Home » Best bauunternehmen grimm Update

Best bauunternehmen grimm Update

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best bauunternehmen grimm Update

Neues Update zum Thema bauunternehmen grimm


Table of Contents

Standfest in eisiger Umgebung – openPR Aktualisiert

23/03/2022 · Bei der Auswahl der Abdeckung mussten wir diesen Aspekt also berücksichtigen”, erklärt Andreas Grimm, verantwortlicher Projektleiter für diese Baumaßnahme. … Bauunternehmen, Kommunen und …

+ mehr hier sehen

Grimm(2) Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema bauunternehmen grimm

Supernatural

bauunternehmen grimm Einige Bilder im Thema

 Update Grimm(2)
Grimm(2) Update

Wordpress Themes Kostenlos Responsive – TemplateMonster Update

Kostenlose Responsive WordPress Themes. Haben Sie immer noch keine Ahnung, was WordPress ist und was dieses System eigentlich anbieten kann? Dann sind Sie hier zur richtigen Zeit und am richtigen Ort, um das Wichtigste über dieses CMS in Erfahrung zu bringen.

+ hier mehr lesen

Read more

Kostenlose responsive WordPress-Themes

Du hast immer noch keine Ahnung, was WordPress ist und was dieses System eigentlich bieten kann? Dann sind Sie hier genau richtig, um das Wichtigste über dieses CMS zu erfahren

Sie werden sich sicherlich nicht langweilen, wenn Sie mehr über die Vielfalt der WordPress-Funktionen, Widgets und Shortcodes erfahren

Es ist wahrscheinlich ziemlich schwierig zu verstehen, warum WordPress so attraktiv ist, ohne eine gut aussehende Website zu sehen

Aus diesem Grund haben wir unsere kostenlosen WordPress-Themes entwickelt, die Sie nach Ihren Wünschen anpassen können! Mit großer Freude präsentieren wir Ihnen die Sammlung unserer kostenlosen, responsiven und deutschen WordPress-Themes

Alle diese WordPress-Themes basieren auf Cherry Framework und verfügen über hervorragende Funktionen wie flexible Parent/Child-Themes, ausgewogene Struktur und eine Vielzahl von Shortcodes und Plugins

Sie sind reaktionsschnell und eignen sich hervorragend für geschäftliche Projekte

Dank dieser Features lässt sich Ihre Website online ansprechend präsentieren und sieht auf allen Endgeräten gleich gut aus

Jedes Thema ist einfach zu installieren, anzupassen und zu verwenden

Greifen Sie auf unsere neuen kostenlosen WordPress-Themes zu und genießen Sie alle ihre Vorteile

Gelungene Struktur, sauberer Code, attraktives und modernes Design sind die Stärken aller WordPress-Themes aus unserer Sammlung

Unsere Themen übertreffen Ihre Erwartungen, egal in welchem ​​Bereich Sie Ihr Geschäft aufbauen

Finanzunternehmen, Versicherungsunternehmen, IT-Branche, Marketing, Modeagentur, Fotografen und Designer finden alles, was eine einzigartige Website ausmacht!

Jedes Thema in unserer Sammlung ist SEO-freundlich, was eine Schlüsselrolle in Ihrer Online-Präsenz spielt

Mit unseren WordPress-Themes können Sie Ihre Website optimieren, damit Ihre Kunden immer über die angebotenen Produkte und Dienstleistungen informiert sind

Wählen Sie eines unserer kostenlosen WordPress-Themen, damit Sie eine hervorragende Website oder einen Blog erstellen können

Mit unseren Themen wird Ihre Website den Besuchern ein unvergessliches Erlebnis bieten und Sie von der Konkurrenz abheben!

TOP 10 Episodes of Grimm. 10th Anniversary | Grimm Update

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema bauunternehmen grimm

Grimm Celebrates Its 10th Anniversary! It’s 10 years since Nick Burkhardt started seeing things he couldn’t explain. Let’s enjoy the very best Grimm episodes, one for every year!
Watch FULL EPISODES of Grimm here: https://www.justwatch.com/us/tv-show/grimm
\”There once was a man who lived a life so strange, it had to be true. Only he could see what no one else can—the darkness inside, the real monster within, and he’s the one who must stop them. This is his calling. This is his duty. This is the life of a Grimm.\”
Welcome to the official Grimm channel where you can watch clips of your favourite Portland detectives as they face off against the Wesen.
Subscribe here: http://tiny.cc/0oqhez
#Grimm #Grimm10 #GrimmRewatch

bauunternehmen grimm Einige Bilder im Thema

 Update TOP 10 Episodes of Grimm. 10th Anniversary | Grimm
TOP 10 Episodes of Grimm. 10th Anniversary | Grimm New

CFC-Verteidiger kehrt ins Training zurück | Blick – Chemnitz Neueste

23/03/2022 · Das Mannschaftstraining des CFC beginnt wieder. Die Mannschaft hatte zwei Tage Trainingspause hinter sich und durfte nun am heutigen Mittwoch um 15.30 Uhr auf dem Platz am Trainingsacker antreten. Auch Felix Schimmel trainiert morgen wieder mit der Mannschaft …

+ mehr hier sehen

Read more

Das Mannschaftstraining des CFC startet wieder

Die Mannschaft hatte eine zweitägige Trainingspause hinter sich und durfte nun um 15:30 Uhr auf dem Platz am Trainingsplatz spielen

heute

Auch Felix Schimmel wird morgen wieder mit der Mannschaft trainieren.

🌈 Bau dir deine Welt 🏗 mit Grimms Regenbogen 🌈 – SpielZeit Update

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema bauunternehmen grimm

Egal ob Straßen, Türme, Tiere oder einfach kreativ sein, wir lieben es mit dem 🌈 eigene Figuren zu bauen.
Hier gehts zum 🌈 :
Groß (12 Teilig) https://amzn.to/2QYyPYY
Blau außen (10 Teilig) : https://amzn.to/2QEcO2k
Mittel (6-Teilig) : https://amzn.to/2QZYnVA
Klein (6- Teilig): https://amzn.to/2PJkgne
Groß Pastell: https://amzn.to/2PHK8Qx
Pastell (6 Teilig) : https://amzn.to/2PMchGp
Grimms Regenbogenbande 7 Freunde: https://amzn.to/2ChYPXd
Habt ganz viel Spaß beim bauen 🌈
Teilt gerne unsere Videos, abonniert uns kostenfrei und stellt das Glöckchen an 🔔 um kein Video mehr zu verpassen 💖
Wir freuen uns über ein Like 👍🏼wenn Euch unsere Videos gefallen.
Hier seht ihr uns auch:
https://www.instagram.com/spiel.zeit/

** 🎥Equipment:
Kamera EOS M6 inkl. Objektiv: https://amzn.to/2DT5f0b
Richtmikrofon Rode: https://amzn.to/2zw9fAy
iPhone XS als Kamera: https://amzn.to/2TWgZEG
Stativ: https://amzn.to/2KHNF0t
Tischstativ: https://amzn.to/2KHopat
Studioleuchten Tageslicht: https://amzn.to/2KHopat

Unsere Videos unterliegen dem Urheberrecht. Die Verbreitung der Videos, Mitschnitte oder Fotos ist nur mit vorheriger, schriftlicher Genehmigung gestattet. Bitte schreibt uns an.
** Affiliate Link – Das bedeutet, dass wir eine kleine Provision erhalten, wenn ihr über diesen Link einkauft. Ihr zahlt deshalb nicht mehr für das Produkt, aber unterstützt uns automatisch ein wenig. Wenn ihr das nicht möchtet, könnt ihr natürlich über andere Webseiten gehen.

bauunternehmen grimm Einige Bilder im Thema

 Update 🌈 Bau dir deine Welt 🏗 mit Grimms Regenbogen 🌈 - SpielZeit
🌈 Bau dir deine Welt 🏗 mit Grimms Regenbogen 🌈 – SpielZeit New

Solidarität: Hilfe für Ukraine-Flüchtlinge in Brandenburg … Update

18/03/2022 · Cottbus – Die Hilfe für die Ukraine ist in Brandenburg ungebrochen. Am Freitag startete am Carl-Thiem-Klinikum (CTK) in Cottbus ein Transport mit 47

+ mehr hier sehen

Read more

Die Welle der Hilfsbereitschaft für die Ukraine und für Flüchtlinge von dort hält in Brandenburg unvermindert an

Netzwerke sammeln Spenden, Kliniken helfen mit medizinischen Geräten

Die Hilfe für die Ukraine ist in Brandenburg ungebrochen

Am Freitag startete am Carl-Thiem-Klinikum (CTK) in Cottbus ein Transport mit 47 Betten in Richtung Ukraine, wie das städtische Ukraine-Netzwerk mitteilte

Eine Cottbuser Spedition und ein Bauunternehmen hatten die Vorbereitungen unterstützt

Die Betten werden zunächst nach Zielona Góra in Polen transportiert

Von dort sollen sie in ein Sanatorium in Morshyn in der Westukraine, etwa 80 Kilometer von der Stadt Lemberg entfernt, gebracht werden

Dort würden viele Verletzte aus Kiew und Charkiw behandelt, teilte das Netzwerk mit

„Die Hilfsmaßnahmen werden von den Mitarbeitern organisiert, wir haben viele ukrainische Mitarbeiter, die sich engagieren“, sagte CTK-Geschäftsführer Götz Brodermann

Die Klinik unterstützt die Hilfstransporte logistisch und finanziell

Ab kommendem Mittwoch wird Cottbus neben Hannover und Berlin der dritte Knotenpunkt für die Verteilung von Flüchtlingen aus der Ukraine sein

Täglich sollen sechs Sonderzüge mit maximal 600 Flüchtlingen pro Zug eintreffen

Das dürfte auch Berlin entlasten

„Die Menschen hier in Cottbus helfen auf beeindruckende Weise, vielleicht weil sie wissen, was es bedeutet, zusammenzustehen, Dinge anzupacken und dann nach vorne zu schauen“, sagte DB-Digital-Vorstand Daniela Gerd tom Markotten am Freitag bei einem Termin im Zweitgrößten Stadt Brandenburg

Die Deutsche Bahn hilft, wo sie kann

„Ich hätte mir nicht vorstellen können, dass ich, nachdem ich ein Leben komplett ohne Krieg erleben durfte, es noch einmal so nah spüren würde“, sagte Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) bei einem Termin in Cottbus

Die Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung muss weiter zum Ausdruck gebracht werden

Auch Mitglieder des Vereins zur Förderung der Cottbuser Parkbahn brachten Hilfsgüter an die Grenze zur Ukraine und brachten 18 Kriegsflüchtlinge nach Cottbus, darunter Frauen, Kinder und Alte, wie Vereinsvorsitzender Denis Kettlitz am Freitag berichtete

Alle waren privat bei Familien untergebracht

„Sie sind sehr zufrieden und glücklich, hier zu sein“, berichtete Kettlitz

Der Verein hatte einen Hilferuf seiner Partner-Kindereisenbahn aus der Stadt Saporischschja erhalten, mit der er Kinder- und Jugendaustausche organisiert

Der zweite Hilfstransport mit medizinischen und humanitären Hilfsgütern des Ernst-von-Bergmann-Klinikums ist am Donnerstag in Potsdam gestartet

Dazu gehörten auch dringend benötigte Medikamente, OP-Material und medizinische Großgeräte wie ein Ultraschallgerät und Anästhesiegeräte

Ziel ist das Militärkrankenhaus in Lemberg

Von dort aus werden die Spenden an Krankenhäuser in der ganzen Ukraine verteilt

Ein erster Hilfstransport war bereits am 4

März unterwegs

Ein Teil der Waren wurde durch Spenden des Solidaritätskonzerts #TogetherfortheUkraine finanziert

Die Spendensumme ist laut Kultusministerium auf über 100.000 Euro gestiegen

Beteiligt sind auch der AWO-Landesverband und AWO International

Kultur- und Wissenschaftsministerin Manja Schüle (SPD) zeigte sich bewegt von der Hilfsbereitschaft

„Bei dieser größten Bedrohung unserer Welt und unserer Werte seit dem Zweiten Weltkrieg geht es darum, zusammenzustehen.“

GRIMM Image-Video Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema bauunternehmen grimm

grimm bauen und verputzen gmbh

bauunternehmen grimm Einige Bilder im Thema

 Update GRIMM Image-Video
GRIMM Image-Video New Update

Duales Studium in Bayern | hochschule dual Update

30/03/2022 · Duales Studium in Bayern – Doppelt erfolgreich. hochschule dual ist ein starkes und vielfältiges Netzwerk aus 20 staatlichen und kirchlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern, über 1.750 Praxispartnern und unterschiedlichen Berufskammern.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Rumpelstilzchen und die Germanistik – Das Doppelleben der Brüder Grimm Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen bauunternehmen grimm

Dokumentation aus dem Jahr 2004. Mehr zu den Grimms: https://www.youtube.com/watch?v=djszYt84dlc \u0026 https://geschriebene-geschichte.de/index.php?article/98-erwähnung-der-grimms-märchen-in-einem-brief-von-1926/

bauunternehmen grimm Ähnliche Bilder im Thema

 New Rumpelstilzchen und die Germanistik - Das Doppelleben der Brüder Grimm
Rumpelstilzchen und die Germanistik – Das Doppelleben der Brüder Grimm Update New

Sendung Verpasst 01 März 2022 New Update

01/03/2022 · Sendungen, Clips und Ganze Folgen von 01 März 2022 kostenlos online anschauen.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Let The Music Play – Das Hit Quiz – Staffel 2 Folge 3: Let The Music Play: Simona vs

Larissa vs

Mirko

Bei „Let the music play – Das Hit Quiz“ müssen drei Kandidaten in vier Runden die Titel verschiedenster Songs erraten – von „Angie“ über „Men“ bis … SAT1

Alle folgen

Grimms Märchen – Blaubart Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema bauunternehmen grimm

VORSICHT : Wer das Märchen sehen will, muss wissen dass es furchterregend und brutal ist.
Ein reicher Mann heiratet ein armes Mädchen und macht alle ihre Träume wahr. Doch ist alles so toll wie es scheint? Jeder hat Geheimnisse und manche davon muss man gar nicht erfahren, denn sie können sehr gefährlich sein.

bauunternehmen grimm Einige Bilder im Thema

 New Update Grimms Märchen - Blaubart
Grimms Märchen – Blaubart New Update

Moers – Wikipedia Update New

Die Stadt Moers liegt in der niederrheinischen Tiefebene zwischen dem Rhein und einer Reihe von Moränenhügeln, die sich nördlich von Hüls nach Norden erstrecken. Moers liegt im Süden des Kreises Wesel, 7 km westlich der Ruhrmündung in Duisburg und 13 km nördlich von Krefeld.In der Landesplanung ist Moers als Mittelzentrum eingestuft.. Geologie. Unter dem Moerser …

+ mehr hier sehen

Read more

Dieser Artikel behandelt die Stadt in Nordrhein-Westfalen

Weitere Bedeutungen sind unter Moers (Begriffsklärung) und Mörs (Begriffsklärung) aufgeführt

NHN Fläche: 67,68 km2 Einwohner: 103.487 (31.12.2020) Bevölkerungsdichte: 1.529 Einwohner pro km2 Postleitzahlen: 47441, 47443, 47445, 47447 Vorwahl: 02841 Kfz-Kennzeichen: WES, DIN, MO Gemeindekennzahl: 05 1 70 024 LOCODE: DE MOS Stadtstruktur: 3 Bezirke Adresse von

Stadtverwaltung: Rathausplatz 1

47441 Moers Internet: www.moers.de Bürgermeister: Christoph Fleischhauer (CDU) Lage der Stadt Moers im Kreis Wesel

Die Stadt Moers [mœʁs] (früher auch Meurs, Mörs) liegt am unteren Niederrhein am westlichen Rand des Ruhrgebiets in Nordrhein-Westfalen und ist eine Großstadt und die größte Stadt im Kreis Wesel im Kreis Wesel Regierungsbezirk Düsseldorf

Moers ist auch Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr

Aufgrund seiner Lage im Norden des Rheins und im Westen des Ruhrgebiets wird Moers als Drehscheibe am Niederrhein bezeichnet

Moers ist die größte Stadt Deutschlands, die weder Kreis noch Kreissitz ist

Räumliche Situation [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die Stadt Moers liegt in der Niederrheinischen Tiefebene zwischen dem Rhein und einer Reihe von Moränenhügeln, die sich nördlich von Hüls erstrecken

Moers liegt im Süden des Kreises Wesel, 7 km westlich der Ruhrmündung in Duisburg und 13 km nördlich von Krefeld

In der Landesplanung wird Moers als Mittelzentrum eingestuft

Unterhalb des Stadtgebietes Moers befinden sich in 600 bis 800 Meter Tiefe kohleführende Schichten aus dem Oberkarbon

Darüber befinden sich Schichten devonischen und tertiären Ursprungs, die überwiegend aus Sand und Kies bestehen, während das Gebiet vom Meer bedeckt war

Im Diluvian schoben Gletscher Felsbrocken aus Skandinavien, die in der Umgebung Endmoränen aus Ton, Lehm und Sand bildeten

Die Bodenschichten bestehen aus bis zu 20 Meter dicken pleistozänen Kies- und Sandablagerungen

In der Nacheiszeit entstand auf den unteren Terrassen auf der linken Niederrheinseite durch Erosion und mehrmalige Verlagerung der zahlreichen Flussarme ein Mikrorelief

Etwas höher gelegene Bereiche, die sogenannten Donken, entstanden durch fluviale Stauung, während die ehemaligen Rheinarme, in die die Hauptsammler der Stadtentwässerung verlegt werden, einige Meter tiefer liegen und die sog Kendelniederung

Der trockene Donken wird hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt, während im Kendelgebiet Grünland überwiegt

In der Nacht zum 24

Juli 2009 erschütterte ein Erdbeben der Stärke 3,3 auf der Richterskala die Region Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn

Das Epizentrum lag nach Angaben der Erdbebenstation Bensberg in Moers-Repelen[2] und ist das stärkste Erdbeben in der Region seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1955

Nach Angaben des Geologischen Dienstes ist es auf den Steinkohlenbergbau zurückzuführen.[3][4]

]

Moers hat ein gemäßigtes Klima

Die jährlichen Niederschlagsmengen von rund 740 mm schwanken in Monatswerten zwischen 46 mm im Februar und 81 mm im Juni

Die Sonnenscheindauer von etwa 1500 Stunden pro Jahr liegt in den Monatswerten zwischen 45 Stunden im Januar und 195 Stunden im August

Die Durchschnittstemperaturen reichen von 3 °C im Januar bis 19 °C im Juli bei einem Jahresmittel von 11 °C (Quelle: Deutscher Wetterdienst, Mittelwerte 1961-1990)

ist die höchste Erhebung in Moers

Mit einer Fläche von 68 km² erstreckt sich das Stadtgebiet 14,9 km von Nord nach Süd und 7,7 km von West nach Ost.

Die höchsten Erhebungen im Stadtgebiet sind die Bergehalde an der Römerstraße Halde Rheinpreußen mit 103,5 m und der Pattberg (eine Halde benannt nach der ehemaligen Zeche Pattberg in Moers-Repelen) mit 85 m, der tiefste Punkt liegt bei Strommoers und beträgt 24 m u

NN.

Räumlich gliedert sich das Stadtgebiet in die folgenden drei Stadtteile, die wiederum aus weiteren 22 Stadtteilen bestehen, die amtlich als Wohngebiete ausgewiesen sind:[Anm

2]

Am Westrand des Ruhrgebiets gelegen, verfügt Moers über eine gute Verkehrsanbindung an die Niederlande und das Ruhrgebiet sowie an den Flughafen Düsseldorf und den Hafen Duisburg-Ruhrort

Moers ist Mittelzentrum für die im Norden und Westen angrenzenden Städte Rheinberg, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn sowie die dahinter liegenden ländlichen Gebiete und für die linksrheinischen Kreise von Duisburg (Rheinhausen und Homberg)

)

Mit Krefeld im Süden und Duisburg im Osten grenzt Moers direkt an zwei Großstädte, deren Angebote in den Bereichen Kultur, Freizeit und Bildung von den Moerser Bürgern genutzt werden

Frühgeschichte und Römerzeit [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Zur Römerzeit lag Moers-Asberg am Rhein

Römische Stätten in und in der Nähe von Asciburgian

Archäologische Funde zeigen Hinweise auf eine erste Besiedlung um 2500 v

im Raum Hülsdonk, um 500 v

Weitere Siedlungsfunde im Raum Moers sind dokumentiert

In römischer Zeit, in den Jahren 12 und 11 v

Das Lager Asciburgium wurde im Gebiet des heutigen Asberg von Drusus, einem Stiefsohn des Augustus, gegründet

69 n

Chr

wurde das Lager von dem Bataver Iulius Civilis gegründet, [Anm

3], das sich vor dem Bataveraufstand zurückzog, niederbrannte, später aber um 85 wieder aufgebaut und endgültig als Kastell aufgegeben wurde

Bis zu ihrem Abzug vom Niederrhein um 410 lassen sich jedoch noch römische Siedler und Soldaten im Raum Asberg nachweisen n

Chr.: Auf dem Gelände des ehemaligen Kastells und des dazugehörigen Lagerdorfes (vicus) wurden römische Münzen aus der Regierungszeit des 383 n

Chr

ermordeten Kaisers Gratian gefunden.[5] Außerdem errichtete Kaiser Valentinian I

(reg

364 bis 375) in der Spätantike an der Stelle des Kaiserkastells eine kleine Festung vom Burgus-Typ zum Schutz vor Einfällen plündernder Germanen in dieses Gebiet; limitanei waren hier stationiert

Die historische Römerstraße von Köln nach Xanten durchquert Moers in Nord-Süd-Richtung (B57)

Mittelalter und Frühe Neuzeit [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

→ Hauptartikel: Kreis Moers

Im 9

Jahrhundert wird Moers erstmals als „Murse“ in den Matriken des Klosters Werden erwähnt, das hier fünfeinhalb Mansen erwarb.[6] Die ursprüngliche Siedlung Murse lag jedoch nordöstlich der späteren Stadtmauer von Moers

Mittelpunkt einer Ansammlung von Höfen war eine Kapelle, die später zur Bonifatiuskirche ausgebaut wurde

Die früheste schriftliche Erwähnung dieser Kirche stammt aus dem Jahr 1230, könnte aber viel älter gewesen sein.[7] Dieser stand auf dem ehemaligen Friedhof im Bereich Mühlenstraße und Rheinberger Straße.[6] Die Bonifatiuskirche war bis zu ihrer Zerstörung im Krieg zwischen den Spaniern und den Orangenern im Stadtgebiet um 1597 die Hauptkirche der Bürger

Andererseits nutzten die Grafen ab 1363 eine neu erbaute Kapelle in der Stadt, die ebenfalls wurde zu ihrer Grabstätte

Diese Kapelle wurde später zur heutigen Stadtkirche ausgebaut.[8] Der Stadtname Moers leitet sich vermutlich von Moor oder Morast ab und rührt daher, dass der damals noch mäandrierende Rhein hier große Sumpfgebiete schuf, innerhalb derer sich Menschen auf den höher gelegenen Plätzen ansiedelten

Bis ins 18

Jahrhundert wurde Moers oft von schweren Rheinhochwassern heimgesucht.

Das Adelsgeschlecht der Grafen von Moers lässt sich erstmals bis ins Jahr 1160 zurückverfolgen

Im Archiv des Klosters Werden heißt es im Codex Ulphilas: „Wilhelmus.

Comes de Moers.

annis 8 obiit 1160 20 Junii“

Dieser Graf Wilhelm war von 1152–1160 Abt der Abtei.[9] Aus dieser Zeit stammen auch die ältesten Teile des Schlosses Moers, da sie um 1200 datieren

Als nächster Graf ist Dietrich von Moers († 1262) (geschrieben als Dietrich oder Theoderich) und seine Nachfolger in der Grafschaft Moers nachweisbar. [10][Hinweis

4]

Zwischen 1270 und 1280 kam es zu einer gravierenden Veränderung des Rheinlaufs, sodass die Siedlung nicht mehr in unmittelbarer Nähe des Flusses, sondern etwa 7 km entfernt lag

Kurz nach dieser Rheinwende erweiterten die Adeligen Dietrich und Friedrich von Moers 1288 ihren Besitz in der Moerser Gegend

Dort kauften sie einige Waren des Klosters Werden.[11] Außerdem überschrieb Friedrich von Moers ein Gut im Raum Repelen (in der Urkunde als “Rinkampe” bezeichnet) an Graf Adolf V

und erhielt es als Lehen.[12] Am 20

Juli 1300 erhielt Moers von König Albrecht I

die Stadtrechte.[13] In der ersten Hälfte des 15

Jahrhunderts wurde die Stadt mit Mauern und Wassergräben für die Bereiche in der Nähe der Burg befestigt

Der ältere Teil im Bereich der Bonifatiuskirche blieb außerhalb der Stadtmauern

Die ersten schriftlichen Erwähnungen der Stadttore stammen aus den Jahren 1437/1438 für das „Steintor“ und 1446/1448 für die „Nyerporte“

Letztere verband das alte Stadtgebiet und eine Erweiterung, die Neustadt, und war auch eine Brücke

Diese führte über die „Mörse“ auch „Meer“ genannt

Dieses Tor hieß “Meerportzen” und wurde später zu “Mattorn”

Der Bau der neuen Stadt begann vermutlich erst nach dem Bau der Nyerporte, da sie erstmals 1446 urkundlich erwähnt wurde.[14] 1373 erhielt Moers das Münzrecht

1448 wurde ein Karmeliterkloster errichtet

1493 fielen Stadt und Grafschaft Moers an das Haus Wied-Runkel und 1519 an die Grafen von Neuenahr

1560 kam unter Graf Hermann von Neuenahr und Moers (1520–1578) die Reformation in die Stadt

Drei Jahre später führte er das Gerichtssystem ein

Seine Fürsprache für den konvertierten Kölner Erzbischof Gebhard I

Truchsess von Waldburg verwickelte Moers in den Truchsessischen Krieg

See also  The Best 2020 deluxe kostenlos New

1582 wurde das noch heute bestehende Adolfinum-Gymnasium gegründet

Zwischen 1586 und 1597 wurde Moers von den spanischen Truppen als Gegner der Holländer besetzt, da der Nachfolger des Grafen Herrmann, Graf Adolf von Neuenahr, sowohl Statthalter von Geldern und Utrecht als auch General der Truchsessischen Truppen war

1594 vermachte Adolfs Witwe Anna Walburga, die damals im Exil lebte, als letzte Gräfin von Neuenahr und Moers die Ländereien an ihren Verwandten, den Oranienmann Moritz von Oranien

Er belagerte die Stadt und konnte sie 1597 gewaltlos einnehmen

Anna Walburga konnte dann bis zu ihrem Tod 1600 in der Stadt leben

Nach ihrem Tod 1600 beanspruchte der Herzog von Jülich-Kleve-Berg die Grafschaft mit der Stadt Moers

Dieser Anspruch wurde 1601 endgültig von Adel und Rat der Grafschaft zurückgewiesen, indem der Oranger Moritz als ihr Landesherr anerkannt wurde.[15] Zeit der Orangen [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Moers nach 1600 – der früher als „Meer“ bezeichnete Neumarkt (seeartige Verlängerung des Moersbachs) wurde bereits in Land umgewandelt.

Moritz der Oranger bewohnte Moers und die Oranger übten dort bis zur Zeit Wilhelms III

– der auch König von England war – Souveränität bis nach 1700

Droste Jost Wirich von Pelden, bekannt als Cloudt, der Mitte des 16

Jahrhunderts von den Oraniern zu seinem örtlichen Stellvertreter ernannt wurde, führte den Bau neuer Verteidigungsanlagen für die Burg durch und Stadt nach den Plänen von Simon Stevin.[15] Noch heute ist die nach niederländischem Vorbild gestaltete Struktur der Befestigungsanlage im Stadtbild zu erkennen

Bereits 1609 war die Stadt von einem zerklüfteten Ring aus Wällen, einem großen Wassergraben und Bastionen umgeben

Ein Großbrand zerstörte 1605 einen großen Teil der Altstadt und 1623 tötete die Pest mit 900 Menschen die Hälfte der Bevölkerung

Um 1624 gab es in der Stadt nur etwa 300 Häuser

Damit ist es deutlich kleiner als Rheinberg mit rund 500 Häusern.[16] In den folgenden Jahrzehnten erlebte die Stadt eine Blütezeit unter den Holländern

Vor allem unter dem Schutz der Niederländer gelang es, den Wirren und Unruhen des Dreißigjährigen Krieges weitgehend zu entkommen und neutral zu bleiben

Eine flämische Tradition war die Gründung von Schützenvereinen, die die hauptamtlichen Truppen zum Schutz der Stadt verstärkten

Aus dieser Zeit stammt der älteste noch aktive Verein in Moers, der bürgerliche Schützenverein Hochstraß-Scherpenberg 1650

Unter preußischer Verwaltung [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Moers Stadtansicht um 1800

1702 fiel die Stadt durch Erbschaft an Preußen und wurde 1706 Fürstentum

Damit verbunden war ein Sitz im niederrheinisch-westfälischen Reichsgrafenkollegium und damit Reichsunmittelbarkeit

Die Bürger von Moers waren zunächst nicht begeistert und vertrieben den Gesandten des preußischen Königs aus der Stadt

Schließlich konnte der beauftragte Generalfürst Leopold von Anhalt-Dessau (Der Alte Dessauer) die Stadt 1712 in einem unblutigen Staatsstreich durch eine geheime Nachtoperation einnehmen

Im Auftrag von König Friedrich I

wurden die Holländer endgültig aus der Stadt vertrieben

1723 wurde in Moers eine eigene Regierungsbehörde eingerichtet

Während des Siebenjährigen Krieges wurde Moers kurzzeitig von den Franzosen besetzt und musste den Truppen Nahrung und Unterschlupf bieten

Das Adolfinum wurde zur Scheune

Nach Kriegsende wurde die Festung auf Geheiß Friedrichs II

von Preußen geschleift

Die Außenmauer blieb erhalten, weil sie als Deich notwendig war; die restliche Fläche wurde Gartenland

1794 kam die Stadt unter französische Herrschaft und gehörte ab 1798 zum Département de la Roer

Auf dem Wiener Kongress 1815 wurde der gesamte Niederrhein und damit die ehemalige Grafschaft Moers an das Königreich Preußen zurückgegeben

Von der kurzen französischen Episode blieb das napoleonische Zivilgesetzbuch übrig, das bis zur Einführung des Bürgerlichen Gesetzbuchs im Jahr 1900 als rheinisches Recht galt

Außerdem siedelten sich einige französische Soldaten in Moers an, so dass der Anteil der katholischen Bevölkerung zunahm

Unter den Franzosen hatten die Moerser den Regierungssitz, die Zuständigkeit für Krefeld und die Steuerverwaltung verloren

Zu ihrer Bestürzung wurde dies unter Preußen nicht wiederhergestellt

Moerser Stadtansicht Ende des 19

Jahrhunderts.

Im Zuge der preußischen Verwaltungsgliederung kam Moers am 23

April 1816 als einer von über 40 Landkreisen der Provinz Jülich-Kleve-Berg, der späteren Rheinprovinz, zum Kreis Rheinberg

Bereits 1823 wurde dieser neu gegründete Landkreis mit dem Landkreis Geldern zusammengelegt

Das 19

Jahrhundert verlief für die Moerser weitgehend ruhig und beschaulich

Im Laufe der Zeit wurden einige wichtige Infrastruktureinrichtungen gebaut

1820 wurde das Lehrerseminar mit Adolph Diesterweg als erstem Direktor gegründet.[17] Sein Nachfolger Franz Ludwig Zahn erweiterte es ab 1832 und bezog 1866 das neu errichtete Gebäude an der heutigen Wilhelm-Schroeder-Straße (heute Adolfinum)

Bereits 1841 richtete Zahn die sogenannte Vorbereitungsschule zur Unterbringung von Lehramtsanwärtern ein, die dann zu einem Internat ausgebaut und als Martinstift zu einem Internat auf Gut Fild ausgebaut wurde

auf ihrer Gemeinde in der Moerser Heide eine Maulbeerplantage anzulegen

So wurde Krefeld zur Seidenstadt

Dennoch gab es mit dem Duisburger Fabrikanten Friedrich Wintgens einen Textilunternehmer, der in der Nähe des Schlosses eine Baumwollspinnerei gründete

Das Unternehmen war recht erfolgreich

Zu Spitzenzeiten waren dort mehr als 200 Mitarbeiter beschäftigt

Wintgens konnte das Schloss erwerben und renovieren und auf weiteren Flächen den Schlosspark anlegen lassen

Nun wurde Moers Sitz des neu gegründeten Landkreises Moers

Gleichzeitig wurde in Moers die Preußische Städteordnung eingeführt und das Bürgermeisteramt Moers-Land gebildet

Ab 1873 gab es in Moers eine gasbetriebene Straßenbeleuchtung

Im Juni 1882 wurde die Bahnstrecke nach Krefeld eröffnet

Am 1

Januar 1883 wurde die 6 km lange Bahnstrecke Homberg–Moers in Betrieb genommen

1894 übernahm die Stadt das Gaswerk von der Rheinischen Energie AG

1901 wurden das Wasserwerk Vinn und der Wasserturm Vinner gebaut

Kaiser Wilhelm II

reiste 1902 nach Preußen, um 200 Jahre Mitgliedschaft zu feiern

Aus diesem Anlass wurde das Mahnmal auf dem Altmarkt errichtet

Von 1884 bis 1914 wirkte in Repelen der Lehmpfarrer Emanuel Felke, der im damaligen Ort ein Heilbad für Naturheilkunde aufbaute und für das der Jungbornpark angelegt wurde – Land war getrennt von Moers-Stadt verwaltet, vereinigt und mit Moers eingemeindet worden. [18]

Der Beginn des 20

Jahrhunderts war in Moers vom Bergbau geprägt

Lebten 1900 noch 6.000 Menschen in der Stadt und weitere 6.000 im Landratsamt, vervielfachten sich die Zahlen in den Folgejahren

Mit dem Abteufen von Schacht IV der Zeche Rheinpreußen am 15

September 1900 kam der Bergbau in die Stadt Moers

Von 1904 bis 1913 entstand die Zeche Meerbeck-Hochstraß mit Arbeitersiedlung für rund 10.000 Einwanderer

Dies führte zu einigen Neuerungen im Verkehr

Am 1

Juli 1901 wurde die Maut auf der „Moers-Homberger Aktienstraße“, der heutigen Homberger Straße, aufgehoben

1903 wurde die von John Haniel initiierte Eisenbahnverbindung von Duisburg über Rheinhausen und Moers nach Kleve (Eisenbahn Rheinhausen–Kleve) dem Verkehr übergeben

Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse wurde 1907 der Mattorn, das letzte Moerser Stadttor, abgerissen

1909 ging die Ringbahn Moers in Betrieb

Ein großer Fortschritt war die Aufnahme des Straßenbahnbetriebs durch die Straßenbahngesellschaft Moers-Homberg GmbH im Jahr 1908, der ab 1914 über die Rheinbrücke nach Ruhrort führte

Ab 1920 gab es auch eine Verbindung über Kapellen nach Krefeld und eine Bahnstrecke nach Kamp-Lintfort

Seit 1911 gibt es eine Stromversorgung für die Innenstadt von Moers.

Nach dem Ersten Weltkrieg [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Der ehemalige Jugendstil-Schlachthof in Moers

Nach dem Ersten Weltkrieg waren während der alliierten Besetzung des Rheinlandes belgische Truppen in Moers stationiert

Die Bevölkerung litt unter Arbeitslosigkeit und der Einquartierung der Belgier

Moers blieb von den Wirren des Ruhrkampfes weitgehend verschont, obwohl es immer wieder zu Konflikten mit den Besatzern kam und Moers vom Rest des Reiches abgeschnitten war

Die Bevölkerung litt unter der Hyperinflation von 1923

Zur Entlastung der Bevölkerung wurde 1923 die Matthek als Unterkunft für belgische Soldaten errichtet, die später in eine Wohnsiedlung umgewandelt wurde

1924 wurde die Niederrheinische Verkehrsgesellschaft gegründet, die mit Bussen neue Überlandverbindungen schuf

Die belgische Besatzung endete am 31

Januar 1926 und es begann eine Phase der Konsolidierung

Die Entwicklung im Bergbau ging weiter

1927 und 1934 gingen die Schächte Pattberg in Repelen in Betrieb

Gleichzeitig entstand zwischen 1930 und 1936 die Siedlung Repelen

In den Chemiewerken in Meerbeck (Sasol) wurde ab 1936 synthetisches Benzin aus Steinkohle hergestellt

Das politische Leben der Stadt in den 1920er Jahren war gespalten

Eine stark konservative, national orientierte bürgerliche Gesellschaft in der Altstadt einerseits und eine fast geschlossene linke Arbeiterschaft in den Siedlungen Meerbeck, Hochstraß und Matthek andererseits bildeten weitgehend eigenständige Blöcke.

Bergwerk Rheinpreussen 5 in Utfort

Obwohl Joseph Goebbels bereits 1925 als Redner in Moers aufgetreten war, spielte die NSDAP, deren Ortsgruppe in Moers 1926 gegründet worden war, bis 1928 als Partei keine nennenswerte Rolle

Bei der Reichstagswahl 1928 erhielt sie nur 1,7 % in Moers

Bei den Kommunalwahlen 1929 gelang es ihr, zwei Sitze zu erringen

Ganz anders sah es dagegen bei den Wahlen 1930 aus, mit einem spektakulären Sieg der NSDAP in Moers, wo sie mit 28,2 % stärkste Partei wurde

Leitfiguren waren der Zeitungshändler Bollmann und der Tierarzt Bubenzer, zu denen bald der ehemalige Zentrumsmann Bruno Heger gesellte

1930 wurde eine Ortsgruppe der Hitlerjugend gegründet

1933 hatte die Partei im Kreis Moers bereits 3.000 Mitglieder

Hintergrund in Moers war die 1929 einsetzende Weltwirtschaftskrise, die ab 1930 zu Massenentlassungen im Bergbau führte

Die Zahl der Arbeitslosen verdoppelte sich bis 1932 nahezu

Das Elend nahm zu und die gewalttätigen öffentlichen Auseinandersetzungen mit der Linken nahmen zu, was zu Verletzten und Toten führte

Noch lange nach dem Krieg hielt sich die Ansicht, Moers sei im Grunde nicht nationalsozialistisch, sondern deutschnational orientiert

Dies bestätigen jedoch weder die Wahlergebnisse noch das Verhalten der Bürger und der Wirtschaft, einschließlich der Evangelischen Kirche, die der NSDAP ihren großen Gemeindesaal als Versammlungsraum zur Verfügung stellte

Während des Nationalsozialismus [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Einen Tag nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten, am 31

Januar 1933, marschierten Gruppen von SA, SS und Stahlhelm in einem Zug von rund 700 Mann in die Kolonie Meerbeck ein, wo Schüsse ausbrachen, aber niemand ernsthaft verletzt wurde

Entsprechende Aufmärsche fanden in den Arbeitersiedlungen der Nachbarstädte statt, etwa in Rheinhausen, Homberg und Repelen

Die Polizei war in dieser Situation zahlenmäßig weit unterlegen und machtlos

„Zur Vermeidung von Unruhen“ wurden in den folgenden Tagen Versammlungen von KPD und SPD verboten

Nach dem Reichstagsbrand am 27

Februar 1933 begannen die Verhaftungen der KPD-Führer und am 28

März 1933 wurden im Kreis Moers 137 Personen inhaftiert

Damit wurde der Leiter der einzigen Organisation, die sich gleichberechtigt hätte verteidigen können, abgesetzt

In den folgenden Jahren wurden die Führer sowohl der KPD als auch der SPD systematisch verfolgt

Die bekannte Liste der Opfer von Widerstand und Verfolgung aus dem südlichen Altkreis Moers umfasst 42 Namen ohne jüdische Staatsbürger

Aus Meerbeck stammt Johann Esser, der Dichter des Liedes der Moorsoldaten, das er im KZ Börgermoor schrieb und das zum Symbol des Widerstands gegen den Faschismus wurde

1928 lebten in Moers etwa 230 Juden,[19] das entspricht knapp 1 Prozent der Bevölkerung

Sie waren voll integriert und hauptsächlich als Kaufleute und Handwerker tätig

1931 gratulierte Reichspräsident Hindenburg dem langjährigen Ratsmitglied Issak Kaufmann zu seinem 85

Geburtstag und eine Würdigung erschien in der Presse

Doch mit der Machtergreifung änderte sich schnell alles

Ab dem 28

März 1933 kam es in ganz Deutschland zu einem Boykott jüdischer Geschäfte, der in Moers von SA und SS durchgesetzt wurde

In der Folge verließen viele Juden Moers, viele verloren ihre Existenzgrundlage und wie anderswo kam es zu Zwangsverkäufen

Bis zu ihrer Schließung 1939 musste die Jüdische Schule mehrmals umziehen

Die Synagoge wurde während der Reichspogromnacht gesprengt, aber wegen der Nähe zu Nachbargebäuden nicht in Brand gesteckt

Als die Auswanderung am 1

Oktober 1941 formell verboten wurde, lebten noch etwa 60 Juden in Moers, zusammengepfercht in fünf sogenannten Judenhäusern

Die erste Deportation von 40 Personen nach Riga und Theresienstadt erfolgte am 13

Dezember 1941

Bis auf wenige Ausnahmen sahen die Menschen in Moers unbeteiligt zu

Nach zwei weiteren Transporten im April und Juli 1942 konnten die Nazis feststellen, dass Moers „judenfrei“ war

Sie hatten in der Matthek eine Familie übersehen, die von ihrem Umfeld und einem mutigen Moerser Stadtangestellten beschützt wurde

Besonders hart traf es die aus Russland, Polen und der Ukraine deportierten Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter (auch „Ostarbeiter“ genannt)

1940 waren es rund 1.000, Anfang 1942 waren es 3.000 Kriegsgefangene in 23 Ausländerlagern im Kreis Moers

Viele wurden nicht nur für den Bergbau rekrutiert, sondern auch auf landwirtschaftlichen Betrieben, in Industrie- und Bauunternehmen beschäftigt

Die Lebensbedingungen waren grausam und unmenschlich

Viele starben an Unterernährung und Entkräftung sowie an den Folgen von Gewalt

Während der Bombardierung durften Ausländer die Bunker nicht betreten

141 Gräber gibt es allein auf dem Friedhof Lohmansheide beim Schacht Rheinpreußen 5/9

Die Zahl der Toten in Moers wird auf über 200 geschätzt

558 russische Zwangsarbeiter, die im Kreis Moers starben, sind dokumentiert

Für die anderen Nationalitäten, darunter Franzosen, Belgier und Niederländer, liegen keine entsprechenden Zahlen vor

Die Moerser Bevölkerung erlitt erhebliche Verluste

Von den 5.000 Wehrmachtssoldaten, die aus Moers kamen, wurden 975 getötet oder vermisst

Im Luftkrieg gab es 150 zivile Opfer

In Meerbeck, wo wegen der Brennelemente besonders stark bombardiert wurde, wurden fast alle der 3.000 Häuser der Siedlung beschädigt und 1.000 fast vollständig zerstört.

Am 27

Mai 2013 wurden in der Innenstadt von dem Kölner Künstler Gunter Demnig elf Stolpersteine ​​verlegt, die an die im Nationalsozialismus verstorbenen Moerser erinnern sollen

Nach dem Zweiten Weltkrieg [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Altmarkt, Moers

Fußgängerzone in Moers (Ecke Pfefferstraße/Friedrichstraße; Hanns-Dieter-Hüsch-Platz)

Ehemalige Brauerei, heutiges Café in der Moerser Fußgängerzone

Am Ende des Zweiten Weltkriegs am 4

März 1945 nahmen US-Truppen die Stadt im Rahmen der Operation Grenade ein

Der sozialdemokratische Widerstandskämpfer Hermann Runge wurde 1948 für die Ausarbeitung des Grundgesetzes in den Parlamentarischen Rat berufen und war von 1949 bis 1957 Mitglied des Deutschen Bundestages

1952 wurden die Straßenbahnlinien stillgelegt und der Betrieb auf Oberleitungsbusse umgestellt

Auf einer Länge von 55 km wurde das gesamte Gebiet zwischen Rheinberg, Kamp-Lintfort, Neukirchen, Rheinhausen und Duisburg-Ruhrort elektrifiziert

Bis 1968 war es eines der größten Trolleybusnetze Deutschlands, als es auf reinen Omnibusbetrieb umgestellt wurde

Durch die Altstadtsanierung ab 1965 unter strikter Beibehaltung der historischen Bausubstanz erhielt Moers eine attraktive Innenstadt, die ab 1972 durch den Umbau zur Fußgängerzone zu einem beliebten, überregional bedeutenden Einkaufsziel und Treffpunkt wurde

Am 1

Januar 1975 wurde Moers durch die Gebietsreform zur Stadt erhoben

Als Reaktion auf die seit Ende der 1960er Jahre drohende Bergbaukrise wurden in Hülsdonk neue Gewerbegebiete erschlossen

1978 wurde die Gasversorgung von Kokereigas auf Erdgas umgestellt

1980 erwarb die Stadt den Großteil der Zechensiedlung Meerbeck und führte über einen Zeitraum von 15 Jahren eine gründliche Sanierung durch

Die Stadtwerke Moers GmbH erwarben 1988 das Versorgungsnetz für Kapellen und Meerbeck von RWE und übernahmen dort die Stromversorgung

1990 und 1993 wurden die Zechen Moers in Rheinpreußen und Pattberg geschlossen

Die Stadt reagierte mit der Entwicklung des Technologieparks Eurotec

Ab 1997 wurde der Grafschafter Gewerbepark in Genend in einem Gemeinschaftsprojekt mit den Städten Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg erweitert

1998 wurde die Homberger Straße in der Innenstadt komplett neu gestaltet, um sie zum Einkaufen attraktiver zu machen

Im Jahr 2000 feierte die Stadt ihr 700-jähriges Bestehen

Am 1

November 2012 trat die Verordnungsreform zur Kennzeichenliberalisierung in Kraft, die die Wiederzulassung von Kraftfahrzeugen mit dem nach der Kommunalverwaltungsreform zum 1

Januar 1975 und der damit verbundenen Auflösung entfallenden Kennzeichen „MO“ ermöglicht des Kreises Moers

Am 31

Dezember 2021 waren 27,8 % der Einwohner evangelisch, 26,5 % katholisch und 47,2 % gehörten einer anderen oder keiner Konfession an.[20] Auch 2019 und 2018 verloren beide christlichen Landeskirchen Gläubige

Die Zugehörigkeit zu einer anderen oder einer nichtöffentlichen Religionsgemeinschaft oder gar keiner Religionsgemeinschaft steigt von 42,9 % Anfang 2018 über 43,9 % Ende 2018 auf 44,9 % Ende 2019

Vereint die evangelische Kirche am Anfang 2018 noch 29,4 %, Ende 2019 waren es noch 28,2 % (- 2,2 %)

Die katholische Kirche hatte Anfang 2018 27,7 % Mitglieder und liegt Ende 2019 bei 26,9 % (-1,8 %).[21][22]

Die älteste Kirche der Stadt wurde im 10

oder 11

Jahrhundert erbaut

Der älteste indirekte Beweis für diese Kirche ist eine Urkunde aus dem Jahr 1230

Hier bestätigt ein Priester (sacerdotes) Gregorius de Moirse (Moers) als Zeuge einen Pachtvertrag

Sie lag vor der später ummauerten Stadt, wo sich die kleine Kapelle auf dem alten Friedhof an der Rheinberger Straße befindet, und hieß Bonifatiuskirche

Das erste Siedlungsgebiet lag somit nordöstlich des heutigen Altstadtkerns.[23] Moers gehörte zunächst zum Erzbistum Köln und unterstand dem Erzdiakonat Xanten

gestiftete Kapelle

1441 übertrug Graf Friedrich III

dem Karmeliterorden die Verwaltung dieser „Johannes-Evangelisten-Kapelle“ mit der Auflage, ein Kloster zu gründen

Um 1450 wurde das Klostergebäude errichtet und die Kapelle zur größeren Klosterkirche umgebaut.[24] Eine der ältesten Kirchen im heutigen Stadtgebiet von Moers ist die Repelenkirche, die laut einigen Historikern aus dem 7

Jahrhundert stammt

Die Kirche in Repelen gehörte früher zum Kloster Echternach, später zu Köln

Es wird vermutet, dass Willibrord (686-754), Abt des Klosters Echternach, die Kirche erbauen ließ

1176 wurde es vom Kölner Erzbischof an die Klosterkellerei in Xanten vermacht

Die Kirche ist wahrscheinlich eine der 7 ältesten Kirchen des Heiligen Römischen Reiches

In einer alten Urkunde aus dem Jahr 855 heißt es, dass bei „Reple“ ein wohlhabender und hochrangiger Adliger Hattho dem Kloster Echternach eine „Villa“ schenkte, ein Herrenhaus mit allem Zubehör: Wiesen, Wälder, Wasser, Mühlen etc. sowie 42 Leibeigene und eine von Willibrord selbst geweihte Kirche

In den folgenden Jahrhunderten bestätigten verschiedene Päpste diesen Besitz immer wieder der Abtei Echternach.[Anm

5]

1561 erließ Graf Hermann von Neuenahr-Moers in Moers eine reformierte Kirchenordnung und führte die Reformation ein.[25] Unter seinem Nachfolger Adolf von Neuenahr wurde 1581 eine neue reformierte Kirchenordnung erlassen, die den Calvinismus in der Grafschaft einführte.[26] Danach war Moers viele Jahrhunderte lang eine überwiegend protestantische Stadt

Das reformierte Bekenntnis war vorherrschend

Mit dem Übergang zu Preußen unterstanden die reformierten Kirchenglieder dem preußisch-reformierten Konsistorium in Berlin und gehörten damit der Evangelischen Kirche in Preußen (seit 1817 unierte Kirche) und ihrer Rheinischen Landeskirche an

Moers wurde Sitz einer Superintendentur, aus der später innerhalb der Evangelischen Kirche im Rheinland der Kirchenkreis Moers hervorging

Zum Kirchenkreis Moers gehören alle evangelischen und reformierten Kirchengemeinden in der Stadt Moers und den umliegenden Städten und Gemeinden

In der reformierten Kirche in Asberg befindet sich eine sehenswerte künstlerische Installation (gewebter „Bibelteppich“ aus verschiedenen Bibelausgaben in schmale Streifen geschnitten) aus den 1990er Jahren.

Neben der evangelischen Kirchengemeinde Moers (Innenstadt) gibt es noch weitere selbstständige Evangelische Kirchengemeinden in folgenden Stadtteilen der Stadt Moers: Asberg, Eick, Hochstraß, Kapellen, Meerbeck, Scherpenberg, Schwafheim und Utfort.[27] Erste katholische Kirche nach der Reformation, → Marienheim/Kindergarten

Erst im 18

Jahrhundert zogen Katholiken aus Schlesien und Slowenien nach Moers

1773/74 konnten sie in der Nähe des Schlosses (Marienheim/Kindergarten) eine provisorische Pfarrkirche errichten

Die St

Josefskirche wurde am 29

August 1871 geweiht

Bis 1802 gehörten die Katholiken zum Erzbistum Köln

Nach deren Auflösung kamen sie zum Bistum Aachen, das jedoch bereits 1821/1825 wieder aufgelöst wurde

So kam Moers 1828 zum Bistum Münster

Moers wurde Sitz eines Dekanats, das zum Kreisdekanat Wesel am Niederrhein gehört

Seit Pfingsten 2008 gibt es im Stadtgebiet Moers zwei fusionierte katholische Kirchengemeinden: Die Kirchengemeinde St

Josef umfasst die Kirchengemeinden St

Bonifatius (Asberg) und St

Ludger (Kapellen)

Seit 2004 bilden diese Gemeinden eine Pfarrgemeinde

Im Oktober 2010 wurde die Filialkirche St

Markus in Schwafheim, die zur Kirchengemeinde St

Bonifatius gehörte, aus finanziellen Gründen aufgegeben

Auf dem Kirchengelände wurde ein Gesundheitszentrum errichtet

Die Kirchengemeinde St

Martinus (Repelen) umfasst die Ortsteile St

Barbara (Meerbeck) mit St

Lucia in Duisburg-Bärl, St

Ida (Eick-West), St

Konrad (Scherpenberg) und St

Marien (Hochstraß)

Neben den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden gibt es in Moers Freikirchen, darunter eine Baptistisch-Evangelisch-Freikirchliche Kirchengemeinde, eine Evangelisch-Freikirchliche Kirchengemeinde (Christusgemeinde), die zum Bund Freier Pfingstgemeinden (BFP), der Evangelischen Kirche gehört Gottes und zwei Freie Evangelische Gemeinden in Scherpenberg und Schwafheim

DITIB Kocatepe Moschee an der Römerstraße

Auch mehrere Gemeinden der Neuapostolischen Kirche sowie die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und die Gemeinde der Siebenten-Tags-Adventisten sind in Moers vertreten

Die „Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Moers“[28] und im Rahmen der deutsch-israelischen Städtepartnerschaft der „Partnerschaftsverein Ramla-Moers“.[29] Durch den Zuzug von Gastarbeitern seit den 1960er Jahren hat die Stadt Moers einen erheblichen Anteil an Bürgern islamischen Glaubens

Im Kreis Meerbeck ist die „DİTİB Türkisch-Islamische Gemeinde Moers-Meerbeck e

V.“ im März 2009 wurde die Kocatepe-Moschee fertig gestellt und eingeweiht: Der schlichte, an Mekka orientierte Bau fügt sich in die lokale Architektur ein, ist aber durch eine Kuppel und den 19 Meter hohen Minarettturm klar als islamisches Bauwerk erkennbar.[30] Dort In Moers gibt es acht Moscheen:[31] Die DİTİB-Zentralmoschee befindet sich im Stadtteil Repelen, die Kocatepe-Moschee in Meerbeck wird ebenfalls vom Dachverband DİTİB verwaltet, der Dachverband VIKZ verwaltet die Kapellenmoschee im Stadtteil Achterathsfeld, die Meerbeck Die Moschee Masjid Al Huda im Stadtteil Repelen, die Moschee Masjid Asunna im Stadtteil Scherpenberg und die Moschee Masjid Omar Ibn El Khattab im Stadtteil Genend stehen unter keinem Dachverband 2005 ein alevitischer Kulturverein, außerdem gibt es eine Sikh-Gemeinde mit eigenem Tempel

See also  Top convertible für die uni New Update

Am 1

Januar 1906 wurden die zuvor zum Bürgermeisteramt Moers gehörenden Gemeinden Hülsdonk, Hochstraß, Vinn, Asberg und Schwafheim in die Stadt Moers eingemeindet

Die Gemeinde Repelen-Baerl wurde 1910 gebildet und 1950 in Rheinkamp umbenannt

Am 1

Januar 1975 wurden im Rahmen der zweiten Neugliederung die Gemeinden Kapellen und Rheinkamp mit der Stadt Moers zusammengelegt

Der Ortsteil Baerl der ehemaligen Gemeinde Rheinkamp wurde in die Stadt Duisburg umgegliedert.[32] Die Einwohnerzahl der Stadt Moers überstieg 100.000 Einwohner, was Moers zu einer Großstadt machte, was durch die Volkszählung von 1987 offiziell bestätigt wurde

Gleichzeitig wurde der Kreis Moers aufgelöst und mit wesentlichen Teilen der ehemaligen Kreise Dinslaken und Rees zum neuen niederrheinischen Kreis Wesel zusammengelegt

Wesel wurde Sitz des neuen Landkreises

Bevölkerungsentwicklung von 1622 bis 2019

→ Hauptartikel: Bevölkerungsentwicklung von Moers

1920 hatte Moers 25.000 Einwohner, bis 1965 verdoppelte sich diese Zahl auf 50.000

Mit der Eingemeindung der Städte Rheinkamp (40.924 Einwohner im Jahr 1974) und Kapellen (6.267 Einwohner im Jahr 1974) zum 1

Januar 1975 überschritt die Einwohnerzahl der Stadt Moers die 100.000-Einwohner-Marke und wurde damit zur Großstadt

Im Jahr 2002 erreichte die Einwohnerzahl mit 108.019 ihren historischen Höchststand

2004 lag der Ausländeranteil an der Gesamtbevölkerung laut Stadtverwaltung bei rund zehn Prozent (10.674 Personen)

Laut Volkszählung 2011 hatten am 9

Mai 2011 104.009 Personen (50.114 Männer und 53.895 Frauen) ihren Hauptwohnsitz in Moers

Am 31

Dezember 2020 waren es laut Fortschreibung des Landesamtes für Information und Technik Nordrhein 103.487 Einwohner -Westfalen

Grafschafter Platt [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

In Moers und seinen Ortsteilen wird (wurde) „Platt“ in der jeweiligen Ortsform gesprochen

Bis nach dem Zweiten Weltkrieg war „Grafschafter Platt“ die Umgangssprache eines großen Teils der Bevölkerung – heute sprechen und verstehen nur noch wenige Menschen die traditionellen Dialekte, die Südliches Mittelfränkisch (auch Ripuarisch genannt) vom nördlichen Unterfränkisch abgrenzen

Moers liegt nördlich der Uerdinger Mundartlinie, die vom Rhein kommend an Hüls vorbei über Kempen nach Venlo verläuft

Diese Uerdinger-Linie (genannt ek-ech-Grenze) grenzt Südniederfränkisch (gesprochen in Uerdingen Oedingsch und Krefeld Krieewelsch) vom Nordniederfränkisch ab, das mit lokalen Unterschieden im Krefelder Kreis Hüls (siehe Hölsch Plott) und Kempen gesprochen wird , sowie im Norden im Großraum Moers, in den Kreisen Kleve und Wesel sowie Duisburg und Mülheim-Ruhr

Die Grafschafter Platt zeigt in den einzelnen zum ehemaligen Kreis Moers gehörenden Orten eine unterschiedliche Ausprägung, so dass beispielsweise Moerser, Repelner, Friemersheimer oder Vluyner Plattspracher an der Eines der wichtigsten Merkmale der nordniederfränkischen Grafschafter Platt ist Aussprache des Personalpronomens “I” als “ek” (oder ähnlich), während es am südlichen Niederrhein als “ech” gesprochen wird

Das Wort „also“ wird unterschiedlich ausgesprochen, nämlich als „ook“ im Raum Moers und als „ooch“ im Süden

Auch das Verb „haben“ wird anders ausgesprochen: Im Grafschafter Platt heißt es „ek häbb“

Weiter südlich heißt es „ech han“

Obwohl der Dialekt auf dem Rückzug ist, wird Platt an Fasching, Dialektabenden und in Vereinen gepflegt

Es gibt eine reichhaltige lokale Dialektliteratur

Die Bücher von

Georg Kreischer u

a.: Op Platt verällt auf opgeschrewen

(Ausgabe 2001)

(Ausgabe 2001) Katherine Specht: Maikirschen – Erinnerungen eines Kapellenbauern

(Ausgabe 1991, Rheinland Verlag Köln)

(Ausgabe 1991, Rheinland Verlag Köln) Gottfried Krach ua: Min Modersprok

(Ausgabe 1977, Steiger Verlag Moers)

Aus letzterem wird die erste Strophe des Gedichts Änne Grafschafter zitiert: Ek bön änne Grafschafter von Hatt on Geist – änne Grafschafter möt Liew on möt Läwen ännen real Grafschafter von Kopp best tu Füht – on as Grafschafter well ek mech gäven Ek word hier gebooren op et Buure Land – on Grafschafter sin Moder on Vader gewigg hät megg en Grafschafter Hand – done with Grafschafter Water …

Bürgermeister und Stadtverwalter[Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Altes Rathaus (vor der Renovierung)

Von 1300 bis 1795 wurde die Stadt Moers von Bürgermeister, Schöffen und Rat geleitet

Die Bevölkerung konnte über sogenannte „gemeine Leute“ Einfluss auf den Rat nehmen

In französischer Zeit war der Bürgermeister auch Präsident des Kantons Moers

Ab 1815 wurden Bürgermeister und Stadtverordnete nach preußischem System gewählt

Dem agilen Fritz Eckert gelang es, sein Amt von der Kaiserzeit über die Weimarer Republik bis zum Nationalsozialismus zu erhalten

Danach wurde der Bürgermeister aus den Reihen der NSDAP von den Nationalsozialisten ernannt

Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte die Militärregierung der britischen Besatzungszone einen neuen Bürgermeister ein und führte 1946 ein lokales Regierungssystem nach britischem Vorbild ein

Danach gab es einen vom Volk gewählten „City Council“, dessen Mitglieder als „City Councillors“ bekannt sind

Der Rat wählte zunächst aus seiner Mitte den Bürgermeister zum Vorsitzenden und Vertreter der Stadt, der ehrenamtlich tätig war

Darüber hinaus wählte der Rat ab 1946 auch einen hauptamtlichen Stadtdirektor zum Leiter der Stadtverwaltung

1999 wurde die Doppelspitze in der Stadtverwaltung aufgegeben

Seitdem gibt es nur noch den hauptamtlichen Bürgermeister

Er ist Ratsvorsitzender, Leiter der Stadtverwaltung und Repräsentant der Stadt

1999 wurde er erstmals direkt von den Bürgern gewählt

Rafael Hofmann (CDU) war der erste direkt gewählte Bürgermeister

13 CDU SPD Grüne AfD FDP Grafsh

Links sonst Gewinne und Verluste gegenüber 2014 %p 8 6 4 2 0 -2 -4 -6 -8 -10 −3,24 −8,45 +7,52 +6,42 −0,34 −2,94 −3,51 +4,54 CDU SPD Grüne AfD FDP Grafsh

Linke Sonst.

Nach den Ergebnissen der Kommunalwahl 2020 verteilen sich die 54 Sitze im Stadtrat wie folgt auf die einzelnen Parteien:

2009 verfügte die Stadt Moers über einen Haushalt von insgesamt 232 Millionen Euro

Bei Einnahmen von 222 Millionen Euro ergibt sich ein Fehlbetrag von 10,0 Millionen Euro, der durch die Reduzierung der Schwankungsrückstellung ausgeglichen wird

Die Einrichtungen mit der höchsten Nettobelastung des Budgets sind Schulen (19 Millionen Euro), Kindergärten und Spielplätze (10) und Straßenunterhaltung (7)

Es folgen Feuerwehr (5), Kinder- und Jugendarbeit (3) sowie Parks und Gärten (3)

Zinsen belasten den Haushalt mit 15 Millionen Euro

In den Bereichen Stadtentwässerung und Friedhöfe rechnet die Stadt mit positiven Beiträgen zum Haushalt.[34] Laut Spiegel beliefen sich die Schulden der Gemeinde Moers zum 31

Dezember 2010 auf 491 Millionen Euro.[35] Dies ist u.a

aufgrund größerer Investitionen in den letzten Jahren, wie dem Neubau des Schulungszentrums und des Rathauses i.H.v

60 Millionen Euro.[36] Ende 2012 war die Verschuldung bereits auf 590 Millionen Euro gestiegen.[37] Wappen, Banner, Siegel und Logo [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Der Stadt Moers wurde mit einer Urkunde des Regierungspräsidiums Düsseldorf vom 30.10.1975 das Recht zur Führung eines Wappens, Siegels und einer Fahne zuerkannt

Die Stadt hat auch ein Logo

Wappen

Wappen der ehemaligen Kirchengemeinde Kapellen

Wappen der ehemaligen Gemeinde Rheinkamp

Siegel

Banner

Logo

Blasonierung: “Split von Silber (weiß) und Gold (gelb), vorne ein roter Zinnenturm mit offenen schwarzen Fallgittern, dahinter ein schwarzer Balken.”

Es ist das alte Wappen der ehemaligen Stadt Moers vor der Gemeindereform

Der Turm steht stellvertretend für das Schloss, aus dem sich das heutige Schloss entwickelte und das somit die ehemalige Residenzstadt der Grafschaft Moers symbolisiert

Der goldene Schild mit dem schwarzen Balken war das Zeichen der Herren von Moers, die sich um 1250 bis 1300 Grafen von Moers nannten

Dieses Wappen erscheint in den ältesten bekannten Stadt- und Ratssiegeln von Moers als kleiner Schild hinter dem Zinnenkranz Turm, das Wahrzeichen der befestigten Stadt

Das Stadtwappen wird in seiner heutigen Form seit etwa 1500 gezeigt

Beschreibung des Banners: „Das Banner der Stadt Moers hat einen schwarzen und einen gelben Halbstreifen senkrecht und zeigt in der Mitte das Stadtwappen obere Hälfte.”

Beschreibung des Siegels: Das Dienstsiegel der Stadt Moers ähnelt in Form und Größe dem an den Hauptsatzungen angebrachten Siegel

“Aufschrift oben: “STADT” – Aufschrift unten: “MOERS” – Siegelbild: gespalten, vorne ein schwarzer Zinnenturm mit offenen schwarzen Fallgittern, dahinter ein schwarzer Riegel.”[38][39]

Die Stadt Moers pflegt sieben Städtepartnerschaften, die größtenteils auf Initiative der Bürgerschaft aus ganz unterschiedlichen Gründen entstanden sind

Ausgangspunkt für die erste Partnerschaft mit Maisons-Alfort, Frankreich, war eine Klassenfahrt des Adolfinums 1959 unter der Leitung von Karl Rendenbach

Im Jahr zuvor hatte er bei einem internationalen Pax Christi-Treffen in Kamp-Lintfort eine Gruppe junger französischer Christen aus dem Bezirk Alfort getroffen

Der erste Gegenbesuch aus Frankreich erfolgte 1961, woraufhin Rendenbach 1962 eine Gruppe des von ihm gegründeten Moerser Jugendfilmvereins nach Frankreich führte

1964 trafen sich die Bürgermeister erstmals in Frankreich

Inzwischen waren Sportvereine in die Begegnungen eingebunden

Am 10

April 1964 wurde schließlich die Partnerschaftsurkunde in Maisons-Alfort unterzeichnet

Im Jahr zuvor hatte er bei einem internationalen Pax Christi-Treffen in Kamp-Lintfort eine Gruppe junger französischer Christen aus dem Bezirk Alfort getroffen

Der erste Gegenbesuch aus Frankreich erfolgte 1961, woraufhin Rendenbach 1962 eine Gruppe des von ihm gegründeten Moerser Jugendfilmvereins nach Frankreich führte

1964 trafen sich die Bürgermeister erstmals in Frankreich

Inzwischen waren Sportvereine in die Begegnungen eingebunden

Am 10

April 1964 wurde schließlich die Partnerschaftsurkunde in Maisons-Alfort unterzeichnet

Die Initiierung der zweiten französischen Partnerschaft in Bapaume France erfolgte durch die damals selbstständige Kirchengemeinde Kapellen

Die Initiative ging von Bapaume aus, als 1973 ein Gewerkschaftssekretär, der Handelslehrer Guy Pollet, an einer Konferenz in Moers teilnahm

Weil man den Austausch noch vor der Gemeindeneuordnung (1975) besiegeln wollte, wurden die Beschlüsse in den Gemeinderäten schnell gefasst und am 25

November 1974 die Partnerschaftsurkunden unterzeichnet

Der erste Austausch für 15 Jugendliche fand erst im statt Jahreswechsel 1975/76

Eine Blaskapelle mit 168 Teilnehmern spielte den französischen Gegenbesuch.

wurde von der damals selbstständigen Kirchengemeinde Kapellen durchgeführt

Die Initiative ging von Bapaume aus, als 1973 ein Gewerkschaftssekretär, der Handelslehrer Guy Pollet, an einer Konferenz in Moers teilnahm

Weil man den Austausch noch vor der Gemeindeneuordnung (1975) besiegeln wollte, wurden die Beschlüsse in den Gemeinderäten schnell gefasst und am 25

November 1974 die Partnerschaftsurkunden unterzeichnet

Der erste Austausch für 15 Jugendliche fand erst im statt Jahreswechsel 1975/76

Eine Blaskapelle mit 168 Teilnehmern spielte den französischen Gegenbesuch

Da die Stadtverwaltung eine Austauschmöglichkeit für Schüler an weiterführenden Schulen schaffen wollte, an denen nur Englisch unterrichtet wurde, suchte sie eine Partnerschaft mit einer Stadt in Großbritannien

Ein ähnliches Interesse bestand in Knowsley, Großbritannien, wo die englische Botschaft in Bonn von dem deutschen Interesse erfuhr und Kontakt aufgenommen wurde

Treiber der Partnerschaft auf deutscher Seite war der für Schulangelegenheiten zuständige Stellvertreter Greschus

Die Urkunde über die Partnerschaft datiert vom 26

April 1980

Alle Schularten, einschließlich Sonderschulen, sind in den Austausch einbezogen

Treiber der Partnerschaft auf deutscher Seite war der für Schulangelegenheiten zuständige Stellvertreter Greschus

Die Urkunde über die Partnerschaft datiert vom 26

April 1980

Alle Schularten, einschließlich Sonderschulen, sind in den Austausch einbezogen

Die Partnerschaft mit Ramla, Israel Israel, hatte ihren ersten Anstoß, als der Religionslehrer Heinz Walther von der gewerblichen Berufsschule in Moers (Mercator College) 1974 das SOS-Kinderdorf in Bethlehem besuchte

Davon inspiriert, übernahm die Schule eine Patenschaft und organisiert seither jährlich Feste, an denen am 1

Advent ein Basar stattfand, an dem die gesamte Schulgemeinschaft teilnahm und erhebliche Spenden einbrachte

Daraus entstand die Idee, Klassenfahrten nach Israel zu organisieren

Der Bürgermeister von Moers, Wilhelm Braunschweig, der 1985 zum ersten Mal nach Ramla kam, wurde zu mehreren gegenseitigen Besuchen eingeladen

Ramla, Partnerstadt seit 4

Juni 1984, bietet nicht nur Impulse zur Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte, sondern regt auch zur Auseinandersetzung mit dem Nahostkonflikt an

Zumal auf israelischer Seite sowohl jüdische als auch muslimische Bürger am Austausch beteiligt sind.

, hatte ihren ersten Impuls, als der Religionslehrer Heinz Walther von der gewerblichen Berufsschule in Moers (Mercator College) 1974 das SOS-Kinderdorf in Bethlehem besuchte

Inspiriert davon übernahm die Schule eine Patenschaft und veranstaltet seither jeden Tag einen Basar Jahr am ersten Advent, an dem die gesamte Schulgemeinschaft teilnahm und erhebliche Spenden einbrachte

Daraus entstand die Idee, Klassenfahrten nach Israel zu organisieren

Der Bürgermeister von Moers, Wilhelm Braunschweig, der 1985 zum ersten Mal nach Ramla kam, wurde zu mehreren gegenseitigen Besuchen eingeladen

Ramla, Partnerstadt seit 4

Juni 1984, bietet nicht nur Impulse zur Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte, sondern regt auch zur Auseinandersetzung mit dem Nahostkonflikt an

Zumal auf israelischer Seite sowohl jüdische als auch muslimische Bürger am Austausch beteiligt sind

Der Kontakt zu La Trinidad, Nicaragua Nicaragua, kam eher ungeplant durch die Gründung einer Nicaragua-Arbeitsgruppe Moers 1984 in den Räumen des CVJM zustande, an der sich 19 Initiativgruppen beteiligten, die sich gegen die Bedrohung des Landes aus stellten der Gegenkrieg wandte sich

Spenden wurden gesammelt und nach Nicaragua gebracht

1985/86 nahm die deutsche Delegation Kontakt zu einem deutschen Arzt in La Trinidad auf

Der Kontakt wurde zunächst über die Initiative aufrechterhalten

Die Stadt Moers reagierte lediglich auf eine Unterschriftenaktion unter Leitung von Pfarrer Erich Vowe, Altbürgermeister Albin Neuse und dem Intendanten des kleinen Moerser Stadttheaters Holk Freytag

Am 15

September 1989 wurde die Partnerschaft endgültig besiegelt

Der Austausch findet aufgrund der Entfernung nur mit kleinen Delegationen statt, jedoch sind in Moers eine Reihe von Initiativen in der Entwicklungszusammenarbeit entstanden, die zu weiteren persönlichen Beziehungen und kontinuierlichem Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit geführt haben Räume des CVJM, an denen sich 19 Initiativgruppen beteiligten, die sich gegen die Bedrohung des Landes durch den Gegenkrieg wandten

Spenden wurden gesammelt und nach Nicaragua gebracht

1985/86 nahm die deutsche Delegation Kontakt zu einem deutschen Arzt in La Trinidad auf

Der Kontakt wurde zunächst über die Initiative aufrechterhalten

Die Stadt Moers reagierte lediglich auf eine Unterschriftenaktion unter Leitung von Pfarrer Erich Vowe, Altbürgermeister Albin Neuse und dem Intendanten des kleinen Moerser Stadttheaters Holk Freytag

Am 15

September 1989 wurde die Partnerschaft endgültig besiegelt

Der Austausch findet aufgrund der Entfernung nur mit kleinen Delegationen statt, dennoch sind in Moers eine Reihe von Initiativen der Entwicklungszusammenarbeit entstanden, die zu weiteren persönlichen Verbindungen und anhaltendem Engagement geführt haben

Die Partnerschaft mit Seelow, Brandenburg Brandenburg, ist nach dem Datum des Partnerschaftsvertrages vom 28.02.1990 die jüngste, personengebundene jedoch die älteste

Bereits 1949 entstand auf Initiative der Evangelischen Kirche eine Partnerschaft zwischen den Kirchenkreisen, die auf Gemeindeebene ausgefüllt und nach dem Mauerbau auf beiden Seiten aktiv ausgefüllt wurde

Daran waren unter anderem Jürgen Schmude und Nikolaus Schneider beteiligt

Nach dem Mauerfall wurde diese Beziehung auf Ebene der Städte und verschiedener Vereine weiterentwickelt

[40]

, ist nach dem Datum des Gesellschaftsvertrages vom 28.02.1990 die Jüngste, in persönlichen Beziehungen jedoch die Älteste

Bereits 1949 entstand auf Initiative der Evangelischen Kirche eine Partnerschaft zwischen den Kirchenkreisen, die auf Gemeindeebene ausgefüllt und nach dem Mauerbau auf beiden Seiten aktiv ausgefüllt wurde

Daran waren unter anderem Jürgen Schmude und Nikolaus Schneider beteiligt

Nach dem Mauerfall wurde diese Beziehung auf Ebene der Städte und verschiedener Vereine weiterentwickelt

Seit August 2019 besteht eine weitere Partnerschaft mit der Gemeinde Sant’Anna di Stazzema in Italien

Ihr Hauptanliegen ist es, an die Gräueltaten deutscher Soldaten im Zweiten Weltkrieg zu erinnern.[41] Die Bedeutung von Städtepartnerschaften für Offenheit und Völkerverständigung ist nicht nur in den Kontakten zu Ramla und La Trinidad groß

Die Bereitschaft, alte Wunden zu überwinden, zeigt sich besonders bei den beiden französischen Bürgermeistern, die zum Zeitpunkt des Abschlusses der Partnerschaften im Amt waren

Maurice Hévette aus Maisons-Alfort hatte im Krieg einen Arm verloren und der Vater von Henri Guidet, nach dem das Bezirkszentrum in Kapellen 1986 benannt wurde, war in einem deutschen Konzentrationslager gestorben

Kultur und Sehenswürdigkeiten [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Theater, Musik und Museen [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die Musikschule Moers befindet sich im ehemaligen Martinstift

Ärztezentrum (ehemaliges Gesundheitsamt und original Sparkassengebäude)

Bergarbeitersiedlung in Meerbeck

Der Vredenhof, ein historischer Bauernhof im klassischen Stil des Niederrheins

→ Hauptartikel: Liste der Denkmäler in Moers

Das Schloss Moers ist das Wahrzeichen der Stadt

Vor dem Schloss steht das 1904 geschaffene Denkmal der Kurfürstin Luise Henriette von Brandenburg

Die von der ehemaligen Festung Moers übriggebliebenen äußeren Wallanlagen ziehen sich noch heute um die gesamte Innenstadt und begrenzen den als Schlosspark dienenden Schlosspark zentrales Naherholungsgebiet der Stadt Evangelische Stadtkirche wurde 1448 von Karmelitern als Klosterkirche erbaut

Der neu angebaute Turm stammt aus dem Jahr 1890

Die katholische Kirche St

Josef wurde 1871 im neugotischen Stil erbaut

Im Chor befindet sich eine barocke Figurengruppe, die die Heimsuchung der Jungfrau Maria darstellt

Gegenüber steht die erste katholische Kirche der Stadt aus dem Jahr 1778

Der Turm des alten Rathauses, das erst 1952 erbaut wurde, soll an den Mattorn erinnern, das letzte Stadttor, das 1907 gesprengt wurde

Im Volksmund auch Glaspalast genannt Fassade war es ursprünglich Sitz der Kreisverwaltung des ehemaligen Kreises Moers

Die Stadt Moers hat ein neues Rathaus mit einem benachbarten Kultur- und Bildungszentrum (Kubiz) auf Basis eines öffentlich-privaten Partnerschaftsvertrags (ÖPP) beauftragt und ein Unternehmen beauftragt, den Bau zu finanzieren, zu bauen und anschließend für 23 zu decken Jahre funktionieren

Das Auftragsvolumen beträgt rund 150 Mio

Euro

(Wiedereröffnet am 23

März 2012)

Die Baumaßnahmen umfassten den Neubau des Rathauses, die Sanierung des bestehenden denkmalgeschützten Rathausgebäudes sowie die Errichtung eines neuen Kultur- und Bildungszentrums mit Bibliothek, Volkshochschule und Kulturbüro klassizistische Fassade

Das Kreisgutshaus, 1898 im Stil der deutschen Renaissance erbaut, das später als Landratsamt genutzt wurde und dann bis Anfang der 2010er Jahre Sitz der Volkshochschule war

Das Landgericht wurde in den Jahren 1911-1913 in der ehemaligen Gartenanlage errichtet der Evangelischen Kirchengemeinde.

Schacht IV der Zeche Rheinpreußen wurde 1990 nach Werksstilllegung saniert

Heute befindet sich dort ein Bergbaumuseum.

Die Kolonie Meerbeck, eine um 1910 erbaute Knappensiedlung für 10.000 Menschen, wurde in den 1980er Jahren saniert und ist heute ein begehrtes Wohngebiet

Besonders reizvoll ist ein Spaziergang durch die von japanischen Kirschen gesäumten Gassen zur Baumblüte im Mai

Schloss Lauersfort in Holderberg, eine Wasserburg aus dem 15

Jahrhundert, die ursprünglich dem Kloster Werden gehörte, und der Peterhof aus dem 19

Jahrhundert noch privat genutzt

Die evangelischen Kirchenkapellen entstanden 1561 mit der Einführung der Reformation durch Erweiterung der ursprünglichen Ludgeri-Kapelle

Der gotische Chor stammt aus dem 15

Jahrhundert

Die Evangelische Kirche Repelen, die älteste Kirche im Raum Moers, geht auf das Jahr 700 zurück; Die heutige Kirche stammt jedoch teilweise von einer romanischen Basilika aus dem 12

Jahrhundert mit einem gotischen Chor aus dem 14

Jahrhundert

Das Haus „Rösgen“ aus dem Jahr 1677, das als Gasthaus der Moerser Musikschule dient, ist ein Ensemble aus drei Gebäuden im klassizistischen Stil

Den Vredenhof, ein ehemaliger Bauernhof im klassischen niederrheinischen Baustil, dient als Ausbildungszentrum für das Bauhandwerk

163 Meter hoher Fernmeldeturm (“Mörsi”) vom Typ FMT 13 (höchstes Gebäude in Moers)

Die Stadtmarketinggesellschaft der Stadt Moers, die MoersMarketing GmbH, hat ihre Arbeit im Jahr 2009 aufgenommen

Die Hauptaufgaben der Gesellschaft sind das Veranstaltungsmanagement, der Betrieb der Bürger- und Touristeninformation und die Vermarktung der touristischen Angebote der Stadt Moers

Das städtische Unternehmen betreibt das Stadtportal Moers

Bahnhof Moers mit Vorplatz (2012)

Der Bahnhof Moers liegt ca

1 km östlich des Stadtzentrums an der Niederrheinstrecke, auf der die Regionalbahn „Der Niederrheiner“ (RB 31) Xanten-Moers-Duisburg verkehrt

Außerdem fährt seit Februar 2020 ab Moers werktags der Regionalexpress RE 44 „Fossa-Emscher-Express“, der im Stundentakt über Duisburg und Oberhausen nach Bottrop fährt

Der Schienenpersonennahverkehr wird von der NordWestBahn (NWB) durchgeführt, die Dieseltriebwagen LINT 41 in Einfach- und Doppeltraktion einsetzt

Unterhalb des Bahnhofs Moers beginnen die Strecken der ehemaligen Moerser Kreisbahn, die im Besitz der NIAG sind

Auf der Strecke zum Rheinhafen Orsoy, die weiter nach Rheinberg führt, verkehren täglich mehrere Güterzüge, hauptsächlich mit Kohle und Erz

Von Mai bis Oktober werden auf dieser Strecke Sonderfahrten mit Schienenbussen angeboten

Auf der Strecke zwischen Moers und Neukirchen-Vluyn, die ursprünglich bis Hörstgen-Sevelen reichte, wurden nach der Schließung der Zeche Niederberg in Neukirchen-Vluyn in den Jahren 2007 und 2008 sporadisch Personenfahrten nach Vluyn durchgeführt

Der Abschnitt Moers–Vluyn wurde im April 2008 offiziell für den Güterverkehr reaktiviert

Der Straßenpersonennahverkehr wird hauptsächlich von der NIAG betrieben und umfasst den Raum Moers mit den Nachbarorten Rheinberg, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn und den Kreisen Duisburg westlich des Rheins (Baerl, Homberg und Rheinhausen)

See also  Best handwerker silikon New Update

Der City-Express-Bus SB 30 verbindet die Städte Geldern, Kamp-Lintfort, Moers und Duisburg

Die seit Dezember 2010 in Betrieb genommene Schnellbuslinie SB 80 fährt von Moers, Königlicher Hof nach Krefeld-Uerdingen, Am Röttgen über Uerdingen, Bahnhof

Sie ersetzt die bisherige Linie 831 der Rheinbahn, die nur von Meerbusch nach Krefeld-Uerdingen fährt

Die SWK-Linie 052 verbindet Moers mit Krefeld

Eine Verbindung in die Niederlande besteht mit der NIAG-Linie 929, die montags bis freitags dreimal täglich und samstags zweimal täglich über ihre Endstation in Neukirchen-Vluyn nach Venlo verlängert wird.

Für den gesamten öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gilt der Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr und tarifgebietsübergreifend der NRW-Tarif

Bis 1968 bediente der Oberleitungsbus Moers die Stadt und das Umland und löste das bis Mitte der 1950er Jahre bestehende Straßenbahnnetz in der Region ab

Die aus Krefeld kommende Linie 12 überlebte als einzige Straßenbahnlinie bis 1963

An das Fernstraßennetz ist Moers durch die Bundesautobahnen 40 (E 34), 42 und 57 (E 31) angebunden

Am Autobahnkreuz Moers befand sich eine Autobahnpolizeiwache aus dem Jahr 1973

Diese wurde Mitte 2010 abgerissen

In dem sanierten Gebäude an der Venloer Straße arbeitet nun die Autobahnpolizei

Die Stadt liegt an der deutsch-niederländischen Touristenroute Oranierstraße

Das Radwegenetz der Stadt umfasst rund 140 Kilometer

Moers möchte „Fahrradfreundliche Stadt“ in Nordrhein-Westfalen werden und stellte deshalb 2008 einen Fahrradbeauftragten ein – wie von der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in Nordrhein-Westfalen (AGFS) gefordert

Die Innenstadt von Moers ist für Radfahrer teilweise schlecht erschlossen, sodass an manchen Engstellen Gefahren für Radfahrer bestehen

Die umliegenden Ortsteile hingegen sind meist gut mit Radwegen an das Zentrum angebunden

In Moers gibt es eine Reihe landschaftlich reizvoller Radwege, wie den Grafschafter Rad- und Wanderweg auf der Trasse der ehemaligen Kreisbahn Moers-Krefeld und den Wanderweg entlang des Moersbachs, der sich von Schwafheim bis Repelen erstreckt

Teile der Niederrheinroute und des Niederrheinsteigs befinden sich im Stadtgebiet Moers

Noch bis Ende des 18

Jahrhunderts waren viele Moerser als Viehzüchter in der Landwirtschaft tätig oder bauten auf den Feldern vor der Stadt Gemüse und Getreide an

Neben verschiedenen Verwaltungsangestellten war ein weiterer Teil der Einwohner der Stadt Moers als Handwerker tätig

Diese produzierten fast ausschließlich für den lokalen Bedarf

Die Handwerker waren in Zünften organisiert

Der älteste in Moers nachweisbare „Amts- oder Zunftbrief“ stammt aus dem Jahr 1453 und betrifft die Schuhmacher.[42] Nachweisbare Zünfte um 1750 waren: Bäcker, Zimmerleute, Zimmerleute nebst Drechslern und Glasern, Garn- und Leinenweber und Schmiede

Neben den organisierten Handwerkern gab es Meister, die ihr Handwerk ohne Zunft betrieben

Dazu gehörten Brauer, Mais- und Schnapsbrenner und Goldschmiede.[43] Die Produkte wurden hauptsächlich auf den behördlich zugelassenen Stadtmärkten in Moers verkauft

Diese Wochenmärkte durften an einem Tag in der Woche abgehalten werden

Neben diesen Markttagen gab es einige Tage im Jahr, an denen Jahrmärkte erlaubt waren.[44] Ein zusätzlicher Textilhandel über die unmittelbaren Stadtgrenzen hinaus begann Anfang des 19

Jahrhunderts, als die Franzosen die bis dahin handelshemmenden Privilegien abschafften

Vor allem die Baumwollwebereien konnten ihre Produktion deutlich steigern

Besonders erfolgreich war hier die 1803 von Friedrich Wintgens gegründete Baumwollspinnerei

Bereits 1807 beschäftigte das Unternehmen 100 Arbeiter an 20 Spinnmaschinen, acht Kratzmaschinen und zwei Zwirnereien.[45] Nach dem Abzug der Franzosen 1814 stagnierte die Wirtschaft in Moers wie im gesamten Rheinland

Die Hungersnot von 1818/1819 verschlimmerte die Lage zusätzlich

Nach 1830 begannen sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen langsam zu verbessern, da Zollvereinfachungen und freie Schifffahrt auf dem Rhein die Bedingungen für den Handel in Preußen und damit in der Rheinprovinz erheblich verbesserten

Ab Mitte der 1840er Jahre führten jedoch sowohl die Hungersnot von 1846/1847 als auch politische Unruhen – der Aufstand von 1848/1849 – zu einem erneuten Einbruch der Warennachfrage.[46]

Ab Mitte der 1850er Jahre begann sich die wirtschaftliche Lage wieder zu verbessern, was zu erneutem Wachstum führte

So stieg die Zahl der Arbeiter in Wintgens 1855 auf 215

Dieser Anstieg dauerte mit kurzen Unterbrechungen bis zum Ersten Weltkrieg

Der Fokus lag zunächst unverändert auf der Textilindustrie, die erst Ende des 19

Jahrhunderts ihre führende Stellung verlor

Ab den 1890er Jahren wurde es vom Maschinenbau und Anfang des 20

Jahrhunderts vom Bauwesen und vor allem vom Bergbau abgelöst[47]

Sowohl der Maschinenbau als auch die Bauindustrie waren für den Neubau von Steinkohlezechen und deren Betrieb im Bereich des linken Niederrheins gefragt

Obwohl ab 1876 in Homberg und damit außerhalb von Moers die ersten Zechen in Betrieb genommen wurden, folgten ab 1900 weitere Schächte der Zeche Rheinpreußen in Hochstraß und Utfort und damit im Stadtgebiet.[48] Durch den Bergbau und dessen Bedarf an Arbeitskräften kam es zu einer starken Zuwanderung der Bevölkerung in den Großraum Moers

Der Höhepunkt der Kohleförderung wurde in den 1960er Jahren erreicht und ging dann durch den Beginn der „Kohlekrise“ immer mehr zurück

Turm der ehemaligen Kauenhalle, im “Eurotec-Center”

Nach der Schließung der letzten Zeche im Jahr 2001 waren noch bis Dezember 2012, dem Ende des linksniederrheinischen Steinkohlenbergbaus, viele Moerser Bürgerinnen und Bürger in den Zechen in Kamp-Lintfort und Walsum beschäftigt

Dennoch stieg die Arbeitslosenquote deutlich an

Im Dezember 2008 lag sie bei 6,4 % (2007: 7,7 %) und damit unter dem Bundesdurchschnitt von 8,1 % (8,6 %)

Dem versuchte die Stadt Moers mit der Errichtung eines weiteren Gewerbeparks nach der Jahrtausendwende, dem Eurotec Technologiepark, auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Rheinpreussen 5/9 entgegenzuwirken

Nach dem Rückzug des Bergbaus ist die gewerbliche Wirtschaft in Moers als mittelständisches Unternehmen mit Unternehmen unterschiedlicher Branchen mit jeweils weniger als 500 Beschäftigten strukturiert

Der Fokus liegt auf Dienstleistungen und Handel

Insbesondere sind zu nennen: Zentrale von Edeka Rhein-Ruhr

Ineos Solvents Germany GmbH (petrochemisches Werk Meerbeck)

Werk dr Oetker: Onken (Molkereiprodukte)

Modehaus Braun als größtes Einzelhandelsunternehmen in der Innenstadt von Moers mit über 400 Mitarbeitern

Schleupen AG (IT)

Wellpappenpeter

Maas Bauunternehmen

WAB Niederrhein GmbH (Sicherheitsdienstleister mit angeschlossenem DATA Depot Moers)

Autohaus Minrath mit zahlreichen Filialen und dem Porsche Zentrum Niederrhein

Niederrhein-Gold Tersteegen KG (COPEO Säfte)

HDM GmbH (Holz Dammers Moers)

Vossloh Locomotives GmbH

ContiTech Transportbandsysteme GmbH, Werk Moers

Hinzu kommen Unternehmen der öffentlichen Hand mit regionaler Bedeutung: Niederrheinische Verkehrsbetriebe AG (NIAG)

Sparkasse am Niederrhein

ENNI-Unternehmensgruppe

Krankenhäuser Bethanien und St

Josef

Fernmeldeturm in Moers

Über Moers berichten unter anderem die Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (NRZ), die Rheinische Post und die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)

WAZ und NRZ geben einen gemeinsamen Lokalteil heraus

Hinzu kommen lokale Anzeigenblätter wie das Wochen-Magazin mittwochs und das Stadt-Panorama sonntags

Der Verkehrs- und Heimatverein Moers e

V

gibt monatlich den Moerser Monat heraus

Tele- und Mediendienste [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Der Fernmeldeturm Moers wurde 1989 von der Deutschen Bundespost an der Forststraße errichtet

Unter anderem Radio K.W

auf der Frequenz 91,7 MHz ausgestrahlt

In Moers ist eine von sechs Hörfunkwerkstätten des Lokalsenders Radio K.W

In diesen Studios werden die meisten Sendungen des Bürgerradios produziert

Die Stadt verfügt über ein breites Angebot an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen

Sanierter Altbau des Adolfinum-Gymnasiums an der Wilhelm-Schroeder-Straße

Gymnasien: Justus-von-Liebig-Schule und Städt

Gemeinschaftsgymnasium, Schulzentrum am Jungbornpark

Sonderschulen: Albert-Schweitzer-Schule, Sonderschule mit Schwerpunkt Lernen (Primar- und Sekundarstufe) und Sprache (Primarstufe), Hans-Lenhard-Schule, Sonderschule mit Schwerpunkt soziale und emotionale Entwicklung (Primar- und Sekundarstufe) , Hilda-Heinemann-Schule, Förderschule mit Schwerpunkt geistige Entwicklung

Gesamtschulen: Anne-Frank-Gesamtschule Rheinkamp, ​​Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Hermann-Runge-Gesamtschule

Berufskollegs: Berufskolleg für Technik, Hermann-Gmeiner-Berufskolleg, Mercator-Berufskolleg und Schulabteilung Moers des Berufskollegs West der TÜV NORD College GmbH als privater Träger

Weitere Bibliothek Moers mit 2 Filialen in Repelen und Kapellen an der Volkshochschule Moers Musikschule im Martinstift

Moers-Ost Einsatz der Feuerwehr Moerser aufgrund eines Verkehrsunfalls auf der A 40

Laut einer Urkunde des heutigen Innenministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen wurde die Freiwillige Feuerwehr Moers am 1

Juli 1850 gegründet 1978 wurde die Feuerwehr Moers zu einer hauptamtlichen Freiwilligen Feuerwehr ausgebaut, die ihre Hauptfeuerwache zunächst am Südring hatte

1983 wurde der Bau einer neuen zentralen Feuer- und Rettungswache Am Jostenhof in Auftrag gegeben, die 1985 ihrer Bestimmung übergeben wurde

Dazu kommen rund 100 hauptamtliche Mitarbeiter, die den Brandschutz und Rettungsdienst Tag und Schicht sicherstellen Arbeit gibt es rund 270 ehrenamtliche Mitglieder, die die hauptamtlichen Mitarbeiter bei rund 900 Einsätzen pro Jahr unterstützen

Neben dem hauptamtlichen Personal der Feuer- und Rettungswache gibt es in Moers noch sieben Löschzüge mit Freiwilligen Feuerwehren, die auf sechs Standorte verteilt sind, sowie die Jugendfeuerwehr

Die Feuerwehr Moers verfügt über einen Fuhrpark von mehr als 50 Fahrzeugen, die auf die verschiedenen Standorte im Stadtgebiet verteilt sind

Der Großteil der Fahrzeuge steht bei der Feuer- und Rettungswache in Hülsdonk

Der Rettungsdienst der Stadt Moers wird durch einen eigenen Rettungsdienst sichergestellt, der mit drei Rettungsfahrzeugen und einem Notarztfahrzeug im 24-Stunden-Dienst, sowie einem Krankenwagen im 12-Stunden-Dienst durchgeführt wird

Der Notarzt wird wöchentlich vom Bethanien-Krankenhaus und dem St

Josef-Krankenhaus gestellt

Das Einsatzgebiet des Rettungsdienstes erstreckt sich über die Stadtgrenzen hinaus bis nach Neukirchen-Vluyn, Rheurdt und Duisburg-Baerl

Die Hilfsorganisationen Deutsches Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst und Johanniter-Unfall-Hilfe übernehmen Rettungseinsätze und Krankentransporte im Stadtgebiet

Darüber hinaus sind weitere Hilfsorganisationen wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft und das Technische Hilfswerk mit Einsatzkräften in Moers vertreten

Hier üben und experimentieren die Funkamateure mit Funktechnik unter Notfunkbedingungen, um Bevölkerung und Behörden bei einem Ausfall der Kommunikationstechnik unterstützen zu können

Zweimal im Jahr werden auf der Halde Pattberg Young Helpers on the Air – YHOTA Amateurfunk-Feldtage für Jugendfeuerwehren und THW-Jugend angeboten

(Projekt Notfunk Kreis Wesel)

Öffentliche Einrichtungen [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die Justizvollzugsanstalt Moers-Kapellen ist eine offene Justizvollzugsanstalt im Stadtteil Kapellen

Das ehemalige Gerichtsgefängnis und spätere Justizvollzugsanstalt Moers in der Moerser Innenstadt ist seit 2005 geschlossen

Im Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum sind seit 2010 Bibliothek, Stadtarchiv, Volkshochschule und Kulturamt der Stadt Moers untergebracht.

Ein überregional bekannter Sportverein ist der Moerser SC

Die Mannschaft spielte in der ersten Volleyball-Bundesliga der Männer

Der MSC ist zweifacher Deutscher Pokalsieger (1991, 1993), gewann 1992 die Deutsche Meisterschaft und wurde 1990 erster deutscher Europapokalsieger (CEV Cup)

Die Tennisdamenmannschaft des TC Moers 08 gewann die Deutsche Meisterschaft 2004

Die Mitglieder der Leichtathletik- und Eishockeyabteilung des Moerser TV von 1850 feiern regelmäßig bundesweite Erfolge

Der Fechtclub Moers 1950 ist weit über die Grenzen der Stadt Moers hinaus für seine sehr erfolgreiche Jugendarbeit im Damen- und Herrenflorettfechten bekannt

Insbesondere der Verein und Bundestrainer (Jugend Herren Florett) Herbert Wagner leistet erfolgreiche Jugendarbeit

Aus der Talentförderung des Fechtclub Moers kamen beispielsweise die national und international sehr erfolgreichen Florettfechterinnen Martha und Monika Golebiewski

So nahm beispielsweise David Hausmann, Junioren-Weltmeister von 1999 im Herren-Florett, an den Olympischen Spielen 2000 in Sydney teil

Benjamin Kleibrink, Goldmedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 2008, war von 1999 bis 2003 für den Moerser Fechtverein aktiv

Das Fernsehen Asberg 1897 bietet ein breites Jugendsportangebot in den Bereichen Fußball, Handball, Kung Fu und Faustball

Mit rund 1400 Mitgliedern bieten die Freischwimmer Rheinkamp 1927 Leistungs- und Breitensport

Der TV Kapellen 1919 e

V

bietet mit rund 1.100 Mitgliedern ein breites Spektrum an sportlichen Aktivitäten

Ein weiterer Traditionsverein ist der VfL 08 Repelen mit den Abteilungen Leichtathletik, Badminton, Breitensport, Fußball, Rehabilitations- und Behindertensport, Shaolin-Kempo, Turnen

Iris Orwat (geb

Scholten) wurde in der Shaolin Kempo Kinderabteilung ausgebildet

2002 wurde sie Europameisterin in Daoshu (Breitschwert) bei den Europameisterschaften der European Wushu Federation (EWUF) in Portugal und wurde damit als Sportlerin des Jahres in der Stadt Moers geehrt

Der erfolgreichste Fußballverein der Stadt ist der GSV Moers , der in der Saison 2010/11 in der Landesliga Niederrhein Gruppe 3 spielt

Der ehemalige Oberligist MSV Moers spielt derzeit nur noch in der Bezirksliga A

Größter Schützenverein ist der Schützenverein Moers Vinn 1903 sie mehrfacher Deutscher Meister

Der Verein engagiert sich nicht nur im Schießsport, sondern bietet auch erfolgreich bezirksbezogene Angebote wie den alljährlichen Martinszug in Moers Vinn (größter Martinszug in Moers) an

Als Highlight erhielt der SV Moers Vinn 2003 vom Bundespräsidenten das Sportabzeichen als Auszeichnung für die über viele Jahre erworbenen Verdienste um die Pflege und Entwicklung des Sports

Die Eishockeymannschaften des GSC Moers tragen ihre Heimspiele in der Eishalle beim Solimare-Schwimmbad beim Rock ‘n’ Roll Club 22/11 Moers aus, der 2005 den deutschen Vizemeister stellte

Eingetragene Vereine [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Im September 2015 haben sich acht Vereine zum Verein „Neue Geschichte im Alten Landratsamt“ zusammengeschlossen

Arbeitskreis Internationale Jugendarbeit mit Israel im Kreis Moers e

V.

Erinnern für die Zukunft e

V.

Förderverein Volkshochschule Moers – Kamp-Lintfort e

V.

Freundeskreis Hanns Dieter Hüsch e

V

Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Moers e

V.

GEW-Kreisverband Wesel

Kirchenkreis Moers

Volksbund Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Ortsverband Moers

Hinzugefügt ist die

Museum und Geschichtsverein Grafschaft in Moers e

V.

Vorsitzender ist Christoph Fleischhauer, Bürgermeister der Stadt Moers, Geschäftsführerin Diana Finkele, Leiterin des Grafschafter Museums

Regelmäßige Veranstaltungen [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Der Nelkensamstagsumzug, seit 1959 ein närrischer Karnevalsumzug, zieht alljährlich von Homberg über die Homberger Straße in die Moerser Innenstadt und ist eine beliebte Ergänzung zu den vielerorts stattfindenden Karnevalssitzungen an Pfingsten im Freizeitpark und hat mittlerweile einen hohen Stellenwert Position innerhalb der weltweiten Jazzszene mit oft experimenteller Musik

Die Veranstaltung findet seit 2014 in der Festhalle der Stadt Moers statt, da die Stadt die Kosten für die Reinigung des Parks nach dem Festival nicht mehr tragen wollte und sich mit oft experimenteller Musik eine bedeutende Position innerhalb der weltweiten Jazzszene erarbeitet hat

Die Veranstaltung findet seit 2014 in der Festhalle der Stadt Moers statt, da die Stadt die Kosten für die Reinigung des Parks nach dem Fest nicht mehr tragen wollte

Seit 1994 gibt es die Internationalen Blechbläsertage Moers, bei denen international renommierte Künstler dieses Genres auftreten, es gibt einen hochkarätigen Wettbewerb für Quintette und die Künstler halten Meisterkurse ab hochkarätige Wettbewerbe für Quintette und Meisterkurse werden von den Künstlern ausgetragen

Die Moerser Kirmes findet am ersten Wochenende im September auf dem Friedrich-Ebert-Platz, Neumarkt und in der Innenstadt statt

Sie fand erstmals 1849 statt; Mittlerweile ist es ein Großereignis mit mehr als einer halben Million Besuchern

Das Parkfest findet seit 1957 alle zwei Jahre im Schlosspark statt, der zu diesem Anlass malerisch mit Laternen beleuchtet wird

Bei der 2005 erstmals privat ausgetragenen Veranstaltung spielen auf sieben Bühnen ganz unterschiedliche Gruppen, die traditionell mit einem großen Feuerwerk endet

findet seit 1957 alle zwei Jahre im malerisch illuminierten Schlosspark statt mit Laternen für den Anlass

Bei der 2005 erstmals privat ausgetragenen Veranstaltung treten auf sieben Bühnen ganz unterschiedliche Gruppen auf, traditioneller Abschluss ist ein großes Feuerwerk

Das Drachenfest ist ein beliebtes Herbstfest, zunächst auf der Halde Pattberg und seit 2009 auf der Halde Rheinpreußen

Der Weihnachtsmarkt auf dem Kastellplatz zieht seit 1976 viele Besucher aus Moers und der weiteren Region an

zieht seit 1976 viele Besucher aus Moers und der weiteren Region an

Der Moerser Schlossparklauf (seit 1977) über zehn Kilometer ist die größte Laufveranstaltung in der Stadt mit rund 1500 Teilnehmern

Veranstalter ist der Moerser TV

(seit 1977) über zehn Kilometer ist die größte Laufveranstaltung der Stadt mit rund 1500 Teilnehmern

Veranstalter ist Moerser TV

Das Internationale Comedy Arts Festival wird seit Anfang der 1990er Jahre vom Jugendkulturzentrum „Die Volksschule“ veranstaltet und findet jährlich im August auf dem Kastellplatz und in der Innenstadt statt

Es ist eines der führenden Genre-Festivals in Europa und, 1976 als Folk & Fool Festival gegründet, auch das älteste seiner Art in Deutschland

Fördert Fremdenfeindlichkeit für Toleranz und ein friedliches Miteinander

Zu sehen sind mehrere Produktionen, unter anderem des Ensembles des Schlosstheaters, des TiM und externer Bühnen.

, eine Theaterreihe für Kinder und Jugendliche, die als Antwort auf Fremdenfeindlichkeit für Toleranz und friedliches Zusammenleben wirbt

Zu sehen sind mehrere Produktionen, unter anderem des Ensembles des Schlosstheaters, des TiM und externer Bühnen

Seit 1997 sind Christian Behrens und Thomas Hunsmann mit ihrem Kleinkunsttheater Kleine Welten fester Bestandteil des Moerser Kulturlebens

Witzige Wortspiele und feine Poesie gepaart mit kunstvoller Musik ergeben ein abwechslungsreiches Programm.

fester Bestandteil des Moerser Kulturlebens

Witzige Wortspiele und feine Poesie gepaart mit kunstvoller Musik ergeben ein abwechslungsreiches Programm

Seit 2001 findet das Enni Balloon Festival im Stadtpark statt

Teilnehmer sind nationale und internationale Ballonteams

Höhepunkt ist das abendliche Ballonglühen Nacht der Ballone..

im Stadtpark findet seit 2001 statt

Teilnehmer sind nationale und internationale Ballonteams

Das Highlight ist das Ballonglühen am Abend

Von 2005 bis 2015 gab es zehn Freefall-Festivals mit Rockmusik aus der Region, zuletzt 3 Tage „frei und draußen“ im Stadtpark für Zuhörer von 14 bis 45 Jahren

Das Festival wurde ehrenamtlich von einer großen organisiert Team von Freiwilligen

Veranstalter war die Freefall Kulturförderung e

V

in Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen, wie dem Kinder- und Jugendamt der Stadt Moers

Das Freefall Festival wurde 2008 von Landrat Ansgar Müller mit dem Ehrenpreis des Ehrenamtsfonds und 2012 mit dem Niederrheinischen und Deutschen Bürgerpreis ausgezeichnet

[49] [50]

mit Rockmusik aus der Region, (letzte) 3 Tage „frei und draußen“ im Stadtpark für Zuhörer von 14 bis 45 Jahren

Das Festival wurde auf ehrenamtlicher Basis von einem großen Team von Freiwilligen organisiert

Veranstalter war die Freefall Kulturförderung e

V

in Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen, wie dem Kinder- und Jugendamt der Stadt Moers

Das Freefall Festival wurde 2008 von Landrat Ansgar Müller mit dem Ehrenpreis des Ehrenämterfonds und 2012 mit dem Niederrheinischen und Deutschen Bürgerpreis ausgezeichnet

Seit 2008 findet das Rock-it Festival einmal im Jahr statt von einem ehrenamtlichen Team organisiert und durchgeführt

Seit 2013 findet das Festival im Kulturzentrum „Bollwerk 107“ statt

Die Gründer des Festivals sind Hans Lietz und Christopher Schmidt, zwei ehemalige Schüler des Grafschafter Gymnasiums, dem ehemaligen Spielort des Festivals

Auch das Festival wird von einem ehrenamtlichen Team organisiert und durchgeführt

Seit 2013 findet das Festival im Kulturzentrum „Bollwerk 107“ statt

Die Gründer des Festivals sind Hans Lietz und Christopher Schmidt, zwei ehemalige Schüler des Grafschafter Gymnasiums, dem ehemaligen Spielort des Festivals

Seit 2009 findet die Sommerseele am See immer am zweiten Samstag im August im Stadtteil Moers-Kapellen statt

Bei freiem Eintritt finden nationale und internationale Soul.

statt

Bei freiem Eintritt gibt es nationale und internationale Seele

Seit 2008 gibt es das von Andreas Dzialocha gegründete und seit mehreren Jahren vom Kinder- und Jugendamt der Stadt Moers organisierte Spontane Filmfestival

Jugendliche und junge Erwachsene drehen innerhalb von 24 Stunden Kurzfilme zu einem vorgegebenen Thema

Diese werden dann der Öffentlichkeit präsentiert

Die Stadt Moers hat folgenden Personen die Ehrenbürgerschaft verliehen (chronologisch nach Verleihungsjahr geordnet): Friedrichstraße in der Moerser Altstadt

Söhne und Töchter der Stadt [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Folgende Personen wurden in Moers geboren:

Mit Moers verwandte Persönlichkeiten [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Brigitta Wirsbitzki: Juden in Moers: Eine Minderheit in einer Kleinstadt am Niederrhein bis zum Ende der Weimarer Republik (= wissenschaftliche Schriftenreihe zur Geschichte, Band 5)

Köster, Berlin 1997, ISBN 978-3-89574-264-4 (Dissertation Universität Dortmund 1996, 241 Seiten mit Grafiken, 21 cm)

– Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikisource: Moers – Quellen und Volltexte – Quellen und Volltexte

Wikivoyage: Moers – Reiseführer – Reiseführer

Wikinews: Moers – in den Nachrichten – in den Nachrichten

Europa Park | Bei den Brüdern Grimm | anderswohin New

Video ansehen

Neues Update zum Thema bauunternehmen grimm

Im Märchenwald der Brüder Grimm im Europa Park
THANK YOU FOR MUSIC
Bushwick Tarantella von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-free/index.html?isrc=USUAN1300002
Interpret: http://incompetech.com/
Verpasse nie ein Abenteuer! Aktiviere das Glockensymbol oben 🔔, um bei meinen neuen Videos Benachrichtigungen zu erhalten!
ÜBER MICH
Mein Name ist Uli. Hier erzähle ich Euch Geschichte(n) von interessanten Orten, TV- und Kinofilm-Drehorten, Geisterdörfern und Lost Places
Kontakt: [email protected]
Webseite: https://www.anderswohin.de
anderswohin bei Facebook: https://www.facebook.com/anderswohin.de
anderswohin bei Twitter: https://twitter.com/anderswohin
Instagram: https://instagram.com/anderswohin

bauunternehmen grimm Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Europa Park | Bei den Brüdern Grimm | anderswohin
Europa Park | Bei den Brüdern Grimm | anderswohin New

Alles-Lausitz Social Media News Update New

Viele haben sich aufgrund unterschiedlicher Ansichten entzweit. Doch es gibt Beispiele, die das Gegenteil beweisen – so auch in Bautzen. Dort wollen ein Bauunternehmen und ein bundesweit agierender Fahrradhändler, der seine Wurzeln in Neukirch/Lausitz hat, …

+ hier mehr lesen

Grimms Märchen – Brüderlein und Schwesterlein Update New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema bauunternehmen grimm

Zwei Geschwister entfliehen von ihrer Stiefmutter um ein besseres Leben zu führen. Was wird aus ihnen geschehen?
Ich habe keinen Recht auf den Film.

bauunternehmen grimm Einige Bilder im Thema

 New Grimms Märchen - Brüderlein und Schwesterlein
Grimms Märchen – Brüderlein und Schwesterlein Update New

Weitere Informationen zum Thema anzeigen bauunternehmen grimm

Updating

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habenbauunternehmen grimm

Updating

Ende des Themas bauunternehmen grimm

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment