Home » Best Choice windows lockdown tool Update

Best Choice windows lockdown tool Update

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best Choice windows lockdown tool Update

Neues Update zum Thema windows lockdown tool


Restrict egress traffic in an Azure Red Hat OpenShift (ARO … Neueste

14/03/2022 · Destination FQDN Port Use *.quay.io: HTTPS:443: Mandatory for the installation, used by the cluster. This is used by the cluster to download the platform container images.

+ mehr hier sehen

Read more

Inhaltsverzeichnis

Steuern Sie ausgehenden Datenverkehr für Ihren Azure Red Hat OpenShift (ARO)-Cluster (Vorschau)

Artikel

14.03.2022

11 Minuten zu lesen

5 Mitwirkende Ist diese Seite hilfreich? Ja Nein Weiteres Feedback? Feedback wird an Microsoft gesendet: Wenn Sie auf die Schaltfläche „Senden“ klicken, wird Ihr Feedback zur Verbesserung von Microsoft-Produkten und -Diensten verwendet

Datenschutz-Bestimmungen

Senden Vielen Dank

In diesem Artikel

Dieser Artikel enthält die erforderlichen Details, mit denen Sie ausgehenden Datenverkehr von Ihrem Azure Red Hat OpenShift-Cluster (ARO) sichern können

Es enthält die Cluster-Anforderungen für eine grundlegende ARO-Bereitstellung und weitere Anforderungen für optionale Komponenten von Red Hat und Drittanbietern

Am Ende wird ein Beispiel gegeben, wie Sie diese Anforderungen mit Azure Firewall konfigurieren können

Denken Sie daran, dass Sie diese Informationen auf Azure Firewall oder auf jede Methode oder Appliance für ausgehende Beschränkungen anwenden können

Bevor Sie beginnen

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie einen neuen Cluster erstellen

Wenn Sie einen einfachen ARO-Cluster benötigen, lesen Sie den ARO-Schnellstart

Wichtige ARO-Vorschaufunktionen sind auf Self-Service-Opt-in-Basis verfügbar

Vorschauen werden „wie besehen“ und „wie verfügbar“ bereitgestellt und sind von den Vereinbarungen zum Servicelevel und der eingeschränkten Gewährleistung ausgeschlossen

ARO-Vorschauen werden nach bestem Bemühen teilweise vom Kundensupport abgedeckt

Mindestens erforderlicher FQDN/Anwendungsregeln

Diese Liste basiert auf der Liste der FQDNs in den OpenShift-Dokumenten hier: https://docs.openshift.com/container-platform/4.6/installing/install_config/configuring-firewall.html

Die folgenden FQDN-/Anwendungsregeln sind erforderlich:

Verwendung des Ziel-FQDN-Ports *.quay.io HTTPS:443 Obligatorisch für die Installation, wird vom Cluster verwendet

Dies wird vom Cluster verwendet, um die Plattform-Container-Images herunterzuladen

Registry.redhat.io HTTPS:443 Obligatorisch für Core-Add-Ons

Dies wird vom Cluster zum Herunterladen von Kernkomponenten wie Entwicklungstools, Operator-basierten Add-Ons und von Red Hat bereitgestellten Container-Images verwendet

mirror.openshift.com HTTPS:443 Dies ist in der VDI-Umgebung oder Ihrem Laptop erforderlich, um auf gespiegelte Installationsinhalte und -images zuzugreifen

Es ist im Cluster erforderlich, Plattform-Release-Signaturen herunterzuladen, um zu wissen, welche Images von quay.io abgerufen werden sollen

api.openshift.com HTTPS:443 Wird vom Cluster benötigt, um vor dem Herunterladen der Bildsignaturen zu prüfen, ob Updates verfügbar sind

arosvc.azurecr.io HTTPS:443 Globale interne private Registrierung für ARO-Operatoren

Erforderlich, wenn Sie die Dienstendpunkte Microsoft.ContainerRegistry in Ihren Subnetzen nicht zulassen

arosvc.$REGION.data.azurecr.io HTTPS:443 Regionale interne private Registrierung für ARO-Operatoren

Erforderlich, wenn Sie die Dienstendpunkte Microsoft.ContainerRegistry in Ihren Subnetzen nicht zulassen

management.azure.com HTTPS:443 Wird vom Cluster für den Zugriff auf Azure-APIs verwendet

login.microsoftonline.com HTTPS:443 Wird vom Cluster für die Authentifizierung bei Azure verwendet

gcs.prod.monitoring.core.windows.net HTTPS:443 Dies wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team die Cluster des Kunden überwachen kann

*.blob.core.windows.net HTTPS:443 Wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team die Cluster des Kunden überwachen kann

*.servicebus.windows.net HTTPS:443 Wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team die Cluster des Kunden überwachen kann

*.table.core.windows.net HTTPS:443 Dies wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team die Cluster des Kunden überwachen kann

Hinweis Für viele Kunden, die *.blob, *.table und andere große Adressen offenlegen Leerzeichen schaffen ein potenzielles Problem der Datenexfiltration

Möglicherweise möchten Sie die OpenShift Egress Firewall verwenden, um zu verhindern, dass im Cluster bereitgestellte Anwendungen diese Ziele erreichen, und Azure Private Link für bestimmte Anwendungsanforderungen verwenden.

Vollständige Liste der erforderlichen und optionalen FQDNs

quay.io : Obligatorisch für die Installation, wird vom Cluster verwendet

Dies wird vom Cluster verwendet, um die Plattform-Container-Images herunterzuladen.

: Obligatorisch für die Installation, wird vom Cluster verwendet

Dies wird vom Cluster verwendet, um die Plattform-Container-Images herunterzuladen

See also  Best divi theme anleitung Update New

Registry.redhat.io : Obligatorisch für Kern-Add-Ons

Dies wird vom Cluster zum Herunterladen von Kernkomponenten wie Entwicklungstools, Operator-basierten Add-Ons oder von Red Hat bereitgestellten Container-Images wie unserer Middleware, dem Universal Base Image, verwendet

: Obligatorisch für Kern-Add-Ons

Dies wird vom Cluster verwendet, um Kernkomponenten wie Entwicklungstools, Operator-basierte Add-Ons oder von Red Hat bereitgestellte Container-Images wie unsere Middleware, das Universal Base Image, herunterzuladen..

sso.redhat.com : Dieses ist erforderlich in der VDI-Umgebung oder auf Ihrem Laptop, um eine Verbindung zu cloud.redhat.com herzustellen

Dies ist die Website, auf der wir das Pull-Secret herunterladen und einige der SaaS-Lösungen verwenden können, die wir in Red Hat anbieten, um unter anderem die Überwachung Ihrer Abonnements, des Cluster-Inventars und der Chargeback-Berichte zu erleichtern.

: Diese ist im VDI erforderlich Umgebung oder Ihren Laptop, um sich mit cloud.redhat.com zu verbinden

Dies ist die Website, auf der wir das Pull-Secret herunterladen und einige der SaaS-Lösungen verwenden können, die wir in Red Hat anbieten, um unter anderem die Überwachung Ihrer Abonnements, Cluster-Inventar, Chargeback-Berichte zu erleichtern

openshift.org : Dieser ist in der VDI-Umgebung oder Ihrem Laptop erforderlich, um eine Verbindung zum Herunterladen von RH CoreOS-Images herzustellen, aber in Azure werden sie vom Marktplatz ausgewählt, es besteht keine Notwendigkeit, Betriebssystem-Images herunterzuladen

ZWEITE GRUPPE: TELEMETRIE

Dieser gesamte Abschnitt kann deaktiviert werden, aber bevor wir wissen wie, überprüfen Sie bitte, was es ist: https://docs.openshift.com/container-platform/4.6/support/remote_health_monitoring/about-remote-health-monitoring.html

cert-api.access.redhat.com : Verwendung in Ihrer VDI- oder Laptop-Umgebung.

: Verwendung in Ihrer VDI- oder Laptop-Umgebung

api.access.redhat.com : Verwendung in Ihrer VDI- oder Laptop-Umgebung.

: Verwendung in Ihrer VDI- oder Laptop-Umgebung

infogw.api.openshift.com : Verwendung in Ihrer VDI- oder Laptop-Umgebung.

: Verwendung in Ihrer VDI- oder Laptop-Umgebung

https://cloud.redhat.com/api/ingress : Verwendung im Cluster für den Insights-Operator, der sich in die aaS Red Hat Insights integriert

In OpenShift Container Platform können Kunden das Melden von Zustands- und Nutzungsinformationen ablehnen

Verbundene Cluster ermöglichen es Red Hat jedoch, schneller auf Probleme zu reagieren, unsere Kunden besser zu unterstützen und besser zu verstehen, wie Produkt-Cluster aktualisiert werden

Einzelheiten finden Sie hier: https://docs.openshift.com/container-platform/4.6/support/remote_health_monitoring/opting-out-of-remote-health-reporting.html

DRITTE GRUPPE: CLOUD-APIs

management.azure.com : Wird vom Cluster für den Zugriff auf Azure-APIs verwendet

VIERTE GRUPPE: ANDERE OPENSHIFT-ANFORDERUNGEN

mirror.openshift.com : Dieser ist in der VDI-Umgebung oder Ihrem Laptop erforderlich, um auf gespiegelte Installationsinhalte und -images zuzugreifen, und im Cluster erforderlich, um Plattform-Release-Signaturen herunterzuladen, die vom Cluster verwendet werden, um zu wissen, welche Images von quay.io abgerufen werden sollen

.: Dieser ist in der VDI-Umgebung oder Ihrem Laptop erforderlich, um auf gespiegelte Installationsinhalte und -images zuzugreifen, und im Cluster erforderlich, um Plattform-Release-Signaturen herunterzuladen, die vom Cluster verwendet werden, um zu wissen, welche Images von quay.io abgerufen werden sollen

storage.googleapis.com/openshift-release : Alternative Website zum Herunterladen von Plattform-Release-Signaturen, die vom Cluster verwendet wird, um zu wissen, welche Bilder von quay.io abgerufen werden sollen.

: Alternative Website zum Herunterladen von Plattform-Release-Signaturen, die vom Cluster verwendet wird, um zu wissen, was Bilder zum Abrufen von quay.io

*.apps.. (ODER ÄQUIVALENTE ARO-URL): Wenn Sie Domains auf die Zulassungsliste setzen, wird dies in Ihrem Unternehmensnetzwerk verwendet, um Anwendungen zu erreichen, die in OpenShift bereitgestellt werden, oder um auf die OpenShift-Konsole zuzugreifen

(ODER ÄQUIVALENTE ARO-URL) : Beim Auflisten von Domänen wird dies in Ihrem Unternehmensnetzwerk verwendet, um Anwendungen zu erreichen, die in OpenShift bereitgestellt werden, oder um auf die OpenShift-Konsole zuzugreifen

api.openshift.com : Wird vom Cluster benötigt, um vor dem Herunterladen der Bildsignaturen zu prüfen, ob Updates verfügbar sind.

: Wird vom Cluster benötigt, um zu prüfen, ob Updates verfügbar sind, bevor die Image-Signaturen heruntergeladen werden

Registry.access.redhat.com : Registrierungszugriff ist in Ihrer VDI- oder Laptop-Umgebung erforderlich, um Dev-Images herunterzuladen, wenn Sie das ODO-CLI-Tool verwenden

(Dieses CLI-Tool ist ein alternatives CLI-Tool für Entwickler, die mit Kubernetes nicht vertraut sind)

https://docs.openshift.com/container-platform/4.6/cli_reference/developer_cli_odo/understanding-odo.html

FÜNFTE GRUPPE: MICROSOFT & RED HAT ARO MONITORING SERVICE

login.microsoftonline.com : Wird vom Cluster zur Authentifizierung bei Azure verwendet

: Wird vom Cluster zur Authentifizierung bei Azure verwendet

gcs.prod.monitoring.core.windows.net : Dies wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team die Cluster des Kunden überwachen kann.

: Dies wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team die überwachen kann Cluster des Kunden

*.blob.core.windows.net : Dies wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team die Cluster des Kunden überwachen kann.

: Dies wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team den Cluster des Kunden überwachen kann (S)

*.servicebus.windows.net : Dies wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team die Cluster des Kunden überwachen kann.

See also  The Best geotag photos software windows Update New

: Dies wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team die Cluster des Kunden überwachen kann )

*.table.core.windows.net : Dies wird für Microsoft Geneva Monitoring verwendet, damit das ARO-Team die Cluster des Kunden überwachen kann

ARO-Integrationen

Azure Monitor für Container

Es gibt zwei Optionen, um Zugriff auf Azure Monitor für Container zu gewähren: Sie können das Azure Monitor ServiceTag zulassen oder Zugriff auf die erforderlichen FQDN/Anwendungsregeln gewähren

Hier finden Sie Anweisungen zum Hinzufügen von Azure Monitor zu Ihrem vorhandenen ARO-Cluster

Erforderliche Netzwerkregeln

Die folgenden FQDN-/Anwendungsregeln sind erforderlich:

Ziel Endpunkt Protokoll Port Verwendung ServiceTag – AzureMonitor:443 TCP 443 Dieser Endpunkt wird verwendet, um Metrikdaten und Protokolle an Azure Monitor und Log Analytics zu senden

Erforderlicher FQDN/Anwendungsregeln

Die folgenden FQDN-/Anwendungsregeln sind für ARO-Cluster erforderlich, bei denen Azure Monitor für Container aktiviert ist:

Verwendung des FQDN-Ports dc.services.visualstudio.com HTTPS:443 Dieser Endpunkt wird für Metriken und Überwachungstelemetrie mithilfe von Azure Monitor verwendet

*.ods.opinsights.azure.com HTTPS:443 Dieser Endpunkt wird von Azure Monitor zum Erfassen von Protokollanalysedaten verwendet

*.oms.opinsights.azure.com HTTPS:443 Dieser Endpunkt wird von omsagent verwendet, das zur Authentifizierung des Protokollanalysediensts verwendet wird

*.monitoring.azure.com HTTPS:443 Dieser Endpunkt wird verwendet, um Metrikdaten an Azure Monitor zu senden

Einrichtung eines privaten ARO-Clusters

Das Ziel besteht darin, den ARO-Cluster zu sichern, indem ausgehender Datenverkehr durch eine Azure Firewall geleitet wird

Vor:

Nach:

Erstellen Sie einen privaten ARO-Cluster

Richten Sie VARS für Ihre Umgebung ein

CLUSTER=aro-cluster # Name Ihres erstellten Clusters RESOURCEGROUP=aro-rg # Der Name Ihrer Ressourcengruppe, in der Sie den ARO-Cluster erstellt haben AROVNET=aro-vnet # Der Name Ihres vnet aus Ihrem erstellten ARO-Cluster JUMPSUBNET=jump-subnet LOCATION=eastus # Der Standort, an dem der ARO-Cluster bereitgestellt wird

Erstellen Sie eine Ressourcengruppe

az group create -g “$RESOURCEGROUP” -l $LOCATION

Erstellen Sie das virtuelle Netzwerk

az network vnet create \ -g $RESOURCEGROUP \ -n $AROVNET \ –address-prefixes 10.0.0.0/8

Fügen Sie Ihrem virtuellen Netzwerk zwei leere Subnetze hinzu

az network vnet subnet create \ -g “$RESOURCEGROUP” \ –vnet-name $AROVNET \ -n “$CLUSTER-master” \ –address-prefixes 10.10.1.0/24 \ –service-endpoints Microsoft.ContainerRegistry az network vnet subnet create \ -g $RESOURCEGROUP \ –vnet-name $AROVNET \ -n “$CLUSTER-worker” \ –address-prefixes 10.20.1.0/24 \ –service-endpoints Microsoft.ContainerRegistry

Deaktivieren Sie Netzwerkrichtlinien für den Private Link-Dienst in Ihrem virtuellen Netzwerk und Ihren Subnetzen

Dies ist eine Voraussetzung für den ARO-Dienst, um auf den Cluster zuzugreifen und ihn zu verwalten.

az network vnet subnet update \ -g “$RESOURCEGROUP” \ –vnet-name $AROVNET \ -n “$CLUSTER-master” \ –disable-private-link-service-network-policies true

Erstellen Sie ein Firewall-Subnetz

az network vnet subnet create \ -g “$RESOURCEGROUP” \ –vnet-name $AROVNET \ -n “AzureFirewallSubnet” \ –address-prefixes 10.100.1.0/26

Erstellen Sie eine Jumphost-VM

Erstellen Sie ein Jump-Subnetz

az network vnet subnet create \ -g “$RESOURCEGROUP” \ –vnet-name $AROVNET \ -n $JUMPSUBNET \ –address-prefixes 10.30.1.0/24 \ –service-endpoints Microsoft.ContainerRegistry

Erstellen Sie eine Jumphost-VM

VMUSERNAME=aroadmin az vm create –name ubuntu-jump \ –resource-group $RESOURCEGROUP \ –ssh-key-values ​​​​~/.ssh/id_rsa.pub \ –admin-username $VMUSERNAME \ –image UbuntuLTS \ –subnet $JUMPSUBNET \ –public-ip-address jumphost-ip \ –vnet-name $AROVNET

Erstellen Sie einen Azure Red Hat OpenShift-Cluster

Holen Sie sich ein Red Hat Pull Secret (optional)

Ein Red Hat-Pull-Secret ermöglicht Ihrem Cluster den Zugriff auf Red Hat-Containerregistrierungen zusammen mit anderen Inhalten

Dieser Schritt ist optional, wird aber empfohlen

Gehen Sie zu Ihrem Red Hat OpenShift Cluster Manager-Portal und melden Sie sich an

Sie müssen sich bei Ihrem Red Hat-Konto anmelden oder ein neues Red Hat-Konto mit Ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse erstellen und die Nutzungsbedingungen akzeptieren

Klicken Sie auf Pull-Secret herunterladen

Bewahren Sie die gespeicherte pull-secret.txt-Datei an einem sicheren Ort auf – sie wird bei jeder Clustererstellung verwendet

Wenn Sie den Befehl az aro create ausführen, können Sie mit –pull-secret @ auf Ihr Pull-Secret verweisen

pull-secret.txt-Parameter

Führen Sie az aro create aus dem Verzeichnis aus, in dem Sie Ihre pull-secret.txt-Datei gespeichert haben

Ersetzen Sie andernfalls @pull-secret.txt durch @

Wenn Sie Ihr Pull-Secret kopieren oder in anderen Skripts darauf verweisen, sollte Ihr Pull-Secret als gültige JSON-Zeichenfolge formatiert sein.

az aro create \ -g “$RESOURCEGROUP” \ -n “$CLUSTER” \ –vnet $AROVNET \ –master-subnet “$CLUSTER-master” \ –worker-subnet “$CLUSTER-worker” \ –apiserver-visibility Privat \ –ingress-visibility Privat \ –pull-secret @pull-secret.txt

Erstellen Sie eine Azure-Firewall

Erstellen Sie eine öffentliche IP-Adresse

az network public-ip create -g $RESOURCEGROUP -n fw-ip –sku “Standard” –location $LOCATION

az-Erweiterung add -n azure-firewall az-Erweiterung update -n azure-firewall

Erstellen Sie Azure Firewall und konfigurieren Sie IP Config

az network firewall create -g $RESOURCEGROUP -n aro-private -l $LOCATION az network firewall ip-config create -g $RESOURCEGROUP -f aro-private -n fw-config –public-ip-address fw-ip — vnet-name $AROVNET

See also  The Best ethical hacking cehv10 zertifizierung New

Erfassen Sie Azure Firewall-IPs für eine spätere Verwendung

FWPUBLIC_IP=$(az network public-ip show -g $RESOURCEGROUP -n fw-ip –query “ipAddress” -o tsv) FWPRIVATE_IP=$(az network firewall show -g $RESOURCEGROUP -n aro-private –query ” ipConfigurations[0].privateIpAddress” -o tsv) echo $FWPUBLIC_IP echo $FWPRIVATE_IP

Erstellen Sie eine UDR und Routingtabelle für Azure Firewall

az network route-table create -g $RESOURCEGROUP –name aro-udr az network route-table route create -g $RESOURCEGROUP –name aro-udr –route-table-name aro-udr –address-prefix 0.0

0.0/0 –next-hop-type VirtualAppliance –next-hop-ip-address $FWPRIVATE_IP

Fügen Sie Anwendungsregeln für Azure Firewall hinzu

Regel für OpenShift, um basierend auf dieser Liste zu arbeiten:

az network firewall application-rule create -g $RESOURCEGROUP -for aro-private \ –collection-name ‘ARO’ \ –action allow \ –priority 100 \ -n ‘erforderlich’ \ –source-addresses ‘*’ \ –protocols ‘http=80’ ‘https=443’ \ –target-fqdns ‘registry.redhat.io’ ‘*.quay.io’ ‘sso.redhat.com’ ‘management.azure.com’ ‘mirror. openshift.com’ ‘api.openshift.com’ ‘quay.io’ ‘*.blob.core.windows.net’ ‘gcs.prod.monitoring.core.windows.net’ ‘registry.access.redhat.com’ ‘login.microsoftonline.com’ ‘*.servicebus.windows.net’ ‘*.table.core.windows.net’ ‘grafana.com’

Optionale Regeln für Docker-Images:

az network firewall application-rule create -g $RESOURCEGROUP -for aro-private \ –collection-name ‘Docker’ \ –action allow \ –priority 200 \ -n ‘docker’ \ –source-addresses ‘*’ \ –protocols ‘http=80’ ‘https=443’ \ –target-fqdns ‘*cloudflare.docker.com’ ‘*registry-1.docker.io’ ‘apt.dockerproject.org’ ‘auth.docker

OK

Ordnen Sie ARO-Subnetze FW zu

az network vnet subnet update -g $RESOURCEGROUP –vnet-name $AROVNET –name “$CLUSTER-master” –route-table aro-udr az network vnet subnet update -g $RESOURCEGROUP –vnet-name $AROVNET – -name “$CLUSTER-worker” –route-table aro-udr

Testen Sie die Konfiguration aus der Jumpbox

Diese Schritte funktionieren nur, wenn Sie Regeln für Docker-Images hinzugefügt haben

Konfigurieren Sie die Jumpbox

Melden Sie sich bei einer Jumpbox-VM an und installieren Sie azure-cli , oc-cli und jq utils

Informationen zur Installation von openshift-cli finden Sie im Red Hat-Kundenportal

#Install Azure-cli curl -sL https://aka.ms/InstallAzureCLIDeb | sudo bash #Install jq sudo apt install jq -y

Melden Sie sich beim ARO-Cluster an

Cluster-Anmeldeinformationen auflisten:

# Bei Azure az login anmelden # Vars in Jumpbox festlegen CLUSTER=aro-cluster # Name Ihres erstellten Clusters RESOURCEGROUP=aro-rg # Der Name Ihrer Ressourcengruppe, in der Sie den ARO-Cluster erstellt haben #Cluster-Anmeldeinformationen abrufen ARO_PASSWORD=$(az aro list-credentials -n $CLUSTER -g $RESOURCEGROUP -o json | jq -r ‘.kubeadminPassword’) ARO_USERNAME=$(az aro list-credentials -n $CLUSTER -g $RESOURCEGROUP -o json | jq -r ‘

kubeadminBenutzername’)

Holen Sie sich einen API-Server-Endpunkt:

ARO_URL=$(az aro show -n $CLUSTER -g $RESOURCEGROUP -o json | jq -r ‘.apiserverProfile.url’)

Laden Sie die oc CLI auf die Jumpbox herunter

cd ~ wget https://mirror.openshift.com/pub/openshift-v4/clients/ocp/latest/openshift-client-linux.tar.gz mkdir openshift tar -zxvf openshift-client-linux.tar.gz -C openshift echo ‘export PATH=$PATH:~/openshift’ >> ~/.bashrc && source ~/.bashrc

Melden Sie sich mit oc login : an

oc anmelden $ARO_URL -u $ARO_USERNAME -p $ARO_PASSWORD

Führen Sie CentOS aus, um die externe Konnektivität zu testen

Erstellen Sie einen Pod

Katze <

Sobald der Pod ausgeführt wird, führen Sie ihn aus und testen Sie die externe Konnektivität

oc exec -it centos — /bin/bash curl microsoft.com

Greifen Sie auf die Webkonsole des privaten Clusters zu

SSH-Weiterleitungsbefehle einrichten

sudo ssh -i $SSH_PATH -L 443:$CONSOLE_URL:443 [email protected]$JUMPHOST Beispiel: sudo ssh -i /Users/jimzim/.ssh/id_rsa -L 443:console-openshift-console.apps.d5xm5iut.eastus.aroapp. io:[email protected]

Ändern Sie die Datei etc

hosts auf Ihrem lokalen Rechner

## Hostdatenbank # 127.0.0.1 console-openshift-console.apps.d5xm5iut.eastus.aroapp.io 127.0.0.1 oauth-openshift.apps.d5xm5iut.eastus.aroapp.io

Verwenden Sie sshuttle als weitere Option

SShuttle

Ressourcen bereinigen

Lock down Windows 10 with Kiosk mode step by step New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema windows lockdown tool

windows lockdown tool Einige Bilder im Thema

 Update New Lock down Windows 10 with Kiosk mode step by step
Lock down Windows 10 with Kiosk mode step by step Update

Safe Exam Browser download | SourceForge.net Update

31/01/2022 · LockDown Browser® is a custom browser that locks down the testing environment within a learning management system. Used at over 2000 higher educational institutions, LockDown Browser is the “gold standard” for securing online exams in classrooms or proctored environments. LockDown Browser’s name…

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Class In Pocket ist ein Unternehmen, das die beste Prüfungssoftware für Schulen, Coaching-Institute und Hochschulen anbietet

Das Class In Pocket-Portal kann jeder Lehrer, jede Schule und jedes Institut mithilfe leistungsstarker Verwaltungstools eine Online-Prüfung durchführen

Man kann die Prüfung planen, die Fragebögen wiederverwenden,. ..

Kiosk BUILD – \”Easy Mode\” / FrontFace Lockdown Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema windows lockdown tool

windows lockdown tool Einige Bilder im Thema

 Update Kiosk BUILD - \
Kiosk BUILD – \”Easy Mode\” / FrontFace Lockdown Update

Weitere Informationen zum Thema anzeigen windows lockdown tool

Updating

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habenwindows lockdown tool

Updating

Danke dass Sie sich dieses Thema angesehen haben windows lockdown tool

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment