Home » Top fusion 360 step bearbeiten Update

Top fusion 360 step bearbeiten Update

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Top fusion 360 step bearbeiten Update

Siehe Thema fusion 360 step bearbeiten


Table of Contents

Export a model from Fusion 360 to SOLIDWORKS 2017 – Autodesk New

22/02/2018 · Export as STEP from Fusion 360. Solid Works can the STEP format directly, there is no need for another form of conversion. Of course your client will only receive “dumb” geometry. The STEP data will not contain a design history, no sketches, no construction geometry. Just solids an surfaces.

+ hier mehr lesen

Read more

Hallo @CAD247HQ

In dieser Situation müssen Sie Ihre Fusion 360-Datei im STEP-Format exportieren

In der zweiten Phase können Sie sich an ONSHAPE wenden und es wird Ihre schreibgeschützte Konvertierungsfunktion von Solidworks sein

Ich glaube, diese Schritte können Ihnen bei Ihrer Arbeit helfen, gut Danke! Fanden Sie diese Antwort hilfreich? Wenn ja, verwenden Sie bitte die Schaltfläche Als Lösung akzeptieren oder Kudos unten

Lucas Lira – Fusion 360 Technologies, Design and Applications – Autodesk Hub Diamond

Direkter Kontakt unter: https://www.linkedin.com/in/lucaslirasantos/

VEX Robotics Engineering in Brasilien – https://www.vexforum.com/u/lucas_lira/summary

Hauptforscher und Technologieanwendungen in der Nerd Factory – https://www.fabricadenerdes.com/

Autodesk Fusion 360 – STEP-, / SAT-Dateien bearbeiten – Deutsch Tutorial Schulung Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema fusion 360 step bearbeiten

fusion 360 step bearbeiten Einige Bilder im Thema

 Update Autodesk Fusion 360 - STEP-, / SAT-Dateien bearbeiten - Deutsch Tutorial Schulung
Autodesk Fusion 360 – STEP-, / SAT-Dateien bearbeiten – Deutsch Tutorial Schulung Update New

Solved: Help! How do you create a cone in fusion 360 … New

30/12/2016 · Fusion 360 animation 1; Fusion 360 API and Scripts 1; Fusion 360 AR 1; Fusion 360 Architecture Help 1; Fusion 360 assembly 2; fusion 360 bug 1; Fusion 360 Bulk Support 2; Fusion 360 CAM 1; Fusion 360 Chamfer 1; fusion 360 contruction 2; Fusion 360 Design 68; Fusion 360 Drawing Dimensioning 2; fusion 360 drawing view 1; Fusion 360 DWG files 1 …

+ Details hier sehen

Read more

Diese Seite wurde zu Ihrer Bequemlichkeit mit einem automatischen Übersetzungsdienst übersetzt

Dies ist keine offizielle Übersetzung und kann Fehler und ungenaue Übersetzungen enthalten

Autodesk garantiert weder ausdrücklich noch stillschweigend die Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder Vollständigkeit der vom maschinellen Übersetzungsdienst übersetzten Informationen und haftet nicht für Schäden oder Verluste, die durch das Vertrauen in den Übersetzungsdienst entstehen

Übersetzen

Fusion 360 STL Importieren und Bearbeiten Teil 1 – Netzkörper – Rückführen – Zep To Update

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema fusion 360 step bearbeiten

fusion 360 step bearbeiten Ähnliche Bilder im Thema

 New Fusion 360 STL Importieren und Bearbeiten Teil 1 - Netzkörper - Rückführen - Zep To
Fusion 360 STL Importieren und Bearbeiten Teil 1 – Netzkörper – Rückführen – Zep To New Update

Was kann Fusion 360? | Funktionen & Features | Autodesk New

Mit den Fusion 360-Erweiterungen erhalten Sie Zugang zu unserer ausgereiften Entwurfs- und Fertigungstechnologie und können so Ihr Fusion 360-Abonnement noch produktiver nutzen. Dank flexibler Kaufoptionen erhalten Sie genau die Werkzeuge, die Ihr Unternehmen aktuell braucht, wobei auch zukünftiges Wachstum berücksichtigt wird.

+ Details hier sehen

Read more

Überblick Entwerfen Sie Produkte mit einem umfassenden Satz von Modellierungswerkzeugen

Prüfen Sie mit verschiedenen Analysemethoden Form, Passform und Funktion Ihrer Produkte

Kostenlose Testphase

Skizzieren Erstellen und bearbeiten Sie Skizzen mit Beschränkungen, Bemaßungen und einer leistungsstarken Suite von Skizzierwerkzeugen

Mehr erfahren Was früher Tage dauerte, dauert heute Stunden

– Jim McWherter Brand Motion

Direktmodellierung Bearbeiten und reparieren Sie importierte Geometrie aus fremden Dateiformaten

Nehmen Sie Designänderungen vor, ohne sich Gedanken über zeitbasierte Funktionen machen zu müssen

Mehr erfahren Ich liebe es, Modelle mit Fusion 360 zu erstellen, weil es so einfach zu formen, zu formen und zu skalieren ist

Bei anderen Programmen ist das Ergebnis sehr kantig und entspricht nicht wirklich meinen Erwartungen.

‒ Kate Jovanovic

Oberflächenmodellierung Erstellen und bearbeiten Sie komplexe parametrische Oberflächen, um Geometrie zu reparieren, auszubessern oder neu zu gestalten

Kostenlose Testversion In Fusion 360 hatte ich nach 20 Minuten beide Berührungspunkte für den LKW

Mit einem anderen Tool hätte ich drei bis vier Stunden geschätzt

‒ Ed Eaton Dimonte Group

Parametrische Modellierung Erstellen Sie verlaufsabhängige Objekte mit Extrusion, Rotation, Loft und Sweeping usw., die bei jeder Änderung aktualisiert werden

Weitere Informationen Bei einem anderen Tool dauerte der Prozess acht Stunden

Jetzt kann ich einfach zu Fusion 360 wechseln und in nur zwei Stunden ein gutes Ergebnis erzielen.

‒ Christian Welch Swissomation

Netzmodellierung Bearbeiten und reparieren Sie importierte Scans oder Netzmodelle einschließlich STL- oder OBJ-Dateien

Mehr erfahren Am besten gefällt mir die Benutzerfreundlichkeit und Geschwindigkeit

Sie können innerhalb eines Tages entwerfen und konstruieren

Früher dauerte es manchmal eine Woche.

‒ Adam Ellison Mitbegründer, Modbot

Freiformmodellierung Erstellen Sie komplexe unterteilte Oberflächen mit T-Splines und manipulieren Sie sie mit intuitiven Drück- und Ziehgesten

Weitere Informationen In Fusion 360 kann ich die Form in 3D auflösen und Renderings 50 % schneller erstellen als mit vorhandenen Werkzeugen

– Deborah Laun Brownlie Design

Rendering Erstellen Sie fotorealistische Bilder des Modells mit lokalem oder Cloud-Rendering

Mehr erfahren Rendering ist so einfach

15 Farb- und Materialvarianten konnte das Team in 15 Minuten erstellen

Früher dauerte es 120 Minuten

‒ Mike Kowalski Brownlie-Design

Integriertes PCB-Design Synchronisieren Sie nahtlos bidirektionale Änderungen von Elektronikdesigns mit Autodesk EAGLE-Interoperabilität

Mehr erfahren Fusion 360 hat unsere Time-to-Market um etwa 60 % verkürzt

– KMP Motorsports

Blech Entwerfen Sie Blechkomponenten, dokumentieren Sie Abwicklungen mit 2D-Zeichnungen und DXF-Dateien und fertigen Sie Ihr Design mit Schneidestrategien für Wasserstrahl-, Laser- und Plasmamaschinen

Mehr erfahren Endlich haben wir ein CAD-Programm, das keine stundenlange Vorbereitung erfordert, bevor wir mit dem Entwerfen beginnen können

Setz dich einfach hin und leg los.

‒ Luciana Montivero

So einfach ist es komplexe STLs zu bearbeiten Fusion 360 Tutorial Deutsch CAD Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema fusion 360 step bearbeiten

fusion 360 step bearbeiten Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update So einfach ist es komplexe STLs zu bearbeiten Fusion 360 Tutorial Deutsch CAD
So einfach ist es komplexe STLs zu bearbeiten Fusion 360 Tutorial Deutsch CAD New

STEP-Viewer: Kostenlose Programme für 3D … – WinTotal.de Update New

16/08/2019 · 2.4. Autodesk Fusion 360 – Hochwertige Software kostenlos für Lehrer, Schüler und Studenten. Autodesk Fusion 360 ist eine cloudbasierte 3D-CAD/CAM-Software, die den gesamten Entwicklungs- und Konstruktionsprozess in einem Tool abdeckt. Die Bearbeitung der STEP Files erfolgt ausschließlich online.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Um 2D- und 3D-Zeichnungen in unterschiedlichen Formaten anzuzeigen, benötigen Sie einen sogenannten STEP- oder CAD-Viewer

Dieser Artikel stellt Ihnen verschiedene Programme vor, mit denen Sie 3D-Modelle öffnen, drucken und sogar bearbeiten können

Was ist eine STEP-Datei? STEP ist ein internationaler Standard zum Austausch von Dateien zwischen verschiedenen CAD-Systemen

Wie kann ich eine STEP-Datei anzeigen? Sie benötigen einen speziellen Viewer, um STEP-Dateien zu öffnen und anzuzeigen

Bieten professionelle Tools besondere Vorteile? Professionelle Tools bieten umfangreiche Funktionalitäten zur Konstruktion anspruchsvoller 3D-Modelle

Dateien im STEP 3D-Modellformat sind mit der Erweiterung STEP („Standard for the Exchange of Product Model Data“) gekennzeichnet

Dabei handelt es sich um einen internationalen Standard, der es ermöglicht, dreidimensionale Grafiken und Produktdefinitionen in heterogenen computergestützten CAD-, CAM- und CAE-Systemen auszutauschen

Die Dateien werden im textbasierten ASCII-Format basierend auf STEP-ISO-Anwendungsprotokollen gespeichert und enthalten dreidimensionale Objektdaten

Aufgrund ihrer Struktur sind STP-Dateien mit einer Instanz pro Zeile recht einfach zu lesen

Über das STEP-Format können beispielsweise folgende Elemente exportiert bzw

importiert werden:

Technische Zeichnungen

Teil- und Baugruppendefinitionen

Geometrische Formen

Ebene und Zonenquerschnitte

Triangulierte Formdarstellungen

Bezugselemente (wie Ebenen, Achsen, Punkte oder Koordinatensysteme)

2

Die besten STEP-Viewer auf einen Blick

2.1

SolidWorks eDrawings-Viewer

SolidWorks eDrawings Viewer ist ein kostenloser Viewer für 3D-Objekte und CAD-Dateien in einer Vielzahl von Formaten, einschließlich STEP, DWG, DXF, EASM und PDM

Das Tool richtet sich in erster Linie an Nutzer, die Projekte nur einsehen und nicht selbst erstellen möchten

Neben einer Ansicht für 2D-Dateien bietet der eDrawings Viewer auch eine dynamische Anzeige für SolidWorks-Objekte, mit der diese frei gedreht und per Point-and-Click-Animation aus jedem Winkel betrachtet werden können

Der eDrawings Viewer enthält auch eine Vielzahl unterschiedlicher Funktionen zum Anzeigen, Simulieren und Drucken von Zeichnungen und 3D-Projekten, wie z

B

die integrierte 3D-Zeigerfunktion

Dadurch werden einzelne Teile der angezeigten Objekte markiert, was Ihnen das Wiederfinden in der Ansicht erleichtert

Darüber hinaus kann die Software auch Projekte analysieren und die zugehörigen Konstruktionsdaten ausgeben

Mit Hilfe von Hyperlinks bleiben so auch besonders umfangreiche Zeichnungen überschaubar

Der eDrawings Viewer ist im Grunde eine abgespeckte Version des kostenpflichtigen eDrawings Professional

Dazu gehört auch eine integrierte Messfunktion, mit der Sie Ihre 2D-Zeichnungen millimetergenau vermessen können

Außerdem können Sie Ihre Projekte mit einem Passwortschutz versehen und zusätzliche Features erhalten, wie z

B

verschiebbare Einzelkomponenten oder Markup-Funktionen

Einen Eindruck von der kostenpflichtigen Pro-Version können Sie sich in folgendem Video verschaffen: Der eDrawings Viewer ist für Windows und Mac oder portabel für iOS und Android verfügbar

Wenn Sie möchten, können Sie eine Demo der Professional-Version (nicht für Mac verfügbar) 15 Tage lang kostenlos testen

Einen entsprechenden Lizenzschlüssel finden Sie auf der Herstellerseite

2.2

STP-Viewer

Wenn Sie ein 3D-Modell nur im STEP-Format öffnen und betrachten möchten, ist die Freeware STP Viewer von ideaMK eine gute Wahl

Das Tool hat eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche und bietet gleichzeitig eine große Auswahl an verschiedenen Werkzeugen zum Navigieren und Analysieren des 3D-Objekts.

Sie können 3D-Objekte ein- oder ausblenden, drehen oder einzelne Teile anzeigen

Eine besonders nützliche Funktion ist die Baumansicht, in der Sie alle Markierungen des Objekts anzeigen können

Sie haben auch die Möglichkeit, in eine 2D-Ansicht (für alle 4 Seiten) zu wechseln, den Objektschatten zu ändern oder nur das “Drahtmodell” Ihres Modells anzuzeigen

Darüber hinaus bietet der STP-Viewer noch folgende Funktionen:

dynamisches Zoomen aus der Toolbox oder mit der Maus

dynamische Drehung mit der Toolbox oder durch Drücken und Halten der mittleren Maustaste

Anpassen der Farben von Objekten und Linien

Die Software ist mit allen Windows-Versionen ab XP kompatibel, erfordert jedoch die Installation von Microsoft. NET Framework 2.0

Die neueste Version stammt jedoch aus dem Jahr 2014

Seitdem wurde der STP-Viewer nicht aktualisiert

2.2

IDA STEP Basic Viewer

Der IDA-STEP Basic Viewer ist eine kostenlose Komponente von IDA-STEP v4, die grundlegende Viewer-Funktionalität für alle Arten von STEP-Dateien bietet und auf Java und Eclipse basiert

Die Benutzeroberfläche ist sehr rudimentär, der Fokus liegt aber klar auf der 3D-Ansicht und der Bearbeitung von Leiterplatten

Das Tool bietet verschiedene vordefinierte Ansichten (z

B

die optimierte PCB / PCA-Perspektive), auf deren Basis Sie benutzerdefinierte Perspektiven erstellen und so die bestmögliche Darstellung Ihrer Modelle erreichen können

Die einzelnen Ansichten sind über Baumgruppen miteinander verknüpft, wodurch ausgewählte Shapes auch in den anderen Schemata hervorgehoben werden

Darüber hinaus unterstützt der IDA-STEP Basic Viewer den Import von XIM-Dateien, die von IDA-STEP v4 zum Speichern von Daten verwendet werden

Die Software ist auf allen Windows-Versionen ab XP (32 oder 64 Bit) einsetzbar, wird aber seit 2012 nicht mehr gepflegt (ebenso wie das Hauptprogramm)

2.4

Autodesk Fusion 360 – Hochwertige Software kostenlos für Lehrer, Schüler und Studenten

Autodesk Fusion 360 ist eine cloudbasierte 3D-CAD/CAM-Software, die den gesamten Entwicklungs- und Konstruktionsprozess in einem Tool abdeckt

Die Verarbeitung der STEP-Dateien erfolgt ausschließlich online

Damit ist es eines der umfangreichsten und komplexesten Programme seiner Art und für Anfänger nicht unbedingt zu empfehlen

Es unterstützt zahlreiche Dateiformate (neben STEP auch SDLPRT, 3DM, DWG, DXF, IGS und PRT) und bietet zahlreiche Funktionen und Werkzeuge zum Entwerfen, Konstruieren und Fertigen von Objekten, zur Zusammenarbeit und Verwaltung

Erstellen Sie mit den integrierten Sculpting-Tools Sie können beispielsweise organische Formen erstellen oder OBJ- oder STL-Körper als Mesh-Modelle importieren

Mithilfe der Baugruppenkonstruktion bauen Sie Komponenten zusammen und zeigen, wie sie zusammenarbeiten

Anschließend diskutieren Sie anhand von 3D-Explosionsansichten und Animationen, wie Ihre Modelle aufgebaut sind und wie sie funktionieren

2.4.1

Dank integrierter Versionsverwaltung behalten Sie den Überblick

Erwähnenswert ist auch die Versionsverwaltung von Autodesk Fusion 360, mit der Sie alle Konstruktionsdaten bequem an einem Ort verwalten und automatisch sichern können

Über die manuelle Versionskontrolle können Sie bei Bedarf noch selbst Einfluss darauf nehmen

Greifen Sie unterwegs auf Ihre Designs zu, indem Sie die kostenlose A360 Team-App herunterladen oder über Ihren Webbrowser

Reicht der Funktionsumfang für Ihre Zwecke dennoch nicht aus, können Sie Autodesk Fusion 360 mit Hilfe von benutzerdefinierten APIs und Skripten weiter ausbauen

Mit rund 60 Euro im Monat ist die Software sicherlich kein Schnäppchen

Für Studenten und Lehrkräfte steht jedoch eine kostenlose Bildungslizenz zur Verfügung, mit der Sie Autodesk Fusion 360 ohne Einschränkungen auf Ihrem Mac oder Windows-PC verwenden können.

Tipp: Achten Sie bei allen oben genannten Programmen darauf, dass Sie beim Import als Dateityp „STEP“ statt „Alle Dateien“ wählen, da es sonst zu Problemen in Form von Abstürzen oder unbrauchbaren Ergebnissen kommen kann

Erste Schritte mit dem Datei-Import mit Autodesk Fusion 360 finden Sie hier:

46 Bewertungen Ø 4,54 4,54 5 46 Ø 4,54

Fusion 360 – Netz STL bearbeiten / konvertieren – UPDATE Juli 2021 – neuer Bereich NETZ – STL save New Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen fusion 360 step bearbeiten

fusion 360 step bearbeiten Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update Fusion 360 - Netz STL bearbeiten / konvertieren - UPDATE Juli 2021 - neuer Bereich NETZ - STL save
Fusion 360 – Netz STL bearbeiten / konvertieren – UPDATE Juli 2021 – neuer Bereich NETZ – STL save New Update

Liste von CAD-Programmen – Wikipedia Update

CAD-Grafikbibliotheken. Open CASCADE ist eine freie Grafikbibliothek, die CAD-Entwicklern im Bereich des geometrischen Modellierens eine Bibliothek (u. a. Modellierungsalgorithmen, Mesh, Visualization) zur Verfügung stellt.; Siehe auch. Computer-aided architectural design; Weblinks. DAB-Zusatzinfos: Produktvergleich CAD-Software (Stand: 2019) in: Deutsches Architektenblatt

+ hier mehr lesen

Read more

Produktname Hersteller Branchen Beschreibung Betriebssysteme Exportformate Erscheinungsjahr Lizenzen

ABViewer CADSoftTools Architektur, Design und Projektierung 2D/3D-Programm

Windows, Linux mit Wine DWG, DXF, PDF, SWF, CGM, DXT, SVG, PLT, STL, OBJ, OBJF, NMF, LMTS, NC, BMP, GIF, JPG, PNG, TIF, TIFF, WMF, EMF, SWF 2003 urheberrechtlich geschützt, kostenlose Testversion

Advance Steel / Advance Concrete Autodesk Stahlbau, Metallbau, Anlagenbau, Tiefbau, Betonbau, Schalung & Bewehrung 3D CAD Software – Planung – Konstruktion – Fertigung – Montage Windows DWG, DXF, IFC 2×3, DSTV-NC, CIS/2 , KISS, SDNF, PSS, GTC, PML, Eigentum von Staad, 30-Tage-Testversion

Alias ​​Automotive Alias ​​​​Design

Alias ​​​​Surface Autodesk Automotive, Product Design Rich Surface Modeler, Klasse-A-Oberflächen Windows, macOS jt, nx, dbview, cai, catia v5, openInventor, ptc Granit, edf, obj, dwf, dwg, dxf, des, vdafs, c4 , jamais , vdais, iges, step, wire proprietär, kostenlos für Studenten

Allegro Cadence Design Systems Electronic Design Automation (EDA) Zeichnen von Schaltplänen und Leiterplatten sowie Schaltungssimulation Windows, Linux IPC2581, Gerber, Extended Gerber, ODB++, DXF, Edif, PDF proprietär

Allplan (Architektur/Ingenieurwesen) Nemetschek Allplan Systems Architektur, Bauingenieurwesen 2D/3D-Programm (BIM) für Architektur, Bauingenieurwesen, Geländemodellierung, Baukostenmanagement Windows Dwg, Dxf, Dgn, Ifc, Pdf, 3D-Pdf, Svg, C4d , 3ds, Collada, Kmz, Rhino, SketchUp, Vrml, U3d, Plt, Hpgl, Bvbs 1984 Proprietär, 30-Tage-Testversion, kostenlos für Schüler und Studenten

Altium-Designer

(ehemals Protel) Altium Limited EDA Schematic and PCB Drawing, Circuit Simulation, Integrated Circuit Programming Windows DXF/DWG, STEP, Parasolid 2005 proprietär

Amapi e frontier America, Inc

Design 3D-Modellierungssoftware für Design Windows, macOS dwg, dxf, 3ds, obj, iges, step, stl 1993 proprietär

Arcad ARCAD Systemhaus Architektur, Bauingenieurwesen, Stadtplanung 2D/3D Programm speziell für bestimmte Branchen Linux, macOS dwg, dxf, vrml, stl, pdf 1996 proprietär

ArchiCAD Graphisoft Architektur, Innenarchitektur, Städtebau, Messebau 2D/3D-Programm (BIM) speziell für bestimmte Branchen Windows, macOS atl, 3ds, c4d, dgn, dwg, dxf, epx, fact, pdf, plt, ifc, sgi , u3d , wrl 1984 proprietär, 30-Tage-Testversion, kostenlos für Schüler der Oberstufe

ArCon Eleco Professional Eleco Software GmbH Architektur, Innenarchitektur 2D/3D-Programm für bestimmte Branchen Windows 2d-dxf, 3d-dxf, dwg, 3ds, o2c, pdf, HPGL, vrml, mba, ArCon Render Studio, ArCon RealTime Renderer, Excel proprietär , 30-Tage-Testversion

Ares Commander[1] Gräbert GmbH Architektur, Engineering, Bau, Facility Management, Infrastruktur, Kommunen und Behörden, 2D-Mechanik und Produktdesign 2D/3D-Programm, 3D-Funktionen basierend auf 3D Acis Modeler und erweitert um eigene Funktionen; funktionale Ähnlichkeit und Kompatibilität zu Autocad[1] Linux, Windows, macOS dwg, dxf, dwf, flx 2010 proprietär, 30-Tage-Testversion[1]

ASi-Profile Mensch und Maschine GmbH Stahlbau, Metallbau, Gerätekonstruktion 2D/3D Zusatzsoftware für Autodesk Inventor speziell für bestimmte Branchen Windows ipt, iam, idw, ipn, dwf, dwg, dxf, iges, it, png, sat, step, stl, xgl, zgl, DSTV-NC mit zusätzlicher Schnittstelle 2000 proprietär

Augustus Capgemini Architektur, Bauingenieurwesen, Vermessung 2D/3D-Programm Windows dwg, dxf, uni, außer proprietär

AutoCAD Autodesk Architectural, Engineering, GIS 2D/3D-Programm, verschiedene Versionen für bestimmte Branchen, Fotorendering usw

Windows, macOS dwg, dxf, dxb, dwf, plt, dgn V8, dgn V7, sat, iges, igs, step 1982 Proprietär, 30-Tage-Testversion, kostenlos für Studenten

AutoCAD Civil 3D Autodesk Infrastruktur und Tiefbau, GIS 2D/3D-Programm, Vermessung, Straßenplanung, Kanalplanung, Geländemodellierung usw

Windows dwg, dxf, dxb, dwf, dgn, plt, wmf, pdf, sdf, mif/mid , shp, REB, OKSTRA, LandXML proprietär, 30-Tage-Testversion, kostenlos für Studenten

BBSoft B&B Ingenieurgesellschaft mbH Vermessung, DGM, Straßenplanung, Bauabrechnung, Kanalplanung 2D/3D-Programm speziell für die genannten Branchen, Planungs- und Visualisierungssoftware Windows dxf, dwg, pdf, REB, OKSTRA, SDF, Shape, ALKIS, XML proprietär, 30 Tage Testversion, kostenlose Studentenlizenzen

Bricscad Bricsys Architecture, Engineering 2D/3D-Programm, Module für bestimmte Branchen und Fotorendering Linux, Windows, macOS dwg, dxf 2002 proprietär, 30 Tage Testversion

BRL-CAD – Allgemeines 3D-Programm (erzeugt vordefinierte geometrische Formen als Drahtmodell) Windows, Linux, BSD/OS, Unix dxf, iges 1984 BSD-Lizenz, GPL, LGPL

CADDS Parametric Technology Corporation

Früher ComputerVision Allgemeines 2D/3D-Programm

Für umfangreiche, komplexe und abteilungsübergreifende Produkte Windows, Solaris iges, step, vrml proprietär

CADdy – Architektur, Elektronik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Anlagenbau, Stahlbau, Vermessung, GIS 2D/3D-Programme, Module für alle genannten Bereiche Windows dwg, dxf, vrml, pdf proprietär

CADprofi CADprofi GmbH Architektur, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Mechanik, Maschinenbau, Gebäudetechnik, Anlagenbau 2D/3D CAD Programm für viele Fachbereiche Windows dwg, dxf 2001 proprietär, 30 Tage Testversion

Cadvilla TRIXL GmbH Architektur, Innenarchitektur 2D/3D Programm für Architektur, Design, Planung, fotorealistische Darstellung Windows dwg, dxf, 3ds, cob, scn, a3d, wrl, lw, lwo, lwm, lwb, obj (wavefront), vrml proprietär

CATIA Dassault Systèmes Flugzeug- und Fahrzeugbau, Maschinenbau, Werkzeugbau, Formenbau, Modellbau, Konstruktion, Schiffbau 2D/3D-Programm für bestimmte Branchen, umfangreiche Flächen- und Volumenfunktionen, guter Umgang mit großen Datensätzen, quasi Standard im Automotive und Luft- und Raumfahrtindustrie Windows, AIX, HP-UX, Solaris, IRIX iges, stl, step, vrml, dxf, dwg, cgr, 3dxml, cgm, svg, ps, pdf 1977 proprietär

Cimatron Cimatron GmbH Werkzeug- und Formenbau CAD/CAM-Programm für die genannten Branchen Windows – proprietär

Cadwork Cadwork Hochbau, Tiefbau, Straßenbau, Holzbau, GIS, GEP 2D/3D Programm speziell für die genannten Bereiche Windows dwg, dxf, sat, ifc, stp, dth proprietär

Karte 1 IB&T Software GmbH Infrastruktur, Tiefbau, GIS BIM-Lösung für Verkehrswege (Vermessung, Straßenplanung, Bahnplanung, Flächennutzung, Kanalplanung, Bauabrechnung) Windows ALKIS, ASCII, CityGML, CPIXML, CSV, DWG/DXF, DGN , GND, GSI, HPGL , IFC, ISYBAU, LandXML, OKSTRA, OSM, PDF, REB, Shape, SDF, VERM.ESN, XLSX 1985 proprietäre, kostenlose Studentenlizenzen

CARF LuArtX IT GmbH Infrastruktur TGA, Digitale Fabrikplanung BIM-Lösung für digitale Fabrikplanung und technische Gebäudeplanung, z.B

B

bei Daimler, BMW, VW, Audi, Miele, Rome Technologie (Isometrieerstellung, Berechnungsschnittstellen zu IDAT und Solarrechner) Windows DWG/DXF, DGN, IFC, PDF, AML, SDNF, 2018 proprietäre, kostenlose Studentenlizenzen

Creo Elements/Direct Modeling

(ehemals CoCreate Modeling) Parametric Technology Corporation

Vormals CoCreate Explizites, geometriebasiertes 3D-CAD, Vollversion, CAD-System Maschinenbau, Werkzeugbau, Elektronikindustrie mit expliziter Modellierung, d.h

H

Modellierung ohne Historie Windows Step, iges, acis(sat), vrml, easm, Parasolid, 3D-PDF, Catia V4 (Modell), Catia V5, NX, Pro/E 1987 proprietär

Creo Elements/Direct Modeling Express

(ehemals CoCreate Modeling PE) Parametric Technology Corporation

Ehemals CoCreate Explicit Geometry-Based 3D CAD Ein 3D-CAD-System, das zur Erstellung von Baugruppen mit bis zu 60 Teilen verwendet werden kann Windows vrml, stl Freeware

Creo Parametric (ehemals Pro/ENGINEER) Parametric Technology Corporation Maschinenbau, Anlagenbau, Automobilbau (insbesondere Antriebsstrang), Konsumgüterindustrie 2D/3D-Programm Windows, Linux, Unix IGES, Neutral, STL, Render, Inventor, Optegra Vis, Medusa , XPatch, VRML, 3DPAINT, PATRAN Geom, COSMOS Geom, SUPRTB Geom, CATIA Facetten, SET, VDA, PDGS, ECAD, STEP, Photorender, CATIA, DXF, DWG, CGM proprietär

EAGLE Autodesk EDA Drawing Schematics and PCB Windows, macOS, Linux xml und andere 1988 proprietär, kostenlos für Heimanwender

EliteCAD AR EliteCAD ME Messerli Informatik GmbH Architektur 3D-CAD Mechanik 3D-CAD 3D-CAD, Entwurf, Werksdetailplanung, Massenauszüge (SIA 400 / SIA 416) Windows DXF 3D-, DWG 3D-, 3DS-, VRML-, Eigene TGF-, DXF-, IFC-, IGES- oder RAY-Formate, 30-Tage-Testversion, kostenlos für Studenten

FreeCAD Jürgen Riegel, Werner Mayer Allgemein, Maschinenbau Open Source 3D CAx Rapid Application Development Platform, basierend auf Open CASCADE, Qt4 und Python Linux, macOS, Windows dxf, svg, stl, obj, nastran, vrml, step 2002 GPL, LGPL

GEOgraf HHK Datentechnik GmbH Vermessung, Verkehrswege- und Infrastrukturplanung, insbesondere Kanal 2D/3D Programm Windows dxf, dwg, 3ds, pdf, 3d-pdf, hpgl, REB proprietär, Testversion auf Anfrage

GEOPAC GEO DIGITAL GmbH Vermessung, Verkehrswege- und Infrastrukturplanung, insbesondere Gleisanlagen 2D/3D Programm, Fachapplikation für EliteCAD und CAD400 (LinCAD) von Messerli Informatik GmbH Windows, Linux dxf, dwg, 3ds, pdf, 3d-pdf, hpgl, REB-proprietär, Testversion auf Anfrage

Generative Komponenten Bentley Systems Allgemein Parametrisch-assoziatives Modellierungsprogramm Windows gct, dgn, dwg, dxf, dgnlib, rdl, IGES, parasolids, ACIS SAT, cgm, jt, etc

proprietär

HiCAD ISD Software und Systeme GmbH Maschinenbau, Blechbearbeitung, Stahl- und Metallbau, Anlagenbau, Fassadenbau 2D/3D-Programm für die angegebenen Branchen Windows dxf-3d, dwg-3d, igs, step, sat, vrml, stl, fem, emf 1985 proprietär

Imos CAD imos AG Möbel-, Maschinen- und Beschlägebau, Formenbau, Produktdesign, Simulation, Montageanleitungen Software für Möbel- und Innenausbau Windows ? 1993 Eigentum

Erfinder Autodesk Maschinenbau, Apparatebau, Anlagenbau, Werkzeug- und Formenbau, Produktdesign, Fahrzeugbau, Blechbearbeitung, Simulation, Montageanleitungen, FEM-Analysen 3D-Software für bestimmte Branchen Windows ipt, iam, idw, ipn, dwf, dwg , dxf, iges, it , sat, step, stl, xgl, zgl 1999 urheberrechtlich geschützt, kostenlos für Studenten, 30 Tage kostenlose Testversion

Fusion 360 Autodesk 3D-Design und -Modellierung, Elektronik, Simulation, generatives Design, Dokumentation, Prototyping, Fertigung Cloudbasierte CAD/CAM/CAE-Lösung Windows, macOS, Viewer-App für iOS und Android f3d, ipt, dwg , dxf, iges, skp , sat, smt, step, fbx, obj proprietär, kostenlos für Startups, kostenlos für Studenten, kostenlose Version für nicht-kommerzielle Nutzung

ISBCAD GLASER Programmsysteme GmbH Bauingenieurwesen, Ingenieurbau, Architektur, Holzbau, Stahlbau Modulare 2D-CAD-Software für die angegebenen Bereiche Windows DXF, DWG, DGN, PDF, PLT, BMP, WMF, EMF, bvbs 1985 proprietär, kostenlos für Schulungszwecke, Testversion auf Anfrage

KDE-gestütztes Design Allgemein 2D Linux GPL

Kompas 3D ASCON Maschinen- und Anlagenbau, Energiewirtschaft, Blechbearbeitung, Fahrzeugbau Parametrisches 2D-3D Programm Windows dxf/dwg, iges, sat, xt, step, vrml, stl proprietär / Demoversion (30 Tage)

LibreCAD

(ehemals CADUNTU) Open-Source-Projekt Allgemeines 2D-Programm Windows, Linux, macOS, Solaris DXF, JPEG, PNG, SVG, BMP 2011 GPL

LTplusCAD[3] Architekten Initiative e.V

Architektur 2D/3D-Programm Windows, Linux mit Wine DWG, DXF, PDF, SVG, PLT, STL, OBJ, 3DS, DAE und diverse Bitmaps wie BMP, GIF, JPG, PNG, TIF, TIFF, WMF und viele mehr[ 4] Eigentum

MEDUSA CAD Schroer Maschinen- und Anlagenbau 2D/3D Konstruktionssoftware Windows, Linux dxf, dwg, she, tsh, pdf, hpgl I/II, raster, vdafs, step, iges, stl, collada, gnc 2002 proprietär, kostenlos für Privatanwender

MegaCAD Megatech Software GmbH Blechbearbeitung, Stahl- und Metallbau, Maschinenbau, Modellbau 3D-Programm inkl

2D-Modul – Programmdateiendung ist prt

Windows SAT/SAB/ASAT*/ASAB* (ACIS 1.6-25), VDA-FS, IGES 2D+3D IGES 2D, STEP, CATIA 4, CATIA 5, Pro/E, STL, Inventor, Parasolid, Solid Edge, SolidWorks , Unigraphics (NX), 3D PDF, DWG/DXF (2D+3D), VRML, WMF, BMP, HPGL, CDL (2D+3D), Microsoft Access proprietär, Studentenversion, 30-Tage-Testversion

MicroStation Bentley Systems Architektur, Engineering, GIS, Maschinenbau 2D/3D-Programm, Basis für diverse Industrieanwendungen, integrierte Render-Engine Windows native dwg, dxf, dgn, pdf, 3D-pdf, 3ds, vrml, hpgl, step, iges, u3d proprietäre Studentenversion, 30-Tage-Testversion

MPDS CAD Schroer Anlagenbau und Fabrikplanung Software für Anlagenbau und Fabrikplanung Windows, Solaris dxf, dwg, she, tsh, pdf, hpgl I/II, raster, vdafs, step, iges, stl, collada, gnc 2006 proprietär

OpenSCAD Marius Kintel, Clifford Wolf Allgemeines textbasiertes Open-Source-CAD-Programm Windows, Linux, macOS, FreeBSD, OpenBSD dxf, svg, stl, off, amf, csg, scad 2009 GPL

OPUS OPUS Entwicklung und Vertrieb GmbH Maschinenbau, Werkzeugbau, Formenbau offenes Produktionsunterstützungssystem, CAM (Drehen 2 und 4 Achsen CYB, Fräsen 3 und 5 Achsen, Erodieren), 2D/3D CAD Programm, Werkzeugverwaltung, Source, Reverse u Maschinen -Simulation, Werkstattvernetzung, Postprozessoren Windows sat, sab, asat, asab, step, stl, catia, hoops, dxf, dwg, 3d pdf 1980 proprietär

OrCAD Cadence Design Systems EDA Zeichnung von Schaltplänen und Leiterplatten, Schaltungssimulation Windows IPC2581, Gerber, Extended Gerber, OBB++, DXF, Iges, EDIF 1985 proprietär

Plancal nova Trimble Gebäudetechnik 3D-CAD/CAE für Gebäudetechnik Heizung Lüftung Sanitär Elektro Fenster dxf, dwg, ifc proprietär

Pro/ENGINEER Parametric Technology Corporation Maschinenbau, Anlagenbau, Automobilbau (primär Antriebsstrang), Konsumgüterindustrie 2D/3D-Programm Windows, Linux, Unix IGES, Neutral, STL, Render, Inventor, Optegra Vis, Medusa, XPatch, VRML, 3DPAINT, PATRAN Geom, COSMOS Geom, SUPRTB Geom, CATIA Facetten, SET, VDA, PDGS, ECAD, STEP, Photorender, CATIA, DXF, DWG, CGM proprietär

ProConcrete Bentley Systems 3D-CAD-Software für Beton, Hochbau, Tiefbau, Brückenbau für 3D-Bewehrungsplanung, Modellierung, Detaillierung bis hin zu Fertigungszeichnungen und Biegelisten Windows DWG, DGN, STD, ISM, i-model proprietär, 30 Tage Testversion

ProSteel Bentley Systems Stahlbau, Anlagenbau, Architektur, Hochbau, Brückenbau, Tiefbau, Metallbau 3D CAD Planungssoftware für Detaillierung bis Fertigungszeichnung, Stücklistenerstellung und Maschinensteuerung Windows DWG, DGN, PSS, SDNF, CIS/2, STD, ISM, i-model, DSTV-NC, KISS proprietär, 30 Tage Testversion

QCAD RibbonSoft Allgemeines 2D-Programm, preiswert und kostenlos für Programmierer Windows, Linux, macOS, Unix dwg (nur QCad Professional), dxf und Grafikformate 1999 GPL und proprietär (QCad Professional)

Rhinoceros 3D (Rhino) McNeel Allgemeines 2D/3D-Programm Windows, macOS 3dm, IGES, STEP, ACIS, VDA, Parasolid, dwg/dxf, 3ds, ai, obj, pov, raw, rib, STL, udo, VRML, wmf, DirectX, csv/txt, slc, zpr, GHS, WAMIT, fbx, XGL, cd, lwo, kml, ply 1980 proprietär, günstige Lizenzen für Hochschulen und Studenten, Demoversion mit vollem Funktionsumfang, aber begrenzter Speicheranzahl

Revit Autodesk Architektur, Innenarchitektur, Bauingenieurwesen, Statik, Haustechnik etc

3D-Programm (BIM) Windows rvt, dwg, dwf, dxf, 3ds, ifc, dgn, sat, gbXML 2000 proprietär, kostenlos für Studenten (14 Monate)

RSO-CAD[5][6] RSO Group Möbelplanung, Möbelfertigung 2D/3D Programm für Bestandsaufnahme, Planung, fotorealistische Darstellung, Konstruktion, Arbeitsvorbereitung, CNC im Bereich Möbelplanung und Möbelfertigung

Windows dwg, dxf, dxb, dwf, plt, dgn V8, dgn V7, sat, iges, igs, Step Proprietär, kostenlos für Studenten

SEMA SEMA GmbH Holzbau, Dachdecker, Zimmerer, Klempner, Spengler, Treppenbau 2D/3D-Programm speziell für die genannten Branchen Windows dxf, dwg, 3ds, ifc, x3d, prj, asc, x, igs, iv, ldr, py, lws, ma, md2, cpp, pov, raw, rh3, rib, stl, vla, obj, wrl proprietär

Shapr3D[7] Shapr3D zrt

Allgemein, Maschinenbau, Industriedesign Mobile 3D-CAD-Anwendung für den professionellen Einsatz iPadOS, macOS Parasolid X_T, STEP, DWG, DXF, STL, OBJ proprietär, kostenlose Testversion, kostenlos für Studenten

sigraph.CAE Intergraph Energie, Chemie, Petrochemie, Öl & Gas, Bergbau, Schiffbau, Stahl, Maschinenbau, Anlagenbau Detail- und Basic-Engineering für Elektroplanung und Instrumentierung, Schaltschrankbau Windows DXF, DWG, PDF, XML, CSV, TXT Eigentum

SketchUp Trimble Allgemeine 3D-Anwendungen, 3D-Anzeigeprogramm mit zahlreichen Anzeigeoptionen Windows, macOS skp, dae, tif, jpg, bmp, png 2000 proprietär, Pro-Version kommerziell, kostenlose eingeschränkte Version verfügbar

speedikon Bentley Systems Architektur, Innenarchitektur, Fertighausbau, Tiefbau, Industriebau, Haustechnik 3D-Programm für Building Information Modeling Windows dgn, dwg, dxf, sdnf, hli, gbXML, 2D-3D pdf proprietär, Studentenversion, 30- Tages-Testversion

SPIRIT SOFTTECH GmbH Architektur, Innenausbau, Ingenieurbau, Holzbau, Städtebau, Brandschutz 2D/3D Programm (BIM) für bestimmte Bereiche Windows DWG, DXF, DWF, SFM, O2C, VRML, IFC, COLLADA (DAE), SKP , STL 1986 proprietär, kostenlose Studentenversion, 10-tägige Testversion

Solid Edge Siemens PLM Software Maschinenbau, Apparatebau, Anlagenbau, Werkzeug- und Formenbau 2D/3D Programm für Maschinenbau, Apparatebau, Anlagenbau, Werkzeug- und Formenbau und Konstruktion Windows asm, par, psm, dft, x_t, x_b , jt, sat , step, xgl, ifc, stl, pdf, 3D-pdf, u3d, sev, bip, dwg, dxf, xml, model(Catia), catpart, 1995 proprietär, 2D-Version kostenlos für nicht-proprietäre Nutzung, 3D-Version 30 Tage kostenlos

SolidWorks Dassault Systèmes Maschinenbau, Apparatebau, Anlagenbau, Werkzeug- und Formenbau, Konstruktion 3D-Modellierungssoftware für Maschinenbau, Apparatebau, Anlagenbau, Werkzeug- und Formenbau und Konstruktion Windows 3dxml, sat, ai, psd, cgr, dxf, dwg, eprt, easm, edrw, hcg, hsf, iges, xmt_txt, xmt_bin, 3d-pdf, prt, asm, step, stl, vda, mts, wrl, xps 1995 proprietär (2d editor draftsight free)

STRATIS RIB Software Straßenbau, Tiefbau, Infrastrukturmanagement 2D/3D-Programm speziell für bestimmte Branchen Windows – proprietär

Strukturmodellierer Bentley Systems 3D-CAD-Software für Stahl, Beton, Anlagen, Architektur, Gebäude für Modellierung, Planung und Übersichtszeichnungen Windows DWG, SDNF, CIS/2, STD, ISM, i-model proprietär, 30-Tage-Testversion

SYSCAD SYSCAD TEAM Metallbau – Konstruktion von Fenstern, Türen und Fassaden 2D Zusatzsoftware zu AutoCAD speziell für bestimmte Branchen Windows dwg, dxf proprietär

Ziel 3001! Ing.-Büro Friedrich EDA Zeichnen von Schaltplänen und Leiterplatten, Schaltungssimulation Windows Gerber 1992 proprietär, 30-Tage-Testversion

Tebis Tebis Technische Informationssysteme AG Formenbau, Werkzeugbau, Modellbau, Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Industriedesign 3D-Programm für bestimmte Branchen Windows VDAFS, VDAIS, STEP, DXF, STL, JT, HPGL, Nastran, Autoform, NX, CATIA V4, CATIA V5, Parasolid, SolidWorks, Creo-proprietär

Tekla Structures Tekla Corporation Bauunternehmen, Gebäudeplanung, Stahlkonstruktionsplanung und -herstellung, Betonfertigteilplanung und -herstellung 3D-BIM-Programm Windows ifc, dwg, dxf, cis/2, pml, sdnf, hli, calma, staad, dstv, dlubal, fabtrol , eje , epl, steel2000, bvbs, eliplan, unitechnik proprietär

Treesoft CAD Treesoft GmbH & Co

KG Elektrotechnik, Steuerungstechnik, Gebäudetechnik, Hydraulik und Pneumatik Software zur Erstellung von Schaltplänen und Elektroinstallationsplänen Windows DWG, DXF, PDF, proprietäre Bildformate, kostenlose Testversion, Bestandteil von Treesoft Office[8 ][9]

TRICAD MS VenturisIT GmbH Technische Gebäudeausrüstung, Anlagenplanung 3D-Planungsumgebung für Projekte in TGA und Anlagenplanung Windows dgn, dwg, dxf, pdf 1967 Proprietär

TopSolid Missler Software Möbel- und Innenausbau, Maschinenbau, Werkzeugbau, Formenbau Parametrischer 3D-Hybridmodellierer, assoziatives Windows dxf, dwg, stl, step, vda, pdf, vrml, Parasolid proprietär

TurboCAD IMSI/Design Allgemeines 2D/3D-Programm, parametrisches Arbeiten, fotorealistisches Rendering, Lightworks-Material- und Effektarchiv Windows, macOS dxf, dwg, step, igs, pdf, html, mtx, skp, 3ds, asat, cgm, geo, wrl, wrz, plt, obj, stl, dae 1986 proprietär

VA HausDesigner TRICAD GmbH Architektur, Innenausbau, Werkzeug- und Formenbau 3D-Programm für bestimmte Branchen Windows 3d-dxf, 2d-dxf, dwg, 3ds, hpgl, vrml proprietär

VariCAD VariCAD s.r.o

Maschinenbau 2D/3D Programm für Maschinenbau Windows, Linux dxf, dwg, igs, step 1988 proprietär

Varkon Microform AB Allgemeines 2D/3D-Programm Windows, Linux, macOS, FreeBSD – GPL, kostenpflichtige Windows-Version

Vektorarbeiten

(ehemals MiniCAD) Vectorworks, Inc

Architektur, Innenarchitektur, Stadtplanung, Landschaftsarchitektur, GIS, Eventplanung, Messebau, Design 2D/3D BIM Programm für bestimmte Branchen Windows, macOS dxf, dwg, ifc, rvt, rfa, 3ds, iges , sat, google earth, c4d, artlantis, hdri, iges, parasolid x_t, kml, epsf, Shape proprietär, kostenlos für Studenten

Warum Step 1000 mal besser als Stl ist ! Fusion 360 Tutorial Deutsch Update New

Video ansehen

Neues Update zum Thema fusion 360 step bearbeiten

fusion 360 step bearbeiten Ähnliche Bilder im Thema

 New Warum Step 1000 mal besser als Stl ist ! Fusion 360 Tutorial Deutsch
Warum Step 1000 mal besser als Stl ist ! Fusion 360 Tutorial Deutsch Update New

Seattle Seahawks – Wikipedia New Update

Die Seattle Seahawks (englisch für Fischadler; eingetragen als Football Northwest LLC) sind ein US-amerikanisches American-Football-Franchise aus Seattle im Bundesstaat Washington.. Die Seahawks kamen 1976 als Expansion Team neu in die National Football League (NFL), zeitgleich mit den Tampa Bay Buccaneers.Zwecks Chancengleichheit wurden die als schwach …

+ mehr hier sehen

Read more

Dieser Artikel handelt von der Fußballmannschaft der National Football League

Für die gleichnamige Eishockeymannschaft, die von 1933 bis 1941 in der North West Hockey League und der Pacific Coast Hockey League spielte, siehe Seattle Seahawks (Eishockey)

Die Seattle Seahawks (englisch für Fischadler; eingetragen als Football Northwest LLC) sind eine American-Football-Franchise aus Seattle im US-Bundesstaat Washington

Die Seahawks kamen 1976 als Expansion Team in die National Football League (NFL), zeitgleich zu den Tampa Bay Buccaneers

Im Sinne der Chancengleichheit wurden die als schwach eingeschätzten Neuankömmlinge im ersten Jahr der anderen Konferenz zugeteilt als langfristig geplant

Die Seahawks starteten in der NFC West der National Football Conference (NFC) und spielten ab 1977 in der AFC West der American Football Conference (AFC)

Dort qualifizierten sie sich erstmals in ihrem achten Jahr für die Playoffs und erreichten auf Anhieb den Einzug in die Playoffs das AFC-Meisterschaftsspiel

Zur Ligareform der Saison 2002 wechselten sie zurück in die NFC West, wo sie erstmals nach der Saison 2005, die sie gegen die Pittsburgh Steelers verloren, den Super Bowl erreichten

In der Saison 2013 rückten die Seahawks zum zweiten Mal in den Super Bowl vor, den sie gegen die Denver Broncos gewannen

Ein Jahr später gelang ihnen erneut der Einzug in den Super Bowl, in dem jedoch die New England Patriots siegten

Die Seattle Seahawks sind das einzige Team in der NFL, das sowohl am AFC Championship Game als auch am NFC Championship Game teilnimmt

Paul Allen kaufte die Seahawks 1997 und seit 2002 tragen sie ihre Heimspiele im Lumen Field aus

Die Fans des Teams werden „12th Man“ genannt und die Cheerleader heißen „Seahawks Dancers“

Bei Logo und Uniform dominieren die Farben Weiß, Blau, Grau und Grün

Große Änderungen an diesen beiden Dingen erfolgten nach ihrer Gründung in den Jahren 2002 und 2012

Die Seahawks entwickelten sportliche Rivalitäten mit den San Francisco 49ers, den Los Angeles/Oakland Raiders und den Denver Broncos

Im Februar 1969 erwarb der in Minneapolis gegründete Geschäftsmann Wayne Field die Seattle Sea Lions Management Corp., um eine neue NFL-Franchise in Seattle aufzubauen

Er konnte den lokalen ehemaligen Fußballspieler Hugh McElhenny als Investor gewinnen und machte ihn zum Vizepräsidenten und General Manager des geplanten Franchise

Gegen Ende desselben Jahres wurde beschlossen, die Sea Lions in Kings umzubenennen, was als passenderer Name angesehen wurde, da das neue Stadion in der Nähe der King Street Station gebaut werden sollte

Aber sie haben einen Rivalen.[4] Am 15

Juni 1972 gab Seattle Professional Football Inc., eine Gruppe von Geschäftsleuten und lokalen Politikern aus Seattle, bekannt, dass sie ein NFL-Team für die Stadt suchen

Hauptpartner des Konsortiums war die Familie Nordstrom, Eigentümer der gleichnamigen Kaufhauskette.[7] Am 5

Juni 1974 verlieh die NFL Seattle ein neues Team

Nachdem absehbar war, dass sich die Kosten für ein neues Team auf 23 bis 24 Millionen US-Dollar statt der zunächst veranschlagten 10 Millionen US-Dollar belaufen würden, zogen sich die Kings am 29

Oktober 1974 aus den Preisverhandlungen zurück

Am 5

Dezember 1974 wechselte die NFL Kommissar Pete Rozelle übertrug Seattle Professional Football Inc

das Eigentum mit Lloyd Nordstrom als Haupteigentümer.[4] Das neue Franchise begann in der Saison 1976 zu spielen, als die Liga von 26 auf 28 Mannschaften aufgestockt wurde

Das Konsortium zahlte der NFL 16 Millionen Dollar für die Lizenzrechte.[8]

Am 5

März 1975 wurde John Thompson, ein ehemaliges Vorstandsmitglied der in Seattle ansässigen University of Washington, als General Manager des noch unbenannten Teams eingestellt.[9] Der Name Seattle Seahawks wurde am 17

Juni 1975 nach einem öffentlichen Wettbewerb entschieden, an dem mehr als 20.000 Menschen mit über 1.700 Einsendungen teilnahmen.[10] Am 4

November 1975 wurden die Spielpläne für die Saisons 1976 und 1977 für die neuen Tampa Bay Buccaneers und Seattle Seahawks entschieden

Diese sahen vor, dass sie ein Spiel gegen jedes Team aus ihrer Conference und eines gegeneinander spielen

Nach einer Saison sollten die beiden Teams ihre Konferenz tauschen und neben dem Spiel gegen jedes Team ihrer neuen Konferenz gegeneinander spielen

Anschließend sollte nach Auswertung der Performance und der Fernsehergebnisse über die weitere Situation der beiden Franchises entschieden werden.[11] Thompson unterzeichnete Dave Williams als ersten Spieler für die Seahawks am 24

November 1975

[6] Am 3

Januar 1976 stellte er Jack Patera, einen Assistenztrainer der Minnesota Vikings und ehemaligen Linebacker, als ersten Cheftrainer der Seahawks nach einem Auswahlverfahren ein, an dem über ein Dutzend Kandidaten teilnahmen

Fünf Tage später wurde Quarterback Jim Zorn unter Vertrag genommen.[6] Noch bevor die Seahawks ihr erstes Spiel spielten, starb Lloyd Nordstrom am 20

Januar 1976 an einem Herzinfarkt.[13] Sein Bruder Elmer Nordstrom übernahm die Eigentümerschaft.[14] Der Expansion Draft, bei dem die Seahawks den ersten der 39 von den bestehenden Teams genehmigten Spieler auswählen konnten, fand am 30./31

März 1976 statt.[15] Im darauffolgenden NFL Draft 1976 erhielten die Seahawks die zweite Wahl und wählten Steve Niehaus als Defensive Tackle aus.[14][16] Die anfängliche Euphorie (1976–1979) [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Steve Largent

Vor Beginn der Saison machten die Seahawks einen Trade, der die ersten Jahre prägte

Für einen Achtrunden-Draft-Pick im NFL-Draft von 1977 erhielten sie von den Houston Oilers einen zukünftigen Pro Football Hall of Fame-Kandidaten, Wide Receiver Steve Largent

Das erste Spiel der Seahawks fand am 1

August 1976 gegen die San Francisco 49ers statt und sie verloren 20-27.[6] Die Seahawks verzeichneten ihren ersten Sieg im fünften Spiel der Vorsaison, als sie die San Diego Chargers am 29

August auf ihrem eigenen Platz mit 17:16 besiegten.[18] Die Seahawks gewannen ihr erstes Spiel der regulären Saison am 17

Oktober gegen die Buccaneers in Tampa.[19] Drei Wochen später folgte am 7

November der erste Heimsieg mit 30:13 gegen die Atlanta Falcons.[20][21] Diese beiden Siege waren die einzigen in der Eröffnungssaison, die mit einem Rekord von zwei Siegen und zwölf Niederlagen endete.[21] Mit Defensive Tackle Niehaus und Quarterback Zorn stellten die Seahawks sowohl den NFC-Defense- als auch den NFC-Offensive-Rookie des Jahres.[14] Sie veranstalteten auch den Pro Bowl im Kingdome.[22] Zum ersten Mal in seiner Geschichte war der Pro Bowl ausverkauft.[23] Zur Saison 1977 wechselten die Seahawks von der NFC West zur AFC West

Seattle startete mit vier Niederlagen, bevor es mit 30:23 gegen die Tampa Bay Buccaneers zum ersten Mal gewann

Zwei Wochen später gewannen sie gegen die Buffalo Bills 56-17

Die Seahawks beendeten die Saison 1977 mit fünf Siegen und neun Niederlagen, ein damals neuer Rekord für ein Expansionsteam in ihrem zweiten Jahr

In der Saison 1978 erzielten die Seahawks mit neun Siegen und sieben Niederlagen erstmals eine positive Bilanz.[26] Die Höhepunkte der Saison waren die beiden Siege gegen die Oakland Raiders

Es war das erste Mal seit 13 Jahren, dass ein Team Oakland zweimal in einer Saison besiegte

Der Außenverteidiger der Saison, David Sims, hatte mit 15 die meisten Touchdowns in der Liga, Largent wurde der erste Vertreter der Seahawks im Pro Bowl, und Cheftrainer Patera wurde zum Trainer des Jahres ernannt.

In der Saison 1979 wurden die ersten beiden Seahawks-Spiele landesweit von ABC im Fernsehen übertragen

Dies geschah im Rahmen der Sendung Monday Night Football.[29] Nachdem sie vier der ersten fünf Spiele verloren hatten, sammelten sich die Seahawks in das erste Spiel am Montag

Diese gewannen sie gegen die Atlanta Falcons mit 31:28.[27] Im darauffolgenden Spiel verloren sie zu Hause in Kingdome gegen die Los Angeles Rams mit 0:24 und gewannen dabei -7 Yards – ein Minusrekord in der NFL-Geschichte.[30] Die Seahawks haben fünf ihrer letzten sechs Spiele gewonnen und die Saison mit einem Rekord von neun Siegen und sieben Niederlagen beendet.[27] Jahre der Ernüchterung (1980–1982) Quelle bearbeiten ]

Die Saison 1980 der Seahawks begann mäßig mit vier Siegen in den ersten sieben Spielen

Es folgte eine Pechsträhne von neun Spielen, die längste in der Franchise-Geschichte

Die Saison endete mit einer Bilanz von vier Siegen und zwölf Niederlagen.[31] Es war die erste Saison der Seahawks, ohne ein Heimspiel zu gewinnen.[32] Die Seahawks waren das erste Team, das seit der Fusion der American Football League (AFL) mit der National Football League (NFL) Sicherheiten in drei aufeinanderfolgenden Spielen zuließ.[33] Die Saison 1981 begann mit einer Niederlage gegen die Cincinnati Bengals und erhöhte die Pechsträhne auf zehn Spiele im Laufe der Saison

Diese Serie endete nach einem 13:10-Sieg gegen den Rivalen Denver am zweiten Spieltag, aber die Seahawks verloren erneut die nächsten fünf Spiele

Sie erholten sich dann und gewannen fünf ihrer letzten neun Spiele und beendeten die Saison mit sechs Siegen und zehn Niederlagen

Die Saison produzierte eine defensive Hoffnung in Sicherheit Kenny Easley, der zum AFC Defensive Rookie of the Year gewählt wurde

Die Saison 1982 begann mit zwei Niederlagen, bevor sie für 57 Tage durch einen Spielerstreik unterbrochen wurde

Während dieser Zeit ergriff das Management Maßnahmen und ersetzte Jack Patera und General Manager John Thompson durch Mike McCormack, der zuvor unter anderem als Cheftrainer für die Philadelphia Eagles und die Baltimore Colts tätig war

Die Seahawks hatten einen Rekord von vier Siegen und fünf Niederlagen, und McCormack blieb nach der Saison als Präsident und General Manager im Seahawks-Management

Die ersten Playoffs [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Mit der Verpflichtung von Chuck Knox, dem langjährigen Cheftrainer der Los Angeles Rams und Buffalo Bills, für die Saison 1983 kam es zu Veränderungen im Spielsystem und in der Besetzung.[38] Im Mittelpunkt seiner Offensive stand das Laufspiel für Rookie-Runningback Curt Warner

Zusammen mit Steve Largent, Quarterback Dave Krieg, der Jim Zorn nach und nach ersetzte, und der verstärkten Defensive von Jacob Green und Kenny Easley führte er die Seahawks zum ersten Mal in ihrer Geschichte in die Playoffs

In der Wildcard-Runde schlugen sie die Denver Broncos mit 31:7 für ihren Rookie-Quarterback John Elway

In der folgenden Woche verloren die Miami Dolphins 20-27 gegen die Seahawks

Die Saison der Seahawks endete im AFC Championship Game, das sie mit 14:30 gegen die späteren Super Bowl-Gewinner, die Los Angeles Raiders, verloren.

Die Saison 1984 begann damit, dass Curt Warner im ersten Spiel gegen die Cleveland Browns schwer verletzt wurde und die gesamte Saison verpasste und seine zukünftige Karriere gefährdete

Mit dem Running Back Out änderte Knox sein Spielsystem und verlagerte seinen Fokus auf das Passspiel, was ihm den Spitznamen “Air Knox” einbrachte

Chuck Knox führte die Seahawks dank guter Verteidigung und mit 12 Siegen und vier Niederlagen in die Playoffs Vorbei an Dave Krieg und Steve Largent.[41] Der 45:0-Sieg über die Kansas City Chiefs am 10

Spieltag zog besondere Aufmerksamkeit auf sich, als die Seahawks einen NFL-Rekord für vier Interceptions aufstellten, die in einem Spiel zu einem Touchdown zurückgeführt wurden, darunter zwei von Dave Brown[42].[43] In der Wildcard-Runde besiegte Seattle den Titelverteidiger Los Angeles Raiders mit 13-7

See also  Top sportwetten excel Update

In der nächsten Runde kamen sie jedoch nicht an den Miami Dolphins mit Dan Marino vorbei und verloren 10:31.[41]

1985 verpassten die Seahawks die Playoffs mit einer Bilanz von acht Siegen und acht Niederlagen

Curt Warner hatte sich erholt und die Abwehr um Green, Easley, Brown und Jeff Bryant ließ weniger Punkte zu

Aufgrund unbeständiger Leistungen und zahlreicher Fehler gewannen die Seahawks jedoch keine Spiele mehr

Kicker Norm Johnson erzielte in seiner zweiten Saison nur 14 von 25 Field Goals und Dave Krieg erzielte in seiner zweiten Saison bei acht Siegen ein Quarterback-Rating von 116,4 Punkten, kam bei acht Niederlagen aber nur auf einen Wert von 40,3.[44] Trotz einer besseren Bilanz von zehn Siegen und sechs Niederlagen konnten sich die Seahawks in der Saison 1986 nicht für die Playoffs qualifizieren

Sie waren das einzige Team, das in diesem Jahr beide Super-Bowl-Anwärter geschlagen hatte

1987 hatte die Fachpresse hohe Erwartungen an die Seahawks

Im Draft wurde der hoch gehandelte Linebacker Brian Bosworth verpflichtet

Allerdings konnte das Team die Erwartungen nicht erfüllen

Nachdem sie die Saison mit einem anderen Spielerstreik begonnen hatten, erreichten die Seahawks die Playoffs als Wildcard-Team mit einer Bilanz von 9 Siegen und 6 Niederlagen

In der Wildcard-Runde verloren sie nach Verlängerung gegen die Houston Oilers mit 20:23.[46] In der Saison 1988 gewann das Team erstmals den AFC West mit einer Bilanz von neun Siegen und sieben Niederlagen

Im ersten Playoff-Spiel verloren die Seahawks jedoch gegen den späteren Super Bowl-Teilnehmer Cincinnati Bengals mit 13:21

Das Team wurde in dieser Saison durch die Abgänge des starken Safety Kenny Easley, des Linebackers Fredd Young und des Wide Receivers Daryl Turner geschwächt

Cornerback Terry Taylor war auch der erste Seahawks-Spieler, der wegen Dopings gesperrt wurde.[47] Ken Behring kaufte das Franchise in diesem Jahr für 88 Millionen Dollar von den ursprünglichen Eigentümern, der Familie Nordstrom

Nach der Saison entließ er General Manager Mike McCormack und ersetzte ihn durch den ehemaligen Cheftrainer der Raiders, Tom Flores

Erfolgloses Redesign [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Vor der Saison 1989 wurde der Kader der Seahawks neu gemischt und insgesamt 22 neue Spieler, darunter 14 Rookies, hinzugefügt

Die Special Teams der Seahawks galten als besonders gut und auch ihre Passverteidigung gehörte zu den besten der Liga

An Tag 5 trug James Jefferson einen Kickoff der Kansas City Chiefs 97 Yards für einen Touchdown zurück, was es zum Spiel mit der längsten Punktzahl in der Franchise-Geschichte machte

Die Seahawks beendeten die Saison mit sieben Siegen und neun Niederlagen und verpassten die Playoffs.

Die Saison 1990 war ein Wendepunkt für die Seahawks, als die Leistungsträger Largent, der sich zurückzog, und Warner, der an die Los Angeles Rams verkauft wurde, das Team verließen

Diese Schwächung der Offensive war ein Grund für die durchwachsene Leistung der Seahawks in dieser Saison

Trotz einer Verteidigung, die die zweitwenigsten Punkte in der Liga kassierte, konnten sie viele Spiele nicht gewinnen

Die ersten drei Spiele der Saison gingen alle verloren und das Team fand spät Fuß und gewann fünf der letzten sechs Spiele

Die Saison endete mit neun Siegen und sieben Niederlagen und ließ die Seahawks knapp vor den Playoffs zurück

Beim NFL Draft 1991 wählten die Seahawks in der ersten Runde den Quarterback Dan McGwire aus, um die neue Hoffnung der Seahawks zu werden

McGwire enttäuschte jedoch, machte nur einen Auftritt während der Saison 1991, warf eine Interception und wurde zur Halbzeit ausgewechselt

Die Leistungen der Seahawks in dieser Saison waren sehr uneinheitlich

Zuerst verloren sie drei ihrer ersten vier Spiele, dann gewannen sie vier ihrer nächsten fünf, verloren fünf ihrer letzten sieben Spiele und beendeten die Saison mit sieben Siegen und neun Niederlagen

Der Cheftrainer wurde am 27

Dezember 1991 aufgrund der schlechten Ergebnisse der letzten Jahre und philosophischer Differenzen zwischen Knox und Behring entlassen.[54] Turbulente Jahre (1992–1998) [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Am 6

Januar 1992 gab Behring bekannt, dass er Tom Flores als neuen Cheftrainer verpflichtet hatte

Die Saison 1992 unter Flores war die bisher schlechteste der Seahawks

Sie hatten keinen guten Quarterback, erzielten mit 140 Punkten im Durchschnitt weniger als 10 Punkte pro Spiel und beendeten die Saison mit einem Rekord von zwei Siegen und vierzehn Niederlagen

Zu den guten Leistungen gehörte Defensive Tackle Cortez Kennedy, der in seiner dritten Saison vierzehn Säcke hatte und zum Defensivspieler des Jahres ernannt wurde

Dennis Erickson, Cheftrainer der Seahawks von 1995 bis 1998

Mit dem zweiten Pick im Draft versuchten die Seahawks in der Saison 1993 als Quarterback einen Neuanfang

Sie entschieden sich für Rick Mirer von der University of Notre Dame.[57] Mirer machte in seinem ersten Jahr Fortschritte und sah aus wie der Quarterback der Zukunft

Er führte die Seahawks zu sechs Siegen und zehn Niederlagen und wurde zum AFC Rookie of the Year ernannt.[56] Seine weitere Karriere bei den Seahawks verlief jedoch sehr instabil, so dass er mehrfach ausgewechselt und 1997 für einen Erstrunden-Pick zu den Chicago Bears getradet wurde.[58] Für die Saison 1994 waren die Seahawks das jüngste Team in der Liga

Die Saison begann für die Seahawks gut, sie gewannen drei ihrer ersten vier Spiele

Es folgte jedoch eine Pechsträhne von sechs Spielen, bevor sie die Saison mit sechs Siegen und zehn Niederlagen beendeten und die Playoffs verpassten

Die Saison war insbesondere von Verletzungen geprägt, die vor allem die Sekundarstufe der Seahawks betrafen.[60] Trauriger Höhepunkt war ein Autounfall, bei dem drei Seahawks-Spieler verletzt wurden und Defensive Tackle Michael Frier sogar eine Rückenmarksverletzung erlitt.[61] Nach der enttäuschenden Saison wurde Tom Flores durch den Cheftrainer der University of Miami, Dennis Erickson, ersetzt.

Die Saison 1995 begann für die Seahawks gut, als Steve Largent als erster Spieler exklusiv für die Seahawks in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen wurde

Sportlich wurde es zunächst schlechter, als die Seahawks in der Hinrunde nur zwei Spiele gewannen

In ihren letzten acht Spielen verzeichneten sie jedoch sechs Siege und beendeten die Saison mit acht Siegen und acht Niederlagen

Joey Galloway, Wide Receiver der ersten Runde, stach hervor und stellte mehrere Seahawks-Rookie-Rekorde und Liga-Saison-Höchststände auf.[63] Paul Allen, Besitzer der Seahawks von 1997–2018

Im Januar 1996 gab Ken Behring seine Absicht bekannt, die Seahawks nach Los Angeles zu verlegen, das gerade seine beiden Teams, die Raiders und die Rams, verloren hatte

Die Seahawks sollten dort ab der Saison 1996 im Anaheim Stadium spielen

Als Grund für die Kündigung des bis 2005 laufenden Vertrages mit King County, den Eigentümern des Kingdome, nannte Behring Bedenken hinsichtlich der Sicherheit des Kingdome im Falle eines Erdbebens.[65] Dies war jedoch rechtlich nicht möglich.[64] Trotzdem verlegte Behring die Büros der Seahawks im Frühjahr 1996 nach Anaheim.[65] Behring beschloss daraufhin, die Seahawks an Paul Allen, einen der Gründer von Microsoft, zu verkaufen.[66] Allen knüpfte sein Engagement an die Forderung, den Seahawks ein neues Stadion zur Verfügung zu stellen

Ein Sonderreferendum fand eine Mehrheit und der Erhalt der Seahawks für den Raum Seattle wurde garantiert.[65] Sportlich lief es bei den Seahawks mäßig

Die Saison begann mit drei Niederlagen, alle gegen Divisionsgegner

Inzwischen haben sie eine Bilanz von fünf Siegen und fünf Niederlagen, verloren aber vier ihrer letzten sechs Spiele und verpassten damit die Play-offs.[67] Die Saison 1997 begann mit einem Quarterback-Wechsel, nachdem Mirer getradet und der erfahrene Warren Moon an ihn gebunden wurde

Undrafted Free Agent Jon Kitna wurde als Backup-Quarterback unterzeichnet

In der Offensive Line konnten sich die Seahawks mit dem Erstrundenpick des Drafts, dem späteren Hall of Famer Walter Jones, verstärken.[69] Die Seahawks hatten in ihren ersten zehn Spielen sechs Siege, bevor sie nach einer Pechsträhne von vier Spielen ihre Playoff-Chancen verloren

Das Team gewann die letzten beiden Spiele, um die Saison mit acht Siegen und acht Niederlagen zu beenden.[68] Vor Beginn der Saison 1998 stellte Allen Cheftrainer Dennis Erickson ein Ultimatum, dass er die Playoffs schaffen oder entlassen werden müsse.[70] Die Saison begann mit drei Siegen, bevor der Erfolg nachließ und das Team die Saison erneut mit acht Siegen und acht Niederlagen beendete.[71] Erickson wurde daraufhin entlassen[72] und durch Mike Holmgren ersetzt, der zuvor erfolgreich die Green Bay Packers trainierte.[71] Wiederaufleben unter Mike Holmgren (1999–2007) Quelle bearbeiten ]

Zurück in den Playoffs [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Mike Holmgren (2004)

Unter Holmgren, der gleichzeitig Head Coach und General Manager war, starteten die Seahawks gut in ihre erste gemeinsame Saison

Sie gewannen acht ihrer ersten zehn Spiele, danach aber nur noch eines der letzten sechs

Trotzdem gewannen sie den AFC West mit einem Rekord von neun Siegen und sieben Niederlagen und erreichten zum ersten Mal seit 1988 die Playoffs

Die Seahawks verloren das Playoff-Spiel gegen die Miami Dolphins mit 17:20.

In der Saison 2000 wurde Joey Galloway, der den größten Teil der vorherigen Saison verpasst hatte, für die Erstrundenauswahl in den Entwürfen 2000 und 2001 an die Dallas Cowboys verkauft

Die Seahawks entwarfen die University of Alabama, die Shaun Alexander mit der Wahl im NFL-Entwurf von 2000 zurücklief

Er schaffte es jedoch nicht in seiner ersten Saison und war nur ein Backup hinter Ricky Watters

Aufgrund anhaltender Probleme mit der Gehaltsobergrenze mussten die Seahawks neun Vorsaison-Starter entlassen, bevor die Saison begann

Auch sportlich lief es nicht gut, die Seahawks verloren sieben ihrer ersten neun Spiele

Obwohl sie sich gegen Ende der Saison verbessern konnten und eine Bilanz von sechs Siegen und zehn Niederlagen vorweisen können, verpassten sie die Playoffs.[76] Für die Saison 2001 wurde Quarterback Matt Hasselbeck von Holmgrens altem Team, den Green Bay Packers, verpflichtet

Die Seahawks holten den ehemaligen Super-Bowl-Gewinner Trent Dilfer als Ersatz für den unerfahrenen Hasselbeck nach Seattle

Nach einer Verletzung von Watters konnte sich Alexander als Starter auf der Running Back Position behaupten

Am 9

Spieltag gegen die Oakland Raiders rannte er 266 Yards weit, darunter ein 88-Yard-Rush, beides Franchise-Rekorde

Sportlich verbesserten sich die Seahawks im Vergleich zur Vorsaison und konnten neun der sechzehn Spiele gewinnen, verpassten aber dennoch die Playoffs.[77] Jahre großer Veränderungen [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Lumen Field – Zuhause seit 2002

Im Jahr 2002 zogen die Seahawks mit geändertem Logo,[78] frischen Farben und neuen Trikots in ihr neues Seahawks Stadium (später CenturyLink Field).[79] Gleichzeitig wechselten sie im Rahmen der Umstrukturierung der NFL in eine andere Conference und Division

Die Seahawks waren nun zusammen mit den St

Louis Rams, den San Francisco 49ers und den Arizona Cardinals Teil der NFC West.[80] Holmgren ernannte Dilfer in dieser Saison zum Start-Quarterback

Unter ihm gewannen die Seahawks nur eines ihrer ersten sechs Spiele

Nachdem sich Dilfer im siebten Spiel verletzt hatte, wurde Hasselbeck Stammspieler

Er warf über 3.000 Yards und gewann sechs seiner letzten zehn Spiele

Die Seahawks verpassten die Playoffs mit einer Bilanz von sieben Siegen und neun Niederlagen.[81] Vor der Saison 2003 trat Holmgren unter dem Druck der Medien als General Manager zurück, um sich voll und ganz auf das Trainieren zu konzentrieren

Die Seahawks konnten alle acht Spiele zu Hause gewinnen und erreichten die Playoffs mit zehn Siegen und sechs Niederlagen

Sie standen den Green Bay Packers gegenüber und hatten Chancen, das Spiel in der regulären Spielzeit zu gewinnen

Zum Beispiel ließ Wide Receiver Koren Robinson einen Touchdown-Pass von Hasselbeck in der Endzone fallen

Das Spiel ging in die Verlängerung, wo sich Matt Hasselbeck bei der Platzwahl von dem Kommentar mitreißen ließ, der über die nicht abgeschalteten Mikrofone des Schiedsrichters durch das ganze Stadion hallte: „Wir wollen den Ball, und wir gehen to score” (Wir wollen den Ball und wir werden punkten)

Ein paar Minuten später warf Hasselbeck Packers Cornerback Al Harris ab, der den Ball für einen Touchdown zurückbrachte und die Saison der Seahawks beendete.

Die Erwartungen der Medien und Fans waren 2004 sehr hoch

Nicht wenige, wie etwa Sports Illustrated, sagten voraus, dass das Team am Super Bowl teilnehmen würde

Die Seahawks gewannen ihre ersten drei Spiele, bevor sie in ihrem Heimspiel gegen die Rivalen der Division, die St

Louis Rams[84], in dem sie gegen Ende des letzten Viertels mit 27:10 führten, ein Spiel aufgaben, das sie für sicher hielten, und am Ende mit 27:10 führten 33:27 verloren nach Verlängerung.[85] Die Seahawks hatten Mühe, sich von dieser Niederlage zu erholen und verloren sechs ihrer verbleibenden 12 Spiele, einschließlich des Rückspiels gegen St

Louis

Ihr Rekord von neun Siegen und sieben Niederlagen reichte für den Divisionstitel und sie erreichten die Playoffs für die zweite Saison in Folge

Die Freude über das Erreichen der Playoffs wurde von Shaun Alexander getrübt, der öffentlich seine Empörung über Mike Holmgrens Entscheidung zum Ausdruck brachte, ihn in der zweiten Hälfte des letzten Spiels gegen die Atlanta Falcons für die Playoffs auszuruhen

Infolgedessen verpasste Alexander den Rushing-Titel der NFL (Spieler mit den meisten Yards in einer Saison) um einen Yard und musste Curtis Martin von den New York Jets weichen

In den Playoffs trafen die Seahawks erneut auf die St

Louis Rams

Auch diesmal behielten sie mit 27:20 die Oberhand

Die Seahawks wurden das 11

Team in der NFL-Geschichte, das in einer einzigen Saison dreimal gegen denselben Gegner verlor

Matt Hasselbeck, Quarterback für die Seahawks von 2001 bis 2010

Nach der Saison 2004 wurde General Manager Bob Whitsitt aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit Cheftrainer Mike Holmgren[89] aus dem Amt entfernt und durch Tim Ruskell ersetzt.[90] Ruskell konnte die Verträge der drei Leistungsträger Alexander, Hasselbeck und Jones[91] erneuern und fast die Hälfte des 53-köpfigen Kaders neu unter Vertrag nehmen, womit er den Grundstein für die bisher beste Saison der Seahawks legte.[92] Seattle startete mit zwei Siegen und zwei Niederlagen in die Saison, verlor aber kein einziges Spiel, bis sie am letzten Spieltag gegen die Packers verloren

Shaun Alexander stellte einen neuen Allzeit-Touchdown-Rekord auf[93] und wurde zum Most Valuable Player (MVP) der Saison 2005 ernannt

Die linke Seite der Offensive Line mit Walter Jones und Steve Hutchinson galt als eine der besten in der NFL und trug wesentlich zu Alexanders Rekorden und Ehrungen bei.[94] Mit einer Bilanz von dreizehn Siegen und drei Niederlagen sicherte sich Seattle als bestes Team der NFC den Heimvorteil für die gesamten NFC-Playoffs

Sie gewannen ihr erstes Playoff-Spiel seit 21 Jahren[9][95] gegen die Washington Redskins und rückten zum ersten Mal in den Super Bowl vor, indem sie die Carolina Panthers im NFC Championship Game besiegten

Im Super Bowl XL trafen die Seahawks auf die Pittsburgh Steelers um ihren jungen Quarterback Ben Roethlisberger und Running Back Jerome Bettis

Während die Seahawks mehr Boden gut machen konnten als die Steelers, konnten sie ihre Überlegenheit nicht in genügend Punkte umsetzen

Entweder wurden sie von den Schiedsrichtern gesperrt[96] oder sie machten Fehler in entscheidenden Situationen.[97] Die Steelers hingegen konnten das Spiel dank dreier Big Plays mit 21:10 für sich entscheiden.[98]

2006 tauschten die Seahawks Guard Steve Hutchinson gegen die Minnesota Vikings und bekamen von ihnen Wide Receiver Nate Burleson

Weitere bemerkenswerte Neuzugänge waren Linebacker Julian Peterson und der frühere Super Bowl MVP Deion Branch, den Seattle zu Beginn der Saison von den New England Patriots unterzeichnete

Shaun Alexander wurde im ersten Spiel gegen die Detroit Lions verletzt, spielte aber drei weitere Spiele, bevor bei ihm ein gebrochener Fuß diagnostiziert wurde und er die meiste Zeit der Saison aussetzte

Auch Matt Hasselbeck fehlte mit diversen Verletzungen in vier Spielen

Die Seahawks erreichten knapp die Playoffs mit einer Bilanz von neun Siegen und sieben Niederlagen und gewannen ihren dritten Titel in Folge

Im ersten Spiel der Playoffs besiegten sie die Dallas Cowboys mit 21:20

In der nächsten Runde waren es die Chicago Bears, gegen die sie in der Verlängerung verloren.[101] In der Saison 2007 setzten sich die Seahawks trotz eines weiteren unterdurchschnittlichen Shaun Alexander erneut in der Division mit zehn Siegen und sechs Niederlagen durch und verschafften ihnen im ersten Playoff-Spiel gegen die Washington Redskins einen Heimvorteil

Die Redskins wurden bei Qwest Field mit 35:14 besiegt

Das Divisions-Playoff-Spiel fand auf dem Lambeau Field in Green Bay statt

Dies endete mit einer 20:42-Niederlage für die Seahawks trotz einer 14:0-Führung.[102] Ein paar Tage nach seinem Ausscheiden aus den Playoffs gab Mike Holmgren bekannt, dass er nach der Saison 2008 zurücktreten werde[103] und wahrscheinlich von seinem Assistenten Jim L

Mora abgelöst werde.[104] Rückkehr zum Scheitern (2008–2009) [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Nachdem Shaun Alexander in der Vorsaison gefeuert wurde,[105] lag der Fokus in der freien Agentur auf der Verbesserung des laufenden Spiels

Die größten Probleme der Seahawks in der Vorsaison waren das laufende Spiel und die Offensive Line

Running Backs Julius Jones[106] von den Dallas Cowboys und T.J

Duckett von den Detroit Lions, Guard Mike Wahle von den Carolina Panthers, Kicker Orlindo Mare und Linebacker D.D

Lewis wurden verpflichtet

Kicker Josh Brown, der zu den Top-Kickern gehörte, wechselte zum Divisionskonkurrenten nach St

Louis

Die Saison war geprägt von Verletzungen

Nachdem alle drei Wide Receiver, Deon Branch, Nate Burleson und Bobby Engram, verletzt waren und die Saison für Burleson beendet war, fand Quarterback Hasselbeck keine eingespielte Offensive

Außerdem hatte er selbst ständig Rückenprobleme und musste mehrere Spiele aussetzen.[107] Zudem musste Defensive End Patrick Kerney die Saison vorzeitig beenden

Lediglich Tight End John Carlson, der 2008 von der University of Notre Dame gedraftet wurde, erwies sich als Lichtblick

In seiner Freshman-Saison hatte er bis Tag 12 fast 400 Yards und drei Touchdowns auf Pässen

Trotzdem beendeten die Seahawks die Saison mit einem Rekord von vier Siegen und zwölf Niederlagen

Als Holmgrens Nachfolger wurde Jim L

Mora ausgewählt, der zuvor Holmgren als Assistent des Cheftrainers und Verteidigertrainer unterstützt hatte

Die Saison begann positiv, als die St

Louis Rams überzeugend mit 28:0 geschlagen wurden.[108] Doch der Rest der Saison war vor allem von schwachen Spielen bei Auswärtsspielen geprägt

In die letzten vier Spiele der Saison ging es mit fünf Siegen und sieben Niederlagen, die allesamt verloren gingen und Mora schließlich seinen Job kosteten.[109] Umbruch unter Pete Carroll (2010 – heute) Quelle bearbeiten ]

Marshawn Lynch und Mike Williams während des Stücks mit dem Titel „Beast Quake“ gegen die New Orleans Saints

Neuer Cheftrainer war Pete Carroll, der von der University of Southern California (USC) nach Seattle wechselte

Er galt als erfolgreicher und charismatischer Trainer im College Football, dessen Methoden sich nicht auf die NFL übertragen ließen.[110] Gemeinsam mit dem ebenfalls neu eingestellten General Manager John Schneider übernahm er ein schlecht zusammengestelltes Team.[111] In ihrem ersten Jahr bei den Seahawks machten Carroll und Schneider insgesamt 284 Transfers, um das Team umzugestalten

Die vier Teams, aus denen die NFC West besteht, waren in dieser Saison alle schwach, was die Seahawks zum ersten Team in der Geschichte der NFL machte, das sich mit einer Bilanz von sieben Siegen und neun Niederlagen als Tabellenführer für die Playoffs qualifizierte.[113] Im Wildcard-Spiel trafen sie auf den amtierenden Super-Bowl-Sieger New Orleans Saints, der sich unerwartet mit 41:36 geschlagen geben musste.[114] Marshawn Lynchs spielentscheidender 67-Yard-Touchdown, der in dieser Saison von den Buffalo Bills zu den Seahawks getradet wurde,[115] gilt als einer der spektakulärsten Runs in der Geschichte der Playoffs und wurde später als „Beast Quake“ bezeichnet

[116] In den Divisional Playoffs verloren die Seahawks gegen die Chicago Bears 35-24.[117] In Carrolls zweitem Jahr setzte sich die Transformation mit dem Abgang des langjährigen Quarterbacks Matt Hasselbeck fort, der während seiner Seahawks-Karriere viele Franchise-Rekorde aufstellte und das Team 2005 zum Super Bowl führte

Tarvaris Jackson wurde zusammen mit Wide Receiver Sidney Rice von den Minnesota Vikings für ihn verpflichtet

Wie in der vorherigen Saison hatten die Seahawks eine reguläre Saisonbilanz von sieben Siegen und neun Niederlagen, was nicht ausreichte, um die Playoffs zu erreichen

Aufstieg und Krönung[Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Vor der Saison 2012 wurde Matt Flynn von den Green Bay Packers auf der Suche nach Verstärkungen auf der Quarterback-Position unter Vertrag genommen

Außerdem wurde mit Russell Wilson[121] ein Quarterback gedraftet, der sich durch starke Leistungen in der Vorsaison schließlich um den Startplatz kämpfte.[122] Nach anfänglichen Schwierigkeiten steigerte er sich im Laufe der Saison und führte eine junge Mannschaft, die von einer starken Defensive profitierte, per Wildcard in die Playoffs

Dort besiegte Seattle die Washington Redskins, um ihren ersten Auswärtssieg in den Playoffs seit 1983 zu erringen.[123] Im anschließenden Spiel wurden die Seahawks von den Atlanta Falcons eliminiert

In diesem Spiel brach Rookie-Quarterback Wilson Sammy Baughs Rekord von 1937 (335 Yards) für die meisten Passing Yards eines Rookies in einem Nachsaison-Spiel mit 385 Yards

Seattle war auch das erste Team, das im letzten Viertel nicht nur einen 20-Punkte-Rückstand (mindestens) aufholen konnte, sondern auch die Führung übernahm.[124] Russell Wilson, Marshawn Lynch mit der Lombardi Trophy

In Carroll und Schneiders viertem Jahr bei den Seahawks schlossen sich Cliff Avril[125] und Michael Bennett[126] dem Team bei der Pass Rush Defense an

Gestärkt durch eine gute Verteidigung, einschließlich der Passverteidigung, die als Legion of Boom bezeichnet wird, schlug die NFC West die Rivalen aus San Francisco mit einem Rekord von dreizehn Siegen und drei Niederlagen und erspielte sich in den NFC-Playoffs einen Heimvorteil

In den Divisional Playoffs besiegten die Seahawks die New Orleans Saints mit 23:15

Beim NFC-Meisterschaftsspiel trafen sie erneut auf die Rivalen der Division, die San Francisco 49ers

Mit Touchdowns von Lynch und Jermaine Kearse, drei erzielten Field Goals von Steven Hauschka und einer Interception in der eigenen Endzone kurz vor Schluss durch Malcolm Smith wurde das Spiel mit 23:17 gewonnen

Dies ist das zweite Mal, dass die Seahawks es in den Super Bowl geschafft haben

Am 2

Februar 2014 spielten die Seahawks im Super Bowl XLVIII gegen die Denver Broncos und stellten die beste Verteidigung der NFL gegen die beste Offensive unter der Führung von Quarterback Peyton Manning

Das Spiel endete mit dem überraschend klaren 43:8 Sieg

Dies begründete die erste Meisterschaft in der Franchise-Geschichte der Seattle Seahawks

Der Saisonstart 2014 verlief durchwachsen mit drei Siegen und drei Niederlagen in den ersten sechs Spielen

Doch das Team steigerte sich und konnte mit neun Siegen aus den letzten zehn Spielen die Arizona Cardinals auch durch zwei Siege in direkten Duellen von der Spitze der NFC West verdrängen

Mit 12 Siegen und vier Niederlagen sicherte sich Seattle als topgesetztes Team erneut den Heimvorteil in den Playoffs

In der Divisional Round gewannen sie 31:17 gegen die Carolina Panthers.[132] Das NFC-Meisterschaftsspiel gegen die Green Bay Packers wurde in der Verlängerung mit 28:22 gewonnen, obwohl die Seahawks drei Minuten vor Schluss mit 19:7 zurücklagen

Die Seahawks qualifizierten sich zum dritten Mal in ihrer Geschichte für den Super Bowl (XLIX)

Die Titelverteidigung scheiterte jedoch an der 24:28-Niederlage gegen die New England Patriots.[134] Nach den Super Bowls [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die Saison 2015 begann erneut wackelig für die Seahawks und gewann nur vier ihrer ersten neun Spiele.[135] Besonders auffällig war, dass die Seahawks zu Beginn des vierten Viertels bei den ersten vier Niederlagen immer in Führung lagen und erst dann das Spiel aufgaben.[136] Nachdem sie jedoch fünf Spiele in Folge gewonnen hatten, qualifizierten sie sich in Woche 15 für die vierten Playoffs in Folge

Bei den Wildcards trafen sie auf die Minnesota Vikings

Bei -21 °C, dem drittkältesten Spiel in der Geschichte der NFL[138], lagen die Seahawks zunächst mit 0:9 zurück, gingen aber nach einem Touchdown und einem Field Goal mit 10:9 in Führung

Die Wikinger verpassten ihrerseits ein Feldtor mit 26 Sekunden, um den Seahawks zu erlauben, das Spiel zu gewinnen

Die Carolina Panthers warteten in den Divisional Playoffs

Nachdem die Seahawks zur Halbzeit mit 31:0 zurücklagen, verkürzten sie es auf 24:31, verloren aber schließlich das Spiel.

Die Saison 2016 begann mit vier Siegen und einer Niederlage, bevor die Seahawks am siebten Spieltag mit 6:6 gegen die Arizona Cardinals das erste Unentschieden in der Franchise-Geschichte erzielten.[141] Die Seahawks beendeten die reguläre Saison mit zehn Siegen, fünf Niederlagen und einem Unentschieden, was für den Divisionssieg reichte.[142] Die Saison war geprägt von einem uneinheitlichen Laufspiel

Nach dem Rücktritt von Lynch vor Beginn der Saison stellte Carroll 18 verschiedene Läufer auf

In den Playoffs trafen die Seahawks auf die Detroit Lions und besiegten sie mit 26:6

Zurücklaufend eilte Thomas Rawls für 161 Yards hin, ein Franchise-Rekord nach der Saison

Die Playoffs der Seahawks endeten jedoch wieder in der Divisionsrunde, als sie gegen die Atlanta Falcons 20-36 verloren

In der Saison 2017 standen die Seahawks vor großen Problemen

Die Abwehr war durch viele Verletzungen geschwächt und das Laufspiel in der Offensive schlecht

Russel Wilson wurde erst der fünfte Quarterback seit 1970, der sein Team in Eile anführte.[145] Auch ein unbeständiger Kicker mit Blair Walsh, der nach gutem Start in die Rückrunde mehrere Siege verschenkte, schwächte die Seahawks

Am Ende konnten die Seahawks neun Siege und sieben Niederlagen einfahren und verpassten damit erstmals seit 2011 wieder die Playoffs.[146] Die Saison 2018 begann mit einer Personalumbildung, als die Seahawks die Schlüsselspieler Kam Chancellor, Richard Sherman, Michael Bennett, Cliff Avril und Jimmy Graham aufgrund von Entlassungen, Transfers oder Verletzungen verloren

Earl Thomas war auch Mitte der Saison draußen

Die Seahawks starteten mit zwei Niederlagen in die Saison, erholten sich aber und beendeten die Saison mit 10 Siegen und sechs Niederlagen, wodurch sie sich einen Playoff-Wildcard-Platz sicherten

Mit Chris Carson hatten die Seahawks erstmals seit 2014 wieder ein Running Back mit mehr als 1.000 Yards

Insgesamt stellten sie damit die beste Running Offense der Liga

Andere neue Darsteller waren die Verteidiger Frank Clark und Jarran Reed, die zusammen 24,5 Säcke erzielten, und der Rookie-Punter Michael Dickson, der in den Pro Bowl gewählt wurde

Eigentümer Paul Allen starb Mitte der Saison.[149][150] Seine Rolle wurde von der Immobilienmaklerin, Allens Schwester Judy, besetzt.[151] In den Playoffs verloren die Seahawks jedoch im ersten Spiel mit 22:24 gegen die Dallas Cowboys

2019 verbesserten sich die Seahawks auf elf Saisonsiege und qualifizierten sich als Wildcard für die Playoffs

Dort schieden sie jedoch in der Divisional Round gegen die Green Bay Packers aus.[152] Pete Carroll erreichte auch den Meilenstein, der erste Cheftrainer zu werden, der am 15

Spieltag 100 Spiele mit den Seahawks gewann

Kingdome in der Skyline von Seattle

Zwischen 1976 und 1999 war das neu errichtete Kingdome die Heimat der Seahawks

In der Saison 1994 mussten zwei Preseason-Spiele und die ersten drei Heimspiele der regulären Saison im Husky-Stadion der University of Washington ausgetragen werden, weil Teile des Daches herunterfielen.[154] Für die Saisons 2000 und 2001 mussten die Seahawks erneut in das Husky Stadium umziehen, weil das Kingdome abgerissen und an seiner Stelle das neue Seahawks Stadium gebaut wurde

Nachdem Qwest die Namensrechte erworben hatte, wurde die Namensänderung in Qwest Field am 2

Juni 2004 bekannt gegeben

Das Stadion wurde im Juni 2011 nach der Übernahme von Qwest durch CenturyLink in CenturyLink Field umbenannt

CenturyLink Field wurde zu einem Preis von 360 Millionen Dollar gebaut und hat einen Wert von 227 Millionen Dollar.[157] Nachdem CenturyLink im September 2020 seinen Namen in Lumen Technologies geändert hatte, wurde das Stadion während der Saison 2020 auch in Lumen Field umbenannt.[158] Die Kapazität des Lumen Field beträgt 67.000 Zuschauer, das sind 1.000 Zuschauer mehr als das Kingdome

Alle drei Stadien wurden auf Kunstrasen gespielt

Das Land, auf dem die Stadien Kingdome und Lumen Field gebaut wurden, liegt in der Innenstadt von Seattle.[159] Hauptquartier und Trainingsgelände [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

In den ersten zehn Spielzeiten der Seahawks basierte das Franchise an den Ufern des Lake Washington

Die Ausbildung fand auf dem Campus der Eastern Washington University[160] in Cheney statt, 345 km östlich von Seattle[161].[160] Mit der Eröffnung des neuen Hauptquartiers [160] in Kirkland [162] fünf Meilen nordwestlich von Seattle im Jahr 1986 hielten die Seahawks ihre Trainingseinheiten für die nächsten elf Spielzeiten dort ab

Seit der dritten Saison von Dennis Erickson als Cheftrainer sind die Seahawks zum Training im heißeren und isolierteren Cheney zurückgekehrt

2007 kehrten sie nach Kirkland zurück.[163] Im folgenden Jahr zogen sie in der letzten Woche der Nebensaison in die neue 800.000 Quadratmeter große Trainingsanlage des Virginia Mason Athletic Center

Mit dem Umzug in ihr neues Hauptquartier,[164] das sich in Renton,[165] knapp 20 km südlich von Seattle,[165] befindet, bezogen die Seahawks vier neue Trainingsfelder: drei Outdoor-Trainingsfelder mit Naturrasen und ein Indoor-Trainingsfeld Feld mit Kunstrasen.[164]

Logo und Uniform [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

aktuelles Logo

Als die Seahawks gegründet wurden, war das Logo königsblau und waldgrün gefärbt, und die Form wurde von der Kunst des Kwakwaka’wakw-Stammes inspiriert

Es zeigte den Kopf eines Vogels.[166] Die Helme und Hosen waren silbern, das Heimtrikot war königsblau mit grünen und weißen Streifen an den Ärmeln, das Auswärtstrikot war weiß mit blauen und grünen Streifen

Die Spieler trugen in den ersten vier Saisons schwarze Schuhe und ab 1980 weiße Schuhe.[167] Mit der Ankunft von Chuck Knox im Jahr 1983 wurde auch die Uniform geändert

Die Ärmelstreifen wurden durch das Logo ersetzt und die Ärmel gekürzt, die Farbe der Gesichtsmaske wurde von Silber auf Blau geändert.[168] Während der Saison 1985 trugen die Seahawks einen Patch mit der Nummer 10 und dem Seahawks-Logo auf der linken Hüfte, um ihren 10

Jahrestag zu feiern

1994 wurde die Schriftart der Trikotnummern geändert und die Seahawks trugen einen Patch auf der rechten Schulter, um den 75

Jahrestag der NFL zu feiern

Im Jahr 2000 trugen die Spieler in allen Spielen einen Patch zum 25-jährigen Jubiläum

Gleichzeitig wechselten die Seattle Seahawks den Lieferanten

Nach Wilson, Wilson/Staff, Russell Athletics, Logo Athletics und Puma erhielt Reebok den Zuschlag.[172]

Am 1

März 2002 führten die Seahawks ein neues Logo ein, das auf dem alten basiert

Das Logo wurde abgerundet und verengt, die Hauptfarben waren nun Königsblau und Marineblau, die Augenfarbe Limettengrün

Die Augenbraue wurde enger an das Auge angepasst und die Pupille wurde nach vorne verschoben, um ein aggressiveres Design zu erhalten.[173] Am 27

März 2002 wurde die neue Uniform vorgestellt

Die Helmfarbe wurde nach einer öffentlichen Abstimmung in Blau geändert, was den ersten Fan-Einfluss auf die Uniform eines NFL-Teams mit blauen Trikots und Shorts für Heimspiele und Weiß für Auswärtsspiele markiert

2009 spielten die Seahawks zwei Spiele in der Kombination aus weißem Trikot und blauen Hosen

Am 27

September 2009 trugen die Seahawks passende hellgrüne Trikots, um den Eintritt der Seattle Sounders in die Major League Soccer in einem Spiel gegen die Chicago Bears zu feiern

Am 3

April 2012 erfolgte die nächste große Änderung

Das Logo erhielt neue Farben, wobei Marineblau durch College-Marineblau ersetzt wurde und der zuvor königsblaue Bereich grau wurde

Die Trikots bekamen graue Streifen unterhalb der Schultern

Am Kragen und an beiden Hosenbeinen sowie am Helm verlaufen nun limonengrüne Streifen mit zwölf blauen Federn, die für den 12

Mann stehen.[176] Gleichzeitig wechselten die Seahawks erneut den Lieferanten, diesmal erhielt Nike den Zuschlag.[178] Die Seahawks haben seitdem blaue, graue und weiße Uniformen mit verschiedenen Kombinationen von Hosen- und Trikotfarben verwendet

Bisher wurde jedoch der graue Jersey nur zur grauen Hose und die weiße Hose ausschließlich zum weißen Jersey getragen.[179] Am 15

Spieltag der Saison 2016 trugen die Seahawks im Rahmen von NFL Color Rush hellgrüne Uniformen mit dunkelblauen Trikotnummern und Namen, die weiß umrandet waren

Nachdem der ehemalige Seahawks-Spieler und Pro Football Hall of Famer Cortez Kennedy im Mai 2017 im Alter von 48 Jahren verstorben war, gaben die Seahawks bekannt, dass sie in der Saison 2017 seine Helme mit der Nummer 96 tragen werden führte auch ein neues alternatives Logo ein

Im gleichen Farbschema wie das Hauptlogo zeigt es einen Seahawk in Frontalansicht.[182] Nach dem Tod des Besitzers Paul Allen im Oktober 2018 kündigten die Seahawks an, dass sie für den Rest der Saison einen Aufnäher mit seinen Initialen tragen würden.[183] Bis heute sind die Seahawks das einzige NFL-Team, das in einem einzigen Heimspiel kein weißes Trikot trägt

Die Farbwahl orientierte sich an der Gegend um Seattle, dem pazifischen Nordwesten, der sich durch seine Nähe zum Meer (blau) und seine großen Waldgebiete (grün) auszeichnet.[176] Uniformen

Die aktuelle Heimuniform

Das aktuelle Auswärtstrikot

Das Auswärtstrikot bis 2011

Das Heimtrikot bis 2011

Die Seahawks-Spieler in grünen Trikots im Jahr 2009

Heimtrikot bis 2001

Heimtrikot bis 1982

Aktueller Kader [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Spieler in der Hall of Fame [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Bis heute wurden 13 Spieler, die für die Seattle Seahawks gespielt haben, in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen (Stand: 10

August 2021).[184] Cheftrainer[Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Die Seattle Seahawks hatten in ihrer Geschichte acht Cheftrainer

Diese Position wird derzeit von Pete Carroll bekleidet, der das Amt seit 2010 innehat

Er hat die meisten Spiele trainiert und ist der Trainer mit den meisten Siegen sowie den meisten Unentschieden

Mike Holmgren, der sechste Trainer der Seahawks, hat die meisten Verluste gecoacht

Mit einer Gewinnquote von 29,2 % war Tom Flores der bisher am wenigsten erfolgreiche Cheftrainer

Ab 2022: Sortierung Januar Managers Spiele Spiele als Manager-S Siege N Niederlagen UE Unentschieden Gewonnen% Gewinnrate * Ausschließlich mit den Seahawks als Cheftrainer aktiv

Aktueller Trainerstab [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Ehrenring der Seattle Seahawks[Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

→ Hauptartikel: Ehrenring der Seattle Seahawks

Mit dem Ehrenring der Seattle Seahawks würdigen die Seattle Seahawks Spieler, Trainer und Funktionäre, die sich um das Team verdient gemacht haben

Die Namen der Mitglieder werden im Seahawks Stadium und im Virginia Mason Athletic Center angezeigt

Derzeit gibt es zwölf Mitglieder.[194] Die Aufnahme erfolgt in einer feierlichen Zeremonie während der Halbzeitpause eines Heimspiels.[193] Wert des Teams (in Milliarden US-Dollar)[195]

1988, 1997: Preis bei Besitzerwechsel

2002ff.: Laut Forbes-Schätzungen

In der Saison 2018 verzeichnete das Franchise nach Schätzungen von Forbes im September 2018 Einnahmen von etwa 413 Millionen US-Dollar, von denen 63 Millionen US-Dollar aus Eintrittsgeldern stammten.[157] In der Saison 2017 machten sie 255 Millionen mit TV-Deals.[196] Das Betriebsergebnis vor Steuern wird für 2018 auf 71 Millionen US-Dollar geschätzt

Die Spielergehälter machen einen jährlichen Aufwand von 220 Millionen US-Dollar aus.[157] Der durchschnittliche Ticketpreis für ein Spiel bei CenturyLink Field beträgt bei direktem Kauf 94 $.[157] Dies liegt unter dem Durchschnitt der National Football League.[197] Allerdings sind alle Tickets in der Regel lange vor Beginn der Saison ausverkauft, so dass viele Tickets online oder auf dem Schwarzmarkt verkauft werden, wo sie für durchschnittlich 371 US-Dollar den Besitzer wechseln.[198] Die Seattle Seahawks wurden laut Schätzungen des Forbes Magazine im September 2018 mit 2,58 Milliarden US-Dollar bewertet

Sie sind das sechzehntwertvollste Team in der NFL und das drittwertvollste Expansionsteam seit der AFL-Fusion der NFL im Jahr 1970

Der geschätzte Wert der Seahawks ist im Jahresvergleich um etwa 6 % gestiegen

Seit dem Kauf der Seahawks durch Paul Allen im Jahr 1997 für 194 Millionen hat sich ein nominaler Wertzuwachs von rund 1.330 % ergeben.[157] Die Seattle Seahawks haben acht Hauptsponsoren: Boeing, Coca-Cola, Anheuser-Busch, CenturyLink, Microsoft, Delta Air Lines, Verizon und Starbucks.[157] CenturyLink und Microsoft übernehmen Namenssponsoring

CenturyLink kaufte die Namensrechte am Stadion und Microsoft die Namensrechte an den Trainingscamps, die offiziell Bing Training Camp heißen

Starbucks, Coca-Cola, Delta Airlines und Anheuser-Busch sponsern die Seahawks durch exklusive Verträge

Im Seahawks Stadium dürfen nur Coca-Cola-Limonaden, Anheuser-Busch-Bier und Starbucks-Kaffee gekauft werden

Die Seahawks fliegen nur mit Delta Airlines zu Auswärtsspielen

Verizon ist verantwortlich für die Unterhaltungstechnik im Stadion, wie das Stadion-WLAN, sowie die Website und die offizielle Seahawks-App

Auch Boeing und Starbucks beteiligen sich an Seahawks-Hilfsprojekten.[199] Starbucks verpflichtete sich auch, ehemaligen Spielern nach dem Karriereende einen Job zu geben, um ihnen eine Perspektive nach dem Fußball zu geben.[200] Fans und Fremdwahrnehmung [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Sea Gals und Blitz beim Super Bowl XLVIII Dieund beim Super Bowl XLVIII

Die Cheerleader der Seattle Seahawks sind die Seahawks Dancers, die früher Sea Gals genannt wurden,[201] was mit “Seemädels” oder “Möwen” übersetzt werden kann, was den phonetisch ähnlichen englischen Möwen entspricht.[202] Sie gelten als eines der am besten ausgebildeten Cheerleader-Teams.[203] Die Seahawks-Tänzer treten bei jedem Seahawks-Heimspiel und Super Bowl auf [204] und treten in der Nebensaison bei verschiedenen Veranstaltungen auf.

Die Seahawks Dancers wurden 1976 als Sea Gals gegründet

Das Auswahlverfahren findet jedes Frühjahr statt

Sowohl Neulinge als auch erfahrene Sea Gals müssen teilnehmen

Die Bewerber werden nach einem persönlichen Gespräch und der Vorführung von Tanzeinlagen ausgewählt

Der endgültige Dienstplan wird nach dreistufiger Verkleinerung ausgewählt

Seit Paul Allen übernommen hat, sind sowohl das Budget als auch die Bezahlung der Seahawks Dancers gestiegen

Die Bezahlung der Cheerleader, die pro Stunde erfolgt, basiert auf Erfahrung

Bezahlt wird jede Aktivität, also sowohl Trainings- und Spielauftritte als auch Kleidermuster, Charity-Auftritte und dergleichen.[207] Um ein Seahawks-Tänzer zu werden, muss der Kandidat volljährig sein und mindestens einen Highschool-Abschluss haben.[208] Die Uniformen orientieren sich an der Farbe der Spieleruniformen

Das Design der Uniformen orientiert sich am Design der Matrosen.[209] Für die Saison 2019 änderten die Sea Gals ihren Namen mit der Hinzufügung von Männern in Seahawks Dancers

Blitz im Januar 2002

Das offizielle Maskottchen der Seattle Seahawks ist Blitz, ein großer blauer Vogel

Er wurde am 13

September 1998 während des Saisonauftakts der Seahawks im Kingdome vorgestellt

Nach seiner Einführung wurde das Design immer wieder verändert, insbesondere wurde die Farbgebung an die aktuelle Uniform angepasst

Im Jahr 2004 wurde die Form seines Gesichts geändert, um ihn für Kinder weniger bedrohlich zu machen

Zur Saison 2014 erfolgte eine weitere Änderung, wobei das Maskottchen optisch an das Logo angepasst wurde

Blitz ist ein antromorpher blauer Vogel, 1,85 m groß und trägt immer eine Seahawksheim-Uniform Nummer 0

Sein Kopf ist blau und grau mit grünen Augen.[211] Ein weiteres Maskottchen, Boom, wurde 2014 eingeführt

Boom ist der offizielle Kumpel von Blitz

Optisch ähnelt er Blitz, trägt aber mit grünen Haaren eine Baseballkappe mit dem Visier auf der Rückseite und hat die Trikotnummer 00

[212]

Seit 2007 werden die Spiele der Seahawks auch von Taima the Hawk begleitet.[213] Taima, dessen Name „Donner“ bedeutet,[214] ist ein 2005 geborener Augurenbussard mit einer Flügelspannweite von 137 cm.[215]

Die Seahawks betreiben eine Wohltätigkeitsorganisation, die sich der Verhinderung von Jugend- und Bandenkriminalität in Seattle widmet.[216] Besonders engagierte Lehrer werden von den Seattle Seahawks ausgezeichnet und mit einer Spende von 1000 US-Dollar für Schulbücher oder ähnliches geehrt.[217] Außerdem verschenken die Seahawks in Kooperation mit Boeing jeweils 100 Tickets für ihre Spiele, damit auch Kinder aus sozial schwachen Familien ein Spiel besuchen können.[218] San Francisco 49ers [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Nachdem die Seattle Seahawks 2002 in die NFC West wechselten, begann die Rivalität mit den San Francisco 49ers

Ursprünglich war die Rivalität eher einseitig, wobei die Seahawks bis 2007 acht von zwölf Spielen gewannen

Seit dem Wiederaufleben der 49ers in der Saison 2008 haben sie sechs Siege in zehn Spielen gegen die Seahawks eingefahren

Nach der Saison 2012 standen die 49ers sieben Mal den Seahawks gegenüber, mit sechs Siegen, darunter einer im NFC-Meisterschaftsspiel, das nach Seattle ging

Die Rivalität galt aufgrund ihrer kurzen Geschichte lange als unbedeutend, wurde aber zeitweise als eine der stärksten in der NFL wahrgenommen

Im Jahr 2010 verschärfte sich die Rivalität, nachdem die College-Rivalen Pete Carroll (USC) und Jim Harbaugh (Stanford) als Trainer übernommen hatten

Der ähnliche Spielstil rund um eine starke Verteidigung, ein Power-Run-Running-Spiel und zwei junge Quarterbacks mit doppelter Bedrohung, Russell Wilson und Colin Kaepernick, verstärkte auch die Rivalität

Nachdem Jim Harbaugh die 49er verlassen hatte und aufgrund der anhaltenden Dominanz der Seahawks über die 49er, soll die Rivalität nachgelassen haben.

Zwischen den Seahawks und den 49ers gab es insgesamt 42 Spiele, von denen 25 von Seattle und 17 von San Francisco gewonnen wurden

Sechs Spiele fanden statt, bevor die Seahawks in die NFC West wechselten, von denen zwei vom Team aus Seattle gewonnen wurden

Die Seahawks konnten bisher ihre einzige Begegnung in den Playoffs gewinnen.[219] Los Angeles/Oakland Raiders [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Während der Zeit, in der die Seahawks in der AFC West spielten, hatten sie bis 1981 eine sportliche Rivalität mit den Los Angeles Raiders und seit 1995 mit den Oakland Raiders

Die Rivalität erreichte ihren Höhepunkt, als sich die beiden Teams im Kalenderjahr 1984 zweimal in den Playoffs trafen Raiders in der regulären Saison 1983 verloren die Seahawks im AFC Championship Game gegen sie und gaben den Raiders ihren ersten Super Bowl von den Seahawks

In den Wildcard-Spielen der Saison 1984 trafen die beiden Mannschaften erneut aufeinander

Diesmal hatten die Seahawks die Oberhand und verhinderten, dass die Raiders ihren Titel verteidigten

Die Raiders waren auch von der Tatsache gedemütigt, dass Chuck Knox Running Back Dan Doornink 29 Mal das gleiche Spiel laufen ließ und es ihm immer noch gelang, 126 Yards zu eilen

Seit die Seahawks in den NFC West gezogen sind, hat die Rivalität nachgelassen.[225] Bis 2002 trafen die Seahawks 50 Mal auf die Raiders, wobei die Seahawks 23 Mal und die Raiders 27 Mal gewannen, darunter jeweils einen in den Playoffs

Sie haben sich seit 2002 fünf Mal getroffen, wobei die Seahawks dreimal gewonnen haben

Denver Broncos [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die Rivalität zwischen den Seattle Seahawks und den Denver Broncos war auch eine innerhalb der AFC West, in der die Seahawks zwischen 1977 und 2001 spielten

Im Gegensatz zur Rivalität mit den Raiders war diese Rivalität nicht von Hass, sondern von gegenseitigem Respekt geprägt

227] Die Rivalität erreichte ihren Höhepunkt in der Saison 1988, als der Sicherheitsmann der Broncos, Mike Harden, im ersten Spiel gegeneinander Seattles Starspieler Steve Largent so hart attackierte, dass er das Bewusstsein verlor, eine Gehirnerschütterung erlitt und zwei Zähne brach

Harden fing dann beim zweiten Aufeinandertreffen eine Interception ab, wurde aber bei Largents Rückkehr so ​​hart angegriffen, dass Harden den Ball fummelte

Dieses Fummeln wurde von Largent überwunden.[227][228]

Bis 2002 spielten die Seahawks in der regulären Saison 49 Mal gegen die Denver Broncos, wobei die Broncos 32 Mal und die Seahawks 17 Mal gewannen

Die beiden Teams trafen in der regulären Saison seit 2002 fünf Mal aufeinander, wobei die Seahawks zwei Spiele und die Broncos drei gewannen

Beide Teams trafen in den Playoffs zweimal aufeinander, zuerst in den Wildcard-Playoffs 1983 und zuletzt im Super Bowl XLVIII

Die Seahawks gewannen beide Spiele.[229] Phantom-Touchdown [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Am 6

Dezember 1998 trafen die Seahawks auf die New York Jets

See also  The Best mitsubishi 7 5 tonner New Update

Die Seahawks führten 31-26 mit 27 Sekunden Vorsprung und die Jets waren fünf Yards von der gegnerischen Torlinie entfernt

Beim vierten Versuch schlich Jets-Quarterback Vinny Testaverde einen Quarterback, was zu einem Touchdown führte und die Jets das Spiel mit 32-31 gewannen

Tatsächlich brachte Testaverde den Ball nicht über die Torlinie, sondern der Schiedsrichter hielt seinen Helm für den Ball

Diese Fehlentscheidung ist der Grund, warum in der NFL für die Saison 1999 der Videobeweis eingeführt wurde.[230]

Umstritten war auch das Verhalten der Juroren im ersten Super Bowl der Seahawks, dem Super Bowl XL

Im ersten Viertel wurde ein Touchdown-Catch von Darrell Jackson wegen einer umstrittenen Pass-Interferenz-Entscheidung nicht zugelassen

Das zweite Viertel begann mit einer weiteren kontroversen Entscheidung, als ein 34-Yard-Punt-Return für eine Hand abgesagt wurde, die nicht im Fernsehen zu sehen war

Eine weitere umstrittene Entscheidung fiel gegen Ende der ersten Halbzeit, als ein dritter Down Steelers-Quarterback, Ben Roethlisberger, einen Lauf machte und am Rand der Endzone gestoppt wurde

Der Head Linesman forderte zunächst einen vierten Down, änderte aber seine Meinung und signalisierte einen Touchdown

Diese Entscheidung wurde nach der Videoüberprüfung bestätigt, da nicht genau klar war, wo sich der Ball befand, als Roethlisberger den Boden berührte

Zwölf Minuten vor Schluss lagen die Seahawks mit 10:14 im Minus, als sie 18 Yards Platz gewannen, was Seattle an die 1-Yard-Linie der Steelers gebracht hätte

Diese wurde jedoch von den Schiedsrichtern wegen einer nicht vorhandenen Beteiligungsgesellschaft widerrufen

Drei Spielzüge später kam es zu einer Interception, woraufhin die Schiedsrichter eine 15-Yard-Strafe für illegales Blocken gegen Seahawks-Quarterback Matt Hasselbeck verhängten, obwohl er keinen Block platzierte

Neun Minuten vor Schluss stand es 10:21 und es gab eine weitere Fehlentscheidung, als die Schiedsrichter einen Fumble von Hasselbeck als Besiegt der Steelers werteten

Die Entscheidung wurde erst nach Sichtung des Videomaterials korrigiert.[231] Nach dem Spiel bedauerte Seattles Cheftrainer Mike Holmgren: „Ich wusste, dass es hart werden würde, gegen die Pittsburgh Steelers anzutreten

Ich wusste nicht, dass wir auch gegen die Jungs in den gestreiften Trikots spielen müssen.“ „Ich wusste, dass es gegen die Pittsburgh Steelers hart werden würde

Was ich nicht wusste, war, dass wir auch die Leute in den gestreiften Hemden spielen mussten.“ Mike Holmgren [232]

Während die NFL die Schiedsrichter verteidigte, wird allgemein angenommen, dass das Fehlen einer Geldstrafe gegen Holmgren entgegen der üblichen Praxis eine ähnliche Stimmung widerspiegelt.[232] 2010 gab der Hauptschiedsrichter zu, dass er in diesem Spiel einige Fehlentscheidungen getroffen hatte[233]

Miss Mary [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Die Saison 2012 begann mit einem Streik der NFL-Schiedsrichter, bei dem Schiedsrichter aus dem College-Football und den unteren Profiligen eintraten.[234] Nach einer Reihe fragwürdiger Schiedsrichterleistungen[234] brach am 24

September 2012 beim Spiel der Seahawks gegen die Green Bay Packers ein Skandal aus

In den Schlusssekunden führten die Packers mit 12-7, als Seahawks-Quarterback Russell Wilson einen sehr langen Vorwärtspass (Hail Mary Pass) in die Endzone von Green Bay warf

Sowohl Packers Safety MD Jennings als auch Seahawks Wide Receiver Golden Tate bekamen den Football, aber während der seitliche Richter beim Abfangen zugunsten der Packers entschied, vergab der hintere Richter einen Touchdown für die Seahawks, der von den übrigen Schiedsrichtern nach dem Video genommen wurde Beweis

So gewannen die Seahawks in letzter Sekunde, aber da die TV-Aufzeichnungen zeigten, dass Tate Jennings zuvor widerrechtlich weggeschubst hatte (Pass Interference),[235] war die öffentliche Empörung groß

In Anlehnung an den Hail Mary Pass erhielt dieser umstrittene Touchdown den Spitznamen Fail Mary

Er half, den NFL-Schiedsrichtern ein besseres Angebot zu machen, und der Streik wurde beendet.

Im Super Bowl XLIX lagen die Seattle Seahawks 24-28 hinter den New England Patriots, 26 Sekunden vor Schluss

Die Seahawks waren einen Yard von der Endzone der Patrioten entfernt und hatten drei Versuche und eine Auszeit übrig

Die meisten erwarteten einen Lauf von Marshawn Lynch, da er in den letzten 24 Läufen mindestens 22 Mal Yards hatte und die Patriots die fünftschlechteste Laufverteidigung hatten

Seahawks-Cheftrainer Pete Carroll forderte jedoch ein Passspiel

Russell Wilson warf einen Pass auf Receiver Ricardo Lockette

Patriots Cornerback Malcolm Butler fing den Pass ab und besiegelte die Niederlage der Seahawks

Carroll wurde dafür kritisiert, dass er sich entschieden hatte, einen Pass zu werfen

Die Seattle Times bezeichnete den Play Call als den schlechtesten in der Geschichte des Super Bowl.[238] Nach dem Spiel äußerten sowohl Patriots- als auch Seahawks-Spieler Zweifel an der Spielauswahl

Die Entscheidung war später umstritten

Ein Argument für den Pass war, dass die Seahawks mit nur 26 Sekunden und nur einem Timeout nach einem möglichen misslungenen Laufspiel beim ersten Versuch einen Pass entweder beim zweiten oder dritten Down hätten werfen müssen, um sicherzustellen, dass sie genug Zeit für einen hatten mögliche vierte nach unten

Wenn die Seahawks beim zweiten Down einen weiteren Run gespielt und erneut verfehlt hätten, hätten sie eine Auszeit nehmen müssen und die Patriots hätten gewusst, dass sie beim dritten Versuch einen Pass erwarten würden[240]

Am 5

Oktober 2015 spielten die Seattle Seahawks gegen die Detroit Lions und führten 1:44 Minuten vor Spielende mit 13:10

Nach einem Pass auf Wide Receiver Calvin Johnson lief er in Richtung der gegnerischen Endzone, doch einen Meter vor ihm zwang starke Safety Kam Chancellor zu einem Fummel, der in die eigene Endzone sprang

Dort ist Linebacker K.J

Wright warf ihn ins Aus und die Schiedsrichter gaben einen Touchback, was den Seahawks den Ballbesitz einbrachte und das Spiel siegreich beendete

Die Entscheidung des Schiedsrichterteams war jedoch falsch, da das Ausschlagen des Balls gegen die Regeln verstößt (illegales Schlagen)

Die richtige Entscheidung wäre gewesen, den Abstand zur Torlinie der Seahawks zu halbieren und gleichzeitig die Lions in Ballbesitz zu halten.[241] Der hintere Richter, der den Vorfall klar im Blick hatte, sagte, er habe keine Straffahne geworfen, da er der Meinung sei, dass der Treffer nicht absichtlich war, was für eine Strafe erforderlich sei

Da diese Entscheidung nicht per Videobeweis verifiziert werden kann, konnte sie nicht korrigiert werden.[242] 12

Mann Die Flagge der

Die Anhänger der Seattle Seahawks werden allgemein als der 12

Mann (manchmal 12s (“Zwölf”)) bezeichnet

Die von den Fans im Stadion erzeugte Geräuschkulisse gehört zu den lautesten in der NFL; zum Beispiel waren Seahawks-Fans im Guinness-Buch der Rekorde, nachdem sie am 15

Dezember 2013 136,6 dB erreichten.[243] Dieser Rekord wurde seitdem von Fans der Kansas City Chiefs gebrochen

Die Lautstärke im Stadion ist für die Gegner hinderlich, weil sie die Kommunikation und Koordination erschwert.[245] Das Seattle Seahawks Stadium hat die höchste Anzahl an Fehlstartstrafen in der NFL.[246]

Aus Dankbarkeit für die Unterstützung wurde das Trikot mit der Nummer 12 am 15

Dezember 1984 gesperrt.[247] Seit dem 12

Oktober 2003 wird die Flagge des 12

Mannes vor jedem Heimspiel am südlichen Ende des Stadions gehisst.[248] Nachdem Texas A&M, dessen Fans seit den 1920er Jahren als 12th Man bekannt sind, sich 2006 als „12th Man“ markenrechtlich schützen ließ, wird auf offiziellen Seahawks-Waren nur noch die Nummer 12 verwendet.[249] Zu Beginn der Saison 2015 wurden die Fans der Seahawks daher offiziell als „12er“ bezeichnet.[250] Am 11

August 2016 stimmten die Seahawks einem Fünfjahresvertrag mit A & M zu, der es ihnen ermöglichte, den 12

Mann-Terminus zu nutzen

Einige Fans sind im Fanclub Sea Hawkers Boosters Club organisiert

Dieses besteht aus 51 Kapiteln

Die meisten dieser kleinen Gruppen kommen aus den USA, aber es gibt auch einige in Kanada, Mexiko, England und Deutschland[252]

Eine Studie der Emory University, die die Fanloyalität in allen NFL-Franchises bewertete, ordnete Seahawks-Fans auf Platz 23 von 32 ein

Die Seahawks haben eine Reihe prominenter Fans, darunter den aus Seattle stammenden Rapper Macklemore, der auch zur Halbzeit des NFC-Meisterschaftsspiels 2014 auftrat

Auch Tim Lincecum von den San Francisco Giants und Microsoft-Gründer Bill Gates sehen sich als Teil des 12

Mannes

Der Sprecher des US-Repräsentantenhauses, Paul Ryan, outete sich ebenfalls als Seahawks-Fan.[255] Eine Umfrage aus dem Jahr 2015 mit 879 Teilnehmern ergab, dass die Seahawks das beliebteste Sportteam im Bundesstaat Washington sind

70 % gaben an, Seahawks-Fans zu sein, 54 % waren Seattle Mariners-Fans und 30 % waren Seattle Sounders-Fans

Sie verglichen sich auch gut mit College-Teams, wobei nur 39 % die Washington Huskies und 26 % die Washington State Cougars unterstützten

Bis 1988 waren fast alle Seahawks-Spiele ausverkauft

Mit dem sportlichen Verfall der Seahawks sanken die Zuschauerzahlen

In der Saison 1994 hatte Kingdome im Durchschnitt nur 46.000 Zuschauer, etwa 20.000 unter der Kapazität des Stadions

In den Folgejahren stiegen die Zuschauerzahlen, so dass sie in der Saison 1998 zwischen 58.000 und einem ausverkauften Stadion schwankten.[257] Die Seahawks haben seit 2003 jedes Heimspiel ausverkauft.[258][259] 2016 belegten die Seahawks den vierten Platz mit einer Stadionauslastung von 103,1 % bei Heimspielen und 100,1 % bei Auswärtsspielen.[260] 2011 lagen sie mit einer Auslastung von 88 % bei Auswärtsspielen noch auf dem letzten Platz.[261] Seattle Seahawks in der Populärkultur [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Die Seattle Seahawks wurden in der Populärkultur vorgestellt

In der elften Folge der sechsten Staffel der US-Serie Grey’s Anatomy beispielsweise spielt ein bei einem Spiel verletzter Spieler der Seattle Seahawks eine wichtige Nebenrolle.[262] Die Seahawks werden in der Frasier-Serie oft erwähnt, zum einen weil die Hauptfigur Martin Crane Seahawks-Fan ist, zum anderen weil die Nebenfigur Bulldog Sportreporter ist und somit auch über die sportlichen Erfolge der Seahawks berichtet

[263] Im Film Draft Day ist der fiktive General Manager der Seattle Seahawks der Hauptverhandlungspartner des General Managers der Cleveland Browns.[264] Radio- und Fernsehsendungen [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Wenn ein Spiel der Seattle Seahawks nicht landesweit im Fernsehen übertragen wird, wird es immer auf dem lokalen Markt übertragen

Dieser umfasst die Bundesstaaten Washington, Idaho, Alaska und Oregon und ist mit 3,3 Millionen Haushalten der drittgrößte regionale Markt in der NFL

In Washington und Oregon übertragen Regionalstationen auf dem FOX-Netzwerk, in Idaho und Alaska auf dem ABC-Netzwerk und auf Hawaii auf der mit NBC verbundenen Station KHNL-6.[265] Die Sendung wird seit 1997 von Emmy-Gewinner Seahawks Broadcasting produziert.[266] Seit der Saison 2012 hat Q13 FOX alle nicht nationalen Seahawks-Preseason-Spiele übertragen, die später vom Schwestersender JOEtv wiederholt werden.[267] Die Übertragungen werden seit 2009 von Curt Menefee kommentiert, der seit 2013 von Brock Huard unterstützt wird.[268] Seahawks-Spiele werden derzeit in fünf US-Bundesstaaten (Washington, Idaho, Montana, Alaska und Oregon) und in British Columbia, Kanada, im Radio übertragen, mit Kommentaren von Steve Raible und Warren Moon.[269] In der ersten Saison der Seahawks wurden die Spiele von Pete Gross, Don Heinrich und Wayne Cody kommentiert

Bis 1981 kommentierten Gross und Heinrich die Partien paarweise,[271] bevor Heinrich durch Raible ersetzt wurde

Nach dem Tod von Gross im Jahr 1992 kommentierte Steve Thomas die Spiele der Seahawks bis 1997, Lee Hamilton von 1998 bis 1999 und Brian Davis mit Raible von 2000 bis 2003.[272] Namen und Nummern [Bearbeiten| Quelle bearbeiten ]

Der bisher erfolgreichste Passcatcher der Seattle Seahawks ist Steve Largent, während Shaun Alexander der erfolgreichste Running Back ist

Russell Wilson und Matt Hasselbeck halten nebenbei Franchise-Rekorde

Mit 218 Spielen hat Defensive Tackle Joe Nash bisher die meisten Spiele für die in Seattle ansässige Franchise bestritten

Die Seahawks entwarfen 442 Spieler im NFL Draft und weitere 39 im Expansion Draft

Die Seahawks spielten 56 Spiele die meisten ihrer Spiele gegen die Denver Broncos, und sie spielten die Houston Texans am wenigsten mit nur 4 Spielen

Das Team aus Seattle war am erfolgreichsten gegen die Texaner, gegen die sie 75 % ihrer Spiele gewannen, und am wenigsten gegen das Washington Football Team, gegen das sie nur 33,3 % ihrer Spiele gewannen

Anmerkungen

A 2 In der Saison 1982 wurden aufgrund eines Spielerstreiks nur neun statt 16 Spiele ausgetragen

Acht Teams aus jeder Conference qualifizierten sich für die Playoffs

Dies hing davon ab, dass ihre regulären Saisonrekorde eher in der Konferenz als in der Division lagen

A 3 Die Saison 1987 wurde aufgrund eines Spielerstreiks auf 15 Spiele verkürzt

Steve Raible, Mike Sando: Geschichten von der Seitenlinie der Seattle Seahawks: Eine Sammlung der größten Seahawks-Geschichten, die je erzählt wurden

Skyhorse Publishing Inc., New York 2012, ISBN 978-1-61321-385-8.

Skyhorse Publishing Inc., New York 2012, ISBN 978-1-61321-385-8

Brian Lester: Seattle Seahawks (innerhalb der NFL)

All Sports, Indianapolis 2010, ISBN 978-1-61714-028-0.

– Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

STL – Modell selbst bearbeiten / Beispiel Extruder Cover Artillery New Update

Video ansehen

Neues Update zum Thema fusion 360 step bearbeiten

fusion 360 step bearbeiten Ähnliche Bilder im Thema

 Update STL - Modell selbst bearbeiten / Beispiel Extruder Cover Artillery
STL – Modell selbst bearbeiten / Beispiel Extruder Cover Artillery Update

Autodesk Eagle New Update

Updated FUSIONSYNC command to connect to the new 3D PCB document which is compatible with Fusion 360 Electronics. The “new 3D PCB” was introduced in Fusion 360 January update and it separates the 3D PCB into a different Fusion document. You can insert this 3D PCB document as x-ref in more than one mechanical assembly. RELEASE NOTES (German):

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Die neuesten Autodesk EAGLE-Versionen.

Problem behoben, bei dem die Verbindung zu Fusion Sync nach einem EAGLE-Neustart verloren ging.

Manchmal kam es vor, dass ein Problem Fusion Sync daran hinderte, mit benutzerdefinierten 3D-Paketen zu arbeiten.

Behoben: GROUP MOVE mit einer Rotation, die kurze Luftlinien verursachen konnte zwischen Pads und bereits verlegten Drähten auftauchen

Die “neue 3D-Leiterplatte” wurde im Januar-Update von Fusion 360 eingeführt und trennt die 3D-Leiterplatte in ein anderes Fusion-Dokument

Sie können dieses 3D-PCB-Dokument als X-Ref in mehr als eine mechanische Baugruppe einfügen

Der FUSIONSYNC-Befehl wurde aktualisiert, um eine Verbindung zum neuen 3D-PCB-Dokument herzustellen, das mit Fusion 360 Electronics kompatibel ist

Der SPLINE-Befehl ermöglicht das Platzieren einer Spline-Kurve 3

Ordnung im Layout

Der SPLINE-Befehl ist auf die Verwendung in Layer 20 Dimension beschränkt

Es gibt ein neues Befehlssymbol für SPLINE im Befehlsmenü des Layout-Editors.

Der REROUTE-Befehl für ein Gerät wurde behoben, das manchmal Stromnetze nicht routen konnte.

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem gesperrte Mitglieder einer dauerhaften Gruppe im Board ebenfalls gelöscht wurden wenn die persistente Gruppe gelöscht wurde.

Aktualisierungsprobleme mit persistenten Gruppen auf der Platine behoben, wenn ein Objekt im Schaltplan gelöscht wurde und umgekehrt Fehler, bei dem sich auf der Platine mit gesperrten Komponenten verbundene Leiterbahnen bewegten, wenn versucht wurde, die Komponente zu verschieben

Es wurden Probleme behoben, bei denen die Schaltflächen im Netzklassen-Manager-Dialog nicht entsprechend reagierten

Es wurde ein EAGLE-Absturz im Zusammenhang mit der Aktualisierung einer Bibliothek in einem Schaltplan behoben, der ein Gerät ohne Varianten enthält

Es wurde ein Fehler behoben, der einen Fehlerdialog zeigte, wenn ein Gerät aus dem Schaltplan-Editor in eine Bibliothek kopiert wurde

pcb-service.ulp auf Bestellung aktualisiert PCB-Layout-Service von PCBLayout.com, Eigentum und Betrieb von Royal Circuit Solutions

Fordern Sie ein Preisangebot für den PCB-Layout-Service an, indem Sie die Schaltfläche PCB QUOTE im Schaltplan- und Board-Editor-Fenster verwenden

Aufgeteilte Drähte sind Teil derselben dauerhaften Gruppe wie vor dem Aufteilen

Das Problem mit dem Zirkularfilter wurde behoben und lässt jetzt kein Zirkular zu zu speichernder oder auszuführender Filter (Filter wird als “A” gespeichert und enthält das Kriterium “InFilter A”, oder Filter “A” enthält einen Zeiger auf “B”, der auf “A” zeigt usw.)

Jetzt ist es erlaubt, a zu verwenden Bindestrich “-” innerhalb von Zielwerten

Beim Generieren von Gerber-Ausgaben für Einfügemasken für eine Variante unterdrückt das System jetzt tCream- und bCream-Layer-Objekte, die sich in Geräten befinden, die nicht in der Variante enthalten sind.

Ein neues Spline-Objekt und ein SPLINE-Befehlssymbol wurden dem Board Editor hinzugefügt

SPLINE ist nützlich, um Platinenumrisse zu definieren und die Kontinuität mit Grad-3-Kurven aufrechtzuerhalten, die zum Definieren von Platinenumrissen in Fusion verwendet werden konnte dazu führen, dass EAGLE hängen blieb.

Es wurde ein Fall behoben, bei dem die Undo-Protokollierung im ROUTE-Befehl fälschlicherweise deaktiviert werden konnte.

Verbesserte Ergebnisse und Leistung beim Pushen des ROUTE-Befehls

Fälle, in denen der Push ohne ersichtlichen Grund fehlschlug, haben jetzt bessere Ergebnisse mit weniger Verzögerung.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein PCB-Polygon-Pour-Signal nicht richtig umbenannt wurde, wenn das entsprechende Netz im Schaltplan umbenannt wurde, normalerweise mit einer Umbenennung eines Power-Symbols

Zusätzliche Optionen zum Sperren/Entsperren von Objekten in bestimmten Layern nach Layername oder Layernummer

Der Befehl LOCK hat zusätzliche Optionen

Alle Objekte sperren, Alle Objekte entsperren, Alle Objekte in der aktuell aktiven Ebene sperren

Diese drei Optionen können über Symbole in der Parametersymbolleiste oder in der Befehlszeile ausgeführt werden

Wenn die aktuelle Baugruppenvariante ein kritischer Aspekt eines CAM-Ausgabeelements ist (Stückliste, PnP, Maske einfügen), erzeugt das System eine Warnmeldung, um Sie zu informieren Sie von dieser Bedingung.

Wenn Sie Ebenen für ein Gerber-CAM-Auftragselement angeben, können Sie jetzt auf benutzerdefinierte Ebenenvorgaben zugreifen.

Wenn ein CAM-Job von der Befehlszeile verarbeitet und ein nicht vorhandener Ausgabeordner bereitgestellt wird, erstellt das System jetzt den erforderlichen Pfad

Es ist möglich, mehrere Gerätevarianten auszuwählen, um sie zu löschen

Sie können mehrere Geräte auswählen, Fußabdrücke, 3D-Pakete und Symbole, um sie in die aktuelle Bibliothek zu importieren

Es ist jetzt möglich, mehrere Geräte, Footprints, 3D-Pakete und Symbole auszuwählen, um mehrere Assets zu entfernen

Die Erstellung einer neuen verwalteten Bibliothek fordert nun einen Ziel-Hub für die Bibliothek an

Die Popularitätsbewertung eines Teils kann mit einem Attribut mit dem Namen POPULARITY im Bibliothekseditor geändert oder neu festgelegt werden

Die Popularitätsschwelle kann festgelegt werden im Menü Optionen/Benutzeroberfläche.

Teile in EAGLE-Bibliotheken können jetzt einen Popularitätswert zwischen 0 und 100 haben

Sie können beliebte Teile im HINZUFÜGEN-Dialog basierend auf dem Popularitätswert-Schwellenwert filtern.

Detaillierte Hilfe zu Filterkriterien und gültiger Syntax und Operationen sind in EAGLE verfügbar.

Fi Filter können in einem Design oder designübergreifend (in den EAGLE-Einstellungen) und sowohl im Schaltplan als auch in der Leiterplatte gespeichert werden

„Filter“ ermöglichen eine präzise und dynamische Auswahl von Designobjekten basierend auf Name, Wert, Attribute und andere Eigenschaften

Jeder Filter ist eine Kombination aus Filterkriterien, die mithilfe von UND- und ODER-Operatoren zu logischen Ausdrücken kombiniert werden

Der „Filter Composer“ bietet eine Schnittstelle zum Erstellen von Filterausdrücken

Der neue Design-Manager im Schaltplan-Editor enthält einen „Browser“-Tab, der die Ansichten „Bauteile“, „Netze“ und „Gruppen“ enthält, sowie einen „Filter“-Tab

Die Browser-Tab-Ansichten bieten eine Reihe hierarchischer Bedienfelder, die es dem Benutzer ermöglichen, von Blatt zu Teil zu verwandten Teilelementen in der Teileansicht, von Netzklasse zu Netz zu verwandten Netzelementen in der Netzansicht herunterzubrechen, und bieten auch eine spezielle Gruppenansicht Persistent Groups erstellen und bearbeiten

Bibliotheken können von einem Hub auf einen anderen kopiert werden

Starten Sie diese Verzweigungsoperation mit einem rechten Mausklick auf die verwaltete Bibliothek und wählen Sie die Option “In einen anderen Hub kopieren”

Neue Hub-basierte Hierarchieanzeige von Bibliotheken

Jetzt kann der Benutzer alle verwalteten Bibliotheken innerhalb des Hubs finden, zu dem sie gehören

Der CAM-Prozessor erzeugt jetzt eine Gerber-Ausgabe für Pastenmasken mit unterdrückten Schablonenfunktionen für oberflächenmontierte Geräte, die in der aktuellen Bestückungsvariante nicht bestückt sind

Unerwarteter Zustand mit ROUTEMULTI behoben Befehl mit einer komplexen Anordnung von Startobjekten

Es wurde ein Absturz im ROUTE-Befehl behoben, der beim Drücken gegen ein Gerät mit eingebetteten Signalschichtdrähten auftreten konnte

Mehrere Probleme mit dem Andocken von Bedienfeldern wurden behoben, schwebende Bedienfelder werden jetzt mit ihrem jeweiligen Editorfenster angezeigt/ausgeblendet

Der CAM-Prozessor wird jetzt ohne Fehler initialisiert, wenn für das Design Baugruppenvarianten definiert sind

Die Zuweisung von Strg+S im Standardzuweisungsskript funktioniert jetzt korrekt.

Auswahlprobleme des ROUTEDIFF-Befehls behoben, bei denen manchmal das falsche Objektpaar ausgewählt werden konnte.

ROUTEDIFF-Befehl behoben, der fehlschlagen konnte (Hindernisanzeige angezeigt), wenn die Linienbreite reduziert wurde airwire konnte zum Ursprung des Editors springen.

Der ROUTE-Befehl hebt jetzt das geroutete Netz im Schaltplaneditor korrekt hervor.

Ändern Sie das Standardverhalten des ROUTE-Befehls, die Route gerade zu halten, wenn sich der Cursor in kurzer Entfernung vom Endpunkt des gerouteten Drahtes befindet

Wenn die STRG/CMD-Taste jetzt gedrückt und gehalten wird, wird die Route zu einem einzelnen Draht, der auf die nächste 45-Grad-Richtung eingerastet ist.

Korrigieren Sie den ROUTE-Befehl, um das Platzieren eines Vias am Routenstartpunkt zu ermöglichen.

Einige Abstürze oder Blockierungen, die bei der Verwendung auftreten können Quick-Route-Werkzeuge wurden behoben.

Problem behoben, bei dem der SLICE-Befehl Ebenen im Einzelebenenmodus durchtrennte, obwohl sie ausgegraut waren.

Zeilenauswahl im Inspektor für mehrere Objekte zulassen, um Änderungen nur auf eine Teilmenge der ausgewählten Objekte anzuwenden.

Problem behoben, bei dem Bedienfelder (Auswahlfilter, Inspektor) kamen nach dem erneuten Öffnen des Bibliothekseditors zurück, wenn der Benutzer sie geschlossen hatte.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Kontrollkästchen „Verhältnis“ in Fällen ausgegraut war, in denen das Flag „Always use Vector font“ aktiviert war

Problem behoben, bei dem das Ändern der Sichtbarkeit bestimmter Ebenen die Sichtbarkeit anderer beeinflusste

Dies wirkte sich in bestimmten Fällen auch auf einige Probleme beim Neuzeichnen aus

Wenn ein Draht einen extrem kleinen Kurvenwert (praktisch linear) hat, der zu einem Überlauf des Radiusfelds führen würde, passt EAGLE die Kurve automatisch auf 0,0 an

Der ROUTE-Befehl funktioniert jetzt richtig Verwenden Sie ein Microvia für einen Schichtwechsel, wenn die Designregeln und -bedingungen vorschreiben, dass die Platzierung eines Microvia angemessen ist

Der Befehl ROUTEDIFF wurde hinzugefügt, damit Sie differenzielle Paare interaktiv routen können

Dieser Befehl verhält sich ähnlich wie der ROUTEMULTI-Befehl, da Sie beide Seiten des Paars gleichzeitig routen; die Beibehaltung der gegenseitigen Nähe des Paares erfolgt jedoch automatisch

Ausführliche Informationen finden Sie in der Online-HILFE

Der neue ROUTEMULTI-Befehl wurde hinzugefügt, damit Sie mehrere Signale interaktiv auswählen und sie dann gleichzeitig als parallele Konfiguration von Drähten routen können

Der neue Befehl arbeitet konsistent mit dem bestehenden Single-Wire-ROUTE-Befehl, indem er Hindernissen mit Walkaround oder Push and Shove ausweichen kann, auf die RÜCKTASTE/ENTF-Taste reagiert, indem er die zuvor festgeschriebenen Drähte löscht (vorheriger Mausklick) und mehr

Vollständige Einzelheiten finden Sie in der Online-HILFE

ROUTE-Modi, die früher als Befehlsmodifikatoren angegeben wurden, wurden in explizite Einzelbefehle umgewandelt

Sie finden sie logisch gruppiert als Dropdown-Listenfelder mit Symbolen auf der Befehlsleiste, wenn ein Routenbefehl aktiv ist

Einzelheiten zu diesen Befehlen finden Sie in der Online-HILFE

Dieser Befehl entfernt das übergeordnete benutzerdefinierte 3D-Paket, das einem Element oder Teil zugewiesen ist

Dieser neue Befehl ermöglicht es, einem Teil oder Element im Schaltplan oder auf der Platine ein benutzerdefiniertes 3D-Paket zuzuweisen

Wenn bereits ein Verweis auf ein 3D-Paket vorhanden war, wird dieser zugunsten des benutzerdefinierten 3D-Pakets im Fusion ECAD/MCAD-Prozess ignoriert

Dieser neue Befehl kann auf ein Element oder Teil angewendet werden und ermöglicht Ihnen die Bearbeitung des zugehörigen verwalteten 3D-Pakete

Wenn das Element oder Teil über eine override_package3d_urn verfügt (siehe CUSTOM3D-Befehl), wird dieses zugehörige benutzerdefinierte Paket anstelle des ursprünglich verwalteten 3D-Pakets bearbeitet

Das Kontextmenü von Assets in Designdateien enthält jetzt Einträge zum Kopieren von Assets in eine Bibliothek Der Befehl KOPIEREN hat jetzt Optionen zum Kopieren von Geräten, Symbolen, Footprints und Paketen aus einer Designdatei in eine Bibliothek

Das Erstellen einer verwalteten Bibliothek (oder einer neuen Version einer verwalteten Bibliothek) kann jetzt im Hintergrund erfolgen (dh im Fortschrittsdialog)

und Bibliothek können ausgeblendet werden)

Systemvorlage und Beispiel-CAM-Dateien wurden aktualisiert, um die neuen Ausgabetypen Automatisches Bohren und Stückliste zu verwenden Dem CAM-Prozessor wurde das Ausgabeelement „Automatisches Bohren“ hinzugefügt, das eine umfassende Bohrausgabe für jede Layer-Stack-Konfiguration bereitstellt CB-Editor-Fenster

Das Auswahlfilter-Bedienfeld ermöglicht die Vorauswahl der Objekte und der Layer oder Layer-Sets, auf denen Sie einen Befehl ausführen möchten

Mit der Schaltfläche Zurücksetzen können Sie die Anfangseinstellungen wiederherstellen

Der neue Objektinspektor zeigt Eigenschaften ausgewählter Objekte an

Das Inspector-Panel ist in den Schaltplan-, Board-, Footprint- und Symbol-Editor-Fenstern verfügbar

Verwenden Sie den GROUP-Befehl, um Objekte auszuwählen

Abhängig von den ausgewählten Objekten ist es möglich, deren Eigenschaften direkt im Panel zu ändern

Die standardmäßige 4-Layer-CAM-Vorlagen-Jobdatei spiegelt jetzt nicht automatisch die Top-Siebdruck-Layer-Gerber-Ausgabe wider

Normalerweise können sich Netze mit unterschiedlichen Namen nicht berühren, aber dies ist die Ausnahme, bei der sich verschiedene Netze berühren können, ohne dass eine Zusammenführung erforderlich ist, wenn sie sich auf einem Bus befinden und Teil der Busspezifikation sind

Bus-Breakout- und Netzoperationen ermöglichen jetzt diese Funktionalität, sodass der Benutzer verschiedene Netze auf beiden Seiten eines Busses aufteilen kann.

Jetzt dürfen sich verschiedene Netze berühren, wenn sie sich in einem Bus befinden

Problem behoben, bei dem das Kopieren und Einfügen einer Simulationssonde zu einer nicht angeschlossenen Sonde führte

Simulationssonden müssen bei Bedarf platziert/hinzugefügt werden

Bohrdetails werden jetzt korrekt aktualisiert, wenn Sie verschiedene Bohrausgabeelemente auswählen

Sie können jetzt alle Zeichen aus Dateinamenfeldern löschen, ohne dass der CAM-Prozessor abstürzt

Beim Laden von a Board-Datei aus dem Projekt-/Tutorial-Ordner ist das Verhalten der Option „Speichern unter“ jetzt vorhersehbarer

Die Option „Datei speichern“ ist jetzt deaktiviert, wenn Sie geladene CAM-Daten nicht geändert haben Pins mit zwei seiner Pins auf einem gemeinsamen Netz, das nicht in zwei Teile geteilt werden konnte, wurde behoben

Nach dem Layerwechsel beim Routing im Layouteditor konnte es vorkommen, dass die Platinenanzeige nicht richtig aktualisiert wurde

Lokale und globale Attribute in Geräten werden nun korrekt angezeigt, wenn mehrere Attributtexte des gleichen Attributs vorhanden sind e e werden im Gerät verwendet.

LTSpice-Unterstützung entfernt

Es war für Benutzer verwirrend, da EAGLE über eine integrierte ngspice-Simulation verfügt

Leistungsverzögerungsproblem in Schaltplänen mit vielen Teilen, Pins und vielen Konnektivitäten behoben

Mehrere Korrekturen im Zusammenhang mit der Modellzuordnung, insbesondere beim Ändern des Spice-Typs einer bereits zugeordneten part.

Der Simulationsdialog ist jetzt nicht-modal

Es überwacht Änderungen am Schaltplandesign und informiert den Benutzer, wenn eine Aktualisierung erforderlich ist, anstatt es zu blockieren

Sobald ein Design in Fusion Team veröffentlicht wurde, kann der Benutzer den Schaltplan und die Platinendatei im Web anzeigen, freigeben und kommentieren und zusätzlich anzeigen das 3D-Board in Fusion Team, auch wenn Sie EAGLE oder Fusion nicht installiert haben Gruppen- oder Einzelauswahl

Die Option befindet sich in der Parameter-Symbolleiste, wenn die Befehle INFO oder GROUP aktiv sind

Die Befehlszeile erlaubt jetzt eine optionale Eingabe für die Fanout-Richtung IN | AUS | ALTERNATIV.

Es wurde ein neuer Modus “Verstöße zulassen” hinzugefügt, um das Ausführen eines Fanouts zu ermöglichen, selbst wenn das Via Verstöße verursacht

Dies kann den Versuch erleichtern, die Quelle von Problemen aufzuspüren, wenn der Fanout für einige Durchkontaktierungen möglicherweise fehlschlagen kann

Dieser Modus ist über ein Symbol in der Parameter-Symbolleiste verfügbar

Die Ladeleistung von Board-Dateien mit großen Polygonen wird verbessert, indem die Erstellung von Vorschaudaten verschoben wird, bis sie tatsächlich benötigt werden

Das Laden und Speichern von CAM-Job-Dateien verhält sich jetzt vorhersehbarer, mit “Speichern” und „Speichern unter“-Optionen hinzugefügt

Automatische Generierung von Bohrausgabeelementen und Fertigungs-Flyout-Bohr-Registerkarte zeigt jetzt alle gültigen Via-Layer-Spannen an (sogar innere Spannen, die durch Blind-Vias in der Layer-Stack-Definition impliziert sind)

Ein Problem mit COPY or wurde behoben EINFÜGEN mit Schaltplanteilen, was möglicherweise zu einer falsch ausgerichteten Platzierung der Attribute des Platinenelements führen könnte, die sich nicht an ihrer Standardposition befinden.

Ein Problem bei der Verwendung des BUS-Befehls nach einer GRUPPEN-Auswahloperation wurde behoben.

Jetzt kann ein Text kopiert werden, der Leerzeichen enthält mit COPY und PASTE in einen NAMEN-Dialog

Die Leerzeichen werden entfernt

Ein Text wie „AB CD“ ergibt ABCD“

Solche Texte konnten in früheren Versionen nicht verarbeitet werden

CAM-Auftragsdateien von Drittanbietern wurden geändert, um negative Bildbedingungen in ihren Gerber-Ausgabedefinitionen zu entfernen

und Verwendung der Option „PIN-Name“ Problem behoben, bei dem mehrere kürzlich hinzugefügte Befehle zu einer Ausführung in falscher Reihenfolge in Skripten führten.

PAD/SMDARRAY unterstützt jetzt immer korrekt das Platzieren von Pads mit der aktuell gewählten Drehung PIN/PAD/SMDARRAY-Dialogfeld, wenn „Seiten“ nicht ausgewählt sind, nachdem auf OK geklickt wurde Der Padarray-Befehl zeichnete nicht richtig ein Rechteck um Pads, wenn die Pad-Form als „lang“ oder „versetzt“ ausgewählt wurde.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem MOVE im Modus „Winkel beibehalten“ die Richtung eines Bogens umkehren konnte.

Es wurde ein Absturz im Zusammenhang mit dem Verschieben oder Routing behoben nach dem Rückgängigmachen eines Löschens oder Zerreißens einer Leiterbahn.

Korrigiert COPY/PASTE und Add Design Block, um die Attributpositionen nicht an ihrer Standardposition (Bibliothek) wiederherzustellen.

PCB-Problem behoben, bei dem die Platinendatei Bögen mit Nulllänge enthielt, die zu Zoom- und Anzeigeproblemen im Editor führten

Problem behoben, bei dem das Laden einer in 9.2 erstellten EAGLE-Datei in eine frühere Version der Software doppelte Geräteattribute erzeugte

Behoben Problem mit neuem Teil vom Typ Digitale Quelle, wo es nach dem Kopieren/Einfügen-Vorgang nicht simuliert werden konnte ist ein Wert im Feld

Dadurch werden frühere Probleme mit nicht aktiviertem Kontrollkästchen vermieden

Problem behoben, bei dem OP-Simulationsergebnisse aufgrund fehlender Layer in der Mapgates-Beispieldatei nicht deaktiviert werden konnten Der Pfad enthält Leerzeichen, um seine Dialogfelder nach der Auswahl der Gerber-Datei korrekt zu aktualisieren

Die OPTIMIZE-Funktion wurde korrigiert, damit sie während der Befehlsplatzierung im Zusammenhang mit LINE und während MOVE-Operationen ordnungsgemäß funktioniert

Problem behoben, bei dem das Polygon beim Verschieben nicht in den Umriss zurückversetzt wurde

Problem behoben wobei DRC einen Fehler beim Platzhalter anstelle des Attributwerts meldet

Problem behoben, bei dem Live-DRC nicht aktualisiert wird, wenn globale Attribute geändert werden

Problem behoben, bei dem das Verschieben einer Komponente mit dem DISCONNECT-Modus den Referenzbezeichner (>NAME-Textobjekt) hinterlässt

Eine Reihe von Problemen im Zusammenhang mit dem MOVE-Befehl wurde gelöst:

sollte nicht zweimal klicken müssen, wenn ein Bus aus der Auswahl der Netze gezeichnet wird.

Beginnen Sie nicht mit der Auswahl der Netze, wenn der erste Klick auf einen vorhandenen Bus erfolgt

Beginnen Sie nicht mit der Auswahl, wenn Group Default nicht aktiviert ist

Behobene Probleme, wenn BUS mit einer zuvor getroffenen Auswahl von Netzen gestartet wurde:

Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der REPLACE-Befehl die Bibliotheksreferenz nicht aktualisierte, wenn das zweite und nachfolgende Teile/Elemente in einem Design durch eine Gerätevariante in einem Gerät mit demselben Namen und einer Bibliothek mit demselben Namen, aber unterschiedlicher URN ( oder eine URN statt keine URN, oder umgekehrt)

Das Bündeln von 84 veralteten Bibliotheken mit EAGLE wurde eingestellt

Sie sind weiterhin über den Bibliotheksmanager zum Download verfügbar

Eine Liste der Bibliotheken finden Sie im ChangeLog im Cache/lbr-Ordner in das Fenster passen.

Wenn Sie ein Teil mit zwei nicht verbundenen Pins auf einem vorhandenen Netz im Schaltplan platzieren, wird das Netz in zwei Teile geteilt, anstatt es kurzzuschließen.

Pins mit der Richtung NC (Not Connected) sind jetzt mit einem deutlichen Kreuzsymbol gekennzeichnet

.Verbesserung der Kopplung von Bussen und Netzen – Änderungen in einem werden gegebenenfalls in anderen widergespiegelt.

Verbesserte Konnektivität von Drahtsegmenten im Schaltplan nach einigen MOVE-Operationen.

CUT-Befehl für Tastaturkürzel Strg/Cmd+X hinzugefügt

Dieser Vorgang kopiert die ausgewählten Objekte in die Zwischenablage und löscht sie aus dem Design.

Aktualisierte DRC-Engine, sodass Drahtstummel nicht gekennzeichnet werden, wenn sie von Kupfergüssen (Polygonen) absorbiert werden

Die Option -dCAMJOB zur vollständigen Verarbeitung einer JSON-CAM-Jobdatei ist jetzt vollständig im Benutzerhandbuch dokumentiert

Mehrere Probleme haben wurde beim Ausführen von EAGLE CAM Processor aus einem Befehlsfenster behoben:

Die Größenkapazität der Präfixfelder des Ausgabeabschnitts und der Dateinamensfelder des Ausgabeelements wurde erhöht

Ausgabeabschnitte für Drill, Gerber und Zeichnung haben alle Ausgabedateipräfixe mit entsprechenden Symbolen zur Verwendung im Dateinamen ihres Ausgabeelements

Anzeige von Legacy-Gerber-CAM Item-Layer im CAM-Prozessor wurden verbessert, insbesondere beim Betrieb über das EAGLE Control Panel ohne aktives PCB-Design

Das Kontrollkästchen „Negative Polarität“ wurde zur Gerber-Item-Seite des CAM-Prozessors hinzugefügt

Dies wirkt sich auf die Vorschauanzeige und die Gerber-Ausgabe aus

Beta-Layout-CAM-Auftragsdateien wurden der Kategorie CAM-Prozessor von Drittanbietern hinzugefügt

Seeed Studio-CAM-Auftragsdateien wurden der Kategorie von CAM-Prozessoren von Drittanbietern hinzugefügt

Eine CAM-Auftragsdatei, die spezifiziert eine Ausgabedatei, die ein nicht vorhandenes Verzeichnispräfix enthält, erstellt jetzt erfolgreich den Verzeichnispfad.

Verbesserungen und behobene Probleme bei der Verwendung des CAM-Prozessors in EAGLE:

Wenn ein neues 3D-Paket in eine Bibliothek kopiert wird, wird es jetzt allen Gerätevarianten hinzugefügt, die auf den Footprint des 3D-Pakets verweisen (wenn das Gerät kein 3D-Paket hat und kein anderes 3D-Paket in der Bibliothek auf den Footprint verweist)

Stellen Sie sicher, dass die Simulationskonfigurationsparameter für alle Felder gespeichert sind, nicht nur für die, die dem ausgewählten Simulationstyp entsprechen

Dem Plotter wurde eine Messfunktion hinzugefügt: Klicken Sie einmal auf zwei Stellen, und eine Tabelle wird angezeigt, um den Unterschied zwischen den Werten der x- und y-Achse anzuzeigen für alle aufgezeichneten Signale.

Der zuvor benannte SOURCESETUP-Befehl wurde geändert, um eine Beschreibung von „Analog Source Setup“ zu erhalten, und der neue Befehl DSOURCESETUP mit der Beschreibung „Digital Source Setup“ wurde hinzugefügt

Dieser Befehl verfügt über eine Benutzeroberfläche, die es dem Benutzer ermöglicht, digitale Daten für mehrere Quell-Pins anzugeben, entweder manuell durch Eingabe in eine Tabelle oder durch Importieren einer ordnungsgemäß formatierten CSV-Datei gleiches Netz.

Neue Beispiele bereitgestellt unter Verwendung der neuen Teile unter /examples/ngspice/

Reorganisierte Beispiele in Analog-, Digital- und MixedMode-Ordnern

Neue Bibliothek ngspice-digital enthält simulationsbereite digitale Teile und Teile zur Verwendung in Mixed-Mode-Simulationen

Die Smashed-Eigenschaft wurde von Geräten und Elementen entfernt, also stattdessen alle Platzierte Geräte oder Elemente werden automatisch zertrümmert

Beim Laden älterer Designs werden alle nicht beschädigten Geräte oder Elemente automatisch zerstört

Der Befehl PATTERN erstellt mehrere Kopien eines Objekts und ordnet sie in einem linearen oder kreisförmigen Muster an

Neue Befehle PINARRAY, PADARRAY und SMDARRAY, verfügbar über CLI (Befehlszeile) und aus den PIN- und PAD/SMD-Parameter-Symbolleisten ermöglichen die Erstellung eines Arrays von PINS, PADS oder SMDS in einem regelmäßigen Muster

Diese Befehle bieten konfigurierbare Benennungsoptionen und automatische Platzierung von NAME- und WERT-Textobjekten und Umrissen

Automatischer Beschriftungsmodus aus dem NET-Befehl entfernt

Die richtige Auto-Label-Funktion kommt mit dem NAME-Befehl für Netze

Der neue FANOUT-Befehl führt Fanout-Operationen an ausgewählten Bauteilen (SMDs und BGAs) oder Signalen durch und bietet gleichzeitig die Kontrolle über die Richtung des Fanouts und die Via-Größe

Dieser Befehl hat ein Symbol in der Befehlsleiste und ist auch über die Befehlszeile verfügbar

Dieser neue Befehl exportiert die Platine in ein STEP-Modell unter Verwendung des Cloud-Dienstes für FusionSync

Es wurde ein Problem behoben, bei dem eine Durchkontaktierung während des Beibehaltens des Winkels MOVE getrennt werden konnte

Problem behoben, bei dem zerschmetterte Attribute verschwanden, wenn die Gruppe zu einem anderen Blatt wechselte

Problem behoben, bei dem Ports auf Modulen nicht mehr verschoben werden konnten

Quick Route versucht jetzt immer, die Route vom letzten gerouteten Punkt aus zu vervollständigen, wenn während des aktiven Routings die -Taste gedrückt wird.

Die Befehle Line, Wire, Arc, Circle, Rect, Dimension und Poly erlauben jetzt die Bearbeitung auf den Ebenen t/bNames und t/bValues

Der Routenbefehl beendet eine Route nicht mehr vorzeitig, wenn die Breite bearbeitet wird und das < Die ENTER>-Taste wird verwendet, um die Breitenbearbeitung abzuschließen

Quick Route handhabt jetzt korrekt das Einschränken von Objekten zwischen SMD-Pads, die ein erfolgreiches Routing hätten verhindern können

Zwei Optionen zu den Einstellungen der Benutzeroberfläche hinzugefügt, um bei HDPI-Problemen zu helfen (automatischer Bildschirmskalierungsfaktor aktivieren und hdpi-Skalierung aktivieren)

Unerwarteter Zustand.

Eine Design Rules-Datei (.dru) kann jetzt direkt in das aktuell geöffnete Board geladen werden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den. dru-Dateieintrag in der Baumansicht der Systemsteuerung klicken.

Ein Verbindungsproblem, das nach dem Kopieren und Einfügen auftrat Objekte mit der PAST E-Befehl oder Strg+V wurde korrigiert

Das Ausgabeformat der Simulation wurde auf ASCII geändert; Dies behebt ein (nicht gemeldetes) Problem, bei dem lange Netznamen vom Simulator abgeschnitten wurden, was zu Plotfehlern führte

Mehrere kleinere Fehler im Zusammenhang mit der Simulation sowie Datei- und Verzeichnisberechtigungen wurden jetzt behoben

Problem behoben, bei dem nur sichtbare Ebenen in angezeigt wurden Ebenen-Kombinationsfeld.

Es wurden Probleme behoben, bei denen das Verschieben eines Polygondrahtes dazu führen konnte, dass ein Via oder Draht verschoben wurde, der sich mit einem Eckpunkt des Polygons überlappte.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem das DRC-Dialogfeld nicht angezeigt wurde, obwohl es genehmigte Fehler gab POLYGONIZE würde im Symbol- und Footprint-Editor nicht funktionieren

Es wurde ein Absturz behoben, der auftrat, wenn Quick Route auf einem Design verwendet wurde, das einen Layer-Namen hatte, der einen internen Konflikt verursachte, wie z

B

„Power“

Der CAM-Prozessor enthält wieder Drähte mit Nullbreite in exportierten Gerber-Dateien (wurde in Version 9.1.0 verworfen)

und der Busdialog)

Es wurde ein Problem mit den Quick-Route-Modi behoben, wenn Signale geroutet wurden, die mit Geräten verbunden waren, die um ein Vielfaches von nicht 90 Grad gedreht waren

Die resultierenden Routen konnten eine sehr kleine Luftlinie unter dem Pad hinterlassen.

Es wurde ein Problem behoben, bei dem der MIRROR-Befehl, der von der mittleren Maustaste gestartet wurde, nach der ersten Mausbewegung zurückgesetzt wurde.

Das Verhalten der Mirror-Taste im MOVE-Befehl ist jetzt relativ zu Vermeiden Sie Verwirrung, wenn Sie MOVE auf Gruppen anwenden Sie dürfen Objekte von Signal- zu Nicht-Signal-Layern ändern.

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Verlassen des Dialogfelds „Ebenen anzeigen“ die Einstellung „Zuletzt anzeigen“ überschreiben würde Schriftgröße und -abstand, Design-Manager-Registerkarten, benutzerdefiniertes Menü-Dropdown-Design, genaue Platzierung, Standardgröße von Dialogen und Tabellenspaltenbreiten.

Zugriffsverletzungen beim Herunterfahren von EAGLE werden jetzt nach dem Legacy-CAM vermieden Job wurde in den CAM-Prozessor geladen

Wenn mehrere CAM-Verzeichnisse in der Systemsteuerung angegeben sind, listet der Job-Datei-Loader des CAM-Prozessors diese nun korrekt in der Liste der lokalen CAM-Jobs auf

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Verlassen des Dialogfelds „Ebenen anzeigen“ die Anzeige „Letzte anzeigen“ überschrieb ‘-Einstellung.

Mehrere UI-Fehler im Zusammenhang mit dem neuen UI-Stil wurden behoben, darunter abgeschnittener Text, Menüschriftgröße und -abstände, Design-Manager-Registerkarten, benutzerdefinierte Menü-Dropdown-Stile, genaue Platzierung, Standardgröße von Dialogfeldern und Tabellenspaltenbreiten.

Fehlerbehebungen bereits enthalten 9.0.1 (aber nicht in den Versionshinweisen):

Es wurde ein Fehler beim alten Gerber-Export behoben, wenn das Design beliebige Pad-Formen mit Polygonen um diese Pads enthielt.

Problem behoben, bei dem Netze nach dem Verschieben auf Netze nicht richtig verbunden wurden, was zu einem ERC-Fehler führte

Unerwarteter Zustand im Locator und Absturz nach einer „Take“-Fehlermeldung, die beim Routing auftreten konnte, behoben

Absturz in QuickRoute behoben Dies konnte auftreten, wenn Signale mehrmals geroutet wurden, die das Limit des Werkzeugs überschritten.

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass der HINZUFÜGEN-Dialog im Board-Editor und der Dialog zum Importieren von 3D-Paketen in bestimmten Fällen 3D-Pakete mit dem falschen Footprint verknüpften.

Ein Problem wurde behoben Dies würde dazu führen, dass doppelte Footprints mit demselben Namen verbleiben, wenn eine Platinendatei ohne Schaltplan aktualisiert wird

Das Problem trat auf, wenn die Bibliothek einen Footprint mit dem gleichen Namen enthielt wie einer, der im Board verwendet wurde, aber eine andere URN hatte und verschiedene 3D-Pakete auf diesen Footprint zwischen dem Board und der Bibliothek verwiesen

Es wurde ein Problem behoben, bei dem Unicode-Zeichen in BUS-Spezifikationen nicht verwendet werden konnten

Behebung eines Problems, das verhinderte, dass verwaltete Bibliotheken auf Mac-Dateisystemen gespeichert werden konnten, bei denen die Groß-/Kleinschreibung beachtet wurde

Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die Ersetzungstechnologie eines vorherigen UPDATE- oder REPLACE-Befehls in einem nachfolgenden REPLACE-Befehl verwendet wurde

.Nets können im Eigenschaftendialog umbenannt werden

Wenn bereits ein Netz mit demselben Namen vorhanden ist, werden Sie gefragt, was zu tun ist

Drähte und Polygone können jetzt von einer Nicht-Kupfer-Ebene auf eine Kupfer-Ebene verschoben werden

Objekte im aktuellen Layer des Layer-Kombinationsfelds werden immer oben angezeigt

Der SINGLE LAYER-Modus wird auf den gesamten Editor übertragen und ist nicht mehr auf den ROUTE-Befehl beschränkt Breite für die Routenergebnisse oder die Regel für die Mindestbreite, je nachdem, welcher Wert größer ist, um DRC-Fehler zu vermeiden wurde korrigiert, um einen gleichmäßigen Versatz um SMD-Ecken herum zu erzeugen.

Verbesserte Konnektivität durch automatisches Verbinden von Netzen mit Pins, sobald der Endpunkt eines Netzes einen Pin berührt.

Überprüfungen hinzugefügt, um sicherzustellen, dass die Eindeutigkeit des Bus-Alias ​​erzwungen wird.

Aktualisierte Hilfe für NET- und BUS-Befehle, um die kürzlich hinzugefügten neuen Funktionen besser zu beschreiben Betrieb.

Einzelne Luftlinien können jetzt nicht mehr kopiert und in ein Platinendesign eingefügt werden

Nur als Teil größerer Auswahlen, die auch alle verbundenen Objekte enthalten.

Neuer Alias ​​”.fpt” zur Begriffsklärung hinzugefügt, wenn auf Assets in der EAGLE-Befehlszeile nach Namen verwiesen wird (“.pac” bleibt aus Gründen der Abwärtskompatibilität)

Verwenden Sie jetzt “Fußabdruck” anstelle von “Paket” in der EAGLE-Oberfläche, um auf Landmuster von Komponenten zu verweisen

dxf-export ULP aktualisiert, um blinde und vergrabene Durchkontaktierungen korrekt zu exportieren , die Überlappung der angrenzenden Innenfüllung

In der Gerber-RS-274X-Ausgabe zeigt der Header-Kommentar der Ausgabedatei nun das korrekte Ausgabeformat an

In den Abschnitten Erweiterte Optionen werden die Dezimalanteile der angegebenen Offset X- und Offset Y-Werte jetzt korrekt verarbeitet (und nicht verworfen)

In den Abschnitten „Erweiterte Optionen“ ändern die Schaltflächen „Horizontal spiegeln“, „Vertikal spiegeln“ und „Drehen“ jetzt ihre Farbe, um anzuzeigen, wann sie wirksam sind die Platinen-/Ausschnittkanten.

Beim Konfigurieren von Farbzuweisungen für die Fertigungsvorschau werden Farbdialogfelder jetzt mit der aktuellen Farbzuweisung initialisiert, nicht mit den Standardfarben

Dem Menü „Vorschaufarben konfigurieren“ wurde eine neue Option „Standardfarben“ hinzugefügt.

Die Farbzuweisungen der Vorschau werden jetzt in der. brd-Datei gespeichert, sodass sie für jedes EAGLE-Leiterplattendesign spezifisch sind

In der Bohreransicht werden verschiedene Lochebenenbereiche jetzt in verschiedene Zeileneinträge getrennt, mit einem Indikator für ihre Start- und Endebenen

Die JSON- und CSV-Ausgabe enthält jetzt auch die neuen Felder „start_layer“ und „end_layer“

3D-Pakete können jetzt in EAGLE bearbeitet werden (wenn der Benutzer online ist)

denselben Namen (da sie beim Aktualisieren des Designs aus Bibliotheken verwendet werden)

Alle vom Benutzer gespeicherten Dateien werden jetzt im Pfad $HOME/EAGLE gespeichert

Die installierten Beispieldateien werden in einem schreibgeschützten Format bereitgestellt

Um ein Beispiel zu bearbeiten, öffnen Sie zuerst die Dateien und speichern Sie sie in einem vom Benutzer angegebenen Verzeichnis

Der Dialog Optionen/Verzeichnisse in der Systemsteuerung verfügt jetzt über eine Option, die es ermöglicht

Auf den Dokumentationsordner kann jetzt über das Pulldown-Menü Hilfe zugegriffen werden

Die Überprüfung der Namensebenen kann jetzt mit einem Kontrollkästchen auf der Registerkarte Verschiedenes aktiviert/deaktiviert werden Tab

Die Standardfarbpaletten wurden aktualisiert

Alte Paletten können mit legacy.scr mit Standardfarben wiederhergestellt werden

Das Skript defaultcolors.scr stellt jetzt die Farben in den neuen Paletten wieder her.

Symbole in der (linken) Befehlsleiste wurden neu organisiert, um kontextbezogener zu sein und die Häufigkeit der verwendeten Befehle widerzuspiegeln.

Dieser neue Befehl konvertiert einen Satz geschlossener Drähte in ein Polygon oder a Polygon zu einem geschlossenen Satz von Drähten

Dieser Befehl ist über das Rechtsklick-Kontextmenü verfügbar.

Befehlszeile mit dem NET BREAKOUT-Befehl oder über das Net Breakout-Symbol in der Parameter-Symbolleiste des NET-Befehls

Es enthält benutzerdefinierte Etikettenformatierungsoptionen und eine Funktion zum automatischen Inkrementieren.

Symbolstift aus einer beliebigen Anzahl von Teilen im Schaltplan

Es ist zugänglich von der

Der NET-Befehl bietet eine neue Funktion, die es dem Benutzer ermöglicht, Netze aus beliebigen herauszubrechen

Im DISCONNECT-Modus zieht das Verschieben einer Komponente / eines Vias nicht mehr benachbarte Spuren und gibt das Objekt frei, um es an anderer Stelle zu platzieren

Der FREE-Modus spiegelt das alte Verhalten wider und die Winkel werden nicht optimiert, wenn verbundene Objekte gezogen werden

Der PRESERVE_ANGLES-Modus versucht, dies beizubehalten die Winkel verbundener Gleise, sondern versuchen Sie auch, spitze Winkel zu vermeiden

Das Halten von Strg (MAC: Cmd) im PRESERVE_ANGLES-Modus rastet am Raster ein und korrigiert auf die nächsten 45 Winkel

Der MOVE-Befehl bietet drei neue Modi zum Ziehen verbundener Objekte in PCB: SET MOVE_MODE PRESERVE_ANGLES, SET MOVE_MODE FREE, SET MOVE_MODE DISCONNECT:

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Verlassen des Dialogfelds „Ebenen anzeigen“ die Einstellung „Zuletzt anzeigen“ überschreiben würde

See also  Top nissan nt400 erfahrungen Update

Mehrere UI-Fehler im Zusammenhang mit dem neuen UI-Stil wurden behoben, darunter abgeschnittener Text, Menüschriftgröße und -abstände, Design-Manager-Registerkarten, benutzerdefinierte Menü-Dropdown-Stile, genaue Platzierung, Standardgröße von Dialogen und Tabellenspaltenbreiten.

Zugriffsverletzung beim Herunterfahren von EAGLE ist jetzt vermieden, nachdem ein älterer CAM-Job in den CAM-Prozessor geladen wurde

Es wurde ein Problem behoben, bei dem der automatische Beschriftungsplatzierungsmodus unter bestimmten Umständen nach der Buserstellung nicht automatisch gestartet wurde

Wenn mehrere CAM-Verzeichnisse in der Systemsteuerung angegeben sind, listet der Job-Dateilader des CAM-Prozessors diese jetzt korrekt in der Liste der lokalen CAM-Jobs auf.

Es wurde ein Absturz behoben, der gefunden wurde, wenn Strg/Cmd+Q zum Beenden von EAGLE verwendet wurde, nachdem der Simulationsdialog geöffnet war

Beim Generieren von CAM-Daten In einem nicht gespeicherten PCB-Design (insbesondere einem neuen unbenannten Design) wird das System jetzt ordnungsgemäß beendet, wenn Sie das Dialogfeld „Datei speichern“ schließen, ohne zu speichern das eingefügte Signal

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Pin-Breakout in einigen Fällen den Gate-Namen zweimal anzeigte

Der ROUTE-Befehl erzeugt keine unerwartete Bedingung mehr, wenn der Kupfer-/Dimensions-DRC-Abstand auf 0 gesetzt ist und eine sehr kleine Drahtbreite verwendet wird

Der ROUTE-Befehl erzeugt keine gelegentlichen Kurzschlüsse im Walkaround-Hindernismodus, wenn Sie das Routenziel in einen nicht routebaren Bereich ziehen.

Das Eingeben einer neuen Breite und das Drücken der Eingabetaste beendet den Befehl nicht mehr vorzeitig.

Erlaubt jetzt eine korrekte Platzierung von Microvias, die übereinander gestapelt sind.

Der ROUTE-Befehl beendet die Route nicht, wenn eine neue Route bei beginnt das Ende einer ausgehenden Leiterbahn und ein Via wird mit einem Mausklick an der Startposition platziert

Das Einrasten an Drähten während der Loop-Entfernung ist jetzt glatter und weniger sprunghaft

Es wurde ein Problem behoben, bei dem Bus-Breakout-Netze nicht mit Teil-Pins verbunden wurden, wenn sie platziert wurden Spitze der Pins während des Breakout-Betriebs

EAGLE erzwingt jetzt eindeutige Bus-Aliase

Beim Laden einer alten Datei, die möglicherweise doppelte Namen hat (z

B

Mitglieder in falscher Reihenfolge), wird jetzt eine Zusammenführung durchgeführt, sodass beim Laden der Designdatei kein Fehler „Laden nicht möglich“ auftritt

Der aktuelle EAGLE kann keine Dateien mehr mit Duplikaten erzeugen.

Bus-Breakout-Zielpositionen für neue Netze werden jetzt auf Netze und Busse im Weg überprüft (vorher nur geprüfte Netze).

Keine Standard-/leeren Busse in der Dropdown-Liste “in Design” anzeigen list.

Stellen Sie sicher, dass Sie immer nachfragen, wenn eine Zusammenführung erforderlich ist.

Berücksichtigen Sie die Reihenfolge nicht, wenn Sie die Eindeutigkeit von Busnamen überprüfen, z

B

sollte I2C:SDA,SCL mit I2C:SCL,SDA identisch sein

(Semikolon) irgendwo im Bus-Spezifikationsfeld.

Erlaube keine Zeichen wie , : [ ] im Alias-Feld.

Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass doppelte -Tags eingefügt wurden, wenn eine Platinendatei ohne verknüpften Schaltplan aktualisiert wurde, Dies verursachte einen Fehler beim erneuten Öffnen des Boards.

Es wurde ein Fehler im Dialogfeld „Anzeige/Ebene“ behoben, bei dem das Abbrechen oder Drücken von ESC nach dem Ändern des Ebenenfilters nachteilige Auswirkungen darauf hatte, welche Ebenen sichtbar waren

Der Algorithmus zum Hervorheben ermöglicht einen größeren Bereich von dunkler und hellere Werte

Jetzt unterstützt EAGLE Unicode unter Windows standardmäßig

Die Einstellung „Option.Codec“ wurde entfernt und die UTF-8-Codierung wird für alle Dateien auf allen Plattformen verwendet Fälle von Hindernisvermeidung, meist mit Kollisionen mit Brettkanten

Der RIPUP-Befehl hat jetzt eine Reihe von Modi, die mit der rechten Maustaste oder mit den Symbolen in der Parameter-Symbolleiste ausgewählt werden können

Folgende Modi stehen zur Verfügung: Default, Signal, Connected Copper, Connected Copper on Same Layer, Between Components, All Signals, All Polygons.

Neue Befehlszeilensyntax zum Ersetzen des Gehäuses und 3D-Gehäuses einer bestehenden Gerätevariante

Siehe HELP PACKAGE.

Befehlszeilensyntax zum Starten des Paketgenerators und der webbasierten Paketsuche auf „LAUNCH package3d-generator“ bzw

„LAUNCH package3d-web-search“ aktualisiert.

Wenn eine CAM-Auftragsdatei oder CAM-Vorlage eine ganze Zahl enthält oder dezimal signifikante Ziffern, die außerhalb des zulässigen Bereichs liegen, erzeugt der CAM-Prozessor jetzt eine Fehlermeldung statt einer unerwarteten Bedingung

Der SMASH-Befehl bietet jetzt mehrere Optionen, um Attribute (>NAME und/oder >VALUE) neu zu positionieren und zu platzieren an vordefinierten Orten

Diese können per rechtem Mausklick oder den Symbolen in der Parameterleiste ausgewählt werden

Klicken Sie auf Kontextmenüelemente, um Geräte zu einem Schaltplan oder Pakete zu einer Platine direkt aus der Inhaltsverzeichnisansicht des Bibliothekseditors hinzuzufügen

Die 3D-Pakete von Gerätevarianten werden jetzt im Geräteeditor angezeigt

Neue Registerkarte “In Design” in Der Bibliotheksverwalter zeigt Bibliotheken an, die im aktuellen Schaltplan/der aktuellen Platine geöffnet sind

Eine Bannerbenachrichtigung wird angezeigt, wenn der Benutzer ein Design öffnet, das auf Bibliotheken verweist, die heruntergeladen oder aktualisiert werden können

Verwenden Sie das DeviceSet-Präfix (falls festgelegt) als erste Vermutung für den Gewürztyp, wenn Sie sich im Bibliotheksgeräteeditor befinden und den SPICE-Typ im Dialogfeld „Modell hinzufügen“ festlegen

Neuer REMOVE MODEL-Befehl hinzugefügt, um alle SPICE-Attribute und -Eigenschaften von gemappten Teilen entfernen zu können.

Der neue PINTOBUS-Befehl ermöglicht es dem Benutzer, automatisch Netze von Teilen im Schaltplan zu nahe gelegenen Bussen auszubrechen, die den entsprechenden Teile-Pins zugewandt sind

Wählen Sie einen oder mehrere Busse aus, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf ein Teil und wählen Sie “Pins mit Bus verbinden”

Wenn eines der Mitglieder des ausgewählten Busses mit einem der Namen von Pins auf dem Teil übereinstimmt und wenn noch keine Verbindung von diesen Pins hergestellt wurde und ein gerader horizontaler oder vertikaler Leitungspfad von dem entsprechenden Bus zum Bus verfügbar ist Pins, dann werden neue Netze von den Pins des Teils zu den nahegelegenen Bussen erstellt

Der neue Befehl BUSFROMSEL ermöglicht dem Benutzer, eine beliebige Anzahl von Netzen im Schaltplan auszuwählen und einen Bus zu erstellen, der diese ausgewählten Netze verwendet, um den Bus vorzufüllen Busspezifikation

Wählen Sie Netze aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Make Bus“ oder geben Sie BUSFROMSEL in die Befehlszeile ein und fahren Sie dann fort, indem Sie den neuen Bus gemäß dem neuen normalen Workflow fertigstellen

Das neue CLI-Format „PINBREAKOUT partname type“ ermöglicht die Erstellung des Etikettenformattyps auswählen und auswählen, welches Teil herausgebrochen werden soll

Neuer PINBREAKOUT-Befehl, der es dem Benutzer ermöglicht, mit der rechten Maustaste auf eine Teilinstanz (oder eine vorgewählte Gruppe von Teilinstanzen) im Schaltplan zu klicken und alle oder eine Auswahl von Pins aus dem Teil herauszubrechen

Es werden neue Netze erstellt, die mit den ausgewählten Pins verbunden sind, mit Beschriftungen, die einem aus einer vom Benutzer wählbaren Liste von Beschriftungsformaten entsprechen einzelnes Netz, Auswahl von Netzen oder alle Netze als neue Netze mit aus dem Bus herausragenden Etiketten

Neuer einfacher Workflow und neue Benutzeroberfläche zum Erstellen von Bussen, die wie folgt ablaufen: BUS-Befehl starten, Bus zeichnen, Spezifikation definieren, (optional) Beschriftung platzieren

Neue Checkbox-Option „Präfix-Netze“ im neuen Busdialog, die ein einfaches Präfixieren von Busmitgliedern beim Erstellen neuer Busse ermöglicht (z

B

SPI1:SPI1_MISO, SPI1_MOSI, SPI1_CLK)

Der Design-Manager im Layout-Editor-Fenster ermöglicht Ihnen ein schnelles und einfaches Durchsuchen , filtern und prüfen Sie komplexe Daten in Ihrem Layout

Indem Sie auf die Einträge im Design-Manager klicken, können Sie Ihre Komponenten und Signale auf der Platine identifizieren und hervorheben, ihre Beziehung untersuchen und verschiedene Attribute (Position, Spanne, Pin-Anzahl, Anzahl der Luftleitungen und geroutete Drahtlänge. ..) untersuchen und durchsuchen und Elemente hierarchisch nach Name/Schlüsselwort sowie Objekttyp filtern

Auf diese Weise können Sie schnell bis ins kleinste Detail vordringen, Elemente allgemein auswählen, die sonst möglicherweise schwer auszuwählen sind, den Eigenschaftendialog des Objekts sowie häufig verwendete ROUTE- und RIPUP-Befehlsoptionen direkt starten.

Fehler in der Anzeige behoben /Layer-Dialog, bei dem das Abbrechen oder Drücken von ESC nach dem Ändern des Layer-Filters negative Auswirkungen darauf hatte, welche Layer sichtbar waren Schaltplan-/Board-Inkonsistenz beim Aktualisieren mit einer Bibliothek mit einem 3D-Paket, das mehrere Verweise auf dasselbe (2D-)Paket enthält

Eine solche Bibliothek könnte aufgrund eines Fehlers beim Importieren einer Bibliothek mit einem Gerät erstellt worden sein, in dem mehrere Varianten auf denselben Footprint verweisen

Dem Dialogfeld „Sichtbare Ebenen“ (ANZEIGE) wurde eine Schaltfläche „Abbrechen“ hinzugefügt, die die vorherigen Sichtbarkeits- und Farbeinstellungen von wiederherstellt die Ebenen auf das, was sie waren, als der Dialog geöffnet wurde

Die ESC-Taste funktioniert auch hierfür.

Der CAM-Prozessor zeigt jetzt eine Warnung an, wenn die EXCELLON-Ausgabekonfiguration nicht alle Bohrsequenzen enthält, die im Layer-Setup des Boards angegeben sind.

Wenn der ROUTE-Befehl Hindernisse mit einem 90-Grad-Biegestil konturiert , Drähte entsprechen jetzt, wenn möglich, einer 90-Grad-Ausrichtung

Der Symbol-Editor unterstützt jetzt das Kopieren von Stiftlisten aus externen Quellen (z

B

Text, PDF oder Tabellenkalkulation)

Hinweis: Es werden mehrere Modi unterstützt, einschließlich wohlgeformter kuratierter Pin-Listen sowie freies Kopieren direkt aus der Quelle (d

h

Text oder PDF).

Automatischer Beschriftungsplatzierungsmodus nach dem NAME-Befehl, der auf Netzen und Bussen verwendet wird

Das Kontrollkästchen Label ist standardmäßig aktiviert, wenn kein Label vorhanden ist

Wenn bereits ein Label gesetzt ist, ist es deaktiviert

Das Farbfeld für die Hervorhebungsfarbe ist nicht wählbar / keine Schaltfläche / in keiner Weise vom Benutzer editierbar.

Die Intensität der Hervorhebungsfarbe kann anwendungsweit mit einem Schieberegler eingestellt werden Menü Optionen/Einstellen/Farben

Die Hervorhebungsfarbe wird automatisch eingestellt, sobald Sie eine Farbe für die Ebene auswählen

Diese Werte werden in der eaglerc-Datei gespeichert

Der Layers-Dialog des DISPLAY-Befehls erlaubt es nun, die Layer-Farben einzustellen

Doppelklicken Sie auf den Layer-Eintrag in der Liste, um das Fenster “Layer-Eigenschaften ändern” aufzurufen

Ein Rechtsklick auf die Layer-Liste öffnet ein Kontextmenü mit den Optionen zum Ein-/Ausblenden von Layern

Wenn nur eine einzelne Ebene ausgewählt ist, bietet es eine dritte Option für den Zugriff auf die Einstellungen dieser Ebene

Durch Drücken der Leertaste sollte nur die Sichtbarkeit der ausgewählten Ebenen umgeschaltet werden

Die neuen Schaltflächen “Ebenen anzeigen” und “Ebenen ausblenden” werden angezeigt alle ausgewählten Ebenen ein- oder ausblenden

Durch Auswählen einer Ebene im Dialogfeld ANZEIGEN wird die Ebene nicht mehr angezeigt oder ausgeblendet

Klicken Sie dazu in die neue linke Spalte, die durch ein Augensymbol (ähnlich dem Symbol SHOW) dargestellt wird Instanzen können jetzt wie andere Textobjekte im Schaltplan verschoben werden

EAGLE speichert jetzt Referenzen zwischen 3D-Paketen und ihren zugehörigen Footprints

Neue Gerätevarianten können aus einer Kombination aus einem 3D-Paket und seinen Paketen erstellt werden.

Verwaltete Pakete und 3D-Pakete können jetzt von Bibliotheken gemeinsam genutzt werden (dh ihre URNs bleiben erhalten, wenn sie zwischen Bibliotheken kopiert werden)

Kann jetzt importiert werden Pakete aus anderen Bibliotheken beim Erstellen einer neuen Gerätevariante

Es ist jetzt möglich, Bibliotheken auf neue Versionen von 3D-Paketen aus dem EAGLE-Desktop heraus zu aktualisieren

Die neue Paketsuche ermöglicht die Suche nach Paketen auf der Community-Site library.io

Suchergebnisse können anhand von paketspezifischen Metadaten gefiltert werden, z

Anzahl der Stifte, Abstand, Körpergröße, Leitungsspanne usw

(Diese Metadaten werden automatisch für Pakete erstellt, die den Paketgenerator verwenden, und können für vorhandene Pakete manuell eingegeben werden.) Generierte Kupferanschlussflächenmuster sollten den Spezifikationen von IPC 7351-B entsprechen

Hinweis: Höfe werden nicht generiert; Lötmaske und Lötpaste werden aus der generierten Pad-Geometrie unter Verwendung des standardmäßigen EAGLE-Erweiterungsalgorithmus abgeleitet, wie durch die Designregeln im PCB konfiguriert

Die generierten 3D-Modelle können für EAGLE/Fusion Sync verwendet oder im STEP- oder OBJ-Format heruntergeladen werden

Hinweis: 3D-Modelle werden mit maximalen Werten der Eingabeparameter generiert

Neuer Paketgenerator erstellt Pakete und entsprechende 3D-Modelle aus Paketparametern

Unterstützt mehrere SMD-Gehäusetypen, einschließlich QFP, SOIC, BGA, SOT23, Chip und mehr.

Die Lötstoppmaske in der Fertigungsvorschau von unten war nicht transparent, was dazu führte, dass Leiterbahnen nicht sichtbar waren Route an einer Hindernisgrenze und dann Weiterfahren verursachte einen Unexpected Condition Error bei routepath.cpp line 259.

Die Fehlerpolygone des letzten Fehlereintrags der Approved Errors Liste blieben in der Zeichnung sichtbar.

Es konnte vorkommen, dass alle DRC Fehler genehmigt waren verloren, nachdem die Baugruppenvariante geändert oder die Designregeln bearbeitet wurden

Ein unerwarteter Bedingungsfehler (undo.cpp(530)), der beim Routing eines Differentialpaars auftreten konnte, wurde behoben

Es wurde ein Problem behoben, das dazu führte, dass alle Ebenen des Symbol-Editors nicht sichtbar eingestellt werden, wenn die Eigenschaften eines Layers des Package Editors im Abschnitt LBR: von eagle.scr geändert werden

Dem neuen CAM-Exporter wurde eine Option zum Exportieren in das Projektverzeichnis hinzugefügt

Jetzt sind benutzerdefinierte Textmenüs verfügbar korrekt beibehalten, wenn vom/zum Inhaltsverzeichnismodus des Bibliothekseditors gewechselt wird

Die Schaltfläche “Erstellen” wurde aufgrund der neuen CAM-Exporter-Optionen entfernt.

Option zum Erstellen eines Ersetzungsskripts aus dem Layout-Editor entfernt, wo sie nicht anwendbar war

Es wurde ein Problem behoben, bei dem zwei Bibliotheken, die ein Paket mit demselben Namen enthielten, verhinderten, dass das Paket in die zweite Bibliothek exportiert wurde

Das Ersetzungsskript funktioniert jetzt korrekt mit Bibliotheken, die Leerzeichen im Namen enthalten

Probleme mit fehlendem oder zusätzlichem „/“ am Ende von Pfaden behoben

Wenn ein angegebener Ordner nicht vorhanden ist, wird er erstellt

Der verbesserte Schiebehindernis-Modus kann jetzt Drähte mit ungewöhnlichen Winkeln und mehrere Drähte unterschiedlicher Breite erfolgreich schieben

Der neue Befehl FERTIGUNG bietet Zugriff auf das Fertigungs-Flyout und den CAM-Prozessor

Das Fertigungs-Flyout zeigt eine Live-Board-Vorschau, eine Bohrkarte und Board-Eigenschaften an.

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Netze unter bestimmten Bedingungen falsch von einem Blatt auf einem anderen Blatt angezeigt wurden, wenn Netze auf dem zweiten Blatt gezeichnet wurden

Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der ROUTE-Befehl manchmal verlassen konnte eine sehr kleine Luftlinie nach dem Beenden einer Route zu einem Pad.

Der ROUTE-Befehl wurde korrigiert, um eine Schleife nicht zu entfernen, die gesperrte Drähte und/oder Durchkontaktierungen enthielt.

Fehler behoben, bei dem EAGLE bei der Ausführung bestimmter ULPs einfrierte ULP- und SCR-Dialoge, um das Umschalten zwischen allen im Verzeichnispfad angegebenen Pfaden zu ermöglichen

Dies behebt einen Fehler, bei dem Benutzer mit mehreren Pfaden keine Elemente im Dialogfeld sahen.

Es konnte vorkommen, dass die Zeichnung nach dem Ändern der Namen nicht aktualisiert wurde.

Funktion „Als Bild speichern“ auf der Simulationsplotter-Leinwand entfernt

Dies war eine nicht funktionierende Funktion, die im Browser eingebettet war.

Die ROUTE-Befehls-Tastenkombination Strg+Leertaste zum Ändern des Startrouten-Layers wird jetzt auf Mac-Computern korrekt zugewiesen.

Unter bestimmten Umständen konnte im ADDMODEL-Dialog ein falsches Modell geladen werden.

Öffnen Sie als verwaltete Bibliotheken die verwalteten Bibliotheken, die über das Menü Datei/Öffnen/Bibliothek in der Systemsteuerung und im Bibliothekseditor geöffnet wurden

Beim Öffnen eines Pakets zum Bearbeiten nach dem Aktualisieren in einer Bibliothek konnte es zu einem Absturz kommen

Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Namen des unteren Pads nicht angezeigt wurden werden im Active-Layer-Modus angezeigt

Das neue Dialogfeld “Proxy-Einstellungen” in den Menüs “Systemsteuerung” und “Anmeldeoptionen” ermöglicht benutzerdefinierten Proxy-Einstellungen das Überschreiben der Systemstandardeinstellungen

Zu den Optionen gehören: HTTP/S-Proxy, SOCKS5-Proxy und Direktverbindung und grundlegende Unterstützung für Proxy-Server mit Authentifizierung

Neues Dialogfeld „Datenerfassung und -verwendung“ im Optionsmenü der Systemsteuerung

Ermöglicht dem Benutzer die Kontrolle über die Einstellungen für die Kommunikation und (anonyme) Analysedatenerfassung

Beim Duplizieren eines Pakets in einer Bibliothek wird jetzt der URN des duplizierten Pakets zurückgesetzt

Die URNs von Paketen bleiben jetzt erhalten, wenn sie in einer Bibliothek aktualisiert werden

Neue Optionen im Set-Dialog zur Steuerung von PCB-Canvas, Single-Layer-Modus-Dimmung und Routenanzeigefarben

und Switch-dil-Bibliotheken

Einzelheiten finden Sie in der Änderungsprotokolldatei in $EAGLEDIR/Cache/lbr.

Das Verhalten beim Öffnen einer verwalteten Bibliothek als verwaltete Bibliothek über das Menü Datei/Öffnen in der Systemsteuerung und im Bibliothekseditor wurde behoben

Eine Sicherung des lokalen Entwurfs einer Eine verwaltete Bibliothek wird erstellt, wenn eine neue Serverversion erstellt oder zur Serverversion zurückgekehrt wird

Eine Sicherungskopie einer verwalteten Bibliothek wird erstellt, bevor neue Versionen vom Bibliotheksverwalter heruntergeladen werden Streckendraht passt perfekt zwischen Hindernisse

In früheren Versionen war dies in einigen Situationen nicht der Fall

Strg+Leertaste schaltet die Startebene in absteigender Reihenfolge um, Strg+Umschalt+Leertaste schaltet die Startebene in aufsteigender Reihenfolge um

Hindernisse verschieben ist ein neuer Modus, mit dem Sie kritische Kabel verlegen können, während Sie vorhandene Routen dynamisch zur Seite und aus Ihrem Routing-Pfad verschieben.

Update von exp-lbrs-replace2.ulp, damit das Dialogfenster in der Größe verändert werden kann

Verbesserte Handhabung des Menüs Managed Libraries und Export/Libraries für exp-lbrs.ulp und exp-lbrs-replace2.ulp.

Überlappende Drähte auf den Bemaßungs-/Fräsebenen konnten zum Einfrieren des Editors führen.

Das Programm konnte abstürzen, wenn der Befehl „EDIT *.dbl“ verwendet wurde.

Es wurde eine Assertion-Fehlermeldung behoben, die ausgelöst wurde, wenn 2 Drähte kollinear wurden.

Simulation hinzugefügt Parameterfehlerprüfung, sodass keine negativen Werte für die TRAN-Zeit und die Frequenzwerte der AC-Analyse eingestellt werden können

Das Temperaturformat in der Simulation wurde angepasst, sodass nach dem Speichern kein Genauigkeitsverlust auftritt

Einige ngspice-Beispiele aktualisiert, die einige haben Teile außerhalb des Rasters platziert.

Fehler behoben, wenn „NEIN“ ausgewählt wurde, um alle Teile mit dem Namen „GNDxx“ während des Spice-Konvertierungsprozesses zu konvertieren.

Fehler behoben, der einen Absturz verursachte, wenn ein Paket importiert wurde, das ein vorhandenes Paket in einer Bibliothek ersetzte.

Behoben ein unerwarteter Zustand beim Versuch, ein Teil aus einem Design-Block im Schaltplan-Editor zu entfernen

Der ROUTE-Befehl konnte einen Absturz verursachen, wenn Loop Removal deaktiviert war und beim Routing eine Schleife erstellt wurde.

Verwenden von UNDO nach dem Aktualisieren aus einer Bibliothek im Schema ti c Editor konnte einen Absturz verursachen.

UNDO konnte ausgeschaltet werden, wenn der ROUTE-Befehl in die Befehlszeile des Schaltplaneditors eingegeben wurde.

Die ESC-Taste beendet jetzt die Zyklusauswahl, aber nicht den aktuellen Befehl

Ein zweites ESC beendet diesen Befehl schließlich

Click&Drag ist für den Fall der Zyklusauswahl (Mehrdeutigkeit) behoben

Das aktuell ausgewählte Objekt kann direkt per Click&Drag verschoben werden

Nun wird eine Bibliothek aus dem Dialog Bibliotheken verwalten entfernt, wenn sie nicht mehr auf dem Server vorhanden ist Standard ein)

Wenn eine Gruppe mit Labels verschoben wird, werden jetzt alle Referenzlinien zu den entsprechenden Netz- oder Bussegmenten angezeigt (unabhängig von der Einstellung GROUP default on)

Vorschaufenster zur Inhaltsverzeichnisansicht im Bibliothekseditor hinzugefügt

Befehl ADDMODEL jetzt sucht nach Teilen, die vor dem Start des Befehls ausgewählt wurden, und lädt alle in die Tabelle

Zeigt den URN für die Bibliotheken mit demselben Namen in den Dialogfeldern „Bibliotheken verwalten“ und „HINZUFÜGEN“ an

Die Schaltfläche „Im Web öffnen“ in FUSIONSYNC wurde für einige behoben Dateien.

Es wurde ein Fehler behoben, der die Anzeige der URNs / Dateipfade für einige Bibliotheken, die einen Namen mit anderen Bibliotheken teilen, im HINZUFÜGEN-Dialog und im Bibliotheksmanager verhinderte.

Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass der Dialog PAKET ÄNDERN nur das aktuelle Paket anzeigte wenn „Alle Gerätevarianten anzeigen“ deaktiviert ist

Der Inhalt des Ordners „Meine verwalteten Bibliotheken“ in der Systemsteuerung wird jetzt aktualisiert, wenn man sich als neuer Benutzer anmeldet gegenüber Luft Drahtendpunkt mehrmals und Klicken zum Fixieren der Routenposition würde dazu führen, dass die nächsten Drahtsegmente am ursprünglichen Punkt beginnen

Jetzt spielt es keine Rolle mehr, aus welchem ​​Editorfenster der PASTE-Vorgang eines Designblocks gestartet wird Die Befehlszeile bietet jetzt Vorschläge zur automatischen Vervollständigung an

Durch Drücken der Tabulatortaste wird der Vorschlag akzeptiert.

Eine Option zum Löschen einer verwalteten Bibliothek in der Systemsteuerung und eine Option “Vom Server entfernen” hinzugefügt.

Neue Flip-Board-Funktion, mit der das Board aus der Perspektive der Unterseite (WINDOW FLIP).

Sobald Sie die Ebeneneinstellungen im Ebenendialog ändern, wird dies sofort angezeigt

Diese Funktion schaltet automatisch den entsprechenden Biegestil (WIRE_BEND) für 45- und 90-Grad-Modi um

Funktioniert für alle Editorfenster.

oder mit dem Befehl SET LIVE_DRC ON | AUS.

Diese Funktion kann über das Kontrollkästchen „Live DRC“ im aktiviert oder deaktiviert werden

Nach einer Designänderung oder während des Routings erfolgt der Design Rule Check

Die Ergebnisse werden in Textform angegeben und gegebenenfalls grafisch dargestellt

OP-Analyseergebnisse werden schematisch angezeigt und können ein-/ausgeschaltet werden

Gültige SPICE-kompatible Netzlisten werden erstellt und können optional vor der Simulation manuell bearbeitet werden

SPICE-Modellkarten und Subcircuit-Modelle sowie native Teile werden unterstützt und an Schnittstelle wird bereitgestellt, um Gate-Pins Modelleingängen zuzuordnen.

Die Benutzeroberfläche unterstützt das Erstellen von SPICE-kompatiblen Bibliotheksteilen und das Konvertieren vorhandener Teile

Außerdem enthält die neue ngspice-Simulationsbibliothek vorkonfigurierte Teile.

Integrierter Open-Source-ngspice-Simulator mit Beispielen

Siehe Hilfe für den SIM-Befehl in der

Es konnten mehrere „OK“-Schaltflächen erscheinen, wenn beim Verwerfen lokaler Änderungen in einer verwalteten Bibliothek ein Fehler aufgetreten ist

Nach UNDO/REDO konnte es vorkommen, dass Teile und Elemente in einem Design als lokal geändert festgelegt wurden bewirkte, dass Managed Libraries nach dem Speichern einer Kopie davon in den Entwurfsstatus versetzt wurden

Wir entfernen jetzt URNs und 3D-Pakete, wenn lokale Kopien von Managed Libraries gespeichert werden

Beim Erstellen einer neuen Version einer Managed Library zeigt EAGLE den Grund für Fehler an, falls vorhanden, beim Herunterladen der neuen verwalteten Bibliotheksdatei.

„Im Web anzeigen“-Links und -Version in der Systemsteuerung für Bibliotheken und Vorschauen von 3D-Paketen hinzugefügt.

Das anfängliche Öffnen des HINZUFÜGEN-Dialogs um etwa 20–30 % beschleunigt.

Hinzugefügt ULP-Unterstützung für 3D-Pakete (UL_PACKAGE3D) und für URNs in UL_DEVICESET, UL_PACKAGE und UL_SYMBOL.

Dem SLICE-Befehl wurden Optionen hinzugefügt, um Drähte links oder rechts von der Slice-Linie zu zerreißen.

Der ROUTE-Befehl ermöglicht jetzt das Platzieren einer Microvia beim Routing aus einem SMD.

Der ROUT Der E-Befehl rastet jetzt beim Routing zu einem vorhandenen Draht an einem Gitterpunkt ein.

Es wurde eine Funktion hinzugefügt, die es ermöglicht, die aktive Route zum gegenüberliegenden Ende der Luftlinie umzuschalten.

Ein Problem wurde behoben, bei dem Pad-Namen / Netznamen nicht im PCB-Editor angezeigt wurden

EAGLE verwendet jetzt einen neuen internen Vektorfont, der OSIFONT sehr ähnlich ist, einem häufig verwendeten Font in der CAD-Industrie

Es deckt einen größeren Zeichenbereich ab, insbesondere gebräuchliche westeuropäische, griechische, kyrillische und osteuropäische Zeichen und Sonderzeichen

Die neue Schriftart wird nicht verwendet, es sei denn, Sie deaktivieren die Option „Alte Vektorschriftart in dieser Zeichnung beibehalten“ in Optionen/Benutzeroberfläche

Bei neuen Designs wird automatisch die neue Vektorschrift verwendet

Ein ganz besonderer Dank für die Realisierung dieses Fonts geht an unseren langjährigen EAGLE-Benutzer Andreas Weidner.

Das Öffnen und Schließen eines Schaltplans oder einer Platine nach der Auswahl einiger Objekte konnte zu einem Absturz führen.

Der INFO-Dialog (Eigenschaften) von Elementen und Bauteilen zeigt jetzt die Name und der URN (Uniform Resource Name) des zugewiesenen 3D-Pakets.

In der Vorschau des Control Panels, des ADD- und des REPLACE-Dialogs werden jetzt die Versionen von Device, Package und Symbol angezeigt.

Erkennung der Platinenform basierend auf Informationen in hinzugefügt Layer 20 (Dimension) und Layer 46 (Fräsen)

Wenn eine einzelne, sich nicht selbst schneidende und geschlossene Kontur erkannt wird, wird diese je nach Farbprofil des Benutzers gefüllt

Löcher werden in Hintergrundfarbe dargestellt

EAGLE verwendet jetzt einen neuen internen Vektorfont, der OSIFONT sehr ähnlich ist, einer verbreiteten Font-Implementierung in der CAD-Industrie

Es deckt einen größeren Satz von Zeichen ab, darunter gebräuchliche westeuropäische, griechische, kyrillische, andere osteuropäische Zeichen und viele Sonderzeichen

Die neue Schriftart wird erst aktiv, wenn die Option „Alte Vektorschriftart in dieser Zeichnung beibehalten“ in Optionen/Benutzeroberfläche deaktiviert ist

Für neue Designs wird standardmäßig die neue Implementierung verwendet

Unser besonderer Dank gilt dem langjährigen EAGLE-Kunden Andreas Weidner, der diese Schriftart für uns entworfen hat

Das Dialogfeld „Bibliotheken verwalten“ verfügt jetzt über eine Schaltfläche „Bearbeiten“ für verwaltete Benutzerbibliotheken

nur vorerst).

Der Zweig “Managed Libraries” in der Baumansicht des Control Panels enthält jetzt einen Unterordner “My Managed Libraries” für Ihre eigenen verwalteten Bibliotheken.

3D Package Support

Allen Footprints (2D-Paketen) in Managed Libraries werden standardmäßig einfache 3D-Boxen zugewiesen

Diese können mit einem webbasierten Editor durch 3D-Modelle (STEP-Dateien) ersetzt werden

Verweise auf diese 3D-Pakete werden von Bauteilen beibehalten, die Schaltplänen hinzugefügt werden, und Elementen, die Platinen hinzugefügt werden, und können mit dem UPDATE-Befehl aktualisiert werden.

Das Inhaltsverzeichnis im Bibliothekseditorfenster enthält jetzt eine Spalte, die anzeigt, dass ein 3D-Paket verknüpft ist

Option LOOP_REMOVAL hinzugefügt, die auf “Ein” oder “Aus” umgeschaltet werden kann

Der neue Einzelschichtmodus graut alle Schichten außer der einen aus auf dem Sie routen

Die Einzelschichtansicht kann mit den neuen Routing-Symbolen oder durch Eingabe von SET SINGLE_LAYER_MODE On | an Ihrer Eingabeaufforderung umgeschaltet werden Aus.

Der Modus „Hindernisse vermeiden“ ermöglicht jetzt, dass geroutete Drähte mit beliebigen Pad-Formen mit demselben Signal verbunden werden können die Auswahl des ROUTE-Befehls, um Luftlinien zu ignorieren, die durch ihr übergeordnetes Signal verdeckt werden

Der ROUTE-Befehl wird jetzt daran gehindert, Änderungen im Undo-Protokoll vorzunehmen, wenn Undo ausgeschaltet wurde.

Ein Zeichnungsproblem mit ROUTE- und Brettelementen wurde behoben

Wenn das Element verschoben und dieser Vorgang dann rückgängig gemacht wurde, führte die Verwendung des ROUTE-Befehls in der Nähe dieses Elements dazu, dass das Element nicht gezeichnet wurde.

Der MOVE-Befehl wurde korrigiert, um Luftlinien nicht von verbundenen Vias oder Drähten zu trennen Das Platzieren eines Vias gegen ein Hindernis könnte das Via möglicherweise auf ein nahe gelegenes Gitter verschieben und einen Abstandsfehler mit dem Hindernis verursachen

Der Absturz “ABORT: ‘Take(object)'” wurde behoben, der beim differentiellen Pair-Routing oder Follow-me auftreten konnte Routenmodus.

Nach einer Bibliotheksaktualisierung sortierte der Dialog „Bibliotheken verwalten“ die Liste nach Bibliotheksnamen, jetzt verwendet er die aktuelle Sortierspalte.

Es wurde ein Fehler behoben, der manchmal verhinderte, dass Geräte aktualisiert wurden, die Pakete mit anderen Geräten teilen

Eine mögliche Netzklasse Inkonsistenz wurde behoben, wenn Netze von einem Bus erstellt wurden, der an einen Busport angeschlossen war

Mehrere Probleme mit dem Verhalten von Ebenen und Ebenenvorgaben wurden behoben

Layer-Presets sind jetzt über eagle.scr editierbar und entfernbar

Die Esc-Taste beendet nun die folgenden Befehle und kehrt zum GROUP-Befehl zurück: HOLE, JUNCTION, NET, PIN, PAD und SMD.

Wenn diese Option ausgeschaltet ist und eine Gruppe, der vorherige aktive Befehl wird erneut aktiviert.

Ein Problem mit der Drehung wurde behoben, und ein Rechtsklick zum Drehen kehrte zum ursprünglichen Winkel zurück.

Ausstehender Text in der Befehlszeile wird nicht mehr durch die automatische Auswahl des Befehls GROUP gelöscht.

Erlauben modale Befehle zur Verwendung der Zyklusauswahl im alten Stil mit der rechten Maustaste

Die Bibliotheks-URN und die Version eines Teils und Elements werden im Info-Dialog angezeigt aktuelle Gruppendefinition hervorgehoben, die Auswahl des RIPUP-Befehls vermeidet jetzt das Aufheben der Markierung der Gruppe.

Im Dialog Bibliotheken verwalten ist es jetzt möglich, nicht heruntergeladene Bibliotheken auszublenden.

Im Dialog Bibliotheken verwalten ist es jetzt möglich, heruntergeladene Bibliotheken zu löschen

Die Sortierreihenfolge der Listen im Dialogfeld „Bibliotheken verwalten“ wird jetzt beibehalten, wenn Listenelemente hinzugefügt oder entfernt werden Popup nach Eingabe von LAYER oder Auswählen von CHANGE Layer wurde leer angezeigt

Linie oder Zeichnungsfenster, abhängig vom Inhalt des Einfügepuffers (normaler Text oder Zeichnungsobjekte)

Strg-V in der EAGLE-Befehlszeile funktioniert wieder

Jetzt fügt es sich in den Befehl ein

Im Dialog INFO/Eigenschaften für Schaltplanteile und Platinenelemente enthält das Feld Bibliothek jetzt die Version für Teile/Elemente aus verwalteten Bibliotheken

Bewegen Sie den Mauszeiger über das Bibliotheksfeld, um einen Tooltip anzuzeigen, der die URN der verwalteten Bibliothek anzeigt.

Das Zeichen für Backup-Dateierweiterungen wurde von „#“ in „$“ geändert, um Probleme damit in der Microsoft-Cloud zu vermeiden.

Leistungsverbesserungen der Vermeidung von Hindernissen des ROUTE-Befehls Mode

In einigen Fällen konnte es ein paar Sekunden dauern, bis die Mausbewegung reagierte.

Die Genauigkeit der Luftlinienauswahl beim Herauszoomen und beim Versuch, eine Luftlinie mit nahe gelegenen parallelen Luftlinien auszuwählen, wurde verbessert.

Die Luftlinie-Fehleranzeige des DRC, die so aussah, wurde entfernt und sein könnte

Problem behoben, bei dem die Parameter-Symbolleiste für einen Befehl auf dem Bildschirm blieb, wenn zu einem anderen Befehl gewechselt wurde.

Behoben: UNDO und der ROUTE-Befehl, bei dem manchmal Luftlinien mit Nulllänge auftraten , Grid), um sie auf den neuesten Stand der gängigen Fertigungsmöglichkeiten zu bringen.

Strg+A (Cmd+A für Mac) ist dem Befehl GROUP ALL zugewiesen Es tritt mit einer Mausbewegung auf und es ist kein Mausklick erforderlich, um das Ergebnis zu sehen.

Das Verhalten des ROUTE-Befehls wurde geändert, wenn die Route mit einem Verstoß gegen ein benachbartes Objekt beginnt, indem die Cursorform als “verboten” beibehalten wird

Dies ist eine starke Erinnerung daran, dass der ROUTE-Befehl vorübergehend von Walkaround Obstacles auf Ignore Obstacles geändert wurde Mausklick

Unterstützung für das Bearbeiten und Erstellen neuer Design-Blöcke aus der Baumansicht des Control Panels

Während Sie einen Design-Block bearbeiten, können Sie den Autorouter und den CAM-Prozessor nicht verwenden

Unterstützung für das einfache Herunterladen von Updates für die integrierten EAGLE-Bibliotheken und das Installieren neuer Bibliotheken aus unserem Online-Bibliotheksindex

Beim Platzieren von Komponenten aus diesen Bibliotheken werden die ID und die Version der Bibliothek in den resultierenden Schaltplan- und Platinendateien gespeichert.

Vermeidung eines Absturzes bei Verwendung der ULP-Funktion lookup() mit einem Index außerhalb des zulässigen Bereichs den Bibliothekseditor beim Versuch, zum Moduleditor zu wechseln, zB mit dem Befehl ‘EDIT. m2’.

Absturz im ROUTE-Befehl beim aktiven Routing und Umschalten zwischen Single-Wire- und Follow-me-Routenmodus behoben

Korrektes Entfernen von a via von der aktiven Route, wenn die aktuelle Routenebene im Popup-Layer-Dialog ausgewählt wird

Die zuvor ausgewählte nächste Ebene (falls vorhanden) ist im Popup-Layer-Dialog vorausgewählt.

Probleme beim aktiven Routing und beim Zugriff auf Befehle behoben, die die ändern könnten Undo-Liste.

Der ROUTE-Befehl funktioniert jetzt korrekt über die Befehlszeile oder Skripte.

Wenn die Gruppenvorgabe aktiviert ist, kann INFO automatisch angezeigt werden, wenn ein Objekt bereits ausgewählt ist (Sie müssen nicht auf Info klicken und dann ein Objekt auswählen)

Strg- hinzugefügt C-Operation zum Kopieren von Objekten cts und Strg-V, um sie einzufügen (Cmd auf Mac).

Klicken und Ziehen eines einzelnen Objekts hinzugefügt, ohne dass zuerst eine Gruppe definiert werden muss (bei aktivierter Benutzeroption GRUPPENSTANDARD)

Running” bietet jetzt a

Durch Auswählen eines Assets (Gerät, Paket oder Symbol) in der Inhaltsverzeichnisansicht der Bibliothek werden zugehörige Assets hervorgehoben (z

B

die von einem Gerät verwendeten Pakete und Symbole)

„Gerät hinzufügen..“, „Symbol hinzufügen..“ , und “Paket hinzufügen..” unten

Diese ermöglichen die Erstellung neuer Geräte/Symbole/Pakete und den Import bestehender aus anderen Bibliotheken

Die Importfunktion ist auch über die Dialoge “Bibliothek bearbeiten” verfügbar

Die Ansicht “Inhaltsverzeichnis” im Bibliothekseditor zeigt jetzt drei Schaltflächen

DRC meldet jetzt alle verbleibenden Airwires als Fehler, die im DRC angezeigt werden

PCB Editor enthält jetzt umfassende Objektausrichtungswerkzeuge mit Optionen für „Oben ausrichten“, „Unten“, „Links“, „Rechts“, „Zentriert“ (horizontal und vertikal) und „Verteilen“ (horizontal und vertikal)

Einige Abstürze behoben, die beim Wechseln zwischen Symbolen, Paketen und Geräten im Bibliothekseditor auftraten

Das Problem mit dem leeren Bildschirm beim Laden von EAGLE für eine kleine Anzahl von Benutzern wurde durch einen Workaround für Windows behoben (eagle_SW_OpenGL.bat startet EAGLE mit

Standardbedingung der Optionseinstellung Loop Remove ist jetzt Loop Remove On

Neue Routenmodus-Einstellung (Ignore Obstacles / Walkaround Obstacles) bietet die Möglichkeit, Hindernisse entlang des Pfads von verlegten Drähten automatisch zu erkennen und um sie herum zu konturieren

Fehler behoben, bei dem der DELETE-Befehl dies nicht tat Arbeit von der Befehlszeile oder in Skripten, wenn die Benutzeroption GroupDefault aktiviert war.

Fehler im Zusammenhang mit Befehlen in der Befehlszeile (oder Skripten) behoben, die nicht richtig verarbeitet wurden, wenn ein GROUP-Befehl vorangestellt wurde

Fehler behoben, bei dem das Verschieben von Objekten von Blatt zu Blatt einen Absturz unter OSX 10.10 und 10.12 und einigen Windows-Versionen verursachte

Behoben Ein Problem auf dem Mac, das dazu führte, dass der Bibliothekseditor beim Laden von Objekten in die Bibliothek nicht mehr reagierte.

Erzwingen Sie das Software-Rendering für das Anmeldefenster, um Probleme mit einigen älteren Grafiktreibern unter Windows und Linux zu vermeiden Bibliotheken beim Öffnen eines Projekts ohne projektspezifische Bibliotheken

Die Verwendung der Leertaste während des aktiven Routings überspringt jetzt Signalebenen, die in den Ebeneneinstellungen deaktiviert (nicht angezeigt) wurden

Vermeiden Sie mit bestimmten Beispieldateien den Absturz des BGA-Autorouters auf Mac und sporadisch auf Linux/Windows

Es wurde ein Fehler in Bezug auf undichte UDP-Sockets unter Linux behoben, um die Fehlermeldung „Zu viele Dateien geöffnet“ zu vermeiden

Nur wenn die Gruppe nicht leer ist, startet die Entf-Taste die DELETE-Operationen

EAGLE for Mac speichert jetzt Zeichnungsdateien, die sich nicht in einem Projekt befinden, korrekt im EAGLE-Installationsverzeichnis und vermeidet Berechtigungsfehler

Beim interaktiven Gehren einer Ecke im Rund- oder Gerade-Modus folgt die Gehrungskante jetzt genau der Position des Mauszeigers

Die Standard Edition von EAGLE unterstützt jetzt vier statt zwei Signalebenen

Beim Definieren der Schnittlinie mit der Maus ist dies jetzt der Fall rasterfähig, wie ähnliche Befehle.

Autodesk EAGLE Version 8.0

von Administrator am 16.01.2017

Diese Seite enthält Informationen für Benutzer früherer EAGLE-Versionen

Bitte lesen Sie diese Datei vollständig, wenn Sie von einer EAGLE-Version vor 8.0.0 aktualisieren

Aktualisieren Sie auf Version 7

WARNUNG: Die Datenstruktur in dieser Version unterscheidet sich vollständig von der in älteren Versionen

Sobald Sie eine Datei mit Version 8.x bearbeiten, können Sie sie nicht mehr mit Versionen vor 7.0 bearbeiten!

Versionshinweise für Autodesk EAGLE

Aktualisierte Systemanforderungen

Systemvoraussetzungen für Autodesk EAGLE Betriebssystemvoraussetzungen Windows Microsoft® Windows® 7 oder neuer ist erforderlich

EAGLE 64-Bit erfordert ein 64-Bit-Betriebssystem

Linux Linux® basierend auf Kernel 2.6 für Intel-Computer, X11 mit einer Mindestfarbtiefe von 8 bpp, die folgenden Laufzeitbibliotheken: libssl.so.1.0.0, libcrypto.so

1.0.0 und CUPS zum Drucken

Für die 64-Bit-Version benötigt EAGLE ein 64-Bit-Betriebssystem und libc.so.6 mit Unterversion GLIBC_2.14 oder höher

Mac Apple® Mac OS® X Version 10.10 oder höher für Intel-Computer

Alle Betriebssysteme Mindestens eine Grafikauflösung von 1024 x 768 Pixel und vorzugsweise eine Radmaus mit 3 Tasten

Neue Autodesk EAGLE-Lizenzierung

Die Lizenzierung wurde jetzt in ein Abonnement geändert

Modulare Designblöcke

Diese Funktion gibt dem Benutzer die Möglichkeit, einen Teil eines Schaltplans auszuwählen, der automatisch die entsprechenden Komponenten im Board-Editor auswählt

Die ausgewählten Schaltplansymbole und ausgewählten Board-Layout-Komponenten können als Design-Block-Datei (.dbl) gespeichert werden

Die Design-Block-Datei (.dbl) unterstützt die aktuelle XML-Datenstruktur

Die Designblockdatei (.dbl) speichert den Schaltplan und das Layout für das Design, einschließlich aller zugehörigen Kupfer

Beim Importieren einer. dbl-Datei in ein Design wird der Benutzer aufgefordert, falls erforderlich, den Namen von Verbindungen oder Komponenten zuvor zu ändern Abschluss seiner Platzierung

Design-Blöcke haben standardmäßig Attribute wie BOARDSIZE, LAYERS und AIRWIRES

Weitere Attribute können vom Benutzer jederzeit hinzugefügt werden

Ein Design Block wird aus dem aktuell geladenen Schaltplan und/oder Board (je nachdem, von welchem ​​Editor ausgeführt und ob Schaltplan und Board in einem konsistenten Zustand sind) generiert und unter dem angegebenen Namen gespeichert.

Wird kein Name angegeben, öffnet sich ein Dialog zur Generierung von Designblöcken

Es ermöglicht auch die Eingabe einer HTML-Beschreibung und von Attributen

Oben links befindet sich eine Vorschau der Beschreibung

Die Beschreibung kann in das Textfeld unten geschrieben werden

Unten links können Attribute verwaltet werden

Es gibt auch automatisch generierte Attribute, die nicht bearbeitet werden können

Die Vorschau auf der rechten Seite stellt die Zeichnung(en) dar, die in den Designblock aufgenommen werden sollen

Unten können Sie den Dateinamen eingeben oder auswählen, wo er gespeichert werden soll

Verbesserte Auswahl- und Bewegungswerkzeuge

Über den Pulldown-Menüeintrag Datei/”Auswahl als Designblock speichern” ist es möglich, Teile des aktuellen Schaltplans, der Platine oder von beidem auszuwählen und als Designblock zu speichern

Nach dem Anklicken dieses Menüeintrags treffen Sie eine Auswahl im ersten Editor

Die Auswahl arbeitet im additiven Modus und kann mehrfach angepasst werden

Auch das Abwählen mit Strg-Klick wird unterstützt

Die Auswahl im ersten Editor kann mit abgeschlossen werden Strg-Rechtsklick.

Es gibt ein paar Kriterien für eine solche Auswahl, die überprüft werden (siehe unten)

Wenn diese Kriterien nicht erfüllt sind, wird eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt und der Benutzer kann die Auswahl fortsetzen, um seine Auswahl erneut mit Strg-Rechtsklick zu korrigieren

Wenn nur ein Editor geöffnet ist, erscheint der Designblock-Dialog wie oben und zeigt die aktuelle Auswahl in der Vorschau an

Die Auswahl kann so gespeichert werden

Wenn beide Editoren geöffnet sind, können Sie mit Strg-Rechtsklick die Auswahl im zweiten Editor fortsetzen

Im zweiten Editor werden zunächst die entsprechenden Objekte aus dem ersten Editor für die f/b-Annotation ausgewählt (z

B

Element R1, wenn zuerst die Teileinstanz R1 ausgewählt wurde)

Mit der Selektion im zweiten Editor können weitere Objekte selektiert werden, sofern sie die Konsistenz nicht stören.

Selektionen oder Abwahlen von konsistenzstörenden Objekten werden automatisch herausgefiltert

Zum Beispiel Objekte ohne elektrische Bedeutung wie Texte, Bemaßungen etc Die Auswahl kann mit einem weiteren Strg-Rechtsklick abgeschlossen werden und der Designblock-Dialog erscheint

Jetzt ist die kombinierte Auswahl in der Vorschau sichtbar und kann als Designblock zur späteren Wiederverwendung gespeichert werden

Die kombinierte Auswahl ist nur möglich, wenn ein konsistenter Schaltplan vorhanden ist /board-Paar wird geladen und es funktioniert in beide Richtungen

Es wird noch nicht in hierarchischen Designs unterstützt

Neue Routing-Engine

Routenstartauswahl

Der Prozess der Auswahl des Objekts zum Starten des Routings hat sich geändert, sodass das Ergebnis vorhersehbarer und flexibler ist

Jetzt kann der Benutzer das Routing von jedem Kupferobjekt (Pad, Via, Draht) zusätzlich zu Luftdrähten starten, ohne die STRG-Taste drücken zu müssen

Wenn die linke Maustaste gedrückt wird, um eine Route zu starten, wird eine bestimmte Suchreihenfolge verwendet, um das Startobjekt der Route zu finden

Diese Suchreihenfolge ist: Durchgangslochpads und SMDs/Durchkontaktierungen, definiert auf aktueller Leitungsebene Drähte auf aktueller Leitungsebene Luftdrähte SMDs und Durchkontaktierungen, nicht definiert auf aktueller Ebene Drähte nicht definiert auf aktueller Ebene

Beispielsweise ist die Auswahl eines Top-SMD mit dem aktuellen Routing-Layer als Top einfach, wenn aufgrund dieser Suchreihenfolge viele Luftdrähte das SMD kreuzen

Umgekehrt, wenn die aktuelle Leitungsebene beispielsweise Unten ist, haben Luftlinien und andere aktuelle Ebenendrähte Vorrang vor dieser Oberen SMD, wenn die Objekte zusammen angeordnet sind

Mausklicks rückgängig machen

Wenn Sie jetzt beim Routing einen Fehler mit einem Mausklick machen (oder einen besseren Routenpfad finden) und ihn ändern möchten, können Sie die Rücktaste (DEL auf Mac) drücken, um den vorherigen Mausklick “rückgängig” zu machen

Sie können die vorherigen Mausklicks bis zum Routenstartobjekt “rückgängig” machen

Beim „Rückgängigmachen“ von Via-Platzierungen wechselt der Layer automatisch zum vorherigen Routing-Layer.

HINWEIS: Wenn etwas in das Befehlsfenster eingegeben wird, löscht die Backspace-Taste ganz normal das zuletzt eingegebene Zeichen im Befehlsfenster

In diesem Fall hat die Backspace-Taste keine Auswirkung auf den Route-Befehl

Das Befehlsfenster muss frei von Zeichen sein, bevor die Rücktaste beim Routenbefehl funktioniert

Visuelle elektrische Fanganzeige

Der Routenbefehl hatte immer das Einrasten an nahe gelegenen elektrischen Objekten, aber jetzt wird ein Indikator (X) angezeigt, wenn ein Einrasten am Mittelpunkt des nahe gelegenen elektrischen Objekts auftritt

Wie in der Vergangenheit steuert der “snap_length”-Parameter, wie nahe Sie an ein elektrisches Objekt in der Nähe herankommen können, bevor die Maus an ihrem Mittelpunkt eingerastet wird

Loop Remove

Eine neue Option namens Loop Remove wurde hinzugefügt

Mit dieser Funktion, die standardmäßig deaktiviert ist, können Sie einen beliebigen Teil eines Pfads zwischen zwei Pads umleiten und automatisch die redundanten (Schleifen-) Drähte und Durchkontaktierungen entfernen

Die Umleitung kann an einem Pad, in der Mitte eines Drahts oder einer Durchkontaktierung beginnen und auf die gleiche Weise enden – auf einem Pad, in der Mitte eines Drahts oder in einer Durchkontaktierung

Die Schleifenentfernung funktioniert nicht, wenn die zu entfernende Schleife durch ein Pad geht oder wenn eine T-Verbindung vorhanden ist – damit die Schleife entfernt werden kann, muss sie zwischen zwei Pads (oder einem Unterabschnitt dieser Pads) verlaufen und darf keine T-Verbindungen enthalten dieser Weg

Über Platzierung

Wenn ein Layerwechsel angefordert wird, wird das Via jetzt am Ende der Route platziert und kann herumgezogen werden, bevor es mit einem Linksklick bestätigt wird

Eine neue Tastenkombination wurde hinzugefügt, um Routing-Layer zu wechseln

Die Leertaste ändert den Routing-Layer zum nächsten Routing-Layer

Die nächste Verlegeebene wird in der Statuszeile zB als „Nächste Ebene : Unten“ angezeigt

Sie können weiterhin die Leertaste drücken, um vorwärts durch die verfügbaren Routing-Layer zu blättern

Wenn Sie zum aktuellen Routing-Layer zurückradeln, verschwindet das Via am Ende der Route

Das Drücken von Umschalt+Leertaste funktioniert auf ähnliche Weise, blättert jedoch rückwärts durch die Routing-Layer

HINWEIS: Die Bedingung gilt hier wie bei „Mausklicks rückgängig machen“: Das Befehlsfenster muss leer sein, damit die Leertaste mit dem Routing-Befehl funktioniert

Um eine Durchkontaktierung zu platzieren und das Routing auf derselben (aktuellen) Routing-Ebene fortzusetzen, drücken Sie Umschalt+Links-Tastenklick Sie können Shift+Middle-Tastenklick drücken, um die Routing-Ebene zu ändern, ohne ein Via hinzuzufügen

Dies kann beispielsweise nützlich sein, wenn Sie mit dem Routing von einem Durchgangsloch-Pad auf der oberen Schicht begonnen haben, sich dann aber entscheiden, dass es möglicherweise besser ist, von diesem Pad auf der unteren Schicht zu routen

BGA-Fanout

Der Autorouter bietet eine neue Option (Befehl AUTO BGA), um einen BGA-Fanout automatisch zu routen

Es unterstützt Microvias, falls aktiviert

Der Benutzer entscheidet über die zu routenden Signale und über die Ebenen, in denen die Signale geroutet werden sollen

Elektrischer Anschluss im Schaltplan

Netze rasten jetzt am Hotspot einer Stecknadel ein

Beim Platzieren eines Netzes im Schaltplan-Editor rasten die Netze an den Spitzen der Pins ein (angezeigt durch einen kleinen Kreis an der Pin-Spitze)

Dies hilft, verpasste Verbindungen zwischen Netzen und Pins zu vermeiden

Trace Slice Command

Der Slice-Befehl wird verwendet, um Linien und Leiterplattenspuren mit einem Abstand, der durch die aktuelle Linienbreite angegeben ist, in zwei Teile zu schneiden

Schematische Drähte, die in Scheiben geschnitten werden, werden zu separaten Netzen, ähnlich wie beim Löschen eines mittleren Drahtsegments

Board-Leiterbahnen, die in Scheiben geschnitten werden, behalten die Netzverbindung mit der neuen Leiterbahnlücke bei, die Ratsnest Airwire enthält, ähnlich dem Ripup-Befehl

LINE-Befehl

LINE ersetzt den WIRE-Befehl

Aus Kompatibilitätsgründen WIRE noch verwendet werden können, beispielsweise in Skripte oder Programme Benutzersprache.

Fusion 360 neueste Version: STL Dateien bearbeiten / kein Mesh to B-Rep vorhanden New Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema fusion 360 step bearbeiten

fusion 360 step bearbeiten Einige Bilder im Thema

 Update Fusion 360 neueste Version: STL Dateien bearbeiten / kein Mesh to B-Rep vorhanden
Fusion 360 neueste Version: STL Dateien bearbeiten / kein Mesh to B-Rep vorhanden New Update

Persona 4 font generator – truehebrew.us Aktualisiert

27/03/2022 · 25/12/2010 (12:15) Check out this chicken! [Attached to the message is a photo of a huge roast chicken on a plate in the middle of a About generator font 4 Persona .

+ mehr hier sehen

Read more

04:59 Es ist besser als Zunder!

Suchen Sie einen Mann oder eine Frau? Männer Frauen

Was ist dein Geschlecht? Männer Frauen

Sind Sie älter als 18 Jahre? ja nein Bist du damit einverstanden, beim Sex mit einem Partner, den du auf unserer Seite triffst, ein Kondom zu benutzen? ja Nein

Fusion 360 TUTORIAL DEUTSCH [ANFÄNGER – WABENMUSTER + Verbindungsstück] Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema fusion 360 step bearbeiten

fusion 360 step bearbeiten Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update Fusion 360 TUTORIAL DEUTSCH [ANFÄNGER - WABENMUSTER + Verbindungsstück]
Fusion 360 TUTORIAL DEUTSCH [ANFÄNGER – WABENMUSTER + Verbindungsstück] New

Schiffe & Wasserfahrzeuge, RC Modelle & Bausätze, RC … Neueste

Schiffe & Wasserfahrzeuge, RC Modelle & Bausätze, RC-Modellbau, Modellbau. Shop the Largest Selection, Click to See! Search eBay faster with PicClick. Money Back Guarantee ensures YOU receive the item you ordered or get your money back.

+ mehr hier sehen

Read more

PicClick® DE • Schneller bei eBay suchen

Copyright © 2008-2022 PicClick Inc

Alle Rechte vorbehalten

Du bist das Salz der Erde. .

Du bist das Licht der Welt. ..

Anfänger CAM Tutorial: 3D Bearbeitung mit Fusion 360 und Estlcam für die Hobby-CNC erklärt Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen fusion 360 step bearbeiten

fusion 360 step bearbeiten Ähnliche Bilder im Thema

 New Update Anfänger CAM Tutorial: 3D Bearbeitung mit Fusion 360 und Estlcam für die Hobby-CNC erklärt
Anfänger CAM Tutorial: 3D Bearbeitung mit Fusion 360 und Estlcam für die Hobby-CNC erklärt New Update

Edit | OpenStreetMap Update

We would like to show you a description here but the site won’t allow us.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Sie haben kein Konto? Jetzt registrieren

E-Mail-Adresse oder Benutzername: Passwort: Passwort vergessen? Erinnere dich an mich

Import and Edit STL Files in Fusion 360 2022 Update New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema fusion 360 step bearbeiten

fusion 360 step bearbeiten Einige Bilder im Thema

 Update Import and Edit STL Files in Fusion 360 2022
Import and Edit STL Files in Fusion 360 2022 Update

Weitere Informationen zum Thema fusion 360 step bearbeiten

Updating

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habenfusion 360 step bearbeiten

Updating

Danke dass Sie sich dieses Thema angesehen haben fusion 360 step bearbeiten

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment