Home » Best lotus notes administrator New Update

Best lotus notes administrator New Update

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best lotus notes administrator New Update

Neues Update zum Thema lotus notes administrator


Table of Contents

HCL Notes – Wikipedia New Update

HCL Notes (bis Juli 2019 IBM Notes, bis März 2013 Lotus Notes) ist ein dokumentenorientiertes, verteiltes Datenbanksystem mit sehr enger E-Mail-Anbindung. Es wurde ab 1984 von Iris Associates entwickelt, später ein Tochterunternehmen der Lotus Development Corporation respektive von IBM.Im Juli 2019 wurde die Übernahme durch HCL Technologies abgeschlossen.

+ hier mehr lesen

Read more

HCL Notes (IBM Notes bis Juli 2019, Lotus Notes bis März 2013) ist ein dokumentenorientiertes, verteiltes Datenbanksystem mit sehr enger E-Mail-Anbindung

Es wurde ab 1984 von Iris Associates entwickelt, später eine Tochtergesellschaft der Lotus Development Corporation und IBM

Im Juli 2019 wurde die Übernahme durch HCL Technologies abgeschlossen

HCL Notes gehört zur Groupware-Kategorie

Das ursprünglich Lotus Notes genannte Produkt wurde mit der Version 4.6 auf Serverebene in Lotus Domino umbenannt

Die Client-Software für normale Benutzer (aber nicht für Entwickler und Administratoren) heißt HCL Notes

Die Datenbanken werden sowohl als Notes-Datenbanken als auch als Domino-Datenbanken bezeichnet, obwohl im Folgenden entsprechend den Gewohnheiten vieler Benutzer von Notes-Datenbanken etc

gesprochen wird

HCL Notes stellt ein Datenbankmanagementsystem (DBMS) sowie eine entsprechende Plattform für die Anwendungsentwicklung bereit

Enthalten sind die Anwendungen E-Mail (inkl

Kalender, Aufgabenliste), E-Diskussion, „TeamRoom“ und diverse weitere Anwendungen

Der Quellcode für diese Anwendungen ist offen und in den Datenbankvorlagen enthalten

In den frühen 1970er Jahren entwickelten David Woolley und sein Team am Computer Education Research Laboratory (CERL) der University of Illinois eine Message-Board-Anwendung, die klassische Haftnotizen nachahmte

Sie nannten das System Notes

1984 gründeten drei CERL-Absolventen (Ray Ozzie, Len Kawell und Tim Halvorsen) Iris Associates in Boston

Das Unternehmen war klein und hatte gute Beziehungen zu seinem zwei Jahre älteren Unternehmen Lotus unter der Leitung von Jim Manzi, bei dem Ozzie als externer Mitarbeiter maßgeblich an der Entwicklung von Lotus Symphony beteiligt war

Ein Jahr später existierte bereits eine Windows-fähige Version von Lotus Notes, und Lotus Notes soll eine der ersten Windows-Anwendungen gewesen sein, die auf „Windows“ liefen, die Microsoft Ende 1985 auf den Markt brachte

Bis 1991 Lotus Notes wurde nur in Projekten verwendet und war nicht offiziell verfügbar

1988 wurde Iris von Lotus gekauft

1996 wurde Lotus wiederum von IBM übernommen; Der Kaufpreis von rund 4 Milliarden US-Dollar war die größte Summe, die jemals für ein Softwareunternehmen gezahlt wurde

Hauptgrund für den hohen Preis dürfte das mittlerweile zum Hauptprodukt gewordene Lotus Notes gewesen sein

Bis 2001 war Iris Associates vollständig in die IBM-Organisation integriert.[2] Im März 2013 wurde das Produkt mit Version 9 in IBM Notes umbenannt

2017 wurde die Entwicklung an HCL Technologies ausgelagert.[3] Im Juli 2019 wurde Notes vollständig von HCL übernommen und in HCL Notes[4] umbenannt

HCL Notes unterscheidet sich von anderen Groupware-Plattformen wie Microsoft SharePoint durch folgende Eigenschaften:

Dokumentenorientiertes nicht-relationales DBMS mit enger E-Mail-Integration, integrierter Benutzerverwaltung und zahlreichen Diensten (HTTP, HTTPS, SMTP, LDAP, POP3, IMAP, NNTP, RSS, Webservices, MAPI. ..) Integrierte Public-Key-Infrastruktur (PKI) : Ein Notes-Benutzer benötigt zum Arbeiten eine Notes-Benutzer-ID

Dieses enthält Zertifikate, einen öffentlichen Schlüssel, einen passenden privaten Schlüssel und ggf

einen Schlüssel zur symmetrischen Verschlüsselung

Gleiches gilt für Server

Die bei PKI generell aufwändige Verwaltung der IDs bzw

der öffentlichen Schlüssel in Verzeichnissen ist in Notes/Domino im LDAP-fähigen Domino Directory bereits enthalten

Rapid Application Development & Deployment (RADD) mittels HCL Domino Designer: Durch die Verwendung von Sprachen der vierten Generation (4GL) können Anwendungen mit geringem Aufwand entwickelt und gewartet werden und mittels Replikation nicht nur Daten, sondern auch Designelemente (Masken , Ansichten, Agenten etc.) wird automatisch an alle Server und Clients verteilt

Diese Fähigkeit reduziert die Entwicklungs-, Wartungs- und Verwaltungskosten im Vergleich zu herkömmlichen Entwicklungsumgebungen

Replikation von Notes-Datenbanken zwischen Servern mit unterschiedlichsten Protokollen und Replikation von Notes-Datenbanken zwischen Notes-Clients und Domino-Servern: Die verschiedenen Instanzen einer verteilten Datenbank werden automatisch synchronisiert

Da dies auch über sehr langsame Verbindungen (z

B

9600 Bit/s) funktioniert, eignet sich Notes auch für den Einsatz in geografischen Gebieten, die noch nicht über schnelle Kommunikationsleitungen erreichbar sind

Volle Offline-Funktionalität: Eine Notes-Anwendung, die auf einem Domino-Server ausgeführt wird, kann in der Regel genauso auf einem Laptop verwendet werden, der offline ausgeführt wird, also nicht mit einem Server verbunden ist

Umfangreiche Datenbanken sind generell enthalten, artikelähnliche Inhalte möglich

Beliebige Dateianhänge können hinterlegt werden

Standardanwendungen in Notes sind eine Maildatenbank, ein Kalender und eine Aufgabenverwaltung

In der Kalenderanwendung können Termine verwaltet und Einladungen an Teilnehmer versendet werden

Außerdem ist es möglich, die freien Zeiten der Teilnehmer zu prüfen und Räume und Equipment (z.B

Beamer, Flipchart, Firmenwagen) zu reservieren

Es gibt weitere Datenbankvorlagen (Templates) wie Diskussions- und Teamdatenbanken

Alle Datenbanken sind über den Notes-Client und Webbrowser bedienbar

Die Entwicklung eigener Anwendungen ist mit dem Domino Designer möglich

Daten und Design einer Anwendung werden in einer gemeinsamen Datenbank gespeichert

Alle Inhalte dieser Datenbank (Design und Daten) werden in sogenannten Dokumenten gespeichert, daher der Name „Notes“ für „viele Dokumente“

Diese Eigenschaft ist eine der auffälligsten, da alles ein “Dokument” ist

Für die Anwendungsentwicklung können verschiedene Sprachen verwendet werden: Die wichtigsten Sprachen sind die einfache Formelsprache HCL Notes (sogenannte @-Funktionen und @-Befehle), die auch von unerfahrenen Personen verwendet werden können

Benutzer könnten einfache Datenbanken mit LotusScript erstellen (sehr ähnlich zu Visual Basic), sowie Java und JavaScript

HCL Notes-Anwendungen sind Client-Server-Anwendungen (Client-Server-System)

Vereinfacht gesagt werden die Daten auf dem HCL Domino Server gespeichert und die Benutzerinteraktionen auf dem HCL Notes Client ausgeführt

Daten können auch vom Client als synchronisierte lokale Replikation der Serverdatenbank oder als eigenständige Datenbank verwaltet werden

Auch der Webbrowser wird immer häufiger als Client eingesetzt.

Im Gegensatz zu relationalen Datenbanken sind Notes-Datenbanken, wie oben beschrieben, dokumentenbasierte Datenbanken

Das bedeutet, dass Daten und Gestaltungselemente in Form von Dokumenten gespeichert werden, wobei jedes Dokument eine eindeutige ID hat

Ein Dokument kann mehrere Felder (Items) unterschiedlichen Typs (z

B

Text oder Zahl) haben

Der Inhalt ist von der Anzeige entkoppelt

Über frei gestaltbare Masken (Formulare) werden die Dateninhalte der Dokumente angezeigt und verändert

Listen von Dokumenten aus der Datenbank können gefiltert und tabellarisch in sogenannten Ansichten und Ordnern angezeigt werden

Durch selbst geschriebene Programme (Agenten) können Aktionen ereignis- oder zeitgesteuert erfolgen

Mit der integrierten Volltextsuche können alle Inhalte einer Datenbank inklusive Dateianhängen durchsucht werden

Dies gilt nicht nur für lokale Datenbanken auf einem HCL-Notes-Client, sondern auch für Datenbanken, die über mehrere Domino-Server in einer Domino-Domäne verteilt sind (Domino-Domänensuche)

Die Dateinamen der HCL Notes-Datenbank enden mit dem Suffix. NSF: „Notes storage facility“

Datenbankvorlagen (Templates) enden mit der Endung. NTF: „Notes Template File“

Eine Datenbank hat folgende Identifikationsmerkmale:

der Dateiname: abhängig vom zugrunde liegenden Dateisystem

der Datenbanktitel: sichtbar für den Benutzer

die Replikat-ID: eine 16-stellige Zahl in hexadezimaler Notation, die zufällig generiert wird, wenn die Datenbank erstellt wird

der Vorlagenname: Soll die vorhandene Datenbank als Vorlage verwendet werden, kann ein Vorlagenname vergeben werden

Unterschiede zu anderen Datenbanksystemen: Notes-Datenbanken sind nicht relationale Datenbanken

Sie folgen eher einem Dokument als einem Aktenmodell

Dokumente können (müssen aber nicht) in einer hierarchischen Beziehung zueinander stehen (Main – Response – ResponseToResponse)

Beziehungen werden programmgesteuert in Notes-Datenbanken erstellt, wobei eine gängige Methode darin besteht, die @DocumentUniqueID zu verwenden, die auch für hierarchische Verbindungen verwendet wird

Felder können mehrere Werte enthalten, was einer Master-Detail-Tabelle in einem RDBMS entspricht

Andere Systeme mit mehreren Werten sind zum Beispiel FileMaker oder Adabas

Notes speichert alle Gestaltungselemente (also Masken, Ansichten, Agenten etc.) einer Anwendung ebenfalls in Form von Notes-Dokumenten

Während dies in RDBMS für das Datenschema und die Ansichten üblich ist, speichert Notes auch Formulare (Formulare) und Ressourcen (CSS, JPG, Java usw.)

Alle Designelemente sind signiert, was eine feinkörnige Ausführungskontrolle ermöglicht

Notes-Dokumente sind nicht an Datenbanktabellen gebunden

Das bedeutet, dass Notes-Dokumente beliebig viele Felder enthalten können

Eine Änderung des Masken- oder Ansichtslayouts hat keine Auswirkung auf gespeicherte Daten

Beispielsweise verwendet IBM QuickPlace Notes-Datenbanken ohne Notes-Frontend (d

h

ohne Formulare)

Notes-Ansichten haben einen physischen Index (Ansichten in RDBMS sind normalerweise „nur“ Abfragedefinitionen ohne Index)

See also  The Best eclipse konsole New

Dies hat den Vorteil des schnellen Zugriffs und den Nachteil des Ressourcen- (Indextask) und Speicherplatzverbrauchs

Eine weitere Besonderheit ist die Unterstützung von RichText als Feldtyp

Hier können formatierter Text, Dateianhänge oder eingebettete Objekte (Bilder, OLE-Objekte) gespeichert werden

Rich-Text-Felder ermöglichen zusammen mit dem HCL Notes-Client ein besonders benutzerfreundliches „Upload“ bzw

Speichern nahezu beliebiger Daten, auch per Drag and Drop

Notes-Dokumente und Gestaltungselemente können mit Bordmitteln von/nach XML konvertiert werden, was einem von IBM als DTD-Schema (DXL) veröffentlichten Standard entspricht.

Zwischen zwei Rechnern werden nur Datenbanken repliziert, die die gleiche Replik-ID haben (die anderen Identifikationsmerkmale Datenbanktitel und Dateiname sind hier irrelevant) – was zum Beispiel den Nebeneffekt hat, dass ein Domino-Server-Administrator die Datenbanken beliebig in Unterverzeichnisse verschieben kann ohne dass die Replikationsfähigkeit beeinträchtigt wird

Die Pfadangabe für die Datenbank muss nur für den Quellserver in den Verbindungsdokumenten geändert werden, die für die periodische automatische Replikation eingerichtet sind; die Pfade der Zielserver sind irrelevant

Der HCL Domino Server steht für eine Reihe von Plattformen wie Windows, Linux, AIX, Solaris, AS/400 (OS/400), z/OS und zLinux zur Verfügung

Es bietet mehrere Dienste

Der Server ist zunächst ein Datenbankserver, der Notes-Dokumente an die Notes-Clients liefert

Dann gibt es eine Router-Server-Task („Router“-Task), die sowohl das native Domino-Routing-Protokoll NRPC (Notes Remote Procedure Call) als auch das Simple Mail Transport Protocol (SMTP) zum Senden von E-Mails an das Internet verarbeitet

Die zugehörige SMTP-Server-Task („smtp“-Task) hingegen sorgt dafür, dass Internet-Mail auf diesem Server empfangen werden kann

Z.B

IMAP, POP3, LDAP

Die Daten werden zusammen mit der Anwendungslogik und der Benutzeroberfläche in den verschiedenen Datenbanken gespeichert

Mehrere Anwendungen sind bereits im Lieferumfang enthalten: darunter E-Mail, Kalender, Aufgabenliste, Adressverwaltung und Reservierung von Räumen oder Ressourcen

Im Gegensatz zu anderen Datenbanksystemen können die Datenbanken auch ohne Verbindung zum HCL Domino Server, nur mit dem HCL Notes Client, genutzt und bearbeitet werden

Sobald wieder eine Verbindung zwischen Client und Server besteht, werden die Änderungen an den Daten je nach Konfiguration automatisch – gemäß den definierten Verbindungsintervallen – oder manuell synchronisiert

Dieses Konzept ist aus der Theorie der verteilten Datenbanken als Replikation bekannt

Wenn ein Notes-Client (oder ein Domino-Server) Datenbanken mit einem Domino-Server repliziert, werden nur neue und geänderte Dokumente übertragen

Bei Bedarf kann nur ein Teil der Gesamtdaten repliziert werden

Dies kann dann über die Replikationsparameter für jede Datenbank eingestellt werden (selektive Replikation)

Der Replikationsmechanismus kann Änderungen an Dokumenten auf Feldebene erkennen und bei umfangreichen Dokumenten nur die geänderten Feldinhalte übertragen

Dadurch wird die verfügbare Übertragungskapazität des Netzes effizient genutzt

Domino-Server können in Domino-Clustern betrieben werden

Zwei oder mehr Domino-Server sind einander zugeordnet

Das zugrunde liegende Betriebssystem spielt keine Rolle

So kann ein Domino-Server unter Windows mit einem anderen Domino-Server unter AIX einen Domino-Cluster bilden

Ein Domino-Cluster kann aus Servern verschiedener Domino-Versionen aufgebaut werden

Domino-Cluster haben nichts mit Clustern auf Betriebssystemebene zu tun

Fällt ein Domino-Server aus, übernimmt der Client die Umschaltung auf einen anderen Domino-Server im Cluster

Cluster werden verwendet, um die Verfügbarkeit im Falle eines Serverausfalls zu maximieren und die Leistung durch Lastausgleich zu maximieren

Für die Arbeit mit dem Domino-Server gibt es verschiedene Clients:

HCL Notes – damit arbeitet der Anwender am PC

Verfügbar für Windows und Mac und umfassendster Zugriff auf Mail, Kalender, Anwendungen (Workflows), Chat + Videokonferenzen (HCL Sametime) und HCL Connections (internes soziales Netzwerk des Unternehmens)

HCL Verse läuft im Webbrowser und beinhaltet die Grundfunktionen wie Mail, Kalender, Chat und Awareness

HCL Nomad – App für den Zugriff über Smartphones und Tablets (Apple iOS/iPadOS + Android) auf alle Arten von Anwendungen ohne deren (obligatorische) Änderung

HCL Domino Access for Microsoft Outlook (DAMO) – ein Zusatzprogramm für Microsoft Outlook für den Zugriff auf den Domino-Server

HCL Domino Administrator – so arbeitet der Administrator für Konfiguration, Benutzerverwaltung und Überwachung

HCL Domino Designer – damit arbeitet der Anwendungsentwickler

HCL Domino Volt – ermöglicht dem Endbenutzer die einfache Entwicklung webbasierter Domino-basierter Webanwendungen.[5]

HCL Domino Admin [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

HCL hat einen speziellen Administrationsclient zur Verwaltung des Domino-Servers eingeführt

Dieser Client bietet Funktionen, die die Verwaltung der HCL Notes-Domäne erheblich vereinfachen und die über den normalen Notes-Client nicht möglich sind

Der Administrationsclient kann auf dem Arbeitsplatz des zuständigen Administrators installiert werden und sollte nach Möglichkeit nicht direkt auf dem Server installiert werden

Der Verwaltungsclient kann verwendet werden, um die meisten Aufgaben auszuführen, die mit der Konfiguration und Verwaltung von Domino-Servern verbunden sind

Darüber hinaus dient dies der vollständigen Benutzerverwaltung und der vollständigen Überwachung und Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Servers

HCL Verse (browserbasierter E-Mail-Client) und HCL Nomad [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Ein HCL-Domino-Server bietet auch einen Webserver, der Notes-Datenbanken über den Browser verfügbar macht

HCL Domino bietet einen eigenen webbasierten Client namens HCL Verse für den Zugriff auf E-Mails, Kalender und Aufgaben

Mit Hilfe der Integration von HCL Sametime für Chat und Meetings und HCL Nomad für den Webzugriff auf Notes-Anwendungen ist für Benutzer ein rein browserbasierter Zugriff möglich

HCL Domino Designer [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Mit dem Domino Designer können neue Datenbanken erstellt und das Design bestehender Datenbanken geändert werden, wenn es nicht geschützt ist

Der Domino Designer beinhaltet neben Funktionen zum Erstellen und Verändern der verschiedenen Designelemente wie Masken, Ansichten, Seiten, Rahmen etc

auch eine Entwicklungsumgebung, in der Formelsprache (sog

@commands und @functions), LotusScript ( mit Debugger), Java oder JavaScript können programmiert werden

Grundelemente jeder Notes-Datenbank sind Masken (Formulare) zum Anlegen, Ändern und Anzeigen von Dokumenten sowie Ansichten (Views) und Ordner (Ordner) zur tabellarischen Darstellung von Dokumenten

Masken lassen sich auf vielfältige Weise dynamisch einblenden, also je nach Inhalt des Dokuments Elemente ein- oder ausblenden, Daten berechnen oder Skripte über Events starten

Für die Anzeige im Webbrowser kann auch direkt HTML-Quellcode angegeben werden oder es können HTML-Designelemente wie Layer grafisch generiert und diese beispielsweise auch dynamisch ein- und ausgeblendet werden.

Der Lotus Notes 8 Client ist eine erweiterte Version, die auf der Eclipse Rich Client Platform (Eclipse RCP) basiert

Diese integrative Schnittstelle heißt bei IBM Lotus Expeditor und wird z.B

bereits als Basis für den IBM Lotus Sametime Connect Client (ab Version 7.5) verwendet

IBM bietet Expeditor auch als separate Entwicklungs- und Laufzeitumgebung an

Diese Schnittstelle ist sehr flexibel und ermöglicht die Integration und Verkettung (Composite Application) von Anwendungen unterschiedlicher Programmiersprachen und Hersteller (SOA)

Die Anfänge dieser Entwicklung gehen auf die Produktlinie IBM Workplace zurück

Da Eclipse auf verschiedenen Plattformen angeboten wird, ist auch die Portierung des Lotus Notes 8 Clients gewährleistet

Andere Kunden [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

HCL Notes E-Mail kann auch mit anderen Clients, wie z.B

B

Mozilla Thunderbird, die die Standards POP3 und IMAP unterstützen

Microsoft Outlook ab Version 2002 kann auch vom Endbenutzer verwendet werden, um die Mail- und Kalenderfunktionen von HCL Notes über den Domino Access für Microsoft Outlook (DAMO) zu nutzen

Notes-Anwendungen und Notes-Datenbanken sind hochportabel (zu über 99,9 %, d

h

der Anpassungsaufwand auf einer anderen Plattform beträgt weniger als 1 Promille des Entwicklungsaufwands)

Dieses außerordentlich hohe Maß an Portabilität wird jedoch nur erreicht, solange die Notes-Formelsprache verwendet wird

Auch die Verwendung von LotusScript kann die Portabilität einschränken, wenn betriebssystemspezifische Funktionen verwendet werden

Beispielsweise ist die Pfadangabe für eine Datei unter Windows und unter Unix unterschiedlich

Die Portabilität wird durch Technologien wie clientseitiges Java weiter eingeschränkt, da dies im Notes-Client für den Macintosh nicht verfügbar ist

Verwendet man allerdings nur die Formelsprache und portables LotusScript, dann entsteht der Hauptaufwand bei der Anpassung, beispielsweise beim Übertragen einer Notes-Anwendung von Windows auf Macintosh, von Schriftarten und Schriftgrößen (weil TimesRoman 10 nicht so viel belegt Speicherplatz auf Mac OS und Windows)

Damit wird deutlich, dass bei der Portierung klassischer Notes-Anwendungen in der Regel nur der Aufwand für die Anzeige anfällt und die Kernfunktionen identisch funktionieren

Aber auch das kann der Programmierer von vornherein berücksichtigen, zum Beispiel werden in den originalen HCL-Mail-Templates Schriften verwendet, die sowohl für Windows als auch für Macintosh geeignet sind

Das Notes-System verfügt über mehrere Sicherheitssysteme:

Zugriffssicherheit von Clients auf den Server: Hier gibt es nicht nur Benutzername/Passwort-Sicherheit, sondern es muss auch beidseitig ein gültiges Zertifikat vorliegen: Der Server muss dem Client beim Verbindungsaufbau ein gültiges Zertifikat vorlegen und der Client dem Server

Der Benutzer wird nicht direkt auf dem Server mit einem Passwort authentifiziert, sondern über eine ID-Datei, die den privaten Schlüssel des Benutzers enthält

Diese ID-Datei kann nur mit einer besonders geschützten Zertifizierer-ID erstellt werden

Darüber hinaus wird der Zugriff auf den Server über Zugriffsgruppen innerhalb des Domino-Adressbuchs geregelt

Vertrauliche Daten können in einer Notes-Datenbank auf vier Arten verschlüsselt gespeichert werden: auf Datenbankebene mit dem öffentlichen Schlüssel des Benutzers (für lokal gespeicherte Datenbanken) auf Datenbankebene mit dem öffentlichen Schlüssel des Servers (für auf dem Server gespeicherte Datenbanken) auf Feldebene mit der Öffentlichkeit Schlüssel der Personen, die auf Feldebene mit eigenen symmetrischen Schlüsseln ausgelesen werden sollen Ausführungskontrolle (in der Regel von ihnen selbst oder einem Abteilungsleiter erstellt und nicht von Informatikern)

Code wird immer signiert, ob der Code ausführbar ist, wird über eine Freigabeliste gesteuert

Die Liste kann über Policies gesteuert werden, wodurch sichergestellt wird, dass kein beliebiger Code eingeschleust wird.[6] Seit Version 12 wurde die HTTPS/TLS-Transportverschlüsselung durch die Integration mit Let’s Encrypt deutlich vereinfacht

Seit Version 12 wird auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung angeboten

Der Zugriff auf Mail und Anwendungen kann mandantenunabhängig zusätzlich zum Passwort mit einem Einmalpasswort aus einem Passwortgenerator gesichert werden

Die Anwendungen müssen dafür nicht angepasst werden

Diese Sicherheitssysteme sind in das HCL Notes-System integriert

Sie sind damit einfacher zu bedienen und zu administrieren als bei herkömmlichen Systemen, bei denen diese als separate Softwaresysteme installiert, konfiguriert und administriert werden müssen

Denken Sie daran, Schlüssel auf viele Clients zu verteilen oder abgelaufene Zertifikate auf viele Benutzer zu aktualisieren

Ein Notes-Client kommuniziert mit einem Domino-Server über NRPC (Notes-RPC, Port 1352), eine Variante von RPC

NRPC kann über TCP/IP, NETBIOS und andere Protokolle geroutet werden

HCL Domino unterstützt das von IBM entwickelte Lightweight Third-Party Authentication-Protokoll für die einmalige Anmeldung im Webbrowser und ab Version 8.5.1 (2009) SPNEGO für die einmalige Anmeldung mit Microsoft Active Directory im Notes-Client

Für Windows ist auch ein Kennwortsynchronisierungsdienst verfügbar

Ab Version 9.0 unterstützen sowohl der Notes-Client als auch der Domino-Server SAML.

Domino XML (DXL) [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Ab Version 5.0 unterstützt Notes das Lesen und Schreiben von Notes-Daten und -Designs von/nach XML

Die erste Funktionalität wurde als Teil der Ansichtsanzeige durch ein Applet im Browser-Client implementiert und kann mit dem Webbefehl ReadViewEntries verwendet werden

Heute wird diese Funktionalität unter anderem zur verbesserten Webdarstellung genutzt

In R5 war eine weitere XML-Verarbeitung in der Java-Dokumentenklasse (.renderXML) und einem externen Toolkit verfügbar

Ab R6 lieferte IBM diese Funktionalität auch als integrierte Klassen für Lotus Script mit stark erweiterter Funktionalität

Mit Hilfe dieser Klassen können Daten und Gestaltungselemente extrahiert, manipuliert (über DOM oder XSLT) und in bestehende oder neue Datenbanken zurückgeschrieben werden

Notes Data Link (NDL) [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Notes-Datenverknüpfungsdateien sind Verknüpfungen zu Datenbanken, Ansichten oder Dokumenten

Sie werden strukturiert als Klartext in einer NDL-Datei gespeichert

Das Erscheinungsbild ähnelt einer XML-Datei

Die Dateierweiterung. NDL wird bei der Installation des Notes-Clients in die Windows-Registry eingetragen (Pfad: HKEY_CLASSES_ROOT)

Sobald eine. NDL-Datei erstellt wurde, kann diese beim Aufruf von NOTES.EXE als Parameter übergeben werden.[7]

Beispiel: NOTES.EXE C:\TEMP\TESTDATALINK.NDL

Durch Auswählen der Verknüpfung über Internet Explorer wird HCL Notes geöffnet

Dies ist unabhängig vom Inhaltstyp, der vom Server übergeben wird

Microsoft Internet Explorer prüft zunächst im System, ob die Dateiendung bereits bekannt ist

Alternative Browser wie z

B

Firefox oder Opera können im System nicht prüfen, ob die Dateiendung. NDL bekannt ist

See also  Best snipping tool email funktioniert nicht Update

Stattdessen hängt es vom Inhaltstyp ab, der vom Webserver übergeben wird

Um Notes DataLinks über einen alternativen Browser aufzurufen, sollte der Inhaltstyp: application/ndl übergeben werden

Dies kann beispielsweise unter dem Apache HTTP Server erreicht werden, indem in httpd.conf die Zeile „AddType. ndl application/vnd.lotus-notes binary 1.0 # Notes Data Link“ hinzugefügt wird

Der IBM Workplace Client war ein wichtiger Technologielieferant für die Weiterentwicklung von Lotus Notes

Mit der Integration der IBM Workplace Client-Technologie basierte die Version 8 von Lotus Notes erstmals auf dem Open-Source-Framework Equinox, das die serviceorientierte OSGi-Architektur umsetzt und auch Basis der IDE Eclipse ist

Equinox wurde ebenfalls ursprünglich von IBM entwickelt

Auf Domino-Daten und -Funktionen kann über verschiedene APIs zugegriffen werden

Es können die Programmiersprachen C/C++ und Java verwendet werden

Ab Version 7 unterstützt Domino die Entwicklung von Webdiensten

Ein Webservice kann in Lotus Script oder Java implementiert werden

Der generische Zugriff auf Domino-Dokumente über SOAP kann mit dem Open-Source-Tool SOAPGATE erheblich vereinfacht werden.[8]

Ein häufiger Kritikpunkt an HCL Notes ist die wenig intuitive Benutzeroberfläche und die damit verbundene Unzufriedenheit mit der allgemeinen Benutzerfreundlichkeit der Software.[9] Insbesondere frühere Versionen von HCL Notes wurden kritisiert, weil sie bewährte Bedienkonzepte anderer Software geändert hatten, was zu einer inkonsistenten Oberfläche führte, die für Benutzer manchmal verwirrend war

Ein Beispiel für diese Vorgehensweise findet sich in der Tastenkombination F5, die insbesondere innerhalb von Windows verwendet wird, um das aktuelle Fenster zu aktualisieren

In Notes führte dieser Befehl jedoch dazu, dass der Bildschirm gesperrt wurde

Ein weiterer Kritikpunkt war die fehlende Unterstützung von proportionalen Scrollbalken, die dem Benutzer normalerweise anzeigen, wie lang ein Dokument proportional zum aktuellen Bildausschnitt ist.[10] Nach Kritik an diesen Designentscheidungen wurden sie mit der Veröffentlichung von Notes 8 korrigiert

Ältere Versionen von Notes litten unter ähnlichen Problemen, von denen viele in späteren Versionen der Software behoben wurden

Ein Beispiel hierfür ist der Abwesenheitsagent, der vor der Version 8.5 manuell ein- und ausgeschaltet werden musste, auch wenn vorher Start- und Enddatum gesetzt waren

Erst ab Notes 8.5 wird der Abwesenheitsagent bei Erreichen des Enddatums automatisch wieder deaktiviert.

Im Gegensatz zu anderen E-Mail-Programmen können Benutzer von HCL Notes nicht bestimmen, ob beim Öffnen einer E-Mail eine Lesebestätigung gesendet wird, da diese Option auf Serverebene konfiguriert wird

IBM-Entwickler waren der Meinung, dass “das Zulassen der individuellen Stornierung von Lesebestätigungen die Absicht einer Lesebestätigung innerhalb einer Organisation verletzt”

Benutzer haben je nach Servereinstellung nicht die Möglichkeit, keine Lesebestätigung zu versenden, was insbesondere bei unerwünschten E-Mails wie Spam problematisch sein kann

Mit IBM Notes Version 9.0 wurde eine Möglichkeit hinzugefügt, diese Funktion von Notes zu umgehen, indem ein entsprechender Eintrag zur. INI-Datei des IBM Domino-Servers hinzugefügt wurde.[11][12][13]

Andere Kritikpunkte betreffen die allgemeine Leistung und Stabilität von HCL Notes

Wenn die Software abstürzt, laufen einige Prozesse im Hintergrund weiter und verhindern, dass die Anwendung wieder geöffnet wird, bis sie manuell gestoppt werden[14]

Informationen zur Versionsfreigabe 1.0 Dez

1989 1.1

Aug

1990 Unterstützter Client mit Windows 3.0 2 1991 3

Mai 1993 3.1 23

Feb

1994 Unterstützung für Sun Solaris 1.1 3.2 4

Okt

1994 Unterstützung für UNIX-Plattformen: SCO Open Desktop, HP-UX, IBM AIX 3.3 23

Feb , 1995 Lotus Notes Desktop 4 22

Januar 1996 Netware-Serverunterstützung entfernt 5 1999 Sep 6.0 2002 7.0 Aug 2005 DB2-Unterstützung wird hinzugefügt 7.0.1 Jul 2006 Die erste Linux-Version wird veröffentlicht, [16] zertifiziert für Red Hat Enterprise Linux

7.0.2 Sep 2006 Eine Blog-Vorlage wurde hinzugefügt sowie Unterstützung für RSS-Feeds und iCal sowie SAP-ERP-Integration

Außerdem gibt es das Feature „Nomad“, mit dem Sie den Notes-Client auf einem USB-Stick mitnehmen können

8.0.08.2007 Einführung des auf Expeditor basierenden Standardclients; gleichzeitig wird der bisherige Notes-Client als “Basis”-Client weitergeführt 8.5 Dez

2008 ID Vault, neue Roaming-Funktionen, xPages, DAOS (Speicherplatzeinsparung zwischen 40% und 60%),. .

sowie eine große Anzahl weiterer Erweiterungen

Der Domino Designer wird auf Eclipse portiert

Hinzufügen von Unterstützung für Windows Server 2008[17] 9.0.0 21

März 2013 9.0.1 FP8 7

März 2017 Ab dieser Version werden „Feature Packs“ anstelle von „Fix Packs“ geliefert

Domino-Server 32-Bit-Linux und AIX werden nicht mehr geliefert (Wechsel auf 64-Bit), Clients für Windows XP und Linux wurden eingestellt.[18] 10 10.10.2018 Domino Query Language (DQL), Unterstützung für Datenbanken größer 64 GB etc.[1] 11 20.12.2019 Überarbeitung des Clients, DAOS Tier 2 Storage, Verzeichnisabgleich mit externem LDAP-Verzeichnis, Update der Java-Laufzeitumgebung auf OpenJ9.[19] 12 Q2 2021 Die erste Version von IBM Domino komplett überarbeitet von HCL Software seit der Übernahme 2019

Änderungen: Offene Schnittstellen zu SAP, Microsoft Teams, SharePoint und Salesforce

Anpassung der Sicherheitssysteme an Let’s Encrypt, Zwei-Faktor-Authentifizierung, Fail2ban, TOTP 2FA, FaceID und biometrischer Login

Technisch neues C_API-Toolkit, Domino OSGI Tasklet Service und Bootstrap 4

Geplantes neues Lizenzmodell rein benutzerbasiert und nicht mehr PVU.[20]

user registration in lotus notes 9.0 – Lotus Domino 9 Administrator part2 Update New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema lotus notes administrator

IBM Notes 9.0 user registration

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 Update user registration in lotus notes 9.0 - Lotus Domino 9 Administrator part2
user registration in lotus notes 9.0 – Lotus Domino 9 Administrator part2 Update

NSF to PST Converter Tool to Migrate IBM Notes NSF Files … New

SysTools Export Notes software is the ultimate solution to export Lotus .nsf to Outlook .pst format. The NSF to PST converter online utility provides so many advanced features to filter the selected data from the mailbox and convert NSF files to PST file of Outlook 2016, 2013, 2010, 2007 & below versions.

+ mehr hier sehen

Read more

Zwei Möglichkeiten zum Zuordnen des CN-Werts zur SMTP-Adresse

Das Namenselement in Lotus Notes, das Informationen wie Benutzer-, Server- oder Gruppennamen enthält, wird in einem bestimmten Textformat gespeichert, das als kanonisches Namensformat bekannt ist

Grundsätzlich ist die kanonische Benennung sehr hilfreich, um E-Mails von einer Gruppe von Personen innerhalb einer bestimmten Arbeitsgruppe zu verfolgen und sie auf der Grundlage mehrerer Faktoren zu unterscheiden E-Mail-Adresse des Absenders in der ausgewählten Notes-Datenbank

Der Benutzer kann einfach ein SMTP-Namensformat für alle kanonischen Werte festlegen oder jeweils ein einziges in einer CSV-Datei definieren und verwenden

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine kanonische Namensübersetzung in das SMTP-Format durchzuführen

IBM Domino Administrator – Compact Database Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema lotus notes administrator

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 Update IBM Domino Administrator - Compact Database
IBM Domino Administrator – Compact Database New

HCL Verse (formerly IBM Verse) – Apps on Google Play Update New

To get started, contact your administrator for your account and company configuration information. If you are an end user and experiencing a problem, please contact your company IT help desk. If you are a Traveler administrator experiencing a problem, please contact HCL Customer support:

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

“****

IBM Verse ist jetzt HCL Verse! Sie sind bereit für die Zukunft

HCL Verse ersetzt IBM Verse und wird weiterhin mit Ihren bestehenden Traveler-Servern funktionieren.

****

Machen Sie sich bereit für E-Mails, die Sie verstehen , für weniger Unordnung und mehr Klarheit, um Sie mit den Menschen zu verbinden, die Ihnen am wichtigsten sind

HCL Verse wurde für mobile Geräte entwickelt und unterstützt durch eine erweiterte Suche

Es arbeitet für Sie, nicht umgekehrt

Mit HCL Verse für Android-Geräte können Sie: • E-Mails von Personen sehen, die Ihnen wichtig sind • Personen, mit denen Sie häufig interagieren, als wichtig festlegen • E-Mails als Aktion erforderlich markieren • Elemente verwalten, die nachverfolgt werden müssen • Nachverfolgen, wer Ihnen eine Antwort schuldet und wann • Nahtlos mit Ihrem Kalender arbeiten • Interagieren Sie mit all Ihren Kontakten Diese App ist mit den Traveler-Serverversionen 9.0.1 und höher kompatibel Wenden Sie sich zunächst an Ihren Administrator, um Ihre Konto- und Unternehmenskonfigurationsinformationen zu erhalten

Wenn Sie ein Problem haben, wenden Sie sich bitte an den IT-Helpdesk Ihres Unternehmens Wenn ein Problem auftritt, wenden Sie sich bitte an den HCL-Kundendienst:

https://hclpnpsupport.hcltech.com/csm

Weitere Informationen zu HCL Verse finden Sie unter:

https://www.hcltechsw.com/wps/portal/products/verse

Diese App verwendet die Berechtigung des Geräteadministrators.

lotus domino interview questions and answers New

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen lotus notes administrator

lotus notes interview questions for L1 \u0026 L2 level
lotus domino L3 interview questions
lotus notes interview questions and answers pdf free download
lotus notes interview questions answers \u0026 explanations
domino administrator interview questions
lotus notes interview questions

lotus notes administrator Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update lotus domino interview questions and answers
lotus domino interview questions and answers Update New

Notes SharePoint Migration | Migrator for Notes to SharePoint New Update

Migrate Lotus Notes to SharePoint 2019 and Office 365 with zero impact. Simplify your Notes to SharePoint migration with Migrator for Notes. Migrate your Lotus Notes, QuickPlace/Quickr and Domino.Doc applications to SharePoint 2019, Office 365 and hybrid environments with high fidelity and minimal downtime.

+ Details hier sehen

Read more

Migrieren Sie Lotus Notes ohne Auswirkungen auf SharePoint 2019 und Office 365

Vereinfachen Sie Ihre Migration von Notes zu SharePoint mit Migrator for Notes

Migrieren Sie Ihre Lotus Notes-, QuickPlace/Quickr- und Domino.Doc-Anwendungen zu SharePoint 2019, Office 365 und hybriden Umgebungen mit hoher Wiedergabetreue und minimaler Ausfallzeit

Verwenden Sie Migrator for Notes to SharePoint, um Risiken zu mindern, indem Sie sowohl einfache als auch komplexe Anwendungen migrieren

Mit Migrator for Notes behalten Sie die Kontrolle über Ihren Übergang und vermeiden Datenverluste und fehlgeschlagene Projekte mit der intuitiven Verwaltungskonsole und den nahtlosen Migrationsfunktionen

Sie können auch eine Bewertung vor der Migration durchführen, um Anwendungen zu inventarisieren und auf Komplexität und Bedarf zu bewerten

Mit dem Tool können Sie die Kosten und das Risiko der Migration Ihrer benutzerdefinierten Anwendungen reduzieren.

IBM Lotus Domino Admin Training – Demo Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen lotus notes administrator

IBM Lotus Domino Admin Training – Demo
#LotusDomino #LotusNotes
For Complete Lotus Domino Admin Training Please Click Below link
https://www.udemy.com/lotus-domino-administration-853/

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 Update IBM Lotus Domino Admin Training - Demo
IBM Lotus Domino Admin Training – Demo New

Lotus Notes 8 ヘルプ – メールの送信オプションを設定する Update

Lotus Domino Administrator で時間を変更しない限り、ピーク時外の時間帯は、夜の 12 時から午前 6 時の間です。 モデムや広域ネットワークを使用する場合は、このオプションによって通話料金を節約できます。

+ Details hier sehen

Step by step Install \u0026 Configure IBM Domino Server with Domino Administrator (Create User.ID) New Update

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema lotus notes administrator

#IBM Domino Administrator
Merupakan aplikasi yang digunakan untuk management IBM Domino Server, aplikasi ini GUI dan memang tujuan utamanya untuk Administering IBM Domino Server, tanpa aplikasi ini Administrator akan sulit untuk Configure, Create User Person, Monitoring, Clustering, dsb pada IBM Domino Server.
Website: https://www.lukmanlab.com
Facebook: https://www.facebook.com/lukmanlab.fans/
Channel: http://www.youtube.com/channel/UC9EP-uQ7gIDE9eR4Wzg2rIQ
Help Please Like, Comment \u0026 Subscribe…

lotus notes administrator Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update Step by step Install \u0026 Configure IBM Domino Server with Domino Administrator (Create User.ID)
Step by step Install \u0026 Configure IBM Domino Server with Domino Administrator (Create User.ID) New

Identity Manager 4.8 – Micro Focus New Update

Identity Manager 4.8. Identity Manager is a comprehensive identity management suite. It provides an intelligent identity framework that leverages your existing IT assets and new computing models like Software as a Service (SaaS) by reducing cost and ensuring compliance across physical, virtual, and cloud environments.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Identität & Zugang

Verwaltung

Verwenden Sie integrierte Identitätsinformationen, um Identitäten zu erstellen und zu verwalten und den Zugriff auf Unternehmensressourcen zu kontrollieren

Wir bieten Identitäts- und Zugriffsverwaltung, Single Sign-On (SSO), Zugriffssteuerung und mehr

Mehr erfahren

Wir helfen Ihnen…

Class 2- IBM Lotus Domino Admin Training New

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen lotus notes administrator

Learn Step by step Lotus Domino Administration Training Videos
https://www.udemy.com/lotus-domino-administration-853/?couponCode=LN50
-~-~~-~~~-~~-~-
Please watch: \”జపాన్ లో షాపింగ్ ఎలా చేస్తారో తెలుసా!!\”
https://www.youtube.com/watch?v=lBN0Itj8AUY
-~-~~-~~~-~~-~-

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 Update New Class 2- IBM Lotus Domino Admin Training
Class 2- IBM Lotus Domino Admin Training New Update

Import multiple contacts from a vCard … – MSOutlook.info New

09/06/2016 · I’ve got a vCard containing my contacts which I created by exporting my contacts from another application (Lotus Notes). However, Outlook seems to only support importing the first contacts from that file. I then split this multi-contact vCard file into separate vcf-files, one for each contact, which all reside in a single folder. However, Outlook seems to only support …

+ hier mehr lesen

Read more

See also  Best pst kann nicht geöffnet werden Update

Ich habe eine vCard mit meinen Kontakten, die ich erstellt habe, indem ich meine Kontakte aus einer anderen Anwendung (Lotus Notes) exportiert habe

Outlook scheint jedoch nur das Importieren der ersten Kontakte aus dieser Datei zu unterstützen

Ich habe diese vCard-Datei mit mehreren Kontakten dann in separate vcf-Dateien aufgeteilt, eine für jeden Kontakt, die sich alle in einem einzigen Ordner befinden

Outlook scheint jedoch nur den Import von jeweils 1 vCard zu unterstützen

Gibt es eine Möglichkeit, alle diese vcf-Dateien auf einmal zu importieren oder diese einzelne vCard mit mehreren Kontakten in Outlook zu importieren? Die Importfunktion von Outlook ist tatsächlich auf jeweils 1 vcf-Datei beschränkt und die Auswahl eines zu importierenden Ordners ist nicht möglich

Dasselbe gilt für mehrere Kontakte in einer einzigen vCard; Outlook importiert nur den ersten Kontakt in dieser Datei

Wenn Sie nur eine Handvoll vcf-Dateien zum Importieren haben, können Sie darauf doppelklicken, um sie mit Outlook zu öffnen, und dann auf Speichern und schließen drücken, um sie auch tatsächlich in Outlook zu speichern

Dies ist natürlich ziemlich umständlich, wenn Sie viele Kontakte importieren müssen

Um diese Kontakte dennoch schnell in Outlook importieren zu können, können Sie einen der folgenden Workarounds verwenden.

Export in eine csv-Datei

Importieren Sie zuerst in die Windows-Kontakte

Verwenden Sie ein vCard-Add-In eines Drittanbieters

Export in eine CSV-Datei

Wenn Sie immer noch Zugriff auf die ursprüngliche Anwendung haben, die Ihre Kontakte enthält und auch den Export in eine CSV-Datei unterstützt, dann ist dies der beste Ansatz

Sobald Sie Ihre CSV-Datei haben, können Sie sie importieren über:

Outlook 2007 und früher

Datei-> Importieren und Exportieren-> Importieren aus einem anderen Programm oder einer anderen Datei-> Komma trennt Werte (Windows)

Datei-> Importieren und Exportieren-> Aus anderem Programm oder Datei importieren-> Werte durch Komma trennen (Windows) Outlook 2010

Datei-> Öffnen-> Importieren-> Aus anderem Programm oder Datei importieren-> Werte durch Komma trennen ( Fenster)

Datei->Öffnen->Importieren->Import aus anderem Programm oder Datei->Werte durch Komma getrennt (Windows) Outlook 2013 und Outlook 2016

Datei->Öffnen & Exportieren->Import/Export->Import aus anderem Programm oder Datei -> Komma trennt Werte

Importieren Sie zuerst in die Windows-Kontakte

Windows-Kontakte ist ein standardmäßiger Windows-Ordner, den Sie in Ihrem Benutzerprofilordner finden.

Standardmäßig ist dieser Speicherort;

C:\Benutzer\%Benutzername%\Kontakte

Die Eingabe von %userprofile% in die Adressleiste des Datei-Explorers wird schnell

gelangen Sie zum Ordner „Windows-Kontakte“

Hinweis: Falls Sie Windows XP verwenden, können Sie anstelle des Ordners „Windows-Kontakte“ auch Windows Live Mail verwenden

Dateien und Importieren von einer einzelnen vCard mit mehreren Kontakten

Um den Importvorgang im Windows-Kontakteordner zu starten, klicken Sie oben auf die Schaltfläche Importieren

Wenn es nicht verfügbar ist, klicken Sie auf das Symbol » oben rechts, um das Menü zu erweitern und zusätzliche Befehle anzuzeigen

Dies ähnelt dem Importieren einer wab-Datei unter Windows 7, Windows 8 oder Windows 10

Nachdem Sie die Kontakte in den Windows-Kontaktordner importiert haben, können Sie sie entweder in eine CSV-Datei exportieren, die Sie über in Outlook importieren können Befolgen Sie die obigen Anweisungen oder importieren Sie sie direkt über den Outlook-eigenen Importassistenten (nur Outlook 2007 oder Outlook 2010)

Verwenden Sie ein vCard-Add-In eines Drittanbieters

Wie Sie bemerkt haben, ist die Importfunktion von Outlook in Bezug auf vCards ziemlich begrenzt und veraltet

Tatsächlich unterstützt Outlook nicht einmal vollständig die vCard-Spezifikation 2.1, während die meisten anderen Anwendungen den 3.0-Standard verwenden und beginnen, den 4.0-Standard zu übernehmen

Dies bedeutet, dass einige Kontakteigenschaften, die möglicherweise in der vcf-Datei festgelegt wurden, dies nicht tun von Outlook importiert werden

Durch die Verwendung eines vCard-Add-Ins können Sie Unterstützung für die 3.0-Spezifikation hinzufügen und auch mehrere vcf-Dateien auf einmal oder vCards, die mehrere Kontakte enthalten, direkt importieren.

Das VCard Converted Add-In von Sperry Software (Rabattcode: BH93RF24) ist ein solches Add-In, mit dem Sie auch Ihre Kontakte in die vCard-Spezifikation 3.0 exportieren oder vcf-Dateien mit mehreren Kontakten erstellen können

Auf diese Weise können Sie Ihre Kontakte über eine einzige Datei in andere Clients wie Lotus Notes oder Ihr iPhone/iPad importieren und dabei so viele Kontakteigenschaften wie möglich beibehalten

Weitere vCard-Konverter und Kontakt-Add-Ins finden Sie im Abschnitt Add-Ins auf Anleitung zu Outlook.

How To Recover HCL Domino Administrator ID and Password New Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema lotus notes administrator

If you are lost HCl Domino administrator password or ID file, here is steps to recover your ID file and password. It was very difficult to ID file for lotus domino administrator password and ID file, now any IBM Domino administrator can recover ID file and password for administrator easily.
#hcldomino #lotusdominoadministration #HCL Notes #lotusdominotv #lotusdomino #dominoforever #xpages #lotusnotestutorialforbeginners #ibmnotes #ibmdomino #inotes #Lotusnotes

lotus notes administrator Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update How To Recover HCL Domino Administrator ID and Password
How To Recover HCL Domino Administrator ID and Password New Update

Weitere Informationen zum Thema anzeigen lotus notes administrator

HCL Verse (formerly IBM Verse) – Apps on Google Play Update New

To get started, contact your administrator for your account and company configuration information. If you are an end user and experiencing a problem, please contact your company IT help desk. If you are a Traveler administrator experiencing a problem, please contact HCL Customer support:

+ ausführliche Artikel hier sehen

user registration in lotus notes 9.0 – Lotus Domino 9 Administrator part2 Update New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema lotus notes administrator

IBM Notes 9.0 user registration

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 Update user registration in lotus notes 9.0 - Lotus Domino 9 Administrator part2
user registration in lotus notes 9.0 – Lotus Domino 9 Administrator part2 Update

Careers – Regence Update

We’re innovators. Advocates for change. We’re looking for passionate individuals who will forge a path with us. Regence began more than 100 years ago, when a community of loggers came up with an innovative idea to pool their health care dollars.

+ mehr hier sehen

IBM Notes administration for the enterprise with Essential Tools Update New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema lotus notes administrator

A webinar about implementing Domino administration policies and strategies using Essential Tools (ET) from RPR Wyatt. ET is a force multiplying solution ideal for organizations with 10 or more Domino servers

lotus notes administrator Ähnliche Bilder im Thema

 Update IBM Notes administration for the enterprise with Essential Tools
IBM Notes administration for the enterprise with Essential Tools Update New

Lotus word pro free version download (Windows) New Update

Lotus word pro free version download. Office Tools downloads – Lotus SmartSuite by Lotus Development Corporation and many more programs are available for instant and free download.

+ hier mehr lesen

IBM Lotus Notes® Settings and Features Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema lotus notes administrator

For IBM Lotus Notes® users: The SAP Cloud for Customer Add-In for IBM Lotus Notes® lets you see and use information from your SAP solution, right from your inbox. This video steps you through the recommended settings and the most useful features of the add-in. Check it out!

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 Update IBM Lotus Notes® Settings and Features
IBM Lotus Notes® Settings and Features New

Notes SharePoint Migration | Migrator for Notes to SharePoint New Update

Migrate Lotus Notes to SharePoint 2019 and Office 365 with zero impact. Simplify your Notes to SharePoint migration with Migrator for Notes. Migrate your Lotus Notes, QuickPlace/Quickr and Domino.Doc applications to SharePoint 2019, Office 365 and hybrid environments with high fidelity and minimal downtime.

+ hier mehr lesen

How To Recertify an Expired Lotus Notes Id File | HCL Notes New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema lotus notes administrator

Learn how to recertify an expired lotus notes id file, HCL Notes expired
HCL Domino v10 v11 server administration
Lotus Notes Client for user
#dominoforever #Lotusnotes #hclnotes #lotusdominotv #hcldomino #lotusdomino #xpages #lotusnotestutorialforbeginners #lotusdominoadministration #ibmnotes #ibmdomino #inotes

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 Update How To Recertify an Expired Lotus Notes Id File | HCL Notes
How To Recertify an Expired Lotus Notes Id File | HCL Notes New Update

NetBackup Documentation Landing Page – Veritas Neueste

07/09/2021 · For account security, your password must meet the following criteria: At least ten (10) characters, A lowercase letter, An uppercase letter, A number, A symbol, Does not include your username, Is not any of your last 4 passwords.

+ hier mehr lesen

[FIXED] Unable to Find Any Path to Server in Lotus Notes New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema lotus notes administrator

Fixed Unable to Find Any Path to Server in Lotus Notes Error in Lotus Notes HCL Notes 10 client setting up Lotus Notes Client for user, Lotus Notes administrator, unable to find path to pass-through server, unable to find path to pass-through server, Domino Connection Issues – Unable to Find Path to Server, Unable to Find Any Path to Server in Lotus Notes, Unable to find path to server, Troubleshooting reaching systems over the VPN tunnel, Solved: Lotus Notes unable to find path to server error, How to Fix Unable to Find Path to Server error in Lotus Notes V10 V11
#dominoforever #lotusnotes #hclnotes

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 Update [FIXED] Unable to Find Any Path to Server in Lotus Notes
[FIXED] Unable to Find Any Path to Server in Lotus Notes New

Lotus Notes 8 ヘルプ – メールの送信オプションを設定する Neueste

Lotus Domino Administrator で時間を変更しない限り、ピーク時外の時間帯は、夜の 12 時から午前 6 時の間です。 モデムや広域ネットワークを使用する場合は、このオプションによって通話料金を節約できます。

+ mehr hier sehen

IBM Notes 10 Client Installation and configuration New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema lotus notes administrator

Learn how to setup IBM Notes 10 Client
IBM Notes 10 setting up
Lotus Notes Client for user
0:00 – HCL Notes Client Installation
0:30 – Demo
06:43 – HCL Notes Client configuration
09:40 – How it Works
11:55 – Suggestions for the future

lotus notes administrator Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Update IBM Notes 10 Client Installation and configuration
IBM Notes 10 Client Installation and configuration Update

Complete password recovery solution for security admins Aktualisiert

Password recovery for 280+ file types. MS Office, PDF, Zip and RAR, QuickBooks, FileMaker, Lotus Notes, Bitcoin wallets, Apple iTunes Backup, Mac OS X Keychain, password managers, and many other popular applications.. Intelligent detection. Detects all encrypted files and hard disk images and reports the type of encryption and the complexity of the decryption.

+ hier mehr lesen

IBM Domino Admin client 9 installation- Lotus Domino 9.0 Adminis part2 Update New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema lotus notes administrator

Lotus Domino administrator client installation

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 New IBM Domino Admin client 9 installation- Lotus Domino 9.0 Adminis part2
IBM Domino Admin client 9 installation- Lotus Domino 9.0 Adminis part2 New Update

It Still Works Neueste

Tech and Science topics: phones, computers, gadgets, and the Internet, astronomy & earth science, climate & weather, environment & green living and much more.

+ hier mehr lesen

Lotus Notes 8.5.3 Changing E-mail Font Colors New Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema lotus notes administrator

How to change the default e-mail font colors in Lotus Notes 8.5.3.

lotus notes administrator Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Lotus Notes 8.5.3 Changing E-mail Font Colors
Lotus Notes 8.5.3 Changing E-mail Font Colors Update

Identity Manager 4.8 – Micro Focus New Update

Identity Manager 4.8. Identity Manager is a comprehensive identity management suite. It provides an intelligent identity framework that leverages your existing IT assets and new computing models like Software as a Service (SaaS) by reducing cost and ensuring compliance across physical, virtual, and cloud environments.

+ mehr hier sehen

Take 2 minutes to speed up Lotus Notes 8.5 Update

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema lotus notes administrator

How simple and easy editing your jvm.properties (Eclipse) file can be, which helps Lotus Notes 8.5 run faster. Any such changes are done at your own risk! If you’re on Windows 8 / Windows 8.1, you won’t even get Notes to run without this tweak. See also my related article here: http://TinkerTry.com/first-24-hours-with-windows-8-1-on-w520-laptop-mostly-smooth-sailing

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 New Take 2 minutes to speed up Lotus Notes 8.5
Take 2 minutes to speed up Lotus Notes 8.5 New

IBM Training Neueste

Select Language Arabic Bengali Bosnian Bulgarian Chinese Chinese Traditional Croatian Czech Danish Dutch Estonian Finnish French French Canadian German Greek Gujarati …

+ mehr hier sehen

Quick Tip: Lotus Notes – Copy documents as a table Update New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema lotus notes administrator

In this video I show one of my favorite features of Lotus Notes. I show how you can copy documents from a view as a rich text table and then paste that table into another message or document.

lotus notes administrator Einige Bilder im Thema

 New Quick Tip: Lotus Notes - Copy documents as a table
Quick Tip: Lotus Notes – Copy documents as a table Update

Suche zum Thema lotus notes administrator

Updating

Ende des Themas lotus notes administrator

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment