Home » Best objektorientierte struktur New

Best objektorientierte struktur New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best objektorientierte struktur New

Sie sehen gerade das Thema objektorientierte struktur


Objektdatenbank – Wikipedia New Update

Eine Objektdatenbank oder objektorientierte Datenbank ist eine Datenbank, die auf dem Objektdatenbankmodell basiert. … Da Objekte eine komplexe Struktur haben können, sind semantische Zusammenhänge zwischen Objekten dem Datenbanksystem bekannt.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Eine Objektdatenbank oder objektorientierte Datenbank ist eine Datenbank, die auf dem Objektdatenbankmodell basiert

Im Gegensatz zur relationalen Datenbank werden hier Daten als Objekte im Sinne der Objektorientierung verwaltet

Das zugehörige Datenbankverwaltungssystem wird als objektorientiertes Datenbankverwaltungssystem bezeichnet

Objektdatenbank und Objektdatenbankverwaltungssystem bilden zusammen das Objektdatenbanksystem

Ein Objekt modelliert normalerweise ein Objekt oder Konzept und enthält insbesondere zugeordnete Attribute; Beispielsweise gehören die Farbe und das Gewicht eines Autos zum Autoobjekt

Attribute beschreiben ein Objekt näher

Daten und Methoden (die Funktionen zum Zugriff auf die Daten) werden zusammen in den Objekten gespeichert

Das Datenbankmanagementsystem (DBMS) ist die Software, die zum Verwalten einer Datenbank erforderlich ist

Im Fall einer Objektdatenbank wird diese als Objektdatenbankverwaltungssystem (ODBMS) bezeichnet

Das ODBMS ist für die Speicherung und den zuverlässigen Zugriff auf die Daten verantwortlich

Neben den klassischen Eigenschaften eines DBMS muss es folgende zusätzliche Anforderungen erfüllen, um als vollwertiges ODBMS einsetzbar zu sein: Verwaltung komplexer Objekte

Ein Objekt setzt sich aus beliebigen anderen Datentypen zusammen.

Ein Objekt besteht aus beliebigen anderen Datentypen

Sicherstellung der Objektidentität

Jedes Objekt bekommt eine systemweit eindeutige Identifikation OID.

Jedes Objekt erhält eine systemweit eindeutige Identifikation

Kapselung der Objekte nach dem Konzept der objektorientierten Programmierung

Der Zugriff auf das Objekt erfolgt über Methoden der Objekte nach dem Konzept der objektorientierten Programmierung

Der Zugriff auf das Objekt erfolgt über Methoden

Objekte werden einer Objektklasse zugeordnet.

zugeordnet

Objektklassen sind in einer Klassenhierarchie angeordnet.

angeordnet

Die späte Bindung bewirkt, dass die überladenen Methoden für geerbte Objekte verwendet werden

Das ODBMS muss eine Turing-vollständige Manipulationssprache (DML) bereitstellen

Zusätzlich zu diesen Eigenschaften gibt es eine Reihe optionaler Anforderungen, die hier nicht aufgeführt sind

Sie wurden auf der DOOD’98-Konferenz definiert

Als Abfragesprache hat die ODMG die Object Query Language (OQL) standardisiert

Als Datenbearbeitungssprache wird die Object Definition Language (ODL) verwendet

Objektdatenbanksysteme füllen eine Lücke, die bei der Programmierung moderner Datenbankanwendungen entsteht, wenn die Anwendung in einer objektorientierten Programmiersprache entwickelt wurde, die Datenbank aber ein klassisches relationales Datenbanksystem ist

Beide Konzepte widersprechen sich in einigen wichtigen Punkten

Dieses Problem wird allgemein als “objektbezogene Impedanzfehlanpassung” bezeichnet

Als Lösung des Problems werden sogenannte objektrelationale Abbildungen verwendet

Dies sind Softwarekomponenten, die zwischen einer relationalen Datenbank und objektorientierter Software vermitteln

Die Verwendung eines Objektdatenbanksystems eliminiert diese Vermittlung

Die Anwendung kann direkt mit der Datenbank kommunizieren

Das Zusammenfügen komplexer Datenobjekte durch Joins über mehrere Datenbanktabellen hinweg entfällt

Über die in der Datenbank hinterlegten Beziehungen können Objekte einfach abgefragt werden

Darüber hinaus hilft ein ODBMS beim Zugriff auf Daten

Da Objekte eine komplexe Struktur haben können, kennt das Datenbanksystem die semantischen Beziehungen zwischen Objekten

Das Datenbanksystem hat also ein Verständnis dafür, welche Daten zusammengehören

Dieses Wissen kann bei der Abfrage der Daten mit einer Abfragesprache wie OQL genutzt werden

Im Gegensatz zu relationalen Datenbanksystemen ist das Ergebnis einer Abfrage keine Menge von Datensätzen

OQL ermöglicht die Abfrage einzelner Objekte.

Auch das Problem der Objektidentität wird gelöst

Während der Datenbankentwickler seinen Daten bei relationalen Datenbanken oft einen künstlich generierten Schlüssel (Ersatzschlüssel) hinzufügen muss, erledigt dies ein ODBMS automatisch in Form einer OID

Die Verwaltung dieser IDs wird komplett vom System übernommen

Objektdatenbanken werden bisher nur in begrenztem Umfang eingesetzt

Dementsprechend sind viele Schnittstellen und Tools wie JDBC/ODBC, ETL oder OLAP nicht für die Verwendung mit einem ODBMS vorbereitet

Die Schnittstellen zwischen dem Anwendungsprogramm und der Objektdatenbank sind nicht standardisiert, so dass das Datenbanksystem bei Problemen nachträglich nur mit immensem Aufwand durch ein leistungsfähigeres ersetzt werden kann

Beim objektrelationalen Mapping hingegen gibt es mehrere etablierte Lösungen, die den Zugriff auf in unzähligen Projekten erprobte relationale Datenbanksysteme bieten

Bei bestimmten Abfragen sind Objektdatenbanken gegenüber relationalen Datenbanken immer noch im Nachteil

Dies wird beispielsweise durch Zugriffspfade auf Objekte verursacht, die mehrere Pfadtypen verwenden (z

B

Vererbung und Assoziation)

Bei Schreiboperationen in der Sperrverwaltung führt dies zu einer exponentiellen Komplexität und damit zu Performance-Problemen

Die Performance-Probleme wurden in den objektrelationalen Datenbanken aufgegriffen, in denen nur die Konstrukte aus objektorientierten Datenbanken mit geringerer Komplexität (zB n ⋅ log ⁡ ( n ) {\displaystyle n\cdot \log(n)} ) geführt wurden über

Objektdatenbanken wurden Ende der 1980er Jahre entwickelt

Sie gehören damit zu den vergleichsweise neuen Datenbankkonzepten

Auf dem von relationalen Datenbanksystemen dominierten Datenbankmarkt spielen sie bis heute eine eher untergeordnete Rolle

Dennoch wurden seit 2004 mehrere Objektdatenbanksysteme wie db4o entwickelt, deren Weiterentwicklung 2011 eingestellt wurde und teilweise als Open Source verfügbar sind

Siehe auch [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Heuer, Andreas: Objektorientierte Datenbanken – Konzepte, Modelle, Standards und Systeme

See also  Best kunsthandwerk allgäu New Update

2., aktualisierte Auflage – Bonn: Addison-Wesley-Longman 1997: ISBN 3-89319-800-8

2., aktualisierte Auflage – Bonn: Addison-Wesley-Longman 1997: ISBN 3-89319-800-8 Gunter Saake, Ingo Schmitt, Can Türker: Objektdatenbanken – Konzepte, Sprachen, Architekturen

1

Auflage

International Thomson Publishing, Bonn 1997, ISBN 3-8266-0258-7.

1

Auflage

International Thomson Publishing, Bonn 1997, ISBN 3-8266-0258-7

Unland, Rainer: Objektorientierte Datenbanken

Konzepte und Modelle

Thomson Publishing, Bonn 1995, ISBN 3-929821-82-6

Objektorientierung in Java – Objektorientierte Programmierung in Java Teil 1 Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema objektorientierte struktur

WERDE EINSER SCHÜLER UND KLICK HIER:
https://www.thesimpleclub.de/go
Was heißt Objektorientierung? Was ist ein Objekt?
Beispiel Objekt und Klasse: Was macht das?
Übungsaufgaben \u0026 mehr auf www.thesimpleclub.de
Unsere App für Apple downloaden: http://on.thesimpleclub.de/iosapp
Die App für Android downloaden: http://on.thesimpleclub.de/googleplay
Zur Windows Universal App 🙂
http://bit.ly/TSCWindows
Kategorie: Programmierung
Playlist: Objektorientierte Programmierung in Java
» ALLE KANÄLE
Geschichte: http://www.youtube.com/thesimplehistory
Informatik: http://www.youtube.com/thesimpleinformatics
Erdkunde: http://www.youtube.com/thesimplegeography
Physik: http://www.thesimplephysics.de
Chemie: http://www.thesimplechemics.de
Wirtschaft: http://www.youtube.com/thesimpleeconomics
Mathe: https://www.youtube.com/TheSimpleMaths
Biologie: http://www.thesimplebiology.de
Motivations- \u0026 Lerntipps: http://youtube.com/thesimpleclub
» MEHR VON UNS ONLINE
Twitter: http://twitter.com/thesimpleclub
Facebook: http://fb.thesimpleclub.de
Alex auf Instagram: http://alex.thesimpleclub.de
Nico auf Instagram: http://nico.thesimpleclub.de
TSC auf Instagram: http://instagram.com/thesimpleclubde
» WAS IST THE SIMPLE CLUB?
Wir sind der Meinung, dass Bildung Spaß machen muss. Deswegen bieten wir dir auf 8 Kanälen die beste und unterhaltsamste Online Nachhilfe die du im Netz finden kannst: Und das in Mathematik, Informatik, Geschichte, Geographie, Biologie, Chemie, Physik und Wirtschaft!
In verschiedenen Kategorien und Schwierigkeitsgraden bereiten wir dich auf deine Prüfung vor. Egal ob Schüler oder Student, ob jung oder alt, bei uns findet jeder die passenden Videos.
Und das Beste: TheSimpleClub ist und bleibt komplett kostenlos!
» CREDITS
Ein Konzept von Alexander Giesecke und Nicolai Schork
Geschrieben von: Marcel Schubert
Visuelle Konzeption: Nicolai Schorck
Ton: Alexander Giesecke
Schnitt \u0026 Effekte: Ullrich Köhler

objektorientierte struktur Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update Objektorientierung in Java - Objektorientierte Programmierung in Java Teil 1
Objektorientierung in Java – Objektorientierte Programmierung in Java Teil 1 New

Visual Basic-Dokumentation: Einstieg, Tutorials, Referenz … Neueste

Visual Basic – Dokumentation. Visual Basic ist eine objektorientierte Programmiersprache, die von Microsoft entwickelt wurde. Visual Basic beschleunigt und vereinfacht die Entwicklung typsicherer .NET-Apps.

+ Details hier sehen

Read more

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Führen Sie ein Upgrade auf Microsoft Edge durch, um die neuesten Funktionen, Sicherheitsupdates und technischen Support zu erhalten.

Objektorientierte Programmierung in 15 Minuten ► Teil 1 (Methoden) New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema objektorientierte struktur

Kanalmitgliedschaft:
https://www.youtube.com/channel/UCiT0SUtIWTQZQd1galJ-hpw/join
Linklisten:
Es existieren viele Linklisten im Web, z.B. hier: http://www.mathematik.net

objektorientierte struktur Einige Bilder im Thema

 Update New Objektorientierte Programmierung in 15 Minuten ► Teil 1 (Methoden)
Objektorientierte Programmierung in 15 Minuten ► Teil 1 (Methoden) Update

Projektstrukturplan: Alles was du wissen musst (inkl … New

19/7/2017 · Objektorientierte Gliederung: Das dritte Gliederungsprinzip ist die objektorientierte Gliederung. Diese macht vor allem dann Sinn, wenn im Projekt einzelne Objekte voneinander abzugrenzen sind. Als Beispiel könnte man hier den Bau eines Hauses mit den Objekten (bzw. Komponenten) Fundament, Keller, Erdgeschoss, Obergeschoss und Dach nennen.

+ Details hier sehen

Read more

Der Projektstrukturplan (PSP) ist einer der wichtigsten Pläne im Projektmanagement

Er wird daher ehrfürchtig die „Mutter aller Pläne“ genannt

Doch viele Projektleiter trauen sich nicht wirklich, ihn anzusprechen

Ich muss auch zugeben, dass ich mich lange Zeit nicht wirklich mit ihm verstanden habe

Doch worum geht es beim Projektstrukturplan (PSP) wirklich? Warum ist er so wichtig? Und worauf müssen Sie bei der Erstellung achten? Diese Fragen klären wir in diesem Artikel, damit Sie diesen zentralen Baustein in Ihrem Projekt optimal nutzen können! Der Projektstrukturplan: Klarheit durch Vollständigkeit

Der Projektstrukturplan, auch Work Breakdown Structure (PSP) genannt, tut genau das: Er gibt Ihrem Projekt eine Struktur, indem er die Arbeit in planbare und überschaubare Pakete herunterbricht

Damit ist bereits klar, warum der Projektstrukturplan eines der zentralen Elemente einer guten Projektplanung ist

Ziel eines WBS ist die vollständige Darstellung aller Aufgaben (Pakete) in Ihrem Projekt in übersichtlicher und für alle Beteiligten verständlicher Form

Diese Darstellung hilft Ihnen, später den Überblick über das Projekt zu behalten

Außerdem ermöglicht es Ihnen eine klare Zuordnung von Verantwortlichkeiten und erleichtert die interne Projektkommunikation

Die folgende schematische Darstellung zeigt Ihnen, wie ein Projektstrukturplan aussehen kann: Der Aufbau eines Projektstrukturplans

Um den Projektstrukturplan zu entwickeln, sind zwei grundsätzliche Fragen zu klären

Einerseits ist es die Art der Struktur, andererseits der Entstehungsprozess

Die Struktur

Kommen wir zunächst zur Frage nach der Art der Struktur: Zunächst muss entschieden werden, nach welchem ​​Prinzip die PSP aufgebaut werden soll

Es gibt folgende Möglichkeiten:

Phasenorientierter Aufbau:

Eine der häufigsten Gliederungsarten in Projektstrukturplänen ist die phasenorientierte Gliederung

Das Projekt wird anhand seines chronologischen Ablaufs durchgespielt und die anstehenden Arbeitspakete in den jeweiligen Phasen geplant

Ein weiterer weit verbreiteter Strukturtyp ist die funktionale Orientierung

Hier wird der Projektstrukturplan nach den organisatorischen Funktionen gegliedert

Diese Art der Struktur wird häufig gewählt, wenn Projekte in (oder nahe) der Linienorganisation durchgeführt werden sollen

Denn die Aufteilung beispielsweise nach Entwicklungs-, Produktions-, Konstruktions- oder Marketingabteilung ist den Beteiligten aus dem Arbeitsalltag bekannt

Objektorientierte Struktur:

Das dritte Strukturierungsprinzip ist die objektorientierte Strukturierung

Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn einzelne Objekte im Projekt voneinander abgegrenzt werden müssen

Ein Beispiel könnte der Bau eines Hauses mit den Objekten (bzw

Bauteilen) Fundament, Keller, Erdgeschoss, Obergeschoss und Dach sein

Diese Objektorientierung kann auch bei großen Veranstaltungen sehr nützlich sein

Mischformen sind möglich! Neben den „reinen Formen“ können Sie auch eine gemischte Ausrichtung verwenden

Wichtig ist, dass Sie auf einer Strukturierungsebene immer das gleiche Strukturierungsprinzip verwenden

Das bedeutet, dass Sie nicht einfach auf der obersten Ebene der Struktur zwischen Phasenorientierung und Objektorientierung wechseln können

Ist die erste Gliederungsebene jedoch nach den Projektphasen gegliedert, können Sie problemlos eine Ebene tiefer wechseln, beispielsweise zu einer funktionalen Ausrichtung.

DIE STRUKTURFORM AUF EINEN BLICK (ALS PDF-DOWNLOAD) Am besten gleich für den Newsletter anmelden

See also  Best Choice vegan beim bäcker New

So erhalten Sie viele Informationen zum Thema Projektmanagement bequem per E-Mail

Unter anderem die Übersicht über die verschiedenen Strukturtypen eines Projektstrukturplans! Melden Sie sich am besten gleich für den Newsletter an

So erhalten Sie viele Informationen zum Thema Projektmanagement bequem per E-Mail

Das macht es Ihnen unter anderem noch einfacher, die richtige Gliederung für Ihren Projektstrukturplan zu wählen! Informationen zu Inhalt, Protokollierung Ihrer Anmeldung, Versand über den US-Anbieter Amazon AWS, statistische Auswertungen und Ihre Abmeldemöglichkeiten finden Sie in meiner Datenschutzerklärung

Immer dabei: der Aufgabenbereich „Projektmanagement“

Was Sie bei der Wahl der Gliederungsart jedoch nie vergessen sollten, ist die separate Auflistung der Projektmanagement-Aufgaben

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für eine Objekt-, Funktions- oder Phasenorientierung entscheiden

Denn ein Aufgabenbereich des Projektes ist immer das Projektmanagement und das wird – wenn es nicht im PSP aufgeführt ist – oft unterschätzt oder „vergessen“ zu planen

Erstellen Sie einen Projektstrukturplan: den Prozess

Nach diesen Vorüberlegungen geht es nun an die Erstellung des Projektstrukturplans, wobei Sie zwischen drei Vorgehensweisen wählen können: Top-Down-Ansatz

Beim Top-Down-Ansatz – auch deduktiver Ansatz genannt – zerlegen Sie das Projekt Schritt für Schritt in seine Einzelteile

Das bedeutet, dass Ihre Analyse Sie vom großen Ganzen zu den Details führt

Diese Vorgehensweise empfiehlt sich vor allem dann, wenn Sie bereits ähnliche Projekte durchgeführt haben und die Teilbereiche Ihres Projektes klar vor sich sehen

Bottom-up-Ansatz

Der Bottom-up-Ansatz – auch induktiver Ansatz genannt – beginnt bei den Details, aus denen das Projekt nach und nach „zusammengebaut“ wird

Dieser Ansatz eignet sich besonders für innovative Projekte mit einem hohen Maß an Unsicherheit.

JoJo -Ansatz

Natürlich können Sie auch beide oben genannten Ansätze kombinieren, um ihre Vorteile zu kombinieren

Beispielsweise gehen Sie zunächst deduktiv vor und überprüfen die „Vollständigkeit“ Ihrer Analyse, indem Sie dann induktiv von den Details zum großen Ganzen zurückgehen

Überprüfen Sie Ihr Ergebnis mit dem MECE-Prinzip

Nachdem Sie Ihren Projektstrukturplan nun erfolgreich aufgebaut haben, sollten Sie diesen noch einmal auf Vollständigkeit und Logik prüfen

Hier kommt das MECE-Prinzip ins Spiel:

MECE steht für Mutually Exclusive and Collectively Exhaustive, was bedeutet, dass sich die einzelnen Bereiche deiner PSP nicht überschneiden dürfen (Mutually Exclusive), sondern die Teilbereiche immer das Niveau über 100% beschreiben (Collectively Exhaustive)

Fazit: Ein PSP ist viel Aufwand, aber einer der entscheidenden Faktoren, ob Ihr Projekt ein Erfolg wird!

Wie Sie sehen, ist die Erstellung eines Projektstrukturplans mit viel Arbeit verbunden: Zuerst müssen Sie das richtige Gliederungsprinzip festlegen und dann viel Arbeit in die deduktive oder induktive Analyse Ihres Projekts stecken

Leider scheuen viele Projektleiter diese Arbeit, weil sie das Gefühl haben, am Anfang des Projekts stecken zu bleiben und zu viel Zeit in der Planung zu „vergeuden“

Aber ich kann Ihnen versichern, dass sich dieser „Mehraufwand“ im Laufe Ihres Projektes mehrfach auszahlt

Denn neben einem reibungsloseren Ablauf – der Ihnen viel Stress, Ärger und Mehrarbeit zur Lösung der „plötzlich“ auftretenden Probleme erspart – wird auch die Qualität, die das Projekt liefern kann, deutlich höher sein

Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder wie ist euer Verhältnis zur „Mutter aller Pläne“? Schreib mir einfach einen kurzen Kommentar!

Was ist Objektorientierte Programmierung? Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema objektorientierte struktur

✘ Werbung: Jetzt Premium Mitgliedschaft sichern – https://programmieren-starten.de/premium-mitgliedschaft-lp1/?utm_source=youtube\u0026utm_medium=share\u0026utm_term=was-ist-objektorientierte-programmierung\u0026utm_content=link-in-videobeschreibung\u0026utm_campaign=premium-mitgliedschaft
🔹 Kostenlos die Programmier-Einsteiger-Serie sichern:
►►► https://programmieren-starten.de/pev-lp1/?utm_source=youtube\u0026utm_medium=share\u0026utm_term=was-ist-objektorientierte-programmierung\u0026utm_content=link-in-videobeschreibung\u0026utm_campaign=pev
Eine kleine Einführung in die Objektorientierung, bzw. die Objektorientierte Programmierung.

objektorientierte struktur Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Update Was ist Objektorientierte Programmierung?
Was ist Objektorientierte Programmierung? Update New

Dependency Injection – Wikipedia New

Wortbedeutung. Die Bezeichnung Dependency Injection wurde 2004 vom Softwareentwickler Martin Fowler eingeführt, um den damaligen Begriff Inversion of Control zu präzisieren: “ Inversion of Control is too generic a term, and thus people find it confusing. As a result with a lot of discussion with various [Inversion of Control] advocates we settled on the name Dependency

+ hier mehr lesen

Read more

gute Beweise einfügen

Einige Teile dieses Artikels sind nicht ausreichend mit Beweisen (z

B

Einzelbeweisen) ausgestattet

Informationen ohne ausreichende Beweise könnten bald entfernt werden

Bitte helfen Sie Wikipedia, indem Sie die Informationen recherchieren und

In der objektorientierten Programmierung ist Dependency Injection (DI) ein Entwurfsmuster, das die Abhängigkeiten eines Objekts zur Laufzeit regelt: Wenn beispielsweise ein Objekt nach der Initialisierung ein anderes Objekt benötigt, wird diese Abhängigkeit an zentraler Stelle gespeichert – sie wird nicht generiert durch das initialisierte Objekt selbst

Der Begriff Dependency Injection wurde 2004 vom Softwareentwickler Martin Fowler eingeführt, um den damaligen Begriff Inversion of Control zu verdeutlichen: „Inversion of Control ist ein zu allgemeiner Begriff, und daher finden die Leute ihn verwirrend verschiedenen [Inversion of Control]-Befürwortern haben wir uns auf den Namen Dependency Injection geeinigt.“ (Martin Fowler: martinfowler.com)[2] Mit Dependency Injection ist es nach dem Single-Responsibility-Prinzip möglich, die Verantwortung für den Aufbau des Abhängigkeitsnetzes zwischen den Objekten eines Programms von den einzelnen Klassen auf eine Zentrale zu übertragen In einem konventionellen System der objektorientierten Programmierung hingegen ist jedes Objekt für die Verwaltung seiner Abhängigkeiten – dh benötigter Objekte und Ressourcen – selbst verantwortlich, dazu muss jedes Objekt etwas Wissen über seine Umgebung haben, das es nicht hätte müssen normalerweise ihre eigentliche Aufgabe erfüllen Dependency Injection überträgt die Verantwortung für das Erstellen und Verknüpfen von Objekten auf eine unabhängige Komponente, beispielsweise ein extern konfigurierbares Framework, wodurch der Code des Objekts unabhängiger von seiner Umgebung wird, wodurch Abhängigkeiten von konkreten Klassen beim Kompilieren vermieden werden können und macht das Erstellen von Unit-Tests besonders einfach xibilität konfigurierbar sein

Lediglich das Verhalten des Clients ist festgelegt

Der Client kann auf alles reagieren, was die vom Client erwartete intrinsische Schnittstelle unterstützt

See also  Top ms sql index neu erstellen Update

Die Konfigurationsdetails eines Systems können in Konfigurationsdateien abgelegt werden, sodass das System ohne Neukompilierung neu konfiguriert werden kann

Separate Konfigurationen können für verschiedene Situationen geschrieben werden, die unterschiedliche Implementierungen von Komponenten erfordern

Dies schließt Tests ein, ist aber nicht darauf beschränkt

Da keine Änderung des Codeverhaltens erforderlich ist, kann es als Refactoring auf Legacy-Code angewendet werden

Das Ergebnis sind Clients, die unabhängiger und einfacher isoliert zu testen sind, indem Stubs oder Mock-Objekte verwendet werden, die andere Objekte simulieren, die nicht getestet werden

Diese einfache Überprüfung ist oft der erste Vorteil, der bei der Verwendung von Dependency Injection bemerkt wird

Der Client kann alle Kenntnisse über eine konkrete Implementierung entfernen, die er verwenden muss

Dies hilft, den Client von den Auswirkungen von Designänderungen und Fehlern zu isolieren

Es fördert die Wiederverwendbarkeit, Testbarkeit und Wartbarkeit

Reduzierung des Boilerplate-Codes in den Anwendungsobjekten, da alle Arbeiten zum Initialisieren oder Einrichten von Abhängigkeiten von einer Provider-Komponente erledigt werden.

Gleichzeitige oder unabhängige Entwicklung

Zwei Entwickler können unabhängig voneinander Klassen entwickeln, die sich gegenseitig verwenden, während sie nur die Schnittstelle kennen müssen, über die die Klassen kommunizieren

Plugins werden oft von Dritten entwickelt, die nicht einmal mit den Entwicklern sprechen, die das Produkt erstellt haben, das die Plugins verwendet

Die Kopplung zwischen einer Klasse und ihrer Abhängigkeit wird reduziert

Clients werden erstellt, ihre Konfigurationsdetails müssen vom Designcode bereitgestellt werden

Dies kann ärgerlich sein, wenn offensichtliche Standardeinstellungen verfügbar sind

Es kann das Lesen von Code erschweren, da es das Verhalten von der Konstruktion trennt

Das bedeutet, dass Entwickler auf zusätzliche Dateien verweisen müssen, um die Leistung eines Systems zu verfolgen

Abhängigkeitsinjektionsframeworks werden mithilfe von Reflektion oder dynamischer Programmierung implementiert

Dies kann die Verwendung der IDE-Automatisierung behindern, z

B

Verweise finden, Aufrufhierarchie anzeigen und Refactorings sichern

Die Verwendung von Reflektion kann sich auch auf die Leistung des Programms auswirken

Es erfordert normalerweise mehr Entwicklungsaufwand im Voraus, da Sie nicht vorhersagen können, wann und wo es benötigt wird

Sie müssen die Injektion anfordern und dann sicherstellen, dass sie injiziert wurde

Das Herauskommen aus Klassen und in die Assoziationen zwischen Klassen ist mit Aufwand verbunden, der möglicherweise nicht immer wünschenswert oder leicht zu pflegen ist

Die Abhängigkeit von einem Dependency-Injection-Framework kann gefördert werden.[3]

Ein Beispiel für ein UML-Klassendiagramm und ein Sequenzdiagramm für das Entwurfsmuster für die Abhängigkeitsinjektion

Im UML-Klassendiagramm instanziiert die Client-Klasse, die die Objekte ServiceA und ServiceB benötigt, die Klassen ServiceA1 und ServiceB1 nicht direkt

Stattdessen erstellt eine Injektorklasse die Objekte und injiziert sie in den Client, wodurch der Client unabhängig davon wird, wie die Objekte erstellt werden

Das UML-Sequenzdiagramm zeigt die Laufzeitinteraktionen: Das Injector-Objekt erstellt die Objekte ServiceA1 und ServiceB1

Der Injektor erstellt dann das Client-Objekt und injiziert die Objekte ServiceA1 und ServiceB1

Martin Fowler beschreibt drei verschiedene Arten des Setzens erforderlicher Referenzen, die er mit dem Begriff Dependency Injection verbindet: Constructor Injection, Interface Injection und Setter Injection (Abschnitt Forms of Dependency Injection in[2])

Alle von ihm beschriebenen Prozeduren verwenden Methodenaufrufe, bei denen die zu setzenden Abhängigkeiten keine Rückgabewerte, sondern Parameter sind

Constructor Injection [ edit | Quelle bearbeiten ]

Abhängigkeiten von anderen Klassen werden durch Konstruktoren bereitgestellt

Klassenabhängige { private Abhängigkeit Abhängigkeit ; //Öffentliche Abhängigkeiten des Konstruktors (endgültige Abhängigkeitsabhängigkeit) { this

Abhängigkeit = Abhängigkeit ; } } Klasseninjektor {Void-Methode () {Endgültige Abhängigkeit Abhängigkeit =. .

; letztes abhängiges abhängiges = neues abhängiges (Abhängigkeit); } }

Schnittstelleninjektion [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Das Modul der injizierenden Klasse definiert eine Schnittstelle, die abhängige Klassen implementieren müssen, damit ihre Abhängigkeiten zur Laufzeit verfügbar gemacht werden

Schnittstelle IInjectable {void inject (finale Abhängigkeit Abhängigkeit); } Klasse Dependents implementiert IInjectable { private finale Abhängigkeit Abhängigkeit ; public void inject ( letzte Abhängigkeit Abhängigkeit ) { this

Abhängigkeit = Abhängigkeit ; } } Klasseninjektor {Void-Methode () {Endgültige Abhängigkeit Abhängigkeit =. .

; final IInjectable abhängige =. .

; abhängig

injizieren ( Abhängigkeit ); } }

Setter-Injektion [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Die abhängige Klasse stellt Methoden bereit, die verwendet werden, um die Abhängigkeiten bereitzustellen

Klassenabhängige { private Abhängigkeit Abhängigkeit ; public void setdependency (endgültige Abhängigkeitsabhängigkeit) { this

Abhängigkeit = Abhängigkeit ; } } Class Injector { Void Methode () { final abhängig abhängig =. .

; letzte Abhängigkeit Abhängigkeit =. .

; abhängig

setdependency (Abhängigkeit); } }

Andere Implementierungsoptionen [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Es ist auch möglich, die Abhängigkeitsinjektion auf andere Weise[4] zu implementieren, wie sie in einigen Frameworks verwendet wird

Beispielsweise können Abhängigkeiten nach den Möglichkeiten der Programmiersprache durch Reflektion oder durch direktes Setzen der Referenz darauf im Speicher ohne Methodenaufruf gesetzt werden

Zur Umsetzung gibt es verschiedene Frameworks für verschiedene Programmiersprachen und Plattformen, die fertige Lösungen liefern

Diese implementieren das Muster mit einigen umfassenden, erweiterten Funktionen, wie z

B

das Auslesen der Konfiguration aus Dateien und deren Überprüfung auf formale Korrektheit

Siehe die Liste der Abhängigkeitsinjektions-Frameworks

Je nach verwendetem DI-Framework kann es nachteilig sein, dass Programmlogik in Konfigurationsdateien ausgelagert werden muss, was die Übersichtlichkeit verringern und die Wartung erschweren kann: Die Konfiguration muss nun von den Entwicklern erledigt werden Den Code verstehen Dieser Nachteil kann vermieden werden, indem Dependency Injection ähnlich dem Abstract Factory Design Pattern verwendet wird, ohne dass ein Framework als Teil des Programms selbst implementiert wird

Diese Art der Implementierung wird als „Do-It-Yourself Dependency Injection“ oder kurz „DIY-DI“ bezeichnet.[5]

Software Engineering Tutorial Deutsch #17 – Objektorientierte Analyse (OOA) New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema objektorientierte struktur

✘ Werbung: Jetzt Premium Mitgliedschaft sichern – https://programmieren-starten.de/premium-mitgliedschaft-lp1/?utm_source=youtube\u0026utm_medium=share\u0026utm_term=software-engineering-tutorial-deutsch-17\u0026utm_content=link-in-videobeschreibung\u0026utm_campaign=premium-mitgliedschaft
🔹 Kostenlos die Programmier-Einsteiger-Serie sichern:
►►► https://programmieren-starten.de/pev-lp1/?utm_source=youtube\u0026utm_medium=share\u0026utm_term=software-engineering-tutorial-deutsch-17\u0026utm_content=link-in-videobeschreibung\u0026utm_campaign=pev
Der siebzehnte Teil unseres Software Engineering Tutorials Deutsch (German).
In diesem Video lernst Du die Objektorientierte Analyse (OOA) kennen.

objektorientierte struktur Ähnliche Bilder im Thema

 Update Software Engineering Tutorial Deutsch #17 - Objektorientierte Analyse (OOA)
Software Engineering Tutorial Deutsch #17 – Objektorientierte Analyse (OOA) Update

Weitere Informationen zum Thema anzeigen objektorientierte struktur

Updating

Dies ist eine Suche zum Thema objektorientierte struktur

Updating

Sie haben gerade den Thementitel angesehen objektorientierte struktur

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment