Home » Best Choice bild animieren after effects New

Best Choice bild animieren after effects New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best Choice bild animieren after effects New

Siehe Thema bild animieren after effects


Erklärvideo Software: 20 coole Tools, um geniale … New Update

06/06/2017 · Die Alternative für After Effects (für Mac User) Wer aber eine günstige Alternative zu After Effects sucht (und Mac Nutzer ist), wird auf jeden Fall Freude daran haben! Mit Erweiterungen werden Erklärvideos einfacher. Ebenso wie für AE gibt es auch für Motion Template-Packs, die Dir die Animation von Erklärvideos deutlch erleichtern.

+ mehr hier sehen

Read more

In diesem Beitrag stelle ich Ihnen die 19 besten Erklärvideo-Software vor

Inklusive der jeweiligen Vor- und Nachteile! Damit Sie schnell das passende Programm für sich finden und direkt loslegen können

Ultimative Übersicht

Bei der hier aufgeführten Erklärvideo-Software ist für jede Preisklasse etwas dabei: von PowerPoint® über diverse Webanwendungen bis hin zu komplexen Programmen wie Adobes After Effects oder Apples Motion.

Content

Sie suchen eine spezielle Erklärvideo-Software? Ein kurzer Klick auf den jeweiligen Link führt Sie direkt dorthin! Goanimate|Vyond: Animieren wie verrückt

MySimpleshow: Großer Erfolg mit wenig Aufwand!

InVideo

BRANDNEU UND HEISS: CreateStudio

Adobe After Effects: Der Platzhirsch

Adobe Character Animator

Powerpoint: Alles wie gewohnt

Alles erklären – unendliche Möglichkeiten

Rawshorts: Wenn es schnell gehen muss

Animaker:

Videoscribe: Der Star unter den Scribble-Videos

Powtoon: Mittlerweile aktuell

Wideo.co: Die Erklärvideo-Software

Animatron Wave & Studio

Moovly Studio

AppleMotion

Beißbar

Verrückter Talk-Animator

nur zu

Erklärdio

Renderwald

Etwas für Spezialisten – SVGator

Neu & günstig – Vidtoon

Im Artikel zum Erstellen des Erklärvideos erfahren Sie, wie Sie vorgehen müssen, um stressfrei eigene Videos zu erstellen

Wenn Sie eher daran interessiert sind, Ihren Bildschirm für ein Tutorial oder ein Anleitungsvideo aufzuzeichnen, finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, im Artikel zum Erstellen eines Screencasts

Ist die Erklärvideo-Software kostenlos und wie hoch sind die Kosten für die Software?

In den meisten Fällen kostet die Software eine monatliche Gebühr

Viele Anbieter bieten jedoch kostenlose Testphasen an, damit Sie sich einen ersten Überblick verschaffen können, ob es zu Ihnen passt

Was auf den ersten Blick teuer klingt, ist es gar nicht

Weil:

Alle Anbieter bieten Tarife mit monatlicher Kündigung an

Und: Was früher umständlich war, bedeutet heute meist nur noch einen kleinen Mausklick und Sie sind Ihr monatliches Abo los

Das bedeutet:

Bei Vyond beispielsweise erstellen Sie für nur 39 Euro innerhalb eines Monats ein Erklärvideo

Dann hörst du wieder auf

Natürlich können Sie Ihr Video trotzdem behalten

Hier ein kurzer Überblick über die Preisgestaltung der 6 wichtigsten Anbieter:

Wofür können Sie ein Erklärvideo verwenden? Erklärfilme haben ein riesiges Anwendungsspektrum! Zum Beispiel können Sie

Verwenden Sie es als Lehrer für Ihren Unterricht oder sogar für das umgedrehte Klassenzimmer

als Trainer für Schulungen, E-Learning oder Hausaufgaben

oder als Vermarkter für Ihre (online)

#1 Vyond /Goanimate Vyond/Goanmiate (Werbelink) ist eine webbasierte Software! Es läuft also einfach im Browser, ohne dass Sie etwas herunterladen müssen

Vyond hieß früher Goanmiate und hat im Mai 2018 seinen Namen geändert

Und damit auch die verfügbaren Stile und die Benutzeroberfläche

Sehr positiv, wie ich finde! Hier ein kleines Video dazu: https://youtu.be/DBpnrow9Fs4 Man muss nichts auf dem eigenen Rechner installieren, aber man muss online sein

Sie benötigen lediglich einen aktuellen Browser

Sie melden sich an und los geht’s: Sie können Ihr eigenes Erklärvideo erstellen

Vyond ist für mich eines der vielseitigsten Animationsprogramme für Erklärvideos

Sie erhalten Zugriff auf eine Auswahl an Styles, z.B

Whiteboard, Zeitgenössisches, Infografik oder allgemeines Kunsthandwerk

Vyond bietet satte ACHT faszinierende zusätzliche Funktionen: Riesige Charaktere Charaktere: Es gibt wirklich eine reiche Vielfalt an Charakteren, von Bauarbeitern bis hin zu Managern

Verschiedene Posen für jeden Charakter: Denken, Arme verschränkt, Schaufel in der Hand, am Schreibtisch und vieles mehr.

Unterschiedliche Stimmungen/Emotionen für alle Charaktere: Mit Goanimate können Sie jeden Ihrer Charaktere in die richtige Stimmung für die Geschichte bringen

Freundlich, fröhlich, traurig oder wütend

Alle Charaktere sind animiert und können sich bewegen! Sie können gehen, stehen, schreiben, sitzen, liegen, aufstehen und vieles mehr!

Voice Sync: Es hört einfach nicht auf! Neben all den coolen Features bisher gibt es noch eine Besonderheit: Wenn du ein Voice-Over hinterlegst, kannst du deine Charaktere synchron dazu sprechen lassen!

Erstelle deine eigenen Charaktere: Im Character Creator kannst du aus Haaren, Gesichtsformen, Augenpaaren, Brillen, Kleidern und Schuhen deine eigenen individuellen Charaktere zusammenstellen

Das kann so weit gehen, dass man für eine Reihe von Erklärvideos immer den gleichen Satz eigener Charaktere verwendet

Das schafft zusätzlichen Spaß und Wiedererkennungswert für das Publikum

Zahlreiche Einstellungen (Büro, Baustelle, Flughafen etc.) sind bereits an Bord und erleichtern die Produktion enorm

Es gibt eine Art automatisierte Stimme, die Ihnen Text vorlesen kann

Hier ist ein kleines Video, das ich für einen Kunden mit Goanimate gemacht habe:

https://youtu.be/QBTJfgAikTk Du siehst: Es gibt fast alles was das Herz begehrt

Trotzdem ist alles übersichtlich: Animationen, Platzierungen, Drehungen und Übergänge lassen sich einfach arrangieren

Vorteile: Siehe oben Nachteile: – Als Einsteiger verliert man schnell den Überblick über die vielen Features und Begeisterung

– Cloud-basiert: Nur mit guter Internetverbindung zu empfehlen

– Der Download kann etwas dauern

Das Video wird nur intern konvertiert und Sie erhalten schließlich einen Download-Link.

.

– Was ich vermisse, ist die Möglichkeit, Bewegungen eine lockernde Wirkung zu verleihen: Bewegungen zum Beispiel langsamer enden zu lassen

Auch nicht wirklich dramatisch, da die Eingangseffekte sowieso sehr flüssig sind

In der aktuellen Version unterstützt Vyond leider keine komplexen Bewegungspfade mehr, aber das ist nicht so dramatisch

Vyond bietet jetzt auch eine 14-tägige Testphase an, damit Sie genau wissen, worauf Sie sich einlassen

Klicken Sie hier für einen kostenlosen Test: klicken Sie auf (Werbelink)

Kosten Bedienbarkeit Ergebnis Qualität ab 35 €/Monat Gut Sehr gut Sehr gut Unter folgendem Link finden Sie ein dreiteiliges Erklärfilm-Tutorial mit Vyond

#2

InVideo: Erstellen Sie schnelle Erklärvideos mit Standardvideos

Wenn Sie gar nicht groß animieren, sondern möglichst schnell ein Video erstellen möchten, könnte Invideo auch etwas für Sie sein!

InVideo ist ein Online-Videoeditor mit unzähligen Vorlagen

Es ist relativ intuitiv, innovativ und benutzerfreundlich

Der Videomacher bietet hauptsächlich mehrere fertige Collage-Vorlagen an

Alles, was Sie tun müssen, ist eine Vorlage auszuwählen, Ihre Medien (Fotos, Videos) in die Raster hochzuladen, Songs aus der Stock-Bibliothek hinzuzufügen und das Collage-Video ist fertig

InVideo verfügt über mehr als 8 Millionen Assets von Shutterstock, Stock und Story-Blöcken

Mit diesen Medien sind Sie auch rechtlich auf der sicheren Seite

Sie können Bilder und Videoclips einfach per Drag-and-Drop aus der Online-Stockbibliothek oder aus hochgeladenen Medien auf die Leinwand ziehen, um ein Collage-Video zu erstellen

Videocollagen sind eine großartige Möglichkeit, kurze Videosequenzen zu erstellen

Und auch privat, um Erinnerungen festzuhalten

Sie können auch kurze Videos aus verschiedenen Clips schneiden, z

aus Veranstaltungen, Workshops, Seminaren etc

und erstellen daraus ohne großen Aufwand ein Werbe- oder Lernvideo

Vorteile:

1

Mehr als 5000 vorgefertigte, handgefertigte Vorlagen für alle Ihre Anforderungen bei der Videoerstellung

2

1080p-Download (d

h

Full HD)

3

Sie können Szenen und Videosequenzen einfach in der Länge kürzen

4

Einfaches Teilen

5

Mehrere Collage-Layouts

Nachteil:

1

Ohne Premium-Konto kann kein Wasserzeichen entfernt werden

2

Die Exportzeit ist länger

3

Benötigt eine stabile Internetverbindung, d

h

Sie können nicht offline arbeiten

Erklärfilme im Handumdrehen erstellen: Mit MySimpleshow!

Die Erklärvideo-Software My Simpleshow (Affiliate-Link) unterscheidet sich grundlegend von den anderen Anbietern

Denn anstatt alles dem Nutzer zu überlassen, hilft Ihnen Simpleshow, eine gute Portion Zeit zu sparen

Wieso das? Ganz einfach: indem Teile des Videos automatisch erstellt werden

Sogar die Stimme eines Sprechers kann das Skript automatisch lesen

Klingt etwas blechern, aber wenn man mal keine Lust hat selbst zu sprechen, ist das perfekt.

Und das Beste?

Das Basiskonto ist komplett kostenlos! Und es gibt noch andere coole Features:

#1 Die Erklärvideo-Verlegetechnik-Software Simpleshow unterstützt Sie bei der Drehbucherstellung und sagt Ihnen bei jedem Schritt, was zu tun ist

Sie geben lediglich das Thema des Videos vor, Simpleshow stellt Ihnen umgehend die passende Vorlage zur Verfügung und Sie können mit Hilfestellung Ihr Drehbuch erstellen

#2 MySimpleshow erstellt basierend auf Ihrem Skript automatisch einen Visualisierungsvorschlag

Sie können es direkt akzeptieren oder ein wenig bearbeiten

Je nachdem, welches Paket Sie gebucht haben, sind Ihre Möglichkeiten mehr oder weniger umfangreich

#3 Schließlich können Sie Musik und Voice-Over hinzufügen: Musik ist im Basiskonto kostenlos und eine automatisierte Stimme ist ebenfalls enthalten

Im „Fun“-Konto für 5 Euro im Monat kannst du den Text auch selbst sprechen oder ein Voice-Over hochladen.

#4 Jetzt runterladen und dein eigener Erklärfilm landet direkt auf deiner Festplatte.

Wenn du dich anstrengst und ein wenig vorbereitet, können Sie in weniger als einer Stunde Ihren ersten eigenen Erklärfilm erstellen

Und es sieht ziemlich perfekt für den Zeitaufwand aus! Wenn Sie den Prozess schrittweise verfeinern, können Sie in angemessener Zeit mehr als eine einfache Show erstellen

Und damit jede Menge Videomaterial zum Lernen und Erklären produzieren.

Wie der Ablauf genau aussieht, könnt ihr in meinem Video-Tutorial auf Youtube zu mysimpleshow sehen.

Hier geht’s zu mysimpleshow(Werbelink)!

Und hier ist mein kleines mysimpleshow-Tutorial.

Hier die Vor- und Nachteile auf einen Blick.

Vorteile:

Kostenloses Basiskonto!

Schöne Zeichnungen

Die Erstellungszeit ist viel kürzer als bei anderen Programmen!!

Super einfache Abwicklung/Usability

Die wichtigsten Funktionen für tolle Videos können in der Fun-Version für 5 Euro im Monat ganz einfach erworben werden

Aber es gibt immer noch eingeschränkte Funktionalität.

Nachteile:

Das Basiskonto bietet nur eingeschränkte Funktionen

Um auf den vollen Funktionsumfang zugreifen zu können, muss man etwas tiefer in die Tasche greifen (ab ca

80 €)

Zum Vergleich: Du kannst damit beliebig viele Videos erstellen und sparst enorm viel Zeit und ein paar tausend Euro gegenüber einem Video von Profis

Insgesamt ist der Preis also recht günstig.

Die Synchronisation der Maschinenstimme ist alles andere als perfekt.

Kosten Bedienbarkeit Ergebnis Qualität Zeitaufwand ab 129€/Monat Sehr gut Gut Gut Gering

#3

Erkläre alles

Explain Everything ist eine großartige Software, die in erster Linie dazu gedacht ist, ohne großen Aufwand Lehrvideos zu erstellen

Dazu können Sie in der App auf Ihrem Computer oder Tablet genau aufzeichnen, was Sie tun

Wenn Sie also mit der Hand (oder Bleistift) ein Diagramm auf den Bildschirm zeichnen, wird diese Zeichnung später in das Video aufgenommen

Gleichzeitig können Sie Ihre eigene Stimme direkt aufnehmen

So müssen Sie später nichts mehr synchronisieren und haben den Sound genau dort, wo Sie ihn brauchen

See also  The Best clipgrab funktioniert nicht New Update

Hier ist ein großartiges Tutorial, das erklärt, wie Sie die Software verwenden, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern: Der folgende Link führt Sie zu Explain Everything!

PowerPoint als Erklärvideo-Software

Power Point? Ja, Sie haben richtig gelesen! Das verstaubte, altmodische PowerPoint

PowerPoint wird zu einem ziemlich mächtigen Werkzeug, um einen Film zusammenzustellen, indem man einfach einen kleinen Trick anwendet.

Das Geheimnis? Sie bauen eine Präsentation auf, in der Animationen (Ein- und Ausstiegseffekte sowie Animationen) nacheinander eingebaut und miteinander kombiniert werden

Der entscheidende Clou: Jede Animation muss in den Animationseinstellungen auf „nach vorheriger“ gestellt werden

Das Ende einer Animation löst einfach die nächste aus, ohne weiter klicken zu müssen

Die Zeit wird über die Animationsdauer und die „Verzögerung“ zwischen den einzelnen Animationen gesteuert

Zusätzlich sorgen automatische Übergänge und individuelle Bewegungspfade für coole Effekte

Dann ein Off-Kommentar

Fertig ist der Erklärfilm, zum Beispiel im Icon-Style

Wem das zu viel ist, der kann es sich noch einfacher machen: Erstellen Sie ein ganz normales, aber grafiklastiges PowerPoint

Nehmen Sie Ihr Voiceover auf

Verwenden Sie ein Screen Recording Tool (z

B

Quicktime oder Loom) und während Sie die Sprachausgabe laufen lassen, nehmen Sie Ihre Powerpoint/Keynote im Präsentationsmodus mit dem Screen Recording Tool auf

Dann müssen Sie nur noch mit einem Schnittprogramm (am Mac :iMovie) das aufgenommene Video mit der Tonspur des Voice-Overs überlagern und schon haben Sie Ihr Erklärvideo!

Alternativ können Sie auch einfach auf eine Komplettlösung wie Camtasia zurückgreifen, denn diese erleichtert Ihnen das Leben wirklich enorm

Weitere Informationen zur Bildschirmaufzeichnung finden Sie in meinem Artikel zum Erstellen eines Screencasts!

Vorteil:

+ Sollte auf fast jedem Computer installiert werden

+ Vertraute Oberfläche

+ Gute Aufteilung in Szenen

+ Vorhandene Illustrationen können verwendet werden

Nachteil:

– Es erlaubt nicht ganz so viele „Fancy Styles“ wie die anderen Programme

– Bei einem längeren Film und vielen Animationen kann einem das Gefummel schnell auf die Nerven gehen

– Das einzige Programm, bei dem man nur sehr eingeschränkt auf fertige Zeichnungen und Icons zugreifen kann

– Daher verlangt PowerPoint auch ein wenig Grundkenntnisse in Dateiformaten und Bildbearbeitung

Für die Bildbearbeitung empfehle ich Affinity Designer oder Affinity Photo

Kosten Usability Ergebnis Qualität Verfügbar Für normale Nutzer einfach gut gut

#4

Rohe Shorts

Genau wie Goanimate ist Rawshorts ein webbasierter Anbieter

Auch hier gibt es unterschiedliche Charaktere in unterschiedlichen Stimmungen, aber keineswegs so ausgeprägt wie bei Vyond

Was Rawshorts aus meiner Sicht auszeichnet, sind die hochwertigen Icons, die übersichtliche Bedienung und vor allem die verfügbaren Vorlagen, die man schnell und einfach mit eigenen Texten oder einer Sprecherstimme nach eigenen Wünschen ergänzen kann Für mich ist es daher das Tool der Wahl, wenn es schnell gehen muss und keine Zeit für lange Vorüberlegungen bleibt

Eine folienbasierte Struktur erleichtert das Layout, wenn man anfängt, “mit einem weißen Blatt” zu arbeiten

Auch hier werden diverse Modi und Animationen angeboten, wobei ich hier die “Whiteboard”-Animation ziemlich erfolglos finde.

Update:

Rawshorts hat derweil einen KI-Videogenerator vorgestellt

Dadurch wird automatisch ein einfaches Video basierend auf dem Sprechertext erstellt! Ideal für Sie, wenn es schnell gehen muss oder Sie aus einem kleinen Text ein bewegtes Bild machen möchten

Leider derzeit nur auf Englisch verfügbar

Rawshorts hat auch Stock-Videos eingeführt, damit es noch mehr Auswahl und Möglichkeiten gibt

Wer also Lust auf einen emotionalen Teaser hat, wird hier ebenfalls fündig! Vorteile:

+ Kostenloses Basiskonto verfügbar

+ Benutzerfreundlich

Nachteil:

– Whiteboard-Stil ziemlich schlecht

Kosten Usability Ergebnis Qualität Kostenloser Testzugang Gut Sehr gut Sehr gut

#5

Erstellen Sie Ihre eigenen Erklärvideos mit Animaker (Werbelink)

Animaker (Werbelink) ist auch gut und einfach zu bedienen

Genau wie Goanimate Rawshorts, eine webbasierte Lösung, mit der Sie großartige Erklärfilme erstellen können! Auf den ersten Blick scheint es mir, dass man mit einem guten Konzept und etwas Zeitaufwand ähnliche Videos wie mit Vyond erstellen kann.

Ich habe es erst vor kurzem entdeckt und hatte noch keine Gelegenheit, es ausgiebiger zu testen

Beim ersten Ausprobieren hat mir der „Handcraft“-Stil sehr gut gefallen, den ich bei keiner anderen Erklärvideo-Software gesehen habe

Wenn Sie, lieber Leser, bereits Erfahrungen mit dem Tool haben, lassen Sie uns Ihre teilen Erfahrungen in die Kommentare! Update 2021: zu Animaker: Bei Animaker hat sich in der Zwischenzeit einiges getan, unter anderem gibt es jetzt einen HTML-5-Editor, der Flash abgelöst hat

Und das macht es zu einem wirklich coolen Tool! Ich habe das gute Stück intensiv getestet und auch ein Video dazu gemacht

Es ist hier:

Kosten Benutzerfreundlichkeit Ergebnis Qualität Basiskonto kostenlos Gut Gut Gut

#6

Videoscribe

Die Erklärvideo-Software Videoscribe(Ich möchte ganz transparent sein: Dies ist ein Affiliate-Link

Das bedeutet, wenn du über diesen Link etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision ohne Mehrkosten für dich

So kann ich es behalten Dieser Blog geht. ) ist im Grunde eine Whiteboard-Animationssoftware und hat sich ganz dem Stil des „Scribble-Films“ verschrieben: Hier werden parallel zur Stimme des Sprechers passende Visualisierungen erstellt: Diese werden „live“ aus einer Hand mit erstellt ein Stift

Die Software bietet viele enthaltene Symbole und Zeichnungen

Das verwendete Dateiformat ist. svg, ein Vektorformat, das sicherstellt, dass bei keiner Zoomstufe eine Verpixelung auftritt

Sie können auch Ihre eigenen PNG-, JPG- oder SVG-Dateien verwenden

Vielleicht haben Sie schon einmal einen Film von RSAnimate gesehen

Ähnliche Videos können Sie mit Videoscribe erstellen

Die integrierten Kamera-Zoom-Effekte und der im Grunde unendliche Bildschirm sind großartig

Im Gegensatz zu den meisten anderen Programmen ist Videoscribe ein Desktop-Programm: Sie laden es auf Ihren eigenen Computer herunter und haben es jederzeit und überall dabei

Videoscribe bietet auch die kostenlose „Videoscribe Anywhere“-App für das iPad an: Reduzierter Funktionsumfang, aber so lassen sich auch unterwegs schnell Ideen festhalten

Vorteile:

+ Tolle Zoom-Effekte

+ Unendliche Leinwand

+ Einfache Auswahl von Text, Zeichnungen und Symbolen

+ Benutzerfreundlichkeit

+ Vektorbasierte Grafiken

+ Hintergrundmusik

+ 14 Tage kostenloses Testkonto

Nachteil:

Um wirklich gute Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie Ihre eigenen Zeichnungen im Vektorstil einbringen

Auf die Bahndicke muss man achten, sonst sieht es ziemlich gurke aus

Kein genauer Zeitplan

Die eingebaute Bibliothek bietet meiner Meinung nach nicht viel und ist qualitativ nicht mit den anderen vergleichbar

Die unendliche Fläche ist Fluch und Segen zugleich: Während die anderen Programme auf „Folien“ basieren, die eine Powerpoint-ähnliche Struktur für die einzelnen Szenen zulassen, birgt die riesige Fläche die Gefahr, das Layout ordentlich durcheinander zu bringen

Gleichzeitig bietet dieser Bereich die Möglichkeit, tolle Zoom-Effekte à la Prezi und Co

zu zaubern

Hin und wieder hat das Programm ein paar Bugs: Die Handhabung ist nicht sehr intuitiv

Ein Beispiel hierfür ist das Festlegen der Farben von Schriftarten

Es ist auch extrem nervenaufreibend, wenn bereits vorhandene Elemente verschwinden, ohne dass Sie etwas tun müssen

Hier ist also Vorsicht geboten

Schön, dass Musikstücke dabei sind

Weniger schön ist die Musikauswahl

Hier empfiehlt es sich, andere Musik zu verwenden

Schade, denn das verursacht meist zusätzliche Kosten

Update 2020: Einige Nachteile der Software wurden nun behoben!

Hier ist mein Videoscribe 2020 Video-Tutorial:

Kosten Usability Ergebnis Qualität Ab 13 €/Monat Einfach/nicht gut Okay Gut

Wenn Sie nach einer Videoscribe-Alternative suchen, werden Sie bei der nächsten Software sicherlich fündig!

#7

Adobe After Effects – Die professionelle Software

Einerseits ist After Effects der Renner, weil man damit im Grunde jede erdenkliche Animationsidee umsetzen kann und man die volle Kontrolle über alle Funktionen hat

Auf der Kehrseite stehen die mangelnde Übersichtlichkeit und die wenig intuitive Benutzerführung

Also nur was für Profis? Ich glaube nicht, weil man einerseits ein wenig Zeit ins Lernen investieren kann

Andererseits ist der Preis keine Eintrittsbarriere mehr

Was früher in der Suite mehrere tausend Euro kostete, gibt es jetzt als kostenlose Testversion

Darüber hinaus können Sie sich bei Bedarf für 35 € einen Monat Nutzung gönnen

Damit ist Adobe deutlich günstiger als Vyond/Goanimate

Dafür muss man auf vordefinierte Effekte, Figuren und Icons verzichten und die ganze Arbeit per Hand erledigen

Für mich ist After Effects dann eine Erklärvideo-Software, die eher für diejenigen gedacht ist, die sowieso schon locker fluffig mit (Vektor-)Grafiken umgehen

Und haben Sie keine Hemmungen im Umgang mit Keyframes, Timelines und Animationseffekten

Mit Erweiterungen und Vorlagen wird es viel einfacher!

Auf der positiven Seite gibt es auch einige Vorlagen für AE, die den Prozess der Erklärvideo-Produktion erheblich erleichtern

Pixity Land gilt beispielsweise als eine der besten Erweiterungen dafür

In diesem Vorlagenpaket sind einige sehr hilfreiche Dinge enthalten

Z.B:

Eine große Auswahl an verschiedenen Charakteren / Figuren

Schriftarten

anpassbare Kleidung für die Charaktere

Symbole

Hintergründe

Animationen und vieles mehr.

Es gibt auch einige günstige Online-Kurse für After Effects

Das heißt: Wer etwas Zeit mitbringt, kommt schnell auf ein gutes Niveau

Und: Nutzen Sie After Effects für Ihre Erklärvideos

Vorteile:

Kostenlose Testversion verfügbar!

Ein super mächtiges Werkzeug, wenn man weiß wie

Jede Menge Tutorials verfügbar

Viele Online-Kurse verfügbar

Mit Erklärvideovorlagen wird After Effects für Erklärvideos viel einfacher zu verwenden

Nachteile

Es gibt keine vordefinierten Grafiken

Die Eingewöhnung ist schwierig und braucht Zeit

Sie müssen sich auskennen, um großartige Ergebnisse zu erzielen

Grundkenntnisse in Animationen und Grafiken sind unbedingt erforderlich

Hier können Sie Adobe After Effects kostenlos ausprobieren (Werbelink)

Adobe Character Animator

Darüber hinaus hat Adobe seine eigene coole kleine Software

Soweit ich weiß, ist dies derzeit nur in der Creative Cloud verfügbar

Es heißt Character Animator

Mit ihnen können Sie Figuren Bewegung einhauchen

Beispielsweise können Sie jeder Figur das Sprechen beibringen, Kopf- und Oberkörperbewegungen hinzufügen

Dazu ist ein wenig Vorarbeit erforderlich

Darüber hinaus können nicht nur Figuren animiert werden

Aber auch Objekte wie Icons und Bilder.

#8

Powtoon

Powtoon ist der Vollständigkeit halber enthalten

Ich habe es vor zwei Jahren gesehen und leider hat mir der Service damals nicht zugesagt

Es ist folienbasiert und wenn Sie sich daran gewöhnen, werden Sie auf jeden Fall schöne Videos zusammen bekommen

Powtoon bietet auch andere Stile und Grafiken und kann daher eine Alternative sein

Allerdings hat das Tool eine sehr lange Ladezeit, was es für mich nicht zum Tool der Wahl macht

Vorteile:

+ Kostenloses Konto verfügbar!

Nachteil:

– Lange Ladezeiten

Aktualisierung 05/2018:

Powtoon hat einiges an Benutzerfreundlichkeit, Aussehen, Grafik und Geschwindigkeit getan! Es gibt jetzt einen HTML5-Videoeditor

Und das sorgt für wirklich reibungsloses Arbeiten

Das Ganze ist folienbasiert und bietet eine halbwegs brauchbare Zeitleiste

Insgesamt macht es einen deutlich besseren Eindruck und bietet viele abwechslungsreiche Bildstile! Jetzt unbedingt anschauen! #9

Erklärvideos mit Vorlagen erstellen – Wideo.co

Ein weiteres Tool, auf das ich gerade gestoßen bin, ist wideo

Wie alle anderen bietet auch Wideo.co einen Drag-and-Drop-Editor und bietet gleichzeitig eine große Anzahl an Vorlagen, damit Ihr Video schnell erstellt ist

Der Knackpunkt hier ist aber meiner Meinung nach der Preis

Wenn Sie mit einem monatlichen Abonnement beginnen möchten, beginnt es bei nur 59 $

See also  Best Choice illustrator schraffur New Update

Allerdings ist dies das Paket mit eher geringem Funktionsumfang

Und Sie haben nur eine 7-tägige kostenlose Testversion! Was alles mit Wideo alles möglich ist, sehen Sie in dieser kleinen Zusammenfassung von Wideo selbst

Der bevorzugte Browser ist Chrome und Flash muss aktiviert sein!

#10

Erstellen Sie mit Animatron Wave & Studio animierte Erklärvideos und Marketingvideos

Animatron(Werbelink) ist ebenfalls ein Online-Tool und ermöglicht das Erstellen von Videos mit vielen Vorlagen

Animatron Studio ist ein Videoeditor, mit dem Sie noch komplexere Projekte umsetzen können

Beispiele sind die Keyframe-Steuerung, das Bone-Tool oder die Option zum Neigen

Auch der Preis ist akzeptabel

Es beginnt bei 15 US-Dollar/Monat bei jährlicher Zahlung oder 30 US-Dollar/Monat bei monatlicher Zahlung

Allerdings: Es gibt eine kostenlose Basisversion

Und das ist immer viel wert, um zu testen, wie man mit der Oberfläche und den verfügbaren Styles zurechtkommt

Wenn alles gut funktioniert, können Sie nach Abschluss des Projekts problemlos auf das kostenlose Konto upgraden und zurückstufen

Das gefällt mir sehr!

Wenn Sie meinen Werbelink nutzen, erhalten Sie zusätzlich 10 % Rabatt auf einen möglichen Kauf, auch wenn Sie sich nur für die kostenlose Version entscheiden

Eine Besonderheit von Animatron: Sie können mit den aus Programmen wie After Effects bekannten Keyframes arbeiten und so das Timing Ihrer Animationen sehr genau anpassen

Im Gegensatz zu Programmen wie Vyond hat man hier deutlich vielfältigere Möglichkeiten, man kann hier auch eigene Charaktere erstellen

Sie können auch direkt im Programm selbst zeichnen

Die Vielfalt der Möglichkeiten erfordert jedoch einen etwas erhöhten Aufwand in der Bedienung

Damit haben Sie die Möglichkeit, die Geschwindigkeit von Ein- und Ausgabeeffekten sowie von Transformationen sehr genau zu beeinflussen

Sie können Objekte beliebig skalieren, drehen, verzerren, die Transparenz beeinflussen und vieles mehr

Insgesamt erinnert Animatron Studio eher an Tools wie After Effects oder Motion (mit eingeschränktem Funktionsumfang), aber mit vielen Vorlagen, Formen, Figuren und Vorlagen

Vorteile

+ Gute Arbeitsgeschwindigkeit

+ Definition von Keyframes

+ Lite- und Expertenmodus

Nachteil:

++ Oberfläche sieht etwas altmodisch aus

++ Verwirrende Oberfläche, mit der man sich auseinandersetzen muss

++ Verfügbare Stile sind nicht jedermanns Sache

Das zweite Angebot von Animatron ist ein Video Maker, mit dem Sie mithilfe einer riesigen Auswahl an Videoclips tolle Videos für soziale Netzwerke, Präsentationen oder Workshops erstellen können

Natürlich anders im Stil, aber sehr nützlich.

Denn:

Durch die bewegten Hintergründe ist immer was los im Bild und man muss nur animierte Texte ein- und ausblenden

Wenn Sie also nur Texte animieren möchten, kann Wave das Werkzeug der Wahl sein

Allerdings ist Wave nicht in einer kostenlosen Version zu haben.

Fazit:

Hat man den Dreh raus, ist es ein geniales Tool zum Erstellen von Erklärfilmen, wussten Sie schon und Co.! #11

Moovly Studio

Da ich keine persönliche Erfahrung mit Moovyl habe, hier nur ein kurzes Video, das zeigt, wie der Editor funktioniert

Was mir besonders gut gefällt, ist der moderate Einstiegspreis von Moovly von nur 5 € pro Monat! So wie es aussieht, kann man einiges damit machen und die Benutzeroberfläche wirkt übersichtlich, aufgeräumt und sauber.

#12

Apple Motion – Profi-Tool Nr

2

Apple Motion gibt es schon ewig, aber ich bin erst kürzlich darauf aufmerksam geworden

Warum? Weil ich eine Software gesucht habe, die auf Augenhöhe mit Adobe After Effects ist, mich aber nicht jeden Monat 40 Euro kostet, damit ich zwischendurch zaubern kann, auch wenn ich gerade kein AE-Abo habe.

Und nach einer Lange Suche bin ich tatsächlich bei Apples Motion hängen geblieben

Zunächst musste geklärt werden, ob es Motion überhaupt als Standalone-Version gibt, denn das ist auf der Apple-Website nicht so einfach zu sehen

Als das klar war, habe ich das Teil einfach gekauft, denn der Preis, Moment mal, liegt im App Store bei rund 55 Euro!

Und nein: nicht pro Monat

Aber nur einmal! Und ab diesem Zeitpunkt können Sie die Software nach Belieben nutzen

Und was soll ich sagen?

Es ist eine kleine Anpassung von After Effects, aber je öfter ich es verwendet habe, desto aufgeregter war ich

An manchen Stellen etwas unintuitiv, aber für den Preis nehme ich das gerne in Kauf

Die enthaltenen Optionen für die Schriftartanimation sind großartig, ohne dass Sie viel Aufwand betreiben müssen

Fazit: Für Einsteiger sicher genauso ungeeignet wie After Effects, da man alle Grafiken, Icons etc

selbst importieren und animieren muss

Dazu sind Grundkenntnisse erforderlich

Und: Wissen, wie man Szenen zusammensetzt

Und auch zu wissen, wie man verschiedene Elemente am besten animiert

Die Alternative für After Effects (für Mac-Benutzer)

Aber wenn Sie nach einer günstigen Alternative zu After Effects suchen (und ein Mac-Benutzer sind), werden Sie definitiv Freude daran haben! Erweiterungen erleichtern Erklärvideos

Genau wie für AE gibt es auch für Motion Vorlagenpakete, die Ihnen das Animieren von Erklärvideos erheblich erleichtern

Zum Beispiel Pro Explainer Corporate

Hier bekommst du verschiedene Figuren mit unterschiedlichen Gesichtsausdrücken und vordefinierten Bewegungsmustern

Und auf Videohive gibt es auch was, zum Beispiel Brightly in der dritten Version

Auch für die Figuren gibt es animierte Hintergründe, Icons, Schriften und vieles mehr

Also fast alles, was Anbieter wie Vyond auch anbieten

Nur ein bisschen hübscher und ein bisschen stärker

Gleichzeitig etwas schwieriger zu bedienen

Vorteile:

Ein super mächtiges Werkzeug, mit dem Sie (fast alles) animieren können

Nach der Einarbeitungszeit läuft es wie am Schnürchen

Es gibt Online-Kurse und YouTube-Tutorials

Vorlagen und Vorlagenpakete für Erklärvideos erleichtern die Arbeit

Extrem preiswert!

Nachteil:

Schwierig zu lernen

Für Anfänger ungeeignet

Riesiger Funktionsumfang

Nicht immer intuitive Bedienung

#13

Beißbar

Biteable bezeichnet sich selbst als den einfachsten Videoeditor der Welt

Und das Beste:

Es ist völlig kostenlos erhältlich

Da ich es relativ neu entdeckt und nur kurz getestet habe, kann ich im Moment nur sagen: Es sieht so aus, als wären da einige interessante Features!

Sie fangen also nicht klassisch bei Null an, sondern beginnen mit Vorlagen

Diese sind nur sehr begrenzt beeinflussbar, dafür aber qualitativ sehr hochwertig

Und die Stile sind fast endlos

Neben Filmschnipseln gibt es Vorlagen für Infografik-Stile, isometrische Icons oder Landschaften, verschiedene Charaktere und vieles mehr

So wie ich es verstehe, können Videos nur mit freiem Zugang exportiert werden

Ideal für alle Lehrer, Trainer oder Designer, deren Budget nicht so groß ist, aber trotzdem ein tolles Video zaubern wollen

Weil es sehr schnell ist, ideal für die Unterrichtsvorbereitung oder Flipped-Classroom-Situationen

Natürlich gibt es beim kostenlosen Konto Einschränkungen: Zugriff auf weniger Ressourcen und maximal 5 Videos pro Monat

Das Premium-Konto ist jedoch wirklich erschwinglich

99 US-Dollar pro Jahr sind auf der günstigeren Seite der Preise für Erklärvideosoftware

Wenn Sie sich selbst ein Bild machen möchten, erhalten Sie bei Biteable kostenlosen Zugriff auf Crazy Talk Animator 3

Crazy Talk Animator reiht sich in das relative Vakuum zwischen professionellen Programmen wie Apples Motion und Adobe After Effects einerseits und Online-Programmen wie Vyond & Co

ein

auf dem anderen

Warum das?

Damit:

Das Ganze ist eine Software, die lokal auf dem eigenen Rechner läuft, unendlich mehr kreative Freiheit zulässt als beispielsweise Vyond und gleichzeitig einige super nützliche Spezifikationen enthält, die es auch fortgeschrittenen Usern erlauben, tolle Animationen zu erstellen

CTA3 richtet sich definitiv nicht an Anfänger, sondern an Fortgeschrittene

Die ersten Schritte damit zu machen ist recht einfach, denn es gibt unzählige Tutorials

Sehr schön ist, dass man auch für Fortgeschrittene mit mäßigem Aufwand eigene Figuren und Charaktere zusammenbauen und animieren kann

Einerseits hebt es die Beschränkung auf die Stile von Programmen wie Vyond auf und andererseits macht es es viel einfacher Charaktere zum Leben zu erwecken als die professionellen Programme

Es steht in direkter Konkurrenz zu Character Animator von Adobe

Manche Dinge sind dort besser gelöst, zum Beispiel das grandiose Live-Kamera-Interface

Allerdings gefällt mir die Anwendung Character Animator viel besser, weil man damit einfacher brauchbare Ergebnisse erzielen kann

Toll, dass es kein Abo-Preismodell gibt, sondern eine Einmalzahlung

Allerdings ist es etwas kryptisch zu durchschauen, welche Version die beste für einen ist.

Einen kostenlosen Test für 30 Tage gibt es direkt auf der Herstellerseite Reallusion.

Update 2021: Seit letztem Jahr ist der Nachfolger der Software verfügbar: Der Carton Animator 4

Es gibt jede Menge neue Funktionen

Aber insgesamt richtet sich die Software eher an Profis

Toonly

Meine neueste Entdeckung, die ich gerade teste, ist Toonly (Affiliate-Link)

Ich bin über eine Facebook-Werbung darauf aufmerksam geworden und was mich zum Testen veranlasst hat, war: Der Preis! Denn damals konnte ich die Standardversion für nur 67 $ kaufen

Mit lebenslanger Lizenz

Im Gegensatz zu Abo-basierter Software wie Vyond ist das natürlich ein absoluter Kinderspiel

Aber:

Auf dem Weg nach dem Kauf gab es diverse (zum Teil sinnvolle) Upsell-Versuche

Der Preis wird wohl auch nicht ewig gleich bleiben, aber im Moment (Mai 2019) kann man Toonly noch für eine Einmalzahlung erwerben

Update (04/2020): Das Preismodell hat sich etwas geändert

Von Zeit zu Zeit ist Toonly noch für 67 $ als Einmalzahlung im Angebot

Der reguläre Preis beginnt bei 20 $/Monat bei jährlicher Zahlung für den Standard-Account

Für den empfohlenen „Enterprise“-Account (deutlich mehr Content für dein Video) werden 40 $/Monat bei jährlicher Zahlung fällig

Möchtest du monatlich kündigen, so bis zu Ihnen Preise bei 39 $ bzw

69 $/Monat

Und: Sie können jederzeit aussteigen

Das ist ziemlich fair und im Vergleich zu anderen finde ich es ein gutes Geschäft! Update (06/2020): Die Lifetime-Variante scheint noch verfügbar zu sein

Sie haben nur keinen direkten Zugriff von der normalen Website darauf

Klicken Sie hier für die lebenslange Lizenz, bei der Sie nur einmal bezahlen und lebenslangen Zugriff haben

(Affiliate-Link)

Hier sind die Details:

Herunterladbare Software, nicht Cloud-basiert

Eine Internetverbindung wird dennoch empfohlen, da die Inhalte aus dem Internet geladen werden

Guter Zeitplan verfügbar

Es gibt viele Objekte, die eingefügt werden können

Der Stil gefällt mir sehr gut, da er etwas moderner wirkt als beispielsweise Vyond oder Powtoon

Alles ist sehr einfach und intuitiv zu bedienen

Angenehme Benutzeroberfläche

Ich würde Toonly in Bezug auf die Funktionalität ähnlich wie Vyond sehen

Intensive Tests stehen noch aus, dann gibt es hier ein Update

Nur Comic-Stil, kein Whiteboard-Stil

Was mir wirklich gut gefällt, ist die einfache Art, in der Timeline zu arbeiten, die einfache Art, mit der Kamera zu spielen, und die Eingangseffekte, die bereits in allen Szenen vorhanden sind

Im Gegensatz zu Vyond zum Beispiel ist es ausgezeichnet, dass:

Die “Aktivität” einer Figur kann direkt während einer Szene geändert werden

So kann ein Mensch erst still stehen, dann winken, dann tanzen etc

Richtig cool!

Das Video ist in “Szenen” unterteilt, die Sie einfach auswählen und dann einzeln bearbeiten können

Auf diese Weise vermeiden Sie langes Suchen nach der gewünschten Szene und zig Pausen

See also  Best größe fenster Update

Wirklich schön übersichtlich und strukturiert! Exportieren Sie das Video in bis zu 4k! Das bieten bisher nur sehr wenige Anbieter! Was mir nicht gefällt ist, dass man für den vollen Umfang mehr bezahlen muss

Und: dass man nicht alles beeinflussen kann, z.B

die Farben der Icons und die Kleidung der Charaktere usw.

Hier ist mein ausführlicher Testbericht zu Toonly.

Und hier ist mein Tutorial-Video zu Toonly auf YouTube

Wenn Sie Fragen haben, hinterlassen Sie mir bitte einen Kommentar! Ähnliche Produkte

Der Anbieter hinter Toonly hat noch weitere Software im Sortiment

Zum Beispiel Doodly.

Erklärvideo-Software Doodly

Doodly (Werbelink) ist das Pendant zu Toonly

Allerdings im Whiteboard-Scribble-Stil

Hier können Sie ähnliche Effekte erzielen wie mit Videoscribe oder Vyond

Der Vorteil von Doodly ist jedoch die einfache Bedienung und die Stabilität der Software

Hier könnt ihr einen kleinen Einblick in meinen ersten Test damit erhaschen:

Wie Toonly ist Doodly eine Desktop-Software

Verfügbar für Mac und Windows

Und auch hier gibt es Doodly ab und zu in einer sehr günstigen Lifetime-Lizenz für nur 67$

Es gibt auch einige Upsells, die zusätzliche Funktionen und Assets freischalten

Es gibt auch eine interessante Plattform für Vermarkter namens Voomly

Hier können Sie Ihren Videos interaktive Elemente hinzufügen

Zum Beispiel Schaltflächen mit bedingter Logik

Abhängig von Ihrer Auswahl können Sie den Betrachter an eine andere Position im Video schicken

Sicher interessant für die Leadgenerierung oder für Lehrvideos

Zu guter Letzt bietet Toonly auch die Elite Masterclass an

Hier können Sie fortgeschrittene Videotechniken erlernen

Erklärvideo-Software: Explaindio

Genau wie Toonly ist Explaindio eine Desktop-Software

Ich habe sie selbst noch nicht ausprobiert und bisher gemischte Meinungen darüber gehört

Der Hersteller wirbt mit verschiedenen Stilrichtungen: Whiteboard, 2D/3D, Full-Motion und vieles mehr.

Etwas verdächtig ist zum Beispiel die Landingpage, auf der das SSL-Zertifikat fehlt

Die Preisgestaltung ist relativ günstig, denn der Einstieg kostet ab 37 $ für ein Jahr (Stand 03/2020), man kann also nichts falsch machen

Die auf der Website gezeigten Filmausschnitte geben Ihnen einen guten Überblick über die Möglichkeiten

Auch wenn ich nicht ganz verstanden habe, wie der Editor genau funktioniert

Bei Interesse finden Sie weitere Informationen auf der Website von Explaindio!

Erklärvideo-Software Nr

18: Renderforest

Ich habe Renderforest erst kürzlich entdeckt

Und seitdem ein bisschen damit rumgespielt

Und auf den ersten Blick gibt es wie bei allem Vor- und Nachteile

Ich habe sie unten für dich aufgelistet

Das Tolle ist: Die Stilvielfalt, die Sie sonst nirgendwo bekommen: Zum Beispiel:

Papiergeschnittener Whiteboard-Stil

Der 3D-Stil

Der Erklärvideostil Kinetic-Typography

Verschiedene Comicstile

Das Besondere an Renderforest ist jedoch etwas anderes: Nämlich: Der Ansatz

Sie setzen die Szenen Ihres Videos nicht aus einzelnen Elementen zusammen

Aber: Sie verwenden fertige Szenen

Und da kann man fast immer nur den Text ändern.

Natürlich hat man in der Szene nicht immer genau das, was man will

Andererseits kann man ganz schnell ein Video mit einer Kernaussage zaubern

Und es gibt noch eine Besonderheit:

Die 2 Preismodelle von Renderforest

Wie die meisten Erklärvideo-Software bietet Renderforest ein Abonnementmodell an

Monatliche Bezahlung

Renderforest bietet Ihnen verschiedene monatliche Zahlungsmethoden an

Diese beginnen bei 0 €

Ja, Sie haben richtig gehört! Sie können sich anmelden und ein Konto haben, das für immer kostenlos bleibt

So kannst du wirklich alles testen und sehen, ob es zu dir passt

Dann steigen die Preise und man bekommt mehr Features

Denn: Im kostenlosen Account hast du immer ein Wasserzeichen auf deinen Videos

Und das ist natürlich unangenehm, wenn man sein Video öffentlich verwenden möchte

Alternativ: nur pro Projekt bezahlen!

Andererseits finde ich ein tolles Feature: Man kann nur pro Video bezahlen

Mit anderen Worten: Du erstellst mit deinem Basiskonto ein tolles Video

Und genau das kauft man

Und: Sie zahlen nur einmal dafür

Die Preise liegen zwischen 9,99 € und 19,99 €, was wirklich sehr human ist

Kritik: Das „All in One“-Modell

Was mich an Renderforest etwas stört, ist die generelle Herangehensweise

Denn: Neben Erklärvideos und normalen Videos gibt es auch einen Logo-Maker

Und Sie können es auch verwenden, um Ihre Website zu erstellen

Warum stört mich das? Normalerweise ist ein Unternehmen nicht in allem, was es anbietet, großartig

Aber nur in einem

Und Renderforest wirkt auf mich einfach etwas zu unkonzentriert

Aber: Das mag täuschen

Das Tolle ist, dass Sie es testen und selbst sehen können, ob es Ihren Anforderungen entspricht.

Hier ist der Link zu Renderforest.

Etwas für Spezialisten – SVGator

So, jetzt kommen wir zu einer speziellen Software

Denn: SVGator ist keine Erklärvideo-Software im klassischen Sinne

Und es wirbt nicht einmal damit, einer zu sein

Warum ist es immer noch auf dieser Liste?

Ganz einfach: Sie können damit animieren.

SVG-Animation mit SVGator

Haben Sie schon einmal vom. svg-Dateiformat gehört? Falls nicht: Es handelt sich um ein Vektorformat

Was ist das? Ganz einfach: Eine Vektordatei ist nicht pixelbasiert und kann daher ohne Qualitätseinbußen stufenlos skaliert werden

Der Vorteil:

Selbst sehr große Darstellungen benötigen nur wenig Speicher

SVGs können auch animiert werden

Das ist zum Beispiel interessant, wenn Sie Designer sind

Sie erstellen ein Design und können es dann mit Keyframes animieren

Und so können Sie verschiedene Szenen erstellen, animieren und dann zu einem (Erklär-)Video zusammenfügen und Musik hinzufügen

Wenn Sie kein Designer sind, können Sie beispielsweise Vektordateien kaufen

Zum Beispiel bei Adobe Stock

Und animieren Sie sie dann zu einem tollen Film

Wenn Sie sich also ein wenig mit dem Thema auskennen oder Ihre eigenen Designs schnell zum Leben erwecken möchten, kann SVGator eine großartige Alternative für Sie sein

SVGator-Preise

SVGator ist vergleichsweise günstig: 12 Euro monatlich bei jährlicher Zahlung, 18 Euro monatlich bei monatlicher Zahlung

Erklärvideo-Software Nr

20 – CreateStudio!

CreateVideo ist ein ziemlich neuer Konkurrent, wenn es um Erklärvideo-Software geht

Und sieht auf den ersten Blick sehr gut aus!

Mit Create Video können Sie viele der Dinge tun, die Sie mit den anderen Tools tun können

Create bietet auch andere großartige Möglichkeiten

Bauen Sie zum Beispiel Figuren im 3D-Stil in Ihr Video ein

Und Sie haben eine echte Zeitachse

Ziehen Sie den einzigartigen 3D-Stil per Drag-and-Drop

Außerdem sieht es so aus, als ob man mit CreateVideo auch echte Videos mit animierten Videos mischen kann

Und das ganz einfach per Drag n’ Drop

Ich habe es selbst noch nicht probiert

Die Vorschau reizt mich aber sehr 🙂

CreateVideo wird von derselben Firma produziert, die Vidello entwickelt hat

Hinter dem Produkt steht also ein echtes Unternehmen

Was immer gut zu wissen ist, besonders wenn es um Support geht

Die Software ist ein herunterladbares Produkt

Kein Browser-Modell, aber Sie haben das gute Stück auf Ihrem Computer (Mac & PC) immer dabei

Hier haben Sie einen kleinen Einblick in das Tool:

Derzeit (05/2020) ist CreateVideo für 67 $ (zzgl

MwSt.) als lebenslange Version erhältlich

Das bedeutet: Kein Monatsabo, Sie zahlen nur einmal

Und natürlich ist das im Gegensatz zu beispielsweise Vyond ein echtes „Schnäppchen“

Hier geht es zum Anbieter (Affiliate-Link: Wenn Sie die Software kaufen, erhalte ich eine kleine Provision ohne Mehrkosten für Sie)

Und hier nochmal zu meinem ausführlichen Blogbeitrag über Createstudio

Aktualisierung: 08/2020:

CreateStudio bietet jetzt noch mehr, zum Beispiel einen eigenen Shop

Das bedeutet: Sie müssen kein Abo mehr abschließen, sondern können einfach kaufen, was Sie brauchen

Und Sie zahlen nur einmal! Vidtoon – neu & günstig

Vidtoon ist eine noch sehr junge Erklärvideo-Software, die im April 2020 auf den Markt kam

Bin noch nicht dazu gekommen, sie zu testen, sieht aber in Teilen ganz nett aus

Gleichzeitig gibt es einige Dinge, die zu fehlen scheinen

Was ich an Vidtoon mag:

Die Grafik scheint gut zu sein.

Es hat eine scheinbar einfach zu bedienende Zeitleiste.

Es ist eine Desktop-Software.

Die Preisgestaltung ist im Moment sehr gut.

Was ich nicht so mag:

Es gibt Hintergründe und Charaktere in der Software, aber anscheinend keine eingebauten “Requisiten”

Also: grafische Elemente und Icons, die Sie in Ihr Video integrieren können

Das schränkt natürlich ziemlich ein.

Es scheint nicht so viele Spuren für den Einsatz von Charakteren zu geben, die gleichzeitig verwendet werden können.

Die Optik ist klar, aber nicht wirklich modern.

Die Animationen (z ) der Charaktere scheinen ziemlich mechanisch zu sein.

Nun zum interessanten Teil.

Preise von Vidtoon:

Im Moment (08/2020) ist Vidtoon für eine einmalige Zahlung von 37 $ erhältlich, was sehr günstig ist

Allerdings bin ich mir sicher, dass dafür kein Zugriff auf alle Assets in der Software besteht

Diese werden sicherlich separat per Upsell verkauft

Dennoch ist der Preis interessant, da man die Basissoftware günstig bekommt

Und damit Zugriff auf Updates, denn ich denke, das Tool wird sich weiterentwickeln.

Klicken Sie hier für die Verkaufsseite von Vidtoon.

Vidtoon vs

Toonly

Ich denke Toonly gewinnt hier ganz klar

Denn: Es ist schon länger auf dem Markt und ausgereifter

Außerdem gibt es mehr Elemente, mehr Charaktere und man kann viel besser damit arbeiten

Allerdings gefallen mir persönlich die Charaktere von Vidtoon besser

Aber Vidtoon ist derzeit in der Basisversion günstiger (37 $ vs

67 $)

CreateStudio vs

Vidtoon

Auch hier gewinnt meiner Meinung nach CreateStudio! Denn: Es bietet viel mehr Leistung für etwas mehr Geld

Und so können Sie deutlich abwechslungsreichere Videos erstellen

Fazit: Erklärvideo-Software macht viel Spaß, wenn man sich darauf einlässt

Ich hoffe, es war nicht zu viel, aber mit dieser Liste sollten Sie eine ausreichende Auswahl an wirklich toller Software für Ihre ersten Schritte gehabt haben

Mein Tipp daher:

Wählen Sie aus der Vielzahl an Animationsprogrammen eines aus, das Ihnen gefällt und das Ihren Bedürfnissen entspricht

Dann arbeiten Sie sich nach oben, bis Sie bereit sind für Ihren ersten Film

Mehr dazu erfahren Sie in unserem Artikel zum Erstellen von Erklärvideos

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie zusätzliches Bildmaterial bekommen können, empfehle ich Ihnen diesen Artikel.

Erwarten Sie nicht zu viel beim ersten Versuch

Je öfter Sie damit arbeiten, desto einfacher wird es und desto besser werden Ihre Erklärvideos!

Ich wünsche viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn Sie Unterstützung benötigen, helfen wir Ihnen gerne bei der Erstellung

Schauen Sie einfach auf unsere Seite, um ein Erklärvideo zu erstellen.

Bilder animieren | After Effects Tutorial [DE/GER] Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema bild animieren after effects

Download: http://ni176380-3.web12.nitrado.hosting/dl/AfterAffects_190816.zip

bild animieren after effects Einige Bilder im Thema

 Update New Bilder animieren | After Effects Tutorial [DE/GER]
Bilder animieren | After Effects Tutorial [DE/GER] Update

Weitere Informationen zum Thema anzeigen bild animieren after effects

Updating

Dies ist eine Suche zum Thema bild animieren after effects

Updating

Sie haben gerade den Thementitel angesehen bild animieren after effects

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment