Home » Best sharepoint schulung anwender Update New

Best sharepoint schulung anwender Update New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Best sharepoint schulung anwender Update New

Neues Update zum Thema sharepoint schulung anwender


Table of Contents

Mobiles Intranet für die Zusammenarbeit im Team | SharePoint New

Schulung für den SharePoint-Schnellstart Mehr als 200.000 Unternehmen und 190 Millionen Anwender*innen nutzen SharePoint für Intranets, Teamwebsites und Content-Management. Die vielseitige SharePoint-Lösung. 5 Gründe für den Umstieg auf eine Teamlösung. Kostenloses E …

+ hier mehr lesen

Read more

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um einen Download-Link zu erhalten

Ihre Nachricht wurde gesendet

Danke! Ihre Nachricht wurde gesendet

Sie erhalten in Kürze eine Antwort auf Ihr Gerät

Danke! Ihre Nachricht wurde gesendet

Sie erhalten in Kürze eine Antwort

Deine Nachricht konnte nicht gesendet werden

Bitte versuchen Sie es in Kürze erneut

Geben Sie eine gültige 10-stellige Telefonnummer im Format: oder eine gültige E-Mail-Adresse ein

Diese E-Mail-Adresse ist ungültig

Geben Sie eine E-Mail-Adresse in einem gültigen Format ein: z

B

[email protected]

SharePoint Datenbibliothek Crashkurs | Kurzüberblick und die wichtigsten Funktionen \u0026 Möglichkeiten New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema sharepoint schulung anwender

sharepoint schulung anwender Ähnliche Bilder im Thema

 Update SharePoint Datenbibliothek Crashkurs | Kurzüberblick und die wichtigsten Funktionen \u0026 Möglichkeiten
SharePoint Datenbibliothek Crashkurs | Kurzüberblick und die wichtigsten Funktionen \u0026 Möglichkeiten New Update

SharePoint – Tools für die Zusammenarbeit im Team New Update

Schulung für den SharePoint-Schnellstart Mehr als 200.000 Unternehmen und 190 Millionen Anwender*innen nutzen SharePoint für Intranets, Teamwebsites und Content-Management. Die vielseitige SharePoint-Lösung. 5 Gründe für den Umstieg auf eine Teamlösung. Kostenloses E …

+ mehr hier sehen

SharePoint Tutorial: Dateiablage im Team New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema sharepoint schulung anwender

sharepoint schulung anwender Einige Bilder im Thema

 New SharePoint Tutorial: Dateiablage im Team
SharePoint Tutorial: Dateiablage im Team Update

Home [www.computrain-muc.de] Aktualisiert

SharePoint für Anwender . bieten wir als kundenspezifsches Anwendertraining, Individualkurs oder Coaching inhouse bei Ihnen an. Termine und Inhalte jederzeit nach Vereinbarung . Office 2019/365 und Project 2016/2019. Hier bieten wir verschiedene Fortbildungsmaßnamen an: Komplett- und Kompaktkurse unterschiedlicher Levels,

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

NEU IM PROGRAMM:

Fordern Sie unser Angebot an

IT-Schulungen Digitales Arbeiten – Online-Tools, Tipps & Tricks>

– Online-Tools, Tipps & Tricks > Organisieren Sie Teams effizient mit Microsoft Teams

Effizient organisieren mit Microsoft Teams Professionelle Datenanalyse mit Excel PowerPivot & Power Query >

> Skype for Business: Online-Besprechungen>

: Online-Meetings> Touchscreen und Stift: die neue Art zu arbeiten>

das neue Arbeiten > Outlook: Wie halte ich mein Postfach schlank? >

> Zeitmanagement mit Outlook>

Verwenden von Outlook > Outlook-Follow-up organisieren > Camtasia Learning Video-Anwendung

Produktion von Lernvideos & Training Camtasia

Wir erstellen für Sie Lehrvideos zu den gewünschten

Themen in Deutsch, Englisch und Französisch

zu den gewünschten Themen in Deutsch, Englisch und Französisch Wir schulen Sie zur Videoproduktionsanwendung Camtasia Datenschutzschulungsunterstützung und Schulung zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Sensibilisierung der Mitarbeiter für den Datenschutz > Weitere Services: Fragen Sie nach unserer Datenschutzberatung

Datenschutzverwaltung

AKTUELL IN CORONA-ZEITEN: Nutzen Sie die Zeit zur Weiterbildung

Auch unsere Schulungen für Webinare haben wir aktualisiert – jede bestehende Schulung kann auch als Online-Schulung / Webinar genutzt werden

gebucht werden

Sowohl die Struktur als auch die Inhalte der Seminare haben wir angepasst

Künftig wird es auch kürzere Schulungen zu bestimmten Aspekten geben

die wir den klassischen Schulungsthemen als fachliche Teilinhalte entnehmen

Kundenspezifische Online-Schulungen / Webinare können Sie auch als Firmenschulung buchen

Fordern Sie unser Angebot an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel

089 9827048

________________________________________________

TRAININGSKONZEPTE

für Ihr technisches Produkt

in Englisch, Französisch und Deutsch

Sie benötigen – insbesondere im Ausland – Unterstützung bei der Schulung Ihres technischen Produkts? Wir erstellen für Sie ein Konzept, die Präsentationen, Übungen etc

und ggf

auch die Schulungen vor Ort durchführen

(letztes Projekt: digitale Industrienähmaschinen)

________________________________________________

Unsere Weiterbildungsangebote – angepasst an Ihr Unternehmen und Ihre Anforderungen:

FLOOR WALKING / FLYING COACH

die effiziente Ergänzung zur Vor-Ort-Schulung

Parallel zu den Workshops und/oder nach dem Training

Der Seminarleiter kommt zu Ihnen nach Hause

und coacht Teilnehmer am Arbeitsplatz zu Anwenderfragen

NUTZEN:

Sofortige Integration des Gelernten in den täglichen Arbeitsprozess

fachliche Unterstützung bei der Umsetzung des Gelernten in die Praxis

Webinare und Lernvideos

Webinare über Standard-Online-Tools (Skype for Business, WebEx, Zoom etc.)

Lernvideos produzieren wir für Sie auf Anfrage und nach Ihren Bedürfnissen

(auf Deutsch, Französisch und Englisch)

SharePoint für Benutzer

Wir bieten Ihnen kundenspezifische Anwenderschulungen, individuelle Schulungen oder Inhouse-Coachings an

Termine und Inhalte können jederzeit vereinbart werden

Office 2019/365 und Projekt 2016/2019

Wir bieten eine Vielzahl von Schulungen an: Komplett- und Kompaktkurse auf verschiedenen Niveaus

Umstellungsseminare und kundenspezifische Workshops

NEU: digitales Arbeiten

Einerseits lernen Sie den Umgang mit Tablets (iPad, Android) und die notwendigen Einstellungen kennen

sowie nützliche Apps für das professionelle digitale Umfeld (Vertrieb, Service, Schulungen, Projekte etc.)

How to use Microsoft SharePoint Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema sharepoint schulung anwender

sharepoint schulung anwender Einige Bilder im Thema

 New How to use Microsoft SharePoint
How to use Microsoft SharePoint Update

New Horizons Frankfurt | IT Trainings & Zertifizierungen Aktualisiert

New Horizons Frankfurt bietet Ihnen flexible und maßgeschneiderte Trainings in den Bereichen IT, Office, Adobe, Prozess- und Projektmanagement u.v.m.

+ hier mehr lesen

📚 How to use SharePoint Document Library – Beginners Tutorial Update New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema sharepoint schulung anwender

sharepoint schulung anwender Ähnliche Bilder im Thema

 New 📚 How to use SharePoint Document Library - Beginners Tutorial
📚 How to use SharePoint Document Library – Beginners Tutorial Update

Freigegebene Mailbox – Ein Clientvorgang ist fehlgeschlagen Neueste

10-08-2018 · Die Anwender selbst sind alle in verschiedenen OUs angelegt, aber alle auf dem selben Mailserver. Automapping = True sorgt für den Fehler. Du musst im AD, in der freigegebenen Mailbox den User, der Probleme hat, im Attribut “msExchDelegateListLink” rausnehmen. Jetzt zum Anwender gehen und die Mailbox entfernen.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Hallo,

Ich habe ein Problem mit einem Outlook 2016 Client (Windows 10 Enterprise)

Wenn nämlich das gemeinsame Postfach eines Benutzers integriert ist, funktioniert es bisher ganz gut

Nur manchmal kommt beim Zugriff auf das Postfach die Fehlermeldung “Ein Client-Prozess ist fehlgeschlagen”

Das Problem wurde durch das Erstellen eines neuen Outlook-Profils gelöst

Erst nach ein paar Tagen taucht das gleiche Problem im neuen Profil auf

Wenn ich jetzt wieder auf das alte Profil wechsle, funktioniert es wieder mit dem alten Profil, bis nach ein paar Tagen die Fehlermeldung wieder erscheint.

Also wechsle ich jetzt immer zwischen den beiden Profilen hin und her.

Was ich habe bisher versucht, ich habe den Outlook Cache deaktiviert, den DNS Cache geleert und abgesicherter Modus, aber nichts hat geholfen.

Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte? Ich vermute irgendwo in der Nähe von Autodiscover, dass dort etwas nicht stimmt.

Administering SharePoint Online Update New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema sharepoint schulung anwender

sharepoint schulung anwender Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Administering SharePoint Online
Administering SharePoint Online New

IT & EDV Präsenzseminare zu festen Terminen – Kebel Aktualisiert

IT & EDV Kurse – Grund- und Aufbaukurse für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis in 25 IT-Schulungszentren mit Seminargarantie.

+ hier mehr lesen

Read more

Unsere freundliche und individuelle Betreuung garantiert, dass sich alle Teilnehmer persönlich angesprochen und wohl fühlen

Modern ausgestattete Seminarräume unterstützen Ihren Lernerfolg

Bei der Durchführung eines Seminars als Einzeltraining verkürzen wir die Seminardauer und intensivieren die Lernphasen im Trainer-Teilnehmer-Dialog

So profitieren Sie von einem intensiven und individuellen Lernerlebnis bei gleichem oder ähnlichem Seminarpreis und kürzerer oder angepasster Seminardauer

Wir führen fast alle Präsenzseminare und Online-Kurse von einer Person aus durch

Dies gilt für von uns bestätigte Seminare

So können wir Ihnen ein breites Spektrum an Terminen anbieten und Sie erhalten Planungssicherheit für Ihre Weiterbildung

Sollte das gewünschte Training ausgebucht sein oder der Termin nicht zu Ihnen passen, organisieren wir schnell und unkompliziert einen Zusatztermin in Ihrer Nähe

Damit ist die Basis für eine qualitativ hochwertige Ausbildung sichergestellt und es bleibt Zeit, auf individuelle Fragen und Wünsche der Teilnehmer einzugehen

In allen unseren Schulungszentren steht den Kursteilnehmern ein PC-Arbeitsplatz mit entsprechender Software zur Verfügung

Die Teilnehmerzahl der offenen IT-Kurse ist in der Regel auf maximal 8 Personen begrenzt

Es nehmen Leute aus verschiedenen Unternehmen teil

Für fast alle Seminare haben wir – Durchführung nur 1 Anmeldung – als verkürztes Einzeltraining zum gleichen Preis zugesagt

Online-Schulungen zu festen Terminen mit interaktiver Live-Kommunikation zwischen Trainer und Teilnehmern im virtuellen Klassenzimmer – die notwendige Software wird von unserem Unternehmen gestellt

Anmelden

Nutzungsbedingungen

Anmeldungen müssen schriftlich (per Post, Fax, E-Mail, Online-Buchung) erfolgen

Bei allen Seminaren ist die Teilnehmerzahl begrenzt

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und müssen von uns schriftlich bestätigt werden

Die Daten der Teilnehmer werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet

Die mit der Registrierung verbundenen Daten werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert

Ihre Anmeldung muss uns mindestens 4 Tage vor Seminarbeginn vorliegen, damit sie bearbeitet werden kann

Reservierungen sind KEINE Buchungen

Es bedarf einer schriftlichen Auftragsbestätigung des Kunden, die dann von uns gegenzubestätigen ist

Wir behalten uns das Recht vor, Kurse wegen zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen oder zu verschieben

In diesem Fall werden Sie von uns spätestens 5 Werktage vor Kursbeginn benachrichtigt

Dem Teilnehmer dadurch entstehende Kosten können gegenüber Computer-Systems Kebel nicht geltend gemacht werden

Um eine möglichst hohe Durchführung der Seminare zum gebuchten Termin gewährleisten zu können, ist Computer-Systems Kebel, mit Zustimmung des Teilnehmers, nur bei einer Anmeldung zum gebuchten Kurs berechtigt, die Dauer zu halbieren oder anzupassen Seminar zum gleichen Seminarpreis und den Seminarort zu wechseln

Gebühren

Die Teilnahmegebühren entnehmen Sie bitte unserem Seminarverzeichnis

Zahlungsbedingungen

Die Rechnung wird nach Seminarende per Post verschickt und ist innerhalb von 8 Tagen (siehe Rechnungsdatum) ohne Abzug zu bezahlen, sofern auf der Rechnung keine anderen Zahlungsbedingungen vermerkt sind

Für Ämter und Behörden gilt: 21 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzug

In offenen Kursen enthaltene Leistungen

Folgende Leistungen sind in den Kursgebühren kostenfrei enthalten: Bereitstellung von speziell für die Schulung konfigurierter Hard- und Software, Einweisung in die vorgesehenen Inhalte, kursbezogene Arbeitsunterlagen, Abschlusszertifikat, Mittagessen und Pausengetränke

Zur Lösung dringender Probleme bieten wir innerhalb unserer üblichen Geschäftszeiten bis zu einem Monat nach Kursbesuch kostenfreien Support per Telefon, Fax oder E-Mail

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person (kein Unternehmer) ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann: Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen in Textform (zB Brief, Fax, E-Mail) widerrufen

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Obliegenheiten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs

Der Widerruf ist zu richten an:

IT-Schulungskiel

Alter Hellweg 60, 44379 Dortmund

F: 0231.5191986

[email protected]

Folgen des Widerrufs

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf

gezogene Nutzungen (z

B

Zinsen) herauszugeben

Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (zB Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw

herausgeben, müssen Sie uns insoweit ggf

Wertersatz leisten

Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für die Zeit bis zum Widerruf noch erfüllen müssen

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden

Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang

Besondere Informationen

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben

Ende der Widerrufsbelehrung

Haftung

Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Trainers, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse (z

B

Internetprobleme beim Anbieter) besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung und es werden keine Kosten übernommen

See also  Google Analytics Tutorial For Beginners | Digital Marketing Tutorial For Beginners | Simplilearn digital marketing google

Ebenso werden bei Absage eines Kurses oder Verschiebung eines Termins keine Reise- und Übernachtungskosten sowie durch Arbeitsausfall entstehende Spesen übernommen

Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, wird keine Haftung übernommen

Für Ihre Garderobe wird keine Haftung übernommen

Bei Inhouse-Schulungen am Kundensystem wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Daten vor Beginn der Schulung zu sichern

Verwendet der Kunde zur Übertragung von Dateien eigene Datenträger, wird keine Haftung übernommen, wenn diese beschädigt oder mit Viren infiziert sind

Abhebungen

Stornierungen von Buchungen für offene (Online-)Kurse

Abmeldungen von bereits angemeldeten Teilnehmern müssen bis spätestens 10 Werktage (Mo

– Fr.) vor Seminarbeginn schriftlich bei uns eingehen

Für eine einmalige fristgerechte Umbuchung fallen keine zusätzlichen Kosten an

Jede weitere Umbuchung kostet 30,00 €

Erfolgt nach Ablauf der oben genannten Frist eine schriftliche Abmeldung oder erscheint ein Teilnehmer ohne Abmeldung nicht zum Kurs, wird die gesamte Seminargebühr in Rechnung gestellt

Dem Kunden ist ausdrücklich der Gegenbeweis eines nicht bestehenden oder eines niedrigeren Anspruchs auf Vergütung oder Aufwendung gestattet

Vorstehendes gilt nicht für den Fall, dass der stornierende Teilnehmer einen zahlenden Ersatzteilnehmer stellt oder den Kurs umbucht

Stornierungen für Buchungen von individuellen (Online-)Firmenseminaren und Inhouse-Schulungen

Stornierungen von Buchungen müssen spätestens 10 Werktage (Mo-Fr) vor Seminarbeginn schriftlich bei uns eingehen, damit keine Stornogebühren anfallen

Bei individuellen Firmenseminaren beim Schulungsanbieter oder Inhouse-Schulungen beim Kunden vor Ort werden bei Absage oder Verschiebung des Termins durch den Kunden anfallende Reise- und Hotelkosten in Rechnung gestellt

Dem Kunden ist ausdrücklich der Gegenbeweis eines nicht bestehenden oder eines niedrigeren Anspruchs auf Vergütung oder Aufwendung gestattet

Rücktritt und Haftung für Seminarraummieten

Stornierungen bereits angemieteter Seminarräume müssen spätestens 10 Werktage (Mo-Fr) vor Mietbeginn schriftlich bei uns eingehen

Bei späteren Stornierungen werden 100 % des Mietpreises in Rechnung gestellt

Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Anmietung mit einer Zahlungsfrist von 8 Tagen

Auch unsere Seminarräume richten wir individuell für jeden Kunden ein

Kundenspezifische Softwareinstallationen und Softwarekonfigurationen werden mit 80,00 € zzgl

MwSt

pro Arbeitsstunde (60 Minuten) berechnet

Wir übernehmen keine Haftung für technische Störungen jeglicher Art während der Veranstaltung (z

B

Stromausfall, Computerausfälle, Schäden an Telefonleitungen etc.) oder für Beschädigungen/Verlust Ihrer Garderobe und Ihrer eigenen Technik

Haftung

Die Wahl des Kurses liegt in der Verantwortung des Teilnehmers

Gerne beraten wir Sie vorab

Jede Schulung wird nach dem aktuellen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt

Für erteilte Ratschläge oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung

Urheberrechte

Schulungsunterlagen oder überlassene Software dürfen vor, während oder nach der Schulung nicht vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden

Beschwerdemanagement

Bei Fragen oder Unstimmigkeiten wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsführung: Herrn Thorsten Kebel, E-Mail: [email protected]

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter folgendem Link finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen

Sonstiges

Diese Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich

Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform

Gerichtsstand für Kaufleute ist Dortmund

Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Alle Preise zzgl

MwSt

SharePoint Online Site Manager Beginner Tutorial Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema sharepoint schulung anwender

sharepoint schulung anwender Einige Bilder im Thema

 Update SharePoint Online Site Manager Beginner Tutorial
SharePoint Online Site Manager Beginner Tutorial Update

DATEV Seminar – DATEV Schulung – online oder in … – Kebel Aktualisiert

Die DATEV Seminare und DATEV Schulungen finden bundesweit in Training Centren in Ihrer Nähe als Präsenzseminar oder als Live Online Kurs (Webinar) statt.Es nehmen maximal 8 Personen an der DATEV Schulung teil, um eine hohe Lernqualität zu gewährleisten.. Zusätzlich bieten wir unseren Firmenkunden gerne folgende individuelle Präsenz- oder Live Online Schulungen in …

+ Details hier sehen

Read more

Wir haben uns für das unabhängige eKomi-Portal entschieden und nutzen die authentifizierte Software, um unsere Teilnehmer zu befragen und das eKomi-Gütesiegel zu tragen

Jede abgegebene Bewertung – ob positiv oder kritisch – fließt in die Bewertungsstatistik von IT Trainings Kebel ein und ist Bestandteil des eKomi Vertrauenszertifikats

Wir möchten Sie von der Qualität unserer DATEV Seminare & Webinare überzeugen

Sollten Sie mit einer Kebel-Schulung nicht zufrieden sein und uns dies innerhalb von 14 Tagen schriftlich mitteilen, können Sie diese kostenlos wiederholen

Wir freuen uns auf deine Beteiligung

Unsere kompetente und individuelle Betreuung garantiert, dass sich unsere Seminarteilnehmer persönlich angesprochen und wohl fühlen

Modern ausgestattete Seminarräume unterstützen Ihren Lernerfolg

Wir führen fast alle DATEV-Präsenzkurse & Live-Online-Trainings ab einer Person durch

Dies gilt für von uns bestätigte Seminare

So können wir Ihnen ein breites Spektrum an Terminen anbieten und Sie erhalten Planungssicherheit für Ihre IT-Ausbildung

Seit 2021 fördern wir 100 in Deutschland gepflanzte Laubbäume

2022 werden dank unseres Engagements weitere 500 Bäume in der Nähe von Lüdenscheid gepflanzt

Bei der DATEV Mahn- und Zahlungsverkehrsschulung dreht sich alles ums Mahnwesen

Hier werden unter anderem Mahnvorschläge erstellt, Mahnlisten geprüft und gedruckt sowie Mahnschreiben versendet

Lernen Sie die Digitalisierungsprozesse mit DATEV kennen

Modernisieren Sie Ihre Buchhaltung mit vielen Maßnahmen, die das Programm ermöglicht

Im Kurs DATEV Asset Management lernen Sie systematisch die wichtigsten Programmfunktionen und Auswertungsmöglichkeiten kennen und verfolgen anhand eines Musterkoffers selbstständig die einzelnen Schritte am PC

Das DATEV-Seminar richtet sich an Einsteiger, die bisher wenig Erfahrung im Umgang mit DATEV-Löhnen und -Gehältern gesammelt haben

Im Aufbaukurs DATEV Finanzbuchhaltung lernen Sie systematisch die wichtigsten Funktionen und Auswertungsmöglichkeiten des DATEV-Programms in den Bereichen Mahnwesen, Zahlungsvorschläge und Einlesen von Kontoauszügen kennen

Im DATEV-Kurs Finanzbuchhaltung lernen Sie systematisch die wichtigsten Funktionen und Auswertungsmöglichkeiten des DATEV-Programms kennen und verfolgen anhand eines Fallbeispiels aus der betrieblichen Praxis selbstständig die einzelnen Schritte am PC

Anhand eines Musterkoffers erfahren Sie, wie Sie im Programm zwei unterschiedliche Kosten- und Ertragskonten einrichten

In praktischen Übungen werden die Kostenstellen und Kostenträger eingerichtet und alle wichtigen Programmfunktionen durchgeführt

Darüber hinaus bieten wir unseren Firmenkunden gerne folgende individuelle Präsenz- oder Live-Online-Schulungen in der DATEV-Software an Produkte: Firmenschulung im Seminarzentrum | Inhouse-Schulung beim Kunden vor Ort | Coaching | Boden gehen | Werkstätten | hybrides Training

An der DATEV-Schulung nehmen nur Mitarbeiter Ihres eigenen Unternehmens teil

Die Termine und Inhalte werden gemeinsam definiert, um das Training optimal an Ihre Bedürfnisse und Gegebenheiten anzupassen

Unser Team und unsere DATEV-Trainer stehen Ihnen für eine individuelle Beratung gerne zur Verfügung

Die DATEV-Seminare und DATEV-Schulungen finden bundesweit in Schulungszentren in Ihrer Nähe als Präsenzseminare oder Live-Online-Kurse (Webinare) statt

An der DATEV-Schulung nehmen maximal 8 Personen teil, um eine hohe Lernqualität zu gewährleisten

Für fast alle Seminare haben wir – Durchführung auch bei nur 1 Anmeldung – als verkürzte Individualschulung zum gleichen Preis zugesagt

Online-Schulungen zu festen Terminen mit interaktiver Live-Kommunikation zwischen Trainer und Teilnehmern im virtuellen Klassenzimmer – die notwendige Software wird von unserem Unternehmen gestellt

Anmelden

Nutzungsbedingungen

Anmeldungen müssen schriftlich (per Post, Fax, E-Mail, Online-Buchung) erfolgen

Bei allen Seminaren ist die Teilnehmerzahl begrenzt

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt und müssen von uns schriftlich bestätigt werden

Die Daten der Teilnehmer werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet

Die mit der Registrierung verbundenen Daten werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert

Ihre Anmeldung muss uns mindestens 4 Tage vor Seminarbeginn vorliegen, damit sie bearbeitet werden kann

Reservierungen sind KEINE Buchungen

Es bedarf einer schriftlichen Auftragsbestätigung des Kunden, die dann von uns gegenzubestätigen ist

Wir behalten uns das Recht vor, Kurse wegen zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen oder zu verschieben

In diesem Fall werden Sie von uns spätestens 5 Werktage vor Kursbeginn benachrichtigt

Dem Teilnehmer dadurch entstehende Kosten können gegenüber Computer-Systems Kebel nicht geltend gemacht werden

Um eine möglichst hohe Durchführung der Seminare zum gebuchten Termin gewährleisten zu können, ist Computer-Systems Kebel, mit Zustimmung des Teilnehmers, nur bei einer Anmeldung zum gebuchten Kurs berechtigt, die Dauer zu halbieren oder anzupassen Seminar zum gleichen Seminarpreis und den Seminarort zu wechseln

Gebühren

Die Teilnahmegebühren entnehmen Sie bitte unserem Seminarverzeichnis

Zahlungsbedingungen

Die Rechnung wird nach Seminarende per Post verschickt und ist innerhalb von 8 Tagen (siehe Rechnungsdatum) ohne Abzug zu bezahlen, sofern auf der Rechnung keine anderen Zahlungsbedingungen vermerkt sind

Für Ämter und Behörden gilt: 21 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzug

In offenen Kursen enthaltene Leistungen

Folgende Leistungen sind in den Kursgebühren kostenfrei enthalten: Bereitstellung von speziell für die Schulung konfigurierter Hard- und Software, Einweisung in die vorgesehenen Inhalte, kursbezogene Arbeitsunterlagen, Abschlusszertifikat, Mittagessen und Pausengetränke

Zur Lösung dringender Probleme bieten wir innerhalb unserer üblichen Geschäftszeiten bis zu einem Monat nach Kursbesuch kostenfreien Support per Telefon, Fax oder E-Mail

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person (kein Unternehmer) ist, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann: Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Kalendertagen ohne Angabe von Gründen in Textform (zB Brief, Fax, E-Mail) widerrufen

Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Obliegenheiten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs

Der Widerruf ist zu richten an:

IT-Schulungskiel

Alter Hellweg 60, 44379 Dortmund

F: 0231.5191986

[email protected]

Folgen des Widerrufs

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf

gezogene Nutzungen (z

B

Zinsen) herauszugeben

Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (zB Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw

herausgeben, müssen Sie uns insoweit ggf

Wertersatz leisten

Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für die Zeit bis zum Widerruf noch erfüllen müssen

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden

Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang

Besondere Informationen

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben

Ende der Widerrufsbelehrung

Haftung

Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Trainers, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse (z

B

Internetprobleme beim Anbieter) besteht kein Anspruch auf Durchführung der Veranstaltung und es werden keine Kosten übernommen

Ebenso werden bei Absage eines Kurses oder Verschiebung eines Termins keine Reise- und Übernachtungskosten sowie durch Arbeitsausfall entstehende Spesen übernommen

Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, wird keine Haftung übernommen

Für Ihre Garderobe wird keine Haftung übernommen

Bei Inhouse-Schulungen am Kundensystem wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Daten vor Beginn der Schulung zu sichern

Verwendet der Kunde zur Übertragung von Dateien eigene Datenträger, wird keine Haftung übernommen, wenn diese beschädigt oder mit Viren infiziert sind

Abhebungen

Stornierungen von Buchungen für offene (Online-)Kurse

Abmeldungen von bereits angemeldeten Teilnehmern müssen bis spätestens 10 Werktage (Mo

– Fr.) vor Seminarbeginn schriftlich bei uns eingehen

Für eine einmalige fristgerechte Umbuchung fallen keine zusätzlichen Kosten an

Jede weitere Umbuchung kostet 30,00 €

Erfolgt nach Ablauf der oben genannten Frist eine schriftliche Abmeldung oder erscheint ein Teilnehmer ohne Abmeldung nicht zum Kurs, wird die gesamte Seminargebühr in Rechnung gestellt

Dem Kunden ist ausdrücklich der Gegenbeweis eines nicht bestehenden oder eines niedrigeren Anspruchs auf Vergütung oder Aufwendung gestattet

Vorstehendes gilt nicht für den Fall, dass der stornierende Teilnehmer einen zahlenden Ersatzteilnehmer stellt oder den Kurs umbucht

Stornierungen für Buchungen von individuellen (Online-)Firmenseminaren und Inhouse-Schulungen

Stornierungen von Buchungen müssen spätestens 10 Werktage (Mo-Fr) vor Seminarbeginn schriftlich bei uns eingehen, damit keine Stornogebühren anfallen

Bei individuellen Firmenseminaren beim Schulungsanbieter oder Inhouse-Schulungen beim Kunden vor Ort werden bei Absage oder Verschiebung des Termins durch den Kunden anfallende Reise- und Hotelkosten in Rechnung gestellt

Dem Kunden ist ausdrücklich der Gegenbeweis eines nicht bestehenden oder eines niedrigeren Anspruchs auf Vergütung oder Aufwendung gestattet

Rücktritt und Haftung für Seminarraummieten

Stornierungen bereits angemieteter Seminarräume müssen spätestens 10 Werktage (Mo-Fr) vor Mietbeginn schriftlich bei uns eingehen

Bei späteren Stornierungen werden 100 % des Mietpreises in Rechnung gestellt

Die Rechnungsstellung erfolgt nach der Anmietung mit einer Zahlungsfrist von 8 Tagen

Auch unsere Seminarräume richten wir individuell für jeden Kunden ein

Kundenspezifische Softwareinstallationen und Softwarekonfigurationen werden mit 80,00 € zzgl

MwSt

pro Arbeitsstunde (60 Minuten) berechnet

Wir übernehmen keine Haftung für technische Störungen jeglicher Art während der Veranstaltung (z

B

Stromausfall, Computerausfälle, Schäden an Telefonleitungen etc.) oder für Beschädigungen/Verlust Ihrer Garderobe und Ihrer eigenen Technik

Haftung

Die Wahl des Kurses liegt in der Verantwortung des Teilnehmers

Gerne beraten wir Sie vorab

Jede Schulung wird nach dem aktuellen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt

Für erteilte Ratschläge oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung

Urheberrechte

Schulungsunterlagen oder überlassene Software dürfen vor, während oder nach der Schulung nicht vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden

Beschwerdemanagement

Bei Fragen oder Unstimmigkeiten wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsführung: Herrn Thorsten Kebel, E-Mail: [email protected]

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter folgendem Link finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen

Sonstiges

Diese Bedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bedingungen in ihren übrigen Teilen verbindlich

Änderungen oder Ergänzungen dieser Bedingungen bedürfen der Schriftform

Gerichtsstand für Kaufleute ist Dortmund

Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Alle Preise zzgl

MwSt

Intro Consulting Seminar zu MIcrosoft 365, SHarePoint, Teams, Power Platform Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen sharepoint schulung anwender

sharepoint schulung anwender Einige Bilder im Thema

 Update Intro Consulting Seminar zu MIcrosoft 365, SHarePoint, Teams, Power Platform
Intro Consulting Seminar zu MIcrosoft 365, SHarePoint, Teams, Power Platform Update New

Dokumentenmanagement – Wikipedia Update New

Dokumentenmanagement im engeren und im weiteren Sinne. Da sich das allgemeine Verständnis des Begriffes Dokumentenmanagement, wie ursprünglich im Amerikanischen gemeint, von der deutschen Begriffsfindung stark unterscheidet, wurde von Ulrich Kampffmeyer 1995 zwischen Dokumentenmanagement im weiteren Sinne als Branchenbezeichnung und Kategorisierung für …

See also  Best geldmangel auflösen New

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Der Begriff Dokumentenmanagement (auch Dokumentenmanagementsystem) beschreibt die datenbankgestützte Verwaltung elektronischer Dokumente

In der deutschen Sprache bedeutet dies auch die Verwaltung von digitalisierten, ursprünglich papierbasierten Dokumenten in elektronischen Systemen und wird im weiteren Sinne auch als Branchenbezeichnung verwendet

Die Verwaltung von Papierdokumenten wird als Dokumentenmanagement bezeichnet

Zur besseren Unterscheidung wird häufig der Begriff elektronisches Dokumentenmanagement (EDM) verwendet

Als Software kommen Dokumentenmanagementsysteme (DMS) zum Einsatz

B

in Content-Management-Systemen zu finden.[1]

Dokumentenmanagement im engeren und weiteren Sinne [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Da sich das allgemeine Verständnis des ursprünglich amerikanisch gemeinten Begriffs Dokumentenmanagement stark vom deutschen Begriff unterscheidet, unterschied Ulrich Kampffmeyer 1995 zwischen Dokumentenmanagement im weiteren Sinne als Branchenbezeichnung und Kategorisierung für verschiedene Dokumententechnologien und Dokumentenmanagement in im engeren Sinne, klassisches Dokumentenmanagement amerikanischer Art, distinguiert.[1]

Dokumentenmanagement im engeren Sinne [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Auf einem Dateiserver kann der Benutzer nur anhand von Attributen wie Dateiname, Dateiendung, Größe oder Änderungsdatum suchen

Beim datenbankgestützten Dokumentenmanagement hingegen stehen im Datensatz eines Dokuments beliebige Felder für Metadaten oder Verschlagwortung zur Verfügung, z

B

für Zahlenwerte wie Kunden- oder Auftragsnummer

So gekennzeichnete Dokumente können über mehr Informationsfelder recherchiert werden, als ein Fileserver zur Verfügung stellt

Wesentliche Eigenschaften sind visualisierte Bestellstrukturen, Check-in/Check-out, Versionierung und datenbankgestütztes Metadaten-Management für indexgestützte Dokumentensuche

Klassische Dokumentenmanagementsysteme im engeren Sinne[2] sind Lösungen, die aus der Notwendigkeit heraus entstanden sind, Verwaltungsfunktionen für große Datenbanken Platz zu bieten

Darauf rechnet man

Zusammengesetzte Dokumentenverwaltung

elektronische Ablage u

dynamische Ablagesysteme zur Verwaltung des Lebenszyklus der Dokumente vor der elektronischen Archivierung.[3]

Umfang und Funktionsweise klassischer Dokumentenmanagementsysteme sind grob in der Norm ISO 10166 DFR Document Filing & Retrieval definiert, die jedoch keine Bedeutung erlangt hat.[4] Eine wesentliche Anwendung des Dokumentenmanagements im engeren Sinne ist die elektronische Akte, in der Informationen aus verschiedenen Quellen zusammengeführt werden

Geschieht dies zur Laufzeit und gesteuert durch die Auswertung von Attributen der Dokumente und Dokumentklassen wie Berechtigungen oder Statusmerkmale, spricht man von der „virtuellen Akte“, die dynamisch als View generiert wird

Zur Unterscheidung zwischen klassischen Dokumentenmanagement-Produkten und Produkten für Document Imaging, Workflow Management und Groupware spricht man auch von zusammengesetzten Dokumentenmanagement-Lösungen

Sie werden z

B

für Produktdatenmanagement, Digital Asset Management und für die Verwaltung von Dokumenten aus Office-Anwendungen verwendet

Als Enterprise-Content-Management-System ist das Dokumentenmanagement im engeren Sinne Bestandteil der übergeordneten Strategie des Enterprise Content Management (ECM).[5] Dokumentenmanagement im weiteren Sinne [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Unter einem Dokumentenmanagementsystem im weiteren Sinne[6] werden verschiedene Systemkategorien und deren Zusammenspiel verstanden

Die unterschiedlichen Dokumententechnologien sind in hohem Maße voneinander abhängig

Generell ist die Nutzung einer Komponente ohne Zugriff auf andere Komponenten nicht sinnvoll

Allen Produktkategorien gemeinsam ist, dass unterschiedliche Arten von Dokumenten – gescannte Faxe, eingehende Faxe, Dateien aus Office-Anwendungen, Multimedia-Objekte etc

– datenbankgestützt und unabhängig von herkömmlichen hierarchischen Dateimanagern verwaltet werden

Die Nutzung von Datenbanken ermöglicht den Umgang mit großen Datenmengen und den direkten Zugriff auf einzelne Dokumente und Dokumentengruppen

In diesem Zusammenhang ist beispielsweise der Bereich Imaging (Erfassen, Anzeigen und Ausgeben gescannter Dokumente) unter dem Gesichtspunkt zu betrachten, dass es sich hier nur um einen speziellen Dokumententyp handelt

Die elektronische Archivierung ist der Dokumentenmanagementumgebung zugeordnet

Dokumentenmanagement im weiteren Sinne wird im deutschsprachigen Raum oft mit Enterprise Content Management (ECM) gleichgesetzt.[7]

Dokumentenmanagementsysteme werden immer häufiger als Informationsbasis für Organisationsprogramme eingesetzt

Dies ist als Folge der Bereitstellung von Dokumenten für einen großen Nutzerkreis – beispielsweise ein ganzes Unternehmen – zu sehen

Die Abwicklung von Geschäftsprozessen wird im direkten Zusammenhang mit den entsprechenden Dokumenten ermöglicht

Der Zugriff auf die hierfür erforderlichen Daten ist gleichzeitig allen mit der Verarbeitung betrauten Stellen gewährleistet

Die Erledigung von Aufgaben, Aufträgen etc

wird somit in einer logischen und zeitlichen Abfolge als Workflow unterstützt

Um möglichen Missbrauch zu vermeiden, muss ein Berechtigungssystem eingerichtet werden, das den Zugriff auf einzelne Dokumente und Geschäftsprozesse verwaltet

Was ist ein elektronisches Dokument? [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Elektronische Dokumente werden mit Dokumentenmanagementsystemen verwaltet.[8] Der Begriff Dokument wird auch heute noch sehr unterschiedlich interpretiert

Im Angelsächsischen wird es oft für Textdateien verwendet

Dies ist beispielsweise an der Endung „.doc“ erkennbar, die für Dateinamen von Textdokumenten verwendet wird

Daher wird auch zwischen „Document Imaging“, der Verwaltung gescannter Dokumente, und „Document Management“, der Verwaltung bereits digital erstellter Texte, unterschieden

Im Deutschen hat der Begriff Dokument einen konkreten Bezug auf papierbasierte Dokumente

Unter einem Dokument wird häufig auch ein Schriftstück mit hoher inhaltlicher Qualität und rechtlicher Bedeutung verstanden

Das Dokument wird dem im Gesetz verankerten Dokument angenähert

Besonders deutlich wird dies in abgeleiteten Begriffen wie „Dokumentenauthentizität“

Beim Thema Dokumentenmanagement denken deutsche Nutzer daher zunächst an gescannte Dokumente und beschäftigen sich damit nur mit einem Teilbereich dieser Technologie

Im angloamerikanischen Sprachraum entspricht der Begriff „Record“ dem inhaltlich/juristisch definierten Dokument

„Records Management“ wird dort also nicht mit „Document Management“ gleichgesetzt.[9] Grundsätzlich bezeichnet der Begriff „elektronisches Dokument“ alle Arten von schwach strukturierten oder unstrukturierten Informationen, die als geschlossene Einheit in einem Computersystem als Datei vorliegen.[10] Das kann ein eingescanntes Fax oder ein digital übermitteltes Fax sein, aber auch eine Datei aus einem Textverarbeitungsprogramm, ein Datenbankauszug oder eine Liste

Dokumente, die aus einem analogen Format wie Papier oder Sprache digitalisiert wurden und als nicht direkt auswertbarer Datenstrom oder Bild vorliegen, werden als nicht codierte Informationen (NCI) bezeichnet

Codierte Informationen (CI) werden für Dokumente verwendet, die durch Zeichensätze codiert sind und direkt von Programmen ausgewertet werden können

Mit Techniken wie OCR werden NCI-Dokumente in CI-Dokumente umgewandelt.

Eine weitere Quelle für den Begriff „Dokument“ im Zusammenhang mit Dokumentenmanagementsystemen ist der Begriff „Dokumentation“, der eine Zusammenstellung von Dokumenten zu einem bestimmten Thema bezeichnet

Einige „klassische“ Dokumentenmanagementsysteme verfolgen daher auch das Ziel, aus verschiedenen Einzelkomponenten, die in unterschiedlichen Versionen vorliegen können, zu einem definierten Zeitpunkt eine in sich geschlossene, aktuelle Dokumentation zusammenzustellen.[11] Die unterschiedliche Herkunft des Begriffs Dokument macht auch verständlich, wie es bei Anbietern und Nutzern zu Missverständnissen hinsichtlich der unterschiedlichen Bedeutungen kommen konnte.[9] Daher ist es wichtig festzulegen, welche Dokumente in eine Dokumentenmanagement-Lösung überführt werden sollen und wie diese physisch, formal und inhaltlich aufgebaut sind

Auch die Nutzung und Rechtsnatur der Dokumente ist für die Verwaltung entscheidend: Dynamische, editierbare Textdateien sind von unveränderlichen und langfristig gespeicherten Dokumenten zu unterscheiden

Ein Dokument hat daher in der Regel folgende Merkmale:[11]

physikalische Eigenschaften (Papier, Akte),

formale Eigenschaften (Struktur, Design),

Ordnung (Fachzugehörigkeit, Reihenfolge, Version, Einordnung in einen Aktenplan)

Inhalt (Inhaltsverweis),

Charakter (Archivwürdigkeit, Aufbewahrungspflicht, Rechtsnatur, Verarbeitungsmöglichkeiten)

Uhrzeit (Erstellungsdatum, Ablaufdatum, letzte Verwendung)

Produzent (Absender, Schöpfer, Autor),

Benutzer (Empfänger, Bearbeiter, Leser, Letztbearbeiter)

Alle diese Merkmale ergeben sich in der Regel aus dem Dokument selbst

Sie werden in Datenverarbeitungssystemen zur Verwaltung, zum Zugriff und zur Bereitstellung verwendet

Sie ergeben auch die Schutz- und Suchfunktionen für das Dokumentenmanagementsystem

Attribute wie „Reihenfolge“ oder „Charakter“, die für alle Dokumente einer Klasse gelten, z

B

Aufbewahrungsfristen, Vernichtungszeiten, gemeinsame Schlüsselwörter, Berechtigungen etc., können über Dokumentenklassen vererbt werden

Im Folgenden wird der Begriff Dokument für elektronische Dokumente aus unterschiedlichsten Quellen verwendet, die in einem Datenverarbeitungssystem als Datei, Teil einer Datei oder als Objekt vorliegen

Formen von Dokumenten [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Dokumente können aus verschiedenen Quellen in ein Dokumentenmanagementsystem gelangen: Von Systemen selbst erstellte Objekte wie Dateien (z

B

Druck- oder Textdateien) oder Datensätze (z

B

Tabelle aus einer Datenbank)

in ein digitales Format umgewandelte analoge Objekte wie Faksimiles (gescannte Bilder) oder Videofilme mit Ton, Sprache etc., die mit einer Kamera oder einem Mikrofon aufgenommen werden[12]

Ein Dokument kann auch aus einem oder mehreren einzelnen Objekten bestehen, wie zum Beispiel:

Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder Grafikdokumente

Bilder, wie gescannte Papierdokumente und Fotos

Formulare, zum Beispiel Electronic Data Interchange (EDI)

COLD-Dokumente (Computer Output to Laser Disk)

ASCII- oder XML-Textdateien,

Videoclips bzw

Ton- und Sprachmitschnitte, zum Beispiel ein aufgezeichnetes Interview

Nach ihrer Komplexität lassen sich elementare Dokumente, zusammengesetzte Dokumente und Containerdokumente unterscheiden.[13] Elementare Dokumente, die aus einem Objekt bestehen, enthalten nur Daten eines Typs, also keine eingebetteten Grafiken, Bilder oder Aufrufe anderer Objekte

Aus mehreren Objekten zusammengesetzte Dokumente werden auch als zusammengesetzte Dokumente bezeichnet

Zusammengesetzte Dokumente bestehen aus zusammengesetzten Dateien, die Text, Formatinformationen, Bilder, Tabellen usw

sowie Hyperlinks oder Verweise auf andere Komponenten enthalten können

Auch einzelne Objekte, komplexe Objekte, Referenzinformationen, Links, Metadaten und interne Verwaltungsdaten können zur besseren Handhabung in Containern zusammengefasst werden.

Selbstbeschreibende elektronische Dokumente [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Containerdokumente können in der Regel nur vom Generierungsprogramm zerlegt, interpretiert und angezeigt werden

Soll ein nur einmal gespeichertes Dokument aus unterschiedlichen Kontexten heraus verwendet werden oder soll auf einzelne Komponenten des Containers über ein anderes als das erstellende Programm zugegriffen werden, muss das Containerdokument alle notwendigen Strukturen, Kennungen und Verwaltungsinformationen damit

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, werden die Dokumente als „selbstbeschreibend“ bezeichnet[14]

Ein selbstbeschreibendes elektronisches Dokument besteht neben seinem Inhalt aus Attributdaten (Metadaten), die den Zugriff auf Dokumente und deren Katalogisierung ermöglichen

Diese werden heute meist in XML auf Basis einer DTD oder eines Schemas abgebildet

Im englischen Sprachgebrauch werden solche Objekte als “Selfcontained Document Object” bezeichnet

Im Deutschen werden sie auch „selbstbeschreibende Informationsobjekte“ genannt

Sie bestehen aus einer beliebigen Inhaltskomponente (Einzelobjekt, Container, Liste etc.) und einem vorgelagerten „Header“, der mit der Inhaltskomponente verknüpft ist

Der Header selbst kann aus verschiedenen Teilen zusammengesetzt sein

Es beginnt meist mit einer neutralen Beschreibung, welche Eigenschaften und Attribute im Header zu erwarten sind

Ein Header enthält im Allgemeinen die folgenden Attribute, die als Metadaten zum Dokument gehören[15]:

Codes für die selbsterklärende Funktion Darunter fallen z

B

die Anzahl und Reihenfolge der folgenden Attribute, Attributnamen, Attributformate etc

heute meist in XML definiert und extern in einer DTD oder einem Schema referenziert Eindeutige Identifikation des Objekts Dies erfolgt normalerweise durch eine “eindeutige Kennung”, die einen eindeutigen Schlüssel zur Identifizierung jedes Objekts beibehält

Es gibt sowohl allgemeine Standardisierungen als auch brancheninterne Definitionen für eindeutige Kennungen

Der eindeutige Bezeichner wird verwendet, um auf das Objekt zuzugreifen und es als eindeutiges Dokument zu identifizieren

In der Regel werden Ort und Datum der Erstellung des Objekts mit der Zeit im Unique Identifier kodiert

Angaben zu Art, Anzahl und Struktur der einzelnen Teile der Inhaltskomponente Darunter versteht man die Struktur der Inhaltskomponente, die aus einem einzelnen Faksimile, aber auch aus einer strukturierten DV-Liste, einem mehrseitigen Dokument oder einem zusammengesetzten Container bestehen kann

Formatinformationen Dazu gehören Daten, die die Erstellung der Inhaltskomponente beschreiben

Formatinformationen werden ausgewertet, um die Informationen wiederzugeben (z

B

zum Anzeigen, Bearbeiten und Drucken)

Nutzungsinformationen Beispiele für Nutzungsinformationen sind Ersteller, beabsichtigte Benutzergruppe, Status der Informationen oder Links zu erlaubten Bearbeitungsvorgängen

Schutzinformationen Dazu gehören Prüfsummen, Zugriffsschutzmerkmale, ggf

eine elektronische Signatur und weitere Attribute

Referenzinformationen Referenzinformationen umfassen die Zugehörigkeit zu anderen Objekten wie Folgeseiten, vordefinierte Dokumentenklassen, Ersetzung anderer Dokumente durch “logisches Löschen”, Notizen, Versionsverwaltung, Hintergrundfaksimile etc

Inhaltsinformationen Dies sind beschreibende Attribute und Klassifikationsmerkmale meist in der Verwaltungsdatenbank für den direkten Zugriff verwendet werden

Sie werden in der Kopfzeile für Kontroll-, Wiederherstellungs- und Anzeigefunktionen verwendet

Die Attribute können auch dann ausgewertet werden, wenn die Verwaltungsdatenbank nicht erreichbar ist oder das Informationsobjekt in eine Umgebung außerhalb des erzeugenden Systems gesendet wurde.

Dokumentenmanagementsysteme sind komplexe Systeme aus Datenbankservern mit den Dokumentendaten, Dateiservern, auf denen Dokumente im bearbeiteten Zustand aufbewahrt werden (sog

„Tresore“), mehrstufigen Archivsystemen, auf denen Dokumente im Endzustand gespeichert werden, Konvertierung Server, die diesen Endzustand im Langzeitdateiformat produzieren, und Kommunikationsserver, die die Transaktionen zum zentralen System auf Netzwerkprozessebene verwalten.[16]

Für den Zugriff auf das zentrale System gibt es Client-Programme auf Basis von Client-Server-Technologie oder neuerdings auch Web-Technologie, die dezentral auf den Netzwerk-PCs der Nutzer laufen, letztere in deren Internetbrowsern, die Nutzeranfragen über das Netzwerk weiterleiten und empfangen die Systemantworten über das Netzwerk und zeigen sie dem Benutzer an

Aufgrund dieser komplexen Technik sind Hardware-Anschaffungen, Software-Lizenzen, aber vor allem Betrieb und Support für solche Systeme extrem teuer

Nicht zu unterschätzen ist der hohe Administrationsaufwand für Benutzerrollen, Benutzerrechte, Stichwortwörterbücher (Klassifikationssysteme) und dergleichen

und Druckverteilzentrum, formelle Prüfdienste, Dokumentenimport- und -exportdienste (elektronische Kundenschnittstelle), System-Hotline in bis zu 3 Ebenen, etc

Der Hauptvorteil der einfacheren und längerfristigen Rückverfolgbarkeit wird nicht nur durch das elektronische System gewährleistet, sondern auch durch die Erstellung und Pflege von Schlagwortwörterbüchern (Klassifikationssysteme, Thesaurus), Dokumentenklassen und der entsprechenden Indexierung bei der Ablage/Speicherung von Dokumenten

Dies und die im Vergleich zur Dokumentenablage auf einfachen Fileservern im Firmennetzwerk um mindestens den Faktor zwei langsamere Systemkomplexität verursacht mehr Aufwand für alle Mitarbeiter, die ihre Dokumente mit einem Dokumentenmanagementsystem ablegen

Dieser größere Aufwand schlägt sich in einem geringeren Aufwand bei der Suche nieder, wobei zu berücksichtigen ist, dass nicht jedes Dokument, das in einem Unternehmen abgelegt wurde, erneut abgerufen werden muss, gemäß den gesetzlichen Anforderungen und das Abrufen eventuelle Geldbußen vermeidet für ein Unternehmen von Bedeutung

Durch das Auffinden alter Dokumente können zudem kostspielige Doppelentwicklungen vermieden werden

Da die meisten Unternehmen keine generelle Vorsorge für solche langfristigen Risiken treffen, ist der sogenannte Return on Investment für den Einsatz von Dokumentenmanagementsystemen wirtschaftlich schwer zu ermittelnde Qualitätsvorteile, die auch wirtschaftlich schwer zu quantifizieren sind, die auch zur Geltung kommen in Kundenbeziehungen

Weitere geschäftliche Herausforderungen sind einerseits die Fixkosten für Softwarelizenzen, Betrieb und Support und andererseits die erheblichen Kosten pro Benutzer für arbeitsplatz-/prozessspezifische Konfiguration, Schulung und für das „interne Marketing“ der Einführung der Dokumentenmanagement-Anwendung und der genannten Arbeitszeiten pro Benutzer

Während die Kosten mit steigender Nutzerzahl stetig steigen können, sinkt das Risiko der Nichterkennung mit zunehmender Systemnutzung im Unternehmen wichtiger Dokumente

Auf der anderen Seite sind die Kosten für die geringste Nutzerzahl auf den ersten Blick relativ am geringsten, aufgrund der hohen Fixkosten aber dennoch erheblich, und diesen erheblichen Kosten steht dann fast kein Nutzen gegenüber.

See also  How to Start a Social Media Marketing Agency (SMMA 2021) - Digital Marketing Tutorial for Beginners digital marketing ads

Zentrale Dokumentenmanagementsysteme stoßen heute oft noch an ihre Grenzen, beispielsweise bei mobilen Mitarbeitern mit internationalen Geschäftsaktivitäten

Dafür wären „Koffer packen“ und „Synchronisieren“ Funktionen mit z.B

B

projektweises Kopieren von Dokumentenbeständen auf Laptops als Dokumentenverwaltungsfunktion

Solche funktionalen Erweiterungen moderner Systeme werden jedoch immer häufiger

Die meisten Dokumentenmanagementsysteme bieten zwar die Möglichkeit, elektronisch navigierbare Beziehungen zwischen im System abgelegten Dokumenten herzustellen, jedoch gibt es keine Verwaltungsmöglichkeiten für modular aufgebaute Dokumente, in denen z.B

B

ein Dokument als Teil eines anderen angezeigt wird (vgl

Funktionalität von Hyperlinks, OLE, eingebettete Grafiken etc.)

Solche Beziehungen können bei Dokumenten, die aus einem Dokumentenmanagementsystem geöffnet werden, oft nicht mehr von der entsprechenden Anwendung aufgelöst werden

Die Behebung der Arbeitsanweisungen an die Mitarbeiter zur Vermeidung solcher Modularisierungen bringt einige Nachteile mit sich, die der Einsatz von Dokumentenmanagement eigentlich beseitigen sollte, nämlich Doppelarbeit und doppelte Ablage gleicher Dokumente (Module) und Probleme hinsichtlich der Aktualität

Aktualität solcher mehrfachen Instanzen

Ein Problem ist die Pflege und das Training von Stichwortwörterbüchern (auch Klassifikationssysteme oder Thesauri genannt)

Die für die Pflege des Thesaurus zuständige Organisationseinheit ist oft mit dem Inhalt der Schlagworte und damit der Sicherstellung der korrekten Einordnung und Redundanzfreiheit überfordert

Daher gibt sie Anträgen auf neue Anmeldefristen oft zu leicht nach

Andererseits haben die Bewerber aus den Geschäftsprozessen oft keinen Überblick über die vorhandene Keyword-Struktur

Das Ergebnis ist ein babylonisches Gewirr aus Schlagwortsystemen und Redundanzen, das den Vorteil des einfachen Auffindens von Dokumenten in einem Dokumentenmanagementsystem nach inhaltlichen Kriterien schnell in Frage stellt

Hier können Dokumentklassen mit Vererbungsmechanismen Abhilfe schaffen

Hier wären selbstlernende Systeme mit Ähnlichkeitsvektoren und/oder neuronalen Netzen oder zumindest die Möglichkeit der Volltextsuche die Lösung

Solche Techniken werden jedoch noch nicht in allen Dokumentenmanagementsystemen angeboten oder führen bei zu vielen Dokumenten zu einer unzumutbaren Beeinträchtigung der Performance der Suchanfragen für den Benutzer, weshalb solche Optionen in der Konfiguration oft deaktiviert werden des Dokumentenmanagementsystems, auch wenn sie grundsätzlich vorhanden sind

Der Einsatz von Workflow-Management-Komponenten muss mit einem entsprechenden klassischen Ressourcenmanagement einhergehen

Die schnelle, elektronische Weiterleitung der Arbeitsschritte nützt nichts, wenn Engpässe in der Arbeitskapazität den Bearbeitungsfluss immer wieder ins Stocken bringen

Schließlich bietet die Transparenz durch Workflow-Protokolle die Möglichkeit, solche Engpässe zu finden

Meldeauswertungen sind in Deutschland jedoch aufgrund der entsprechenden Arbeitnehmerschutzbestimmungen verboten

Bei höheren Geschäftsprozessen dürfen Workflows nicht zu starr programmiert werden, da sonst herkömmliche Verarbeitungen, z

B

durch Abklärungen durch gemeinsame Besprechungen klar im Vorteil und kann durch das Dokumentenmanagementsystem nicht unterstützt werden

Oft ist es schwierig, den Einsatz von Dokumentenmanagementsystemen bei allen Nutzern durchzusetzen

Dies gilt sowohl für die Nutzung elektronischer Workflows als auch für die kompliziertere Ablage von Dokumenten

In vielen Unternehmen ist das Arbeitspensum pro Mitarbeiter heute aufgrund von Rationalisierungsmaßnahmen so konzentriert, dass der Mehraufwand für administrative Tätigkeiten den Mitarbeitern auf Dauer kaum tragbar erscheint.

Die implementierten Berechtigungskonzepte werden oft als zu offen empfunden

Sie können den Nutzen durch Offenheit erhöhen, aber auch schmälern, wenn zu viel Offenheit Mitarbeiter davon abhält, ihre Dokumente im Dokumentenmanagementsystem abzulegen

Eine wichtige Voraussetzung ist daher, dass die Unternehmensleitung, d

h

die Führungskräfte auf allen Ebenen befürworten uneingeschränkt den umfassenden Einsatz eines Dokumentenmanagementsystems, zumindest für alle wesentlichen Dokumente

Die Geschäftsführung muss sich der oben beschriebenen wirtschaftlichen Auswirkungen bewusst sein und diese entsprechend verantworten und konsequent vertreten

Die Nutzung des Systems durch die IT-Abteilung allein voranzutreiben, reicht nicht aus

Das Dokumentenmanagement unterscheidet sich je nach Art der Dokumente und Anwendungsbereiche, die sich wiederum überschneiden können:[17]

Offizielle Dokumente [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

→ Hauptartikel: Elektronisches Dokument

Handelsdokumente [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die meisten Dokumente in Unternehmen sind kaufmännischer Natur

Für Handelsbriefe, Quittungen, steuerrelevante Daten und sonstige Vertrags- und Geschäftsinformationen bestehen Aufbewahrungspflichten (in Deutschland z

B

Abgabenordnung, GoBD u

a.)

Geschäftspost kann nach dem Scannen vernichtet werden, wenn die Informationen vollständig, indexiert und unverändert in eine revisionssichere elektronische Archivierung überführt werden

Ursprünglich elektronische Dokumente müssen auch in elektronischer Form mit Dokumentenmanagementsystemen verwaltet werden

Die Dokumentenverwaltung kaufmännischer Dokumente ist häufig an ERP-Systeme angebunden, da in diesen Kunden- und Bewegungsdaten zu den Dokumenten verwaltet werden

Auch E-Mails können kaufmännische Dokumente darstellen und müssen im Rahmen von Dokumenten-Management-Lösungen elektronisch verwaltet werden

Technische Zeichnungen [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Technische Zeichnungen werden in Konstruktionsbüros, Maschinenbauunternehmen und ähnlichen Unternehmen aufbewahrt

Es kann Zehn- oder sogar Hunderttausende von oft großformatigen Zeichnungen geben, die normalerweise flach in großen Schubladen aufbewahrt werden

Die Referenzen heißen hier Zeichnungsnummern, müssen aber nicht zwingend Zahlen sein

Die technische Dokumentenverwaltung ermöglicht in diesem Fall die Suche nach der Zeichnungsart, insbesondere des Kunden, und stellt die Zeichnungsnummer zur Verfügung

Darüber hinaus werden weitere Produktionsinformationen wie geeignete Maschinen angegeben

Die Zeichnungen werden in der Regel formatabhängig gespeichert

Bibliotheken bieten Katalogsysteme an, mit denen der Bestand durchsucht werden kann

Die Dokumentenverwaltung umfasst jedoch nicht die Dokumente (Medien) selbst, sondern nur Verweise auf deren Inhalt und Ort; dafür wird heute oft der OPAC verwendet

Viele Dokumente werden von Behörden aufbewahrt

Dort heißen sie Dateien

Dateien werden in der Regel im Register aufbewahrt und vom Sachbearbeiter angefordert

Die Anfrage erfolgt in der Regel über das Aktenzeichen und die Ausgabe wird oft über eine Registrierungssoftware verwaltet

Zur Art des Aktenzeichens gibt es detaillierte Regelungen, die jedoch von Behörde zu Behörde unterschiedlich sind

Grundlage für das Aktenzeichen ist der jeweilige Aktenplan der Verwaltung, basierend auf den einheitlichen Aktenplänen der jeweiligen Länder

Ohne Aktenzeichen ist eine Akte in der Regel nicht mehr auffindbar

Das DOMEA-Konzept wurde für die Verwaltung elektronischer Akten bei Behörden entwickelt

Für den Einsatz in kleineren Verwaltungen und Verwaltungsverbänden auf kommunaler Ebene ist dies jedoch weniger geeignet.

Für private Haushalte kann ein Dokumentenmanagementsystem als elektronisches Ablagesystem für Personaldokumente genutzt werden

Wird jeder Scan mit Metadaten (wie Scandatum und Schlagwörtern) versehen und beispielsweise als schreibgeschützte PDF-Datei gespeichert, erübrigt sich manchmal die Ablage von Papierdokumenten

Manche Rechnungen gehen ohnehin nur elektronisch ein, manche Dokumente wie Bedienungsanleitungen sind im Internet verfügbar

Auch für Privathaushalte sind regelmäßige Sicherungskopien von entscheidender Bedeutung

Zudem müssen Angehörige wissen, wie sie im Notfall auf die Dokumente zugreifen können

Bestimmte Unterlagen werden weiterhin im Original benötigt, insbesondere Ausbildungs- und Berufsunterlagen (Ausbildungszeugnisse, Diplome, Dienstaltersnachweise, Arbeitsverträge, Gehaltsabrechnungen und Sozialversicherungsunterlagen), amtliche Urkunden (Geburtsurkunde, Familienbuch, Reisepass, Taufbescheinigung)

Urkunde, Heiratsurkunde, Sterbeurkunden von Familienangehörigen) und andere wichtige Dokumente (z

B

Arztbriefe, Versicherungspolicen) sowie ggf

Testament, Vorsorgevollmacht, Vorsorge- und Patientenverfügung

In der Praxis nutzen jedoch nur wenige Privathaushalte elektronische Dokumentenmanagementsysteme für wichtige Dokumente

Zahlreiche Organisationen, Firmen und Institutionen bewahren Dokumente, z.B

B

Krankenhäuser, Gewerbebetriebe, Vereine, Selbstständige, Forschungseinrichtungen etc

Die grundsätzlichen Probleme des Abrufs sind überall gleich

Alle Fälle sind jedoch unterschiedlich

Es kommt also auf die Anzahl der Dokumente an

Es macht einen Unterschied, ob nur zehntausend oder mehrere Millionen Dokumente verwaltet werden müssen

Die Vertraulichkeit der Dokumente ist sehr unterschiedlich; einige sind geheim, andere sind öffentlich

Wichtig ist auch die Frage, wer Dokumente sucht

Handelt es sich um die breite Öffentlichkeit, müssen die Darstellungsformen selbsterklärend sein

Wenn nur geschultes Personal darauf zugreift, ist dies nicht notwendig und bei vertraulichen Dokumenten auch nicht erwünscht

Wichtig ist auch, ob sich die Dokumente verändern oder nicht, ob sie revisionssicher aufbewahrt werden sollen oder nicht, ob sie stark wachsen oder nicht, ob häufig oder nur sehr selten auf sie zugegriffen werden soll oder wie groß die Datenmenge ist ist allgemein

Abhängig davon müssen Dokumentenmanagementsysteme unterschiedlich gestaltet werden

Darüber hinaus ist es möglich, Dokumentenmanagementsysteme einzusetzen, um Bereiche wie Qualitätsmanagement, Performancemanagement und Ressourcenmanagement technisch zu unterstützen und damit effizienter zu gestalten.

Betriebswirtschaftliche Betrachtung von Dokumentenverwaltung [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Folgende Argumente sprechen für den Nutzen und die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes elektronischer Dokumentenmanagementsysteme:[18]

Sicherstellen, dass Dokumente leicht auffindbar sind (Suchmaschine, Indexierung, Vergabe eindeutiger Dokumentenkennungen)

Sicherstellung der dauerhaften Lesbarkeit von Dokumenten (durch automatische Konvertierung voraussichtlich in „zeitlose“ Dateiformate wie TIFF oder PDF/A)

Gewährleistung der gesetzlichen Archivierungsfristen (teilweise bis zu 30 Jahre)

Verwaltung von Bearbeitungsständen (Versionen)

Unterstützung bei der Dokumentenerstellung (Vorlagenverwaltung, Dokumentenbestellworkflow, Schreib-Lese-Synchronisation bei Dokumentenerstellung im Team, Prüfungs-, Genehmigungs-, Verteilungs- und Archivierungsworkflow)

Automatisierung von Geschäftsprozessen mit Dokumenten

Sicherstellung eines Zugriffsberechtigungskonzepts (Informationssicherheit und Datenschutz)

Protokollierung aller Manipulationen der Dokumente und Weiterleitung der Dokumente (Audit Trail)

Vermeidung von Speicherplatzkosten durch mehrfache Ablage von Dokumenten (auf den E-Mail-Servern, auf Projekt-, Abteilungs- und Benutzerlaufwerken)

Vermeidung von Unklarheiten über die Gültigkeit von Dokumentenständen und Konflikten durch parallele Änderungen

Verhindern Sie Vervielfältigung und doppelte Einreichung

Weiterentwicklung des Dokumentenmanagements [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Dokumentenmanagement als Teil eines umfassenden Enterprise Content Managements

Quelle: AIIM / Project Consult 2003

ECM (Enterprise Content Management) entstand Ende der 1990er Jahre durch die Verschmelzung herkömmlicher Techniken des Dokumentenmanagements (im weiteren Sinne) mit Internettechniken, Web Content Management und Portalen

Dokumentenmanagement wird oft nur als integrierter Bestandteil umfassender Systeme mit Workflow, Collaboration, Records Management, elektronischer Archivierung, Input Management und Output Management betrachtet

Seit etwa dem Jahr 2000 hat sich der Begriff Document Technologies oder (englisch) Document Related Technologies (DRT) eingebürgert

Information Lifecycle Management (ILM) überschneidet sich zunehmend mit den traditionellen Funktionen des Dokumentenmanagements.[19] Freie Software [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Seit einiger Zeit gibt es auch kostenlose Software für DMS (unter gebührenfreien Open-Source-Lizenzen)

Kostenlose DMS-Software kann von Unternehmen selbst installiert und genutzt werden

Es gibt aber auch Systemhäuser, die sich auf kostenlose DMS-Programme spezialisiert haben und kostenpflichtige Dienste auf Basis dieser Software anbieten

Die Vorteile eines kostenlosen Systems liegen zum einen in der Möglichkeit, das Programm an die eigenen Bedürfnisse anzupassen oder Fehler zu beheben, zum anderen kann dadurch das Investitionsvolumen deutlich reduziert werden

Der entstehende Freiraum innerhalb des Budgets kann intensiver für die nötigsten Anpassungen genutzt werden

Darüber hinaus ist ein lizenzfreies System unabhängig von der Länge des gewählten Implementierungszeitplans, da im Laufe der Zeit keine Kosten anfallen

Durch die Investition ist die beliebige und prinzipiell freie Skalierbarkeit des Systems von Vorteil (abgesehen von indirekten Kosten wie der Bereitstellung der Infrastruktur, die bei allen solchen Installationen berücksichtigt werden müssen)

Aus technischer Sicht sind kostenlose DMS-Systeme durchaus konkurrenzfähig, allerdings sind Haftungsfragen sowie die Themen Weiterentwicklung, Wartung und Service wichtig bei der Auswahl

Durch die allgemeine Verfügbarkeit des Quellcodes bieten freie DMS-Systeme ansonsten eine größtmögliche Unabhängigkeit vom Hersteller und damit zumindest theoretisch eine größere Zukunftssicherheit, die ausschließlich vom nachhaltigen Nutzengedanken der Anbieter und Nutzer abhängt

Ein wichtiger Aspekt für die Zukunftssicherheit ist die Verfügbarkeit von Know-how zu den Systemen

Eine große Community sorgt für die gewünschte Unabhängigkeit und Wissensverfügbarkeit rund um das jeweilige DMS

Gerade in öffentlichen Verwaltungen ist diese Zukunftssicherheit besonders wichtig

Hier ist es wichtig, auch nach Jahrzehnten auf archivierte Dokumente zugreifen zu können

Begünstigt wird dies durch den Einsatz freier Software und offener Dokumentenformate

Freie Software umfasst die Programme

Proprietäre Software [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Proprietäre Software umfasst die Programme

Siehe auch [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Marcel Bisges: Urheberrechtliche Aspekte des elektronischen Dokumentenmanagements

Nomos, 2009, ISBN 978-3-8329-4627-2.

Nomos, 2009, ISBN 978-3-8329-4627-2

Klaus Götzer, Udo Schneiderath, Berthold Maier, Torsten Komke: Dokumentenmanagement

Dpunkt Verlag, 2004, ISBN 3-89864-258-5.

Dpunkt Verlag, 2004, ISBN 3-89864-258-5

Jürgen Gulbins, Markus Seyfried, Hans Strackzimmermann: Dokumentenmanagement

Springer, Berlin 2002, ISBN 3-540-43577-8.

Springer, Berlin 2002, ISBN 3-540-43577-8

Knut Hinkelmann, Barbara Thönssen: Dokumentenmanagement & Archivierung

Prozessunterstützung für Unternehmen und öffentliche Verwaltungen

1

Aufl

BPX Edition, März 2007, ISBN 978-3-905413-70-0.

1

Aufl

BPX-Ausgabe, März 2007, ISBN 978-3-905413-70-0

Martin Böhn, Maximilian Gantner, Michael Schiklnag: Enterprise Content Management

Systeme für Dokumentenmanagement und Archivierung im Vergleich

Oxygon Verlag, 2009, ISBN 978-3-937818-35-1

Oxygon Verlag, 2009, ISBN 978-3-937818-35-1

Renate Karl: Dokumentenmanagement und Archiv

dsk Study ECM/BPM-Edition

Teil 1, dsk consulting GmbH, Pfaffenhofen 2006

dsk Studie Teil 1, dsk consulting GmbH, Pfaffenhofen 2006

Wolfgang Limper: Dokumentenmanagement

DTV Beck, 2001, ISBN 3-423-50236-3.

DTV Beck, 2001, ISBN 3-423-50236-3

Bernhard Zöller ua: Dokumentenmanagement – ​​vom Archiv zum Enterprise Content Management

Verhaltenskodex

Schriftenreihe des VOI e

V., 1

Aufl., Juni 2005, ISBN 3-932898-11-7.

Verhaltenskodex

Schriftenreihe des VOI e

V., 1

Auflage, Juni 2005, ISBN 3-932898-11-7

EN 82045-1/2 Dokumentenmanagement; Teil 1 Prinzipien und Methoden, Teil 2 Metadaten und Informationsreferenzmodelle

Ulrich B. Boddenberg erläutert das SharePoint Consulting-Seminar. Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen sharepoint schulung anwender

sharepoint schulung anwender Einige Bilder im Thema

 New Update Ulrich B. Boddenberg erläutert das SharePoint Consulting-Seminar.
Ulrich B. Boddenberg erläutert das SharePoint Consulting-Seminar. Update

ADDISON New Update

Kaufmännische Software von Wolters Kluwer ADDISON ist führende Softwarelösung für steuerberatende Berufe, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

WIEDER ALS WEBINAR Sie sind bereits ein alter Hase in unseren SOKA-BAU Seminaren und möchten Ihr Wissen rund um die Baulohnabrechnung mit. .

teilen? Seminar-Nr

LO.708

How To Link An Access Database to SharePoint New

Video ansehen

Neues Update zum Thema sharepoint schulung anwender

sharepoint schulung anwender Einige Bilder im Thema

 New Update How To Link An Access Database to SharePoint
How To Link An Access Database to SharePoint Update

Finden Sie jetzt die passende IT-Schulung in München … Update New

13-07-2019 · cmt – Ihr Weg zum Erfolg! 400.000 in 24 Jahren können sich nicht täuschen. Ihr Partner für Training und Consulting, von Einzelcoaching bis Rollout und Support!

+ hier mehr lesen

Read more

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf der Website zu bieten

Indem Sie auf „Alle akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu

Diese können Sie in den Cookie-Einstellungen genauer einstellen.

Microsoft SharePoint 2019 – Full Tutorial for Beginners [+ Overview] Update

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema sharepoint schulung anwender

sharepoint schulung anwender Einige Bilder im Thema

 Update Microsoft SharePoint 2019 - Full Tutorial for Beginners [+ Overview]
Microsoft SharePoint 2019 – Full Tutorial for Beginners [+ Overview] New Update

Weitere Informationen zum Thema sharepoint schulung anwender

Updating

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habensharepoint schulung anwender

Updating

Sie haben das Thema also beendet sharepoint schulung anwender

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment