Home » Best matlab 2008b download Update

Best matlab 2008b download Update

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best matlab 2008b download Update

Neues Update zum Thema matlab 2008b download


Mex-File Utility for Fast MATLAB Port I/O (64-bit) New Update

10/07/2018 · 3. Download and copy the inpoutx64.dll file to the C:\WINDOWS\SYSTEM32 directory. 4. Download the io64.mexw64, config_io.m, inp.m and outp,m files to a working directory of your choice. This directory will be added to your MATLAB path in step-6 below. 5. Start MATLAB in “Run as Administrator” mode (Right-click icon and select “Run as …

+ mehr hier sehen

Read more

Mex-File-Plug-in für schnelle MATLAB-Port-I/O

(64-Bit-Windows XP, Vista, 7,8,10)

Benutzer von Windows Vista und Windows 7 sollten die Vista/7-Installationshinweise am Ende dieses Dokuments beachten

Eine Version dieser Software für 32-Bit-Windows finden Sie hier.

Eine Version dieser Software zum Ausführen von 32-Bit-MATLAB 64-Bit-Windows finden Sie hier.

Um sehr schnelle Port-I/O mit einem KOSTENLOSEN Add-on zu MATLAB zu erreichen, haben wir eine C++-Erweiterung (mex-Datei) entwickelt, die native Methoden für den Zugriff auf Low-Level verwendet Hardware

Diese mex-Datei heißt io64.mexw64

Es verwendet einen selbstinstallierenden Freeware-Systemtreiber namens inpoutx64.dll

[ Hinweis : Die Selbstinstallation des Treibers erfordert, dass MATLAB mit Administratorrechten ausgeführt wird

Der Treiber muss zuvor installiert worden sein, um Benutzer ohne Administratorrechte zu unterstützen]

So installieren Sie diese erweiterte Funktion: Laden Sie das Modul io64.mexw64 herunter und verschieben Sie es in ein Verzeichnis in Ihrem MATLAB-Pfad (z

B

c:\cog2000\Cogent2000v1

29\Toolbox im Fall der standardmäßigen Cogent 2000 64-Bit-Windows-Installation des USD PSYC 770)

Laden Sie als Nächstes das Modul inpoutx64.dll herunter und verschieben Sie es in das Verzeichnis C:\windows\system32 (dh dieses Modul muss sich im Windows-System PATH befinden)

Microsoft Visual C++ 2005 SP1 Redistributable (x64) Package muss auf Ihrem Computer installiert sein

Verwenden Sie die Systemsteuerung, um zu sehen, ob es bereits installiert ist

Falls nicht, kann die Installationsanwendung von Microsoft unter http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?displaylang=en&id=18471 heruntergeladen werden

Zusammenfassung der Verwendung des Befehls io64():

Objekt = io64; Der Aufruf von io64 ohne Eingabeargumente erstellt eine dauerhafte Instanz des io64-Schnittstellenobjekts und gibt ein 64-Bit-Handle an seinen Speicherort zurück

Dieser Befehl muss zuerst abgesetzt werden, da das Objekt-Handle ein erforderliches Eingabeargument für alle anderen Aufrufe von io64 ist

Dieser io64-Aufruf funktioniert nicht richtig, es sei denn, es wird eine Rückgabevariable angegeben (d

h

„object“ im Beispiel links)

Status = io64 (Objekt); Der Aufruf von io64() mit einem Eingabeargument und einer einzelnen Rückgabevariablen bewirkt, dass der Kernel-Level-I/O-Treiber inpoutx64.sys automatisch installiert wird (d

See also  Best interaktives suchfeld excel New Update

h

es ist keine manuelle Treiberinstallation erforderlich)

Objekt ist das Handle zu einer zuvor erstellten Instanz von io64 (siehe den oben ausgeführten Schritt); und status ist eine von der Funktion zurückgegebene Variable, die beschreibt, ob der Treiberinstallationsprozess erfolgreich war (0 = erfolgreich)

Nachfolgende Versuche, Port-I/O mit io64() auszuführen, schlagen fehl, wenn hier ein Statuswert ungleich Null zurückgegeben wird

Dieser Schritt muss vor allen nachfolgenden Versuchen, I/O-Port-Daten zu lesen oder zu schreiben, durchgeführt werden

io64 (Objekt, Adresse, Daten); Durch Aufrufen von io64() mit drei Eingabeparametern kann der Benutzer Daten an die angegebene E/A-Port-Adresse ausgeben

object ist das Handle zu einem io64-Objekt (oben beschrieben); Adresse gibt die physische Adresse des Ziel-I/O-Ports (<64K) an; und Daten stellen den Wert (zwischen 0-255) dar, der an den I/O-Port ausgegeben wird

Daten = io64 (Objekt, Adresse); Der Aufruf von io64() mit zwei Eingabeargumenten und einer Rückgabevariablen ermöglicht es dem Benutzer, den Inhalt des angegebenen E/A-Ports zu lesen

Objekt ist das Handle zu einer zuvor erstellten Instanz von io64 (siehe oben), Adresse gibt den Ort des gelesenen I/O-Ports an; und data enthält den Wert im Ganzzahlformat, der nach dem Lesen des E/A-Ports zurückgegeben wird

Der folgende MATLAB-Befehlsausschnitt zeigt, wie die Erweiterung io64() verwendet wird:

% Erstellen Sie eine Instanz des io64-Objekts

ioObj = io64;

%

% initialisiert die Schnittstelle zum inputx64-Systemtreiber

status = io64(ioObj);

%

% Wenn Status = 0 ist, können Sie jetzt auf einen Hardware-Port schreiben und lesen

% Versuchen wir, den Wert = 1 an den Ausgabeport des parallelen Druckers (LPT1) zu senden

Adresse = hex2dez(‘378’); %Adresse des Standard-LPT1-Ausgangsports

data_out=1; %Beispieldatenwert

io64 (ioObj, Adresse, Datenausgabe); %Ausgabebefehl

%

% Jetzt lesen wir diesen Wert wieder in MATLAB ein

data_in=io64(ioObj,Adresse);

%

% Wenn Sie mit dem io64-Objekt fertig sind, kann es über verworfen werden

% ‘clear all’, ‘clear mex’, ‘clear io64’ oder ‘clear functions’ command.

MATLAB-Skripte zur Vereinfachung von Port-I/O

Die obigen Codebeispiele zeigen, dass die Verwendung der io64()-Erweiterungen etwas komplex ist

Um diese Komplexität zu reduzieren, wurde eine Reihe von MATLAB-Skripten entwickelt, um die E/A-Programmierung zu vereinfachen

Um Zugriff auf diese Skripte zu haben: Laden Sie io64.mexw64 , config_io.m , inp.m und outp.m herunter Dateien und verschieben Sie sie in ein Verzeichnis in Ihrem MATLAB-Pfad

Laden Sie außerdem das Modul inpoutx64.dll herunter und verschieben Sie es wie oben beschrieben in das Verzeichnis C:\windows\system32

Verwendung des MATLAB-E/A-Skripts:

config_io; Installiert den inpoutx64-Kernel-Level-Treiber, der für den Zugriff auf Low-Level-Hardware erforderlich ist

Dieser Befehl muss vor allen Versuchen gegeben werden, die benutzerdefinierten inp()- oder outp()-Skripte zu verwenden

outp (Adresse, Byte); Diese Funktion schreibt den 8-Bit-Wert, der in der Variablen mit dem Namen byte übergeben wird, an den E/A-Port, der durch Adresse angegeben ist

byte = inp (adresse); Diese Funktion liest die durch address angegebene E/A-Port-Position und gibt das Ergebnis dieser Operation zurück

Ein einfacher Benchmark-Test zeigt, dass die E/A mit diesen Skripten erheblich langsamer ist als das direkte Aufrufen des io64()-Objekts (wie oben gezeigt)

See also  The Best dos 6.22 disketten Update New

Anstatt einen Port mit einer Latenz von etwa 10 Mikrosekunden lesen zu können, ergibt die Verwendung des inp()-Skripts eine Latenz von etwa 40 Mikrosekunden

Dies reicht für die meisten experimentellen Anwendungen in der Psychologie (wie das Scannen einer Schaltflächenbox usw.) fast aus

Verwenden Sie direkte Aufrufe von io64(), wenn Ihre Anwendung möglichst kurze I/O-Latenzen erfordert (z

B

zum Aktualisieren eines analogen Ausgabestroms)

Der folgende MATLAB-Codeausschnitt zeigt, wie Sie die neuen I/O-Skripte verwenden:

% initialisiert den Zugriff auf den Inputx64-Low-Level-I/O-Treiber

config_io;

% Optionaler Schritt: Überprüfen Sie, ob der inputx64-Treiber erfolgreich initialisiert wurde

global überzeugend;

if( zwingend.io.status ~= 0 )

error(‘Inp/Outp-Installation fehlgeschlagen’);

Ende

% schreibt einen Wert in den standardmäßigen LPT1-Druckerausgabeport (bei 0x378)

Adresse = hex2dez(‘378’);

Bytes = 99;

outp(Adresse,Byte);

% liest den oben an den Druckerport geschriebenen Wert zurück

date=inp(Adresse);

Reaktionszeit-Benchmark/Ergebnisse

Da unser Labor Low-Level-Digital-E/A verwendet, um Stimuli zu steuern und/oder menschliche Reaktionszeiten mit Millisekunden-Genauigkeitsanforderungen zu erfassen, haben wir einen io64()-Timing-Benchmark entwickelt, der ein klassisches „Reaktionszeit“-Protokoll nachahmt

Dieser Ansatz umfasste den Aufbau eines hardwarebasierten Reaktionszeitsimulators, der genau 200 ms nach dem Empfang einer „Stimulus“-Eingabe vom zu testenden System eine Ausgangs-„Antwort“ erzeugt (siehe RT-Simulator für weitere Details und ein schematisches Hardwarediagramm)

Die Latenz des MATLAB io64()-Moduls wurde bewertet, indem der Blackbox-RT-Simulator über das Line Printer (LPT)-Datenregister Bit-0 (Anschlussstift 2) des PC getriggert und die Ankunftszeit der „Antwort“ vom RT-Simulator über überwacht wurde LPT-Statusregister Bit-4 (Anschlussstift 13)

Siehe Druckeranschluss für weitere Einzelheiten über die E/A-Schnittstelle des alten Druckeranschlusses des PCs.

Die aufgezeichnete verstrichene Zeit zwischen der Stimulusausgabe und der Antworteingabe würde bei einem “idealen System” immer genau 200 ms betragen

Um das Latenzverhalten unserer realen Systeme zu charakterisieren, haben wir “Reaktionszeiten” für 200 aufeinanderfolgende Versuche (jeweils getrennt durch ein Intertrial-Intervall von 200 ms) gesammelt

Die statistischen Ergebnisse, die diesen Test zusammenfassen, der auf einem HP EliteBook Modell 8540w durchgeführt wurde, das mit einem parallelen LPT-Anschluss auf einer ExpressPort-Peripheriekarte ausgestattet war, auf der MATLAB 2008b unter Windows 7 (x64) ausgeführt wurde, sind in Tabelle 1 (unten) aufgeführt

Die Standardabweichung der Latenzverteilung war sehr klein (nur 78 MIKROSEKUNDEN) und der Bereich, der die kürzeste Latenz von der längsten Latenz trennte, betrug lediglich 0,291 ms (291 Mikrosekunden)

Diese Ergebnisse zeigen deutlich, dass über MATLAB io64() auf Windows-basierten Computern implementierte Low-Level-Digital-E/A die zeitliche Präzision erreichen kann, die zur Unterstützung der anspruchsvollsten Verhaltensforschungsprotokolle erforderlich ist

Mittlere Standardabweichung Minimaler Maximaler Bereich Windows 7 Enterprise ( SP1)

HP EliteBook 8540w; 8 GB Arbeitsspeicher

Intel Core i7 Q720 bei 1,60 GHz

PCI ExpressCard IEEE 1284 Parallelport 200.191 0.078 200.009 200.300 0.291

Tabelle 1

Ergebnisse von io64()-Benchmark-Latenztests unter Verwendung eines externen 200-ms-Reaktionszeitsimulators

(Statistiken basieren auf 200 aufeinanderfolgenden Versuchen

Alle Zeitangaben in Millisekunden)

See also  Best Choice mx player vc1 Update

Installationshinweise für Windows Vista/7/8/10 (64 Bit)

Obwohl unser Labor noch nicht viel Erfahrung mit Windows Vista/7 hat, konnten wir die oben beschriebene Software mit dem unten beschriebenen Verfahren erfolgreich installieren (unter Verwendung von MATLAB 7.7-R2008b):

1

Melden Sie sich als Benutzer mit Administratorrechten an

2

Deaktivieren Sie UAC (Benutzerkontensteuerung)

Eine einfache Möglichkeit, dies in Windows Vista zu tun, ist: Start-Run-MSCONFIG

Wählen Sie die Registerkarte Tools, scrollen Sie nach unten zur Option für „UAC deaktivieren“ und wählen Sie sie aus

Als nächstes drücken Sie die Schaltfläche “Starten”

Sie müssen das System dann NEU STARTEN, damit diese Änderung wirksam wird

3

Laden Sie die Datei inpoutx64.dll herunter und kopieren Sie sie in das Verzeichnis C:\WINDOWS\SYSTEM32

4

Laden Sie die Dateien io64.mexw64, config_io.m, inp.m herunter und outp,m Dateien in ein Arbeitsverzeichnis Ihrer Wahl

Dieses Verzeichnis wird in Schritt 6 unten zu Ihrem MATLAB-Pfad hinzugefügt

5

Starten Sie MATLAB im Modus „Als Administrator ausführen“ (Rechtsklick auf das Symbol und wählen Sie „Als Administrator ausführen“)

6

Fügen Sie das Verzeichnis mit den heruntergeladenen Dateien hinzu m-Dateien in Ihren MATLAB-Pfad über den Menübefehl File|Set Path|Add with Subfiles…

7

Führen Sie „config_io“ im MATLAB-Befehlsfenster aus

Wenn zu diesem Zeitpunkt keine Fehlermeldung angezeigt wird, haben Sie die Software erfolgreich installiert von “Disable UAC”.

Analysieren einzelner Bits innerhalb eines E / A-Bytes

Wenn man einen E/A-Port liest, interessiert man sich normalerweise für den Status eines einzelnen Bits unter dem Wert, der von einem Aufruf von inp(address) zurückgegeben wird

MATLAB bietet eine Reihe von Funktionen, um Daten „bitweise“ zu verarbeiten

Die folgenden Codezeilen zeigen beispielsweise, wie der Status einer einzelnen Eingabezeile mit der Funktion bitget() getestet wird:

% Aktuellen Wert eines Eingangsports an der angegebenen Adresse lesen

% Beachten Sie, dass der von inp(address) zurückgegebene Wert mit uint8 in ein 8-Bit-Format umgewandelt wird

Antwort = uint8 (inp (Adresse));

% Ergreifen Sie Maßnahmen, wenn sich das niederwertigste Bit derzeit auf dem Pegel logisch 0 befindet

if (bitget(antwort,1) == 0)

display(‘Eingang ist aktiv’)

Ende

Siehe auch: bitset(), bitand(), bitor(), bitxor() für zusätzliche bitweise Operatoren

Zusätzliche Informationen über den Freeware INPOUTX64-Treiber für 64-Bit-Windows XP/Vista/7 finden Sie hier

Besonderer Dank geht an Phil Gibbons (www.highrez.co.uk) für die Bereitstellung der signierten 64-Bit-Version von inpoutx64.sys Kernel-Level-Treiber.

Versionen dieser Software für 32-Bit-Windows-Systeme finden Sie hier

Letzte Überarbeitung: 10

Juli 2018

Homepage von Professor Schieber – Vorherige Seite

Descarga e Instalacion de MATLAB 2008 (64 y 32) New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema matlab 2008b download

matlab 2008b download Einige Bilder im Thema

 Update Descarga e Instalacion de MATLAB 2008 (64 y 32)
Descarga e Instalacion de MATLAB 2008 (64 y 32) Update

Weitere Informationen zum Thema anzeigen matlab 2008b download

Updating

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habenmatlab 2008b download

Updating

Sie haben das Thema also beendet matlab 2008b download

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment