Home » Best Choice cmos batterie mit stecker New

Best Choice cmos batterie mit stecker New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best Choice cmos batterie mit stecker New

Neues Update zum Thema cmos batterie mit stecker


PC startet nicht (richtig): So gehen Sie vor – PC-WELT Update

06/01/2022 · 2.1.2 CMOSBatterie austauschen … Das ist kein Problem, da die 24-poligen Stecker so konzipiert sind, dass sie auch mit den alten Anschlüssen genutzt werden können. 2. …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Stefan Steinleitner und Sebastian Schenzinger

Wenn der PC nicht startet oder Windows mit regelmäßigen Bluescreens nervt, ist guter Rat teuer

Wir zeigen Ihnen, wie Sie bei der Fehlersuche vorgehen, damit Sie typische Computerprobleme selbst herausfinden – und lösen können

Vergrößern Wir haben uns die häufigsten Hardwarefehler angesehen und verraten Ihnen die Lösung

© © TimeStopper – Fotolia.com

Viele Nutzer haben vermutlich schon Erfahrungen mit einem Computer gemacht, der nicht mehr startet oder sich regelmäßig mit einem Bluescreen verabschiedet

Die Gründe dafür können vielfältig sein: Ein komplett verstaubtes System oder ein lockeres Verbindungskabel können ebenso Auslöser sein wie defekte Hardware, ein beschädigter Bootloader oder übermäßiges Übertakten

1

PC lässt sich nicht mehr einschalten

Wenn der PC nach dem Einschalten keine Geräusche mehr macht, die Lüfter nicht anfangen zu drehen und die RGB-Beleuchtung aus bleibt, liegt in den meisten Fällen ein Problem mit der Stromversorgung vor

Die Bandbreite möglicher Ursachen reicht von einem losen Kabel über einen defekten Netzschalter bis hin zu einem defekten Netzteil

1.1 Überprüfen Sie die Stromversorgung

Vergrößern Viele Netzteile haben einen separaten Hauptschalter, der auf der Rückseite zu finden ist

Als erstes sollte die Grundversorgung überprüft werden: Ist der Kaltgerätestecker auf der Rückseite des PCs fest eingesteckt? Steckt das andere Ende des Kabels wirklich in einer Steckdose? Ist eine evtl

benutzte Mehrfachsteckdose eingeschaltet? Ist der Hauptschalter, den viele Netzteile haben, eingeschaltet? Um wirklich alle potenziellen Problemquellen auszuschließen, schadet es auch nicht, ein anderes Gerät an die Steckdose anzuschließen, an der der Computer angeschlossen ist, um zu prüfen, ob es überhaupt funktioniert

1.2 Überprüfen Sie den Netzschalter und den Reset-Knopf am Computergehäuse

Um herauszufinden, ob die Power-Taste und/oder die Reset-Taste Probleme bereiten, müssen Sie einen Blick auf das Motherboard werfen

Dazu müssen Sie zunächst das Seitenteil des Gehäuses entfernen, um freie Sicht auf die Hauptplatine zu bekommen

Identifizieren Sie die dünnen Kabel, die vom Netzschalter und Reset-Knopf zum Motherboard führen, und vergewissern Sie sich, dass die winzigen, zweipoligen Stecker fest auf ihren jeweiligen Stiften sitzen – siehe Abbildung unten

Übrigens sind bei modernen Mainboards die Anschlüsse beschriftet, was die Identifizierung erleichtert

Andernfalls müssen Sie die Pinbelegung im Handbuch des Mainboards nachschlagen

Wenn der Computer jetzt startet, hängt das Problem eindeutig mit der Reset-Taste zusammen

Ziehen Sie andernfalls auch den Stecker ab, der zum Netzschalter führt, und schließen Sie die beiden Stifte kurz, indem Sie eine Büroklammer oder einen Schraubendreher über die beiden Kontakte halten, um die Lücke zu schließen

Wenn der PC startet, haben Sie das Problem identifiziert: entweder ein Kabelbruch oder ein defekter Power-Button

Wenn Sie kein neues Gehäuse kaufen möchten, verbinden Sie den Stecker, der zum Reset-Knopf führt, mit dem Anschluss für den Power-Knopf und verwenden Sie den Reset-Knopf, um den Computer in Zukunft ein- und auszuschalten

Hinweis: Nicht alle Gehäuse haben eine Reset-Taste

1.3 Überprüfen Sie die Stromversorgung auf dem Mainboard

Vergrößern Wenn der 24-polige Stromstecker oder der Stecker für die Stromversorgung der CPU nicht richtig sitzt, kann der PC nicht starten.

Lässt sich der Computer immer noch nicht einschalten, ist der nächste Schritt, die Verbindung zwischen Netzteil und Mainboard zu überprüfen

Trennen Sie den breiten 24-poligen Stecker und den/die 4- oder 8-poligen 12-Volt-Stecker und prüfen Sie, ob die Komponenten verkohlt oder geschmolzen aussehen

Wenn dies der Fall ist, ist Ihr PC offensichtlich Opfer einer Überspannung geworden

Dabei spielt es keine Rolle, ob dieser durch einen Blitzeinschlag oder einen Defekt des Netzteils ausgelöst wurde

Viel wichtiger ist, dass eine solche Überspannung im Extremfall alle Systemkomponenten beschädigen kann

In einer solchen Situation kommt man um den Kauf eines neuen Gerätes nicht herum

1.4 Überprüfen Sie das Netzteil

Sehen Steckverbindungen und Mainboard hingegen unbeschädigt aus, bleibt im Grunde nur noch eine Fehlerquelle übrig: das Netzteil

Eine Info vorab: Es kommt viel häufiger vor, dass das Netzteil den Geist aufgibt, als man vielleicht denkt

Der Defekt hat meist thermische Gründe

Verstaubte Lüfter beispielsweise verhindern, dass die Komponenten richtig gekühlt werden, was zu einer dauerhaften Überhitzung führt

Mögliche Ursachen sind jedoch die in Netzteilen verbauten Elkos, auch Elkos genannt, da diese Bauteile nur eine begrenzte Lebensdauer haben

Wenn sich Ihr PC plötzlich ausschaltet, ist das ebenfalls ein Zeichen dafür, dass etwas mit der Stromversorgung nicht stimmt

Ob das Netzteil defekt ist, lässt sich nur durch ein Austauschgerät herausfinden

Die Ausgangsspannung kann nur von Benutzern gemessen werden, die über die entsprechende Ausrüstung und die erforderlichen Kenntnisse verfügen

Nicht vergessen: Aus Sicherheitsgründen dürfen Sie das Netzteil niemals abschrauben

Eine Reparatur kommt aus Kostengründen ohnehin nicht in Frage – gute Standard-ATX-Netzteile mit 400 Watt gibt es schon für unter 40 Euro, zum Beispiel be quiet! System Power 9.

Vergrößern So einfach ist der Einbau eines neuen Netzteils

Beim Netzteilkauf sollte man auf keinen Fall zu einem „chinesischen Kracher“ greifen, sondern zu einem Markennetzteil mit den nötigen Schutzschaltungen

Viele Netzteile verfügen zudem über 80 PLUS-Zertifizierungen, die eine höhere Effizienz bescheinigen

Empfohlene Netzteilhersteller sind be quiet! , Corsair oder Seasonic

Die gute Nachricht: Das Entfernen eines Netzteils ist auch für handwerklich unbegabte Nutzer keine Herausforderung

Im Grunde müssen Sie nur vier Schrauben lösen und ein paar Stecker von der Hardware abziehen

Am besten merken Sie sich, welche Kabel wo eingesteckt wurden oder notieren Sie sich das, damit Sie später keine Kabel vergessen.

Netzteil berechnen: Wie viel Watt braucht mein PC?

Bei der Suche nach einem Ersatznetzteil müssen Sie lediglich wissen, welche Leistung das Bauteil liefern soll und welche Anschlüsse Sie benötigen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, packen Sie das ausgebaute Netzteil einfach in eine Tasche und bringen Sie es in den Laden, damit der Verkäufer weiß, was Ihr PC benötigt

Wer dagegen lieber online einkauft, wirft einen Blick auf den am Netzteil angebrachten Aufkleber, um die Nennleistung in Watt und den Formfaktor, meist ATX, zu erfahren

Alternativ können Sie auch einfach den Modellnamen googeln

Windows-Reparatur: Speichern Sie das System ohne Neuinstallation

Der Ausbau des defekten Netzteils und der Einbau des Ersatznetzteils ist in der Regel in weniger als zehn Minuten erledigt

Setzen Sie das Bauteil an der vorgesehenen Stelle ein und verschrauben Sie das Netzteil mit dem Gehäuse

Schließen Sie dann die erforderlichen Anschlüsse an

Normalerweise sind dies der bereits erwähnte 24-polige Stecker und ein oder zwei vier- oder achtpolige 12-Volt-Stecker

Wenn Ihre Grafikkarte eine zusätzliche Stromversorgung benötigt, schließen Sie dieses Kabel ebenfalls an

Vergessen Sie auch nicht, die Festplatten, SSDs oder Laufwerke an die Stromversorgung anzuschließen

Überprüfen Sie nochmals alle Kabelverbindungen, stecken Sie den Kaltgerätestecker am Netzteil ein und schalten Sie den Hauptschalter der Komponente ein

Nach dem Drücken des Netzschalters sollte der Computer neu starten

Hinweis: Ältere Mainboards haben oft einen 20-Pin-Anschluss

Das ist kein Problem, da die 24-poligen Anschlüsse so konzipiert sind, dass sie mit den alten Anschlüssen funktionieren

2

PC schaltet sich ein, bootet aber nicht

Der Computer schaltet sich ein, aber anstatt den Bootvorgang wie gewohnt fortzusetzen, gibt das Gerät laute Pieptöne aus oder zeigt einen Fehlercode auf den Status-LEDs des Mainboards an

Verantwortlich dafür ist das BIOS (Basic Input/Output System) oder das deutlich modernere UEFI (Unified Extensible Firmware Interface), das beim Start einen schnellen Check der wichtigsten Komponenten durchführt und bei Problemen Alarm schlägt

Dies kann entweder optisch oder akustisch erfolgen

Ist ein Beeper auf dem Mainboard verbaut, meldet sich das BIOS/UEFI mit bestimmten Tonfolgen: Je nachdem wie oft ein Piepton wiederholt wird oder wie lange der Ton in welcher Reihenfolge anhält, dann erklärt sich der Fehler

In den folgenden Tabellen haben wir die Signaltöne, mögliche Ursachen und mögliche Fehlerbehebungen für Award/Phoenix und AMI BIOS aufgelistet

Informationen zu Komponenten anderer Hersteller wie Intel und AMD finden Sie im Mainboard-Handbuch und auf den jeweiligen Support-Seiten

Wenn Sie hingegen einen vorkonfigurierten Computer verwenden, beispielsweise von Acer, Dell oder HP, finden Sie diese Informationen auf der Website des Herstellers

Vergrößern Anhand des Fehlercodes des Mainboards können Sie feststellen, welche Hardware das Problem verursacht

Viele Mainboards haben statt des Beepers einen Beeper

Es sind sogenannte Diagnose-LEDs verbaut, die direkt Auskunft darüber geben, ob der Prozessor, die Grafikkarte oder der Massenspeicher das Problem verursacht

Bei höherwertigen Mainboards besteht auch die Möglichkeit, dass das BIOS/UEFI zweistellige Codes über eine kleine Segmentanzeige oder ein Display auf dem Mainboard anzeigt – schaue einfach im Handbuch deines Mainboards nach, was diese bedeuten

Völlig unabhängig davon which way you Wird das Mainboard zur Fehlerausgabe verwendet, kann die Fehlerquelle auf den Hauptspeicher, den Prozessor, die Grafikkarte, den Systemspeicher oder das Mainboard selbst eingegrenzt werden

Wie Sie vorgehen, wenn Sie das Problem lokalisiert haben, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten: Mainboard, Prozessor, Arbeitsspeicher, Grafikkarte und Arbeitsspeicher

2.1.1 Setzen Sie das Motherboard auf die Standardeinstellungen zurück

Wenn die Fehlermeldung auf einen Fehler hinweist, der durch das BIOS/UEFI selbst verursacht wird, sollten Sie das Mainboard auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Wenn der Bildschirm noch eingeschaltet ist und der PC zu booten beginnt, drücken Sie unmittelbar nach dem Einschalten eine bestimmte Taste

Welche Taste Sie drücken müssen, hängt vom BIOS/UEFI-Hersteller ab

Ein Blick in die nach dem Einschalten des Rechners angezeigten Bildschirmmeldungen oder in das Handbuch des Mainboards gibt Aufschluss

Normalerweise funktioniert eine der Tasten F2 , Del oder Esc

Suchen Sie dann in der Konfigurationsmaske nach einer Reset-Funktion – siehe Bild

Dadurch werden alle benutzerdefinierten Einstellungen gelöscht

Vergrößern Ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ist eine bewährte Methode, um Startprobleme zu beheben

See also  Top mini pc gebraucht New Update

Kommt man dagegen überhaupt nicht in die BIOS/UEFI-Konfigurationsmaske, führt kein Weg daran vorbei, die Komponente über den Hardway-Reset – per CMOS-Reset – auszutauschen

CMOS ist die Abkürzung für „Complementary Metal-Oxide Semiconductor“ und bezeichnet einen flüchtigen Speicherchip, in dem das BIOS/UEFI seine Parameter speichert

Dieser Chip verliert seine Einstellungen, sobald Sie die Knopfbatterie entfernen und damit die Stromversorgung trennen

Vergrößern In Einzelfällen kann auch eine leere CMOS-Batterie für den holprigen Start des Rechners verantwortlich sein

Gehen Sie wie folgt vor: Trennen Sie den PC zunächst vollständig von der Stromversorgung

Erden Sie sich dann an einem Heizkörper und entfernen Sie die Seitenwand des Gehäuses

Suchen Sie die kleine Knopfzelle auf dem Mainboard – siehe Bild

Möglicherweise müssen Sie dazu eine Komponente wie die Grafikkarte entfernen, da diese den Akku abdeckt

Die Knopfzelle wird mit einem Schnappmechanismus in der Fassung gehalten

Um ihn zu entfernen, muss man den kleinen Hebel zur Seite drücken und den Akku entnehmen

Ein kleiner Schlitzschraubendreher kann sehr hilfreich sein, vermeiden Sie scharfe Gegenstände wie Messer

Warten Sie etwa zehn Minuten, bevor Sie die Knopfzelle wieder einsetzen, damit keine Restspannung mehr vorhanden ist, erst dann setzt sich der CMOS-Baustein selbst zurück

Vergrößern Bei einem Mainboard mit Clear-CMOS-Taste ist der BIOS-Reset sehr einfach

: Bei manchen hochwertigen Mainboards muss man für einen CMOS-Reset nicht einmal die Knopfzelle entfernen, da der Hersteller intern oder extern einen Clear-CMOS-Taster verbaut hat

Das obige Bild zeigt, wie so ein Button aussehen kann: Windows-Update funktioniert nicht? So beheben Sie (fast) jeden Fehler

2.1.2 Ersetzen Sie die CMOS-Batterie

Wie bereits erwähnt, verfügt das Mainboard über eine Knopfzellenbatterie, sodass die BIOS/UEFI-Einstellungen auch bei ausgeschaltetem Computer erhalten bleiben

Die CMOS-Batterie wird während des Gerätebetriebs immer geladen und hält viele Jahre

Ist der Akku jedoch leer, vergisst der PC dauerhaft die Uhrzeit sowie Boot- und Peripherieoptionen

Außerdem gibt es beim Systemstart Fehlermeldungen wie „CMOS Read Error“

In solchen Fällen sollten Sie den PC ausschalten, vom Stromnetz trennen, das Gehäuse öffnen und die Knopfzelle ausfindig machen

In der Regel handelt es sich dabei um Lithium-Knopfzellen vom Typ CR2032 (3 Volt, 225-230 mAh)

Ein flacher Schraubendreher reicht aus, um die alte Batterie zu entfernen

Solche Batterien, die unter anderem auch in Uhren und Autoschlüsseln Verwendung finden, sind in jedem Supermarkt und an Tankstellen ab 1,50 Euro zu finden

2.2 Prozessor wird zu heiß

Zeigt die Fehlermeldung des Mainboards, dass der Prozessor Probleme macht, sind Ihre Eingriffsmöglichkeiten sehr eingeschränkt

Denn die CPU lässt sich nicht so einfach aus dem Sockel nehmen und in einem anderen System testen, wenn man nicht mehrere Geräte zur Hand hat

Die einzige Möglichkeit, die Sie hier haben, ist das Zurücksetzen des BIOS/UEFI wie im vorherigen Abschnitt beschrieben

Unabhängig davon sollten Sie einen Blick auf den Prozessorkühler werfen

Wenn das Bauteil sehr staubig ist, sollten Sie den Kühlkörper sofort reinigen

Das kannst du entweder vorsichtig mit einem Staubsauger oder mit Druckluft machen, dabei solltest du die Rotorblätter des Lüfters festhalten

Entfernen Sie dazu am besten den Lüfter oder den gesamten Kühlkörper

Gleichzeitig sollten Sie auch prüfen, ob die Wärmeleitpaste getrocknet ist

Wenn dies der Fall ist, entfernen Sie die Reste mit Küchenkrepp

Lässt sich die Wärmeleitpaste nur sehr hartnäckig entfernen, kann Isopropanol-Alkohol oder ein Alkohol-Pad bei der Reinigung helfen

Tragen Sie dann einen erbsengroßen Klecks neuer Wärmeleitpaste auf die Mitte der CPU auf

Verteilen Sie die Wärmeleitpaste und installieren Sie dann den Kühlkörper wieder

Vergessen Sie nicht, das Lüfterkabel mit dem Mainboard zu verbinden

Wenn Sie Glück haben, startet das System danach wieder neu, ansonsten müssen Sie die CPU tauschen

CPU-Benchmark 2022: AMD Ryzen oder Intel Core i Prozessor? Der Ranglistenvergleich

2.3 Das RAM kann auch den Start des PCs verhindern

Bezieht sich die Fehlermeldung auf den Arbeitsspeicher, können Sie die Funktionalität leicht überprüfen

Stecken Sie zuerst Ihren PC aus und erden Sie sich an einem Heizkörper

Wenn in Ihrem Computer nur ein RAM-Stick verwendet wird, lösen Sie vorsichtig die Verriegelung, stecken Sie die Komponente in einen anderen Steckplatz, sodass sie hörbar einrastet, und starten Sie den Computer neu

Überprüfen Sie auf diese Weise alle vorhandenen Slots

Ändert sich das Startverhalten nicht, können Sie die Kontaktflächen des Arbeitsspeichers trotzdem vorsichtig mit Isopropanol-Alkohol reinigen

Wenn das auch nicht hilft, werfen Sie einen Blick auf den Aufkleber, der an der Verriegelung angebracht ist, und kaufen Sie einen neuen RAM-Block mit den gleichen Spezifikationen

Schlägt der Start immer noch fehl, ist das Mainboard defekt

Vergrößern Wer den Arbeitsspeicher vermutet, sollte Slot-Kombinationen ausprobieren

Ist das Mainboard mit zwei oder mehr RAM-Riegeln ausgestattet, führt man diesen Test mit jedem RAM-Block einzeln durch

Obwohl diese Prozedur zeitaufwändig ist, findet man irgendwann heraus, welcher RAM-Stick defekt ist

Führt dieser Check jedoch nicht zum gewünschten Erfolg, hat das Mainboard den Geist aufgegeben

Schließlich ist es sehr unwahrscheinlich, dass alle vier RAM-Blöcke gleichzeitig ausfallen

In diesem Fall führt kein Weg am Kauf eines neuen Mainboards vorbei

Am einfachsten ist es, das gleiche Modell noch einmal zu kaufen, ansonsten muss man darauf achten, dass man ein Mainboard mit dem richtigen Sockel kauft

Schneller Arbeitsspeicher: Der Arbeitsspeichertakt ist so wichtig für den Gaming-PC

2.4 Überprüfen Sie die Grafikkarte

Bezieht sich die Fehlermeldung des Mainboards auf das Grafikausgabegerät, gibt es zwei Möglichkeiten

Bei günstigen PCs ist oft keine separate Grafikkarte verbaut, sondern die Grafikeinheit befindet sich im Prozessor

Gehen Sie in diesem Fall wie im Abschnitt CPU-Tausch beschrieben vor

Wenn Ihr PC über eine dedizierte GPU verfügt, entfernen Sie diese zuerst

Bevor Sie mit der Hardware in Kontakt kommen, vergessen Sie nicht, sich an einem Heizkörper zu erden

Wenn der Kühlkörper der Grafikkarte verstaubt ist, reinigen Sie ihn vorsichtig mit einem Staubsauger oder Druckluft

Sie können Isopropanol-Alkohol verwenden, um die Kontaktflächen der GPU zu reinigen

Installieren Sie dann die Hardware neu und vergessen Sie nicht, alle erforderlichen Stromkabel und das Monitorkabel wieder mit der Grafikeinheit zu verbinden

Tritt der Fehler weiterhin auf, ist es dennoch möglich, dass nicht die Grafikkarte selbst, sondern einer der Display-Ausgänge oder der Mainboard-Slot defekt ist

Im ersten Fall sollte man unbedingt alle Display-Ausgänge der GPU ausprobieren, ob einer funktioniert

Verfügt Ihr Mainboard über mehrere x16-PCIe-Slots, können Sie die GPU auch in diesen testen, um einen Mainboard-Defekt auszuschließen

Wenn Ihr Mainboard keinen weiteren PCIe-Slot hat, ist es sinnvoll, die Grafikkarte in einem anderen PC zu überprüfen

Wenn die GPU immer noch nicht funktioniert, müssen Sie wahrscheinlich nach einem Ersatz suchen

Grafikkarten-Vergleich 2022: GeForce-RTX- und Radeon-RX-GPUs im Test – mit Ranking

2.5 Augen auf beim Kauf eines Mainboards

Weist alles auf das Mainboard hin, bleibt einem nichts anderes übrig, als es auszutauschen

Hier sollten Sie zunächst die wichtige Frage beantworten, ob ein neues Mainboard noch Sinn macht oder ob Sie gleich in ein neues System investieren sollten

Dies hängt in erster Linie vom Alter Ihres PCs ab

Wenn Ihr Computer vier, fünf oder noch mehr Jahre alt ist, wird es sehr schwierig, ein passendes Mainboard zu finden

Das Motherboard muss den richtigen Sockel für Ihren Prozessor installiert haben und ihn auch auf der BIOS-Seite unterstützen

Ein neuerer Sockel ist nicht abwärtskompatibel mit älteren Prozessoren, was bedeutet, dass Sie möglicherweise auch einen neuen Prozessor benötigen

Im schlimmsten Fall hat Ihr PC noch DDR3-RAM verbaut, den Sie auf einem neuen Mainboard mit DDR4-Slots nicht mehr nutzen können

In so einem Fall ist es oft sinnvoller, einen komplett neuen PC zu bauen

Vergrößern Beim Kauf eines neuen Mainboards sollten Sie auf die richtige Sockel- und RAM-Kompatibilität achten

3

PC startet, gibt aber Fehlermeldungen aus

In der Praxis kommt es häufig vor, dass der nach dem Start durchgeführte BIOS/UEFI-Check problemlos verläuft, das System dann aber den Bootvorgang abbricht

Dafür ist in der Regel die Festplatte verantwortlich

PC-Notfälle: Fehler beim Windows-Start beheben

3.1 Beim Starten des Computers wird kein Bootlaufwerk gefunden

Wenn das BIOS/UEFI meldet, dass kein Bootlaufwerk gefunden wurde, ist das natürlich eine fatale Meldung

Gleichzeitig erleichtert dieser Hinweis die Fehlersuche erheblich, da es im Grunde nur drei Ursachen geben kann: Die Festplatte wird nicht erkannt, die Bootreihenfolge ist durcheinander geraten oder das Bootlaufwerk ist tatsächlich kaputt.

Wenn die betreffende Festplatte nicht erkannt wird, kann es sein, dass sich ein Kabel gelöst hat

Nachdem Sie sich an einer Heizung geerdet haben, öffnen Sie die Seitenabdeckung Ihres PCs und überprüfen Sie die Strom- und Datenverbindungen der Festplatte(n)

Sind alle Stecker fest? Überprüfen Sie auch die Anschlüsse auf dem Motherboard

Wenn das Laufwerk nach einem Neustart immer noch nicht in der Liste der Startlaufwerke im BIOS/UEFI angezeigt wird, fahren Sie den Computer herunter

Wenn Sie zusätzliche Steckplätze auf dem Motherboard haben, verbinden Sie die betreffende Festplatte mit einem anderen SATA-Anschluss auf dem Motherboard

Falls vorhanden, ersetzen Sie auch das Datenkabel der Festplatte

Zur Not können Sie das Kabel einer anderen Festplatte oder eines optischen Laufwerks verwenden, da es hier in erster Linie darum geht, die Funktionalität des Systemlaufwerks zu ermitteln

Wenn dies nicht zum gewünschten Ergebnis führt, können Sie immer noch versuchen, die Festplatte an einen anderen Computer anzuschließen

Moderne Systeme haben oft M.2-SSDs verbaut, die direkt auf dem Mainboard sitzen

Verfügt Ihr Mainboard über mehrere M.2-Steckplätze, ist es sinnvoll, die SSD in einem anderen Steckplatz zu testen Wenn das BIOS das gewünschte Laufwerk anzeigt, Windows aber trotzdem nicht startet, sollten Sie die Boot-Reihenfolge auf Ihrem PC überprüfen

Schalten Sie dazu Ihren Computer ein und öffnen Sie die BIOS/UEFI-Konfigurationsmaske, um zu prüfen, ob die Reihenfolge der Bootlaufwerke korrekt ist

Normalerweise müssen Sie während des Bootvorgangs eine der Tasten F2, Del oder Esc drücken, um in das BIOS-Menü zu gelangen

Wenn keine der Tasten funktioniert, finden Sie den richtigen Eintrag im Handbuch Ihres Motherboards

Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass der Computer – aus welchen Gründen auch immer – plötzlich versucht, von einem am PC angeschlossenen USB-Laufwerk zu starten

Stellen Sie also sicher, dass sich Ihr Systemlaufwerk in der Startreihenfolge an Position 1 befindet

Stimmt hingegen die Reihenfolge der Bootlaufwerke, deutet dies auf einen defekten Bootloader hin

Sicherheitshalber sollte man aber alle per USB und/oder PCIe mit dem Rechner verbundenen Komponenten abstecken und neu starten

Siehe auch: PC-WELT Notsystem – So retten Sie Ihr Windows

Vergrößern Mit Hilfe unserer PCWELT-Rettungs-DVD können Sie ganz einfach ein Rettungssystem starten

Funktionierte die Festplatte auf einem anderen Rechner, sollten Sie die darauf gespeicherten Daten umgehend in Sicherheit bringen, da die Gefahr eines Dateisystemfehlers oder sogar eines Hardwaredefekts besteht

See also  Best Choice vegan beim bäcker New

Das geht ganz einfach mit einem USB-Stick oder einer externen Festplatte, indem Sie die Daten von Ihrem Systemlaufwerk auf das externe Medium kopieren

Wenn Sie keinen zweiten Computer zur Hand haben, gibt es auch einen alternativen Weg

Legen Sie dazu die Diskette wieder in Ihren Computer ein, starten Sie ein Rettungssystem, zum Beispiel unsere PC-WELT Notfall-DVD, und kopieren Sie die Daten auf einen ausreichend großen USB-Speicher

Dann steht die Reparatur des Bootloaders auf dem Programm

Vergrößern Die Eingabeaufforderung ist unter den erweiterten Optionen zu finden.

Legen Sie dazu ein Windows-Installationsmedium in Ihr DVD-Laufwerk ein und starten Sie den PC

Wenn Sie keine Windows-DVD haben oder Ihr PC kein Laufwerk hat, können Sie die Windows-Reparatur alternativ auch von einem USB-Stick starten

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie mit Windows 10 einen bootfähigen USB-Stick erstellen

Booten Sie anschließend den Rechner von Ihrem Windows-Installationsmedium

Rufen Sie dazu direkt nach dem Start das BIOS/UEFI-Bootmenü mit der entsprechenden Taste ( F2 , Del oder Esc ) auf und wählen Sie als Bootoption das DVD-Laufwerk oder den USB-Stick aus

Nachdem Sie auf Weiter geklickt haben, gehen Sie zu Repair Your Computer Options und wählen Sie Problembehandlung

Klicken Sie dann auf „Erweiterte Optionen“ und schließlich auf „Eingabeaufforderung“

Geben Sie den Befehl bootrec /fixMBR ein und bestätigen Sie mit der Eingabetaste

Ausführliche Informationen zum Vorgang finden Sie in diesem Artikel

Geben Sie dann den Befehl ein

bootrec /fixBoot

und drücken Sie erneut die Eingabetaste

Wenn sich das Startverhalten nach einem Neustart nicht ändert, klicken Sie sich erneut zu „Eingabeaufforderung“ durch und geben Sie den Befehl ein

bootrec /rebuildBCD

Geben Sie ein, bestätigen Sie mit der Eingabetaste und starten Sie den Computer neu

Wenn Windows nach einem Neustart immer noch nicht startet, scheint das Dateisystem der Festplatte beschädigt zu sein und Sie müssen Windows tatsächlich neu installieren

Verwenden Sie hierfür besser eine andere Festplatte, da dem aktuellen Datenträger nicht mehr vertraut werden kann

4

Der PC startet, aber der Monitor zeigt kein Bild

Du drückst den Power-Button, hörst die Lüfter drehen und siehst die Dioden und die RGB-Beleuchtung am Rechner aufleuchten – aber der Bildschirm bleibt schwarz

Aber das Mainboard spuckt keinen Fehlercode aus

Diese Symptome weisen auf ein Problem mit der Grafikkarte, dem Monitor oder dem Bildschirmkabel hin

Als erstes sollte die Stromversorgung des Displays überprüft werden

Sind alle Stecker fest? Ist die Mehrfachsteckdose funktionsfähig? Wenn alles passt, prüfen Sie, ob der Monitor überhaupt eingeschaltet ist

Bei per Touch ein- und ausschaltbaren Modellen kommt es in der Praxis oft vor, dass der Kontakt einfach nicht registriert wird

Auch die Diode, die anzeigt, dass der Monitor eingeschaltet ist, hilft bei der Fehlersuche: Leuchtet sie nicht, bekommt das Gerät wahrscheinlich keinen Strom oder ist defekt

Blinkt die Diode hingegen, zeigt dies an, dass kein Eingangssignal anliegt

Eine defekte Grafikkarte kann normalerweise ausgeschlossen werden, da – wie im zweiten Abschnitt beschrieben – der PC sonst beim Bootvorgang einen Fehlercode gemeldet hätte

4.2 Eingaben nacheinander prüfen

Besitzt Ihr Monitor mehrere Eingänge, beispielsweise HDMI, DVI, DisplayPort oder VGA, sollten Sie zunächst prüfen, ob nicht versehentlich ein anderer Eingang eingestellt wurde

Drücken Sie dazu einfach die entsprechende Taste am Monitor, zum Beispiel „Quelle“ und warten Sie ein paar Sekunden

Monitore liefern normalerweise Informationen über den aktuell ausgewählten Eingang mittels einer Bildschirmanzeige

Wenn Sie alle Eingänge ohne Erfolg ausprobiert haben, können Sie ein anderes Kabel ausprobieren, um dieses auszuschließen

Wenn auch das nicht funktioniert, haben Sie die Möglichkeit, ein anderes Gerät anzuschließen

Ist der PC beispielsweise mit einem HDMI-Kabel mit dem Monitor verbunden, können Sie einen Blu-ray-Player, eine Videospielkonsole oder einen Streaming-Stick wie Google Chromecast oder Amazon Fire TV an den HDMI-Anschluss des Monitors anschließen, um festzustellen, ob die Verbindung besteht defekt

Wird auf anderen Geräten mit dem gleichen Kabel ein Bild angezeigt, kann es nur an der Displayausgabe des PCs oder der Grafikeinheit selbst liegen

Bleibt das Display hingegen schwarz, auch wenn ein externes Gerät angeschlossen ist, ist mit ziemlicher Sicherheit der HDMI-Eingang oder das Gerät selbst defekt

Vergrößern Fast alle aktuellen Monitore haben mehrere Eingänge wie HDMI, Displayport und VGA

Wenn Sie in ein neues Display investieren, haben Sie immer noch eine Chance, den Monitor weiter zu nutzen

Wenn Ihre Grafikkarte mit zwei unterschiedlichen Ausgängen ausgestattet ist, können Sie trotzdem versuchen, die Verbindung über einen anderen Anschluss herzustellen

Aktuelle Modelle verfügen oft über mehrere DisplayPort- und HDMI-Ausgänge, während ältere Grafikkarten meist HDMI-, DVI- und VGA-Anschlüsse bieten

Kurz gesagt: Wenn die aktuelle Verbindung über HDMI ist, verwenden Sie die DVI-Verbindung

Wenn Sie ein älteres Modell verwenden, das die Signale über DVI überträgt, versuchen Sie es mit der VGA-Verbindung

4.3 Austausch der Grafikkarte

Wenn der Monitor an einem anderen Gerät funktioniert und auch ein anderes Kabel das Problem nicht gelöst hat, bleibt als einziger Verdächtiger die Grafikkarte übrig

Wie Sie in diesem Fall vorgehen sollten, haben wir oben bereits beschrieben

Wenn die Tests bestätigt haben, dass die GPU wirklich defekt ist, müssen Sie eine neue einbauen

Der Austausch einer Grafikkarte ist nicht kompliziert

Erden Sie sich zuerst an einem Heizkörper und öffnen Sie dann das Gehäuse

Um die fehlerhafte Karte zu entfernen, müssen Sie in den meisten Fällen zuerst die störende(n) Schraube(n) mit einem Schraubendreher entfernen

Anschließend kann die Karte bei gleichzeitigem Drücken des kleinen Kunststoffhebels aus dem Schacht gezogen werden

Schieben Sie die neue Karte senkrecht in den PCI-Express-Steckplatz und setzen Sie die Schraube(n) wieder ein

Einfache Grafikkarten beziehen den Strom über einen PCI-Steckplatz, höherwertige benötigen eine externe Stromversorgung über sechs- und/oder achtpolige Anschlüsse, die die meisten Netzteile bieten

Bevor Sie also eine neue Grafikkarte kaufen, überprüfen Sie unbedingt Ihre Stromversorgungsanschlüsse und Wattleistung

5

Windows startet, stürzt aber immer wieder ab

Stürzt der Computer immer ab, wenn die Last zunimmt? Möchten Sie ein Video abspielen oder eine Anwendung öffnen? Oder führt das Anschließen eines Peripheriegeräts zu einem Bluescreen? Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Fehlerquellen zu identifizieren und die Probleme dann zu beheben

Tipp: Windows 10 stürzt ab oder friert ein: So beheben Sie das Problem

5.1 Ständige Abstürze unter Last

Plötzliche Abstürze, die noch nicht einmal einen Bluescreen zeigen, deuten auf ein thermisches Problem hin, das in den meisten Fällen durch einen völlig verstaubten oder defekten Lüfter verursacht wird

Eine im PC eingebaute Komponente wird so heiß, dass sich der Computer aus Eigenschutzgründen sofort abschaltet

Mit dem kostenlosen Programm HWiINFO können Sie ganz einfach die Daten aller Thermosensoren in Ihrem PC auslesen

Alternativ können Sie das PC-Gehäuse öffnen und einen Blick in das Innere des Computers werfen

Wenn Sie feststellen, dass Prozessor, Netzteil und/oder Grafikkartenlüfter mit Staub bedeckt sind, steht eine Reinigung auf dem Programm

Allerdings solltest du auch alle sichtbaren Kühlrippen reinigen, zum Beispiel mit Hilfe einer Zahnbürste oder ganz vorsichtig mit einem Staubsauger oder Druckluft

Am besten baust du vorher die Bauteile aus und hältst dabei die Lüfterflügel fest.

Vergrößern Verstaubte Lüfter sind eine der Hauptursachen für Windows-Abstürze im Betrieb

Dreht sich ein Lüfter überhaupt nicht, ist das Teil mit ziemlicher Sicherheit defekt

Prüfen Sie dennoch, ob das dünne Kabel korrekt mit dem Mainboard verbunden ist und ob die Lüftersteuerung im BIOS/UEFI eingeschaltet ist

Wenn alles passt, müssen Sie einen neuen Lüfter kaufen und das Bauteil einbauen

Einfache Gehäuselüfter mit einer Rahmenbreite von 120 Millimetern gibt es ab zwei Euro; Besonders leise Modelle kosten rund sechs Euro

Wenn der Prozessorlüfter ausgetauscht werden muss, achten Sie beim Kauf eines neuen Kühlers darauf, dass dieser in den CPU-Sockel auf dem Mainboard passt

Die Preise für Prozessorlüfter, die auf aktuelle Intel- und AMD-CPUs zugeschnitten sind, beginnen bei fünf Euro

Ab etwa 30 Euro können Sie leise Modelle erwerben

5.2 Der Computer stürzt ab, wenn ein Gerät angeschlossen wird

Tritt der Absturz immer dann auf, wenn ein Zubehör angeschlossen ist, gibt es zwei mögliche Fehlerquellen: Anschluss oder Gerät

Verbinden Sie das Gerät zunächst mit einem anderen Port, um eine fehlerhafte Verbindung als Ursache auszuschließen

Stürzt der Rechner erneut ab, wird die Verbindung als Ursache eliminiert

Wenn in Ihrem Haushalt ein anderer Computer verwendet wird, können Sie das Zubehör testweise an diesen PC anschließen, um festzustellen, ob es funktioniert.

Vergrößern Im Geräte-Manager können Sie Gerätetreiber zurücksetzen.

Um das Gerät wieder verwenden zu können, sollten Sie es versuchen um die Treiber zu aktualisieren

Alternativ kann auch ein Reset des Treibers zum Erfolg führen

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Windows-Startmenü und wechseln Sie in den „Geräte-Manager“

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Gerät und wählen Sie „Eigenschaften –› Treiber –› Vorheriger Treiber“

Wenn das Gerät nicht aufgeführt ist, klicken Sie auf den Menübefehl “Ansicht” und wählen Sie den Menüpunkt “Ausgeblendete Geräte anzeigen”

5.3 Sporadische Abstürze

Treten die Abstürze nur sporadisch auf, kann es nicht schaden, die wichtigsten Systemkomponenten zu überprüfen

Dazu gehören Arbeitsspeicher, Festplatten, Prozessor und Grafikkarte

Wie das funktioniert, haben wir oben erklärt

Auch eine fast leere CMOS-Batterie kann die Ursache für Abstürze und häufige Neustarts sein

5.4 Absturzursachen mit den Windows Bordmitteln finden

Mit der Ereignisanzeige hat das Betriebssystem ein Tool integriert, das Ihnen die Suche nach der Absturzursache erleichtern kann

Geben Sie „Event“ in das Suchfeld der Taskleiste ein und klicken Sie auf den Eintrag „Event Viewer“ unter „Top match“

Doppelklicken Sie in der linken Spalte auf „Windows-Protokolle“, öffnen Sie den Systembereich und suchen Sie nach einem Eintrag mit einem Ausrufezeichen in einem roten Kreis und dem Hinweis „Bug Check“ in der Spalte „Source“ (Quelle)

Ein Fehlercode sollte in hexadezimaler Schreibweise angezeigt werden im Fenster „Allgemein”: Dies können Sie als Ausgangspunkt für eine Online-Suche verwenden

Da Windows eine Vielzahl von Systemereignissen protokolliert, orientieren Sie sich bei der Suche am besten am Datum des letzten Absturzes

Vergrößern Das „ Die Ereignisanzeige” ist die erste Anlaufstelle bei der Suche nach der Ursache des Bluescreens

Was man zu den Fehlerinformationen in älteren Windows-Versionen schon sagen könnte: Sie sind meist so allgemein gehalten, dass sich damit kein ganz konkreter Fehler eingrenzen lässt Blue Screen View ist jedoch ein cleveres Tool, das Ihnen helfen kann

Profis können das von Microsoft im Rahmen des Windows 10 SDK bereitgestellte Debugging Tool für Windows zur detaillierten Fehlersuche verwenden

See also  Best Choice access vba kurs Update

5.5 Gezielte Blue Screen-Analyse mit einem Freeware-Tool durchführen

So Wenn sich Windows mit einem Bluescreen verabschiedet, sammelt das Betriebssystem alle relevanten Informationen und speichert sie in einer Datei

Standardmäßig wird diese Datei, auch Memory Dump genannt, unter dem Namen Memory.dmp im Root-Verzeichnis der Boot-Festplatte abgelegt

Vergrößern Windows speichert bei Bluescreens automatisch einen Speicherabzug Wählen Sie in der linken Spalte den Eintrag „Erweiterte Systemeinstellungen“

Rufen Sie im angezeigten Dialog die Registerkarte „Erweitert“ auf und klicken Sie unter „Starten und Wiederherstellen“ auf „Einstellungen“

Im Bereich Systemfehler können Sie den Detaillierungsgrad des Speicherauszugs über das Dropdown-Menü unter Debugging-Informationen einstellen

Es stehen sechs Varianten zur Auswahl: „(Keine)“, „Kleiner Speicherabzug (256 KB)“, „Kernel-Speicherabzug“, „Vollständiger Speicherabzug“, „Automatischer Speicherabzug“ und „Aktiver Speicherabzug“

Microsoft selbst empfiehlt, „Kleines Speicherabbild (256 KB)“ zu wählen, da es alle Informationen, die für die Fehlersuche benötigt werden, in einer Datei namens Minidump.dmp speichert

Dazu gehören unter anderem die Stoppmeldung, eine Liste der geladenen Treiber und die Kernelmodus-Aufrufliste für den Thread, der beendet wurde

Vergrößern Nirsofts Blue Screen View ist seit Jahren die erste Wahl, wenn es darum geht, bei Windows-Abstürzen erstellte DMP-Dateien zu analysieren

Da sich DMP-Dateien nicht mit Bordmitteln öffnen lassen, benötigen Sie das englischsprachige Freeware-Tool Blue Screen View, das ohne Installation lauffähig ist

Bestätigen Sie nach dem Start des Tools die Meldung „Benutzerkontensteuerung“ mit „Ja“

Das Tool lädt dann automatisch alle gefundenen Speicherabbilder und zeigt deren Inhalt an

Notieren Sie sich die Informationen in den Spalten „Bug Check String“ und „Bug Check Code“

Sie helfen am ehesten bei der Fehlersuche im Internet, zum Beispiel auf der englischsprachigen Microsoft-Seite Bug Check Code Reference

Sie können auch mit der rechten Maustaste klicken und eine schnelle Google-Suche durchführen

Interessant sind auch die Informationen in der Spalte “Produktname”, die zeigen, welche Software für den Bluescreen verantwortlich war

Wenn ein Programm regelmäßig in dieser Liste erscheint, sollten Sie erwägen, die Anwendung zu deinstallieren

5.6 Bluescreen-Analyse für Profis: Windows-Debugger

Die zweite Möglichkeit, die vor allem für Entwickler und PC-Profis interessant ist, führt über das von Microsoft bereitgestellte Tool Windows Debugger, das Bestandteil des Windows 10 Software Development Kit ist

Klicken Sie auf „Download the installer“ und speichern Sie die EXE-Datei auf dem Computer

Gehen Sie dann zum Speicherordner und doppelklicken Sie auf die Datei winsdksetup.exe

In dem sich daraufhin öffnenden Dialog können Sie den Installationsordner anpassen

Klicken Sie auf Weiter, wählen Sie aus, ob Daten an Microsoft gesendet werden sollen, und akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen

Entfernen Sie im Dialogfeld “Klicken Sie auf die Features, die Sie installieren möchten” alle Häkchen außer bei “Debugging Tools for Windows”

Mit einem Klick auf „Installieren“ laden Sie die rund 440 MB große Entwicklerkomponente

Vergrößern Professionals können auch von den Debugging Tools für Windows unterstützt werden

Geben Sie nach Abschluss der Installation cmd in das Suchfeld ein und starten Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten

Wechseln Sie dann mit dem Befehl

cd \Programme (x86)\Windows Kits\10\Debuggers\x64\

in das Standardinstallationsverzeichnis

Geben Sie den Befehl ein

windbg.exe-IA

und bestätigen Sie mit Enter, damit zukünftig DMP-Dateien nach einem Doppelklick mit Debugging Tools for Windows geöffnet werden

Der Debugger startet dann und zeigt eine Meldung an, die Sie darüber informiert, dass die Dateiverknüpfung erfolgreich war

Schließen Sie den Dialog mit “OK” – Debugging Tools for Windows wird ebenfalls geschlossen

Starten Sie das Tool dann wie gewohnt über das Windows-Startmenü

Klicken Sie auf den Menübefehl „Datei“, wählen Sie „Pfad der Symboldatei“ und geben Sie den Befehl ein

SRV*C:\SymCache*http://msdl.microsoft.com/download/symbols

und mit „OK“ bestätigen

Dieser Schritt ist notwendig, damit der Debugger zusätzliche Daten laden kann

Speichern Sie die Änderung mit „Datei –› Arbeitsbereich speichern“

Ein Doppelklick auf eine DMP-Datei genügt, um ein Speicherabbild zu laden

Alternativ wählen Sie im Debugger „Datei –› Crash Dump öffnen“

Nach einer kurzen Wartezeit gibt das Tool eine Reihe von Meldungen aus

Rufen Sie mit der Tastenkombination STRG-F die Suchfunktion auf, um gezielt nach „Wahrscheinlich verursacht durch“ zu suchen, um der Ursache des Bluescreens auf die Spur zu kommen

Wenn Sie finden, wonach Sie suchen, kann die Fehlerprüfcode-Referenzseite helfen, den Fehler zu beheben

Alternativ können Sie auch einfach den Fehlercode googeln.

CMOS battery hack | Laptop CMOS battery Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema cmos batterie mit stecker

The CMOS battery enables the computer to remember the date, but when the battery goes flat the computer will revert back to the date of manufacture. Changing the CMOS battery can be difficult on some models. Many laptops use a special type of battery with leads soldered onto it, but soldering the leads onto a battery is very dangerous. This video shows how to convert a regular coin battery to a battery that can be used in most laptops for a fraction of the price.
How to change the cmos battery videos can be seen here-
http://www.youtube.com/watch?v=cg_wvp1YdSI
http://www.youtube.com/watch?v=aUk1UxYOpW4

cmos batterie mit stecker Einige Bilder im Thema

 New Update CMOS battery hack | Laptop CMOS battery
CMOS battery hack | Laptop CMOS battery Update

Bildschirm schwarz? Tipps, wenn der Screen dunkel bleibt Update

27/05/2015 · 1.) Offensichtlich ist die Helligkeitsregelung defekt. Sie wird meist durch zu alte oder verstellte Software ausgelöst. Es kann sich dabei aber auch um ein Problem mit dem BIOS oder der BIOS-Batterie handeln. Hier solltest Du einen Fachmann auf das Gerät gucken lassen. 2.)

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Bleibt der Notebook- oder PC-Bildschirm plötzlich schwarz, können Sie zunächst versuchen, das Problem selbst zu beheben, bevor Sie sich an unsere Techniker von PC-SPEZIALIST wenden

Wir zeigen Ihnen ein paar Verfahren, die Sie bestenfalls innerhalb von Sekunden zum Bildschirm zurückbringen

Meist passiert es ohne Vorwarnung oder ohne ersichtlichen Grund: Der PC- oder Laptop-Bildschirm wird plötzlich schwarz und nichts geht mehr

Manchmal startet der Computer trotzdem, aber es wird nichts angezeigt und der Bildschirm bleibt dunkel

Probieren Sie die folgenden Tipps aus, bevor Sie sich von Ihrem PC-SPEZIALISTEN vor Ort beraten lassen

Schwarzer Bildschirm bedeutet nicht kaputt

Zunächst einmal sollten Sie nicht davon ausgehen, dass Ihr Computer oder Notebook „nur“ kaputt ist, weil der Bildschirm nach dem Booten schwarz bleibt

Es sind oft die kleinen Dinge, die den Bildschirm Ihres Laptops dunkel halten, wie z

B

ein veralteter oder fehlerhafter Treiber

Startet der Computer von selbst? Machen PCs oder Notebooks Lärm? Blinken die Lichter auf der Tastatur oder dem Gehäuse? Wenn alle diese Fragen mit „Ja“ beantwortet werden, können Sie aufatmen: Ihr Computer selbst ist vermutlich nicht defekt und Sie können sich beruhigt auf die Suche nach der Ursache begeben

Wenn keiner unserer Tipps weiter unten hilft und ein Hardwarefehler die Ursache für das schwarze Display ist, stehen wir Ihnen selbstverständlich mit unserem PC- und Notebook-Reparaturservice zur Verfügung, wir kümmern uns um die Reparatur und besorgen ggf

auch ein passendes Ersatzteil

Schwarzer Bildschirm: Häufige Gründe für Laptop und Computer

Manchmal ist der Teufel ein Eichhörnchen, daher beginnen unsere Tipps, um einen schwarzen Bildschirm auf Ihrem Computer loszuwerden, mit den einfachsten Grundlagen

Ist der Laptop oder Computer überhaupt eingeschaltet? Nicht den Kopf darüber schütteln, wir erleben es oft genug, dass beispielsweise der Power-Button klemmt oder klemmt und der Bildschirm schwarz bleibt

Ist der Akku richtig eingesetzt und steckt der Stecker Ihres Laptop-Netzteils auch in der Steckdose? Ist ein Wackelkontakt schuld, dass der Bildschirm schwarz bleibt? Bewegen Sie das Display Ihres Laptops sanft hin und her

Erscheint oder flimmert zwischendurch ein Bild, ist wahrscheinlich ein Wackelkontakt die Ursache für den schwarzen Bildschirm

In diesem Fall: Ab zum PC-SPEZIALIST!

Ist die LED-Hintergrundbeleuchtung aus? Fast alle aktuellen Notebooks verfügen über eine LED-Hintergrundbeleuchtung

Wurde diese ausgeschaltet, ist der Bildschirm zwar nicht ganz schwarz, aber man sieht den Bildschirm sehr schwach (um dies zu überprüfen, sollte man in seinem Raum selbst für ausreichende Beleuchtung sorgen oder das Display ggf

schräg halten bzw

neigen)

Schließen Sie in diesem Fall idealerweise einen externen Monitor an und installieren Sie Ihren Grafikkartentreiber neu

Generell ist die Grafikkarte eine der häufigsten Ursachen, wenn der Laptop-Bildschirm plötzlich schwarz wird

Wir helfen Ihnen gerne bei der Lösungsfindung – oder Sie kommen direkt zu uns und rüsten Ihre Grafikkarte auf

Schwarzer Bildschirm: Methoden, um den Bildschirm wieder zum Laufen zu bringen

Jedes aktuelle Notebook verfügt in der Regel über einen Ausgang, an dem externe Monitore oder Fernsehbildschirme angeschlossen werden können

„Denkt“ der Laptop nun, dass dies der Fall ist, bleibt das eigene Display oft schwarz

Überprüfen Sie, ob dies der Grund für Ihren schwarzen Bildschirm ist, indem Sie den Bildschirmmodus wieder einschalten

Dies funktioniert je nach Hersteller Ihres Computers unterschiedlich, ist aber im Handbuch entsprechend angegeben

Eigentlich ist es immer eine Tastenkombination aus einer Funktionstaste und einer F-Taste

Achten Sie also auf die Beschriftung der F-Tasten.

Ein kompletter Reset des Rechners ist eine brachiale Methode, um ein Bild wieder auf den “schwarzen Bildschirm” zu bringen

Es reicht jedoch nicht aus, nur lange auf den Startknopf zu drücken! Stattdessen müssen Sie Ihren Laptop komplett vom Stromnetz trennen, aufschrauben, den Akku entfernen und dann ein paar Minuten (mindestens zehn) warten

Bauen Sie dann alles vorsichtig wieder zusammen, legen Sie den Akku ein, stecken Sie das Netzteil sowohl in das Gerät als auch in die Steckdose und versuchen Sie, Ihr Notebook erneut zu starten

Wenn Sie sich nicht trauen, es selbst aufzuschrauben, kommen Sie einfach direkt zu uns

Haben Sie weitere Tipps, was zu tun ist, wenn der Bildschirm plötzlich schwarz wird? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

How to Replace CMOS Battery Broken holder by Technical Adan. New

Video ansehen

Neues Update zum Thema cmos batterie mit stecker

Hit Like \u0026 Subscribe Button\r
Don’t Forget to Subscribe.\r
\r
Here are our most popular videos\r
\r
How to charge laptop without charger | Top 3 Methods!!!!\r
\r
https://www.youtube.com/watch?v=baarKJLu4HY\r
————————————————————————————————————-\r
\”The System Has Halted\” [\”Problem Solution 2018\”]\r
\r
https://youtu.be/3MVdQD0LP60\r
————————————————————————————————————-\r
HOW TO FIX PS4 Error CE-34878-0 ANY SYSTEM | PS4 Pro – PS4 Original – PS4 Slim.\r
\r
https://youtu.be/uFfuwxVCTsg\r
\r
————————————————————————————————————-\r
{vibration not working} How to Solve Vibration Fault in any Mobile ?\r
\r
https://youtu.be/tHW-csYGBpM\r
————————————————————————————————————-\r
\r
HOW TO REMOVE MEMORY CARD PASSWORD 2018\r
\r
https://youtu.be/0Xfg0bnhl1o\r
\r
————————————————————————————————————-\r
Direct Link For My Youtube Channel Subscribe For Awesome Content !\r
https://www.youtube.com/channel/UCBT8aDiC_KWGXhx6SkAR1Ag

cmos batterie mit stecker Einige Bilder im Thema

 New How to Replace CMOS Battery Broken holder by Technical Adan.
How to Replace CMOS Battery Broken holder by Technical Adan. Update New

Weitere Informationen zum Thema anzeigen cmos batterie mit stecker

Updating

Schlüsselwörter zum Thema cmos batterie mit stecker

Updating

Sie haben das Thema also beendet cmos batterie mit stecker

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment