Home » Top gebäudereinigung stundensatz Update New

Top gebäudereinigung stundensatz Update New

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Top gebäudereinigung stundensatz Update New

Sie sehen gerade das Thema gebäudereinigung stundensatz


Table of Contents

Gebäudereinigung + Hausmeisterservice + Gartenservice in … Neueste

2022-02-21 · Gebäudereinigung + Hausmeisterservice + Gartenservice 30 € VB. 71686 Baden-Württemberg – Remseck am Neckar. 21.02.2022. Anzeigennr.: 2029827904 . Details. Art Garten- & Landschaftsbau; Beschreibung. Wir bieten an.) Gartenservice / Gartenpflege rund um Ihr Haus) Rasenmähen) Baumschnitt) Heckenschnitt) Laubbeseitigung) Unkrautentfernung) Baumfällung …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Seit Ihr Browser das Licht der Welt erblickt hat, wurden viele Geschäfte mit eBay-Kleinanzeigen abgeschlossen

Um weiterhin alle Funktionen richtig nutzen zu können, sollten Sie es aktualisieren

Wir empfehlen Google Chrome, Mozilla Firefox, Microsoft Edge oder Safari, wenn Sie macOS verwenden.

Kalkulation Gebäudereinigung Teil 2: Stundensatz Reinigungsfirma Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen gebäudereinigung stundensatz

gebäudereinigung stundensatz Einige Bilder im Thema

 Update Kalkulation Gebäudereinigung Teil 2: Stundensatz Reinigungsfirma
Kalkulation Gebäudereinigung Teil 2: Stundensatz Reinigungsfirma Update

Das kostet ein Hausmeisterservice: Preise … Aktualisiert

Ihr Gebäudereinigung-Profi sucht für Sie die passenden Anbieter in Ihrer Region und lässt Ihnen individuelle Angebote zukommen. Geben Sie uns kurz Ihre Anfrage durch und wir leiten diese an unser engmaschiges Netz aus entsprechenden Betrieben weiter. Binnen kurzer Zeit erhalten Sie kostenlos und unverbindlich individuelle Angebote von Betrieben aus Ihrer Nähe.

+ hier mehr lesen

Wie viel kann man mit einer Gebäudereinigung verdienen Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen gebäudereinigung stundensatz

gebäudereinigung stundensatz Einige Bilder im Thema

 Update Wie viel kann man mit einer Gebäudereinigung verdienen
Wie viel kann man mit einer Gebäudereinigung verdienen Update

Hausmeisterservice in Baden-Württemberg – Remseck am … Update

2022-02-21 · Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches pauschales oder Stundensatz Angebot) Für Rückfragen können Sie uns gerne telefonisch oder über Whats App erreichen.) Auf Ihren Anruf freuen wir uns! Ihn. Zarko Marinovic Lerchenrain 9 71686 Remseck am Neckar Tel. 0178-2747470 Ihn. Sylwester Hulboj Sprengerstr. 4/2 Remseck am Neckar Tel. 0157-50720150. Rechtliche …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Wir bieten.

) Gartenservice / Gartenpflege rund um Ihr Haus

) Rasen mähen

) Beschneiden

) Heckenschnitt

) Blattentfernung

) Unkraut entfernen

) Baumfällung auf Anfrage

) Komplette Gartenreinigung und Entsorgung

) Reinigung des Außenbereichs und Treppenreinigung des Gebäudes

) Reinigung von Gehwegen, Gehsteigen und Platten

) Fensterreinigung sowie Jalousien- und Rollladenreinigung

) Reinigung von gewerblichen Objekten

) Saison- und Jahrespflege

) Instandhaltung und Pflege von Betrieben und Betriebsgeländen

) kleine Reparaturarbeiten

) Zusätzlich bieten wir auf Wunsch Räumung & Entsorgung an

) Willst du ein Angebot! Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Pauschal- oder Stundensatzangebot

) Bei Fragen können Sie uns gerne telefonisch oder per Whats App kontaktieren

) Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Ihm

Zarko Marinović

Lerchenrain 9

71686 Remseck am Neckar

Tel

0178-2747470

Ihm

Sylwester Hulboj

Sprengerstr

4/2 Remseck am Neckar

Tel

0157-50720150

Kalkulationstool für die Gebäudereinigung Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen gebäudereinigung stundensatz

gebäudereinigung stundensatz Ähnliche Bilder im Thema

 New Kalkulationstool für die Gebäudereinigung
Kalkulationstool für die Gebäudereinigung New

Branchenübliche Stundensätze für selbständige Handwerker … New Update

2021-11-21 · Dienstleister Handwerker Stundensatz 0 Kommentare von “ Branchenübliche Stundensätze für selbständige Handwerker & Dienstleister aller Art ” Schreibe einen Kommentar Antworten abbrechen

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Post teilen:

Wir sagen „NEIN zum Preisdumping“

Als Fachbetrieb können Sie nur dann dauerhaft gute Qualität anbieten, wenn Sie von den Kunden fair bezahlt werden

Gerne informieren wir Sie über die örtlichen Stundensätze von Handwerkern und Dienstleistern aller Art

Bitte beachten Sie, dass sich diese je nach Gewerbe und Dienstleistung unterscheiden

Branchenübliche Bruttostundensätze für selbstständige Handwerker und Dienstleister

Alle Preise sind Bruttopreise (inkl

19 % MwSt.)

Stand: März 2021

Branche / Handwerk Bruttopreise für Kanalreinigung ab 100 € pro Auftrag Bodenleger: ca

45 € – 60 € pro Stunde Elektriker: ca

55 € – 65 € pro Stunde Fenster & Türen ca

40 € – 55 € pro Stunde Fliesenleger: in ca

45 € – 60 € pro Stunde Gebäudereinigung (Haushalt) ca

25 € – 35 € pro Stunde Grafikdesign ca

70 € – 85 € pro Stunde Hausmeisterservice ca

40 € – 50 € pro Stunde Heizungsinstallateur: ca

55 € – 65 € pro Stunde Maler: ca

45 € – 55 € pro Stunde Marketingagentur ca

150 € – 250 € pro Stunde Pflasterarbeiten ca

23 € pro Quadratmeter nur Verlegung Programmierer/Entwickler: in ca

100 € – 120 € pro Stunde Sanitärmonteur: in ca

55 € – 65 € pro Stunde Schreiner: in / Schreiner: in ca

50€ – 65€ pro Stunde Trockenbau: in ca

45€ – 55€ pro Stunde Webdesign ca

70€ – 85€ pro Stunde

Wie viel Geld kannst du verlangen? Den perfekten STUNDENSATZ berechnen! (inkl. Excel-Vorlage) Update New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema gebäudereinigung stundensatz

gebäudereinigung stundensatz Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update Wie viel Geld kannst du verlangen? Den perfekten STUNDENSATZ berechnen! (inkl. Excel-Vorlage)
Wie viel Geld kannst du verlangen? Den perfekten STUNDENSATZ berechnen! (inkl. Excel-Vorlage) New Update

Anzeigen kostenlos kaufen & verkaufen | markt.de Kleinanzeigen New

150 € Stundensatz. 17.03.2022. 22846 Norderstedt. Esoterik. Hyosung GT125 E. Tippfehler sowie Zwischenverkauf vorbehalten, unverbindliches Angebot, Reservierungen lediglich für die Dauer der Anfahrtszeit! Keine e-mail Bearbeitung über ebay Kleinanzeigen! 898 € Partner Anzeige. 24.03.2022. 06712 Zeitz. Sonstiges. Kinderbetreuung in 12161 Berlin. Meine Name ist Laura …

+ hier mehr lesen

Read more

Ihre Aufgaben Sie arbeiten an einem spannenden Projekt für unseren Kunden eBay Kleinanzeigen als Verantwortlicher für Ihren eigenen Kundenstamm Sie sind verantwortlich für die Neukundengewinnung und Bestandskundenpflege Bearbeitung von Serviceanfragen wie Kündigungen, Abrechnungsangelegenheiten und Verträgen Auf- und Ausbau der Bestandskundenpool Unsere Anforderungen Mehrjährige Berufserfahrung MS Office Kenntnisse als B2B Kundenberater Erfahrung im B2B Vertrieb und Telemarketing wünschenswert Erste Erfahrungen mit CRM-Systemen (Salesforce) Affinität zu Immobilien Starke Kommunikationsfähigkeit und eine freundliche Stimme Sichere und verbindliche Verhandlungsführung Starke Teamfähigkeit Hohe Sozialkompetenz und positive Ausstrahlung Wir bieten attraktive Vergütung und Leistungsprämien spannende und abwechslungsreiche Aufgaben Mitarbeit in einem tollen Team in familiärer Arbeitsatmosphäre gute Anbindung an den Nahverkehr durch kostenlosen eBay-Shuttlebus Mitarbeiterparkplätze Betriebseigene bezuschusste Kantine und Kaffeebar Kostenlos Versorgung von Obst und Getränke Kontinuierliche Weiterbildungsmöglichkeiten Ein unbefristeter Arbeitsvertrag Über das Projekt Mit rund 30 Millionen Besuchern pro Monat und über 640 Millionen Visits ist eBay Kleinanzeigen eine der meistgenutzten Websites in Deutschland

Mehr als zwei Drittel unserer Besuche kommen von mobilen Geräten

Neben dem riesigen Angebot an Privatanzeigen ist eBay Kleinanzeigen auch eine Plattform für mehr als 220.000 gewerbliche Nutzer, um ihre Waren und Dienstleistungen zu vermarkten.

Kalkulation Büroreinigung – Angebot Gebäudereinigung erstellen New

Video unten ansehen

Weitere Informationen zum Thema gebäudereinigung stundensatz

gebäudereinigung stundensatz Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Kalkulation Büroreinigung - Angebot Gebäudereinigung erstellen
Kalkulation Büroreinigung – Angebot Gebäudereinigung erstellen New Update

Kleingewerbe in Österreich anmelden – Ablauf und … New

2017-08-26 · Tipp für die Selbständigkeit: Informieren Sie sich rechtzeitig zum Thema Stundensatz berechnen und Stundensätze in Österreich, … Die Bezeichnung „Vorname Nachname Marketing“ oder „Vorname Nachname Gebäudereinigung“ ist hierbei durchaus bekannt und gängig. Was passiert, wenn ich ein Kleingewerbe auflösen möchte? Als alleiniger Inhaber eines …

+ mehr hier sehen

Read more

Viele Menschen in Österreich gründen ihr eigenes Unternehmen in sogenannten Kleinstunternehmen

Hierbei handelt es sich um ein Geschäft, das aufgrund des geringen oder nicht vorhandenen Umsatzes als Kleingewerbe bezeichnet wird

Der Aufwand ist bei einem Kleinbetrieb deutlich geringer als bei einem Vollbetrieb

Wenn Sie möchten, können Sie sich von der Umsatzsteuer befreien lassen und profitieren so in jedem Fall davon, dass sehr wenig Papierkram erledigt werden muss

Für viele Selbstständige ist das Kleingewerbe die ideale Möglichkeit, sich auf die hauptberufliche Selbständigkeit vorzubereiten oder ohne Risiko den ersten Schritt in die Selbstständigkeit zu gehen

Selbstständigkeit neben dem Hauptberuf

Wer in Österreich neben seinem Hauptberuf ein Unternehmen führen möchte, entscheidet sich häufig für die Führung eines Kleinunternehmens oder die Gründung eines solchen

So bleibt der Aufwand neben dem Hauptberuf recht gering und es ist gar nicht so schwer, alles unter einen Hut zu bekommen

Wenn das Kleingewerbe Früchte trägt und der Umsatz steigt, empfiehlt es sich auf jeden Fall, das Geschäft weiter auszubauen, auch wenn irgendwann eine Umsatzsteuerpflicht besteht

Leitfaden Kleinunternehmer: Wie melde ich ein Kleingewerbe in Österreich an?

Wenn Sie in Österreich wohnen und hier ein Kleingewerbe anmelden wollen, müssen Sie zum Gewerbeamt Ihres zuständigen Wohnortes gehen

Die Anmeldung eines Gewerbes, auch wenn es zunächst als Kleingewerbe geführt wird, ist gebührenpflichtig

Diese ist jedoch sehr gering (meist 20 bis 30 Euro)

Das Gewerbeamt muss aufgesucht werden, wenn ein Kleingewerbe angemeldet oder das Gewerbe um- oder abgemeldet werden soll

Auch wenn sich die Tätigkeitsschwerpunkte des Kleingewerbes ändern, ist es möglich, dass dies dem Gewerbeamt direkt mitgeteilt wird, damit die Gewerbeanmeldung entsprechend ergänzt oder erweitert werden kann

Wie erfolgt die Registrierung? Das Kleingewerbe kann formlos angemeldet werden

Je nachdem, um welche Art von Handel es sich handelt, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein

Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Handwerk ausgeübt wird und ein Nachweis darüber erbracht werden muss

Wer das Kleingewerbe beim örtlichen Gewerbeamt angemeldet hat, muss automatisch das Formular des zuständigen Gewerbeamtes akzeptieren, das auch die steuerliche Anmeldung des Kleingewerbes beinhaltet

Besteht das Unternehmen nicht nur aus einer Person, sondern sind sogar Mitarbeiter beschäftigt, ist die Vergabe einer Betriebsnummer erforderlich

Eine entsprechende Meldung des Arbeitnehmers an die Krankenkasse ist auch dann erforderlich, wenn das Unternehmen mit Arbeitnehmern zusammenarbeiten soll

Das Unternehmen kann auch bei der zuständigen IHK (Industrie- und Handelskammer) registriert werden, was natürlich empfehlenswert ist

Auch der Gewerbetreibende muss sich bei der Berufsgenossenschaft anmelden

Auf den ersten Blick scheint es, als seien viele Schritte nötig, damit das Kleingewerbe ordnungsgemäß angemeldet und entsprechende Arbeiten durchgeführt werden können

In der Praxis zeigt sich jedoch meist, dass sich das Geschäft sehr einfach bewerkstelligen lässt

Wichtig: Vorsicht vor Steuernachzahlungen

Im Hinblick auf den Fragebogen zur Steueranmeldung ist darauf zu achten, dass hier die richtigen Angaben gemacht werden

Dem Finanzamt geht es unter anderem darum, den Umsatz des Gewerbes für das Gesamtjahr zu schätzen

Diese wird in der Regel vom Finanzamt zur Schätzung von Steuervorauszahlungen herangezogen.

Viele Personen, die ein Kleingewerbe anmelden, schätzen daher den Gewinn des Kleingewerbes im ersten Jahr auf 0 Euro und müssen daher keine Steuern im Voraus zahlen

Nach Abschluss der Steuererklärung am Ende des Jahres bedeutet dies jedoch, dass die entsprechenden Steuern für den Unternehmensgewinn nachgezahlt werden müssen

Wann muss ich ein Kleingewerbe in Österreich ins Firmenbuch eintragen? Zunächst ist zu beachten, dass ein Kleingewerbe in das Handelsregister eingetragen werden kann

Dies ist jedoch nur dann erforderlich, wenn der Gewerbetreibende die Stellung eines Kaufmanns hat

Alternativ ist natürlich auch die Eintragung des Gewerbes in das Handelsregister auf freiwilliger Basis möglich

Im Folgenden ist jedoch zu berücksichtigen, dass das Gewerbe bei Eintragung ins Handelsregister jedenfalls alle Rechte und Pflichten eines Kaufmanns erfüllen muss

Wie hoch sind die Steuern, die ich für einen Trade zahlen muss?

Die Einkünfte, genauer gesagt der Gewinn, der mit dem Kleingewerbe erzielt wird, müssen versteuert werden

Wenn Sie neben Ihrem Kleingewerbe einen Hauptberuf ausüben, müssen Sie entsprechend Steuern zahlen

Die Einkommensteuer bezieht sich nicht nur auf die Einkünfte im Hauptberuf, sondern auch auf die Einkünfte aus dem Kleingewerbe

Muss ich mit einem Kleinunternehmer in Österreich Umsatzsteuer bezahlen? Wenn Sie in Österreich ein Kleingewerbe betreiben, müssen Sie möglicherweise Umsatzsteuer zahlen

Es ist jedoch möglich, dass Kleinunternehmer von der Umsatzsteuer befreit werden können

Das ist natürlich praktisch, da die Umsatzsteuer nur vom Unternehmen erhoben und an das zuständige Finanzamt weitergeleitet wird

Wer Umsatzsteuer erhebt, ist auch zum Vorsteuerabzug berechtigt

Das bedeutet, dass entsprechende Steuern geltend gemacht oder zurückgefordert werden können

In jedem Fall kann die Umsatzsteuervoranmeldung einmal im Monat direkt online durchgeführt werden

Eine umsatzsteuerliche Voranmeldungspflicht besteht jedoch nicht, wenn sich der Gewerbetreibende entscheidet, das Gewerbe als reines Kleingewerbe ohne Umsatzsteuer zu führen

In Österreich ist zu beachten, dass Inhaber eines Einzelunternehmens, also eines Kleinunternehmens, von der Sozialversicherung befreit sind

Eine Entrichtung entsprechender Beiträge ist daher nicht erforderlich

Beträgt der Umsatz weniger als 17.500 Euro pro Jahr, ist dem Unternehmer eine formlose Gewinnermittlung gestattet

Es müssen lediglich alle Einnahmen und alle Ausgaben notiert und der daraus resultierende Gewinn ermittelt werden

Wurde der Gewinn entsprechend ermittelt, bedeutet dies, dass dieser als Gewinnvortrag beim Finanzamt gemeldet und endgültig versteuert werden muss

Tipp für die Selbstständigkeit: Informieren Sie sich rechtzeitig über Stundensätze und Stundensätze in Österreich, um eine faire Bezahlung zu gewährleisten.

Kleinunternehmer = Pflicht zum Jahresabschluss – welche Pflichten ergeben sich aus der Tätigkeit?

Als Inhaber eines Kleingewerbes ist es erforderlich, dass jedes Jahr ein sogenannter Jahresabschluss erstellt werden muss, und zwar dann, wenn der Umsatz 500.000 Euro übersteigt oder der Gewinn mehr als 50.000 Euro beträgt

Liegt der Gewinn unter der Grenze, bedeutet dies, dass eine einfache Überschussrechnung ausreicht

Die Überschussrechnung bedeutet, dass von allen Einnahmen die Ausgaben abgezogen werden müssen und der daraus resultierende Gewinn ermittelt wird

Wer haftet in einem Kleingewerbe und womit?

Wer als Kleinunternehmer ein Gewerbe eröffnet, haftet für seine Geschäftstätigkeit mit seinem Privatvermögen

Für die Führung eines Kleinunternehmens ist kein Startkapital erforderlich

Zu beachten ist, dass jeder selbst entscheiden kann, wie viel Kapital er in das Geschäft einbringen möchte

Es ist nicht erforderlich, dass private Gelder in das Unternehmen eingezahlt werden müssen – das wäre bei einer GmbH anders

Der Kleinunternehmer trägt die alleinige Verantwortung für das Unternehmen und alle geschäftlichen Entscheidungen

Natürlich muss er auch das gesamte Risiko des Unternehmens und alle Entscheidungen allein tragen

Wie darf ich mein Unternehmen nennen? Wer in Österreich ein Kleingewerbe betreibt und kein Kaufmann ist, muss mit Vor- und Nachnamen erscheinen

Dies ist beispielsweise bei Rechnungen der Fall

Darüber hinaus ist es möglich, dass auf der Rechnung oder auf Dokumenten ein Zuschlag angegeben wird

Es ist üblich, dass viele Kleinunternehmer ihren vollständigen Namen und einen Firmennamen oder eine Niederlassung angeben

Der Begriff „Vorname, Nachname, Marketing“ oder „Vorname, Nachname, Gebäudereinigung“ ist allseits bekannt und gebräuchlich

Was passiert, wenn ich ein Kleinunternehmen liquidieren möchte?

Als alleiniger Inhaber eines Kleingewerbes ist es natürlich möglich, dass dieses wieder aufgelöst werden kann

Das bedeutet, dass beim Gewerbeamt ein Formular ausgefüllt werden muss und das Gewerbe somit geschlossen werden kann

Die Vermögens- und Betriebsmittel aus dem Kleingewerbe können problemlos in das Privatvermögen des Eigentümers überführt werden

Stirbt der Inhaber des Kleingewerbes, ist es möglich, dass das Gewerbe auf die gesetzlichen Erben übergeht

Quellen und weitere Informationen

https://www.wko.at/service/steuern/Im_Bebenberuf_Unternehmer.html

https://sevdesk.at/lexikon/kleingewerbe/

STUNDENSATZ RICHTIG KALKULIEREN! Update New

Video unten ansehen

Neues Update zum Thema gebäudereinigung stundensatz

gebäudereinigung stundensatz Einige Bilder im Thema

 Update New STUNDENSATZ RICHTIG KALKULIEREN!
STUNDENSATZ RICHTIG KALKULIEREN! Update

Mindestlohn • Definition – Gabler Wirtschaftslexikon Update

Eine Mindestlohnregelung kann sich auf den Stundensatz oder den Monatslohn bei Vollzeitbeschäftigung beziehen. Neben national wirkenden Mindestlöhnen gibt es als weitere Erscheinungsformen v.a. regionale, branchen- oder berufsspezifische Varianten. Während in den meisten Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) ein flächendeckender gesetzlicher …

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Definition, Abgrenzung und Ziele

Ein Mindestlohn ist der gesetzlich oder tarifvertraglich festgelegte niedrigste gesetzlich zulässige Lohn

Eine Mindestlohnregelung kann sich auf den Stundensatz oder den Monatslohn bei Vollzeitbeschäftigung beziehen

Neben bundesweit gültigen Mindestlöhnen gibt es weitere Ausprägungsformen, vor allem regionale, branchen- oder berufsspezifische Varianten

Während es in den meisten Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) einen bundesweiten gesetzlichen Mindestlohn gibt, gibt es diesen in Österreich, den skandinavischen Ländern und Italien nicht

Allerdings ist in diesen Ländern die Tarifbindung deutlich höher als in Deutschland, entweder durch Zwangsmitgliedschaft in den jeweiligen Kammern oder durch einen hohen Organisationsgrad der Gewerkschaften und damit tarifvertraglich garantiert oder – wie im Falle Italiens – verfassungsrechtlich abgesichert

Die Einführung von Mindestlöhnen hat zwei Hauptziele :

Erstens sollten Arbeitnehmer mit geringer Verhandlungs- und Vertretungsmacht vor Ausbeutung durch ihren Arbeitgeber und vor Lohndumping geschützt werden

Zweitens soll Armut trotz Erwerbsarbeit (Working Poor) bekämpft und der Erwerbsbevölkerung das Existenzminimum gesichert bzw

ein angemessener Lebensunterhalt gewährleistet werden

Generell zielen Mindestlöhne darauf ab, den Wohlstand der am wenigsten und am wenigsten qualifizierten und damit am wenigsten und am wenigsten bezahlten (Humankapitaltheorien; Arbeitsmarkttheorien) durch höhere Löhne zu steigern und zu verhindern, dass sie zu Working Poor werden („Arm trotz Arbeit“ )

Die Sicherung des Lebensunterhalts durch Erwerbsarbeit kann daher ein gewichtiges öffentliches Interesse beinhalten und ihre Umsetzung kann zur Wahrung des sozialen Friedens beitragen

Allerdings ist die Einführung des Mindestlohns ein Eingriff in das Funktionieren des Arbeitsmarktes

Es stellt sich die Frage, welche Auswirkungen dies haben wird

Auch die Einführung gesetzlicher Mindestlöhne wird im deutschsprachigen Raum immer wieder kontrovers diskutiert

Die Debatte wird dadurch angeheizt, dass Vollzeitbeschäftigung offenbar nicht immer und immer seltener vor Erwerbsarmut und Armut im Allgemeinen schützt

Der Beitrag befasst sich zunächst mit Zusammenhängen im Allgemeinen aus theoretischer Perspektive der Theorie der Marktformen und geht dann auf die spezifische Situation und Problematik in Deutschland vor und nach der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns auf Bundesebene ein

Theoretische Perspektive

Staatliche Eingriffe in Märkte mit vollkommenem Wettbewerb sind nur dann zu rechtfertigen, wenn ein Marktversagen (z

B

nicht in die Marktpreise internalisierte positive oder negative externe Effekte) vorliegt, das durch geeignete Instrumente in Richtung einer effizienten Gleichgewichtslösung korrigiert werden kann

Im diametral entgegengesetzten Fall, der seit langem als unrealistische Anomalie und oft als „intellektuelle Kuriosität“ bezeichneten Marktform des Monopsons, kann es durchaus sinnvoll sein, das durch Wohlfahrtsverluste gekennzeichnete Marktergebnis zu verbessern und damit wirtschaftlich ineffizient ist, durch die Einführung eines verbindlichen Mindestlohns.

Die grundlegende theoretische Analyse zeigt, dass ein wirtschaftlich effizientes Gleichgewicht auf dem Arbeitsmarkt mit unterschiedlichen Marktformen erreicht werden kann: Im Marktgleichgewicht werden bei funktionierendem vollkommenem Wettbewerb automatisch keine Wohlfahrtsverluste und damit die maximal mögliche Zahl von Arbeitsplätzen realisiert, sondern auch durch die Einführung einer verbindlicher Mindestlohn für einen marktmächtigen Arbeitgeber in Höhe des Marktgleichheitslohns verwirklicht werden

See also  The Best oovoo funktioniert nicht mehr New

Dieser Zusammenhang führt zu zwei wesentlichen Erkenntnissen: Betrachtet man einen lehrbuchhaft funktionierenden Arbeitsmarkt, der sich durch vollständigen Wettbewerb auf beiden Seiten auszeichnet (Marktform des Polypols), sollte man aus Effizienzgründen niemals in den Markt eingreifen

Handelt es sich jedoch um einen Arbeitsmarkt, auf dem es nur eine Nachfrage nach homogenen Arbeitskräften gibt (Marktform des Monopsons), kann es durchaus sinnvoll sein, einen gesetzlichen Mindestlohn einzuführen und damit die Gesamtwohlfahrt zu erhöhen; notabene, zu Lasten des Gewinns des Monopsonisten und zugunsten der Einkommensverhältnisse der Arbeitnehmer

In der Realität ist die Marktform des vollständigen Wettbewerbs eher selten, z

beim Austausch ungelernter oder geringqualifizierter Arbeit zwischen homogenen Arbeitgebern und homogenen Arbeitnehmern, die beide auch mobil sind

Auch die Marktform des Monopsons ist in der Realität eher selten, z.B

die Dominanz eines Arbeitgebers für eine bestimmte homogene Arbeitsleistung von (weitgehend) immobilen Arbeitnehmern in einer bestimmten Region

Die räumliche Immobilität der Arbeitnehmer resultiert vor allem daraus, dass der Gehaltszuwachs durch den Stellenwechsel die damit verbundenen Mobilitätskosten (Transaktionskosten) nicht decken würde

Natürlich kann ein lokaler Arbeitgeber auch für mehrere Berufe oder Qualifikationen, die nur von ihm nachgefragt werden, über erhebliche Marktmacht verfügen

Die Forschung hat sich daher den in der Realität relevanteren Marktformen zugewandt, die zwischen den beiden Extremen vollständiger und nicht vorhandener Konkurrenz auf Arbeitgeberseite liegen

Denn auch in Märkten mit heterogenen Arbeitnehmern und unvollständigen Informationen besteht eine gewisse Marktmacht für die Lohnsetzung, die oft zumindest zeitweise auftritt

So können auch kleinere Unternehmen in segmentierten, differenzierten und intransparenten Arbeitsmärkten eine gewisse Marktmacht entwickeln

Die neue Monopsontheorie betont daher die betriebsspezifische Weiterbildung und die daraus resultierenden bindungsspezifischen Effekte (Segmentierungstheorien, Humankapitaltheorien; vgl

Arbeitsmarkttheorien) sowie die Immobilität der Belegschaft, die verschiedene Ursachen hat, weshalb Arbeitgeber noch Marktmacht ausüben kann

Die Betrachtung der Marktformen Oligopson (wenige große Arbeitgeber benötigen gleiche Arbeitskräfte) oder monopsonistische Konkurrenz (viele kleine Arbeitgeber benötigen ähnliche Arbeitskräfte) zeigt, dass die Einführung eines Mindestlohns auch zu einer Erhöhung der Gesamtbeschäftigung führen kann

Während im ersten Fall auch die einzelnen (großen) Unternehmen teilweise deutliche Gewinnrückgänge verzeichnen, nimmt im zweiten Fall die Anzahl der (in dieser Art von Markt sehr kleinen) Unternehmen ab.

Durch die Erweiterung des Blickwinkels auf realistischere Marktformen oder einen längeren Zeithorizont können die Beschäftigungswirkungen eines Mindestlohns grundsätzlich differenzierter und in vielen Fällen positiver wirken

Ein verbindlicher Mindestlohn schafft Anreize für Unternehmen, in Humankapital zu investieren, die Produktivität durch Innovationen zu steigern und Ineffizienzen bei der Ressourcenallokation zu beseitigen

Gleichzeitig führt es dazu, dass Beschäftigte seltener resignieren, mehr in ihre Bildung investieren, um ihre Arbeitsproduktivität zu steigern, und animiert, ihre Produktivität aufzugeben, um möglichst lange in den Genuss des höheren Mindestlohns zu kommen ( Effizienzlohntheorien, vgl

Arbeitsmarkttheorien)

Gleichzeitig schaffen Mindestlöhne für Arbeitslose und Stellensuchende Anreize, sich intensiver um eine Stelle zu bemühen, da die Erwerbstätigkeit auch beim Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt attraktiver wird (Suchtheorien; vgl

Arbeitsmarkt Theorien)

Deshalb nehmen diese Menschen eher und damit häufiger ein Stellenangebot an, um nur einige Aspekte zu nennen, die es zusätzlich zu beachten gilt

Zudem ist die unter Ökonomen in der Vergangenheit oft gehörte These, dass die Mindestlohnpolitik mit dem Risiko höherer Arbeitslosigkeit verbunden ist, weil das Arbeitskräfteangebot zunimmt, zunimmt und die Nachfrage nach Arbeitskräften sinkt, empirisch kaum zu bestätigen

Diverse Studien, die hierzu in den letzten Jahren durchgeführt wurden, zeigen, dass diese Gefahr nicht oder nur sehr eingeschränkt – mit Ausnahme von Jugendlichen – besteht, was den Kaufkrafteffekt höherer Löhne für Geringverdiener betont ihre hohe Grenzkonsumquote oder sehr niedrige Sparquote als vorteilhaft

Dadurch wird auch die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns positiver gesehen und generiert zusätzliche Nachfrage nach Arbeitskräften

Dieser Zusammenhang gilt in besonderem Maße, wenn die Produktionskapazitäten nicht voll ausgelastet sind und dem Anstieg der gesamtwirtschaftlichen Güternachfrage (positiver Einkommenseffekt) kein entsprechender Anstieg des Preisniveaus entgegenwirkt (gegenläufiger Preiseffekt bei Vollbeschäftigung)

Wenn schließlich die Einführung eines Mindestlohns zu höheren Investitionen in Humankapital und/oder zu technologischem Fortschritt führt, können positive Auswirkungen auf das Wirtschaftswachstum eintreten

Diese Erläuterungen zeigen, dass der Zusammenhang zwischen Mindestlohn und Beschäftigungsniveau keineswegs eindeutig ist

Empirische Studien zeigen auch, dass zwischen den beiden Variablen oft kein eindeutiger Zusammenhang besteht, sodass die Auswirkungen eines Mindestlohns auf die Beschäftigung negativ, null oder positiv sein können

Auch in Niedriglohnjobs, wo am ehesten von der Marktform des vollkommenen Wettbewerbs auszugehen ist und Ökonomen und Arbeitgebervertreter es deshalb oft als Beispiel für Arbeitsplatzvernichtung anführen, wenn ein gesetzlicher Mindestlohn greift, zeigt eine aktuelle Studie : Alle US-Mindestlohnerhöhungen von 1990 bis 2006 blieben ohne Beschäftigungseffekte

Die Geringqualifizierten verdienten danach fast immer mehr, sodass sich ihre Einkommenssituation tatsächlich verbesserte.

Die neuere Arbeitsmarktforschung zeigt eine Reihe von Fällen, in denen die Einführung eines allgemeinen Mindestlohns aus wirtschaftlichen Gründen zu befürworten ist

Dennoch lehnt die Mehrheit der Ökonomen nach wie vor gesetzliche oder tarifliche Mindestlöhne ab, wenn auch mit unterschiedlichen Argumenten

Zuletzt wurde die durch die Einführung von Mindestlöhnen ausgelöste Lohnkompression für Geringverdiener als unfair und demotivierend für Normalverdiener angesehen, die in Labortests ermittelten steigenden Vorbehaltslöhne nach der vorübergehenden Einführung von Mindestlöhnen als Hinweis auf erhöhte Ansprüche gewarnt , oder auf die Motivationswirkung freiwillig gezahlter Effizienzlöhne hingewiesen

Denn eine Reihe relativ neuer Metaanalysen, die die Ergebnisse möglichst vieler primärer empirischer Studien kombinieren und statistisch auswerten, stellen nur (sehr) geringe Beschäftigungseffekte fest, sodass tatsächlich eine Beschäftigungsunelastizität oder mehr vorliegt Gerade eine Beschäftigungselastizität des Mindestlohns von nahezu null verschiebt den Fokus der Mindestlohnkritiker nun von der komparativ-statischen auf die dynamische Dimension der Argumentation

Er warnt davor, dass zwar nur wenige Arbeitsplätze als unmittelbare Folge der Einführung oder Anhebung des Mindestlohns verloren gehen, das Beschäftigungswachstum jedoch langfristig behindert werden könnte

Ein Paradigmenwechsel in der Frage nach den Beschäftigungseffekten von Mindestlöhnen ist daher noch lange nicht in Sicht

Positionen und neuere Entwicklungen in Deutschland

Die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns bleibt unter Ökonomen umstritten

Unter den US-Arbeitsökonomen, die auch in Deutschland häufig in der Diskussion zitiert werden, gibt es noch zwei diametral entgegengesetzte Lager

Die Gegner lehnen einen Mindestlohn grundsätzlich ab, vor allem weil sie negative Folgen für das Beschäftigungsniveau und das Beschäftigungswachstum befürchten

Die Befürworter glauben, dass die Prämissen dieser Position nicht gegeben sind und die Befürchtungen übertrieben oder unbegründet sind

In Deutschland rät die Mehrheit der Ökonomen noch immer davon ab, während eine wachsende Minderheit seine Einführung befürwortet

Die Gegner argumentieren meist auf der Grundlage amerikanischer Studien, deduktiver Ableitungen aus Wettbewerbsmodellen des Arbeitsmarktes und Modellrechnungen bzw

Mikrosimulationsmodellen; Dabei beziehen sich die Propagandisten vor allem auf aktuelle Studien in mehreren Ländern, auf Metaanalysen und Evaluationsstudien zu branchenspezifischen Mindestlöhnen

Auch die Tarifvertragsparteien nahmen unterschiedliche Positionen ein

Die Mehrheit der Arbeitgeberverbände lehnte Mindestlöhne unter Berufung auf negative Beschäftigungseffekte strikt ab

Mehrere Gewerkschaften, insbesondere in den privaten Dienstleistungssektoren, haben sich seit Mitte der 2000er Jahre vehement für ihre Einführung eingesetzt; Als Begründung nannten sie unter anderem die langfristig rückläufigen Tarifbindungsgrade auf Branchen- und Unternehmensebene und die Existenz von Branchen ohne Tarifverträge (Arbeitsbeziehungen), die deutliche Zunahme atypischer Beschäftigungsverhältnisse (atypische Beschäftigung) , die langfristig signifikante Ausweitung des Niedriglohnsektors (Niedriglohnsektor) mit einer wachsenden Zahl von Working Poor und zunehmender sozialer Ungleichheit und Vorstellungen von (Verteilungs-)Gerechtigkeit

Eine sukzessive Erhöhung der Zahl der Tarifpartner in rund 20 besonders betroffenen Branchen (u.a

Bauhauptgewerbe, Gebäudereinigung, Pflegegewerbe, Fleischgewerbe, Friseur, Abfallwirtschaft, Saisonarbeit in der Landwirtschaft, Leiharbeit (Zeitarbeit)

Beschäftigung)) im Laufe der Jahre branchenspezifische Mindestlöhne vereinbart; diese Tarifpartner gingen damit einen Weg auf vertraglicher Basis, der gesetzlich lange nicht mehr zur Verfügung stand.

Dieser Grundsatzstreit zwischen Ökonomen und Tarifparteien setzte sich zwischen den Parteien und in den Regierungskoalitionen fort

Da die für die Einführung erforderlichen politischen Mehrheiten aufgrund der wechselnden Zusammensetzung der Regierungen lange Zeit ausblieben, gehörte Deutschland zu der Minderheit der EU-Mitgliedstaaten, die keinen allgemeinen, bundesweiten Mindestlohn hatten

Erst die 2013 ins Amt gekommene Regierung der Dritten Großen Koalition aus CDU/CSU und SPD beschloss Mitte 2014 mit dem „Tarifstärkungsgesetz (Tarifstärkungsgesetz)“ vom 11

2014 (BGBl

I S

1348)

Der gesetzliche Mindestlohn soll den Wettlauf der Unternehmen nach unten zu Lasten der Belegschaft (Schutzgedanke) und zu Lasten der finanziellen Stabilität der sozialen Sicherungssysteme (Wettbewerbsverzerrungsidee) eindämmen, ohne die Entwicklung der Unternehmen grundsätzlich zu gefährden Beschäftigung (Wachstumspotenzial, Vollbeschäftigungsidee) (Vollbeschäftigung)

Bei seiner Einführung am 1

Januar 2015 betrug der bundesweite Mindestlohn 8,50 Euro brutto pro Stunde; zum 1

Januar 2017 gab es einen Anstieg auf 8,84 Euro

Auswirkungen

Die grundsätzliche Entscheidung über die Einführung löst nicht die Probleme der Umsetzung oder Umsetzung

Gleichzeitig ist das zweite Hauptziel nicht für alle betroffenen Arbeitnehmergruppen erreichbar: Neben dem Zeitpunkt seiner Einführung ist die Höhe des Mindestlohns von entscheidender Bedeutung für seine Auswirkungen auf das Beschäftigungsniveau

Je niedriger die Lohnuntergrenze, desto geringer die Zahl der betroffenen Arbeitnehmer und damit der Effekt

Im Vergleich der westeuropäischen EU-Staaten ist das politisch bedingte Niveau von 8,50 Euro eher eine Untergrenze; das entspricht ca

50 % des Durchschnittslohns für Vollzeitbeschäftigte (Medianlohn)

Dieser Betrag kann die Unsicherheit in der Phase nach der Einführung berücksichtigen

Sie beseitigt jedoch nicht die Einkommensprobleme von Geringverdienern und ist daher kaum armutsvermeidend

Aufstockungen, die überproportional oft in atypischen Beschäftigungsverhältnissen (vor allem in Minijobs) beschäftigt sind, profitieren nur sehr begrenzt von der Einführung

Aufladenutzer (ca

1,2 Mio.) sind Personen, die Arbeitseinkommen (die überwiegende Mehrheit) oder Arbeitslosengeld bzw

Kurzarbeitsgeld (eine Minderheit von rund 60.000 arbeitslosen Aufladenutzern im Jahr 2017) beziehen, aber gleichzeitig beziehen (weitere) staatliche Transferleistungen zur Sicherstellung soziokultureller Leistungen des Existenzminimums (Arbeitslosengeld II) (Existenzminimum)

Da die Gründe für ihre Bedürftigkeit vielfältig sind, nämlich niedrige Stundenlöhne, geringe Erwerbsbeteiligung bei wenigen Arbeitsstunden oder eine große Zahl von Haushaltsmitgliedern, hat die Einführung eines Stundenmindestlohns allenfalls geringe Entlastungseffekte.

Erste empirische Evaluationsstudien bestätigen nicht die vielfach geäußerten Befürchtungen, dass die Einführung des allgemeinen Mindestlohns zu erheblichen Arbeitsplatzverlusten führen würde

Die vor der Einführung bestehende positive Beschäftigungsentwicklung setzte sich fort

Die Beschäftigungsstruktur verändert sich: Die Zahl der Minijobs sinkt moderat – bei hoher Beharrlichkeit; Ca

die Hälfte der Abgänge ist auf die Umwandlung in eine sozialversicherungspflichtige (überwiegend Teilzeit-)Beschäftigung zurückzuführen

Am meisten profitieren diejenigen in privaten Dienstleistungssektoren (einschließlich Einzelhandel, Gastgewerbe, Wach- und Sicherheitsdienste)

Bei der Unterscheidung nach Beschäftigungsformen sind vor allem Minijobber die Gewinner

Insgesamt sind ohne die genannten Ausnahmen (siehe die nächsten beiden Aufzählungspunkte) rund 4 Millionen Arbeitsplätze (gut 11 Prozent) betroffen, wobei Frauen deutlich überrepräsentiert sind

Mindestlohnbedingte Kündigungen werden in den betroffenen Unternehmen nur selten durchgeführt

Vielmehr erfolgt die Anpassung durch Arbeitszeitverkürzung und Arbeitsintensivierung sowie durch Einstellungszurückhaltung

Einige Unternehmen erhöhen auch ihre Verkaufspreise

Der leichte Rückgang der Zahl armutsgefährdeter Vollzeitbeschäftigter (Working Poor) zwischen 2014 und 2015 könnte auf erste Effekte des Mindestlohns auch in diesem Bereich hindeuten

Die Ausnahmen, die letztlich als politische Kompromisse beschlossen wurden und deren langfristige Auswirkungen abzuwarten sind, bleiben zwischen Parteien und Tarifpartnern höchst umstritten: Jugendliche unter 18 Jahren ohne Berufsausbildung, Langzeitarbeitslose in den ersten sechs Jahren Monaten nach Aufnahme der Tätigkeit, Auszubildende und Studierende, die Pflichtpraktika und freiwillige Praktika von bis zu drei Monaten zur Orientierung oder ausbildungsbegleitend absolvieren

Es gibt keine Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland

– In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass die beabsichtigte Wirkung des Mindestlohns mit der Zahl der Ausnahmen bzw

der Betroffenen abnimmt; Frauen und Arbeitnehmer in Ostdeutschland sind überproportional betroffen

Rechtliche Bedenken gibt es noch: Gruppenspezifische Ausnahmen verstoßen gegen den im Grundgesetz garantierten Gleichbehandlungsgrundsatz

Schließlich Verzerrungen im Sinne von Verdrängungseffekten zugunsten der ausgeschlossenen Gruppen

Eine erste Befragung von Langzeitarbeitslosen zeigt jedoch, dass die Befreiungsregelung für diese Personengruppe zumindest bisher nur selten genutzt wird

Die Anfang 2015 eingeführten Mindestlöhne gelten nach ihrer Allgemeinverbindlicherklärung Ende 2017 weiter

Einerseits erleichtern diese langen Kündigungs- und Übergangsfristen und die verlängerte Einführung Unternehmen wie Zeitungsherstellern die Anpassung und beugen ansonsten möglichen Arbeitsplatzverlusten vor; Andererseits verzögern sie die Auswirkungen und reduzieren die Zahl der direkt betroffenen Arbeitnehmer.

Ohne regelmäßige Anpassungen an eingetretene Erhöhungen des allgemeinen Preisniveaus (Inflation) erodiert das reale Äquivalent des nominalen Mindestlohns sukzessive, wie das Beispiel des US Federal Minimum Wage immer wieder zeigt

Daher müssen Verfahren und Institutionen eingeführt werden, die mehr oder weniger regelmäßig Empfehlungen zur Anpassung geben

Nach dem Vorbild der Low Pay Commission in Großbritannien wird eine ständige Kommission der Tarifpartner eingerichtet, die sich aus dem Vorsitzenden, je drei ständigen Vertretern der Dachverbände der Arbeitgeber und der Gewerkschaften und zwei nicht tarifgebundenen Vertretern zusammensetzt

stimmende Wissenschaftler

Diese sogenannte Mindestlohnkommission unterbreitet im Rahmen einer Bewertung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung Vorschläge zur Anpassung der Höhe des Mindestlohns, insbesondere der durchschnittlichen Stundenlöhne (Tarifindex), die die Bundesregierung durch Rechtsverordnung verbindlich machen kann

Die Kommission trat erstmals 2016 zusammen und wird anschließend regelmäßig alle zwei Jahre zusammentreten

Ob ihre Arbeit, wie manche Beobachter befürchten, durch die Wiederholung der Grundsatzdiskussion über Nutzen vs

Schaden des allgemeinen Mindestlohns erschwert und von den Kalkulationen politischer Wahlzyklen beeinflusst wird, oder ob sie zur weitgehenden Versachlichung des Mindestlohns beiträgt Diskussion, noch nicht abschätzbar

Jedenfalls war sie es, die die erste Erhöhung des Mindestlohns initiierte

Die Umsetzung des Mindestlohns muss nicht nur mit Informationen, beispielsweise über eine Hotline, begleitet werden

Es muss kontrolliert werden, um einen unfairen Wettbewerbsvorteil durch Nichteinhaltung zu vermeiden

Daher müssen Verfahren und Instanzen zur Verhinderung opportunistischen Verhaltens (z

B

unbezahlte Überstunden, Scheinselbstständigkeit, Werkverträge, Schwarzarbeit oder Schattenwirtschaft) eingerichtet werden

Betriebsräte werden oft nicht als Aufsichtsgremium eingesetzt: Besonders in den überdurchschnittlich betroffenen Branchen (insbesondere im privaten Dienstleistungssektor, wie Gastronomie und Einzelhandel) sowie in kleinen und mittelständischen Unternehmen sind die betrieblichen Abdeckungsquoten gering, d.h Betriebsräte gibt es oft nicht

Die Aufgaben werden von den Behörden der Zollverwaltung übernommen, wo mittelfristig weitere Stellen geschaffen werden sollen

Die vorhandenen personellen Ressourcen der zuständigen Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) reichen nicht aus, um eine wirksame Kontrolldichte zu erreichen

Last but not least: Generell sollten die Effekte eines moderaten Mindestlohns nicht überschätzt werden

Seine Einführung wird daher von weiteren Maßnahmen begleitet, die das Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie vorsieht: Stabilisierung des seit den 1990er Jahren erodierenden Tarifsystems durch Erhöhung der Tarifbindung durch Erleichterung der Allgemeinverbindlicherklärung von Tarifverträgen (§ 5 TVG) und Erweiterung des Gesetzes über das Entsendegesetz (AEntG) von 1996

Mindestlöhne sind nur bedingt zur Armutsbekämpfung geeignet: Ihre Wirkung setzt eine ausreichende Teilhabe am Arbeitsmarkt voraus, was nicht der Fall ist insbesondere bei atypischen Beschäftigungsverhältnissen (z

B

Minijobs)

Außerdem muss die individuelle Situation von der Haushaltssituation unterschieden werden

Die zu erwartenden gruppenspezifischen Unterschiede in den Verteilungseffekten, die aus analytischer Sicht von den häufig untersuchten Beschäftigungseffekten zu unterscheiden sind, bedürfen ebenso weiterer Analyse wie die Lohnstruktur und die fiskalischen Effekte

Es sei erwähnt, dass einige Befürworter des Mindestlohns eine europäische Mindestlohnpolitik fordern.

Kalkulation Gebäudereinigung Teil 1: Wichtig bei der Objektbesichtigung New Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen gebäudereinigung stundensatz

gebäudereinigung stundensatz Einige Bilder im Thema

 Update Kalkulation Gebäudereinigung Teil 1: Wichtig bei der Objektbesichtigung
Kalkulation Gebäudereinigung Teil 1: Wichtig bei der Objektbesichtigung Update

Fahrzeit vs. Arbeitszeit | Arbeitsvertrag & Arbeitsrecht 2022 Update New

2022-02-18 · Hallo ich arbeite in der Gebäudereinigung und habe mehrere Objekte die ich anfahre. Ich verbringe oft mehr Zeit am Tag im Auto als beim Kunden. Viele sagen der Chef muss das bezahlen. Er sagt nein. Was kann ich tun ? Lg. Antworten ↓ Arbeitsvertrag.org 17. September 2018 um 10:10. Hallo Heidi, bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine kostenlose …

+ mehr hier sehen

Read more

Bei wechselnden Arbeitsorten ist Reisezeit gleich Arbeitszeit: Wer häufig die Baustelle wechselt, sollte das bedenken

Die Bewältigung des Arbeitsweges nimmt für viele Arbeitnehmer einige Zeit in Anspruch

Wenn ein Arbeitnehmer oder Arbeitgeber 30 Minuten Fahrtzeit zur Arbeit benötigt, kann er sich oft glücklich schätzen

Denn viele nehmen deutlich längere Fahrten auf sich oder pendeln sogar zwischen weit entfernten Städten hin und her

Dementsprechend ist die Frage “Ist Lenkzeit gleich Arbeitszeit?” ist seit langem Gegenstand laufender arbeitsrechtlicher Diskussionen

In den letzten Jahren gab es jedoch eine Reihe von Gerichtsentscheidungen auf höchster Ebene, die Licht ins Dunkel brachten

Dieser Leitfaden geht daher umfassend auf diese Urteile ein und klärt auf, wie das Arbeitszeitgesetz aufgrund der bisherigen Rechtsprechung nun auch die Lenkzeiten beeinflusst

Kompaktes Wissen: Fahrzeiten Ich habe einen festen Arbeitsplatz

Zählt mein Arbeitsweg als Arbeitszeit? Nein

Bei einem festen Arbeitsplatz zählt die tägliche Hin- und Rückfahrt nicht als Arbeitszeit und wird daher nicht vergütet

Wann gilt Lenkzeit als Arbeitszeit? Lenkzeit gilt nach einer Entscheidung des EuGH als Arbeitszeit, wenn der Arbeitnehmer keinen festen Arbeitsplatz hat und ständig von Kunde zu Kunde oder von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz fahren muss

Dies gilt vor allem für Bauarbeiter, Handwerker und Angestellte im Außendienst

Der Heimweg zum ersten Kunden oder zum ersten Arbeitsplatz des Tages wird für sie ebenso vergütet wie der Heimweg nach getaner Arbeit

Wie muss Reisezeit vergütet werden? Bisher haben weder Gesetz noch Rechtsprechung diesbezüglich eine klare Regelung getroffen

Es ist daher durchaus legitim, Lenkzeiten weniger als sonstige Arbeitszeiten zu vergüten, obwohl auch hier der Mindestlohn die zulässige Untergrenze ist

Wichtige Urteile zu Fahr- und Arbeitszeiten

Arbeitnehmer, die keinen festen oder gewöhnlichen Arbeitsplatz haben und von Kunde zu Kunde fahren, haben jetzt Gewissheit dank eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH): Sowohl die Fahrzeit bis zum Heimweg nach dem letzten Kunden als auch die Uhrzeit die für den Weg zum ersten Kunden des Tages benötigt wird, zählt als Arbeitszeit

Folglich muss der Arbeitgeber auch für diese Zeit eine Vergütung zahlen (Az

C-266/14)

Diese Regelung gilt jedoch arbeitsrechtlich nicht für Fahrten eines Arbeitnehmers mit festem Arbeitsort zwischen diesem Ort und seinem Wohnort

Für Handwerker, Bauarbeiter und ähnliche Berufe mit wechselndem Kundenkreis ist die durch das Urteil festgelegte Lenk- und Arbeitszeitregelung jedoch von Bedeutung

Gilt Lenkzeit als Arbeitszeit, müssen Arbeitnehmer auch die einzelnen Fahrten nach geltendem Arbeitsrecht vergütet werden AZR 292/08)

Reisen gehören daher zu den wesentlichen arbeitsrechtlichen Pflichten, wenn Mitarbeiter dort beschäftigt werden, wo der Schwerpunkt auf Kundenbesuchen liegt

Wenn Personen solche Arbeiten ausführen, müssen Sie die Reisezeit zur Arbeitszeit hinzurechnen

Folglich müssen Sie auch darauf achten, nicht gegen das Arbeitszeitgesetz zu verstoßen

Diese sieht teilweise vor, dass die Überschreitung einer täglichen Arbeitszeit von acht Stunden nur unter einer Bedingung zulässig ist: Innerhalb von 6 Kalendermonaten oder 24 Wochen darf der Tagesdurchschnitt 8 Arbeitsstunden nicht überschreiten

Eine Frage der Vergütung

Das Thema „Lenkzeit und Arbeitszeit“ ist im Arbeitsrecht unter anderem deshalb ein viel diskutiertes Thema, weil es um viel Geld geht

Arbeitgeber sind verpflichtet, Arbeitnehmer für ihre Arbeit zu bezahlen

Gilt dies auch für die Fahrzeit zum Kunden, bedeutet dies, dass mehr Lohn für die Arbeitnehmer und mehr Aufwand für die Unternehmer zu vergüten ist

Bisher gibt es keine tarifvertraglichen oder arbeitsvertraglichen Klauseln, die diesbezüglich Klarheit schaffen

Beispielsweise kann ein Arbeitgeber für die tatsächliche Lenkzeit weniger zahlen als für die restliche Arbeitszeit

Allerdings setzt der Gesetzgeber mit dem Mindestlohn eine klare Untergrenze

Pro Fahrstunde ist ein Bruttolohn von mindestens 9,82 Euro (Stand Januar 2022) zu zahlen

(181 Bewertungen, Durchschnitt: 3,72 von 5)

3.72 5 181 Bewertungen, Durchschnitt: von 5)

Putzen und Saubermachen mit Meistertitel: Das verdient ein Gebäudereiniger | Lohnt sich das? | BR New Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen gebäudereinigung stundensatz

gebäudereinigung stundensatz Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 New Putzen und Saubermachen mit Meistertitel: Das verdient ein Gebäudereiniger | Lohnt sich das? | BR
Putzen und Saubermachen mit Meistertitel: Das verdient ein Gebäudereiniger | Lohnt sich das? | BR Update

Libro – Wikipedia Neueste

Un libro è un insieme di fogli, stampati oppure manoscritti, delle stesse dimensioni, rilegati insieme in un certo ordine e racchiusi da una copertina.. Il libro è il veicolo più diffuso del sapere. L’insieme delle opere stampate, inclusi i libri, è detto letteratura.I libri sono pertanto opere letterarie.Nella biblioteconomia e scienza dell’informazione un libro è detto monografia, per …

See also  Best Choice spülkasten berlin New Update

+ hier mehr lesen

Read more

Oxford

Antichi libri rilegati ed usurati nella biblioteca del Merton College

Un libro è un insieme di fogli, stampati oppure manoscritti, delle stesse dimensioni, rilegati insieme in un certo ordine e racchiusi da una copertina.[1]

Il libro è il veicolo più diffuso del sapere.[2] L’insieme delle opere stampate, inclusi i libri, è detto letteratura

Ich libri sono pertanto opere letterarie

Nella biblioteconomia e scienza dell’informazione un libro è detto monografia, per differenzierende Periode come riviste, bollettini o giornali.

Un negozio che vende libri è detto libreria, termine che in italiano indica anche il mobile usato per conservare i libri

La biblioteca è il luogo usato per conservare e consultare i libri

Google hat im Jahr 2010 so viele statistische Angaben wie 130 Millionen verschiedener Titel gemacht.[3] Con la diffusione delle tecnologie digitali e di Internet, ai libri stampati si è affiancato l’uso dei libri elettronici, o e-book.[4]

Etimologia del termine [modifica | modifizieren wikitesto ]

La parola italiana libro deriva dal latino liber

Il vocabolo originariamente significava anche “corteccia”, ma visto che era un materiale usato per scrivere testi (in libro scribuntur litterae, Plauto), in seguito per estensione la parola ha assunto il significato di “opera letteraria”

Un’evoluzione identica ha subìto la parola greca βιβλίον (biblìon): si veda l’etimologia del termine biblioteca

*bōk-“, parola imparentata con “buche” (faggio).[5] Similmente, nelle lingue slave (per es., russo, bulgaro) “буква” (bukva—”lettera”) ist imparentata con “Buche”

In russo ed in serbo, altra lingua slava, le parole “букварь” (bukvar’) e “буквар” (bukvar), si riferiscono rispettivamente ai libri di testo scolastici che assistono gli alunni di scuola elementare nell’apprendimento delle tecniche di lettura e scrittura

Se ne deduce che le prime scritture delle lingue indoeuropee possano esser state intagliate su legno di faggio.[6] In maniera analoga, la parola latina codex/codice, col significato di libro nel senso moderno (rilegato e con pagine separate), originalmente significava “blocco di legno”.

Storia del libro [ modifica | modifizieren wikitesto ]

The storia del libro segue una serie of innovazioni tecnologiche che hanno migliorato la qualità di conservazione del testo e l’accesso all informazioni, la portabilità e il costo di produzione

Essa è strettamente legata alle contingenze economiche e politiche nella storia delle idee e delle religioni.

Dall’invenzione nel 1455 della stampa a caratteri mobili di Gutenberg, per più di quattro secoli l’unico vero medium di massa è stata la “parola stampata”. [7][8]

Das Sprungbrett zur Bedingung für die Existenz des Tests und der Bibliothek

La scrittura, un sistema di segni durevoli che permette di trasmettere e conservare le informationazioni, ha cominciato a svilupparsi tra il VII e il IV millennio a.C

in Form von simboli mnemonici diventati poi un sistema di ideogrammi o pittogrammi attraverso la semplificazione

Le più antiche forme di scrittura conosciute erano quindi principalmente logografiche

In seguito è emersa la scrittura sillabica e alfabetica (o segmentale).

Quando i sistemi di scrittura vennero Inventory, furono utilizzati quei materiali che permettevano la registrazione di information sotto forma scritta: pietra, argilla, corteccia d’albero, lamiere di metallo

Lo studio di queste iscrizioni è conosciuto come epigrafia

La scrittura alfabetica tauchte vor etwa 5.000 Jahren in Egitto auf

Gli antichi Egizi erano soliti scrivere sul papiro, una pianta coltivata lungo il fiume Nilo

Inizialmente i termini non erano separati l’uno dall’altro (scriptura continua) und non c’era punteggiatura

I testi venivano scritti da destra a sinistra, da sinistra a destra, e also in modo che le linee alternate si leggessero in direzioni opposte

Il termine tecnico per questo tipo di scrittura, con un andamento che ricorda quello de suchi tracciati dall’aratro in un campo, è “bustrofedica”.

Lo stesso argomento in dettaglio: Tavoletta (supporto).

Una tavoletta può esser definita come un mezzo fisicamente robusto angepasst an al trasporto e alla scrittura

Furono infatti usate come mezzo di scrittura, specialmente per il cuneiforme, durante tutta l’Età del Bronzo e fino alla metà dell’Età del Ferro.

Le tavolette di cera erano assicelle di legno ricoperte da uno strato abbastanza spesso di cera che veniva incisa da uno stilo

Servivano da materialenormale di scrittura nelle scuole, in contabilità, e per prendere appunti

Avevano il vantaggio di essere riutilizzabili: la cera poteva essere fusa e riformare una “pagina bianca”

L’usanza di legare insieme diverse tavolette di cera (romano pugillares) ist ein möglicher Vorläufer dei libri moderni (cioè il codex, codice).[9] L’etimologia della parola codex (blocco di legno) fa presupporre che potesse derivare dallo sviluppo delle tavolette di cera.[10]

Lo stesso argomento im Detail: Rotulus.

Papiro egiziano che illustra il dio Osiride e la pesa del cuore.

Il papiro, fatto di materiale spesso simile alla carta che si ottiene tessendo insieme gli steli della pianta di papiro, poi battendolo con un attrezzo simile al martello, veniva utilizzato in Egitto per scrivere, forse già durante la Prima dinastia, anche se la prima prova proviene dai libri contabili del re Neferirkara Kakai della V dinastia egizia (ca

2400 n

Chr.).[11] Ich folge dem papiro venivano incollati insieme a formare un rotolo (Scrollo)

Erano verwendete anche le cortecce di albero, come per esempio quelle della Tilia, e altri materiali consimili.[12] Secondo Erodoto (Geschichte 5:58), i Fenici portarono in Grecia la scrittura ed il papiro verso il X secolo o il IX secolo a.C

La parola greca per papiro come materiale di scrittura (biblion) e libro (biblos) proviene dal porto fenicio di Biblo, da dove si esportava il papiro verso la Grecia.[13] Dal greco deriva anche la parola tomo (τόμος), che in origine significava una fetta o un pezzo, e gradualmente cominciò a indicare “un rotolo di papiro”

Tomus fu usato dai latini con lo stesso significato di VOLUME (vedi sotto anche la spiegazione di Isidoro di Siviglia)

Che fossero fatti di papiro, pergamena o carta, i rotoli furono la forma libraria dominante della cultura ellenistica, romana, cinese ed ebraica

Il formato di codex si stabilì nel mondo romano nella tarda antichità, ma il rotolo persistette molto più a lungo in Asia.

Lo stesso argomento in dettaglio: Codice (filologia).

Nel VI secolo, Isidoro di Siviglia spiegò l’allora corrente relazione tra codex, libro e rotolo nella sua opera Etymologiaeː “Un codice si compone di numerosi libri, mentre un libro consta di unico volume.Il nome codice è stato dato metaforicamente, con riferimento ai codices ossia ai tronchi, degli alberi o delle viti, quasi a dire caudex, che significa appunto tronco, per il fatto di contenere gran numero di libri, che ne costituiscono, per così dire, i rami.“[14] L ‘uso moderno differentisce da questa spiegazione.

Un codice (in uso moderno) è il primo deposito di informazioni che la gente riconosce come “libro”: fogli di dimensioni uniformi legati in qualche modo lungo uno dei bordi, e in genere tenuti tra due Copertine realisiert in un materiale più robusto

La prima menzione scritta del codice come forma di libro è fatta da Marziale (vedi sotto), nel suo Apophoreta CLXXXIV alla fine del suo secolo, dove ne loda la compattezza

Tuttavia, il codice non si guadagnò mai molta popolarità nel mondo pagano ellenistico, e soltanto all’interno della comunità cristiana ottenne grande diffusione.[15] Questo cambiamento avvenne comunque molto gradualmente nel corso dei secoli III e IV, e le ragioni per l’adozione del modello di codice sono molteplici: il formato è più economico, in quanto entrambi i lati del materiale di scrittura possono essere utilizzati, ed è portatile , ricercabile, e facile da nascondere

Gli autori cristiani potrebbero anche aver voluto distinguere i loro scritti dai testi pagani scritti su rotoli

al primo periodo bizantino, durante il IV e V secolo dC, quando la diffusione del cristianesimo e del monachesimo cambiò in maniera fondamentale il corso della storia libraria.

Fino al II secolo dC, tutti i patrimoni scritti venivano conservati sotto forma di rotoli (o scrolli), alcuni di pergamena, ma la maggioranza di papiro

All’arrivo del Medioevo, circa mezzo millennio dopo, i codici – di foggia e costruzione in tutto simili al libro moderno – rimpiazzarono il rotolo e furono composti principalmente di pergamena

Il rotolo continuò ad esser usato per documenti e simili, scritture della sorta che vengono ordinate in schedari o archivi, mail il codex ebbe supremazia nella letteratura, studi scientifici, manuali tecnici, e così via, scritture della sorta che vengono poste in biblioteche

Fu un cambiamento che influì profondamente su tutti coloro che avevano a che fare coi libri, dal lettore casuale al bibliotecario professionale.

I primi riferimenti ai codici si ritrovano su Marziale, in alcuni epigrammi, come quello del Libro XIII pubblicato nell’anno 85/ 86dC:

( LA ) «Omnis in hoc gracili Xeniorum turba libello / Constabit nummis quattuor empta libri

/ Quattuor est nimium? poterit constare duobus, / Et faciet lucrum bybliopola Tryphon.» (IT) «La serie degli Xenia raccolta in questo agile libretto ti costerà, se la compri, quattro solidi

Quattro Sohn Troppi? Potrai pagarli due, e trifone il libraio ci farà il suo guadagno comunque.» (Kampf XIII.3.1)

Anche nei suoi distici, Marziale continua a citare il codex: un anno prima del suddetto, una raccolta di distici viene pubblicata con lo scopo di accompagnare donativi

Ce n’è una, che porta il titolo “Le Metamorphoses di Ovidio su Membranae” e dice:

( LA ) «OVIDI-METAMORPHOSE IN MEMBRANEN

Haec tibi, multiplici quae structa est massa tabella, / Carmina Nasonis quinque decemque gerit.» ( IT ) «LE METAMORFOSI DI OVIDIO SU pergamena

Questa mole composta da numerosi fogli contiene quindici libri poetici del Nasone» ( Marziale XIV.192 )

Il libro antico L’oggetto libro subì nel corso del tempo notesevoli cambiamenti dal punto di vista materiale e strutturale

I più antichi emplari di libro erano sotto forma di VOLUME o rotolo e per lo più scritti a mano su papiro

Dal II secolo a.C

vergleiche ein neues tipo di supporto scrittorio: la pergamena

Nel mondo antico non godette di molta fortuna a causa del prezzo erhöhtes rispetto a quello del papiro

Tuttavia aveva il vantaggio di una maggiore resistenza e la possibilità di essere prodotto senza le limitazioni geografic imposte dal clima caldo per la crescita del papiro

Il libro in forma di rotolo constanteva in fogli präparierte da fiber di papiro (phylire) disposte in uno strato orizzontale (lo strato che poi riceveva la scrittura) sovrapposto ad uno strato verticale (la faccia opposta)

Ich folge so formati erano incollati gli uni agli altri lateralmente, formando una lunga striscia che poteva avere alle estremità due bastoncini (nabel) sui quali veniva arrotolata

La scrittura era effettuata su columnne, generalmente sul lato del papiro che presentava le fiber orizzontali

Non si hanno molte testimonianze sui rotoli di pergamena tuttavia la loro forma era simile a quella dei libri in papiro

Gli inchiostri neri utilizzati erano a base di nerofumo e gomma arabica

Dal II secolo d.C

in poi comincia a diffondersi una nuova forma di libro, il codex o codice sia in papiro che in pergamena

La vecchia forma libraria a rotolo vergleichen Sie in ambito librario

In forma notvolmente differente permane invece in ambito archivistico

Nel Medioevo si fanno strada alcune innovazioni: nuovi inchiostri ferro gallici e, a partire dalla metà del XIII secolo, la carta

Il prezzo molto basso di questo materiale, ricavato da stracci e quindi più abbondante della pergamena, ne favorisce la diffusione

Ma bisogna aspettare la seconda metà del XV secolo per incontrare il processo di stampa tradizionalmente attribuito ad un’invenzione del tedesco Gutenberg

Questo mezzo, permettendo l’accelerazione della produzione delle testi contribuisce alla diffusione del libro e della cultura.

La parola membranae, letteralmente “pelli”, è il nome che i romani diedero al codex di pergamena; il dono che i citati distici dovevano accompagnare era quasi sicuramente una copia dell’opera completa di Marziale, quindici libri in forma di codice e non di rotolo, più comune in quell’epoca

Altri suoi distici rivelano che tra i regali fatti da Marziale c’erano copie di Virgilio, di Cicerone e Livio

Le parole di Marziale then la distinkte impressione che tali edizioni fossero qualcosa di recentemente introdotto.

Il codice si originò dalle tavolette di legno che gli antichi per secoli avevano usato per scrivere annotazioni

Quando c’era bisogno di più spazio di quello offerto da una singola tavoletta, gli scribi ne aggiungevano altre, impilate una sopra all’altra e legate insieme con una corda che passava nei buchi prentemente forati su uno dei margini: si otteneva so un ” taccuino”

Sono stati rinvenuti “taccuini” enthält eine dieci tavolette

Zur gleichen Zeit, furono anche verfügbare Modelle di lusso fatti con tavolette di avorio invece che di legno

I romani chiamarono tali tavolette col nome di codex e solo molto più tardi questo termine acquisì il senso che attualmente gli diamo

Ad un certo punto i romani inventarono un taccuino più leggero e meno ingombrante, sostituendo legno o avorio con fogli di pergamena: ponevano due o più fogli insieme, li piegavano nel mezzo, li bucavano lungo la piega e ci passavano dentro una cordicella per tenerli ( ri) legati

Il passo fu breve dall’usare due o tre fogli come taccuino al legarne insieme una certa quantità per trascrivere testi estesi – in altre parole, creando un codex nel senso proprio che usiamo oggigiorno.[16]

Egiziani e romani [modifiziert | wikitesto ändern ]

Ai romani va il merito di aver compiuto questo passo essenziale, e devono averlo fatto alcuni decenni prima della fine del I secolo dC, dato che da allora, come ci dimostrano i distici di Marziale, divennero disponibili a Roma le edizioni di autori comuni in formato codex, sebbene ancora una novità

Poiché Roma era il centro del commercio librario di libri in latino, si può certamente closedre che la produzione di tali edizioni si originasse da questa città

Il grande vantaggio che offrivano rispetto ai rolli era la capienza, vantaggio che sorgeva dal fatto che la facciata esterna del rotolo era lasciata in bianco, vuota

Il codice invece aveva scritte entrambe le facciate di ogni pagina, come in un libro moderno.

(LA) «Quam brevis inmensum cepit membrana Maronem! Ipsius vultus prima tabella gerit.» ( IT ) «Quanto è piccola la pergamena che raccoglie tutto Virgilio! La prima pagina porta il volto del poeta.» (Kampfkrieg XIV.186)

Così si meravigliava Marziale in uno dei suoi epigrammi: l’Eneide da sola avrebbe richiesto almeno quattro o più rotoli.

I codici di cui parlava erano fatti di pergamena; nei distici che accompagnavano il regalo di una copia di Omero, per esempio, Marziale la descrive come fatta di “cuoio con molte pieghe”

Ma copy erano anche fatte di fogli di papiro

In Egitto, dove cresceva la pianta del papiro ed era centro sua manifattura per materiale scrittorio, il codex di tale materiale era naturalmente più comune della pergamena: tra le migliaia di frammenti di scrittura greca e latina rinvenuti tra le sabbie egiziane, circa 550 sono di codici e appena più del 70% di questi sono fatti di papiro.[16] Si presume inoltre che il codice papiraceo fosse maggiormente comune anche fuori dell’Egitto

Quando i greci ed i romani disponevano solo del rotolo per scrivere libri, si bevorzuge es, il papiro piuttosto che la pergamena zu verwenden

E quindi logico credere che la stessa Preferred venisse usata per il codex quando questo divenne disponibile.

I ritrovamenti egiziani ci permettono di tracciare il graduale rimpiazzo del rotolo da parte del codice

Fece la sua comparsa in Egitto non molto dopo il tempo di Marziale, nel II secolo d.C., o forse anche prima, alla fine del I secolo

Il suo debütto fu modesto

A tutt’oggi sono stati rinvenuti 1.330 frames di scripti letterari e scientifici greci, databili al primo e secondo secolo; sono tutti su rotolo, eccetto poco meno di venti, appena l’1.5%, su codici

Nel terzo secolo die perzentuale Aumenta von all’1,5% bis etwa il 17%; chiaramente il codex stava ottenendo successo

Verso il 300 d.C

la percentuale si alza fino al 50% – una parità col rotolo che si Riflette in certe rappresentazioni che mostrano un uomo che tiene in mano un rotolo vicino ad un altro che tiene un codice.[17] Eingang 400 d.C

Kommen alle 80 % und zwischen 500 und 90 % an

Il rotolo comunque aveva ancora parecchi secoli davanti a sé, ma solo per documenti; quello che la gente leggeva per piacere, edificazione o istruzione era praticamente tutto su codici.[18]

Papiro e pergamena [modifiziert | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argumento in dettaglio: Papiro e Pergamena.

I ritrovamenti egiziani gettano luce anche sulla transizione del codex dal papiro alla pergamena

In teoria, in Egitto, terra ricca di pianta di papiro, il codice papiraceo avrebbe dovuto regnar supremo, ma non fu così: il codice di pergamena erscheint in zona allo stesso tempo di quello di papiro, nel II secolo d.C

Dies sind die undici codici della Bibbia datati in quel secolo fossero papiracei, esistono circa 18 codici dello stesso secolo con scritti pagani e quattro di questi sono in pergamena.[19] Inoltre, alcune interesti informazioni vengono fornite da una lettera dell’epoca, rinvenuta in un villaggio egiziano – un figlio scrive al padre che

«Deios venne da noi e ci mostrò i sei codici di pergamena

Non ne scegliemmo alcuno, ma ne raccogliemmo altri otto per i quali gli diedi 100 dracme in conto.[20]»

Deios, a quanto pare un libraio ambulante, voleva vendere una Quantity di almeno quattordici codici di pergamena, che interessavano un residente del villaggio egiziano

Il codex tanto apprezzato da Marziale aveva quindi fatto molta strada da Roma

Il numero totale di codici sopravvissuti correntemente ammontano a più di cento; almeno 16 di questi sono di pergamena, quindi il 16%

Nel quarto secolo la percentuale si alza al 35% – di circa 160 codici, almeno 50 sono di pergamena – e rimane allo stesso livello nel V secolo

In Kürze, auch in Egitto, la fonte mondiale del papiro, il codice di pergamena occupava una notvole quota di mercato.[16][20]

Era cristiana [modifiziert | modifizieren wikitesto ]

I codici più antichi che sono sopravvissuti fuori dall’Egitto risalgono al quarto e quinto secolo d.C

e sono pochi – diversi per la Bibbia, alcuni di Virgilio, uno di Omero und poco altro

Sono tutti di pergamena, edizioni eleganti, scritti in elaborata calligrafia su sottili fogli di pergamena

Per tali edizioni di lusso il papiro era certamente inadatto.[16]

In almeno un’area, la giurisprudenza romana, il codex di pergamena veniva prodotto sia in edizioni economiche che in quelle di lusso

Titoli di compilazioni celebri, il Codice teodosiano promulgato nel 438, ed il Codice giustinianeo promulgato nel 529, indicano che gli imperatori li facevano scrivere su codici, sicuramente di pergamena dato che erano più duraturi e più er capienti e inoltre di ottima che qualità, dato qualità prodotti sotto l’egida dell’imperatore

Dall’altro lato, basandoci sulle annotazioni di Libanio, Intellektuelle des IV

Secolo che nelle sue molteplici attività faceva anche l’insegnante di legge, si apprende che i libri di testo dei suoi studenti erano codici di pergamena

Le ragioni erano buone: la pergamena poteva resistere a maltrattamenti vari, il codice poteva venir consultato velocemente per riferimenti giuridici, sentenze e giudizi, e così via

La pergamena usata doveva certo essere di bassa qualità, con pelli so spesse da far piegare le ginocchia agli allievi che le trasportavano

Il peso era però un altro fattore d’importanza, per le attività fuori di classe: servivano per le lotte tra studenti e i libri venivano usati al posto dei sassi.[16][21][22]

Lo stesso argomento in dettaglio: Manoscritto.

See also  Top arbeitswerte tabelle New

La caduta dell’Impero romano nel V secolo d.C., vide il declino della cultura della Roma antica

Il papiro divenne difficile da reperire a causa della mancanza di contatti con l’Antico Egitto e la pergamena, che per secoli era stata tenuta in secondo piano, divenne il materiale di scrittura principale.

I monasteri continuarono la tradizione scritturale latina dell’Impero romano d’Occidente

Cassiodoro, nel Monastero di Vivario (fondato verso il 540), enfatizzò l’importanza della copiatura dei testi.[23] Sukzessive, anche Benedetto da Norcia, nella sua Regula Monachorum (verso la metà del VI secolo vervollständigt) promosse la lettura.[24] La Regola di San Benedetto (Cap

XLVIII), che riserva certi momenti alla lettura, influenzò fortemente la cultura monastica del Medioevo ed è uno dei motivi per cui i chierici divennero i maggiori lettori di libri

La tradizione e lo stile dell’Impero romano predominavano ancora, ma gradualmente emerse la cultura del libro Medievale.

I monaci irlandesi introdussero la spaziatura tra le parole nel VII secolo

Essi adottarono questo sistema perché leggevano con difficoltà le parole latine

L’innovazione fu poi adottata auch nei Paesi neolatini (come l’Italia), auch se non divenne comune prima del XII secolo

Si ritiene che l’inserimento di spazi tra le parole abbia favorito il passaggio dalla lettura semi-vocalizzata a quella silenziosa.[25]

Prima dell’invenzione e della diffusione del Torcio tipografico, quasi tutti i libri venivano copiati a mano, il che li rendeva costosi e relativamente rari

I piccoli monasteri di solito possedevano al massimo qualche decina di libri, forse qualche centinaio quelli di medie dimensioni

In età carolingia le più grandi collezioni raccoglievano etwa 500 Bände; nel Basso Medioevo la biblioteca pontificia di Avignone e la biblioteca della Sorbona di Parigi besitzt etwa 2 000 Bände.[26]

Der Herstellungsprozess eines Buches ist langwierig und mühsam

Il supporto di scrittura più usato nell’Alto Medioevo, la pergamena, o vellum (pelle di vitello), doveva essere preparato, poi le pagine libere venivano pianificate e rigate con uno strumento appuntito (o un piombo), dopo di che il testo era scrito dallo scriba, che di solito lasciava aree vuote a scopo illustrativo e rubricativo

Unendlich, il libro veniva rilegato dal rilegatore.[27] Le copertine erano fatte di legno e ricoperte di cuoio

Poiché la pergamena secca tende ad adoptre la forma che aveva prima della trasformazione, i libri erano dotati di fermagli o cinghie.

In quest’epoca si usavano differenti tipi di inchiostro, usualmente preparati con fuliggine e gomma, e più tardi anche con noce di Galla und Solfato Ferroso

Ciò diede alla scrittura un colore nero brunastro, ma nero o marrone non erano gli unici colori utilizzati

Esistono testi scritti in rosso o addirittura in oro, e diverse colori venivano utilizzati per le miniature

A volte la pergamena era tutta di colore viola e il testo vi era scritto in oro o argento (per esempio, il Codex Argenteus).[28]Vedi illustrazione a margine

Per tutto l’Alto Medioevo i libri furono copiati prevalentemente nei monasteri, uno alla volta

Con l’apparire delle università, la cultura del manoscritto dell’epoca portò ad un aumento della richiesta di libri e si sviluppò quindi un nuovo sistema per la loro copiatura

I libri furono divisi in fogli non legati (pecia), che furono distribuiti a differenti copisti; di conseguenza la velocità di produzione libraria aumentò notevolmente

Il sistema venne gestito da corporazioni laiche di cartolai, che produssero sia materiale religioso che profano.[29] Nelle prime biblioteche pubbliche i libri venivano spesso incatenati ad una libreria o scrivania per impedirne il furto

Questi libri furono chiamati libri catenati

Tale usanza perdurò fino al XVIII secolo.Vedi illustrazione a margine

L’ebraismo ha mantenuto in vita l’arte dello scriba fino ad oggi

Secondo la tradizione ebraica, il rotolo della Torah posto nella sinagoga deve esser scritto a mano su pergamena e quindi un libro stampato non è permesso, sebbene la congregazione possa usare libri di preghiere stampati e copie della Bibbia ebraica possano esser utilizzate per studio fuori della sinagoga

Lo scriba ebraico (sofer) è altamente rispettato nell’ambito della comunità ebraica osservante.

Nel mondo islamico [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Anche gli arabi produssero e rilegarono libri durante il periodo Medievale islamico, sviluppando tecniche advanced di calligrafia araba, miniatura e legatoria

Un certo numero di città del mondo islamico Medievale furono sede di centri di produzione libraria e di mercati del libro

Marrakesch, in Marokko, ebbe una strada denominata Kutubiyyin, o “venditori di libri”, sulla quale nel XII secolo si affacciavano più di 100 librerie; la berühmte Moschea Koutoubia è così chiamata a causa della sua posizione in quella strada.[16]

Il mondo islamico Medievale utilizzò anche un method di riproduzione di copie affidabili in grandi quantità noto come “lettura di controllo”, in contrao con il method tradizionale dello scriba che, da solo, produziert eine einzigartige Kopie von einem Manoscritto unico

Col metodo di controllo, solo “gli autori potevano autorizzare le copie, e questo veniva fatto in riunioni pubbliche, in cui il copista leggeva il testo ad alta voce in presenza dell’autore, il quale poi la certificava come precisa”.[30] Con questo sistema di lettura controllata, „un autore poteva produrre una dozzina o più copy di una data lettura e, con due o più letture, più di cento copy di un singolo libro potevano essere facilmente prodotte.“[31]

In xilografia, un’immagine a bassorilievo di una pagina intera veniva intagliata su tavolette di legno, inchiostrata e usata per stampare le copie di quella pagina

Questo metodo ebbe origine in Cina, durante la Dinastia Han (prima del 220 a.C.), per stampare su tessili e successivamente su carta, e fu largamente usato in tutta l’Asia orientale

Das Buch ist mehr antico stampato con questo sistema è il Sutra del Diamante (868 dC)

e illustrazioni religiose

Erstellen Sie ein Libro intero era però un compito lungo e difficile, che richiedeva una tavoletta intagliata a mano per ogni pagina, e le tavolette spesso si crepavano se tenute oltre un certo tempo

Ich monaci o altri che le scrivevano, venivano pagati profumatamente.[16]

Caratteri mobili e inkunaboli [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argumento in dettaglio: Stampa a caratteri mobili e Incunabolo.

L’inventore cinese Bi Sheng realizzò caratteri mobili di terracotta verso il 1045, ma non esistono esempi sopravvissuti della sua stampa

Intorno al 1450, in quello che viene comunemente Considerata come un’invenzione indipendente, il tedesco Johannes Gutenberg inventò i caratteri mobili in Europa, insieme allo stampo per la fusione in metallo dei caratteri per ciascuna delle lettere dell’alfabeto latino.[32] Questa invenzione gradualmente rese i libri meno laboriosi e meno costosi da production e più ampiamente disponibili

La stampa è una delle prime e più importanti forme di produzione in serie.

I primi libri stampati, I singoli fogli e le immagini che furono creati prima del 1501 in Europa, sono noti come incunaboli.

«Un uomo nato nel 1453, l ‘anno della caduta di Costantinopoli, poteva guardarsi indietro dal suo cinquantesimo anno di una vita in cui circa otto milioni di libri erano stati stampati, forse più di tutto quello che gli scribi d’Europa avevano prodotto dal momento che Costantino aveva fondato la sua città bei 330 dC[33]»

Età moderna e contemporanea [modifiziert | modifizieren wikitesto ]

Le macchine da stampa a vapore diventarono popolari nel XIX secolo

Queste macchine potevano stampare 1 100 fogli l’ora, ma i tipografi erano in grado di impostare solo 2 000 lettere l’ora.

Le macchine tipografiche monotipo e linotipo furono introdotte verso la fine del XIX secolo

Potevano impostare più di 6 000 lettere l’ora e una riga completa di caratteri in maniera sofort delle legislazioni restriktive di censura

A metà del XX secolo, la produzione libraria europea era salita a oltre 200 000 titoli all’anno.

Nella seconda metà del XX secolo la tecnologia informatica ha reso possibile con la diffusione di libri in formato elettronico, poi chiamati eBook o e-book (da electronic book), una rivoluzione in quanto come ha evidenziato il bibliofilo Nick Carr dalle caratteristiche della carta stampata ovvero: fissità della pagina, fissità dell’edizione, fissità dell’oggetto, fissità della realizzazione, si passa alla: fluidità della pagina, fluidità dell’edizione, fluidità del contenitore, fluidità della crescita.[34] Nel 1971[35] nasce il Progetto Gutenberg, lanciato da Michael S

Hart, la prima biblioteca di versioni elettroniche liberamente riproducibili di libri stampati

L’uso degli eBook al posto dei libri stampati si è tuttavia diffuso solo all’inizio del XXI secolo.[36]

Formati dei libri [Änderungen | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Formato carta

I libri a stampa sono prodotti stampando ciascuna imposizione tipografica su un foglio di carta

Le dimensioni del foglio hanno subìto variazioni nel tempo, in base all capacità delle presse (dei Torchi)

Il foglio stampato viene poi opportunamente piegato per ottenere un fascicolo o segnatura di più pagine progressive

Le varie segnature vengono rilegate per ottenere il volume

L’apertura delle pagine, specialmente nelle edizioni in brossura, era di solito lasciata al lettore fino agli anni sessanta del XX secolo, mentre ora le segnature vengono rifilate direttamente dalla tipografia.

Nei libri antichi il formato dipende dal numero di piegature che il foglio subisce e, quindi, dal numero di carte e page stampate sul foglio.

New libri moderni il formato è dato dall’altezza in centimetri, misurata al frontespizio, entro un minimo e un massimo convenzionalmente stabilito.[37]

Libro tascabile [modifizieren | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Libro tascabile.

Il termine “tascabile” riferito al libro rappresenta un concetto commerciale e identifica libri economici stampati in sedicesimo, la cui diffusione, a partire dall’ultimo Ottocento (ma soprattutto nella seconda metà del XX secolo) , ha permesso un notvole calo dei prezzi

Sostanzialmente – sia per il formato, sia per l’economicità – esso trova prevorti nella storia del libro anteriore alla stampa, già a partire dall’antichità (il “libro che sta in una mano”: nel mondo greco encheiridion, in quello latino i pugillares, nel Medioevo il libro da bisaccia).

Parti di un libro [modifica | modifizieren wikitesto ]

In ordine alfabetico:

Carte di guardia [Änderung | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Risguardi.

Sguardie anteriori in carta marmorizzata a occhio di pavone in un libro del 1735.

Le “carte di guardia”, o risguardi, o sguardie, sono le carte di apertura e chiusura del libro vero e proprio , che collegano materialmente il Körper der Bibliothek alla coperta o legatura

Non facendo parte delle segnature, non sono mai contati come pagine.

La loro utilità pratica è evidente in libri cartonati, o rilegati in tela, pelle o pergamena, dove aiutano a tenere unita la coperta rigida al blocco del libro

Nel libro antico le sguardie, poste a protezione delle prime pagine stampate o manoscritte del testo, contribuiscono a tenerlo insieme alla copertina con spaghi o fettucce passanti nelle cuciture al dorso; nel libro moderno è invece la garza che unisce i fascicoli alla copertina

Si chiama “controguardia” la carta che viene incollata su ciascun “contropiatto” (la parte interna del “piatto”) della coperta, permettendone il definitivo ancoraggio.

Le sguardie sono solitamente di carta diversa da quella dell’interno del volume e possono essere bianche, färben oder mit motivi di fantasia (nei libri antichi erano marmorizzate) dekorieren

Nei libri antichi di lusso, possono essere in numero variabile, da due a quattro (raramente di più), sia all’inizio sia alla fine.

Nei libri in brossura e negli opuscoli i risguardi solitamente mancano, ma è spesso presente una singola carta di guardia im Prinzip und in Ordnung.

Lo stesso argomento im Detail: Colophon.

Il colophon o colofone, che chiude il volume, riporta le informazioni essenziali sullo stampatore e sul luogo e la data di stampa

In origine nei manoscritti era costituito dalla firma (oder subscriptio) del copista o dello scriba, e riportava data, luogo e autore del testo; in seguito fu la formula conclusiva dei libri stampati nel XV e XVI secolo, che conteneva, talvolta in inchiostro rosso, il name dello stampatore, luogo e data di stampa e l’insegna dell’editore

Sopravvive ancor oggi, soprattutto con la dicitura Finito di stampare.

Coperta o copertina [ modifica | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Copertina e Brossura

Le parti del libro: 1) fascetta; 2) sovraccoperta; 3) controguardia incollata alla coperta; 4) Labbro; 5) taglio di testa; 6) taglio davanti; 7) taglio di piede; 8) Seite pari oder di destra 9) Seite dispari oder di sinistra; 10) piega del foglio che forma il fascicolo

Di norma i fascicoli che costituiscono il libro vengono tenuti insieme da un involucro detto appunto ‘”coperta” o “copertina”, è la parte più esterna del libro spesso rigida e illustrata

La più antica copertina illustrata oggi conosciuta ricoprì le Consequentiae di Strodus, Libretto stampato a Venezia da Bernardo da Lovere nel 1484.[38] Usata raramente fino a tutto il Settecento (quando solitamente l’editore vendeva i slegati o apply una semplice copertina di protezione, che veniva poi gettata dal legatore) divenne molto popolare a partire dai primi anni dell’Ottocento, forse su impulso degli stampatori Brasseur di Parigi.[39]

Nel libro antico poteva essere rivestita di svariati materiali: pergamena, cuoio, tela, carta e costituita in legno o cartone

Poteva essere decorata con impressioni a secco o dorature

Ciascuno dei due cartoni che costituiscono la copertina viene chiamato piatto

I piatti hanno dimensioni leggermente più ampie rispetto al corpo del volume

La parte che sporge oltre il margine dei fogli ist chiamata unghiatura, o unghia o cassa

Essa è anche realizzata nelle segnature (fogli piegati) per facilitare la raccolta o l’assemblaggio di un opuscolo.

Nel libro moderno la coperta è costituita dai due piatti e da un “dorso”, per le cosiddette copertine rigide (“legature a cartella ” o “Bradel” o “cartonato”), oppure da un cartoncino più o meno spesso che, opportunamente piegato lungo la linea del dorso, abbraccia il block delle carte

In quest’ultimo caso si parla di brossura e l’unghiatura è assente.

Nata con funzioni prettamente pratiche quali la protection del blocco delle carte e il permetterne la consultabilità, la coperta adopt nel tempo funzioni e significati diversi, non ultimo quello estetico e Vertreter

Nel XIX secolo la coperta acquista una prevalente funzione promozionale

Con la meccanizzazione e la diffusione dell’industria tipografica vengono introdotti other tipi di legature e coperte, più economiche e adatte alle lavorazioni automatiche

Ha caratterizzato a lungo l’editoria per l’infanzia e oggi, ricoperto da una “sovraccoperta”, costituisce il tratto caratteristico delle edizioni maggiori

Modernamente la brossura è un sistema di legatura in cui i fascicoli o segnature vengono fresate dal lato del dorso ei fogli sciolti vengono incollati a una striscia di tela o plastica semper al dorso (cosiddetta “brossura fresata”).

Le “alette” o ” bandelle” (comunemente dette “risvolti di copertina”) sono le piegatureinternal della copertina o della sovraccoperta (vedi infra)

Generalmente vengono utilizzate per una succinta introduzione al testo e per notizie biografiche essenziali sull’autore.

Prima di copertina [ modifica | modifizieren wikitesto ]

La “prima di copertina” oder “copertina anteriore” oder “piatto superiore” ist la prima faccia della copertina di un libro

Di norma, riporta le indicazioni di titolo e autore.

Quarta di copertina [modifica | wikitesto ändern ]

La “quarta di copertina” oder “copertina posteriore” oder “piatto inferiore” è l’ultima faccia della copertina, usata oggi a scopo promozionale

Solitamente riporta notizie sull’opera e sull’autore, nonché il codice ISBN e il prezzo del volume (se non è indicato nel risvolto di copertina).

Sovracopertina o sopracopertina [modifica | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Sovraccoperta.

I libri con copertina cartonata in genere sono rivestiti da una “sovraccoperta”

Ha di solito la funzione di reclamizzare il libro, per cui riporta i dati essenziali dell’opera ed è semper a colori ed illustrata

La sovracopertina è stampata, nella maggior parte dei casi, solo sull’esterno.

I tre margini esterni del libro, cioè la superficie presentata dai fogli in un volume chiuso, si chiamano “tagli”

Oltre al taglio “superiore” (o di “testa”) vi sono il taglio esterno, detto “davanti” (o “concavo”), e il taglio inferiore, detto “piede”

Dal punto di vista industriale, il taglio di testa è, con la cucitura, il lato più importante di un libro in quanto determina il registro frontale della macchina da stampa

I tagli possono essere al naturale, decorati o colorati in vario modo

In questi ultimi casi, si parla di “taglio colore”, nel passato usati per distinguing i libri religiosi o di valore dalla restante produzione editoriale, utilizzando una spugna imbevuta di inchiostri all’anilina (anni 70-80 del XX secolo).[40 ] Dalla fine degli anni novanta vengono svolti in labbratura con colori a base d’acqua.

Il “dorso” o “costa” o “costola” del libro è la parte della copertina che copre e protegge le pieghe dei fascicoli, sichtbar quando il Volume è posto di taglio (ad esempio su una scaffalatura)

Riporta solitamente titolo, autore, e editore del libro.

Ex libris [modifiziert | modifizieren wikitesto ]

Lo stesso argomento in dettaglio: Exlibris Eigentum

Sovente berichten ein Motto

Assente nel libro antico.

Lo stesso argomento im Detail: Frontespizio.

Il “frontespizio” è la pagina pari, di solito la prima (o la terza) di un libro, che presenta le informazioni più complete sul libro stesso.

I primi Inkunaboli e manoscritti non avevano il frontespizio, ma si aprivano con una carta bianca con funzione protettiva

Introdotto alla fine del Quattrocento, il frontespizio aveva la forma di un occhiello o di un incipit, quindi si arricchì di elementi decorativi come cornici xilografiche

Nel XVII secolo cede la parte decorativa all’antiporta e vi compaiono le indicazioni di carattere pubblicitario riferite all’editore, un tempo reserve al colophon

In epoca moderna, le illustrazioni e parte delle informazioni si sono trasferite sulla copertina o sulla sovraccoperta e altre informazioni nel verso del frontespizio.

Nel libro antico i “nerve” sono i supporti di cucitura dei fascicoli

Generalmente sono fatti in corda, cuoio, pelle allumata o, più recentemente, fettuccia

I nervi possono essere lasciati a vista (e messi in evidenza attraverso la “staffilatura”), oppure nascosti in modo da ottenere un dorso liscio

Nel libro moderno i nervi sono di norma finti, apposti per imitare l’estetica del libro antico e conferire importanza al libro.

Lo stesso argomento in dettaglio: Occhiello (libri).

L'”occhiello” (o occhietto) è una pagina con un titolo (spesso della serie o collana) che voraus il frontespizio

Nei libri suddivisi in più parti, si possono avere occhietti intermedi.[41]

Un libro spesso è arricchito di figure

Se esse fanno parte integrante del testo sono chiamate illustrazioni

Se invece sono fuori testo, cioè vengono stampate a parte e sono unite al libro in un secondo tempo, vengono chiamate tavole

Esse hanno una numerazione di pagina distinkte da quella del testo; vengono impress su una carta speciale, quasi semper una carta patinata.[42]

Valore del libro [Änderung | modifizieren wikitesto ]

Il valore di un libro non è dato dal solo costo di produzione, c’è innanzitutto da Considerare che il libro è un’opera dell’ingegno

In Quanto Bene Creativo, IL Libro Riflette Un Valore Identario di Natura Sociale E Collettiva, Segnando Una Collettività: Si Può Perciò Considerare Un Prodotto Simbolico (Nel Senso Etimologico di Simbolico: Il Greco Σῠμβολον (súmbolon), seit Cui L’Aggettivo Συμβολικ ), deriva dal verbo συμβάλλω (sumbállō), letteralmente “mettere insieme, riunire”

Il valore culturele di cui il libro si fa carico permette che la cultura assuma diversi punti di vista.

Il valore di status può riguardare sia l’autore che il lettore dell’opera, aver letto o non aver letto un determinato libro può contribuire a creare una certa reputazione.

Voci correlate [ modifica | modifica wikitesto ]

Other progetti [ modifica | modifica wikitesto ]

Other progetti Wikiquote

Wikizionario

Wikiquote contains citazioni sul libro

Wikiquote contiene citazion i sul Wikizionario enthält das Lemma di dizionario «libro»

Wikizionario enthält das Lemma di dizionario « » enthält immagini o andere Datei sul

So einfach kann jeder seinen Stundensatz berechnen Update

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema gebäudereinigung stundensatz

gebäudereinigung stundensatz Einige Bilder im Thema

 Update So einfach kann jeder seinen Stundensatz berechnen
So einfach kann jeder seinen Stundensatz berechnen New Update

Sie können weitere Informationen zum Thema anzeigen gebäudereinigung stundensatz

Updating

Schlüsselwörter zum Thema gebäudereinigung stundensatz

Updating

Danke dass Sie sich dieses Thema angesehen haben gebäudereinigung stundensatz

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment