Home » Best Choice windows kann erforderliche dateien nicht installieren Update New

Best Choice windows kann erforderliche dateien nicht installieren Update New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best Choice windows kann erforderliche dateien nicht installieren Update New

Neues Update zum Thema windows kann erforderliche dateien nicht installieren


Table of Contents

Herunterladen und Installieren von Windows HEIF- und HEVC … Aktualisiert

27/05/2021 · Installiere die erforderliche Software, damit Photoshop diese Datei öffnen kann. „imagename.heic“ konnte nicht geöffnet werden, da Photoshop die Dateierweiterung nicht erkennen kann. Hinweis: Canon HEIF-/HEICDateien werden nicht unterstützt. Verwende RAW-Dateien von Canon-Kameras, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

+ mehr hier sehen

Read more

Beim Öffnen von HEIF- oder HEIC-Dateien in Photoshop wird möglicherweise eine der folgenden Meldungen angezeigt:

Zum Öffnen von HEIC-Dateien ist zusätzliche Nicht-Adobe-Software erforderlich

Installieren Sie die erforderliche Software für Photoshop, um diese Datei zu öffnen

Installieren Sie die erforderliche Software für Photoshop, um diese Datei zu öffnen

„Bildname.heic“ konnte nicht geöffnet werden, da Photoshop die Dateierweiterung nicht erkennen kann

Hinweis: Canon HEIF/HEIC-Dateien werden nicht unterstützt

Verwenden Sie RAW-Dateien von Canon-Kameras, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Windows 10 lässt sich nicht installieren auf HDD oder SSD – einfache Lösung – [4K] Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen windows kann erforderliche dateien nicht installieren

windows kann erforderliche dateien nicht installieren Einige Bilder im Thema

 Update New Windows 10 lässt sich nicht installieren auf HDD oder SSD - einfache Lösung - [4K]
Windows 10 lässt sich nicht installieren auf HDD oder SSD – einfache Lösung – [4K] Update

HP-PCs – Zurücksetzen des PCs zum Beheben von Problemen … New Update

Wenn Windows den Startbildschirm nicht öffnen kann, können Sie trotzdem die Option PC auf Originaleinstellung zurücksetzen verwenden, um alle Dateien und Softwareanwendungen, die Sie installiert haben, dauerhaft zu entfernen und den Computer auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Windows 8 enthält eine Funktion namens PC zurücksetzen, die alle Daten dauerhaft entfernt und Windows neu installiert

Dies ist nützlich, wenn Sie Ihren Computer verkaufen oder recyceln oder wenn Sie Ihren Computer oder Ihr Tablet in den Zustand zurückversetzen möchten, in dem es geliefert wurde

Durch das Zurücksetzen Ihres Computers wird alles wiederhergestellt, einschließlich aller Ihrer persönlichen Dateien, persönlichen Einstellungen und Software -Apps entfernt

Es bleibt nur der Aktivierungszustand, d.h

d.h

wenn Windows vor dem Zurücksetzen aktiviert war, wird Windows auch nach dem Zurücksetzen aktiviert

Folgendes passiert, wenn Sie Ihren PC zurücksetzen:

Windows 10 kann nicht auf diesem Laufwerk installiert werden ⁉ mit EFI installieren schneller machen Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema windows kann erforderliche dateien nicht installieren

windows kann erforderliche dateien nicht installieren Einige Bilder im Thema

 New Update Windows 10 kann nicht auf diesem Laufwerk installiert werden ⁉ mit EFI installieren schneller machen
Windows 10 kann nicht auf diesem Laufwerk installiert werden ⁉ mit EFI installieren schneller machen Update

Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows RE … Update New

18/03/2022 · (Wenn Sie Windows mithilfe von Windows Setup installieren, erhalten Sie das gleiche Partitionslayout wie in Windows 8.1.) Wenn Sie dem WinRE-Menü für den erweiterten Start ein benutzerdefiniertes Tool hinzufügen , kann dieses nur optionale Komponenten verwenden, die bereits in den WinRE-Standardtools enthalten sind.

+ Details hier sehen

Read more

See also  Top zählenwenn mehrere tabellenblätter New

Inhaltsverzeichnis

Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows RE)

Artikel

31.03.2022

8 Minuten Lesezeit

4 Credits Ist diese Seite hilfreich? Ja Nein Haben Sie weiteres Feedback für uns? Feedback wird an Microsoft gesendet: Wenn Sie auf die Schaltfläche „Senden“ klicken, wird Ihr Feedback zur Verbesserung von Microsoft-Produkten und -Diensten verwendet

Datenschutzrichtlinie Absenden Vielen Dank.

In diesem Artikel

Die Windows-Wiederherstellungsumgebung (Windows RE) ist eine Wiederherstellungsumgebung zum Beheben allgemeiner Betriebssystemprobleme, die nicht gestartet werden können

WinRE basiert auf der Windows Preinstallation Environment (Windows PE) und kann mit zusätzlichen Treibern, Sprachen, optionalen Windows PE-Komponenten und anderen Fehlerbehebungs- und Diagnosetools angepasst werden

Standardmäßig ist WinRE in Windows 10 und Windows 11 für Desktop-Editionen (Home, Pro, Enterprise und Education) und Installationen von Windows Server 2016 oder höher vorinstalliert

Was ist neu in WinRE für Windows 11 Sie können jetzt die meisten Tools in WinRE ausführen, ohne ein Administratorkonto auszuwählen und das Kennwort einzugeben

Beim Booten in die Wiederherstellungsumgebung ist der Zugriff auf verschlüsselte Dateien nur möglich, wenn der Benutzer den Schlüssel zum Entschlüsseln des Volumes hat

Wir haben das Verhalten des erweiterten Starts (Einstellungen > Update & Sicherheit > Wiederherstellung > Erweiterter Start > Jetzt neu starten) geändert, um die Verwendung von Ease of Access-Funktionen in der Wiederherstellungsumgebung zu ermöglichen

Wenn beispielsweise die Sprachausgabefunktion vor der Einführung des erweiterten Starts aktiviert war, war sie zuvor beim Neustart nicht aktiviert (und konnte nicht aktiviert werden)

Advanced Boot startet jetzt direkt in der Windows-Wiederherstellungsumgebung, wo ein Benutzer Funktionen für erleichterten Zugriff mithilfe einer Tastenkombination aktivieren kann

Was ist neu in WinRE für Windows 10 Wenn Sie Windows mit Medien erstellen, die im Windows Imaging and Configuration Designer (ICD) erstellt wurden erstellt, erhalten Sie standardmäßig eine dedizierte Partition für WinRE-Tools auf UEFI- und BIOS-basierten Geräten, die sich direkt hinter der Windows-Partition befindet

Dadurch kann Windows die Größe der Partition ändern oder die Partition bei Bedarf ersetzen

(Wenn Sie Windows mit Windows Setup installieren, erhalten Sie das gleiche Partitionslayout wie in Windows 8.1.)

Wenn Sie dem WinRE Advanced Boot-Menü ein benutzerdefiniertes Tool hinzufügen, kann es nur optionale Komponenten verwenden, die bereits in den Standard-WinRE-Tools enthalten sind

Wenn Sie beispielsweise eine App von Windows 8 haben, die von den optionalen. NET-Komponenten abhängt, müssen Sie die App für Windows 10 neu schreiben

Wenn Sie dem Menü „WinRE Advanced Boot“ ein benutzerdefiniertes Tool hinzufügen, muss es sich im Ordner „\Sources\“ befinden

Ordner „Recovery\Tools“, damit er auch nach zukünftigen WinRE-Upgrades funktioniert

Wenn Sie Sprachen zu den Push-Button-Reset-Tools hinzufügen, müssen Sie die optionale WinPE-HTA-Komponente hinzufügen

Automatische Reparatur- und Fehlerbehebungstools

Weitere Informationen finden Sie unter Problembehandlungsfunktionen von Windows RE.

Weitere Informationen finden Sie unter Problembehandlungsfeatures von Windows RE

Zurücksetzen auf Knopfdruck (nur Windows-Desktop-Editionen)

Mit diesem Tool können Ihre Benutzer ihre eigenen PCs schnell reparieren und gleichzeitig Ihre Daten und wichtige Anpassungen erhalten, ohne Daten im Voraus sichern zu müssen

Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über das Zurücksetzen auf Knopfdruck.

(nur Windows-Desktop-Editionen)

Mit diesem Tool können Ihre Benutzer ihre eigenen PCs schnell reparieren und gleichzeitig Ihre Daten und wichtige Anpassungen erhalten, ohne Daten im Voraus sichern zu müssen

Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über das Zurücksetzen auf Knopfdruck

System-Image-Wiederherstellung (nur Windows Server-Editionen)

Dieses Tool stellt die gesamte Festplatte wieder her

Weitere Informationen finden Sie unter Wiederherstellen des Betriebssystems oder des vollständigen Servers

Sie können auch Ihre eigene Wiederherstellungslösung mit der Windows-Imaging-API oder der Deployment Image Servicing and Management (DISM)-API erstellen

Einstiegspunkte in WinRE

Ihre Benutzer können über das Advanced Boot-Menü auf WinRE-Funktionen zugreifen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, auf dieses Menü in Windows zuzugreifen:

Klicken Sie auf dem Anmeldebildschirm auf Herunterfahren und halten Sie die Umschalttaste gedrückt, während Sie Neu starten auswählen

Wählen Sie

Klicken Sie auf Start Einstellungen Sicherheit aktualisieren >>> und unter > klicken Sie auf Jetzt neu starten.

>>> und unter > klicken Sie auf

Starten Sie vom Wiederherstellungsmedium

Verwenden Sie einen OEM-konfigurierten Hardware-Wiederherstellungsschlüssel (oder eine Schlüsselkombination)

Nach dem Ausführen einer dieser Aktionen werden alle Benutzersitzungen abgemeldet und das Advanced Boot-Menü wird angezeigt

Wenn Ihre Benutzer eine WinRE-Funktion aus diesem Menü auswählen, wird der PC in WinRE neu gestartet und die ausgewählte Funktion wird gestartet

See also  Best Choice einkommensteuer bei getrennt lebenden Update New

WinRE wird automatisch gestartet, nachdem die folgenden Probleme erkannt wurden:

Zwei aufeinanderfolgende fehlgeschlagene Versuche, Windows zu starten

Zwei aufeinanderfolgende unerwartete Abschaltungen, jeweils innerhalb von zwei Minuten nach dem Start

Zwei aufeinanderfolgende Systemneustarts innerhalb von zwei Minuten nach Abschluss des Startvorgangs

Secure-Boot-Fehler

(Außer Probleme im Zusammenhang mit Bootmgr.efi).

Ein BitLocker-Fehler auf Nur-Touch-Geräten.

Erweitertes Startmenü

In diesem Menü können Ihre Benutzer die folgenden Optionen ausführen:

Starten von Wiederherstellungs-, Fehlerbehebungs- und Diagnosetools.

Booten von einem Gerät (nur UEFI).

Aufrufen des Firmware-Menüs (nur UEFI).

(nur UEFI)

Wählen Sie aus, welches Betriebssystem gestartet werden soll, wenn mehrere Betriebssysteme auf dem PC installiert sind

Hinweis Sie können dem Menü „Erweiterter Start“ ein benutzerdefiniertes Tool hinzufügen

Andernfalls können diese Menüs nicht angepasst werden

Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen eines benutzerdefinierten Tools zum erweiterten Startmenü von Windows RE

Sicherheitsüberlegungen

Bei der Arbeit mit WinRE sind diese Sicherheitsüberlegungen relevant:

Wenn Benutzer das erweiterte Startmenü in Windows öffnen und ein WinRE-Tool auswählen, müssen sie den Benutzernamen und das Kennwort eines lokalen Benutzerkontos mit Administratorrechten angeben

Sie können die meisten Tools in WinRE ausführen, ohne ein Administratorkonto auszuwählen und das Kennwort einzugeben

Beim Booten in die Wiederherstellungsumgebung ist der Zugriff auf verschlüsselte Dateien nur möglich, wenn der Benutzer über den Schlüssel zum Entschlüsseln des Volumes verfügt

Standardmäßig ist das Netzwerk in WinRE deaktiviert

Sie können das Netzwerk bei Bedarf aktivieren

Erhöhen Sie die Sicherheit, indem Sie das Netzwerk deaktivieren, wenn Sie keine Verbindung benötigen

Passen Sie WinRE an

Sie können WinRE anpassen, indem Sie Pakete (optionale Windows PE-Komponenten), Sprachen, Treiber und benutzerdefinierte Diagnose- oder Problembehandlungstools hinzufügen

Das WinRE-Basisimage enthält diese optionalen Windows PE-Komponenten:

Microsoft Windows Foundation-Paket

WinPE EnhancedStorage

WinPE Rejuv

WinPE-Skripting

WinPE SecureStartup

WinPE-Setup

WinPE SRT

WinPE WDS-Tools

WinPE-WMI

WinPE-StorageWMI-Package (in Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 zum Basisimage hinzugefügt)

WinPE-HTA (in Windows 10 zum Basisimage hinzugefügt)

Hinweis Die Anzahl der Pakete, Sprachen und Treiber ist durch den auf dem PC verfügbaren Arbeitsspeicher begrenzt

Aus Leistungsgründen sollten Sie die Anzahl der Sprachen, Treiber und Tools, die Sie dem Image hinzufügen, minimieren

Festplattenpartitionen

Wenn Sie Windows mit Windows Setup installieren, wird WinRE wie folgt konfiguriert:

Während des Windows-Setups bereitet Windows die Festplattenpartitionen für die Unterstützung von WinRE vor

Windows platziert zunächst die WinRE-Imagedatei (winre.wim) auf der Windows-Partition im Ordner „\Windows\System32\Recovery“

Bevor Sie den PC an Ihren Kunden versenden, können Sie die WinRE-Image-Datei bearbeiten oder ersetzen und zusätzliche Sprachen, Treiber oder Pakete hinzufügen

Während der Spezialisierungskonfigurationsphase wird die WinRE-Imagedatei auf die Partition der Wiederherstellungstools kopiert, sodass das Gerät mit den Wiederherstellungstools gestartet werden kann, selbst wenn ein Problem mit der Windows-Partition vorliegt

Wenn Sie Windows durch Anwenden von Images bereitstellen, müssen Sie die Festplattenpartitionen manuell konfigurieren

Wenn WinRE auf einer Festplatte installiert wird, muss die Partition als NTFS formatiert sein

Fügen Sie das Basisimage der WinRE-Tools („winre.wim“) nicht der Windows-Partition und den Datenpartitionen hinzu, sondern einer anderen Partition

Dadurch können Benutzer WinRE auch dann verwenden, wenn die Windows-Partition mit Windows BitLocker Drive Encryption verschlüsselt ist

Es verhindert auch, dass Benutzer die WinRE-Tools versehentlich ändern oder entfernen

Speichern Sie die Wiederherstellungstools auf einer dedizierten Partition direkt hinter der Windows-Partition

Wenn zukünftige Updates eine größere Wiederherstellungspartition erfordern, kann Windows diese effizienter handhaben, indem die Größe der Windows-Partition und der Wiederherstellungspartition geändert wird

Dadurch entfällt die Notwendigkeit, eine Wiederherstellungspartition mit geänderter Größe zu erstellen, während die alte unverändert bleibt

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von UEFI/GPT-basierten Festplattenpartitionen oder Konfigurieren von BIOS/MBR-basierten Festplattenpartitionen

Lagerungssansprüche

Um Windows RE direkt aus dem Arbeitsspeicher zu starten (auch bekannt als RAM Disk Boot), muss ein zusammenhängender Teil des physischen Arbeitsspeichers (RAM) verfügbar sein, der das gesamte Windows RE-Image („windre.wim“) aufnehmen kann

Für eine optimale Speichernutzung müssen Hersteller sicherstellen, dass ihre Firmware Speicher am Anfang oder Ende des physischen Speicheradressraums zuweist

Aktualisieren der Windows-Wiederherstellungsumgebung auf der Festplatte

Die Kopie von Windows RE auf dem Datenträger kann als Teil der Rollup-Updates des Betriebssystems verarbeitet werden

See also  Top vba dynamisches array Update New

Nicht alle Rollup-Updates dienen Windows RE

Im Gegensatz zu normalen Betriebssystemupdates wird das Windows RE-Image auf dem Datenträger (winre.wim) nicht direkt von Updates für Windows RE verarbeitet

Stattdessen ersetzt eine neuere Version des Windows RE-Images das vorhandene Image, wobei die folgenden Inhalte in das neue Image zusammengeführt oder migriert werden:

Für den Start erforderliche Treiber und Eingabegerätetreiber aus der vollständigen Betriebssystemumgebung werden dem neuen Windows RE-Image hinzugefügt

Windows RE-Anpassungen unter „\Sources\Recovery“ der bereitgestellten Datei „winre.wim“ werden zum neuen Image migriert

Die folgenden Inhalte des vorhandenen Windows RE-Abbilds werden nicht auf das neue Abbild migriert:

Treiber, die im vorhandenen Windows RE-Image, aber nicht in der vollständigen Betriebssystemumgebung enthalten sind

Optionale Windows PE-Komponenten, die nicht Teil des Windows RE-Standardabbilds sind

Sprachpakete für Windows PE und optionale Komponenten

Der Windows RE-Upgradeprozess versucht, die vorhandene Windows RE-Partition nach Möglichkeit ohne Änderungen wiederzuverwenden

In seltenen Fällen, in denen das neue Windows RE-Image (zusammen mit den migrierten oder eingefügten Inhalten) nicht auf die vorhandene Windows RE-Partition passt, zeigt der Upgradeprozess das folgende Verhalten:

Wenn sich die vorhandene Windows RE-Partition direkt hinter der Windows-Partition befindet, wird die Windows-Partition verkleinert und der Windows RE-Partition wird Speicherplatz hinzugefügt

Das neue Windows RE-Image wird auf der erweiterten Windows RE-Partition installiert

Wenn sich die vorhandene Windows RE-Partition nicht direkt hinter der Windows-Partition befindet, wird die Windows-Partition verkleinert und eine neue Windows RE-Partition erstellt

Das neue Windows RE-Image wird auf dieser neuen Windows RE-Partition installiert

Die vorhandene Windows RE-Partition ist verwaist

Wenn die vorhandene Windows RE-Partition nicht wiederverwendet werden kann und die Windows-Partition nicht erfolgreich verkleinert werden kann, wird das neue Windows RE-Image auf der Windows-Partition installiert

Die vorhandene Windows RE-Partition ist verwaist

Wichtig Um sicherzustellen, dass Ihre Anpassungen nach dem Upgrade von Windows RE weiterhin funktionieren, dürfen sie nicht von der Funktionalität abhängig sein, die von optionalen Windows PE-Komponenten bereitgestellt wird, die nicht im standardmäßigen Windows RE-Image (z

B

WinPE-NetFX) enthalten sind

Um die Entwicklung von Windows RE-Anpassungen zu vereinfachen, wurde die optionale WinPE-HTA-Komponente dem standardmäßigen Windows RE-Image in Windows 10 hinzugefügt

Hinweis Das neue Windows RE-Image, das als Teil des Rollup-Updates bereitgestellt wird, enthält nur Sprachressourcen für die Standardsprache des Systemen, auch wenn das vorhandene Windows RE-Image Ressourcen für mehrere Sprachen enthält

Auf den meisten PCs ist die Standardsprache des Systems die auf dem Windows-Willkommensbildschirm ausgewählte Sprache

Bekanntes Problem

Wenn das GPO „Windows-Einstellungen/Sicherheitseinstellungen/Lokale Richtlinien/Sicherheitsoptionen/Konten: Microsoft-Konten blockieren“ auf die Richtlinie „Benutzer können Microsoft-Konten nicht hinzufügen oder sich nicht mit ihnen anmelden“ festgelegt ist, schlägt die Wiederherstellung des Systems in WinRE mit dem folgenden Fehler fehl Meldung: “Dazu müssen Sie als Administrator angemeldet sein

Auf diesem PC sind jedoch keine Administratorkonten vorhanden.”

Dies ist ein bekanntes Problem

Eine Problemumgehung kann erreicht werden, indem „Konten: Microsoft-Konten blockieren“ nicht auf „Benutzer können Microsoft-Konten nicht hinzufügen oder sich nicht mit ihnen anmelden“ oder die MDM-Richtlinie „Security/RecoveryEnvironmentAuthentication“ auf 2 setzen

Weitere Informationen

Fix – Windows Cannot be Installed to this Disk / Windows Cannot Install Required Files 0x8007025D Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema windows kann erforderliche dateien nicht installieren

windows kann erforderliche dateien nicht installieren Einige Bilder im Thema

 Update Fix - Windows Cannot be Installed to this Disk / Windows Cannot Install Required Files 0x8007025D
Fix – Windows Cannot be Installed to this Disk / Windows Cannot Install Required Files 0x8007025D New

Lösungsverfahren – Windows IT Pro – Windows Deployment … Update

17/03/2022 · Das Upgrade ist für diese Version von Windows nicht verfügbar. Von Ihrer Organisation erzwungene administrative Richtlinien verhindern das Upgrade möglicherweise. Wenden Sie sich an den IT-Administrator. 0x80070020: Der vorhandene Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird.

+ Details hier sehen

Fehler bei der Windows Installation – EFI- Systemen GPT – Datenträger Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema windows kann erforderliche dateien nicht installieren

windows kann erforderliche dateien nicht installieren Einige Bilder im Thema

 Update Fehler bei der Windows Installation - EFI- Systemen GPT - Datenträger
Fehler bei der Windows Installation – EFI- Systemen GPT – Datenträger New Update

Weitere Informationen zum Thema anzeigen windows kann erforderliche dateien nicht installieren

Updating

Dies ist eine Suche zum Thema windows kann erforderliche dateien nicht installieren

Updating

Danke dass Sie sich dieses Thema angesehen haben windows kann erforderliche dateien nicht installieren

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment