Home » The Best abstand zwischen wörtern word Update New

The Best abstand zwischen wörtern word Update New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: The Best abstand zwischen wörtern word Update New

Sie sehen gerade das Thema abstand zwischen wörtern word


Table of Contents

Unterschiede zwischen dem OpenDocument-Textformat (ODT … New Update

Der Abstand zwischen Nummer/Aufzählungszeichen und Text weicht möglicherweise geringfügig ab. Der Abstand zwischen Listenelementen wurde erhöht, um dem Zeilenabstand des Dokuments zu entsprechen. Standardaufzählungszeichen in OpenOffice ändern die Darstellung, wenn die ODT-Datei in Word 2007 geöffnet wird.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Collaboration-Adressbuch unterstützt

Kollaborations-Blog wird unterstützt

Zusammenarbeitskommentare Teilweise unterstützt Wenn Sie das Dokument im. odt-Format speichern und erneut in Word 2007 öffnen, werden Kommentare zu einer Gruppe von Wörtern zu einem einzelnen Punkt

Der einzelne Punkt wird normalerweise am Ende des Satzes angezeigt

Tabellen werden in Kommentaren nicht unterstützt

Der Inhalt der Tabelle bleibt im Kommentar erhalten, aber die Struktur geht verloren

In Microsoft 365 und Office 2021 werden mit dem Kommentar auch die Initialen des Benutzers gespeichert

Zusammenarbeit Vergleichen und Zusammenführen von Dokumenten Unterstützt

Collaboration Document Protection Nicht unterstützt Wenn Sie die Word 2007-Datei im ODT-Format speichern, wird die Funktion entfernt und ODT-Dateien mit dieser Funktion können nicht geöffnet werden

Collaboration Information Rights Management (IRM) Nicht unterstützt Wenn Sie diese Option auswählen, wird das Feature durch das Speichern eines Word 2007-Dokuments im ODT-Format entfernt und es können keine ODT-Dateien mit diesem Feature geöffnet werden

Collaboration Mail Merge wird unterstützt Die Felder ADRESSE und EMPFÄNGER werden in Klartext konvertiert

Wird das Dokument von einer anderen ODF-Anwendung bearbeitet, muss die Verbindung zur Datenquelle neu aufgebaut werden

Fenster zur Überprüfung der Zusammenarbeit wird unterstützt

Zusammenarbeit Änderungen nachverfolgen Nicht unterstützt Wenn Sie das Word 2007-Dokument im ODT-Format speichern, werden alle Änderungen übernommen

Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis Nicht unterstützt Der Abschnitt Literaturverzeichnis wird in reinen Text umgewandelt

Inhalt Beschriftung Nicht unterstützt SEQ-Felder werden in Klartext umgewandelt

Wenn Sie neue Untertitel hinzufügen, erhöht sich die Untertitelnummer nicht automatisch

Steuerelemente für Inhaltsinhalte Microsoft 365 und Office 2021 unterstützen teilweise Inhaltssteuerelemente für Dropdown-Listen

Alle anderen Steuerelemente werden nicht unterstützt

Inhaltsquerverweis unterstützt

Rahmen für Inhaltsdokumente Nicht unterstützt

Content Equation Editor unterstützt

Unterstützte Inhaltsformeln

Inhalt Fußnoten Endnoten Unterstützt Benutzerdefinierte Trennzeichen werden nicht unterstützt

Inhaltsrahmen Teilweise unterstützt Wenn Sie das Word 2007-Dokument im ODT-Format speichern: Rahmen werden in Textfelder umgewandelt

Anker werden für einige Grenzbereiche nicht unterstützt

Nicht unterstützte Inhalte führen dazu, dass Frames verloren gehen, aber nicht der Inhalt selbst

Zu den nicht unterstützten Inhalten gehören Tabellen, automatische Formen, Textfelder, Rahmen und SmartArt-Grafiken

Inhalts-Framesets Nicht unterstützt

Inhalt Kopf- und Fußzeile werden unterstützt

Inhaltsindex unterstützt Mehrere Spaltenindizes werden derzeit nicht unterstützt

Inhalt Einfügen von Umbrüchen wird teilweise unterstützt Wenn Sie das Word 2007-Dokument im ODT-Format speichern, können bei fortlaufenden Abschnittsumbrüchen einige Eigenschaften verloren gehen, wie z

B.: Oberer/unterer Rand, Kopf-/Fußzeile, Rahmen und Zeilennummerierung

Inhaltsverzeichnis Office Art-Format Unterstützt

Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle „Grafikelemente“

Inhaltsverzeichnis Paginierung Unterstützt

Unterstützte Inhaltsbilder Bilder aus einem in OpenOffice erstellten Dokument werden nicht angezeigt

Inhaltstabellen teilweise unterstützt Tabellen mit mehr als 64 Spalten werden nicht unterstützt

Designformate werden in ein Format auf Zellenebene konvertiert

Inhaltsvorlagen und Assistenten werden unterstützt

Inhalt Textfelder Teilweise unterstützt Textfelder können nicht verschachtelt werden

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Teilweise unterstützt Das Inhaltsverzeichnis verliert Elemente, die mit einem SEQ-Feld gekennzeichnet sind

Inhalt Rechtliches Inhaltsverzeichnis Nicht unterstützt

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Nicht unterstützt

Inhalt E2O unterstützt Weitere Informationen finden Sie in der Tabelle „Grafikelemente“

Bearbeiten der automatischen Vervollständigung wird unterstützt

Bearbeiten von AutoKorrektur unterstützt

Bearbeiten von AutoMerge Nicht unterstützt

Bearbeiten von AutoText Unterstützte AutoText-Einträge werden in Word-Vorlagen (DOTX) gespeichert

Wenn Sie eine Word-Vorlage mit AutoText-Einträgen im ODT-Format speichern, werden die AutoText-Einträge nicht in der ODT-Version gespeichert

Bearbeiten von Groß-/Kleinschreibung wird unterstützt

Bearbeiten von Click and Type wird unterstützt

Bearbeiten von Ausschneiden-Kopieren-Einfügen wird unterstützt

Drag & Drop wird unterstützt

Bearbeiten von Umschlägen und Etiketten unterstützt

Bearbeitungsauswahl unterstützt

Bearbeiten von Sortierung unterstützt

Bearbeiten von Undo-Redo unterstützt

Bearbeiten der Wortanzahl unterstützt

Dateioperationen Unterstütztes Binärdateiformat Speicheroperationen können in binären DOC- und DOT-Dateitypen durchgeführt werden

Dateioperationen Bulletproofer unterstützt

Dateioperationen Verschlüsselung Nicht unterstützt

Dateioperationen Unterstütztes festes Dateiformat Das Speichern kann in den Dateitypen PDF und XPS erfolgen

Dateioperationen Unterstütztes HTML-Dateiformat Das Speichern kann in HTML-Dateitypen erfolgen

Dateioperationen Masterdokumente Nicht unterstützt

Dateioperationen Unterstütztes Open XML-Dateiformat Speicheroperationen können in DOCX- und DOTM-Dateitypen durchgeführt werden

Organisation von Dateioperationen unterstützt

Dateioperationen Unterstütztes RTF-Dateiformat Das Speichern kann im RTF-Dateityp erfolgen

Dateioperationen Textkonverter unterstützt

Dateioperationen Textcodierung wird unterstützt

File Operations Trust Center unterstützt

Dateioperationen Word Converter unterstützt

Dateioperationen Unterstütztes WordML-Dateiformat Das Speichern kann im WordML-Dateityp erfolgen

Dateioperationen WSS-Integration unterstützt

Hintergrund formatieren Nicht unterstützt

Formatieren von Rahmen und unterstützte Schattierungen Muster werden für die Schattierung nicht unterstützt

Rahmenformate werden nicht unterstützt

Sie werden in eine durchgezogene Linie umgewandelt

Formatierung von Aufzählungszeichen und Nummerierung unterstützt Der Abstand zwischen der Nummer/dem Aufzählungszeichen und dem Text kann geringfügig abweichen

Der Abstand zwischen Listenelementen wurde vergrößert, um dem Zeilenabstand des Dokuments zu entsprechen

Standard-Aufzählungszeichen in OpenOffice ändern ihr Aussehen, wenn die ODT-Datei in Word 2007 geöffnet wird

Formatierung von Initialen Unterstützte Anker werden für einige Ränder nicht unterstützt

Konsistenzprüfung des Formatierungsformats wird unterstützt

Formatierung Unterstütztes Übertragungsformat

Hervorhebungsformatierung Unterstützt Die Hervorhebung wird in eine Zeichenhintergrundfarbe konvertiert, wenn Sie das Dokument im ODT-Format speichern

Horizontale Linienformatierung Unterstützt

Unterstützte Absatzformatierung

Formatierung Formatierung anzeigen Unterstützt

Unterstützte Formatierungsstile Die Anzahl der Stile nimmt zu, nachdem Sie das Dokument im ODT-Format gespeichert haben, und alle Formatierungen in ODF basieren auf Stilen

Formatieren von Tabulatoren unterstützt Tabulatoren mit fester Breite werden nicht unterstützt

Formatieren von Textspalten Unterstützt Einige mit dem Abschnitt verknüpfte Eigenschaften können verloren gehen, z

B

obere/untere Ränder, Kopf-/Fußzeilen, Rahmen oder Zeilennummerierung

Formatierung Textausrichtung Teilweise unterstützt Die folgenden Textausrichtungsformate werden unterstützt: von rechts nach links, von oben nach unten

von links nach rechts, von oben nach unten

von oben nach unten, von rechts nach links

Die Textausrichtung in einer Tabellenzelle wird nicht unterstützt

Themen formatieren Nicht unterstützt

Wasserzeichen formatieren Nicht unterstützt

Formatierung Live-Vorschau unterstützt

Formatierung Positionierung Teilweise unterstützt Die Position einiger Textfelder, Rahmen und Formen kann sich je nach verwendetem Ankertyp ändern

Infrastruktur-Überkopfebene wird unterstützt Wenn Sie im ODT-Format speichern, werden Inhalte, die Inhaltssteuerelemente enthalten, in einfachen Text konvertiert

Infrastruktur-Lesezeichen werden unterstützt

Infrastruktur Start-Stop unterstützt

Infrastruktur Cicero Handschrifterkennung Spracherkennung Unterstützt

Infrastruktur DataBinding Nicht unterstützt

Infrastruktur DDE Nicht unterstützt Feldinhalte werden in Klartext umgewandelt

Die Verbindung zur Datenquelle geht verloren

Teilweise unterstützte Felder der Infrastruktur Nicht unterstützte Felder werden in Klartext umgewandelt

Unterstützte Felder bleiben weiterhin als Felder erhalten

SEQ-Felder werden nicht unterstützt und wirken sich auf das Verhalten von Inhaltsverzeichnissen und Untertiteln aus

Infrastruktur ActiveX/ Forms Nicht unterstützt

Wiederherstellung von Infrastrukturanwendungen wird unterstützt

Infrastrukturhilfe unterstützt

Infrastruktur-Hyperlinks Unterstützten OpenOffice-Dokumenten ist der Linkstil nicht zugeordnet, aber sie funktionieren trotzdem

Infrastructure Ink-Kommentare Nicht unterstützt

Infrastruktur-Tastaturanpassung Nicht unterstützt

Infrastruktur-OCX Nicht unterstützt

Infrastruktur OLE Teilweise unterstützt Objekte, die in in OpenOffice erstellte Dokumente eingebettet sind, werden nicht angezeigt

Der Bildtyp wird nicht unterstützt und der Link ist relativ

Internationaler IME unterstützt

Internationales Symbol einfügen unterstützt

Internationale austauschbare Benutzeroberfläche wird unterstützt

International Zwei Leitungen in einer Unterstützt

MODI OCR unterstützt

Navigationsdokumentstruktur unterstützt

Navigation Suchen-Ersetzen wird unterstützt

Navigation Go-Back unterstützt

Drucken unterstützt

Druckseiteneinrichtung unterstützt

Drucken Druckvorschau Unterstützt

Programmierbarkeits-Add-Ins Teilweise unterstützt

Programmierbarkeit C-API Teilweise unterstützt

Programmierbarkeit COM-Add-Ins Teilweise unterstützt

Programmierbarkeitsereignisse Teilweise unterstützt

Programmierbarkeitsmakros Nicht unterstützt

Programmierbarkeitsobjektmodell unterstützt

Programmierbarkeit Smart Documents Nicht unterstützt

Programmierbarkeit Smart-Tags-Funktion nicht verfügbar

Programmierbarkeit VBA-Aufzeichnung Unterstützt

Programmierbarkeit VBE-Integration Unterstützt

Programmierbarkeit WordBasic unterstützt

Korrektur benutzerdefinierter Wörterbücher wird unterstützt

Korrekturgrammatik Unterstützte Textbereiche, die auf „Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen“ eingestellt sind, verlieren diese Eigenschaft

Dieser Text wird nun auf Rechtschreibung und Grammatik geprüft

Document Checker Silbentrennung unterstützt

Dokumentenprüfung Smart AutoCorrect wird unterstützt

Dokumentenprüfung Automatische Spracherkennung Unterstützt

Unterstützte Spracheigenschaften für Dokumentenprüfung

Korrektor-Rechtschreibunterstützung Textbereiche, die auf „Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen“ eingestellt sind, verlieren diese Eigenschaft

Dieser Text wird nun auf Rechtschreibung und Grammatik geprüft

Document Checker Thesaurus unterstützt

Dokumentenprüfung Übersetzung unterstützt

Bezeichnungen für Schutzempfindlichkeit Nicht unterstützt

Forschung Forschungsbereich Unterstützt

Ansichtsentwurf unterstützt

Gliederung anzeigen Unterstützt

Drucklayout anzeigen Unterstützt

Ansicht lesen unterstützt

Ansichtslineal unterstützt

Scrollen anzeigen unterstützt

Statusleiste anzeigen Unterstützt

Miniaturansicht wird unterstützt

Unterstütztes Weblayout anzeigen

Ansichtsfenster unterstützt

Zoomansicht Nicht unterstützt

WordMail-Autosignaturen werden unterstützt

WordMail-Fax unterstützt

WordMail-HTML wird unterstützt

WordMail-Optionen Nicht unterstützt

Nur WordMail-Text wird unterstützt

WordMail-RFM wird unterstützt

WordMail RTF unterstützt

XML-Schema anhängen Nicht unterstützt

XML-Attribute Nicht unterstützt

XML Externe Quelle Nicht unterstützt

Beachten Sie, dass XML-Text nicht unterstützt wird

XML XML-Zusammenführung Nicht unterstützt

XML-OOUI Nicht unterstützt

XML-Auswahlverhalten Nicht unterstützt

XML-Baumansicht Nicht unterstützt

XML-Validierung Nicht unterstützt

Zeichenabstand verändern (Buchstabenabstand verkleinern oder vergrößern) – Word-Tutorial Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema abstand zwischen wörtern word

abstand zwischen wörtern word Einige Bilder im Thema

 Update Zeichenabstand verändern (Buchstabenabstand verkleinern oder vergrößern) – Word-Tutorial
Zeichenabstand verändern (Buchstabenabstand verkleinern oder vergrößern) – Word-Tutorial New Update

So vermeiden Sie hässliche Zeilenumbrüche in Word – PC-WELT Aktualisiert

23-03-2016 · Wenn man bei Blocksatz einen Absatz einfügt, entstehen hässliche Wortabstände in der letzten Zeile. So vermeiden Sie das.

+ Details hier sehen

Read more

Roland Freist Fügt man einen Absatz mit Begründung ein, entstehen in der letzten Zeile hässliche Wortlücken

So vermeiden Sie das

Vergrößern Um hässliche Lücken zwischen den Wörtern beim Blocksatz zu vermeiden, setzen Sie einfach einen Tabulator!

In Word können Sie Text im Blocksatz formatieren, sodass die Textverarbeitung alle Zeilen links und rechts in derselben Zeile ausrichtet

Wenn Sie nun Listen in diesen Text einfügen und jede Zeile bzw

jeden Abschnitt mit [Enter] abschließen, entsteht ein hässlicher, großer Zeilenabstand

Profis verwenden daher die Tastenkombination Shift-Enter, um einen manuellen Zeilenumbruch zu erzeugen, der für einen geringeren Zeilenabstand sorgt

Das Problem dabei: Wenn die einzelnen Punkte einer Liste aus mehreren Zeilen bestehen, setzt Word auch die letzte Zeile als Blocksatz, also links- und rechtsbündig

Dadurch entstehen hässliche Lücken zwischen den Wörtern

Es gibt einen einfachen Trick, um dies zu vermeiden: Geben Sie einfach einen Tabulator am Ende eines solchen Satzes ein

Wenn Sie jetzt mit den Tasten Shift-Enter einen manuellen Zeilenumbruch erzeugen, wird Word die letzte Zeile nicht rechtsbündig ausrichten

Alternativ können Sie natürlich auch über den Eintrag „Absatz“ im Kontextmenü (rechte Maustaste) den Abstand vor oder nach einem Absatz minimieren, indem Sie bei „Abstand davor“ und „Abstand danach“ einfach 0 pt als Wert eingeben

Felder

betreten.

Word Blocksatz ohne Lücken Einstellen ✅ ULTIMATIVE ANLEITUNG: Wie Zeilenumbruch \u0026 Silben Entfernen?? New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema abstand zwischen wörtern word

abstand zwischen wörtern word Einige Bilder im Thema

 Update New Word Blocksatz ohne Lücken Einstellen ✅ ULTIMATIVE ANLEITUNG: Wie Zeilenumbruch \u0026 Silben Entfernen??
Word Blocksatz ohne Lücken Einstellen ✅ ULTIMATIVE ANLEITUNG: Wie Zeilenumbruch \u0026 Silben Entfernen?? Update

Silbentrennung & Zeilenumbruch — CSS & HTML New

Trennung von Wörtern mit CSS CSS Eigenschaft word-wrap — Umbruch von Wörtern. Um Wörter an den (festgelegten) Grenzen des umgebenden Elements (Absatz) umzubrechen, lassen sich sowohl Inline als auch Block Elemente mit der Eigenschaft word-wrap steuern. Beachte: Es erfolgt ein geometrischer Umbruch, ohne Rücksicht auf Semantik oder …

+ mehr hier sehen

Read more

In dieser Übersicht geht es um Zeilenumbrüche, Bindestriche und Silbentrennung (über CSS3 & HTML5):

notwendige Zeilenumbrüche erzwingen (optional)

verhindert ungewollte Zeilenumbrüche

Zusammenfassung für diejenigen, die sich mit TLDR befassen; folgen: Zeilenumbrüche mit HTML erzwingen
, Umbruchstellen mit HTML definieren und Trennen von “Begriffen” mit Leerzeichen durch HTML verhindern (besser mit einer CSS-Klasse, die white-space zuweist: nowrap;)

Aktivieren Sie die CSS-Silbentrennung mit Bindestrichen

Das war’s.

Problem mit Zeilenumbrüchen und Silbentrennung in HTML & CSS

Überblick

Die Silbentrennung ist seit langem ein Stiefkind von HTML und CSS

Der Grund war, dass das Layout der gesamten Seite (Logo, Headline, Navigation, Textbereich) im Vordergrund stand und auch gemessen an der Bildschirmgröße prähistorischer Bildschirme die Breite fast immer ausreichte

Das aus Zeitungen bekannte Spaltenlayout mit nur etwa einer Handvoll Wörtern pro Zeile wurde nur versuchsweise verwendet

See also  Best Choice excel für fortgeschrittene New

Die meisten Webseiten orientieren sich eher am Buchdruck und präsentieren den Text in einer Spalte

Was selbst die gängigen Textverarbeitungsprogramme der Anfangszeit (z

B

WordPerfect) sehr gut beherrschten, war für Internetbrowser lange Zeit ein Buch mit sieben Siegeln

Die Definition im HTML-Standard sieht vor, dass Fließtext bei Leerzeichen automatisch umbrochen werden kann und eine neue Zeile entsteht

Dies ist für alle HTML-Textelemente (Absatz, Tabelle, Liste etc.) implementiert

Wie kann man alle Browser dazu bringen, lange Wörter an Haltepunkten aufzuteilen? Und wie erreicht man das Gegenteil, dass kein Zeilenumbruch mit Leerzeichen erfolgt, sodass die Maßeinheit auf jeden Fall neben der Zahl stehen bleibt? Beides ist für eine saubere Typografie von wesentlicher Bedeutung

Und leider beherrschen die meisten CMS wie WordPress diese Kunst nicht

Beispiel

Ohne Silbentrennung Die deutsche Sprache kennt so schöne Bandwurmwörter wie Donaudampfschifffahrtsgesellschaft oder Auslandskrankenversicherung, auch wenn sie zugegebenermaßen nur in besonderen Zusammenhängen verwendet werden

Und wie soll der Browser je nach Größe des Viewports mit der Zeichenkette -123456789 umgehen, wenn sie am Ende einer Zeile steht? Eine Trennung direkt nach dem Minuszeichen wäre die denkbar schlechteste Lösung

Aber auch das machen moderne Browser nicht mehr! Auch eine lange URL oder Telefonnummer mit oder ohne Erweiterung wird nicht mehr getrennt; Beispiel: +49-(0)211-1234-5678

Was aber, wenn hinter einer Zahl eine Einheit steht (zB Grad, Meter, Gewicht, Währung etc.)? Meistens möchte man sie nicht getrennt sehen

Hier: „150 Euro“ und „-17° C“ als Beispiele

Mit Silbentrennung Die deutsche Sprache kennt so schöne Bandwurmwörter wie Donaudampfschifffahrtsgesellschaft oder Auslandskrankenversicherung, auch wenn sie zugegebenermaßen nur in besonderen Zusammenhängen verwendet werden

Und wie soll der Browser je nach Größe des Viewports mit der Zeichenkette -1111 umgehen, wenn diese am Ende einer Zeile steht? Eine Trennung direkt nach dem Minuszeichen wäre die denkbar schlechteste Lösung

Auch eine lange URL oder Telefonnummer mit oder ohne Durchwahl wird nicht mehr getrennt; Beispiel: +49-(0)211-1234-5678

Was aber, wenn hinter einer Zahl eine Einheit steht (zB Grad, Meter, Gewicht, Währung etc.)? Meistens möchte man sie nicht getrennt sehen

Hier: “150 Euro” und “-17° C” als Beispiele.

Durch Zoomen ([STRG]-Taste + Scrollrad der Maus) kann man sehr gut simulieren, wie sich die Silbentrennung im Text verhält.

Es handelt sich um identische Texte oben befinden sich jeweils in einer Div-Box, deren Breite relativ mit 44 % definiert wurde, und die von einer weiteren Div-Box (90 %) umgeben sind.

Hier sieht man sehr schön, wie lange Wörter aus der rechten Div-Box herausragen

Anwenden von CSS overflow-x: scroll; ist hier wegen der horizontalen Bildlaufleiste, die am unteren Rand des Felds erscheint, keine geeignete Lösung

Mit CSS Zeilenumbruch: break-word; das Problem wäre insofern gelöst, als die „Donaudampfschifffahrtsgesellschaft“ dann innerhalb der div-Box stehen bliebe, aber ohne Bindestrich getrennt würde

Silbentrennung — CSS

Mit der CSS3-Eigenschaft hyphens ist die geordnete Silbentrennung endlich da

Die sehr späte Einführung liegt sicherlich auch daran, dass es im Englischen weit weniger lange Wörter gibt als beispielsweise im Deutschen

Damit die Silbentrennung wie gewünscht umgesetzt wird, muss der HTML-Sprachcode korrekt angegeben werden.

< html lang="de">

Das CSS-Markup für das obige Beispiel:

Rechter Kasten /* Keine Angabe */ Linker Kasten /* Bindestriche */ -moz-hyphens: auto; -o-Bindestriche: automatisch; -webkit-Bindestriche: automatisch; -ms-Bindestriche: automatisch; Bindestriche: Auto;

Folgende Werte sind möglich:

manuell – keine automatische Silbentrennung, standardmäßige bedingte Trennstriche werden berücksichtigt

– keine automatische Silbentrennung, bedingte Trennstriche gelten als keine – keine automatische Silbentrennung, bedingte Trennstriche werden unterdrückt, Umbrüche nur bei Leerzeichen

– keine automatische Silbentrennung, bedingte Trennstriche werden unterdrückt, Umbruch erfolgt nur bei Leerzeichen auto – automatische Silbentrennung, manuell definierte bedingte Trennstriche werden bevorzugt.

– automatische Silbentrennung, manuell definierte bedingte Trennstriche werden bevorzugt

erben – Einstellung des übergeordneten Elements, wird aber immer vererbt

Zeilenumbrüche kontrollieren — HTML

Obligatorischer Zeilenumbruch

HTML-Element

Wenn Sie an einer bestimmten Stelle innerhalb eines Absatzes, einer Tabellenzelle etc

einen Zeilenumbruch wünschen, verwenden Sie das HTML-Tag
(= break) und erzwingen damit einen Zeilenumbruch an der gewünschten Stelle im Fließtext

Der Text steht daher ohne Leerzeichen in der nächsten Zeile (wie es das Tag

(Absatz) tut)

Beachten Sie, dass das br-Element mit dem Schrägstrich / immer leer ist (nicht nur, um XHTML-Standard-kompatibel zu erklären)

Verwenden Sie das br-Element nicht zweimal hintereinander, um eine Leerzeile zu erstellen

Einerseits sollte das HTML-Markup nicht zur visuellen Gestaltung verwendet werden, andererseits erschwert es die Barrierefreiheit, da Screenreader nicht mehr sinnvoll Absatz für Absatz navigieren können

Bedingter (optionaler) Bindestrich

HTML-Element

Es gibt zwei Arten von Trennzeichen in HTML: den normalen Bindestrich – (das Minuszeichen) und den weichen Bindestrich oder

Der normale Bindestrich sollte von den Browsern wie jedes andere Zeichen behandelt werden (dh es sollte keine Trennung vorgenommen werden)

Das weiche Trennzeichen (unsichtbar) teilt dem Programm mit, wo ein Zeilenumbruch auftreten kann

Wenn eine Zeile an einem weichen Trennzeichen umbricht, muss am Ende der ersten Zeile ein Bindestrich stehen

Wenn eine Zeile nicht an einem weichen Trennzeichen umbricht, darf der Benutzeragent keinen Bindestrich drucken

Das Markup für das obige Beispiel:

Rechter Kasten Auslandskrankenversicherung “150 Euro” und “-17° C” als Beispiele

/* CSS */. nobr {white-space: nowrap;} Linke Box Internationale Krankenversicherung „150 Euro“ und „-17° C“ als Beispiele

Eines vorweg: Die Befürworter der reinen Lehre der Webstandards werden mit vielen Dingen nicht einverstanden sein

Aber die Realität im Web ist wie sie ist und verlangt nach Lösungen

Zeilenumbrüche verhindern – HTML

Leerzeichen in HTML

HTML-Element

Wenn Sie einen Zeilenumbruch zwischen zwei zusammengehörenden Wörtern oder Begriffen vermeiden möchten, indem Sie diese automatisch trennen, verwenden Sie das geschützte Leerzeichen (kein Trennzeichen)

Dies entspricht dem HTML-Standard und funktioniert wie gewünscht in allen Browsern

Damit „120 Euro“, „50 km/h“, „HTML 4“ und „Volkswagen AG“ lesbar und verständlich bleiben, kann das geschützte Leerzeichen verhindern, dass diese Begriffe durch einen Zeilenumbruch auseinandergerissen werden 120 Euro ist zwar etwas komplizierter zu schreiben als ein einfaches Leerzeichen und wird daher auf vielen Seiten oft „vergessen“, aber es ist valides HTML und kann problemlos überall verwendet werden

Anzeige von Leerzeichen

Auch wenn zB mehrere Leerzeichen hintereinander stehen (drei Leerzeichen), zeigen die Browser immer nur ein Leerzeichen an

Auch die Angabe von “%20” als Code für das Leerzeichen hilft hier nicht weiter

Zum Leidwesen der Auguren erfreut sich das sogenannte geschützte Leerzeichen einer ganz anderen Verwendung: als Abstandshalter in folgender Form:

( erzeugt eine Leerzeile,

alleine reicht nicht aus, da der Browser dies als leeres Element interpretiert und gar nicht anzeigt)

Dieses Verfahren funktioniert auch mit Listen (li), Tabellen (td), etc

und widerspricht natürlich der beabsichtigten Trennung von Layout (CSS) und Inhalt (HTML)

Leerzeichen ohne Breite ​

Alternativ ist ​ (Leerzeichen mit Null Breite) möglich

Dies ist ein erstaunlich selten verwendetes Zeichen

Es ist gewissermaßen das Gegenteil von : Aus Sicht der Programme ist es ein Leerzeichen, aber es wird nie angezeigt

Da bei der automatischen Trennung von Leerzeichen immer ein Umbruch auftreten kann, kann dieser ähnlich wie &wbr in lange Wörter eingefügt werden

Allerdings enthält nicht jede Schriftart (arabisch?) dieses Zeichen, was dann zur Anzeige eines hässlichen Kästchens in der Wortmitte führt

Wenn Sie dieses Zeichen jedoch in URLs oder Telefonnummern einfügen, dann solche mit dem Code %E2 Beim Kopieren und Einfügen (STRG-C, STRG-V) werden %80%8B kopiert

Ein unerwünschter Nebeneffekt

Für reinen Text erscheint jedoch das „Leerzeichen ohne Breite“ sinnvoll

Alle Leerzeichen in HTML

Geschütztes Leerzeichen Sieht so aus: Test Test Leerzeichen Breite n Sieht so aus: Test Test Leerzeichen Breite m Sieht so aus: Test Test Narrow Space Sieht so aus: Test Test Null Wide Non-Connector ‌ Sieht so aus: Test‌Test Null Wide Connector ‍ Sieht so aus: Test‌Test Left-to-Right Character ‎ Sieht so aus: Test‎Test Right-to-Left Character ‏ Sieht aus wie: Test‏Test Wideless Space ​ Sieht so aus: Test​Test

Sonderzeichen

Laut diversen Tests trennen Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari und Opera nicht nach Bindestrichen (Minuszeichen, -), Prozentzeichen (%) und Gradzeichen (°), vor öffnenden und nach schließenden Klammern, noch vor oder nach Guillemets (« »)

Dies ist in den meisten Fällen auch recht praktisch, insbesondere für die deutsche Sprache mit ihren langen zusammengesetzten Bandwurmwörtern

Wrapping Lines & Words — CSS

Zeilenumbrüche mit CSS

CSS-Eigenschaft white-space — Leerraum

Die W3C-Standards empfehlen die Formatierung über CSS, speziell über die Whitespace-Eigenschaft

Seit CSS 2.1 sind Leerzeichen nicht nur auf Blockelementen wie

und

erlaubt, sondern auch auf Inline-Elementen wie und

Also alles super! Diese CSS-Eigenschaft kann die folgenden Werte haben:

normal Standardwert: Zeilenumbrüche im Quellcode (des HTML-Dokuments) werden nicht angezeigt und mehrere Leerzeichen im Quelltext werden zu einem zusammengefasst

Der Browser fügt am Ende der Zeile einen Zeilenumbruch ein

pre Zeilenumbrüche und Leerzeichen werden so dargestellt, wie sie im Quellcode eingetragen sind (ähnlich dem HTML-Element

)

Nowrap-Zeilenumbrüche werden vom Browser nicht ausgeführt, es sei denn, sie werden von
erzwungen

Mehrere Leerzeichen im Quellcode werden zu einem gekürzt

Pre-Wrap-Zeilenumbrüche, Leerzeichen und Einrückungen folgen dem Quellcode

Allerdings gibt es auch einen automatischen Zeilenumbruch am Zeilenende, wenn nicht genug Platz vorhanden ist (vergleichbar mit

)

Vorzeilen-Neuzeilen werden wie im Quellcode angegeben gerendert, wenn sie durch
erzwungen werden, oder automatisch am Ende einer Zeile

Mehrere Leerzeichen im Quellcode werden zu einem zusammengeführt

erben Einstellung des übergeordneten Elements

Diese Tabelle soll das Verhalten der verschiedenen Werte verdeutlichen:

Neue Zeilen Leerzeichen & Tabulatoren Textumbruch normal reduzieren reduzieren ja vorbehalten behalten reduzieren nein nowrap reduzieren reduzieren nein pre-wrap behalten behalten ja preline behalten reduzieren ja

Die CSS3-Leerraumeigenschaft folgt buchstäblich der obigen Matrix

Die CSS-Eigenschaften text-space-collapse und text-wrap sind beide veraltet und nicht Teil des Standards

Wörter mit CSS trennen

CSS-Eigenschaft word-wrap — Zeilenumbruch

Sowohl Inline- als auch Blockelemente können mit der Word-Wrap-Eigenschaft gesteuert werden, um Wörter an den (angegebenen) Grenzen des enthaltenden Elements (Absatz) umzubrechen

Standardwert: bricht Wörter nur an zulässigen Haltepunkten (Leerzeichen, , - (innerhalb eines Wortes)
)

Break-Wort Erlaubt Break-Word innerhalb der Word-Inherit-Einstellung des übergeordneten Elements

Ursprünglich konnte nur der Internet Explorer die MS-eigene Zeilenumbruch-Eigenschaft interpretieren

Dies wurde dann unter dem Namen overflow-wrap in den CSS3-Entwurf übernommen

Allerdings unterstützen Browser immer noch nur das ältere Synonym Zeilenumbruch.

Standards — Layout mit CSS/HTML

Grundlagen

Ein Webdesigner kann nie wissen, wie ein Besucher seine Website erleben wird

Er weiß nicht, wie groß sein Bildschirm ist, welche Auflösung der Monitor hat, ob das Browserfenster im Vollbild geöffnet ist oder nicht, welche Schriftarten installiert sind und ob die Ansicht vergrößert oder verkleinert wurde

Er kann daher überhaupt nicht feststellen, wo sein Text umgebrochen wird

Er sollte jedoch alles tun, damit der Text lesbar bleibt

Hier sind einige Möglichkeiten, langen Bandwurmwörtern den geeignetsten Bruchpunkt zu geben

Leider kann man oft nicht beides haben: ein standardkonformes HTML-Dokument, das den ästhetischen Anforderungen an Fließtext entspricht

Es liegt an Ihnen, wofür Sie sich entscheiden

Wie Sie sehen, gibt es gemäß den HTML-Standards manchmal keine einfache Möglichkeit, bei manchen Browsern, wie zB dem Internet Explorer, ungewollte Zeilenumbrüche innerhalb einzelner Begriffe zu verhindern

Man kann nicht alles haben und unter bestimmten Aspekten sind die Besucher (oder der Kunde) wichtiger als das Festhalten an Standards, die keine befriedigenden Lösungen für aktuelle Probleme bieten

Siehe auch: Testseite für optimale Strichstärke

Keine Lösung

HTML-Element – veraltet

Die Browser-Hersteller haben vor Jahren das Element (= Wortumbruch) eingeführt, das weitgehend unbekannt blieb und nie in die HTML-Spezifikation des W3C aufgenommen wurde.

Er macht aber zuverlässig, was gerade wir Deutschen bei unseren langen Wörtern so dringend brauchen: einen optionalen Zeilenumbruch, fügt aber keinen Bindestrich ein, was auch für URLs oder Telefonnummern fatal wäre

Es hat also eine ähnliche Wirkung wie das Element – ​​aber leider ist das Dokument nicht mehr gültig

HTML-Element – veraltet

Um zu verhindern, dass bestimmte Textabschnitte vom Internet Explorer oder den anderen Browsern zerrissen werden, war in der Vergangenheit das HTML-Element (no break; ursprünglich von Netscape eingeführt) sehr hilfreich

Es wurde von allen Browsern über viele Jahre so interpretiert und interpretiert, aber es wurde auch nie in den offiziellen HTML-Standard aufgenommen:

-18° C oder vis-a-vis ist einfach zu handhaben, führt aber auch dazu, dass die Seite ungültig wird

Besser ist es, wie oben gezeigt, eine CSS-Klasse. nobr zu definieren (der Name ist natürlich frei wählbar)

HTML-Element nowarp — veraltet

In Tabellenzellen können Sie td und th wie hier mit

obsolete!

versehen, um einen Zeilenumbruch zu verhindern

Dieses Attribut gilt auch als „abgewertet“, daher wird von seiner Verwendung abgeraten

Verwenden Sie stattdessen das obige CSS mit white-space:nowrap.

Hier ist ein ausführlicher Artikel über Silbentrennung und Barrierefreiheit.

Wörter & Wörter

Zwei Zitate, die mir bei meinen Recherchen begegnet sind: „Es wäre wünschenswert, dass Drucker sich bei diesem und vielen ähnlichen Ausdrücken (z Satz ist zu brechen, neu zu ordnen usw."

(Fußnote in einem alten Duden, der leider ignoriert wurde)

„Worte bedeuten spätestens dann das Gleiche (oder Gleiche?), wenn der Unterschied nur Geizhälsen bekannt ist, die scheinbar (oder scheinen?) die einzigen sind, die es mit wenigen Worten (oder Worten?) erklären können

Sie weisen dann andere grundsätzlich (oder ausnahmslos?) auf solche Fehler hin, aber für die meisten ist es zu schwierig (oder schwierig?), so dass die Mühe umsonst (oder umsonst?) ist (Helmut Richter, de.etc. sprache.deutsch, 05.06.2004)

Microsoft Word Zeilenabstand einstellen - Tutorial [ändern, entfernen, verändern, Absatz] Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema abstand zwischen wörtern word

abstand zwischen wörtern word Einige Bilder im Thema

 New  Microsoft Word Zeilenabstand einstellen - Tutorial [ändern, entfernen, verändern, Absatz]
Microsoft Word Zeilenabstand einstellen - Tutorial [ändern, entfernen, verändern, Absatz] Update

Suchen | unter anderem - Duden Aktualisiert

un­ten­drun­ter. Adverb – unter etwas anderem … Zum vollständigen Artikel → un­te­re, un­te­rer, un­te­res. Adjektiv – 1a. (von zwei oder mehreren Dingen) … 1b. der Mündung näher gelegen; 2. dem Rang nach, in einer …

+ mehr hier sehen

Read more

Zurück zur abteilungsübergreifenden Suche

Ihre Suche im Wörterbuch nach ergab unter anderem folgende Treffer:

Wörterbuch

unter Präposition – 1a

bezeichnet einen Abstand in der Vertikalen … 1b

(in Verbindung mit Verben von. .

1c

bezeichnet einen Ort, einen Ort,. .

Zum vollständigen Artikel →

ad

Columbit Substantiv, maskulin - Mischkristall, der unter anderem die Elemente. .

Um die ganzer Artikel → ad

starkes Verb unterscheiden - 1a

etwas in Bezug auf seine. .

1b

einen Unterschied machen 1c

zwischen zwei oder mehr Sachen,. .

zum ganzen Artikel → unter anderem für häusliche Angelegenheiten wie z. .

zum ganzen Artikel →.Anzeige.to hide Weak verb - sich in, unter, hinter etwas verstecken..

Zum ganzen Artikel →.to fill in Weak verb - mit etwas anderem, mit etwas füllen..

Zum vollständigen Artikel →.irreduzibles Adjektiv – nicht nachvollziehbar, nicht von irgendetwas anderem… Zum vollständigen Artikel →

Word-Ärgernis: Hässliche Lücken im Blocksatz? • Für 2013, 2010, 2007 • Markus Hahner® Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen abstand zwischen wörtern word

abstand zwischen wörtern word Einige Bilder im Thema

 Update  Word-Ärgernis: Hässliche Lücken im Blocksatz? • Für 2013, 2010, 2007 • Markus Hahner®
Word-Ärgernis: Hässliche Lücken im Blocksatz? • Für 2013, 2010, 2007 • Markus Hahner® New Update

Syntaxreferenz für die Keyword Query Language (KQL ... Neueste

15-09-2021 · Wenn ein geringerer Abstand zwischen den Begriffen liegen soll, können Sie ihn angeben. Mit der folgenden Abfrage werden Elemente abgeglichen, bei denen die Begriffe „Akquirierung" und „Forderung" innerhalb des gleichen Elements auftreten, dabei beträgt der Abstand zwischen den Begriffen maximal 3.

+ Details hier sehen

Read more

Inhaltsverzeichnis

Syntaxreferenz für die Keyword Query Language (KQL)

Artikel

15.09.2021

18 Minuten Lesezeit

2 Mitwirkende Ist diese Seite hilfreich? Ja Nein Haben Sie weiteres Feedback für uns? Feedback wird an Microsoft gesendet: Wenn Sie auf die Schaltfläche „Senden“ klicken, wird Ihr Feedback zur Verbesserung von Microsoft-Produkten und -Diensten verwendet

Datenschutzrichtlinie Absenden Vielen Dank.

In diesem Artikel

Erfahren Sie, wie Sie KQL-Abfragen für die Suche in SharePoint erstellen

Diese Syntaxreferenz erläutert die KQL-Abfrageelemente und die Verwendung der Eigenschaftseinschränkungen und Operatoren in KQL-Abfragen

Elemente einer KQL-Abfrage

Eine KQL-Abfrage besteht aus einem oder mehreren der folgenden Elemente:

Freitext-Keywords, -Wörter oder -Phrasen

Eigentumsbeschränkungen

Sie können KQL-Abfrageelemente mit einem oder mehreren der verfügbaren Operatoren kombinieren

Wenn die KQL-Abfrage nur Operatoren enthält oder leer ist, ist sie ungültig

Bei KQL-Abfragen wird die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet, bei Operatoren jedoch (Großbuchstaben)

Hinweis Die Längenbegrenzung einer KQL-Abfrage variiert je nach Erstellung

Wenn Sie die KQL-Abfrage mit dem standardmäßigen SharePoint-Such-Front-End erstellt haben, beträgt die Längenbeschränkung 2.048 Zeichen

KQL-Abfragen, die Sie programmgesteuert mit dem Abfrageobjektmodell erstellen, haben eine Längenbeschränkung von 4.096 Zeichen

Sie können das Limit mithilfe der MaxKeywordQueryTextLength- oder DiscoveryMaxKeywordQueryTextLength-Eigenschaft (für eDiscovery) auf bis zu 20.480 Zeichen erhöhen

Erstellen Sie Freitextabfragen mit KQL

Wenn Sie die KQL-Abfrage mithilfe von Freitextausdrücken erstellen, gleicht die Suche in SharePoint die Ergebnisse mit den Begriffen ab, die Sie für die Abfrage ausgewählt haben, basierend auf den im Volltextindex gespeicherten Begriffen

Dazu gehören verwaltete Eigenschaftswerte, bei denen FullTextQueriable auf „true“ gesetzt ist

Bei Freitext-KQL-Abfragen wird die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet, aber Operatoren müssen groß geschrieben werden

Sie können KQL-Abfragen mit einer oder mehreren der folgenden Freitextabfragen erstellen:

Ein Wort (enthält ein oder mehrere Zeichen ohne Leerzeichen oder Satzzeichen)

Ein Satz (enthält zwei oder mehr Wörter, die durch Leerzeichen getrennt sind, aber die Wörter müssen in doppelte Anführungszeichen gesetzt werden)

Um komplexe Abfragen zu erstellen, können Sie mehrere Freitextausdrücke mit KQL-Abfrageoperatoren kombinieren

Wenn mehrere Freitextausdrücke mit Operatoren vorhanden sind, verhält sich die Abfrage wie die Verwendung des UND-Operators

Verwenden von Wörtern in der Freitext-KQL-Abfrage

Wenn Sie Wörter in einer Freitext-KQL-Abfrage verwenden, gibt die Suche in SharePoint Ergebnisse basierend auf den genauen Übereinstimmungen Ihrer Wörter mit den im Volltextindex gespeicherten Begriffen zurück

Sie können auch nur den ersten Teil eines Wortes verwenden, indem Sie den Platzhalteroperator (*) verwenden, um den Präfixabgleich zu aktivieren

Beim Präfixabgleich gleicht die Suche in SharePoint Ergebnisse mit Begriffen ab, die das Wort gefolgt von null oder mehr Zeichen enthalten

Die folgenden KQL-Abfragen geben beispielsweise Inhaltselemente zurück, die die Begriffe „compound“ und „search“ enthalten:

föderierte Suche

föderat* suche

Suche gefüttert*

KQL-Abfragen unterstützen keinen Suffixabgleich

Verwendung von Ausdrücken in Freitext-KQL-Abfragen

Wenn Sie Ausdrücke in einer Freitext-KQL-Abfrage verwenden, gibt die Suche in SharePoint nur die Elemente zurück, bei denen die Wörter aus Ihrem Ausdruck direkt nebeneinander stehen

Um einen Ausdruck in einer KQL-Abfrage anzugeben, müssen Sie doppelte Anführungszeichen verwenden.

KQL-Abfragen unterstützen keinen Suffixabgleich, daher können Sie in Freitextabfragen keinen Platzhalteroperator vor einem Ausdruck verwenden

Sie können jedoch den Platzhalteroperator nach einem Ausdruck verwenden

Eigenschaftseinschränkungsabfragen in KQL

Mit KQL können Sie Abfragen erstellen, die Eigenschaftseinschränkungen verwenden, um den Fokus der Abfrage einzugrenzen, sodass die Ergebnisse nur basierend auf einer bestimmten Bedingung abgeglichen werden

Festlegen von Eigenschaftsbeschränkungen

Eine einfache Eigenschaftsbeschränkung besteht aus den folgenden Teilen:

Tabelle 1 listet einige Beispiele für gültige Property-Constraint-Syntaxen in KQL-Abfragen auf

Tabelle 1: Gültige Eigenschaftseinschränkungssyntax

Die Syntax gibt Autor zurück: "John Smith"

Gibt Inhaltselemente zurück, die von John Smith verfasst wurden.

filetype:docx

Gibt Microsoft Word-Dokumente zurück

Dateiname:budget.xlsx

Gibt Inhaltselemente mit dem Dateinamen budget.xlsx zurück

Die Eigenschaftseinschränkung darf kein Leerzeichen zwischen dem Eigenschaftsnamen, dem Eigenschaftsoperator und dem Eigenschaftswert enthalten, andernfalls wird die Eigenschaftseinschränkung als Freitextabfrage behandelt

Die Länge einer Eigenschaftsbeschränkung ist auf 2.048 Zeichen begrenzt

In den folgenden Beispielen bewirkt das Leerzeichen, dass die Abfrage Inhaltselemente zurückgibt, die die Begriffe „Autor“ und „John Smith“ enthalten, anstatt Inhaltselemente zurückzugeben, die von John Smith verfasst wurden:

Autor: "John Smith"

Autor: "John Smith"

Autor: "John Smith"

Mit anderen Worten, die vorherigen Eigentumsbeschränkungen entsprechen den folgenden:

Autor "John Smith"

Angeben von Eigenschaftsnamen für Eigenschaftseinschränkungen

Sie müssen einen gültigen verwalteten Eigenschaftsnamen für die Eigenschaftseinschränkung angeben

Standardmäßig umfasst die Suche in SharePoint verschiedene verwaltete Eigenschaften für Dokumente

Um eine Eigenschaftseinschränkung für einen durchforsteten Eigenschaftswert anzugeben, müssen Sie zuerst die durchforstete Eigenschaft der verwalteten Eigenschaft zuordnen

Weitere Informationen finden Sie unter Verwaltete und durchforstete Eigenschaften in Planen der Sucherfahrung für Endbenutzer

Die verwaltete Eigenschaft muss abfragbar sein, damit Sie in einem Dokument nach der verwalteten Eigenschaft suchen können

Außerdem kann die verwaltete Eigenschaft Abrufbar sein, sodass sie abgerufen werden kann

Die verwaltete Eigenschaft muss jedoch nicht Abrufbar sein, damit Eigenschaftensuchen funktionieren.

Eigenschaftsoperatoren, die in Eigenschaftseinschränkungen unterstützt werden

Die Suche in SharePoint unterstützt verschiedene Eigenschaftsoperatoren für Eigenschaftseinschränkungen, siehe Tabelle 2

Tabelle 2: Gültige Eigenschaftsoperatoren für Eigenschaftseinschränkungen

Operator Beschreibung Unterstützter verwalteter Eigenschaftstyp:

Gibt Ergebnisse zurück, bei denen der in der Eigenschaftseinschränkung angegebene Wert mit dem in der Eigenschaftsspeicherdatenbank gespeicherten Eigenschaftswert oder mit einzelnen Begriffen des im Volltextindex gespeicherten Eigenschaftswerts übereinstimmt

Text

Terminzeit

Ganzzahl Dezimal

verdoppelt ja nein =

Gibt Suchergebnisse zurück, bei denen der Eigenschaftswert gleich dem in der Eigenschaftseinschränkung angegebenen Wert ist

Hinweis: Es wird nicht empfohlen, den =-Operator für exakte Übereinstimmungen mit einem Sternchen (*) zu kombinieren

Text

Terminzeit

Ganzzahl Dezimal

verdoppelt ja nein <

Gibt Ergebnisse zurück, bei denen der Eigenschaftswert kleiner als der in der Eigenschaftseinschränkung angegebene Wert ist

DateTime

Ganzzahl Dezimal

verdoppelt >

Gibt Suchergebnisse zurück, bei denen der Eigenschaftswert größer als der in der Eigenschaftseinschränkung angegebene Wert ist

DateTime

Ganzzahl Dezimal

verdoppelt <=

Gibt Suchergebnisse zurück, bei denen der Eigenschaftswert kleiner oder gleich dem in der Eigenschaftseinschränkung angegebenen Wert ist

DateTime

Ganzzahl Dezimal

verdoppelt >=

Gibt Suchergebnisse zurück, bei denen der Eigenschaftswert größer oder gleich dem in der Eigenschaftseinschränkung angegebenen Wert ist

DateTime

Ganzzahl Dezimal

verdoppelt <>

Gibt Suchergebnisse zurück, bei denen der Eigenschaftswert nicht mit dem in der Eigenschaftseinschränkung angegebenen Wert übereinstimmt

DateTime

Ganzzahl Dezimal

Text

doubles yes no. .

Gibt Suchergebnisse zurück, bei denen der Eigenschaftswert innerhalb des in der Eigenschaftseinschränkung angegebenen Bereichs liegt

Beispielsweise stellt der Bereich A..B einen Satz von Werten zwischen A und B dar, der A und B enthält

Bei Datumsbereichen liegt der Bereich dann zwischen dem Beginn des Tages A und dem Ende des Tages B

DateTime

Ganzzahl Dezimal

doubles Angeben von Eigenschaftswerten

Sie müssen einen Eigenschaftswert angeben, der ein gültiger Datentyp für den verwalteten Eigenschaftstyp ist

Tabelle 3 listet diese Typzuordnungen auf

Tabelle 3: Gültige Datentypzuordnungen für verwaltete Eigenschaftstypen

Verwalteter Typ Datentyp Text

Tanga

Ganzzahl Int64

verdoppelt System.Double

Dezimal

Dezimal

Terminzeit()

Terminzeit

ja nein boolesch

Typen von Texteigenschaften

Bei Text-Eigenschaftswerten hängt das Übereinstimmungsverhalten davon ab, ob die Eigenschaft im Volltextindex oder im Suchindex gespeichert ist

Eigenschaftswerte im Volltextindex

Eigenschaftswerte werden im Volltextindex gespeichert, wenn die FullTextQueriable-Eigenschaft für eine verwaltete Eigenschaft auf „true“ gesetzt wurde

Sie können diese Einstellung nur für Zeichenfolgeneigenschaften konfigurieren

In der Abfrage angegebene Eigenschaftswerte werden mit jedem im Volltextindex gespeicherten Begriff abgeglichen

Verwenden Sie die NoWordBreaker-Eigenschaft, um anzugeben, ob sie mit dem gesamten Eigenschaftswert abgeglichen werden sollen

Wenn Sie beispielsweise nach Inhalten suchen, die von Paul Shakespear verfasst wurden, gibt die folgende KQL-Abfrage übereinstimmende Ergebnisse zurück:

Autor: Shakespeare

Autor: Paul

Präfixabgleich wird ebenfalls unterstützt

Sie können den Platzhalteroperator (*) verwenden, er ist jedoch nicht erforderlich, wenn Sie einzelne Wörter angeben

Um auf das vorherige Beispiel zurückzukommen, gibt die folgende KQL-Abfrage Inhaltselemente zurück, die von Paul Shakespear als Übereinstimmungen verfasst wurden:

Autor:Shakesp*

Wenn Sie einen Ausdruck für den Eigenschaftswert angeben, müssen übereinstimmende Ergebnisse den angegebenen Ausdruck in dem im Volltextindex gespeicherten Eigenschaftswert enthalten

Das folgende Abfragebeispiel gibt Inhaltselemente zurück, die den Text „Erweiterte Suche“ im Titel enthalten, wie z

„XML für die erweiterte Suche“, „Weitere Informationen zum Webpart für die erweiterte Suche“ usw.:

title:"Erweiterte Suche"

Der Präfixabgleich wird auch für in Eigenschaftswerten angegebene Ausdrücke unterstützt, aber Sie müssen den Platzhalteroperator (*) in der Abfrage verwenden

Außerdem wird es nur am Ende des Ausdrucks unterstützt, siehe folgendes Beispiel:

title:"Fortgeschrittenes Sear*"

Die folgenden Abfragen geben nicht das erwartete Ergebnis zurück:

title:"Erweiterte* Suche"

Titel: "Fortgeschrittenes Sear"

Numerische Werte für Eigenschaften

Bei numerischen Eigenschaftswerten, die verwaltete Typen Integer, Double und Decimal enthalten, wird die Eigenschaftseinschränkung mit dem gesamten Eigenschaftswert abgeglichen

KQL stellt einen datetime-Datentyp für Datum und Uhrzeit bereit

Die folgenden mit ISO 8601 kompatiblen datetime-Formate werden in Abfragen unterstützt:

JJJJ-MM-TT

JJJJ-MM-TTThh:mm:ss

JJJJ-MM-TTThh:mm:ssZ

JJJJ-MM-TTThh:mm:ssfrZ

In diesen datetime-Formaten:

YYYY gibt ein vierstelliges Jahr an

Hinweis Es werden nur vierstellige Jahreszahlen unterstützt

MM steht für einen zweistelligen Monat, z

B

01 = Januar.

DD steht für einen zweistelligen Tag des Monats (01-31).

T steht für den Buchstaben "T".

hh steht für eine zweistellige Stunde (00- 23)..mm steht für eine zweistellige Minute (00-59)..ss steht für eine zweistellige Sekunde (00-59).

fr gibt optional eine Zehntelsekunde an, ss; zwischen 1 und 7, die als Ziffer

nach dem Komma

Z.B

27.09.2012T11:57:34.1234567.

Alle Datums-/Uhrzeitwerte müssen gemäß UTC (Coordinated Universal Time), auch bekannt als GMT (Greenwich Mean Time) Zeitzone, angegeben werden

Die UTC-Zeitzonenkennung (nachgestelltes "Z") ist optional

Mit KQL können Sie Suchabfragen konstruieren, die die Abfrage des relativen "Tagesbereichs" mit reservierten Schlüsselwörtern unterstützen, siehe Tabelle 4

Verwenden Sie doppelte Anführungszeichen ("") für Datumsintervalle, zwischen denen Leerzeichen vorhanden sind

Übereinstimmungen würden Elemente enthalten, die heute geändert wurden:

LastModifiedTime=heute

Übereinstimmungen würden Elemente vom Beginn des aktuellen Jahres bis zum Ende des aktuellen Jahres enthalten:

LastModifiedTime="dieses Jahr"

Übereinstimmungen würden Elemente aus dem Zeitraum vom 1

Januar 2019 bis zum 26

April 2019 enthalten:

LastModifiedTime>=2019-01-01 UND LastModifiedTime<=2019-04-26

Tabelle 4

Reservierte Schlüsselwörter für Datumsintervalle

Name des Datumsintervalls Beschreibung heute

Stellt den Zeitraum vom Beginn des aktuellen Tages bis zum Ende des aktuellen Tages dar

gestern

Repräsentiert den Zeitraum vom Beginn des Tages bis zum Ende des Tages vor dem aktuellen Tag

diese Woche

Stellt den Zeitraum zwischen dem Beginn der aktuellen Woche und dem Ende der aktuellen Woche dar

Bei der Bestimmung des ersten Wochentags wird die Kultur berücksichtigt, in der der Abfragetext formuliert wurde

Dieser Monat

Stellt den Zeitraum vom Beginn des aktuellen Monats bis zum Ende des aktuellen Monats dar

Im vergangenen Monat

Stellt den gesamten Monat vor dem aktuellen Monat dar

dieses Jahr

Stellt den Zeitraum vom Beginn des aktuellen Jahres bis zum Ende des aktuellen Jahres dar

letztes Jahr

Stellt das gesamte Jahr vor dem aktuellen Jahr dar

Verwenden mehrerer Eigenschaftseinschränkungen innerhalb einer KQL-Abfrage

Die Suche in SharePoint unterstützt die Verwendung mehrerer Eigenschaftseinschränkungen innerhalb derselben KQL-Abfrage

Sie können entweder dieselbe Eigenschaft für mehrere Eigenschaftseinschränkungen verwenden oder für jede Eigenschaftseinschränkung eine andere Eigenschaft verwenden

Wenn Sie mehrere Instanzen derselben Eigenschaftseinschränkung verwenden, basieren die Übereinstimmungen auf einer Verbindung der Eigenschaftseinschränkungen in der KQL-Abfrage

Die Übereinstimmungen enthalten Inhaltselemente, die von John Smith oder Jane Smith geschrieben wurden, siehe Beispiel unten:

Autor: "John Smith" Autor: "Jane Smith"

Diese Funktion entspricht der Verwendung des booleschen Operators OR, siehe folgendes Beispiel:

Autor: "John Smith" ODER Autor: "Jane Smith"

Wenn Sie andere Eigenschaftseinschränkungen verwenden, basieren die Übereinstimmungen auf einer Schnittmenge der Eigenschaftseinschränkungen in der KQL-Abfrage, siehe folgendes Beispiel:

Autor: "John Smith" Dateityp: docx

Übereinstimmungen würden Microsoft Word-Dokumente umfassen, die von John Smith verfasst wurden

Diese Funktion entspricht der Verwendung des booleschen Operators AND, siehe folgendes Beispiel:

author:"John Smith" UND filetype:docx

Gruppieren von Eigenschaftseinschränkungen innerhalb einer KQL-Abfrage

Gilt für: Office 365 | SharePoint-Online | SharePoint 2019

Sie können Klammern () verwenden, um mehrere Eigenschaftseinschränkungen zu gruppieren, die sich auf eine bestimmte Eigenschaft vom Typ Text im folgenden Format beziehen:

:()

Komplexere Abfragen können von der Verwendung der ()-Notation profitieren, um kompaktere und prägnantere Abfrageausdrücke zu erstellen

Die Abfrage:

Autor: "John Smith" UND Autor: "Jane Smith"

kann umgeschrieben werden als:

Autor: ("John Smith" "Jane Smith")

Die Abfrage:

title:Erweitert title:Suche title:Abfrage NICHT title:"Erweiterte Suchabfrage"

kann umgeschrieben werden als:

title:((Erweiterte ODER Suche ODER Abfrage) - "Erweiterte Suchabfrage")

Die Abfrage:

title:Advanced XRANK(cb=1) title:Search XRANK(cb=1) title:Abfrage

kann umgeschrieben werden als:

Titel: (Erweiterte XRANK(cb=1) Suche XRANK(cb=1) Abfrage)

Hinweis Wenn Sie () verwenden, um einen Ausdruck in einer Eigenschaftsabfrage zu gruppieren, kann die Anzahl der Übereinstimmungen zunehmen, da einzelne Abfragewörter lemmatisiert werden, was sonst nicht der Fall ist

Ausdrücke in Anführungszeichen werden nicht lemmatisiert

title:page gibt Übereinstimmungen auf der exakten Ausdrucksseite zurück, während title:(page) auch Übereinstimmungen auf den Ausdrucksseiten zurückgibt

KQL-Operatoren für komplexe Abfragen

Die KQL-Syntax enthält mehrere Operatoren, mit denen Sie komplexe Abfragen erstellen können

Boolesche Operatoren

Sie können boolesche Operatoren verwenden, um die Suche zu erweitern oder einzugrenzen

Sie können boolesche Operatoren in KQL-Abfragen mit Freitextausdrücken und Eigenschaftseinschränkungen verwenden

Tabelle 5 listet die unterstützten booleschen Operatoren auf

Tabelle 5: In KQL unterstützte boolesche Operatoren

Operator Beschreibung UND

Gibt Suchergebnisse zurück, die beliebige Freitextausdrücke oder Eigenschaftseinschränkungen enthalten, die mit dem AND-Operator angegeben wurden

Sie müssen vor und nach dem UND-Operator einen gültigen Freitextausdruck und/oder eine gültige Eigenschaftseinschränkung angeben

Diese Funktion entspricht der Verwendung des "+"-Zeichens

NICHT

Gibt Suchergebnisse zurück, die den angegebenen Freitextausdruck oder die Eigenschaftseinschränkung nicht enthalten

Sie müssen nach dem NOT-Operator einen gültigen Freitextausdruck und/oder eine Eigenschaftseinschränkung angeben

Diese Funktion entspricht der Verwendung des Zeichens „-“

ODER

Gibt Suchergebnisse zurück, die einen oder mehrere der angegebenen Freitextausdrücke oder Eigenschaftseinschränkungen enthalten

Sie müssen vor und nach dem OR-Operator einen gültigen Freitextausdruck und/oder eine gültige Eigenschaftseinschränkung angeben

Näherungsoperatoren

Sie können Näherungsoperatoren verwenden, um Ergebnisse abzugleichen, bei denen Suchbegriffe nahe beieinander stehen

Näherungsoperatoren können nur mit Freitextausdrücken verwendet werden; Sie werden nicht mit Eigenschaftseinschränkungen in KQL-Abfragen unterstützt

Es gibt zwei Näherungsoperatoren: NEAR und ONEAR.

NEAR-Operator

Der NEAR-Operator gleicht Ergebnisse ab, bei denen die Suchbegriffe nahe beieinander stehen, ohne dass die Reihenfolge der Begriffe beachtet werden muss

Die Syntax für NEAR lautet wie folgt:

NEAR(n=4)

wobei n ein optionaler Parameter ist, der den maximalen Abstand zwischen den Begriffen angibt

Der Wert n ist eine Ganzzahl >= 0 mit einem Standardwert von 8

Der Parameter n kann als n=v angegeben werden, wobei v den Wert darstellt, oder mit v abgekürzt werden; z.B

B

NEAR(4) , wobei v 4 ist

Beispiel:

"Akquisition" IN DER NÄHE von "Schulden"

Diese Abfrage stimmt mit Artikeln überein, bei denen die Begriffe "Erwerb" und "Forderung" im selben Artikel vorkommen

Auf eine Entität „Erwerb“ folgen bis zu acht weitere Begriffe und dann folgt der Begriff „Forderung“; oder umgekehrt

Die Reihenfolge der Begriffe ist für den Vergleich nicht relevant

Wenn zwischen den Begriffen ein geringerer Abstand sein soll, können Sie diesen angeben

Die folgende Abfrage stimmt mit Artikeln überein, bei denen die Begriffe "Erwerb" und "Forderung" innerhalb desselben Artikels vorkommen, mit einem maximalen Abstand von 3 zwischen den Begriffen

Die Reihenfolge der Begriffe hat keinen Einfluss auf die Übereinstimmung

„Erwerb“ NEAR(n=3) „Schulden“

Hinweis In SharePoint behält der NEAR-Operator die Reihenfolge der Token nicht mehr bei

Außerdem akzeptiert der NEAR-Operator jetzt einen optionalen Parameter, der einen maximalen Token-Abstand angibt

Der Standardwert ist jedoch immer noch 8

Wenn Sie das vorherige Verhalten verwenden müssen, verwenden Sie stattdessen den Operator ONEAR.

ONEAR

Der ONEAR-Operator gleicht Ergebnisse ab, bei denen die angegebenen Suchbegriffe nahe beieinander vorkommen, und behält die Reihenfolge der Begriffe bei

Die Syntax für ONEAR lautet wie folgt, wobei n ein optionaler Parameter ist, der den maximalen Abstand zwischen Begriffen angibt

Der Wert n ist eine Ganzzahl >= 0 mit einem Standardwert von 8

ONEAR(n=4)

Der Parameter n kann als n=v angegeben werden, wobei v den Wert darstellt, oder mit v abgekürzt werden; z.B

B

ONEAR(4) , wobei v 4 ist

Die folgende Abfrage entspricht beispielsweise Artikeln, bei denen die Begriffe "Erwerb" und "Forderung" innerhalb desselben Artikels vorkommen, mit einer Instanz von "Erwerb", gefolgt von bis zu acht weiteren Begriffen , und dann eine Instanz des Begriffs Claim

Die Reihenfolge der Begriffe muss übereinstimmen, damit ein Element zurückgegeben wird:

"Übernahme" ONEAR "Schulden"

Wenn Sie einen kleineren Abstand zwischen den Begriffen wünschen, können Sie dies wie folgt angeben

Diese Abfrage vergleicht Artikel, in denen die Begriffe "Erwerb" und "Anspruch" innerhalb desselben Artikels vorkommen, mit einem maximalen Abstand zwischen den Begriffen von 3

Die Reihenfolge der Begriffe muss übereinstimmen, damit ein Artikel zurückgegeben werden kann:

„Akquisition“ ONEAR(n=3) „Schulden“

Synonymoperatoren

Sie können den WORDS-Operator verwenden, um anzugeben, dass die Begriffe in der Abfrage Synonyme sind und die zurückgegebenen Ergebnisse mit einem der angegebenen Begriffe übereinstimmen sollten

Sie können den WORDS-Operator nur mit Freitextausdrücken verwenden; es wird nicht mit Eigenschaftseinschränkungen in KQL-Abfragen unterstützt

Die folgende Beispielabfrage stimmt mit Ergebnissen überein, die den Begriff „TV“ oder den Begriff „television“ enthalten

Dieses Übereinstimmungsverhalten entspricht der Verwendung der folgenden Abfrage:

WÖRTER (Fernsehen, Fernsehen)

Fernsehen ODER Fernsehen

Diese Abfragen unterscheiden sich in der Ergebnisreihenfolge

Wenn Sie den WORDS-Operator verwenden, werden die Begriffe „TV“ und „Fernsehen“ als Synonyme und nicht als einzelne Begriffe behandelt

Daher ist der Vorrang der Instanzen der Begriffe so, als ob es derselbe Begriff wäre

Einem Inhaltselement, das eine Instanz des Begriffs „Fernsehen“ und fünf Instanzen des Begriffs „TV“ enthält, wird derselbe Rang zugeordnet, als ob es sechs Instanzen des Begriffs „TV“ in dem Inhaltselement gäbe

Platzhalterzeichen

Verwenden Sie das Sternchen-Platzhalterzeichen (" * "), um den Präfixabgleich zu aktivieren

Sie können einen Teil des Wortes in Ihrer Abfrage angeben

Beginnen Sie am Wortanfang, gefolgt vom Platzhalterzeichen

Diese Abfrage sucht nach Übereinstimmungen, die Sätze enthalten, die mit „serv“ beginnen, gefolgt von null oder mehr Zeichen, wie „serve“, „server“, „service“ usw

serv* Einschluss- und Ausschlussoperatoren Sie können angeben, ob die Die zurückgegebenen Ergebnisse schließen Inhalte ein oder aus, sollten mit dem im Freitextausdruck oder in der Eigenschaftseinschränkung angegebenen Wert übereinstimmen, indem Einschluss- oder Ausschlussoperatoren verwendet werden, siehe Tabelle 6

Tabelle 6: Operatoren zum Einschließen und Ausschließen von Inhalten in Ergebnissen

Einbeziehung des Namens des Bedienerverhaltens

"+"

Enthält Inhalte mit Werten, die der Aufnahme entsprechen

Wenn kein Zeichen angegeben ist, verhält sich die Abfrage standardmäßig so

Diese Funktion entspricht der Verwendung des UND-Operators

Ausschluss

"-"

Enthält Inhalte mit Werten, die dem Ausschluss entsprechen

Diese Funktion entspricht der Verwendung des NOT-Operators

Operator für dynamischen Vorrang

Sie können den XRANK-Operator verwenden, um den dynamischen Rang von Elementen basierend auf bestimmten Vorkommen von Begriffen im Übereinstimmungsausdruck zu erhöhen, ohne die Abfrage dahingehend zu ändern, welche Elemente mit der Abfrage übereinstimmen

Ein XRANK-Ausdruck enthält eine Komponente, die abgeglichen werden muss, den Match-Ausdruck, und eine oder mehrere Komponenten, die nur für das dynamische Ranking relevant sind, den Rank-Ausdruck

Mindestens einer der Parameter außer n muss angegeben werden, damit ein XRANK-Ausdruck gültig ist

Hinweis Die Abfragelatenz (und die Wahrscheinlichkeit einer Zeitüberschreitung) erhöht sich bei der Verwendung komplexer Abfragen und insbesondere bei der Verwendung von xrank-Operatoren

Die Erhöhung der Abfragelatenz hängt von der Anzahl der XRANK-Operatoren und der Anzahl der Übereinstimmungen im Übereinstimmungsausdruck und den Rangausdruckskomponenten in der Abfragestruktur ab

Übereinstimmungsausdrücke können alle gültigen KQL-Ausdrücke sein, einschließlich verschachtelter XRANK-Ausdrücke

Rangausdrücke können alle gültigen KQL-Ausdrücke sein, mit Ausnahme von XRANK-Ausdrücken

Wenn Ihre KQL-Abfragen mehrere XRANK-Operatoren haben, wird der endgültige dynamische Ranking-Wert als Summe der Gewinne aller XRANK-Operatoren berechnet

Hinweis Verwenden Sie Klammern, um die Reihenfolge der Berechnungen für KQL-Abfragen explizit anzugeben, die mehr als einen XRANK-Operator auf derselben Ebene haben

Sie können den XRANK-Operator in der folgenden Syntax verwenden:

XRANK(cb=100, rb=0.4, pb=0.4, avgb=0.4, stdb=0.4, nb=0.4, n=200)

Die dynamische Ranking-Berechnung des XRANK-Operators basiert auf dieser Formel:

Tabelle 7 listet die verfügbaren Basisparameter für den XRANK-Operator auf

Tabelle 7: Parameter des XRANK-Operators

Parameter Wert Beschreibung n

Gibt die Anzahl der Ergebnisse an, aus denen die Statistik berechnet werden soll

Dieser Parameter wirkt sich nicht auf die Anzahl der Ergebnisse aus, die durch das dynamische Ranking hinzugefügt werden; es ist einfach eine Methode, um irrelevante Elemente aus den Berechnungen der Statistik auszuschließen

Standardwert: 0

Ein Nullwert trägt die Semantik aller Dokumente

nb

Der Parameter nb bezieht sich auf die normale Verstärkung

Dieser Parameter gibt den Faktor an, der mit dem Produkt aus der Abweichung und dem Mittelwert der Rangwerte der Ergebnismenge multipliziert wird geändert

Dieser Parameter bietet die Kontrolle, die erforderlich ist, um ein bestimmtes Element ohne Berücksichtigung der Standardabweichung herauf- oder herabzustufen

Die folgenden erweiterten Parameter sind ebenfalls verfügbar

Sie werden jedoch normalerweise nicht verwendet

Tabelle 8: Erweiterte Parameter für XRANK

Parameterwert Beschreibung cb

Der cb-Parameter bezieht sich auf die konstante Verstärkung

Standardwert: 0.

a in der XRANK-Formel.

stdb

Der Parameter stdb bezieht sich auf die Verstärkung der Standardabweichung

Standardwert: 0.

e in der XRANK-Formel.

avgb

Der avgb-Parameter bezieht sich auf die durchschnittliche Verstärkung

Standardwert: 0.

d in der XRANK-Formel.

rb

Der rb-Parameter bezieht sich auf die Bereichsverstärkung

Dieser Faktor wird mit dem Bereich der Rangwerte in der Ergebnismenge multipliziert

Standardwert: 0.

b in der XRANK-Formel.

pb

Der Parameter pb bezieht sich auf die prozentuale Verstärkung

Dieser Faktor wird mit dem Rang des Elements im Vergleich zum Mindestwert des Korpus multipliziert

Standardwert: 0.

c in der XRANK-Formel

Beispiele

Beispiel 1

Der folgende Ausdruck stimmt mit Elementen überein, bei denen der standardmäßige Volltextindex den Begriff „Katze“ oder „Hund“ enthält

Der Ausdruck erhöht das dynamische Ranking von Artikeln mit einem konstanten Gewinn von 100 für Artikel, die auch den Begriff "Vollblut" enthalten

(Katze ODER Hund) XRANK (cb=100) Vollblut

Beispiel 2

Der folgende Ausdruck stimmt mit Elementen überein, bei denen der standardmäßige Volltextindex den Begriff „Katze“ oder „Hund“ enthält

Der Ausdruck erhöht das dynamische Ranking von Artikeln mit einem normalen Gewinn von 1,5 für Artikel, die auch den Begriff "Vollblut" enthalten

(Katze ODER Hund) XRANK (nb=1.5) Vollblut

Beispiel 3

Der folgende Ausdruck stimmt mit Elementen überein, bei denen der standardmäßige Volltextindex den Begriff „Katze“ oder „Hund“ enthält

Der Ausdruck erhöht das dynamische Ranking von Artikeln mit einem konstanten Gewinn von 100 und einem normalen Gewinn von 1,5 für Artikel, die auch den Begriff "Vollblut" enthalten

(Katze ODER Hund) XRANK(cb=100, nb=1.5 ) Vollblut Beispiel 4

Der folgende Ausdruck stimmt mit allen Elementen überein, die den Begriff "Tiere" enthalten, und verstärkt das dynamische Ranking wie folgt:

Das dynamische Ranking von Artikeln, die den Begriff „Hunde“ enthalten, wird um 100 Punkte erhöht

Das dynamische Ranking von Artikeln, die den Begriff „Katzen“ enthalten, wird um 200 Punkte erhöht

Das dynamische Ranking von Artikeln, die die Begriffe „Hunde“ und „Katzen“ enthalten, wird um 300 Punkte erhöht

(Tiere XRANK(cb=100) Hunde) XRANK(cb=200) Katzen

Halterung

Sie können verschiedene Teile einer Schlüsselwortabfrage kombinieren, indem Sie eine öffnende " ( " und eine schließende Klammer " ) " verwenden

Auf jede öffnende Klammer " ( " muss eine schließende Klammer " ) " folgen

Ein Leerzeichen vor und nach einer Klammer hat keine Auswirkung auf die Abfrage

Siehe auch

Blocksatz, Silbentrennung und der Abstand zwischen den Worten. Update New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema abstand zwischen wörtern word

abstand zwischen wörtern word Ähnliche Bilder im Thema

 New  Blocksatz, Silbentrennung und der Abstand zwischen den Worten.
Blocksatz, Silbentrennung und der Abstand zwischen den Worten. Update New

Wie zitiere ich einen Beitrag von Instagram? - Scribbr Update New

Wie zitiere ich einen Beitrag von Instagram? Du kannst Beiträge von Instagram und Social Media zitieren, indem du die Quellenangabe im Text und im Literaturverzeichnis nennst.. Gib in deiner vollständigen Quellenangabe in eckigen Klammern an, dass es …

+ Details hier sehen

Read more

Um korrekt zu zitieren, müssen Sie die genauen Vorgaben der verschiedenen Zitierweisen beachten

Bei APA und der Harvard-Zitiermethode wird die Quelle direkt nach dem Zitat im Text in Klammern angegeben

Die Quellenangabe im Text enthält Angaben zum Autor oder den Autoren, das Jahr und ggf

eine Seitenzahl

APA: (Schmidt, 2020, S

23)

Harvard: (Schmidt 2020: 23)

Bei der deutschen Zitierweise werden die Quellen mit Hilfe von Fußnoten angegeben

Diese befinden sich auf derselben Seite wie das entsprechende Zitat

Es gibt zwei Arten von Fußnoten:

die vollständige Quellenangabe bei erstmaliger Nennung der Quelle

die Kurzreferenz aus der zweiten Erwähnung

Darüber hinaus gibt es bei allen Zitierweisen eine vollständige Quellenangabe im Literaturverzeichnis.

8(36) Word 2016 - Abstände zwischen Absätzen Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema abstand zwischen wörtern word

abstand zwischen wörtern word Ähnliche Bilder im Thema

 Update  8(36) Word 2016 - Abstände zwischen Absätzen
8(36) Word 2016 - Abstände zwischen Absätzen Update New

Weitere Informationen zum Thema anzeigen abstand zwischen wörtern word

Updating

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habenabstand zwischen wörtern word

Updating

Danke dass Sie sich dieses Thema angesehen haben abstand zwischen wörtern word

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment