Home » Top betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz New

Top betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Top betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz New

Neues Update zum Thema betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz


Table of Contents

Kündigung in der Probezeit – Gründe, Frist, Ansprüche und … Update

10/02/2022 · Aber auch andere Personengruppen können einen besonderen Kündigungsschutz genießen.. Das Arbeitsgericht Dortmund hat sich beispielsweise mit der folgenden Fragestellung befasst, was auch in dem Ratgeber nachgelesen werden kann:. Kündigung vom Datenschutzbeauftragen während der Probezeit erlaubt? Kündigungsfrist. Die Kündigungsfrist …

+ hier mehr lesen

Read more

Die Probezeit bietet Arbeitgebern und Arbeitnehmern die Möglichkeit, sich kennenzulernen und besser einzuschätzen

Stellt sich heraus, dass die Zusammenarbeit nicht den gewünschten Erfolg bringt, ist auch eine Kündigung in der Probezeit möglich

Wie bei der ordentlichen Kündigung sind auch hier einige gesetzliche Regelungen zu beachten

Beendigung der Probezeit – Kündigungsschutz

Die Probezeit dient dem gegenseitigen Kennenlernen und Einschätzen

Während der Probezeit soll es auch beiden Seiten besonders einfach gemacht werden, das Arbeitsverhältnis wieder zu beenden

Denn wenn Sie nach einigen Wochen oder gar Tagen feststellen, dass der Job nicht zu Ihnen passt, oder wenn Sie als Arbeitgeber feststellen, dass der Mitarbeiter nicht wirklich eine Bereicherung für das Unternehmen ist, wollen Sie sich nicht mit langwierigen Kündigungsprozessen herumschlagen , sondern so schnell wie möglich getrennte Wege gehen

Eine Kündigung ist daher auch während der Probezeit möglich

Allerdings ist die Kündigung in der Probezeit von der ordentlichen Kündigung zu unterscheiden, da einige Besonderheiten gelten

Probezeit (© dessauer / fotolia.com) Eine Probezeit gilt nur, wenn diese auch zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer vereinbart wurde, da eine gesetzliche Verpflichtung während der Probezeit nicht besteht

Regelungen hierzu finden sich im Arbeitsvertrag

War eine Probezeit vertraglich vereinbart, darf diese höchstens sechs Monate dauern

Fragen zur Probezeit beinhalten auch den Kündigungsschutz

Damit sollen missbräuchliche oder ungerechtfertigte Kündigungen verhindert werden

Entsprechende Regelungen finden sich im Kündigungsschutzgesetz

Für Arbeitnehmer in der Probezeit ist der Kündigungsschutz hingegen weitgehend unbedeutend, da er nur greift, wenn das Arbeitsverhältnis mindestens sechs Monate bestanden hat

§ 1 des Kündigungsschutzgesetzes besagt: „Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit einem Arbeitnehmer, dessen Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder Unternehmen ununterbrochen länger als sechs Monate bestanden hat, ist rechtsunwirksam, wenn sie sozial ungerechtfertigt ist.“ Da die Probezeit jedoch maximal sechs Monate beträgt, greift der Kündigungsschutz hier nicht

Arbeitnehmer in der Probezeit müssen jedoch nicht befürchten, völlig schutzlos zu sein und sich in einem Rechtsvakuum wiederzufinden

Denn auch in der Probezeit darf nicht einfach willkürlich gekündigt werden

Auch sollte niemand nur wegen seiner persönlichen Eigenschaften, wie etwa seiner Sexualität, entlassen werden

Weiterhin ist zu beachten, dass während der Probezeit einigen Personengruppen ein besonderer Kündigungsschutz gewährt wird

Während in der Probezeit der allgemeine Kündigungsschutz nicht gilt, gilt auch hier der besondere Kündigungsschutz

Schwangere beispielsweise genießen einen besonderen Schutz

Eine Arbeitnehmerin, die während der ersten sechs Monate des Arbeitsverhältnisses schwanger wird, kann wegen der Schwangerschaft nicht gekündigt werden

§ 90 Abs

1 Nr

1 SGB IX lautet: „Die Vorschriften dieses Abschnitts gelten nicht für schwerbehinderte Menschen, deren Arbeitsverhältnis zum Zeitpunkt des Zugangs der Kündigung noch nicht länger als sechs Monate ununterbrochen bestanden hat […] “

Der besondere Kündigungsschutz für Schwerbehinderte greift erst nach sechs Monaten und gilt daher nicht in der Probezeit

Aber auch andere Personengruppen können einen besonderen Kündigungsschutz genießen

Das Arbeitsgericht Dortmund beschäftigte sich beispielsweise mit folgender Frage, die auch im Ratgeber nachgelesen werden kann: Kündigung durch den Datenschutzbeauftragten in der Probezeit erlaubt?

Kündigungsfrist

Die Kündigungsfrist für die Probezeit ist in § 622 Abs

3 BGB geregelt

Dort heißt es: „Während einer vereinbarten Probezeit von maximal sechs Monaten kann das Arbeitsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden.“ Während der Probezeit gilt in der Regel eine Kündigungsfrist von zwei Wochen

Nach Absatz 4 können tarifvertraglich abweichende Regelungen getroffen werden

Die Länge der Kündigungsfrist ist ein weiterer Unterschied zu einer ordentlichen Kündigung, bei der die Kündigungsfrist vier Wochen beträgt

Arbeitgebern und Arbeitnehmern steht es frei, auch längere Kündigungsfristen zu vereinbaren, die dann im Arbeitsvertrag festgehalten werden

Werden kürzere Kündigungsfristen gewünscht, ist dies nur über einen Tarifvertrag möglich

Fristlose Kündigung

Auch in der Probezeit können Mitarbeiter fristlos gekündigt werden

Dies gilt jedoch nur, wenn ein außerordentlicher Kündigungsgrund, ein sogenannter wichtiger Grund, vorliegt

Die fristlose Kündigung aus wichtigem Grund ist in § 626 BGB geregelt: „Das Arbeitsverhältnis kann von beiden Seiten aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden, wenn Tatsachen vorliegen, auf deren Grundlage der Kündigende unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung beider Vertragsteile die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zur vereinbarten Beendigung des Arbeitsverhältnisses nicht zumutbar ist.“ Die sonst geltenden Kündigungsfristen müssen in diesem Fall nicht eingehalten werden

Um einem Arbeitnehmer während der Probezeit wirksam fristlos kündigen zu können, muss der Arbeitgeber ihn zudem vorher abgemahnt haben

Eine vorherige Abmahnung ist nur in Ausnahmefällen entbehrlich, etwa bei einem sehr schwerwiegenden Vertrauensbruch des Arbeitnehmers

Zu beachten ist auch, dass die fristlose Kündigung innerhalb von zwei Wochen nach Bekanntwerden des Kündigungsgrundes erfolgen muss

Beendigung der Probezeit – Gründe

Beendigung der Probezeit (© doc rabe media/ fotolia.com) Die Gründe für eine Kündigung während der Probezeit können ganz unterschiedlicher Natur sein

Generell ist jedoch zu beachten, dass weder der Arbeitgeber noch der Arbeitnehmer einen Grund für eine ordentliche Kündigung in der Probezeit angeben müssen

Erkrankung

Kündigt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer, werden drei Arten der Kündigung unterschieden: Persönliche Kündigung

Verhaltensbedingte Kündigung

Betriebsbedingte Kündigung

Eine krankheitsbedingte Kündigung während der Probezeit ist eine personenbezogene Kündigung

Die krankheitsbedingte Kündigung ist in der Praxis auch der häufigste Fall der personengebundenen Kündigung, dies gilt auch für die Probezeit

Dazu gehören auch Fälle, in denen der Arbeitnehmer aufgrund häufiger kurzzeitiger Erkrankungen längere Zeit erkrankt oder wiederholt arbeitsunfähig ist

Wer während der Probezeit erkrankt, kann grundsätzlich auch gekündigt werden, da kein besonderer Kündigungsschutz besteht

Schwangerschaft

Das Arbeitsrecht sieht Ausnahmen für werdende Mütter vor

Um die Schwangere zu schützen und sie keiner psychischen Belastung auszusetzen, gilt auch während der Probezeit der Kündigungsschutz nach dem Mutterschutzgesetz

Wenn also eine Frau eine neue Stelle antritt und dann während der festgelegten Probezeit schwanger wird, ist sie vor Kündigung geschützt

Grundsätzlich sind Kündigungen durch den Arbeitgeber während der Schwangerschaft und bis vier Monate nach der Geburt unwirksam

Arbeitnehmerinnen sind jedoch verpflichtet, ihren Arbeitgeber unverzüglich über die Schwangerschaft zu informieren

Beendigung der Probezeit – Vorlage für Arbeitgeber

Möchte der Arbeitgeber einem Arbeitnehmer während der Probezeit kündigen, kann das folgende Muster kostenlos verwendet werden

Name und Anschrift des Arbeitgebers

Name und Anschrift der Mitarbeiter

Ort und Zeit

Kündigung in der Probezeit

Sehr geehrte Frau / Herr,

Hiermit kündige ich das am xx abgeschlossene Arbeitsverhältnis für xxxx

Da Sie sich noch in der Probezeit befinden, gilt die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist von zwei Wochen

Wir haben uns die Entscheidung, Sie zu entlassen, nicht leicht gemacht

Ihr Arbeitszeugnis wird Ihnen per Post zugeschickt

Mit freundlichen Grüßen,

Unterschrift Arbeitgeber

Unterschrift Mitarbeiter: Bestätigung des Eingangs der Mitteilung

Rechtlicher Hinweis zu den Vorlagen: Das kostenlose Muster ist ein unverbindliches Muster aus unserem Magazin

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Vorlage wird keine Gewähr übernommen

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die zur Verfügung gestellten Muster nicht den derzeit geltenden Gesetzen oder der aktuellen Rechtsprechung entsprechen

Die Nutzung erfolgt daher auf eigene Gefahr

Das unverbindliche Muster muss vor Verwendung individuell von einem Rechtsanwalt oder Steuerberater geprüft und dem Einzelfall angepasst werden

Mitarbeiter – kündigen während der Probezeit

Natürlich haben Arbeitnehmer auch in der Probezeit die Möglichkeit zu kündigen und auch hier gilt die Kündigungsfrist von zwei Wochen, sofern vertraglich nichts anderes vereinbart ist

Auch hier gibt es verschiedene Gründe, die eine Kündigung erforderlich machen können

Natürlich kann es vorkommen, dass der Mitarbeiter in der Probezeit feststellt, dass er die ihm übertragenen Aufgaben nicht bewältigen kann und sich überfordert fühlt

Hier sollte allerdings berücksichtigt werden, dass die Probezeit zum Ausprobieren da ist und Fehler am Anfang normal sind

Bevor die Kündigung wegen Überforderung eingereicht wird, kann zunächst das Gespräch mit dem Vorgesetzten gesucht werden

In den meisten Fällen kann eine zusätzliche Unterweisung, ein konkreter Ansprechpartner oder eine bessere Abgrenzung des Aufgabenbereichs helfen

Hilft das alles nichts, kann die Kündigung noch in der Probezeit eingereicht werden

Ein weiterer Grund, warum Mitarbeiter in der Probezeit häufig kündigen, ist, dass sich herausstellt, dass die Stellenbeschreibung nicht den eigenen Vorstellungen entspricht, man sich also unter dem konkreten Beruf etwas anderes vorstellt und erhofft

Bevor Sie also endgültig in einem Job stecken bleiben, der Sie nicht erfüllt, wird so früh wie möglich die Reißleine gezogen

Wenn Sie sich auf mehrere Stellen beworben haben und das Auswahlverfahren bei einem anderen Unternehmen länger dauert, ist es möglich, dass bis dahin bereits ein anderer Arbeitsvertrag abgeschlossen wurde

Dann bietet die Probezeit die Möglichkeit, möglichst unkompliziert aus dem bestehenden Arbeitsverhältnis auszusteigen, um eine andere Stelle anzunehmen

Auch gibt es diverse Härtefälle, die eine fristlose Kündigung rechtfertigen, zum Beispiel fehlender Lohn oder Belästigung am Arbeitsplatz

Beendigung der Probezeit – Vorlage für Arbeitnehmer

Arbeitnehmer, die in der Probezeit kündigen möchten, können das Kündigungsschreiben nach folgendem Muster formulieren und kostenlos verwenden: Name und Anschrift des Arbeitnehmers

Name und Adresse des Arbeitgebers

Ort und Zeit

Kündigung in der Probezeit

Sehr geehrte Frau / Herr,

Ich möchte das mit Ihnen abgeschlossene Arbeitsverhältnis zum xx

Da die

Gilt die Probezeit, erfolgt die Kündigung innerhalb der vertraglich vereinbarten zwei Wochen

Ich möchte Sie bitten, mir das Kündigungsschreiben und den genauen Kündigungstermin zuzusenden

und mir ein Arbeitszeugnis auszustellen

Vielen Dank für die bisherige Zusammenarbeit

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift des Arbeitsnehmers

Unterschrift Arbeitgeber: Eingangsbestätigung der Kündigung

Urlaubsanspruch bei Kündigung

Der Urlaubsanspruch ist in Deutschland gesetzlich geregelt und soll Arbeitnehmern einen Ausgleich zum Arbeitsalltag verschaffen

Jedem Arbeitnehmer steht daher eine festgelegte Mindestanzahl an Urlaubstagen zu

Zusätzliche Urlaubstage können arbeits- oder tarifvertraglich vereinbart werden

Anders verhält es sich jedoch mit der Probezeit

Die maximale Dauer der Probezeit beträgt sechs Monate

Das Bundesurlaubsgesetz sieht jedoch eine Wartezeit von sechs Monaten vor, um überhaupt einen Urlaubsanspruch zu erwerben

In § 4 heißt es: „Der volle Urlaubsanspruch entsteht erstmals nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses.“ Wer sich in der Probezeit befindet, egal ob diese drei oder sechs Monate dauert, wartet noch auf den Urlaubsanspruch

Der Anspruch auf Jahresurlaub entsteht daher erst nach Ablauf der Probezeit oder nach sechsmonatiger Betriebszugehörigkeit

Der gesetzliche Urlaub kann in dieser Zeit nicht in voller Höhe genommen werden, der Arbeitnehmer kann jedoch mit jedem Monat anteilig Urlaubstage sammeln

Es entsteht ein Teilurlaubsanspruch

Einen vollen Jahresurlaub zu nehmen, würde auch dem Zweck einer Probezeit widersprechen, in der es ums Sich-Bewähren und Kennenlernen geht

Stellen Arbeitnehmer während der Probezeit einen Urlaubsantrag, führt dies nicht automatisch zu einem Kündigungsgrund

Soll dem Arbeitnehmer jedoch aus anderen Gründen gekündigt werden, stellt sich die Frage, was mit den angesammelten Urlaubstagen passiert

Hier gibt es zwei Alternativen

Der Urlaubsanspruch kann finanziell abgegolten werden, oder der Arbeitnehmer nimmt den Urlaub in den letzten Tagen des Arbeitsverhältnisses

Anspruch auf Arbeitslosengeld

Der Anspruch auf Arbeitslosengeld I in der Probezeit hängt davon ab, ob der Arbeitnehmer gekündigt wurde oder wie bei einem unbefristeten Arbeitsverhältnis selbst gekündigt hat

Wurde er gekündigt, erhält er ab dem ersten Tag der Meldung als Arbeitsuchender Arbeitslosengeld I

Hat der Arbeitnehmer selbst gekündigt, wird er bis zu 12 Wochen vom Arbeitslosengeld I gesperrt, weil er seine Arbeitslosigkeit selbst herbeigeführt hat

Nur dann erhält er finanzielle Unterstützung

Fachanwalt.de-Tipp: Die Sperrfrist kann entfallen, wenn wichtige Gründe für eine eigene Kündigung vorlagen!

Kündigung nach Probezeit

Soweit im Arbeitsvertrag nichts anderes bestimmt ist, gilt nach Ablauf der Probezeit die gesetzliche Kündigungsfrist des § 622 BGB

Der Arbeitnehmer kann dann mit einer Frist von vier Wochen zum 15

oder zum Ende des Kalendermonats kündigen

Nach § 622 Abs

2 BGB richtet sich die für den Arbeitgeber geltende Kündigungsfrist vor allem danach, wie lange der Arbeitnehmer bereits für das Unternehmen tätig war

Betriebsrat als Ansprechpartner

Auch bei Kündigungen in der Probezeit ist der Betriebsrat zu informieren

In § 102 Abs

1 BetrVG heißt es: „Vor jeder Kündigung ist der Betriebsrat zu hören

Der Arbeitgeber muss ihm die Kündigungsgründe mitteilen

Eine ohne Anhörung des Betriebsrats ausgesprochene Kündigung ist unwirksam.“ Vergisst der Arbeitgeber, den Betriebsrat über die Kündigung zu informieren, ist die Kündigung unwirksam

Das LAG Düsseldorf hat bereits entschieden, dass eine Kündigung in der Probezeit als unwirksam angesehen wird, weil der Arbeitgeber den Betriebsrat nicht über die Hintergründe der Kündigung informiert hat.

Darf ich am Arbeitsplatz rauchen? | Rechtsanwalt Christian Solmecke Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

Rauchen schadet der Gesundheit. Das ist auch dem Gesetzgeber bewusst und er hat in den letzten Jahren den Nichtraucherschutz immer weiter ausgeweitet. Auf einigen öffentlichen Plätzen und in allen Lokalen herrscht ein absolutes Rauchverbot. Für das Rauchen am Arbeitsplatz gibt es keine solchen klaren Regelungen. Ob und wenn ja, wo und wann geraucht werden darf, entscheiden die Arbeitgeber unterschiedlich. Doch was sagt das Gesetz? Welche Ansprüche stehen Arbeitnehmern zu?
Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/arbeitsrecht/rauchen-arbeitsplatz-welche-rechte-haben-die-arbeitnehmer-49002/
Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_______________________
Weitere Links zum Thema:
Nutzerfragen: https://youtu.be/cSutLzJgXgA
Sind Gastwirte für die Gesundheit ihrer Kunden mitverantwortlich? https://youtu.be/wHgdnrgcbF4
Im Interview: Dr. Carsten Föhlisch über E-Zigaretten: https://youtu.be/ymhXfIPDLXQ
_______________________
http://www.facebook.com/die.aufklaerer
Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: [email protected]

betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz Einige Bilder im Thema

 Update Darf ich am Arbeitsplatz rauchen? | Rechtsanwalt Christian Solmecke
Darf ich am Arbeitsplatz rauchen? | Rechtsanwalt Christian Solmecke New

Ausbildungszeugnis – Anspruch, Bewertung und Muster Neueste

12/02/2022 · Frau Martina Mustermann, geboren am 12.12.1987 in Berlin, ist vom 01.07.2013 bis zum 31.03.2016 in unserem Betrieb zur Bürokauffrau ausgebildet worden. Die Papierfabrik Holler ist ein mittelständischer Betrieb und wichtiger regionaler Arbeitgeber mit 60 Angestellten.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhofft sich jeder Auszubildende ein gutes Ausbildungszeugnis, das die erlernten Fähigkeiten und Fachkenntnisse widerspiegelt und damit den Weg ins Berufsleben ebnet

Daher ist es gut für dich als Auszubildenden zu wissen, was in so ein Zeugnis gehört und welche Formulierungen genauer betrachtet werden sollten

Ausbildungsnachweis – Berechtigung

Auszubildende haben nach Abschluss der Ausbildung Anspruch auf ein Arbeitszeugnis

Und das auch dann, wenn die Ausbildung abgebrochen wurde

In § 16 Abs

1 Satz 1 Berufsbildungsgesetz heißt es: „Der Ausbilder hat dem Auszubildenden über die Beendigung des Berufsausbildungsverhältnisses ein schriftliches Zeugnis auszustellen.“ Nach Satz 2 ist die elektronische Form ausgeschlossen, sodass die Bescheinigung beispielsweise nicht per E-Mail versendet werden kann

See also  Best Choice ows ludwigsburg New

.Einfacher oder qualifizierter Ausbildungsnachweis?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Ausbildungsnachweisen, den einfachen und den qualifizierten Ausbildungsnachweis

Ausbildungsbescheinigung (© Björn Wylezich / fotolia.com) § 16 Abs

2 Berufsbildungsgesetz besagt: „Die Bescheinigung muss Angaben über Art, Dauer und Ziel der Berufsausbildung sowie über die beruflichen Fähigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten enthalten von den Auszubildenden erworben

Auf Wunsch der Auszubildenden sind auch Angaben zum Verhalten und zur Leistung beizufügen.“ Einfacher Ausbildungsnachweis

Hier wird grundsätzlich nur ein Nachweis über die Dauer der Ausbildung erstellt, mit der Benennung der Abteilungen, in denen Sie tätig waren und welche Tätigkeiten dort ausgeübt wurden

Der einfache Ausbildungsnachweis ist grundsätzlich nur eine Bescheinigung über die Ausbildung

Qualifizierter Ausbildungsnachweis

Hier geht es hingegen auch um die Einschätzung der Fachkenntnisse und des Sozialverhaltens des Auszubildenden

Daher wird nicht nur erwähnt, welche Aufgaben erfüllt wurden, sondern auch wie sie erfüllt wurden

Darüber hinaus werden die persönlichen Eigenschaften des Auszubildenden besprochen

Wichtig ist, dass der Auszubildende den Ausbilder um die Ausstellung eines qualifizierten Zeugnisses bittet, da der Ausbilder nur ein einfaches Zeugnis schreiben muss

Noten

Der Ausbildungsnachweis muss die Tätigkeiten und erworbenen Fachkenntnisse so wiedergeben, dass der potenzielle neue Arbeitgeber diese einschätzen und sich so ein genaueres Bild über den Auszubildenden machen kann

Nach § 109 Gewerbeordnung muss die Bescheinigung wohlwollend formuliert sein

Absatz 2 lautet: „Das Zeugnis muss klar und verständlich formuliert sein

Sie darf keine Merkmale oder Formulierungen enthalten, die den Zweck haben, eine andere Aussage über den Arbeitnehmer zu machen, als die, die sich aus der äußeren Form oder aus dem Wortlaut ergibt.“ Im Laufe der Zeit hat sich eine eigene Zeugnissprache entwickelt, die auch verschiedene Geheimcodes beinhaltet

So kann in versteckter Form entsprechende Kritik in das Zeugnis einfließen

Fachanwalt.de-Tipp: Daher sollte jedes Ausbildungszeugnis genau gelesen werden, denn hier kann jedes Wort eine wichtige Bedeutung haben und manchmal sind es feine Nuancen im Ausdruck, die den Unterschied zwischen Lob und negativer Bedeutung ausmachen

Bestimmte Formulierungen im Ausbildungszeugnis können mit Schulnoten gleichgesetzt werden

Beispiele sind:

Immer zu unserer vollsten/größten/äußersten Zufriedenheit

Entspricht Note 1

Zu unserer vollsten Zufriedenheit

Entspricht Note 1 bis 2

Immer zu unserer vollsten Zufriedenheit

Entspricht Note 2

Zu unserer vollsten Zufriedenheit/immer zu unserer Zufriedenheit

Entspricht Note 3

Zu unserer Zufriedenheit

Entspricht der Note 4

Insgesamt zu unserer Zufriedenheit

Entspricht Klasse 5

In den Beispielen „immer zu unserer vollsten Zufriedenheit“ und „zu unserer vollsten Zufriedenheit“ macht nur das Wörtchen „immer“ den Unterschied zwischen einer Note 1 und einer Note 2

Wenn vage Formulierungen wie „im Großen und Ganzen“ oder „allgemein“ verwendet werden , deutet dies darauf hin, dass der alte Arbeitgeber mit der Leistung des Auszubildenden weniger zufrieden war

Aktive Formulierungen sind ebenfalls wichtig

Wird der Auszubildende eher passiv beschrieben, wie z

B

„Er war beschäftigt in …“ oder „Er erledigte die ihm übertragenen Aufgaben“, so zeigt dies, dass im Prinzip nur das erledigt wurde, was ihm übertragen wurde, der Auszubildende aber etwas anderes wenig Engagement und Eigeninitiative gezeigt hat.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem Artikel:

Arbeitgeberbescheinigung – Geheimcode, Rezepturen und Noten richtig anwenden und interpretieren

Schlussformel

Schlussformel (© bruce shippee / fotolia.com) Ein Ausbildungszertifikat endet in der Regel mit einer Schlussformel

Der Arbeitgeber bedankt sich für die gute Zusammenarbeit, bedauert, dass die Zusammenarbeit nun endet und wünscht dem Auszubildenden alles Gute für seine Zukunft

Eine solche Schlussformel ist jedoch nicht zwingend

Ob der Arbeitgeber sie einfügt oder nicht, bleibt ihm ebenso überlassen wie der genaue Wortlaut

Fehlt in einem Zeugnis die Schlussformel, kann schnell geschlussfolgert werden, dass der Azubi doch nicht so gut und beliebt war, sonst würden am Ende Dank, Bedauern und Wünsche für die Zukunft aufgelistet

Beispiel: Ausbildungsnachweis mit Anstellung

Die eben genannte Endformel ist in dieser Form entbehrlich, wenn der Auszubildende vom Ausbildungsbetrieb übernommen wird

Dazu können verschiedene Formulierungen in das Zeugnis aufgenommen werden, zum Beispiel: Mit Wirkung vom (Datum) haben wir Herrn/Frau übernommen

xx als (Berufsbezeichnung) in einem unbefristeten/befristeten Arbeitsverhältnis

Herr Frau

xx wird nach Beendigung der Ausbildung als Arbeitnehmer übernommen

Auf Wunsch wird er/sie zunächst in der Abteilung xx eingesetzt

Nach Ende seiner/ihrer Ausbildungszeit haben wir Herrn/Frau gerne übernommen

xx am in unserer Abteilung xx ab (Datum)

Vorlage / Beispiel

Ein sehr guter Ausbildungsnachweis für einen Abschluss als Bürokaufmann/-frau kann so aussehen und steht zur freien Verwendung zur Verfügung: Firmenname

Ausbildungszertifikat

Frau Martina Mustermann, geboren am 12.12.1987 in Berlin, wurde vom 01.07.2013 bis 31.03.2016 in unserem Unternehmen zur Bürokauffrau ausgebildet

Die Papierfabrik Holler ist ein mittelständisches Unternehmen und ein wichtiger regionaler Arbeitgeber 60 Mitarbeiter Auszubildende Frau Mustermann wurde in unserem Unternehmen mit den kaufmännischen Aufgaben der Papierherstellung und -verarbeitung vertraut gemacht

Dazu gehörten insbesondere: – Angebotserstellung in deutscher und englischer Sprache

– Kundenkorrespondenz in Deutsch und Englisch

– Bestellungen entgegennehmen und bearbeiten

– Allgemeine Sekretariatsaufgaben

– Kontrolle und Erstellung von Rechnungen

Wir konnten Frau Mustermann als engagierte und selbstständig arbeitende Auszubildende kennenlernen

Durch die regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen hat sie ihre guten Englischkenntnisse stetig verbessert

Frau Mustermann zeigte stets großes Interesse an ihrer Berufsausbildung und erfüllte ihre Aufgaben mit großem Engagement

Dank ihrer schnellen Auffassungsgabe hat sie sich schnell in neue Aufgabengebiete eingearbeitet

Frau Mustermann hat sich durch eine zuverlässige Arbeitsweise und eine hohe Identifikation mit ihren Aufgaben und dem Unternehmen bewährt

Bei auftretenden Problemen fand sie praktikable Lösungen und bewies dabei immer wieder große Sorgfalt und Effizienz.

Frau Mustermann erfüllte ihre Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit und konnte ihre Ausbildung in unserem Unternehmen mit überdurchschnittlichen Ergebnissen abschließen

Sie ist eine geschätzte Mitarbeiterin mit stets einwandfreiem persönlichen Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden

Wir freuen uns daher, Frau Mustermann nach bestandener Abschlussprüfung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu übernehmen

Wir wünschen Frau Mustermann weiterhin viel Erfolg und persönlich alles Gute für ihr weiteres Leben

Alternative:

Frau Mustermann verlässt uns auf eigenen Wunsch

Wir bedauern, mit ihr eine hervorragende Fachkraft und geschätzte Mitarbeiterin zu verlieren und bedanken uns für die vorbildliche und erfolgreiche Zusammenarbeit

Wir wünschen ihr für ihre private und berufliche Zukunft alles Gute

Ort / Datum / Unterschrift

Rechtlicher Hinweis zu den Vorlagen: Das kostenlose Muster ist ein unverbindliches Muster aus unserem Magazin

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Vorlage wird keine Gewähr übernommen

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die zur Verfügung gestellten Muster nicht den derzeit geltenden Gesetzen oder der aktuellen Rechtsprechung entsprechen

Die Nutzung erfolgt daher auf eigene Gefahr

Das unverbindliche Muster muss vor Verwendung individuell von einem Rechtsanwalt oder Steuerberater geprüft und dem Einzelfall angepasst werden

Kündigung / vorzeitige Kündigung

Auch bei einer Kündigung oder vorzeitigen Beendigung hat der Auszubildende Anspruch auf eine Ausbildungsbescheinigung

Hat der Auszubildende das Ausbildungsverhältnis selbst abgeschlossen, können folgende Beispielformulierungen in die Ausbildungsbescheinigung aufgenommen werden: Herr/Frau

xx verlässt uns auf eigenen Wunsch, um eine weitere Ausbildung zu beginnen

Herr/Frau Herr/Frau xx hat erkannt, dass seine/ihre Talente in einem anderen Bereich liegen und sich daher entschieden, eine neue Ausbildung zu beginnen

Herr/Frau xx verlässt uns auf eigenen Wunsch, um die begonnene Ausbildung in einem anderen Unternehmen fortzusetzen

(Vorteil hier: es handelt sich nicht um einen endgültigen Ausbildungsabbruch)

Gerade nach Beendigung der Ausbildung sollte auf ein wohlwollend formuliertes Zeugnis Wert gelegt werden, um die Chancen auf eine erneute Bewerbung zu erhöhen

Fachanwalt.de-Tipp: Für die Ausbilder selbst ist es wichtig, dass während der Ausbildung kontinuierlich Assessments notiert werden, um bei einem Abbruch des Auszubildenden für jede Ausbildungsstufe ein fundiertes Zeugnis erstellen zu können

Kein Ausbildungszertifikat erhalten?

Die Ausbildungsbescheinigung wird in der Regel nach Abschluss der Ausbildung vom Ausbildungsbetrieb ausgestellt

Wer nicht möchte, dass der Schein in Vergessenheit gerät, kann mit seinem Trainer persönlich sprechen und auch erwähnen, dass ein qualifizierter Ausbildungsnachweis erwünscht ist

Dadurch wird direkt vermieden, dass am Ende vielleicht nur ein einfaches Zertifikat ausgestellt wird.

Wenn Sie keine Ausbildungsbescheinigung erhalten haben und diese für Bewerbungszwecke nicht dringend benötigt wird, empfiehlt es sich, noch zwei Wochen zu warten

Manchmal sind es nur kleine Formalitäten, die die Ausstellung verzögern

Hat der Trainer jedoch nach zwei, drei Wochen immer noch nichts von ihm gehört, sollten Sie nachfragen und Ihren eigenen Anspruch auf eine Ausbildungsbescheinigung geltend machen

Der Antrag auf Ausstellung eines Zertifikats ist schriftlich mit einer Frist von zwei Wochen an das Unternehmen zu richten

Um dem Antrag Nachdruck zu verleihen, sei darauf hingewiesen, dass die Forderung nach fruchtlosem Fristablauf gegebenenfalls auch gerichtlich durchgesetzt wird

In dem Schreiben kann auf § 16 Berufsbildungsgesetz als Grundlage für einen Anspruch auf Ausstellung eines Ausbildungsnachweises verwiesen werden

Liegt dem Schreiben immer noch kein Ausbildungsnachweis bei, empfiehlt es sich, umgehend einen Fachanwalt für Arbeitsrecht hinzuzuziehen, der die gerichtliche Durchsetzung einleitet

Wenn Sie es Ihrem Trainer leicht machen möchten, können Sie einen eigenen Entwurf des Zertifikats einreichen

Fachanwalt.de-Tipp: Der Anspruch auf ein Zeugnis verfällt nach sechs Wochen.

Rauchen am Arbeitsplatz Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

Der Umgang mit dem Rauchen auf der Arbeit könnte nicht unterschiedlicher sein. Während einige Arbeitgeber mit dem Thema eher locker umgehen, herrscht in anderen Betrieben ein generelles Rauchverbot.
Doch wieso gilt in einigen Unternehmen ein striktes Rauchverbot während in anderen auch während der Arbeitszeit gequalmt werden darf? Gibt es ein Recht auf Raucherpausen? Und können Raucher gegen das Rauchverbot etwas unternehmen?
Über diese Fragen wollen wir in unserem aktuellen Video aufklären.

betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz Einige Bilder im Thema

 Update Rauchen am Arbeitsplatz
Rauchen am Arbeitsplatz New

Arbeitsrecht: Die 60 wichtigsten Rechte für Arbeitnehmer Neueste

21/11/2021 · Zudem gelten strikte Regeln für den Kontakt von Mitarbeitern am Arbeitsplatz. Änderungskündigung. Bei der Änderungskündigung geht es dem Arbeitgeber nicht darum, seinen Mitarbeiter vor die Tür zu setzen. Vielmehr will er den Mitarbeiter weiterbeschäftigen, nur zu anderen Konditionen. Diese sind jedoch in der Regel schlechter als zuvor.

+ hier mehr lesen

Read more

Das Arbeitsrecht setzt den Rahmen für die Zusammenarbeit zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern

Es enthält zahlreiche Pflichten für beide Seiten, regelt aber auch die gegenseitigen Pflichten

Was Mitarbeitern oft fehlt, ist das Wissen um die eigenen Rechte und Vorschriften

Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen aus dem Arbeitsrecht umfangreich zusammengestellt – und verraten Ihnen, was Sie über das Arbeitsgericht wissen müssen…

Anzeige

Grundsätze und Streitpunkte im Arbeitsrecht

In der Umgangssprache hat sich eingebürgert, allgemein von Arbeitsrecht zu sprechen

Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein einzelnes Gesetz, sondern um zahlreiche unterschiedliche Gesetze, die alle in das Arbeitsrecht einfließen

Dazu gehören folgende Gesetzestexte: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

Handelsgesetzbuch (HGB)

Arbeitszeitgesetz (ArbZG)

Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG)

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)

Bundesurlaubsgesetz (BurlG)

Entgeltfortzahlungsgesetz (EntgFG)

Mindestlohngesetz (MiLoG)

Gewerbeordnung (GewO)

Tarifvertragsgesetz (TVG)

Entsprechend umfangreich sind die Regelungen, Rechte und Pflichten, die für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gelten

Ein Schwerpunkt des Arbeitsrechts ist der besondere Schutz des Arbeitnehmers

Ziel ist es, zu verhindern, dass Mitarbeiter ausgebeutet oder anderweitig misshandelt werden

Dieser besondere Schutz ergibt sich aus der ungleichen Stellung der beiden Vertragspartner

Arbeitnehmer geraten leicht in eine finanzielle Abhängigkeit vom Arbeitgeber, weil sie ohne ihr Gehalt nicht leben können

Damit dieses Ungleichgewicht nicht zum Nachteil wird, regeln zahlreiche Gesetze im Arbeitsrecht speziell den Arbeitnehmerschutz

Dennoch gibt es im Arbeitsrecht immer wieder Streitpunkte

Dafür gibt es verschiedene Gründe: Leider werden die arbeitsrechtlichen Vorgaben nicht immer eingehalten oder Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind unterschiedlicher Meinung, ob die gegenseitigen Rechte und Pflichten eingehalten wurden

Arbeitsrecht: Von der Abmahnung bis zum Zeugnis

Obwohl sich viele Arbeitnehmer ihrer Pflichten bewusst sind, weil der Arbeitgeber sie immer wieder deutlich macht, fehlt es an umfassender Kenntnis der eigenen Rechte

Was passiert bei einer Abmahnung, Abmahnung oder Kündigung – und wann sind diese überhaupt berechtigt? Welche Spielräume bestehen bei Verspätungen durch Staus, Bahn- oder Lotsenstreiks? Was müssen Sie bei Arbeitsvertrag und Arbeitszeugnis beachten? Zu all diesen (und unzähligen weiteren) Fragen hat das Arbeitsgericht bereits verschiedene Urteile gefällt

Hier haben wir ein umfassendes arbeitsrechtliches Kompendium zusammengestellt

Sie finden nicht nur kurze Erläuterungen zum jeweiligen Thema, sondern auch Links zu umfangreichen und detaillierten Dossiers

Auch die alphabetische Liste wird von uns regelmäßig aktualisiert und erweitert! Warnung

Die Verwarnung ist ein Warnschuss des Chefs – eine Art Gelbe Karte und womöglich die Vorstufe zur Kündigung

Sie werden darauf hingewiesen, dass ein Fehlverhalten vorliegt und dass Sie dies in Zukunft unterlassen müssen

Andernfalls drohen arbeitsrechtliche Konsequenzen

Kommen Sie der Aufforderung zur Verhaltensänderung nicht nach, kann Ihnen bei wiederholtem Fehlverhalten nach dem Arbeitsrecht gekündigt werden

Warnung: Der kleine Bruder der Warnung Die Warnung ist milder als die Warnung

Sie weist auch auf Fehlverhalten hin und rügt dieses – warnt aber noch nicht vor weiteren Schritten des Arbeitgebers

Genau diese Warnfunktion ist regelmäßig notwendig, um später kündigen zu können

Die Ermahnung ist daher meist nur ein erster verbaler Hinweis des Chefs

Was genau zählt, ob es Konsequenzen hat und wie Sie als Mitarbeiter reagieren sollten, lesen Sie HIER

Wilderei

Ein Headhunter oder ein anderer Arbeitgeber kontaktiert Sie und bekundet Interesse an einer Zusammenarbeit mit Ihnen – obwohl Sie in einer nicht gekündigten Position sind

Das ist zunächst schmeichelhaft und eine Bestätigung der eigenen Leistungen und beruflichen Erfolge

Ob eine solche Abwerbung überhaupt möglich ist, hängt vom Arbeitsvertrag und dem Verfahren ab

Es kann ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot bestehen – damit Sie nach dem Ausscheiden aus einem Unternehmen nicht direkt zu einem Wettbewerber wechseln dürfen

Darüber hinaus gelten strenge Regeln für den Kontakt zwischen Mitarbeitern am Arbeitsplatz

Dem Arbeitgeber geht es bei der Änderungsmitteilung nicht darum, seinen Arbeitnehmer vor die Tür zu setzen

Vielmehr will er den Arbeitnehmer weiterbeschäftigen, nur zu anderen Konditionen

Diese sind jedoch meist schlimmer als zuvor

Weniger Gehalt, keine Bonuszahlungen mehr, andere Arbeitszeiten, neuer Arbeitsplatz..

Aber das muss man nicht klaglos hinnehmen…

Alkohol

Maßvoller Alkoholgenuss (nicht das Glas!) am Arbeitsplatz ist nicht verboten

Das bedeutet jedoch keinen Freifahrtschein: Restalkohol im Büro ist genauso problematisch wie unterwegs und kann im Wiederholungsfall zu einer Abmahnung oder sogar zur Kündigung führen

Außerdem ist der Chef berechtigt, den Mitarbeiter sofort nach Hause zu schicken

Auch für diesen Tag gibt es kein Gehalt

Arbeitskleidung

Jeder hat seinen eigenen einzigartigen Stil

Der eine mag es schlichter, der andere etwas ausgefallener

Mal elegant, mal lässig

Bei der Arbeit kann es anders aussehen, wenn der Arbeitgeber bestimmte Arbeitskleidung vorschreibt

Aber ist das überhaupt erlaubt? In vielen Fällen ja! Der Arbeitgeber hat ein Weisungsrecht und kann somit auch über das Erscheinen eines Arbeitnehmers mitbestimmen – insbesondere wenn dieser Kundenkontakt hat oder aufgrund von Sicherheitsrisiken die Arbeitskleidung und Erscheinungsvorschriften gelten

Arbeitsunfall

Natürlich gibt es Berufe, in denen ein Arbeitsunfall wahrscheinlicher ist als in anderen, aber grundsätzlich kann in fast jedem Beruf ein kleiner oder größerer Unfall passieren

Gestolpert, ausgerutscht oder vielleicht ist etwas umgefallen und es ist passiert

Handelt es sich tatsächlich um einen Arbeitsunfall, springt die gesetzliche Unfallversicherung ein

Andernfalls kann die Krankenkasse die Kosten übernehmen

Wichtig ist, dass Sie einen Arbeitsunfall dem Unfallamt melden

Arbeitsvertrag

In Deutschland herrscht Vertragsfreiheit

Dies bedeutet, dass Arbeitgeber bei der Gestaltung eines Arbeitsvertrags relativ frei sind

Dennoch sollten Arbeitnehmer einige Aspekte des Arbeitsrechts beachten, damit der Arbeitsvertrag im Ernstfall vor Gericht Bestand hat

Wie sagt man so schön: Verträge werden nicht für gute Zeiten gemacht, sondern für schlechte

Der Vertrag sollte alle Rahmenbedingungen möglichst genau klären – es gibt auch einige arbeitsrechtlich unzulässige und unwirksame Klauseln im Arbeitsvertrag

Nachweisgesetz Als Arbeitnehmer haben Sie Anspruch auf einen schriftlichen Arbeitsvertrag

Der Arbeitgeber ist daher verpflichtet, Ihnen spätestens einen Monat nach Arbeitsbeginn ein unterschriebenes Dokument mit allen wesentlichen Vertragsbedingungen auszuhändigen

Sie muss enthalten: Angaben zum Arbeitgeber, Ort und Dauer der Beschäftigung, Gehalt, Beschreibung der Tätigkeit, Arbeitszeit, Urlaub, Kündigungsfristen

Arbeitsverweigerung

Wer sich vorsätzlich und bewusst über die vertraglichen Pflichten und Weisungen des Arbeitgebers hinwegsetzt, muss unter Umständen mit den Folgen einer solchen Arbeitsverweigerung leben

Diese können von einer Abmahnung über Kündigung bis hin zu Schadensersatzansprüchen reichen

Doch nicht jede unerledigte Aufgabe ist eine strafbare Arbeitsverweigerung – und in bestimmten Fällen haben Sie als Arbeitnehmer sogar das Recht, sich den Weisungen Ihres Arbeitgebers zu widersetzen, wenn diese gegen ein Gesetz verstoßen oder Sie Ihre Gesundheit gefährden müssen

Arbeitszeit

Das Arbeitszeitgesetz regelt die maximale Länge der täglichen Arbeitszeit, Pausen und Ruhezeiten sowie die Arbeit an Sonn- und Feiertagen

Dort heißt es zum Beispiel: „Die tägliche Arbeitszeit der Beschäftigten darf acht Stunden nicht überschreiten

Sie kann nur auf bis zu zehn Stunden verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen an Werktagen im Durchschnitt acht Stunden nicht überschritten werden.“ Werktage sind die Wochentage von Montag bis Samstag

See also  The Best gute wünsche pps Update New

Das bedeutet, dass ein Vollzeitbeschäftigter laut Arbeitsrecht maximal 48 Stunden pro Woche arbeiten darf

Wer kurzfristig länger arbeitet, dem muss dann mehr Freizeit gegeben werden, um den Durchschnitt wiederherzustellen

Arbeitszeitverkürzung: Darf der Arbeitgeber das? Wie viele Stunden ein Arbeitnehmer pro Woche arbeiten muss, ist im Arbeitsvertrag festgelegt – und der Arbeitgeber kann dies nicht einseitig ändern

Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist daher nicht ohne weiteres möglich

Für Sonderfälle wie Kurzarbeit gelten unternehmensweit strenge arbeits- und sozialrechtliche Vorgaben

Unwirksam sind beispielsweise Klauseln, die eine einseitige Erhöhung der Mindestarbeitszeit um mehr als 25 Prozent zulassen würden

Umgekehrt sind auch Vertragsklauseln, die eine Reduzierung der bestehenden Arbeitszeit um mehr als 20 Prozent zulassen, unwirksam

Egal ob in der Ausbildung oder später im Beruf: Der Aufhebungsvertrag kann eine attraktive Alternative zur Kündigung sein

Allerdings nur, wenn alles richtig gemacht wird und man auf die kleinen versteckten Fallstricke achtet

Mit dem Aufhebungsvertrag können Sie beispielsweise eine Kündigungsfrist vermeiden oder eine Abfindung vereinbaren

Auf der anderen Seite droht ein Hausverbot beim Arbeitsamt und mit der Unterschrift verzichten Sie als Arbeitnehmer auf den Kündigungsschutz

Bahnstreik

Was tun, wenn man zur Arbeit pendeln möchte, es aber wegen des Bahnstreiks nicht rechtzeitig ins Büro schafft? Das sogenannte Reiserisiko und damit auch das Risiko, an der Heimatstation hängen zu bleiben, trägt der Arbeitnehmer

Da hilft nur, auf eigene Kosten auf ein Privatauto oder eine Fahrgemeinschaft umzusteigen

Wenn Sie einen verständnisvollen Chef haben, können Sie natürlich vorher (!) fragen, ob er oder sie von zu Hause aus arbeiten kann

Wenn der Chef nein sagt, müssen Sie leider selbst dafür sorgen, dass Sie pünktlich zur Arbeit erscheinen

Befristeter Arbeitsvertrag

Der befristete Arbeitsvertrag war ursprünglich vom Gesetzgeber als Möglichkeit zum Einstieg oder Wiedereinstieg ins Erwerbsleben gedacht

Das Arbeitsverhältnis wird auf bestimmte Zeit geschlossen

Danach endet die Beschäftigung fristlos

Allerdings sind sogenannte Kettenbeschränkungen verboten

Nach dem Arbeitsrecht darf eine Befristung ohne sachlichen Grund nicht länger als zwei Jahre dauern und darf in dieser Zeit nur dreimal verlängert werden

Wer als Polizist, Feuerwehrmann, Arzt, Soldat, Pilot, Steward oder Koch arbeitet, ist in der Regel verpflichtet, Arbeitskleidung zu tragen, weil es ein Gesetz, einen Tarifvertrag, eine Betriebsordnung oder einen entsprechenden Passus im Arbeitsvertrag gibt

Aber auch in anderen Berufen hat der Arbeitgeber weitreichende Kompetenzen, was Uniformen betrifft

Geschäftsgeheimnis

Mitarbeiter dürfen nicht alles weitergeben, was sie im Job erleben

Technisches Wissen, Prozesse, Kundendaten oder wirtschaftliche Informationen sind Betriebsgeheimnisse und das Unternehmen hat ein Interesse daran, diese zu schützen

Auch wenn die Vertraulichkeit im Arbeitsvertrag nicht explizit geregelt ist, gilt das Geschäftsgeheimnis und man muss mit dem Wissen vorsichtig sein

Wer Betriebsgeheimnisse preisgibt, muss mit einer verhaltensbedingten Kündigung rechnen und kann sogar schadensersatzpflichtig werden

Im schlimmsten Fall kann eine Freiheitsstrafe drohen, wenn das Unternehmen vorsätzlich geschädigt wird oder die Geheimnisse aus Eigeninteresse und zum Zwecke des Gewinns verkauft wurden

Betriebsrat

Der Betriebsrat vertritt die Interessen der Arbeitnehmer

Ab fünf Beschäftigten in einem Unternehmen kann die Belegschaft einen Betriebsrat gründen

Der Ausschuss verfügt über weitreichende Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte

Vor geplanten Kündigungen muss der Arbeitgeber mit dem Betriebsrat sprechen

In manchen Bereichen darf der Arbeitgeber Maßnahmen nur mit Zustimmung des Betriebsrats umsetzen

Betriebsvereinbarung

Zwischen dem Arbeitgeber einerseits und dem Betriebsrat als Arbeitnehmervertreter andererseits wird eine Betriebsvereinbarung geschlossen

Mit ihr lassen sich verschiedenste Themen und Fragestellungen rund um Arbeit und Arbeitsplatz erfassen

Das kann der Schutz vor Arbeitsunfällen, Urlaubsregelungen oder geltende Arbeitszeitmodelle sein

Eine Betriebsvereinbarung kann geltende Arbeits- oder Tarifverträge ergänzen

Anwendung

Unternehmen können einen Bewerber aus vielen Gründen ablehnen, jedoch sind nicht alle Ablehnungsgründe arbeitsrechtlich zulässig

Grundsätzlich hat jeder Arbeitgeber freie Wahl bei der Einstellung neuer Mitarbeiter

Aber auch das hat Grenzen

Sobald die Absage eine Diskriminierung darstellt und gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstößt, ist das Arbeitsrecht auf der Seite des Bewerbers

Datenschutz

Wenn es um Bewerbungen geht, sind soziale Medien nicht mehr wegzudenken

Fast jeder ist auf mindestens einem Portal wie Xing, Linkedin oder Facebook präsent

Diese nutzen Bewerber nicht nur für berufliche Präsentationen, sondern auch privat

Eine verlockende Fülle an Informationen, die Chefs, Headhunter und Recruiter zunehmend zu nutzen wissen

Allerdings ist es nicht immer erlaubt, einen Kandidaten zu googeln

Datenschutz Rechtlich gehört nur die Adresse zu den personenbezogenen Daten, die ein Arbeitgeber erfragen und speichern darf

Laut Arbeitsrecht müssen Sie Ihre private Telefon- oder Mobiltelefonnummer nicht preisgeben, wenn Sie dies nicht wünschen

Das ist besonders interessant, wenn der Chef Sie nach der Arbeit anrufen möchte

Kann er aber nicht, nach einem Arbeitspensum von 8 Stunden pro Arbeitstag ist Schluss

Nach dem Arbeitszeitgesetz kann Ihr Chef keine ständige Erreichbarkeit verlangen

Auch müssen nach der Arbeit keine Arbeitsmails mehr beantwortet werden.

Firmenwagen

Obwohl er zunehmend unattraktiv wird, ist der Firmenwagen in manchen Branchen und Positionen immer noch ein Statussymbol

In diesem Fall bezahlt das Unternehmen das Auto und der Mitarbeiter kann den Firmenwagen kostenlos für geschäftliche (teilweise auch private) Zwecke nutzen

Dieser gilt jedoch steuerrechtlich als geldwerter Vorteil und muss beim Finanzamt versteuert werden

Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Dienstwagenrechner.

Geschäftsreisen: Ist Reisezeit gleich Arbeitszeit? Wer zur Arbeit pendelt, der Anwalt spricht von Fahrzeit zwischen Privatwohnung und Büro, arbeitet nicht

Folglich muss der Arbeitgeber auch diese nicht bezahlen, da es dem Arbeitnehmer überlassen bleibt, wie er zu seinem Arbeitsplatz gelangt

Schwieriger wird die Frage aber bei Geschäftsreisen

Was ist mit den Hin- und Rückfahrten: Zählen diese automatisch zur Arbeitszeit und sind somit mit dem Gehalt zu vergüten und auf die tägliche Arbeitszeit anzurechnen? Oder zählt das als Freizeit? Entscheidend ist, wie Sie die Reisezeit verbringen

Wer auf Anweisung des Chefs in der Bahn arbeitet oder selbst das Auto fahren muss, kann seine Zeit nicht frei einteilen – das gilt bei Dienstreisen als Arbeitszeit

Wenn Sie dagegen im Zug bis zur Ankunft privat ein Buch lesen, ist das Freizeit

Hier zeigen wir Ihnen, was Sie zum Thema Geschäftsreisen und Arbeitsrecht wissen müssen…

Doping

Nicht wenige konsumieren heute Stimulanzien wie Amphetamine oder zweckentfremdetes Ritalin bei der Arbeit

Legale Drogen sind zunächst kein Kündigungsgrund und daher ist Doping im Beruf nicht streng verboten

Haben die Drogen jedoch alkoholähnliche Wirkungen, wie z

B

eine Verringerung der Reaktions- und Arbeitsleistung, können dem Arbeitgeber ein Abmahnungs- und unter Umständen ein Kündigungsrecht zustehen

Der Chef könnte die Entgegennahme solcher Gelder auch generell durch Weisung untersagen

Hat der Arbeitgeber ein solches ausdrückliches Verbot ausgesprochen und wird dagegen verstoßen, droht laut Arbeitsrecht auch mindestens eine Abmahnung

Eigentlich sollte man meinen, der Chef steht über allem

Es kann jedoch Situationen geben, in denen sich der Manager von seinen Mitarbeitern so unter Druck gesetzt fühlt, dass er schließlich nachgibt

Dies ist der Fall, wenn Mitarbeiter selbst mit Kündigung drohen oder sogar kündigen, wenn ein bestimmter Kollege nicht entlassen wird

Wird diesem Mitarbeiter auf Wunsch anderer gekündigt, handelt es sich um eine sogenannte Kündigung unter Druck

Das Arbeitsgericht entscheidet regelmäßig zugunsten der Kündigung, da der Arbeitgeber in vielen Fällen seine Arbeitnehmer nicht schützt und damit seiner Fürsorgepflicht nur unzureichend nachgekommen ist

Elternzeit

Nach wie vor ist es für Beschäftigte schwierig, Familie und Beruf zu vereinbaren, ohne die individuellen Karrierechancen zu gefährden

Um (werdenden) Eltern die Vereinbarkeit beider Lebensbereiche zu ermöglichen, wurde die Elternzeit geschaffen

Der Arbeitgeber muss jeden Arbeitnehmer für bis zu drei Jahre zur Kindererziehung freistellen und dann bei Rückkehr den alten oder einen vergleichbaren Arbeitsplatz garantieren

Zusätzlich gibt es für mindestens ein Jahr staatliche Hilfen in Form des Elterngeldes

Werden Sie von Ihrem Arbeitgeber freigestellt, sind Sie bis auf Weiteres von Ihren vertraglichen Verpflichtungen befreit

Das bedeutet, dass Sie Ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen müssen, aber in vielen Fällen weiterhin Anspruch auf Ihr Gehalt haben – es sei denn, Sie haben den Urlaub selbst beantragt, ohne dass ein Rechtsanspruch darauf besteht

In einem solchen Fall kann Ihnen das Unternehmen auch unbezahlten Urlaub gewähren

Fußball schauen

Egal ob WM oder EM: Fußballschauen während der Arbeitszeit bedarf der Zustimmung des Chefs

Verletzt der Arbeitnehmer die Pflichten aus seinem Arbeitsvertrag, muss er mit einer gelben Karte, einer Abmahnung oder gar einer roten Karte und einer Kündigung rechnen

Gefälschte Referenz

Es ist keine gute Idee, Photoshop zu verwenden, um Ihr eigenes Zertifikat zu optimieren und ein paar Tricks anzuwenden, um Ihrer Karriere zu helfen

Nachträgliche Manipulationen wie das Einbringen von Firmenlogos, veränderte Inhalte oder bessere Noten wertet das Arbeitsgericht als Urkundenfälschung

Dem betrügerischen Mitarbeiter mit dem gefälschten Zertifikat drohen daher Strafen in Höhe von mehreren tausend Euro

Gehaltskürzung

Der Arbeitsvertrag regelt genau, wie hoch das Gehalt sein wird

Was aber, wenn der Chef mit der Leistung seines Mitarbeiters nicht mehr zufrieden ist: Kann er einfach sein Gehalt kürzen? Normalerweise nicht! Wer Fehler macht oder schlechte Leistungen erbringt, kann nicht einfach schlechter bezahlt werden

Haftung

Was ist, wenn Sie bei der Arbeit einen Fehler mit weitreichenden Folgen machen? In der Regel gilt die beschränkte Arbeitnehmerhaftung, was bedeutet, dass Sie für Fehler nicht persönlich haften müssen, da davon ausgegangen wird, dass auch bei gewissenhafter Arbeit Fehler passieren werden

Arbeitgeber müssen für ihre Arbeitnehmer eine entsprechende Versicherung abschließen, die sich im Schadensfall natürlich erhöht

Einige Unternehmen kommen daher auf die Idee, entsprechende Haftungsklauseln in den Arbeitsvertrag aufzunehmen – vergeblich

Das Arbeitsgericht erklärte dies für ungültig

Rechtswidriger Arbeitsvertrag

Auch das kommt vor: Mitarbeiter befinden sich in einer persönlichen Notlage und stimmen Klauseln zu, die eindeutig rechtswidrig sind und einen rechtswidrigen Arbeitsvertrag darstellen

Zum Beispiel, wenn ein Unternehmen in den Arbeitsvertrag schreibt, dass sich die Arbeitnehmerin verpflichtet, in den nächsten drei Jahren nicht schwanger zu werden

Das Arbeitsgericht hält solche Regelungen oder eine unbegrenzte pauschale Überstundenvergütung für unzulässig

Jeder wird irgendwann krank

Und wer krank ist, gehört nicht mehr ins Büro – zu groß ist die Ansteckungsgefahr für die Kollegen und zu groß das Risiko für die eigene Gesundheit und Genesung

Wer jedoch krank ist und deshalb zu Hause bleibt, muss seine Arbeitsunfähigkeit seinem Arbeitgeber melden – zumindest telefonisch und spätestens bei Arbeitsantritt

Eine ärztliche Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit ist auch am dritten Kalendertag nach der Krankmeldung erforderlich, sofern der Arbeitsvertrag nichts anderes vorsieht

Schließlich wird auch in der Probezeit deine Zuverlässigkeit auf die Probe gestellt – und die musst du erst beweisen

Riskieren Sie also eine Kündigung und damit den Verlust Ihres Arbeitsplatzes, wenn Sie sich während der Probezeit krankschreiben lassen? Eine Kündigung während der Probezeit ohne Angabe von Gründen ist zwar möglich, eine Krankmeldung ist jedoch in der Regel kein Problem

Wichtig ist, dass Sie sich korrekt krank melden und dem Arbeitgeber rechtzeitig eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen

Dann brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen

Krankes Kind

Das Kind wird krank und muss zu Hause im Bett bleiben und versorgt werden

Nicht einfach für berufstätige Eltern

Das Arbeitsrecht regelt daher: Sie haben das Recht, für ein krankes Kind zu Hause zu bleiben

Dies ist jedoch nicht unbegrenzt

2021 wurde die Zahl der Kinderkrankheitstage für Ehepaare mit einem Kind auf 30 Tage pro Elternteil erhöht

Alleinerziehende dürfen für ein krankes Kind 60 Tage zu Hause bleiben

Beendigung

Für viele Menschen stellt die berufliche Kündigung eine schreckliche Schande dar: Die Auflösung des Arbeitsvertrags ist ein Kainsmal, das man so schnell nicht mehr los wird

Unsinn! Zunächst sollten Sie prüfen, ob dies überhaupt rechtlich wirksam ist

Beendet ein Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis, muss er bestimmte arbeitsrechtliche Formalitäten und Kündigungsfristen beachten

Eine fristlose Kündigung ist nur in Ausnahmefällen zulässig

In Unternehmen mit mehr als zehn Mitarbeitern ist immer ein triftiger Kündigungsgrund erforderlich

Und wenn es einen Betriebsrat gibt, muss dieser in der Regel zustimmen Arbeitgeber zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses verwenden kann

Eine allgemeine wirtschaftliche Schieflage des Unternehmens oder ein Umsatzrückgang reichen jedoch nicht aus

Dazu muss der Arbeitgeber konkrete Gründe und Zahlen vorlegen können

Eine betriebsbedingte Kündigung ist nur möglich, wenn vier Voraussetzungen erfüllt sind

Der Kündigungsschutz in Deutschland ist einer der stärksten der Welt

So kann sich jeder Arbeitnehmer mit einer Kündigungsschutzklage gegen eine Kündigung wehren

Dazu muss diese aber rechtzeitig – arbeitsrechtlich drei Wochen nach Zugang der Kündigung – beim Arbeitsgericht eingereicht werden, ansonsten wird die Kündigung wirksam und es besteht keine Verhandlungsposition mehr für a Abfindung

Lohnfortzahlung

In Deutschland gilt das Entgeltfortzahlungsgesetz und damit die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall

Das bedeutet, dass Beschäftigte auch bei krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit ihr Gehalt ohne Abzüge erhalten

Wer aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten kann, muss nicht auf seinen Lohn verzichten

Wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind und die Krankheit nicht länger als sechs Wochen dauert, zahlt der Arbeitgeber den Lohn weiter, nach den sechs Wochen zahlt die Krankenkasse das sogenannte Krankengeld

Kann ein Schuldner die Forderungen eines Gläubigers nicht mehr bezahlen, kann dies im schlimmsten Fall zu einer Lohnpfändung führen

Dieser Prozess ist für den Arbeitnehmer aus mehreren Gründen schwierig: Zum einen fällt das bisher gesicherte Einkommen plötzlich weg, zum anderen weiß nun auch der Arbeitgeber um die Geldsorgen

Allerdings können nicht alle Zahlungen gepfändet werden, um Miete und Lebenshaltungskosten zu garantieren

Meinungsfreiheit

Meinungsfreiheit ist ein Grundrecht

Das heißt aber nicht, dass jede Äußerung oder Beleidigung legal ist

Bei der Arbeit zum Beispiel hat die Meinungsfreiheit Grenzen: Zum Beispiel, wenn unwahre Behauptungen verbreitet werden, die anderen schaden können

Das Recht auf Meinungsfreiheit endet aber auch dort, wo das Recht auf persönliche Ehre (Art

5 Abs

2 GG) beginnt

Im Klartext: Wenn der Chef intern von Dritten Wind bekommt, bewegen sich die betroffenen Mitarbeiter auf dünnem Eis

Mindestlohn

Aktuell (Juli 2021) gilt bundesweit ein Mindestlohn von 9,60 Euro pro Stunde

Allerdings gibt es auch Ausnahmen: Langzeitarbeitslose, Werkstudenten oder Studenten, die ein Pflichtpraktikum absolvieren, sind vom Mindestlohn ausgenommen

Ausnahmen gibt es auch im Friseurhandwerk und in der Fleischindustrie

Bei Minijobbern auf 450-Euro-Basis begrenzt der Mindestlohn die monatliche Arbeitszeit

Arbeitnehmerhaftung

Fehler und Pannen sind menschlich

Es ist möglich, dass Sie bei der Arbeit einen Schaden anrichten: Sie machen den Arbeitscomputer kaputt oder ruinieren im schlimmsten Fall ein Gerät, das viele Tausend oder Zehntausend Euro kostet

Ob Sie als Arbeitnehmer für solche Schäden haften und für die Kosten aufkommen müssen, hängt maßgeblich davon ab, ob Sie vorsätzlich oder fahrlässig gehandelt haben

Bei leichter Fahrlässigkeit, zum Beispiel weil Sie ein Getränk auf Ihrem Laptop verschüttet haben, kann die Mitarbeiterhaftung komplett ausgeschlossen werden

Teurer kann es bei mittlerer oder gar grober Fahrlässigkeit werden

Mobbing

Mobbing hat viele hässliche Gesichter

Es ist jedoch wichtig, zwischen systematischem (!) Mobbing und einfacher Abneigung zu unterscheiden

Nach dem Arbeitsrecht umfasst echtes Mobbing: fortgesetzte körperliche Übergriffe; Sexuelle Belästigung; Erniedrigung; Diskriminierung; grundlose Herabwürdigung der Leistung; vernichtende Urteile; Isolation – auch von der betrieblichen Kommunikation; lästige Befehle, wie die Zuweisung nutzloser oder unlösbarer Aufgaben; Anweisungen für erniedrigende Arbeiten, denen vergleichbare Arbeitnehmer nicht ausgesetzt sind; sachlich nicht zu rechtfertigende Häufung von Arbeitskontrollen; sowie die Herbeiführung oder Aufrechterhaltung einer Notstandserklärung

Vorgesetzte, die dies bemerken, haben eine Fürsorgepflicht und müssen Mobbing unterbinden

Nebentätigkeit

Grundsätzlich möchte der Arbeitgeber über die volle und uneingeschränkte Arbeitsfähigkeit seiner Arbeitnehmer verfügen

Die Freizeit dient in erster Linie der Erholung

Trotzdem kann es vorkommen, dass das Gehalt eines Mitarbeiters nicht ausreicht und er etwas hinzuverdienen muss

Zwar darf der Chef die Erwerbsnebentätigkeit nicht einfach verbieten, es besteht aber dennoch Zustimmungsbedarf

Personalakte

Der Arbeitgeber legt für seine Mitarbeiter eine Personalakte an, um Informationen und Unterlagen zu sammeln

Das können Arbeitszeugnisse, Bewerbungsunterlagen, der Arbeitsvertrag oder Unterlagen zur Sozialversicherung und Steuern sein

Darüber hinaus werden Abmahnungen, die Sie als Mitarbeiter erhalten haben, inklusive möglicher Gegendarstellungen gespeichert

Die sensiblen Daten müssen vor neugierigen Blicken geschützt werden – aber Sie selbst haben das Recht, Ihre Personalakte einzusehen

Pflegeurlaub

Anspruch auf Pflegezeit haben insbesondere Angehörige, die ihre Angehörigen pflegen

Die Regelpflegezeit kann – wie die Familienpflegezeit – bis zu sechs Monate in Anspruch genommen werden

Während dieser Zeit kann sich der Arbeitnehmer ganz oder teilweise von der Arbeit beurlauben lassen, um einen Angehörigen zu pflegen

In besonderen Fällen kann die Pflegezeit bei Teilentlassung auch auf insgesamt 24 Monate verlängert werden

Piercings/Tätowierungen

Körperschmuck ist heute salonfähig

Am Arbeitsplatz kann der Arbeitgeber jedoch vorschreiben, dass Tätowierungen und Piercings – sofern dies noch möglich ist – nicht sichtbar getragen werden

See also  Best Choice acer aspire 3 a315 51 drivers windows 8.1 New Update

Wer beispielsweise ein Tattoo auf dem Unterarm hat, kann arbeitsrechtlich verpflichtet werden, langärmlige Hemden zu tragen

Es gibt sogar Berufe, in denen das Tragen von Körperschmuck und Piercings aus Sicherheitsgründen verboten ist

Pilotenstreik

Wenn Piloten oder Flugbegleiter erneut streiken, erleben die reisenden Passagiere – trotz Vorankündigung – Flugausfälle und erhebliche Verspätungen

Chaos ist also programmiert

Was Betroffene im Falle eines Flugstreiks tun können und welche arbeitsrechtlichen Ansprüche es gibt, ist teilweise auch arbeitsrechtlich geregelt

Sie haben auch Anspruch auf eine Rückerstattung oder ein Hotelzimmer, je nachdem, wie sich der Streik auf Ihren Flug auswirkt

Praktikum

Für viele ist das Praktikum der Start in den Job

Das wissen auch Unternehmen und nutzen es teilweise schamlos aus, indem sie Praktikanten als billige Arbeitskräfte einsetzen

Viele Praktikanten trauen sich jedoch nicht, sich über anspruchslose Aufgaben oder schlechte Bezahlung zu beschweren

Natürlich haben auch Praktikanten Rechte

So müssen beispielsweise Praktika nach Abschluss der Ausbildung oder des Studiums vergütet werden, nicht aber Pflichtpraktika

Raucherpause

Ein ewiges Streitthema am Arbeitsplatz: Raucher machen eine Zigarettenpause, Nichtraucher arbeiten weiter

Einen Rechtsanspruch auf eine solche Raucherpause haben Raucher allerdings nicht – ein Unternehmen kann sogar verlangen, dass Raucherzeiten nachgeholt werden

Viele Arbeitgeber übersehen diese Möglichkeit jedoch

Als Nichtraucher haben Sie das Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz

Ihr Chef muss dafür sorgen, dass Sie keiner Gefährdung durch den Tabakrauch anderer ausgesetzt sind – im Notfall auch bei teilweisen Rauchverboten

Resturlaub

Das Jahr ist vorbei und Sie haben Ihren Urlaub noch nicht aufgebraucht? Dann sollten Sie nicht zu lange warten, damit der Resturlaub nicht verfällt

Diese müssen Sie grundsätzlich bis zum 31

März des Folgejahres genommen haben, um Ihren Anspruch nicht zu verlieren

Damit soll verhindert werden, dass Mitarbeiter viele Wochen Urlaub ansammeln und diesen dann am Stück nehmen

Es gibt jedoch Ausnahmen, etwa aus Kulanz des Arbeitgebers, der einen längeren Zeitraum gewährt oder wenn der Resturlaub im ersten Quartal nicht genommen werden konnte, weil der Arbeitgeber krankheitsbedingt keinen Urlaub gewähren konnte

In einem solchen Fall kann der Urlaub auch später genommen werden

Scheinselbstständigkeit

Scheinselbstständigkeit ist, wer erwerbstätig ist und seine Versicherungspflicht hinter dem Schein der Selbständigkeit verbirgt

Er gibt also freiwillig oder unfreiwillig vor, Unternehmer zu sein, ist aber in Wirklichkeit nur ein ganz normaler Angestellter

Dabei ist es völlig unerheblich, wie die Zusammenarbeit in einem Arbeits- oder Honorarvertrag beschrieben wird

Aus arbeitsrechtlicher Sicht ist für die Unterscheidung zwischen Selbständigkeit und Scheinselbstständigkeit die Eingliederung in den Betrieb maßgeblich

Schwache Leistung

Laut Arbeitsvertrag ist der Arbeitnehmer verpflichtet, seine Arbeitskraft dem Unternehmen gegen Entgelt zur Verfügung zu stellen und dies nach besten Kräften zu tun

Von Minderleistung spricht man, wenn die tatsächlich erbrachten Leistungen deutlich hinter dem zurückbleiben, was eigentlich zu erwarten war

Erkennbar ist dies an einer Häufung von Fehlern, langsamem Arbeiten oder gar Schäden an Arbeitsmaterialien

Damit der Arbeitgeber dies jedoch vor dem Arbeitsgericht rügen kann, muss die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers qualitativ und quantitativ deutlich unter der Leistung seiner Kollegen liegen

Schwangerschaft

Eigentlich ist es das Normalste der Welt: Frauen werden schwanger

Aber im Berufsleben geht es oft um mehr als diese einfache Botschaft

Auf der Unterebene schwingen immer wieder Ängste, enttäuschtes Vertrauen und Improvisationszwang mit

Die bloße Frage „Wann ist der richtige Zeitpunkt, meinem Chef zu sagen, dass ich schwanger bin?“ zeigt die Unsicherheit

Sie haben während der Schwangerschaft besondere Rechte und sind arbeitsrechtlich geschützt

Sonderurlaub

Sonderurlaub ist eine unbezahlte Freistellung von der Arbeit

Sie dürfen also selbst keinen Urlaub nehmen – der Sonderurlaub muss auch vom Arbeitgeber gewährt werden

Eine Verpflichtung dazu kann sich jedoch aus einem Tarifvertrag, einer Betriebsvereinbarung oder einer vertraglichen Vereinbarung zwischen einem Mitarbeiter und seinem Vorgesetzten ergeben – etwa bei Heirat, Todesfall, Gerichtsverhandlung oder Arztbesuch

Teilzeitarbeit

Der Wunsch, in Teilzeit zu wechseln, ist oft groß

Und auch wenn es dem Chef nicht gefällt: Es gibt einen arbeitsrechtlichen Anspruch auf Teilzeitarbeit, wenn der Arbeitgeber sie einrichten kann, sogar einen Sonderanspruch während der Elternzeit

Beschäftigte mit kürzerer Wochenarbeitszeit dürfen nicht schlechter behandelt werden als Vollzeitbeschäftigte

Es bestehen also vergleichbare Ansprüche auf Urlaub, Weiterbildung oder Sozialleistungen

Im Laufe der Zeit

Der Arbeitsvertrag regelt die genaue Wochenarbeitszeit

Wer mehr arbeitet, macht Überstunden

Allerdings muss der Arbeitgeber die Überstunden nur bezahlen, wenn der Chef sie auch angeordnet hat; wer freiwillig länger im Büro bleibt, bekommt nichts

Und nur erfasste Überstunden müssen bezahlt werden, die Beweislast ist nicht immer einfach

Allerdings darf der Arbeitgeber es nicht übertreiben: In Ausnahmefällen darf die Arbeitszeit auf 10 Stunden pro Tag ausgedehnt werden – die durchschnittliche Arbeitszeit von 8 Stunden darf aber innerhalb von 6 Monaten nicht überschritten werden

Die Mehrarbeit muss also durch Freizeit kompensiert werden

Überwachung

Besonders streng ist das Arbeitsgericht bei der Überwachung am Arbeitsplatz

Einerseits hat natürlich jeder Arbeitgeber ein berechtigtes Bedürfnis, sein Eigentum zu schützen

Aber: nicht alles ist erlaubt, auch die Persönlichkeitsrechte des Arbeitnehmers sind geschützt

Verdeckte Kameraüberwachung? Geheimes Abhören von Telefonaten? keiner

Noch mehr Ärger bekommen Arbeitgeber, sobald sie ihre Mitarbeiter systematisch überwachen

Feiertage

Egal ob Osterferien, Sommerferien, Herbstferien oder Weihnachtsferien – Urlaub muss als Arbeitnehmer immer vom Chef beantragt und genehmigt werden

Umgekehrt gibt es auch im Arbeitsrecht einen Urlaubsanspruch nach dem Bundesurlaubsgesetz, der im Arbeitsvertrag konkretisiert wird

Laut Gesetz hat jeder Arbeitnehmer Anspruch auf mindestens 24 Arbeitstage Urlaub pro Jahr (bei einer 6-Tage-Woche vorausgesetzt)

Urlaubsgeld

So schön es wäre: Leider besteht kein Anspruch auf Urlaubsgeld, es sei denn, Sie haben einen Tarifvertrag oder Arbeitsvertrag, der die Zuzahlung regelt

Ein Arbeitgeber kann aber auch Urlaubsgeld ohne Anspruch zahlen, um seinen Mitarbeitern eine Freude zu machen und die freien Tage noch mehr zu versüßen

Beachten Sie jedoch, dass Urlaubsgeld immer steuerpflichtig ist

Rechtlich gesehen handelt es sich dabei um Nebeneinkünfte, sodass Sie darauf sowohl Einkommensteuer als auch Sozialversicherungsbeiträge zahlen müssen

Überweisen

Die Überführung ist manchmal ein Ritterschlag, häufiger aber ein Nackenschlag: Nicht jeder will zwangsweise von Berlin nach Gütersloh transportiert werden

Vor allem, wenn Sie sich gerade in Ihrer Stadt niedergelassen und ein schönes Nest gebaut haben

Aber darf das der Arbeitgeber überhaupt? Was können Sie bei einer Überweisung tun? So beurteilt ein Arbeitsgericht eine Versetzung immer dann als unzulässig, wenn die neue Stelle im Widerspruch zum bisherigen Stellenprofil und Arbeitsvertrag steht

Flexible Arbeitszeitmodelle werden für Unternehmen immer wichtiger

Die Vertrauensarbeitszeit ist eine davon

Es gibt keine festen Arbeitszeiten für Arbeitsbeginn und -ende

Mitarbeiter können sich tagsüber freier einteilen, wenn sie arbeiten

Das bringt einige Vorteile und Rechte, aber auch Pflichten und Probleme und Nachteile bei falscher Anwendung.

Weihnachtsgeld

Weihnachtsgeld muss nur gezahlt werden, wenn dafür eine gesetzliche Grundlage besteht

Das kann der Arbeitsvertrag, eine Betriebsvereinbarung oder ein Tarifvertrag sein, aber auch eine sogenannte Betriebspraxis

Laut Arbeitsrecht ist dies immer dann der Fall, wenn der Arbeitgeber drei Jahre in Folge Weihnachtsgeld gezahlt hat

Dadurch entsteht ein Rechtsanspruch und die Mitarbeiter können ihr Weihnachtsgeld auch in den Folgejahren geltend machen

Endet das Arbeitsverhältnis, haben Arbeitnehmer Anspruch auf ein Arbeitszeugnis

Regelmäßig wird ein qualifiziertes Arbeitszeugnis verlangt, das sich auch auf Leistung und Verhalten bezieht

Die Formulierungen müssen wohlwollend und wahrheitsgemäß sein und dürfen nicht durch irgendwelche Geheimcodes entkräftet werden

Zurückbehaltungsrecht

Was tun, wenn der Chef das Gehalt nicht zahlt? Können Sie dann einfach zu Hause bleiben und warten, bis das fehlende Gehalt Ihrem Konto gutgeschrieben wird? Der Anwalt für Arbeitsrecht spricht in diesem Fall vom Zurückbehaltungsrecht

Und grundsätzlich haben Sie in solchen Fällen das Recht, die Arbeit zurückzuhalten

Es gibt jedoch einige arbeitsrechtliche Punkte, die Sie beachten sollten

Welche Aufgaben hat das Arbeitsgericht? Die §§ 2 bis 5 des Arbeitsgerichtsgesetzes (ArbGG) regeln die Zuständigkeit des Arbeitsgerichts bei zivilrechtlichen Streitigkeiten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Darüber hinaus werden dort auch Streitigkeiten zwischen arbeitnehmerähnlichen Personen (z

B

Heimgewerbetreibende und Freiberufler) und ihren Auftraggebern verhandelt

Das heißt: Wohnt der beklagte Arbeitgeber in Frankfurt, ist das Arbeitsgericht Frankfurt zuständig

Ein Arbeitsgericht hat eine Kammer (teilweise für Fachgebiete) als Spruchkörper und setzt sich aus einem Berufsrichter und zwei Schöffen zusammen

Der eine vertritt die Interessen des Arbeitgebers und der andere die des Arbeitnehmers

Beim Arbeitsgericht werden zwei Verfahren unterschieden: Urteilsverfahren Wir sprechen hier von „Parteien“

Streitigkeiten zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern sowie den Tarifvertragsparteien Arbeitgeberverband und Gewerkschaft werden behandelt

Es gilt das Vorsorgeprinzip, d.h

beide Parteien tragen den Sachverhalt vor und dann wird geurteilt

Entscheidungsprozess Die Akteure werden als „Teilnehmer“ bezeichnet

Hier werden Streitigkeiten zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber entschieden

Das Arbeitsgericht klärt den Sachverhalt von Amts wegen auf

Das Ergebnis ist eine Entscheidung

Was wird vor einem Arbeitsgericht verhandelt? Typische Streitigkeiten, die vor einem Arbeitsgericht verhandelt werden, sind: Bestehen oder Nichtbestehen eines Arbeitsverhältnisses

Ansprüche auf Gehalt, Urlaub, Prämien

Wirksamkeit von Abmahnungen, Kündigungen, befristeten Arbeitsverträgen und Aufhebungsverträgen

Ausstellung wichtiger Dokumente wie Lohnsteuerkarte und andere Arbeitspapiere

Ausstellung eines Arbeitszeugnisses oder Korrektur

Schadensersatz Die mit Abstand häufigste Klage ist eine Kündigungsschutzklage

Wird eine Kündigung nicht rechtlich geprüft, sind häufig Fehler zu finden

Die Chancen, dass Arbeitnehmer erfolgreich gegen eine Kündigung vor dem Arbeitsgericht klagen, sind recht hoch

Weitere Informationen zu den Instanzen des Arbeitsgerichts und den Kosten haben wir in diesem kostenlosen PDF zum Download bereitgestellt

Was andere Leser darüber gelesen haben

[Bildnachweis: StudioSmart by by Shutterstock.com]

Anzeige

Bewertung: 4,98/5 – 7092 Bewertungen.

Zählt Rauchen zur Arbeitszeit oder muss man sich dafür ausstempeln? | Betriebsrat Video Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

Arbeitnehmer, die rauchen, konnten jahrelang ihre Raucherpause so nehmen wie sie wollten. Es kommt jetzt aber immer mehr dazu, dass sich Arbeitgeber und Betriebsrat auf Regelungen zum Umgang mit dem Rauchen verständigen. Und danach müssen Raucher beispielsweise in speziell ausgewiesenen Raucher-Zonen rauchen. Vor allem aber wird jetzt immer mehr geredet, dass die rauchenden Kollegen für die Dauer der Raucherpausen aus der Zeiterfassung ausstempeln müssen.
Die große Frage nun: Geht das?
Man könnte ja meinen, dadurch, dass sich das jahrelang so eingebürgert hat, dass man während der Arbeitszeit rauchen konnte und man letztlich also sogar bezahlte Raucherpausen hatte, dadurch hat sich doch so eine Art Vertrauensschutz gebildet. Oder wie die Juristen sagen, eine betriebliche Übung. Und damit also ein Anspruch, dass man auch in Zukunft bezahlte Raucherpausen so nehmen darf.
Die konkrete Antwort auf die Frage erhalten Sie im Video!
——————————————————————————-
Kostenlose Angebote der W.A.F.
→ https://www.waf-seminar.de/kostenlos
——————————————————————————-
Weitere Informationen zum Thema
Arbeitszeit → https://www.betriebsrat.com/lexikon/arbeitszeit
——————————————————————————-
► Bleiben Sie mit uns in Kontakt
Youtube Kanal abonnieren → http://bit.ly/BetriebsratVideo
Facebook für Betriebsräte → http://bit.ly/BetriebsratInfos
Seminare für Betriebsräte → https://waf-seminar.de
Newsletter abonnieren → https://waf-seminar.de/newsletter
Forum für Betriebsräte → http://br-forum.de
Wissensplattform für Betriebsräte → http://betriebsrat.com

► Wir sind für Sie da
Montag – Donnerstag: 8 Uhr – 18 Uhr
Freitag: 8 Uhr – 17 Uhr
Telefon: 08158 9972420
Fax: 08158 9972111
SMS-Mobil: 01578 2124000
E-Mail: [email protected]
Internet: https://waf-seminar.de
Wenn Ihnen dieses Video gefallen hat, teilen Sie es gerne mit Ihren Kollegen, Freunden und Bekannten! Klicken Sie dazu auf den Button Teilen unterhalb des Videos.

betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz Einige Bilder im Thema

 New Update Zählt Rauchen zur Arbeitszeit oder muss man sich dafür ausstempeln? | Betriebsrat Video
Zählt Rauchen zur Arbeitszeit oder muss man sich dafür ausstempeln? | Betriebsrat Video New Update

Sie können weitere Informationen zum Thema anzeigen betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

Überstunden und Mehrarbeit im Arbeitszeitgesetz und TVöD Aktualisiert

19/02/2022 · Überstunden Mehrarbeit – Definition. Die Begriffe Überstunden / Mehrarbeit werden sehr oft in einen Topf geworfen. Im Wesentlichen sagen sie auch das Gleiche aus. Es wird mehr gearbeitet als vereinbart.Der Unterschied liegt in der Lage dieser Zeiten.. Überschreitung der Arbeitszeit, die im Arbeits- oder Tarifvertrag geregelt ist, bis zur gesetzlichen Obergrenze (10 …

+ hier mehr lesen

Darf ich am Arbeitsplatz rauchen? | Rechtsanwalt Christian Solmecke Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

Rauchen schadet der Gesundheit. Das ist auch dem Gesetzgeber bewusst und er hat in den letzten Jahren den Nichtraucherschutz immer weiter ausgeweitet. Auf einigen öffentlichen Plätzen und in allen Lokalen herrscht ein absolutes Rauchverbot. Für das Rauchen am Arbeitsplatz gibt es keine solchen klaren Regelungen. Ob und wenn ja, wo und wann geraucht werden darf, entscheiden die Arbeitgeber unterschiedlich. Doch was sagt das Gesetz? Welche Ansprüche stehen Arbeitnehmern zu?
Weitere Infos unter: http://www.wbs-law.de/arbeitsrecht/rauchen-arbeitsplatz-welche-rechte-haben-die-arbeitnehmer-49002/
Rechtsanwalt Christian Solmecke
Christian Solmecke ist Partner der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE und Autor zahlreicher juristischer Fachveröffentlichungen im Bereich Internetrecht und IT-Recht.. Darüber hinaus ist Solmecke Lehrbeauftragter der FH Köln für Social Media Recht.
_______________________
Weitere Links zum Thema:
Nutzerfragen: https://youtu.be/cSutLzJgXgA
Sind Gastwirte für die Gesundheit ihrer Kunden mitverantwortlich? https://youtu.be/wHgdnrgcbF4
Im Interview: Dr. Carsten Föhlisch über E-Zigaretten: https://youtu.be/ymhXfIPDLXQ
_______________________
http://www.facebook.com/die.aufklaerer
Hotline: 0221 / 400 67 550
E-Mail: [email protected]

betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz Einige Bilder im Thema

 Update Darf ich am Arbeitsplatz rauchen? | Rechtsanwalt Christian Solmecke
Darf ich am Arbeitsplatz rauchen? | Rechtsanwalt Christian Solmecke New

Arbeitsrecht: Die 60 wichtigsten Rechte für Arbeitnehmer Neueste

21/11/2021 · Zudem gelten strikte Regeln für den Kontakt von Mitarbeitern am Arbeitsplatz. Änderungskündigung. Bei der Änderungskündigung geht es dem Arbeitgeber nicht darum, seinen Mitarbeiter vor die Tür zu setzen. Vielmehr will er den Mitarbeiter weiterbeschäftigen, nur zu anderen Konditionen. Diese sind jedoch in der Regel schlechter als zuvor.

+ Details hier sehen

Nicht Rauchen In Lokalen New Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

Informationsvideo zur Nichtraucher Debatte in Österreich.

betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz Ähnliche Bilder im Thema

 Update Nicht Rauchen In Lokalen
Nicht Rauchen In Lokalen Update

Nichtraucherschutzgesetze in Deutschland – Wikipedia New Update

Nichtraucherschutzgesetze in Deutschland dienen dem Nichtraucherschutz, also dem Schutz von Nichtrauchern vor dem Passivrauchen.Sie sind zum Teil eine Angelegenheit des Bundes (= Bundesrecht: Jugendschutz, Arbeitsschutz, …), zum Teil eine Angelegenheit der Länder (Landesrecht: Rauchverbote im öffentlichen Bereich).Die 2020 in Berlin vorgelegte aktuelle …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Dieses Video liefert den besten Grund, noch heute mit dem Rauchen aufzuhören! Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Update Dieses Video liefert den besten Grund, noch heute mit dem Rauchen aufzuhören!
Dieses Video liefert den besten Grund, noch heute mit dem Rauchen aufzuhören! Update

Arbeitszeitbetrug: Wann Arbeitgeber fristlos kündigen … Neueste

Laut Dienstvereinbarung begann und endete ihre Arbeitszeit am Arbeitsplatz – sie stempelte aber regelmäßig schon auf dem Parkplatz ein. An sieben Tagen habe sie so 135 Minuten eingetragen, in denen sie noch nicht mal das Firmengebäude betreten hatte.

+ Details hier sehen

Pro und Contra: Brauchen wir ein Rauchverbot an öffentlichen Plätzen? New

Video ansehen

Neues Update zum Thema betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

Ein Rauchverbot in Gaststätten gilt in Deutschland schon seit mehr als 10 Jahren. Aber: Reicht das, um Nichtraucher ausreichend zu schützen?

betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz Einige Bilder im Thema

 Update Pro und Contra: Brauchen wir ein Rauchverbot an öffentlichen Plätzen?
Pro und Contra: Brauchen wir ein Rauchverbot an öffentlichen Plätzen? New Update

Überstundenabbau | Arbeitsvertrag & Arbeitsrecht 2022 New

18/02/2022 · Hallo , ich soll meine Überstunden unter Anderem am 1ten und 2ten Weihnachtsfeiertag abbauen . Ich bin in einem Plegedienst als Hauswirtschafterin auf 80Std im Monat beschäftigt . Nun sagte man mir , wenn ich an den beiden Feiertagen nicht arbeite , würden mir die Stunden abgezogen , also bekäme ich am 25 und 26.12 gegen Überstunden frei .

+ Details hier sehen

5 NEUE Dinge, die Arbeitgeber nicht dürfen (aber trotzdem tun) | Betriebsrat Video New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

In diesem Video erfahren Sie 5 neue Dinge, die Arbeitgeber nicht dürfen, aber trotzdem tun.
Was Arbeitgeber nicht dürfen:
00:36 – Mitarbeiter zum Petzen auffordern
01:51 – Chef stellt private Fragen
02:58 – Arbeitgeber verbiete, bei Problemen zum Betriebsrat zu gehen
03:48 – Chef verbietet die Betriebsratswahl / Betriebsratsgründung
05:04 – Arbeitgeber versucht die Betriebsratswahl zu verhindern / zu behindern
► Zur Playlist \”Was Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Betriebsräte nicht dürfen (aber trotzdem tun)
→ https://www.youtube.com/playlist?list=PLlFvm_zPXEYc18O9ngjGH9vfobrPt2kEq

Kostenlose Angebote der W.A.F.
→ https://www.waf-seminar.de/kostenlos

▬Du hast noch Fragen, Anregungen oder Kritik?▬
Dann hinterlasse einen Kommentar! Wir werden dir so schnell wie möglich antworten!
► Wenn dir dieses Video gefallen hat, freuen wir uns über einen Daumen nach oben!
► Teile das Video gerne mit deinen Kollegen!

▬Hol dir unsere App▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
👉 Einfach KOSTENLOS downloaden 👈
▶️ Playstore → http://bit.ly/BetriebsratWissen-Android
🍏 Appstore → http://bit.ly/BetriebsratWissen-iOS

▬Bleiben wir in Kontakt?▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Youtube Kanal abonnieren → http://bit.ly/BetriebsratVideo
Facebook für Betriebsräte → http://bit.ly/BetriebsratInfos
Seminare für Betriebsräte → https://waf-seminar.de
Newsletter abonnieren → https://waf-seminar.de/newsletter
Forum für Betriebsräte → http://br-forum.de
Wissensplattform für Betriebsräte → http://betriebsrat.com

▬Wir sind für Sie da▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
Montag – Donnerstag: 8 Uhr – 18 Uhr
Freitag: 8 Uhr – 17 Uhr
📞 08158 9972420
📧 [email protected]
🌐 https://waf-seminar.de

betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update 5 NEUE Dinge, die Arbeitgeber nicht dürfen (aber trotzdem tun) | Betriebsrat Video
5 NEUE Dinge, die Arbeitgeber nicht dürfen (aber trotzdem tun) | Betriebsrat Video Update

Schlüsselwörter zum Thema betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

Updating

Sie haben das Thema also beendet betriebsvereinbarung rauchen am arbeitsplatz

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment