Home » The Best grabsteine ideen New

The Best grabsteine ideen New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: The Best grabsteine ideen New

Neues Update zum Thema grabsteine ideen


Table of Contents

Rituale | Karma | Wiedergeburt – Stilvolle Grabsteine Neueste

Fragen oder Ideen? Rufen Sie uns einfach direkt an: +49 (0)3641 4787525. Stilvolle Grabsteine. So einfach! Grabsteine inkl. … Wir liefern und setzen unsere selbst hergestellten Grabsteine auf allen Friedhöfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz kostenlos für Sie.

+ hier mehr lesen

Read more

Bestattungen im Hinduismus

Hindus glauben an die Wiedergeburt, auch bekannt als Reinkarnation, und dass Leben und Tod einen Kreislauf bilden, der sich wiederholt

In diesem Artikel erklären wir den Ablauf einer traditionellen hinduistischen Beerdigung

Sie werden auch über andere Rituale und Überzeugungen des Hinduismus lesen, wie zum Beispiel das Konzept von Karma und Reinkarnation

Wenn Sie sich allgemein für Bestattungsrituale fremder Kulturen interessieren, können Sie sich gerne in unserem Ratgeber zu Bestattungen im Buddhismus, Christentum, Judentum und anderen Religionen informieren

Sie kommen nicht in den Himmel, ohne zu sterben

Indisches Sprichwort

Ablauf einer hinduistischen Beerdigung

Bestattungsrituale im Hinduismus variieren je nach Kaste und Region

Hindus werden normalerweise mit dem Kopf nach Süden gelegt, sobald sie sterben, da Yama, der Gott der Toten, dort erwartet wird

Im Beisein von Angehörigen und einem Priester stirbt ein Hindu, während ihm aus der Heiligen Schrift vorgelesen wird

Darauf folgt die rituelle Reinigung des Körpers, die stellvertretend für die spirituelle Reinigung steht

Dazu wird die Leiche auf einen Stuhl gelegt und mit fließendem Wasser gewaschen

Der Verstorbene wird gesalbt, in weiße Tücher gehüllt und nach dem Abschied der Angehörigen mit den Füßen voran aus dem Haus getragen

Der Leichnam wird am Todestag auf einem Scheiterhaufen verbrannt

Nach alter Tradition ist die öffentliche Verbrennung (antyesti) auf dem Scheiterhaufen die häufigste Art der Bestattung

Fünfmal umkreisen die Angehörigen den Scheiterhaufen, symbolisch für die fünf Elemente (Feuer, Wasser, Luft, Erde, Raum)

Danach ist es Sache des erstgeborenen Sohnes, das Feuer zu entfachen

Dieser wird bei Frauen am Fußende und bei Männern am Kopfende gezündet

Der Überlieferung nach wird dem Verstorbenen der Kopf eingeschlagen, um seinen Geist und den Atman, seine unsterbliche Seele, zu lösen

Die verbleibende Asche soll dem Kreislauf der Natur wieder zugeführt werden und wird daher meist in heilige Gewässer, nicht selten den Ganges, gestreut

Da auch die Erde eines der fünf Elemente darstellt, kann die Asche auch vergraben werden

Das Aufstellen von Grabsteinen ist jedoch nicht üblich

Obwohl Hindus den Tod nicht fürchten, gibt es eine Zeit der Trauer um geliebte Menschen, wenn beispielsweise die Söhne des Verstorbenen ihre Trauer zeigen, indem sie sich den Kopf rasieren lassen

An jedem Todestag werden dem Verstorbenen Opfergaben dargebracht und brennende Kerzen als Symbol seiner Seele in ein Gewässer gestellt

In Deutschland werden Hindus im Krematorium verbrannt, da das Verbrennen auf einem Scheiterhaufen und das Zerschlagen des Schädels sind nicht erlaubt.

Karma im Hinduismus

Das Ziel eines jeden Hindus ist die Befreiung aus dem Kreislauf der ewigen Wiedergeburt und damit das Erreichen von Moksha

Dies ist eng mit dem Prinzip des Karma verbunden

Karma ist ein spirituelles Konzept im Hinduismus, wonach jede Handlung und jeder Gedanke eine Konsequenz hat

Dieses Prinzip von Ursache und Wirkung bedeutet, dass jede gute Tat belohnt und jede schlechte Tat bestraft wird

Für beide werden separat „Punkte“ in Form von Karma gesammelt

Entscheidend ist jedoch, dass Karma durch Gesetz geschaffen wird und nicht durch das Urteil eines Weltrichters oder Gottes

Wenn Sie in Ihrem jetzigen Leben viel gutes Karma ansammeln, können Sie auf Zufriedenheit, Gesundheit und Erfolg in Ihrem nächsten Leben hoffen

Für schlechte Taten sieht sich ein Hindu jedoch in seinem nächsten Leben mit Armut, Krankheit und Katastrophen konfrontiert

Wiedergeburt und der Kreislauf von Leben und Tod

Hindus glauben an Reinkarnation, das heißt Wiedergeburt in ein anderes Lebewesen nach dem Tod

Dies kann als Tier, neuer Mensch oder sogar als Gott sein

In welche Daseinsform ein Mensch wiedergeboren wird, hängt von den Taten seines früheren Daseins ab

Folglich ist der Tod eines Wesens kein Ende, sondern ein Übergang in eine neue Daseinsform

Der Atman, die ewige Seele eines Menschen, und sein unveränderlicher Kern bleiben erhalten

Nach dem indischen Kastensystem besteht der Wunsch, in eine höhere Kaste hineingeboren zu werden und irgendwann den ewigen Kreislauf von Leben und Tod (Samsara) zu durchbrechen, um in Moksha eintreten zu können

Im Hinduismus gibt es drei klassische Wege, um Erlösung zu erlangen: den Weg des Wissens, den Weg des Handelns und den Weg, Gott zu lieben

Einige Hindus glauben an einen vierten Heilsweg durch den Ausbruch des Zyklus, nämlich das Erlernen des „Königsyoga“

Zusammenfassung

Bestattungsrituale im Hinduismus unterscheiden sich stark von christlichen Traditionen

Die Verstorbenen werden auf einem Scheiterhaufen verbrannt und ihre Schädel zerschlagen, damit der Atman freigesetzt werden kann

Die Asche der Verstorbenen wird nicht in einer Urne beigesetzt, sondern in heilige Gewässer, oft den Ganges, gegossen

Hindus glauben, dass sie nach dem Tod in Form eines anderen Lebewesens wiedergeboren werden

Das Ziel eines jeden gläubigen Hindus ist es, aus dem Kreislauf von Leben und Tod auszubrechen und so das Moksha zu erlangen

Mehr Informationen zu Bestattungsritualen in anderen Religionen und anderen spannenden Themen finden Sie in unserem Blog

Wenn Sie auf der Suche nach stilvollen Grabsteinen zu guten Preisen sind, empfehlen wir Ihnen unseren Onlineshop

Wenn Sie weitere Fragen oder Wünsche haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

4 schaudervolle Deko-Ideen, die Halloween unvergesslich machen New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema grabsteine ideen

4-mal schaurige Halloween Deko für deine Halloween Party | Du planst dieses Jahr eine supergruselige Halloweenparty? Dann haben wir für dich schaurige Deko-Ideen, die deine Halloweenparty für alle Gäste unvergesslich machen. Mit Frischhaltefolie, Kürbissen und schwarzer Farbe kann man für ordentliche Schreckmomente sorgen. Wer auf Nervenkitzel und die schauervollste Nacht des Jahres steht, muss diese DIYs für Halloween unbedingt ausprobieren. 🎃👻
Möchtest du weitere Tipps \u0026 Tricks sehen? Dann abonniere unseren Kanal, um keine neuen Videos mehr zu verpassen: https://www.youtube.com/channel/UCLpP7Mh0Fc_yKFua5vHQ9RA?sub_confirmation=1
Alle Anleitungen zu den Tricks im Video gibt’s hier: https://www.genialetricks.de/halloween-deko-halloween-party/?\u0026ref=yt
Auf Pinterest merken: https://bit.ly/3jTM6gx
*************************************************
💙 Noch mehr Tipps und Tricks findest du in unserem Buch: https://amzn.to/2MiVEQI
*************************************************
Bei Geniale Tricks gibt es regelmäßig neue Tipps und Tricks sowie faszinierende Geschichten zu entdecken. Willst du dir das nicht entgehen lassen? Dann like, abonniere und folge uns auf diesen Kanälen:
YouTube: http://www.youtube.com/c/GenialeTricks-de
Facebook: https://www.facebook.com/genialetricks/
Pinterest: https://www.pinterest.de/GenialeTricks/
Website: https://www.genialetricks.de

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 Update 4 schaudervolle Deko-Ideen, die Halloween unvergesslich machen
4 schaudervolle Deko-Ideen, die Halloween unvergesslich machen Update

Einzelgrabsteine (modern/klassisch) – Inkl. Gravur … Update

(676) Einzelgrabstein Modelle verfügbar (Granit/Marmor/Sandstein & Co.) • Bestellen Sie online zum günstigen Komplettpreis (Preise inkl. Gravur & Aufbau) schon ab 3.250 € • Aufbau auf allen Friedhöfen in Deutschland, Österreich & der Schweiz • Auf Wunsch mit Einzelgrab Einfassung & Platten Jetzt kostenloses Komplettangebot anfordern bei Stilvolle-Grabsteine.de

+ Details hier sehen

Read more

Der Form individueller Grabsteine ​​sind nahezu keine Grenzen gesetzt

Egal ob Grabmal, Gedenkstein, Grabstele, Inschriftenblock oder Inschriftentafel – unsere Bildhauermeister gestalten all diese Formen gerne nach Ihren persönlichen Wünschen und in Anlehnung an Wesen und Charakter des Verstorbenen

Je nach verwendeter Steinart (Granit, Marmor, Sandstein oder Kalkstein) setzen unsere Steinmetze verschiedene Oberflächenbehandlungen ein, um den Grabstein gekonnt in Szene zu setzen

Zusätzlich kann der Stein durch eingearbeitete Details, Ornamente oder Figuren aus Naturstein oder Bronze betont werden

Egal ob klassischer Grabstein, romantische Grabsteine ​​nach gründerzeitlichen Stilvorlagen, moderne Grabsteine ​​oder aufwändig gestaltete Engelsgrabsteine ​​– wir fertigen Ihren individuellen Einzelgrabstein

Bei der gemeinsamen Planung achten wir auch darauf, dass Ihr Grabstein, egal wie anspruchsvoll und extravagant gestaltet, den einzelnen Grabstein nicht überfordert

Auf unserer Website für stylish-grabsteine.de können Sie sich über ein großes Angebot an Einzelgrabsteinen, Urnengrabsteinen und Grabsteinen für Doppel- oder Familiengräber informieren und Ihren Favoriten bequem online bestellen

Darüber hinaus bieten wir auch Grabplatten, Grabeinfassungen und ein umfangreiches Sortiment an hochwertigem Grabschmuck passend zu Ihrem gewählten Grab an

Auf unserer Homepage und in unserem Ratgeber finden Sie neben Impressionen viele weitere Informationen und Tipps rund um das Thema Bestattung

Als Bildhauer ist es unser oberstes Ziel, hochwertige und anspruchsvolle Grabsteine ​​zu schaffen

Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen und fertigen Grabsteine ​​genau nach ihren individuellen Wünschen in klassischer Handarbeit

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen einzelnen Grabstein oder einen ganzen Grabkomplex handelt – in unserem Online-Shop führen wir attraktive, moderne und klassische Grabsteine

Neben unseren günstigen Angeboten erstklassiger Grabkunst bieten wir auch ein umfangreiches Leistungspaket, das bereits im Preis enthalten ist.

Grabsteine Online selbst gestalten – in 3 Minuten! Grabstein-Designer.de Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen grabsteine ideen

www.grabstein-designer.de Den richtigen Grabstein zu finden ist kein leichter Weg. Wir möchten versuchen Ihnen die Auseinandersetzung mit der Trauer und der damit verbundenen Unsicherheit etwas zu erleichtern. Erstellen Sie einfach, bequem und im Kreise Ihrer Familie individuelle Grabsteine mit Beschriftung und Ornamenten digital und lassen Sie ihn liefern oder auf Ihrem Friedhof deutschlandweit versetzen. Sie sind auf keine Vorkenntnisse angewiesen!

grabsteine ideen Ähnliche Bilder im Thema

 Update New Grabsteine Online selbst gestalten - in 3 Minuten! Grabstein-Designer.de
Grabsteine Online selbst gestalten – in 3 Minuten! Grabstein-Designer.de New

Grabplatten für Einzel-, Doppel- & Urnengräber … Update

Grundsätzlich eignet sich der Granit, den wir hauptsächlich für unsere Grabsteine verwenden, sehr gut für Grabplatten für Urnengräber und kann im beliebigen passenden Maß verarbeitet werden. Die Oberfläche wird von uns geschliffen und poliert, bis sie für Schmutz und kleine Pflanzen nur noch eine geringe Angriffsfläche bietet, und sieht gleichzeitig edel und zeitlos aus.

+ mehr hier sehen

Read more

Die Kosten für einen Grabstein hängen ganz von den individuellen Gestaltungsfaktoren ab

Wie soll die gewünschte Absicherung aussehen? Es hängt alles davon ab, ob Sie ein eher klassisches oder modernes Image erreichen möchten – und wie viel Zeit Sie in Reinigung und Pflege investieren möchten

Sprechen Sie uns einfach an und schildern Sie Ihre Wünsche! Grundsätzlich eignet sich der Granit, den wir hauptsächlich für unsere Grabsteine ​​verwenden, sehr gut für Grabsteine ​​für Urnengräber und kann in jeder geeigneten Größe verarbeitet werden

Die Oberfläche wird von uns geschliffen und poliert, bis sie nur noch eine geringe Angriffsfläche für Schmutz und kleine Pflanzen bietet und gleichzeitig edel und zeitlos aussieht

So erreichen Sie eine würdige Erinnerung für Ihre Lieben

Mit der Auswahl eines geschwungenen oder geraden Schriftzuges, der per Gravur oder als applizierte Buchstaben aufgebracht wird, geben Sie dem Grabmal den letzten Schliff

Grundsätzlich können alle unsere Schriften in Bronze oder Aluminium geliefert werden.

Individuelle Grabsteine | Entwurf \u0026 Design Online | Designer Grabsteingestaltung | Grabsteinplaner New

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen grabsteine ideen

Direkt zur Webseite: http://www.Serafinum.de
Als Fachpartner für hochwertige Grabsteine \u0026 Grabschmuck sind wir darauf spezialisiert, neben unserem Standardsortiment auch individuelle Grabsteine zu gestalten. Grabsteindesign und Entwurf sind unsere Spezialität. Einen Einblick in die anschließende Fertigung gibt unser Videojournal.
Die schönsten Grabsteine und Engel aus unserer Manufaktur finden Sie in unserer Grabsteinausstellung im Video. Jeder der Grabstein ist ein Unikat aus handwerklicher Fertigung. Weitere Grabmale und andere Ideen für die Grabgestaltung finden Sie auch auf unserer Website.
Gern planen unsere Bidlhauer und Steinmetze für Sie einen individuellen Grabstein mit Inschrift. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Schriftarten und Gestaltungen. Die vertiefte Inschrift mit Ausfärbung ist ebenso möglich wie das Aufsetzen von Bronzebuchstaben.
Wir fertigen diese Grabmale und anderen Auftragsarbeiten nach Kundenwunsch wahlweise aus Marmor, Sandstein, Granit oder Kalkstein für Sie an. Bei uns haben Sie zudem die Wahl zwischen seltenen Arten von Natursteinen, wie Basalt, Quarzit und Travertin. Haben Sie eine Frage? Dann besuchen Sie uns auf unserer Website oder rufen Sie uns an unter der Telefonnummer: +49 (0)3641 4787520

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 Update New Individuelle Grabsteine | Entwurf \u0026 Design Online | Designer Grabsteingestaltung | Grabsteinplaner
Individuelle Grabsteine | Entwurf \u0026 Design Online | Designer Grabsteingestaltung | Grabsteinplaner New

Die 20 beliebtesten Trauersprüche für Trauerkränze … New Update

21.9.2016 · Sie sind auf der Suche nach kurzen einfühlsamen Trauersprüchen & Zitaten für einen Trauerkranz und möchten Ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen? Dann finden Sie hier eine Auswahl der 20 beliebtesten Trauersprüche für Trauerschleifen im Überblick.

+ mehr hier sehen

Read more

Teilen Sie diese Seite mit Freunden

Trauerkranz | Loop Texte & Wörter – Zitate, Texte & Sprüche | Beschriftung für Trauerbänder (Oma, Opa, Vater, Mutter)

Die 20 beliebtesten Trauersprüche für Trauerkränze Wie beschrifte ich ein Trauerband? Welche Sprüche und Schleifentexte für einen Kranz gibt es? Hier sind schöne und kurze Zitate, die Sie an Ihren Trauerkranz binden können

Senden Sie eine letzte Botschaft an den Verstorbenen und seine Angehörigen, um Trost oder Solidarität auszudrücken

Daher sollten Sie sich bei dieser Gelegenheit genau überlegen, welcher Spruch oder welches Zitat Ihre Beziehung zum Verstorbenen und seiner Familie am besten ausdrückt

Sie möchten sich für die gemeinsame Zeit bedanken oder einfach nur Trost zum Schleifentext spenden? Der Spruch oder das Zitat sollte kurz sein, denn für den letzten Gruß ist auf dem Bug nicht viel Platz

In den meisten Fällen wird der Stoff Moiré zur Herstellung des Trauerbandes verwendet

Es besteht aus Seide, Viskose oder synthetischen Fasern

Es kann zwischen echtem und falschem Moiré unterschieden werden

Beim echten Moiré werden zwei Lagen des Originalgewebes mit Hilfe von Walzen so zusammengepresst, dass die typische Maserung entsteht

Beim falschen Moiré wird das Muster mit einer entsprechend gemusterten Walze auf den Stoff geprägt

Die daraus resultierenden Bänder haben eine schön strukturierte Oberfläche und eignen sich hervorragend für Trauerbänder mit Prägung

Die Organisation einer Beerdigung ist für die Hinterbliebenen oft sehr schwierig

Es gibt viele Wege zu gehen und Entscheidungen über Dinge zu treffen, die noch nie zuvor in Betracht gezogen wurden

Ein besonders wichtiger Punkt ist die Wahl der Blumendekoration

Blumen drücken aus, was Worte nicht sagen können

Sie spenden Trost und bringen eine ganz besondere und individuelle Atmosphäre in den Bestattungsraum

Doch welches Blumenarrangement ist das richtige? Die nahen Angehörigen und Freunde wählen meist Trauerkränze, die erst neben und dann vor dem Sarg in der Trauerkapelle niedergelegt und schließlich nach der Beisetzung auf das Grab gelegt werden

Der Trauerkranz steht für Unendlichkeit und symbolisiert die ewige Verbundenheit zwischen Verstorbenen und Hinterbliebenen

So können Sie jedes Blumenarrangement auswählen, das Ihnen gefällt

Wenn Sie es wissen, können Sie gerne die Lieblingsblumen des Verstorbenen auswählen

Ansonsten sind weiße Rosen, Lilien oder Chrysanthemen besonders beliebt

Sie können einen Trauerkranz entweder bei Ihrem örtlichen Floristen oder online bestellen

Dort haben Sie natürlich eine große Auswahl und die schnelle und frische Lieferung ist auch garantiert

Neben der Blumenauswahl haben Sie auch die Möglichkeit, eine Schleife am Kranz befestigen zu lassen

Auf der linken Seite wird dann ein letzter Gruß an den Verstorbenen gedruckt und auf der rechten Seite die Namen der Hinterbliebenen oder einfach nur ein Abschiedsgruß an den Verstorbenen

Die 20 beliebtesten Trauersprüche für einen Grabkranz haben wir nachfolgend zusammengestellt: Abschied in Dankbarkeit

Aus den Augen, aber nicht aus dem Herzen

Fern vom Auge, nah am Herzen

Danke für alles

Deine Liebe wird immer bei uns sein

Du bist in unseren Herzen ♦

Dir fehlt

Du wirst immer bei uns sein

Abschied, aber nicht vergessen

Ein letzter Gruß

Geliebt und unvergessen

Gott segne dich

Ich liebe dich

Immer mit dir verbunden

Am Ende steht ein Anfang

Aufrichtiges Beileid

Das Leben ist begrenzt, die Erinnerung ist unendlich

Der Tod ist nur die Brücke zur Ewigkeit

Liebe hält ewig

Ein Engel soll dich begleiten

Gott verleiht dir Flügel

Ein letztes Aufwiedersehen

Abschied auf Erden – für immer in meinem Herzen

Aus Gottes Hand in Gottes Hand

Das Leben ist begrenzt, die Erinnerung ist unendlich

Bis Jesus wiederkommt

Christus soll unser Trost sein

Danke

Danke, dass es dich gibt

Danke für alles

Ich danke Ihnen für Ihre Liebe

Danke für die Freundschaft

Danke für die Liebe, die du uns gegeben hast

Danke für die schöne Zeit

Danke für die guten Jahre

Danke für die Zeit mit dir

Dein Leben endete, bevor es begann

Ihr ruhiges Einschlafen ist unser Trost

Dein Wille wird geschehen

Ihr Wille wird getan, auch wenn wir es nicht verstehen

Deine letzte Fahrt ♦

Deine Liebe wird immer in unseren Herzen sein

Deine Liebe wird immer bei uns sein

Deine Spur wird bleiben

Deine Fußspuren überdauern den Schnee

gegenüber dem Herrn

Blumenarten für Trauersträuße und ihre Bedeutung Rosen, Lilien und Callas: Das sind die klassischen Trauerblumen mit unterschiedlichen Bedeutungen

Je nach Ausstattung und Anzahl der Blumen bewegen sich die Preise zwischen 18 Euro für den günstigsten Strauß und 60 Euro mit opulenterer Ausstattung

Nach oben sind den Kosten natürlich keine Grenzen gesetzt

Liebevoll als Strauß gebunden, sind sie eine hervorragende Möglichkeit, Kondolenz zu zeigen

In Verbindung mit einer schönen Schleife und einem individuellen Spruch haben Sie einen festen Platz in der Trauerfloristik erhalten

Es besteht die Möglichkeit, die Schleifentexte mit Ihrem individuellen Slogan zu versehen

So können Sie Ihre Sympathie über die Symbolik und Bedeutung der Farbe oder Blume hinaus ausdrücken und den Strauß individuell gestalten

Die Rose, Symbol der Liebe und Schönheit und der Klassiker unter den Blumen, hat auch im Trauerflor ihren Platz gefunden

Rot ist die Farbe der Liebe, Weiß die Farbe der Unschuld und Reinheit

Aufmerksamkeit auf die Farbe Gelb, diese wird mit Neid und Eifersucht in Verbindung gebracht

„Trauersträuße mit Rosen ab 20 €“ Die Lilie gilt als Symbol des Christentums und Licht sowie Hingabe an Gott

Sie wird auch mit Liebe in Verbindung gebracht

Es vermittelt Respekt und Zuneigung und eignet sich daher auch sehr gut für Beileidsbekundungen und Beileidsbekundungen

„Trauersträuße mit Lilien ab 20 €“ Die Calla: Symbol der Unsterblichkeit und des ewigen Lebens

Ihr Farbspektrum reicht von Weiß, Rot, Rosa, Orange bis hin zu Hellblau

Er ist sehr ausdrucksstark und in Kombination mit einem schönen Trauerstrauß sehr wirkungsvoll, um Anerkennung und Wertschätzung zu zeigen

Trauersträuße mit Calla-Lilien ab 50 € Die meisten Blumengeschäfte versenden Ihre Sträuße am nächsten Werktag, wenn Sie Ihre Bestellung bis 16:00 Uhr aufgeben

des Vortrags

Die Bestellung im Internet ist daher eine günstige und schnelle Alternative, gerade wenn Sie kein Blumengeschäft um die Ecke haben

Nach der Beerdigung Was passiert mit den Kränzen, Sträußen und Gestecken nach der Trauerfeier und der Beerdigung?

Nach der Beisetzung werden zunächst die Kränze oder Gestecke auf der Grabstelle niedergelegt

Wenn die Blumen zu verblassen beginnen, ist es an der Zeit, über die Bepflanzung der Grabstätte nachzudenken

Einige Angehörige möchten sich gerne selbst um das Grab kümmern, andere beauftragen einen Friedhofsgärtner damit

Aber auch wenn ein Gärtner beauftragt wurde, können Sie an besonderen Feiertagen einen Blumenstrauß oder Grabschmuck auf das Grab legen

Darüber hinaus sind Kerzen und kleine Grablichter schöne Dekorationselemente, die zur individuellen Grabgestaltung verwendet werden

An Geburtstagen und Todestagen des Verstorbenen sowie an Allerheiligen und am Sonntag der Toten werden die Gräber oft schön geschmückt

Trauersprüche für Grabgestaltungen sind nicht nur bei Beerdigungen üblich, sondern können auch zu besonderen Jahrestagen verwendet werden

Kosten & Preise für Trauerkränze Was kosten Trauerkränze, Grabkränze und Trauergestecke?

Auch bei den Trauerkränzen kann es unterschiedliche Preisunterschiede geben

Der Preis variiert je nachdem, welche Form es haben soll und welche Blumen verwendet werden

Bei purovivo.de erhalten Sie garantiert einen liebevoll gestalteten Grabkranz zu einem unschlagbaren Preis

Einen schönen Grabkranz gibt es dort ab 54,99 €

Oder möchten Sie mit einem Kranz in Herzform Ihre besondere Verbundenheit mit dem Verstorbenen zum Ausdruck bringen? Schon ab 17,99 € können wir Ihnen ein wunderschönes Blumenherz anbieten

Das passende Trauerband zum Kranz gibt es natürlich in verschiedenen Farben für nur 12,00 €

Wir sind Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um Trauerblumen geht! Trauerblumen & Grabschmuck nach Themen

Angebote zum Thema Steinmetz & Grabsteine ​​Der Verlust eines geliebten Menschen ist schmerzhaft und nicht immer leicht zu verarbeiten

Es gibt viele Verantwortlichkeiten und Verantwortlichkeiten für Familienmitglieder

Auch der Kauf eines Grabsteins sollte gut geplant sein

Ob günstige Liegefläche zum selber Anlegen oder Stehgrabstein mit besonderen Designmerkmalen, hier finden Sie eine Auswahl an interessanten Angeboten zum Thema Grabsteine ​​und Steinmetze in Ihrer Region

Eine weitere Form der Grabplatte für das Urnengrab ist die Herzform

Das Herz ist immer noch der Inbegriff von Liebe und Verbundenheit

Dies findet in diesem Design einen besonderen Ausdruck

Die Liegeplatte kann von den Angehörigen selbst auf das Grab gestellt werden

“Grabherzen für das kleine Urnengrab” Moderne Grabsteine ​​aus Meisterhand zum Festpreis inklusive Gravur und Konstruktion einfach online bestellen

Hergestellt in Deutschland! Über 750 Modelle zur Auswahl

„Moderne Grabsteine ​​aus Meisterhand online bestellen“ Möchten Sie selbst eine Grabplatte retten und auflegen? Der Urnenteller ist die günstigste Form der Grabstätte, geeignet für kleine Urnenräuber

„Liegeplatten für Urnengräber ab 150 €“ Hier finden Sie Beispiele und Ideen für die besondere Grabgestaltung

Über 500 Motive und Natursteinarten zur Auswahl und Ideenfindung

“Sondergrabsteine” Wir sind leidenschaftliche Steinmetze und Bildhauer und fertigen hochwertige Grabsteinkunst im eigenen Haus

Gerne beantworten wir Ihre Fragen rund um das Urnengrab

Bitte kontaktieren Sie uns

„Grabsteine ​​aus Meisterhand bestellen“ Auf einer der höher gelegenen Grabterrassen des Terrassenfriedhofs in Bad Hersfeld Frauenberg haben wir dieses kleine Urnengrab errichtet

“Urnengrab in Bad Hersfeld Rotenburg” Dieser Grabstein für ein Urnengrab wurde mit einer Platte pflegeleicht

Eine stilisierte Sonnenblume als umlaufendes plastisches Relief ziert diesen wunderschönen Urnengrabstein

„Urnengrabstein FLORENZIA bei Eisenhüttenstadt“ Das Buch ist der Klassiker unter den liegenden Urnengrabsteinen

Er besteht überwiegend aus poliertem Granit, ist pflegeleicht und kann von den Angehörigen einfach auf das Grab gelegt werden

Eine leichte Neigung beim Aufstellen verhindert Verschmutzungen bei Regen

„Liegeplatten mit Buch ab 350 €“ Sie suchen einen besonderen Grabstein und möchten Ihrer Trauer Ausdruck verleihen? Hier finden Sie schöne Beispiele individueller Grabsteine

“Außergewöhnliche & schöne Grabsteine ​​Die Gestaltung des Grabes und seine Pflege ist Teil des Trauerprozesses und dient auch dazu, das Erbe und die Erinnerung an einen geliebten Menschen zu bewahren

Am Anfang dieses Prozesses steht die Frage, welche Art von Grab Sie haben wählen möchten

Soll es ein Urnengrab, Einzelgrab oder Doppelgrab für Mehrfachbestattungen sein

Denkbar sind auch Bestattungsarten wie Wiesengräber oder Waldbestattungen

Aus dieser Entscheidung leitet sich die Wahl des Grabsteins ab

Es sind keine Grenzen gesetzt Auf unserer Website finden Sie eine große Auswahl an Motiven und Natursteinarten zur Auswahl Bei kleinen Urnengräbern haben Angehörige mit kleinem Budget die Möglichkeit, die Platten, zB ein Buch oder Grabherz, zu platzieren , auf dem Grab selbst

Angebote haben wir auch in unserer Galerie für Sie zusammengestellt

Grabsteine Günstig online Kaufen Update New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema grabsteine ideen

Sie möchten besondere Grabsteine günstig online kaufen? Wir bieten Ihnen in unserem Online Shop den Online-Bestell-Komplett-Service unter https://www.Stilvolle-Grabsteine.de Die Preise \u0026 Kosten der Grabsteine beinhalten alle Leistungen von der Herstellung, Beschriftung bis zum Aufbau auf Ihrem Friedhof in D, A und CH. Lassen Sie sich jetzt ein kostenloses Komplettangebot für unsere Grabmale unterbreiten und wählen Sie in unserem Online Katalog unter https://www.stilvolle-grabsteine.de/

grabsteine ideen Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Grabsteine Günstig online Kaufen
Grabsteine Günstig online Kaufen Update New

Startseite – Glasdekore Teufel Update New

Aus der Verbindung eines traditionsreichen Handwerks mit kreativen Ideen entstehen bei uns Glasdekore von zeitloser Schönheit in höchster Verarbeitungsqualität. Zur Gestaltung und optischen Aufwertung von Glastüren, Türfüllungen, Fenstern, Schranktüren ebenso wie für Duschabtrennungen, Tischplatten oder Spiegel.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Durch die Verbindung von traditioneller Handwerkskunst mit kreativen Ideen entstehen Glasdekore von zeitloser Schönheit in höchster Verarbeitungsqualität

Nach den individuellen Vorstellungen des Kunden und in jeder gewünschten Größe

Aber auch bei der Restaurierung, der fachgerechten Reproduktion und Neuanfertigung historischer Glasdekorationen bieten wir perfekte Ergebnisse aus einer Hand

Unsere Dienstleistungen

Kontaktiere uns

Wie man einen Grabstein gestaltet | SWR Handwerkskunst New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema grabsteine ideen

Bernhard Mathäss aus Duttweiler in der Pfalz übt einen der ältesten Berufe aus: Er bearbeitet Natursteine. Der Steinbildhauer gestaltet Grabmale. Das Exemplar, bei dessen Herstellung ihm die „Handwerkskunst“ über die Schulter schaut, besteht aus gelbem Sandstein und Corten-Stahl. In einem Steinbruch am Haardtrand sucht Bernhard Mathäss nach geeignetem Material mit ganz besonderer Maserung. Die Herstellung ist aufwändig: Von der ersten Skizzenzeichnung über das Modell aus Ton bis zum fertigen Stein ist der Steinbildhauer über eine Woche lang beschäftigt. Und die Arbeit an Naturmaterial birgt Überraschungen, die erst beim Behauen sichtbar werden. Auf die muss der 57-jährige Pfälzer reagieren – aber das hat er gelernt.

Wir freuen uns auf deine Meinung zum Film in den Kommentaren und nicht vergessen: Handwerkskunst abonnieren! – https://www.youtube.com/c/handwerkskunst?sub_confirmation=1
In \”Handwerkskunst\” wird in jedem Film ein Handwerk vorgestellt – vom ersten Arbeitsschritt bis zur Vollendung. Mit langen Einstellungen, genauen Beobachtungen, ruhigen Schnittfolgen und ohne störende Hintergrundmusik kann jeder nachvollziehen, wie die Dinge entstehen und begreifen, warum gutes Handwerk auch große Kunst ist.
Netiquette:
https://www.swr.de/netiquette
#Handwerkskunst #DIY #Grabstein

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 Update New Wie man einen Grabstein gestaltet | SWR Handwerkskunst
Wie man einen Grabstein gestaltet | SWR Handwerkskunst New

Das Kondolenzschreiben | Beileid | Trauer & Trost | Trauer.de Update

Ideen für ein Kondolenzschreiben. Bringen Sie in Ihrem Kondolenzschreiben zum Ausdruck, dass auch Sie der Tod der betreffenden Person berührt hat und sie Ihnen wichtig war. Sie zeigen den Angehörigen damit, dass sie in ihrer Trauer nicht alleine sind, und dass viele Menschen sowohl des Verstorbenen gedenken als auch in Gedanken bei ihnen sind.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Der Tod hinterlässt ein Gefühl der Leere und Sprachlosigkeit

In dieser Situation die richtigen Worte für ein Kondolenzschreiben zu finden, fällt vielen Menschen sehr schwer

Im Trauerfall erscheint das Geschriebene plötzlich banal und unangemessen

Eine Trauerkarte gehört zum guten Ton, um dem Trauernden tröstende Worte zu überbringen und Anteilnahme auszudrücken – aber welche Zeilen sind jetzt die richtigen? Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die richtigen Worte für ein Kondolenzschreiben zu finden, werfen Sie einen Blick in unseren Download-Bereich

Aufbau eines Kondolenzschreibens

Für ein Kondolenzschreiben können Sie entweder passende Worte aus großen Dichtern und Trauersprüchen auswählen oder eigene Zeilen schreiben

Persönlicher ist natürlich ein selbst verfasstes Kondolenzschreiben

Oft ist es eine gute Idee, mit einem Trauerspruch zu beginnen und diesen mit eigenen Worten zu ergänzen

Das Kondolenzschreiben unterliegt keiner inhaltlichen Gliederung, kann sich aber an dieser Gliederung orientieren: Einleitung

Tröstende Worte

Anerkennende Worte über den Verstorbenen

Beileid

Hilfe und Unterstützung anbieten (je nach Beziehung aktiv, finanziell oder emotional)

Ideen für kondolenzschreiben

Bringen Sie in Ihrem Kondolenzschreiben zum Ausdruck, dass auch Sie der Tod der betroffenen Person berührt hat und Ihnen wichtig war

Sie zeigen den Angehörigen, dass sie in ihrer Trauer nicht allein sind und viele Menschen der Verstorbenen gedenken und an sie denken

Wünschen Sie den Angehörigen viel Kraft und bieten Sie, wenn Sie wollen und können, Ihre Hilfe an

Es ist wichtig, dass sich die Hinterbliebenen gegenseitig unterstützen, damit jeder Einzelne seine Trauer bewältigen und schließlich den Tod eines geliebten Menschen akzeptieren kann

Ein Kondolenzschreiben ist der erste Schritt auf dem langen Weg zur gemeinsamen Trauerbewältigung

Wann ist ein Kondolenzschreiben angebracht? Sie können ein Beileidsschreiben an die Hinterbliebenen eines Arbeitskollegen, eines Vereinsmitglieds, eines Bekannten oder Freundes senden – an die Hinterbliebenen von allen, die Ihr Leben berührt haben oder mit denen Sie einen Teil Ihres Weges geteilt haben

Traditionell verschickt der Arbeitgeber immer ein Beileidsschreiben und nicht nur eine Beileidskarte

Privat entscheidet man sich eher für das ausführlichere Kondolenzschreiben, je näher man sich dem Verstorbenen oder seinen Hinterbliebenen fühlt

Seien Sie jedoch nicht enttäuscht, wenn Sie keine Antwort oder fertige Dankeskarte von den Hinterbliebenen erhalten: Ihre Worte haben die Trauernden definitiv erreicht und ein wenig Trost in einer schwierigen Lebenssituation gegeben.

Halloween Grabsteine TUTORIAL DIY DEUTSCH Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema grabsteine ideen

Lebendige Halloween Wanddekoration TUTORIAL
https://www.facebook.com/kurtbastelt
https://www.instagram.com/kurtbastelt
https://www.twitter.com/kurtbastelt
Bitte entschuldigt die Tonqualität. Ich habe immernoch das Problem, dass der eingesprochene Text ziemlich stark brummt.
Du benötigst:
-Styropor (5 cm)
-Heißkleber
-Moos
-Moosgummi
-Acrylfarben
-Sprühlack
-Styrodur
-Lötkolben (Feuerzeug)
-Skeletthand
-Papprolle
-LED Teelicht
Viel Spaß 🙂

grabsteine ideen Ähnliche Bilder im Thema

 New Halloween Grabsteine TUTORIAL DIY DEUTSCH
Halloween Grabsteine TUTORIAL DIY DEUTSCH Update

Pompeji – Wikipedia Aktualisiert

Pompeji (lateinisch Pompeii, altgriechisch Πομπηΐα Pompēḯa, italienisch Pompei) war eine antike Stadt in Kampanien am Golf von Neapel, die wie Herculaneum, Stabiae und Oplontis beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. verschüttet wurde, unter der Vulkanasche aber weitgehend konserviert blieb.. In seiner etwa siebenhundertjährigen Geschichte wurde Pompeji

+ hier mehr lesen

Read more

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig

Siehe Pompeji (Begriffsklärung) für andere Bedeutungen

Zwei Bewohner von Pompeji, Terentius Neo (früher als Paquius Proculus interpretiert) und seine Frau, in einem Fresko; 1

Jahrhundert, Museum von Neapel

Das Unglücksgebiet, in Grautönen die Intensität des Asche- und Schlackenfalls

Pompeji (lateinisch Pompeji, altgriechisch Πομπηΐα Pompēḯa, italienisch Pompei) war eine antike Stadt in Kampanien am Golf von Neapel, die wie Herculaneum, Stabiae und Oplontis beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n

Chr

begraben wurde, aber weitgehend unter dem Vulkan erhalten ist Asche blieb zurück

Pompeji wurde in seiner rund siebenhundertjährigen Geschichte von Oskern, Samniten, Griechen, Etruskern und Römern besiedelt und geprägt, geriet aber nach der Bestattung im Laufe der Zeit in Vergessenheit

Die zweite Geschichte der Stadt begann mit ihrer Wiederentdeckung im 18

Jahrhundert, in der Pompeji zu einem zentralen Objekt der Archäologie und der Erforschung der Antike wurde

Pompeji ist eine der am besten erhaltenen Ruinenstädte der Antike

Viele Menschen kennen sein Schicksal, weil es in Kunst und Literatur oft erwähnt wird

Geografische Lage

Pompeji liegt in der italienischen Region Kampanien, am Fuße des Vesuvs, nördlich des Flusses Sarno, kurz bevor er in den Golf von Neapel mündet

Es befindet sich im Stadtgebiet der modernen Stadt Pompeji, deren Entwicklung direkt an die Ausgrabungen anschließt

Die Stadt wurde auf einem Lavaplateau erbaut, das durch frühere Eruptionen entstanden ist, die im Süden und in Teilen des Westens steil, aber im Norden und Osten nur sanft abfielen

Rekonstruktionen haben gezeigt, dass die Stadt in der Antike viel näher am Meer lag (derzeit 700 Meter entfernt) als heute

Die Mündung des schiffbaren Sarno war offenbar durch Lagunen geschützt und diente griechischen und phönizischen Seeleuten schon früh als sicherer Hafen und Umschlagplatz für ihre Waren

Zudem war der Boden in der Umgebung sehr fruchtbar, nicht zuletzt wegen der früheren Eruptionen des Vesuvs.[1] Verkehrsentwicklung

Die Ausgrabungsstätte hat zwei Eingänge (Stand 2021): Der Eingang Porta Marina an der Piazza Esedra liegt nur wenige Meter vom Bahnhof Pompei Villa dei Misteri an der Linie Neapel-Sorrento der Circumvesuviana-Fähre entfernt

An der Piazza Esedra sind es nur wenige Meter vom Bahnhof der Linie Neapel-Sorrent der Circumvesuviana-Fähre

Der Eingang an der Piazza Anfiteatro ist 600 Meter vom Bahnhof Pompei Santuario der Linie Neapel-Poggiomarino der Circumvesuviana Ferrovia und 800 Meter vom Bahnhof Pompei der Eisenbahnlinie Neapel-Salerno entfernt

Die Ausgrabungen sind von der Ausfahrt Pompei Ovest der Autobahn A3 aus zu erreichen.

Story

Frühe Stadtgeschichte

Siedlungsphasen von Pompeji

Siedlungskern

Erste Ausbauphase

Zweite Ausbaustufe

Letzte Ausbauphase

Jüngste Ausgrabungen haben gezeigt, dass es in der Nähe der modernen Stadt Nola seit dem frühen 1

Jahrtausend v

Chr

eine Siedlung gibt

Es gab eine Siedlung, die Ende des 7

Jahrhunderts v

Chr

existierte

näher an die Mündung des Flusses zu bringen.[2] Nach mythologischer Überlieferung wurde diese neue Siedlung – Pompeji – vom Halbgott Herakles gegründet, in Wirklichkeit wohl von den Oskern

Die Bedeutung des oskischen Ortsnamens „Pompeji“ lässt sich nicht eindeutig klären

Es wird oft von der oskischen Ziffer pompe (“fünf”) abgeleitet, und manchmal wurde auch eine Verbindung mit dem altgriechischen πομπή pompē (“Prozession Prozession”) in Betracht gezogen.[3] Laut Strabon bestand die Bevölkerung der Stadt in historischer Zeit aus Oskern, Etruskern, Pelasgern und Samniten.[4] Über die Geschichte der schnell wachsenden Stadt zur Zeit der Auseinandersetzungen zwischen Griechen und Etruskern in Kampanien ist nichts bekannt

Funde haben jedoch gezeigt, dass wohl auf beiden Seiten Kontakte gepflegt wurden, wobei offenbar die Beziehung zu den Etruskern wichtiger war

Es ist jedoch wahrscheinlich, dass die Pompejaner zunächst unter griechischem Einfluss standen, was ihre Übernahme der griechischen Götterwelt und eines dorischen Tempels erklärt

525 v

Chr

dehnten die Etrusker ihren Einflussbereich auf Pompeji aus

Sie übernahmen unter anderem den in Pompeji gepflegten Apollonkult

Nach der Niederlage der Etrusker durch die Flotten von Cumae und Syrakus in der Schlacht von Cumae im Jahr 474 v

Chr

hatten die Griechen wieder die Vorherrschaft über Kampanien

Seit dem späten 5

Jahrhundert v

(zwischen 425 v

Chr

und 420 v

Chr.) Pompeji stand unter samnitischer Herrschaft

310 v

Chr

konnte die Stadt einen Plünderungsangriff römischer Seesoldaten abwehren, die die Nachbarstadt Nuceria Alfaterna einnehmen sollten.[5] 290 v

Chr

Wie alle anderen samnitischen Städte musste sich Pompeji dem römischen Bündnissystem anschließen

Aus dem 2

Jahrhundert v

Chr

Mehrere oskische Inschriften wurden gefunden

Nach und besonders während des 2

Jahrhunderts v

wirtschaftlich ging es der kampanischen Stadt sehr gut

Viele öffentliche Projekte wie Markthallen oder Tempel konnten realisiert werden

Auch einige Privatbauten hatten stattliche Ausmaße

Römisches Pompeji

Ein pompejanisches Wandgemälde zeigt die Unruhen während der Gladiatorenspiele zwischen pompejanischen und nucerianischen „Bubblern“.

Pompeji stand sowohl während der Samnitenkriege als auch während des Krieges der Alliierten auf der Seite der Gegner Roms

Sulla belagerte die Stadt 89 v

BC sind noch heute Spuren von Artillerie zu sehen

An den Wänden der Häuser wurden auch Inschriften in oskischer Sprache gefunden, die den ortsfremden Verteidigern den Weg weisen sollten

Pompeji fiel schließlich an die Römer und wurde 80 v

Chr

erobert

von Sulla in eine römische Kolonie umgewandelt

Die Stadt hieß jetzt Colonia Cornelia Veneria Pompeianorum

Etwa 2.000 römische Veteranen und ihre Familien wurden offenbar in einem größeren geschlossenen Gebiet im Südwesten der Stadt angesiedelt

In der aktuellen Forschung ist jedoch umstritten, ob zu diesem Zweck Teile der Stadt oder einzelne Häuser enteignet wurden

Es ist anzunehmen, dass viele der Siedler Land außerhalb der Stadt bekommen haben und daher nicht in der Stadt lebten

Lateinische Inschriften aus dieser Zeit weisen auf eine „Selbstromanisierung“ hin

Sicher ist, dass es zunächst zu jahrzehntelangen Konflikten zwischen den neu angesiedelten Römern und der alteingesessenen Oberschicht kam

In der augusteischen Zeit scheinen die alten Familien ihren Einfluss wiedererlangt zu haben

In Anlehnung an das römische Kaiserhaus wurde Augustus’ vorgesehener Amtsnachfolger, sein Neffe Marcellus, zum Schutzpatron der Stadt gewählt und ebenso wie Augustus in der Stadt verehrt

Auch in augusteischer Zeit scheint sich die mondäne Kleinstadt zu einem Treffpunkt der römischen Oberschicht entwickelt zu haben

Nach einem Bericht des Historikers Tacitus[6] kam es 59 n

Chr

im Amphitheater, das bis zu 20.000 Zuschauer fassen konnte, während eines Gladiatorenkampfes zu blutigen Ausschreitungen mit Besuchern aus der Nachbarstadt Nuceria

Kaiser Nero verbot daraufhin für zehn Jahre alle Spiele in Pompeji

Die Ursachen dieser Konflikte können in politischen Problemen liegen, die über Pompeji und Nuceria hinausgehen

Ein schweres Erdbeben, von dem sich Pompeji zum Zeitpunkt seines Untergangs noch nicht vollständig erholt hatte, erschütterte am 5

Februar 62 die Region um den Vesuv und richtete in Pompeji große Schäden an.[7] Forscher glaubten lange Zeit, dass dieses Erdbeben zu einer Verarmung und Proletarisierung der Stadt geführt habe, neuere Forschungen halten dies jedoch für unwahrscheinlich

oder municipium[10] und dessen Bürger dem Tribus Menenia angehörten, wird zum Zeitpunkt des Untergangs auf 8.000 bis 10.000[11] Einwohner geschätzt

Untergang

Plinianische Eruption

1: Aschewolke

2: entlüften

3: Aschefall

4: Asche- und Lavaschichten

5: Gesteinsschicht

6: Magmakammer Schema von a1: Aschewolke2: Schornstein3: Aschefall4: Asche- und Lavaschichten5: Gesteinsschicht6: Magmakammer

Das Erdbeben von 62 n

See also  Top entwürfe instagram New Update

Chr., das möglicherweise durch das Absinken einer Scholle des Herddachs oder das Brechen eines Risses im Untergrund verursacht wurde, löste den Schlot des Vulkans

In den Folgejahren wurde sein Widerstand durch die eingeschlossenen aufsteigenden Gase und den stetig steigenden Dampfdruck in der Magmakammer immer mehr verringert

Im Spätsommer oder Herbst des Jahres 79 n

Chr

überwand der Innendruck den Widerstand des Stopfens, der plötzlich zersplitterte und ausgeworfen wurde

Unmittelbar danach wurden in kurzer Zeit riesige Mengen Bimsstein und Asche ausgeschleudert

Die ebenfalls aus dem Herddach ausgeworfenen triassischen Dolomite belegen, dass der Schornstein tief eingeschossen wurde

Dann blies ein Gasstrahl das Mahlgut aus den Schornsteinwänden.

Einige Tage zuvor hatte es Anzeichen für einen Ausbruch des Vesuvs gegeben, weshalb einige Einwohner die Stadt bereits verlassen hatten

Der Ausbruch schleuderte Massen von Asche, Lava und Gasen in die Atmosphäre

Diese Wolke wurde vom Wind über das Land in Richtung Pompeji getragen

Bimsstein begann kurz nach Beginn der Eruption zu regnen

Unter dem Bimsstaub befanden sich größere Stücke, die mit hoher Geschwindigkeit auf den Boden aufschlugen

Dieser Bimsstein brachte unzählige Dächer zum Einsturz, blockierte Türen und sperrte Stadtbewohner ein

Während einer kurzen Pause stürzte der Schornstein ein

Die nächste Eruption löschte es wieder, und die Gewalt der Eruption nahm schnell zu

Der Schornstein stürzte erneut ein und wurde erneut geräumt

Das gasreiche Magma der Tiefe stieg im Schlot auf, wurde durch heftige Explosionen zerstäubt und in zunehmender Folge durch starke Ascheeruptionen gefördert

Der Höhepunkt der erreichten Eruption wurde wahrscheinlich von heftigen vulkanischen Erdbeben begleitet

Gleichzeitig verwandelte ein sintflutartiger Regenausbruch am Westhang des Vulkans große Mengen Asche in Schlammlawinen

Durch das Ausstoßen enormer Mengen pyroklastischen Materials wurden der Schlot und die Oberseite der Magmakammer entleert, was dazu führte, dass das Dach der Magmakammer entlang der Verwerfungslinien einstürzte

Magma aus einer dieser Verwerfungslinien stieg an die Oberfläche und ergoss sich über das sumpfige Gelände am Nordfuß des Mount Somma

Durch den Einsturz der Gipfelregion entstand eine Caldera von sechs Kilometern Durchmesser, in der sich der Kegel des heutigen Vesuvs zertrümmerte

Dennoch hatten einige die Katastrophe zu diesem Zeitpunkt überlebt

Die wenigen Überlebenden fielen kurze Zeit später pyroklastischen Lawinen zum Opfer

Das berühmteste Opfer war der römische Schriftsteller Plinius der Ältere, der, getrieben von wissenschaftlichem Interesse und dem Wunsch zu helfen, mit seiner Flotte (er war Präfekt der römischen Flotte in Misenum) zum Unglücksort fuhr

Vor Stabiae starb er in den Schwefeldämpfen

Zeuge der Katastrophe war sein Neffe Plinius der Jüngere, der den Hergang der Ereignisse in zwei erhaltenen Briefen[12] an den Historiker Tacitus, der ihn um Quellenmaterial gebeten hatte, ausführlich schilderte.[13] Der konkrete Verlauf des Vulkanausbruchs wird daher auch als plinianische Eruption bezeichnet

Laut der ältesten Kopie des Briefes, den Plinius der Jüngere an Tacitus geschickt hatte,[14] war das Datum der Versenkung der 24

August

Die meisten wissenschaftlichen Darstellungen verfolgen dies bis zu den Ausgrabungsfunden im Oktober 2018

Allerdings weisen die verschiedenen Kopien des Schreibens sehr unterschiedliche Daten bis zum 24

November auf.[15] Bereits 1797 kombinierte Carlo Maria Rosini die verschiedenen Daten aus einer Aussage von Cassius Dio bei Xiphilinos, wonach der Ausbruch im Herbst stattfand (Phthinoporon),[16] und den gefundenen Nahrungsresten – darunter Kastanien, Granatäpfel und Oliven die erst im Herbst reifen und Pfirsichkerne – dass der Ausbruch am 23

November stattfand.[17] Sein Nachfolger wurde 1879 Michele Ruggiero,[18] während andere den 24

Oktober bevorzugten.[19] Seit langem sind Inschriften bekannt, etwa auf am 16

Oktober eingelegten Oliven,[20] deren Entstehungsjahr letztlich nicht nachgewiesen werden kann

Im Oktober 2018 wurde ein mit Kohle geschriebenes Graffiti gefunden

Sie gibt als Datum den 17

Oktober an und stammt vermutlich wegen der Vergänglichkeit des Schreibmaterials aus dem Jahr des Ausbruchs.[21] Wenn ja, ist der Ausbruch selbst wahrscheinlich für den 24

Oktober oder später geplant.[22]

Pompeji war über 1500 Jahre lang unter einer bis zu 25 Meter dicken Schicht aus Vulkanasche und Bimsstein begraben

Neben Pompeji wurden auch die Städte Herculaneum, Stabiae und Oplontis vollständig verschüttet

Wiederentdeckung und moderne Erforschung

Frühe Ausgrabungen

Wertsachen, darunter mehrere Marmorstatuen, wurden kurz nach dem Fall der Stadt aus mehreren Gebäuden geborgen

In den folgenden fast 17 Jahrhunderten war das Gelände der einstigen Stadt nur noch sporadisch besiedelt

Im Laufe der Jahrhunderte suchten Grabräuber in leicht zugänglichen Ruinen nach wertvollen Stücken und plünderten sie

Chronologie der Ausgrabungen in Pompeji

1592 entdeckte Domenico Fontana bei Kanalbauarbeiten Inschriften, Marmortafeln, Münzen und ähnliches, aber niemand interessierte sich dafür

Die Gegend wurde von den Einheimischen La Civita – die Stadt – genannt

Der Beginn der wissenschaftlichen Ausgrabungen, offiziell datiert auf den 6

April 1748, steht im Zusammenhang mit den 1709 von Emmanuel Maurice de Lorraine, Herzog von Elbeuf, begonnenen Ausgrabungen in Herculaneum, die ab 1738 vom neapolitanischen Königshaus und dem spanischen Ingenieuroffizier offiziell in Auftrag gegeben wurden Oberst Roque Joaquín de Alcubierre.[23] Die spektakulären Funde zahlreicher Statuen und Artefakte weckten auch das Interesse an weiteren Forschungen in dem bisher uninteressanten Gebiet von Pompeji und Stabiae

Die Ausgrabungen, die das neapolitanische Königshaus 1748 auch Alcubierre in der Gegend von Pompeji anvertraute, hatten vor allem das Ziel, besondere Exponate und Kostbarkeiten zu bergen

Alcubierre hatte jedoch wenig Erfolg mit seinen Ausgrabungen und kehrte 1750 nach Herculaneum zurück

Er erkannte, dass er wahrscheinlich eine größere Siedlung entdeckt hatte

Er glaubte, sie seien Stabiae und nannte das entdeckte Theater Teatro Stabina

Vier Jahre später wurden die Ausgrabungen wieder aufgenommen, nun unter der Aufsicht der 1755 gegründeten Accademia Ercolanese

Gesucht wurden vor allem Statuen, Schmuck und Edelmetalle, vor allem aber Wandmalereien, die ausgehoben und in ein eigens errichtetes Museum in Portici gebracht wurden

Ausgrabungen im Tempel der Isis

Am 20

August 1763 wurde ein Stein mit der Inschrift[24] „[…] rei publicae Pompeianorum […]“ gefunden.[25] So wurde die Stadt eindeutig als Pompeji identifiziert

Seit 1763 konnte man auch das Ausgrabungsgelände besichtigen

Das Theater, der Isis-Tempel, das Herculan-Tor und die Villa des Diomedes vor der Stadt gehörten zu den ersten Exponaten

Die neapolitanischen Könige Karl VII

und Ferdinand IV

beanspruchten die exklusiven Rechte an den gefundenen Schätzen

Besuchern war es also verboten, die Ruinen zu zeichnen

Noch schlimmer für die spätere Recherche war, dass beide die Zerstörung von Wandgemälden anordneten, nur damit niemand sie bekommen konnte

Erst als Johann Joachim Winckelmann öffentlich protestierte, hörte das Königshaus damit auf

Es konnte nicht verhindert werden, dass ausgewählte Stücke an andere europäische Königshäuser verschenkt wurden

Zwischen 1757 und 1792 veröffentlichte die Accademia Ercolanese die achtbändige Reihe Antichità di Ercolano,[26] deren prächtige Bände an ausgewählte Empfänger in ganz Europa verschenkt wurden

Dank dieser Bücher wissen wir heute, welche Kunstschätze damals verloren gegangen sind.

Durch den Einfluss von Winckelmanns Werken und einem veränderten Bewusstsein in der bürgerlichen Gesellschaft wurde die Auseinandersetzung mit dem Erbe der Römer nun zur Auseinandersetzung mit der eigenen europäischen Kultur.[27] Dieser Wandel setzte nach 1760 ein

Von nun an wurde die Antike zu einer Art Ideal erhoben

Die Antike wurde als Ansammlung prächtiger Bauten vorgestellt

Da die Funde in Pompeji dieser Vorstellung meist nicht gerecht wurden und der Bedarf des königlichen Museums gedeckt war, ließ das Interesse an weiteren Ausgrabungen in Pompeji vorerst nach; Die Ausgrabungen gingen langsam voran

Nach dem Tod von Alcubierre im Jahr 1780 wurde Francesco La Vega der neue Ausgrabungsleiter

Zu den prominenten Besuchern Pompejis in dieser frühen Phase der Ausgrabungen gehörten Johann Wolfgang Goethe („Viel Elend ist geschehen in der Welt, aber wenig, was der Nachwelt so viel Freude bereitet hätte“)[28] und Wolfgang Amadeus Mozart

Ein großer Fortschritt in der Erforschung war dort, als französische Truppen unter General Jean-Étienne Championnet im Januar 1799 Neapel besetzten und von 1806 bis 1815 die Herrschaft über Italien innehatten

Die Leitung der Ausgrabungen lag nun in französischer Hand und verlief planmäßig

Zunächst wurde das Land, auf dem sich Pompeji befindet, enteignet

Zeitweise waren bis zu 700 Arbeiter bei den Ausgrabungen beschäftigt

Teile des Forums wurden ausgegraben, ebenso die von Norden kommende Hauptstraße Via di Mercurio und die anschließende Via del Foro, die zum Forum führt

Damit wurden die bereits ausgehobenen Gebiete im Norden und Süden verbunden

In West-Ost-Richtung wurden Teile der Via dell’Abbondanza freigelegt

Die geplante vollständige Ausgrabung der Stadtmauer, die einen Spaziergang durch die Stadt ermöglichen sollte, konnte erst mit dem Abzug der Franzosen im Jahr 1815 realisiert werden

Immerhin hatte man nun einen ersten Eindruck von Größe und Aussehen der antiken Kleinstadt

In den folgenden Jahren hatten die Bagger ständig mit Geldmangel zu kämpfen

Die Ausgrabungen gingen langsam voran, aber es wurden wichtige Dinge gefunden, wie das Haus des Fauns, das Haus des Meleager, das Haus des tragischen Dichters und das Haus der Dioskuren

Giuseppe Fiorelli und der Beginn der wissenschaftlichen Forschung

Ausgrabung eines Hauses gegen Ende des 19

Jahrhunderts

Opfer des Vulkanausbruchs (Abgüsse der Hohlräume im kalten Gestein)

Menschlicher Gipsabdruck der Höhle in erstarrtem Gestein, gefunden am 5

Februar 1863, fotografiert von Giorgio Sommer

Mit der Ernennung von Giuseppe Fiorelli zum Soprintendente im Jahr 1863 begann eine neue Ära in der Erforschung der Stadt

Die folgenden zwölf Jahre unter seiner Führung sollten prägend werden

Die Ausgrabungstechniken machten in der zweiten Hälfte des 19

Jahrhunderts große Fortschritte

Die Arbeit wurde immer wissenschaftlicher und verbesserte sich ständig

So wurden beispielsweise Gipsabdrücke von Toten angefertigt

Als die Bagger Hohlräume entdeckten, die die Leichen im erhärteten Gestein hinterlassen hatten, füllten sie diese sorgfältig mit Gips aus

Nach der Erstarrung waren die Toten als Gipsmodelle zu erkennen

Ihr Ausdruck reicht von offensichtlicher Qual bis zu einem friedlichen Eindruck des Einschlafens

Im Laufe der Zeit wurden diese Methoden verfeinert, um kleinere Hohlräume zu füllen, die durch zuvor organisches Material hinterlassen wurden

Dies können ehemalige Holzmöbel oder Wurzeln sein

Dabei wurde auch auf die Obergeschosse der Gebäude geachtet und auch die Obergeschosse teilweise rekonstruiert

Häuser wurden jetzt von oben gegraben und nicht von der Seite

Dies führte zu eindeutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen, auch über die Dachkonstruktion, und verhinderte den Einsturz der Mauern, der bis dahin oft durch das Gewicht des Erdreichs im Innern der Häuser geschah

Auch die bereits ausgegrabenen Teile der Stadt, die zuvor nur notdürftig oder gar nicht rekonstruiert und wieder dem Verfall überlassen worden waren, wurden nun sorgfältig gesichert und erhalten

Fiorelli führte auch Methoden der wissenschaftlichen Dokumentation ein

Er teilte die Stadt in die noch heute gültigen neun Bezirke (regiones) und Häuserblocks (insulae) ein und nummerierte die Eingänge zu den einzelnen Häusern (domus), so dass jedes von diesen drei Nummern, zusätzlich zu der üblichen, erfasst wurde dem Haus durch die Ausgräber Namen zugeordnet; z.B

B

VI 15.1 (sog

Casa dei Vettii)

Mit der Giornale degli Scavi veröffentlichte Fiorelli auch die erste Zeitschrift mit aktuellen Ausgrabungsberichten

Unter Fiorellis Nachfolgern wurden die letzten Reste der bis dahin nicht ausgegrabenen Gebiete westlich der Via Stabiana freigelegt

Damit wurde der gesamte Westen der Stadt archäologisch untersucht

1889 untersuchten der Archäologe Friedrich von Duhn und der Architekt Louis Jacobi tiefere Schichten der Stadt und stießen auf einen dorischen Tempel aus dem 6

Jahrhundert v

Außerhalb der Stadtmauern wurden zwischen 1907 und 1911 zwei Nekropolen aus der samnitischen Zeit (5

Jh

v

Chr.) gefunden

Zwischen 1911 und 1924 leitete Vittorio Spinazzola die Erkundung der gesamten Via dell’Abbondanza (auch Basarstraße genannt) bis zum Sarno-Tor

Spinazzolas Rekonstruktionen der Fassaden der Gebäude in dieser Straße sind jedoch in der akademischen Gemeinschaft höchst umstritten

Zum Schutz des Mauerwerks, der Fresken, Mosaike, Inschriften usw

wurden seit Ende des 19

Jahrhunderts kleine schräge Ziegeldächer an den Mauern errichtet

Dabei wurde jedoch nicht auf die ursprünglichen Raumhöhen oder Obergeschosse geachtet

Auch Wasser- und Stromleitungen wurden verlegt, unter anderem um Springbrunnen oder Lichteffekte für die Besucher zu schaffen

Auch das Anpflanzen von Lorbeerbäumen und Palmen in den Höfen der Häuser zu dieser Zeit schadete mehr als es nützte und stellt die Archäologen noch heute vor Probleme

Auch bei den Mauern kann man kaum zwischen Originalteilen und neuen Mauerteilen unterscheiden

Aber das größte Problem ist jetzt der Verfall der Rekonstruktionen aus dieser Zeit

Moderne Archäologie: Von den 1920er Jahren bis zur Gegenwart

Funde und Abgüsse aus einer Opferhöhle in gehärtetem Gestein

In den 1920er Jahren grub Amedeo Maiuri, der fast 40 Jahre lang Grabungsleiter in Pompeji war, erstmals in Schichten aus, die älter als 79 n

Chr

waren, um Einblicke in die Siedlungsgeschichte zu gewinnen

Der Zweite Weltkrieg brachte weitere Zerstörungen, als alliierte Flugzeuge im September 1943 Pompeji bombardierten[29][30]

Besonders betroffen waren die damals neu ausgegrabenen Flächen.[31] Die letzten groß angelegten Ausgrabungen fanden in den 1950er Jahren unter Maiuri statt, wurden aber nur unzureichend wissenschaftlich dokumentiert

Nach Maiuris Ausgrabungen wurden das Gebiet südlich der Via dell’Abbontanza und der Verlauf der Stadtmauer fast vollständig freigelegt

Die Konservierung wurde jedoch sträflich vernachlässigt und stellt heutige Archäologen vor große Schwierigkeiten

Ausgerechnet dieses Areal, das aufgrund seiner dichten Bebauung mit Werkstätten, Hostels und Kneipen ein genaues Bild des Lebens in der Stadt zeichnen konnte, wirkt heute – nicht zuletzt nach einem fragwürdigen Wiederaufbau in den 1980er und 1990er Jahren nach dem schweren Erdbeben – wie ausgestorben 23

März

November 1980, der in Pompeji große Zerstörungen anrichtete – leblos und steril

Aus dieser Zeit stammt auch die Ausgrabung des Gräberfeldes vor dem Noceran Gate

Seitdem beschränken sich die Arbeiten, abgesehen von kleineren Sondierungen oder gezielten Sondierungen und Ausgrabungen, auf die bereits ausgegrabenen Bereiche

Inzwischen sind etwa zwei Drittel der Stadt freigelegt

Weitere Ausgrabungen in größerem Umfang sind derzeit nicht absehbar

Heute versuchen Archäologen, den immer schneller werdenden Verfall zu rekonstruieren, zu dokumentieren und vor allem aufzuhalten

Pompeji wird auch immer mehr zu einem internationalen Forschungsprojekt

So ist das Deutsche Archäologische Institut seit langem in Pompeji aktiv

Besonders hervorzuheben sind das von Volker Michael Strocka geleitete Forschungsprojekt Häuser in Pompeji und die Untersuchungen zur Casa dei Postumii (1997 bis 2002) von Jens-Arne Dickmann und Felix Pirson

Die Funde aus Pompeji befinden sich seit 1787 im Museo Archeologico Nazionale in Neapel

Neuere Funde sind auch im Antiquarium ausgestellt

Ausgräber, Direktoren und Superintendent der historischen Stätte von Pompeji

Die für Pompeji verantwortlichen Direktoren eingerückt

Zeitweise war mehr als eine Person für die Ausgrabungsstätte Pompeji verantwortlich, oder die Amtsinhaber wechselten sich als Ausgräber und Museumsdirektoren in Neapel ab

Die Superintendenten von Neapel und Caserta sind seit 1961 für Pompeji zuständig, und es gibt immer lokale Direktoren für Pompeji sowie für Herculaneum, Oplontis, Stabiae und Boscoreale

Stadtentwicklung und Infrastruktur

Straßen, Verkehrsführung, Stadttore und Stadtmauern

Hauptstraßen in Pompeji: 1

Via Marina (gelb); 2

Via dell’Abbontanza (grün); 3

Via di Porta Nocera (hellrosa); 4

Via di Nola (dunkelblau); 5

Via di Stabia (rot); 6

Via di Mercurio (hellblau); 7

Via del Foro (rosa)

Die städtebauliche Entwicklung Pompejis ist bis heute nur unzureichend erforscht, da sich die Ausgrabungen meist auf den Horizont der Zeit des Untergangs im Jahr 79 n

Chr

beschränkten

Tiefensondierungen wurden bisher nur an wenigen Orten und an ausgewählten Projekten und Objekten durchgeführt

Somit können nur Teilaussagen über die Entwicklung der Stadt gemacht werden

In der neueren Stadterkundung steht aber auch die Erforschung tieferer Schichten im Vordergrund.

Noch heute sieht man auf der Karte von Pompeji die Keimzelle (Siedlungskern) der Stadt, die in exponierter Lage auf einem Lavaplateau erbaut wurde

Die Umrisse dieser ursprünglichen Siedlung im Südwesten der Stadt lassen sich an der Straßenführung ablesen, die im Gegensatz zum Rest der Stadt nicht geradlinig und rasterförmig angelegt war

Später wurden Hauptstraßen, insbesondere die Via dell’Abbontanza, in den Altstadtbereich fortgeführt, aber auch mit diesen Arbeiten konnten die Achsen nicht geradlinig verlängert werden

Die systematische Anordnung der Straßen außerhalb der Altstadt deutet auf eine planmäßige Bebauung des neuen Siedlungsgebietes hin

In der Forschung ist umstritten, wann diese Installation stattfand

Neuere Untersuchungen deuten darauf hin, dass dies schon recht früh geschehen sein muss und dass auch die Stadttore und die Stadtmauer im Zuge der Anlage des Straßennetzes geplant wurden, das von fünf Hauptstraßen kreuz und quer durchzogen wurde

In West-Ost-Richtung (Decumanus genannt) gab es im Norden eine Straße namens Via della Fortuna im Westen und Via di Nola im Osten, die im Osten im Nolan-Tor und im Westen in einer kleineren Straße endete lief kurz vor der Stadtmauer

Parallel zu dieser Straße, vom Hafentor kommend, verläuft die recht kurze Via Marina, die hinter dem Forum als Via dell’Abbontanza fast die ganze Stadt durchzieht und die Stadt durch das Sarno-Tor verlässt

Die Via del Foro, die nach der Überquerung der Via della Fortuna Via di Mercurio heißt, verläuft im Westen der Stadt von Nord nach Süd

Nach dem Passieren des Forums wird sie leicht nach Westen verschoben und setzt sich als Strada delle Scuole fort und mündet nach einem kurzen Stück in eine kleinere Straße, die kurz vor der Stadtmauer parallel zur Mauer verläuft

Die mittlere Nord-Süd-Straße ist die Via Stabiana

Es ist die einzige Straße, die absolut gerade von einem Tor zum anderen durch die ganze Stadt führt

Im Norden endet sie am Vesuvtor, im Süden am Stabianer Tor

Die dritte und östlichste der drei Straßen ist die Via di Porta Nocera, die vom Noceran-Tor kommt

Ausgegraben ist vor allem der südliche Teil bis zur Via dell’Abbondanza

Sicher ist jedoch, dass sie im Norden auf keine Stadttore stoßen wird

Das einzige Stadttor, das nicht an einer der Hauptstraßen lag, war das Herculaner Tor, das sich in der nordwestlichen Eckausrichtung der Nord-Süd-Achse der Stadt (Via Stabiana) befand

Im Nordwesten orientiert sich die Route an der Via di Mercurio, im Südosten am Noceraner Tor

In den unmittelbar an die Altstadt angrenzenden Quartieren gibt es auch Abweichungen von der Hauptachse, die sich zur Altstadt hin orientieren

erstellt und teilweise bebaut wurden

Die Ausdehnung des Stadtgebietes über die Via Stabiana hinaus nach Osten erfolgte vermutlich erst Ende des 4

Jahrhunderts

Auch hier gibt es zwei verschiedene Routen

Auch hier kann man davon ausgehen, dass die östliche Besiedlung in zwei Etappen erfolgte

Besonders der zweite lässt darauf schließen, dass hier gleichzeitig eine größere Zahl von Menschen angesiedelt wurde

Es wird angenommen, dass dies frühere Bewohner des Landes waren, das 215 v

Chr

von Hannibal zerstört wurde

die zerstörte Stadt Nuceria Alfaterna.

Das schnelle Wachstum der Stadt bereits im 6

Jahrhundert v

Chr

während der ersten drei Siedlergenerationen erklärt auch die Entscheidung, eine erste, noch recht niedrige Verteidigungsmauer zu errichten

Diese Struktur aus der Mitte des 6

Jahrhunderts v

Allerdings zu Beginn des 5

Jahrhunderts v

wieder abgerissen und durch ein massives Gebäude ersetzt, das aus zwei Vorhangfassaden mit einem gefüllten Zwischenraum besteht

Es ist unklar, ob die Errichtung der Mauer auf eine echte Bedrohung durch benachbarte Siedlungen oder durch im Hinterland lebende Stämme zurückzuführen war

Neueste Funde am Rande der Altstadt weisen darauf hin, dass es in einer frühen Besiedlungsphase möglicherweise eine Mauer um die Altstadt gegeben hat

Das würde auch erklären, warum die Via dell’Abbontanza am Rande der Altstadt einen leichten Knick nach Norden macht – hier ist ein früheres Stadttor anzunehmen, durch das die Straße ursprünglich einmal führte

Allerdings sprechen die Funde für den Bau der alten Stadtmauer erst im 5

Jahrhundert v

Damit wäre er jünger als der erste Mauerring

Daher kann man davon ausgehen, dass die Altstadt ein zusätzlicher befestigter Schutz- und Rückzugsort war

Pompejanische Straße am Abend

Obwohl es nur wenige Funde zu vorrömischen Siedlungen gibt, lässt sich bereits sagen, dass in der Zeit der Samnitenherrschaft über die Stadt (5./4

Jh

v

Chr.) nahezu keine städtebauliche Entwicklung erkennbar ist

Als die Römer ihren Einfluss auf Kampanien ausdehnten und versuchten, Pompeji zu plündern, beschloss die Stadt, eine dritte Stadtmauer zu errichten

Diese wurde aus Kalksteinblöcken errichtet, die an besonders gefährdeten Stellen wie etwa an der Nordseite der Stadt zusätzlich durch einen aufgeschütteten Erdwall verstärkt wurden

In dieser Zeit wurden auch das Sarno-Tor und das Noceran-Tor gebaut

Diese Stätte scheint also erst zu dieser Zeit in die Stadt eingemeindet worden zu sein

Jetzt hatte Pompeji endlich die Form, die es bis zu seinem Untergang behalten würde

Die Stadtmauern wurden noch zweimal verstärkt, zuerst während der Bedrohung durch Hannibal und ein zweites Mal während der Zusammenstöße mit Rom im Krieg der Alliierten

Die letzte Veränderung der Mauer war die Errichtung von zwölf Türmen im Südosten, Osten und Norden

Die Türme wurden am Ende jeder Straße gebaut, damit die Verteidiger sie so schnell wie möglich erreichen konnten

Auffallend ist, dass es ursprünglich keine Sackgassen in der Stadt gab

Erst durch Umbauten in der Kaiserzeit wurden einige der früheren Durchgangsstraßen zu Sackgassen

Dadurch waren auch kleinere Seitenstraßen Durchgangsstraßen und es ist davon auszugehen, dass einige davon stark frequentiert waren

Auf diese Weise konnte man von jedem Punkt der Stadt aus bequem die Stadtmauer erreichen, was im Falle einer Verteidigung von nicht geringer Bedeutung war

Die Bebauung reichte nur im Westen und Südwesten (Altstadt) bis an die durch die Steilmauer gesicherte Mauer heran

Dadurch bildete sich ein fast durchgehender Wandring

Ein weiterer positiver Punkt dieser Planung war der ungehinderte Verkehr in der Stadt – wo keine Sackgassen sind, gibt es weniger Staus.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Straßen hauptsächlich von Lasttieren und Trägern benutzt wurden

Für normale Fußgänger gab es auf den Hauptstraßen meist Fußwege

Trotz der tiefen Reifenspuren muss man davon ausgehen, dass es vor allem in der Vergangenheit nicht so viel Verkehr mit Karren gab, wie man sich das vorgestellt hatte

Die tiefen Radspuren haben sich im Laufe des 1

Jahrhunderts v

Chr

über etwa 150 Jahre entwickelt

aß asphaltierten Straßenboden

Ein weiterer Beweis für einen überschaubaren Waggonverkehr ist, dass an den Seitenstraßen nur geringe Gebrauchsspuren von Waggonrädern festgestellt wurden

Vermutlich wurden schwere Karren aufgrund ähnlicher Verkehrsregeln wie in Herculaneum vor der Einfahrt in die Stadt auf kleinere, zweirädrige Karren, Lasttiere und Träger umgeladen

Auf dort gefundenen Gesetzestafeln (Tabulae Heracleenses) ist der Verkehr mit gezogenen Karren während der Nachtstunden verboten

Tagsüber durften nur noch Lieferanten öffentlicher Bauvorhaben auf den Straßen fahren

Es gibt Hinweise auf einen massiven Einsatz von Lasttieren

In der ganzen Stadt sind Hunderte von ösenartigen Löchern in die Bordsteine ​​gebohrt, die möglicherweise zum Anbinden von Tieren und zum Halten von Sonnenschirmen verwendet wurden

Fußwege gab es in Pompeji meist nur an den Hauptstraßen

In den Seitenstraßen reichten die Gebäude meist bis an die Straße heran, so dass der gesamte Verkehr auf dieser stattfand

Auch Bürgersteige waren keine öffentlichen Einrichtungen, sondern wurden von Anwohnern gebaut

Dies ist daran zu erkennen, dass die Breite der Bürgersteige zwischen verschiedenen Insulae auf derselben Straße variiert und dass die Art und Weise, wie die Bürgersteige befestigt sind, an den Grundstücksgrenzen normalerweise wechselt

Die Bürgersteige waren offenbar nicht für den Verkehr an sich gedacht, sondern zum Faulenzen, Plaudern oder Schaufensterbesichtigen

Sie waren eine Art „verkehrsberuhigte Zone“

Namen für die Straßen sind nicht überliefert

Die heutigen Namen sind moderne Erfindungen, obwohl Straßennamen wie die Via del Foro (‘Forum Street’) durchaus möglich gewesen wären

Ortsfremde Besucher hatten sicherlich Probleme, sich in der Stadt zurechtzufinden

Wenn man an einen bestimmten Ort wollte, musste man sich umhören oder sich von einem Guide durch das Straßenlabyrinth führen lassen

Wasserversorgung

Öffentlicher Springbrunnen; Am linken Bildrand ist ein Bleirohranschluss zu sehen

Gebrochene (defekte) Bleiwasserleitung

Jahrhundertelang war die Wasserversorgung der Bevölkerung von Pompeji eines der größten Probleme

Wasser war nur aus dem Sarno oder aus Quellen am Vesuv frei zugänglich

Wollte man in der Stadt Wasser holen, musste man Zisternen bauen oder – wegen der Lage auf einem Plateau – sehr tiefe Brunnen graben

Diese Brunnen stellten eine bemerkenswerte technische Meisterleistung dar

Ein Brunnen, der an einem der höchsten Punkte des Herculanean Gate gefunden wurde, war 35 Meter tief

Im Stadtgebiet wurden mehrere Brunnen gefunden, meist zentral an Straßenkreuzungen

Eine noch größere Anzahl existierte jedoch auf Grundstücken oder, besonders in späterer Zeit, sogar innerhalb von Gebäuden

Es ist jedoch unklar, ob diese Brunnen nur der privaten Versorgung dienten

Nach dem Bau des Aquädukts wurden die Brunnen aufgegeben und – teilweise als Abfallgruben genutzt – im Laufe der Zeit zugeschüttet

Es wird angenommen, dass die meisten Gebäude vor dem Bau des Aquädukts auch eine Zisterne hatten

Es ist davon auszugehen, dass dieses Wasser hauptsächlich als Brauchwasser genutzt wurde – etwa zum Waschen, zur Gartenbewässerung oder zur Tränkung des Viehs

Genauere Untersuchungen der Zisternen gab es bisher allerdings nicht, da diese meist sehr instabil sind und das Risiko für die Archäologen, während der Untersuchung verschüttet zu werden, zu groß ist

Bei der Untersuchung der Insula Arriana Polliana fanden die Ausgräber eine riesige Zisterne, die sich über die gesamte Breite des Gebäudes (30 Meter) erstreckte

In vier der dort befindlichen sechs Läden (tabernae) wurden Löcher gefunden, durch die Wasser aus der Zisterne entnommen werden konnte

ein Aquädukt wurde gebaut, was die Frischwasserversorgung der Stadt erheblich verbesserte

Östlich des Vesuvs zweigte eine Linie von der bestehenden Serino-Linie ab

Das pompejanische Aquädukt, das größtenteils unterirdisch bis nach Pompeji verlief, traf die Stadt an seinem höchsten Punkt am Vesuv-Tor

Dort wurde ein Verteilungsgebäude, das sogenannte Wasserfort, errichtet, in dem das Wasser durch zwei große Bleisiebe – zuerst ein Grobsieb und dann ein Feinsieb – gereinigt und dann über drei Wehre auf drei Zuläufe verteilt wurde

Von hier floss es in Bleirohren, die einen Durchmesser von bis zu 30 Zentimetern haben konnten, in die Stadt

Der erste Zufluss speiste die öffentliche Wasserversorgung, der zweite die Thermen und der dritte die privaten Anschlüsse in den Häusern

Die beiden letztgenannten Anschlüsse könnten bei Wassermangel geschlossen werden

Die Verteilung des Wassers erfolgte über ein Netz von Hochbehältern (bisher 13 bekannt), die bis zu sechs Meter hoch sein konnten und wie die Rohre aus Blei bestanden

Ihre wichtigste Funktion war der Druckausgleich

Aufgrund des hohen Wasserdrucks in den Bleirohren scheint es häufig zu Wasserschäden gekommen zu sein, wie verschiedene Reparaturspuren an den Rohren belegen

Trotz vieler Anschlüsse in Privathaushalten waren die öffentlichen Brunnen die wichtigsten für die Wasserversorgung der Bevölkerung

Diese Brunnen standen meist an Kreuzungen

Bisher wurden 42 Brunnen lokalisiert, was auf eine ziemlich hohe Dichte in der Wasserversorgung hinweist

Durch die Verteilung dieser öffentlichen Brunnen ergibt sich ein Radius von ca

Als Einsatzgebiet werden 50 Meter angenommen

So sehr sich die Stadt um die Wasserversorgung bemühte, so wenig kümmerte man sich um deren Entsorgung

Da in der Stadt ein natürliches Gefälle herrschte, wurden die Abwässer einfach über die Straßen abgeleitet

Öffentliche Gebäude

Forum

Luftaufnahme des Forums von Pompeji von Nordosten

Das Forum liegt mitten in der Altstadt von Pompeji

Seine Bauten stammen aus unterschiedlichen Zeiten – das Ensemble vermittelt daher keinen geschlossenen, homogenen Eindruck

Der offene Raum des Forums ist eine rechteckige Fläche

Vor allem in vorrömischer Zeit dürfte dieser Platz als Markt gedient haben

Anfangs hatte das Forum auch eine wichtige Funktion als Versammlungsort, doch ist davon auszugehen, dass seit dem Bau des ersten Theaters dort Volksversammlungen abgehalten wurden

Außer an der Nordseite ist die Anlage von einem zweistöckigen Portikus umgeben, der um das Jahr 100 v

Chr

errichtet wurde

wurde gestartet

Eine Inschrift in lateinischer Sprache – allerdings noch mit der Erwähnung des Quästorenamtes, das aus oskischer Zeit stammt und in römischer Zeit nicht mehr verwendet wird – deutet darauf hin, dass der Bau kurz nach dem Krieg der Sozialisten, aber vor der Gründung der Römer begann Kolonie, dh zwischen 89 und 80 v BC, wurde abgeschlossen

Die Bebauung auf der Westseite erfolgte vermutlich auf dem Gelände früherer Privathäuser

Älterer Plan des Forums von August Mau

Kapitol

Das einzige Gebäude auf dem Platz war das Capitolium (Capitol), der Tempel der Kapitolinischen Trias, am nördlichen Ende

Zunächst war es nur dem höchsten römischen Gott Jupiter gewidmet

Es wurde Mitte des 2

Jahrhunderts v

Chr

erbaut

Chr., als der Tempel des Apollo (siehe unten) renoviert wurde

Zu dieser Zeit löste der römische Jupiter den griechischen Apollo als obersten Stadtgott ab

So neigte sich Pompeji schon früh zu Rom

Die Größe des Tempels übertraf die des Apollontempels; seine exponierte Lage zeugt von seiner herausragenden Stellung

Auch der Bau orientierte sich an römischen Vorbildern, nicht an griechischen wie dem Apollotempel

Die Ausstattung scheint besonders reich gewesen zu sein, sogar in der Cella befanden sich Statuen

Zu Beginn des 1

Jahrhunderts v

Die Funktion des Tempels wurde auf die Verehrung von Jupiter, Juno und Minerva erweitert

Macellum

→ Hauptartikel: Macellum von Pompeji

In der nordöstlichen Ecke befand sich das Macellum von Pompeji

Im Zuge der Erneuerungen des Forums im 2

Jh

v

Das Forum hatte seine Funktion geändert

Es war nicht mehr wie früher üblich der zentrale Marktplatz der Stadt

Diese Aufgaben wurden von anderen Stellen übernommen

Einer dieser Orte war das Macellum

Zu Beginn des 1

Jahrhunderts wurde das Gebäude vollständig renoviert, wurde jedoch während des Erdbebens von 62 n

Chr

Schwer beschädigt

In der Mitte der Halle befand sich ein Tholos, an der Kopfseite (Osten) drei Räume, in der Mitte könnte sich ein Platz für den Kaiserkult befinden

Im Vorgängerbau befand sich vermutlich ein Kultplatz für den Kaufmannsgott Mercurius

Im Macellum wurden hauptsächlich Lebensmittel, insbesondere Fleisch und Fisch, gehandelt

Zahlreiche Überreste von Knochen und Gebeinen, aber auch von Ställen wurden gefunden

In den Tabernae an der Nord- und Westseite wurden Reste von Obst, Getreide und Backwaren gefunden

Nach dem Fall Pompejis wurde ein Teil der dortigen Statuen durch einen Mauerdurchbruch aus dem Kultraum in der Mitte der Ostseite geborgen

Das Gebiet südlich des Macellums war lange Zeit nicht mit öffentlichen Gebäuden, sondern mit Privathäusern bedeckt

Dies war wohl kein Problem, da die dem Forum zugewandten Häuserfronten aus Tabernae (in die Wohngebäude integriert) bestanden

Das bedeutete, dass die reichen Familien, denen das Land in dieser erstklassigen Lage gehörte, es sich leisten konnten, hier noch bis in die frühen Tage des Reiches zu leben

Erst zu dieser Zeit wurden Privathäuser zugunsten repräsentativer öffentlicher Bauten aufgegeben

Neben dem Macellum wurde zu Ehren der kaiserlichen Familie ein kleineres Heiligtum errichtet

Darauf folgte ein kleiner Tempel des Genius Augusti, wie zumindest eine fragmentarische Inschrift andeutet

Das Heiligtum wurde von der Priesterin Mamia gespendet

Gebäude der Eumachia

Das Gebäude der Eumachia war das größte Gebäude des Forums und hatte die prächtigste Fassade

Es wurde nach der Wohltäterin des Gebäudes, der hochrangigen Priesterin Eumachia, benannt

Auf zwei Inschriften weist sie sich und ihren Sohn als Gründer des Gebäudes aus, aber anders als sonst wird nicht angegeben, wofür das Gebäude bestimmt war

Es ist anzunehmen, dass das bebaute Anwesen zuvor den Eumachianern gehörte, einer alteingesessenen, wohlhabenden pompejanischen Familie, die hier am Forum ihr Haus hatten

Das Gebäude wurde der Göttin Concordia geweiht

Eine gefundene Statue stellte die symbolische Concordia Augusta dar

Aufgrund der Schenkung einer Eumachia-Statue durch die Wollfabrikanten der Stadt wurde vermutlich fälschlicherweise angenommen, dass das Gebäude als Wollmarkt diente

In jüngerer Zeit wurde als Nutzung des Gebäudes ein Sklavenmarkt oder ein Ort für die Versteigerung von Waren angenommen

Am wahrscheinlichsten ist jedoch die Nutzung als Bankettsaal für Feiern zu Ehren der Concordia

Wahllokal und Ämter

Das Wahllokal wurde in der Frühzeit als römische Kolonie errichtet

Über die Funktion des kleinen Gebäudes kann nur spekuliert werden

Früher hieß es Comitium, aber das Gebäude war zu klein, um die Volksversammlung aufzunehmen

Neuere Interpretationen gehen daher davon aus, dass hier möglicherweise die Stimmen für Beschlüsse der Volksversammlung gezählt wurden

Auf der Südseite des Forums befanden sich drei Büros

Die östlichen und zentralen Gebäude sind vorrömisch und scheinen zur gleichen Zeit wie die Basilika (siehe unten) oder etwas später gebaut worden zu sein

Der westliche Bau entstand vermutlich während der Erhebung Pompejis zur römischen Kolonie

Möglicherweise gab es drei Gebäude, weil die Verwaltung einer Stadt aus drei Säulen bestand: Quästoren (Finanzverwaltung), Ädilen (Bauwesen, öffentliche Ordnung) und die duumviri iure dicundo, die beiden höchsten Justizbeamten der Stadt

Die Gebäude wurden möglicherweise auch zur Aufbewahrung von Rechtsdokumenten und Verträgen sowie als Sitzungssaal für den Stadtrat genutzt.

Basilika

Blick von innen auf das Podium der Basilika

Die Basilika befand sich an der Südwestseite, mit der Stirnseite zum Forum

Es wurde in der zweiten Hälfte des 2

Jahrhunderts v

Chr

erbaut (ungefähr zur gleichen Zeit wie der Tempel des Jupiter und der Wiederaufbau des Tempels des Apollo)

(im Zuge der Monumentalisierung der Stadt) an einer Stelle errichtet, an der früher Privathäuser und – vor dem Forum – Geschäfte gestanden hatten

Die Basilika hat einen rechteckigen Grundriss mit drei Schiffen und einem zweiteiligen Walmdach, das von zentralen Säulen und Halbsäulen an der Spitze der Mauern getragen wird

Dort sind Dekorationen (Wandmalereien aus dem 3

bis Anfang des 1

Jahrhunderts v

Chr

– auch Baustil genannt) erhalten geblieben

Für diesen Bau wurden erstmals in Pompeji gebrannte Ziegel in großen Mengen verwendet

Um ein repräsentatives Erscheinungsbild zu erreichen, wurde das Gebäude schließlich mit Stuck verkleidet, der geglättet und poliert wurde

Ein Quadermauerwerk wurde durch ein feines Netz von Oberflächenreliefs imitiert

Diese Methode wird seit der Forschung von August Mau als erster pompejanischer Stil bezeichnet

Ein Graffito, das die Konsuln des Jahres 78 v

Im hinteren Bereich, erreichbar über eine Holztreppe, befindet sich das Tribunal mit den Sitzen für die Richter

Das Gebäude wurde möglicherweise für Gerichts- und Handelsverhandlungen genutzt, aber diese Annahme ist nicht sicher

Tempel des Apollon

Überreste des Tempels des Apollo

Der Altar davor

Vesuv im Hintergrund

Der Tempel des Apollo war das älteste Gebäude des Forums

Es wurden Spuren eines Vorgängerbaus aus dem 6

Jahrhundert v

Chr

gefunden

gefunden

Der traditionelle Tempelbau stammt jedoch aus der Mitte des 2

Jahrhunderts v

und wurde offensichtlich nach römischen Stadtmodellen erbaut

Das ist insofern interessant, als sich das damals nur lose mit Rom verbundene Pompeji nicht an Rom orientieren musste

Der Bau des Tempels zeugt von den griechischen Vorbildern Roms

Ursprünglich war der Tempel des Apollo ein Symbol des etruskischen Einflusses auf die Stadt, da Apollo einer ihrer wichtigsten Götter war

Der Tempel war ursprünglich das Hauptheiligtum der Stadt

Aber auch nach dem Bau anderer Tempel blieb der Apollo-Kult sehr beliebt

Hier wurden verschiedene private Votivgaben gefunden, sowie Bronzestatuen von Apollo und Diana sowie Hermen des Mercurius und wahrscheinlich seiner Mutter Maia

Vor dem Tempel wurde in der frühen Kaiserzeit eine Sonnenuhr aufgestellt

Markthalle

mensa ponderaria) mit eingelassenen Vertiefungen zur Messung der Kapazität Eichtisch () mit eingelassenen Vertiefungen zur Messung der Kapazität

Im Nordwesten befand sich neben dem Macellum eine zweite Markthalle

Möglicherweise wurden hier Lebensmittel und andere Waren des täglichen Bedarfs gehandelt

Von besonderer Bedeutung für die Forschung war die Entdeckung einer Eichtabelle zur Kapazitätsmessung

Die Kalksteinplatte mit eingelassenen Vertiefungen stammt aus vorrömischer Zeit, da darauf oskische Inschriften gefunden wurden

In augusteischer Zeit beschloss der Stadtrat, die Einzüge den römischen Maßeinheiten anzupassen.[32] Eine weitere Besonderheit waren die ganz im Norden der Halle gelegenen Gemeinschaftslatrinen – die einzigen außerhalb der Thermen, die bislang in Pompeji gefunden wurden

Statuen und Ehrenbögen

Auf allen Seiten innerhalb und außerhalb der Portiken wurden die Basen von mindestens 25 Statuen gefunden

Welche Statuen hier standen, lässt sich heute jedoch nicht mehr rekonstruieren

Nach der Bestattung wurden diese entweder gezielt oder zusammen mit den Sockeln und Tafeln von Plünderern geborgen

Die Abmessungen des Sockels lassen jedoch einige Rückschlüsse zu

Anscheinend standen auf dem Forum nur lebensgroße Reiterstatuen, während innerhalb der Portiken die Fußstatuen vor den Säulen platziert waren

Der beste Platz war auf der Südseite des Forums

Hier wurden zehn Reiterstatuen durch drei sehr große Statuenensembles ersetzt

In der Mitte befand sich, den Inschriften nach zu urteilen, ein 12 v

Gespendetes Reiterstandbild des Augustus

Die anderen beiden Basen deuten darauf hin, dass es hier zwei Quadrigae gab

Solche Quadrigen stellten im Allgemeinen den Kaiser im Triumph dar

In der Mitte des Forums stand ein weiteres großes Reiterstandbild, das wahrscheinlich den Kaiser darstellte

Im späten 1

Jahrhundert v

Für weitere Statuen war kaum noch Platz

An den Längsseiten standen Bilder der Honoratioren der Stadt, an den schmaleren Stirnseiten die der kaiserlichen Familie

Auf der Südseite des Capitoliums wurden beidseitig Ehrenbögen errichtet

Ein dritter wurde in tiberischer Zeit auf der Nordostseite hinzugefügt

Der südliche Bogen an der Ostseite wurde später wahrscheinlich infolge des Erdbebens von 62 n

Chr

Abgerissen

Die Bögen wurden für die kaiserliche Propaganda verwendet

Aus einer Inschrift auf dem Tiberiusbogen wissen wir, dass hier kein Bild des Kaisers, sondern das eines Mitglieds der kaiserlichen Familie stand

Tempel und Kultbauten

Plan von Pompeji, der die Verteilung der öffentlichen Kultgebäude zeigt – 1

Venustempel; 2

Tempel des Apollo; 3

Jupitertempel; 4

Macellum; 5

Laren Heiligtum; 6

Tempel des Genius Augusti; 7

Bau von Eumachia; 8

Dreieckiges Forum; 9

Isis-Tempel; 10

Tempel des Äskulap und Salus; 11

Fortuna-Tempel

Forum Triangulare: Herkules-Minerva-Tempel und Heroon

Durch die Straßenführung entlang der ehemaligen alten Stadtmauer, der Steilkante im Süden und der späteren weiteren Bebauung im Westen entstand außerhalb der Altstadt von Pompeji und direkt am Stadtrand im Südwesten eine dreieckige Anlage, die ist heute als Forum Triangolare bekannt

Ein großer Teil des Geländes war unbebaut, es gab nur den Hercules Minerva Tempel, das Heroon und ein paar kleinere Gebäude

Der Herkules-Minerva-Tempel ist nach dem Apollon-Tempel der zweitälteste Tempel der Stadt

An seiner Stelle stand früher ein dorischen Tempel

Durch die exponierte Lage an der Steilkante war der Tempel bereits vom Meer aus gut sichtbar

Es hatte, was in der Antike eine Seltenheit war, eine ungerade Anzahl von Säulen (sieben) an der Fassade

Dies wird der Verwendung des Tempels für zwei Götter zugeschrieben

In seiner Cella gab es zwei getrennte Sockel für Kultbilder

Aufgrund der Darstellungen auf den Dachziegeln geht man davon aus, dass es sich bei diesen beiden Göttern um Minerva und Herkules handelte

Sie werden um 300 v

Chr

sein

datiert

Daraus schließt man, dass das Gebäude damals umfassend saniert wurde

Die Vermutung, dass es sich bei einer der Gottheiten um Minerva handelt, wurde durch einen späteren Fund der oskischen Fassadeninschrift dipinto bestätigt

Es entstand ein kleiner Tiefbrunnen, über dem ein kleiner Rundtempel (Monopteros) errichtet wurde

Eine oskische Inschrift zeigt, dass der Tempel von einem Meddix (einer Art Bürgermeister der Stadt) gegründet wurde

Anscheinend wurde der Brunnen als Orakelstätte genutzt

Gleichzeitig wurden zwei Säulenreihen errichtet, eine im Westen, eine im Osten und ein monumentales Eingangstor im Norden

Zwischen dem Tempel des Herkules Minerva und dem Monopteros befand sich in den frühen Tagen der Kolonie (nach 80 v

Chr.) ein Reiher

errichtet, ein vierseitig ummauerter Bezirk, in dem Herkules als Held verehrt wurde

Weitere kleine Ergänzungen erfolgten während der Kaiserzeit

Dies waren eine halbrunde Bank mit Blick auf das Meer, eine Sonnenuhr und eine Marcellus-Statue, die der Stadtrat auf einem hohen Sockel errichtet hatte

Tempel von Isis und Aesculapius Salus

Der Isis-Kult wurde erst im Laufe des 2

Jahrhunderts v

Chr

populär

in Pompeji eingeführt

Isis wurde wohl vor allem von den einfachen Städtern verehrt

Während andere Tempel von wohlhabenden, meist alteingesessenen Familien gestiftet wurden, zeigen Inschriften, dass die Einrichtung des Isis-Tempels vor allem von Menschen aus einfachen Verhältnissen finanziert wurde

Die Popularität des Isis-Kultes zeigt auch, dass der Isis-Tempel eines der wenigen öffentlichen Gebäude war, das nach dem Erdbeben von 62 n

Chr

sehr schnell wieder aufgebaut wurde

Darauf weist auch die Inschrift über dem Eingangstor hin: N(umerius) Popidius N(umeri) f(ilius) Celsinus aedem Isidis terrae motu conlapsam a fundamento p(equnia) s(ua) restituit; hunc decuriones ob liberalitatem, cum esset annorum sexs, ordini suo gratis adlegerunt

See also  The Best nav dataport Update

(“Numerius Popidius Celsinus, der Sohn des Numerius, baute auf eigene Kosten den Tempel der Isis wieder auf, der beim Erdbeben eingestürzt war; aus Dankbarkeit für diese Großzügigkeit nahmen ihn die Dekurionen in ihre Versammlung auf, obwohl er erst sechs Jahre alt war.”) Der Vater des Spenders war ein wohlhabender Freigelassener, der selbst kein Dekurion werden konnte und so seinem Sohn den Weg in ein politisches Amt ebnen wollte.[33] Als der Tempel in den 1760er Jahren als eines der ersten Gebäude Pompejis ausgegraben wurde, war die Öffentlichkeit überrascht über die Entdeckung eines orientalischen Kultes in Italien

Dies schuf eine Faszination für Ägypten in Europa, die sogar in Edward Bulwer-Lyttons Roman von 1837 über den Fall von Pompeji zu sehen war, der dem Kult der Isis und ihres Priesters einen großen Platz in der Geschichte einräumte.

Der Tempel der Isis – auch Iseum genannt – wurde gegen Ende des 2

Jahrhunderts v

Chr

erbaut

Chr

in exponierter Lage, in unmittelbarer Nähe des Theaters, als eine der ersten Einrichtungen dieser Art in Italien

Obwohl der Kult aus der ägyptischen Mythologie stammte, war die Einrichtung römisch – ein weiterer Beweis für einen sehr frühen Bezug zu Rom

Nach Renovierungsarbeiten erhielt der kleine Tempel mehrere Nebenräume

Nicht nur von Isis, sondern auch von Serapis, Harpokrates und Anubis wurde ein Kultbild aufgestellt

Entlang der Rückwände des Portikus wurden Statuen und Hermen von Isis, Venus, Bacchus und dem Schauspieler Norbanus Sorex gefunden

Ein Eingang im Südosten des Tempels führte in den Untergrund, wo Nilwasser zur Reinigung aufbewahrt wurde

Östlich des Tempels der Isis befand sich ein weiterer kleiner Tempel fremder Götter

Zunächst glaubte man, einen Tempel für Zeus Melichios gefunden zu haben

Nachdem in der Cella eine Statue gefunden wurde, muss man allerdings davon ausgehen, dass es sich um einen Äskulap- und Salus-Tempel handelt

Der Tempel wurde im frühen ersten Jahrhundert erbaut, möglicherweise zur Zeit der Gründung der Kolonie und auf Initiative der neuen Siedler

Da es offenbar schwierig war, einen Bauplatz zu finden, wurde es zwischen ältere Häuser gezwängt

Zahlreiche Altäre und Kultbilder zeigen, dass der Kult sehr beliebt war

Seine bescheidene Ausführung zeigt aber auch, dass der Askulapkult wohl eher unter den ärmeren Schichten der Stadt verbreitet war

Venus-Tempel

Im Gegensatz zu den Tempeln von Isis und Aeskulap Salus hatte der Venustempel einen großen Beschützer

Sein Bau wird um 80 v

Chr

datiert

BC, zur Zeit der Gründung der römischen Kolonie

Der große Tempel wurde in der Altstadt zwischen der Basilika und dem Hafentor errichtet und an der Steilwand nach Süden ausgerichtet

Vom ersten Bau ist heute nicht mehr viel übrig, da der Tempel in der Kaiserzeit stark umgebaut und durch das Erdbeben stark beschädigt wurde

Als die Stadt fiel, wurde sie noch renoviert, daher fehlt die Marmorverkleidung

Bedeutsam ist die Errichtung eines Venustempels zur Zeit der Koloniegründung, da Venus die persönliche Schutzgöttin des Eroberers Sulla war, was sich nicht nur in der Errichtung des Tempels, sondern auch im neuen Namen der Kolonie Colonia widerspiegelt Cornelia Veneria Pompeianorum

Venus wurde damit zur neuen Schutzpatronin der Stadt

Die Verehrung geht aber auch auf eine frühere Verehrung der Venus Fisica, der Schutzgöttin der Verträge, zurück

So erklärt sich das ungewöhnliche Kultbild der Venus in langer Tunika, mit Umhang, Diadem und Zepter

Fortuna-Tempel

Unmittelbar nördlich des Forums, an der prestigeträchtigen Kreuzung der Via di Mercurio, die zum Forum führt, und der Via della Fortuna, wurde der Fortuna-Tempel etwa zur gleichen Zeit wie die kaiserlichen Kultgebäude des Forums errichtet

Dieser Tempel der Fortuna Augusta wurde von Marcus Tullius gestiftet

Es wurde auf einem hohen Sockel im Stil altitalienischer Tempel errichtet

Damit dominierte das Gebäude die umliegenden Gebäude

Vor allem Sklaven und Freigelassene praktizierten den Fortuna-Kult

Auch Mercurius wurde hier – wie im Macellum – verehrt

Das Hauptanliegen des Tempels war wohl, die Unterschichten an den Kaiserkult heranzuführen, sie einzubeziehen und so die concordia (Einheit) zu stärken

Altäre in der Stadt

Bei den Ausgrabungen wurden viele kleinere Altäre gefunden, besonders an Kreuzungen

Oft waren es nur steinerne Sockel oder Kultnischen, die schnell aufgebaut, manchmal sogar nur als Wandmalereien an Hausfassaden angebracht wurden

Diese kleinen Altäre fungierten als kleinere religiöse Zentren der Nachbarschaft

Vor allem wurde hier der Kult der lares compitales gepflegt.

Die Verteilung über die Stadt zeigt größere Lücken, was mehrere Gründe hatte

Einerseits waren solche Altäre bei früheren Ausgrabungen nicht oder nur unzureichend dokumentiert

Andererseits sind viele der nur aufgemalten Fresken heute verschollen

Auf den erhaltenen Überresten sind Opfer- und Prozessionsszenen zu sehen

Diese Altäre sind bisher nur unzureichend dokumentiert

Interessant an diesen Altären ist, dass der von Würdenträgern auffallend gepflegte Kaiserkult gegenüber den älteren Volkskulten in den Hintergrund trat

Neben den öffentlich zugänglichen Altären gab es Altäre in Privathäusern, wo besonders die Laren und Penaten verehrt wurden

Thermen

→ Hauptartikel: Öffentliche Thermalbäder in Pompeji

Plan von Pompeji mit Lage der Thermen und Sportanlagen – 1

Vorstadttherme; 2

Forumsbäder; 3

Zentrale Bäder; 4

Therme Stabian; 5

Republikanische Bäder; 6

Dreieckiges Forum; 7

Samnitische Palästra; 8

Große Palästra

Stabian Therme

Lange Zeit wurde über die Herkunft der ältesten Therme der Stadt diskutiert

Einige Forscher wollten sie schon im 5

oder sogar 6

Jahrhundert v

Sie hätte mit den Thermen Olympias um den Platz des ältesten Volksbades konkurriert

Gesichert ist jedoch nur der Bau eines frühen Wannenbades

Da sie außerhalb der früheren Stadtmauer errichtet wurde, kann diese wohl nur in das 3

Jahrhundert v

Chr

datiert werden

gebaut worden sein

Erst einige Generationen später wurde hier eine große Badeanlage errichtet.

Grundriss der Therme Stabian

Der Komplex liegt günstig an der Kreuzung von Via dell’Abbondanza und Via Stabiana

In der Mitte befand sich eine große Palästra

Die Bäder befanden sich auf der Südostseite

Der Eingang an der Via Stabiana führte zu einem Umkleideraum

Im nächsten großen Raum, dem Apodyterion, der ein großes stuckverziertes Tonnengewölbe hatte, befanden sich Nischen, in denen Kleidung aufbewahrt wurde

Von hier betrat man das Tepidarium (das warme Bad)

Danach folgte das Caldarium (das heiße Bad) oder man ging ins Laconium (das Schwitzbad)

Die Räume waren ungewöhnlich groß, sogar im Tepidarium gab es eine Wanne für Ganzkörperbäder

Das Becken im Caldarium diente vermutlich der Abkühlung, da es damals noch kein Kaltwasserbad gab

Innenhof der Therme Stabian

In den Anfangsjahren der Kolonie wurde das Bad mit öffentlichen Mitteln saniert und umgestaltet

Unter anderem wurde ein Destrictarium gebaut, ein Schwitzbad, in dem man sich von Öl und Sand reinigen konnte

Bei weiteren Umbauten in der frühen Kaiserzeit wurde das Laconium in ein Frigidarium (Kaltwasserbad) umgewandelt

Auch die Palästra wurde verkleinert und an der Westseite ein großes Schwimmbecken (Natatio) errichtet

Die Badeanlagen waren prächtig, auch wenn die Reparaturen nach dem Erdbeben von 62 n

Chr

noch nicht abgeschlossen waren

Im Zuge der Sanierung wurden auch zusätzliche Zugänge im Norden und Süden errichtet

Im Nordosten befand sich das Frauenbad

Es war etwas kleiner und hatte nur ein Tepidarium und ein Caldarium

Trotzdem mussten Frauen den doppelten Eintritt zahlen

Das Laconicum wird von einem Kegelgewölbe überwölbt, einer frühen Form der Kuppel

Datiert auf den Anfang des 1

Jahrhunderts v

Die auf etwa 1000 v

Chr

datierte Kuppelschale stellt das älteste bekannte Beispiel für die Verwendung von Beton im späteren monumentalen römischen Kuppelbau dar, hier noch mit einem bescheidenen Durchmesser von 6,52 m.[34] Forum Bäder

Die Forumsbäder befanden sich direkt nördlich über dem Forum

Inschriften, die über öffentliche Finanzierung berichten, sind um 70 v

Chr

Datiert

datiert

Die Therme wurde wohl dadurch erhalten, dass sie an den Außenmauern im Norden, Westen und Süden von Geschäften umgeben war und das zweite Obergeschoss wohl als Wohnraum vermietet wurde.

Zunächst gab es nur eine Männerabteilung; Der Frauenflügel wurde später und in kleinerem Maßstab hinzugefügt

Außerdem ist die zu den Thermen gehörende Palästra, die zur körperlichen Ertüchtigung gedacht war, sehr klein

Daraus lässt sich schließen, dass diese Bäder zunächst hauptsächlich von älteren Männern genutzt wurden, die im Forum ihren Geschäften nachgingen

Die Forumsthermen waren die einzigen, die nach dem Erdbeben von 62 n

Chr

schnell wieder instand gesetzt wurden und fast genauso aussehen wie vorher und 79 n

Chr

in Betrieb waren

Vorstadtthermen

Unmittelbar außerhalb der Stadt am Hafentor im Westen wurde in der frühen Kaiserzeit ein weiteres Thermalbad errichtet

Es wurde nach den modernsten Erkenntnissen der Zeit gebaut und hatte einige technische Raffinessen zu bieten

Besonders interessant waren große Fenster, die einen Blick auf das Meer ermöglichten

Heute sind diese Thermen (auch Vorstadtthermen genannt) vor allem für ihre erotischen Fresken bekannt

Die lange vertretene Ansicht, man könne hier von Forumsprostitution ausgehen, ist jedoch nicht vertretbar

Vielmehr waren diese Gemälde in der Umkleidekabine als Orientierungshilfe für die eigene Kleidung gedacht und orientierten sich an zeitgenössischer Literatur wie Ovids Ars amatoria

Die Vorstadttherme wurde durch Räubergräber schwer beschädigt

Am Ende des ersten Jahrtausends waren sie sogar bewohnt

Sie wurden bereits von Maiuri gefunden, aber erst von 1987 bis 1992 wissenschaftlich ausgegraben und rekonstruiert

Andere Thermen

Relativ zentral, an der Kreuzung mehrerer wichtiger Straßen – darunter die Via Stabiana und die Via di Nola – sollten nach dem Erdbeben von 62 n

Chr

neue Thermen, die zentralen Thermen, entstehen

Als es 79 n

Chr

Unterging, war jedoch nur die Hülle vorhanden

Immerhin war bereits klar, dass sich die Bauherren an römischen Vorbildern orientierten

Die Republikanische Therme war die zweitälteste, noch vorrömische, aber auch die kleinste Therme der Stadt

Sie standen vor der samnitischen Palästra

Es ist davon auszugehen, dass diese Thermen hauptsächlich von den einheimischen Sportlern genutzt wurden

Die Badeanstalten dürften zunächst sogar zur Sportanlage gehört haben, da sie zum Zeitpunkt ihrer Erbauung eher ungünstig waren

Außerdem hatten sie keine eigene Palästra

Die Therme besteht aus zwei separaten Flügeln

Der größere hatte auch ein Schwitzbad

Hier ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das Herrenbad zu finden

Spätestens in der augusteischen Zeit scheinen diese kleinen Thermen aufgegeben worden zu sein

Sportanlagen

Forum Triangolare

Das Forum Triangolare und das Theaterviertel – Grün: Forum Triangolare mit Tempel; Rot: Großes Theater mit Theaterportikus; Gelb: teatrum tectum; Blau: Samnitische Palästra; Orange: Tempel der Isis; Rosa: Äskulap-Salus-Tempel

Das Forum Triangolare wurde teilweise bereits in der Diskussion des Hercules-Minerva-Tempels und des Heroon besprochen

Neben der Nutzung als eines der sakralen Zentren der Stadt wurde der vom Forum gebotene Freiraum auch als Sportstätte für Jugendliche genutzt

Ziel war es, die Jugend und jungen Männer der Stadt für mögliche Militäreinsätze auszubilden

Da das gesamte Forum von einem Portikus umgeben war – er fehlte nur am Steilhang im Südwesten – war das Forum ein in sich geschlossenes Bauwerk.

Über seine heutige Nutzung kann nur spekuliert werden, aber es scheint, dass das Forum in vorrömischer und frührömischer Zeit der sportlichen und militärischen Ausbildung der jungen Männer der Stadt diente

Durch die Errichtung einer Mauer an der Ostseite des Platzes, etwa fünf Meter vom Portikus entfernt, wurde eine leichter zu kontrollierende Sportanlage geschaffen

Es ist anzunehmen, dass die Mauer als Begrenzung für eine Laufbahn diente

Obwohl es nur ein halbes Stadion lang war, unterstützt dies die Interpretation des Areals als Campus

Am nördlichen Ende der Mauer gab es auch einen Pool zur Erfrischung und eine Statue von Marcellus

Er war bis zu seinem Tod der Schutzpatron der Stadt und sollte der Jugend der Stadt als eine Art Vorbild und Anführer dienen

Samnitische Palästra

Im Nordosten grenzt die sogenannte Samnite Palaestra an das Forum Triangolare

Beide waren durch einen Eingang verbunden, so dass die als Sportstätte ausgewiesene Palästra Zugang zur Laufbahn hatte

Das Gebäude konnte durch den Fund einer oskischen Inschrift, in der die vereiia erwähnt werden, eine alte vorrömische Bezeichnung für junge Männer, die ausgebildet werden sollten, als Palästra identifiziert werden

Wie aus der Inschrift hervorgeht, wurde der Komplex von Vibius Atranus gestiftet, der in seinem Testament den Bau des Komplexes verfügte

Für eine Deutung als Sportstätte spricht zudem die Anbindung an die republikanischen Thermen, die über keine eigene Palästra verfügten

Die letzte heute noch zu besichtigende Anlage stammt aus der Kaiserzeit

An der schmalen Westseite befanden sich fünf Säulen, an den beiden Längsseiten acht Säulen, und die Ostseite war offen

In einer früheren Bauphase erstreckte sich die Palästra noch weiter nach Osten, musste aber dem Isis-Tempel Platz machen

Auf der Westseite befinden sich drei Räume, die als Umkleidekabinen dienten

Im Gebäude wurde eine Kopie des Doryphoros, einer berühmten Speerträgerstatue, gefunden

Vor dem Sockel der Statue befand sich ein Altar, was darauf hindeutet, dass hier auch religiöse Riten durchgeführt wurden

Große Palästra (Campus)

Große Palästra – Blick vom Amphitheater

In römischer Zeit verloren die Sportanlagen auf dem Forum Triangolare und der Samnite Palaestra immer mehr an Bedeutung, ebenso wie der Aspekt der militärischen Fitness im Allgemeinen

Seit augusteischer Zeit wurde körperliche Bewegung zum reinen Vergnügen in Mode, insbesondere unter der Jugend der Oberschicht

Um den neuen Anforderungen gerecht zu werden, wurde westlich des Amphitheaters direkt neben einer sehr großen Freifläche eine riesige Palästra errichtet

Das Gelände wurde durch einen dreiflügeligen Portikus begrenzt, der zum Amphitheater hin offen war

Das Amphitheater wurde von einer einfachen Mauer mit drei Durchgängen begrenzt

Schattenspendende Bäume standen vor den Arkaden, und in der Mitte der Anlage befand sich ein großes Schwimmbecken

Eine Laufbahn und Platz zum Umziehen und Abstellen der Sportgeräte fehlten

Auf diesem Gelände befindet sich auch ein Ort für den Kaiserkult, ein Cella-ähnlicher Raum

In der Kaiserzeit war der Umgang mit Blankwaffen in der Stadt Gladiatoren vorbehalten

Sie hatten ihren Übungsplatz südlich der Theater, direkt neben dem Forum Triangolare

Ursprünglich war dieser Bereich ein riesiger Portikus des Theaters, in dem Theaterbesucher flanieren konnten

Archäologen fanden in den angrenzenden Gebäuden verschiedene Werkzeuge, die von Gladiatoren benutzt wurden.

Theater

Großes Theater

Blick auf das große Theater

Blick vom Orchester über die Tribünen

Während des 2

Jahrhunderts v

Am südlichen Ende des Lavaplateaus, östlich des Forum Triangolare, wurde ein großes Theater errichtet

Es war das erste Gebäude in der Nachbarschaft, alle anderen Gebäude wurden später gebaut und mit dem Theater koordiniert

Vom ersten Gebäude sind heute keine nennenswerten Reste mehr vorhanden

Das Gebäude entsprach zunächst der griechischen Tradition – es gab einen großen kreisförmigen offenen Raum (Orchester) vor der Bühne und das Theater erstreckte sich leicht über einen Halbkreis hinaus

Erst nach mehreren Umbauphasen wurde das Theater den römischen Theaterbräuchen angepasst

Zum Beispiel wurde die Bühne zuerst angehoben

In augusteischer Zeit wurde das Bühnenhaus (scaenae) umgebaut, näher an die Ränge verlegt, ein Graben für die effektive Nutzung des Vorhangs ausgehoben und ein größerer Veranstaltungsort geschaffen

Außerdem wurde die Bühnenfassade umgebaut und mit Marmor verkleidet

Nach dem Erdbeben von 62 n

Chr

nahm die Fassade ein etwas anderes Aussehen an, als viele Nischen und Säulen hinzugefügt wurden

Auch das ehemalige hufeisenförmige Orchester (die Tanzfläche des Chores) wurde verkleinert

Eine weitere wichtige Ergänzung waren die seitlich angebrachten Ehrenboxen

Von hier aus hatte man keinen guten Blick auf die Bühne, aber wichtiger als zu sehen, was auf der Bühne passierte, war, dass man gesehen wurde

Die Kästen waren für die Magistrate der Stadt und die Glücksspieler bestimmt

Verantwortlich für einen Großteil der Umbauten waren Marcus Holconius Rufus und sein Sohn Marcus Holconius Celer, die Mitglieder einer der wohlhabendsten und bedeutendsten Familien der Stadt waren

Marcus Holconius Rufus wurde sogar mit einem Ehrensitz (Bisellium) am Fuß der untersten Treppe geehrt

Theatrum tectum (Odeion)

Kleines Theater (Odeion)

Das kleinere Theater südöstlich des großen Theaters, das aus Inschriften als Teatrum Tectum (“überdachtes Theater”) bekannt ist, wurde in den frühen Jahren als römische Kolonie erbaut

Dafür waren im Auftrag der Stadtverwaltung die bekannten Beamten Marcus Porcius und Quinctius Valgus verantwortlich, die beide keine Einheimischen waren

Die halbkreisförmig wie antike Theater angelegten Gebäude hatten nicht nur ein Dach, sondern waren auch quadratisch gebaut

Damit erinnerte das Gebäude an das griechische Odeia

Dies erklärt die immer noch oft, aber wohl zu Unrecht vertretene Ansicht, das Teatrum Tectum sei ein Ort für musikalische Rezitationen gewesen, die eine bessere Akustik erforderten, als sie ein normales Theater bieten könne

Dies ist jedoch sehr unwahrscheinlich, da der Bau etwas mit dem Zuzug römischer Kolonisten zu tun haben musste

Aber es ist nicht davon auszugehen, dass die ehemaligen Soldaten eine solche Unterhaltung gebraucht hätten

Wahrscheinlicher ist, dass die damals noch in der Minderheit befindlichen lateinischsprachigen Römer ein eigenes Theater bekamen, da das große Theater noch von den Pompeianern genutzt wurde, die weiterhin Oskisch sprachen

Außerdem ist anzunehmen, dass das kleine Theater als Versammlungsort genutzt wurde, an dem die Geschicke der Stadt abgewickelt wurden

Amphitheater

Das Amphitheater wurde ungefähr zur gleichen Zeit wie das Theatrum Tectum gebaut

Es war das erste bekannte Amphitheater überhaupt und hatte eine Kapazität von 20.000 Sitzplätzen

Für den Bau waren die beiden bereits erwähnten Beamten des kleinen Theaters verantwortlich

Das Gebäude wurde direkt in der südöstlichen Ecke der Stadt errichtet

Er war so hoch, dass er die Stadtmauern überragte und von Neuankömmlingen als Erstes gesehen wurde

So war es für ausländische Besucher gut zu erreichen

Da es keine Erfahrung mit solchen Gebäuden gab, gab es noch nicht die ausgeklügelte Technik, die in späteren Anlagen dieser Art, wie dem Kolosseum in Rom, zum Einsatz kam

Auch die Treppen zu den Zuschauerrängen waren noch nicht in das Gebäude integriert, sondern außen angebaut.

Das Gebäude trat in den Hintergrund seiner Funktion

In einer Inschrift wurde es sogar als Spectacula bezeichnet

Wie wichtig das Amphitheater und vor allem die dort stattfindenden Veranstaltungen waren, lässt sich an den vielen Graffitis an den Mauern der Stadt ablesen, zum Beispiel an vielen Kritzeleien der Kämpferfans wie: „Nikanor, Belagerung!“; [35] “Spiculus, aus Neros Gladiatorengruppe, ein Novize, hat gesiegt: der Freigelassene Aptonetus, der 16 Schlachten gekämpft hat, ist umgekommen.”[36] Auch große Ankündigungen für die Spiele sind in der ganzen Stadt zu finden: „Anlässlich der Einweihung des Archivs (Gladiatorenwille) von Gnaeus Alleius Nigidius Maius in Pompeji am 13

Juni (Kampf)

Es wird einen Festumzug, Tierhetze, eine Athletenausstellung und Sonnensegel geben

Nigra leb wohl.“[37]

Seitenansicht des Amphitheaters

Graffito [38] mit Dipinti – “Fächer”-Darstellung von Gladiatorenkämpfen

Blick auf das Amphitheater

Wirtschaft

Obwohl Pompeji die wichtigste und aussagekräftigste Quelle für die Wirtschaftsgeschichte der Antike ist, ist die Auswertung der Funde in diesem Zusammenhang nicht immer einfach

Akademiker haben lange darüber diskutiert, ob Pompeji eine Erzeuger- oder Verbraucherstadt war

Nach heutigem Kenntnisstand ist von einer Mischform auszugehen.

Nahrungsaufnahme

Olivenmühle

Bäckerei

Rechts Getreidemühlen, in der Mitte ein Ofen

Die Lebensmittelversorgung der Stadt scheint zumindest teilweise von externen Anbietern aus der Umgebung, wie den villae rusticae in Boscoreale, übernommen worden zu sein

Diese Unternehmen waren wahrscheinlich auf die Herstellung bestimmter Produkte spezialisiert

In Boscoreale wurden beispielsweise 18 im Boden vergrabene Tonfässer (dolia) gefunden, eine große Weinpresse und ein unterirdisches Reservoir, das 10.000 Liter Wein fassen konnte

Weinanbau gab es bereits seit dem 1

Jahrhundert v

einer der wichtigsten Wirtschaftszweige der Region

Es ist auch bekannt, dass die Eumachianer und die Holconianer Weingüter außerhalb der Stadt hatten und einen beträchtlichen Gewinn daraus machten

Der kampanische Wein wurde auch exportiert, nicht zuletzt stammte ein beträchtlicher Teil der Versorgung der Stadt Rom (20 bis 25) aus dem Vesuv-Gebiet

Aber auch in Pompeji selbst ist Weinbau nachgewiesen

Auf der fast völlig unbebauten Insula II 5, die direkt an die östliche Stadtmauer und südlich an den Endabschnitt der Via dell’Abbontanza grenzt, befand sich eine Weinplantage

Die Löcher in den Reben konnten nachgewiesen werden.[39] Über den Binnenhafen an der Mündung des Sarno wurde die Stadt auch mit Waren versorgt

Nicht zuletzt kam von hier Fisch

In größeren Produktionsstätten für die Stadt wurde hier die Fischsauce Garum hergestellt, ein wichtiges Lebensmittel der damaligen Zeit

Die Fleischversorgung kann nur von außen gekommen sein, da eine große Anzahl von Tieren innerhalb der Stadt nicht gehalten werden konnte

Eine kleinere Anzahl von Kleintieren könnte durchaus in den Häusern gehalten werden, ein Beweis dafür ist jedoch schwer zu finden

Obst und Gemüse hingegen konnten zumindest in geringem Umfang innerhalb der Stadt in den zu den Häusern gehörenden Gärten bereitgestellt werden

Auch Gemüsegärten sind in vielen Häusern zur Zeit des Untergangs 79 n

Chr

nachgewiesen

Teilweise wurden sogar größere innerstädtische Flächen bewirtschaftet

Ob dies ausreichte, um die Stadt vollständig zu versorgen, kann nicht gesagt werden, ist aber unwahrscheinlich anzunehmen.

Anders als bei Obst und Gemüse gab es bei Nudeln kaum Selbstversorgung

Während in den Villen außerhalb der Stadt meist Handmühlen zu finden waren, die für eine Selbstversorgung mit Mehl sprechen, waren diese in der Stadt kaum zu finden

Auffällig ist jedoch, dass es innerhalb der Stadt viele Bäckereien gab, interessanterweise einige mit und andere ohne Mühlen

Dadurch mussten insbesondere kleinere Bäckereien in der Altstadt und in naheliegenden Ballungsgebieten der Stadt, die weder Platz für Mühlen noch für die Lagerung größerer Getreidemengen hatten, extern mit Mehl versorgt werden

Es ist möglich, dass diese kleineren Bäckereien Filialen der größeren waren, die meist drei, gelegentlich mehr Mühlen hatten

Handwerk und Kunsthandwerk

Im Römischen Reich wurden die meisten handwerklichen Produkte für den lokalen Handelsmarkt in kleinen Betrieben (officina) hergestellt, in denen Familienmitglieder und oft auch einige Lohnarbeiter und Sklaven arbeiteten

Diese Unternehmen oder Handwerker stellten ihre Waren normalerweise auf Bestellung her

Die von ihnen betriebenen Werkstätten (Tabernae) befanden sich meist im Erdgeschoss von Mietskasernen (Insulae) in den Städten

Besonders zahlreich sind die Zeugnisse in Pompeji mit rund 650 Werkstätten, die meisten davon für den Verkauf von Lebensmitteln, aber auch 25 Gerbereien und Walkwerkstätten, zwei Kleider- und ein Leinenhändler, zehn metallverarbeitende Werkstätten, drei Töpfereien, darunter eine kleine Lampenfabrik, und einige Tischlereien, (Flick) Schuhgeschäfte und Parfümhersteller.[40]

Gebrauchsgüter, Rohstoffe, Baumaterialien und Halbfabrikate aus Metall mussten von außerhalb der Stadt importiert werden

Tongruben wurden zum Beispiel für die Herstellung von Ziegeln oder Töpferwaren wie Amphoren benötigt

Es ist bekannt, dass sowohl die Eumachianer als auch die Holconianer Ton abgebaut haben

Die Ziegelei von Lucius Eumachius lieferte zum Beispiel auch Boscoreale, wie aus den Briefmarken hervorgeht

Je nach Jahreszeit wurden im Sommer und in den Vorerntemonaten Amphoren und im Rest des Jahres Ziegel produziert

Weitere Produktions- und Dienstleistungsbetriebe könnten besetzt werden

Eine Mal- und eine Töpferwerkstatt (figuli) – deren Besitzer Zosimus hieß -, Parfümerien und eine Tonlampenwerkstatt wurden gefunden

Die langjährige Annahme, Pompeji sei ein lokales Zentrum der Wollindustrie gewesen, lässt sich heute nicht mehr aufrechterhalten

Für weit mehr als die Selbstversorgung der Stadt reichten die bisher gefundenen Kapazitäten für die Wollverarbeitung – beispielsweise Arbeitsflächen, Kessel zum Erhitzen von Flüssigkeiten, Becken und Tröge zum Färben – nicht aus

Die Weiterverarbeitung mit Heimwebstühlen konnte nur durch die Funde von etwa 50 Webstuhlgewichten in einem einzigen Haus nachgewiesen werden

Das ist viel zu wenig für eine größere Produktion

Berufe wie Tuchwalker (Fullones), Färber (Tinctores) und Filzer (Coactiliarii) sind durch Graffiti dokumentiert

Aussagen über die Anzahl können heute jedoch nicht mehr getroffen werden, da die dafür benötigten meist dünnwandigen Geräte aufgrund der früheren Ausgrabungsmethoden in vielen Werkstätten nicht mehr auffindbar sind

Es ist wahrscheinlich, dass sich die Stadt selbst mit diesen Gütern versorgt

Ähnliches ist auch für andere Branchen wie Gerbereien und Metallverarbeitung anzunehmen.

Die Annahme, dass Capua als regionales Zentrum die anderen Städte mit Werkzeugen, landwirtschaftlichen Geräten, Ketten, Waagen, Waffen, Bronzewaren usw

versorgte, kann heute insbesondere in den metallverarbeitenden Werkstätten als falsch angesehen werden

So fanden sich in Pompeji Werkstätten für Schmiedeberufe, wie Waffen- oder Werkzeugschmiede (fabri ferrarii), Kupferschmiede oder Bronzeschmiede (fabri aerarii) – die für das Schmieden von Vasen, Amphoren, Kesseln, Pfannen, Lampen oder künstlerischen Reliefs zuständig waren – oder Silber- und Goldschmiede

Die Geschäftsbereiche sind hier nicht eng einzuordnen, da damals oft „fachübergreifend“ gearbeitet wurde und sowohl der Bedarf des täglichen Bedarfs als auch Güter des höheren Standards produziert wurden

Man würde hier Parallelen in der heutigen Schmiede erkennen

Einige der Schmiede aus Pompeji sind aufgrund ausgegrabener Empfehlungen noch namentlich bekannt,[41] wie Iunianus, der Eisenschmied, oder Verus, der Bronzearbeiten und kleinere Kandelaber herstellte

Außerdem konnte eine Werkstatt nachgewiesen werden, in der Statuetten und sogar lebensgroße Statuen in Bronze gegossen wurden

Es gab auch Juweliere (Gemmarii) und Meißeler (Caelatores)

Viele öffentliche Gebäude und auch viele große Privathäuser hatten Ladenzeilen

Damit finanzierte die Stadt Projekte oder die Hauseigentümer hatten ein nicht zu unterschätzendes Zusatzeinkommen

Das Haus der Postumiers ist ein Beispiel für dieses Zusammenspiel von Wohnen und Wohnen

Auf drei Seiten des Gebäudes befanden sich Tabernae, die eine große Fläche einnahmen

Einige dieser Geschäfte hatten Verbindungen zum eigentlichen Haus

Es ist anzunehmen, dass hier Sklaven oder Freigelassene im Auftrag des Besitzers arbeiteten

Andere Geschäfte hatten keine Verbindung zum Inneren des Gebäudes, sondern eine Zwischendecke

Die Betreiber der Läden könnten hier mit ihren Familien gelebt haben

Es gibt auch Zugang zum zweiten Stock

Dies kann auch vom Eigentümer vermietet worden sein

Einige der Geschäfte konnten identifiziert werden

Es gab einen Essensstand und eine Metallwerkstatt

Die Garküche wurde möglicherweise durch eine zum Gebäude gehörende Großküche versorgt

Prostitution

Führer durch das Bordell

Ein Blick in das Arbeitszimmer einer Prostituierten

Ein weiterer für Pompeji dokumentierter Handel war die Prostitution

Besonders hervorzuheben ist, dass das einzige antike Gebäude, das mit Sicherheit als Lupanar (Bordell) identifiziert werden kann, jemals in der Stadt gefunden wurde

Die frühere Vermutung, dass es noch viel mehr Bordelle in der Stadt gab, wurde durch Recherchen noch nicht bestätigt

Orte wurden oft fälschlicherweise als Bordelle bezeichnet, weil hier erotische oder sexuelle Darstellungen oder Graffitis mit obszönem Inhalt oder Prostitutionsbezug gefunden wurden

Diese waren jedoch allgegenwärtig und können nicht als Hinweis auf solche Einrichtungen gewertet werden

Es ist jedoch davon auszugehen, dass nicht nur in diesem einen Gebäude Prostitution stattfand

Prostituierte gingen vermutlich in eigenen Wohnungen oder in angemieteten Räumen (oft direkt an der Straße mit direktem Zugang) ihrem Geschäft nach

Außerdem arbeiteten viele Kellnerinnen auch nebenbei in diesem Beruf, so dass viele Speisesäle auf diese Weise genutzt wurden

Selbst in prestigeträchtigeren Gegenden können mit Graffiti Prostituierte identifiziert werden, die offenbar in den oberen Stockwerken der nicht mehr existierenden Häuser ihr Quartier hatten

Dank dieser Graffiti, von denen Hunderte erhalten sind, sind viele Namen von Prostituierten, oft aus dem Osten des Reiches, die Sklaven waren, und die Preise bekannt

Zum Beispiel: Athenais 2 As, Sabina 2 As,[42] Der Haussklave Logas, 8 As[43] oder Maritimus leckt die Schande für 4 As

Er empfängt auch Jungfrauen.[44] Die Beträge reichen von ein bis zwei Assen bis hin zu hohen Beträgen im Sesterzenbereich

Im unteren Preissegment kostet der Service nicht mehr als ein Laib Brot oder ein Liter Wein

Zeugnisse von Fernhandel und kulturellem Austausch mit Asien

Unter anderem wurde in den Ruinen von Pompeji eine Elfenbeinstatuette aus Indien entdeckt.[45] Die Statuette Pompeji Lakshmi wurde im Jahrhundert des Untergangs der Stadt hergestellt

Es ist 25 Zentimeter lang und war wahrscheinlich ein Spiegelgriff.[46] Die Transporte von Narde, Elfenbein und Textilien sind durch archäologische Funde belegt und sozusagen, dass der römische Handel mit dem Orient im ersten und zweiten Jahrhundert seinen Höhepunkt erreichte.[47] Die Statuette ist eine ziemlich ungewöhnliche Darstellung von Lakshmi oder Yashis in der indischen Kunst.[48] Politik

Dipinti, Schwarzweißfoto um 1920-1923: Haus des Aulus Trebius Valens, Schwarzweißfoto um 1920-1923: Haus der

Inschriften ( Dipinti ) in lateinischer Sprache, die in Rot und Schwarz an den Mauern der Stadt gemalt sind, sind erhalten

Auch die Fassaden von Häusern in anderen Städten der römischen Welt trugen möglicherweise ähnliche „Graffiti“, aber nirgendwo waren sie so gut erhalten wie in Pompeji

Als politische Wahlaufrufe lassen sich am ehesten archäologische Quellen interpretieren, die einen Einblick in die politische Mentalität und den Alltag der Stadt geben

Üblicherweise wurden die Inschriften nach der Wiederernennung des Stadtrates noch einmal übertüncht, um Platz für den nächsten Wahlgang zu schaffen

Zum Zeitpunkt ihres Untergangs befand sich die Stadt jedoch mitten im Wahlkampf

Die Kandidaten mussten Unterstützungskomitees bilden, die an möglichst vielen Wänden Aufrufe und Empfehlungen aufhängten, um als solche wahrgenommen zu werden

Vor allem auf Fassaden von Gebäuden an Hauptverkehrsadern, auf öffentlichen Plätzen und Einkaufsstraßen wurde gemalt

Beispielsweise könnten Nachbarschaftsgruppen oder ganze Berufsverbände jemanden unterstützen

So unterstützten die pompejanischen Obsthändler einen gewissen Sallustius Capito

Überraschenderweise machten auch Frauen intensiv Wahlkampf, obwohl sie weder gewählt werden durften noch durften

Eine der Abstimmungsempfehlungen lautete: „Pollia beantragt die Wahl von Marcus Cerrinius“

Ein anderer direkt: “Wählen Sie Gaius Rufus!”

Auffallend ist, dass sich die Aufrufe nicht auf so etwas wie ein Partei- oder Wahlprogramm bezogen

Auch Wahlversprechen wurden nur selten gefunden

Offenbar wollten sich die meisten Kandidaten nicht festlegen lassen

Sie haben eher für eine Persönlichkeit als für ein politisches Programm gestimmt

Es gab keine Partys, wie wir sie heute kennen

Für einen der Kandidaten, den Pompejaner Helvius Sabinus, konnte das Verbreitungsmuster seiner Wahlkampfwerbung in der Stadt abgebildet werden

Über 100 Aufrufe zu seinen Gunsten waren in der Stadt gemalt worden

Helvius erhielt Unterstützung von einer Vielzahl von Gruppen, was ein Hinweis auf seinen hohen Bekanntheitsgrad sein könnte.[49] Die Werbeslogans waren sehr unterschiedlich, an einer Stelle steht nur noch die Abkürzung: „OVF“ (ausgeschrieben: oro vos faciatis, zu deutsch „Bitte wähle ihn“)

Freunde und Saufkumpane förderten ihre Kandidaten ebenso wie „Collegias“, die antiken Vereine

Aber es gibt auch Beispiele von Bäckern, Gastwirten, Würfelspielern, Animateuren als Bittstellern und Lehrern, die „mit ihren Schülern“ geworben haben

Werbung auf Plakaten war noch unüblich

In Rom wurden jedoch bereits in vorchristlicher Zeit Gesetzestexte oder weiße Holztafeln (Albae) an öffentlichen Plätzen angebracht

Darauf waren amtliche Bekanntmachungen geschrieben

Sie waren die Vorläufer dessen, was heute Plakat genannt wird.[50] Der Wahlvorgang für die etwa 5.000 bis 10.000 pompejanischen Wahlberechtigten lässt sich auf Münzreliefs und mit zeitgenössischen Textquellen nachvollziehen

Sie trafen sich sowohl im Forum als auch im städtischen Politzentrum und stimmten in abgezäunten Bereichen mit Wachstafeln ab

Im Zusammenhang mit den antiken Wahlkämpfen ist von Patronagepolitik, Vetternwirtschaft und sogar offener Korruption die Rede

Sicher gab es Unterstützung von wohlmeinenden Berufsgruppen in der Erwartung einer Gegenleistung

Viel Geld wurde damals in den Wahlkampf gesteckt, selbst Julius Cäsar musste für seine hohen Wahlkampfkosten in Rom einst eine persönliche Überschuldung befürchten

Ein Bruttius Balbius förderte dies in Pompeji durch „Schonung der Stadtkasse“ und bildet damit eine Ausnahme vom Wahlkampf, indem er zumindest vage politische Inhalte vermittelt

Generell lässt sich aus den Funden ablesen, dass die Werbung in der Antike nicht auf innovative Politik, sondern auf alltägliche Probleme und überdauernde Traditionen als Themen ausgerichtet war

Und es gab auch makabere Anti-Werbung: einen Marcus Cerrinius, für den sogar „die Attentäter angeblich stimmen würden“

(er bringt gutes Brot)

Als der römische Senat die Macht aufgab, wurden die Wahlen mehr oder weniger ausgesetzt

Der Kaiser bestimmte mehr oder weniger alles und die Ämter wurden im kleinen Kreis verteilt

Lediglich in den rund 2000 Landstädten des Römischen Reiches herrschte kommunale Selbstverwaltung, dort gab es auch in der Kaiserzeit rege und authentische Wahlkämpfe.[52]

Zur Zeit der Römischen Republik wurden in den Städten häufig politische Wahlen abgehalten, um die lokale Selbstverwaltung, den Stadtrat, zu besetzen, der in gewisser Weise dem Senat in Rom nachempfunden war

Nur ein kleiner Teil des Stadtrats, bestehend aus 100 sogenannten Decuriones, wurde gewählt

Die Mehrheit kaufte ihr politisches Amt mit einem bestimmten Betrag

Dieser aus heutiger Sicht fragwürdige und undemokratische Vorgang war typisch für die Antike, denn die Bevölkerung war der Meinung, dass auch in der Politik Entscheidungen von Menschen mit Vermögen getroffen werden sollten.[53] In Pompeji fanden auch Wahlen für zwei weitere Ämter statt – eines davon war das der Duumviri, eines aus zwei Männern bestehenden Kollegiums

Die Beamten übten großen Einfluss auf die Stadtpolitik aus, führten den Vorsitz im Stadtrat und übten die Stadtrechte aus

Die Amtszeit betrug hier ein Jahr

Alle fünf Jahre wurden zwei besondere Duumvirs, die Duumviri quinquennales, gewählt, die sich um administrative Aufgaben wie die Aktualisierung der Bürgerlisten im Rahmen der Volkszählung kümmern

Die Aktionen dieser Duumvirs wurden vom Stadtrat überprüft

Gewählt wurden auch Kandidaten für Verwaltungsposten

Die Spitze der Verwaltung bildeten die sogenannten Ädilen, die den Duumvirn unterstellt waren

Ihre Aufgaben waren beispielsweise die Straßenbauleitung, die Organisation von Spielen und die Instandhaltung öffentlicher Gebäude.[54] Wahlberechtigt waren alle Personen mit römischer Staatsbürgerschaft, die über 30 Jahre alt waren

Frauen, Sklaven und Ausländer durften nicht teilnehmen.[55] Privathäuser

Leben im vorrömischen Pompeji

Viele der Häuser der Stadt waren einfache Wohnquartiere, oft mit angeschlossener Werkstatt oder Geschäft

Seinen hervorragenden Ruf hat Pompeji jedoch vor allem wegen seiner luxuriösen Häuser der Oberschicht

Viele dieser Palastanlagen wurden bereits in samnitischer Zeit angelegt und waren den damaligen römischen Bauten weit voraus

Einige Gebäude, wie das Haus des Fauns, hatten eine Grundfläche von 3000 m² und darüber ein zweites Stockwerk

Damit konnten diese Häuser sogar mit den Palästen der hellenistischen Herrscher im östlichen Mittelmeerraum konkurrieren

Erst mit der römischen Expansion im 2

Jahrhundert v

Dieser Lebensluxus erreichte die römische Hauptstadt um 300 v

Ein Kennzeichen der Häuser dieser Zeit war, dass man auch bei kleineren Grundstücken versuchte, ein Peristyl oder zumindest einen Portikus zu errichten

Der Bau der Gebäude war recht nüchtern

So wurde beispielsweise versucht, die Türen der an das Atrium angrenzenden Räume symmetrisch und in gleichen Abständen anzuordnen

Viele Türen bedeuteten, dass das Haus groß und sein Besitzer wohlhabend war

Aus diesem Grund wurden in kleineren Gebäuden oft Scheintüren an die Wände gemalt

Einzelne Bestandteile wie bestimmte Mauerwerkstechniken wurden von prachtvollen öffentlichen Bauten übernommen

Neben den Gemälden wurden die Wände aufwendig verstuckiert

Gelehrte nennen diese Art der Wanddekoration den ersten pompejanischen Stil

Im Gegensatz zu den größeren Gebäuden sahen die einfachen Häuser wenig Entwicklung

Viele von ihnen wurden als Reihenhäuser konzipiert

Kleine, offene Höfe waren normal, aber Atrien fehlten

Der Hof wurde wahrscheinlich für wenig mehr als den Anbau von etwas Gemüse und die Haltung kleiner Haustiere wie Hühner oder möglicherweise eines Schweins oder Schafs genutzt

Die Funde zu den einfachen Häusern sind noch dürftig und teilweise nicht zu ergründen, vor allem wegen des Desinteresses der Archäologen und der fahrlässigen Ausgrabungen früherer Zeiten

Leben im republikanischen Pompeji

Silberschatz aus Pompeji; vorne von links: patera (römische Opferschale), Schöpfkelle für Wein ( simpulum ), patera, Spiegel: im Hintergrund zwei Krüge und Schalen

Nachdem sich die römischen Veteranen und ihre Familien in Pompeji niedergelassen hatten, gab es mit ziemlicher Sicherheit massive Umwälzungen in der Stadt

Ob sich dies anhand der archäologischen Funde belegen lässt, ist eine der häufig gestellten Fragen bei der Erkundung der Stadt

Parallel zu den Neusiedlern wurde eine neue Form der Wanddekoration eingeführt, der zweite pompejanische Stil: Die skulpturalen Stuckarbeiten des ersten Stils wurden zugunsten großformatiger Fresken aufgegeben

Dennoch blieb das Ziel, eine architektonisch möglichst plastische, aufwendig gegliederte Wand zu schaffen

Die Wände waren dreigeteilt: vorn ein hervorstehender Pfeiler, in der Mitte halbhohe Scherenwände und drittens gerahmte Durchblicke, die zugleich illusionistisch und naturalistisch wirkten

Dargestellt wurden zum Beispiel Heiligtumsbezirke oder einfach wunderschöne, fantastische Landschaften

Ein wichtiges Stilmittel war die Arbeit mit optischen Täuschungen und Verkürzungen, die nur funktionierten, weil die Maße und Proportionen des ersten Stils des Reihenhausbaus beibehalten wurden

Auf der Meerseite wurden Portiken oder große Salons mit großen Fenstern gebaut, die einen fantastischen Blick auf den Golf, die Insel und die Berge bieten

Innerhalb der Stadt gestaltete sich der Bau größerer Gebäudekomplexe schwieriger, da dafür mehrere benachbarte Grundstücke gekauft werden mussten

Als dies geschah, wurden auf dem neuen Land hauptsächlich neue Wohnräume und Peristyl errichtet

Das beeindruckendste Beispiel für ein so allmählich gewachsenes Gebäude ist das Labyrinthhaus

Im Süden befand sich das alte Atriumgebäude, in der Mitte der Gartenflügel und weit entfernt vom Eingang im Norden ein Bereich neu gebauter Salons

Dementsprechend mussten die Gäste durch das gesamte Haus gehen und sollten sich sicherlich von der Reichhaltigkeit der Einrichtung und dem damit verbundenen Reichtum des Hausherrn beeindrucken lassen

beweisen

Inwieweit dies jedoch auch für die Bewohner kleinerer Siedlungen gilt, ist nicht erforscht, da wie so oft keine ausreichenden Erkenntnisse vorliegen

Obwohl aus der Kaiserzeit kein wirklicher Neubau eines großen Hauses bekannt ist, sind es dennoch die Häuser aus der Kaiserzeit, die die Vorstellung vom Wohnen in Pompeji prägen

Am auffälligsten ist der Versuch der Eigentümer, moderne, innovative Elemente neben den Überresten der älteren Architektur und Dekoration unterzubringen

Oft findet man neben alten Architekturelementen das Wechselspiel von kleinen Vestibülen und weitläufigen Gärten und Fresken in leuchtenden Farben

Eine erkennbare Neuerung in der frühen Kaiserzeit war beispielsweise die Aufwertung des Atriums

Allerdings wurde dieser nicht einheitlich saniert, sondern besonderer Wert auf den Hingucker (das Impluvium) gelegt

Die Böden und Einfassungen der Regenwasserbehälter wurden oft erneuert, außerdem wurden Wasserspiele gebaut, bei denen Wasserfontänen vorzugsweise aus Öffnungen in Figuren (Mäuser, Schnäbel) in ein Auffangbecken schossen

Diese Wasserspiele wurden so aufgestellt, dass sie als Blickfang für die Besucher fungierten

Dahinter stand oft ein Marmortisch – in einfacheren Häusern ein gemauerter, stuckverzierter Tisch

Seine Funktion ist nicht ganz klar, möglicherweise wurden darauf Wertsachen präsentiert

Oft wurde auch das Atrium in eine Gartenlandschaft umgewandelt

All dies war ein wichtiger Vorgang, denn es erforderte große Umbauten, es mussten Druckleitungen zur Versorgung der Wasserspiele verlegt und die Genehmigung des Ädils eingeholt werden

In dieser Zeit wurden die Speisesäle großzügiger und möglichst mit Blick auf das Peristyl gestaltet.

Auch in der Wandmalerei gab es eine Erneuerung

Der dritte pompejanische Stil unterschied sich stark vom ersten und zweiten

Im Grunde wurde alles symmetrischer

Die Bildelemente wurden nun einfarbig gerahmt und durch einen miniaturisierten Ständerwerk strukturiert

Die Wände waren immer dreigeteilt, wobei der zentrale Teil, der den Mittelpunkt bildete, oft Landschaften mit Heiligtumsszenen, zunehmend aber auch mythologische Szenen darstellte

Besonders beliebt waren dionysische Themen und erotische Darstellungen

Auch bei der Bepflanzung des Gartenflügels war ein Trend zur symmetrischen Geometrie erkennbar

Neue Untersuchungen haben ergeben, dass vor allem niedrige Blumen und Sträucher sowie wie eine Grenze geschnittene Hecken gepflanzt wurden

Auch das Pflanzen von Obstbäumen folgte vorgegebenen Mustern, die darauf hindeuten, dass hier Schaugarteneffekte erzielt werden sollten

Es gab keine Wege, die zum Gehen einluden; Die Gärten sollten nur von außen betrachtet werden

Kleinere, unterlebensgroße Statuetten und Hermen sollten einen entfernten Eindruck vermitteln

Diese auf engstem Raum komprimierte Fülle von Elementen war auch das Hauptmerkmal der Malerei des vierten pompejanischen Stils

Die Malerei wirkt zierlich, oft zerbrechlich, und meist werden erotische, mythische Szenen dargestellt

Die Figuren sind in der gängigen Mode dargestellt, so dass davon ausgegangen werden kann, dass sich die Besitzer des Hauses indirekt porträtieren ließen

Nähere Beschreibungen verschiedener Häuser siehe Bautenverzeichnis Pompeji

Nekropolen

Vor fast allen Stadttoren befanden sich größere und kleinere Nekropolen, die jeder Neuankömmling durchqueren musste

Die größten dieser Anlagen befanden sich vor dem Noceraner und vor allem dem Herculaner Tor

Je wichtiger die Bestatteten waren, desto näher lag das Grab an der Stadt

In einem etwa 30 Meter von der Stadt entfernten Bereich behielt sich der Stadtrat das Recht vor, Ehrengräber zu vergeben

Besonders beliebt dürften die Plätze vor dem Herculaner Tor gewesen sein

Die Gebäude standen hier sehr dicht beieinander

Die Gräber waren

10 DIY’s für die perfekte Halloween Party Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema grabsteine ideen

Mit diesen 10 DIY Ideen kannst du ganz schnell deinen perfekten Halloween Food Table bzw. deine Halloween Candy Bar gestalten.
Ich mag es lieber etwas süß und freundlich, auch zu Halloween. 😇
Die Rezepte und genauen Mengenangaben findet ihr auf meinem Blog verlinkt:
https://www.youandidiy.com
Dieses Video ist in Kooperation mit Rewe entstanden.

See also  Best photoshop linealwerkzeug Update New

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . FOLLOW . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Jetzt kostenlos meinen Kanal abonnieren und die Glocke aktivieren:
https://www.youtube.com/user/lizorlizzy?sub_confirmation=1
LIVE STREAM – https://www.twitch.tv/moinliz
INSTAGRAM – https://www.instagram.com/moinliz/
PINTEREST – https://www.pinterest.de/moinliz/
TWITTER – https://twitter.com/moinliz

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . DANKESCHÖN . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Habt ganz lieben Dank für all euer positives Feedback,
Daumen Hoch und die lieben Kommentare.
Liebst*** Liz
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . MUSIK . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Epidemic Sound
Joakim Karud – http://www.joakimkarud.com
YouTube Audio Bibliothek
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . EQUIPMENT . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Camera \u0026 Editing
Sony A 7 III – https://amzn.to/2R1IjmV ‘
Canon 80D – https://amzn.to/2QZQFM1 ‘
Canon Objektiv – https://amzn.to/2Aqxkct ‘
Rode Funk Mikrofon – https://amzn.to/2TlvGjC ‘
Stativ – https://amzn.to/2GNyzIg ‘
Fernauslöser – https://amzn.to/2BT6CJr ‘
Final Cut Pro X
Meine Nähmaschinen
Bernina 530 – https://amzn.to/2TodHJo ‘
Bernina L 460 – https://amzn.to/2Vodzv6 ‘
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Die mit einem Strich ( ’ ) gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über einen Affiliate-Link ein Produkt kaufst, werde ich für diese Empfehlung vom Anbieter mit einer Provision beteiligt. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

grabsteine ideen Ähnliche Bilder im Thema

 Update New 10 DIY's für die perfekte Halloween Party
10 DIY’s für die perfekte Halloween Party New Update

Der FriedWald – Konzept, Kosten und Standorte | November.de Update

Sie können Musik live oder von Tonträgern spielen lassen, ein geistlicher oder ein professioneller Redner kann eine Trauerrede halten oder Sie können den losgelösten Raum nutzen, um Ihre eigenen Ideen oder traditionelle Rituale umzusetzen. Lediglich soll auf Grabschmuck und auf Grabsteine wird im FriedWald verzichtet.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Beerdigung in FriedWald

Der FriedWald bietet eine Alternative zum klassischen Friedhof

Die Bestattung findet in speziell ausgewiesenen Wäldern statt

Alle Urnen werden im Wurzelsystem eines frei wachsenden Baumes beigesetzt

Eine Grabpflege ist nicht erforderlich

Lassen Sie sich jetzt beraten

Voraussetzungen für eine FriedWald-Bestattung

Voraussetzung für eine Bestattung im FriedWald ist die Einäscherung des Verstorbenen, denn im Wald werden ausschließlich Urnenbestattungen durchgeführt

Eine einfache biologisch abbaubare Urne ist bereits in der Bestattungsgebühr enthalten

Wenn Sie lieber Ihre eigene Wahl treffen möchten, können Sie auch eine dekorative Urne erwerben, um die FriedWald-Kapsel zu umhüllen

Der November hält eine große Auswahl für Sie bereit

Grabarten

Im FriedWald haben Sie die Wahl zwischen einem eigenen Baum, einem frei wählbaren Einzelplatz an einem Baum oder einem Ihnen zugewiesenen Grundplatz

Baum im FriedWald

Im FriedWald können Sie zu Lebzeiten Ihren eigenen Baum erwerben

Ihre Asche kann hier später ihre letzte Ruhestätte finden

Die verfügbaren Bäume sind frei wählbar und haben je nach Alter, Standort und Seltenheit unterschiedliche Preise

Bis zu 20 Personen können in FriedWald unter dem eigenen Baum beerdigt werden – ein ideales Angebot für Ehepartner, Familien und Freundeskreise

Die Ruhefrist beträgt 99 Jahre ab Eröffnung des Waldes

Ort in FriedWald

Jeder Baum im FriedWald bietet bis zu 20 Personen eine letzte Ruhestätte

Als kostengünstige Alternative zum eigenen Baum können Sie auch einen oder mehrere Einzelplätze erwerben und neben anderen Menschen Ihre letzte Ruhestätte finden

Auch einzelne Orte können frei gewählt werden

Die Ruhezeit beträgt je nach Standort zwischen 15 und 30 Jahren

Der Stützpunkt ist die günstigste Möglichkeit, in FriedWald beerdigt zu werden

Sie kaufen eine Begräbnisstätte an einem Gemeinschaftsbaum

Die Platzvergabe erfolgt durch einen Förster und kann nicht beeinflusst werden

Es gibt eine Ruhezeit von 15 bis 30 Jahren (je nach Standort)

Sternschnuppenbaum

Viele FriedWald-Standorte haben eigene Bäume als letzte Ruhestätte für Sternenkinder eingeweiht

Die Bestattung am Sternschnuppenbaum ist kostenlos

Lediglich die Bestattungsgebühren müssen bezahlt werden

Kosten in FriedWald

Die Kosten für eine Bestattung in FriedWald setzen sich aus mehreren Punkten zusammen

Einerseits von den Kosten für den Baum oder die individuelle Ruhestätte, andererseits von den Bestattungskosten, die sich derzeit auf 350 Euro belaufen

Der günstigste Einzelrastplatz (Basisplatz) kostet 490 Euro

Ein frei wählbarer Einzelplatz kostet zwischen 770 und 1.200 Euro

Ein eigener Baum kostet zwischen 2.490 und 6.990 Euro

Die Gesamtkosten einer Waldbestattung setzen sich aus verschiedenen Leistungen zusammen

Gestaltung der Bestattung

Wie auf dem Friedhof gibt es auch im Bestattungswald die Möglichkeit einer begleiteten oder stillen Bestattung

Trauerfeiern in FriedWald können frei gestaltet werden – ganz nach den Wünschen des Verstorbenen oder der Angehörigen

Sie können Musik live oder von Aufnahmen spielen lassen, ein spiritueller oder professioneller Redner kann eine Trauerrede halten oder Sie nutzen den abgetrennten Raum, um Ihre eigenen Ideen oder traditionellen Rituale umzusetzen

Lediglich auf Grabschmuck und Grabsteine ​​sollte im FriedWald verzichtet werden

Sie haben jedoch die Möglichkeit, eine kleine Gedenktafel am Baumstamm anbringen zu lassen

Grabpflege in FriedWald

Auf individuelle Grabgestaltungen wird im FriedWald bewusst verzichtet: Blumen, Kerzen und sonstiger Grabschmuck wie auf einem normalen Friedhof sind hier nicht erlaubt

Dies dient einerseits dem Schutz des sensiblen Ökosystems

Andererseits soll die natürliche Atmosphäre des Waldes nicht gestört werden

Dies hat für die Angehörigen den Vorteil, dass sie sich nicht um die Grabpflege kümmern müssen

Im FriedWald kümmert sich die Natur um die Gräber.

Entlasten Sie Ihre Angehörigen im Todesfall Eine Bestattung zu planen ist einfacher als Sie denken

Gerne beraten wir Sie unverbindlich zu Waldbestattungen in Deutschland und zu den Kosten einer individuellen Versorgung

Alle Bestattungswälder

Individuelles Angebot

Ohne versteckte Kosten Persönliche Beratung testen

FriedWald Urnen

Aus ökologischen Gründen sind in FriedWald nur Bestattungen in biologisch abbaubaren Urnen zulässig

Eine einfache FriedWald Aschenkapsel ist bereits in der Bestattungsgebühr enthalten

Darüber hinaus halten wir ein umfangreiches Sortiment an geschmackvollen Urnen für Waldbestattungen für Sie bereit

Die Auswahl an unterschiedlich gestalteten Urnen aus Holz und anderen Naturmaterialien ist sehr groß

Alle FriedWald Standorte in Deutschland

In Deutschland gibt es über 70 FriedWald-Standorte und jedes Jahr kommen neue hinzu

Bestimmt ist auch in Ihrer Nähe ein Bestattungswald

Wer mehr über diese spannende Art der Bestattung erfahren möchte, hat bei einer kostenlosen Waldführung die Möglichkeit dazu

Diese werden regelmäßig in jedem FriedWald angeboten

Mecklenburg-Vorpommern

Saarland

Schleswig-Holstein

Thüringen

Alternativen zu FriedWald

Neben FriedWald gibt es in Deutschland noch viele weitere Anbieter von Waldbestattungen

Grundsätzlich kann eine naturnahe Bestattung unter Bäumen auch auf einem Friedhof erfolgen

Immer mehr Friedhöfe bieten Baumbestattungen an

RuheForst

Der RuheForst ist ebenso wie der FriedWald ein spezieller Bestattungswald

Der Unterschied besteht darin, dass die Gräberfelder im Ruhewald „Ruhebiotope“ genannt werden

Das können neben Bäumen auch andere Naturdenkmäler wie Sträucher oder Steine ​​sein

Andere Bestattungswälder

Auch viele kleinere Unternehmen pflegen in Deutschland Bestattungswälder

Wie im FriedWald oder RuheForst werden die Verstorbenen in biologisch abbaubaren Urnen in einem eigens dafür vorgesehenen Wald beigesetzt

Baumbestattung

Baumbestattungen finden auf städtischen Friedhöfen statt

Es gibt entweder bestehende Bäume oder es werden weitere Bäume gepflanzt

Die Urne, manchmal auch der Sarg, wird im Wurzelwerk des Baumes beigesetzt

Planen Sie eine Waldbestattung Die Planung einer Beerdigung ist einfacher als Sie denken

Gerne beraten wir Sie unverbindlich zu Waldbestattungen in Deutschland und zu den Kosten einer individuellen Versorgung

Alle Bestattungswälder

Alle Grabhölzer Individuelles Angebot

Individuelles Angebot Keine versteckten Kosten Jetzt Angebot anfordern

Häufig gestellte Fragen

Grabstrauß selber machen. Der doppelte Grabstrauß – Deko Ideen mit Flora-Shop Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen grabsteine ideen

Gerade vor den traditionellen Gedenktagen wird das Grab nochmals besonders liebevoll hergerichtet. Bevor die Gestecke auf den Friedhof gebracht werden, widmen sich die Angehörigen der umfassenden Pflege der Grabstätte. Die Grabsteine werden gesäubert und das Laub entfernt. Zu den traditionellen Gedenktagen im November bringen dann die Angehörigen Grabsträuße, Gestecke mit frischen Blumen oder auch selbst gebastelte Grabsträuße oder Gestecke auf die Gräber ihrer Lieben.
Für mehr Videos folgt mir bei
Facebook : https://www.facebook.com/Florashop.de
Twitter: https://twitter.com/HeikeVoss
Pintrest : http://www.pinterest.com/heikevoss
Google+: https://plus.google.com/b/113217039760840425141/+Flora-shopOrg/post
Instagram: https://www.instagram.com/dekoideenmitflorashop
Wordpress Blog : https://florashopeu.wordpress.com
Ich freue mich, wenn du meinen Kanal abonnierst und meine Videos weiter verfolgst und so unterstützt! Bitte aktiviere die Glocke um meine Videos zu sehen.

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 Update Grabstrauß selber machen. Der doppelte Grabstrauß - Deko Ideen mit Flora-Shop
Grabstrauß selber machen. Der doppelte Grabstrauß – Deko Ideen mit Flora-Shop Update

Mecklenburg-Vorpommern: Grabstein auf jüdischem Friedhof … Update New

28.2.2022 · Schwaan (dpa/mv) – Unbekannte haben nach Angaben der Polizei auf einem kleinen jüdischen Friedhof in Schwaan (Landkreis Rostock) zwei Grabsteine umgestoßen und einen weiteren Grabstein zerstört …

+ hier mehr lesen

Read more

Schwaan (dpa/mv) – Auf einem kleinen jüdischen Friedhof in Schwaan (Kreis Rostock) haben Unbekannte nach Polizeiangaben zwei Grabsteine ​​umgeworfen und einen weiteren Grabstein zerstört

Der Vorfall soll sich in der Nacht zum Sonntag ereignet haben und sei am Sonntag gemeldet worden, sagte eine Polizeisprecherin am Montag

Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen

Auf dem Friedhof der ehemaligen jüdischen Gemeinde in der Kleinstadt befinden sich den Angaben zufolge acht Gräber mit Grabsteinen.

Die schönsten Grabsteine mit Engelfiguren für den Friedhof • Exklusive Grabengel • Serafinum.de Update New

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen grabsteine ideen

Die schönsten Grabsteine mit Engelfiguren aus unserer Werkstatt haben wir hier für Sie zusammengestellt. Jeder der Grabengel ist ein Unikat aus handwerklicher Fertigung. Die schönsten Grabmale mit Engel-Motiv können finden Sie auch auf unserer Website: http://www.serafinum.de/Grabsteine__Engel Wir fertigen diese Grabmale wahlweise aus Marmor, Sandstein, Granit oder Kalkstein für Sie an.

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 New Update Die schönsten Grabsteine mit Engelfiguren für den Friedhof • Exklusive Grabengel • Serafinum.de
Die schönsten Grabsteine mit Engelfiguren für den Friedhof • Exklusive Grabengel • Serafinum.de Update

Ferienhäuser & Ferienwohnungen in der Flensburger Förde … Update

319 Ferienhäuser & Ferienwohnungen in der Flensburger Förde für Ihren Urlaub ️ Provisionsfrei und günstig von privat mieten. ️ Jetzt buchen!

+ mehr hier sehen

Read more

Reisetipps für die Flensburger Förde

Tipps von unserer Reiseexpertin Sabine Eselgrim

Dahin kommen

Was sind beliebte Wege, um zur Flensburger Förde zu gelangen? Bequem und schnell an die Flensburger Förde

Ihre Unterkunft, Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus mit Balkon, Garten und Terrasse für Ihren Aufenthalt an der Flensburger Förde erreichen Sie einfach und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto

Mit der Deutschen Bahn bis Flensburg Hauptbahnhof und dann mit dem Bus zu Ihrer Unterkunft

Mit dem Auto nehmen Sie die A7 in Richtung Flensburger Förde, nicht weit vom Meer entfernt

Der nächstgelegene Flughafen ist in

Ihre Unterkunft, Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus mit Balkon, Garten und Terrasse für Ihren Aufenthalt an der Flensburger Förde erreichen Sie einfach und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto

Mit der Deutschen Bahn bis Flensburg Hauptbahnhof und dann mit dem Bus zu Ihrer Unterkunft

Mit dem Auto nehmen Sie die A7 in Richtung Flensburger Förde, nicht weit vom Meer entfernt

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Hamburg

Buchen Sie jetzt eine gemütliche Ferienunterkunft oder ein Apartment mit Terrasse, Wasserblick, Garten, voller Komfort und Küstennähe und genießen Sie Ihren persönlichen Ostseeurlaub voller Entspannung mit Ihrer Familie

Wetter & Klima

Wann ist die beste Reisezeit für die Flensburger Förde? Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung

Die Region rund um die Flensburger Förde begeistert mit einem gesunden Reizklima, milden Temperaturen und einem frischen Seewind, der auch im Sommer für ein angenehmes Klima sorgt

Auch im Hochsommer wird es in Schleswig-Holstein meist nicht wärmer als 30 Grad, sodass sich auch die Monate Juli und August ideal zum Radfahren und Wandern eignen

Benötigen Sie eine Unterkunft oder ein Ferienhaus für z

Die Region rund um die Flensburger Förde begeistert mit einem gesunden Reizklima, milden Temperaturen und einem frischen Seewind, der auch im Sommer für ein angenehmes Klima sorgt

Auch im Hochsommer wird es in Schleswig-Holstein meist nicht wärmer als 30 Grad, sodass sich auch die Monate Juli und August ideal zum Radfahren und Wandern eignen

Wenn Sie eine Unterkunft, ein Apartment oder ein Ferienhaus für den Strandurlaub mieten möchten, ist die beste Reisezeit von Juni bis September, wenn sich die Ostsee auf angenehme Temperaturen erwärmt

An zahlreichen Stränden an der Flensburger Förde können Sie für Ihren Aufenthalt einen Strandkorb mieten und das deutsch-dänische Flair genießen

Aber auch der Winter am Meer hat einen ganz besonderen Reiz

Wenn Sie nach einem ausgiebigen Spaziergang in Ihre günstige Ferienwohnung oder Ihr privates Ferienhaus mit Meerblick zurückkehren, können Sie sich bei einem Rumbummel wieder aufwärmen

Was sind die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten an der Flensburger Förde? Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten an der Flensburger Förde

Flensburg als Tor zu Dänemark, viel Natur und malerische Städte: Im Nordosten von

Flensburg, Deutschlands dänischste Stadt, ist geprägt vom Rumhandel, der Seefahrt und einem dänischen Erbe

Geschäfte, maritimes Leben und Geschichte erwarten Sie in der Altstadt und am Hafen

Die Stadt war viele Jahrhunderte Teil der dänischen Souveränität, die heutige Grenze besteht seit 1920, doch die Nähe zum Nachbarland ist überall spürbar

Der Südermarkt in der historischen Altstadt ist einer der zentralen Plätze, hier findet zweimal wöchentlich ein Markt statt, der älteste Wochenmarkt Schleswig-Holsteins

Die älteste Straße, die „Rote Straße“, führt vom Südermarkt zum Neumarkt

Am Südermarkt befindet sich die sehenswerte Nikolaikirche, die um 1930 erbaut wurde

Die bedeutendste und größte Kirche Flensburgs beherbergt eine prächtige Orgel, alte Grabsteine, einen Rokoko-Altar und ein bronzenes Taufbecken

Fünfmal am Tag schallt es aus dem neugotischen Turm

Zu einer der anderen Hauptkirchen hier, der Sankt-Marien-Kirche, gelangt man vom Nordermarkt über die Schrangen

Diese Kirche hat viele Schätze dank Spenden von wohlhabenden Kaufleuten im 16

und 17

Jahrhundert

In der Flensburger Altstadt laden malerische Gassen wie der Oluf-Samson-Gang, traditionelle Geschäfte, historische Gebäude und liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser zum Bummeln und Staunen ein

Da Flensburg im Zweiten Weltkrieg weitgehend verschont blieb, wurden nur wenige Gebäude zerstört

Im historischen Hafen befindet sich das alte Zollpackhaus, das heute das Schifffahrtsmuseum beherbergt

Hier werden interessante Exponate wie alte Navigationsgeräte, Schiffsmodelle und alte Seekarten ausgestellt

Gegenüber liegt der Flensburger Museumshafen

Sehenswürdigkeiten wie Fischerboote, klassische Segelyachten und Kutter geben einen sehr guten Einblick in die maritime Geschichte der Region

Im Werftmuseum können Sie sehen, wie alte Schiffe traditionell restauriert und gebaut werden

Im 18

Jahrhundert war der Flensburger Hafen einer der wichtigsten Handelshäfen für die Schiffe der westindischen Flotte

Sie brachten Rohrum und Rohzucker von den karibischen Inseln mit, die hier zu trinkbarem Rum verarbeitet wurden

Im einzigen Rummuseum Deutschlands erfahren Sie alles über das flüssige Gold aus der Karibik

Eine weitere interessante Flensburger Sehenswürdigkeit ist das Eiszeithaus, das Teil des Naturkundemuseums ist

Gesteine ​​und Fossilien aus dem Flensburger Raum sind im Museum ausgestellt

Das Hans-Christiansen-Haus ist Teil des Museumsberg Flensburg

In den 20 Sälen des Museums wird Malerei des 20

und 19

Jahrhunderts gezeigt, wobei der Schwerpunkt auf der schleswig-holsteinischen und norddeutschen Malerei liegt

Ein weiteres Highlight ist das Heinrich-Sauermann-Haus, das sich ebenfalls auf dem Museumsberg befindet und einen ausführlichen Einblick in die Kultur- und Kunstgeschichte bietet

Bei schönem Wetter locken zahlreiche Strände an die Flensburger Förde

Wer möchte, kann eine private Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mit Meerblick buchen und dem Treiben an den Stränden zusehen

Hunde sind in vielen Unterkünften gern gesehene Gäste.

Flensburg als Tor zu Dänemark, viel Natur und malerische Städte: Im Nordosten Schleswig-Holsteins finden Wassersportler, Badegäste und Kulturinteressierte an der Küste ideale Bedingungen vor

Die Ostseeküste ist mit ihren vielen Buchten und Inseln das beliebteste Urlaubsziel in Deutschland

Eine Ferienwohnung oder ein günstiges Ferienhaus in Glücksburg oder Flensburg ist der perfekte Ausgangspunkt, um Natur und Kultur gleichermaßen zu genießen

Eine Bootsfahrt über die Grenze nach Dänemark macht nicht nur den Hot Dogs Spaß

Flensburg, Deutschlands dänischste Stadt, ist geprägt vom Rumhandel, der Seefahrt und dem dänischen Erbe

Geschäfte, maritimes Leben und Geschichte erwarten Sie in der Altstadt und am Hafen

Die Stadt war viele Jahrhunderte Teil der dänischen Souveränität, die heutige Grenze besteht seit 1920, doch die Nähe zum Nachbarland ist überall spürbar

Der Südermarkt in der historischen Altstadt ist einer der zentralen Plätze, hier findet zweimal wöchentlich ein Markt statt, der älteste Wochenmarkt Schleswig-Holsteins

Die älteste Straße, die „Rote Straße“, führt vom Südermarkt zum Neumarkt

Am Südermarkt befindet sich die sehenswerte Nikolaikirche, die um 1930 erbaut wurde

Die bedeutendste und größte Kirche Flensburgs beherbergt eine prächtige Orgel, alte Grabsteine, einen Rokoko-Altar und ein bronzenes Taufbecken

Fünfmal am Tag schallt es aus dem neugotischen Turm

Zu einer der anderen Hauptkirchen hier, der Sankt-Marien-Kirche, gelangt man vom Nordermarkt über die Schrangen

Diese Kirche hat viele Schätze dank Spenden von wohlhabenden Kaufleuten im 16

und 17

Jahrhundert

In der Flensburger Altstadt laden malerische Gassen wie der Oluf-Samson-Gang, traditionelle Geschäfte, historische Gebäude und liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser zum Bummeln und Staunen ein

Da Flensburg im Zweiten Weltkrieg weitgehend verschont blieb, wurden nur wenige Gebäude zerstört

Im historischen Hafen befindet sich das alte Zollpackhaus, das heute das Schifffahrtsmuseum beherbergt

Hier werden interessante Exponate wie alte Navigationsgeräte, Schiffsmodelle und alte Seekarten ausgestellt

Gegenüber liegt der Flensburger Museumshafen

Sehenswürdigkeiten wie Fischerboote, klassische Segelyachten und Kutter geben einen sehr guten Einblick in die maritime Geschichte der Region

Im Werftmuseum können Sie sehen, wie alte Schiffe traditionell restauriert und gebaut werden

Im 18

Jahrhundert war der Flensburger Hafen einer der wichtigsten Handelshäfen für die Schiffe der westindischen Flotte

Sie brachten Rohrum und Rohzucker von den karibischen Inseln mit, die hier zu trinkbarem Rum verarbeitet wurden

Im einzigen Rummuseum Deutschlands erfahren Sie alles über das flüssige Gold aus der Karibik

Eine weitere interessante Flensburger Sehenswürdigkeit ist das Eiszeithaus, das Teil des Naturkundemuseums ist

Gesteine ​​und Fossilien aus dem Flensburger Raum sind im Museum ausgestellt

Das Hans-Christiansen-Haus ist Teil des Museumsberg Flensburg

In den 20 Sälen des Museums wird Malerei des 20

und 19

Jahrhunderts gezeigt, wobei der Schwerpunkt auf der schleswig-holsteinischen und norddeutschen Malerei liegt

Ein weiteres Highlight ist das Heinrich-Sauermann-Haus, das sich ebenfalls auf dem Museumsberg befindet und einen ausführlichen Einblick in die Kultur- und Kunstgeschichte bietet

Bei schönem Wetter locken zahlreiche Strände an die Flensburger Förde

Wer möchte, kann eine private Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mit Meerblick buchen und dem Treiben an den Stränden zusehen

Hunde sind in vielen Unterkünften gern gesehene Gäste

Kunstkultur

Was muss man in der Flensburger Förde gesehen haben? Wenn Kultur auf skandinavisches Flair trifft

Das Ostseebad Glücksburg ist die Wiege des europäischen Königshauses

Mit der imposanten Wasserburg befindet sich hier eine der bedeutendsten Burganlagen Nordeuropas

Neben dem Schlosspark befindet sich das Rosarium, in dem über 550 historische und englische Rosen einen bezaubernden Duft verströmen

Ein weiteres kulturelles Highlight ist das historische Johannisviertel in Flensburg, wo sich um 1150 dänische Fischer niederließen

Sie bauten die sehenswerte Steinkirche St

Johannis

Kulturinteressierte sollten sich unbedingt die zahlreichen Mühlen in der Flensburger Förde ansehen

Eingebettet in eine maritime Kulisse an der Ostsee oder in saftige Rapsfelder können Sie die hübschen Gebäude von außen bestaunen oder sogar die Technik in Aktion sehen

Wenn Sie möchten, können Sie die historischen Geschichten auch bei einer Führung erkunden

Ob in

Das Ostseebad Glücksburg ist die Wiege des europäischen Königshauses

Mit der imposanten Wasserburg befindet sich hier eine der bedeutendsten Burganlagen Nordeuropas

Neben dem Schlosspark befindet sich das Rosarium, in dem über 550 historische und englische Rosen einen bezaubernden Duft verströmen

Ein weiteres kulturelles Highlight ist das historische Johannisviertel in Flensburg, wo sich um 1150 dänische Fischer niederließen

Sie bauten die sehenswerte Steinkirche St

Johannis

Kulturinteressierte sollten sich unbedingt die zahlreichen Mühlen in der Flensburger Förde ansehen

Eingebettet in eine maritime Kulisse an der Ostsee oder in saftige Rapsfelder können Sie die hübschen Gebäude von außen bestaunen oder sogar die Technik in Aktion sehen

Wenn Sie möchten, können Sie die historischen Geschichten auch bei einer Führung erkunden

Ob in Glücksburg, Flensburg, Langballig oder Harrislee, in den Städten finden ganzjährig spannende Stadtführungen statt

Gastronomie & Gaumenfreuden

Was bietet die regionale Küche der Flensburger Förde? Ein steifer Grog und Labskaus

Auf dem Fjord werden wärmende Getränke und herzhafte Speisen geschätzt

Dank der Nähe zu

Wenn Sie nach einem langen Spaziergang in Ihr Feriendomizil zurückkehren, empfehlen wir Ihnen zum Aufwärmen einen tody aus Rum und Zucker

Bei Bedarf können Sie auch Wasser hinzufügen

Die Nähe zur dänischen Grenze hat dafür gesorgt, dass sich die beiden Küchen zu einer einzigartigen Mischung verbunden haben

Weitere Spezialitäten, die Sie unbedingt probieren müssen, sind die vielen Grünkohlgerichte und die „Braatkantüffeln“.

Auf dem Fjord werden wärmende Getränke und herzhafte Speisen geschätzt

Dank der Nähe zur Ostsee steht frischer Fisch ganz oben auf der Speisekarte, aber auch Suppen und Fleischgerichte kommen in Schleswig-Holstein nicht zu kurz

Etwas ungewöhnlich finden Besucher die Schwarzsauer, die früher traditionell auf Bauernhöfen serviert wurde

Es gibt auch die Schnauze, die Pfoten, Schweineblut, Brühe und Schweinebauch

Dazu passt gebackenes Obst, Mehlknödel oder Apfelmus

Einige Einheimische streuen Zucker über das Gericht, um es abzurunden

Holsteiner Kartoffelsuppen werden fein gewürzt und eher als Eintopf serviert, während die Holundersuppen mit Grießknödel sehr fruchtig schmecken

Typisch für den Flensburger Förder ist auch ein Eintopf aus Speck, Bohnen und Birnen

Ebenfalls fremdsprachig ist das Seemannsgericht Labskaus mit Pökelfleisch, Rote-Bete-Hering und Kartoffeln

Wenn Sie nach einem langen Spaziergang in Ihre Ferienwohnung zurückkehren, empfehlen wir Ihnen zum Aufwärmen einen Rum-Zucker-Brötchen

Bei Bedarf können Sie auch Wasser hinzufügen

Die Nähe zur dänischen Grenze hat dafür gesorgt, dass sich die beiden Küchen zu einer einzigartigen Mischung verbunden haben

Weitere Spezialitäten, die Sie unbedingt probieren müssen, sind die vielen Grünkohlgerichte und die „Braatkantüffeln“

Aktivitäten mit Kindern

Was sind die besten Ausflugsziele für Familien mit Kindern an der Flensburger Förde? Mit Kindern an die Flensburger Förde

Wenn Sie eine Ferienwohnung, Ferienwohnung oder ein Ferienhaus für einen familienfreundlichen Urlaub nahe Ostseestrand und Meer mit Familie und Kindern buchen, finden Sie an der Flensburger Förde ein großes Angebot an großzügigen Unterkünften

In vielen Apartments erwarten Sie zahlreiche Annehmlichkeiten wie WLAN

Aber nicht nur Kinder, auch Haustiere sind in vielen Appartements gern gesehene Gäste

An kühlen Tagen ist das Wissenschaftsmuseum „Phänomenta“ ein gelungenes Ausflugsziel

An rund 200 Experimentierstationen erfahren Sie und Ihre Kinder, wie Naturgesetze und Technik wirken und wirken

Die Regatta ist Nordeuropas größtes Gafferseglertreffen, dem zu Ehren rund um den Flensburger Hafen ein großes Hafenfest mit Gaffelmarkt und Musik stattfindet

Kurioserweise ist das Ziel der Regatta der zweite Platz durch den Gewinn einer Drei-Liter-Flasche Rum

Oder wie wäre es mit einem Ausflug nach

Wenn Sie eine Ferienwohnung, Ferienwohnung oder ein Ferienhaus für einen familienfreundlichen Urlaub nahe Ostseestrand und Meer mit Familie und Kindern buchen, finden Sie an der Flensburger Förde ein großes Angebot an großzügigen Unterkünften

In vielen Apartments erwarten Sie zahlreiche Annehmlichkeiten wie WLAN

Aber nicht nur Kinder, auch Haustiere sind in vielen Appartements gern gesehene Gäste

An kühlen Tagen ist das Wissenschaftsmuseum „Phänomenta“ ein gelungenes Ausflugsziel

An rund 200 Experimentierstationen erfahren Sie und Ihre Kinder, wie Naturgesetze und Technik wirken und funktionieren

Alljährlich am Wochenende zu Christi Himmelfahrt findet die Rum-Regatta in der Rumstadt Flensburg statt

Die Regatta ist Nordeuropas größtes Gafferseglertreffen, dem zu Ehren rund um den Flensburger Hafen ein großes Hafenfest mit Gaffelmarkt und Musik stattfindet

Kurioserweise ist das Ziel der Regatta der zweite Platz durch den Gewinn einer Drei-Liter-Flasche Rum

Oder wie wäre es mit einem Ausflug nach Gelting? Das Dorf liegt im äußersten Norden Schleswig-Holsteins und bietet neben seiner reizvollen Naturlandschaft eine unberührte Küstenregion, die ein Fest für die Sinne ist

Die flach abfallenden Strände sind ideal für Familien mit Kindern

In der Geltinger Bucht finden Segler und Surfer ideale Bedingungen, um ihren Hobbys nachzugehen

Zwischen Flensburg im Norden und Kappeln finden Sie kilometerlange Steilküsten, weichsandige Ostseestrände und Naturstrände, die auch für einen Urlaub mit Hund oder Haustier interessant sind

Zahlreiche Hundestrände laden während Ihres Aufenthaltes mit Ihrem Vierbeiner zu ausgedehnten Spaziergängen ein

Auf der Halbinsel Holnis, in Flensburg, Glücksburg, Pottloch und im Langballigau beispielsweise sind Hunde an einigen Stränden im Schleigebiet erlaubt

Sie können auch einen Ausflug zur Halbinsel Holnis und nach Kronsgaard machen.

Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

35 ZEMENTIDEEN, DIE SO EINFACH SIND New Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema grabsteine ideen

Werte deine Wohnung auf, mit diesen einfachen DIY-Ideen.
Kommt dir dein Zimmer langweilig vor? Keine Sorge, wir haben alles im Griff! Hier sind einige verrückte coole Bastelarbeiten und DIYs, die dich definitiv inspirieren werden. Bereite einfach etwas Zement und Polymer-Ton vor.
DIY Lampenständer
Wenn dir selbst Ikea-Lampenständer langweilig erscheinen, ist es an der Zeit, etwas Einzigartiges zu schaffen. Nimm 10-12 alte Bücher, die du nicht mehr lesen wirst, und mische eine Schale Zement. Lege die Bücher nacheinander in die Zementmischung und lege sie dann zufällig aufeinander, um eine Säule zu bilden. Trocknen lassen. Gut gemacht! Jetzt kannst du deine Lampe auf diesen einzigartigen handgefertigten Lampenständer stellen, der deinen Raum so gemütlich aussehen lässt 🙂
Einfache Pflanzentöpfe
Magst du Pflanzen und Blumen in deinem Haus? Wir auch! Allerdings können gewöhnliche Töpfe langweilig aussehen. Hier ist eine einfache DIY-Idee für dich. Nimm ein Paar Gummihandschuhe zur Reinigung und füll sie mit etwas Zement auf. Lege beide Handschuhe in eine große Schüssel, um eine runde Form zu erhalten, und lass sie trocknen. Schneide die Handschuhe vorsichtig auf und ziehe sie ab. Fülle die Zement-Hände mit Erde und pflanze deine Lieblingsblumen. Übrigens kann das auch eine wirklich schöne Geschenkidee für deine Familie und Freunde sein.

Sieh dir das Video für weitere DIY-Zementideen für deine Wohnungs an.

Timestamps:
00:47 DIY Lampenständer aus alten Büchern
02:38 Eine einfache und schöne Möglichkeit, alte Glühbirnen wiederzuverwenden
05:25 Süße kleine Kerzenhalter
07:10 Wunderschöne Gartendekoration aus altem Spielzeug
10:29 Handgemachte Polymer-Ton-Ideen

Musik von Epidemic Sound: https://www.epidemicsound.com/
Offizieller Kanal
Abonniere 5-Minuten Bastelei: https://goo.gl/P8KDrb
Sonnenseite auf Youtube: https://goo.gl/Qoyv3k

grabsteine ideen Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update 35 ZEMENTIDEEN, DIE SO EINFACH SIND
35 ZEMENTIDEEN, DIE SO EINFACH SIND Update New

Sie können weitere Informationen zum Thema anzeigen grabsteine ideen

Evangelische Beerdigung – Stilvolle Grabsteine New

Schöne Grabstein Ideen. Urnengrabsteine. … Mit Stilvolle-Grabsteine.de wurde neben dem klassischen Bildhauerbetrieb ein umfassendes Bildarchiv und Wissenslexikon zum Thema Grabmalkunst & Bestattung ins Leben gerufen, das ständig mit …

+ hier mehr lesen

4 schaudervolle Deko-Ideen, die Halloween unvergesslich machen New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema grabsteine ideen

4-mal schaurige Halloween Deko für deine Halloween Party | Du planst dieses Jahr eine supergruselige Halloweenparty? Dann haben wir für dich schaurige Deko-Ideen, die deine Halloweenparty für alle Gäste unvergesslich machen. Mit Frischhaltefolie, Kürbissen und schwarzer Farbe kann man für ordentliche Schreckmomente sorgen. Wer auf Nervenkitzel und die schauervollste Nacht des Jahres steht, muss diese DIYs für Halloween unbedingt ausprobieren. 🎃👻
Möchtest du weitere Tipps \u0026 Tricks sehen? Dann abonniere unseren Kanal, um keine neuen Videos mehr zu verpassen: https://www.youtube.com/channel/UCLpP7Mh0Fc_yKFua5vHQ9RA?sub_confirmation=1
Alle Anleitungen zu den Tricks im Video gibt’s hier: https://www.genialetricks.de/halloween-deko-halloween-party/?\u0026ref=yt
Auf Pinterest merken: https://bit.ly/3jTM6gx
*************************************************
💙 Noch mehr Tipps und Tricks findest du in unserem Buch: https://amzn.to/2MiVEQI
*************************************************
Bei Geniale Tricks gibt es regelmäßig neue Tipps und Tricks sowie faszinierende Geschichten zu entdecken. Willst du dir das nicht entgehen lassen? Dann like, abonniere und folge uns auf diesen Kanälen:
YouTube: http://www.youtube.com/c/GenialeTricks-de
Facebook: https://www.facebook.com/genialetricks/
Pinterest: https://www.pinterest.de/GenialeTricks/
Website: https://www.genialetricks.de

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 Update 4 schaudervolle Deko-Ideen, die Halloween unvergesslich machen
4 schaudervolle Deko-Ideen, die Halloween unvergesslich machen Update

Grabplatten für Einzel-, Doppel- & Urnengräber … Update New

Grundsätzlich eignet sich der Granit, den wir hauptsächlich für unsere Grabsteine verwenden, sehr gut für Grabplatten für Urnengräber und kann im beliebigen passenden Maß verarbeitet werden. Die Oberfläche wird von uns geschliffen und poliert, bis sie für Schmutz und kleine Pflanzen nur noch eine geringe Angriffsfläche bietet, und sieht gleichzeitig edel und zeitlos aus.

+ mehr hier sehen

DIY // hölzerne LED-Lampe selbst bauen // Um die ECKE gedacht Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema grabsteine ideen

Hey Leute,
das hier ist Um die ECKE gedacht – wir zeigen euch DIY-Ideen rund um Holz, Stahl und Strom, die jeder Heimwerker einfach zuhause nachbauen kann.
Heute: eine Holz-Lampe, das perfekte Oster-Geschenk zum nachbauen.
Verwendete Musik:
Head Candy – William Rosati
Otis McDonald – Ever Felt pt.1
Support by:
RFM – NCM: https://bit.ly/2xGHypM
1HMNC – No Copyright Music: https://youtu.be/556AevODjeM

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 Update DIY // hölzerne LED-Lampe selbst bauen // Um die ECKE gedacht
DIY // hölzerne LED-Lampe selbst bauen // Um die ECKE gedacht New Update

Die 20 beliebtesten Trauersprüche für Trauerkränze … Update

21.9.2016 · Sie sind auf der Suche nach kurzen einfühlsamen Trauersprüchen & Zitaten für einen Trauerkranz und möchten Ihre Anteilnahme zum Ausdruck bringen? Dann finden Sie hier eine Auswahl der 20 beliebtesten Trauersprüche für Trauerschleifen im Überblick.

+ mehr hier sehen

Grabsteine als Kunstwerk: Zu Besuch bei Steinmetzmeister Rupert Fieger Update New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema grabsteine ideen

Sie dienen dem Totengedenken und der Erinnerung: Grabsteine. Oft sind Namen, Bibelzitate oder ganze Biografien in ihnen eingraviert. Mancherorts werden sie deshalb auch als sogenannte „sprechende Steine“ bezeichnet. Für Rupert Fieger sind sie vor allem auch Kunstwerke für die Ewigkeit. Wir haben den Steinmetzmeister in seiner Werkstatt in Eichstätt besucht. Er hat uns erzählt, welche Rolle Grabsteine in seiner Arbeit und für seinen Glauben spielen.

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 New Update Grabsteine als Kunstwerk: Zu Besuch bei Steinmetzmeister Rupert Fieger
Grabsteine als Kunstwerk: Zu Besuch bei Steinmetzmeister Rupert Fieger New

Startseite – Glasdekore Teufel Aktualisiert

Aus der Verbindung eines traditionsreichen Handwerks mit kreativen Ideen entstehen bei uns Glasdekore von zeitloser Schönheit in höchster Verarbeitungsqualität. Zur Gestaltung und optischen Aufwertung von Glastüren, Türfüllungen, Fenstern, Schranktüren ebenso wie für Duschabtrennungen, Tischplatten oder Spiegel.

+ mehr hier sehen

Wie viel kostet ein Grabstein? | Bösiger Art New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema grabsteine ideen

👉Jetzt Bösiger Art Youtube Kanal abonnieren:
https://www.youtube.com/channel/UCj465TP9UMCxRMUoXMs6PwQ?sub_confirmation=1
Beat Bösiger ist Steinbildhauer und seit 1980 Künstler. Heute führt er ein Atelier in Urdorf. Adriana Bösiger macht bei ihm die Lehre.
Mehr Infos zum Künstler findest du auf: https://www.boesigerart.ch/über-uns
#steinbildhauer #kunst #boesigerart

grabsteine ideen Ähnliche Bilder im Thema

 Update Wie viel kostet ein Grabstein? | Bösiger Art
Wie viel kostet ein Grabstein? | Bösiger Art New Update

Gartenmauer Top-Ideen zum Mauern, Verkleiden & Gestalten New

Gartenmauer – Top-Ideen zum Mauern, Verkleiden & Gestalten 5 von 5 Sternen – von 1 Lesern bewertet. Eine Gartenmauer ist ein echter Tausendsassa im Garten: Sie kann Sichtschutz bieten und Hänge abstützen, sie kann ein optischer Blickfang sein und gleichzeitig ein wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

+ mehr hier sehen

Fülle Beton in das Kondom. Du ahnst nicht, welch coole Garten-Deko daraus entsteht Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema grabsteine ideen

3 tolle Ideen für deinen Garten | Menschen, die einen Garten haben, wissen in den meisten Fällen, wie glücklich sie sich schätzen können. Aber ein Garten bedeutet auch immer sehr viel Arbeit. Nicht nur die Gartenpflege nimmt viel Zeit in Anspruch, man hat auch immer die Qual der Wahl, was Dekoration angeht. Gartencenter sind bis unter die Decke vollgestopft mit Deko-Artikeln. Dabei geht es ganz einfach, hübsche Dinge für den Garten selbst zu gestalten.
Möchtest du weitere Tipps \u0026 Tricks sehen? Dann abonniere unseren Kanal, um keine neuen Videos mehr zu verpassen: https://www.youtube.com/channel/UCLpP7Mh0Fc_yKFua5vHQ9RA?sub_confirmation=1
Hier kommst du zum Artikel: https://www.genialetricks.com/gartendeko/?\u0026ref=yt
Auf Pinterest merken: http://bit.ly/2kKdzrJ
*************************************************
💙 Noch mehr Tipps und Tricks findest du in unserem Buch: https://amzn.to/2MiVEQI 💙
*************************************************
1.) Hühner aus Zement
Dafür brauchst du:
Kondom
Beton
Bindfaden
Knetbeton
Acrylfarbe
So geht es:
1.1) Rolle ein Kondom aus und fülle flüssigen Beton hinein. Am besten geht das mit einem Löffel.
1.2) Verknote das Kondom und knote dann zusätzlich an beide Enden ein Stück Bindfaden.
1.3) Danach muss der Beton trocknen. Hänge dazu die „Kondom-Betonwurst“ gestreckt mittels der beiden Bindfäden so auf, dass der Beton später aussieht wie ein „Hühnerkörper“.
1.4) Wenn der Beton getrocknet ist, entferne die Bindfäden und das Kondom. Forme aus Knetbeton den Kopf, Augen, Schnabel, Kamm, Kehllappen und Füße und bemale die fünf Letztgenannten mit Acrylfarbe. Fertig ist deine Gartenzwerg-Ersatztruppe.
2.) Fliegenpilze
Dafür brauchst du:
Blechschüssel
rote Sprühfarbe
weiße Sprühfarbe
Schablone
dicken Ast
Schraube und Akkuschrauber
So geht es:
2.1) Bohre in den Boden der Blechschüssel ein Loch.
2.2) Sprühe die Schüssel rot an und bastele aus Papier eine Schablone mit Kreisen. Sprühe mit ihrer Hilfe weiße Kreise auf die rote Schüssel.
2.3) Stecke die Schüssel auf den dicken Ast und verschraube beide miteinander. Fertig ist der Fliegenpilz für den Garten.
3.) Blumenbälle aus Maschendraht
Dafür brauchst du:
Maschendraht
Sprühfarbe
kleinen Plastikball
Kordel
Tape
Bambusstock
Gartenschere
Draht
Zange
So geht es:
3.1) Sprühe ein Stück Maschendraht mit Farbe an.
3.2) Wickele um einen kleinen Ball ein Stück Kordel und klebe es mit Tape fest.
3.3) Lege den Ball in die Mitte des Maschendrahts und achte darauf, dass das vom Ball ausgehende Stück Kordel so lang ist, dass es über den unteren Rand der Drahtfläche hinausragt.
3.4) Rolle den Maschendraht zusammen und drehe ihn auf beiden Seiten des Balls fest ein, sodass dieser an ein großes Bonbon erinnert.
3.5) Schneide an der einen Seite den Maschendraht ab und ziehe den Ball auf der anderen Seite (mit Hilfe der Kordel) heraus.
3.6) Drehe den Maschendraht auf der anderen Seite ebenfalls zusammen und schneide auch hier den überstehenden Teil ab. Nun hast du eine Drahtkugel vor dir liegen.
3.7) Besprühe den Bambusstock mit Farbe. Knote an ein Ende des Stockes ein Stück Draht und klebe dieses sorgfältig mit Tape fest.
3.8) Befestige dann am Bambusstock mit Draht und Tape die Kugel aus Maschendraht. Besprühe das Klebeband ebenfalls mit grüner Farbe. Fertig ist die hübsche Blume aus Maschendraht.
Viel Spaß beim Nachbasteln!
Hier findest du die Anleitung für die Windmühle aus dem Bonusvideo: https://www.geniale-tricks.com/topfmuehle/
*************************************************
Bei Geniale Tricks gibt es regelmäßig neue Tipps und Tricks sowie faszinierende Geschichten zu entdecken. Willst du dir das nicht entgehen lassen? Dann like, abonniere und folge uns auf diesen Kanälen:
YouTube: http://www.youtube.com/c/GenialeTricks-de
Facebook: https://www.facebook.com/genialetricks/
Pinterest: https://www.pinterest.de/GenialeTricks/
Website: https://www.genialetricks.de

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 New Fülle Beton in das Kondom. Du ahnst nicht, welch coole Garten-Deko daraus entsteht
Fülle Beton in das Kondom. Du ahnst nicht, welch coole Garten-Deko daraus entsteht New

Grabbepflanzung – 25 Beispiele mit Fotos von … New Update

Grabsteine aus Granit, Marmor, Sand- & Kalkstein. Eine wunderschöne Bepflanzung ist nur ein Teil stilvoller Grabgestaltung. Die Grundlage ist ein exklusive Grabstein nach individuellen Wünschen eines geliebten Menschen. ab 1.450,- € inkl. 19% MwSt.

+ Details hier sehen

Grabstein-Aufbau – \”Michelangelo-Doppio\” aus Granit – Exklusiv gefertigt von Stilvolle-Grabsteine.de Update New

Video ansehen

Neues Update zum Thema grabsteine ideen

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 New Grabstein-Aufbau - \
Grabstein-Aufbau – \”Michelangelo-Doppio\” aus Granit – Exklusiv gefertigt von Stilvolle-Grabsteine.de Update

Das Kondolenzschreiben | Beileid | Trauer & Trost | Trauer.de Aktualisiert

Ideen für ein Kondolenzschreiben. Bringen Sie in Ihrem Kondolenzschreiben zum Ausdruck, dass auch Sie der Tod der betreffenden Person berührt hat und sie Ihnen wichtig war. Sie zeigen den Angehörigen damit, dass sie in ihrer Trauer nicht alleine sind, und dass viele Menschen sowohl des Verstorbenen gedenken als auch in Gedanken bei ihnen sind.

+ Details hier sehen

Wie Baut Man Einen Friedhof In Minecraft | Friedhof in Minecraft bauen Update New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema grabsteine ideen

Wie Baut Man Einen Friedhof In Minecraft
Im heutigen wie baut man was in Minecraft Tutorial deutsch zeige ich dir, wie du ganz schnell und einfach einen Friedhof für deine survival Welt in Minecraft bauen kannst. Deiser Fridhof ist super einfach und schnell nachzubauen. Du möchtest wissen wie man diesen Friedhof baut? Dann schau dir das Video an und lerne auch du, wie man einen Friedhof in Minecraft baut.
#wiebautmanwas
Abonniere für mehr Minecraft Videos: https://www.youtube.com/channel/UCgZBxiatm5ogXFMtI8PV8Bw?sub_confirmation=1
Teile dieses Video mit einem Freund: https://www.youtube.com/watch?v=0Gr8DnnlyrA
Das könnte dich auch interessieren: https://www.youtube.com/watch?v=VNLLamKUtZQ\u0026list=PLAynuvOFHUebaZG2NVTdkzitCLAMfJtoV
Ich empfehle dir: https://www.youtube.com/watch?v=0Gr8DnnlyrA\u0026list=PLAynuvOFHUeatDhlnksYZLqr2B6lKD6HK
Eine Playlist mit allem was wir bisher gebaut haben: https://www.youtube.com/watch?v=0Gr8DnnlyrA\u0026list=PLAynuvOFHUeZznqwLLPPpyVcBRKfyo-h_

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 Update New Wie Baut Man Einen Friedhof In Minecraft | Friedhof in Minecraft bauen
Wie Baut Man Einen Friedhof In Minecraft | Friedhof in Minecraft bauen Update

Pompeji – Wikipedia Update

Pompeji (lateinisch Pompeii, altgriechisch Πομπηΐα Pompēḯa, italienisch Pompei) war eine antike Stadt in Kampanien am Golf von Neapel, die wie Herculaneum, Stabiae und Oplontis beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. verschüttet wurde, unter der Vulkanasche aber weitgehend konserviert blieb.. In seiner etwa siebenhundertjährigen Geschichte wurde Pompeji

+ Details hier sehen

Friesisches Handwerk: Der Inselsteinmetz von Föhr | Die Nordreportage | NDR Doku New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema grabsteine ideen

#ndr #ndrdoku #handwerk
Schon als Kind hat Markus Thiessen, Steinmetzmeister, auf Föhr, der Ferieninsel seiner Eltern, die spezielle Machart der Grabsteine bewundert: Die uralten \”sprechenden Steine\” der Friesen, die es nur hier gibt. Nirgendwo sonst auf der Welt erzählen Schrift und Bild, kunstvoll in Grabsteine gemeißelt, die oft dramatischen Lebensgeschichten der Verstorbenen. Seefahrer, Walfänger, Kapitäne oder Bauern.
Vielleicht hat Markus auch deshalb Steinmetz gelernt und ist vor 25 Jahren als frisch gebackener Steinmetzmeister nach Föhr gezogen. Sicher ist: Ohne ihn wäre die uralte, friesische Steinmetzkunst, die Kunst, Grabmale zum \”Sprechen\” zu bringen, wohl für immer verloren gewesen.
Alte Steinmetze, die diese Kunst noch beherrschen, gab es nicht mehr, als Markus auf Föhr anfing, dieses uralte Handwerk neu zu erlernen. Stundenlang hat er die kunstvollen Grabmale auf den historischen Inselfriedhöfen studiert und sich dabei viel von den alten Meistern abgeschaut. Bei seiner Kundschaft musste er viel Überzeugungsarbeit leisten. Vielen von ihnen erschien ein \”sprechender Stein\” für durchschnittlich 6000 Euro zu teuer. Und überdies war Markus ein sogenannter \”Zugezogener\”! Mittlerweile gilt er als Insulaner und mehr als 50 seiner Steine erzählen auf den Inselfriedhöfen ihre Geschichten.
Seine Frau Rieke, gelernte Goldschmiedin und Restauratorin, betreibt in Wyk auf Föhr eine Werkstatt mit Galerie. Hier stehen auch einige seiner Kunstwerke, denn der Inselsteinmetz hat sich auch als Bildhauer einen Namen gemacht. Seit einiger Zeit beschäftigt ihn eine neue Idee: Markus Thiessen versucht, das Naturereignis Landunter, also eine Sturmflut, in Stein zu hauen. Wasser zu Stein machen, ein anspruchsvolles Vorhaben.
Seinen Brotjob, die sprechenden Steine, hat Markus durch eine ganz eigene Bildsprache weiterentwickelt. Und so spricht es sich langsam in der Insel- und Halligwelt herum: Die Grabmale auf Föhr schnacken wieder. In einer alten, neuen Sprache. Nach friesischer Tradition. Die sprechenden Steine von Inselsteinmetz Markus Thiessen sind keine toten Steine, sie erzählen Lebensgeschichten.

grabsteine ideen Ähnliche Bilder im Thema

 Update Friesisches Handwerk: Der Inselsteinmetz von Föhr | Die Nordreportage | NDR Doku
Friesisches Handwerk: Der Inselsteinmetz von Föhr | Die Nordreportage | NDR Doku New

Der FriedWald – Konzept, Kosten und Standorte | November.de Aktualisiert

Sie können Musik live oder von Tonträgern spielen lassen, ein geistlicher oder ein professioneller Redner kann eine Trauerrede halten oder Sie können den losgelösten Raum nutzen, um Ihre eigenen Ideen oder traditionelle Rituale umzusetzen. Lediglich soll auf Grabschmuck und auf Grabsteine wird im FriedWald verzichtet.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Moderne Grabsteine – Trendmesse 2019 – Präsentation neuer Grabanlagen Teil 1 New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema grabsteine ideen

In dem Video sehen Sie moderne Grabanlagen, die wir im Rahmen der Trendmesse in Fulda 2019 vorgestellt haben.
Die Grabanlagen, sind nicht nur optisch eine Augenweide, sie sind sehr pflegeleicht und erlauben trotzdem individuellen Grabschmuck zu jeder Jahreszeit. Lassen Sie sich von unseren Beispielen inspirieren.
Hier können Sie sich unsere Grabsteine anschauen und ein Angebot anragen: https://www.grabmal-zentrum.de/grabsteine.html

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 New Moderne Grabsteine - Trendmesse 2019 - Präsentation neuer Grabanlagen Teil 1
Moderne Grabsteine – Trendmesse 2019 – Präsentation neuer Grabanlagen Teil 1 New

Mecklenburg-Vorpommern: Grabstein auf jüdischem Friedhof … New

28.2.2022 · Schwaan (dpa/mv) – Unbekannte haben nach Angaben der Polizei auf einem kleinen jüdischen Friedhof in Schwaan (Landkreis Rostock) zwei Grabsteine umgestoßen und einen weiteren Grabstein zerstört …

+ Details hier sehen

Baumodus: Tipps \u0026 Tricks 😍🏠│Sims 4 Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema grabsteine ideen

Tipps \u0026 Tricks ● Ich werde in meinen Livestreams auf Twitch oft gefragt, wie ich gewisse Sachen im Kauf- \u0026 Baumodus mache und dachte mir, ich fasse alle Fragen \u0026 Antworten in einem kurzen Video zusammen! ♥
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Anschauen!
Wenn du auch mal live dabei sein möchtest, folge mir gerne auf Twitch! ♥
➤ https://www.twitch.tv/misha_kaykay
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Sonstiges ▬
➤ MERCH:
ღ Hier findet du den offiziell niedlichen Merch von mir und der Fuppsity! ♥
https://www.getshirts.de/index.php?page=shop\u0026id=misha_kaykay
➤ SOCIAL MEDIA:
ღ Twitch: https://www.twitch.tv/misha_kaykay
ღ Instagram: https://www.instagram.com/misha_kaykay/
ღ Discord: https://discord.gg/damTkRkGgV
ღ EA-ID: MishaKayKay
➤ FAQ – Häufig gestellte Fragen:
Einige Fragen tauchen immer wieder auf, daher habe ich ein Dokument erstellt, in dem die am häufigst gestellten Fragen beantwortet werden:
https://docs.google.com/document/d/181TQAK-FijnUKd-VyR9NHZCm6e7AtaIsC9yl0ZtaQaA/edit?usp=sharing
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
#Sims4 #Tipps #Tricks #Baumodus #Gaming

grabsteine ideen Einige Bilder im Thema

 New Baumodus: Tipps \u0026 Tricks 😍🏠│Sims 4
Baumodus: Tipps \u0026 Tricks 😍🏠│Sims 4 New

Dies ist eine Suche zum Thema grabsteine ideen

Updating

Ende des Themas grabsteine ideen

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment