Home » Best Choice mp3 player mit erweiterbarem speicher New Update

Best Choice mp3 player mit erweiterbarem speicher New Update

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best Choice mp3 player mit erweiterbarem speicher New Update

Neues Update zum Thema mp3 player mit erweiterbarem speicher


Samsung Galaxy A3 (2016) ab 109,99 € (März … – IDEALO Neueste

Das in Gold, Schwarz, Weiß und Rosa verfügbare Galaxy A3 (2016) ist für jeden empfehlenswert, der ein handliches und ästhetisch gestaltetes LTE-Smartphone mit viel Rechenpower, toller Verarbeitung und erweiterbarem Speicher sucht und auf Komfortmerkmale wie einen Fingerabdruckscanner, Dualband-WLAN oder einen Wechselakku verzichten kann.

+ mehr hier sehen

Best MP3 Players 2020 – 2022 – Budget Ten Mp3 Player Reviews New

Video ansehen

Neues Update zum Thema mp3 player mit erweiterbarem speicher

Best MP3 Players 2020 – Budget Ten Mp3 Player Reviews
New video : https://youtu.be/oeN7q9DhcHg
❣ https://www.amazon.com/shop/onehut ❣
1. Product Links: https://a.co/c7ub2Kc
2. Product Link:https://amzn.to/2Qxf0qg
3. Product Link:https://amzn.to/3deRyaZ
4. Product Link:https://amzn.to/2Urmlc7
SanDisk Clip Jam MP3 Player
This Mp3 player are often worn as a part of your clothing. Its lightweight contributes to its portability and makes it easy for you to hold it around. you’ll amplify the sound using an external amplifier. There’s a memory card slot which you’ll extend by inserting a micro SD card. you’ll be ready to see the readings and access the settings using the control buttons beneath the screen. When charged fully, the battery can last up to 18 hours working full time. The player can play files in Mp3 format, also as WMA, Audible DRM and AAC.
A30-201805 MP3 Player
This is not just an Mp3 player, it also stands as your FM radio and sound recorder. Its large screen allows you to access the entire functions and perform other activities like ebook reading. one among the outstanding features is that the equalizer function which allows you to choose the genre you would like your music to sound like. This player can work as your fitness timer because it’s a pedometer installed and you’ll know your performance, you’ll also use it while traveling. you’ll easily transfer files with the utilization of the integrated Bluetooth that gives nonstop transmission between devices.
At No. 3
MP3 Player BERENNIS
This player supports the Bluetooth 4.2 which is one the fastest version of the Bluetooth technology. it’s an SNR of 110 dB and above, this makes it reach the industry standard of music production. you’ll play various formats of audio on this player and that they include WMA, WAV, Mp3, AAC, APE, and FLAC. It comes with a space for storing of about 16GB where you’ll store thousands of music files. you’ll extend the storage with an external SD card of 128GB. After a full charge, its battery can last for 30 hours while working every second.
At No. 4
SanDisk Clip Sport Plus MP3 Player
This player offers a stress-free workout moment because it is wireless and it allows you to perform your fitness routine during a seamless way. you’ll also attach it to your cloth without the fear of it slump . It comes with an indoor memory of about 16GB which may contain about 4000 songs. The player is water-resistant and this adds to its durability because it can’t be damaged easily if it comes in touch with water. there’s an FM radio installed and you’ll switch thereto whenever you are feeling like taking note of something else aside from music.
At No. 5
Sony NWE395/B Walkman MP3 Player
If you’re the sort that loves keeping photos on all of your devices, you would possibly find this Mp3 player perfect for you. it’s a photograph player feature that displays your pictures on its screen. It displays songs during a playlist and you’ll navigate through and choose music randomly . you’ll transfer music from iTunes using your PC once you connect through USB. Its battery can last for about 35 hours when working nonstop and it only takes 2 hours for it to charge fully. you’ll set alarm on the player and using it as a timer.
At No. 6
Sony NW-A45/B Walkman
This player features a HI-Res Audio installed in it. It produces deep and clear already amplified sound, thereby, there’s no need for an external amplifier. It features 16GB of internal memory which you’ll extend with a micro SD card. Additionally, it’s a really powerful battery which will work for 45 hours nonstop with one charge. The player compresses music files to save lots of space without changing the standard of the songs. you’ll connect easily with nearby devices via Bluetooth and there’s no limit on what percentage devices you’ll connect with. it’s 12 months warranty.
At No. 7
M350 MYMAHDI MP3/MP4 Music Player
This player has function buttons on the surface with which you’ll control a number of the features of the player. you’ll playback songs, shuffle and repeat them at will. It supports music in MP3, AAC, WMA, FLAC, and other formats. Also, you’ll play videos in AVI/AMV formats. It offers uninterrupted USB connectivity and this permits you to transfer files from your PC to the MP3 player seamlessly. It comes with 8GB internal storage capacity and you’ll insert a 128GB SD card to increase it. you’ll enjoy 40 hours of playback music after a full charge.

One Hut is a participant in the Amazon Services LLC Associates Program, an affiliate advertising program designed to provide a means for sites to earn advertising fees by advertising and linking to Amazon.com. As an Amazon Associate I earn from qualifying purchases.

mp3 player mit erweiterbarem speicher Ähnliche Bilder im Thema

 Update Best MP3 Players 2020 - 2022 - Budget Ten Mp3 Player Reviews
Best MP3 Players 2020 – 2022 – Budget Ten Mp3 Player Reviews Update

Handys ohne Vertrag kaufen | Preisvergleich – billiger.de Update

Smartphones mit erweiterbarem Speicher besitzen zusätzlich zum internen Speicher einen Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte. Die Karten sind mit einer Speicherkapazität von 8-128 GB erhältlich und kosten zwischen rund 5–130 Euro.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Einkaufsberater

In unserem Kaufratgeber erklären wir alles, was Sie über Handys und Smartphones ohne Vertrag wissen müssen, um Ihnen beim Kauf zu helfen

Wir möchten Ihnen verschiedene Komponenten, Funktionen und Features näher vorstellen, damit Sie das richtige Modell für Ihre Bedürfnisse kaufen können

Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über die gängigsten Handytypen:

Handytyp Features Preis Handys Grundausstattung: Kalender, Wecker, Radio, einfache Spiele ab ca

30 € Smartphones Vielfältige Funktionen: im Internet surfen, E-Mails versenden, Bilder aufnehmen und bearbeiten, Navigationssysteme, Office-Anwendungen, Spiele, Apps ca

80 – 500 € Smartlets Kombination aus Smartphone und Tablet, großes Display (ab ca

5″) ca

80 – 1.500 € Faltbare Handys trotz großem Display (6″) handlich zusammengeklappt und in der Hosentasche verstaubar ca

400 -2.000 € Sondermodelle Sondermodelle: Outdoor-Modelle, Senioren-Modelle, Dual-SIM-Modelle (zwei Kartenslots/ 2 verschiedene Rufnummern) ca

100-500 €

Beachten Sie beim Kauf eines Mobiltelefons ohne Vertrag folgende Punkte: Wägen Sie bei der Wahl des Handytyps Preis und Zweck gegeneinander ab

Günstige Angebote für Handys ohne Vertrag gibt es schon ab 30 Euro

Ihr Funktionsumfang ist begrenzt

Smartphones gibt es ab rund 80 Euro

Wer jedoch eine gute Ausstattung möchte, mit guter Kamera, starker Leistung und langer Akkulaufzeit, sollte mit mindestens 300 Euro rechnen

Der Anwendungsbereich ist hier deutlich größer

Fotofunktionen und Internetverbindungen machen Smartphones zum universellen Arbeitstool

Günstige Angebote für Handys ohne Vertrag gibt es schon ab 30 Euro

Ihr Funktionsumfang ist begrenzt

Smartphones gibt es ab rund 80 Euro

Wer jedoch eine gute Ausstattung möchte, mit guter Kamera, starker Leistung und langer Akkulaufzeit, sollte mit mindestens 300 Euro rechnen

Der Anwendungsbereich ist hier deutlich größer

Fotofunktionen und Internetverbindungen machen Smartphones zum universellen Arbeitstool

Die Größe und Auflösung des Displays bestimmen den Bedienkomfort und die Bildqualität

Ein kleines Display hat den Vorteil, dass das Gerät in der Regel auch kleiner ist

Wenn Sie viele Multimedia-Anwendungen nutzen, sollte die Bildschirmdiagonale möglichst groß sein

Auch die Auflösung sollte im HD-Bereich liegen

Ein kleines Display hat den Vorteil, dass das Gerät in der Regel auch kleiner ist

Wenn Sie viele Multimedia-Anwendungen nutzen, sollte die Bildschirmdiagonale möglichst groß sein

Auch die Auflösung sollte im HD-Bereich liegen

Die Auflösung der Kamera ist entscheidend für eine hohe Bildqualität

Viele Menschen nutzen ihr Handy mittlerweile als Kameraersatz

Für gestochen scharfe Bilder sollte die Kamera mindestens 8 MP (Megapixel) haben

Viele nutzen mittlerweile Handys als Kameraersatz

Für gestochen scharfe Bilder sollte die Kamera mindestens 8 MP (Megapixel) haben

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist eine lange Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit lässt sich unter anderem anhand der vom Hersteller angegebenen Sprechzeit abschätzen

Bei hochwertigen Modellen sind das 8 Stunden (h) und mehr

Die Akkulaufzeit lässt sich unter anderem anhand der vom Hersteller angegebenen Sprechzeit abschätzen

Bei hochwertigen Modellen sind das 8 Stunden (h) und mehr

Der interne Speicher sollte groß genug sein, um Musik, Fotos und Apps zu speichern

Bei Smartphones sind 32 GB (Gigabyte) meist das Minimum

Die meisten Experten empfehlen, in ein Modell mit 64 GB oder mehr zu investieren

Bei Smartphones sind 32 GB (Gigabyte) meist das Minimum

Die meisten Experten empfehlen, in ein Modell mit 64 GB oder mehr zu investieren

Wer Wert auf schnelles Surfen legt, sollte einen Übertragungsstandard mit hoher Übertragungsgeschwindigkeit integrieren.

LTE ist derzeit die schnellste Möglichkeit, im Internet zu surfen

Mit den Standards UMTS, HSDPA oder HSPA sind Sie auf der sicheren Seite

Damit erreichen Sie fast die Geschwindigkeit Ihres heimischen Internetzugangs

Je nachdem, wie intensiv Sie Ihr Handy nutzen, eignen sich unterschiedliche Modelle für Sie

Welche Geräte für welche Anforderungen ausgelegt sind und worauf Sie beim Kauf achten sollten, haben wir in der folgenden Kaufberatung für Sie zusammengestellt

Handytypen

Handys und Smartphones lassen sich in verschiedene Typen einteilen

Entscheidend ist jeweils der Funktionsumfang eines Handytyps

Diese bestimmt auch maßgeblich den Kaufpreis

Mobiltelefone und Smartphones sind für unterschiedliche Zwecke konzipiert

Entscheidend für den jeweils geeigneten Einsatzbereich ist der Funktionsumfang des Gerätes

Auf den Punkt! Handys haben nur eine Grundausstattung

Sie sind ideal für Benutzer, die ihr Mobiltelefon nur zum Telefonieren und SMS-Versand verwenden möchten

Smartphones zeichnen sich durch ein meist hohes Maß an Multimedia aus

Im Idealfall sind sie immer mit dem Internet verbunden und können per App individuell angepasst werden

Die Eingabe erfolgt in der Regel über Touchscreen

Smartlets sind eine Kombination aus Tablet und Smartphone

Die Geräte überzeugen mit vielen Multimedia-Features und komfortabler Bedienung

Spezielle Modelle wie Dual-SIM-Geräte, Outdoor-Modelle und Senioren-Handys sind meist für eine bestimmte Zielgruppe konzipiert

Handys

Mobiltelefone sind die Vorläufer der Smartphones und beschränken sich auf die wichtigsten Grundfunktionen wie Telefonieren und SMS versenden

Auf die meisten Multimedia-Features muss man bei diesen Modellen verzichten

Häufig sind folgende Funktionen integriert:

Kalender

Wecker

Radio

Einfache Spiele

Erfahren Sie mehr über den Funktionsumfang in unserer Rubrik Funktionen

Es gibt 4 verschiedene Handy-Designs:

Riegel

Am gebräuchlichsten ist die Balkenform

Da der Riegel der Form eines Schokoriegels ähnelt, ist der Begriff „Schokoriegel“ im Englischen gebräuchlich

Das Display und die Tasten befinden sich auf der Vorderseite des Geräts

Die Bedienung ist daher übersichtlich und einfach

Ein Manko dieser Lösung sind die oft recht kleinen Tasten

Die Balkenform ist die häufigste

Da der Riegel der Form eines Schokoriegels ähnelt, ist der Begriff „Schokoriegel“ im Englischen gebräuchlich

Das Display und die Tasten befinden sich auf der Vorderseite des Geräts

Die Bedienung ist daher übersichtlich und einfach

Ein Manko dieser Lösung sind die oft recht kleinen Tasten

Schieberegler

Mobiltelefone, deren Tastatur nur durch Verschieben eines Gehäuseteils zugänglich ist, werden Slider- oder Slider-Mobiltelefone genannt

Trotz der gleichen Abmessungen wie Handys in Form von Balken haben die Tasten und das Display bei diesem Design mehr Platz

Das ist ein Vorteil für Menschen, die viel schreiben

Mobiltelefone, deren Tastatur nur durch Verschieben eines Gehäuseteils zugänglich ist, werden als Slider- oder Slider-Mobiltelefone bezeichnet

Trotz der gleichen Abmessungen wie Handys in Form von Balken haben die Tasten und das Display bei diesem Design mehr Platz

Das ist ein Vorteil für diejenigen, die viel schreiben

Clamshell-Telefon

Bei Clamshell-Phones hält ein Scharnier Display und Nummernblock zusammen

Der Klappmechanismus sorgt ebenso wie der Schiebemechanismus für ein größeres Display und größere Tasten

An der Oberseite ist oft ein externes Display angebracht

Diese zeigt in der Regel Uhrzeit und Rufnummer des Anrufers an

Bei Clamshell-Phones hält ein Scharnier Display und Nummernblock zusammen

Der Klappmechanismus sorgt ebenso wie der Schiebemechanismus für ein größeres Display und größere Tasten

An der Oberseite ist oft ein externes Display angebracht

Diese zeigt in der Regel Uhrzeit und Rufnummer des Anrufers an

Drehgelenk Das Drehgelenk-Design ist selten

Es ähnelt dem Faltdesign

Der Bildschirm lässt sich aber auch nach rechts und links schwenken

Der Mechanismus ist schmutzempfindlich

Daher eher selten

Displays und Tastaturen sind größer als bei den kargen Modellen.

Wenn Sie mit Ihrem Handy nur telefonieren und SMS schreiben möchten und auf die Vorteile eines Touchscreens verzichten können, ist ein klassisches Handy eine gute Wahl

Aufgrund des günstigen Preises werden diese gerne als Zweitgerät genutzt

Es gibt zahlreiche Modelle, die bereits für unter 30 Euro erhältlich sind

Smartphones

Im Gegensatz zu einem Mobiltelefon verfügt ein Smartphone über vielseitige Computerfunktionen

Dazu gehören neben den Grundfunktionen wie Telefonieren:

Im Internet surfen

E-Mails senden

Bilderfassung und -verarbeitung

Navigationssysteme

Office-Anwendungen

Musikwiedergabe

Spiele

Dies sind nur einige Möglichkeiten

Ein Smartphone lässt sich mit einer Vielzahl von Anwendungen (Apps) an Ihr Nutzungsverhalten anpassen

Die Benutzeroberfläche und die Auswahl möglicher Apps sind abhängig vom Betriebssystem

Lesen Sie mehr dazu in unserem Inhaltsbereich zu Betriebssystemen

Die Balkenform ist in der Regel Standard für Smartphones

Viele Markenhersteller wie Samsung, Apple, Huawei, LG, Sony oder Nokia bieten hierzulande die unterschiedlichsten Smartphone-Modelle an

Darüber hinaus können folgende Merkmale unterschieden werden:

Berührungssensitiver Bildschirm

Die Bedienung erfolgt über ein berührungsempfindliches Display, auch Touchscreen genannt, das sich auf der Vorderseite des Geräts befindet

Da keine Tastatur notwendig ist, ist die Fläche des Displays größer und damit auch die Darstellung der Inhalte

Auch die Bedienung ist sehr komfortabel und ermöglicht viele Funktionen, wie beispielsweise das flexible Navigieren durch Menüs und Webseiten, das Vergrößern von Inhalten per Fingerwisch oder das Scrollen durch Fotos

Allerdings müssen Sie den Touchscreen mit einer elektrisch leitenden Oberfläche, wie z

B

Ihrer Fingerspitze, berühren, um ihn zu verwenden

Anders als bei Geräten mit Tastatur ist eine Bedienung mit Handschuhen daher nicht möglich

Die Bedienung erfolgt über ein berührungsempfindliches Display, auch Touchscreen genannt, das sich auf der Vorderseite des Geräts befindet

Da keine Tastatur notwendig ist, ist die Fläche des Displays größer und damit auch die Darstellung der Inhalte

Auch die Bedienung ist sehr komfortabel und ermöglicht viele Funktionen, wie beispielsweise das flexible Navigieren durch Menüs und Webseiten, das Vergrößern von Inhalten per Fingerwisch oder das Scrollen durch Fotos

Allerdings müssen Sie den Touchscreen mit einer elektrisch leitenden Oberfläche, wie z

B

Ihrer Fingerspitze, berühren, um ihn zu verwenden

Anders als bei Geräten mit Tastatur ist eine Bedienung mit Handschuhen daher nicht möglich

Klaviatur

Nicht alle Smartphones werden über das Display bedient

Es gibt auch einige Modelle mit mechanischer Tastatur, die speziell für den Büroalltag ausgelegt sind

E-Mail-Funktionen und Office-Apps stehen oft im Mittelpunkt dieser Modelle

Diese sind einfach über die Tastatur zu bedienen

Sie sind besonders für Vielschreiber interessant, da die Texteingabe sehr komfortabel ist

Im Vergleich zu Touchscreen-Geräten kann man die Bedienelemente einer Tastatur kaum an die jeweiligen Navigations- und Funktionsanforderungen anpassen

Smartphones sind aufgrund ihrer Vielseitigkeit für viele Nutzer eine Bereicherung

Ihr Preis richtet sich nach den unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen wie Display, Kamera, Speicherplatz und Prozessor

Grundsätzlich lassen sich 3 Preiskategorien einteilen:

Preismerkmale Ab 80 Euro Einstiegsmodelle ab 200 Euro Mittelklassemodelle ab 500 Euro Flaggschiffe der Hersteller

In unserem FAQ-Bereich finden Sie die Antwort auf die Frage: Können günstige Smartphones qualitativ mit teuren Modellen mithalten?

Shopping-Tipp Gute Mittelklasse-Smartphones finden sich in den letztjährigen Bestenlisten wieder

Durch den rasanten technischen Fortschritt bei Smartphones sinken die Preise meist in dem Moment, in dem die Hersteller ihr neues Flaggschiff-Modell auf den Markt bringen

Smartlets

Der Aufbau eines Smartlets oder Phablets ähnelt dem eines Smartphones

Dieser Typ ist eine Kombination aus Tablet und Smartphone

Smartlets zeichnen sich durch ein vergleichsweise großes Display aus – rund 5,5″ (Zoll) und mehr sind üblich.

Lesen Sie mehr zur Displaydiagonale in unserer Kaufberatung.

Der Mehrwert eines Smartlets ist das große Display

Dieses ist ideal zum Anschauen von Filmen , E-Books lesen oder Spiele spielen

Mit zunehmender Displaydiagonale vergrößert sich auch die Displayfläche, wodurch Anwendungen einfacher zu bedienen sind

Phablets sind auch komfortabler zum Surfen

Die Bildschirmtastatur ist breiter und einfacher zu bedienen als die eines herkömmlichen Smartphones

Die Modelle eignen sich daher besonders für Multimedia-Fans

Nutzer, die häufig ein Tablet nutzen, profitieren am meisten von diesen Modellen und müssen daher nicht 2 separate Geräte kaufen

Andererseits haben die Geräte den Nachteil, dass sie sind aufgrund ihrer Größe schwieriger zu verstauen – sie passen beispielsweise kaum in eine Hosentasche.Die neusten Phablets sind hinsichtlich ihrer Ausstattung und Funktionalität meist im High-End-Bereich angesiedelt Dadurch sind sowohl das Innenleben als auch das Gehäuse im Vergleich zu herkömmlichen Smartphones oft hochwertiger

Display, Kamera, Speicher und Prozessor gehören zu den wichtigsten Features, da sie entscheidend für den Einsatzbereich des Gerätes sind

Informieren Sie sich über die einzelnen Komponenten eines Smartlets in den Inhaltsbereichen Display, Kamera, Speicher und Prozessor mittleres bis oberes Preissegment angesiedelt:

Preisklasse Features ab 100 Euro Einstiegsmodelle ab 200 Euro Mittelklasse ab 500 Euro Höchstes Qualitäts- und Preisniveau

zusammenklappbare Telefone

Faltbare Handys oder Foldables, wie sie auch genannt werden, sind Smartphones, die ein ähnliches Prinzip wie Clamshell-Handys nutzen

Allerdings wird dabei das Display eingeklappt

Der klare Vorteil: Trotz großer Displaydiagonalen von 6″ und mehr und ihrer starken Performance sind sie handlich und lassen sich zusammengeklappt in der Hosentasche verstauen

Zusammengeklappt reicht das kleine Display mit Seitenleiste für die wichtigsten Funktionen wie das Schreiben von Nachrichten Auf dem aufgeklappten, übersichtlichen Display können Sie Filme ansehen oder online shoppen

Die Bildschirme bestehen nicht aus Glas, sondern aus speziellem Kunststoff, in den Leuchtdioden eingebettet sind

Deshalb bricht der Bildschirm nicht, wenn Sie ihn biegen

Allerdings Kunststoffbildschirme sind anfälliger für Kratzer Auch das Ablesen des Displays bei Sonnenschein ist schwieriger Faltbare Handys kosten je nach Ausstattung derzeit etwa 400-2.000 Euro Sondermodelle Handys und Smartphones gibt es jeweils als Sondermodelle, die geeignet sind für spezielle Einsatzgebiete

Die Geräte sind meist auf ein bestimmtes Einsatzgebiet oder eine bestimmte Nutzergruppe zugeschnitten

Die wichtigsten Typen haben wir für Sie zusammengefasst: Dual-SIM-Modelle

Beides Mobiltelefone und Smartphones sind als Dual-SIM-Modelle erhältlich

Sie haben 2 SIM-Kartensteckplätze

Sie können 2 SIM-Karten gleichzeitig in einem Gerät nutzen und unter 2 Rufnummern erreichbar sein

Sie können eine Karte entweder dauerhaft für bestimmte Funktionen (Telefonieren, SMS, Surfen) einstellen oder dies vor jeder Nutzung entscheiden

Eine parallele Telefonie auf beiden SIM-Karten ist jedoch nicht möglich

Es gibt 2 Dual-SIM-Varianten:

Dual-SIM-Standby

Bei Dual-SIM-Standby-Geräten ist immer nur 1 SIM-Karte empfangsbereit

Beispielsweise können während eines Telefonats über die zweite integrierte SIM-Karte keine weiteren Nachrichten gleichzeitig auf dem Handy empfangen werden.

Bei Dual-SIM-Standby-Geräten ist immer nur 1 SIM-Karte empfangsbereit

Beispielsweise können während eines Telefonats über die zweite integrierte SIM-Karte keine weiteren Nachrichten gleichzeitig auf dem Handy empfangen werden

Dual-SIM aktiv

Wenn Sie beide SIM-Karten gleichzeitig nutzen möchten, empfiehlt sich ein Modell mit Dual SIM Active

Bei Dual-SIM-Active-Modellen können beide SIM-Karten gleichzeitig empfangen und senden

So können Sie während eines Anrufs auf SIM-Karte 1 über SIM-Karte 2 Benachrichtigungen wie WhatsApp-Nachrichten, MMS oder SMS erhalten

Outdoor-Modelle

Outdoor Handys und Smartphones zeichnen sich durch ein robustes Design aus

Das bedeutet einerseits, dass sie unempfindlicher gegenüber Vibrationen und Stößen sind

So können Sie beispielsweise Ihr Handy fallen lassen, ohne es zu beschädigen

Andererseits sind die Outdoor-Modelle auch vor Umwelteinflüssen wie Spritzwasser geschützt

Wer sein Handy zu sportlichen Aktivitäten im Freien mitnehmen möchte, sollte auf ein Outdoor-Handy oder Outdoor-Smartphone zurückgreifen

Spritzwassergeschützt hängt von der Materialbeschaffenheit ab

Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Gehäusematerialien

In puncto Funktionalität sind Outdoor-Handys auf das Wesentliche reduziert

Das bedeutet, dass die Modelle in erster Linie zum Telefonieren und Versenden von SMS ausgelegt sind

Bei der Multimedia-Ausstattung müssen Nutzer oft Abstriche machen

Es gibt aber auch Outdoor-Smartphones, die über eine Kamera, Internetverbindung oder Spiele-Apps verfügen

Outdoor-Geräte gibt es schon ab 30 Euro

Bedenken Sie, dass sich der Handy-Speicher oft per microSD-Speicherkarte erweitern lässt

Bei Dual-SIM-Modellen ist der zweite SIM-Karten-Slot oft ein Hybrid-Slot

Man muss sich also entscheiden: Man kann den Slot entweder als SIM-Slot oder als microSD-Slot nutzen

Dual-SIM-Handys sind in folgenden Situationen besonders attraktiv für Sie: Sie können ein einziges Mobiltelefon sowohl privat als auch beruflich nutzen

Schnäppchenfüchse können 2 Mobilfunkanbieter nutzen und somit die Vorteile verschiedener Anbieter kombinieren

Auch im Urlaub können Sie einen lokalen Prepaid-Tarif nutzen

Dual-SIM-Geräte liegen im Preisbereich fast gleichauf mit Handys und Smartphones

Der zusätzliche Steckplatz führt je nach Hersteller zu Mehrkosten zwischen 50 Euro und 100 Euro pro Modell

Ältere Modelle

Ein Seniorenhandy oder Smartphone zeichnet sich durch eine einfache und übersichtliche Menüführung mit großen Symbolen aus

Dennoch können diese Modelle einen erhöhten Funktionsumfang aufweisen

Das Display der Senioren-Modelle hat meist einen starken Kontrast, damit die Ziffern der Rufnummern gut lesbar sind

Auch die Tastatur ist größer, sodass die einzelnen Tasten gut lesbar und bedienbar sind

Dies erleichtert Menschen mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten die Bedienung

Die Modelle sind meist auf Grundfunktionen reduziert

Handys für Senioren erfüllen jedoch immer eine besonders wichtige Anforderung: Sie können wichtige Nummern über Kurzwahltasten speichern

Diese Funktion ist in Notfällen wichtig

Oft gehören auch extra laute Klingeltöne mit einer Lautstärke von bis zu 100 dB (Dezibel) zur Ausstattung

Für Benutzer mit Hörgeräten wird ein Mobiltelefon mit Induktionsspule empfohlen

Diese Modelle übertragen das Telefonsignal per elektrometrischer Induktion an das Hörgerät

Der Vorteil ist, dass es keine störenden Nebengeräusche gibt

Allerdings müssen Sie die Hörgeräte jedes Mal von akustischem auf induktives Hören umstellen

Das bedeutet, dass Geräusche dann durch eine Induktionsschleife verarbeitet werden

Herkömmliche Handys für Senioren gibt es schon ab 30 Euro – Senioren-Smartphones kosten rund 80 Euro

Werfen Sie einen Blick auf unseren Preisvergleich, um die attraktivsten Modelle zu finden.

Betriebssysteme

Die Wahl des Betriebssystems spielt eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung – denn es bestimmt die Nutzungsmöglichkeiten des Geräts und nicht zuletzt die Auswahl an verschiedenen Anwendungen, kurz Apps

Auf den Punkt! Android bietet besonders viele Möglichkeiten zur Individualisierung durch Apps und ist damit auch Marktführer

Blackberry OS ist speziell auf den Business-Einsatz zugeschnitten

iOS punktet mit intuitiver Menüführung und perfekter Abstimmung der Software auf die Hardware

Windows Phone überzeugt mit ansprechendem Oberflächendesign und vielen Office-Funktionen

Android

Eines der bekanntesten und meistgenutzten Betriebssysteme für Smartphones ist Android von Google

Hersteller wie Samsung, LG oder Sony setzen auf Android

Es ist ein beliebtes System für Benutzer, die eine einfache und moderne Bedienung wünschen und zudem auf zahlreiche Apps zugreifen möchten

Wissenswertes Der Programmcode ist frei verfügbar, wodurch Hersteller das Betriebssystem an ihre jeweiligen Handymodelle anpassen können

Diese hohe Flexibilität macht Android bei Herstellern sehr beliebt und hat zu einer schier unerschöpflichen Auswahl an unterschiedlichen Android-Apps im Google Play Store geführt

See also  The Best aplikacje do oglądania filmów za darmo New Update

Von dieser immensen Auswahl an Apps profitieren Sie als Android-Nutzer: Sie können Ihr Smartphone optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen

Das System ist auch kompatibel mit der sehr breiten Palette von Google-Produkten wie Gmail

Ein Manko ist die flexible Anpassung des Betriebssystems an die jeweiligen Handymodelle: Für die Bereitstellung von Updates ist der Hersteller zuständig, was dazu führt, dass Nutzer mitunter länger auf ein Android-Update warten müssen

Android ist auf Handys aller Preisklassen vorinstalliert, erfordert aber für einen reibungslosen Betrieb eine schnelle Prozessorleistung

Auf unserem Portal finden Sie eine große Auswahl an Geräten mit dem Betriebssystem Android

Blackberry-Betriebssystem

Wer sein Smartphone hauptsächlich geschäftlich nutzen möchte, kann auf das Betriebssystem Blackberry OS zurückgreifen

Der Hersteller Blackberry hat sich mit seinen Mobiltelefonen schon früh auf Business-Anwender spezialisiert und sein Betriebssystem speziell auf Office-Anwendungen angepasst

Das System ist Vorreiter bei mobilen E-Mail-Diensten und Office-Anwendungen

Darüber hinaus verfügen Geräte mit Blackberry OS nur über sehr wenige Multimedia-Funktionen

Sie beschränken sich auf die Standards, wie zB ein MP3-Player

Forschungstipp Blackberry hat die Weiterentwicklung seines Betriebssystems inzwischen eingestellt

Neuere Geräte des Herstellers nutzen bereits Android

Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie auf curve.de.

Nicht viele Hersteller bieten Handymodelle an, auf denen Blackberry OS installiert ist

Es hat sich daher vor allem als Betriebssystem für Business-Smartphones etabliert

In unserem Preisvergleich finden Sie zahlreiche Handys mit dem Betriebssystem Blackberry OS

iOS

Das Betriebssystem iOS eignet sich für Nutzer, die ein umfassendes Multimedia-Paket wünschen

iOS wurde speziell für Apple-Smartphones (iPhones) entwickelt

Die Auswahl an Apps ist bei diesem System etwa so groß wie bei Android

Zudem gelten Apps für iOS als sehr sicher: Dank Apples Kontrolle über die verfügbaren Anwendungen ist die Gefahr, dass sich Viren auch durch die Installation einer Smartphone-App Zugriff auf die App verschaffen, geringer

Apple hat strenge Kriterien für die App-Entwicklung festgelegt

Erst wenn diese erfüllt sind, werden die Apps im Store freigeschaltet

Wissenswertes Das schicke Design, die intuitive Bedienung und die zahlreichen Zusatzprogramme sind bei überzeugten Apple-Nutzern beliebt.

Ein großer Kritikpunkt an iOS: Das Unternehmen zensiert den App Store

Wenn die im App Store bereitgestellten Inhalte Benutzern missfallen könnten, beispielsweise politisch kontroverse Inhalte, behält sich Apple das Recht vor, diese aus dem App-Angebot zu entfernen

Auch die Oberfläche lässt sich nur eingeschränkt anpassen und der Programmcode ist nicht zugänglich

Dementsprechend kann der Nutzer weniger individuelle Änderungen vornehmen als beispielsweise bei einem Android-Gerät

Zudem sind die Modelle mit iOS als High-End-Smartphones konzipiert

Das bedeutet, dass alle Apple-Geräte sowohl technisch als auch in Design und Verarbeitung sehr hochwertig sind

Dies drückt sich zum Beispiel in leistungsfähigen Prozessoren aus

iOS-Geräte sind mit hohen Kosten verbunden

Auf unserem Portal finden Sie eine große Auswahl an Top-Modellen mit dem Betriebssystem iOS

Windows Phone

Windows Phone wurde von Microsoft entwickelt und stellt eine Alternative zu Android und iOS dar

Das Betriebssystem zeichnet sich durch eine sehr hohe Performance aus

Allerdings belastet die Rechenleistung den Arbeitsspeicher des Handys zusätzlich

Einkaufstipp Achten Sie darauf, dass Handys mit dem Windows-Betriebssystem über viel Arbeitsspeicher verfügen

Für einen reibungslosen Betrieb sollten Geräte mit Windows Phone über mindestens 2 GB RAM verfügen

Das Bedienfeld besteht – analog zu allen Microsoft-Systemen – aus bunten Kacheln und lässt sich intuitiv bedienen

Ein Bordnavigationssystem ist verfügbar

Ein großes Plus: Der Hersteller legt großen Wert darauf, dass seine Kunden den Bedienkomfort mitbestimmen können

So können Nutzer neue Apps für Windows Phone vorab testen

Allerdings ist die Auswahl an Apps kleiner

Wenn Sie hauptsächlich Standard-Apps verwenden, können Sie diese auch weitgehend mit Windows Phone verwenden

Spezielle Multimedia-Apps, etwa zur Nutzung von TV-, Sound- und Smartwatch-Funktionen, sind hingegen seltener im Microsoft App Store erhältlich

Erwägen Sie, dass Microsoft das Windows Phone-Betriebssystem einstellt

Aus diesem Grund werden immer mehr bekannte Apps verfügbare Apps für Windows Phone eingestellt oder nicht mehr aktualisiert.

Anzeige

Das Display ist entscheidend beim Handy- und insbesondere Smartphone-Kauf

Es bestimmt die Anzeigequalität, Größe und Benutzerfreundlichkeit des Geräts

Auf folgende Faktoren sollten Sie achten: Displaytechnik

Damit die Darstellung von Apps und Multimediafunktionen optimal funktioniert, müssen Displays hohe Anforderungen erfüllen

Sie müssen das Dargestellte scharf und kontrastreich darstellen und einen weiten Betrachtungswinkel ermöglichen

Auch der Stromverbrauch der eingesetzten Technik ist entscheidend

Unterschiedliche Hersteller setzen auf unterschiedliche Lösungen im Bereich der Displaytechnik

Die Unterschiede zwischen den Technologien sind messbar, aber im Einsatz kaum wahrnehmbar

Auf den Punkt! Die LCD-Technologie bietet scharfe Anzeigen mit langer Lebensdauer

Die AMOLED-Technologie punktet mit ihrem hohen Kontrast

Allerdings sind die Displays etwas teurer.

LCD-Technik

Die LCD-Technologie ist in den meisten Handymodellen verbaut

Die Pixel der Flüssigkristallanzeigen bestehen aus Flüssigkristallen

Diese benötigen eine Hintergrundbeleuchtung, da sie nicht von alleine leuchten

Der Bildschirm ist daher immer vollständig ein- oder ausgeschaltet

So funktioniert ein LCD-Display:

Die Hintergrundbeleuchtung erfolgt in der Regel durch LEDs (Light Emitting Diodes)

Das weiße Licht scheint durch die Subpixel, die aus den Grundfarben Rot, Grün und Blau (RGB) bestehen

Das menschliche Auge sieht die Farbpunkte nicht getrennt, sondern vermischt sie, sodass ein Gesamtbild entsteht.

Das Hauptmerkmal der LCD-Technologie ist ihre lange Lebensdauer

Das sind durchschnittlich 40.000 Stunden

Bei einer Betriebszeit von 8 Stunden am Tag entspricht dies theoretisch 13 Jahren

LCD-Bildschirme sind billiger in der Herstellung als AMOLED-Displays

LCDs verbrauchen durch die Hintergrundbeleuchtung immer gleich viel Strom, erreichen aber dadurch eine höhere Maximalhelligkeit

Dies ist ein Vorteil bei der Nutzung des Mobiltelefons im Freien und bei direkter Sonneneinstrahlung

Zudem punkten diese Displays mit einer realistischen Farbdarstellung

Der Anzeigewinkel ist schlechter als bei einem AMOLED-Display

Inzwischen wurde die LCD-Technologie weiterentwickelt: Die sogenannten Super-LCDs oder S-LCDs bieten noch mehr Schärfe und Kontrast, weniger Stromverbrauch und einen besseren Anzeigewinkel

Wissenswertes Zu den LCD-Bildschirmen gehören auch sogenannte Retina Displays

Dabei handelt es sich um Displays des Herstellers Apple

Retina ist der Fachbegriff für die Netzhaut des Auges

Die Auflösung der Retina-Displays soll laut Hersteller so hoch sein, dass die einzelnen Pixel mit bloßem Auge nicht mehr zu erkennen sind

AMOLED-Technologie

Eine andere Technologie heißt AMOLED, Active Matrix Organic Light Emitting Diode

Displays dieser Art gehören zu den OLED-Displays

Die Dioden selbst leuchten – es gibt also keine Hintergrundbeleuchtung

Ein AMOLED-Display funktioniert wie folgt:

Die einzelnen Dioden leuchten unabhängig voneinander in den Grundfarben Rot, Grün und Blau

Jedes Subpixel in den Primärfarben Rot, Grün und Blau wird einzeln angesteuert, um 1 Farbe anzuzeigen

Das Auge nimmt die leuchtenden Pixel als Gesamtbild wahr

Die Vorteile eines AMOLED-Displays sind satte Farben, hoher Kontrast und tiefes Schwarz, da keine Hintergrundbeleuchtung vorhanden ist

Zudem weisen sie eine gute Blickwinkelstabilität auf

Der Stromverbrauch ist deutlich geringer als bei einem LCD, da nur die benötigten Pixel leuchten

Diese Technologie spart vor allem bei schwarzen Bildern Strom

Andererseits ist die Lebensdauer kürzer, weil sie mit zunehmender Nutzung an Helligkeit verlieren, weil die organischen Materialien durch Sauerstoff abgebaut werden

Außerdem sind sie im Allgemeinen weniger hell als vergleichsweise LCD-Bildschirme

AMOLED-Displays sind auch teurer in der Herstellung als LCD-Displays

Die Pixel sogenannter Super-AMOLED-Displays enthalten die 3 Farben Rot, Grün und Blau

Die Folge: eine höhere Auflösung, bei der die einzelnen Pixel nicht mehr erkennbar sind

Dazu kommen verbesserte Schwarzwerte, höherer Kontrast und weniger Stromverbrauch

Displaydiagonale

Die Displaydiagonale beschreibt die Größe des Handybildschirms

Welche Displaydiagonale die richtige ist, hängt davon ab, wie Sie es nutzen und wie komfortabel Sie es haben möchten

1″ (Zoll) entspricht 2,54 cm

Bei Handys und Smartphones mit mechanischer Tastatur sind kleine Displays von bis zu 3″ noch Standard

Hier sind eher weniger Details zu erkennen

Für Grundfunktionen wie Telefonieren und SMS-Versand reicht das aus

Wenn man Multimedia-Anwendungen nutzen möchte B

Videos abspielen oder im Web surfen, sollten Sie ein größeres Display verwenden

Der Vorteil von Modellen mit kleinem Display: Sie sind besonders handlich

Für Multimedia-Anwendungen eignen sich mittelgroße Modelle mit bis zu 4″ besser

An letzterem sind bereits viele Details zu erkennen

Diese Größe ist nicht nur für Handys geeignet – es gibt auch kompakte Smartphones mit dieser Displaygröße

Die Modelle bilden einen idealen Kompromiss zwischen Handlichkeit und Lesbarkeit.

Shopping-Tipp Achten Sie darauf, dass die Display-Diagonale Ihres Smartphones mindestens 4″ beträgt

So lässt sich der Touchscreen gut bedienen und ablesen

Bei Smartphones sind heutzutage große Displays bis zu 5″ üblich

Hier können Sie die Details deutlich sehen

Auch die Handhabung des Touchscreens ist einfach

Dieser Größenbereich ist ideal für Multimedia-Anwendungen

Außerdem ist das Handy immer noch griffbereit

Große Geräte mit einer Displaydiagonale von mehr als 5 Zoll passen möglicherweise nicht mehr in die Hosentasche

Die Handlichkeit geht hier verloren

Diese Modelle sind speziell für Multimedia-Anwendungen konzipiert

Ihre Abmessungen erreichen fast die Größe von E-Book-Readern oder kleinen Tablet-PCs

Details sind auf den großen Displays gut zu erkennen, weshalb sich diese Modelle sehr gut für die Videowiedergabe eignen

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über gängige Standards

Daran erkennen Sie, welche Bildschirmdiagonale für welchen Handytyp optimal ist: Displaydiagonale Eignung bis 2″ Handys, Outdoor-Modelle bis 3″ Handys, Smartphones mit Tastatur bis 4″ Smartphones, Smartphones mit Tastatur bis 5 “Smartphones Ab 5” Smartphones, Phablets

Displayauflösung

Die Auflösung eines Displays bestimmt wesentlich die Bildqualität

Bei gewöhnlichen Handys ist die Auflösung zweitrangig

Diese sind nicht für grafisch aufwendige Anwendungen wie Videos oder Spiele gedacht und daher nicht geeignet haben meist ein weniger scharfes Bild: Auflösungen von 320 x 240 Pixel oder weniger sind keine Seltenheit die Bildschirmauflösung ist ein wichtiger Aspekt beim Kauf: HD (1.280 x 720) Wer Wert auf multimediale Anwendungen legt, sollte darauf achten, dass das gewünschte Modell mindestens eine Auflösung hat von 1.280 x 720 Pixeln Wer Wert auf Multimedia-Anwendungen legt, sollte darauf achten, dass das gewünschte Modell mindestens über eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel Full HD (1.920 x 1.080) verfügt Ab einer Displaygröße von 5″ ist es sinnvoll, in ein Gerät mit Full-HD-Auflösung zu investieren

Diese hat 1.920 x 1.080 Pixel

Besonders beim Anschauen von Videos ist ein hochwertiges Display von Vorteil

Aber auch zum Surfen oder Betrachten von Bildern ist die Auflösung zu bevorzugen

Bei einer Displaygröße von 5 Zoll ist es sinnvoll, in ein Gerät mit Full-HD-Auflösung zu investieren

Diese hat 1.920 x 1.080 Pixel

Besonders beim Ansehen von Videos ist ein hochwertiges Display von Vorteil

Aber auch zum Surfen bzw

Surfen ist die Auflösung vorzuziehen Bilder betrachten

QHD (2560 x 1440)

Die Bezeichnungen QHD, 2K und WQHD stehen für eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Bildpunkten

Die neueste Gerätegeneration kann sogar mit einer Quad-HD-Auflösung überzeugen

Damit können Sie selbst die neusten Filme ansehen in High Definition dar

Damit die gesteigerte Brillanz voll zur Geltung kommt, sollte das Display eine Diagonale von mindestens 5,5″ haben

Die Bezeichnungen QHD, 2K und WQHD stehen für eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel

Die neueste Gerätegeneration kann sogar mit einer Quad-HD-Auflösung überzeugen

Damit können Sie sogar die neuesten Filme in hoher Auflösung ansehen

Damit die gesteigerte Brillanz zur Geltung kommt, sollte das Display eine Diagonale von mindestens 5,5 Zoll 4K (4096 x 2160 oder 3840 x 2160) haben

Als Auflösungen werden 2 Auflösungen 4.096 x 2.160 und 3.840 x 2.160 Pixel bezeichnet 4K oder UHD Sie eignen sich hervorragend zum Ansehen von Filmen oder zum Spielen von Spielen In 4K sind eine hohe Detailtreue, sehr gute Kontraste und Farbabstufungen sichtbar

Neben der Auflösung ist die Pixeldichte entscheidend für die Schärfe eines Handydisplays

Sie wird in ppi (Pixel per Inch) gemessen und gibt an, wie viele Pixel ein Inch hat

Ob das Display Inhalte scharf wiedergeben kann, hängt vom Verhältnis zwischen Auflösung und Bildschirmdiagonale ab

Bei gleicher Auflösung ist die Pixeldichte auf einem kleinen Bildschirm höher als auf einem großen

Je mehr Pixel auf 1 Zoll sind, desto kleiner müssen sie sein – das Bild auf dem Bildschirm erscheint feiner und damit klarer

Fotos, Videos und Karten sehen mit hoher Pixeldichte realistischer und detaillierter aus

Auch Schriften und Serifen erscheinen schärfer, was das Lesen von Texten im Internet erleichtert

Wissenswertes Ab einer Pixeldichte von 300 ppi erkennt das Auge keine einzelnen Pixel mehr

Empfohlen wird eine Pixeldichte von mehr als 250 ppi

Dies reicht aus, um zu verhindern, dass bei durchschnittlicher Sehstärke und normalem Betrachtungsabstand zum Display einzelne Pixel wahrgenommen werden.

Kamera

Kameras gehören zur Standardausstattung eines Mobiltelefons

So können Sie schöne Momente der letzten Geburtstagsfeier oder des lang ersehnten Urlaubs festhalten, der so schnell vergangen ist

Ein Vorteil: Bei internetfähigen Modellen können Sie die Schnappschüsse anschließend in sozialen Netzwerken teilen oder per E-Mail verschicken

Viele nutzen die Handykamera mittlerweile sogar als fast gleichwertigen Ersatz für eine Digitalkamera und sparen sich in diesem Fall ein zusätzliches separates Gerät

Insbesondere Smartphone-Fotos zeichnen sich mittlerweile durch eine hohe Auflösung und Farbtreue aus

Die Kamera klassischer Handys konkurriert dagegen nicht mit der Digitalkamera

Damit können nur stark verpixelte Bilder aufgenommen werden, die auf größeren Displays meist unscharf sind

Megapixelzahl

Die Megapixelzahl gibt Auskunft darüber, wie viele Pixel der Sensor aufnehmen kann

Je höher die Zahl, desto detaillierter und schärfer sind die Bilder

Während Handys meist nur 1 Kamera haben, haben Smartphones meist 2 Kameras

Diese lassen sich wie folgt unterscheiden:

Rückfahrkamera

Die Rückkamera ist auch die Hauptkamera eines Mobiltelefons

Als Mindeststandard sollte man nun 8 MP (Megapixel) einstellen

Im High-End-Bereich steigen die Pixelwerte der Smartphone-Kameras – mehr als 12 MP sind keine Seltenheit mehr und mittlerweile ist sogar von 41 MP die Rede

Je höher die Anzahl der Pixel, desto größer kann das Bild ausgedruckt werden, ohne dass die Bildqualität darunter leidet

Die Rückkamera ist auch die Hauptkamera eines Mobiltelefons

Als Mindeststandard sollte man nun 8 MP (Megapixel) einstellen

Im High-End-Bereich steigen die Pixelwerte der Smartphone-Kameras – mehr als 12 MP sind keine Seltenheit mehr und mittlerweile ist sogar von 41 MP die Rede

Je höher die Anzahl der Pixel, desto größer kann das Bild ausgedruckt werden, ohne dass die Bildqualität darunter leidet

vordere Kamera

Eine Frontkamera oder Zweitkamera ist speziell für Selbstporträts, Gruppenfotos und Videotelefonie konzipiert

Bei der Bildqualität muss der Nutzer gegenüber der Rückkamera meist Abstriche hinnehmen

Die Auflösung ist meist deutlich geringer

Sie reicht normalerweise von 0,3 MP bis 12 MP

Das reicht für Schnappschüsse für soziale Netzwerke

Allerdings können High-End-Modelle mittlerweile auch deutlich mehr MP bieten, wie etwa das Huawei P40 pro mit 32 MP

Wissenswertes Dual- oder Triple-Kameras

Die meisten High-End-Modelle haben mittlerweile Dual- oder sogar Triple-Cams verbaut

Das heißt, sie haben 2 oder 3 Linsen und Sensoren

Dies ermöglicht eine Vielzahl von Fotoaufnahmen, z.B

Anpassen der Schärfentiefe (Bokeh-Effekt) oder Fotos mit höherer Zoombandbreite

Zur besseren Einschätzung der Auflösung haben wir folgende Tabelle für Sie zusammengestellt:

Auflösung Anwendungen Bis 3 MP Nur für Schnappschüsse geeignet – Details im Bild sind oft verpixelt Bis 8 MP Mindeststandard für Vielschnapper – Details wirken unscharf Bis 10 MP empfohlen für Vielschnapper – Details sind scharf Über 10 MP Hohe Aufnahmequalität – Bilder können in größerem Maßstab gedruckt werden

Abdeckung

Auch die Blende spielt eine große Rolle für die Qualität der Aufnahmen

Denn diese hängt davon ab, wie viel Licht auf den Kamerasensor trifft

Ausschlaggebend ist hier das Öffnungsverhältnis des Objektivs, das mit einem kleinen f gekennzeichnet ist, z

f/1.8

Vereinfacht gesagt: Je kleiner der Wert, desto mehr Licht trifft auf den Kamerasensor

Dies ermöglicht bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen.

Eigenschaften

Die Rückkamera eines Smartphones bietet in der Regel folgende Zusatzfunktionen: Lightning

Typischerweise ist ein Handyblitz ein LED-Blitz

Es kann manuell ein- und ausgeschaltet werden

Bei schwachem Licht oder im Dunkeln aufgenommene Bilder sind oft verpixelt oder sogar unscharf

Blitze wirken dem entgegen

Beachten Sie, dass die helle Beleuchtung des Vordergrunds Schatten im Hintergrund erzeugt

Typischerweise ist ein Handyblitz ein LED-Blitz

Es kann manuell ein- und ausgeschaltet werden

Bei schwachem Licht oder im Dunkeln aufgenommene Bilder sind oft verpixelt oder sogar unscharf

Blitze wirken dem entgegen

Beachten Sie, dass die grelle Beleuchtung des Vordergrunds Schlagschatten im Hintergrund erzeugt

Zoomen

Ein Zoom vergrößert das zu fotografierende Objekt und verkleinert gleichzeitig den Bildausschnitt

Eine höhere Bildqualität erreichen Sie mit einem optischen Zoom

Denn der optische Zoom verändert den Bildausschnitt mechanisch

Der digitale Zoom vergrößert nur den Bildausschnitt

Dadurch verschlechtert sich die Auflösung

Ab einem bestimmten Zoomfaktor (Vergrößerungsfaktor) werden die Bilder nur noch unscharf

Alternativ können Sie zoomen, indem Sie sich dem Motiv zu Fuß nähern

Ein Zoom vergrößert das zu fotografierende Motiv und verkleinert gleichzeitig den Bildausschnitt

Eine höhere Bildqualität erreichen Sie mit einem optischen Zoom

Denn der optische Zoom verändert den Bildausschnitt mechanisch

Der digitale Zoom vergrößert nur den Bildausschnitt

Dadurch verschlechtert sich die Auflösung

Ab einem bestimmten Zoomfaktor (Vergrößerungsfaktor) werden die Bilder nur noch unscharf

Alternativ können Sie zoomen, indem Sie sich dem Motiv zu Fuß nähern

Modi

Viele Handykameras verfügen über Automatikprogramme, die Sie passend zum Motiv auswählen können

Landschaften lassen sich beispielsweise mit einem Panoramamodus besser einfangen, da das Gerät sehr weit aufnimmt

Zudem verfügen viele Smartphones über einen manuellen Modus, mit dem Sie alle Einstellungen selbst vornehmen können

Dies wird oft auch als Pro-Modus bezeichnet

Auflösung

Die Auflösung ist entscheidend für die Qualität von Videoaufnahmen

Grundsätzlich gilt: Je höher die Auflösung, desto höher die Bildqualität des Videos

Bei einer hohen Auflösung entsteht ein scharfes Bild, das auf gleicher Fläche deutlich mehr Details zeigt

Einkaufstipp Möchten Sie Videos mit Ihrem Handy aufnehmen? Achten Sie dann beim Kauf auf einen optischen Bildstabilisator, der vor verwackelten Aufnahmen schützt, einen lichtempfindlichen Sensor, der auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder liefert, und einen schnellen Fokus, der sich schnell an Motivwechsel anpasst

Folgende Auflösungen für Videoaufnahmen sind beim Handy Standard:

HD

Unter HD (High Definition) lassen sich verschiedene hochauflösende Formate mit 1.280 × 720 Pixeln zusammenfassen

Das HD-Format ist für die Wiedergabe auf Breitbildgeräten im Seitenverhältnis 16:9 vorgesehen

Kanten erscheinen sehr glatt und Buchstaben sind gut zu erkennen.

Unter HD (High Definition) lassen sich verschiedene hochauflösende Formate mit 1.280 × 720 Pixeln zusammenfassen

Das HD-Format ist für die Wiedergabe auf Breitbildgeräten im Seitenverhältnis 16:9 vorgesehen

Kanten erscheinen sehr glatt und Buchstaben sind gut zu erkennen

Full-HD

1.920 x 1.080 Pixel werden auch als Full HD bezeichnet

Videoaufnahmen in dieser Auflösung haben eine höhere Pixeldichte als HD

1.920 x 1.080 Pixel werden auch als Full HD bezeichnet

Videoaufnahmen in dieser Auflösung haben eine höhere Pixeldichte als HD

4K Die Auflösung 4K oder Quad Full HD (QHD) umfasst 3.840 x 2.160 Pixel

Um in dieser Bildqualität fotografieren zu können, braucht man leistungsstarke Hardware und viel Speicherplatz

Um die Videos entsprechend betrachten zu können, benötigen Sie zudem einen Fernseher oder Monitor, der auch den hochauflösenden 4K-Standard unterstützt

Akkuleistung

Auch die Akkuleistung spielt beim Handykauf eine sehr wichtige Rolle

Je höher die Kapazität des internen Stromspeichers ist, desto länger können Sie das Handy oder Smartphone nutzen, ohne es aufladen zu müssen

Die Leistungsfähigkeit des Akkus hängt auch vom Produkttyp ab: Während klassische Handys oft mehrere Tage ohne Nachladen auskommen Dabei ist der Stromverbrauch von Smartphones deutlich höher – bei normaler Nutzung muss man das Gerät in der Regel täglich aufladen

Hersteller geben die Akkukapazität in mAh (Milliamperestunden) an

Bei hochwertigen Smartphones liegt dieser im Bereich um die 3.000 mAh

Deutlich geringere Kapazitäten können jedoch teilweise eine deutlich längere Laufzeit erreichen

Der Stromverbrauch hängt von verschiedenen Aspekten ab

Entscheidend ist beispielsweise, wie stark die Prozessoren den Akku belasten

Achten Sie beim Vergleich verschiedener Akkukapazitäten auch darauf, welche Hardware und welches Display Ihr Wunschmodell hat

Idealerweise sollte das Gerät mindestens 8 Stunden Dauereinsatz aushalten

Top-Modelle wie das Samsung Galaxy S20 oder das Apple iPhone 11 können Sie über 10 Stunden am Stück nutzen

Vor dem Kauf bedenken: Einige Hersteller wie Samsung, Huawei oder Apple verbauen den Akku fest im Gehäuse

Sie können es also nicht selbst tauschen, wenn es mit zunehmender Lebensdauer an Leistung verlieren sollte

Recherche-Tipp Computerbild.de hat aktuelle Smartphones einem Härtetest unterzogen

Das Ergebnis können Sie auf der Website des Magazins nachlesen

Memory

Der Speicher eines Mobiltelefons bestimmt, wie viele Dateien auf dem Gerät gespeichert oder verarbeitet werden können

Die Kapazität wird in Gigabyte (GB) angegeben

Auf den Punkt! Der Hauptspeicher gibt die maximale Datenmenge an, die im Cache-Speicher gespeichert werden kann

Der interne Speicher gibt die Gesamtmenge an Daten an, die auf dem Gerät gespeichert werden können

Hauptspeicher

Damit das Smartphone mehrere oder komplexere Prozesse gleichzeitig verarbeiten kann, ist ein Arbeitsspeicher oder Direktzugriffsspeicher – auch abgekürzt als RAM für Random Access Memory – mit ausreichender Kapazität notwendig

Dateien werden nicht direkt im Arbeitsspeicher abgelegt, sondern Daten, die zum Ausführen der jeweiligen Anwendung notwendig sind, zwischengespeichert

Da die Anforderungen an Smartphones stetig steigen und immer komplexere Anwendungen und Funktionen entwickelt werden, benötigen die Geräte immer größeren Hauptspeicher

In den meisten Fällen sollen mehrere komplexe Apps parallel genutzt werden können

Ist der Arbeitsspeicher nicht groß genug, laufen die Apps nicht mehr flüssig – das kann die Nutzung beeinträchtigen

Dabei gilt: Je größer der Arbeitsspeicher, desto mehr Apps arbeiten schnell oder parallel

Mit viel Arbeitsspeicher können Sie auch Spiele und Bildbearbeitungsprogramme nutzen, die viel temporären Speicherplatz beanspruchen

Einkaufstipp Smartphones sollten mindestens 1 GB RAM haben

Wenn Sie viele Apps verwenden, sind 2 GB eine gute Wahl

Das Gerät kommt nicht zum Stillstand.

Interner Speicher

Bei klassischen Handys ist die Größe des internen Speichers, auch Permanentspeicher genannt, entscheidend, wenn man viele Fotos speichern möchte – ansonsten ist er eher zu vernachlässigen

Auf Smartphones hingegen können Sie Videos abspielen und zahlreiche Anwendungen wie MP3-Player oder Digitalkameras nutzen

Dazu sollte das Gerät über ausreichend integrierten Speicher oder Erweiterungsmöglichkeiten durch zusätzliche Speicherkarten verfügen

Die Speicherkapazität wird in Gigabyte (GB) angegeben

Wissenswertes Die meisten Alltags-Apps benötigen vergleichsweise wenig Speicherplatz: Beim WhatsApp Messenger beispielsweise sind es rund 0,125 GB

Komplexe Spiele wie Grand Theft Auto benötigen jedoch mehr als 2 GB Speicherplatz

Der benötigte Speicherplatz hängt also von Ihrem Nutzungsverhalten ab

Wer eher Multimedia-Formate wie Musikdateien, Fotos und Videos speichert und viele Apps nutzt, benötigt entsprechend mehr Speicherplatz

Beispiel Bei 1 GB Speicherkapazität zum Beispiel: ca

1 Film im MP4-Format passt

ca

250 Musikdateien

ca

300 bis 500 Fotos (je nach Bildqualität)

Sie können oft nicht nur Daten wie Bilder und Videos verschieben, sondern auch Apps und den internen Speicher erweitern

Es gibt Smartphones, die nur internen Speicher haben

Bei diesen Modellen ist der Stauraum daher begrenzt und nicht erweiterbar

Für die Nutzung von Apps werden mindestens 32 GB empfohlen, da das Betriebssystem oft die Hälfte der Speicherkapazität beansprucht

Der Speicherplatz kann bis zu 256 GB betragen – die Modelle sind oft mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten erhältlich

Allerdings wirkt sich ein größerer Speicherplatz auch auf die Kosten aus: Mehrkosten von bis zu 100 Euro für den nächstgrößeren Speicher sind keine Seltenheit

Als kostengünstige Alternative lässt sich die Speicherkapazität auch über Cloud-Dienste erweitern

Smartphones mit erweiterbarem Speicher verfügen zusätzlich zum internen Speicher über einen Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte

Die Karten sind mit einer Speicherkapazität von 8-128 GB erhältlich und kosten zwischen rund 5-130 Euro

Beachten Sie, dass viele Apps nicht auf eine microSD-Karte verschoben werden können

Aufgrund bestimmter Funktionen müssen sich einige Anwendungen auf dem internen Speicher des Smartphones befinden

Dies sollten Sie auch bei der Wahl eines geeigneten internen Speichers berücksichtigen

Prozessor

Der Prozessor ist das Herzstück des Mobiltelefons

Als zentrale Recheneinheit ist sie für die Geschwindigkeit verantwortlich, mit der Ihr Mobiltelefon Prozesse ausführen kann

Für grafikintensive 3D-Spiele ist ein starker Prozessor entscheidend – die meisten Standard-Apps kommen mit weniger Leistung aus

Im Gegensatz zu PC-Prozessoren vereinen Smartphone-Prozessoren CPU (Central Processing Unit), Grafikchip, Speicherchip und Soundchip auf einem Prozessor, da in Mobiltelefonen weniger Platz zur Verfügung steht

Achten Sie vor dem Kauf besonders auf folgende Aspekte:

Prozessorkern

Der Prozessorkern ist die zentrale Einheit des Prozessors

Sie bestimmt maßgeblich die Geschwindigkeit des Arbeitsprozesses

Hinsichtlich der Rechenleistung sollten Sie bei der Kaufentscheidung auf die Anzahl der Prozessorkerne achten

Diese beschleunigen den Arbeitsprozess: Ist ein Kern mit einer Anwendung beschäftigt, kann ein weiterer Kern andere Anfragen bearbeiten

Dieser Vorteil macht sich besonders bemerkbar, wenn mehrere Anwendungen gleichzeitig genutzt werden – der Arbeitsprozess läuft mit mehreren Kernen flüssiger

See also  Top sticker erstellen photoshop Update New

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die aktuell verfügbaren Prozessorkerne:

Anzahl der Kerne Bezeichnung 2 Kerne Dual Core 4 Kerne Quad Core 8 Kerne Octa Core

Grundsätzlich kostet ein Smartphone mit mehr Prozessorkernen auch mehr

Allerdings sollten auch günstige Einsteiger-Handys mindestens 2 Kerne haben, um das Handy leistungsfähig zu machen

Sie können dann mehrere Apps parallel nutzen und auf Homepages flüssig navigieren

Prozessortaktfrequenz

Um die tatsächliche Leistung des Prozessors einschätzen zu können, sollten Sie einen Blick auf dessen Taktrate werfen

Die Taktfrequenz wird normalerweise in Hertz (Hz) angegeben

Sie gibt die Leistung des Prozessors an – also wie viele Rechenschritte er pro Sekunde verarbeiten kann

Alle Informationen werden in Binär umgewandelt und als eine Folge von 0 und 1 übergeben

1 Ziffer wird in einem Rechenschritt verarbeitet

Beispiel 1 Hz bedeutet, dass der Prozessor 1 Rechenschritt pro Sekunde ausführen kann

Generell gilt: Je mehr Hertz ein Prozessor hat, desto schneller arbeitet er

Moderne Smartphones haben Prozessoren mit mindestens 1 GHz (Gigahertz)

Die Spitzenmodelle der Hersteller arbeiten mit einer Taktfrequenz von über 2 GHz

Eine erhöhte Taktfrequenz ist wichtig, da Anwendungen immer leistungsfähigere Prozessoren erfordern

Ausrüstung

Die Ausstattung eines Handys oder Smartphones kann variieren

Je größer dieser ist, desto größer ist der Einsatzbereich

Wir haben die wichtigsten Features für Sie zusammengefasst: Anschlüsse

Mobiltelefonanschlüsse ermöglichen die Verbindung mit anderen Geräten und Zubehör sowie die Datenübertragung

Je mehr Anschlüsse vorhanden sind, desto umfangreicher können Sie Ihr Handy nutzen

Grundsätzlich gibt es 3 Arten von Verbindungen

Auf den Punkt! Es gibt verschiedene Datenübertragungsstandards

Diese gewährleisten das Surfen im Internet

Drahtlose Schnittstellen verbinden das Handy mit anderen Geräten

So können Daten über kurze Distanzen übertragen werden

Für eine besonders stabile Verbindung mit anderen Geräten werden Steckverbindungen verwendet.

Datenübertragungsstandards

Datenübertragungsstandards ermöglichen das Surfen im Internet

Dafür gibt es 2 Möglichkeiten

Diese unterscheiden sich zum einen in ihrer Datenübertragungsrate, also den erreichbaren Geschwindigkeiten beim Surfen, und zum anderen in ihrer Verbindungsart

Auf den Punkt gebracht! Bei einer Verbindung über WLAN muss sich der Nutzer mit seinem Smartphone in ein Netzwerk einwählen

Mobilfunkstandards hingegen ermöglichen das selbstständige Surfen im Internet ohne WLAN-Hotspot

WLAN

In der Regel sind aktuelle Smartphones WLAN-fähig (Wireless Local Area Network)

Dies ermöglicht den drahtlosen Zugriff auf ein lokales Netzwerk

Zu Hause, in Cafés, an Bahnhöfen, Universitäten oder auch in Hotels können Sie sich beispielsweise problemlos in solche Netzwerke einloggen, sofern diese verfügbar und zur Nutzung freigegeben sind

Ein großer Vorteil der Nutzung von WLAN sind hohe Übertragungsraten

Nachteilig ist allerdings, dass der Nutzer auf ein entsprechendes Netzwerk angewiesen ist

Das Surfen ist somit auf bestimmte Orte beschränkt

Wissenswertes Es gibt verschiedene WLAN-Standards, die mit den Buchstaben a, b, g, n und ac gekennzeichnet sind

Mit dem ac-Standard surfen Sie mit der höchsten Geschwindigkeit von bis zu 1.300 Mbit/s (Megabit pro Sekunde)

Der Standard ist abwärtskompatibel zu anderen Mobilfunkstandards

Mobilfunkstandards ermöglichen das mobile Surfen im Internet

Das Gerät kann ohne WLAN-Verbindung mit dem Netzwerk verbunden werden

Dies ist besonders praktisch, wenn Sie unterwegs sind

Es gibt verschiedene Handy-Standards

Diese lassen sich in die Gruppen 2G, 3G und 4G einteilen

Das G steht für Generation

Der Unterschied liegt in der Geschwindigkeit

Die Datenübertragungsrate, also wie viele Daten pro Sekunde übertragen werden, ist sehr unterschiedlich

2G

2G ist derzeit der älteste Mobilfunkstandard

Sie kommen nur noch in Mobiltelefonen zum Einsatz, nicht mehr in Smartphones

Die Standards GPRS und EDGE lassen sich hier zusammenfassen

Die Übertragungsrate liegt zwischen 53,6 kbit/s (Kilobit pro Sekunde) und 220 kbit/s

3G

3G ist die Abkürzung für Mobilfunkstandards der dritten Generation

Ein Smartphone sollte dies zumindest unterstützen

Im Gegensatz zu den Vorgängern wird mit 3G eine enorme Steigerung der Datenübertragung erreicht

Mit den beiden 3G-Mobilfunkstandards UMTS und HSPA surft der Nutzer fast so schnell wie zu Hause

Grundsätzlich ist eine Datenrate von bis zu 14,4 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) möglich

Das entspricht in etwa der DSL-Geschwindigkeit

So können Nutzer viele mobile Dienste wie Videochats nutzen

4G oder LTE

Eine Weiterentwicklung des 3G-Standards ist LTE oder 4G

Die Datenübertragung ist hier bis zu zehnmal schneller als bei 3G

Eine Downloadrate von bis zu 300 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) ist möglich

Hochpreisige Smartphones haben diese Datenübertragungsrate meist schon serienmäßig

Eine Weiterentwicklung des 3G-Standards ist LTE oder 4G

Die Datenübertragung ist hier bis zu zehnmal schneller als bei 3G

Eine Downloadrate von bis zu 300 Mbit/s (Megabit pro Sekunde) ist möglich

Hochpreisige Smartphones haben diese Datenübertragungsrate meist schon serienmäßig

5G 5G ist die Weiterentwicklung des bestehenden Standards „Long Term Evolution“ (LTE)

Mit bis zu 10 Gbit/s ermöglicht 5G 100-mal höhere Datenraten als LTE

Weitere Vorteile sind ein geringerer Stromverbrauch (pro übertragenem Bit) und eine geringe Latenz (weniger als eine Millisekunde (ms))

Dies ist besonders nützlich für Streaming-, Gaming- und Smart-Home-Apps

Drahtlose Schnittstellen

Drahtlose Schnittstellen werden verwendet, um Daten von einem Gerät zum anderen zu übertragen

Ihre Reichweite ist begrenzt

In diesem Bereich haben sich 2 Standards durchgesetzt

Diese unterscheiden sich grundlegend in ihrer Funktion und Anwendung: Bluetooth

Bluetooth kann auf Mobiltelefonen vielseitig eingesetzt werden

Sie können es verwenden, um Dateien einfach mit anderen Telefonen zu teilen

So können beispielsweise auch alle Kontaktdaten vom alten Gerät auf das neue übertragen werden

Sie können damit auch Bilder oder MP3-Dateien versenden

Darüber hinaus ermöglicht diese drahtlose Schnittstelle die Verbindung von Mobiltelefonen mit Zubehör

Sie können beispielsweise drahtlose Kopfhörer verwenden

Gut zu wissen Bluetooth ist ein lizenzierter Standard für Funkübertragungen

Diese wurde bereits in den 1990er Jahren entwickelt

Jedes Gerät mit Bluetooth hat einen kleinen Chip

Dies ist gleichzeitig Sende- und Empfangseinheit

Jeder Chip hat eine Seriennummer

Auf diese Weise kann jedes Gerät eindeutig identifiziert werden

Für den Aufbau eines Bluetooth-Netzwerks sind zwei Faktoren entscheidend: Erstens müssen sich die Geräte in unmittelbarer Nähe zueinander befinden

Im Gegensatz zu WLAN können bei Bluetooth Daten nur auf kurze Distanz übertragen werden

Dies variiert je nach Bluetooth-Klasse

Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über die Bereiche:

Reichweite der Bluetooth-Klasse I 100 m II 50 m III 10 m

Zweitens muss für den Verbindungsaufbau auch der Bluetooth-Empfang aktiviert werden

2 oder mehr Geräte können miteinander verbunden werden

Die Datenübertragungsrate ist bei Bluetooth relativ gering

Sie beträgt 706,25 kbit/s (Kilobit pro Sekunde) beim Empfangen und 57,6 kbit/s beim Senden

Zu große Datenpakete können nicht ausgetauscht werden

Zum Vergleich: Der WLAN-Standard n hat eine Übertragungsrate von 300 Mbit/s (Megabit pro Sekunde)

NFC

NFC (Near Field Communication) ist ein Funkstandard für drahtlose Kommunikation

Ähnlich wie beim Bluetooth-Standard sind die Geräte mit einem Chip ausgestattet, der die Verbindung herstellt

Bei Reichweite und Geschwindigkeit gibt es allerdings deutliche Unterschiede: Der NFC-Standard ist nur für sehr kurze Distanzen ausgelegt

Die Geräte dürfen nur wenige Zentimeter voneinander entfernt sein

Auch die Übertragungsgeschwindigkeit ist mit 424 kbit/s vergleichsweise gering

Die NFC-Technologie ermöglicht zudem den Datenaustausch zwischen 2 Endgeräten und punktet mit hoher Sicherheit

Es eignet sich daher ideal zum Austausch von Fotos oder Kontaktdaten

Auch für bargeldlose Zahlungsdienste hat sich dieser Übertragungsstandard aufgrund seiner hohen Abhörsicherheit bewährt

Recherche-Tipp Auf Wunsch können Sie auch ein Smartphone mit NFC-Schnittstelle als Kreditkarte nutzen

Alles, was Sie tun müssen, ist, das Gerät an das Zahlungsterminal zu halten, und der Geldbetrag wird abgerechnet

Dies erfordert eine zusätzliche App, die die Buchung von Ihrem Konto aus vornimmt

Einen Vergleich der verschiedenen Mobile-Payment-Anbieter finden Sie auf nextpit.de

Steckverbindungen

Ein Smartphone hat meist nur wenige Steckverbindungen, da die Hersteller möglichst viel Platz sparen wollen

Die Steckverbindungen dienen daher hauptsächlich zur Verbindung mit anderen Geräten, Zubehör und dem Ladegerät

Mittlerweile haben sich 2 Standards durchgesetzt, die in fast jedem Modell vorhanden sind: Micro USB

Ein Micro-USB-Anschluss hat 2 Funktionen: Zum einen können Sie Ihr Smartphone über ein Micro-USB-Kabel aufladen

Andererseits dient die Schnittstelle zur Datenübertragung beispielsweise zum PC

Dazu benötigen Sie ein entsprechendes Micro-USB-Kabel

Dieser hat auf der einen Seite einen USB-Anschluss und auf der anderen einen Micro-USB-Anschluss

Diese ist in der Regel im Lieferumfang des Handys enthalten

Es gibt 3 Versionen des Micro-USB-Anschlusses: Micro-USB Typ A, B und C

Diese unterscheiden sich in ihrer Bauform und der Übertragungsrate

Bisher ist Typ A in den meisten Smartphones zu finden

Mittlerweile setzt sich Typ C immer mehr durch

Dieser ist kleiner als Typ A und B

Dadurch können Hersteller noch flachere Handymodelle bauen

Weitere Vorteile des C-Typs sind höhere Übertragungsraten und die Unterstützung der Schnellladefunktion

Bei einem Micro-USB-Anschluss lohnt es sich außerdem, auf die MHL-Technologie (Mobile High Definition Link) zu achten

Micro-USB-Verbindungen mit MHL können auch Live-Bilder und Ton übertragen

Mit dem passenden MHL-Kabel lässt sich das Smartphone mit dem HDMI-Anschluss des Fernsehers verbinden

Bitte beachten Sie, dass Apple-Smartphones keinen Micro-USB-Anschluss haben

Diese Geräte haben stattdessen einen Lightning-Anschluss

Dieser dient auch der Datenübertragung und dem Anschluss an das Batterieladekabel

Kopfhörer

Ein Audioanschluss gehört in der Regel zur Grundausstattung eines Smartphones

In den Anschluss passen meist Klinkenstecker mit einem Schaftdurchmesser von 3,5 mm

Sie können beispielsweise Kopfhörer, eine Freisprechanlage oder Lautsprecher anschließen

Übrigens: Passende Kopfhörer liegen den meisten Smartphone-Modellen bei

Wissenswertes Das iPhone 7 von Apple ist das erste Smartphone des Herstellers ohne Kopfhöreranschluss

Modelle dieser Generation können nur direkt per Lightning Connector oder Bluetooth verbunden werden

Lautsprecher

Integrierte Lautsprecher haben normalerweise keine gute Klangqualität

Sie sind zu leise, rauschen schnell und haben keine hohe Wiedergabetreue

Das liegt vor allem an der kompakten Bauweise

Die geringe Größe erschwert es den Herstellern, die Klangqualität zu verbessern

Einige Hersteller verbauen mehrere unterschiedlich angeordnete Lautsprecher am Gerät: Dieser Trick verleiht dem Klang eine gewisse Räumlichkeit

Experten empfehlen die Verwendung von Kopfhörern anstelle der integrierten Lautsprecher oder die Verwendung zusätzlicher externer Lautsprecher.

Erfahren Sie mehr über Mini-Lautsprecher für Mobiltelefone auf unserem Portal.

Fingerabdrucksensor

In Bezug auf Sicherheitsfunktionen sind Fingerabdrucksensoren beliebt

Ein mit dieser Technologie ausgestattetes Mobiltelefon kann optional per Fingerabdruck entsperrt werden

Der Vorteil: Sie sparen sich die Eingabe Ihrer PIN oder Ihres Passworts

Aufmerksamkeit! Ein Fingerabdrucksensor ist nicht fälschungssicher

Experten empfehlen daher eine Kombination aus Fingerscan und zusätzlicher PIN-Abfrage

UKW-Empfänger

In vielen Smartphones ist ein UKW-Empfänger eingebaut

Dadurch ist es möglich, unterwegs Radio zu hören

Zum Hören müssen in der Regel Kopfhörer angeschlossen werden

Dieser dient auch als Antenne

Auch zum Radiohören gibt es zahlreiche Online-Apps

Der Vorteil von Radio-Apps ist, dass das Signal störsicher ist – es gibt kein Rauschen

Internetradios hingegen verbrauchen viel Datenvolumen.

eSIM

Eine eSIM findet mittlerweile immer mehr Verbreitung und löst die klassische SIM-Karte ab

eSIM ist die Abkürzung für „embedded SIM“

Dabei handelt es sich um einen kleinen Chip, der bereits im Smartphone verbaut ist und vom Nutzer nicht ausgetauscht werden kann

Gegenüber einer klassischen SIM-Karte bietet sie folgende Vorteile: Während in den letzten Jahren immer wieder neue SIM-Formate (Micro- und Nano-SIM) entwickelt wurden, bietet die eSIM ein einheitliches Format, nach dem der Nutzer nicht lange suchen muss die richtige Größe

Bei Vertragsänderungen kann der Chip neu programmiert werden

Ein Austausch der SIM ist somit nicht mehr erforderlich

Durch die geringe Größe wird Platz gespart, um ihn zum Beispiel für einen besseren Akku zu nutzen

Funktionen

Während Mobiltelefone in der Regel über wenige Grundfunktionen verfügen, lässt sich der Funktionsumfang eines Smartphones mit zahlreichen Apps erweitern

Das jeweilige Betriebssystem bestimmt die Auswahl der Apps

Weitere Informationen zu Betriebssystemen finden Sie in unserem gleichnamigen Inhaltsbereich

Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen vor:

E-Mail-Programm

Die Möglichkeit, E-Mails unterwegs abzurufen, ist für die meisten Benutzer ein wichtiger Aspekt

Die Anforderungen an E-Mail-Programme sind vielfältig: Die meisten Nutzer haben mehr als 1 E-Mail-Konto

Daher ist es für viele wichtig, beliebig viele Konten mit dem Programm synchronisieren zu können

Daher ist es für viele wichtig, beliebig viele Konten mit dem Programm synchronisieren zu können

Die Benutzeroberfläche sollte unkompliziert sein

Eine gute Handhabung der E-Mail-Programme für Mobiltelefone ist ein Muss, vor allem wegen der deutlich kleineren Benutzeroberfläche

E-Mails sollten nicht nur einfach zu schreiben, sondern auch einfach in Ordnern zu strukturieren sein

Eine gute Suchfunktion erleichtert zudem die Handhabung und verschafft einen Überblick über Absender und eingehende Nachrichten

Ein guter Umgang mit E-Mail-Programmen für Mobiltelefone ist ein Muss, vor allem wegen der viel kleineren Benutzeroberfläche

E-Mails sollten nicht nur einfach zu schreiben, sondern auch einfach in Ordnern zu strukturieren sein

Eine gute Suchfunktion erleichtert zudem die Handhabung und verschafft einen Überblick über Absender und eingehende Nachrichten

Sicherheit spielt eine große Rolle

Informieren Sie sich, ob das auf dem Gerät vorinstallierte E-Mail-Programm ausreichende Möglichkeiten zur sicheren Verschlüsselung bietet

Seit dem 1

April 2014 garantieren viele App-Anbieter eine sichere Datenverbindung per SSL-Verschlüsselung

Es soll verhindern, dass Fremde Ihre E-Mail-Korrespondenz einsehen

Recherche-Tipp Giga.de hat verschiedene E-Mail-Programme für Windows und Android verglichen

Geographisches Positionierungs System

Ein Smartphone dient oft auch als GPS-Empfänger

So können Sie sich auch unterwegs jederzeit mit dem Gerät orientieren

Auch im Urlaub ist eine solche Funktion praktisch: Karten- und Routenplaner-Apps ersetzen ein zusätzliches Navigationssystem

Die verschiedenen Hersteller stellen in der Regel kostenloses Kartenmaterial zur Verfügung

Wenn Sie Ihr Smartphone als GPS-Gerät nutzen möchten, sollten Sie zusätzlich eine Autohalterung für Ihr Modell kaufen

Ein Navigationssystem für ein Fahrzeug ist somit überflüssig

Eine GPS-Funktion lohnt sich nicht nur für Autofahrer

Mit Tracking-Apps können Jogger beispielsweise ihre gelaufenen Kilometer berechnen

Recherchetipp Es gibt eine Vielzahl von GPS-Apps, die Sie ohne Internetverbindung nutzen können

So sind Sie nicht auf Internetempfang und Datenvolumen angewiesen

Computerbild.de hat diese Apps verglichen.

Internetbrowser

Wie bei einem PC wird der Internetbrowser eines Smartphones für den Zugriff auf das Internet verwendet

Auf Smartphones ist in der Regel bereits ein Internetbrowser installiert

Welcher Browser bereits verfügbar ist, hängt vom jeweiligen Betriebssystem ab

Ein wichtiger Aspekt des Internetbrowsers ist der Datenschutz

Einige Browser-Apps sammeln speziell den Suchverlauf ihrer Benutzer

Das sogenannte Tracking lässt sich oft in den Einstellungen deaktivieren

Recherchetipp Die gängigen Standardbrowser sind oft unbefriedigend – sie laden zu langsam oder haben zu wenige Zusatzfunktionen

Die Redaktion von chip.de hat Informationen zu Browser-Alternativen für Android und iOS zusammengestellt und die verschiedenen Apps getestet

Kalender

Ein Kalender ist unerlässlich, um Termine wie Besprechungen oder Geburtstage zu koordinieren

Viele organisieren ihre Termine mittlerweile auch per Handy oder Smartphone

Während sich die Kalenderfunktion eines Handys meist auf das Wesentliche beschränkt, sind Kalender-Apps für Smartphones komplexer

Ihr Vorteil ist, dass Sie die Apps oft mit Programmen auf anderen Geräten synchronisieren können

Einige Kalender-Apps können auch mit anderen Apps verbunden werden

So können Sie zum Beispiel die Geburtstage Ihrer Social-Media-Kontakte in Ihren Kalender übertragen.

MP3-Player

Fast alle Mobiltelefone haben einen integrierten MP3-Player

Die Anwendungen zum Abspielen bestimmter Audio- oder Musikdatenformate unterscheiden sich in Handhabung, Funktionsumfang und Klangqualität

Die Klangqualität ergibt sich aus der Möglichkeit der Klangregelung

Sind zusätzliche Features wie Bass- und Höhenverstärker in der App verfügbar, kann der Klang optimiert werden

Ein wichtiger Aspekt ist die Menüführung des MP3-Players

Die Titel sollten nach verschiedenen Kategorien (z

B

Genre, Länge, Interpret) sortiert werden können, um die Audiodateien einfach finden und gezielt darauf zugreifen zu können

Achten Sie beim Kauf darauf, welche Formate der Player abspielen kann

MP3- und WMA-Dateien sind normalerweise Standard

Recherche-Tipp Chip.de empfiehlt Audio-Apps für das Betriebssystem Android

Spiele

Spiele-Apps sorgen für Abwechslung und Unterhaltung

Diese unterscheiden sich hinsichtlich Grafik, Genre und benötigtem Speicherplatz

Ein Smartphone ist in der Regel bereits mit einer Grundauswahl an Spielen ausgestattet

Eine große Auswahl an verschiedenen Spielen ist meist über den App Store des jeweiligen Betriebssystems erhältlich

Je nach Spiel ist die App entweder kostenlos oder kostenpflichtig

Recherche-Tipp Auf pcwelt.de finden Sie eine Auswahl verschiedener kostenloser Spiele für Android.

Telefon

Telefonieren gehört zu den Grundfunktionen eines Mobiltelefons

Die Gesprächsqualität von Smartphones kann variieren

Voraussetzung dafür ist ein störungsfreier Empfang und Ton

Hintergrundgeräusche sollten auf ein Minimum reduziert werden

Testberichte können dabei helfen, die Empfangsqualität verschiedener Smartphones zu vergleichen

Auch hohe Klangtreue und eine angemessene Lautstärke sind entscheidend für die Klangqualität

Auf diese Weise können Hintergrundgeräusche auf ein Minimum reduziert werden

Recherche-Tipp Computerbild.de hat mehrere Smartphones unter die Lupe genommen und die Qualität der Telefonate getestet

Wecker

Auch die Weckfunktion gehört zur Grundausstattung jedes Handys und Smartphones

Idealerweise können Sie mehrere Wecker programmieren und per Schnellauswahl den gewünschten Wecker einstellen

Einige Wecker-Apps zeichnen auch Schlafdauer und Schlafeffizienz auf – andere erstellen sogar Schlafdiagramme, die Sie auswerten können

Fall

Bei der Auswahl eines geeigneten Handys oder Smartphones spielt auch das Gehäuse eine wichtige Rolle

Die Materialien, aus denen das Gerät gefertigt ist, und die IP-Zertifizierung des Gehäuses bestimmen, wie robust und widerstandsfähig das Modell ist und welchen Umweltbedingungen es standhalten kann

Materialien

Das Gehäuse eines Smartphones kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen

Diese wirken sich auf die Qualität und den Preis des Gerätes aus

Kunststoff

Das Material ist langlebig, weil es flexibler ist und somit den Druck besser verteilt, liegt leicht in der Hand und hat einen guten Grip

Kunststoff ist empfindlich gegenüber Kratzern und Gebrauchsspuren

Bei Geräten aus diesem Material lässt sich die Rückseite oft einfach abnehmen, was einen einfachen Batteriewechsel ermöglicht

Handys aus Kunststoff sind in der Regel günstiger

Das Material ist langlebig, weil es flexibler ist und somit den Druck besser verteilt, liegt leicht in der Hand und hat einen guten Grip

Kunststoff ist empfindlich gegenüber Kratzern und Gebrauchsspuren

Bei Geräten aus diesem Material lässt sich die Rückseite oft einfach abnehmen, was einen einfachen Batteriewechsel ermöglicht

Handys aus Plastik sind weitaus günstiger

Aluminium

Aluminium verleiht dem Handy oder Smartphone ein elegantes Aussehen

Das Material ist zudem sehr strapazierfähig und stabil

Dies ist besonders im Falle eines Sturzes von Vorteil

Der Nachteil ist, dass das Metall schwerer ist – Telefone aus Aluminium wiegen daher mehr als Telefone aus Kunststoff

Bei Metallgehäusen aus einem Stück (Unibody) kann die Rückseite nicht entfernt werden

Geräte aus Aluminium sind teurer als solche aus Kunststoff, da die Herstellungs- und Verarbeitungskosten höher sind

Aluminium verleiht dem Handy oder Smartphone eine edle Optik

Das Material ist zudem sehr strapazierfähig und stabil

Dies ist besonders im Falle eines Sturzes von Vorteil

Der Nachteil ist, dass das Metall schwerer ist – Telefone aus Aluminium wiegen daher mehr als Telefone aus Kunststoff

Bei Metallgehäusen aus einem Stück (Unibody) kann die Rückseite nicht entfernt werden

Aluminiumgeräte sind aufgrund höherer Herstellungs- und Verarbeitungskosten teurer als Kunststoffgeräte

Glas

Eine zusätzliche Glasschicht auf der Gehäuserückseite verleiht dem Handy eine hochwertige Optik

Auch die Kratzfestigkeit ist von Vorteil

Nachteile sind, dass Glas schwerer als Kunststoff ist und bei einem Sturz schnell reißen oder sogar reißen kann

Auch Fingerabdrücke sind auf diesem Material gut sichtbar

IP-Zertifizierung

Wie gut Ihr Wunschmodell gegen Umwelteinflüsse wie Staub und Wasser geschützt ist, erkennen Sie an den ersten beiden Ziffern der sogenannten IP-Zertifizierung (International Protection Code)

Sie legt die Schutzart von elektrischen Geräten bzw

deren Gehäuse fest und damit für welche Umgebungsbedingungen sie geeignet sind.

Die erste Ziffer gibt an, wie gut das Gerät gegen eindringende Fremdkörper geschützt ist

Die zweite Ziffer beschreibt den Schutz gegen Wasser

Dabei gilt: Je höher die Zahl, desto besser der Schutz

Die Bedeutung der jeweiligen Nummern nach der Norm DIN EN 60529 / IEC 60529 finden Sie in den folgenden Tabellen

Nummer 1: Schutz vor Fremdkörpern

Anzahl Schutzeigenschaften 0 kein Schutz 1 Schutz gegen feste Fremdkörper ab ⌀ 50 mm 2 Schutz ab ⌀ 12,5 mm 3 Schutz ab ⌀ 2,5 mm 4 Schutz ab ⌀ 1,0 mm 5 staubgeschützt 6 staubdicht

Nummer 2: Schutz vor Wasser

Anzahl Schutzeigenschaften 0 Kein Schutz 1 Geschützt gegen senkrecht fallendes Tropfwasser 2 Geschützt gegen fallenden Regen bei Neigung des Gehäuses bis 15° 3 Geschützt gegen Spritzwasser bis 60° aus der Senkrechten 4 Geschützt gegen Spritzwasser aus allen Richtungen 5 Geschützt gegen Wasser Strahl aus allen Richtungen 6 Geschützt gegen starkes Strahlwasser 7 Geschützt gegen zeitweiliges Untertauchen 8 Geschützt gegen dauerndes Untertauchen 9 Geschützt gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung

Zubehör

Es gibt alle Arten von Zubehör für Smartphones

Grundsätzlich müssen Sie beim Kauf von Zubehör darauf achten, dass es mit Ihrem Gerät kompatibel ist

Achten Sie genau auf die Angaben des Herstellers

Eine Handykette ist ein praktisches Accessoire für das Smartphone

Sie sieht nicht nur stylisch aus, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Ihr Smartphone immer griffbereit zu haben

Die Kette ist an einer Handyhülle befestigt

Sie können es entweder um den Hals oder wie eine Handtasche um die Schulter hängen

Eine Handykette ist ein praktisches Accessoire für Ihr Smartphone

Sie sieht nicht nur stylisch aus, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Ihr Smartphone immer griffbereit zu haben

Die Kette ist an einer Handyhülle befestigt

Sie können es entweder um den Hals oder wie eine Handtasche um die Schulter hängen

Handytasche

Ein Case bietet zusätzlichen Schutz für das Gehäuse des Handys

Sollte Ihnen Ihr Smartphone mal runterfallen, kann eine Hülle größere Schäden verhindern

Auf unserem Portal finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Handyhüllen sowie weitere Informationen

Ein Case bietet zusätzlichen Schutz für das Handygehäuse

Sollte Ihnen Ihr Smartphone mal runterfallen, kann eine Hülle größere Schäden verhindern

Auf unserem Portal finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Handyhüllen sowie weitere Informationen

Bildschirmschutz

Eine Displayschutzfolie schützt den Bildschirm vor unschönen Kratzern.

Eine Displayschutzfolie schützt den Bildschirm vor unschönen Kratzern

Handy-Charme

Handyanhänger werden verwendet, um ein Smartphone zu schmücken

Hier gibt es eine vielfältige Auswahl

Stecken Sie das Tag in den Audioanschluss des Geräts

Wer stattdessen Kopfhörer verwenden möchte, muss den Anhänger abnehmen

Handyanhänger werden verwendet, um ein Smartphone zu schmücken

Hier gibt es eine vielfältige Auswahl

Stecken Sie das Tag in den Audioanschluss des Geräts

Wenn Sie stattdessen Kopfhörer verwenden möchten, müssen Sie das Etikett entfernen

Kopfhörer

Wer viel im Auto telefonieren möchte, sollte über die Anschaffung eines Headsets nachdenken

Headsets bestehen aus einem Kopfhörer mit Mikrofon, das Sie normalerweise an Ihrem Ohr befestigen

Auf diese Weise müssen Sie Ihr Handy während des Anrufs nicht halten

Wer viel im Auto telefonieren möchte, sollte über die Anschaffung eines Headsets nachdenken

Headsets bestehen aus einem Kopfhörer mit Mikrofon, das Sie normalerweise an Ihrem Ohr befestigen

So müssen Sie Ihr Handy während des Gesprächs nicht in der Hand halten

Kopfhörer

Kopfhörer sind in der Regel bereits im Lieferumfang eines Mobiltelefons enthalten

Dabei handelt es sich um Basismodelle, die oft nur eine mittelmäßige Klangqualität bieten

Sogenannte Bluetooth-Kopfhörer liegen im Trend

Diese verfügen über eine kabellose Verbindung und bieten somit Flexibilität beim Tragen

Informieren Sie sich auf unserem Portal über separate Kopfhörer, die Sie mit Ihrem Handy nutzen können.

Kopfhörer sind in der Regel bereits im Lieferumfang eines Mobiltelefons enthalten

Dabei handelt es sich um Basismodelle, die oft nur eine mittelmäßige Klangqualität bieten

Sogenannte Bluetooth-Kopfhörer liegen im Trend

Diese verfügen über eine kabellose Verbindung und bieten somit Flexibilität beim Tragen

Informieren Sie sich auf unserem Portal über separate Kopfhörer, die Sie mit Ihrem Handy nutzen können

Autohalterung

Eine Autohalterung wird verwendet, um das Smartphone am Armaturenbrett zu befestigen

So können Sie das Handy während der Fahrt sicher befestigen

Denn Telefonieren während der Fahrt ist nur erlaubt, wenn man das Handy nicht in der Hand hält

Eine Autohalterung ist auch dann sinnvoll, wenn Sie Ihr Handy als Navigationsgerät verwenden

Eine Autohalterung dient zur Befestigung des Smartphones am Armaturenbrett

So können Sie das Handy während der Fahrt sicher befestigen

Denn Telefonieren während der Fahrt ist nur erlaubt, wenn man das Handy nicht in der Hand hält

Auch wenn Sie Ihr Handy als Navigationsgerät nutzen, erweist sich eine Autohalterung als praktisch

Ladegerät

Ein Ladegerät ist bei jedem Handy dabei

Dadurch kann der Akku aufgeladen werden

Es gibt auch spezielle Autoladegeräte

Diese können an den Zigarettenanzünder des Autos angeschlossen werden

Auch sogenannte Dockingstationen sind eine interessante Alternative

Alles, was Sie tun müssen, ist, das Smartphone darauf zu legen, und es lädt sich von selbst auf

Ein Ladegerät ist bei jedem Handy dabei

Dadurch kann der Akku aufgeladen werden

Es gibt auch spezielle Autoladegeräte

Diese können an den Zigarettenanzünder des Autos angeschlossen werden

Auch sogenannte Dockingstationen sind eine interessante Alternative

Alles, was Sie tun müssen, ist Ihr Smartphone darauf zu legen und es wird aufgeladen

See also  The Best как запретить программе доступ в интернет брандмауэр windows 10 New

Powerbank

Mittlerweile haben verschiedene externe Akkus für Smartphones, sogenannte Powerbanks, den Markt erobert

Diese bieten in der Regel bis zu 2 Akkuladungen und sind etwas größer als ein USB-Stick

Sie lassen sich einfach mit dem Handy verbinden und den Handy-Akku bequem unterwegs aufladen

Auch eine Powerbank muss man hin und wieder aufladen

Mittlerweile haben verschiedene externe Akkus für Smartphones, sogenannte Powerbanks, den Markt erobert

Diese bieten in der Regel bis zu 2 Akkuladungen und sind etwas größer als ein USB-Stick

Sie lassen sich einfach mit dem Handy verbinden und den Handy-Akku bequem unterwegs aufladen

Auch eine Powerbank muss man hin und wieder aufladen

Selfie-Stick

Ein Selfie Stick ist eine ausziehbare Stange mit einer Halterung für das Smartphone und dient als Armverlängerung

Wie der Name schon sagt, dient der Stick dazu, Selbstportraits mit dem Handy aufzunehmen

Dies erleichtert das Fotografieren von sich alleine oder mit Freunden

Ein Selfie Stick ist eine ausziehbare Stange mit einer Halterung für das Smartphone und dient als Armverlängerung

Wie der Name schon sagt, dient der Stick dazu, Selbstportraits mit dem Handy aufzunehmen

Dies erleichtert das Fotografieren von sich alleine oder mit Freunden

Aufkleber

Aufkleber können Ihr Smartphone optisch aufwerten

Sie können die Aufkleber auf der Rückseite des Gehäuses anbringen

Es gibt sie in zahlreichen Formen und mit unterschiedlichen Motiven

Aufkleber können Ihr Smartphone optisch aufwerten

Sie können die Aufkleber auf der Rückseite des Gehäuses anbringen

Es gibt sie in zahlreichen Formen und mit unterschiedlichen Motiven

Batteriepack

Ein zusätzlicher Akku ist eine sinnvolle Investition, wenn Sie den Smartphone-Akku selbst austauschen können

Nutzen Sie auch unser Portal, um die Preise von Handyzubehör zu vergleichen

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen zur Nutzung eines Handys oder Smartphones ohne Vertrag haben wir in unserem FAQ-Bereich zusammengestellt

Unsere Fragensammlung orientiert sich am Wissensbedarf anderer Nutzer und Käufer

Handy-Typen

Welches Telefon passt zu mir? Einsatzzweck, individuelle Anforderungen und Budget spielen eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung

Es gibt verschiedene Handy-Typen, die aufgrund ihrer Eigenschaften speziell auf bestimmte Nutzerbedürfnisse zugeschnitten sind: Handys

Mobiltelefone sind ideal für Nutzer, denen eine Grundausstattung ausreicht

Die Modelle sind sehr günstig

Der Funktionsumfang beschränkt sich deutlich auf Telefonieren und SMS

Handys sind ideal für Nutzer, denen eine Grundausstattung ausreicht

Die Modelle sind sehr günstig

Der Funktionsumfang beschränkt sich weitgehend auf Telefonieren und SMS

Smartphone

Smartphones bieten zahlreiche Multimedia-Anwendungen

Dazu gehören zum Beispiel mobiles Internet, eine Kamera, Spiele und eine Vielzahl von Apps

Die Bedienung erfolgt in der Regel über einen Touchscreen

Manche Smartphones haben dagegen eine Tastatur

Dies ist ein Vorteil für produktive Texter

Smartphones bieten zahlreiche Multimedia-Anwendungen

Dazu gehören zum Beispiel mobiles Internet, eine Kamera, Spiele und eine Vielzahl von Apps

Die Bedienung erfolgt in der Regel über einen Touchscreen

Manche Smartphones haben dagegen eine Tastatur

Dies ist ein Vorteil für Vieltexter

smartlets

Smartlets sind ein Kompromiss zwischen Tablet und Smartphone

Sie haben ein großes Display

Die Modelle eignen sich für Anwender, die eine Kombination aus beiden Gerätetypen nutzen möchten

Smartlets sind ein Kompromiss zwischen Tablet und Smartphone

Sie haben ein großes Display

Die Modelle eignen sich für Anwender, die eine Kombination aus beiden Gerätetypen nutzen möchten

zusammenklappbare Telefone

Faltbare Handys haben ein flexibles Display aus Spezialkunststoff

Deshalb sind sie trotz der großen Displaydiagonalen von 6″ und der guten Leistung im zusammengeklappten Zustand kompakt in der Größe und passen problemlos in die Hosentasche

Faltbare Handys haben ein flexibles Display aus Spezialkunststoff

Deshalb trotz der großen Displaydiagonalen 6 und gute Leistung im zusammengeklappten Zustand haben sie kompakte Maße und passen problemlos in die Hosentasche Dual-SIM-Modelle Dual-SIM-Modelle verfügen über 2 Steckplätze für SIM-Karten So können beispielsweise private und geschäftliche Rufnummern in einem Gerät genutzt werden Dual-SIM Modelle verfügen über 2 Steckplätze für SIM-Karten So können beispielsweise private und geschäftliche Nummern in einem Gerät verwendet werden Outdoor-Modelle Outdoor-Modelle sind robust gebaut Das schützt die Geräte vor Stößen und Spritzwasser Sie sind für Sportler und Reisende konzipiert Outdoor Modelle sind robust gebaut

Dies schützt die Geräte vor Stößen und Wasserspritzern

Sie sind für Sportler und Reisende konzipiert

Seniorenmodelle

Seniorenmodelle haben große Bildschirmsymbole sowie Tasten

Sie sind einfach zu bedienen und somit ideal für ältere Menschen

Um das passende Gerät zu finden, können Sie in unserem Portal nach Modellen mit guten Testergebnissen oder nach Testsiegern suchen

Dabei binden wir immer die Ergebnisse verschiedener Anbieter ein

Wann lohnt sich ein Dual-SIM-Handy? Es gibt verschiedene Gründe, sich für ein Dual-SIM-Handy zu entscheiden

Dadurch kann der Benutzer 2 SIM-Karten gleichzeitig verwenden

Dies hat folgende Vorteile: Kosteneinsparung

Sie müssen kein zusätzliches Gerät kaufen.

Sie müssen kein zusätzliches Gerät kaufen

platzsparend

Ein zweites Handy nimmt unnötig Platz in Ihrer Tasche ein.

Ein zweites Handy nimmt unnötig Platz in Ihrer Tasche ein

Private und geschäftliche Handys

Sie sind sowohl für private als auch für geschäftliche Anrufe auf demselben Gerät erreichbar

Sie sind sowohl für private als auch für geschäftliche Anrufe auf demselben Gerät erreichbar

Netzabdeckung

Sie können jederzeit zwischen 2 Tarifen wechseln

Wenn der Empfang bei einem Anbieter schlecht ist, können Sie einfach den anderen nutzen.

Sie können jederzeit zwischen 2 Tarifen wechseln

Wenn der Empfang bei einem Anbieter schlecht ist, können Sie einfach den anderen nutzen

Sparpakete

Manchmal lohnt es sich, 2 Handytarife zu nutzen, die jeweils attraktive Sparpakete oder Freiminuten bieten

Welches ist das beste Smartphone? Ein Smartphone der höchsten Qualitätsstufe zeichnet sich unter anderem durch folgende Faktoren aus: Große Displaydiagonale

Die Hersteller geben die Displaydiagonale in Zoll an („)

Ein hochwertiges Smartphone ist in der Regel über 4 Zoll groß

Details sind darauf gut zu erkennen und zudem ist es einfach zu bedienen

Die Displaydiagonale wird von den Herstellern in Zoll angegeben („)

Ein hochwertiges Smartphone ist in der Regel über 4 Zoll groß

Details sind darauf gut zu erkennen und auch die Bedienung ist komfortabel

Hohe Bildschirmauflösung

Ein hochwertiges Handy hat eine Full-HD-Auflösung – das entspricht 1920 × 1080 Pixeln

Das Bild ist gestochen scharf und entspricht dem aktuellen Kinostandard

Das Bild ist gestochen scharf und entspricht dem aktuellen Kinostandard

Hochwertige Kamera

Das Smartphone wird oft als Ersatz für die Digitalkamera verwendet

Die Kamera muss eine hohe Auflösung haben, damit die gedruckten Bilder scharf sind

Mindestens 8 Megapixel (MP) sind hier in der höchsten Preis- und Qualitätsstufe empfehlenswert – 12 MP sind besser

Das Smartphone wird oft als Ersatz für die Digitalkamera verwendet

Die Kamera muss eine hohe Auflösung haben, damit die gedruckten Bilder scharf sind

Mindestens 8 Megapixel (MP) sind hier in der höchsten Preis- und Qualitätsstufe empfehlenswert – 12 MP sind besser

Großer Speicher

Damit alle Apps flüssig laufen, ist guter Arbeitsspeicher wichtig

Bei hochwertigen Modellen sollten es 2 GB sein

Ein guter Arbeitsspeicher ist wichtig, damit alle Apps reibungslos laufen

Bei hochwertigen Modellen sollten es 2 GB sein

Hochwertige Prozessoren

Für den reibungslosen Betrieb des Smartphones ist auch ein hochwertiger Prozessor verantwortlich

Idealerweise sollte die Taktfrequenz 2 Gigahertz betragen

Standardmäßig sind 2 oder 4 Adern einzustellen

Zur Beurteilung der Qualität von Smartphones empfiehlt es sich, Testberichte heranzuziehen

Recherche-Tipp Stiftung Warentest hat bereits über 250 Smartphones und Multimedia-Handys von Herstellern wie Samsung, Huawei, Apple, LG und HTC bewertet

Die Gesamtnote ergibt sich aus verschiedenen Teildisziplinen wie Telefonie, Internet, Kamera, Musikplayer und Akku

Das aktuelle Ranking von Stiftung Warentest finden Sie auf der Website

Batterie

Wie lade ich meinen Handy-Akku richtig auf? Die meisten Smartphones haben einen Lithium-Ionen-Akku

Der Vorteil ist, dass es den sogenannten Memory-Effekt nicht gibt

Bei einem Lithium-Ionen-Akku können Sie die Kapazität des Akkus nicht durch vorzeitiges Laden verringern

Um die Gesamtlebensdauer des Akkus zu verlängern, laden oder entladen Sie den Akku nur selten vollständig

Der Akkustand sollte idealerweise in einem Bereich zwischen 20 und 80 % liegen

Wissenswertes Unter Memory-Effekt versteht man den Kapazitätsverlust eines Akkus durch Teilentladung.

Wie kalibriere ich meinen Handy-Akku richtig? Bei Smartphones kann es vorkommen, dass die Ladezustandsanzeige nicht die tatsächliche Akkuladung anzeigt

Dadurch entsteht der Eindruck, dass die Batteriekapazität abgenommen hat

Allerdings wird der Ladezustand falsch angezeigt, da der Akku einen falschen Wert an das Smartphone übermittelt

Sie können diesen Fehler beheben, indem Sie den Akku kalibrieren

Durch den Vorgang prüft und misst das Gerät erneut die Batteriewerte und kann somit wieder den tatsächlichen Batteriestatus melden

Die Kalibrierung funktioniert je nach Betriebssystem unterschiedlich

Bei einem Android-Smartphone müssen Sie den Akku vollständig entladen

Außerdem müssen Sie die komplette Akkustatistik löschen – das können Sie manuell im System erledigen

Alternativ kann die Kalibrierung auch über verschiedene Apps durchgeführt werden, die Sie im Google Play Store erhalten

Um ein iPhone zu kalibrieren, empfehlen Experten, das Gerät alle paar Monate komplett zu entladen und anschließend wieder aufzuladen

Dies sollten Sie jedoch nicht jedes Mal tun

Wie lange hält eine Batterie? Bei richtiger Pflege beträgt die Lebensdauer einer Batterie zwischen 2 und 3 Jahren

Hochpreisige Smartphones sind mit Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet, die bis zu 5 Jahre halten

Wissenswertes Hersteller geben die Lebensdauer eines Akkus als die Anzahl möglicher Ladezyklen an, die er überstehen kann, bevor er nicht mehr geladen werden kann

Ein Ladezyklus beinhaltet das einmalige Laden und Entladen.

Apps

Welche Apps brauche ich für mein Smartphone? Es gibt eine Vielzahl von Anwendungen (Apps) für Smartphones – darunter Messenger-Anwendungen, Nachrichtendienste, Reiseführer und Musik-Streaming-Dienste

Es gibt eine Anwendung für fast jeden Geschmack

Im Kapitel Funktionen finden Sie Informationen zu wichtigen Standard-Apps für Smartphones

Die Wahl des Betriebssystems ist entscheidend für die Auswahl von Zusatzprogrammen

Die mit Abstand größte Auswahl bieten die Android- und iOS-App-Stores

Denken Sie daran, dass schwere Apps einen leistungsstarken Prozessor erfordern

Grafisch aufwändige Apps laufen je nach Prozessorqualität mehr oder weniger flüssig

Mit einem Prozessor mit mindestens 2 Kernen und hoher Taktfrequenz laufen die Anwendungen meist flüssig

Recherche-Tipp Die Redaktion von chip.de erstellt regelmäßig eine Übersicht einiger Must-Have-Apps für iPhone und Android-Smartphones

Bedienung

Warum wird mein Telefon während des Gebrauchs heiß? Handys können sich aus verschiedenen Gründen aufheizen: Sonnenlicht schädigt das Handy

Sie sollten Ihr Smartphone niemals in der Sonne liegen lassen

Direkte Sonneneinstrahlung kann Temperaturen von bis zu 70 °C erreichen

Dadurch kann die Hardware des Geräts beschädigt werden

Sie sollten Ihr Smartphone niemals in der Sonne liegen lassen

Direkte Sonneneinstrahlung kann Temperaturen von bis zu 70 °C erreichen

Dadurch kann die Hardware des Geräts beschädigt werden

Ein überlasteter Prozessor kann zu Überhitzung führen

Das gleichzeitige Ausführen zu vieler Apps kann den Prozessor des Smartphones überlasten

Dies führt auch zu einer Überhitzung des Geräts

In diesem Fall sollten Sie sofort alle Anwendungen schließen und dem Gerät eine Ruhepause gönnen

Branding

Was ist eigentlich Branding? Branding bedeutet, dass die Smartphone-Software durch den Netzbetreiber individualisiert wird

Das zeigt sich zum Beispiel darin, dass der Anbieter spezielle Apps vorinstalliert hat oder das Betriebssystem ein anderes Design hat

Die meisten Geräte zeigen dann zu Beginn auch ein Anbieter-Logo

Branding hat Nachteile für den Nutzer: Die Geräte haben durch die betreiberspezifische Software einen geringeren Wiederverkaufswert

Wer sein Smartphone verkaufen möchte, bekommt unter Umständen weniger Geld für das Modell

Zudem lassen Software-Updates meist lange auf sich warten

Schließlich müssen die Netzbetreiber diese erst anpassen.

Wissenswertes Netzbetreiber verwenden Branding, um zu kennzeichnen, dass das Smartphone von ihnen verkauft wurde

Auch das ist Eigenwerbung

Kann ich das Branding schnell und sicher entfernen? Grundsätzlich ist es möglich, das Branding vom Handy oder Smartphone zu entfernen

Dazu müssen Sie das Betriebssystem neu laden

Das Verfahren erfordert Geschick und Fingerspitzengefühl

Beachten Sie, dass das Entfernen des Brandings das Gerät beschädigen kann

Durch das sogenannte De-Branding erlischt in der Regel die Garantie des Gerätes

Dabei können irreparable Schäden entstehen.

Günstige Smartphones

Können günstige Smartphones qualitativ mit teuren Modellen mithalten? Smartphones sind bereits für unter 100 Euro im Handel erhältlich

Diese sind besonders für Einsteiger interessant

Diese Smartphones verwenden in der Regel Android als Betriebssystem

So können Sie auf diesen wie auch teuren Geräten eine Vielzahl von Apps nutzen

Abstriche in Sachen Qualität muss man bei günstigen Smartphones gegenüber Topmodellen allerdings machen

Dies betrifft in der Regel folgende Aspekte: Das Gehäuse besteht aus Kunststoff

Kunststoff ist langlebig, hat aber einen geringeren Wert

Kunststoff ist langlebig, hat aber einen geringeren Wert

Displays haben in der Regel eine niedrige Auflösung.

Bilder sind weniger scharf und nicht alle Details sind zu erkennen.

Bilder sind weniger scharf und nicht alle Details sind zu erkennen

Die Kamera hat oft eine geringe Sensorauflösung

Dies macht sich besonders beim Ausdrucken von Fotos bemerkbar

Die Bilder sind meist verpixelt

Auch ein Blitz fehlt oft

Motive, die Sie in einer dunklen Umgebung fotografieren, werden nicht ausreichend beleuchtet

Dies macht sich besonders beim Ausdrucken von Fotos bemerkbar

Die Bilder sind meist verpixelt

Auch ein Blitz fehlt oft

Motive, die Sie in dunkler Umgebung fotografieren, werden nicht ausreichend ausgeleuchtet

Prozessoren und RAM sind weniger leistungsstark

Die Rechenleistung ist dadurch schlechter

Bei gleichzeitiger Nutzung mehrerer Apps stoßen die Geräte an ihre Grenzen und laufen deutlich langsamer

Für die Nutzung grafisch aufwendiger Spiele-Apps reicht die Performance oft nicht aus

Diebstahl

Was kann ich tun, wenn mein Handy gestohlen wird? Bei einem Diebstahl sind 2 Dinge zu beachten: Melden Sie den Diebstahl bei der Polizei

Lassen Sie Ihre SIM-Karte von Ihrem Mobilfunkanbieter sperren

Dies ist auch bei Prepaid-Anbietern möglich

Was sind die Vorteile des Handy-Trackings? Ist ein Smartphone mit einem GPS-Sender ausgestattet, kann es geortet werden

Das spezifische GPS-Signal können beispielsweise entsprechende Apps empfangen, die auf einem anderen Smartphone, Tablet oder PC installiert sind

Voraussetzung ist, dass das zu ortende Gerät eingeschaltet ist

Der Vorteil ist, dass der Nutzer die GPS-Koordinaten des Geräts erhält und sein Handy theoretisch genau orten könnte

Sollte das Handy einmal verlegt oder gar gestohlen werden, erweist sich die Ortungsfunktion als äußerst praktisch

Anzeige

Wie reinige ich mein Smartphone-Display am besten? Eine sanfte und schonende Reinigung Ihres Smartphone-Displays erreichen Sie mit folgenden Schritten: Verwenden Sie zur Reinigung ein Mikrofasertuch

Ohne Reinigungsmittel lassen sich Displays rückstandslos reinigen

Führen Sie das Tuch in langsamen, kreisenden Bewegungen über das Display

Wichtig: Beim Reinigen keinen Druck ausüben

Unterwegs können Sie auch sogenannte Display-Reiniger (leicht angefeuchtete Reinigungstücher) verwenden

Aufmerksamkeit! Vermeiden Sie scharfe Reinigungsmittel wie Spülmittel oder Alkohol

Reinigen Sie Ihr Smartphone nach Möglichkeit trocken oder mit einem leicht feuchten Tuch

Andernfalls könnte Wasser in das Gehäuse eindringen und die Hardware beschädigen

Beachten Sie in jedem Fall die Bedienungsanleitung des Herstellers.

Was kann ich tun, wenn das Display meines Smartphones beschädigt ist? Es kann leicht passieren, dass das Smartphone herunterfällt und das Display bricht

Eine Displayschutzfolie, die Sie am Display anbringen, kann erste Hilfe leisten

Dadurch kann verhindert werden, dass sich Displaysplitter während des Betriebs lösen und beispielsweise die Haut verletzen

Allerdings ist eine Folie nur eine kurzfristige Lösung, da das Display darunter weiter splittern kann

Für eine fachgerechte Reparatur sollten Sie sich möglichst an einen Fachmann wenden

Je nach Marke kann die Reparatur bis zu 250 Euro kosten

Während der Garantie- und Gewährleistungszeit ist es wichtig, dass der Hersteller oder ein autorisierter Supportpartner solche Schäden repariert

Andernfalls gefährden Sie Ihren Anspruch

Erfahrene Bastler können versuchen, das defekte Display selbst zu reparieren, da Ersatzteile oft nachbestellt werden können

Dies kann jedoch negative Folgen für den Gewährleistungsanspruch haben

Zudem erfordert die Reparatur viel Fingerspitzengefühl

Datenvolumen

Beispiel 100 MB reichen für ca

10.000 WhatsApp-Nachrichten

Entsorgung

Wie kann ich mein altes Handy entsorgen? Wenn das alte Handy noch funktioniert, besteht die Möglichkeit, es zu verkaufen

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten: Kleinanzeige in der Zeitung

Second-Hand-Läden vor Ort

Online-Auktionsplattformen

Wer sein Handy hingegen entsorgen möchte, darf es nicht in den normalen Hausmüll werfen

Sie können es, wie andere elektronische Geräte auch, bei einer kommunalen Sammelstelle abgeben

Informieren Sie sich bei der Gemeinde- oder Stadtverwaltung, wo sich der nächste Wertstoffhof befindet

Alternativ ist auch der Händler, bei dem Sie das Handy gekauft haben, verpflichtet, das Gerät zurückzunehmen

Tipp Aufgrund der verwendeten Rohstoffe oder für Ersatzteile ist auch ein kaputtes Handy oft etwas wert

Einige Anbieter akzeptieren auch defekte Modelle

Der Verkaufswert ist jedoch recht gering

Flugreisen

Warum müssen Handys während eines Fluges ausgeschaltet sein? Ein eingeschaltetes Handy beeinträchtigt den Flugbetrieb

Das Gerät sucht ständig nach Signalen und stört so den Funkverkehr im Flugzeug

Der Pilot könnte sogar wichtige Funksprüche verpassen

Daher bestehen Fluggesellschaften darauf, dass das Handy ausgeschaltet sein muss

Garantie

Wie unterscheiden sich Garantie und Gewährleistung? Garantie und Gewährleistung werden oft miteinander verwechselt

Rechtlich sind sie voneinander zu unterscheiden: Die Gewährleistung fällt zugunsten des Käufers

Die Gewährleistung ist gesetzlich vorgeschrieben

Wenn das Gerät innerhalb von 2 Jahren beschädigt oder defekt ist und nicht auf das Verschulden des Käufers oder eines Dritten zurückzuführen ist, muss der Verkäufer das Gerät ersetzen

Die Gewährleistung ist gesetzlich vorgeschrieben

Wird das Gerät innerhalb von 2 Jahren ohne Verschulden des Käufers oder eines Dritten beschädigt oder defekt, muss der Verkäufer das Gerät ersetzen

Die Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers

Ein Hersteller kann für sein Gerät eine über die Gewährleistung hinausgehende Garantie geben

Hersteller garantieren zum Beispiel oft eine lange

So kann man von YouTube Lieder in eurem mp3 Player speichern Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen mp3 player mit erweiterbarem speicher

mp3 player mit erweiterbarem speicher Ähnliche Bilder im Thema

 New Update So kann man von YouTube Lieder in eurem mp3 Player speichern
So kann man von YouTube Lieder in eurem mp3 Player speichern Update New

Weitere Informationen zum Thema anzeigen mp3 player mit erweiterbarem speicher

Samsung Galaxy A3 (2016) ab 109,99 € (März … – IDEALO Neueste

Das in Gold, Schwarz, Weiß und Rosa verfügbare Galaxy A3 (2016) ist für jeden empfehlenswert, der ein handliches und ästhetisch gestaltetes LTE-Smartphone mit viel Rechenpower, toller Verarbeitung und erweiterbarem Speicher sucht und auf Komfortmerkmale wie einen Fingerabdruckscanner, Dualband-WLAN oder einen Wechselakku verzichten kann.

+ mehr hier sehen

Best MP3 Players 2020 – 2022 – Budget Ten Mp3 Player Reviews New

Video ansehen

Neues Update zum Thema mp3 player mit erweiterbarem speicher

Best MP3 Players 2020 – Budget Ten Mp3 Player Reviews
New video : https://youtu.be/oeN7q9DhcHg
❣ https://www.amazon.com/shop/onehut ❣
1. Product Links: https://a.co/c7ub2Kc
2. Product Link:https://amzn.to/2Qxf0qg
3. Product Link:https://amzn.to/3deRyaZ
4. Product Link:https://amzn.to/2Urmlc7
SanDisk Clip Jam MP3 Player
This Mp3 player are often worn as a part of your clothing. Its lightweight contributes to its portability and makes it easy for you to hold it around. you’ll amplify the sound using an external amplifier. There’s a memory card slot which you’ll extend by inserting a micro SD card. you’ll be ready to see the readings and access the settings using the control buttons beneath the screen. When charged fully, the battery can last up to 18 hours working full time. The player can play files in Mp3 format, also as WMA, Audible DRM and AAC.
A30-201805 MP3 Player
This is not just an Mp3 player, it also stands as your FM radio and sound recorder. Its large screen allows you to access the entire functions and perform other activities like ebook reading. one among the outstanding features is that the equalizer function which allows you to choose the genre you would like your music to sound like. This player can work as your fitness timer because it’s a pedometer installed and you’ll know your performance, you’ll also use it while traveling. you’ll easily transfer files with the utilization of the integrated Bluetooth that gives nonstop transmission between devices.
At No. 3
MP3 Player BERENNIS
This player supports the Bluetooth 4.2 which is one the fastest version of the Bluetooth technology. it’s an SNR of 110 dB and above, this makes it reach the industry standard of music production. you’ll play various formats of audio on this player and that they include WMA, WAV, Mp3, AAC, APE, and FLAC. It comes with a space for storing of about 16GB where you’ll store thousands of music files. you’ll extend the storage with an external SD card of 128GB. After a full charge, its battery can last for 30 hours while working every second.
At No. 4
SanDisk Clip Sport Plus MP3 Player
This player offers a stress-free workout moment because it is wireless and it allows you to perform your fitness routine during a seamless way. you’ll also attach it to your cloth without the fear of it slump . It comes with an indoor memory of about 16GB which may contain about 4000 songs. The player is water-resistant and this adds to its durability because it can’t be damaged easily if it comes in touch with water. there’s an FM radio installed and you’ll switch thereto whenever you are feeling like taking note of something else aside from music.
At No. 5
Sony NWE395/B Walkman MP3 Player
If you’re the sort that loves keeping photos on all of your devices, you would possibly find this Mp3 player perfect for you. it’s a photograph player feature that displays your pictures on its screen. It displays songs during a playlist and you’ll navigate through and choose music randomly . you’ll transfer music from iTunes using your PC once you connect through USB. Its battery can last for about 35 hours when working nonstop and it only takes 2 hours for it to charge fully. you’ll set alarm on the player and using it as a timer.
At No. 6
Sony NW-A45/B Walkman
This player features a HI-Res Audio installed in it. It produces deep and clear already amplified sound, thereby, there’s no need for an external amplifier. It features 16GB of internal memory which you’ll extend with a micro SD card. Additionally, it’s a really powerful battery which will work for 45 hours nonstop with one charge. The player compresses music files to save lots of space without changing the standard of the songs. you’ll connect easily with nearby devices via Bluetooth and there’s no limit on what percentage devices you’ll connect with. it’s 12 months warranty.
At No. 7
M350 MYMAHDI MP3/MP4 Music Player
This player has function buttons on the surface with which you’ll control a number of the features of the player. you’ll playback songs, shuffle and repeat them at will. It supports music in MP3, AAC, WMA, FLAC, and other formats. Also, you’ll play videos in AVI/AMV formats. It offers uninterrupted USB connectivity and this permits you to transfer files from your PC to the MP3 player seamlessly. It comes with 8GB internal storage capacity and you’ll insert a 128GB SD card to increase it. you’ll enjoy 40 hours of playback music after a full charge.

One Hut is a participant in the Amazon Services LLC Associates Program, an affiliate advertising program designed to provide a means for sites to earn advertising fees by advertising and linking to Amazon.com. As an Amazon Associate I earn from qualifying purchases.

mp3 player mit erweiterbarem speicher Ähnliche Bilder im Thema

 Update Best MP3 Players 2020 - 2022 - Budget Ten Mp3 Player Reviews
Best MP3 Players 2020 – 2022 – Budget Ten Mp3 Player Reviews Update

Handys ohne Vertrag kaufen | Preisvergleich – billiger.de New

Smartphones mit erweiterbarem Speicher besitzen zusätzlich zum internen Speicher einen Steckplatz für eine microSD-Speicherkarte. Die Karten sind mit einer Speicherkapazität von 8-128 GB erhältlich und kosten zwischen rund 5–130 Euro.

+ hier mehr lesen

Amazon Music auf MP3 Player abspielen Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema mp3 player mit erweiterbarem speicher

In diesem Video zeige ich dir, wie kann man Amazon Music Playlist auf MP3-Player speichern und offline anhören. Hier laden Sie die Testversion herunter: https://bit.ly/3CKY2tZ
TuneBoto Amazon Music Converter ist ein leistungsstarker Audiokonverter, der Songs, Alben,Wiedergabelisten und Podcasts von Amazon Music Unlimited und Prime Music in hochwertige MP3-, AAC-, WAV-, FLAC- und AIFF-Dateien konvertieren kann.
Kurzanleitung:
Schritt 1: TuneBoto auf dem PC starten
Schritt 2: MP3 als Ausgabeformat auswählen
Schritt 3: Songs von Amazon Music hinzufügen
Schritt 4: Die Konvertierung starten
Schritt 5: Musik auf den MP3-Playler kopieren
—————————————————————————————————————————————-
►Links, die Sie möglicherweise benötigen:
Homepage: https://www.tuneboto.de/
Produktseite: https://www.tuneboto.de/amazon-music-converter.html
Download-Seite: https://www.tuneboto.de/download.html
—————————————————————————————————————————————-
►Hintergrundmusik Quelle: https://www.bensound.com/
#amazonmusic #amazonaufmp3player

mp3 player mit erweiterbarem speicher Einige Bilder im Thema

 Update Amazon Music auf MP3 Player abspielen
Amazon Music auf MP3 Player abspielen New

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habenmp3 player mit erweiterbarem speicher

Updating

Sie haben das Thema also beendet mp3 player mit erweiterbarem speicher

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment