Home » The Best festplatte kann nicht aktiviert werden mac Update

The Best festplatte kann nicht aktiviert werden mac Update

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: The Best festplatte kann nicht aktiviert werden mac Update

Siehe Thema festplatte kann nicht aktiviert werden mac


Table of Contents

Clonezilla: große Festplatte (HDD) auf kleinere SSD klonen Update New

Mit dem Linux-Befehl dd kann eine Festplatte blockweise auf eine andere geschrieben werden. Da alle Blöcke übertragen werden, spielt es keine Rolle welches Dateisystem, welche Partitionlayout oder Betriebssystem geklont werden soll, einzig die Zielfestplatte sollte nicht grösser als das Partitionslayout der Quellfestplatte sein, siehe: mit Hilfe kostenloser Tools eine große

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Kostenlose Tools zum Klonen einer Festplatte können in der Regel keine große Partition und damit eine große Festplatte auf eine kleinere klonen

Dank des Shrink Volume-Befehls in der Windows-Datenträgerverwaltung kann die Festplatte jedoch für den Klonvorgang vorbereitet und dann mit Open-Source-Tools geklont werden

So lässt sich beispielsweise eine Windows-Installation mit allen Daten von einer herkömmlichen Festplatte auf eine SSD-Festplatte verschieben, um den PC mit wenig Aufwand zu beschleunigen

Ziel dieses Artikels ist es, alle Daten von einer Festplatte auf eine andere zu übertragen, ein weiterer Aufwand Lesezeit: ca

7 Minuten

Lesezeit: ca

7 Minuten Anforderung Rechner, Quellfestplatte, Zielfestplatte

Computer klonen, Quellfestplatte, Zielfestplatte – Tools-Übersicht

Beispiel für das Klonen einer großen Festplatte auf eine kleinere

In meinen Tests habe ich eine 500-GB-Festplatte auf eine 60-GB-Festplatte geklont

Die tatsächliche Festplattengröße spielt beim Klonen keine Rolle, vorausgesetzt, der belegte Speicherplatz der Quellfestplatte ist nicht größer als der der Zielfestplatte

Wenn es eng wird, ist es besser, nicht benötigte Dateien zu löschen oder auf eine externe Festplatte zu verschieben

Da kostenlose Image-Tools wie Clonezilla blockweise arbeiten und daher die tatsächlichen Daten auf der Festplatte nicht erkennen können, müssen wir ein wenig nachhelfen

Als Vorbereitung für den Klonvorgang müssen wir die Datenpartition der Quellfestplatte verkleinern (keine Sorge, die Festplatte kann später immer wieder größer gemacht werden.)

Partitionen verkleinern (Windows)

Um die Partition zu verkleinern, wechsle ich in die Datenträgerverwaltung: (In Windows 8: Verwaltung Festplattenpartitionen erstellen und formatieren, oder in Windows 10 einfach nach „Datenträgerverwaltung“ suchen)

Verkleinern Sie die Partition C:

am besten so klein wie möglich

Die Partition kann nach dem Klonvorgang auf eine beliebige Größe erweitert werden

Lässt sich diese nur bis zu einem bestimmten Wert verkleinern, ist aber noch genügend freier Speicherplatz auf der Festplatte vorhanden, kann eine Defragmentierung der Festplatte helfen

Bei mehreren Partitionen muss am Ende der Festplatte genügend Platz vorhanden sein als “Nicht zugeordnet”:

Werden also alle zugewiesenen Größen addiert (hier system reserviert und c:), darf dies den Platz auf der Zielfestplatte nicht überschreiten

Verkleinerung der Partition, Linux OMV

Um meine NAS-Installation OMV von einer SATA 500GB Festplatte auf eine 240GB SSD zu bekommen, habe ich den PC mit einer Ubuntu Live CD gebootet, Gparted gestartet und die Größe der Original HDD /dev/sdb1 von 458 auf 215GB reduziert

Es gibt eine Swap-Partition am Ende der Festplatte, ich ignoriere das vorerst…

sudo fdisk -l.Disk /dev/sdb: 465,8 GiB, 500107862016 Bytes, 976773168 SektorenEinheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 BytesSektor Größe (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes I/O-Größe (Minimum/Optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes Disklabel-Typ: dosDevice Boot Start End Sectors Size Id Type/dev/sdb1 * 2048 960702463 960700416 458.1G 83 Linux/dev / sdb2 960704510 976771071 16066562 7.7G 5 Extended/dev/sdb5 960704512 976771071 16066560 7.7G 82 Linux-Swap / Solaris

Folgender Plan: klonen Sie die 500GB auf die 240GB HDD mit dd.

Erstellen Sie eine neue Swap-Partition am Ende der 240GB HDD

sudo dd if=/dev/sdb of=/dev/sdadd: Schreiben nach ‘/dev/sda’: Kein Platz mehr auf Gerät468862129+0 Aufzeichnungen ein468862128+0 Aufzeichnungen aus240057409536 Bytes (240 GB, 224 GiB) kopiert, 22352,8 s, 10,7 MB/s

dev/sda2 gelöscht und eine erweiterte Partition mit Linux Swap erstellt

Beim ersten Booten mit der geklonten Platte musste dann fsck. ..

fsck /dev/sda1 ausgeführt werden

BIOS-Einstellungen

bei modernen Rechnern mit UEFI-BIOS oder SATA-Festplatten kann es außerdem notwendig sein, vor dem eigentlichen Klonvorgang in den Legacy-Modus zu wechseln und als Festplattenmodus IDE einzustellen, da der Rechner sonst nicht von CD bootet, oder Clonezilla die Festplatte eventuell nicht erkennt Scheibe

Natürlich ist auch die Boot-Reihenfolge wichtig: CD/DVD zuerst.

HDD groß auf klein klonen mit CloneZilla

Nachdem die Quellfestplatte vorbereitet wurde, können wir nun eine 2

Festplatte an das System anschließen und die Festplatte mit CloneZilla darauf klonen

Beginnen Sie mit der CloneZilla-CD

(CD einlegen und Start von CD/DVD auswählen, siehe Computer von USB oder DVD starten – UEFI oder BIOS) Den Download finden Sie auf unserer Seite siehe: Clonezilla herunterladen

WICHTIG: Wählen Sie “Experte”:

Festplatte auf lokale Festplatte:

Quellplatte auswählen, hier dürfen wir natürlich keinen Fehler machen, sonst wird die falsche Festplatte überschrieben. .

als Zielplatte bleibt nur noch die kleine Platte oben:

Wichtig: Wählen Sie die Option „-icds“ „Festplattengröße vor dem Erstellen der Partitionstabelle nicht prüfen“, sonst bricht der Klonvorgang mit einem Fehler ab: Zielfestplatte zu klein

Während meiner Tests stoppte CloneZilla oft sehr lange mit der folgenden Ausgabe:

Versuchen, zuerst die MBR- und GPT-Partitionstabelle auf der Zielfestplatte zu bereinigen: /dev/sdb Informieren des Betriebssystems über Änderungen der Partitionstabelle. ..

Nach ein paar Minuten haben wir trotzdem weitergemacht. ..

alle anderen Fragen “Bootloader-Klon “, “weiter”,. .

mit Y bestätigen. ..

PC herunterfahren “poweroff” Dann die große Quellfestplatte ausbauen, im BIOS die ursprünglichen Einstellungen wiederherstellen und den PC mit der geklonten Zielfestplatte starten:

Passen Sie abschließend die Partition der Zielfestplatte an

Wechseln Sie nach dem Windows-Startvorgang zurück in die Datenträgerverwaltung und passen Sie die Partitionsgröße mit Extend Volume: an die neuen Gegebenheiten an

Der Speicherplatz in MB sollte gleich dem maximal verfügbaren Speicherplatz sein

Klonen Sie Windows 10 von der Festplatte auf das USB-Laufwerk:

Bei Windows 10 gibt es die Möglichkeit einen bootfähigen Windows 10 USB Stick zu erstellen: Windows To Go

Leider funktioniert der Assistent nur mit einem zertifizierten Windows To Go USB-Stick

Aus diesem Grund habe ich gerade versucht, eine Windows 10-Installation auf einen nicht zertifizierten USB-Stick zu klonen

Der Stick startet sogar in einem ganz anderen PC

Fazit

Durch Vorbereiten der Festplatte im Betriebssystem: Unter Windows oder Linux wird es möglich, mit kostenlosen Tools wie CloneZilla eine große Festplatte auf eine kleinere zu klonen

Dieser Artikel gibt einen Überblick über Tools zum Klonen von Festplatten: Festplatte klonen, kopieren, Image erstellen, Tools

Externe Volumen am Mac wieder aktivieren New Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen festplatte kann nicht aktiviert werden mac

Festplatten, USB-Sticks oder andere externe Datenträger, werden über den Finder ausgeworfen, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Was aber, wenn ich ein externes Volumen wieder mounten möchte? Wie kriege ich an den Mac angeschlossene Geräte wieder aktiviert, ohne den Mac neu zu starten?
Mehr Tipps und Tricks rund um Mac OS X finden Sie unter:
http://www.appletutorials.de

festplatte kann nicht aktiviert werden mac Einige Bilder im Thema

 New Externe Volumen am Mac wieder aktivieren
Externe Volumen am Mac wieder aktivieren Update

Nikon | Download center | ViewNX 2 New Update

Picture Control Utility 2 kann jedoch nicht aus Capture NX oder Capture NX 2 gestartet werden. – RAW-Bilder, die gespeichert wurden, während für » Vorschaubilder beim NEF-/NRW-Speichern einbetten « in den Voreinstellungen von Capture NX 2 (Version 2.3.0 oder höher) die Option » Nur Indexbild « festgelegt war, werden bei der Anzeige und beim Druck aus ViewNX 2 körnig …

+ mehr hier sehen

Read more

Dieses Softwareaktualisierungsprogramm gilt für das oben angegebene Kundenprodukt (das „betroffene Produkt“) und wird nur nach Annahme der nachstehenden Vereinbarung bereitgestellt

Indem Sie „Akzeptieren“ auswählen und auf „Herunterladen“ klicken, haben Sie die Bedingungen der Vereinbarung akzeptiert

Stellen Sie vor dem Herunterladen sicher, dass Sie die Bedingungen der Vereinbarung verstanden haben

ViewNX 2 ist eine All-in-One-Software zum Durchsuchen und Bearbeiten von Bildern für Fotos und Filme

Darüber hinaus wurden die Programme Nikon Transfer 2 zum Übertragen von Bildern auf einen Computer und Picture Control Utility 2, mit denen benutzerdefinierte Picture-Control-Konfigurationen angepasst und verwaltet werden können, in ViewNX 2 integriert, sowie Funktionen zum Bearbeiten von Filmen einschließlich der Möglichkeit zum Bearbeiten Zuschneiden von Filmsequenzen (Nikon Movie Editor)

Eine reibungslosere Zusammenarbeit mit NIKON IMAGE SPACE, Nikons Dienst zum Speichern und Teilen von Bildern, wurde ebenfalls erreicht

Dies ist die Vollversion von ViewNX 2.10.3 für Windows- und Mac-Computer

Wenn Sie derzeit ViewNX 2 verwenden, deinstalliert der Download die vorhandene Version und installiert dann Version 2.10.3

Diese Software unterstützt alle digitalen SLR-Kameras von Nikon, Nikon 1-Kameras und alle COOLPIX-Kameras mit USB-Unterstützung

Stellen Sie sicher, dass Sie die Bedingungen dieser Lizenzvereinbarung gelesen und verstanden haben, bevor Sie diese Software über die Links herunterladen, die unten auf dieser Seite beginnen

Änderungen wirksam ab Version 2.10.3

Änderungen, die sowohl Windows- als auch Mac-Versionen betreffen

Die D5500, COOLPIX L31 (in Japan nicht erhältlich), COOLPIX S3700, COOLPIX L32 und die COOLPIX S2900 (in Japan nicht erhältlich) werden jetzt ebenfalls unterstützt

Weitere Änderungen betreffen die Windows-Version

Beim Konvertieren von Dateien in das JPEG-Format mit der Funktion „Dateien konvertieren“ konnten die resultierenden JPEG-Bilder nicht in ViewNX 2, Capture NX 2 oder Capture NX-D angezeigt werden, wenn die Option Qualität Gutes Komprimierungsverhältnis oder Höchstes Komprimierungsverhältnis ausgewählt war

Dieses Problem wurde behoben

Zusätzliche Änderungen, die die Mac-Version betreffen

Mac OS X Version 10.10.1 wird jetzt unterstützt

Mac OS X Version 10.7.5 wird nicht mehr unterstützt

Hinweise Dateien mit Nikon Transfer 2 übertragen:

– Die Bildübertragung mit Nikon Transfer 2 ist mit den unten aufgeführten Kameras nicht möglich

Verwenden Sie in diesem Fall ein Kartenlesegerät, um Bilder auf einen Computer zu übertragen

COOLPIX 910, 900, 600, 300, 100

– Bei den unten aufgeführten Kameras ist die Bildübertragung mit Nikon Transfer 2 und der an den Computer angeschlossenen Kamera nicht möglich

Verwenden Sie in diesem Fall einen Kartenleser zur Bildübertragung

– D1, D1X, D1H

– COOLPIX 990, 950, 880, 800, 700

– Wenn eine D4S mit XQD-Karte und CompactFlash-Karte in den Speicherkartensteckplätzen an einen Mac-Computer angeschlossen wird, während die Kamera ausgeschaltet ist, erkennt der Computer die XQD-Karte nach der Kamera eingeschaltet vielleicht nicht

Wenn dieses Problem auftritt, trennen Sie die Kamera vom Computer, schalten Sie die Kamera ein und schließen Sie sie dann wieder an den Computer an.

– Die Bildübertragung mit Nikon Transfer 2 ist mit den unten aufgeführten Kameras nicht möglich

Verwenden Sie in diesem Fall ein Kartenlesegerät, um Bilder auf einen Computer zu übertragen

COOLPIX 910, 900, 600, 300, 100 – Die unten aufgeführten Kameras können keine Bilder mit Nikon Transfer 2 und der an den Computer angeschlossenen Kamera übertragen

Verwenden Sie in diesem Fall einen Kartenleser zur Bildübertragung

– D1, D1X, D1H – COOLPIX 990, 950, 880, 800, 700 – Wenn eine D4S mit XQD-Karte und CompactFlash-Karte in den Speicherkartensteckplätzen an einen ausgeschalteten Mac-Computer angeschlossen wird, erkennt der Computer die Kamera möglicherweise Akzeptieren Sie die XQD-Karte nicht

Wenn dieses Problem auftritt, trennen Sie die Kamera vom Computer, schalten Sie die Kamera ein und schließen Sie sie dann wieder an den Computer an

Einschränkungen von Nikon Movie Editor

1

Die Windows-Version kann Filme mit einer Länge von bis zu 60 Minuten bearbeiten und die Mac-Version kann Filme mit einer Länge von bis zu 30 Minuten bearbeiten

2

Die folgenden Einschränkungen gelten für die Anzahl der Filme und Fotos, die der Vorschau hinzugefügt werden können:

Windows

– Ein Projekt mit bis zu zehn Filmen oder insgesamt 30 Filmen und Fotos kann in der Vorschau angezeigt und exportiert werden

– Wenn ein Film, der einige Sekunden lang ist und Übergangseffekte enthält, zur Vorschau hinzugefügt wird, wird die Filmdatei möglicherweise nicht richtig exportiert, auch wenn die Beschränkungen für die Anzahl der Filme und Fotos nicht überschritten wurden.

Mac

– Ein Projekt mit vier H.264-Filmen (1920 × 1080) und zwei Fotos kann in der Vorschau angezeigt und exportiert werden

Bei Verwendung von H.264-Filmen, die mit 720p oder weniger aufgenommen wurden, erhöht sich die Anzahl möglicher Filmdateien und Fotos pro Projekt

– Außerdem kann ein Projekt mit bis zu 30 Filmen in der Vorschau angezeigt und exportiert werden, wenn nur Motion verwendet wird – JPEG-Filme (1080p) können verwendet werden

3

Filme, die mit der Einstellung 1080/60i aufgenommen wurden, werden als 1080/30p-Filme behandelt

1

Mit der Windows-Version können Filme bis zu einer Länge von 60 Minuten bearbeitet werden und mit der Mac-Version können Filme mit einer Länge von bis zu 30 Minuten bearbeitet werden

2

Die folgenden Einschränkungen gelten für die Anzahl der Filme und Fotos, die der Vorschau hinzugefügt werden können: – Ein Projekt mit bis zu zehn Filmen oder insgesamt 30 Filmen und Fotos kann in der Vorschau angezeigt und exportiert werden

– Wenn ein Film, der einige Sekunden lang ist und Übergangseffekte enthält, zur Vorschau hinzugefügt wird, wird die Filmdatei möglicherweise nicht richtig exportiert, selbst wenn die Film- und Fotobeschränkungen nicht überschritten werden

– Ein Projekt mit vier H.264-Filmen (1920 × 1080) und zwei Fotos kann in der Vorschau angezeigt und exportiert werden

Bei Verwendung von H.264-Filmen, die mit 720p oder weniger aufgenommen wurden, erhöht sich die Anzahl möglicher Filmdateien und Fotos pro Projekt

– Zusätzlich kann ein Projekt mit bis zu 30 Filmen angeschaut und exportiert werden, wenn nur Motion-JPEG-Filme (1080p) verwendet werden

3

Filme, die mit der Einstellung 1080/60i aufgenommen wurden, werden als 1080/30p-Filme behandelt

NRW (RAW)-Bilder

Die Qualität von Bildern, die mit der Weißabgleichseinstellung Automatisch und der Bildqualitätseinstellung NRW (RAW) aufgenommen wurden, wird mit ViewNX 2 verbessert

Die Ergebnisse können von Bildern abweichen, die mit der kamerainternen NRW-Verarbeitung (RAW) verarbeitet wurden.

Die Qualität der aufgenommenen Bilder mit der Weißabgleichseinstellung » « und der Bildqualitätseinstellung » « wird mit ViewNX 2 verbessert

Die Ergebnisse können von Bildern abweichen, die mit der kamerainternen NRW-Verarbeitung (RAW) verarbeitet wurden

Bildanzeige mit D4S, D810, D3300 und D5300

Wenn mit der D4S, D810, D3300 oder D5300 aufgenommene Bilder mit einer Vergrößerung von weniger als 25 % angezeigt werden, kann die Helligkeit in der RAW-Bildvorschauanzeige und der Bildausgabe im TIFF-Format unterschiedlich sein, aufgenommene Bilder werden mit einer Vergrößerung von weniger als 25 % angezeigt Die Helligkeit kann zwischen der RAW-Bildvorschauanzeige und der Bildausgabe im TIFF-Format abweichen

Bewertungen mit einer COOLPIX-Kamera

Mit einer COOLPIX-Kamera im Wiedergabemodus zugewiesene Bewertungen werden in ViewNX 2 oder anderen Anwendungen, die Bewertungen unterstützen, nicht angezeigt

Bewertungen, die einer COOLPIX-Kamera im Wiedergabemodus zugewiesen wurden, werden in ViewNX 2 oder anderen Anwendungen, die die Bewertungen unterstützen, angezeigt (nicht gezeigt)

H.264-Filmwiedergabe auf dem Mac

Farben in Filmen, die auf einem Mac-Computer abgespielt werden, sind stumpfer und erscheinen heller

Farben in Filmen, die auf einem Mac-Computer abgespielt werden, sind stumpfer und erscheinen heller

Zeigen Sie in 3D aufgenommene Bilder im MPO-Format an

In 3D aufgenommene Bilder im MPO-Format können nur mit einem Viewer betrachtet werden, der 3D-Bilder unterstützt.

In 3D aufgenommene Bilder im MPO-Format können nur mit einem Viewer betrachtet werden, der 3D-Bilder unterstützt

Smile-Modus bei COOLPIX L19, L20, S550 und S560

Szenenmodus-Informationen für Bilder, die im Smile-Modus aufgenommen wurden, werden in der Metadaten-Palette nicht korrekt angezeigt

Alle anderen Funktionen sind jedoch gewährleistet

Szenenmodus-Informationen für Bilder, die im „ “-Modus aufgenommen wurden, werden in der Metadaten-Palette nicht korrekt angezeigt

Alle anderen Funktionen sind jedoch gewährleistet

Bilder mit parallelen Dateien

In ViewNX 2 werden Bilder ohne parallele Dateien verarbeitet

Die Ergebnisse sind daher anders als bei der Verarbeitung in Capture NX-D

In ViewNX 2 werden Bilder ohne parallele Dateien verarbeitet

Die Ergebnisse sind daher anders als bei der Verarbeitung in Capture NX-D

Capture NX und Capture NX 2

– Picture Control Utility 2 wird installiert, wenn diese Software installiert wird

Picture Control Utility 2 kann jedoch nicht von Capture NX oder Capture NX 2 aus gestartet werden

– RAW-Bilder, die gespeichert wurden, während „Miniaturansichten beim Speichern von NEF/NRW einbetten“ in Capture NX 2 (Version 2.3.0 oder höher) mit aktivierter Option „Nur Miniaturansichten“ ausgewählt war erscheinen körnig, wenn sie mit ViewNX 2 angezeigt und gedruckt werden

– RAW-Bilder, die gespeichert wurden, während sie in Capture NX 2 (Version 2.3.0 oder höher) auf „ “ eingestellt waren und die Option » « eingestellt war, erscheinen körnig, wenn sie mit ViewNX 2 angezeigt und gedruckt wurden

Sync Mac-Version von Datum und Uhrzeit zur Systemuhr des Computers, wenn mit dem Computer verbunden (nur unterstützte Kameras)

Wenn in den „Systemeinstellungen“ des Computers unter „Sprache & Text > Region“ der „Kalender“ auf eine andere Option als „Gregorisch“ eingestellt ist, werden Datum und Uhrzeit der Kamera nicht mit dem Datum und der Uhrzeit von aktualisiert die Kamera, wenn sie mit dem Computer verbunden ist, selbst wenn das Kontrollkästchen „Datum und Uhrzeit bei Verbindung mit dem Computer mit der Systemuhr des Computers synchronisieren (nur für unterstützte Kameras)“ in den Voreinstellungen von Nikon Transfer 2 aktiviert ist

Wenn „ “ des Computers unter „ “ Wenn „ “ auf eine andere Option als „ “ eingestellt ist, werden Datum und Uhrzeit der Kamera nicht mit dem Datum und der Uhrzeit des Computers synchronisiert, wenn sie an den Computer angeschlossen wird, auch wenn „ “ aktiviert ist in den Voreinstellungen von Nikon Transfer 2 ausgewählt ist

Installation unter OS X Version 10.10 «Yosemite»

Die Anwendungen ViewNX 2 und Picture Control Utility 2 (Symbole) werden möglicherweise nicht zum Dock hinzugefügt, wenn sie auf einem Mac mit OS X Version 10.10 «Yosemite» installiert werden

Wenn Sie auf dieses Problem stoßen, fügen Sie die Anwendungen ggf

selbst zum Dock hinzu.

Systemvoraussetzungen

Windows

Microsoft Windows 8.1

Microsoft Windows 7 (SP1)

Microsoft Windows Vista (SP2)

– Nur vorinstallierte Versionen

– Die 32- und 64-Bit-Versionen von Windows 8.1, Windows 7 und Windows Vista werden unterstützt

Allerdings laufen nur ViewNX 2 selbst und Picture Control Utility 2 als native 64-Bit-Anwendungen auf Computern mit einem 64-Bit-Betriebssystem

Mac OS X

Mac OS X-Version 10.10.1

Mac OS X-Version 10.9.5

Mac OS X-Version 10.8.5

ZENTRALPROZESSOR

Fotos:

Prozessoren der Intel Celeron/Pentium 4/Core-Serie mit 1,6 GHz oder schneller

Filme:

Wiedergabe: Pentium D 3,0 GHz oder schneller

Verarbeitung: Intel Core i5 oder schneller

Wiedergabe eines Films mit 1280 × 720 Pixel oder größer mit 30 fps oder höher oder eines Films mit 1920 × 1080 Pixel oder größer:

Intel Core i5 oder schneller empfohlen

ZENTRALPROZESSOR

Fotos:

Intel Core/Xeon-Reihe

Filme:

Wiedergabe: Intel Core Duo 2 GHz oder schneller

Verarbeitung: Intel Core i5 oder schneller

Wiedergabe eines Films mit 1280 × 720 Pixel oder größer mit 30 fps oder höher oder eines Films mit 1920 × 1080 Pixel oder größer:

Intel Core i5 oder schneller empfohlen Arbeitsspeicher (RAM) 64-Bit-Versionen von Windows 8.1, Windows 7, Windows Vista: mindestens 2 GB (4 GB oder mehr empfohlen) 32-Bit-Versionen von Windows 8.1, Windows 7, Windows Vista: Mindestens 1 GB (2 GB oder mehr empfohlen) Arbeitsspeicher (RAM) Mindestens 2 GB (4 GB oder mehr empfohlen) Freier Festplattenspeicher Mindestens 1 GB (3 GB oder mehr empfohlen) auf dem Startlaufwerk für Installation und Betrieb Schnittstellen Integriertes USB Anschluss erforderlich

See also  Best Choice brother laserdrucker reinigen Update

Verbinden Sie die Kamera direkt mit dem Computer

Die Kamera funktioniert möglicherweise nicht wie erwartet, wenn Sie sie über einen Hub oder ein anderes Gerät anschließen

Unterstützte Dateiformate JPEG-Bilddateien (kompatibel mit Exif 2.2 bis 2.3)

Bilddateien im RAW- (NEF, NRW), MPO- (3D) oder TIFF-Format, die mit einer Nikon-Digitalkamera aufgenommen wurden, Filme, Tondateien, Referenzbilder für die Staubentfernung und Protokolldaten zu Position, Höhe und Wassertiefe

RAW- (NEF, NRW), TIFF- (RGB) und JPEG- (RGB) Bilder und MOV-, AVI-, MPEG-1- und WMV-Filme, die mit einer Nikon-Softwareanwendung gespeichert wurden

Unterstützte Kameras Digitale SLR-Kameras von Nikon, beginnend mit der D1 (veröffentlicht 1999) bis zur D750 (veröffentlicht im September 2014) und der D5500

Nikon-1-Kameras beginnend mit der V1 und J1 (veröffentlicht 2011) bis hin zur V3 und J4 (veröffentlicht im Mai 2014) und der S2

Alle Kameras der COOLPIX-Serie, die zwischen 1997 und Oktober 2014 auf den Markt kamen, beginnend mit der COOLPIX E100, sowie COOLPIX L31 (in Japan nicht erhältlich), COOLPIX S3700, COOLPIX L32 und COOLPIX S2900 (in Japan nicht erhältlich)

Dateigröße der 64-Bit-Version – 107,42 MB (64 Bit) (S-VNX2__-021003WF-EURDE-64BIT_.exe) Dateigröße der 32-Bit-Version – 106,52 MB (32 Bit) (S-VNX2__-021003WF-EURDE- 32BIT_.exe) Dateigröße – 141,33 MB (S-VNX2__-021003MF-EURDE-ALL___.dmg)

Installation

Sie müssen Administratorzugriff auf den Computer haben, um diese Software zu installieren

Deaktivieren Sie alle Virensuchprogramme und beenden Sie ViewNX 2 und alle anderen Anwendungen, die auf dem Computer ausgeführt werden, bevor Sie mit der Installation der Software beginnen.

Für Windows-Betriebssysteme sind eine 32-Bit- und eine 64-Bit-Version dieser Software verfügbar

Die 64-Bit-Version (S-VNX2__-021003WF-EUREN-64BIT_.exe) läuft auf einem 64-Bit-Betriebssystem und die 32-Bit-Version (S-VNX2__-021003WF-EUREN-32BIT_.exe) läuft auf einem 32-Bit-Betriebssystem

Bit-Betriebssystem

Laden Sie die entsprechende Datei für das Betriebssystem Ihres Computers herunter und führen Sie sie aus

Die Mac-Version finden Sie unter dem Dateinamen S-VNX2__-021003MF-EUREN-ALL___.dmg

Laden Sie die entsprechende Datei für Ihr Betriebssystem herunter und führen Sie sie auf Ihrem Computer aus

) läuft auf einem 64-Bit-Betriebssystem und die 32-Bit-Version ( ) läuft auf einem 32-Bit-Betriebssystem

Laden Sie die entsprechende Datei für das Betriebssystem Ihres Computers herunter und führen Sie sie aus

Die Mac-Version finden Sie unter dem Dateinamen

Laden Sie die entsprechende Datei für Ihr Betriebssystem herunter und führen Sie sie auf Ihrem Computer aus

Wenn Sie die Mac-Version von ViewNX 2 installieren und eine frühere Version dieser Software im CD-Laufwerk geladen ist oder das Disk-Image einer früheren Version dieser Software auf dem Computer gemountet ist, werfen Sie vorher die CD oder das gemountete Disk-Image aus Installation dieser aktuellen Version der Software.

Apple iMac 2019 Festplatte formatieren und das Festplattendienstprogramm HDD Formatierung Anleitung Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen festplatte kann nicht aktiviert werden mac

Zubehör:
IMac https://amzn.to/2Z5jN7t
Der iMac ist ein vom US-amerikanischen Unternehmen Apple entwickelter und produzierter Computer. Grundsätzliche Idee des iMacs war ein sogenanntes „All-in-one“-Gehäuse mit möglichst einfacher Bedienbarkeit für eine technisch weniger versierte Zielgruppe. Mit diesem Gerät knüpfte Apple an frühere, in den 1980er-Jahren produzierte, Rechner an, in denen Rechner und Minibildschirm in einem Gerät integriert waren.
Der iMac 2019 wurde am 19. März von Apple in einer aktualisierten Version ohne Event präsentiert. Neu bekommt der iMac 21,5″ einen 6-Kern-Prozessor der 8. Intel-Core-i5- oder -i7-Generation. Der 27″ iMac ist maximal mit einem 8‑Core Intel Core i9 Prozessor erhältlich. Beide Modelle können mit einer Radeon-Pro-Vega-Grafikkarte ausgerüstet werden.
Am 9. Juli 2019 wurden die Preise der SSD-Optionen mit mehr als 256 GB reduziert.
3,0 GHz 6‑Core Prozessor (Turbo Boost bis zu 4,1 GHz)
1 TB Speicherplatz
Retina 5K Display
3,0 GHz 6‑Core Intel Core i5 Prozessor der 8. Generation
Turbo Boost bis zu 4,1 GHz
8 GB 2666 MHz DDR4 Arbeitsspeicher, konfigurierbar auf bis zu 32 GB
1 TB Fusion Drive¹
Radeon Pro 570X mit 4 GB GDDR5 Grafikspeicher
Zwei Thunderbolt 3 Anschlüsse
Retina 5K P3 Display mit 5120 x 2880 Pixeln
(Quelle:Wikipedia)
__________________________________________________________________________________________
Vielen Dank, für das schauen meiner Videos.
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr meinen Channel abonniert und ein positives Feedback hinterlassen würdet.
Meine Social Media links:
Instagram: https://www.instagram.com/pduesp/
Facebook: https://www.facebook.com/sascha.pduesp.9
Twitter: https://www.twitter.com/pduesp
Die im Video gezeigten Produkte, sind alle von mir selbst erworben worden. (Eine Ausnahme besteht, wenn dies spezifisch gekennzeichnet ist)
Alle Angaben und Tipps ohne Gewähr, bei allen Arbeiten sind die allgemeinen Arbeitsschutzvorschriften zu beachten.
In der Videobeschreibung stelle ich euch Links zu den von mir benutzten Produkten (oder ähnliche) zur Verfügung, diese Links sind Affiliate-Links. Durch die Verwendung der Affiliate-Links könnt ihr mich unterstützen um weiterhin für euch tätig zu bleiben. (Euch entstehen dadurch keine höheren Kosten)
Mit freundlichen Grüßen
pduesp

festplatte kann nicht aktiviert werden mac Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Apple iMac 2019 Festplatte formatieren und das Festplattendienstprogramm HDD Formatierung Anleitung
Apple iMac 2019 Festplatte formatieren und das Festplattendienstprogramm HDD Formatierung Anleitung Update New

TrueCrypt – Wikipedia Aktualisiert

TrueCrypt ist eine Software zur Verschlüsselung, insbesondere zur vollständigen oder partiellen Verschlüsselung von Festplatten und Wechseldatenträgern.Das Programm läuft unter Windows ab der Version 2000 bis zur Version Windows 10, unter macOS ab Version 10.4 und unter Linux mittels dm-crypt.. Laut einer Meldung vom 28. Mai 2014 auf der offiziellen Website wurde die …

+ hier mehr lesen

Read more

TrueCrypt ist eine Software zur Verschlüsselung, insbesondere zur vollständigen oder teilweisen Verschlüsselung von Festplatten und Wechselmedien

Das Programm läuft auf Windows ab Version 2000 bis Version Windows 10, auf macOS ab Version 10.4 und auf Linux mit dm-crypt

Laut einer Ankündigung vom 28

Mai 2014 auf der offiziellen Website wurde die Entwicklung von TrueCrypt im Mai 2014 eingestellt.[1][2] Anweisungen zum Umstieg auf BitLocker finden Sie auf der Website.[3] Außerdem wird gewarnt, dass die Verwendung von TrueCrypt unsicher ist, da TrueCrypt möglicherweise ungelöste Sicherheitslücken enthält

Andererseits erklärten Jacob Appelbaum und Laura Poitras auf dem Chaos Communication Congress im Dezember 2014, dass “Truecrypt als nahezu unbesiegbar eingestuft wurde, bevor das Entwicklerteam die Arbeit daran überraschend aufgab”.[4] Die Computerzeitschrift c’t empfahl, vorerst die Vorgängerversion TrueCrypt 7.1a weiter zu verwenden.[5]

VeraCrypt, das im Juni 2013 von TrueCrypt abgezweigt wurde, befindet sich noch in der Entwicklung und behebt einige der Probleme, die während des TrueCrypt-Audits gefunden wurden.[6] Im September 2015 entdeckte ein Sicherheitsforscher eine Schwachstelle in TrueCrypt, die im VeraCrypt-Fork behoben wurde.[7] TrueCrypt bietet die Verschlüsselungsalgorithmen AES, Twofish und Serpent an

Neben der Verwendung eines einzelnen Algorithmus besteht auch die Möglichkeit, mehrere Algorithmen zu kaskadieren

TrueCrypt kennt drei Möglichkeiten, mit verschlüsselten Daten zu arbeiten:

Ein ganzes Gerät (z

B

eine Festplatte) wird verschlüsselt

Infolgedessen betrachten Betriebssysteme das verschlüsselte Gerät als nicht initialisiert und raten möglicherweise zur Partitionierung, solange das Gerät nicht gemountet ist

Diese Partitionsverschlüsselung ist schneller als die unten beschriebene Methode, aber vorhandene Daten werden während der Verschlüsselung überschrieben (außer bei der Systemfestplattenverschlüsselung)

Eine vorhandene Partition wird verschlüsselt

Es kann nur eine komplette Systempartition verschlüsselt werden, ohne dass die vor der Verschlüsselung vorhandenen Daten verloren gehen

Bei anderen Partitionen oder externen Laufwerken werden die vor der Verschlüsselung vorhandenen Daten gelöscht und sollten vorher extern gesichert werden

TrueCrypt kennt sogenannte Container-Dateien

Container eignen sich besonders, um auf einer ansonsten unverschlüsselten Partition einen privaten, verschlüsselten Bereich für sensible Daten zu schaffen

TrueCrypt verwaltet ein Dateisystem innerhalb eines Containers

TrueCrypt bindet diese Datei zum Lesen und Schreiben ein

Dazu wird unter Windows ein neues virtuelles Laufwerk angelegt

Unter macOS und Linux wird der Container in einem beliebigen Verzeichnis gemountet

Der Zugriff auf das Laufwerk/Verzeichnis unterscheidet sich nicht vom Zugriff auf andere Gegenstücke, die nicht von TrueCrypt erstellt wurden

Der TrueCrypt-Treiber übernimmt die Verschlüsselung und Entschlüsselung im Hintergrund (on the fly)

Container können, wenn sie nicht gemountet sind, wie normale Dateien behandelt werden, z

auf eine DVD gebrannt

Konzept der plausiblen Leugnung [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Ein besonderes Sicherheitsfeature von TrueCrypt ist das Konzept der Plausible Deniability, also der Möglichkeit, Spuren versteckter Daten bewusst zu vermeiden

Damit soll es unmöglich werden, die Existenz verschlüsselter Daten nachzuweisen

TrueCrypt bietet hierfür eine spezielle Funktion: Versteckte Container (Hidden Volumes) können innerhalb des freien Speicherplatzes eines anderen verschlüsselten Volumes versteckt werden

Wenn Sie z

Wenn man zum Beispiel gezwungen ist, das Passwort für das Volumen preiszugeben, gibt man nur das Passwort für das äußere Volumen preis; das mit einem anderen Passwort verschlüsselte versteckte Volume bleibt unentdeckt

Ein Angreifer sieht nur unwichtige Alibidaten, die vertraulichen Daten werden verschlüsselt und im freien Speicherplatz des verschlüsselten Volumes versteckt.[8] Allerdings ist zu beachten, dass auf dem physischen Datenträger, im Betriebssystem oder innerhalb der verwendeten Programme Spuren verbleiben können, die einem Angreifer die Existenz des versteckten Volumes verraten.[9] Im August 2016 wurde ein Fehler im Quellcode von TrueCrypt gefunden, der es ermöglicht, die Existenz eines versteckten Containers (hidden volume) nachzuweisen.[10] Mounir Idrassi, der Entwickler von VeraCrypt, bestätigte diesen Fehler.[11] In Version 1.18a von Veracrypt ist ein Bugfix eingeflossen, allerdings müssen Nutzer ihre Containerdaten aktualisieren.[12] Tragbarer Modus [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Ab Version 3.1 unterstützt TrueCrypt auch einen sogenannten „Portable Mode“, das heißt, das Programm muss nicht mehr installiert werden (siehe auch Portable Software)

Dies kann z

B

von USB-Sticks gestartet werden

Für diesen Modus sind jedoch auf den Windows-Betriebssystemen Administratorrechte erforderlich, da wie bei der installierten Variante beim Start von TrueCrypt ein Gerätetreiber zur (transparenten) Ver- und Entschlüsselung geladen werden muss

Alternativ ist der Start unter einem Windows-basierten Live-System wie Windows PE oder Bart PE möglich

Da diese Systeme nicht selbst auf die Festplatte schreiben, sondern nur im Hauptspeicher agieren, ist eine hohe Sicherheit gewährleistet

Verschlüsselung von Systempartitionen [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Ab Version 5.0 unterstützt TrueCrypt auch die vollständige Verschlüsselung von Windows-Systempartitionen oder der gesamten Festplatte, auf der sich eine Systempartition befindet

Derzeit werden Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows Server 2003 unterstützt, jeweils in 32- oder 64-Bit-Versionen.[13] Wenn die gesamte Systempartition verschlüsselt ist, erscheint vor dem Start des Betriebssystems ein spezieller TrueCrypt-Bootloader, der Sie zur Eingabe eines Passworts auffordert

Ab Version 6.1 kann dieser Prompt auch unterdrückt oder durch einen eigenen Text ersetzt werden.[14] Da der Bootloader unverschlüsselt auf der Festplatte gespeichert wird, gilt hier nicht der Grundsatz der glaubwürdigen Bestreitbarkeit.[15] Stattdessen kann jedoch ein verstecktes Betriebssystem innerhalb einer TrueCrypt-Partition gespeichert werden

Ein Vorteil der Verschlüsselung der Systempartition besteht darin, dass Temporär-, Auslagerungs- und Ruhezustandsdateien verschlüsselt auf der Partition gespeichert werden

Ab Version 7.0 für Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 Systeme ist dies jedoch auch ohne Systemverschlüsselung möglich

TrueCrypt verwendet jedoch die eigenen Verschlüsselungsmechanismen von Microsoft Windows, um diese Dateien sicher zu speichern.

Es ist möglich, bestehende Systempartitionen und Festplatten zu verschlüsseln, während Windows läuft, oder diesen Vorgang zu unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen

Es ist auch möglich, die Verschlüsselung wieder rückgängig zu machen, während Windows läuft

Partitionen, die noch nicht vollständig verschlüsselt oder entschlüsselt sind, können nicht von einem anderen System bereitgestellt werden

Es ist daher ratsam, den Vorgang nicht unnötig zu unterbrechen

TrueCrypt erstellt zu Beginn des Verschlüsselungsprozesses einer Systempartition oder Festplatte ein ISO-Image für eine systemspezifische Rettungs-CD (“Rescue Disk”), das in einer Notfall, kann verwendet werden, um den defekten Header oder den Bootloader wiederherzustellen.[16] Die Partitionsdaten können nicht von der CD wiederhergestellt werden

Das ISO-Image muss dann auf CD gebrannt werden; TrueCrypt startet die Verschlüsselung erst, nachdem die fehlerfreie Lesbarkeit der Rettungs-CD überprüft wurde

Administratoren können diese sonst obligatorische Verifikation über virtuelle Laufwerke oder eine Kommandozeilenoption umgehen, um die Images von mehreren Rechnern zentral zu sammeln und nur bei Bedarf zu brennen

Funktionalität mit Solid State Drives (SSD) [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Aufgrund ihres hohen Durchsatzes, insbesondere bei zufällig verteilten Lese- und Schreibvorgängen, sind Solid State Drives (SSD) ideale Trägermedien für verschlüsselte Containerdateien und Partitionen

Aufgrund der grundlegend anderen Funktionsweise von SSDs als herkömmliche Festplatten (HDD) ist noch nicht abschließend geklärt, welche Auswirkungen SSD-spezifische Funktionen wie der ATA-Befehl TRIM oder das in den Controllern von SSDs implementierte Wear Leveling haben haben im Zusammenspiel mit der Nutzung von TrueCrypt auf die Performance und Langlebigkeit von SSDs hingewiesen.[17] Zumindest bei verschlüsselten Systempartitionen leitet TrueCrypt den TRIM-Befehl an die SSD weiter

Dies gilt für alle Partitionen, die durch Systemverschlüsselung geschützt sind, jedoch nicht, wenn herkömmliche Partitionen und Container verschlüsselt werden

Durch die Weitergabe des TRIM-Befehls kann ein Angreifer ermitteln, wie viele Daten tatsächlich auf der SSD gespeichert sind

Bei versteckten Betriebssystemen wird der TRIM-Befehl nicht durchgereicht, um eine glaubwürdige Abstreitbarkeit sicherzustellen.[18] Bei der Verschlüsselung ganzer SSD-Laufwerke oder ganzer Partitionen kann es ratsam sein, einen Teil des SSD-Speicherplatzes ungenutzt (unpartitioniert) zu lassen, um dem SSD-Controller die Möglichkeit zu geben, die freien Blöcke für Wear-Leveling zu verwenden und so die Lebensdauer der SSD zu erhöhen

Für Systempartitionen ohne verstecktes Betriebssystem (siehe oben) ist dies nicht erforderlich

Die Performance beim Lesen von verschlüsselten SSDs wurde durch die Unterstützung von Read-Ahead-Buffering unter Windows Version 6.2 und höheren Versionen mit x86-Architektur (Windows 2000 bis Windows 7) verbessert

Das Programm ändert den Master Boot Record der verschlüsselten Festplatte und wird beim Start des Computers zuerst geladen

Dadurch kann es die Eingabe des Passworts für die Pre-Boot-Authentifizierung von TrueCrypt ausspionieren

Nur Systeme mit BIOS sind betroffen, Systeme mit EFI nicht

Für die Infektion sind Administratorrechte oder physischer Zugriff auf die Hardware erforderlich

Das Programm sollte von Virenscannern nicht erkannt werden.[19]

Ein weiteres Angriffsszenario, das auch andere Verschlüsselungssysteme wie BitLocker unterlaufen kann,[20][21] erfordert, dass der zur Entschlüsselung verwendete Computer über eine FireWire-Verbindung verfügt und der Angreifer physisch darauf zugreifen kann.[22] Konkret schreibt TrueCrypt zwei Schlüsselwerte aus dem Header der Containerdatei in den Arbeitsspeicher, nachdem die virtuelle Festplatte gemountet wurde.[23] Nachfolgende Entschlüsselungen von Dateien im Container werden mit diesen Schlüsseln durchgeführt

Auch wenn der PC gesperrt ist, kann der Inhalt des Hauptspeichers jetzt über eine Firewire-Verbindung kopiert werden

Dieses Speicherabbild kann dann per Software nach den beiden Schlüsselwerten durchsucht werden

Anschließend kann der Header der Containerdatei ersetzt und eine modifizierte TrueCrypt-Version generiert werden, die die zuvor extrahierten Schlüssel zur Entschlüsselung verwendet.[23] Auch von Windows selbst erstellte Speicherabbilder können für einen solchen Angriff verwendet werden, deren Erstellung jedoch leicht verhindert werden kann.[24] Nach dem gleichen Prinzip funktionieren auch sogenannte Kaltstartangriffe, bei denen der Zugriff auf den Hauptspeicher unter bestimmten Bedingungen und innerhalb eines engen Zeitfensters auch nach dem Abschalten eines Rechners noch möglich ist.[23] Der Installer von TrueCrypt für Windows (und alle darauf basierenden Projekte) ist unsicher und anfällig für DLL-Hijacking.[25]

TrueCrypt basiert auf Encryption for the Masses (E4M), das im Jahr 2000 eingestellt wurde

Anfang 2004 wurde das Programm als TrueCrypt weiterentwickelt

Ein Nachteil dieser schrittweisen Entwicklung ist die uneinheitliche Lizenzierung

Der Quellcode des Programms ist offen, einzelne Programmteile haben jedoch unterschiedliche und teilweise autorenspezifische Lizenzen, die dann in der TrueCrypt Collective License zusammengefasst sind, die weder vom OSI zertifiziert noch von der Free Software Foundation als frei anerkannt ist und ist GPL-inkompatibel

Eine Vereinheitlichung der Lizenz ist derzeit nicht in Sicht, da hierfür die Zustimmung aller beteiligten Urheber erforderlich wäre

Nach Prüfung der Lizenz in Version 1.3 verzichtete Debian auf eine Anerkennung als DFSG-konform wegen möglicher rechtlicher Probleme mit der Lizenz.[26] Auch das Fedora-Projekt rät aus den gleichen Gründen von der Nutzung der Software ab.[27] Die Lizenzversion 3.0 erlaubt nur die Weitergabe des kompletten Programms in unveränderter Form

Sie können jedoch Teile der Software oder des Quellcodes verwenden und in eigenen Projekten verwenden, wenn die Lizenz und der Urheber im Programm oder Projekt angegeben sind und Ihr eigenes Projekt keinen ähnlich klingenden Namen hat

Laut c’t schließt die “knifflige Lizenz” auch in dieser Anwendung “eine Vielzahl von Nutzungsszenarien aus”.[5] Version 7.2, anscheinend die letzte Version von TrueCrypt, wurde mit einer Version 3.1 der TrueCrypt-Lizenz ausgeliefert

Dort wurden Verweise auf Marken der TrueCrypt Foundation und alle Verweise auf Kontaktmöglichkeiten entfernt

Der Hauptentwickler von TrueCrypt galt lange Zeit als unbekannt

Recherchen des Journalisten Evan Ratliff haben jedoch ergeben, dass TrueCrypt seinen Ursprung in der E4M-Software hat, die von Paul Le Roux programmiert wurde

Frühe Screenshots des Programms aus dem Jahr 2001 zeigen eine deutliche Verwandtschaft zum heutigen TrueCrypt bzw

seinen Ablegern.[28] Im Frühjahr 2005 suchten die Programmierer von TrueCrypt nach Helfern für die Portierung auf andere Betriebssysteme als Windows.[29]

Für Linux gibt es ab Version 4.0 verschiedene Versionen

Ab Version 4.2 ist es auch möglich, verschlüsselte Partitionen unter Linux anzulegen, vorher war es nur möglich, Partitionen zu verwenden, die unter Windows erstellt wurden

Ab Version 5.0 ist TrueCrypt auch für macOS 10.4 und 10.5 verfügbar

Ab Version 6.0 ist es auch unter Linux und macOS möglich, versteckte Container (Hidden Volumes) zu erstellen; Darüber hinaus wurde die Performance auf Mehrkernprozessoren in Version 6.0 durch Parallelisierung deutlich verbessert

Version 6.1 unterstützt die Anbindung kryptografischer Token und Smartcards über den Kryptografiestandard PKCS#11.[30]

Version 6.2 soll die Geschwindigkeit von Truecrypt verbessern, insbesondere bei der Verwendung von Solid State Disks (SSD) durch verbesserte Verwendung von Read-Ahead-Puffer.[31]

Version 6.3 erweiterte die Unterstützung unter anderem auf Windows 7 und Mac OS X Snow Leopard

Version 7.0 führte Unterstützung für hardwarebeschleunigtes AES ein.[32] Diese Option ist bei entsprechender Systemkonfiguration standardmäßig aktiviert, kann aber optional deaktiviert werden

Software-Audit [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Infolge des globalen Überwachungs- und Spionageskandals wurden verstärkt Anstrengungen unternommen, um die Zuverlässigkeit von TrueCrypt zu verbessern und vertrauenswürdige Binärdateien bereitzustellen

Dafür kamen über 60.000 Dollar durch mehrere Crowdfunding-Aktionen zusammen, die unter anderem externe Sicherheitsfirmen mit der Prüfung des Quellcodes beauftragten

Auch der Kryptografie-Experte Bruce Schneier hat dafür seine Unterstützung zugesagt

Eine gemeinnützige Organisation namens Open Crypto Audit Project mit Sitz in North Carolina wurde gegründet, um die Spenden zu verwalten

Mit der Firma iSEC Partners wurde ein erster Vertrag zur Überprüfung der Windows-Software und des Bootloaders geschlossen; die Prüfung sollte im Januar 2014 beginnen.[33] Ein weiteres Ziel des Projekts war es, die TrueCrypt-Lizenz mit etablierten Open-Source-Lizenzen wie der GNU General Public License kompatibel zu machen.[34] Der Prüfungsbericht wurde im April 2015 veröffentlicht.[35] Die Autoren fanden vier Fehler, von denen sie zwei als schwerwiegend und einen als leicht einstuften

Der vierte Fehler wurde nicht klassifiziert.[36]

Im Oktober 2013 wurde nachgewiesen, dass die auf der TrueCrypt-Website zum Download angebotenen Binärdateien tatsächlich aus dem veröffentlichten Quellcode nachgebaut werden können und somit frei von zusätzlichen Hintertüren sind, die nicht im öffentlich zugänglichen Quellcode enthalten sind.[37][38]

Im April 2014 wurden die Ergebnisse einer teilweisen kommerziellen Bewertung der Software veröffentlicht, in der der Bootloader und der Windows-Kernel-Treiber untersucht wurden – eine vollständige Analyse der eigentlichen TrueCrypt-Software mit Phase 2 steht noch aus.[39] Die Autoren des Berichts fanden 11 Fehler, von denen sie keinen als schwerwiegend, vier als mäßig, vier als mild und drei in der niedrigsten Kategorie, informativ, einstuften

Es wurden keine Hinweise auf eine Hintertür gefunden

2015 hat das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) TrueCrypt im Auftrag des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf Sicherheitslücken untersucht, da Teile des Verschlüsselungscodes für Verschlusssachen verwendet werden

„TrueCrypt ist immer noch geeignet, Daten auf der Festplatte zu verschlüsseln“, stellte die Studie fest.[40]

golem.de berichtete am 16

Dezember 2019, dass das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) TrueCrypt bereits im Jahr 2010 umfassend untersucht und dabei zahlreiche Sicherheitslücken festgestellt habe.[41] Als besonders problematisch stuft Hanno Böck bei golem.de Fehler im Bereich des korrekten Überschreibens von Schlüsselmaterial ein, von denen viele in der BSI-Analyse aufgeführt sind und viele davon auch in der aktuellen Veracrypt-Version enthalten sind

Allerdings sei „keine der im Bericht genannten Schwachstellen (…) extrem kritisch“ und die Verschlüsselung selbst bleibe „vergleichsweise solide und sicher“

Die Ergebnisse wurden vom BSI nicht veröffentlicht, sondern erst im Rahmen einer Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz im Dezember 2019 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.[42][43]

See also  Best adr patcher Update

Ankündigung der Einstellung des Projekts [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Am 28

Mai 2014 wurde die vorherige Website des Projekts durch eine Warnung ersetzt, dass die Entwicklung von TrueCrypt eingestellt wurde

TrueCrypt ist nicht sicher, da es nicht behobene Sicherheitslücken enthalten kann

Eine Empfehlung zur Verwendung von BitLocker als Alternative und eine Anleitung zur Migration von mit TrueCrypt verschlüsselten Daten zu BitLocker wurden ebenfalls veröffentlicht.[44][2][1]

Diese Informationen wurden nicht mehr auf der eigenen Domain angeboten, sondern durch die Weiterleitung von truecrypt.org[45] an SourceForge

Auf Sourceforge wurde lediglich eine neue Version 7.2 mit eingeschränktem Funktionsumfang angeboten, die bei der Nutzung vor Sicherheitslücken warnt

Diese Version wird verwendet, um mit TrueCrypt verschlüsselte Daten zu entschlüsseln, um sie auf andere Verschlüsselungslösungen zu migrieren

Die in der vorherigen Bewertung festgestellten Fehler wurden jedoch nicht korrigiert

Die letzte TrueCrypt-Version mit vollem Funktionsumfang ist daher die Version 7.1a

Während zunächst über eine mögliche Verunstaltung der TrueCrypt-Website spekuliert und vor der Nutzung der neuen Version gewarnt wurde, wurde ein solches Szenario bald als unwahrscheinlich eingestuft:[46] Die neuen Programmdateien trugen die korrekte offizielle elektronische Signatur des Herstellers

Zudem wurde im Quellcode keine Backdoor oder ähnliches gefunden, und ersten Berichten zufolge wurde das zum Download angebotene ausführbare Programm tatsächlich aus dem angebotenen Quellcode gebaut

Allerdings gab und gibt es Spekulationen darüber, ob die Autoren von TrueCrypt einen National Security Letter erhalten und das Projekt deshalb gestoppt haben.[2][47] Die Entwickler von TrueCrypt empfahlen, auf die in den jeweiligen Betriebssystemen bereits integrierten Verschlüsselungsprogramme umzusteigen

Das Computermagazin c’t riet Anwendern, “vorerst die Finger von der neuen Version [7.2] zu lassen”; stattdessen spricht vorerst nichts dagegen, TrueCrypt 7.1a weiter zu verwenden.[5]

Früher geplante Funktionen in zukünftigen Versionen [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Für spätere Versionen des Programms war eine TrueCrypt-API zur Steuerung der Software aus anderen Programmen und Rohverschlüsselung für CD- und DVD-Volumes geplant

Optionen zum Erstellen von Volumes über die Befehlszeile sollten auch der Windows-Version hinzugefügt werden; diese waren bereits in Versionen für Linux und macOS verfügbar.[48]

Projekte, die auf TrueCrypt oder kompatiblen [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Das tcplay-Projekt wurde 2011 gegründet

Die Software ist mit TrueCrypt kompatibel, steht aber im Gegensatz zu Letzterem unter einer BSD-Lizenz, die als freie Open-Source-Lizenz anerkannt ist.[49] tcplay ist unter anderem Bestandteil von Debian[50], DragonFly BSD[51] und Fedora[52]

→ Hauptartikel: VeraCrypt

VeraCrypt ist ein Fork von TrueCrypt und teilweise damit kompatibel

VeraCrypt ist unter der Apache-Lizenz und der TrueCrypt-Lizenz 3.0 lizenziert.[53]

Externe Festplatte formatieren auf MAC | für Windows \u0026 MAC | Anleitung Deutsch [4K] Update New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema festplatte kann nicht aktiviert werden mac

••• LINKS 💻 •••
https://amzn.to/3FZgLDL
👉🏼 Link zur Festplatte
https://amzn.to/3Ib8VJs
👉🏼 MacBook Pro

••• SOCIAL MEDIA 📱 •••
https://t.me/the_daniel_life_official
www.instagram.com/the_daniel_life/
••• MUSIC •••
http://share.epidemicsound.com/rddGv
••• KURZBESCHREIBUNG ✅ •••
Hallo ihr Lieben,
✅ super einfach
✅ schnell
✅ Tutorial

Daniel
••• MEIN EQUIPMENT 🎥 •••
https://amzn.to/2Caw2WZ
meine Speicherkarte für Canon \u0026 Sony
https://amzn.to/2ACv8SE
meine GoPro Speicherkarte
https://amzn.to/330CQkJ
meine externe SSD für 4K Videoschnitt
https://amzn.to/2AvP9KI meine Sony Kamera
https://amzn.to/3hBlZdQ meine Canon Kamera
https://amzn.to/2Yj0INg Weitwinkel-Objektiv
https://amzn.to/300kVsu meine Actioncam
https://amzn.to/3hz5hvy mein Weitwinkel-Objektiv
https://amzn.to/2N2S5kp mein Portrait-Objektiv
https://amzn.to/2MZWJQ3 Audio-Adapter für meine GoPro
https://amzn.to/30Yi2tR Canon Weitwinkel
https://amzn.to/3e86zv8 Sony Teleobjektiv
https://amzn.to/3hBneK2 kabelloses Mikrofon
https://amzn.to/30NhtTy mein externes Mikrofon
https://amzn.to/3d7K9ZU mein Gimbal
https://amzn.to/30Q2A0W mein Aufnahmegerät

••• DOWNLOAD •••
n/a

festplatte kann nicht aktiviert werden mac Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Externe Festplatte formatieren auf MAC | für Windows \u0026 MAC | Anleitung Deutsch [4K]
Externe Festplatte formatieren auf MAC | für Windows \u0026 MAC | Anleitung Deutsch [4K] Update

CCleaner – Wikipedia Update

Dort kann die Funktion auch wieder deaktiviert werden. Laut Avast fragt der CCleaner lediglich an, ob ein neues Update existiert, somit habe der Onlinezugriff eine ausschließlich informative Funktion für den Anwender. Telemetriedaten werden laut Avast nicht gesendet, diese Aussage wird aber regelmäßig angezweifelt.

+ hier mehr lesen

Read more

CCleaner (ausgesprochen [ˈsiːkliːnər], früher Crap Cleaner)[6] ist ein kostenloses Programm zur Optimierung von Windows-, macOS- und Android-Betriebssystemen

Windows wird auf 32- und 64-Bit-Systemen ab Windows XP unterstützt.[7] Daneben gibt es weitere Versionen für Windows, die als kostenpflichtige Business-Lösung angeboten werden.[8] Laut Hersteller wurde das Programm mehr als zweieinhalb Milliarden Mal heruntergeladen (Stand 2020)

Im Jahr 2017 erwarb Piriform Ltd

mit CCleaner vom tschechischen Softwareunternehmen Avast

Die Ankündigung erfolgte am 19

Juli 2017.[9]

Das Programm entfernt hauptsächlich unbenutzte und temporäre Dateien

Auch die Historie besuchter Webseiten und diverse andere Historien, wie zuletzt verwendete Dateien oder eingegebene Suchbegriffe in der Windows-Suche, können bereinigt werden

Außerdem kann es Fehler und Einträge entfernen, die nach der Deinstallation von Programmen aus der Windows-Registrierungsdatenbank übrig geblieben sind

Mit Hilfe verschiedener Löschverfahren wie dem Gutmann-Verfahren kann es sowohl sensible Dateien als auch ganze Datenträger unwiderruflich und sicher löschen

Diese Maßnahmen sollen das System beschleunigen und die Privatsphäre des Benutzers schützen

Erweiterungen

Im offiziellen Piriform-Support-Forum wurden über einen langen Zeitraum Erweiterungen gesammelt, um den Support für andere Programme zu ermöglichen

Diese fanden ihren Weg in CCEnhancer,[10] der über 1000 andere Programme unterstützt

Dieses Programm verwendet eine Multi-Authorship-Version der Datei winapp2.ini

Version 2.0 wurde am 13

August 2007 veröffentlicht

Mit dieser Version wurde das Programm von Grund auf neu in C++ geschrieben, um eine bessere Kompatibilität mit Windows Vista und 64-Bit-Betriebssystemen zu erreichen und eine portable Version für USB-Sticks erstellen zu können

Außerdem sollte das Programm nun schneller arbeiten und es wurde eine Option zum Ausschließen bestimmter Dateien hinzugefügt

Auch die Benutzeroberfläche wurde überarbeitet.[11]

Version 3.0 wurde am 28

Oktober 2010 veröffentlicht

Das Programm kann jetzt freien Speicherplatz oder den gesamten Inhalt einer Festplatte und Wechselmedien sicher löschen

Die 64-Bit-Version wurde nochmals verbessert, die Benutzeroberfläche und das Icon wurden überarbeitet

Ansonsten gab es mehrere kleinere Neuerungen.[12]

Ab Version 3.23 wird auch eine Anwendung in Windows 8 unterstützt

Version 4.0 wurde am 26

März 2013 veröffentlicht

Ein Dateifinder zum Erkennen und Entfernen doppelter Dateien wurde installiert und das Programm optimiert

System- und Browserüberwachung wurde der Pro-Version hinzugefügt

Der Browser wird beim Beenden automatisch bereinigt

Zudem lässt sich das System bequem über die Taskleiste reinigen.[13] Version 5.0 wurde am 25

November 2014 veröffentlicht

Die Benutzeroberfläche wurde an den neuen Windows 8/8.1 Metro Look angepasst

Die Fehlermelderoutine und die interne Programmarchitektur wurden für eine bessere Leistung optimiert.[14]

Malware-infizierte Version 5.33 [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Version 5.33 wurde am 15

August 2017 veröffentlicht und war mit Malware infiziert

Die Datei wurde korrekt von Piriform signiert, was darauf hindeutet, dass die Entwicklungsumgebung von Piriform kompromittiert wurde.[15] Die infizierte Datei enthielt einen Downloader und eine herunterladbare Spionagekomponente

Die Malware richtete sich nicht an den typischen Endnutzer, sondern an Nutzer großer Technologie- und Telekommunikationsunternehmen in Japan und Russland, aber auch in Deutschland.[16] Am 12

September wurde CCleaner 5.34 zum Download bereitgestellt

Am 18

September meldete Piriform die Infektion der Version 5.33 seiner Software

Die Kontrollserver, von denen die Malware gesteuert wurde, wurden heruntergefahren

Die mit der Malware infizierte Version wurde bis dahin von insgesamt 2,7 Millionen Nutzern verwendet

Entgegen anfänglicher Behauptungen, die Malware sei nicht auf einem einzigen PC aktiv geworden, gab der Hersteller wenige Tage später bekannt, dass der fragliche Downloader auf mehreren hundert PCs aktiv geworden sei

Die Malware hatte inzwischen Informationen auf mehr als 700.000 PCs gesammelt

Diese Informationen ermöglichen unter anderem die eindeutige Identifizierung des jeweiligen PCs.[17] Das Unternehmen Avast, dem Piriform gehört, empfiehlt die Verwendung eines Programms wie Avast Antivirus, um solche Infektionen in Zukunft zu erkennen.[18][19]

Version 5.45 mit Spionagefunktion und nicht mehr abschaltbar [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die kostenlose Version der Version 5.45 erlaubt es den Nutzern nicht mehr, selbst zu entscheiden, ob ihre Daten anonym erhoben und verwendet werden dürfen

Eine Funktion namens Heartbeat sendet alle 12 Stunden Informationen an den Hersteller

Wenn Sie das Häkchen bei Überwachung aktivieren entfernen, wird es beim nächsten Schließen und erneuten Aufrufen der Anwendung wieder gesetzt

Außerdem kann das Programm nicht mehr beendet werden; wenn das Fenster geschlossen wird, bleibt das Programm im Hintergrund aktiv

Avast kündigte an, den Nutzern in der nächsten Version mehr Kontrolle über die Daten zu geben

Viele Websites und Computerzeitschriften raten dazu, bis dahin die alte Version 5.44 zu verwenden und 5.45 nicht zu installieren.[20]

Eine neue Regionsbeschränkung soll nach Angaben auf der Website auch den Einsatz der Software in Ländern verhindern, die von einem Embargo betroffen sind

Als Reaktion darauf entfernte Avast Version 5.45 von der Website und bot Version 5.44 erneut an, bis die neuere Version veröffentlicht wurde

Version 5.46 wurde Ende August 2018 veröffentlicht.[21]

Aufmerksamen Benutzern wird nicht entgehen, dass der CCleaner trotz Deaktivierung aller onlinelastigen Funktionen bei jedem Programmstart und einmal täglich versucht, eine Internetverbindung zu Avast herzustellen

Dieses Verhalten wird vom Programm während der Installation in der Windows-Aufgabenplanung festgelegt

Dort kann die Funktion auch deaktiviert werden

Laut Avast fragt der CCleaner lediglich ab, ob ein neues Update existiert, der Online-Zugriff hat also ausschließlich eine informative Funktion für den Nutzer

Laut Avast werden keine Telemetriedaten gesendet, aber diese Aussage wird regelmäßig bestritten

Andere Versionen [ edit | Quelle bearbeiten ]

Im Juni 2011 wurde die erste Beta-Version für das Betriebssystem Mac OS X ab Version 10.5 veröffentlicht.[22] Seit Juni 2014 ist eine Version für Smartphones mit dem Betriebssystem Android verfügbar.[23]

CNET bewertete das Programm mit 5 von 5 Sternen, nannte es „sehr empfehlenswert“ und verlieh ihm im April 2009 den Editor’s Choice Award.[24] Tecchannel bewertet die Freeware positiv: „Es gibt mehrere Gründe, ein Aufräumtool am eigenen PC einzusetzen, aber die beiden wichtigsten sind Leistung und Datenschutz

Der kostenlos angebotene CCleaner verspricht genau diese beiden Paradigmen umzusetzen.“[ 25] Auch Freenet.de äußert sich positiv über das Programm: „Ein sehr nützlicher kleiner Helfer, der sauber und zuverlässig seinen Dienst verrichtet

Dieses Tool gehört einfach zu einer guten Windows-Installation dazu.“[26]

Das Magazin Chip kürte den Testsieger im Test der besten Spurenvernichter in Heft 1/2009: „Der CCleaner überzeugt mit einer klaren Oberfläche

Alle Funktionen sind leicht zugänglich

Weitere Features runden das Paket ab.“[27] Auch Chip.de bewertete das Programm positiv: „Datenlöschung im High-End-Format

Das kleine Reinigungstool für die Festplatte reinigt Ihr System von unnötigem Ballast.“[28] Tim Aschermann weist in Chip.de darauf hin, dass die Nutzung anderer Programmteile wie Registry Cleaner und Extras die Stabilität des Systems beeinträchtigen kann

Es seien „gefährliche Kategorien, in denen schnell etwas schief gehen kann.“[29] macwelt.de schreibt in seinem Testbericht vom 6

Juni 2011 über das Programm: „Der CCleaner ist auf der Windows-Plattform beliebt, eine erste Mac-Beta ist jetzt verfügbar Das Tool eignet sich besonders gut zum Löschen von Surfspuren.“[22] Bei Chip.de führt die Anwendung mit über 50 Millionen Downloads (Stand Dezember 2015) die Top-100-Download-Charts im Bereich „System Cleaner“ an,[22] 30] CCleaner ist unter den „Top 100 Downloads 2015“, dort mit mehr als 4,8 Millionen Aufrufen die Nummer 1.[31] Bei heise.de war CCleaner 2014 die Nummer 5 der 30 „beliebtesten kostenlosen Programme“ (Platz 12)

letztes Jahr Platz 12 insgesamt).[32] Wie alle Programme, die die Windows-Registry “säubern”, ist auch CCleaner aus diesem Grund in die Kritik geraten

Microsoft selbst warnt vor leichtsinnigem Umgang mit diesen Programmen.[33][34] Obwohl Microsoft warnt generell vor dem ungezielten Säubern der Registry, einige Leute kritisieren CCleaner nur dafür Alle Unteroptionen werden standardmäßig aktiviert, wenn der Menüpunkt zum Bereinigen der Registrierung ausgewählt wird.[35]

Im Jahr 2019 kündigte Microsoft die Aufnahme einiger Domains in die Blacklist des Support-Forums an

Darunter war auch die Website von CCleaner

Seitdem müssen Beiträge, die darauf verweisen, von einem Forumsmoderator gesichtet und freigegeben werden

In der Praxis scheint dies zu verhindern, dass das Tool als universelle Problemlösung angepriesen wird

Supportanfragen bei Problemen werden grundsätzlich genehmigt[36]

Am 27

Juli 2020 wurde bekannt gegeben, dass Windows Defender Antivirus die kostenlosen und Testversionen von CCleaner als unerwünschte Anwendung (PUA) klassifiziert hat

Grund ist der CCleaner-Installer, der anbietet, zusätzliche Anwendungen zu installieren, die die Nutzung von Windows beeinträchtigen könnten

Gebündelte und möglicherweise auch installierte Programme sind: Google Chrome, Google Toolbar, Avast Free Antivirus und AVG Antivirus Free.[37][38]

CCleaner wird manchmal als CC-Cleaner anstelle von C-Cleaner bezeichnet

Die Namensgebung wurde im FAQ-Bereich der Website erklärt: Der Name „CCleaner“ ist die Kurzversion des ursprünglichen Namens „Crap Cleaner“ und wird im Englischen „see cleaner“ ausgesprochen.[39]

Beim Mac: Festplatten und USB-Sticks werden nicht im Finder angezeigt macOS Macbook Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen festplatte kann nicht aktiviert werden mac

Woran kann es liegen das die externen Geräte also Festplatten, USB- Sticks oder DVD Laufwerke nicht im Finder angezeit werden?
#Mac
#macOS
#Finder
#Explorer
#Macbook

festplatte kann nicht aktiviert werden mac Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Beim Mac: Festplatten und USB-Sticks werden nicht im Finder angezeigt macOS Macbook
Beim Mac: Festplatten und USB-Sticks werden nicht im Finder angezeigt macOS Macbook Update

Verwenden des Office-Offlineinstallationsprogramms Update

Es kann eine Weile dauern, bis der Download abgeschlossen ist, und es kann so aussehen, als ob nichts passiert, während die Dateien heruntergeladen werden. Sie wissen, dass die Installation abgeschlossen ist, sobald sich das Dialogfeld eigenständig schließt und ein neuer Ordner mit dem Namen Office in dem zuvor von Ihnen erstellten Ordner “ODT” angezeigt wird.

+ hier mehr lesen

Read more

Öffnen Sie Notepad auf Ihrem Computer

Kopieren Sie Folgendes und fügen Sie es in eine leere Textdatei im Editor ein

Hinweis: Der Wert für „” im obigen Code ist für die englische Version und ist “en-us”

Wenn Sie Office in einer anderen Sprache herunterladen möchten, müssen Sie den Wert in den Anführungszeichen ändern

Wenn Sie nicht genau wissen, welchen Wert Sie eingeben sollen, verwenden Sie die URL zu diesem Thema, um Ihre Sprach-ID herauszufinden, z

Z.B

“support.office.com/

Ersetzen Sie in dem gerade kopierten Text in dieser Zeile das „en-us“ .

Speichern Sie die Datei als installOfficeBusRet64.xml im ODT-Ordner

Klicken Sie auf Start, geben Sie Ausführen ein und wählen Sie dann Ausführen aus, um die Desktop-App zu öffnen

Geben Sie im Dialogfeld „Ausführen“ Folgendes genau wie unten gezeigt ein

c:\odt\setup.exe /download installOfficeBusRet64.xml Klicken Sie auf OK

Wenn die Benutzerkontensteuerung fragt: Möchten Sie dieser App erlauben, Änderungen an Ihrem Gerät vorzunehmen? erscheint, klicken Sie auf Ja

Ein leeres Dialogfeld mit dem Titelleistentext c:\ODT\setup.exe wird angezeigt

Die Office-Installationsdateien sollten mit dem Herunterladen in den ODT-Ordner auf Ihrem Computer beginnen

Es kann eine Weile dauern, bis der Download abgeschlossen ist, und es kann so aussehen, als würde nichts passieren, während die Dateien heruntergeladen werden

Sie wissen, dass die Installation abgeschlossen ist, wenn das Dialogfeld von selbst geschlossen wird und ein neuer Ordner mit dem Namen Office in dem zuvor erstellten ODT-Ordner erscheint

Nachdem die Dateien heruntergeladen wurden, öffnen Sie das Dialogfeld „Ausführen“ erneut

Geben Sie diesmal Folgendes ein: c:\odt\setup.exe /configure installOfficeBusRet64.xml Klicken Sie auf OK

Wenn die Eingabeaufforderung der Benutzerkontensteuerung mit der Frage angezeigt wird, möchten Sie dieser App erlauben, Änderungen an Ihrem Gerät vorzunehmen? erscheint, klicken Sie auf Ja.

Mac-Festplatte löschen \u0026 macOS neu installieren Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema festplatte kann nicht aktiviert werden mac

So löscht du die Festplatte deines Mac und installierst macOS neu…
Links
macOS-Installationsprogramm auf USB-Stick kopieren:
https://youtu.be/6UPPPAE_Qj0
Vorbereitung des Mac auf einen Verkauf, eine Weitergabe oder eine Inzahlunggabe:
https://support.apple.com/de-de/HT201065
Musik: “Talky Beat” von Twin Musicom (YouTube Audio Library)
Talky Beat von Twin Musicom ist unter der Lizenz “Creative Commons Attribution” (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/) lizenziert.
Quelle: http://www.twinmusicom.org/song/265/talky-beat
Künstler: http://www.twinmusicom.org
#Mac #macOS

festplatte kann nicht aktiviert werden mac Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Update Mac-Festplatte löschen \u0026 macOS neu installieren
Mac-Festplatte löschen \u0026 macOS neu installieren Update

Virtuelle Maschine (VM) in Windows 10: Die besten … Update New

25/10/2019 · Als Gast-Systeme werden von MS-DOS, Windows 3.1 bis Windows 10, die meisten Linux-Distributionen, Solaris, BSD, OS/2 und Mac OS X unterstützt. Unterstützte Systeme in VirtualBox Die Benutzeroberfläche wurde in Version 6 stark verbessert und ist nicht besser oder schlechter als die von VMWare Workstation Player.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Mit einem Virtualizer können Sie jedes Betriebssystem wie jedes andere Programm direkt auf dem Desktop starten und so neue Systeme sicher testen, ältere Software auf alten Windows-Versionen weiterverwenden oder unbekannte Software mit einem zweiten Windows testen, ohne das eigentliche Betriebssystem zu verwenden

Im folgenden Artikel erklären wir, was eine virtuelle Maschine ist, für welche Zwecke eine VM verwendet werden kann und welche kostenlosen Virtualisierer Sie kennen sollten, um eine virtuelle Maschine in Windows 10 zu verwenden

Was ist eine virtuelle Maschine? Eine virtuelle Maschine ist im Grunde ein unabhängiger, virtueller PC, auf dem andere Betriebssysteme installiert und isoliert vom Hostsystem verwendet werden können

Wie kann ich eine virtuelle Maschine unter Windows 10 erstellen? Um eine virtuelle Maschine in Windows 10 zu erstellen, benötigen Sie einen Virtualizer wie Hyper-V, VMWare Workstation Player oder Oracle VirtualBox, die alle kostenlos erhältlich sind

Für welche Anwendungsbereiche können virtuelle Maschinen eingesetzt werden? Das häufigste Einsatzgebiet für VMs ist die Virtualisierung von Betriebssystemen, um mehrere Betriebssysteme auf einem PC nutzen zu können

Aber es gibt noch andere Einsatzmöglichkeiten für virtuelle Maschinen

1

Was ist eine virtuelle Maschine?

In den meisten Fällen wird auf einem PC ein Betriebssystem installiert und darauf Programme ausgeführt

Möchte man nun ein anderes Betriebssystem installieren, beispielsweise eine Linux-Distribution oder eine andere Windows-Version, muss ein Bootmanager eingerichtet werden, der eine Auswahl anbietet, welches Betriebssystem beim Systemstart gestartet werden soll

Das ganze Prozedere ist nicht nur zeitaufwändig und fehleranfällig, sondern auch nicht mehr notwendig

Seit vielen Jahren gibt es für Windows, Mac OS und Linux sogenannte „Virtualisierer“, eigentlich Hypervisoren genannt

Mit diesen Programmen kann eine virtuelle Maschine (VM) isoliert auf einem Hostsystem ausgeführt werden, als ob sie sich auf einer physischen Maschine befände

Die virtuelle Maschine läuft im Wesentlichen wie jedes andere Programm auf dem Desktop, sie kann als Fenster ausgeführt oder im Vollbildmodus angezeigt werden

Tastenanschläge und Mausbewegungen werden in der virtuellen Maschine „abgefangen“, wenn Sie in diesem Fenster den Fokus haben oder per Tastenkombination den Fokus vom realen System auf das virtuelle System umschalten

Innerhalb der virtuellen Maschine kann man grundsätzlich alles installieren, was auf der realen Hardware auch lauffähig wäre

Egal ob altes Windows XP, Linux, BSD, Solaris, OS/2, MacOS X oder die neueste Insider-Build von Windows 10: Alle Betriebssysteme laufen in einer virtuellen Maschine so, als wären sie auf einem realen System installiert , sofern der Virtualisierer die Guest-Systeme auch unterstützt, was sehr unterschiedlich ist

Zur besseren Kompatibilität bieten die Virtualisierer VMWare und VirtualBox Erweiterungen an, die auf dem Gastsystem installiert werden müssen, damit beispielsweise USB 3.0 oder das Umschalten auf das Gastsystem nur per Mausfokus möglich ist

1.1

So funktioniert der Hypervisor

Der Hypervisor nutzt die Rechenleistung und den Arbeitsspeicher des Hostsystems, sodass es kaum nennenswerte Performance-Nachteile gegenüber der Ausführung auf einem realen System gibt

Die verfügbare CPU-Leistung und die RAM-Zuweisung können weiterhin in den Virtualizern angepasst werden

Lediglich die Grafikschnittstelle stellt einen Flaschenhals dar, weshalb der Einsatz virtueller Maschinen für grafisch aufwendige Spiele nicht geeignet ist

1.2

Sie können die Hardware einer VM an Ihre eigenen Anforderungen anpassen

Jeder der nachfolgend vorgestellten Virtualisierer bietet viele Möglichkeiten, die Konfiguration der virtuellen Maschine an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

So können Sie beispielsweise eine eigene Partition als Laufwerk oder virtuellen Datenträger verwenden, die im Grunde nur eine Datei auf der Festplatte darstellt

Viele Dateiformate virtueller Festplatten der verschiedenen Virtualisierer sind untereinander kompatibel

VirtualBox nutzt das Dateiformat VDI, VMDK ist das Dateiformat von VMWare und Hyper-V setzt auf VHD, das wiederum sogar Windows selbst für virtuelle Festplatten nutzt

VMWare kann VHD-Datenträger lesen

Es gibt aber auch Konverter wie den Starwind V2V Converter, der VHD in VMDK und umgekehrt umwandeln kann

Virtuelle Datenträger auf SSD erstellen: Virtuelle Datenträger von VMs fühlen sich auf einer SSD unter Windows besonders wohl, da eine mögliche Fragmentierung der Datei keinen Performanceverlust bedeutet und SSDs deutlich schneller lesen und schreiben als normale Festplatten

Änderungen am Dateisystem können bei Bedarf in Snapshots verwaltet werden

Wenn Sie beispielsweise neue Programme in einer VM ausprobieren möchten, erstellen Sie vor der Installation einen Snapshot

See also  Best Choice vb net telnet New Update

Nach dem Test können Sie das Betriebssystem in der VM wieder auf den Snapshot zurücksetzen, wodurch alle nachträglich vorgenommenen Änderungen wieder verworfen werden

Optische Datenträger können in einer VM genauso verwendet werden wie virtuelle Datenträger in Form von ISO-Dateien, die häufig für Live-Systeme aus diversen Linux-Distributionen zum Download angeboten werden und die es ermöglichen, ein fertiges Linux ohne Aufwand direkt zu nutzen Installation

Am Hostsystem angeschlossene USB-Geräte können im laufenden Betrieb an die virtuelle Maschine durchgereicht werden und sind dort problemlos nutzbar

1.3

Netzwerke mit virtuellen Maschinen

Für die Netzwerkverbindung können Sie in den Virtualizern wählen, ob das Gastsystem keine Netzwerkverbindung haben soll

nur eine Netzwerkkommunikation zwischen dem Gastsystem und dem Hostsystem ist möglich

die Netzwerkanbindung des Gastsystems erfolgt über „NAT“ und der Client erhält nach außen keine eigene IP

Es wird ein „Bridge-Modus“ eingerichtet, in dem sich das Gastsystem wie ein normaler PC verhält, d.h

es erhält seine eigene IP-Adresse vom Router und verhält sich wie jeder andere PC im Netzwerk

Über diese Netzwerkeinstellungen können Sie je nach Einsatzgebiet bestimmen, wie die VM mit dem Netzwerk verbunden ist

Unser Tipp: „NAT“ sollte für die meisten Anwendungsfälle die richtige Wahl sein

Möchte man hingegen das Betriebssystem innerhalb der VM wie einen vollwertigen PC ins Netz integrieren, beispielsweise auch Serverdienste (Webserver, Mailserver, Gameserver) auf dem virtuellen PC betreiben, Bridge-Modus” ist die bessere Wahl

In diesem Modus können Sie auch komplexere Netzwerkszenarien testen, ohne mehrere reale PCs zu haben

Ein freigegebener Ordner erleichtert den Datenaustausch zwischen der virtuellen Maschine und dem Hostsystem

Sie können damit einen lokalen Ordner angeben, der als Netzwerkordner im virtuellen System zur Verfügung gestellt wird

Der Zugriff auf den Ordner vom realen System kann auch „nur lesend“ eingerichtet werden, um beispielsweise zu verhindern, dass ein Virus vom Gastsystem das Hostsystem angreift

2

Einsatzgebiete einer virtuellen Maschine unter Windows 10

2.1

Mehrere Betriebssysteme gleichzeitig unter Windows

Die häufigste Verwendung virtueller Maschinen besteht wahrscheinlich darin, verschiedene Betriebssysteme auszuführen, sogar gleichzeitig

Sie können damit eine Linux-Distribution als zusätzliches Betriebssystem von Windows 10 installieren oder das ISO-Image eines Live-Systems direkt in einer VM ausführen, was Ihnen die Installation des Betriebssystems erspart

Auf diese Weise ist es ohne großen Aufwand möglich, verschiedene Betriebssysteme sicher unter Windows 10 auszuprobieren und damit zu arbeiten

2.2

Führen Sie ältere Windows-Systeme wie Windows XP unter Windows 10 aus

Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Virtualisierung älterer Windows-Versionen

So können Sie liebgewonnene Programme, die auf neueren Versionen wie Windows 10 nicht mehr laufen, weiter nutzen

Installieren Sie dazu beispielsweise Windows XP in einer virtuellen Maschine und nutzen Sie dort die nicht mehr lauffähigen Programme auf neueren Versionen von Windows wäre

Teilweise lässt sich auch ältere USB-Hardware wie Scanner, Drucker oder eine ISDN-Telefonanlage auf diese Weise wieder zum Leben erwecken, indem einfach die Treibersoftware in die virtuelle Altanlage installiert wird

Klonen eines realen Systems für die virtuelle Nutzung: Es gibt mehrere kostenlose Programme, die ein reales Betriebssystem klonen, damit es in einer virtuellen Maschine verwendet werden kann

Dies ist besonders nützlich, wenn Sie auf ein neues Betriebssystem upgraden, aber das vorherige System behalten möchten

Sehr gute Erfahrungen haben wir mit dem kostenlosen VMware vCenter Converter gemacht, der nicht nur die Formate des Herstellers VMware selbst, sondern auch von VirtualBox und Hyper-V unterstützt

2.3

Testen neuer Windows 10-Builds oder Testversionen von Windows Server

Umgekehrt können Sie auch neue Windows-Versionen wie die alle sechs Monate erscheinenden Windows 10-Feature-Upgrades bedenkenlos in einer virtuellen Maschine ausprobieren, bevor Sie die neue Build von Windows 10 auf dem realen System installiert haben

Die von Microsoft angebotene Testsoftware ist kostenlos kostenlos Sie können Versionen von Windows 10 oder Windows Server in einer virtuellen Maschine für einen begrenzten Zeitraum problemlos testen

Mehrfachnutzung legal? Eine Windows-Lizenz darf nur auf einem System installiert werden, egal ob es sich um ein reales oder ein virtuelles System handelt

Ältere Windows-Lizenzen, die Sie nicht mehr als reales System nutzen, können somit legal virtuell betrieben werden

Andererseits wäre es nicht legal, einen Windows-Lizenzschlüssel für ein virtuelles und ein reales System zu verwenden

Wenn Sie dies trotzdem versuchen, können Aktivierungsprobleme auftreten

In diesem Fall gibt es seriöse Händler, die Lizenzen für gebrauchte Windows-Versionen zu günstigen Preisen verkaufen

2.4

Sicheres Testen neuer Software

Ein virtuelles Windows gibt Ihnen die Möglichkeit, neue Programme oder solche unbekannter Herkunft aus dem Internet sicher in einer virtuellen Umgebung zu testen

Dabei hilft Ihnen die Snapshot-Funktion des Virtualizers

Wenn Sie vor der Installation einen Snapshot erstellen, werden alle Änderungen wieder verworfen, wenn Sie das System auf den Snapshot zurücksetzen

Bei dieser Testmethode laufen Sie nicht Gefahr, dass das reale System durch die Installation in irgendeiner Weise beschädigt wird oder nach der Deinstallation Reste zurückbleiben

2.5

Schutz vor Virenbefall

Mit der richtigen Konfiguration (NAT, kein Austauschordner mit Schreibrechten) bietet eine VM auch ausreichend Schutz, um „durch dunkle Ecken des Internets zu streifen“

Jeder Virtualizer ist so konfiguriert, dass Änderungen am System beim Beenden verworfen werden, wenn Sie einer Übernahme nicht zustimmen

Die PC-Welt hat getestet, wie sicher ein virtueller PC ist, ob ein „Ausbruch“ von Viren auf dem Wirtssystem möglich ist

Ihre Schlussfolgerung lautet: Wenn der Virtualisierer selbst aktualisiert und die VM vollständig abgeschottet wird, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Viren vom Gastsystem auf das Hostsystem springen, den Zustand vor dem Start wiederherstellen und alle Änderungen verwerfen

3

Diese virtuellen Maschinen sind für Heimanwender kostenlos

Der Markt für Lösungen zur Virtualisierung von Betriebssystemen wächst und spielt insbesondere für Serverdienste in der Cloud eine immer wichtigere Rolle, wie die Angebote von Microsoft mit Azure, VMWare Cloud oder anderen Lösungen mit Infrastructure as a Service (IaaS) zeigen

Wir beschränken uns in diesem Artikel jedoch auf Desktop-Lösungen unter Windows, die kostenlos erhältlich sind

Virtualisierung von Android: Möchte man Android auf dem Desktop ausführen, gibt es mit dem kostenlosen Andy OS Android Emulator oder dem BlueStacks App Player zwei Lösungen, bei denen man Apps zunächst in einer virtuellen Umgebung testen kann, bevor man sie im nächsten Schritt auf dem Smartphone installiert

3.1

Microsoft Hyper-V

Hyper-V ist ein kostenloser Virtualizer von Microsoft und seit Windows 8 als Hyper-V-Technologie im Betriebssystem enthalten, also auch in Windows 10 oder Windows Server 2016 oder Windows Server 2019 enthalten

Eine weitere Voraussetzung ist eine 64-Bit-Version Prozessor mit Second Level Address Translation (SLAT), die alle modernen Prozessoren unterstützen

Hyper-V nur ab den Pro-Editionen: Die Desktop-Betriebssysteme von Microsoft gibt es in unterschiedlichen Editionen

Windows 10 Home verfügt nicht über alle Funktionen, die nur in Windows 10 Pro oder Windows 10 Enterprise verfügbar sind

Hyper-V ist eine der Funktionen, die Microsoft erst ab Windows 10 Pro zur Verfügung stellt

Eine vollständige Übersicht der Editionsunterschiede finden Sie in unserem Artikel Windows 10-Versionen: ein Vergleich der verschiedenen Editionen und Versionen von Windows 10

3.1.1

So installieren Sie Hyper-V unter Windows 10

Um Hyper-V verwenden zu können, muss es zunächst als optionales Feature installiert werden

Am einfachsten geht das, indem Sie im Startmenü von Windows 10 „Windows Features“ eingeben

Die Suchergebnisse finden sich im Bereich „Windows-Features ein- oder ausschalten“ der Systemsteuerung, den Sie sonst über die Einstellungen unter „Apps“ aufrufen müssten

Dort finden Sie rechts im Bereich “Apps & Features” den Textlink “Programme und Features”

Dies führt zum Abschnitt „Programme und Funktionen“ der klassischen Systemsteuerung

Dort finden Sie auch Links zu “Windows-Features aktivieren oder deaktivieren..

Hier können Sie dann Hyper-V unter Windows 10 aktivieren..

3.1.2

So beheben Sie mögliche Fehlermeldungen beim Start von Hyper-V

Nach der Installation werden Sie es tun Den Hyper-V-Manager und die Hyper-V-Schnellerstellung finden Sie im Startmenü von Windows 10

Trotz Installation fehlen die Hyper-V-Programme oder Hypervisor läuft nicht: Wenn Sie Hyper-V verwenden und die Verwaltungstools installiert haben aber Hyper-V noch im Startmenü fehlt, geben Sie bitte folgenden Befehl in Windows 10 PowerShell als Administrator (WIN+X) ein: Enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Microsoft-Hyper-V -All After Hyper-V sollte dann sein nach einem Neustart verfügbar

Wenn Sie beim Starten einer VM mit Hyper-V eine Fehlermeldung erhalten, dass der Hypervisor nicht läuft, fehlt ein Eintrag im Bootloader von Windows 10

Um dies zu beheben, starten Sie die Kommandozeile CMD als Administrator und Geben Sie dann den folgenden Befehl ein: bcdedit /set hypervisorlaun chtype auto Hyper-V sollte nach einem Neustart funktionieren

3.1.3

Einrichten und Konfigurieren einer VM mit Hyper-V

Mit Hyper-V Quick Create können Sie ein neues, virtuelles System auswählen

Der Assistent zeigt nur eine Windows 10-Entwicklungsumgebung basierend auf der Evaluierungsversion von Windows 10 Enterprise und zwei Ubuntu-Versionen

Über „Lokale Installationsquelle“ können Sie aber auch ISO-Images von anderen Systemen auswählen

Folgende Systeme werden als Gastbetriebssysteme in Hyper-V unterstützt: Windows ab Vista sowie Ubuntu, FreeBSD, SUSE, CentOS und Red Hat Enterprise Linux

Obwohl Sie auch andere Systeme installieren können, können Sie nicht garantieren, dass diese korrekt funktionieren.

Ein Ärgernis schon beim Setup ist die Tatsache, dass Hyper-V ISO-Images nicht mounten kann, die nicht lokal gespeichert sind

ISO-Dateien von Netzlaufwerken werden zwar akzeptiert, das Setup bricht dann aber mit einer Fehlermeldung ab

Andererseits geht die Einrichtung, insbesondere von Windows 10, sehr flott vonstatten

Nach der Erstellung können Sie die Einstellungen für die VM noch bearbeiten

Eine Besonderheit von Hyper-V ist die dynamische Speicherverwaltung

Hier legen Sie einen Minimal- und Maximalwert fest

Hyper-V nutzt den Arbeitsspeicher dann dynamisch und blockiert ihn nicht direkt beim Start der VM

Dies ist besonders nützlich, wenn mehrere VMs gleichzeitig ausgeführt werden

Der insgesamt zur Verfügung stehende Speicher wird dem Hostsystem nicht vollständig entzogen

Das Netzwerkmanagement ist etwas komplexer als das von VMWare Workstation Player und VirtualBox

Sie können nur den virtuellen Switch verwenden, der der NAT-Technik entspricht

Wenn Sie andere Netzwerkverbindungen wie eine Bridge-Verbindung einrichten möchten, müssen Sie zunächst mit dem Hyper-V-Manager einen neuen, virtuellen Switch erstellen

Die Nutzung der VMs ist grundsätzlich einfach gehalten

Sie können die VM über eine Symbolleiste starten, stoppen und stoppen

Snapshots heißen in Hyper-V Checkpoints, dienen aber auch hier dazu, Zwischenschritte im System zu erstellen, auf die jederzeit zurückgegriffen werden kann

Dateien und Inhalte können über Shares, Drag and Drop und sogar über die Zwischenablage ausgetauscht werden, sofern Hyper-V dies im Gastsystem unterstützt

Etwas gewöhnungsbedürftig ist hingegen die Verwaltungskonsole des Hyper-V-Managers

Man sieht deutlich, dass die Anwendung hauptsächlich aus dem Serverbereich kommt und darauf ausgelegt ist, viele verschiedene VMs gleichzeitig laufen zu lassen

Im Gegensatz zu VMWare Workstation Player oder VirtualBox ist die Nutzung von Hyper-V mit Zusatzgeräten per USB eher umständlich gelöst

Zunächst muss der erweiterte Sitzungsmodus für den Server und die VM aktiviert werden

Im zweiten Schritt müssen Sie beim Verbinden mit der VM über Optionen die lokalen Ressourcen auswählen, die in der VM verwendet werden sollen

Das folgende Video beschreibt noch einmal, wie man eine virtuelle Maschine in Hyper-V unter Windows 10 erstellt

Vollständige Integration in das Betriebssystem

Dynamische Speicherverwaltung

UEFI, Secure Boot, USB 3.0 Nur für Windows und nur in Windows aus den Pro-Editionen enthalten

Unterstützt nur Windows und einige andere Systeme

ISO-Images müssen lokal gespeichert werden

Das Teilen von USB-Geräten ist sehr umständlich

3.2

VMware Workstation-Player

VMWare ist mit seinen Produkten seit vielen Jahren auf dem Markt und bietet mit VMWare Workstation Player und VMWare Workstation Pro zwei grundsätzlich identische Produkte für den Desktop an

Der Unterschied liegt im Funktionsumfang und im Preis

VMware Workstation Player ist für den privaten Gebrauch kostenlos, es fehlen jedoch einige Funktionen wie Snapshots oder das gleichzeitige Ausführen mehrerer VMs

Eine vollständige Übersicht der beiden Editionen findet sich in einem Vergleich zwischen VMWare Workstation Player und Workstation Pro auf der Herstellerseite

Trotz einiger Einschränkungen und vor allem der fehlenden Snapshots ist VMWare Workstation auch in der kostenlosen Player-Edition ein guter Virtualisierer

Die Bedienung ist vorbildlich gelöst, leider nur mit englischer Oberfläche

Das Aufsetzen neuer VMs ist mit dem Workstation Player kein Problem

Entweder geben Sie den Pfad zur ISO-Datei an und VMWare Workstation Player installiert das Betriebssystem selbst, oder Sie installieren das Betriebssystem aus einer ISO-Datei

VMWare bietet die breiteste Palette an Betriebssystemunterstützung

Windows 3.1 bis Windows 10, fast alle Linux-Distributionen und andere Systeme wie MS-DOS, FreeBSD, Netware oder Solaris können als Gastsystem im VMWare Workstation Player betrieben werden.

Der Zugriff auf CD/DVD, Drucker oder USB-Geräte ist über eine Symbolleiste am oberen Rand des Fensters möglich

Über die Funktion „Verbinden“ können Sie mit dem Hostsystem verbundene Geräte mit der VM verbinden

Über die VMWare-Tools, Erweiterungen für das Gastsystem, wird das Zusammenspiel zwischen Host und Gastsystem durch spezielle Treiber für die zu installierende Hardware verbessert

Die Tools sind für zahlreiche Betriebssysteme verfügbar und können über „Player“ -> „Verwalten“ innerhalb einer VM installiert werden

Eine Besonderheit von VMWare Workstation ist der Unity-Modus

Sofern die Erweiterungen des Gastbetriebssystems installiert und der Unity-Anzeigemodus aktiviert sind, können Programme, die in der VM ausgeführt werden, wie normale Programme in der Taskleiste des Hostsystems angezeigt werden

Das folgende Video erklärt, wie Sie das installierte VMWare Workstation Player-Gastsystem einschalten

Sehr gute Bedienbarkeit, trotz englischer Oberfläche

Unterstützt viele Standards wie USB 3.0 oder UEFI mit Secure Boot

Verfügbar für Windows und Linux Keine Snapshots

Es wird immer nur eine VM ausgeführt

Kostenlos nur für den persönlichen Gebrauch

3.3

Oracle VirtualBox

Auch die VirtualBox hat eine lange Geschichte und hatte im Laufe der Zeit verschiedene Besitzer, gehört derzeit zu Oracle

Die Software ist kostenlos und kostenlos erhältlich, jedoch ist nur das Pack für die Gasterweiterungen nur für den privaten Gebrauch oder für Bildungseinrichtungen kostenlos, andere Anwendungen benötigen hierfür eine Lizenz

Die Virtualisierungssoftware ist für Windows, Mac OS und Linux verfügbar

Unterstützte Gastsysteme sind MS-DOS, Windows 3.1 bis Windows 10, die meisten Linux-Distributionen, Solaris, BSD, OS/2 und Mac OS X

Die Benutzeroberfläche wurde in Version 6 stark verbessert und ist nicht besser oder schlechter als die von VMWare Workstation-Player

Der Benutzer kann auch in VirtualBox über einen Assistenten eine neue VM einrichten und hier zahlreiche Konfigurationseinstellungen wie Festplatte, optische Platte oder ISO-Datei, Arbeitsspeicher, Netzwerk, USB, freigegebene Ordner mit dem Hostsystem austauschen und vieles mehr Für einige Funktionen wie USB 3.0, freigegebene Ordner, verbesserte Grafikauflösung oder das automatische „Fangen der Maus“ beim Bewegen in das VM-Fenster muss zunächst das Oracle VM VirtualBox Extension Pack im Gastsystem installiert werden – analog zu den VMWare-Tools Wille

Dies ist über „Geräte“ -> „Gasterweiterungen einfügen“ möglich

VirtualBox kann auch am Hostsystem angeschlossene Hardware an das Gastsystem binden, beispielsweise USB-Sticks oder andere externe Hardware

Dazu dienen auch die Schaltflächen am unteren Rand der virtuellen Maschine

Zwischenablage in VirtualBox: Um die Zwischenablage zwischen VirtualBox und dem Hostsystem zu aktivieren, müssen Sie in den VM-Einstellungen unter Allgemein die Voreinstellung „Gemeinsame Zwischenablage“ setzen

> Erweitert Deaktiviert“ auf eine der möglichen Einstellungen „Host to Guest“, „Guest to Host“ oder „Bidirectional“

Drag and Drop zwischen Guest und Host kann ebenfalls in diesem Menü aktiviert werden

Snapshots werden in VirtualBox Savepoints genannt und können sein jederzeit erstellt, gelöscht oder geklont.Außerdem ist es in VirtualBox möglich, vor größeren Änderungen wie der Installation neuer Software oder Treiber einen Sicherungspunkt anzulegen und das System ggf

auf diesen Punkt zurückzusetzen B

VirtualBox einrichten und Windows 10 als VM darin ausführen.

Einfach zu bedienende Oberfläche.Für Win dows, Linux und Mac verfügbar.USB 3.0, UEFI und viele weitere Standards nicht parallel zu Hyp laufen er-V auf einem System

4

Unsere Empfehlung für Virtualisierer auf dem Desktop

Jeder der hier vorgestellten Virtualisierer eignet sich zur Emulation gängiger Betriebssysteme

Die direkte Integration in das Betriebssystem und die dynamische Speicherverwaltung sprechen für Hyper-V, was sich gerade bei mehreren aktiven VMs gleichzeitig als Vorteil erweist

Andererseits ist der Virtualizer von Microsoft nicht sehr elegant zu bedienen und kann Anfänger überfordern

VirtualBox und VMWare Workstation Player hingegen sind mit ihren Oberflächen und Bedienkonzepten deutlich einsteigerfreundlicher und bieten auch insgesamt mehr Komfort als die Lösung von Microsoft

Allerdings wertet das Fehlen einer Snapshot-Funktion im VMWare Workstation Player die sehr gute VM-Lösung deutlich ab, sodass VirtualBox für die meisten Nutzer die bessere Wahl sein dürfte

45 Bewertungen Ø 4,00 4 5 45 Ø 4,00

Mac im Recovery-Modus starten, so leicht! Update New

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen festplatte kann nicht aktiviert werden mac

Heute diskutieren wir folgende Themen: Wie man einen Mac im Wiederherstellungs-Modus startet. https://bit.ly/3iFoufb
Teil 1: Was ist der Wiederherstellungsmodus?
Der Wiederherstellungsmodus ist im Wesentlichen eine Partition Ihrer Festplatte, die die neueste Version von macOS enthält. Sie können diesen Modus verwenden, um Probleme zu diagnostizieren und zu beheben, Ihren Mac von einer Zeitmaschine wiederherzustellen oder Ihren Mac sogar vollständig zu löschen. Sie möchten dies wahrscheinlich nur tun, wenn Sie ihn verkaufen.
Teil 2: So starten Sie den Mac im Wiederherstellungsmodus
Um den Mac im Wiederherstellungsmodus zu starten, müssen Sie zuerst Ihren Mac neu starten. Dies kann über das Hauptmenü von Apple erfolgen. Klicken Sie dann auf Neustart. Halten Sie beim Neustart Ihres Mac Befehl und R gedrückt, wenn Sie das Startsignal hören.
Warten Sie einige Minuten, und das Fenster OS X Utilities wird geöffnet.
Wenn Sie Ihren Anmeldebildschirm sehen, haben Sie Befehl und R nicht schnell genug gedrückt. Starten Sie einfach Ihren Mac neu und wiederholen Sie den Vorgang, wenn dies der Fall ist.
Teil 3: So erstellen Sie ein bootfähiges Laufwerk im Wiederherstellungsmodus
Schließen Sie zuerst das externe Laufwerk an.
Starten Sie dann das Festplatten-Dienstprogramm. Wenn Sie dies nicht finden können, drücken Sie cmd + Leertaste, um das Spotlight zu öffnen und das Festplatten-Dienstprogramm zu durchsuchen.
Möglicherweise müssen Sie auf \”Anzeigen\” und dann auf \”Alle anzeigen\” klicken, wenn Ihr Gerät nicht angezeigt wird.
Sobald es angezeigt wird, wählen Sie das Laufwerk in der Seitenleiste aus und klicken Sie auf Löschen.
Wählen Sie Mac OS Extended (Journaled) als Format und dann GUID-Partitionszuordnung für das Schema.
Benennen Sie als Nächstes Ihr Laufwerk … so etwas wie MacOSCatalina. Machen Sie dies nicht zu kompliziert und überprüfen Sie Ihre Rechtschreibung, da Sie später im Terminalbefehl darauf verweisen müssen.
Klicken Sie dann auf Löschen und geben Sie ihm einige Minuten Zeit, während die Partition erstellt wird. Klicken Sie dann auf Fertig.
Als nächstes Terminal öffnen, wieder können wir Spotlight dafür verwenden, also cmd + Leertaste und Terminal suchen.
Dann müssen wir die Eingabeaufforderung in Terminal schreiben. Ich werde den Text für mehrere Betriebssysteme in die Beschreibung dieses Videos aufnehmen. Kopieren Sie den Text für Ihr relevantes Betriebssystem und fügen Sie ihn ein.
Es ist wichtig, dass Sie MacOSCatalina durch den Namen Ihres Laufwerks ersetzen. In meinem obigen Beispiel haben wir es MacOSCatalina genannt, aber Sie haben es möglicherweise anders benannt.
Catalina
sudo /Applications/Install\\ macOS\\ Catalina.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume /Volumes/MacOSCatalina
Catalina beta
sudo /Applications/Install\\ macOS\\ Catalina\\ Beta.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume /Volumes/MacOSCatalina –nointeraction –downloadassets
Mojave
sudo /Applications/Install\\ macOS\\ Mojave.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume /Volumes/MacOSCatalina
High Sierra
sudo /Applications/Install\\ macOS\\ High\\ Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume/Volumes/MacOSCatalina
Sierra
sudo /Applications/Install\\ macOS\\ Sierra.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume /Volumes/MacOSCatalina–applicationpath /Applications/Install\\ macOS\\ Sierra.app
El Capitan
sudo /Applications/Install\\ OS\\ X\\ El\\ Capitan.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume /Volumes/MacOSCatalina–applicationpath /Applications/Install\\ OS\\ X\\ El\\ Capitan.app
Yosemite
sudo /Applications/Install\\ OS\\ X\\ Yosemite.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume /Volumes/MacOSCatalina –applicationpath /Applications/Install\\ OS\\ X\\ Yosemite.app
Mavericks
sudo /Applications/Install\\ OS\\ X\\ Mavericks.app/Contents/Resources/createinstallmedia –volume /Volumes/MacOSCatalina –applicationpath /Applications/Install\\ OS\\ X\\ Mavericks.app
Teil 4: Verlorene Daten auf dem Mac wiederherstellen (mit Recoverit)
Sie können die Anleitung auf folgender Seite aufrufen:
https://recoverit.wondershare.de/mac-data-recovery/boot-into-recovery-mac.html
ABONNIEREN, um weitere Lösungen zur Wiederherstellung verlorener Dateien zu erhalten:
https://www.youtube.com/c/RecoveritDeutsch
Folge uns auf Facebook:
https://www.facebook.com/Recoverit-Deutsch-256126014959033/
#wiederherstellungs_modus

festplatte kann nicht aktiviert werden mac Einige Bilder im Thema

 New Mac im Recovery-Modus starten, so leicht!
Mac im Recovery-Modus starten, so leicht! Update

Sie können weitere Informationen zum Thema anzeigen festplatte kann nicht aktiviert werden mac

Updating

Schlüsselwörter zum Thema festplatte kann nicht aktiviert werden mac

Updating

Sie haben das Thema also beendet festplatte kann nicht aktiviert werden mac

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment