Home » Top betriebsarzt für friseure Update

Top betriebsarzt für friseure Update

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Top betriebsarzt für friseure Update

Neues Update zum Thema betriebsarzt für friseure


Informationen zum Coronavirus – Stadtportal Nürnberg Neueste

25/03/2022 · Für alle körpernahen Dienstleister, also Friseure, Fuß-, Hand-, Nagel- und Gesichtspflege sowie Kosmetik-, Massage- und Tattoo-Studios, gilt 3G. Soweit es die Art der Dienstleistung zulässt, gilt eine FFP2-Maskenpflicht.

+ Details hier sehen

Read more

Informationen zum Corona-Virus

Aktuelle Corona-Zahlen Krankenhausaufenthaltsindex Weitere Informationen Neu aufgenommene Covid-19-Patienten in den letzten sieben Tagen: Belegung der Intensivbetten: Fallzahlen Sieben-Tage-Inzidenz: Inzidenzwerte der letzten 14 Tage in Nürnberg: Fälle gesamt: Todesfälle gesamt: Covid 19 Patienten

in Nürnberg Auf Intensivstationen: Auf Normalstationen: Impfungen

nach Impfdosen verabreicht: Vollständig geimpft: Auffrischimpfungen: Mobile Teams: Krankenhäuser: Impfzentrum: Arztpraxen: Öffentliches Testzentrum (Flughafen) auf PCR-Tests durchgeführt: davon positiv:

Wir veröffentlichen die Zahlen zu Patienten, Impfungen und Tests von Montag bis Freitag

Die Zahlen in Klammern zeigen die Veränderung zum Vortag bzw

zum letzten Bericht der Vorwoche

Die Impfzahlen in Arztpraxen werden nur wöchentlich gemeldet

Wir aktualisieren sie daher nur montags

Entsprechend hoch ist die Gesamtzahl der Impfungen an diesem Tag

Am 21

März meldete das Klinikum Nürnberg 9.597 Impfungen, die seit Juni 2021 durchgeführt wurden

Außerdem gingen am 21

März 1.893 Nachmeldungen von Hilfsorganisationen aus dem Dezember 2021 ein

Die Gesamtzahl der Impfungen hat sich durch diese späten Registrierungen deutlich erhöht

Aktuelle Nachrichten

Was gibt’s Neues?

Die Bayerische Staatsregierung erlässt am 3

April die 16

Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Sie empfiehlt weiterhin die Einhaltung der allgemeinen Schutz- und Hygienemaßnahmen wie Mindestabstand, Tragen einer medizinischen Maske in Innenräumen und freiwillige Maßnahmen wie Besucherstromlenkung und Desinfektion

Viele Corona-Bestimmungen gelten ab dem 3

April nicht mehr

Zugangsregelungen:

Alle Zugangsregeln wie 2G oder 3G und die Obergrenzen für Veranstaltungen entfallen ab dem 3

April

Masken müssen nicht mehr im Einzelhandel getragen werden, sondern auch in Schulen und Freizeiteinrichtungen

FFP2-Maskenpflicht:

Die FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin in Arztpraxen, Krankenhäusern, Einrichtungen der ambulanten Chirurgie, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, die eine krankenhausähnliche Versorgung erbringen, Dialyseeinrichtungen, Tageskliniken, Rettungsdiensten, ambulanten Pflegediensten, voll- und teilstationären Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Auch im öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) und in Obdachlosen- und Geflüchtetenunterkünften müssen FFP2-Masken getragen werden

Besucher von gefährdeten Einrichtungen wie Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen benötigen einen täglichen Schnelltest, um Zugang zu ihnen zu erhalten

Geimpfte oder genesene Mitarbeiter müssen zweimal pro Woche getestet werden, um Zugang zu gefährdeten Einrichtungen zu erhalten

Ungeimpfte und nicht genesene Personen müssen sich täglich einem Test unterziehen

Diese Regelung gilt auch für Besucher und ungeimpfte oder genesene Beschäftigte von Justizvollzugsanstalten

Teststrategie in Schulen und Kitas:

Die Teststrategie in Schulen und Kitas wird im bisherigen Umfang beibehalten

Treten in einer Klasse oder Gruppe Infektionsfälle auf, wird wie bisher strenger/täglich getestet

Lockerungen ab 21

März:

Mit der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes, gültig vom 21

März bis 2

April, gelten die Regelungen zu Kontaktbeschränkungen, Kapazitäts- und Personengrenzen, Beschränkungen von Versammlungen und Gottesdiensten, dem Tanz- und Musikverbot in der Gastronomie, dem Folkloreverbot Volksfeste und Jahrmärkte entfallen in Bayern ebenso wie das Verbot des Feierns auf öffentlichen Plätzen einschließlich des dortigen Verkaufs- und Konsumverbots von Alkohol

Für Kinder in Kindertagesstätten gibt es keine feste Gruppenbetreuung.

In Bayern gilt bis zum 2

April eine Übergangsregelung

Die bisherigen Vorgaben zur FFP2-Maskenpflicht bleiben bestehen

Auch die 2G-Regeln für Kultur- und Sportveranstaltungen sowie die 3G-Regel für die Gastronomie bleiben bestehen

In Clubs und Diskotheken bleibt es bei 2G plus

Die Testpflicht bleibt für Besucher gefährdeter Einrichtungen bestehen

Maskenpflicht für Schulkinder bis 2

April:

In Grund- und Förderschulen wird die Maskenpflicht am Sitzplatz aufgehoben, sofern kein Corona-Fall in der Klasse vorliegt

Ab dem 28

März können auch Fünft- und Sechstklässler ihre Masken vor Ort ablegen

Die Maskenpflicht an anderen Stellen im Schulgebäude bleibt bestehen

Auch in Schulen und Kitas werden die Tests wie bisher fortgesetzt

Häufig gestellte Fragen

Bild vergrößern

Am wichtigsten für:

Kranke Was soll ich tun, wenn ich den Verdacht habe, krank zu sein? Wie wird festgestellt, ob ich infiziert bin? Was passiert, wenn ich positiv teste? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie auf unserer Informationsseite für Erkrankte

Ansprechpartner Was bedeutet die Unterteilung in enge Ansprechpartner? Was soll ich tun, wenn ich in einem Haushalt mit einem bestätigten Fall lebe? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie auf unserer Informationsseite für Ansprechpartner

Eltern und Schüler Welche Regeln gelten für den Präsenzunterricht? Darf ein erkältetes Kind zur Schule gehen? Müssen Kindergartenkinder eine Maske tragen? Diese und weitere Fragen beantworten wir auf unserer Informationsseite „Schule und Kita“

Unternehmen und Mitarbeiter Die Ausbreitung des Coronavirus wirft für Unternehmen viele Fragen auf

Die Wirtschaftsförderung Nürnberg hat wichtige Informationen für Unternehmen zusammengestellt

Reisende und Pendler Darf ich derzeit reisen? Was muss ich tun, wenn ich aus einem Risikogebiet zurückkehre? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie auf unserer Informationsseite „Reisende und Pendler“

Kulturschaffende Was tun, wenn die Gebühr nicht bezahlt wird? Das Kulturreferat hat eine Übersicht über Nothilfe- und Unterstützungsmaßnahmen für den Kulturbereich zusammengestellt

Allgemeine und rechtliche Informationen

Einrichtungsbezogene Impfpflicht Seit dem 16.03.2022 sind medizinische und pflegerische Einrichtungen sowie Unternehmen in Bayern verpflichtet, für sie tätige Personen, die weder vollständig geimpft noch genesen sind, ihrem zuständigen Gesundheitsamt zu melden, um gefährdete Personengruppen zu schützen Infektionsschutzgesetz

Dies gilt nicht, wenn ihnen eine ärztliche Bescheinigung vorliegt, dass sie aus medizinischen Gründen nicht gegen das Virus SARS-CoV-2 geimpft werden können

Zuständige Einrichtungen und Unternehmen, die ihren Sitz im Stadtgebiet haben

Ausschlaggebend ist hier die Lage der (einzelnen) Betriebsstätte

Ein eventueller Sitz eines regionalen Carriers oder Konzerns spielt keine Rolle

Wesentliche Informationen für Einrichtungen und Unternehmen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Nürnberg sind.

1

Meldungen nach § 20a IfSG erfolgen über das Meldeportal Bayern

Formularersatzmeldungen sind möglich, wenn nachvollziehbare, zB technische Gründe vorliegen

Bitte wenden Sie sich vorher an das Gesundheitsamt

Andernfalls werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem ELSTER-Firmenkonto zu authentifizieren oder ein solches Konto anzulegen

2

Meldungen können frühestens ab dem 16

März 2022 erfolgen

Alle Meldungen müssen sofort erfolgen

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) empfahl jedoch, den Einrichtungen und Betrieben eine zweiwöchige Wartefrist einzuräumen, innerhalb derer es zu keiner Verzögerung komme.

3

Ab dem 16

März 2022 besteht kein unmittelbares gesetzliches Betretungs- oder Tätigkeitsverbot für bestehende Mitarbeiter

Einrichtungen, die ihrer Meldepflicht nachkommen, drohen keine Bußgelder, wenn sie das betroffene Personal weiterbeschäftigen

Nähere Informationen zu einrichtungsbezogenen Impfpflichten finden Sie auf den Seiten des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege und des Bundesministeriums für Gesundheit

Aufgrund der derzeit sehr hohen Arbeitsbelastung des Gesundheitsamtes bitten wir Sie, von Anfragen abzusehen

Sollten in Zukunft weitere Informationen vorliegen, werden diese hier veröffentlicht

Wo finde ich die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung? Die aktuell gültige 15

Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung finden Sie auf der Bekanntmachungsplattform der Bayerischen Staatsregierung

See also  Top smartart in publisher New Update

Wo finde ich die Daten zur Pandemie in Nürnberg? Das Statistische Amt veröffentlicht auf seiner Website eine Datensammlung zum Thema Corona

Mit übersichtlichen Grafiken können Sie sich einen Überblick über das Infektionsgeschehen und den Verlauf der Pandemie in Nürnberg verschaffen

Wo finde ich Daten zum Infektionsgeschehen in den Landkreisen? Seit Mitte August 2021 steigen die Fallzahlen wieder deutlich an

Demnach hat das Amt für Stadtforschung und Statistik erneut Auswertungen zum kleinräumigen Infektionsgeschehen in den Nürnberger Landkreisen erstellt

3G, 3G plus, 2G und 2G plus

Was bedeutet 3G? Wo 3G gilt, ist der Zugang nur vollständig geimpften, genesenen und getesteten Personen gestattet

Als Testnachweis gilt ein negativer Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist, oder ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist

Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sind von der Prüfungspflicht ausgenommen

Schüler unter 18 Jahren gelten als getestet und haben Zugang zu 3G

Was bedeutet 3G plus? Wenn 3G plus gilt, ist der Zugang für vollständig geimpfte und genesene Personen sowie für Kinder unter 14 Jahren gestattet

Außerdem haben ungeimpfte Personen mit einem negativen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, Zugang

Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sind von der Prüfungspflicht ausgenommen

Schüler unter 18 Jahren gelten als getestet und haben Zugang zu 3G plus

Was bedeutet 2G? Wo 2G gilt, ist der Zutritt nur vollständig Geimpften, Genesenen, Kindern bis zum sechsten Geburtstag und Kindern unter 18 Jahren, die noch nicht eingeschult sind und die regelmäßig in der Schule getestet werden, gestattet

Was bedeutet 2G plus? Wo 2G plus gilt, ist der Zugang nur vollständig geimpften und genesenen Personen mit einem zusätzlichen negativen Test und solchen, die geboostert wurden, gestattet

Geimpft, genesen, aufgefrischt und getestet

Wer gilt als geimpft? Als geimpft gelten Personen mit Nachweis einer vollständigen Impfung in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in digitaler oder analoger Form

Die dafür verwendeten Impfungen müssen den Anforderungen des Paul-Ehrlich-Instituts bzgl

a) die verwendeten Impfstoffe

b) die Anzahl der für einen vollständigen Impfschutz erforderlichen Einzelimpfungen

c) die für einen vollständigen Impfschutz erforderlichen Auffrischimpfungen und

d) die Intervallzeiten, die nach einer Impfung für einen vollständigen Impfschutz abgewartet werden müssen und die nicht länger sein dürfen als zwischen einzelnen Impfungen oder Auffrischimpfungen

Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden, müssen eine weitere Impfung erhalten oder eine Infektion nachweisen, um als geimpft zu gelten.

Genesis gelten als geimpft, wenn sie nach einer Infektion eine Impfdosis erhalten haben oder umgekehrt, wenn sie nach der Impfung eine Infektion durchgemacht haben

Personen, die zunächst eine nachweisbare Infektion hatten und dann eine Impfdosis erhielten, gelten ab dem Tag der Impfung als vollständig geimpft

Personen, die nach einer Impfung eine Infektion durchgemacht haben, gelten ab dem 29

Tag nach positivem Testergebnis als vollständig geimpft

Als Nachweis gilt ein positiver PCR-Test und der Impfnachweis

Wurde die Impfung des Genesenen als Zweitimpfung dokumentiert, reicht auch die Vorlage nur des Impfausweises

Den digitalen Impfpass zur wiederhergestellten Impfung erhalten Sie direkt bei der Impfung oder danach in Apotheken, Arztpraxen, dem Gesundheitsamt oder dem Impfzentrum

Wer gilt als genesen? Sie gelten als genesen, wenn Ihnen ein Infektionsnachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in Form eines schriftlichen oder elektronischen Dokuments vorliegt, das den Anforderungen des Robert-Koch-Instituts entspricht und folgende Angaben enthält: a) Art des Tests zu die Infektion erkennen

b) Zeit, die nach der Prüfung verstrichen sein muss, bis der genesene Zustand wirksam wird oder Nachweis der Aufhebung der Isolation

c) Maximale Zeit seit dem Testen auf Wiederherstellungsstatus

Sie gelten als genesen, wenn Sie ein positives PCR-Testergebnis haben, bei dem das Datum des positiven Tests mindestens 28 Tage und nicht mehr als 90 Tage zurückliegt

Im EU-Ausland gilt der Genesungsstatus 180 Tage

Dazu müssen ein positives PCR-Testergebnis und ein Identitätsnachweis vorgelegt werden

Auch die Vorlage eines ärztlichen Attestes oder einer Absonderungsbescheinigung, die das Testdatum und den PCR-Test ausweist, kann verwendet werden

Ein positiver Schnelltest reicht für den genesenen Status nicht aus

Eine Infektion gilt als überstanden, wenn eine Genesung nachgewiesen werden kann

Genesene Personen, deren Infektion länger als drei Monate zurückliegt und die nicht geimpft werden können, gelten als ungeimpft

Personen, die sich mehr als drei Monate nach der Ansteckung erholt haben und eine Impfdosis erhalten, gelten ab dem Tag der Impfung als vollständig geimpft

Genesende, die anschließend zweimal oder zuvor vollständig geimpft wurden, werden behandelt, als wären sie aufgefrischt worden

Wer gilt als geboostet? Gestärkt durch Impfung:

Personen, die nach der Grundimmunisierung eine zusätzliche Impfdosis als Auffrischimpfung erhalten haben, gelten als aufgefrischt

Dieser Status gilt unmittelbar nach Erhalt der Auffrischungsimpfung und ist derzeit nicht befristet

Gestärkt durch Genesung und Impfung:

Genesene, die anschließend zweimal geimpft wurden, werden genauso behandelt wie diejenigen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben

Dies gilt auch für die Konstellation geimpft-genesen-geimpft

Genesene Personen, die zunächst vollständig geimpft wurden und deren positiver PCR-Test 29 Tage zurückliegt, werden ebenfalls wie Personen mit einer Auffrischungsimpfung behandelt

Dieser Status ist derzeit nicht begrenzt

Personen, die den Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten haben, müssen zwei zusätzliche Impfungen oder eine zusätzliche Infektion und eine Impfung oder zwei zusätzliche Infektionen haben, um als geboostert zu gelten

Der Booster-Status wird bestimmt, indem alle erhaltenen Nachweise in Kombination angezeigt werden

Beispielsweise durch den digitalen Impfpass 1/2, den digitalen Impfpass 2/2 in Kombination mit einem digitalen Genesungsnachweis

Diese Nachweise können in der Corona-Warn-App oder in der CoVPass-App hinterlegt werden.

Genesene können sich ein digitales Zertifikat ausstellen lassen

Dazu muss der Apotheke ein positives PCR-Testergebnis, ein negativer Test, der die Isolierung beendet, oder eine Isolierungsbescheinigung vorgelegt werden, die das Ende der Isolierung und einen Identitätsnachweis ausweist

Eine Infektion gilt als überstanden, wenn eine Genesung nachgewiesen werden kann

Personen mit Auffrischungsstatus sind als enge Kontaktpersonen von der Quarantänepflicht ausgenommen

Auch Reiserückkehrer sind von der Quarantänepflicht ausgenommen, sofern sie nicht aus einem Virus-Variantengebiet kommen

Wer gilt als getestet? Als getestet gilt eine Person, die einen negativen Test digital oder schriftlich in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache nachweisen kann

Ein negativer Test kann mit einem PCR-Test, einem Schnelltest oder einem überwachten Selbsttest nachgewiesen werden

PCR-Tests sind 48 Stunden gültig, Schnell- und Selbsttests 24 Stunden

Schnelltests von Ärzten, Testzentren und Apotheken können für 24 Stunden als Nachweis verwendet werden

Selbsttests, die vor Ort und unter Aufsicht durchgeführt wurden, können innerhalb von 24 Stunden auch für andere Aktivitäten genutzt werden

Dies gilt auch für Prüfbescheinigungen in Betrieben für Arbeitnehmer

Ausgenommen von der Prüfungspflicht sind Kinder bis zum 6

Lebensjahr, Kinder, die noch nicht eingeschult sind, und Studierende unter 18 Jahren

Für Studierende reicht der Studierendenausweis als Nachweis

Informationen zur Omikron-Variante

Wie ansteckend ist die Omicron-Variante? Studien weisen darauf hin, dass die Omicron-Variante ansteckender ist, also leichter übertragen werden kann

See also  Best Choice sonnenschutz für baustellen New Update

Wer nicht geimpft ist, muss sich besonders gut gegen die omicron-Variante schützen

Die Omicron-Variante weist eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Aminosäureveränderungen auf, also Mutationen innerhalb des Spike-Proteins

Impfstoffe zielen genau auf dieses Spike-Protein ab

Wird es verändert, können auch die Antikörper von Geimpften und Genesenen nicht mehr auf das Virus reagieren

Experten nennen das Immune Escape

Wie ist der Krankheitsverlauf bei Omikron? Bei einer Infektion mit der omicron-Variante ist die Schwere der Erkrankung noch nicht abschätzbar

Die Infizierten, die über Symptome berichteten, entwickelten eine laufende Nase, Husten und Halsschmerzen

Was muss ich beachten, wenn ich mich mit Omikron infiziert habe? Bei Symptomen müssen Sie zu Hause bleiben, Ihren Hausarzt kontaktieren und einen PCR-Test durchführen lassen

Wenn Sie sich mit der omicron-Variante angesteckt haben, dauert die Isolation zehn Tage

Die Absonderung kann beendet werden, wenn ein frühestens am siebten Tag der Absonderung durchgeführter PCR-Test oder ein hochwertiger Schnelltest ein negatives Ergebnis zeigt

Sie müssen 48 Stunden vor dem Test beschwerdefrei gewesen sein

Wie gut schützen die Impfstoffe vor der Omicron-Variante? Unter den bereits mit der omicron-Variante Infizierten befinden sich ungeimpfte und vollständig geimpfte Personen sowie Personen mit einer Auffrischungsimpfung

Laut Robert-Koch-Institut (RKI) ist das Ansteckungsrisiko bei einer Auffrischungsimpfung moderat

Das RKI schätzt das Risiko für Zweifachgeimpfte und Genesene als hoch ein

Für ungeimpfte Personen ist das Risiko, an Omicron zu erkranken, sehr hoch

Einer wissenschaftlichen Studie zufolge schützt der Impfstoff von Moderna am besten vor Omicron

Der Impfstoff von BioNTech kommt an zweiter Stelle

Allerdings schützt die Grundimmunisierung mit BioNTech oder Moderna nach sechs Monaten kaum noch vor omicron

Dies gilt auch für Kreuzimpfungen mit AstraZeneca und BioNTech

Sind Genesene vor der omicron-Variante geschützt? Wer eine Corona-Infektion hatte und nicht geimpft wurde, hat nach ersten Studien keinen nachweisbaren Schutz mit der omicron-Variante

Wer nach einer Infektion geimpft wurde, ist besser vor Omikrons geschützt

Es besteht Maskenpflicht

Welche Maske muss ich tragen? FFP2-Masken sind derzeit Pflicht

Chirurgische Masken und Alltagsmasken sind nicht erlaubt

Ausnahmen gelten nur für Kinder bis 15 Jahre

Wo muss ich eine Maske tragen? FFP2-Masken sind in Innenräumen, im Einzelhandel sowie im öffentlichen Nah- und Fernverkehr Pflicht

Ausnahmen sind Privaträume und der Raum in der Gastronomie

In Schulen und Kitas sowie in Alten- und Pflegeheimen und Krankenhäusern gelten besondere Regelungen

Ab dem 3

April gilt eine FFP2-Maskenpflicht nur noch in sogenannten gefährdeten Einrichtungen, im öffentlichen Nahverkehr und in Unterkünften für Obdachlose und Flüchtlinge

Zu den gefährdeten Einrichtungen zählen Arztpraxen, Krankenhäuser, Einrichtungen für ambulante Operationen, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, die eine mit Krankenhäusern vergleichbare Versorgung erbringen, Dialyseeinrichtungen, Tageskliniken, Rettungsdienste, ambulante Pflegedienste, voll- und teilstationäre Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Gilt die Maskenpflicht auch für Kinder? Ja, aber Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Maskenpflicht ausgenommen

Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre können anstelle einer FFP2-Maske eine OP-Maske tragen

Gilt die Maskenpflicht auch für Geimpfte und Genesene? Ja, die Maskenpflicht gilt ausnahmslos auch für Geimpfte und Genesene

Welche Ausnahmen gibt es von der Maskenpflicht? Ausnahmen gelten für Personen, die an einer Behinderung, Asthma oder einer Krankheit leiden, die Ihnen das Tragen einer Maske unzumutbar erschwert oder unmöglich macht

Trifft dies auf Sie zu, müssen Sie ein ärztliches Attest mitführen, um die für Sie geltende Ausnahme begründen zu können

Die Bestätigung muss die fachärztliche Beurteilung des Krankheitsbildes (Diagnose), den lateinischen Namen oder die Einordnung der Krankheit nach ICD 10 und den Grund enthalten, warum dies zu einer Befreiung von der Tragepflicht führt

Was gilt in den Gemeindeämtern? Die 3G-Regel gilt in allen städtischen Ämtern und Einrichtungen

Zutritt hat nur, wer geimpft, genesen oder getestet wurde

Ausnahmen gelten für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr und Studenten

Die 3G-Regelung wird vor Ort überprüft

Zusätzlich zum 3G-Nachweis müssen Sie einen Ausweis vorlegen

Bitte beachten Sie: Für die meisten Sport- und Kultureinrichtungen der Stadt gilt die 2G-Regel

Ab dem 3

April gelten die 2G- und 3G-Regeln nicht mehr

Öffentliche Verkehrsmittel

Muss ich in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maske tragen? Jawohl

FFP2-Masken sind im öffentlichen Nah- und Fernverkehr Pflicht

Einzige Ausnahme sind Haltestellen und Bahnsteige im Freien

Veranstaltungen

Was gilt für private Veranstaltungen und Partys? Die 2G-Regel gilt für private Veranstaltungen im öffentlichen Raum wie Hochzeiten oder Geburtstage

Zugang haben nur Geimpfte und Genesene

Für Besucher öffentlicher und privater Veranstaltungen außerhalb privater Räumlichkeiten gilt die Maskenpflicht nicht, solange sie am Tisch sitzen

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr

Was gilt für öffentliche Veranstaltungen? Die 2G-Regel gilt für alle öffentlichen Veranstaltungen

Zugang haben nur Geimpfte und Genesene

Für Besucher öffentlicher und privater Veranstaltungen außerhalb privater Räumlichkeiten gilt die Maskenpflicht nicht, solange sie am Tisch sitzen

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr

Geschäfte und Restaurants

Was gilt für Geschäfte? Kunden müssen in den Verkaufsräumen eine FFP2-Maske tragen

OP-Masken sind für das Personal ausreichend

Soweit in Kassen- und Thekenbereichen durch durchsichtige oder andere geeignete Schutzwände ein zuverlässiger Infektionsschutz gewährleistet ist, besteht keine Maskenpflicht für das Personal

Auf den Verkaufsflächen im Freien, beispielsweise auf Parkplätzen, besteht keine Maskenpflicht.

Was gilt für Wochenmärkte? Die Regeln für Wochenmärkte sind die gleichen wie für Geschäfte

Auch wenn die Wochenmärkte im Freien stattfinden, wird das Tragen einer OP-Maske oder optional einer FFP2-Maske empfohlen

Was gilt für Restaurants, Cafés und Kneipen? 3G gilt in der Gastronomie

FFP2-Masken sind weiterhin Pflicht

Gäste dürfen ihre Masken nur an ihrem Sitzplatz abnehmen

Schüler dürfen Restaurants besuchen, weil sie regelmäßig in der Schule getestet werden

Kinder bis zum 6

Geburtstag und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, werden Getesteten gleichgestellt

Ab dem 3

April entfallen die 3G-Regelung und die Maskenpflicht

Was gilt für Clubs und Diskotheken? Clubs und Diskotheken dürfen mit 2G plus öffnen

Es besteht keine Maskenpflicht für Gäste

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr

Gesundheit und persönliche Hygiene

Wo kann ich mich testen lassen? Sie können sich bei Ihrem Hausarzt, in Apotheken oder in einem Testzentrum auf das Coronavirus testen lassen

Detaillierte Informationen dazu finden Sie auf unserer Informationsseite zu Corona-Tests

Wann und wo kann ich mich impfen lassen? In Nürnberg können Sie sich im Impfzentrum, bei Impfaktionen, beim Hausarzt oder Betriebsarzt impfen lassen

Alle Fragen rund ums Impfen beantworten wir auf unserer Informationsseite

Was gilt für medizinisch notwendige Behandlungen? Ausgenommen von der 3G-Regelung sind medizinische, therapeutische und pflegerische Behandlungen wie Logopädie oder Physiotherapie

In allen Praxen, in denen diese Leistungen erbracht werden, müssen Sie, soweit es die Art der Behandlung zulässt, eine FFP2-Maske tragen

Was gilt für Friseure, Fußpfleger und Nagelstudios? 3G gilt für alle körperbezogenen Dienstleister, also Friseure, Fuß-, Hand-, Nagel- und Gesichtspflege sowie Kosmetik-, Massage- und Tattoo-Studios

Soweit es die Art der Dienstleistung zulässt, gilt eine FFP2-Maskenpflicht

Ab dem 3

April entfallen alle 2G- und 3G-Regeln sowie die Maskenpflicht

See also  Best dell optiplex gx280 mainboard Update New

Kultur, Sport und Freizeit

Was gilt für Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen? 2G gilt für:

– Zuschauer in Sport- und Kultureinrichtungen wie Theater und Kinos

– Staatspaläste, Zoos, Gärten, Seen, Denkmäler

– Führungen, Schauhöhlen, Besucherbergwerke

– Indoor-Spielplätze, Vergnügungsparks, Spielhallen

– Bäder, Thermalbäder und Saunen

– Ausflugsschiffe, Seilbahnen

3G gilt für:

– eigene körperliche Aktivität

– Museen und Ausstellungen

– Bibliotheken und Archive

– Fitnessstudios und Solarien

– Teilnahme an Laienensembles

Alle 2G- und 3G-Regeln gelten ab dem 3

April nicht mehr

Schule, Arbeit und Ausbildung

Welche Maßnahmen gibt es aktuell in Schulen und Kitas? Ausführliche Informationen zur Schule und Kita in Nürnberg sowie Informationen zu den Regelungen des Freistaates Bayern finden Sie auf unserer Informationsseite “Schule und Kita”

Was gilt für Vorlesungen und Seminare an den Hochschulen? 3G gilt an Universitäten

Zugang haben Geimpfte, Genesene und Getestete

FFP2-Masken sind Pflicht

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr

Welche Zugangsregelungen gelten für Meisterkurse? Für Meisterkurse gilt die 3G-Regel

Ab dem 3

April entfallen alle 2G- und 3G-Regeln

Was gilt für Kurse im Schulungszentrum? 3G gilt für alle außerschulischen Bildungsangebote und die Erwachsenenbildung

Zugang haben Geimpfte, Genesene und Getestete

FFP2-Masken sind Pflicht

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr

Was gilt für den Unterricht an Musikschulen? In Musikschulen gilt 3G: Zugang haben Geimpfte, Genesene und Getestete

Soweit dies für das betreffende Musikinstrument möglich ist, müssen Schüler und Lehrer eine OP-Maske oder FFP2-Maske tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr

Was gilt für den Unterricht in Fahrschulen? Die 3G-Regelung für Fahrschulen

Jeder in den Klassenzimmern und im Fahrzeug muss eine OP-Maske oder FFP2-Maske tragen

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr.

Was gilt für Tanzschulen? In Tanzschulen gilt für aktive Teilnehmer die 3G-Regel

Für Zuschauer oder Begleitpersonen gilt die 2G-Regelung

Tanzveranstaltungen, die nicht der Ausübung des Sports dienen, sind verboten

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr

Was gilt für Bibliotheken und Archive? In Bibliotheken und Archiven gilt 3G: Nur Geimpfte, Genesene und Getestete haben Zutritt

FFP2-Masken sind Pflicht

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr

Was gilt für Messen, Tagungen und Kongresse? Die 2G-Regelung gilt für Indoor-Messen, Tagungen und Kongresse

Zugang erhalten Geimpfte und Genesene

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr.

Gottesdienste und Trauerfeiern

Welche Regeln gelten für Beerdigungen und Bestattungen? Auf den städtischen Friedhöfen gilt 3G für Bestattungen und Trauerfeiern

Teilnehmen können nur geimpfte, genesene oder getestete Personen

Bei Trauerfeiern im Restaurant müssen Sie die dort geltenden Regeln beachten

Ab dem 3

April gelten alle 2G- und 3G-Regeln nicht mehr

Alters- und Pflegeheime und Krankenhäuser

Sind Besuche in Alten- und Pflegeheimen erlaubt? Ja, jeder Bewohner in stationären Einrichtungen wie Pflegeheimen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Altenheimen oder Seniorenheimen darf Besuch empfangen

Nur aktuell getestete Besucher haben Zugriff

Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene (2G plus)

Ein Schnelltest ist ausreichend

Arbeitnehmer, die weder geimpft noch genesen sind, müssen sich arbeitstäglich mit einem Schnelltest testen lassen

Ein PCR-Test ist maximal 48 Stunden gültig

Geimpfte oder genesene Mitarbeiter müssen zweimal pro Woche getestet werden, um Zugang zu gefährdeten Einrichtungen zu erhalten

Besucher und Mitarbeiter müssen überall dort, wo eine Maskenpflicht besteht, eine FFP2-Maske tragen

Chirurgische Masken sind nicht ausreichend

Wenn möglich, sollte durchgehend ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden

Sind Besuche im Krankenhaus erlaubt? Jawohl

In Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen sind Besuche erlaubt

Nur aktuell getestete Besucher haben Zugriff

Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene (2G plus)

Ein kurzer Test ist ausreichend

Bitte erkundigen Sie sich vorab bei den Krankenhäusern über die Maßnahmen vor Ort

Arbeitnehmer, die weder geimpft noch genesen sind, müssen sich arbeitstäglich testen lassen

Ein PCR-Test ist maximal 48 Stunden gültig

Geimpfte oder genesene Mitarbeiter müssen zweimal pro Woche getestet werden, um Zugang zu gefährdeten Einrichtungen zu erhalten

Die Prüfpflicht gilt auch für Gewerbetreibende und sonstige Gäste, die das Klinikgelände betreten

Überall dort, wo eine Maskenpflicht besteht, müssen Mitarbeiter und Besucher FFP2-Masken tragen

Chirurgische Masken sind nicht ausreichend

Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist nach Möglichkeit jederzeit einzuhalten

Was gilt für die ambulante und teilstationäre Versorgung? Ambulante Pflegedienste und teilstationäre Pflegeeinrichtungen müssen ihre ungeimpften oder nicht genesenen Mitarbeiter dreimal wöchentlich testen lassen

Überall dort, wo eine Maskenpflicht besteht, müssen Mitarbeiter und Besucher FFP2-Masken tragen

Chirurgische Masken sind nicht ausreichend

Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist nach Möglichkeit jederzeit einzuhalten

Bürgertelefone und Hotlines

Bürgerhotline zum Coronavirus

09 11 / 2 31-1 06 44

Von Montag bis Sonntag von 8.30 bis 16.00 Uhr können Sie sich mit Ihren Fragen zum Corona-Virus an die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes wenden

Corona-Hotline der Landesregierung

0 89 / 12 22 20

Von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr

und am Samstag von 10 bis 15 Uhr können Sie sich mit allen Fragen zu Corona an die Hotline der Bayerischen Staatsregierung wenden

0 91 31 / 68 08 51 01

Von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr

und am Samstag von 10 bis 15 Uhr Informationen zu Tests für Reiserückkehrer erhalten Sie beim Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

09 11 / 2 31-23 44

Von Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr Sie können die Hotline für freiwillige Hilfsangebote anrufen oder Ihre Hilfe für ältere und hilfesuchende Menschen anbieten

Für pflegerische Fragen

09 11 / 2 31-8 78 78

Das Pflegestützpunktzentrum Nürnberg berät in allen Fragen der Pflege und ist montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 15.30 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 18.00 Uhr erreichbar

und am Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr Für Künstler und Kulturschaffende

09 11 / 2 31-3 12 86

Das Bildungszentrum bietet lokalen Künstlern und Kulturschaffenden einen Lotsendienst zu Corona-Hilfsmöglichkeiten und ist von Montag bis Donnerstag von 9 bis 13 Uhr erreichbar

Informationen in anderen Sprachen

Informationen in Leichter Sprache

Aktuelle Pressemitteilungen

Meldungen 1 bis 20

Alle Infos direkt auf Ihr Smartphone Auf nuernberg.de informieren wir Sie täglich über die aktuelle Lage

Unser Twitter-Kanal ist noch schneller

Über die Messenger-Dienste Telegram und Notify erhalten Sie täglich bis zu zwei Nachrichten

Unser E-Mail-Newsletter bietet ein wöchentliches Update

Mehr zum Thema

Aktualisiert am 30.03.2022 um 14:31 Uhr

berufsreise.at präsentiert: Lehrberuf Friseur*in (Stylist*in) Update New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema betriebsarzt für friseure

Bei über 2.000 Berufsbildern findet sich der Traumberuf gar nicht so schnell und einfach. Wir dürfen euch zusammen mit einem Tiroler Lehrling verschiedene Lehrberufe vorstellen und in die Welt des jeweiligen Lehrberufes eintauchen.
Mehr über den Beruf erfährst du unter www.berufsreise.at/berufe/231

betriebsarzt für friseure Ähnliche Bilder im Thema

 Update berufsreise.at präsentiert: Lehrberuf Friseur*in (Stylist*in)
berufsreise.at präsentiert: Lehrberuf Friseur*in (Stylist*in) Update

Sie können weitere Informationen zum Thema anzeigen betriebsarzt für friseure

Updating

Suche zum Thema betriebsarzt für friseure

Updating

Ende des Themas betriebsarzt für friseure

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment