Home » Best fahrerkarte handwerkerregelung New

Best fahrerkarte handwerkerregelung New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best fahrerkarte handwerkerregelung New

Neues Update zum Thema fahrerkarte handwerkerregelung


Table of Contents

Handwerkerregelung für LKW – Berufskraftfahrerqualifikation Aktualisiert

17/02/2022 · Die Handwerkerregelung der LKW-Fahrerkarte gilt für Fahrzeuge, die für zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen Gesamtgewicht zugelassen sind. Normalerweise sind digitale Fahrtenschreiber für gewerbliche Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen Gesamtgewicht Pflicht.

+ mehr hier sehen

Read more

Handwerkerordnung – was hat es damit auf sich? Von bussgeldkatalog.org, zuletzt aktualisiert am: 17

Februar 2022

WhatsApp Pinterest Kommentare

Die Handwerkerordnung für Lkw-Fahrer

Durch die Handwerkerverordnung können Werkzeuge und andere Güter auch ohne Fahrtenschreiber transportiert werden

Das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) regelt die Fahrbedingungen für Berufskraftfahrer in Deutschland und soll für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen

Der Gesetzestext enthält auch Regelungen, die den Einsatz von Fahrtenschreibern oder die Weiterbildungspflicht im Lkw betreffen

Von diesen Regelungen gibt es jedoch einige Ausnahmen, eine davon ist die sogenannte Handwerkerregelung

Dadurch wird sichergestellt, dass Berufskraftfahrer, die nicht hauptberuflich Lkw fahren, nicht die gleichen Qualifikationen haben müssen wie hauptberufliche Lkw-Fahrer

Aber müssen bestimmte Fahrer dank der Gewerbeordnung keine Fahrerkarte mitführen? Gibt es weitere Regelungen in deutschen und europäischen Rechtstexten, von denen Handwerker möglicherweise ausgenommen werden können? Dieser Artikel beantwortet wichtige Fragen zum Thema

FAQ: Handwerkerordnung Ist die Handwerkerordnung gesetzlich vorgeschrieben? Ja, das Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) legt fest, dass Handwerker keine Fahrerkarte benötigen, wenn das Fahren nicht ihre Hauptbeschäftigung ist

Wer fällt unter diese Fahrerkartenbefreiung? Wichtig ist hier die Stelle und nicht die Berufsbezeichnung

Wenn der LKW zum Transport von Materialien, Werkzeugen, Geräten usw

zum Einsatzort verwendet wird, ist keine Fahrerkarte erforderlich

Ist für die Handwerkerordnung ein Fahrtenschreiber vorgeschrieben? Ein Fahrtenschreiber ist nicht erforderlich, wenn der Transport zur Arbeitsstätte oder der Materialien im Umkreis von 100 km erfolgt und das Fahren auch hier nicht die Haupttätigkeit ist

Was sagt die Handwerkerordnung? Die Handwerkerordnung basiert auf § 1 Abs

2 Nr

5 BKrFQG

Es sagt:

Abweichend von Absatz 1 gilt dieses Gesetz nicht für die Beförderung mit […] Kraftfahrzeugen zur Beförderung von Sachen oder Geräten, die der Fahrer zur Ausübung seines Berufs verwendet, sofern das Führen des Kraftfahrzeugs nicht die Hauptbeschäftigung ist [.]

Aufgrund der Handwerkerverordnung dürfen Weiterbildungsmodule nicht verpflichtend sein

Demnach ist in der Lkw-Handwerkerordnung festgelegt, dass jeder, der ein Kraftfahrzeug beruflich zur Beförderung einsetzt, vom BKrFQG befreit ist, wenn dies nicht seine Haupttätigkeit ist

Aber was heißt das im Klartext? Ist das Fahren ohne Fahrerkarte eine der Ausnahmen von der Handwerkerregelung? Um diese und weitere Fragen zu beantworten, muss zunächst geklärt werden, welche der für Lkw-Fahrer geltenden Regelungen auf das BKrFQG zurückzuführen sind

Generell regelt das BKrFQG die Weiterbildungspflicht von Lkw-Fahrern

Laut Gesetz sind alle Berufskraftfahrer der Klassen C und D, also diejenigen, die ein Fahrzeug mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen führen, verpflichtet, alle fünf Jahre an einer Weiterbildung teilzunehmen

Diese Schulung muss: im Inland oder in dem EU-Mitgliedstaat durchgeführt werden, in dem der Fahrer beschäftigt ist

oder in dem EU-Mitgliedsstaat durchgeführt werden, in dem der Fahrer beschäftigt ist, haben eine Gesamtdauer von 35 Stunden, wobei in der Regel fünf Trainingseinheiten à sieben Stunden zu absolvieren sind

Handwerker, die die Kriterien in §1 Absatz 2 Nr

5 erfüllen, sind ausgeschlossen

Aber gilt diese Ausnahme wirklich nur für Handwerker? Führerscheineintrag 95 spart dank Handwerkerregel

Fahrer, die eine Weiterbildung absolviert haben, müssen in der Regel die Schlüsselzahl 95 als Eintrag in ihren Führerschein erhalten

Diese dient als Nachweis der bestandenen Weiterbildung

Er wird von der für die Ausstellung des Führerscheins zuständigen Behörde vergeben und hat ein Ablaufdatum, damit die Kontrolleure sicherstellen können, dass die Ausbildung nicht älter als fünf Jahre war

Dadurch muss die Nummer 95 dank Handwerkerverordnung nicht in den Führerschein eingetragen werden

Gilt die Handwerkerverordnung nur für Handwerker?

Die Ausnahme gilt laut Bundesamt für Güterverkehr „unter anderem für bestimmte Handwerker und vergleichbare Arbeitnehmer“

Entscheidend ist nicht die Berufsbezeichnung, sondern die Art der Tätigkeit

Es ist wichtig, dass im Rahmen dieser Tätigkeit Materialien, die für die Durchführung dieser Tätigkeit wichtig sind, mit einem LKW mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen transportiert werden

Als Beispiele nennt das Bundesamt den „Transport von Werkzeugen, Ersatzteilen, Bau- und Beschaffungsmaterialien, Materialien, Ausrüstungen“ etc.

Maßgebend für die Handwerkerregelung ist laut BAG auch, dass das Fahren nicht Ihre Haupttätigkeit ist, d.h Sie sind nicht als Kraftfahrer beschäftigt und das Fahren wird auch nicht als Hauptaufgabe in Ihrem Arbeitsvertrag genannt

Ob das auf Sie zutrifft, können Sie nach Angaben des Bundesamtes selbst feststellen, indem Sie prüfen, wie viel Zeit der Transport von Gütern im Vergleich zu anderen Aufgaben in Anspruch nimmt

Entscheidend ist hier Ihre gesamte Arbeitssituation

Wenn Sie täglich acht Stunden Auto fahren, sind Sie in der Regel immer noch nicht als Vollzeitkraftfahrer zu verstehen, wenn Sie an allen anderen Wochentagen anderen Tätigkeiten nachgehen, von denen mindestens einer mehr Zeit in Anspruch nimmt

Auch im deutschen Recht existiert eine Handwerkerverordnung zum Fahrtenschreiber

Die Fahrerkarte ist eine mit einem Speicherchip ausgestattete persönliche Scheckkarte, die in Verbindung mit einem Fahrtenschreiber zur Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer dient

Diese Maßnahme ist wichtig, um sicherzustellen, dass übermüdete Fahrer Pausen einlegen

Damit will der Gesetzgeber die Unfallrate für Lkw-Fahrer im Straßenverkehr senken

Lkw-Fahrer sind durch das Arbeitszeitgesetz und die EU-Verordnung 561/2006 verpflichtet, die geltenden täglichen Ruhezeiten von elf Stunden einzuhalten

Der Fahrtenschreiber soll helfen, dies durchzusetzen

Doch ist ein solcher Fahrtenschreiber trotz Gewerbeordnung Pflicht? Tatsächlich ist die Nutzung von Fahrerkarten und Tachographen im BKrFQG nicht geregelt

Stattdessen gilt innerhalb der EU die Verordnung Nr

165/2014, auch Fahrtenschreiberverordnung genannt, die zuletzt im März 2015 geändert wurde

Diese sieht auch eine Handwerkerverordnung für die Fahrerkarte vor

Sie lässt sich als „Handwerker-100-km-Entfernungsregelung“ zusammenfassen: Diese besagt, dass der Transport von Bastelmaterial zu beruflichen Zwecken im Umkreis von 100 Kilometern um die Arbeitsstätte auch ohne Fahrtenschreiber möglich ist

die zulässige Distanz lag vor der Notwendigkeit einer Fahrerkarte bei 50 Kilometern, wurde dann aber mit den Neuerungen im Jahr 2015 verdoppelt

Normalerweise sind digitale Tachographen für Nutzfahrzeuge ab 3,5 Tonnen Gesamtgewicht Pflicht

Auch wenn die Handwerkerverordnung gilt, wird ein Fahrtenschreiber für gewerbliche Warentransporte über 7,5 Tonnen Gesamtgewicht Pflicht

Andere Formen der Handwerkerordnung

Ausnahmen für Handwerker und Berufskraftfahrer, die nicht überwiegend dem Fahren nachgehen, finden sich auch an anderer Stelle in Gesetzestexten und zu verschiedenen Themen

Im Folgenden sind einige weitere Regelungen zusammengestellt

Das deutsche Recht, genauer gesagt die Gefahrgutverordnung (GGVSEB), sieht strenge Vorschriften für den Transport gefährlicher Güter auf der Straße vor

Gefährliche Güter sind Stoffe oder Gegenstände, die aufgrund ihrer Eigenschaften beim Transport eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellen können

Das geltende EU-Recht enthält auch eine Gewerbeordnung für Gefahrgut

Eine Liste gefährlicher Güter finden Sie in Tabelle A des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR)

Von Munition und Schwarzpulver bis hin zu Nitroglyzerin und geschmolzenem Schwefel sind hier alle Stoffe aufgeführt, die den verschärften Anforderungen der GGVSEB unmissverständlich als Gefahrgutbeförderung unterliegen

Darüber hinaus gibt es eine besondere Ausrüstungsvorschrift, die Merkblätter, aber auch einen ABC-Pulverlöscher zur Vermeidung gefährlicher Reaktionen, eine entsprechende Ladungssicherung, ggf der GGVSEB, unabhängig vom Fehlen einer Gewerbetreibendenverordnung, die Sie unter Umständen auch geltend machen können

Die GGVSEB regelt in § 5 Ausnahmen, unter denen Transporte von den Teilen 1-9 der Verordnung ausgenommen werden können

Dementsprechend kann eine Ausnahme beantragt werden, sofern diese mit der EU-Richtlinie 2008/68/EG vereinbar ist

Diese „Binnenbeförderung gefährlicher Güter“-Richtlinie enthält tatsächlich Ausnahmen

In ihrem Rahmen werden beispielsweise nur bestimmte Maschinen als Fahrzeuge verstanden

Land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen und Arbeitsmaschinen, die beim Transport gefährlicher Güter nicht schneller als 40 km/h fahren, gelten in diesem Zusammenhang nicht als Fahrzeuge und unterliegen nicht den Richtlinien

Dies kann als eine Art Handwerkerordnung verstanden werden

Handwerkerverordnung für Anhängerfahrten

Die Vorschriften des BKrFQG gelten nicht nur für Lkw, sondern auch für Pkw-Kombinationen mit einer zulässigen Gesamtmasse zwischen 3,5 und 7,5 Tonnen

Ein Team ist ein Auto mit Anhänger

Auch hier muss der Fahrer in der Regel einen Fahrtenschreiber benutzen und die Fahrzeiten aufzeichnen

Die Gewerbeausnahme für Fahrtenschreiber gilt aber auch für Pkw-Kombinationen

Dementsprechend sind auch in diesem Fall Fahrzeuge, die dem Transport von Material dienen, das für die Berufsausübung erforderlich ist, von der Fahrtenschreiberpflicht befreit, sofern das Führen des Fahrzeugs nicht die Haupttätigkeit des Fahrers ist und er sich in einem Umkreis aufhält 100 km Luftlinie vom Firmenstandort entfernt

Tipp: Wenn Sie unsicher sind, wenden Sie sich an einen Anwalt

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie in die Ausnahmegruppe fallen und aufgrund der Handwerkerverordnung ein Fahrtenschreiber für Ihre Tätigkeit nicht erforderlich ist, sollten Sie auf Nummer sicher gehen und einen Rechtsanwalt konsultieren

Er kann für Sie prüfen, ob das Fahren ohne Fahrerkarte nach der Handwerkerordnung für Sie erlaubt ist, oder ob Sie ein solches Kontrollgerät doch nicht kaufen sollten.

Handwerkerordnung im ADR

EU-Recht: Das ADR enthält auch eine Handwerkerregelung.

Das europäische ADR umfasst auch die Handwerkerregelung in Kapitel 1.1.3.1 c) ADR

Im Rahmen der Verordnung gelten für die Befreiung vom ADR weitere Voraussetzungen, die auch als Gewerbeordnung zu verstehen sind

See also  Top excel vba dateien auflisten unterordner Update New

Dementsprechend gelten die Bestimmungen des ADR nicht, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

Mögliche Gefahrgüter werden nur im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit transportiert

Das Transportvolumen pro Container übersteigt 450 Liter nicht

Es darf nur der übliche Tagesbedarf am Einsatzort hin- und hertransportiert werden

Auch die Menge der verschiedenen Substanzen ist anhand eines Punktesystems genau limitiert

Es kann am Einsatzort hin- und hertransportiert werden

Auch die Menge der verschiedenen Substanzen ist über ein Punktesystem genau limitiert

Die Verpackung muss geeignet, dicht verschlossen und ausreichend gesichert sein.

, dicht verschlossen und ausreichend gesichert sein

Ausgenommen von dieser Regel sind für Handwerker inner- und außerbetriebliche Versorgungsfahrten

Können wir Ihnen helfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

(81 Bewertungen, Durchschnitt: 4,31 von 5)

4.31 5 81 Bewertungen, Durchschnitt: von 5)

Lenk- und Ruhezeiten – Regelungen für Handwerker New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema fahrerkarte handwerkerregelung

fahrerkarte handwerkerregelung Einige Bilder im Thema

 Update New Lenk- und Ruhezeiten - Regelungen für Handwerker
Lenk- und Ruhezeiten – Regelungen für Handwerker Update

Handwerkerregelung bei Lkw und Transportern – LapID Update New

Fahrerkarte trotz Handwerkerregelung? Die Nutzung des Fahrtenschreibers ist zwar dank Handwerkerregelung keine Pflicht, doch wie steht es um die Fahrerkarte? Bei ihr handelt es sich um eine personengebundene Karte, die in Kombination mit dem Fahrtenschreiber der Kontrolle der Einhaltung der Lenk- und Ruhepausen dient.

+ hier mehr lesen

Read more

Je nach Tätigkeitsbereich kann es vorkommen, dass Sie etwas mit einem Firmenfahrzeug transportieren müssen – zum Beispiel Material oder Werkzeuge

Ist alles in einem geeigneten Transporter untergebracht und die Ladung ordentlich gesichert, kann es losgehen – wäre da nicht die Frage der Kollegen, ob bei diesem Transport ein Fahrtenschreiber Pflicht ist

Sie haben etwas mit der Fahrtenschreiberpflicht im Sinn

Ein anderer erwähnt jedoch die Handwerkerregelung, die eine Ausnahme von dieser Pflicht darstellt

Was ist richtig? In dem Artikel geben wir einen Überblick über die sogenannte Handwerkerordnung

Was steckt hinter der Handwerkerordnung?

Eine Handwerkerordnung, „die“ Handwerkerordnung – was steckt hinter dem Begriff? Die Antwort findet sich im Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz, kurz BKrFQG

Dieses Gesetz definiert Bedingungen für Berufskraftfahrer, um einen sicheren Straßenverkehr zu gewährleisten

Teilweise enthalten die Gesetzestexte auch Regelungen zur Weiterbildung, beispielsweise zur Kennzahl 95, oder auch zur Nutzung von Fahrerkarten und Tachographen, die der Überwachung der Einhaltung von Lenk- und Ruhezeiten dienen

Laut BKrFQG muss ein Fahrtenschreiber ab einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5 Tonnen im Fahrzeug verwendet werden

Die Handwerkerordnung macht folgende Ausnahme: „Abweichend von Absatz 1 gilt dieses Gesetz nicht für die Beförderung mit […] Kraftfahrzeugen zur Beförderung von Sachen oder Geräten, die der Fahrer zur Ausübung seines Berufs verwendet, sofern das Fahren das Kraftfahrzeug nicht hauptberuflich tätig ist [.]“ § 1 Abs

2 Nr

5 BKrFQG Dieser Absatz befreit „Handwerker“ von der Fahrtenschreiberpflicht, wenn das betreffende Fahrzeug mehr als 3,5 t und weniger als 7,5 t und die Fahrt wiegt erfolgt in einem Umkreis von bis zu 100 km um den Standort des Unternehmens, jedoch nur soweit der Fahrtenschreiber nicht genutzt wird, sondern im Fahrzeug sein muss, sobald der Umkreis von 100 km überschritten wird – und sei es auch nur eins -Zeitfahrt – besteht eine Aufzeichnungspflicht für Lenk- und Ruhezeiten auch für land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen entsprechend ausgerüstete Verkaufsfahrzeuge (1 (2) Nr

4 Fahrpersonalverordnung) nach der Handwerksordnung Wenn das zulässige Gesamtmass s eines Fahrzeugs zwischen 2,8 und 3,5 Tonnen liegt und Werkzeuge und/oder Materialien nicht hauptberuflich transportiert werden, gibt es keine Kilometerbegrenzung

Gilt für mich die Handwerkerordnung? Wie viel Zeit kostet Sie der Warentransport im Vergleich zu Ihren anderen Aufgaben? Betrachten Sie die gesamte Arbeitssituation und nicht nur einen Tag oder eine Woche

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie unter die Handwerkerverordnung fallen, wenden Sie sich bitte an einen Fachanwalt

Wenn die Fahrer nicht hauptberuflich Material und Geräte transportieren, müssen sie keine Qualifikation nachweisen, wie dies bei hauptberuflichen Lkw-Fahrern der Fall ist

Es zählt also die Tätigkeit und nicht die Berufsbezeichnung, wenn es um die Befreiung von der genannten Verpflichtung geht

Diese Ausnahmen werden durch die Handwerkerordnung geschaffen

Verschiedene Fahrzeugführer profitieren von der Handwerkerregelung nicht nur, weil sie, wie oben beschrieben, nicht den Tachographen benutzen müssen, sondern auch, weil sie – anders als Berufskraftfahrer – keine regelmäßigen, verpflichtenden Weiterbildungen absolvieren müssen, um ihre Fahrerlaubnis zu erweitern Führerschein für die Klassen C und D.

Die Schlüsselzahl 95 ist Bestandteil der obligatorischen Weiterbildung zum Berufskraftfahrer

Kurz gesagt, diese berechtigt Sie zum gewerblichen Führen eines Fahrzeugs über 3,5 Tonnen

Dank der Handwerkerverordnung muss die 95 nicht im Führerschein eingetragen werden

Mehr zur Schlüsselzahl 95 erfahren Sie im gleichnamigen Artikel.

Für den Transport gefährlicher Güter gibt es keine besonderen Vorschriften für Handwerker

Allerdings bestehen in § 5 GGVSEB (Gefahrgut-, Straßen-, Schienen- und Binnenschifffahrt) diverse Ausnahmen

Soweit diese der Richtlinie über die Beförderung gefährlicher Güter im Binnenland (EU-Richtlinie 2008/68/EG) entsprechen, können sie als eine Art Handwerkervorschrift verstanden werden: Land- und forstwirtschaftliche Traktoren und Arbeitsmaschinen, die langsamer als 40 km/ h werden von der Richtlinie nicht erfasst

Die Nutzung des Tachographen ist dank der Handwerkerverordnung nicht verpflichtend, aber was ist mit der Fahrerkarte? Es handelt sich um eine persönliche Karte, die in Kombination mit dem Fahrtenschreiber zur Überwachung der Einhaltung von Lenk- und Ruhepausen dient

Allerdings gibt es die Verordnung Nr

165/2014 des Europäischen Parlaments über Fahrtenschreiber im Straßenverkehr

Darin heißt es nach der Novelle 2015, dass der Transport von Material und Ausrüstung zu beruflichen Zwecken im Umkreis von 100 km um den Firmensitz ohne Fahrtenschreiber möglich ist

In der Version 2014 betrug der Radius 50 km

Hat das Fahrzeug jedoch ein Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen – auch wenn die sonstigen Umstände unter die Gewerbeordnung fallen – ist (die Verwendung eines) Fahrtenschreibers zusammen mit der Fahrerkarte Pflicht

Handwerkerordnung bzw

Fahrtenschreiberpflicht ?

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) hat eine Übersicht der Lenk- und Ruhezeiten für Kraftfahrer erstellt, die deutlich macht, wann Fahrtenschreiberpflicht besteht und wann die Handwerkerverordnung gilt: (Für eine größere Ansicht der Grafik bitte auf klicken der Link an der Quelle)

Quelle: Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)

Folge 3 wer nicht die 95 braucht Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema fahrerkarte handwerkerregelung

fahrerkarte handwerkerregelung Einige Bilder im Thema

 New Update Folge 3 wer nicht die 95 braucht
Folge 3 wer nicht die 95 braucht Update

Bescheinigung über lenkfreie Tage/Fahrerkarte – Star… New Update

26/02/2022 · Hallo Leute, ich habe eine Frage zur Fahrerkarte bzw. zur Handwerkerregelung. ich arbeite in einem Handwerksbetrieb (nicht als Fahrer). Wir hatten die ganze Zeit nur einen 7,5 tonnen LKW und …

+ Details hier sehen

Read more

In diesem Fall würde ich also ein Fahrtenbuch führen, damit man es nicht jeden Tag auf die Fahrerkarte schreiben muss

Das mache ich auch, ich bin eigentlich Werkstatt, fahre aber auch ein paar Tage

Also führe ich ein Stundenbuch, das zeigt, wann ich was gemacht habe

Diesen nehmen Sie mit auf Reisen (aber immer tagesgenau addieren)

Grundsätzlich reicht eine Excel-Liste, die dokumentiert, wann man reine Arbeitszeit (ohne Autofahren) hatte)

An Tagen mit Fahren stecken Sie die Karte ein (am besten auf einer Excel-Liste dann als Fahrtag)

Auf diese Weise haben Sie auch vollständig bewiesen, was Sie getan haben

Das sollte laut ARV ausreichen, denn es muss lückenlos nachgewiesen werden können, was und wann gearbeitet wurde.

Einstellungen Digitaler Tachograph zu Schichtbeginn bei VDO 1.4 – 2.x New Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen fahrerkarte handwerkerregelung

fahrerkarte handwerkerregelung Einige Bilder im Thema

 New Einstellungen Digitaler Tachograph zu Schichtbeginn bei VDO 1.4 - 2.x
Einstellungen Digitaler Tachograph zu Schichtbeginn bei VDO 1.4 – 2.x Update New

Fahrtenschreiberpflicht: Ist der Fahrtschreiber Pflicht … Aktualisiert

Die Pflicht zum Fahrtenschreiber entstammt der europäischen Verpflichtung, die Lenk- und Ruhezeiten von Berufskraftfahrern aufzuzeichnen. In diesem Artikel erfahren Sie, ob für Sie Fahrtenschreiber Pflicht sind oder Sie von einer der Ausnahmen z.B. der Handwerkerregelung Gebrauch machen können. Beginnen wir mit der Frage, ab wann Fahrtenschreiber gesetzlich …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Die Fahrtenschreiberpflicht ergibt sich aus der europäischen Pflicht zur Aufzeichnung der Lenk- und Ruhezeiten von Berufskraftfahrern

In diesem Artikel erfahren Sie, ob Fahrtenschreiber für Sie Pflicht sind oder ob Sie eine der Ausnahmen, z

die Gewerbeordnung

Beginnen wir mit der Frage, wann Fahrtenschreiber gesetzlich vorgeschrieben sind

Wann ist ein Fahrtenschreiber Pflicht?

Alle Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3.500 Kilo müssen mit einem Fahrtenschreiber ausgestattet sein

Es gibt jedoch Ausnahmen von dieser Verpflichtung

Diese können von Land zu Land unterschiedlich sein

Die Fahrtenschreiberpflicht gilt auch für Transporter über 3.500 Kilo und Transporter mit Anhänger

Es ist wichtig zu wissen, dass es nicht um das tatsächliche Gewicht geht, sondern um das zulässige Gesamtgewicht (GVW)

Diese Angaben finden Sie im Fahrzeugschein und auf der Anhänger-Betriebserlaubnis

Beispiel: Ein Ford Transit hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 2.800 kg

Fährt dieses Fahrzeug ohne Anhänger, besteht keine Fahrtenschreiberpflicht

Wird jedoch ein Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von 750 kg gezogen, überschreitet der Gesamtzug die 3.500-kg-Grenze und ein Fahrtenschreiber wird Pflicht

Warum sind Fahrtenschreiber oft Pflicht?

Die Fahrtenschreiberpflicht bezeichnet die Pflicht zur Aufzeichnung der Lenk- und Ruhezeiten von Berufskraftfahrern

Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen und damit die Verkehrssicherheit zu verbessern

Darüber hinaus soll die Fahrtenschreiberpflicht auch für einen faireren Wettbewerb im europäischen Verkehrssektor sorgen

Die Tachographengesetzgebung wurde in Europa harmonisiert

Das bedeutet, dass eine Inspektion in allen Mitgliedsstaaten die gleichen Ergebnisse liefern muss

Alle Mitgliedstaaten müssen eine Mindestzahl von Kontrollen durchführen – sowohl am Straßenrand als auch in Unternehmen

Dies sollte alle zwei Jahre der Europäischen Kommission gemeldet werden, damit die Mitgliedstaaten gegenseitig beurteilen können, ob ausreichende Kontrollen stattgefunden haben

Automatischer Download & Analyse

FleetGO hat eine einzigartige All-in-One-Lösung zum automatischen Herunterladen und Analysieren der Fahrtenschreiberdaten entwickelt

Dies gilt sowohl für Dateien aus dem Massenspeicher als auch für die Fahrerkarten

Sind Fahrtenschreiber immer Pflicht?

Es gibt einige wenige Ausnahmen, bei denen ein Lkw-Fahrer nicht verpflichtet ist, einen Fahrtenschreiber zu verwenden

So können beispielsweise Handwerker von der Fahrtenschreiberpflicht befreit werden

Diese Ausnahmen von der Fahrtenschreiberpflicht werden in nationale und internationale Ausnahmen unterteilt

Wenn Sie eine dieser Bedingungen erfüllen, gilt die Fahrtenschreiberpflicht für Sie nicht

Sie müssen keine Ausnahmegenehmigung beantragen, um die Fahrtenschreiberbefreiung in Anspruch nehmen zu können, aber Sie müssen bei einer Inspektion nachweisen, dass Sie die Bedingung(en) erfüllen

In unserem Artikel zur Fahrtenschreiberbefreiung finden Sie alles Wissenswerte zu diesem Thema

Digitaler Fahrtenschreiber: Vorschriften

Welche Vorschriften gelten für einen digitalen Fahrtenschreiber und sind analoge Fahrtenschreiber noch erlaubt? Für die aufzuzeichnenden Daten gelten grundsätzlich die gleichen Regeln, unabhängig davon, ob mit einem analogen Tachographen oder mit einem digitalen Tachographen aufgezeichnet wird

See also  Best ulla machalett Update New

Seit 2006 ist der Einbau eines digitalen Tachographen in neu zugelassene Fahrzeuge jedoch Pflicht

Im Gegensatz zu analogen Geräten, ob manuell oder automatisch, zeichnet der digitale Tachograph alle relevanten Daten automatisch auf

Neben den offensichtlichen Daten wie Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten sowie gefahrene Geschwindigkeiten, gefahrene Kilometer und die Identität des Fahrers mit aktiver Fahrerkarte zeichnet der digitale Tachograph weitere Daten auf: Die Herstellerdaten des Kontrollgeräts und der Fühler

Zulassungs- und Identifikationsnummern von Fahrzeugen

Fehlfunktionen der Fahrerkarte

Besondere Ereignisse und Sicherheitselemente

Workshopzeiten und Aktivierungsdaten

Verstöße gegen die Fahrtenschreiberpflicht und andere Vorschriften

Die Fahrer müssen unbedingt mit den Aufzeichnungspflichten und dem richtigen Umgang mit den Daten des digitalen Tachographen vertraut sein

Verstöße gegen die Regelungen im Bußgeldkatalog Lenkzeiten sind teuer! Fahrlässige oder vorsätzliche Verstöße gegen die Vorschriften zum digitalen Fahrtenschreiber werden als Ordnungswidrigkeiten geahndet

Verstöße können jedoch nicht nur von den Fahrern verursacht werden, sondern auch von Unternehmern oder anderen Mitarbeitern

Nachfolgend haben wir eine Übersicht über die wichtigsten Verstöße gegen die Fahrtenschreiber-Regelung zusammengestellt: Einige Verstöße gegen die Digitale-Fahrtenschreiber-Regelung durch Unternehmer:

Das ordnungsgemäße Herunterladen der Daten vom Steuergerät alle drei Monate wurde vernachlässigt

Daten gehen verloren, werden nicht gespeichert oder sind unzureichend gegen illegale Kopien geschützt

Die vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen für Ausdrucke und gespeicherte Daten werden nicht eingehalten

Die angeforderten Daten werden auf Anfrage nicht oder nicht rechtzeitig bereitgestellt

Einige Verstöße der Fahrer gegen die Vorschriften für digitale Fahrtenschreiber: Verstöße gegen Ruhe- oder Lenkzeiten

Unsachgemäße Führung von Aufzeichnungen oder Fehlbedienung des Kontrollgeräts.

Falsche, unrichtige oder fehlende Einträge auf der Fahrerkarte.

Pflicht zur Mitführung der Fahrerkarte wird vernachlässigt oder an Dritte weitergegeben.

Sonstige Pflichten im Zusammenhang mit dem Fahrtenschreiber

Wenn Sie zur Verwendung eines Fahrtenschreibers verpflichtet sind, gibt es noch eine weitere wichtige Pflicht

Sie müssen die Tachographendaten regelmäßig auslesen, archivieren und auf mögliche Verstöße prüfen

Die Daten aus dem Tachographen selbst, dem Massenspeicher, müssen Sie mindestens alle 90 Tage auslesen

Aber auch das Auslesen der Fahrerkarte ist Pflicht: Auf der Fahrerkarte gespeicherte Daten müssen mindestens alle 28 Tage ausgelesen werden

Anschließend müssen Sie die Daten analysieren, um sicherzustellen, dass keine Verstöße begangen wurden

Wenn Verstöße begangen wurden, müssen Sie als Arbeitgeber diese Ihrem Arbeitnehmer (dem betroffenen Fahrer) melden

Sie müssen die vollständige Datei mindestens ein Jahr lang aufbewahren

Zusammenfassung:

Auslesen des Massenspeichers der Fahrerkarte: Pflicht mindestens alle 90 Tage

Fahrerkarten mindestens alle 28 Tage auslesen

Prüfen Sie auf Verstöße und informieren Sie den Fahrer

Bewahren Sie die gesamte Datei/das Archiv mindestens ein Jahr lang auf

Möchten Sie mehr über diesen gesamten Prozess erfahren? Lesen Sie mehr über unsere Lösung zum Remote-Download von Fahrtenschreiberdaten mit integriertem Analysetool von FleetGO.

Manuelle Eingabe anderer Aktivitäten

Seit dem 02.03.2015 muss jeder Fahrer seine Tätigkeiten, die nicht vom Fahrtenschreiber erfasst werden, manuell eintragen

Dies setzt also eine 24-Stunden-Nachweispflicht voraus

In den meisten Fällen bedeutet dies, dass die täglichen und wöchentlichen Ruhezeiten manuell hinzugefügt werden müssen

Die Aktivitäten, die manuell hinzugefügt werden können, sind Ruhezeit, Arbeit (bezahlte Arbeit) und Bereitschaftszeit (z

B

für eine Doppelbesatzung im LKW)

Fahrtenschreiberpflicht für Mietfahrzeuge

Wird ein tachographenpflichtiges Fahrzeug angemietet, ist es wichtig, dass auch dessen Daten korrekt erfasst und archiviert werden

Der Mieter hat dafür Sorge zu tragen, dass der Fahrtenschreiber des gemieteten Fahrzeugs mit der Firmenkarte des das Fahrzeug mietenden Unternehmens verbunden ist

Dies ist die sogenannte „Lock-in“-Funktion des Tachographen

Nur so können Sie sich korrekt registrieren und die erforderlichen Daten aus dem Tachographen herunterladen

Denken Sie daran, sich bei der Fahrzeugrückgabe beim Unternehmen wieder abzumelden („Aussperren“)

Quellen:

Haftungsausschluss:

Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt

Der Anbieter dieser Website übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (“externe Links”)

Diese Websites unterliegen der Verantwortung der jeweiligen Betreiber

Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten

Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht

Vollständiger Haftungsausschluss

Werkverkehr – Was ist das und was bringt es mir? New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema fahrerkarte handwerkerregelung

fahrerkarte handwerkerregelung Einige Bilder im Thema

 New Werkverkehr - Was ist das und was bringt es mir?
Werkverkehr – Was ist das und was bringt es mir? New Update

Lenk- und Ruhezeiten für LKW-Fahrer – Bußgeldkatalog 2022 Neueste

10/02/2022 · Für wen gelten Lenk- und Ruhezeiten? Die Lenk- und Ruhezeiten gelten für Fahrer von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 t, die für die gewerbliche Güterbeförderung oder Personenbeförderung eingesetzt werden.Entsprechend müssen diese Fahrzeuge mit einem EG-Kontrollgerät ausgestattet sein, welches alle relevanten Parameter …

+ mehr hier sehen

Read more

Aus bussgeldkatalog.org, letzte Aktualisierung am: 10.02.2022

Bußgeldkatalog für Lkw, Lenk- und Ruhezeiten

Beschreibung Fahrerbuße Unternehmerbuße Nichteinhaltung der täglichen Ruhezeit. .

bis 1 Stunde 30 €. .

bis 3 Stunden je weitere angefangene Stunde 30 € 90 €. .

mehr als 3 Stunden je weitere angefangene Stunde 60 € 180 € Reduzierung der Lenkzeitunterbrechung. .

bis 15 Minuten 30 € 90 €. .

mehr als 15 Minuten je angefangene weitere angefangene Viertelstunde 60 € 180 € Überschreitung der zulässigen täglichen Lenkzeit. .

bis 1 Stunde 30 €. .

bis 2 Std

je weitere angefangene halbe Stunde 30 € 90 €. .

über 2 Std

je weitere angefangene halbe Stunde 60 € 180 € Fahrerkarte nicht mitgeführt bzw

nicht zur Prüfung abgegeben. .

Kontrolle nicht möglich als a Ergebnis 250 €. .

Kontrolle erschwert dadurch 75 € Wöchentliche Ruhezeit im Lkw oder Aufenthalt an einem Ort ohne geeigneten Schlafplatz bis zu 500 Euro bis zu 1.500 Euro

Informationen zu Lenk- und Ruhezeiten für Lkw-Fahrer

Wer Lenk- und Ruhezeiten laut Bußgeldkatalog für Lkw nicht einhält, muss mit hohen Strafen rechnen

Auch wenn viele Lkw-Fahrer und Unternehmer die Lenk- und Ruhezeiten ändern oder sogar ganz abschaffen möchten, sind die Lenkzeiten gesetzlich geregelt

Grundlage dafür ist das Arbeitszeitgesetz, das Arbeitnehmer durch die darin enthaltenen Regelungen schützt und gleichzeitig Arbeitgeber in die Pflicht nimmt

Eine weitere gesetzliche Grundlage in Deutschland ist neben der EU-Verordnung 561/2006 die Fahrpersonalverordnung und das Fahrpersonalgesetz

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, für wen Lenk- und Ruhezeiten gelten, warum es diese in Deutschland überhaupt gibt, wie lange Sie fahren dürfen und welche Strafen der Bußgeldkatalog bei Missachtung vorsieht

FAQ: Lenk- und Ruhezeiten Für wen gelten sie? Vorgaben zu Lenk- und Ruhezeiten? Die Lenk- und Ruhezeiten für Fahrer von Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t, die der gewerblichen Güter- oder Personenbeförderung dienen, sind vorgeschrieben

Wo sind die Lenk- und Ruhezeiten geregelt? Die Regelungen für Bus- und Lkw-Fahrer ergeben sich im Wesentlichen aus der EU-Verordnung 561/2006

Daneben spielen auch die allgemeinen Regelungen zur Arbeitszeit eine wichtige Rolle

Wie hoch ist das Risiko, die geltenden Lenk- und Ruhezeiten zu missachten? Werden die gesetzlichen Vorgaben missachtet, müssen sowohl der Fahrer als auch das verantwortliche Unternehmen häufig mit einem Bußgeld rechnen

Diese Tabelle gibt einen Überblick über die einzelnen Vergehen und Sanktionen

Wie sind die Lenk- und Ruhezeiten? Die Lenk- und Ruhezeiten gelten für Fahrer von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 t, die der gewerblichen Güterbeförderung oder der Personenbeförderung dienen

Dementsprechend müssen diese Fahrzeuge mit einem EC-Steuergerät ausgestattet sein, das alle relevanten Parameter wie Lenk- und Ruhezeiten, Geschwindigkeit oder technische Daten lückenlos erfasst

Während der Arbeitszeit ist der Fahrer verpflichtet, das EC-Kontrollgerät zu bedienen

zulässigem Gesamtgewicht (3,5 t) sind nur digitale Steuergeräte verbaut

Ein modernes EC-Steuergerät wird über eine Fahrerkarte bedient und ist der Nachfolger des bisherigen analogen Steuergeräts

Eine Umrüstung alter Tachographen ist jedoch nicht zwingend erforderlich

Die Polizei und das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) fungieren als Kontroll- und Aufsichtsorgane im Rahmen der Lenk- und Ruhezeiten und dürfen die Lkw-Lenkzeiten/Lkw-Lenkzeiten kontrollieren Ruhezeiten?

Hauptziel der in der EU-Verordnung 561/2006 vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit

Denn das Unfallrisiko für Fahrer von Lkw, Bussen und Co

erhöht sich deutlich, wenn die Arbeitszeiten deutlich überschritten werden und der Transporter übermüdet gefahren wird

Ermüdung entsteht durch fehlende oder falsch geplante Pausen

Für den Arbeitnehmer, in diesem Fall den Fahrer, stellen diese Vorschriften daher ein wichtiges Schutzinstrument dar

Denn die verbindliche Einhaltung von Lenk- und Ruhezeiten trägt zur Harmonisierung des Wettbewerbs bei, denn die Zeiten sind eine verbindliche Vorschrift für alle Verkehrsunternehmen, die es einzuhalten gilt

Zudem sind bei den Lenk- und Ruhezeiten (insbesondere für Lkw) zwei Aspekte verankert, die zu einer besseren Einhaltung der Vorschriften beitragen sollen

Es bezieht sich auf:

mehr Flexibilität für Unternehmer und Fahrer bei der Anwendung von Lenk- und Ruhezeiten im Straßenverkehr

Erhöhung der Ruhezeiten für das Fahrpersonal und dadurch mehr Freizeit

Wichtige Information zu Fahrverboten: Sonntagsfahrverbot

Fahrverbot am Wochenende

Samstag Fahrverbot

urlaubsfahrverbot

Nachtfahrverbot

Lenkzeiten: Wie lange dürfen Lkw-Fahrer fahren?

Lenk- und Ruhezeiten auf einen Blick

Die Infografik zeigt, welche tägliche Lenkzeit, welche Lenkzeitpausen, tägliche Ruhezeit und wöchentliche Ruhezeit Lkw-Fahrer einhalten müssen

Infografik Lenk- und Ruhezeiten: Übersicht über tägliche Lenkzeit, Lenkzeitpausen, wöchentliche Ruhezeit und tägliche Ruhezeit (zum Vergrößern anklicken)

Lenk- und Ruhezeiten im Detail

Für Berufskraftfahrer gibt es sehr spezifische und strenge Regeln bezüglich Lenk- und Ruhezeiten im Lkw

Es sollte daher nicht nach Belieben gefahren werden

Dabei ist zwischen Lenkzeit und Lenkzeitpausen, täglicher Lenkzeit, täglicher Ruhezeit und wöchentlicher Lenkzeit zu unterscheiden

Was diese auszeichnet und was durch die Spezifikationen genau geregelt wird, wird im Folgenden erläutert

Lenkzeit und Lenkzeitpausen

Für Lkw-Fahrer gelten vorgeschriebene Lenk- und Ruhepausen

Die maximale Lenkzeit ohne Pause darf 4,5 Stunden nicht überschreiten

Spätestens nach dieser Lenkzeit muss der Fahrer eine Fahrtpause von mindestens 45 Minuten am Stück einlegen

Während der Pause darf der Fahrer weder fahren noch andere Arbeiten ausführen

Die Lenkzeitpause dient nur der Erholung

Die Erholungsphase kann als Beifahrer im fahrenden Fahrzeug absolviert werden

Wartezeiten (z

B

beim Be- oder Entladen des Lkw oder bei der Grenzabfertigung) gelten als Lenkzeitunterbrechung, sofern die voraussichtliche Dauer im Voraus bekannt ist

Die gleiche Regelung gilt für die Verweildauer auf dem Beifahrersitz oder im Schlafabteil in einem Umzugsfahrzeug

Alternativ zur jeweils 45-minütigen Pause kann die Lenkzeitpause auf 15 Minuten und später auf 30 Minuten aufgeteilt werden

Wichtig ist hierbei jedoch, dass weder die Summe der Teillenkzeiten die 4,5-Stunden-Grenze noch die Teilpausen die 15- bzw

30-Minuten-Grenze unterschreiten

Bei der Aufteilung der Lenkzeitpause ist zudem eine besondere Reihenfolge zu beachten, die die EU-Verordnung 561/2006 für Lenk- und Ruhezeiten vorschreibt: Auf eine kurze Pause (15 Minuten) muss eine lange Pause (30 Minuten) folgen – nicht die andere Weg drum herum

See also  Best Choice marketing lexikon Update New

Lenkzeitunterbrechungen dürfen jedoch nicht auf die tägliche Ruhezeit angerechnet werden (siehe tägliche Ruhezeit)

Die tägliche Lenkzeit darf 9 Stunden nicht überschreiten, eine Verlängerung auf maximal 10 Stunden ist jedoch zweimal pro Kalenderwoche zulässig.

Lenkzeiten sind jene Zeiten, die tatsächlich mit dem Fahren verbracht werden

Zur Lenkzeit gehört auch der vorübergehende Stillstand des Lkw, wenn dieser nach allgemeiner Auffassung zum Fahrvorgang gehört

Dementsprechend sind auch verkehrsbedingte Aufenthalte an Ampeln, Kreuzungen, im Stau, an Bahnschranken oder Wartezeiten an einer Grenze auf die Lenkzeit anzurechnen

Lenkpausen, auch wenn sie kürzer als 15 Minuten sind, gehören hingegen nicht zur Lenkzeit, wenn sie aus anderen als den eben genannten Gründen stattfinden und der Fahrer die Möglichkeit hat, seinen Platz hinter dem Lenkrad zu verlassen

Ein Beispiel hierfür ist eine alternativlose Komplettschließung

Aber auch wenn es in einem Reisebus an einer Grenze zu einer zeitaufwändigen Kontrolle jedes einzelnen Fahrgastes kommt, wird die Lenkzeit nach der Lenk- und Ruhezeitregelung nicht beeinträchtigt

Tägliche Ruhezeit

Die tägliche Ruhezeit beträgt mindestens 11 Stunden innerhalb von 24 Stunden

Der 24-Stunden-Zeitraum muss nicht mit dem Kalendertag übereinstimmen

Die tägliche Ruhezeit kann bis zu dreimal in der Woche auf 9 Stunden verkürzt werden

In diesem Fall spricht man von einer reduzierten täglichen Ruhezeit

Die verkürzte Zeit muss nicht durch Lenk- und Ruhezeiten nachgeholt werden

Ebenso wie die Lenkzeitpause kann die tägliche Ruhezeit in zwei Teile geteilt werden („Splitting“)

Der erste Teil muss jedoch eine ununterbrochene Dauer von mindestens 3 Stunden haben, während der zweite Teil eine ununterbrochene Dauer von mindestens 9 Stunden haben muss

Diese Reihenfolge ist obligatorisch

Zudem ist es rechtlich unerheblich, wo der Fahrer nachts schläft

Beispielsweise kann der Fahrer seine Ruhezeit auf 9 Stunden reduzieren, um zu Hause zu übernachten, oder während einer Tour in der Schlafkabine des Lkw übernachten

Wöchentliche Fahrzeit

Laut Bußgeldkatalog für Lkw darf die wöchentliche Lenkzeit nicht überschritten werden

Die wöchentliche Lenkzeit darf 56 Stunden nicht überschreiten

Grundlage ist eine Woche mit sechs Arbeitstagen, von denen maximal zwei Arbeitstage 10 Stunden dauern dürfen, die restlichen vier Arbeitstage 9 Stunden

Die Gesamtlenkzeit in zwei aufeinanderfolgenden Wochen darf jedoch 90 Stunden nicht überschreiten

In diesem Fall spricht man von der zweiwöchigen Fahrzeit

Wird die Lenkzeit in der ersten Woche ausgeschöpft, darf die Lenkzeit in der zweiten Woche nur noch maximal 34 Stunden betragen

Als Woche (Kalenderwoche) wird der Zeitraum zwischen Montag 00:00 Uhr und Sonntag 24:00 Uhr definiert

Die Lenk- und Ruhezeiten definieren auch eine wöchentliche Ruhezeit, die in der Regel mindestens 45 Stunden beträgt

Die wöchentliche Ruhezeit kann jedoch auf 24 Stunden verkürzt werden, sofern die Zeit innerhalb von drei Wochen ausgeglichen wird

Darüber hinaus ist auch in der Vor- und Folgewoche die regelmäßige wöchentliche Ruhezeit einzuhalten

Zu beachten ist, dass Lkw-Fahrer die wöchentliche Ruhezeit nicht im Fahrzeug verbringen dürfen

Grund dafür ist das seit 2017 geltende Kabinenschlafverbot.

LKW/Bus Seltenfahrer? Das musst du am Kontrollgerät eingeben. New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema fahrerkarte handwerkerregelung

fahrerkarte handwerkerregelung Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Update LKW/Bus Seltenfahrer? Das musst du am Kontrollgerät eingeben.
LKW/Bus Seltenfahrer? Das musst du am Kontrollgerät eingeben. New Update

Eintrag in den Lkw-Führerschein – Schlüsselzahl 95 – Lkw … New Update

24/08/2014 · Ich arbeite in einer Elektrofirma.Ich besitze eine Fahrerkarte.Gelegendlich fahre ich mit einem 15 tonner mit Ladekran unser Material von A nach B, um es dort zu verarbeiten. Brauche ich die Module ? Gibt es eine Handwerkerregelung ?

+ hier mehr lesen

Read more

Was bedeutet diese Schlüsselzahl 95 im Führerschein?

Wer die Nummer 95 nicht in seinen Führerschein einträgt, fährt interessanterweise künftig „privat“ und nicht mehr „gewerblich“! Aber wer fährt “privat” mit einem 40 Tonnen Zug durch die Gegend und macht eine schöne Fahrt?

Einsendeschluss für uns Berufskraftfahrer ist der 10.09.2014

Ab dem 11.09.2014 wird zwischen „privaten“ und „gewerblichen“ Fahrten unterschieden! Die rechtliche Grundlage für eine solche Maßnahme findet sich im Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz

Mit dem Gesetz wurde eine EU-Richtlinie in deutsches Recht übernommen

Diese Regelung verschafft den EU-Staaten eine sichere Einnahmequelle auf unsere Kosten

Finanzspritze für die EU

Berufskraftfahrer und Weiterbildung

Ziel des BKrFQG ist es, durch Zusatzqualifikationen die Verkehrssicherheit zu erhöhen und den Umweltschutz zu verbessern

Fahrer, die gewerbliche Güter- oder Personenbeförderung im öffentlichen Straßenverkehr durchführen und die ihren Führerschein für die Klassen D1, D1E, D, DE, C1, C1E, C oder CE nach dem 10.09.2008 (Personenbeförderung) oder dem 10.09.2008 erworben haben

September 2009 (Güterkraftverkehr) erfordern eine Grund- oder beschleunigte Grundqualifikation

Gemäß § 3 BKrFQG keine Qualifizierungspflicht

In diesen Fällen besteht lediglich eine Weiterbildungspflicht nach § 5 BKrFQG im Umfang von 35 Stunden

Eine erste Weiterbildung ist zwischen dem 10.09.2008 und dem 10.09.2013 bzw

zwischen dem 10.09.2009 und dem 10.09.2014 zu absolvieren

Die Ausbildung ist alle fünf Jahre zu wiederholen

Klicken Sie hier: Bundesamt für Güterverkehr

Hinweis: Alle Fahrer von Fahrzeugen über 3,5 t und nicht über 7,5 t, wie angenommen, unterliegen der Weiterbildung, auch beim Einsatz im Werkverkehr

In keinem anderen Beruf wird seit Jahrzehnten auf Weiterbildung verzichtet

Leider war und ist die Aussage „Fahren kann jeder“ weit verbreitet

Für „alte Hasen“ gibt es noch den sogenannten „Acquis“

Demnach darf man angeblich jetzt und auch nach dieser Frist (10.09.2014) Lkw fahren „ohne 95 zu sein“

Allerdings haben Kollegen in der EU folgende Erfahrungen gemacht: Sie waren z.B

Beispielsweise wurde in Frankreich und Italien aufgrund der fehlenden Schlüsselnummer 95 im Führerschein viel Geld verlangt

Andere Kollegen wurden sogar an der Weiterfahrt gehindert

Und das in einem vereinten Europa

Dort steht auch die Aussage: Fährt ein Kraftfahrer gewerblich Güter oder Personen ohne die Schlüsselzahl 95 oder ohne Grundqualifikation und/oder Weiterbildung, muss er mit einem Bußgeld von bis zu 5.000 Euro rechnen.

Klick auch: IHK Bayreuth – hier: Schreiben der EU zur gegenseitigen Anerkennung des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes

Geben Sie unbedingt die Schlüsselzahl 95 ein! Ich kann nur jedem empfehlen die 95 in den Führerschein eintragen zu lassen

Wer das schon einmal gemacht hat, muss feststellen, dass jedes Straßenverkehrsamt anders auf diese mündliche Aufforderung reagiert

Während irgendwo in einem Bezirk die 95 ohne Ausbildungsnachweis eingetragen wird, ist es anderswo „üblich“, sie nur bis zum 10.09.2014 einzutragen

Unbedingt darauf achten, dass die „95“ bis zum Ablauf der Fahrerlaubnis eingetragen wird!

Fazit

Der Eintrag der 95 bedeutet: „Der Fahrer hat die Qualifikation für seinen Beruf“

Also eine deutliche Aufwertung des Fahrerberufs und auch des Berufskraftfahrers selbst

Diese fünf Module werden von den Straßenverkehrsbehörden zur Eingabe der Schlüsselzahl 95: benötigt

Modul 1:

Öko-Training

Modul 2:

(Sozial-)Vorschriften für den Güterverkehr

Modul 3:

Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

Modul 4:

Schaltpunkttreiber: Dienstleister, Imageträger, Profi

Modul 5:

Ladungssicherung + Sondermodul 5: Tank und Silo

Sondermodul:

Entsorgung

Ob ein, zwei oder nur alle fünf Module (ggf

Sondermodule) anerkannt werden, ist von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich

Selbst in Brüssel ist offenbar noch keine Einigung erzielt worden

Fest steht: Nach Vorlage der Teilnahmebescheinigung – 5 Module – muss die zuständige Straßenverkehrsbehörde die EU-Codenummer 95 in den Führerschein eintragen

Eine neue Fahrerlaubniskarte muss ausgestellt werden

Die IHK Stuttgart fasst das Thema wie folgt zusammen: Berufskraftfahrer können sich die Kennziffer „95“ frühzeitig eintragen lassen

Seit dem 10.09.2013 bzw

2014 müssen Berufskraftfahrer der Klasse D oder C EU-weit grundsätzlich die Schlüsselzahl „95“ in ihren Führerschein eintragen

In Deutschland gelten für viele Kraftfahrer Harmonisierungsfristen von bis zu zwei Jahren

Bis zum jeweiligen Verlängerungsdatum besteht keine Verpflichtung, die Schlüsselnummer vorab in den Führerschein eintragen zu lassen

Sollten Sie jedoch Schwierigkeiten im Ausland befürchten, können Sie eine frühere Einreise beantragen

In allen Fällen des Besitzstandes nach § 3 des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes (BKrFQG) können bei den zuständigen Fahrerlaubnisstellen mit vorherigem Weiterbildungsnachweis entsprechende Eintragungen vorgenommen werden

Hierfür wird jedoch die Gebühr für die Ausstellung eines neuen Führerscheins erhoben

Die Frist für die Schlüsselzahl „95“ richtet sich nach dem für den Abschluss der Weiterbildung nach § 5 Abs

1 maßgeblichen Datum

1 BKrFQG

Grund dafür ist die Befürchtung, dass die Information der anderen EU-Mitgliedstaaten zu den deutschen Übergangsfristen nach § 5 BKrFQG und der Hinweis der EU-Kommission auf die Anerkennungspflicht in der Kontrollpraxis keine ausreichende Wirkung gehabt hätten

Nicht zuletzt aus diesem Grund empfiehlt die Industrie- und Handelskammer zumindest jenen Kraftfahrern, die häufig ins Ausland fahren, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen

(Quelle: IHK Stuttgart, Stand Mai 2013)

Die IHK will offensichtlich etwas zum Besseren verändern

Ein Straßenverkehrsamt unterliegt leider nicht den Wünschen der IHK

Gefährliches Spiel mit gefälschten Ausbildungszertifikaten

Die fünf Module kosten insgesamt rund 500 Euro

Wer will, kann an Autohöfen auch gefälschte Ausbildungsnachweise für wenig Geld kaufen

Es soll sogar Fahrschulen geben, die alle fünf Module im Hinterzimmer einer Kneipe in zwei Stunden verkaufen

Wenn Sie sich für gefälschte Zertifikate interessieren, sind Sie auf der falschen Seite! Fahrer müssen mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen, wenn festgestellt wird, dass der Fahrer seine Module nicht ordnungsgemäß erworben hat

Erfolgt die Eintragung im Zusammenhang mit der Verlängerung der Gültigkeit des Führerscheins, fallen zusätzlich 37,50 Euro Gebühren für die Verlängerung des Führerscheins an, also insgesamt 66,10 Euro

Muss aufgrund der Eingabe des Schlüssels 95 eine neue Fahrerlaubniskarte ausgestellt werden, obwohl die Fahrerlaubnis noch nicht abgelaufen ist, wird für die Ausstellung einer neuen Fahrerlaubnis eine zusätzliche Gebühr von 8,70 Euro erhoben, also insgesamt 37,30 Euro

Diese Kosten können je nach Bundesland variieren

Wer soll das bezahlen?

Natürlich der Berufskraftfahrer selbst! Also wir

Bei den bekannten Durchschnittseinkommen unserer Berufsgruppe wirft das natürlich einige Fragen auf

Wenn Ihr Arbeitgeber die Kosten für Sie übernimmt, haben Sie natürlich Glück

Das kann bei den kleineren Transportunternehmen ganz anders gehandhabt werden

Ich kann Betroffenen nur empfehlen, es mit einem Bildungsgutschein vom Arbeitsamt zu versuchen

Wem das gelingt, entlastet seine Haushaltskasse erheblich

Siehe: Bildungsgutschein

Die Angaben zur Schlüsselnummer 95 und der entsprechende Eintrag im LKW-Führerschein liegen mir nach bestem Wissen und Gewissen vor

Wissen und Gewissen erforscht

Dafür kann ich jedoch keine Haftung übernehmen

Bildnachweis:

Finanzspritze GG-Berlin / pixelio.de

Polizei Arno Bachert / pixelio.de

EU günther gumhold / pixelio.de

Prüfung Webwebber / pixelio.de

Folge 15 Anmelden und Nachtrag VDO 1,4 Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen fahrerkarte handwerkerregelung

fahrerkarte handwerkerregelung Einige Bilder im Thema

 Update New Folge 15 Anmelden und Nachtrag VDO 1,4
Folge 15 Anmelden und Nachtrag VDO 1,4 Update New

Weitere Informationen zum Thema fahrerkarte handwerkerregelung

Updating

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habenfahrerkarte handwerkerregelung

Updating

Ende des Themas fahrerkarte handwerkerregelung

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment