Home » The Best bäcker öffnungszeiten sonntag New

The Best bäcker öffnungszeiten sonntag New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: The Best bäcker öffnungszeiten sonntag New

Neues Update zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag


Table of Contents

Filialen – Bäckerei & Konditorei Wolf Neueste

Deine Konditorei und Bäckerei Wolf in Augsburg Seit über 85 Jahren dreht sich in unserer Bäckerei und Konditorei Wolf alles um natürlichen Geschmack und Genuss. Wir möchten nicht die Größten, nicht die Billigsten und auch nicht die Bekanntesten sein – für uns zählt einzig und allein die Qualität. Unsere ausgezeichneten Bäcker*innen und Konditoren*innen arbeiten mit viel Liebe …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Ihre Konditorei und Bäckerei Wolf in Augsburg

Seit mehr als 85 Jahren dreht sich in unserer Bäckerei und Konditorei Wolf alles um natürlichen Geschmack und Genuss

Wir wollen weder der Größte, noch der Günstigste, noch der Bekannteste sein – für uns zählt nur Qualität

Unsere hervorragenden Bäcker und Konditoren arbeiten mit viel Liebe zum Handwerk und zum Detail

Als Familienbetrieb begeistern wir unsere Kunden täglich mit frisch gebackenem Brot (ohne Zusatzstoffe), Kuchen, Torten und vielen hausgemachten Snacks

Vielleicht eine leckere Kaffeespezialität von illy? Zubereitet von unseren Baristas, die speziell an der Università del Caffè von illycaffè ausgebildet wurden

Im gemütlichen, modernen Café Wolf, das in den meisten der 30 Bäcker Wolf Filialen in und um Augsburg zu finden ist, lässt es sich natürlich auch entspannt genießen

Hier finden Sie die jeweiligen Öffnungszeiten unserer Bäckerei und Konditorei Wolf Filialen und Wolf Cafés :

BGH-Urteil: Bäckereien dürfen Sonntags Brötchen verkaufen (17.10.19) Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Ähnliche Bilder im Thema

 Update BGH-Urteil: Bäckereien dürfen Sonntags Brötchen verkaufen (17.10.19)
BGH-Urteil: Bäckereien dürfen Sonntags Brötchen verkaufen (17.10.19) New

Ladenöffnungszeit – Wikipedia Update

Um 2012–2013 haben die Lebensmitteldiskonter Hofer und Lidl ihre Öffnungszeiten von zuvor 8 bis 19 (Samstag nur bis 18 Uhr, Sonntag zu) auf 7.40–20 (samstags weiterhin 8–18, So zu) ausgedehnt. 2014/2015 verlängerte SPAR die Öffnungszeiten der meisten Filialen von zuvor zumeist 8–18.30 (Sa –17, So zu) auf Öffnung ab 7.00/15/30/40 …

+ mehr hier sehen

Read more

Englischsprachiges Ladenschild: “Open”

Ladenöffnungszeiten sind allgemeine Rechtsnormen, nach denen Geschäfte in den meisten europäischen Ländern aus unterschiedlichen Gründen (z

B

Arbeitnehmerschutz oder Schutz der Sonn- und Feiertage oder der Nachtruhe) zu bestimmten Zeiten eingeschränkt sind

Hierbei handelt es sich um eine Verbotsregel (mit Ausnahmen) und nicht um eine zwingende Regel, sodass die Geschäfte die tatsächlichen Ladenöffnungszeiten innerhalb der erlaubten Öffnungszeiten frei wählen können

Eigentlich ist es verboten, Geschäfte innerhalb der gesetzlichen Schließzeiten zu öffnen

Einzelheiten regeln besondere Ladenschluss- und Ladenöffnungsgesetze der Länder in Deutschland, der Kantone in der Schweiz und in Österreich

Ein Bundesgesetz

Supermarkt in Schweden: täglich geöffnet, nur Heiligabend geschlossen

Die Ladenöffnungszeiten richten sich nach der unternehmerischen Entscheidung zur Öffnung der Verkaufsstelle und den gesetzlichen Ladenschlusszeiten

Bei der Festlegung der Öffnungszeiten wird sich der Händler in erster Linie an der Nachfrage der Verbraucher im Einzelfall orientieren

Darüber hinaus gibt es in vielen europäischen Ländern Regelungen für die Schließzeiten von Geschäften

Sie betreffen aus Gründen des Arbeitnehmer- und Immissionsschutzes in einigen Ländern die Nachtstunden an Wochentagen und in der Mehrzahl aller europäischen Länder aus Gründen des Sonn- und Feiertags- und Arbeitnehmerschutzes die jeweiligen Sonn- und Feiertage

In den letzten Jahren wurden in vielen Ländern Europas Ladenschlusszeiten an Werktagen abgeschafft, da entsprechende Regelungen als Schutzregelungen für Arbeitnehmer nach der Umsetzung der europäischen Richtlinie 2003/88/EG über bestimmte Aspekte der Organisation nicht mehr für notwendig erachtet wurden Arbeitszeit in den nationalen Rechtsordnungen sind

Die bestehenden gesetzlichen Regelungen zu Ladenschlusszeiten geben Händlern einen Rahmen, innerhalb dessen sie ihre Öffnungszeiten an den Bedürfnissen der Verbraucher ausrichten können

Die tatsächlichen Öffnungszeiten sind daher je nach Nachfrage meist deutlich kürzer als die gesetzlich zulässigen Ladenöffnungszeiten

In Großstädten, touristischen Regionen und generell im Lebensmitteleinzelhandel, in Baumärkten und in Möbelhäusern haben Verkaufsstellen in der Regel die längsten Öffnungszeiten

Im Zusammenhang mit bestimmten Veranstaltungen und Festen werden Nachtöffnungen an einzelnen Tagen immer beliebter (z

B

in Spanien vor Weihnachten, in Deutschland zu besonderen Anlässen)

Ausnahmen vom generellen Sonntagsöffnungsverbot sind jedoch auch in touristischen Gebieten oder für Bereiche rund um Bahnhöfe, Häfen und Flughäfen möglich, über die aber die örtlichen Behörden im Einzelfall entscheiden

Das Bundesladenschließungsgesetz gilt nur in den Bundesländern, die kein eigenes Ladenöffnungsgesetz erlassen haben; dies ist derzeit ausschließlich der Freistaat Bayern

Laut Bundesladenöffnungsgesetz war der Verkauf zuletzt von Montag bis Samstag von 6 bis 20 Uhr erlaubt; Bäckereien bereits ab 5:30 Uhr

Geschäfte waren an Sonn- und Feiertagen generell geschlossen; Ausnahmen wurden für Milchtankstellen (zwei Stunden), Bäckereien (drei Stunden), Blumenläden (zwei Stunden, sechs Stunden an bestimmten hohen Feiertagen wie Volkstrauertag und Totensonntag) und Zeitschriftenläden (fünf Stunden) gemacht

Am 2

Weihnachtsfeiertag, Ostermontag und Pfingstmontag galt ausnahmslos ein Verkaufsverbot für alle Geschäfte

Ausgenommen von der Ladenschlussregelung waren Tankstellen sowie Geschäfte in Bahnhöfen und Flughäfen.

Die Bundesländer durften maximal vier Einkaufssonntage pro Jahr festlegen

An diesen Tagen durften Geschäfte maximal fünf Stunden außerhalb der Zeiten des Hauptgottesdienstes öffnen

Die Adventssonntage könnten nicht als Einkaufssonntage freigegeben werden

In Kur- und Erholungsgebieten konnten die Bundesländer Sonntage grundsätzlich freigeben

Das Oberlandesgericht München hat am 14.02.2019 in einem Fall aus Bayern entschieden, dass Brötchen und Brot „Fertiggerichte“ im Sinne des Gaststättengesetzes sind, mit der Folge, dass die Beschränkungen der Ladenöffnungszeiten für Bäckereien mit Cafés entfallen gelten, da es sich dann rechtlich um Restaurants handeln würde.[1][2]

Am 17

Oktober 2019 hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass Brötchen als „Fertiggericht“ gelten, und damit das Urteil des Oberlandesgerichts München bestätigt

Bäckereien mit Cafés zum Verzehr vor Ort dürfen ihre Brötchen daher auch an Sonn- und Feiertagen ganztägig verkaufen.[3][4] Plakat der Jungen Union gegen Ladenschließungen 1995

In Deutschland waren im 19

Jahrhundert die Geschäfte in der Regel sieben Tage die Woche zwischen 5 und 23 Uhr geöffnet

1879 wurde das erste deutsche Kaufhaus in Stralsund von Leonhard Tietz eröffnet

Mit den Warenhäusern änderte sich die Struktur des Außendienstes ganz erheblich

Nur zwölf Jahre später, 1891, wurde entschieden, dass der Sonntagsverkauf nur noch fünf Stunden dauern durfte.[5] Bereits am 1

Oktober 1900 trat im Deutschen Reich das erste Ladenschließungsgesetz in Kraft.[6] Geschäfte durften nur von 5 bis 21 Uhr öffnen

– allerdings nur werktags, mit der weiteren großzügigen Erteilung von Sondergenehmigungen für Lebensmittelgeschäfte, Kioske und Bäckereien und einer entsprechenden Verschiebung der Sonntagsruhe auf Samstage für jüdische Geschäfte

Bis 1911 einigten sich Kaufleute in zahlreichen Städten und Gemeinden in freiwilligen Vereinbarungen auf einen abendlichen Ladenschluss um 20 Uhr

Ab 1919 führte eine gesetzliche Neuregelung die Sonntagsruhe und eingeschränkte Ladenöffnungszeiten wochentags von 7 bis 19 Uhr ein.[7] Auch während der NS-Herrschaft wurden die Ladenschlusszeiten weiter geregelt und die 18:30 Uhr in der NS-Zeit um 18:30 Uhr geschlossen

Regel, die bis 1996 galt, wurde eingeführt.[8][9]

Nachdem der Deutsche Bundestag 1955 ein Gesetz zum Verbot des Kupfersonntags verabschiedete, dem der Bundesrat nicht zustimmte, wurde am 28

November 1956 das „Gesetz über Ladenschlusszeiten“ verabschiedet, das 1957 in Kraft trat

Geschäfte durften nun Montag bis Freitag von 7.00 bis 18.30 Uhr geöffnet sein und samstags bis 14 Uhr; Ausgenommen waren Einrichtungen wie Tankstellen, Kioske, Bahnhofsshops, Apotheken und Restaurants

Die Verfassungsbeschwerde gegen dieses Gesetz wurde 1961 vom Bundesverfassungsgericht abgewiesen.[10] Ab dem 17

Juli 1957 konnte man auch am ersten Samstag im Monat bis 18 Uhr einkaufen

Dieser Tag wurde „Langer Samstag“ genannt

1960 war die Öffnung bis 18 Uhr erlaubt

an den vier Adventssamstagen

Danach wurde das Ladenschlussgesetz fast 30 Jahre lang nicht geändert, bis der sogenannte „Lange Donnerstag“ als Dienstabend eingeführt wurde, an dem Geschäfte bis 20:30 Uhr geöffnet haben durften

im Oktober 1989

Am 1

November 1996 wurden die Ladenöffnungszeiten wieder gelockert; An Wochentagen durfte zwischen 6 und 20 Uhr geöffnet werden, an Samstagen bis 16 Uhr

Der „lange Donnerstag“ wurde abgeschafft

Zuletzt hat der Deutsche Bundestag am 13

März 2003 beschlossen, die Öffnungszeiten am Samstag um vier Stunden bis 20 Uhr zu verlängern

Die Neuregelung trat am 1

Juni 2003 in Kraft

Seitdem gelten in Deutschland Öffnungsverbote für Geschäfte zu folgenden Zeiten: an Sonn- und Feiertagen

Montag bis Samstag bis 6 Uhr und ab 20 Uhr am 24

Dezember, wenn dieser Tag auf einen Werktag fällt, bis 6 Uhr morgens und nach 14 Uhr

Abweichend hiervon durften Verkaufsstellen für Backwaren die Ladenöffnungszeiten werktags auf 5.30 Uhr vorverlegen (siehe auch Nachtbackverbot)

Auch für Geschäfte in Bahnhöfen, Flughäfen und in bestimmten Urlaubsregionen galten Sonderregelungen

Anlässlich von Märkten, Messen und ähnlichen Veranstaltungen waren vier Einkaufssonn- und Feiertage pro Jahr möglich

Die Verkaufszeit durfte fünf Stunden nicht überschreiten, musste um 18 Uhr enden und musste außerhalb der Hauptgottesdienstzeiten liegen

Ursprünglich waren Apotheken ausdrücklich vom Sonntagseinkauf ausgenommen, doch das Bundesverfassungsgericht erklärte diese Regelung für unvereinbar mit dem Grundgesetz und für nichtig.[11] Der Bundestag hat am 30

Juni 2006 der Föderalismusreform und damit auch der Übertragung der Gesetzgebungskompetenz in Sachen Ladenschluss auf die Länder zugestimmt

Am 7

Juli 2006 hat der Bundesrat zugestimmt

Dadurch wurden Schließzeiten zur Ländersache, und jedes Bundesland konnte durch eigene Regelungen die Schließzeiten an die Bedürfnisse der Bevölkerung in der jeweiligen Region anpassen

Die Länder konnten auch die europäischen Deregulierungserfahrungen berücksichtigen

Die entspannten Ladenschlusszeiten waren eine Reaktion auf veränderte gesellschaftliche Entwicklungen wie die verstärkte Erwerbsbeteiligung von Frauen, veränderte Familienstrukturen und flexiblere Arbeitszeiten

Neben einer Steigerung des Verbraucherwohls wurden positive Effekte auf Umsatz und Beschäftigung erwartet

Der Schutz von Sonn- und Feiertagen genießt in vielen Gesetzen einen hohen Stellenwert

Seitdem ist der Arbeitnehmerschutz durch besondere Arbeitsschutzvorschriften in den Landesgesetzen und im Arbeitszeitgesetz geregelt

Als erstes Bundesland verabschiedete Berlin am 9

November 2006 ein entsprechendes Gesetz, gefolgt vom Saarland am 15

November 2006, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz am 16

November 2006, Sachsen-Anhalt am 22

November 2006, Hessen 23.11.2006 Thüringen 24.11.2006 Brandenburg 27.11.2006 Schleswig-Holstein 01.12.2006 Hamburg 01.01.2007 Bremen 06.02.2007 Baden-Württemberg 14.02.2007 , Niedersachsen am 6

März 2007, Sachsen am 16

März 2007 und Mecklenburg-Vorpommern am 13

Juni 2007

Zustimmung zu verlängerten Schließzeiten [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Laut einer GfK-Umfrage von 2014 nutzen 63 Prozent der deutschen Bevölkerung den verkaufsoffenen Sonntag, aber weniger als ein Drittel würde einer vollständigen Aufhebung des verkaufsoffenen Sonntags zustimmen.[12] Im Hinblick auf das generelle Sonntagsöffnungsverbot für alle Geschäfte unterscheiden viele Menschen heute jedoch zwischen Geschäften für Grundnahrungsmittel, die in Supermärkten, Drogerien und Bekleidungsgeschäften verkauft werden, und anderen Waren, die in Elektrofachmärkten, Baumärkten verkauft werden und Gartencenter, Möbelhäuser oder Autohäuser

In grenznahen Gebieten füllen einige der Städte auf der anderen Seite der Grenze die Versorgungslücke aufgrund des Sonntagsöffnungsverbots, z

So werben niederländische Städte wie Venlo und Roermond in den deutschen Medien mit ganzjährig sonntags geöffneten Geschäften, um Verbraucher vom Niederrhein und dem Ruhrgebiet anzulocken.

Als Argument für eine Verlängerung der Ladenschlusszeiten, insbesondere des Sonntagsverkaufs, wird das Argument angeführt, dass die zunehmende Verödung der Innenstädte durch Geschäftsschließungen gestoppt werden kann

Andererseits wird auch argumentiert, dass eine solche Öffnung vor allem großen Filialisten zugute kommen würde, da kleinere Geschäfte aufgrund von Personalmangel nicht teilnehmen könnten

Dies würde die Konzentration auf wenige große Anbieter weiter fördern und sogar die Verödung von Innenstädten fördern

Gegen die Verlängerung der Ladenschlusszeiten wird auch argumentiert, dass die Kaufkraft der Kunden gleich bleibe, dh die Einkäufe würden einfach auf mehr Tage verteilt, insgesamt aber nicht steigen würden, während die Kosten für Personal, Pflege der Verkaufsflächen steigen würden , usw

zunehmen würden[13]

.Regelungen in den Bundesländern [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Ladenöffnungszeiten in Deutschland Bundesland Mo.–Fr

Sa

Sonne

Datum Rechtskraft Rechtsquelle Besonderheiten Baden-Württemberg 0-24 0-24 06.03.2007 [14][15] Bayern 6-20 6-20 Bundesrecht — — kein eigenes Gesetz Berlin 0-24 0-24 8/ Jahr 15.11.2006 [16] Brandenburg 0-24 0-24 6/Jahr 13-20 29.11.2006 [17] Bremen 0-24 0-24 01.04.2007 [18] Hamburg 0-24 0-24 1 Januar 2007 [19] Hessen 0-24 0-24 Bundesgesetz 1

Dezember 2006 [20] Am Gründonnerstag müssen die Geschäfte um 20 Uhr schließen Mecklenburg-Vorpommern 0-24 0-22 02.07.2007 [21] Niedersachsen 0-24 0-24 Bundesgesetz 01.04.2007 [22] Nordrhein-Westfalen 0-24 0-24 max

16 pro Gemeinde, max

8 je Gewerbe, sonst weitgehend Bundesrecht 30.03.2018 [23] Rheinland-Pfalz 6-22 6-22 29.11.2006 [24] Saarland 6-20 6-20 15.11.2006 [25] 6-24 einmal a Jährlich Sachsen 6 –22 6–22 01.04.2007 [26] 0–24 fünfmal jährlich Sachsen-Anhalt 0–24 0–20 Bundesgesetz 30.11.2006 [27] Schleswig-Holstein 0–24 0–24 großteils Bundesgesetz vom 01.12.2006 [28][29] Vom 15.12

bis 31.10

Abgabe von Waren des täglichen Gebrauchs und Verbrauchs an Sonn- und Feiertagen in vielen Kur-, Bade- und Fremdenverkehrsorten möglich (außer Karfreitag und 1

Weihnachtstag, Mai 1

Verkauf nur durch Ladenbesitzer)

Seit Dezember 2013 ist die Saison auf den Zeitraum vom 17

Dezember bis 8

Januar und 15

März bis 31

Oktober reduziert

Thüringen 0–24 0–20 weitgehend Bundesrecht 24

November 2006 [30]

Das baden-württembergische Ladenöffnungsgesetz enthält die 6×24-Regel, d

H

unbegrenzte Öffnungszeiten an Wochentagen; drei Einkaufssonn- oder Feiertage pro Jahr; hiervon ausgenommen sind die Sonntage im Advent, Ostern und Pfingsten sowie die Weihnachtsfeiertage

Das Ladenöffnungsgesetz wurde am 14.02.2007 vom baden-württembergischen Landtag beschlossen und trat am 06.03.2007 in Kraft

Ursprünglich sollte das Gesetz zum 01.01.2007 in Kraft treten, aufgrund des Gesetzgebungsverfahrens dieser Termin konnte nicht eingehalten werden

Im Vorfeld gab es eine hitzige Debatte über die Zahl der Einkaufssonntage pro Jahr

Auf Wunsch der CDU-Bundestagsfraktion soll die Zahl von vier auf zwei reduziert werden

Die FDP hingegen wollte die bisherige Regelung für Sonntage zumindest beibehalten

Die damalige CDU/FDP-Koalition einigte sich schließlich auf drei Einkaufssonntage im Jahr

Diese Regelung gilt seit dem 1

Januar 2008, für 2007 gab es eine Übergangsregelung mit vier Verkaufssonntagen 22.00 Uhr

bis 5 Uhr morgens, die im Dezember 2017 wieder aufgehoben wurde.[31] Verordnung Muttertag 2008 [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Da der Muttertag 2008 auf den Pfingstsonntag fiel, war eine allgemeine Öffnung der Blumenläden nicht erlaubt

Allerdings verwiesen mehrere Kommunen auf § 11 des Baden-Württembergischen Ladenöffnungsgesetzes,[32] der den Kommunen eine Ausnahme ermöglicht

Bretten und Waiblingen waren die ersten Städte im Land, die von dieser Regelung Gebrauch machen wollten

Andere Kommunen wollten dieser Regelung folgen.[33] Allerdings wurden alle Sondergenehmigungen per Gerichtsbeschluss aufgehoben, sodass es am Muttertag 2008 definitiv keinen Blumenverkauf gab

Der nächste Muttertag, der auf einen Pfingstsonntag fällt, ist der 13

Mai 2035

Die bundeseinheitliche Regelung vom 13

März , 2003 gelten weiterhin

Auch unter der CSU-Alleinregierung unter Edmund Stoiber führte eine Probeabstimmung über den ursprünglich geplanten 6×24-Gesetzesentwurf in der CSU-Bundestagsfraktion zu einem Stimmengleichheit von Befürwortern und Gegnern

Die bisherigen Öffnungszeiten wurden dann beibehalten

Nachdem die CSU bei der Landtagswahl 2008 ihre absolute Mehrheit verlor und mit der FDP koalierte, drängte die FDP auf eine Änderung der Öffnungszeiten,[34] konnte sich aber in den anschließenden Verhandlungen nicht durchsetzen

Daher bleibt die bisherige Regelung vorerst bestehen

Das Ladenöffnungsgesetz vom 14

November 2006 enthält eine 6×24-Regelung.[16] Von 2006 bis 2009 war es möglich, an den Adventssonntagen ab 13 Uhr zu öffnen

See also  Top ausbildung was ist wichtig New

bis 20 Uhr Außerdem wurden in dieser Zeit vier zusätzliche Sonntage von der Stadt festgelegt (normalerweise für besondere Anlässe wie Messen) und zwei weitere konnten von jedem einzelnen Kaufmann für besondere Anlässe wie Straßenfeste oder Jubiläen ausgewählt werden

Das Gesetz trat am 15

November 2006 in Kraft

Am 11

November 2007 reichten die evangelische und die katholische Kirche beim Bundesverfassungsgericht Verfassungsbeschwerde gegen das Berliner Ladenöffnungsgesetz ein.[35] Am 1

Dezember 2009 hat das Gericht den Verfassungsbeschwerden[36][37] teilweise stattgegeben und die Regelung der Ladenöffnungen an den Adventssonntagen (§ 3 Abs

1 Alternative 2 des Berliner Ladenöffnungsgesetzes) für verfassungswidrig erklärt zweites Gesetz zur Änderung des Berliner Ladenöffnungsgesetzes in Kraft getreten

Diese besagt, dass der Berliner Senat per Allgemeinverfügung acht verkaufsoffene Sonntage pro Jahr festlegen kann

Darin enthalten sind jedoch maximal zwei Adventssonntage

Unternehmer können zwei weitere Sonntage für einen bestimmten Anlass (Straßenfest, Jubiläum etc.) auswählen[38]

Das brandenburgische Ladenöffnungsgesetz enthält eine 6×24-Regelung.[17] Die Anzahl der Einkaufssonntage beträgt sechs pro Jahr, die zwischen 13:00 und 18:00 Uhr stattfinden können

und 20 Uhr, jedoch nicht an Karfreitag, Ostersonntag, Pfingstsonntag, Volkstrauertag, Totensonntag und Feiertagen im Dezember

Das Gesetz trat am 1

Dezember 2006 in Kraft

Das Bremer Ladenschlussgesetz enthält eine 6×24-Regelung.[18] Maximal vier Einkaufssonntage pro Jahr; diese dürfen bis zu fünf Stunden geöffnet sein, jedoch nicht an Karfreitag, Ostersonntag, Pfingstsonntag, Volkstrauertag, Totensonntag und Feiertagen im Dezember

Das Gesetz trat am 1

April 2007 in Kraft

Das Hamburger Ladenschlussgesetz enthält eine 6×24-Regelung[19]; die Regelungen zur Sonntagsöffnung bleiben bei vier Sonntagen, diese dürfen jedoch nicht mehr an Adventssonntagen, Feiertagen oder ruhigen Tagen stattfinden

Das neue Ladenöffnungsgesetz wurde am 13

Dezember 2006 von der Bürgerschaft beschlossen und am 29

Dezember 2006 als Gesetz vom 22

Dezember 2006 verkündet

Es trat am 1

Januar 2007 in Kraft.

Das Hessische Ladenöffnungsgesetz[20] sieht eine 6×24-Regelung vor; die Regelungen für Sonn- und Feiertage bleiben unverändert

Die Gemeinden können vier Sonntage im Jahr festlegen, an denen Geschäfte unter Berücksichtigung der Hauptgottesdienste (nicht an Adventssonntagen, Toten- und Volkstrauertag, Karfreitag, Ostersonntag) bis zu sechs Stunden geöffnet sein dürfen , Ostermontag, Pfingstsonntag, Pfingstmontag, Fronleichnam, 1

und 2

Weihnachtsfeiertag)

Die Neuregelung trat am 1

Dezember 2006 in Kraft, nachdem sie am 23

November vom Landtag beschlossen worden war

Das bisherige Gesetz (HLöG) galt nach § 13 zunächst bis zum 31

Dezember 2019

Am 12

Dezember 2019 wurde die Der hessische Landtag hat in dritter Lesung das neue Ladenöffnungsgesetz beschlossen, das leichte Änderungen gegenüber dem bisherigen Gesetz vorsieht

Das neue Gesetz trat am 1

Januar 2020 in Kraft und gilt bis zum 31

Dezember 2026.[39] Die Geschäfte haben um 20 Uhr geschlossen

am Gründonnerstag seit 2010

Das Ladenöffnungsgesetz des Landes sieht eine 5×24-Regelung vor.[21] Samstags kann es bis 22 Uhr geöffnet sein

Außerdem gibt es vier Einkaufssonntage im Jahr

Im Gesetz verankert wurde die sogenannte Kurordnung, nach der das Wirtschaftsministerium M-V in den 53 Kur- und Erholungsgebieten während der Saison Verkäufe an Sonntagen zulassen kann

Am 13

Juni 2007 wurde das Gesetz vom Landtag beschlossen und trat am 2

Juli 2007 in Kraft

Am 7

April 2010 erklärte das Oberverwaltungsgericht Greifswald die Kurordnung für ungültig.[40][41] August 2010 trat eine Neufassung der Kurordnung in Kraft, wonach die Geschäfte in 96 Städten und Landkreisen (in Kurorten und Kurorten, touristischen Schwerpunktgebieten und den Innenstädten von Rostock, Schwerin, Greifswald und Neubrandenburg sowie sowie in den Weltkulturerbestädten Wismar und Stralsund) zwischen dem letzten Sonntag im März und Ende Oktober, mit Ausnahme von Feiertagen, sind die Geschäfte ab 13 Uhr geöffnet bis 18 Uhr Die Öffnungszeiten wurden gegenüber der bisherigen Regelung um zwei Stunden verkürzt

Wismar und Stralsund sind bis zu 20 Sonntage pro Jahr erlaubt, die anderen kreisfreien Städte bis zu 10.[42] Das niedersächsische Ladenöffnungsgesetz enthält eine 6×24-Regelung; viermal im Jahr darf sonntags ab 13:00 Uhr geöffnet werden

bis 18:30 Uhr[22] Die sogenannte Bäderordnung wurde um Ausnahmen für touristisch besonders wichtige Orte erweitert

Das Gesetz wurde am 6

März 2007 vom Landtag beschlossen und trat am 1

April 2007 in Kraft

Mit der Neuregelung des Ladenöffnungsgesetzes (in Kraft seit 30

März 2018) gibt es eine 6×24-Regelung für Montag bis Samstag

Ausnahme ist der 24

Dezember: An diesem Tag schließen die Geschäfte um 14 Uhr

Für eine Verkaufsstelle sind maximal acht Sonntagsgeschäfte mit jeweils fünf Stunden ab 13 Uhr möglich

Findet die Verkaufseröffnung innerhalb einer Gemeinde in den einzelnen Stadtteilen an unterschiedlichen Sonntagen statt, so können es insgesamt sechzehn Sonntage für die gesamte Gemeinde sein

Ansonsten entsprechen die Sonn- und Feiertagsregelungen weitgehend dem bisher geltenden Bundesrecht

Wenn das gesamte Stadtgebiet geöffnet ist, ist nur ein Sonntag im Advent zum Einkaufen geöffnet

Wenn die Geschäfte in unterschiedlichen Stadtteilen geöffnet sind, erlaubt das Gesetz maximal zwei Adventssonntage zum Einkaufen

Am 1

und 2

Weihnachtstag, Ostersonntag, 1

Mai, Pfingstsonntag, Karfreitag, 3

Oktober, Allerheiligen, Volkstrauertag, Totensonntag und am 24

Dezember sind keine Einkaufssonn- und Feiertage erlaubt, wenn dieser auf einen fällt Sonntag

(Ausnahme 24.12.: Christbaumverkaufsstellen, Bäckereien und Floristen können von 10 bis 14 Uhr geöffnet sein)

Für den vor Inkrafttreten des Gesetzes genehmigten verkaufsoffenen Sonntag galt für 2018 noch das alte Gesetz vom 18

Mai 2013 (maximal vier Sonntage pro Geschäft, maximal acht pro Gemeinde).[23]

Laut Ladenöffnungsgesetz Rheinland-Pfalz dürfen Verkaufsstellen montags bis samstags von 6 bis 22 Uhr geöffnet sein[24] An maximal vier Sonntagen pro Jahr und Gemeinde kann die örtlich zuständige Gemeinde grundsätzlich durch Rechtsverordnung festlegen, dass Verkaufsstellen für einen Zeitraum von bis zu fünf Stunden geöffnet sein dürfen

Die zulässige Öffnungszeit darf nicht zwischen 6.00 Uhr und 11.00 Uhr liegen

Am Ostersonntag, Pfingstsonntag, Volkstrauertag, Totensonntag, an den Adventssonntagen im Dezember und an Sonntagen, auf die ein Feiertag fällt, darf nicht geöffnet werden

Darüber hinaus können werktags bis zu acht Einkaufsnächte pro Jahr stattfinden

Die Verordnung ist am 29

November 2006 in Kraft getreten

Weitere Einzelheiten zum Ladenöffnungsgesetz in Rheinland-Pfalz sind in einer Landesverordnung und in einer Verordnung der Aufsichts- und Servicedirektion zur Durchführung des Ladenöffnungsgesetzes in Rheinland-Pfalz geregelt

Das Ladenöffnungsgesetz vom 15

November 2006 sieht gegenüber der bisherigen Rechtslage nur geringfügige Änderungen vor.[25] Die Öffnungszeiten bleiben von 6 bis 20 Uhr

Montags bis Samstags

An maximal einem Tag im Jahr kann es zu besonderen Anlässen bis Mitternacht geöffnet sein

Vier Einkaufssonntage sind erlaubt, jedoch nicht an Neujahr, Ostersonntag, Pfingstsonntag, Totensonntag und Volkstrauertag

Die relevanten Verkaufssonntage werden nach Verkaufsstelle gezählt

Fällt der 1

Advent im Dezember, ist an diesem Datum ein Einkaufssonntag erlaubt

Verkaufsstellen dürfen montags bis samstags von 6 bis 22 Uhr öffnen[26]

Darüber hinaus können Kommunen vier verkaufsoffene Sonntagstage mit Öffnungszeiten ab 12 Uhr zulassen

bis 18 Uhr[43] An fünf Werktagen im Jahr können Geschäfte rund um die Uhr öffnen

Das Ladenöffnungsgesetz enthält eine 5×24-Regel; samstags bis 20 Uhr geöffnet; die Sonn- und Feiertagsregelungen entsprechen der bisherigen Bundesregelung

Das Gesetz trat am 30

November 2006 in Kraft

Das Schleswig-Holsteinische Ladenöffnungsgesetz (LÖffZG, in Kraft getreten am 1

Dezember 2006) enthält eine 6×24-Regelung von Montag bis Samstag.[28] Mit vier Einkaufssonntagen pro Jahr entsprechen die Sonn- und Feiertagsregelungen weitgehend dem bisherigen Bundesrecht

Eine Besonderheit ist die Möglichkeit der Ausnahme vom Verkaufsverbot an Sonn- und Feiertagen für Kur-, Erholungs- und Tourismusorte in der Zeit vom 15

Dezember bis 31

Oktober.[44] Ausnahmen sind Karfreitag und 1

Weihnachtsfeiertag

Am 1

Mai darf der Verkauf nur gestattet werden, wenn der Ladenbesitzer den Verkauf persönlich unter Freistellung aller Mitarbeiter durchführt

Die oberste Landesbehörde regelt, welche Gemeinden von der Befreiung betroffen sind und ob diese an Auflagen geknüpft oder nur eingeschränkt gewährt wird.[29] Die Verordnung vom 18.11.2008 galt bis zum 27.11.2013 und gewährte die im Gesetz vorgesehene volle Befreiungsfrist für den Verkauf von Waren des täglichen Gebrauchs und Verbrauchs

Am 17

Dezember 2013 trat eine neue Badeverordnung für weitere fünf Jahre in Kraft.[45] Dadurch werden die möglichen Sonntagsöffnungszeiten von acht auf sechs Stunden verkürzt und die Saison auf die Zeit vom 17

Dezember bis 8

Januar und 15

März bis 31

Oktober reduziert.[46] In den meisten Touristenorten des Landes, z.B

B

in Ostholstein, hat die Bäderordnung dazu geführt, dass viele Geschäfte für den Verkauf von Waren des täglichen Gebrauchs und Verbrauchs an Sonn- und auch an vielen Feiertagen über den größten Teil des Jahres eingeschränkte Öffnungszeiten haben

Das Ladenöffnungsgesetz enthält eine 5×24-Regelung; samstags kann bis 20 Uhr geöffnet sein;[30] die Sonn- und Feiertagsregelungen entsprechen weitgehend dem bisherigen Bundesrecht

Die Verordnung trat am 24

November 2006 in Kraft.

Sonderregelungen an Heiligabend und Silvester [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

In allen Bundesländern müssen an Heiligabend, sofern dieser auf einen Werktag fällt, die Geschäfte bis 14 Uhr geschlossen werden

spätestens

Fällt dieser auf einen Sonntag, sah das damalige Bundesgesetz vor, dass neben Blumenläden, Bäckereien und dem Verkauf von Christbäumen auch Geschäfte, die hauptsächlich Genuss- und Lebensmittel verkaufen, maximal drei Stunden vor 14 Uhr geöffnet haben dürfen

In den Bundesländern Hessen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz sind an diesem Tag alle Verkäufe (außer Tankstellen und Apotheken) derzeit untersagt

In Bremen, Nordrhein-Westfalen, Saarland und Thüringen nur Verkauf in Bäckereien und Christbäumen vor 14 Uhr

sind maximal 3 bzw

5 Stunden pro Shop erlaubt

Baden-Württemberg hingegen erlaubt nur den Verkauf von 3 Stunden vor 14 Uhr

von Geschäften, die hauptsächlich Genuss- und Lebensmittel sowie Weihnachtsbäume verkaufen

In Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein gilt die Beschränkung auf bestimmte Gewerbegruppen bis 14 Uhr

wurde aus dem bisherigen Bundesgesetz übernommen

Allerdings gibt es in diesen Bundesländern aktuell keine maximale Verkaufsdauer pro Filiale mehr

Die anderen fünf Bundesländer haben das bisherige Bundesgesetz übernommen

An Silvester gibt es – mit Ausnahme von Bremen, Hessen und Thüringen – keine Einschränkungen der Ladenöffnungszeiten gegenüber einem normalen Werktag

In Bremen, Hessen und Thüringen schließen die Geschäfte um 14 Uhr

– ähnlich wie Heiligabend

In Bayern gilt – mangels eines Ladenöffnungsgesetzes – die gesetzliche Öffnungszeit bis 20 Uhr

gilt, wenn der 31

Dezember auf einen Werktag fällt

Diese Öffnungszeit gilt auch im Saarland nach dem örtlichen Ladenschlussgesetz wie an jedem anderen dortigen Werktag

Demnach schließen in Sachsen und Rheinland-Pfalz die Geschäfte wie an jedem Werktag an Silvester um 22 Uhr

Die gesetzlichen Ladenöffnungszeiten in Österreich sind im Wesentlichen in der Novelle des Öffnungszeitengesetzes 2003 geregelt, die am 1

Jänner 2008 in Kraft getreten ist

Geschäfte dürfen von Montag bis Freitag von 6.00 bis 21.00 Uhr geöffnet sein

und samstags von 6 bis 18 Uhr Bäckereien dürfen ab 5.30 Uhr öffnen

Die Gesamtöffnungszeit innerhalb einer Kalenderwoche darf 72 Stunden nicht überschreiten

Die Landeshauptleute können jedoch unter bestimmten Voraussetzungen auch anordnen, dass die Verkaufsstellen von Montag bis Freitag ab 5 Uhr oder nach 21 Uhr geöffnet bleiben dürfen, sowie Verkaufsstellen für Bäckereien und Verkaufsstellen für Naturblumen, Süßwaren, Obst und Gemüse darf länger als 72 Stunden pro Kalenderwoche oder samstags nach 18 Uhr geöffnet werden Für Verkaufsaktivitäten an Feiertagen und ab Samstag 18.00 Uhr bis Montag 6 Uhr können die Landeshauptleute unter bestimmten Voraussetzungen und ggf

örtlich und saisonal begrenzte Öffnungszeiten festlegen

Am 8

Dezember (Empoon of Mary) dürfen Gewerbebetriebe seit 2015 grundsätzlich von 10 bis 18 Uhr öffnen

Für den 24

und 31

Dezember gelten Sonderregelungen, die nach 12 Uhr als gesetzliche Feiertage gelten und auf einen Werktag fallen

Am 24

Dezember können Geschäfte von 6 bis 14 Uhr öffnen

Süßigkeiten und frische Blumen können bis 18 Uhr verkauft werden

und Weihnachtsbäume bis 20 Uhr Am 31

Dezember können die Geschäfte von 6 bis 17 Uhr geöffnet sein

Lebensmittel dürfen bis 18 Uhr, Süßigkeiten, frische Blumen und Silvesterartikel bis 20 Uhr verkauft werden

Es gibt weitere Ausnahmen, z

B

für Lebensmittelgeschäfte in Bahnhöfen, Duty-Free-Shops an Flughäfen, für Messen und andere Veranstaltungen

Außerdem sind der Verkauf von Waren an Automaten, im Gastgewerbe, an Tankstellen, in Kasernen und Marktgeschäfte von diesen gesetzlichen Bestimmungen ausgenommen.

Um 2012-2013 verlängerten die Lebensmitteldiscounter Hofer und Lidl ihre Öffnungszeiten von 8.00 bis 19.00 Uhr (Samstag nur bis 18.00 Uhr, Sonntag geschlossen) auf 7.40 bis 20.00 Uhr (Samstags weiterhin 8.00 bis 18.00 Uhr, So geschlossen)

2014/2015 verlängerte SPAR die Öffnungszeiten der meisten Filialen von bisher meist 8.00–18.30 Uhr (Sa–17.00, So geschlossen) auf 7.00/15.00/30.40 Uhr auf 19.00/30.45 bzw

20.00 Uhr

Saisonal gibt es Filialen, die im Winter in Skigebieten und im Sommer in Seengebieten oder an Sonntagen verlängerte Öffnungszeiten haben

Seit ca

2010 haben die Spar-Lebensmittelmärkte in Graz täglich von 6 bis 22 Uhr geöffnet

am Hauptbahnhof, am Flughafen Graz von 5.30 bis 21.00 Uhr 2013 zusätzlich am Lendplatz und in der zentralen Hans-Sachs-Gasse von 6.00 bis 21.00 Uhr Ab November 2015 hat Spar 10 Filialen, die ganzjährig sonntags mindestens von 09:00 Uhr und mindestens bis 17:00 Uhr geöffnet sind, die längsten verlängerten Öffnungszeiten sind am Linzer Hauptbahnhof: täglich von 05:00 bis 23:00 Uhr

An den Bahnhöfen Graz, Leoben, Salzburg und Wien (2), den Flughäfen Wien und Graz sowie dem AKH Wien und dem Universitätsklinikum Innsbruck sind die Filialen auch sonntags geöffnet

Die Geschäftstypen sind: 1 Interspar-Hypermarkt, 7 Spar-Supermarkt, 1 Spar-Gourmet und 1 Interspar-Pronto (kleineres Sortiment und Imbiss).[47]

2015 dürfen die Welser Geschäfte in den Straßen rund um die Weihnachtswelt ab 14.00 Uhr öffnen

bis 18 Uhr an den vier Adventssonntagen, nicht aber der Einsatz von Mitarbeitern oder das Anbieten von Speisen

Die Eröffnung wurde von der Städtischen Tourismus und Marketing GmbH des Landes Oberösterreich durchgeführt

Die Gewerkschaft war dagegen

In einer Abstimmung unter 253 kaufmännischen Angestellten stimmten 95,7 % dagegen.[48] Einkaufszentren bemühen sich um einheitlich lange (Mindest-)Öffnungszeiten für alle Geschäfte, wobei Restaurants oder ein Lebensmittelgeschäft eventuell etwas länger geöffnet haben

Die Situation in und um Graz Stand 2015: Der Citypark Graz ist seit vielen Jahren von 9.00 bis 19.30 Uhr geöffnet

(Sa – 18:00 Uhr), SPAR verlängerte diese auf 8:00 bis 20:00 Uhr

im Jahr 2015, Restaurants haben ebenfalls bis 20:00 Uhr geöffnet

oder länger

Der Murpark Graz, das Center West in Graz-Webling und die Shopping City Seiersberg sind generell ebenfalls von 9.00 bis 19.30 Uhr (Sa -18.00 Uhr) geöffnet, Graz Nord nur von 9.00 bis 19.00 Uhr (Sa -18.00 Uhr)

Das Traditionskaufhaus Kastner & Öhler am Hauptplatz hat von 9.30 bis 19.00 Uhr geöffnet

Für Apotheken gelten österreichweit verschärfte Öffnungszeitenregelungen, die an Sonn- und Feiertagen sowie ab 12:00 Uhr ganztägig geschlossen sein müssen

samstags

Ausgenommen sind Notrufapotheken

Nationale Gesetzgebung [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Auf Bundesebene regelt das Arbeitsgesetz (ArG) die Arbeits- und Ruhezeiten (nicht aber die Öffnungszeiten)

Tagarbeit (6.00 bis 20.00 Uhr) und Abendarbeit (20.00 bis 23.00 Uhr) bedürfen keiner Bewilligung (Art

10 ArG)

Nacht- und Sonntagsarbeit sind generell verboten (Art

16 und 18 ArG), Ausnahmen bedürfen einer Bewilligung (Art

17 und 19 ArG)

Wo kein kantonales oder kommunales Gesetz die Ladenöffnungszeiten einschränkt, Montag bis Samstag 6.00 bis 23.00 Uhr

sind die maximalen Öffnungszeiten.[49] Kantonale Gesetzgebung [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

In der Schweiz regeln die Kantone die Öffnungszeiten autonom

Vorbehalten bleiben die arbeitsrechtlichen Bestimmungen zum Schutz des Verkaufspersonals.[50] 16 Kantone haben entsprechende Gesetze erlassen, wobei der Kanton Zürich von Montag bis Freitag keine Beschränkungen hat; in den anderen 15 Kantonen sind die Detailhandelsgeschäfte werktags bis 18.30, 19.00, 20.00 Uhr geöffnet

oder 22 Uhr und samstags bis 16:00, 17:00 oder 18 Uhr Acht Kantone (2014) haben kein Ladenöffnungsgesetz, sodass nur die arbeitsrechtlichen Bestimmungen anwendbar sind

Schliesslich überlassen zwei Kantone die Regulierung den politischen Gemeinschaften.[51] Sonntags sind nur einige Geschäfte geöffnet

Im europäischen Vergleich haben die meisten Kantone restriktive Öffnungszeiten

Eingeschränkte Öffnungszeiten führen oft zu Kritik von Händlern und teilweise auch von Verbraucherverbänden

Versuche von Kantonen, die Öffnungszeiten zu verlängern, führen oft zu Volksabstimmungen mit der Folge, dass die Stimmberechtigten Verlängerungen ablehnen

Ladenöffnungszeiten in der Schweiz Kanton Mo.–Fr

Sa

Sonne

Datum Rechtskraft Rechtsquelle Besonderheiten Aargau 6–23[52] 6–23[52] 2 x pro Jahr — — kein kantonales Recht (aufgehoben 2005) Appenzell Ausserrhoden 6–23[52] 6–23[52] — — kein Kantonsrecht (aufgehoben 2005) Appenzell Innerrhoden 6–23[52] 6–23[52] — — kein Kantonsrecht Basel-Landschaft 6–23[52] 6–23[52] — — kein Kantonsrecht (aufgehoben 1997 ) Basel-Stadt 6-20 6-18 zweimal jährlich ab 13 Uhr bis 18 Uhr 14

August 2005 [53] Bern 6-20 6-17 (inkl

vor Feiertagen) zweimal jährlich 1

Juli 1993 [54] Detailhandelsgeschäfte dürfen bis 22.00 Uhr geöffnet sein

an einem Werktag pro Woche

Freiburg 19.6

16.6

Gemeinde kann Abendverkauf bis 21 Uhr genehmigen wöchentlich

Touristenorte können Ausnahmen beantragen

Genf 18–19 Uhr, Fr

bis 19.30 Uhr 18–18 Uhr 3 x jährlich möglich 1 x wöchentlich Abendverkauf bis 21 Uhr Glarus 6–23[52] 6–23[52] — — kein kantonales Recht (aufgehoben 2000) Graubünden je nach Gemeinde bis 18.30/19.00/20.00 Uhr Sa bis 17.00/18.00 Uhr Reglement auf Gemeindeebene Jura 18–18.30 Uhr 6–5 einmal pro Woche bis 21 Uhr Luzern 18–19 Uhr 18–17 Uhr (auch vor Feiertagen) 2 x jährlich bis 19:00 bis 18:30 Uhr 1

Mai 2020 [55] Auf Gemeindeebene ein Abendverkauf pro Woche bis 21 Uhr

genehmigt werden können

Neuchâtel 6–19 6–18 (inkl

vor Feiertagen) einmal pro Woche bis 20 Uhr Nidwalden 6–23[52] 6–23[52] — — kein kantonales Recht Obwalden 6–23[52] 6–23[52] — — kein kantonales Recht St

Gallen 6–19 6–17 4x jährlich 1

Juli, 2004 [56] Auf Gemeindeebene ein Abendverkauf pro Woche bis 21 Uhr genehmigt werden können

«Touristische» Orte können davon abweichen (angewendet in Rapperswil und seit 2020 der Stadt St

Gallen).

Mo-Fr 6-8 Uhr/Sa 18-17 Uhr wurde 2010 in einem Referendum mit 63,5 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt.[57] Schaffhausen 5–22 (im Sommer), 6–22 (im Winter) 0–18 Schwyz 6–23[52] 6–23[52] — — kein Kantonsrecht Solothurn 5–18.30 5–18 1

Januar 2016 [58 ] Geschäfte können bis 21:00 Uhr geöffnet sein an einem Werktag pro Woche

See also  The Best canon drucker erkennt nachgefüllte patrone nicht New Update

Thurgau 6–22 6–22 1

Januar 2003 [59] Tessin 6–19:00 6–18:30 3x pro Jahr von 10–18:00 1x pro Woche bis 21:00

Uri 6-18:30 6-17 (inkl

vor Feiertagen) 1

Januar 2003 [60] An einem Werktag pro Woche dürfen Geschäfte bis 21:00 Uhr geöffnet sein

Waadt Je nach Gemeinde bis 18.30/19.00/19.30/20.00 Uhr Je nach Gemeinde bis 17.00/18.00/19.00 Uhr Reglement auf Gemeindeebene Wallis 6-18.30 6-17 (inkl

vor Feiertagen) 1

November 2002 [61] At Gemeindeebene, pro Abendverkauf bis 21:00 Uhr kann an einem Abend der Woche genehmigt werden

Ausnahmegenehmigung für Tourismus- und Skigebiete

Teilweise täglich bis 19 Uhr geöffnet

oder 20 Uhr (Zermatt, Crans-Montana, Verbier, Saas Fee, Leukerbad etc.) Zug 19.06

an Werktagen

2 x jährlich von 10:00 bis 17:00 Uhr 1

Januar 2004 [62] Auf Gemeindeebene ein Abendverkauf pro Woche bis 21:30 Uhr

genehmigt werden können

Zürich 6-23[52] 6-23[52] 1

Dezember 2000 [63]

Bemühungen, den Status quo zu ändern[Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Auf Bundesebene gibt es jüngst Bestrebungen, ein bundesweites Gesetz über Ladenöffnungszeiten zu erlassen

Demnach hätten die Einzelhandelsgeschäfte montags bis freitags von 6 bis 20 Uhr öffnen können

und Samstag von 6.00 bis 19.00 Uhr unter Vorbehalt der kantonalen Feiertage

Es wäre Sache der Kantone gewesen, längere Öffnungszeiten vorzusehen.[64] Mit Ausnahme des Tessins sprachen sich jedoch alle Kantone gegen eine föderale Lösung aus

Stark umstritten war auch die Frage der Lockerung der Sonntagsruhe: Der Verband Freier Sonntag Schweiz aus Gewerkschaften, kirchlichen Verbänden, linken und christlichen Parteien sowie Arbeitsmedizinern sprachen sich gegen eine Ausweitung der Sonntagsarbeit aus

Die Arbeitgeber, z.B

Der Schweizerische Detailhandelsverband befürwortet beispielsweise lange Ladenöffnungszeiten, insbesondere an Samstagen, wegen der Konkurrenz in den Nachbarländern.[65] Nachdem der Entwurf vom Nationalrat genehmigt worden war, wurde er am 6

Juni 2016 vom Ständerat, der kleinen Kammer des nationalen Parlaments, aus föderalistischen Erwägungen definitiv abgelehnt

Kanton Zürich [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Im Kanton Zürich dürfen Geschäfte werktags ohne zeitliche Beschränkung geöffnet sein

Diese gesamtschweizerisch sehr liberale Regelung wurde am 24

September 2000 in einer Volksabstimmung mit 210’913 Ja-Stimmen gegen 166’049 Nein-Stimmen von den Stimmberechtigten des Kantons Zürich angenommen.[66] Von 1994 bis 2000 galt, dass Geschäfte bis 20 Uhr geöffnet haben durften

an Wochentagen; vorher schloss das Geschäft um 19 Uhr, obwohl an Werktagen Abendverkäufe bis 21 Uhr erlaubt waren

Bis ins Jahr 2000 hatten die Gemeinden jedoch die Möglichkeit, von diesen kantonalen Vorgaben abzuweichen, sowohl in Richtung grössere Freiheiten als auch grössere Einschränkungen

Die Stadt Zürich beispielsweise hielt die Ladenschlusszeit um 18.30 Uhr aufrecht

bis 1997

Am 18

Juni 2012 wurde eine kantonale Volksinitiative der FDP für noch mehr kostenlose Ladenöffnungszeiten mit 29,32 Prozent Ja-Stimmen an der Urne abgelehnt

Die Initiative hätte bedeutet, dass Familienläden ihre Öffnungszeiten selbst bestimmen könnten

Gegner der Initiative befürchten negative Auswirkungen auf Gesundheit, sozialen Zusammenhalt und Umwelt

Die Unterstützer der Initiative wollen nun das Schweizer Arbeitsrecht dahingehend ändern, dass die Kantone die Arbeitszeitregelung selbst bestimmen können.[67][68]

Trotzdem hat die Genossenschaft Migros Zürich einen Weg gefunden, auch sonntags zu öffnen

Dafür stellt sie in einer Migros-Daily-Filiale kurzerhand Sicherheitspersonal statt Verkaufspersonal ein, das sonntags nicht arbeiten darf.[69] Seit 2016 gibt es in Finnland keine gesetzliche Regelung bezüglich Ladenschlusszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten sind von 7.00 bis 22.00 Uhr

Einige Supermärkte sind jetzt (Stand 2019) rund um die Uhr geöffnet[70]

In Luxemburg dürfen Einzelhandelsgeschäfte bis 19 Uhr öffnen

seit 2015 sonntags

Aus Gründen der Tourismusförderung gab es bereits umfangreiche Ausnahmeregelungen für touristisch erschlossene Gebiete

Bis 2014 galt ein Öffnungsverbot nach 13 Uhr

Sonntags

In den Niederlanden sind die allgemeinen Öffnungszeiten an Werktagen von 6 bis 22 Uhr

Geschäfte sind normalerweise an Sonn- und Feiertagen geöffnet: in der Regel sonntags von 6.00 bis 22.00 Uhr wie an Wochentagen, an Feiertagen jedoch abweichend

An Sonn- und Feiertagen sind Geschäfte oft geschlossen

Geschäfte dürfen in der Adventszeit und zwölf Mal im Jahr sonntags öffnen

In Italien gibt es seit 2011 keine gesetzlichen Ladenschlusszeiten mehr.[71] Im Allgemeinen haben Supermärkte das ganze Jahr über von 8 bis 22 Uhr geöffnet, in Großstädten teilweise rund um die Uhr

Kleinere Geschäfte haben traditionell eine Mittagspause von etwa drei Stunden und schließen zwischen 19.30 und 20.30 Uhr, wobei in der Regel unterschiedliche Winter- und Sommeröffnungszeiten festgelegt werden: In den Sommermonaten ist die Mittagspause länger, dafür schließen sie abends später

Zudem weisen die üblichen Öffnungszeiten regionale Unterschiede auf: Im Süden des Landes öffnen und schließen sie später als im Norden

Mit der Liberalisierung der Öffnungszeiten sind in den Städten eine Vielzahl von Tante-Emma-Läden entstanden, die oft von Bürgern mit Migrationshintergrund betrieben werden und bis spät in die Nacht geöffnet sind

Lange Zeit gab es in Polen keine vorgeschriebenen Ladenschlusszeiten

Im Jahr 2018 wurde die Sonntagsöffnung auf 2 Sonntage im Monat begrenzt

Seit 2020 ist die Sonntagsöffnung bis auf wenige Tage abgeschafft.[72] Die gewerblichen Geschäfte müssen auch an Feiertagen geschlossen bleiben (in wenigen Ausnahmen, z

B

wenn der Inhaber des Ladens anwesend ist, darf dieser auch an Feiertagen geöffnet sein, aber kein Mitarbeiter darf arbeiten); Die meisten kleinen und mittelgroßen Geschäfte schließen jedoch gegen 21 Uhr

Filialen großer internationaler Ketten (insbesondere Tesco) haben gelegentlich rund um die Uhr geöffnet

Grundsätzlich gibt es in Portugal nur geringe zeitliche Beschränkungen; Hier können Sie das ganze Jahr über von früh morgens bis Mitternacht einkaufen

In Russland gibt es keine gesetzliche Regelung bezüglich der Schließzeit von Geschäften

Gerade in Großstädten haben viele größere Geschäfte und Supermärkte rund um die Uhr und sieben Tage die Woche geöffnet, in kleineren Städten nur wenige Geschäfte, die meist 24/7 gekennzeichnet sind

Ansonsten richten sich die Öffnungszeiten nach der Marktlage, wobei Geschäfte, die nicht so lange geöffnet haben, häufiger an Wochenenden und Feiertagen schließen.[73] In Schweden gibt es seit 1972 keine gesetzlich vorgeschriebenen Ladenöffnungszeiten

Seitdem dürfen alle Geschäfte zwischen 6 und 24 Uhr geöffnet haben

Beschränkungen gibt es nur beim Verkauf von alkoholischen Getränken (über 3,5 Volumenprozent)

Alkoholgeschäfte sind sonntags geschlossen

Während die meisten Geschäfte wochentags bis 18 Uhr und samstags bis 12 Uhr geöffnet haben, gibt es auch Ketten, die auch sonntags geöffnet haben

Allerdings gibt es in der Slowakei Bestrebungen, insbesondere von den Christdemokraten, die Geschäfte sonntags geschlossen zu halten.[74]

In Spanien gibt es keine Beschränkungen an Werktagen; Jede autonome Provinz muss mindestens 72 Stunden einplanen

An Sonntagen ist eine maximale Öffnungszeit von 8 Tagen pro Jahr und maximal 12 Stunden Öffnungszeit pro Öffnungstag zulässig

In Tschechien gibt es seit 1989 keine geregelten Ladenschlusszeiten

Ein Ladenschlussgesetz wurde gelegentlich von Politikern der Sozialdemokraten und Kommunisten gefordert, wurde aber bislang sowohl von der Mehrheit der Abgeordneten als auch der Bevölkerung stets abgelehnt

Nach einer Gesetzesänderung[75] müssen Geschäfte seit dem 1

Oktober 2016 jedoch an acht Feiertagen geschlossen bleiben: 1

Januar

Ostermontag 8

Mai (Tag des Sieges)

28

September (Nationalfeiertag)

28

Oktober (Nationalfeiertag)

24

Dezember (Heiligabend) ab 12.00 Uhr 25

Dezember (Weihnachtstag)

26

Dezember (2

Weihnachtstag)

Ausgenommen hiervon sind Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis 200 m², Tankstellen, Geschäfte an Flughäfen, Bahnhöfen und Bushaltestellen mit hohem Fahrgastaufkommen, Geschäfte in Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen

Zudem dürfen Geschäfte bei Gefahr, Ausnahmezustand, Staatsbedrohung oder Kriegszustand öffnen

In Ungarn gibt es keine vorgeschriebenen Ladenschlusszeiten

Lediglich an Feiertagen müssen die Geschäfte geschlossen bleiben

Vom 15.03.2015 bis 10.04.2016 galt in Ungarn ein Ladenschlussgesetz, das es Geschäften mit mehr als 200 m² Verkaufsfläche untersagte, sonntags zu öffnen

Am 11

April 2016 wurde das Gesetz außer Kraft gesetzt, weil es sehr unbeliebt war.[76] Vereinigtes Königreich [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Im Vereinigten Königreich gibt es grundsätzlich keine zeitlichen Beschränkungen an Werktagen

Sonntags hat der Laden 6-7 Stunden geöffnet – meistens zwischen 10 und 19 Uhr

Einige Geschäfte öffnen zwischen 6 und 22 Uhr

In Schottland dürfen Sonntage im Allgemeinen zwischen 6 und 22 Uhr öffnen

An Feiertagen variieren die Öffnungszeiten

In Kanada gibt es je nach Provinz unterschiedliche Regelungen

In den meisten Provinzen darf sonntags geöffnet werden, manchmal jedoch nur mit Sondergenehmigungen und zu eingeschränkten Zeiten

In Indien muss gemäß dem Weekly Holidays Act 1942[25] jedes Geschäft an einem Tag der Woche geschlossen bleiben, wobei der Eigentümer den Wochentag frei wählen kann

Die meisten Geschäfte sind am Schabbat geschlossen (von Sonnenuntergang am Freitag bis Abenddämmerung am darauffolgenden Samstagabend)

Es gibt mehrere Filialisten, die 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche geöffnet sind; diese sind hauptsächlich in Städten und Regionen mit größerer säkularer Bevölkerung (z

B

Tel Aviv) zu finden

Vereinigte Staaten (USA) [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Bis auf wenige Ausnahmen gibt es keine gesetzlichen Regelungen

Wo es sie gibt, wurden sie hauptsächlich aus religiösen Gründen geschaffen und werden blaue Gesetze genannt

Unternehmer und die Einkaufsgewohnheiten der Kunden bestimmen die Öffnungszeiten

Supermärkte haben in der Regel bis 22 Uhr geöffnet

oder später, und oft rund um die Uhr in städtischen Gebieten

Einkaufszentren schließen in der Regel um 21:00 Uhr, können aber samstags und sonntags früher schließen

Kleinere Geschäfte schließen oft schon um 18 Uhr

Übersicht der Ladenöffnungszeiten weltweit [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die folgende Länderübersicht zeigt die gesetzlichen Ladenschlusszeiten in den einzelnen Ländern und verweist ggf

auf Beispiele für lokale kürzere Öffnungszeiten

Die Übersicht enthält neben einigen europäischen Ländern auch die Ladenöffnungszeiten ausgewählter Länder anderer Kontinente

In einigen Ländern gibt es auch spezielle Regelungen für den nächtlichen Verkauf von alkoholischen Getränken (z

B

Norwegen, Großbritannien).

Australien Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Verkaufsstellen ohne gesetzliche Beschränkung Alle Verkaufsstellen ohne gesetzliche Beschränkung

Belgien montags bis samstags sonn- und feiertags Grundsätzlich gilt: Das belgische Gesetz über Schließzeiten erlaubt, dass Geschäfte montags bis freitags von 5 bis 22 Uhr geöffnet sind

und samstags von 5 bis 21 Uhr Nur wenige kleine Lebensmittelgeschäfte haben sonntags geöffnet

Einzelhändler beachten meist den gesetzlichen Ruhetag am Sonntag

Häufig geöffnet: Bäckereien:

Metzger: 7.00 bis 12.00 Uhr 8 bis 12 Uhr Dänemark Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Grundsätzlich gilt: Von Montag 06:00 Uhr bis Samstag 17:00 Uhr gibt es keine Einschränkungen

Tatsächliche Öffnungszeiten: In Dänemark dürfen Verkaufsstellen gemäß dem Einzelhandelskaufgesetz grundsätzlich am ersten Sonntag im Monat und an den Sonntagen im Advent von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet sein

Am letzten Adventssonntag vor Weihnachten eine Öffnung von 10 bis 20 Uhr

ist auch erlaubt

Es kann auch von 10 bis 17 Uhr geöffnet sein

an sechs weiteren Sonntagen, davon zwei im Juli und August

Für kleinere Geschäfte bis 3,44 Mio

€ Umsatz gibt es keine Einschränkungen an Sonn- und Feiertagen

Dies gilt auch für Verkaufsstellen an Bahnhöfen

Ausnahmen von den Ladenschlusszeiten an Sonn- und Feiertagen gibt es auch für den Verkauf bestimmter Waren wie Fahrzeuge, Landmaschinen, Schiffe, Sportflugzeuge, Badeartikel, Blumen und Pflanzen sowie Accessoires, Haustiere, Auktionsware und Brot, Brötchen und Zeitungen

Darüber hinaus können Verkaufsstellen in öffentlichen Ausstellungsgebäuden, Rastplätzen auf Autobahnen, auf Fahrgastschiffen, auf Flughäfen und auf Campingplätzen an Sonn- und Feiertagen geöffnet sein

Supermärkte:

Einkaufszentren:

Kleinere Verkaufsstellen: Montag bis Donnerstag: 9.00 bis 20.00 Uhr Fr.: 9.00 bis 21.00 Uhr, Sa.: 8.00 bis 17.00 Uhr 9 bis 20 Uhr 9 bis 18 Uhr Deutschland montags bis samstags sonn- und feiertags Grundsätzlich gilt: In den Bundesländern Bayern und Saarland (20:00 bis 6:00 Uhr), Rheinland-Pfalz und Sachsen (22:00 bis 6:00 Uhr) gelten gesetzliche Ladenschlusszeiten an Werktagen

Samstags gelten in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern Einschränkungen

Ausführliche Informationen finden Sie in der folgenden Tabelle

Aktuelle Öffnungszeiten: Lebensmittelsupermärkte und Einkaufszentren: Mo-Sa: 7:00 bis 20:00/21:00 oder Mitternacht

Verkaufsstellen: Mo-Fr: 9.00/10.00 bis 18.30/19.00/20.00; Sa.: 9.00-14.00/18.00/18.30/19.00/20.00 An Sonn- und Feiertagen erlauben die Ladenöffnungsgesetze der Länder den Verkauf bestimmter Waren (z

B

Zeitungen, Backwaren, Blumen und Pflanzen, landwirtschaftliche Erzeugnisse, Milch und Milchprodukte) sowie Verkaufsstellen an besonderen Orten (in Bahn Bahnhöfen, Flughäfen, Busbahnhöfen, an Tankstellen und Apotheken in touristischen Regionen) zu bestimmten Öffnungszeiten

Allgemeine Verkaufssonntage können von den Kommunalverwaltungen in der Regel an bis zu vier Sonntagen, in Brandenburg an bis zu sechs allgemeinen Verkaufssonntagen und in Berlin an bis zu acht Sonntagen freigegeben werden

Allerdings beschränken sich die allgemeinen Öffnungszeiten in der Regel auf maximal fünf bis sechs Stunden außerhalb der Zeiten des Hauptgottesdienstes

Bäckereien: Zum Beispiel 8.00 bis 11.00 Uhr Estland Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Grundsätzlich:

Supermärkte: Einkaufszentren: Kleinere Verkaufsstellen: keine gesetzliche Einschränkung; Ab 22:00 Uhr gilt ein Verkaufsverbot für Alkohol

bis 10:00 Uhr 9:00 bis 22:00 Uhr 10 bis 21 Uhr 10 bis 18/19 Uhr Sonntags sind normalerweise nur Supermärkte und Einkaufszentren geöffnet; Ausnahmen bestätigen manchmal die Regel (wenn in kleineren Geschäften genügend Personal vorhanden ist)

Supermärkte: Einkaufszentren: 9.00 bis 21.00 Uhr 10.00 bis 19.00 Uhr

Finnland Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Verkaufsstellen ohne gesetzliche Beschränkung

Seit dem 1

Januar 2016 gibt es keine geregelten Ladenschlusszeiten mehr.[77] Frankreich Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Filialen keine gesetzlichen Einschränkungen Kleinere Filialen dürfen an Sonn- und Feiertagen öffnen, aber die Mitarbeiter genießen einen besonderen Schutz, sodass nur der Ladenbesitzer seine Filiale öffnen darf

Auch größere Geschäfte und Supermärkte haben das Recht, mancherorts tagsüber zu öffnen

Kleine Verkaufsstellen keine gesetzliche Beschränkung

Griechenland Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Verkaufsstellen Keine gesetzliche Einschränkung Geschäfte dürfen nur an 18 Sonntagen im Jahr öffnen

Alle Verkaufsstellen ohne gesetzliche Einschränkung

Großbritannien Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Verkaufsstellen keine gesetzlichen Einschränkungen In England und Wales ist die Sonntagsöffnung seit 1994 mit Einschränkungen erlaubt

Für Schottland, das früher liberalisiert hat, gelten gesonderte Regeln

Nicht einheitlich England und Wales, Outlets bis 280m²: keine gesetzliche Begrenzung England und Wales, Outlets über 280m²: 6 Std

zwischen 10 und 18 Uhr, viele Geschäfte öffnen 10 bis 16 Uhr oder 11 bis 17 Uhr

Schottland: Die Öffnungszeiten werden von den örtlichen Behörden geregelt, es gibt jedoch normalerweise keine Einschränkungen

Größere Supermärkte haben daher oft 7 × 24 Stunden die Woche geöffnet

In kleinen Städten sind die Geschäfte sonntags oft geschlossen

Irland Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Verkaufsstellen ohne gesetzliche Beschränkung Irland kann Ihre Verkaufsstelle öffnen, wann immer Sie wollen

Alle Verkaufsstellen ohne gesetzliche Einschränkung

Italien Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Verkaufsstellen keine gesetzliche Einschränkung keine gesetzliche Einschränkung

Namibia Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Verkaufsstellen keine gesetzliche Regelung

(Sonderregelungen gelten für den Ausschank von Alkohol (nur Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr erlaubt)) Keine gesetzliche Regelung

(Sonderregelungen gelten für den Ausschank von Alkohol (nur Sa 8 bis 13 Uhr erlaubt, an Sonn- und Feiertagen verboten))

Niederlande Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Verkaufsstellen dürfen zwischen 6 und 22 Uhr öffnen

In der Regel gibt es 12 Einkaufssonntage pro Jahr (“koopzondagen”), diese werden von den Gemeinden festgelegt

Kommunen können in eigener Verantwortung auch touristische Gebiete festlegen, in denen häufigere Sonntagsöffnungen erlaubt sind: In Amsterdam, Rotterdam und Leiden haben die Geschäfte in der Innenstadt in der Regel jeden Sonntag geöffnet

In Den Haag gilt die Sonntagsöffnung jeden Sonntag für die Innenstadt und die Außenbezirke sowie z

B

in Almere, Delft und Roermond

12 von der Gemeinde geregelte Einkaufssonntage pro Jahr

Norwegen montags bis samstags sonn- und feiertags Alle Verkaufsstellen Die Ladenschlusszeiten sind an Werktagen gesetzlich abgeschafft

Für den Verkauf von Alkohol gelten besondere Regelungen

Nachts ist dies weitgehend eingeschränkt

An den letzten drei Adventssonntagen vor dem 24

Dezember können die Verkaufsstellen ab 14.00 Uhr öffnen

bis 20 Uhr Weitere Verkaufssonntage sind im besonderen öffentlichen Interesse zu besonderen Anlässen möglich

Für den Verkauf von Kioskartikeln in Kiosken mit einer Verkaufsfläche von nicht mehr als 100 m² bestehen keine Beschränkungen

Ausnahmen vom Verkaufsverbot an Sonn- und Feiertagen gibt es außerdem für Tankstellen mit einer Verkaufsfläche bis 150 m², Verkaufsstellen auf Campingplätzen, Verkaufsstellen in touristischen Gebieten, in Restaurants, Verkauf auf Auktionen, Kunstgalerien, Verkauf in Wechselausstellungen und Warenmessen, Verkauf von Blumen, Pflanzen und Gartenartikeln, Verkauf von Waren aus der Region, Verkauf an Flughäfen und Verkauf von Produktionsstätten für touristische Zwecke

Österreich Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Die Öffnungszeiten in Österreich sind vor allem in der ab 1

Januar 2008 gültigen „Änderung des Öffnungszeitengesetzes 2003“[78]

Ausnahmen siehe oben im Kapitel Österreich

Geschäfte können von 6 bis 21 Uhr geöffnet sein

werktags und von 6 bis 18 Uhr samstags

Bäckereien dürfen ab 5.30 Uhr öffnen

Die Gesamtöffnungszeit innerhalb einer Kalenderwoche darf 72 Stunden nicht überschreiten

Das Offenhalten von Verkaufsstellen jeglicher Art an Sonn- und Feiertagen ist nicht gestattet

Ausnahmen: Bäckereien, Tankstellen, Shops in Flughäfen und Bahnhöfen, Tourismusregionen Alle Verkaufsstellen sind geschlossen

Polen Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Filialen keine gesetzliche Einschränkung Keine Sonntagsöffnungen seit 2020

Portugal Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Filialen keine gesetzliche Einschränkung Die Filialen müssen zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens geschlossen sein

Russland Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Alle Verkaufsstellen ohne gesetzliche Einschränkung Alle Verkaufsstellen ohne gesetzliche Einschränkung

Schweden montags bis samstags sonn- und feiertags Generell sollten Arbeitnehmer zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens eine Ruhezeit haben

Ansonsten gibt es keine gesetzlichen Einschränkungen

Auch sonntags ist die Öffnung von Verkaufsstellen jeglicher Art nicht eingeschränkt; Die Verkaufsstellen müssen jedoch das Recht der Arbeitnehmer auf Ruhepausen zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens respektieren.

Schweiz Montag bis Samstag Sonn- und Feiertage Die Ladenschlusszeiten variieren von Kanton zu Kanton in der Schweiz

In den Kantonen Zürich, Aargau, Appenzell Innerrhoden, Basel-Landschaft, Glarus, Nidwalden, Obwalden und Schwyz sind die Schliesszeiten von Montag bis Samstag auf die Zeit von 23.00 bis 23.00 Uhr beschränkt

bis 6 Uhr morgens; in anderen Kantonen sind die üblichen Schliesszeiten traditionell Montag bis Freitag 19.00 Uhr

See also  Top regsvr32 jscript dll New

oder 19 Uhr 20 Uhr und Samstag 16 Uhr oder 17 Uhr Oft gibt es einen zusätzlichen Wochentag mit Abendverkauf bis 20 oder 21 Uhr

(Bern eins bis 22 Uhr), in Grossstädten meist donnerstags, in kleineren freitags

Basel-Stadt und Graubünden erlauben keinen Abendverkauf

Üblich ist eine Verlängerung der Öffnungszeiten von Montag bis Freitag bis 20 Uhr

Ausnahmen gibt es oft für Touristenorte und Spezialgeschäfte.[79][80] Sonntags ist der Verkauf nur an größeren Bahnhöfen, Flughäfen und Tankstellenshops erlaubt

Ausnahmen gelten oft für Touristenorte und Spezialgeschäfte.[81] Zehn Kantone erlauben vier allgemeine Sonntagsverkäufe pro Jahr, fünf Kantone zwei Sonntagsverkäufe pro Jahr, vier Kantone zwei Sonntagsverkäufe im Dezember

Fünf Kantone erlauben keinen allgemeinen Sonntagsverkauf

In Appenzell Ausserrhoden und im Wallis ist sie von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich

Im Kanton St

Gallen dürfen Kioske, Bahnhofsläden und Blumenläden sonntags von 7 bis 21 Uhr öffnen, aber auch Lebensmittelgeschäfte, wenn sie eine Fläche von maximal 120 m² haben und Familienbetriebe sind

[82] In den meisten Kantonen haben die Bäckereien sonntags bis ca

12 Uhr geöffnet

Spanien montags bis samstags sonn- und feiertags alle Verkaufsstellen keine gesetzlichen Beschränkungen Es gibt 8 verkaufsoffene Sonntagstage im Jahr

Alle Verkaufsstellen 10 bis 18 Uhr USA montags bis samstags sonn- und feiertags In den USA sind die Regelungen je nach Bundesstaat und oft auch je nach Gemeinde unterschiedlich

diverse gesetzliche Einschränkungen Alle Verkaufsstellen In den meisten Gemeinden dürfen Sonntage öffnen,[83] aber z

B

teilweise erst ab 13 Uhr

Zum Beispiel hat der Landkreis Bergen sonntags eingeschränkte Öffnungszeiten.[83] In einigen Bundesländern gilt ein generelles Verkaufsverbot für Alkohol außerhalb von Gaststätten mit Schanklizenz an Sonntagen, in anderen nur morgens

Gesetzliche Regelungen zum Arbeitnehmerschutz [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Feiertage im deutschsprachigen Raum [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Uwe Spiekermann: Freier Konsum und soziale Verantwortung

Zur Geschichte der Ladenschlusszeiten in Deutschland im 19

und 20

Jahrhundert

In: Zeitschrift für Unternehmensgeschichte

Vol

49, Nr

1, 2004, S

26-44, doi: 10.17104/0342-2852_2004_1_26

In: Bd

49, Heft 1, 2004, S

26-44, doi: Wolfgang Mosbacher: Sonntagsschutz und Feierabend

Die verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen für die Schließung von Geschäften an Sonn- und Feiertagen und ihre subjektivrechtliche Dimension (= Schriften zum öffentlichen Recht

Bd

1075)

Duncker & Humblot, Berlin 2007, ISBN 978-3-428-12409-1 (auch: Berlin, Freie Universität, Dissertation, 2006).

(= Bd

1075)

Duncker & Humblot, Berlin 2007, ISBN 978-3-428-12409-1 (auch: Berlin, Freie Universität, Dissertation, 2006)

Ingo-Jens Tegebauer: Die Entwicklung der Ladenschlusszeiten seit 2004

In: Gewerbearchiv

Vol

53, Nr

2, 2007, , S

49–55

Informationen aus dem nichtdeutschen Ausland

Allgemeine Informationen aus Deutschland

Informationen zu einzelnen deutschen Bundesländern

Info zur aktuellen Öffnungszeiten Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Einige Bilder im Thema

 New Info zur aktuellen Öffnungszeiten
Info zur aktuellen Öffnungszeiten New Update

Cafe Seerose Aichwaldsee – am Aichwaldsee Update

01.03.2022 · Das Café Seerose am Aichwaldsee hat das ganze Jahr über geöffnet.Einheimische und Urlaubsgäste kehren gerne bei uns ein. Badegäste und Wanderer werden köstlich bewirtet. Im Winter können sich unsere Gäste beim Kaminfeuer wärmen und bei einem Cafe oder schmackhaftem Essen den herrlichen Blick auf den See und die idyllische Winterlandschaft …

+ hier mehr lesen

Read more

Das Café Seerose am Aichwaldsee ist ganzjährig geöffnet

Einheimische und Urlauber übernachten gerne bei uns

Badegäste und Wanderer werden köstlich verwöhnt

Im Winter können sich unsere Gäste am Kaminfeuer wärmen und bei einem Kaffee oder einem leckeren Essen den wunderbaren Blick auf den See und die idyllische Winterlandschaft genießen

Unser „Naturraum“ kann für Feierlichkeiten wie Firmenevents, Weihnachts- oder Familienfeiern gebucht werden

Unser Saal bietet Platz für bis zu 40 Personen

Für größere “wetterfeste” Veranstaltungen organisieren wir gerne ein Zelt!

Das ganze Jahr über finden in unseren Räumlichkeiten Veranstaltungen für jeden Geschmack statt

Jeden Freitag bieten wir ein abwechslungsreiches Programm für Kunst- und Kulturinteressierte.

Frage des Tages: Sollen Geschäfte auch Sonntags öffnen? – Beitrag vom 07.08.2012 New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update Frage des Tages: Sollen Geschäfte auch Sonntags öffnen? - Beitrag vom 07.08.2012
Frage des Tages: Sollen Geschäfte auch Sonntags öffnen? – Beitrag vom 07.08.2012 Update

Bäckerei & Konditorei Lars Siebert, die älteste … New

Öffnungszeiten. Montag Geschlossen. Dienstag – Freitag 06:15 – 18:30 Uhr. Samstag 06:00 – 12:30 Uhr. Sonntag Geschlossen

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Die Bäckerei Siebert ist nach wie vor ein echter Familienbetrieb und die älteste Bäckerei Berlins

1906 wurde es von Lars Sieberts Urgroßvater in der Schönfließer Straße eröffnet

In unserer Bäckerei und Konditorei stellen wir seit vielen Jahren gesunde und leckere Backwaren für Sie her, basierend auf bewährtem Handwerk und mit viel Liebe zum Detail

Unsere Bäckerei wird seit 2021 in der 5

Generation von Anke Siebert geführt

Unser Ziel ist es, Sie mit unserem umfangreichen Sortiment jeden Tag aufs Neue zu begeistern – genau deshalb produzieren wir unsere feinen Waren täglich frisch und nur aus besten Zutaten

Als beliebter Frühstücksplatz haben wir auch einen guten Start in den Morgen

Bei unserer großen Auswahl an verschiedenen Sandwiches und frischem Kaffee ist für jeden Geschmack und Appetit etwas dabei

Neben unseren Backwaren stellen wir in unserer Konditorei auch unsere eigenen außergewöhnlichen Köstlichkeiten her.

🆕 Lebkuchen Bäckerei Baumann 🎄 ♥ ★ Reichelsheim.Beerfurth.Odenwald.TV New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Einige Bilder im Thema

 Update 🆕 Lebkuchen Bäckerei Baumann 🎄 ♥ ★ Reichelsheim.Beerfurth.Odenwald.TV
🆕 Lebkuchen Bäckerei Baumann 🎄 ♥ ★ Reichelsheim.Beerfurth.Odenwald.TV Update New

Immer aktuelle Öffnungszeiten – Schnelle-Online.info Neueste

An besonderen Tagen wie Silvester oder regional an Rosenmontag etc. sowie bei Geschäften in Bahnhöfen und bei Geschäften mit besonderen Öffnungszeiten wie Apotheken, Bäcker, Blumengeschäfte etc. sollte man die Öffnungszeiten direkt beim Geschäft erfragen. Weiter Informationen finden Sie auf unserer Webseite Ladenöffnungszeiten.

+ mehr hier sehen

Read more

Zulässige (!) Ladenöffnungszeiten Corona-Sonderregelungen werden hier nicht berücksichtigt Konkrete Abfrage: Feiertag auswählen Palmsonntag Gründonnerstag Karfreitag Ostersonntag Ostermontag 1

Mai / Tag der Arbeit Muttertag Christi Himmelfahrt Vatertag / Männertag Pfingstsonntag Pfingstmontag Fronleichnam Christi Friedensfest Mariä Himmelfahrt Weltkindertag Erntedankfest Tag der Deutschen Einheit Reformationstag Allerheiligen Allerseelen St

Martin Gedenktag Buß- und Gebetssonntag der Toten 1

Advent 2

Advent Nikolaus Maria Unbefleckt 3

Advent 4

Advent Heiligabend 1

Weihnachtstag 2

Weihnachtstag Silvester Neujahr Dreikönigstag Valentinstag Frauenkarneval Rosenmontag Karneval Aschermittwoch Internationaler Frauentag oder Datum eingeben < früher später > heute angeben

Fr, 1

April 2022 morgen

Sa, 2.4.2022 Baden-Württemberg 0:24 0:24 Bayern 6:20 6:20 Berlin 0:24 0:24 Brandenburg 0:24 0:24 Bremen 0:24 0- Mitternacht Hamburg 0:24 0:24 Hessen 0-24 0-24 Mecklenburg-Vorpommern 0-24 0-22 Niedersachsen 0-24 0-24 Nordrhein-Westfalen 0-24 0-24 Rheinland-Pfalz 06:00 – 22:00 06:00 – 22:00 Saarland 06:00 – 20:00 Uhr 6:00 – 20:00 Uhr Sachsen 6:00 – 22:00 Uhr 6:00 – 22:00 Uhr Sachsen-Anhalt 0:00 – 24:00 Uhr 0:00 – 20:00 Uhr Schleswig-Holstein 0:00 – 24:00 Uhr 0:00 – 24:00 Uhr Thüringen 0-24h 0-20h Die tatsächliche Öffnungszeiten innerhalb der gesetzlichen Grenzen bestimmt jedes Geschäft für sich – insbesondere an Sondertagen! Es sind die Zeiten angegeben, zu denen normale Geschäfte geöffnet haben können – nicht müssen

Außerhalb dieser Zeiten müssen normale Geschäfte geschlossen bleiben

Geschäfte können innerhalb der vorgegebenen Ladenöffnungszeiten ihre tatsächlichen Öffnungszeiten selbst bestimmen

An besonderen Tagen wie Silvester oder regional am Rosenmontag etc

sowie bei Geschäften in Bahnhöfen und Geschäften mit Sonderöffnungszeiten wie Apotheken, Bäcker, Blumenladen etc

sollten Sie die Öffnungszeiten direkt im Geschäft erfragen

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website zu den Ladenöffnungszeiten

Fußnoten, die in der Tabelle verwendet werden dürfen S) Sonderregelungen an Sonntagen

1) Montag bis Sonntag bis 14:00 Uhr unbegrenzt, ab 14.00 Uhr nur Apotheken, Tankstellen, Geschäfte in Bahnhöfen etc

2) Wenn Heiligabend auf einen Sonntag fällt bis maximal 14 Uhr, aber (fast) nur Geschäfte mit hauptsächlich/bestimmten Lebensmitteln und Weihnachtsbäumen 3) Normale Geschäfte sind meist geschlossen an Sonn- und Feiertagen im jeweiligen Bundesland/Region

4) An Heiligabend dürfen Backwaren in vielen Bundesländern kurz vor 6 Uhr morgens verkauft werden, sofern sie nicht sowieso nach Mitternacht verkauft werden

5) Auch wenn die meisten Bundesländer keine Sonderregelung für Silvester haben, schließen viele Geschäfte früher

Danke

Bitte schreiben Sie mir (Holger Schulz) was wir verbessern können

Ihr Name oder Pseudonym (optional): Dürfen wir Ihnen antworten? Ihre E-Mail-Adresse (freiwillig): Zur Verarbeitung personenbezogener und technischer Daten sowie Widerspruchsmöglichkeiten siehe Seite Datenschutz

Wenn Ihre Frage/Nachricht von allgemeinem Interesse ist, behalten wir uns das Recht vor, sie anonym zu veröffentlichen, sofern Sie nicht widersprechen

Ohne Nachricht schließen Bisher wurden 140 Bewertungen für diese Seite “Ladenöffnungszeiten” abgegeben

Der Durchschnitt liegt bei 4,5 von 5 Sternen

Um die Seite zu bewerten, verwenden Sie bitte einen Desktop-Browser – danke.

Desktop-Version

Einkaufen in der Bäckerei New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Einige Bilder im Thema

 Update Einkaufen in der Bäckerei
Einkaufen in der Bäckerei Update New

Hotel und Restaurant in Altdorf | Alte Nagelschmiede Update

Unsere Küche ist geöffnet: Montag bis Samstag 11.30 – 14.00 Uhr 17.00 – 20.00 Uhr Sonntag Ruhetag. GUTES FÜR ZUHAUSE, dass sich gut verpacken lässt und daheim immer noch schmeckt, finden Sie auf unserer Mitnehmkarte.. Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir aufgrund von hohem Gästeaufkommen keine Bestellungen zum Abholen annehmen können.

+ mehr hier sehen

Talking about opening hours in German | Super Easy German (134) Update

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Einige Bilder im Thema

 Update Talking about opening hours in German | Super Easy German (134)
Talking about opening hours in German | Super Easy German (134) New

TA Aboshop – jetzt das passende Angebot wählen New

Jetzt auch sonntags: Der DIGITALE SONNTAG versorgt Sie mit zusätzlichen Reportagen, Serien und Hintergründen. DIGITALES EXTRA: Monatlich ein Magazin geschenkt – abrufbar in den digitalen Beilagen der E-Paper-App.

+ Details hier sehen

Darf eine Metzgerei auch am Wochenende – außerhalb der Öffnungszeiten – geöffnet haben? Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update Darf eine Metzgerei auch am Wochenende – außerhalb der Öffnungszeiten – geöffnet haben?
Darf eine Metzgerei auch am Wochenende – außerhalb der Öffnungszeiten – geöffnet haben? Update New

Wunderlichs Backstuben, deine Bäckerei im Vogtland New

Das Café Oelsnitz bleibt am Sonntag, den 27.03.2022, coronabedingt leider geschlossen! Öffnungszeiten zu Ostern Ab sofort ist unsere Innengastronomie im Café Oelsnitz geöffnet und Sie können sich bei uns wieder eine kleine Auszeit vom Alltag genehmigen.

+ mehr hier sehen

Read more

Backen ist in unserem Familienbetrieb seit jeher das feinste Handwerk

Unser Anspruch ist hohe Qualität, und so arbeiten wir täglich, „wie in der guten alten Zeit“, sozusagen, oft per Hand

Eines ist klar, fertige Backmischungen kommen bei uns nicht in die Tüte, das ist das Prinzip!

Wir geben unseren Teigen so viel Zeit, wie sie brauchen

Auch wenn dies bis zu 24 Stunden dauert

Nur so kann der Teig in Ruhe reifen und sein volles Aroma entfalten.

Sihlpost Öffnungszeiten New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Einige Bilder im Thema

 New Sihlpost Öffnungszeiten
Sihlpost Öffnungszeiten New

Burgtheater Ratzeburg: Home New Update

Burgtheater Ratzeburg – Theaterplatz 1, 23909 Ratzeburg: Home | Aktuelles Kinoprogramm, Kino, Film- und Kino-Infos, Online-Tickets, News, Events und vieles mehr…

+ Details hier sehen

Read more

Angesichts globaler Notlagen fühlen sich Musiker*innen immer mehr verpflichtet, ihr Können und ihre Kraft in solidarischen Benefizkonzerten einzusetzen mit dem Ziel, Hilfsprojekte in der aktuell sehr dringenden Situation für Flüchtlinge in der Ukraine so schnell und direkt wie möglich zu unterstützen

Einige der Musiker, die seit nunmehr zweieinhalb Jahren auf der GardenStageMölln musizieren – sie gehören bereits zum Stammpersonal der beliebten Gartenkonzerte in der Region – haben sich dieser Aufgabe angenommen

Und greifen damit die Idee des Möllner-Initiators der GardenStages, Andreas Krohn, und des Kooperationspartners Martin Turowski, Betreiber des Ratzeburger Burgtheaters, auf

Gemeinsam mit dem von Turowskis Ehefrau Ekaterina neu gegründeten Verein Ratzeburg hilft werden im Großen Saal des Ratzeburger Burgtheaters zwei große Benefizkonzerte veranstaltet

An den Sonntagen, 8

Mai und 5

Juni 2022, um 17 Uhr treten namhafte Solisten Duos und Trios aus der Region in einem eineinhalbstündigen Programm für den guten Zweck auf

Der Reinerlös dieser Konzerte geht direkt an den Verein Ratzeburg hilft

Die Liste der Musiker ist lang

Es passiert:

• Antonio Piretti (Künstlername TOZ) ist ein im Herzogtum Lauenburg am Schaalsee lebender kanadisch-italienischer Singer-Songwriter

Er bereist die Welt mit seinem Fahrrad, seiner Gitarre und seiner Stimme

Als Musiker ist es ihm ein Anliegen, Menschen zum Nachdenken anzuregen, zu inspirieren und sie immer wieder aufs Neue daran zu erinnern: WIR ALLE SIND EINS

Seine Performance ist akustisch, soulig, poppig, rockig, zweisprachig, ernst & engagiert

zum Beispiel als Partnerin der Jazzsängerin Ella Burkhardt – Menschen in der Region begeistert, begann vor knapp einem Jahr ein Studium der Jazzgitarre an der Musikhochschule Lübeck

Die mitreißenden Evergreens der großen Vorbilder des Rock’n’Roll interpretiert er ebenso überzeugend wie bekannte Volksnummern und Gitarrenimprovisationen

Ein hochemotionales Programm aus Jazz und Pop, einfühlsam begleitet vom versierten Möllner-Pianisten Uwe Rasmussen

• Die Die Lübecker Sopranistin Maria Bulgakova studierte Gesang und Komposition in Moskau

Sie konzertiert auf vielen Bühnen und ist weltweit erfolgreich, vor allem in jugendlichen, dramatischen Rollen mit der Musik von Wagner, Schostakowitsch und Verdi

Sie bekam Engagements am Theater Lübeck, arbeitet aber seit einiger Zeit freiberuflich mit sehr oft eigenen modernen Kompositionen

Als Duopartnerin an ihrer Seite tritt die kongeniale Pianistin Ninon Gloger auf, die in mehreren Avantgarde-Ensembles und Duos in Lübeck, Hamburg und Kiel spielt

Das Programm reicht von Musicals und klassischen Liedern bis hin zu großen Opern

• Das Lübecker ORBIS DUO gilt als ungewöhnliche Formation

Page Woodworth und Matthias Krohn kombinieren klassische Violine und Marimba zu einer einzigartig sensiblen Musik

Eigene Kompositionen sowie neue Arrangements bekannter gehören ebenso zum Repertoire wie Interpretationen irischer Folklore und originale Marimba-Stücke

Florian Galow am Kontrabass und Oliver Sonntag am Schlagzeug spannen den musikalischen Bogen von klassischen Swingnummern über Bebop-Jazz bis hin zu modernem Jazz und Funk

Das Trio gastiert deutschlandweit auf Festivals und in intimen Jazzclubs der Region und begeistert das Publikum mit perfekt abgestimmten Arrangements und Improvisationen.

Die beiden Konzerte basieren auf dem Besetzungsprinzip SOLO – DUO – TRIO, so dass jeweils eine große Bandbreite an Klangfarben zu hören ist

Bei der Vielfalt der musikalischen Stilrichtungen kann es sich lohnen, beide Veranstaltungen zu besuchen

8

Mai: Piretti – Bulgakova/Gloger – Kuchel Trio

5

Juni: Kitzing – Kunstreich/Rasmussen – Orbis Duo

Das Konzert beginnt um 17 Uhr, Einlass ab 16:15 Uhr

Adresse: Theaterplatz 1, 23909 Ratzeburg

Eintritt ist frei

Es wird jedoch um sehr großzügige Spenden gebeten

Diese können vor Ort bar bezahlt oder auf das Konto des Vereins Ratzeburg hilft überwiesen werden: IBAN DE79 2019 0109 0010 1995 30

Kontakte: [email protected] / www.ratzeburg-hilft

de / www.akrohn.org

oder Mobil: 0172 6655666 / 0175 5929599

Coop-Grossbäckerei bringt Mitarbeitende ans Limit | Reportage 2022 | SRF Kassensturz New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Einige Bilder im Thema

 New Update Coop-Grossbäckerei bringt Mitarbeitende ans Limit | Reportage 2022 | SRF Kassensturz
Coop-Grossbäckerei bringt Mitarbeitende ans Limit | Reportage 2022 | SRF Kassensturz New Update

Kräcker’s Kitchen Braunschweig – Webseite Update

Das Kräcker’ Kitchen Braunschweig: Unsere Hauptgerichte stehen im Zeichen guter Küche. Hausmannskost, außergewöhnliche Burger, Rippchen und BBQ.

+ hier mehr lesen

Read more

Bei uns ist für jeden Geschmack etwas dabei: Unsere Hauptgerichte basieren auf der deutschen und amerikanischen Küche

Mit kreativer Hausmannskost verwöhnen wir Sie weiterhin mit außergewöhnlichen Burgern, Ribs und feinstem BBQ

Und wir machen keine halben Sachen: „Wir rauchen selbst!“

Bei uns kommen nicht nur Freunde der deftigen Küche auf ihre Kosten: Die Auswahl an hausgemachten Kuchen und Torten ist umfangreich und meisterhaft! Unsere Eisbecher und Milchshakes mit Eis aus eigener Herstellung nach original italienischem Rezept bringen Sie zum Schmelzen.

Bäckerei Konditorei Ziegler GmbH – Filiale Hafelhofweg New

Video ansehen

Neues Update zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Einige Bilder im Thema

 Update Bäckerei Konditorei Ziegler GmbH - Filiale Hafelhofweg
Bäckerei Konditorei Ziegler GmbH – Filiale Hafelhofweg New Update

Weitere Informationen zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

Bäcker Baier – Heimat. Passion. Exzellenz. Aktualisiert

Backen mit dem, was die Natur uns gibt. Wer sich mit der Natur verbündet, dem gibt sie ihr Bestes. Seit fast 200 Jahren backen wir nach dieser Philosophie, die gerade heute eine ganz besondere Bedeutung erhält.

+ ausführliche Artikel hier sehen

BGH-Urteil: Bäckereien dürfen Sonntags Brötchen verkaufen (17.10.19) Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Ähnliche Bilder im Thema

 Update BGH-Urteil: Bäckereien dürfen Sonntags Brötchen verkaufen (17.10.19)
BGH-Urteil: Bäckereien dürfen Sonntags Brötchen verkaufen (17.10.19) New

Backen aus Leidenschaft – Bäckerei Aurhammer New Update

Willkommen bei der Bäckerei Aurhammer, wir backen mit Leidenschaft. Brot essen ist keine Kunst, Brot backen schon.“ Beste Zutaten, viel Zeit, größte Sorgfalt, Liebe zum Handwerk und viel Leidenschaft machen unsere Produkte zu etwas Besonderem. …

+ Details hier sehen

Bäcker New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Einige Bilder im Thema

 New Bäcker
Bäcker New Update

» Gastronomie – Freilichtmuseum Hessenpark Update New

01.04.2022 · Öffnungszeiten vom 1. bis 31. März 2022. Montag bis Samstag: 11 bis 20 Uhr Sonntag: 11 bis 18 Uhr. Öffnungszeiten ab dem 1. April 2022. Montag + Dienstag: Ruhetag Mittwoch bis Samstag: 11 bis 22 Uhr 11 bis 17 Uhr: Café mit Kuchen und Torten vom lokalen Bäcker sowie Tageskarte mit hessischer Küche aus regionalen Produkten

+ mehr hier sehen

Verkaufsoffener Sonntag: Ja oder nein? New

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Verkaufsoffener Sonntag: Ja oder nein?
Verkaufsoffener Sonntag: Ja oder nein? New

Hotel in der Steiermark – Stainzerhof Update

Willkommen im Stainzerhof – Hotel & Restaurant. Der Stainzerhof ist der ideale Ort, in Stainz gut zu speisen, zu feiern und zu nächtigen.

+ mehr hier sehen

Bäckerin-Konditorin/Bäcker-Konditor EFZ bei der Insel Gruppe New

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen bäcker öffnungszeiten sonntag

bäcker öffnungszeiten sonntag Einige Bilder im Thema

 Update New Bäckerin-Konditorin/Bäcker-Konditor EFZ bei der Insel Gruppe
Bäckerin-Konditorin/Bäcker-Konditor EFZ bei der Insel Gruppe Update New

Dies ist eine Suche zum Thema bäcker öffnungszeiten sonntag

Updating

Ende des Themas bäcker öffnungszeiten sonntag

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment