Home » Top sxw datei New Update

Top sxw datei New Update

by Tratamien Torosace

You are viewing this post: Top sxw datei New Update

Sie sehen gerade das Thema sxw datei


Table of Contents

Endungen.de – Datei-Erweiterungen New

¨sxw¨ öffnen mit OpenOffice ¨3dxml¨ öffnen mit Catia V5 ¨wgx¨ öffnen mit WatchGuard (VPN Client) ¨qsd¨ öffnen mit Quicken (Steuer) Viel Spass beim Suchen von unbekannten Dateiendungen auf endungen.de. Kritik, Wünsche und Hinweise können über die Kontakt eMail Adresse im Impressum zugesandt werden.

+ hier mehr lesen

DSM, Daimler Truck, PostNL, ASMI, Besi en Adyen #AEX New Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema sxw datei

Keek op de aandelenweek door Bart en Jean-Paul. We verwachten de AEX eerder op 700 dan 760, maar er zijn zeker ook kansen. DSM en Daimler Truck vallen positief op, PostNL in negatieve zin. ASMI, Besi en Adyen zijn onlangs al weer flink gestegen, maar kunnen verder omhoog als een recessie wordt vermeden.

sxw datei Ähnliche Bilder im Thema

 New Update DSM, Daimler Truck, PostNL, ASMI, Besi en Adyen #AEX
DSM, Daimler Truck, PostNL, ASMI, Besi en Adyen #AEX Update

Convert files online for free – file-converter-online.com Update

Convert almost any file to another – e.g. PDF to Word or .ods to .pdf. Compress PDF, shrink PDF or sign PDF online – with support for 104+ file extensions

+ Details hier sehen

Read more

Hoppla, anscheinend versuchen Sie, eine riesige Datei hochzuladen

Für kostenlose Benutzer ist die Dateigröße auf 0,75 GB begrenzt

Bitte erwägen Sie, sich anzumelden, um Dateien bis zu 20 GB hochzuladen

Bilder/Dateien drehen? Kein Problem! Um die Ausrichtung eines Dokuments zu ändern, klicken Sie auf die entsprechende Schaltfläche auf der rechten Seite

Die Reihenfolge Ihrer Dateien kann durch Klicken auf die Pfeile auf der rechten Seite oder per Drag & Drop geändert werden

Das Konvertieren von Dateien war noch nie so einfach: Laden Sie Ihre Datei(en) hoch, wählen Sie den Zieldateityp aus und klicken Sie auf Herunterladen

Das ist es! Keine E-Mail-Adresse, kein Warten – file-converter-online.com für alle Ihre Dateikonvertierungen

Mit file-converter-online.com können Sie fast jede Datei kostenlos online konvertieren

Egal, ob Sie gescannte Bilder in PDF konvertieren möchten oder Ihr Empfänger nur. doc-Dokumente anzeigen kann – für fast jedes Format bieten wir einen Konverter an! Natürlich ist weder eine E-Mail-Adresse noch ein Login oder eventuell die Installation einer Software notwendig

Überzeugen Sie sich selbst, wie einfach die Konvertierung von Dokumenten mit file-converter-online.com möglich ist:

Nur drei Schritte zu Ihrem Wunschformat: Wählen Sie Ihre Eingabedatei über die Schaltfläche „Datei auswählen“ aus

Im zweiten Schritt können Sie das gewünschte Ausgabeformat auswählen – das gängigste Format ist vorausgewählt

Der dritte und letzte Schritt besteht darin, auf „Konvertierung starten“ zu klicken – Ihr Download wird automatisch auf der nächsten Seite gestartet

Mehrere Dokumente kombinieren?

Mit file-converter-online.com wird das Zusammenfügen von PDF-Dokumenten zum Kinderspiel

Laden Sie einfach Ihre Dateien im Bereich „Mehrere Dateien konvertieren“ oben hoch

Sie können fast jede Datei hochladen (wie. doc,. pdf,. xls,. ppt,. jpg, …) – eine Vorschau hilft Ihnen, Ihre Dateien in die gewünschte Reihenfolge zu bringen

Sobald Sie mit dem Hochladen und Sortieren Ihrer Dateien fertig sind, können Sie Ihre Konvertierung abschließen, indem Sie auf „Datei(en) konvertieren und herunterladen“ klicken

Nochmals – Ihr Download beginnt auf der nächsten Seite.

Mit OpenOffice kostenlos Datein in PDF Format umwandeln / Schritt für Schritt / sehr einfach Erklärt Update

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema sxw datei

Hi Leute
ich erkläre euch Schritt für Schritt, wie man Dateien in PDF Format umwandeln kann.
Bei fragen, Kommentar schreiben.

sxw datei Einige Bilder im Thema

 New Update Mit OpenOffice kostenlos Datein in PDF Format umwandeln / Schritt für Schritt / sehr einfach Erklärt
Mit OpenOffice kostenlos Datein in PDF Format umwandeln / Schritt für Schritt / sehr einfach Erklärt New Update

Open Office Datei öffnen – Download – CHIP Aktualisiert

2021-11-16 · Open Office Datei öffnen Deutsch: Eine Open Office Datei öffnen, ohne vorher Open Office installieren zu müssen, ist möglich. Die schlanke und einfache Freeware “TextMaker Viewer” kann Ihnen …

+ mehr hier sehen

Word-Datei in PDF umwandeln Update

Video unten ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen sxw datei

Hi, hier zeige ich euch, wie ihr eine Word-Datei in eine PDF-Datei umwandeln könnt und wozu man es braucht.
ACHTUNG: Wenn ihr kein Word habt, schaut euch dieses Video an: https://www.youtube.com/watch?v=sdFDFt78VhU
► Hier findet ihr alle meine Videos zu Word:
https://www.youtube.com/playlist?list=PLTNH__hUY-eG19pXpuT4PwdNwtqwVsNCD
► Falls ich euch helfen konnte, dürft ihr mich gerne mit einem Abo unterstützen: http://www.youtube.com/subscription_center?add_user=WebsiteNmedia
► Falls ihr irgendwelche Fragen habt oder auch Video-Vorschläge, könnt ihr sie gerne auf der Facebook-Seite posten: https://www.facebook.com/WebsiteNmedia/

sxw datei Sie können die schönen Bilder im Thema sehen

 Update New Word-Datei in PDF umwandeln
Word-Datei in PDF umwandeln New Update

Unterlagen xml Konverter online, kostenlos Unterlagen in … Update New

Wählen Sie eine Datei, die Sie von Ihrem Computer, Google Drive oder Dropbox konvertieren möchten, oder ziehen Sie sie per Drag & Drop auf die Seite . Schritt 2. Wählen Sie in xml. Wählen Sie xml oder ein anderes format, das Sie konvertieren möchten (mehr als 200 unterstützte formate) Schritt 3. Laden Sie Ihre xml-Datei herunter. Warten Sie, bis Ihre Datei konvertiert wird, …

+ hier mehr lesen

Read more

❓ Wie kann ich xml konvertieren??

Wählen Sie zuerst eine XML-Datei aus, die Sie konvertieren möchten, oder ziehen Sie sie per Drag & Drop

Zweitens wählen Sie ein Format aus, in das Sie Ihre Datei konvertieren möchten

Klicken Sie dann auf Konvertieren und warten Sie, bis Ihre Datei konvertiert wurde

W_0295 =.odt Datei immer mit OpenOffice Writer statt mit Microsoft Word öffnen Update New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema sxw datei

W_0295 =.odt Datei immer mit Open Office Writer statt mit Microsoft Word öffnen
1. Normal öffnet ein Doppelklick auf ein Datei-Symbol eine Datei mit dem voreingestelltem Standartprogramm.
2. Wenn wir eine Text-Datei mit der Endung „.odt“ öffnen wollen, kann aber das voreingestelle Standartprogramm „Microsoft Word“ dieses Dateiformat nur eingeschränkt öffnen.
3. Würden Sie versuchen, diese Datei durch einen Doppelklick auf das Datei-Symbol dieser „.odt Datei“ mit dem voreingestelltem Standartprogramm „Microsoft Word“ zu öffnen, erfolgt eine Fehlermeldung…
4. „Die Datei… kann nicht geöffnet werden, da ihr Inhalt Probleme verursacht.“
5. Durch die eingeschränkte Öffnung dieser Datei kann es zu Veränderungen in der Nutzung und im Funktionsumfang dieser Datei kommen!
6. Daher ist es immer zweckmäßig, im Falle einer Text-Datei mit der Endung „.odt“, zuerst das Programm Open Office zu öffnen und dann im sich öffnendem Programmfenster die Auswahl „Textdokument“ anzuklicken.
7. Danach öffnen sie das Menü „Datei“, und klicken auf „Öffnen“.
8. Jetzt brauchen Sie sich nur noch durch den Ordnerpfad zu klicken, bis Sie Ihre Datei mit der Endung „.odt“ finden.
9. Hier führen Sie einen Doppelklick auf das Symbol dieser Datei mit der „Linken Maustaste“ aus.
10. Jetzt öffnet sich die gewünschte Datei mit der Endung „.odt“ in dem Programmfenster des Text-Programmes „Open Office Writer“. Fertig!

sxw datei Einige Bilder im Thema

 Update New W_0295 =.odt Datei immer mit OpenOffice Writer statt mit Microsoft Word öffnen
W_0295 =.odt Datei immer mit OpenOffice Writer statt mit Microsoft Word öffnen New Update

Konvertieren Sie PDF in XML online, kostenlos .PDF bis … Neueste

Jede Datei enthält die Beschreibung eines 2D- oder 3D-Dokuments mit allen erforderlichen Komponenten (Raster- und Vektorgrafiken, Text usw.). Die Erweiterung codiert keine Daten, die mit der Software oder dem Betriebssystem verknüpft sind und zum Erstellen und Ansicht eines Dokumentes verwendet werden.

+ mehr hier sehen

Read more

Beschreibung

PDF ist eine plattformübergreifende Erweiterung, die für die Visualisierung von Druckmaterialien in elektronischer Form erforderlich ist

Das Format wurde von Adobe Systems unter Verwendung separater PostScript-Ressourcen entwickelt

Die PDF-Texte können unabhängig vom Betriebssystem oder den Hardware-Tools existieren, mit deren Hilfe sie erstellt wurden

Die Dateien in diesem Format haben keine Einschränkungen hinsichtlich Länge, Anzahl der Schriftarten und Bildvarianten, da sie die Verwendung verschiedener Multimedia-Tools, Raster- und Vektorbilder ermöglichen

Die PDF-Dateien werden von der Adobe Reader-Anwendung und verschiedenen Browsern unterstützt, die der Plug-in-Installation unterliegen.

1. Teil Dateien mit OpenOffice Writer öffnen New

Video ansehen

Weitere Informationen zum Thema sxw datei

Wissenschaftliches Arbeiten mit OpenOffice Writer von Markus Oppitz – in diesem Lehrgang wird gezeigt wie man mit OpenOffice Seminararbeiten, Fachbereichsarbeiten etc. erstellen kann\r
Lehrgang von Markus Oppitz; http://www.wirlernen.at/

sxw datei Ähnliche Bilder im Thema

 New 1. Teil Dateien mit OpenOffice Writer öffnen
1. Teil Dateien mit OpenOffice Writer öffnen New

Online PDF Converter – kostenlos PDF umwandeln Update New

Der pdf Converter von Online-Umwandeln.de macht die Konvertierung von PDF Dateien kinderleicht: Datei hochladen, Zieldateityp (und ggf. Auflösung) wählen und die Datei im gewünschten Zielformat herunterladen. Die Konvertierung findet im Browser statt und ist kostenlos möglich.

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

Hoppla, anscheinend möchten Sie eine große Datei konvertieren

Für Free-Nutzer liegt das Limit bei 0,75 GB – Premium-Nutzer können bis zu 20 GB pro Datei hochladen

Umwandeln.de macht die Konvertierung von PDF-Dateien zum Kinderspiel: Datei hochladen, Zieldateityp (und ggf

Auflösung) auswählen und die Datei im gewünschten Zielformat herunterladen

Die Konvertierung erfolgt im Browser und ist kostenlos

Welche Konvertierungen unterstützt der PDF Converter?

Grundsätzlich gibt es zwei Funktionen: PDF-Dateien konvertieren und andere Dateien in ein PDF konvertieren

PDF-Dateien können in Bilder (PDF in jpg, PDF in png,. ..) oder bearbeitbare Textdateien (PDF in doc, PDF in od,. ..) umgewandelt werden

Allerdings hängt die Qualität stark von der Quelldatei ab – nicht immer ist es möglich, eine aussagekräftige Textdatei zu erstellen

Soll hingegen ein PDF erstellt werden, lassen sich mit dem PDF Converter verschiedene Dateiformate zu einer einzigen PDF-Datei kombinieren

Folgende Dateiformate / Dateierweiterungen werden vom PDF-Konverter zur Online-PDF-Erstellung unterstützt:

Dateisysteme – Was muss ich beachten? (FAT, NTFS, exFAT) New

Video unten ansehen

Neue Informationen zum Thema sxw datei

Hier im Video erkläre ich euch, wo genau die Unterschiede der Dateisysteme liegen und warauf ihr beim Formatieren achten solltet.
Wie versprochen hier der Link zum Video:
https://youtu.be/-r3hVk60yhQ
Weitere Technik Videos findet ihr hier: https://goo.gl/gNEizd
Mehr von diesen und ähnlichen Videos findest du auf meinem Kanal #Takiry: https://www.youtube.com/c/takiry

sxw datei Ähnliche Bilder im Thema

 Update Dateisysteme - Was muss ich beachten? (FAT, NTFS, exFAT)
Dateisysteme – Was muss ich beachten? (FAT, NTFS, exFAT) New Update

Alle Umwandler – Online-Umwandeln.de Aktualisiert

Alle Datei-Converter im Überblick Beliebte Umwandler: Audio/Video. MP3 zu WMA; MP3 zu WAV; WMA zu MP3; WAV zu MP3; OGG zu MP3; AVI in MP4; MP4 in MP3; FLAC in MP3; FLV in MP4; Video schneiden ; Video in MP3; Video verkleinern; MOV in M4V; Video drehen; Bilder. JPEG zu PDF umwandeln; XCF in JPG; Bilder verkleinern; PSD in JPG; CR2 in JPG; XCF in PNG; JP2 in …

+ hier mehr lesen

Read more

Unterstütze uns!

Suche…

Wir haben seit 2013 mehr als nur Dateien konvertiert!

Starten Sie LibreOffice Writer und öffnen Sie das Dokument IL-ates4103.sxw vom Ordner… Update

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema sxw datei

Starten Sie LibreOffice Writer und öffnen Sie das Dokument IL-ates4103.sxw vom Ordner IL-ates\\LO_Writer auf dem Desktop.Möchten Sie mehr. Laden Sie das TEST4U demo herunter https://www.test4u.eu/de/demo\r
TEST4U ist ein automatisierter Test, der auf die eigentlichen (installierten) Anwendungen und nicht in Flash Simulation-Modus läuft und kann wie folgt eingesetzt werden:\r
– zur Vorbereitung auf Zertifizierungsprüfungen (z.B. Microsoft-Certiport, ECDL/ICDL, DIPLOMA etc.)\r
– zum Training und zur Bewertung von Personal\r
Unter https://www.test4u.eu/de/demo erfahren Sie mehr über TEST4U

sxw datei Einige Bilder im Thema

 New Starten Sie LibreOffice Writer und öffnen Sie das Dokument IL-ates4103.sxw vom Ordner...
Starten Sie LibreOffice Writer und öffnen Sie das Dokument IL-ates4103.sxw vom Ordner… New

Apache OpenOffice – Wikipedia Neueste

Apache OpenOffice (vormals OpenOffice.org) ist ein freies Office-Paket, das aus einer Kombination verschiedener Programme zur Textverarbeitung (Writer), Tabellenkalkulation (Calc), Präsentation (Impress) und zum Zeichnen (Draw) besteht. Ein Datenbankprogramm (Base) und ein Formeleditor (Math) sind ebenfalls enthalten. Es ist für alle wichtigen Betriebssysteme …

+ hier mehr lesen

Read more

OpenOffice.org ist eine Weiterleitung zu diesem Artikel

Ein weiterer von OpenOffice.org abgeleiteter Link ist ein Link zu diesem Artikel

Andere von OpenOffice.org abgeleitete Office-Pakete werden während der Inkubationsphase unter OpenOffice.

Logo aufgelistet

Historisches Logo (bis 2011)

Apache OpenOffice (ehemals OpenOffice.org)[3] ist ein kostenloses Office-Paket, das aus einer Kombination verschiedener Programme zur Textverarbeitung (Writer), Tabellenkalkulation (Calc), Präsentation (Impress) und Zeichnen (Draw) besteht

Ein Datenbankprogramm (Base) und ein Formeleditor (Math) sind ebenfalls enthalten

Es ist für alle wichtigen Betriebssysteme verfügbar

Das Open-Source-Projekt war bis zur Abspaltung von LibreOffice eines der führenden internationalen Office-Pakete.[4] Aufgrund der größeren Anzahl an Entwicklern und häufigeren Sicherheitsupdates[5] hat LibreOffice diese Rolle inzwischen übernommen

Startbildschirm OpenOffice.org 3.2 unter Linux mit KDE 4.4

Das Office-Paket enthält die folgenden Module, die in den folgenden Abschnitten näher beschrieben werden:

Autor: Textverarbeitung

: Textverarbeitung Calc : Tabellenkalkulation

: Tabellenkalkulation Impress: Präsentationsprogramm Draw : Grafikprogramm

: Grafikprogramm Base : Datenbankprogramm, ab Version 2.0

: Datenbankprogramm, ab Version 2.0 Math: Formeleditor

Apache OpenOffice ist verfügbar für die Betriebssysteme Windows, Apple macOS (bis Version 2.x als X11-Version und als Nebenprojekt NeoOffice; ab Version 3.0 ist Apache OpenOffice eine native Aqua-Anwendung), IBM OS/2, eComStation, Linux , Solaris (SPARC- und x86-Prozessorarchitektur), FreeBSD und andere Unix-Varianten verfügbar

See also  The Best distributed password recovery anleitung deutsch Update New

Je nach Version wird ReactOS von der MS Windows-Version unterstützt

Mit „OpenOffice.org Portable“, auch „Portable OpenOffice.org“ genannt (siehe auch PortableApps), stehen seit 2.0.4 ausgewählte Versionen für Windows zur Verfügung, die beispielsweise von einem USB-Stick ausgeführt werden können, ohne sie unbedingt zurücklassen zu müssen Datenreste auf dem verwendeten Computer (siehe auch Portable Software)

Es gibt auch eine U3-Version, die von einem USB-Stick ausgeführt werden kann und gespeicherte Daten verschlüsselt und mit einem Passwort schützt

Die aktuelle portable Version ist 4.1.5

Apache OpenOffice kann in der Regel Daten aus vielen anderen Programmen und den gängigen Dateiformaten Microsoft Word (*.doc/*.docx), Microsoft Excel (*.xls/*.xlsx) und Microsoft PowerPoint (*.ppt/*.pptx) importieren Import und Export ohne Probleme (Export nur *.doc/*.xls/*.ppt), jedoch kann es zu Formatierungsproblemen kommen (zB zwischen verschiedenen MS Office-Versionen), zB Absätze sind verrutscht

Auch diverse „Legacy-Formate“ (ältere Dateiformate) anderer Anbieter können importiert werden

Alle Formate können direkt in das Portable Document Format (PDF) exportiert werden

Apache OpenOffice ist modular aufgebaut, aber als Gesamtpaket konzipiert

In der gesamten Suite werden identische Utensilien verwendet

Die in Writer verfügbaren Werkzeuge zum Arbeiten mit Grafiken finden Sie auch in Impress und Draw

Alle Module teilen sich auch die gleiche Rechtschreibprüfung usw

Die komplette Office-Suite kann in einem einzigen Vorgang installiert werden

Apache OpenOffice 4.0 Writer unter Windows 8

Mit Writer lassen sich sowohl kurze Texte wie Briefe, Serienbriefe, Memos, Etiketten, Visitenkarten als auch umfangreiche Schriften wie Bücher oder mehrteilige Dokumente mit Tabellen und Inhaltsverzeichnissen und Literaturverzeichnissen schreiben und gestalten

Die Textverarbeitung bietet gängige Funktionen wie Textbausteine, Teamfunktionen, Rechtschreibprüfung, Silbentrennung, Thesaurus, Autokorrektur, mehrstufiges Rückgängigmachen und diverse Dokumentvorlagen

Mit Hilfe eines Assistenten können Sie Ihre eigenen Dokumentenvorlagen, Briefe, Faxe und Agenden erstellen

Zusätzlich zum Zugriff auf die Systemschriftarten enthält das Paket eine Reihe kostenloser Schriftarten

Versionsverwaltung von Dokumenten ist möglich

Das Paket ist vollständig Unicode-kompatibel, es unterstützt CJK und neben Rechtslauf auch Linkslauf

Mit dem Navigator können Sie sich schnell im Dokument bewegen, es in einer Gliederungsansicht anzeigen und darin eingefügte Objekte verfolgen

Innerhalb der Texte können verschiedene Verzeichnisse (Inhalt, Literatur, Stichworte, Abbildungen etc.) erstellt und angepasst werden

Es können Querverweise gesetzt und über Lesezeichen mit Hyperlinks direkt zu Textstellen gesprungen werden

Texte können mehrspaltig formatiert und mit Textrahmen, Tabellen, Grafiken und anderen Elementen versehen werden

Zeichenwerkzeuge werden verwendet, um Zeichnungen, Legenden und andere Zeichenobjekte innerhalb des Dokuments zu erstellen

Grafiken in unterschiedlichen Formaten können eingebunden werden, beispielsweise Grafiken im GIF- oder PNG-Format

Die gängigen Bildformate im Textverarbeitungsdokument können mit den mitgelieferten Bildbearbeitungswerkzeugen bearbeitet werden

Clipart-Sammlungen, Animationen und Sounds werden in der Galerie verwaltet und nach Themen geordnet

Textdokumente haben eine integrierte Rechenfunktion, mit der Rechenoperationen oder logische Verknüpfungen durchgeführt werden

Die für die Berechnung benötigte Tabelle kann in einem Textdokument erstellt werden

Der in Writer enthaltene HTML-Editor ist ein WYSIWYG-Editor zum Erstellen von HTML-Seiten

Es steht ein umfassendes Hilfesystem zur Verfügung, das Anweisungen für einfache und komplexe Vorgänge enthält

OpenOffice.org 2.4.0 Berech

In Calc werden Daten in Tabellenkalkulationen manipuliert, analysiert, verwaltet und geklärt

Daten können geordnet, gespeichert und gefiltert werden

Die Tabellenkalkulation bietet über 450 Rechenfunktionen aus den Bereichen Grundmathematik, Finanzen, Statistik, Datum und Uhrzeit

Zur Erstellung von Formeln und komplexen Berechnungen einschließlich Vektoralgebra (Matrizen) steht ein Funktionsassistent zur Verfügung

Zusätzliche Funktionen können mit externen Add-Ins nachgerüstet werden[6]

Tabellen können per Drag & Drop aus Datenbanken übernommen werden, als Datenquellen können Tabellenkalkulationen in verschiedenen Formaten (OOo-intern, aber zB auch CSV) verwendet werden

Auch das Einbetten von Webinhalten (Tabellen aus HTML-Dokumenten) ist möglich

Bestimmte Datenbereiche können ein- oder ausgeblendet werden

Es gibt einen Datenpiloten[7] zur Analyse von Zahlen und zur Erstellung von Pivot-Tabellen

Bei Berechnungen, die aus mehreren Faktoren bestehen, ist es möglich, die Auswirkungen von Änderungen einzelner Faktoren zu beobachten

Für die Verwaltung umfangreicher Tabellen stehen verschiedene vordefinierte Szenarien zur Verfügung; Es können Teil- oder Gesamtsummen berechnet werden

Mit Calc können Sie Tabellendaten in dynamischen Diagrammen anzeigen, die automatisch aktualisiert werden, wenn sich die Daten ändern

Ein Assistent für Diagramme ist verfügbar

Apache OpenOffice 3.4.1 Impress auf Ubuntu 10.04 Lucid Lynx

Mit Impress können Präsentationsfolien mit Animationen und unterschiedlichen Hintergründen erstellt werden

Diagramme, Zeichenobjekte, Multimedia und viele andere Elemente können zu Präsentationen hinzugefügt werden

Den einzelnen Folien können unterschiedliche Übergangseffekte zugewiesen werden

Ein Assistent zum Erstellen von Präsentationen ist ebenso enthalten wie verschiedene Vorlagen

Beim Erstellen einer Präsentation sind mehrere Ansichten verfügbar

Beispielsweise zeigt die Folienansicht eine Übersicht der Folien, während die Handout-Ansicht auch Text enthält, der die Präsentation begleitet

Die Folien können automatisch auf dem Bildschirm präsentiert oder manuell gesteuert werden

Der Zeitpunkt der Präsentation kann angepasst werden

Die Präsentationen können als Handouts verteilt oder als HTML-Dokument gespeichert werden

Apache OpenOffice 3.4.1 Draw auf Ubuntu 10.04 Lucid Lynx

Mit dem vektorbasierten Draw ist es möglich, verlustfrei skalierbare 2D-Vektorgrafiken inklusive dreidimensionaler Effekte zu erstellen

Draw behandelt die üblichen geometrischen Primitive, Splines und Bézier-Kurven und handhabt die grundlegende Schattierung und Manipulation der Lichtquelle

Vorlagen und eine Auswahl anpassbarer Anfangsformen für Zeichenelemente sind enthalten

Raster und Fanglinien sind visuelle Hilfsmittel, die das Anordnen von Objekten in Zeichnungen erleichtern

Textbearbeitung ist mit dem Modul FontWork[8] möglich

In Draw kann die Beziehung zwischen verschiedenen Objekten mit speziellen Linien dargestellt werden, die Konnektoren genannt werden

Die Verbinder werden an den Klebepunkten der Zeichenobjekte befestigt und lösen sich auch dann nicht, wenn die verbundenen Objekte bewegt werden

Dadurch ist eine adaptive Bemaßung beispielsweise für technische Zeichnungen möglich

Mit Draw können lineare Größen berechnet und anhand von Maßlinien dargestellt werden

Außerdem lassen sich damit Flussdiagramme, Concept Maps und ähnliches umsetzen

Tabellen (aus Calc), Diagramme, Formeln (aus dem Math-Modul) und andere in Apache OpenOffice erstellte Elemente können in Zeichnungen eingefügt werden und umgekehrt, die Grafiken können in andere OOo-Dokumenttypen eingefügt werden

Zeichnungen können in einer Vielzahl von Formaten gespeichert werden, darunter SVG, EPS, Windows WMF und MacPict, Adobe PDF und Shockwave SWF (jedoch nicht DWG/DXF)

Auch die Umwandlung von Rastergrafiken in BMP, GIF, PNG, TIFF und JPG ist möglich

Der Import dieser Dateien (außer PDF und SVG, für die es externe Erweiterungen[9][10] sowie SWF gibt) ist ebenfalls möglich, zusätzlich ist ein Tool zur Vektorisierung (Konvertierung von Raster- zu Vektorgrafik) implementiert

Der Importfilter für PDF-Dateien befindet sich zwar nicht mehr im Beta-Stadium, funktioniert aber immer noch nicht richtig.

Apache OpenOffice 4.0 Base auf Windows 8

Das Datenbankmanagementsystem (DBMS) Base kann große Datenmengen speichern und für Abfragen und zur Verfügung stellen Berichte

Es verwaltet relationale Datenbanken, in denen die Daten tabellarisch gespeichert werden

Externe Datenbanksysteme wie MySQL, HSQL, SQLite oder PostgreSQL können per ODBC oder JDBC angebunden werden und stehen somit auch als Datenquelle zum Beispiel für Serienbriefe zur Verfügung

Für OpenOffice.org 3.1 in Verbindung mit MySQL ab 5.1 gibt es einen nativen Datenbanktreiber, sodass der Umweg über ODBC/JDBC entfällt

Base unterstützt einige Datenbankformate, wie z

B

das dBASE-Format.[11]

Apache OpenOffice 3.4.1 Math auf Ubuntu 10.04 Lucid Lynx

Mathe dient zum Schreiben mathematischer Formeln

Formeln werden in Math nicht ausgewertet, es handelt sich also nicht um ein “Rechenprogramm” (das ist das Calc-Modul) oder gar um ein Computeralgebra-Programm, sondern um einen Editor für Formeln, der auf einem TeX-Dialekt basiert

Gleichungen werden als Objekte in einem anderen Dokument erstellt, sodass sie wie Bilder in den Text eingefügt werden können.

Wenn Sie eine Formel in ein anderes Dokument einfügen, wird Math automatisch gestartet

Die Befehle zum Erstellen der Formeln befinden sich in einem Auswahlfenster und können dort per Mausklick hinzugefügt werden

Vordefinierte Symbole, Sonderzeichen und eine Grundauswahl an Funktionen stehen zur Verfügung

Sie können eigene Symbole erstellen und Zeichen aus anderen Zeichensätzen übernehmen

Eine Formel kann entweder direkt eingegeben oder in einem Befehlsfenster bearbeitet werden – die Eingaben im Befehlsfenster werden gleichzeitig im Textfenster (WYSIWYG-Editor) angezeigt, inklusive Fehlererkennung

Büroweite Funktionen [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Der Navigator und das globale Dokument sind die beiden Grundwerkzeuge, die die Funktion als Gesamtpaket aus Text- und sonstiger Datenverarbeitung wie „Office“ vereinen

Der Navigator [12] macht die strukturellen Metadaten eines Dokuments sichtbar; B

Überschriften und Verzeichnisse, eingebettete Objekte wie Tabellen, Bilder und Grafiken, sonstige definierte und benannte Bereiche, Notizen, Sprungmarken und Querverweise, Hyperlinks, Applets und Skripte

Es erleichtert die Navigation innerhalb eines Dokuments, ermöglicht aber auch den Zugriff auf die Daten aller anderen geöffneten Dokumente

Die Drag-and-Drop-Funktion ermöglicht das Drag-and-Drop von Objekten innerhalb eines Dokuments, aus anderen geöffneten Dokumenten oder sogar aus der Galerie und der Datenbank mit der Maus, mit Verlinkung, statischer Einbettung (OLE-Objekte) sowie dynamischer Aktualisierung (DDE-Verknüpfungen) mit externen Dateien sind möglich.

macht die strukturellen Metadaten eines Dokuments sichtbar; B

Überschriften und Verzeichnisse, eingebettete Objekte wie Tabellen, Bilder und Grafiken, sonstige definierte und benannte Bereiche, Notizen, Sprungmarken und Querverweise, Hyperlinks, Applets und Skripte

Es erleichtert die Navigation innerhalb eines Dokuments, ermöglicht aber auch den Zugriff auf die Daten aller anderen geöffneten Dokumente

Die Drag-and-Drop-Funktion ermöglicht das Ziehen und Ablegen von Objekten innerhalb eines Dokuments, aus anderen geöffneten Dokumenten oder aus und in die Datenbank mit der Maus, sowohl mit Verlinkung, statischer Einbettung (OLE-Objekte) als auch mit dynamischen Updates (DDE) mit externen Dateien sind möglich

Zur besseren Bearbeitung umfangreicher Schriften können Dokumente nachträglich zu einem gemeinsamen globalen Dokument (.odm) [13] zusammengefasst werden, wobei alle Dokumenttypen ineinander integriert werden können

Das Dokument aktualisiert sich automatisch nach Änderung von Teildokumenten, enthält verbindende Inhalte, die nur im globalen Dokument gespeichert werden und ermöglicht das Einbetten der Teildokumente im Read-Only-Modus

Je nach Art des Teildokuments wird ggf

das entsprechende Programmmodul geöffnet

Reine Textdateien (Plain Text) und Dokumente im Rich-Text-Format sowie HTML-Inhalte können auf diese Weise mit anderen Dokumenttypen kombiniert werden

Seitennummerierung, Inhaltsverzeichnis und dergleichen werden für das gesamte globale Dokument mit seinen Unterdokumenten erstellt.

(.odm) zusammengestellt werden, wobei alle Dokumenttypen ineinander integriert werden können

Das Dokument aktualisiert sich automatisch nach Änderung von Teildokumenten, enthält verbindende Inhalte, die nur im globalen Dokument gespeichert werden und ermöglicht das Einbetten der Teildokumente im Read-Only-Modus

Je nach Art des Teildokuments wird ggf

das entsprechende Programmmodul geöffnet

Reine Textdateien (Plain Text) und Dokumente im Rich-Text-Format sowie HTML-Inhalte können auf diese Weise mit anderen Dokumenttypen kombiniert werden

Seitennummerierung, Inhaltsverzeichnis und dergleichen werden für das gesamte globale Dokument mit seinen Unterdokumenten erstellt

Rechtschreibprüfung, Thesaurus und Datenbanken sind anwendungsübergreifend verfügbar

Es können Hyperlinks zu beliebigen Sprungmarken, Dateien, Ordnern oder Webadressen gesetzt werden

Weitere Funktionen [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Die Benutzeroberfläche kann konfiguriert werden

Symbole und Menüs können angepasst werden

Auch Tastaturkürzel können definiert werden

Bestimmte Programmfenster und die meisten Symbolleisten können als schwebende Fenster beliebig platziert oder am Rand des Arbeitsbereichs angedockt werden

Dokumentkonvertierungsassistenten sind enthalten, beispielsweise können alle Microsoft Word-Dokumente, die sich in einem Verzeichnis befinden, in einem einzigen Vorgang konvertiert werden transformiert

Dateien, die von anderen Office-Paketen wie Lotus Notes und Corel WordPerfect erstellt wurden, können ebenfalls importiert werden

Darüber hinaus können weitere individuelle Formate sowie alle bisherigen Formate seit StarOffice 3.0 gelesen und meist auch geschrieben werden.[14] Konverter für Wiki-Syntax und DocBook können ebenfalls installiert werden.[15] Beschädigte Dateien können oft mit der Reparaturfunktion wiederhergestellt werden, außerdem gibt es einen automatischen regelmäßigen Sicherungsmechanismus

Makros können in der StarOffice Basic IDE erstellt werden

Zur Erweiterung der Programmfunktionen stehen eine Vielzahl von Vorlagen, Add-Ons,[17] Add-Ins[6] und Makros in den Sprachen StarOffice Basic, Python, Java und JavaScript zur Verfügung[16]; eine Entwicklungsumgebung dafür kann installiert werden

Java-Applets können in die Dokumente integriert werden

Plugins für die Websuche können ebenfalls hinzugefügt werden

Einige Assistenten, die integrierte HSQL-Datenbank und einige Exportfilter erfordern eine Java Runtime Environment (JRE)

Abgesehen von diesen Funktionen ist Apache OpenOffice auch ohne JRE lauffähig

Das kostenlose Java Runtime Environment ist in einigen OOo-Installationspaketen enthalten, kann aber auch nachträglich installiert werden

Erweiterungen in LibreOffice und OpenOffice teilen sich die Dateinamenerweiterung. oxt.[18]

OpenOffice.org entstand im Jahr 2000 aus dem veröffentlichten Quellcode des ehemaligen StarOffice und wird seitdem maßgeblich von Sun Microsystems entwickelt, das später von Oracle aufgekauft wurde

Heute wird es von der Apache Software Foundation weiterentwickelt

Nachdem die von vielen ehemaligen OpenOffice.org-Entwicklern gegründete Document Foundation im September 2010 aus Unzufriedenheit mit der Lizenz- und Entwicklerpolitik von Oracle das LibreOffice-Spin-off ins Leben gerufen hatte, gab Oracle im Juni 2011 bekannt, dass es seine Rechte an OpenOffice.org an die übertragen werde Apache Software Foundation (ASF).[19]

Das Apache OpenOffice-Projekt verließ den Projektstatus „Inkubator“ innerhalb von etwa einem Jahr und wurde 2012 zu einem „Top-Level-Projekt“ befördert.[20]

1984 gründete Marco Börries im Alter von 16 Jahren die Firma Star Division in Lüneburg, deren Hauptprodukt das Büropaket StarOffice wurde

Nachdem StarOffice mehr als 25 Millionen Mal verkauft wurde, erwarb Sun Microsystems 1999 das Hamburger Unternehmen Star Division für einen zweistelligen Millionenbetrag.[21] Sun bot StarOffice zunächst als kostengünstigen Konkurrenten zu Microsoft Office an

Ab Version 5.1a und später 5.2 wurde das Programm einschließlich der von Drittanbietern lizenzierten Komponenten (z

B

Rechtschreibprüfung) als kostenlose Download-Version und auf CDs angeboten, die Computerzeitschriften beilagen

Gleichzeitig wurde weiterhin eine kommerzielle Version mit der Datenbankanwendung Adabas vertrieben

Am 19

Juli 2000 wurde das OpenOffice.org-Projekt von Sun Microsystems öffentlich angekündigt, und am 13

Oktober 2000 ging die OpenOffice.org-Website online, sodass der Quellcode einer früheren Version von StarOffice 6.0 abgerufen, bearbeitet und verbessert werden konnte durch die Gemeinde

Der Quellcode war zu diesem Zeitpunkt rund 400 MB groß und enthielt über 35.000 Dateien mit insgesamt rund 7,5 Millionen Zeilen C++-Code

Lizenzierte Komponenten von Drittanbietern waren zuvor daraus entfernt worden

Build 638c – die erste funktionierende, frei verfügbare OpenOffice-Version – wurde im Oktober 2001 veröffentlicht

OpenOffice.org 1.0 wurde am 1

Mai 2002 und OpenOffice.org 1.1 am September 2003 veröffentlicht

Im Oktober 2005 wurde der Schritt zur Version 2.0 gemacht, und Version 3.0 wurde im Oktober 2008 veröffentlicht

Die letzten Versionen von StarOffice, seit 2010 als Oracle Open Office bezeichnet, basieren auf OpenOffice.org, werden aber von Sun Microsystems/Oracle mit denen aus den aus OpenOffice.org entfernten Komponenten ergänzt Quellcode (einschließlich Rechtschreibprüfung, Thesaurus, Adabas-D-Datenbank-Engine und Cliparts) wurden erweitert

Aufgrund der Lizenzierung kann der OpenOffice.org-Code für das nicht-Open-Source-Oracle Open Office verwendet werden

Zu Beginn des Projekts stellte Sun Microsystems OOo unter die GNU Lesser General Public License (LGPL) und unter die Sun Industry Standards Source License (SISSL)

See also  Best Choice fritzbox softphone mac Update

OpenOffice.org steht seit September 2005 nur noch unter der LGPL, nachdem Sun angekündigt hatte, künftig kein SISSL mehr zu verwenden

Seit Herbst 2007 gibt es mehr als 80 Sprachversionen

Allein die Version 3 von OpenOffice.org wurde bereits mehr als 100 Millionen Mal heruntergeladen.[22] Nach der Übernahme von Sun durch die Oracle Corporation am 27

Januar 2010 wird OpenOffice.org in einer eigenen Abteilung weitergeführt

Die kostenlose Community-Version existiert weiterhin.[23]

Am 28

September 2010 gab die neu gegründete „The Document Foundation“ bekannt, das Projekt unter dem Namen LibreOffice fortführen zu wollen und sich damit vollständig von Sun/Oracle zu trennen.[24] Auf der Website der Stiftung heißt es, man hoffe, dass Oracle der Stiftung auch die Rechte am Namen OpenOffice.org geben werde.[25] Das ist jedoch nie passiert

In der Folgezeit verließen viele Entwickler OpenOffice und arbeiteten stattdessen weiter an LibreOffice.[26] 2015 wurde klar, dass OpenOffice das Rennen gegen LibreOffice verloren hatte

Zu viele Entwickler waren zum Konkurrenten LibreOffice abgewandert, es gab kaum neue OpenOffice-Versionen und nur wenige Neuerungen im Vergleich zu LibreOffice

Zudem war die Entwicklung von OpenOffice von Streitigkeiten zwischen den Entwicklergruppen der beiden Programme geprägt, vor allem wegen der unterschiedlichen Lizenzierung der beiden Softwarepakete.[27]

2016 diskutierte Dennis E

Hamilton, der Vorsitzende des OpenOffice Project Management Committee, öffentlich über das Ende des Projekts.[28] An der Entwicklung waren zu diesem Zeitpunkt gerade mal sechs Entwickler beteiligt, die kaum die Zeit fanden, die Sicherheitslücken auch nur zu schließen, geschweige denn neue Features zu entwickeln oder regelmäßig neue Versionen herauszubringen.[29] Versionshistorie mit untergeordneten Entwicklungszweigen

OpenOffice.org 1.1.4 Writer auf KDE

OpenOffice.org 1.0 wurde am 1

Mai 2002 veröffentlicht

Die offensichtliche Änderung gegenüber StarOffice 5.2 war der Wegfall des integrierten Desktops

Auch die in StarOffice 5.2 enthaltenen Mailclient- und Organizer-Anwendungen sowie die Adabas-D-Datenbank wurden gestrichen

Drei Updates wurden veröffentlicht, das letzte erschien im April 2003 mit der Versionsnummer 1.0.3.1

Version 1.0.3.1 war offiziell die letzte Version für Windows 95, Version 1.1.5 die letzte Version für Windows NT 4.0

Im Oktober 2003 wurde Version 1.1 veröffentlicht

Auch von dieser Version erschienen in unregelmäßigen Abständen fehlerkorrigierte Versionen

Wichtige Änderungen in Version 1.1 waren:

Dateien im PDF-Format können ohne zusätzliche Software erstellt werden

Dies ist besonders wichtig für den Austausch von Dokumenten, da es unter fast jedem Betriebssystem ein Programm zum Öffnen von PDF-Dokumenten gibt und das Layout (Aussehen) immer gleich bleibt

Dateien können über XSLT in andere XML-Formate exportiert werden

Derzeit gibt es XSLT-Filter für DocBook, XHTML, Word 2003 und andere

Ein Makrorecorder für Writer und Calc ermöglicht das Aufzeichnen von Arbeitsabläufen

Präsentationen und Zeichnungen können in das SWF-Format (Adobe Flash) exportiert werden

Am 14

September 2005 wird OpenOffice. org 1.1.5 wurde veröffentlicht

Dieses letzte Update unter der Versionsnummer 1 enthält neben zahlreichen Fehlerkorrekturen als wesentliche Neuerung Importfilter für die OASIS OpenDocument-Formate, die ab OpenOffice.org 2.0 als Standardformat verwendet werden

Am 4

Juli 2006 wurde der Sicherheitspatch 1.1.5secpatch veröffentlicht, der die unaufgeforderte Ausführung von Makrobefehlen (BASIC) in manipulierten OpenOffice.org-Dateien verhindert

OpenOffice.org 2.0 (Beta) unter KDE

OpenOffice.org 2.0.2 Calc unter Linux

OpenOffice.org 2.0.4 Writer – Dialogfeld “Optionen”

Die Entwicklung der Version 2 von OpenOffice.org begann im Juli 2003

Unter der Versionsnummer 1.9 wurden zwei Beta-Versionen und mehrere Snapshots veröffentlicht

Die finale Version wurde am 20

Oktober 2005 veröffentlicht

Die wichtigsten Neuerungen waren eine eigene Datenbankanwendung (Base), das neue Dateiformat OpenDocument und eine Oberfläche, die sich den Desktop-Einstellungen anpasst

Darüber hinaus wurde die Benutzerführung optimiert, um Microsoft Office-Anwendern einen möglichst einfachen Wechsel zu OpenOffice.org zu ermöglichen

Wichtige Änderungen in Version 2.0 sind:

Offenes Standard-XML-Dateiformat (OASIS OpenDocument)

die neue “Multi-Fenster”-Ansicht in Impress

neue CustomShapes (kompatibel mit Microsoft AutoShapes)

neues erweitertes Datenbank-Frontend

HSQLDB-Datenbankintegration

Seriendruck-Assistent

Verbesserung von Tabellen in Writer

Unterstützung für verschachtelte Tabellen

Unterstützung für Seitenumbrüche in Tabellenzellen

Unterstützung für digitale Signaturen

XForms-Unterstützung

WordPerfect-Filter

bis zu 65.536 Zeilen in der Tabelle

Erweiterte Unterstützung für Pivot-Tabellen

plattformspezifische Installer

Integration in die Arbeitswelt

schwebende Symbolleisten (in Version 1.1.x konnten nur selbsterstellte Symbolleisten frei angedockt und abgedockt werden)

erhebliche Verkürzung der Anlaufzeit

Impress wurde von Grund auf neu geschrieben und bietet nun unter anderem mehr Slideshow-Übergänge und Animationseffekte

Der PDF-Export wurde verbessert: Hyperlinks sind jetzt möglich, das Formularübermittlungsformat ist wählbar, Notizen können exportiert werden, Miniaturansichten und mehr Stufen der Bildkomprimierung

Mit der neuen Wortzählfunktion können jetzt ausgewählte Textabschnitte gezählt werden

Version 2.0.1 wurde am 15

Dezember 2005 veröffentlicht

Dieses erste Update für OpenOffice.org 2.0 behebt eine Reihe von Fehlern

Auch eine Serienmailfunktion wurde integriert

OpenOffice.org 2.0.2 wurde am 8

März 2006 veröffentlicht

Diese Version ersetzt das früher für die Rechtschreibprüfung verwendete MySpell mit Hunspell

Weitere neue Features sind Icons für KDE und Gnome und ein Importfilter für das Textformat MS Word 2/5

Die englische Version von OpenOffice.org 2.0.3 wurde am 29

Juni veröffentlicht

Die deutsche Version wurde am 3

Juli 2006 veröffentlicht

Neben Fehlerbehebungen wurden auch neue Funktionen implementiert, darunter Unterstützung für x86-64-Plattformen, eine Update-Funktion und optionale Unterstützung für die Cairo-Grafikbibliothek

Letztere verspricht unter anderem Antialiasing in Präsentationen

Der auffälligste Fehler war der Export in PDF-Dateien, der manchmal (häufig) ungültige (“unknown token”) und teilweise unlesbare PDF-Dateien erzeugte, die erst beim Öffnen mit einem PDF-Reader sichtbar wurden

Version 2.0.4 wurde am 13

Oktober 2006 veröffentlicht

Diese Version erhielt einen Exportfilter für LaTeX- und PDF-Verschlüsselung

Er bildet den Abschluss der Produktreihe 2.0

Version 2.1 von OpenOffice.org wurde am 12

Dezember 2006 veröffentlicht

Darin wurden neue Implementierungen vorgenommen: ein Update-System, der überarbeitete Schnellstarter und die verbesserte Exportfunktion von HTML-Dateien aus Calc

Die Version enthielt einen auffälligen Fehler, der dazu führte, dass das Inhaltsverzeichnis nach Seitenumbrüchen in Textdokumenten verschoben und neu formatiert wurde

Kapitel 7.2 des offiziellen Installationshandbuchs beschreibt auch die Installation (geht bis Version 2.1) unter Windows NT 4.0

Mit einer aktualisierten Systemdatei kann OOo 2.0.2 unter Windows 95 gestartet werden.[30] Unter diesen Windows-Versionen gilt die OOo-Unterstützung als experimentell und wird nicht vom Support abgedeckt

Version 2.2 wurde am 28

März 2007 mit erweiterten Vista-Funktionen, erweitertem Umgang mit Erweiterungen sowie erweitertem PDF-Export veröffentlicht.[31] Mit dieser Version ändert OpenOffice.org das Intervall zwischen Feature-Updates von drei auf sechs Monate

Der bemerkenswerteste Fehler war unsichtbarer Text in CALC beim Bearbeiten von Zellnotizen

Dieser Fehler wurde mit Version 2.2.1 behoben

OpenOffice.org 2.2.1 wurde am 12

Juni 2007 veröffentlicht und brachte einige Fehlerbehebungen – neue Funktionen wurden nicht integriert

Die Version 2.3 wurde am 17

September 2007 veröffentlicht

Die Installationsdatei ist mit mindestens 100 MB deutlich größer als bei den Vorgängerversionen

Neben Fehlerkorrekturen wurden auch neue Funktionen integriert

In dieser Version wurde das Chart-Modul neu programmiert

Es gibt Verbesserungen in der Anzeigegeschwindigkeit, Regressionsdarstellungen in Diagrammen und 3D-Funktionalität; Auch der Diagrammassistent wurde überarbeitet

Für das Datenbankmodul steht ein neuer Reportgenerator zur Verfügung

Writer behandelt jetzt teilweise das MediaWiki-Format (Tabellen, Zeichenformatierung, Weblinks) als Exportoption

Außerdem wurden Calc, die Rechtschreibprüfung und der HTML-Export für Präsentationen verbessert.[32] OpenOffice.org 2.3.1 wurde am 04.12.2007 veröffentlicht und brachte einige Fehlerkorrekturen, neue Funktionen gab es nicht.

Version 2.4.0 wurde am 27

März 2008 veröffentlicht

Formulareingabe und Spaltensortierung im Datenpiloten per Drag and Drop wurden in Calc verbessert

Der Datenpilot ermöglicht jetzt einen Drilldown von Ergebniszellen

Diagrammbeschriftungen sind mit der Diagrammkomponente besser positionierbar

Über das Kontextmenü können Hintergrundbilder in Impress integriert werden

Folientitel werden beim PDF-Export als Lesezeichen gespeichert

Die Statusleiste in Writer zeigt die Sprachversion des Absatzes an

Blockmarkierungen in Textdokumenten sind jetzt möglich

Base unterstützt auch Datenbanken im Access 2007-Format unter Windows

Die Sicherheitsfunktionen wurden um ein Master-Passwort für Internetverbindungen erweitert

Auch der Zugriff auf WebDAV-Server über HTTPS ist möglich geworden

Der PDF-Export bietet PDF/A-1 (ISO 19005-1) für die Langzeitarchivierung

Die automatische Suche nach Programm-Updates sucht auch nach neuen Versionen installierter Erweiterungen

Auch die Hilfefunktion wurde erweitert

Version 2.4.1 wurde am 10

Juni 2008 veröffentlicht

Es handelt sich um eine reine Fehlerkorrekturversion ohne neue Funktionen; insbesondere wurde ein Sicherheitsproblem behoben

Das letzte Update der Version 2.4.x wurde Ende Oktober 2008 mit der Version 2.4.2[33] und im September 2009 mit der Version 2.4.3 veröffentlicht, die ebenfalls reine Fehlerkorrekturversionen waren.[34] Es war die letzte Version für Windows 98, Windows 98 SE und Windows Me

Seit Dezember 2009 wird der Versionszweig 2.x nicht mehr kostenlos von der Entwicklergemeinschaft entwickelt.[35] OpenOffice.org 3.0, Notizfunktion unter Writer

Version 3.0 wurde am 13

Oktober 2008 veröffentlicht

Diese Version enthält gegenüber den Versionen 2.x zahlreiche neue Funktionen und ist erstmals auch nativ, also ohne X11, für macOS mit Aqua-Unterstützung verfügbar

OpenOffice 3 enthält eine Überarbeitung von Calc und verbesserte Kommentarfunktionen

Ab Version 3.0.1 wurde der Extension Manager für kostenlose Programmerweiterungen mit StarOffice 9 PU 1 harmonisiert, um die gleichen Erweiterungen nutzen zu können

Außerdem wurden die Importfunktionen um die Dateiformate von Microsoft Office 2007 für Text- und Tabellenkalkulationsdokumente, das „Office Open XML“, ergänzt[36]

Ab Version 3.1.1 werden grafische Objekte mit Hilfe von Antialiasing in höherer Qualität dargestellt.[37] Version 3.2 brachte erhöhte Stabilität und Geschwindigkeit.[38] Außerdem unterstützt OpenOffice.org ab Version 3.2 Graphite- und OpenType-Fonts, Kommentarfunktionen für Impress und Draw sowie neue Blasendiagramme für Calc

Außerdem wurde die Startgeschwindigkeit (Kalt- und Warmstart) deutlich erhöht [39]

Die ebenfalls geplante Ergänzung um einen Personal Information Manager (PIM) wurde auf eine spätere Version verschoben

Dafür ist Sun Microsystems im Lightning-Projekt der Mozilla Foundation aktiv

Ziel ist es, den Mailclient Mozilla Thunderbird mit Adressbuch und Kalender als Groupware-Client in OpenOffice.org zu integrieren.[40][41] Version 3.3 unterstützt Windows 2000 letztmals offiziell,[42] spätere Versionen allenfalls inoffiziell ohne Support.[43]

Version 3.4.0 wurde am 8

Mai 2012 veröffentlicht

Der Name wurde von OpenOffice.org in Apache OpenOffice (ohne „.org“) geändert.[44] Es ist die erste Version nach der Übernahme durch die Apache Software Foundation

Version 3.4.1 wurde am 23

August 2012 veröffentlicht

Apache OpenOffice 4.x [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Version 4.0.0 wurde am 23

Juli 2013 veröffentlicht.[45] Die auffälligste Neuerung dieser Version ist eine Sidebar

Das soll das Arbeiten an Widescreen-Monitoren erleichtern, weil die sonst oben liegenden Bedienelemente dadurch seitlich verschoben werden

Außerdem wurde die Unterstützung für drei weitere Sprachen hinzugefügt, 500 Programmfehler behoben, die Kompatibilität mit Microsoft Office erhöht, die Arbeit mit Grafiken verbessert und vieles mehr.[46] Die Unterstützung für Windows 2000 wurde eingestellt

Version 4.1.0 wurde am 29

April 2014 veröffentlicht

Neue Funktionen wurden hinzugefügt und verschiedene Änderungen vorgenommen: Unterstützt jetzt Kommentare/Anmerkungen zu Textbereichen, iAccessible2, direkte Bearbeitung von Eingabefeldern und eine interaktive Zuschneidefunktion.[47] Es erfordert macOS 10.7 oder höher,[48] daher wird Version OS 10.6 (Snow Leopard) nicht mehr unterstützt

Version 4.1.9 wurde am 7

Februar 2021 veröffentlicht.[49] Es ist eine Wartungsversion, die verschiedene Fehler (6) behebt und Wörterbücher für Dänisch, Englisch (GB), (AU), (CA), (US) aktualisiert

Die aktuelle Version 4.1.11 wurde am 5

Oktober 2021 veröffentlicht.[50]

OpenOffice.org war selten auf neuen Rechnern vorinstalliert

Im Sommer 2007 stattete die amerikanische Firma Everex Computer mit OOo 2.2 aus und verkaufte es über Einzelhändler in Nordamerika

Im Frühjahr 2008 wurden einige Modelle des Eee PC (mit Linux) mit OOo in Deutschland und Österreich ausgeliefert.[51] Studien aus den Jahren 2003 bis 2010[52] kommen auf Zahlen zwischen 3 und 15 Prozent für den internationalen Marktanteil und 5 Prozent für den deutschen Marktanteil im professionellen Umfeld

Im Oktober 2005 gingen Google Inc

und Sun Microsystems eine strategische Partnerschaft ein

Unter anderem sollte damit die Verbreitung von OpenOffice.org gefördert werden

In einer Studie eines Webanalysedienstes vom Januar 2010 wurde der Marktanteil von OpenOffice in Deutschland mit 21,5 Prozent ermittelt.[53] Dazu wurden die von über einer Million Internetnutzern in Deutschland installierten Office-Programme ermittelt

Damit liegt Deutschland bei der Marktdurchdringung von OpenOffice im internationalen Vergleich an der Spitze.[54] OpenOffice.org wurde zeitweise in einigen Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen eingesetzt, so in München (LiMux-Projekt) und Wien (Wienux-Projekt)

Das Projekt in Wien wird seit 2009 nicht mehr weiterverfolgt; 2017 beschloss die Stadt München zudem, statt der Open-Source-Lösung einen Windows-Basis-Client mit Produkten von Microsoft einzusetzen

Die Open-Source-Lösungen hinkten den kommerziellen Produkten teilweise in der Funktionalität hinterher und zeigten nicht die gewünschte Kompatibilität mit anderen Produkten.[55] Ein weiterer großer Nutzer war beispielsweise die französische Gendarmerie, die im Jahr 2005 rund 70.000 Desktop-Computer von Microsoft Office auf OpenOffice.org migrierte.[56] Inzwischen wurde OpenOffice in den wichtigsten Linux-Distributionen durch LibreOffice ersetzt

Apache OpenOffice ist auf aktuellen Windows-, macOS-, Linux-, Unix- und eComStation-Systemen einsetzbar und damit weitgehend plattformunabhängig

Die aktuelle Version 4.1.10 von OpenOffice lässt sich auf Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 oder 8.1 und Windows 10 installieren[57]

Die Mac OS X-Portierung von OpenOffice.org erfordert mindestens Mac OS X Tiger (10.4, 2005) und bis OpenOffice.org Version 2.4.3 auch die X11-Bibliotheken

Ab Version 3.0 wurden sowohl die PowerPC- als auch die Intel x86-Architektur nativ unterstützt (separate Versionen, nicht als universelle Binärdatei); Die Version 3.2.1, die auch die letzte PowerPC-Version[58] des Office-Pakets ist, ist nativ für die grafische Benutzeroberfläche von Mac OS X als „OpenOffice.org X11“ wie bisher als X11-Version und als „OpenOffice.org Aqua”

zugänglich; Letzteres erfordert Mac OS X Tiger 10.4.11 (November 2007).

Die letzte OpenOffice-Version, die unter Mac OS X Snow Leopard (10.6, 2009) läuft, ist 4.0.1.[48]; Ab Version 4.1 wird Mac OS X Lion (10.7, 2011) oder neuer benötigt

In den gängigen Linux-Distributionen (z

B

openSUSE, Fedora, Ubuntu) wurde OpenOffice durch LibreOffice ersetzt

Allerdings kann OpenOffice von der Website des Apache-Projekts heruntergeladen werden, wird aber nicht automatisch mit Updates versorgt.[59] Solaris erfordert mindestens Solaris 8 auf der SPARC- oder x86-Prozessorplattform

Andere Betriebssysteme [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Bis zur Version GA 3.2 gab es im Rahmen kostenpflichtiger Supportverträge spezielle Versionen von OpenOffice.org von Serenity Systems International und Mensys BV für OS/2 und eComStation

Apache OpenOffice 4.1.8 wird für diese Betriebssysteme von der Firma bww bitwise works vertrieben.[60]

Apache weist darauf hin, dass es Ports von Drittanbietern gibt

Insbesondere steht eine Portierung auf Android ab Version 2.3 zur Verfügung, sowie diverse Anpassungen an bestimmte, offiziell nicht unterstützte Linux-Varianten.[61] Aufgrund der Open Source des Programmcodes und der kostenlosen Lizenzen hängt es von den Bedürfnissen und Fähigkeiten externer Entwickler ab, ob und welche anderen Betriebssysteme mit entsprechenden Anpassungen unterstützt werden

Projekte basierend auf OpenOffice.org [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Anpassungen von OpenOffice [Bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Mittlerweile gibt es einige Projekte, die OpenOffice.org an spezielle Bedürfnisse oder Verwendungszwecke angepasst haben:

StarOffice: Der Quellcode des ehemaligen StarOffice wurde nach der Übernahme der Star Division durch Sun Microsystems unter dem Namen OpenOffice.org unter einer freien Lizenz veröffentlicht

See also  The Best dieter funk brillen preis Update

Im Gegenzug flossen Neuentwicklungen von OpenOffice.org in Star Office ein – dieses wurde als proprietäre Software vertrieben, z.B

weil es noch lange Zeit ein lizenziertes proprietäres Datenbankprogramm enthielt

Aus diesem Grund wurde dieses Datenbankprogramm nie in OpenOffice.org aufgenommen – die kostenlose Version OpenOffice Base wurde von Grund auf neu entwickelt

Im Jahr 2011 kündigte Oracle (das inzwischen Sun übernommen hatte) an, dass StarOffice als kommerzielle Produktlinie eingestellt werde

[62]

: Der Quellcode des ehemaligen StarOffice wurde nach der Übernahme der Star Division durch Sun Microsystems unter einer freien Lizenz unter dem Namen OpenOffice.org veröffentlicht

Im Gegenzug flossen Neuentwicklungen von OpenOffice.org in Star Office ein – dieses wurde als proprietäre Software vertrieben, z.B

weil es noch lange Zeit ein lizenziertes proprietäres Datenbankprogramm enthielt

Aus diesem Grund wurde dieses Datenbankprogramm nie in OpenOffice.org aufgenommen – die kostenlose Version wurde von Grund auf neu entwickelt

Im Jahr 2011 kündigte Oracle (das inzwischen Sun übernommen hatte) an, dass es als kommerzielle Produktlinie eingestellt werde

OpenOffice.org Portable ist eine kostenlose Version des Office-Pakets für Windows, die nicht fest im Betriebssystem installiert ist und somit auch auf jedem Wechselmedium parallel zu einem anderen Office betrieben werden kann

Bis zur Version 2.2.1 wurden die ins Deutsche übersetzten OpenOffice.org-Portable-Pakete eigenständig und dann von John T

Haller gemeinsam mit den Entwicklern von PortableApps [63] und dem Verein „OpenOffice.org Deutschland“ [64] betreut.

ist eine kostenlose Version des Office-Pakets für Windows, die nicht fest im Betriebssystem installiert ist und somit auch auf jedem Wechselmedium parallel zu einem anderen Office betrieben werden kann

Bis zur Version 2.2.1 wurden die ins Deutsche übersetzten Pakete von Independent und dann von John T

Haller gemeinsam mit den PortableApps-Entwicklern und dem Verein „OpenOffice.org Deutschland“ gepflegt

IBM Lotus-Symphonie

Es enthält als Unterapplikationen die Textverarbeitung Documents, das Präsentationsprogramm Presentations und die Tabellenkalkulation Spreadsheet

IBM Lotus Symphony verwendet auch Registerkarten, sodass mehrere, sogar unterschiedliche Dokumente im selben Fenster angezeigt werden können.

von IBM

Es enthält als Unterapplikationen die Textverarbeitung Documents, das Präsentationsprogramm Presentations und die Tabellenkalkulation Spreadsheet

IBM Lotus Symphony verwendet auch Registerkarten, sodass mehrere, sogar unterschiedliche Dokumente im selben Fenster angezeigt werden können

NeoOffice bringt eine bessere Systemintegration (als „natives Mac-Programm“) unter macOS mittels Java (daher ehemals NeoOffice/J ) ohne Verwendung eines X11-Servers, der auch bei OpenOffice.org ab Version 3.0 nicht mehr benötigt wird

Zwei davon abgeleitete Projekte sind RetroOffice (sollte als “Nebenprodukt” eine verbesserte Version von OpenOffice.org/X11 sein) und NeoOffice/C (inzwischen eingestellt, verwendet die unter macOS verwendeten Cocoa-APIs)

daher früher)

Bessere Systemintegration (als „natives Mac-Programm“) ohne Verwendung eines X11-Servers, der ab OpenOffice.org Version 3.0 nicht mehr benötigt wird

Zwei abgeleitete Projekte sind (soll eine verbesserte Version von OpenOffice.org/X11 als “Nebenprodukt” sein) und (jetzt eingestellt, verwendet die unter macOS verwendeten APIs)

OpenOffice.org Aqua ist eine weitere native Portierung von OpenOffice.org auf macOS, die offiziell von Sun Microsystems und dem Nachfolger Oracle unterstützt wird

[65]

ist eine weitere native Portierung von OpenOffice.org auf macOS, die offiziell von und Nachfolgern unterstützt wird

OxygenOffice Professional (ehemals OpenOffice.org Premium) ist eine erweiterte Version von OpenOffice.org (basierend auf Go-oo), die mit eingeschränkter VBA-Unterstützung in Calc, zusätzlichen Cliparts, Vorlagen und Schriftarten ergänzt wurde

Zusätzliche Dokumentation und Tools wie OOoWikipedia, das Begriffe in der freien Enzyklopädie nachschlägt, sind ebenfalls enthalten

[66]

(ehemals ) ist eine erweiterte Version von OpenOffice.org (basierend auf Go-oo), die mit eingeschränkter VBA-Unterstützung in Calc, zusätzlichen Cliparts, Vorlagen und Schriftarten ergänzt wurde

Zusätzliche Dokumentation und Tools wie OOoWikipedia, das Begriffe in der freien Enzyklopädie nachschlägt, sind ebenfalls enthalten

Sonderversionen mit zusätzlichen Funktionen, zB NextOffice , AOL Office , KaiOffice.

, ,

Einige Versionen haben spezielle Anpassungen an verschiedene Sprachen, wie z

B

MagyarOffice (Ungarisch), Pladao Office (Thai)

(Ungarisch), (Thai)

OOo4Kids ist ein Projekt, das darauf abzielt, OpenOffice.org für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren überschaubarer, benutzerfreundlicher und “schmackhafter” zu machen

[67] [68]

ist ein Projekt, das darauf abzielt, OpenOffice.org für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren überschaubarer, benutzerfreundlicher und „schmackhafter“ zu machen

Go-oo, das auf Weiterentwicklungen von Novell basierte und sich speziell auf einen besseren Import und Export von Microsoft-Formaten und deren Excel-VBA-Makros stützte und geschwindigkeitsoptimiert war, um auf älteren Systemen besser zu laufen

In der Zwischenzeit fusionierte das Go-oo-Projekt mit LibreOffice.[69][70]

Fork und Projekt aufgeteilt [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Im Gegensatz zu den oben genannten Projekten ist LibreOffice ein Fork von OpenOffice.org

Es wird von der Document Foundation[71] koordiniert und befindet sich seit September 2010 im Aufbau

Ziel ist es, die Arbeit aus der bisherigen zehnjährigen Entwicklung von OpenOffice.org im Rahmen einer unabhängigen Stiftung fortzuführen und neue Beiträge zentral zu verwalten durch die Stiftung

Die Stiftung wurde von OpenOffice.org-Projektmitgliedern aus Unzufriedenheit mit der schwindenden Entwicklungsunterstützung für OpenOffice.org durch Oracle (ehemals Sun Microsystems) und unklaren Markenrechten gegründet.[72] Nachdem Oracle eine Beteiligung an der Document Foundation ablehnte und OpenOffice.org wie bisher weiterführen wollte, war die Übertragung der Namensrechte an die Document Foundation und eine Fusion von OpenOffice.org und LibreOffice zunächst unwahrscheinlich geworden.[73][74] Im Jahr 2011 übergab Oracle das OpenOffice.org-Projekt, einschließlich der Namens- und Logorechte, an die Apache Software Foundation[75], was neue Möglichkeiten für die gemeinsame Nutzung von Code zwischen den beiden Projekten eröffnete

Das OpenOffice.org-Dateiformat wurde von der Organization for the Advancement of Structured Information Standards (OASIS) als Basis für das neue offene Austauschformat OpenDocument entwickelt, welches das Standardformat von OpenOffice.org ab Version 2.0 ist

Die XML-Dateien sind gepackt und nehmen daher nur sehr wenig Speicherplatz ein

Die Dokumentinhalte werden im Java-Archive-Format gespeichert, einer ZIP-Datei mit speziellen Einträgen

Die Dateierweiterung eines Java-Archivs ist normalerweise „.jar“, aber OpenDocument-Dateien verwenden Dateierweiterungen des Musters „.od?“, wobei das „?“ wird je nach Dokumententyp durch einen bestimmten Buchstaben ersetzt, z

B

‘t’ für Writer-Dokumente: “.odt”.

Es kann mit jedem handelsüblichen Packprogramm entpackt werden

Die eigentlichen Textinformationen (Datei content.xml) können dann mit jedem Texteditor eingesehen und geändert werden

Sie können beispielsweise Programme schreiben, die automatisch Formulare mit dem Inhalt einer Datenbank ausfüllen

Außerdem ist sichergestellt, dass diese Dateien auch noch nach vielen Jahren uneingeschränkt zugänglich sind; Dies ist gerade im gewerblichen und behördlichen Einsatz aufgrund der langen Aufbewahrungsfristen für Dokumente ein nicht zu unterschätzender Vorteil

Die Europäische Union plant, das OASIS-Dateiformat als einheitliches Standard-Datenformat für ihre Dokumente zu verwenden

Im Mai 2006 wurde „OASIS-OpenDocument 1.0“ zum ISO-Standard (ISO 26300) erklärt

In OpenOffice.org 1.0 und 1.1 wurden Dokumente in einem eigenen XML-basierten Dateiformat mit der Dateiendung „.sx?“ gespeichert

Dieses Dateiformat ist nicht identisch mit dem OpenDocument-Format, das in diesen OOo-Versionen noch nicht unterstützt wurde

Erst mit OpenOffice.org 1.1.5 konnten zumindest OpenDocument-Dateien geöffnet und bearbeitet werden – das Speichern musste im alten Dateiformat erfolgen

OpenOffice.org 2.0 kann alle Dateiformate früherer Versionen verlustfrei lesen und schreiben, auch die alten StarOffice-Dateiformate mit der Dateiendung “.sd?” Version von OpenOffice.org enthält auch die Hunspell-Variante des deutschen Wörterbuchs igerman98[76]

In früheren Versionen musste dies aufgrund inkompatibler Lizenzen nachträglich hinzugefügt werden

Das Rechtschreibprogramm Hunspell, das ein direkter Nachfolger des zuvor genutzten Myspell ist, ermöglicht eine deutlich bessere Unterstützung von Sprachen, die eine zusammengesetzte Bildung (Wortstrukturen) zulassen

Ab Version 3.0 können die Wörterbücher zum Nachschlagen in anderen Sprachen als „Erweiterungen“ aus dem Internet bezogen werden und werden, wie alle Programmerweiterungen, automatisch auf Updates geprüft.

Eine Grammatikprüfung wird noch nicht angeboten

Mit der kostenlosen Erweiterung LanguageTool lässt es sich für einige Sprachen, darunter auch Deutsch, nachrüsten.[77] Die Brockhaus-Tochter Brockhaus-Duden Neue Medien (BDNM) bot bis Ende 2013 die proprietäre Erweiterung „Duden-Korrektor“ für OpenOffice.org an, die eine Rechtschreib-, Stil- und Grammatikprüfung sowie eine automatische Silbentrennung und einen Thesaurus beinhaltete

Das Produkt wurde jedoch im Zuge der Einstellung der Sparte Sprachtechnologie abgekündigt und ist nicht mehr kompatibel mit aktuellen Versionen von Apache OpenOffice und LibreOffice[78]

SDK für Add-ons, API, UNO [ bearbeiten | Quelle bearbeiten ]

Mit dem Apache OpenOffice Software Development Kit (SDK) können Entwickler das Office-Paket um zusätzliche Funktionen erweitern oder externe Programme einbetten

Alle notwendigen Tools und Anleitungen sind im SDK enthalten

Die englischsprachige Dokumentation beschreibt die Konzepte der API und Komponententechnologie UNO (Universal Network Objects), seit 2.0 auch Common Language Infrastructure (CLI).[79] Es kann in den Sprachen StarOffice Basic, C, C++, Python und Java programmiert werden, aber nur StarBasic und Python sind als portable Laufzeitumgebungen in der Standardinstallation von Apache OpenOffice verfügbar

Das SDK ist unter der Apache-Version-2-Lizenz lizenziert und kann kostenlos für Windows, macOS und Linux von der Projekt-Website heruntergeladen werden.[80]

Ein API-Plugin für NetBeans ist ebenfalls verfügbar[81]

Die Arbeit am Quellcode wird hauptsächlich von den Entwicklern bei Oracle (ehemals Sun Microsystems) erledigt

Andere Unternehmen, die Entwickler bereitstellen, sind IBM, Novell, Intel, Red Hat[82] und Red Flag[83]

Die vielen Teilprojekte sind in drei Kategorien unterteilt:

Akzeptierte Projekte – dazu zählen vor allem technische Projekte wie Installation, API und Portierung, aber auch Projekte wie Website oder Marketing, die sich aktiv um die Verbreitung von OOo kümmern

„Muttersprachliche“ Projekte (Native Language Confederation), wie das Deutschsprachige Projekt, bieten Dokumentation und Hilfestellung auf den Webseiten

Die noch im Aufbau befindlichen „Inkubator-Projekte“ – zum Beispiel das Business-Development-Projekt, das darauf abzielt, Unternehmen bei der Entwicklung ihres Geschäfts mit OOo zu unterstützen

Der Gemeinderat ist das oberste Gremium im Gesamtprojekt

Sie definiert unter anderem die Ziele des Projekts

Der Zugriff auf Funktionen und Daten wird durch offene Schnittstellen und ein XML-basiertes Dateiformat ermöglicht

OpenOffice.org wurde unter der LGPL vertrieben

Apache OpenOffice wird unter der Apache License Version 2 veröffentlicht

Da diese keine Distribution unter denselben Lizenzbedingungen vorschreibt, kann der Code weiterhin in das LibreOffice-Projekt einfließen

Sun Microsystems hält die urheberrechtlichen Verwertungsrechte an Apache OpenOffice

Entwickler unterzeichnen eine Vereinbarung namens Sun Microsystems Inc

Contributor Agreement (SCA) (Nachfolger der früher verwendeten gemeinsamen Urheberrechtszuweisung[84]), die Sun ein gemeinsames Verwertungsrecht an Beiträgen gibt, die Entwickler zu Apache OpenOffice machen.[85] Einige Entwickler, wie etwa Novell-Mitarbeiter Michael Meeks, sehen die Übertragung von Nutzungsrechten als problematisch an.[86] Der SCA versetzt Sun Microsystems unter anderem in die Lage, mögliche Urheberrechts- oder Lizenzverletzungen rechtlich verfolgen zu lassen und die Lizenz festzulegen

Zum Beispiel verwendete Version 1 von OpenOffice.org eine duale Lizenzierung bestehend aus der GNU Lesser General Public License (LGPL) und der Sun Industry Standards Source License (SISSL), Version 2 verwendete nur die LGPL (Version 2) und die Version 3 die Programm wurde unter den Bedingungen der LGPL Version 3 veröffentlicht.[87]

Oracle America, Inc.[88][89] hält die Rechte an der Wort- und Wort-Bild-Marke „OpenOffice.org“ in den USA und in der EU

In einigen Ländern werden jedoch Rechte am Markennamen „OpenOffice.org“ oder ähnlichem von Dritten geltend gemacht, sodass OpenOffice.org dort nicht unter seinem eigentlichen Namen auf den Markt kommen kann

Deshalb heißt die Software beispielsweise in Brasilien „BrOffice.org“.[90] Das Programm wird oft kurz OpenOffice genannt; dieser Begriff ist oder war jedoch in einigen Ländern durch Dritte für andere Produkte geschützt.[91][92] Das Projekt und das Programm heißen daher OpenOffice.org (Kürzel OOo) und seit 2012 (ab Version 3.4.0) Apache OpenOffice (Kürzel AOO), um dieses Problem zu umgehen

Zwischenzeitlich war die Notwendigkeit entstanden, Apache OpenOffice von StarOffice (inzwischen Oracle Open Office) zu unterscheiden, das damit nicht identisch ist und inzwischen abgekündigt wurde

Dieter Brors, Ralf Nebelo: Kampf der Zwillinge

LibreOffice fordert OpenOffice heraus (kostenpflichtig), in: c’t Magazin für Computertechnik, Nr

5 2011, Seiten 106-108

Dieser Artikel beschreibt die Unterschiede zwischen OpenOffice und LibreOffice

(kostenpflichtig), in: c’t Magazin für Computertechnik, Nr

Dieser Artikel beschreibt die Unterschiede zwischen OpenOffice und LibreOffice

Winfried Seimert: OpenOffice 4: Praxiswissen für Einsteiger und Umsteiger

mitp, Frechen 2016, ISBN 978-3-95845-331-9.

mitp, Frechen 2016, ISBN 978-3-95845-331-9

Michael Kolberg: OpenOffice 4.1.1 – optimale Nutzung

Markt + Technik, Burgthann 2015, ISBN 978-3-945384-48-0

Markt + Technik, Burgthann 2015, ISBN 978-3-945384-48-0

Thomas Krumbein: Apache OpenOffice 4: das Handbuch; Eintritt und Übergang

Tintal, Wiesbaden 2013, ISBN 978-3-943771-04-6.

– Album mit Bildern, Videos und Audiodateien – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Alle Dateien öffnen – mit nur einem Programm! Update

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen sxw datei

Wer kennt sie nicht, die Fehlermeldungen: Datei kann nicht geöffnet werden. Damit ist jetzt Schluss. Das Programm Open Freely öffnet 100 verschiedene Dateitypen!
http://www.chip.de/downloads/Open-Freely_51880701.html
Unteranderem unterstützte Formate:
Bild-Dateien: ARW, CF2, CR2, CRW, DNG, ERF, MEF, MRW, NEF, ORF, PEF, RAF, RAW, SR2, X3F, ICO, PSD, SVG, JPEG, JPG, PNG, GIF, BMP, TIFF, TIF
Windows System-Dateien: EXE, DLL, BPL, SCR, CPL, OCX
MS Office-Dateien: DOC, DOCX, XLS, XLSX, CSV, PPT, PPTX, PPS, MSG, EML, VCF, DOT, DOTX
Dokumente: WPS, TXT, BAT, CFG, LOG, INI, REG, QIF, ICA, SRT, PAGES, XPS, PDF, RTF, ODT, WPD, XML, RESX
Multimedia-Formate: WMV, AVI, FLV, MPG, MPEG, MOV, MP4, MP3, MID, WAV, MKV, 3GP, FLAC, WMA, OGG, SWF
Archiv-Dateien: 7z, ZIP, RAR, GZ, TAR, TGZ, JAR, DEB, XPI, TORRENT
Code-Dateien: JSP, JSP, VB, C, CS, JAVA, JS, PHP, SQL, CSS, ASP, ASPX, KML

sxw datei Einige Bilder im Thema

 Update New Alle Dateien öffnen - mit nur einem Programm!
Alle Dateien öffnen – mit nur einem Programm! Update

Dictionary | PDF – Scribd Aktualisiert

Dictionary – Free ebook download as Text File (.txt), PDF File (.pdf) or read book online for free. This is a dictionary file with all the words ever

+ ausführliche Artikel hier sehen

Read more

33 % 33 % fanden dieses Dokument nützlich, markieren Sie dieses Dokument als nützlich

67 % 67 % fanden dieses Dokument nicht nützlich, markieren Sie dieses Dokument als nicht nützlich

DOC-Datei bzw. DOCX-Datei ohne Word öffnen und bearbeiten New

Video ansehen

Neue Informationen zum Thema sxw datei

Wenn man kein Microsoft Word zur Hand hat, kann es problematisch sein, DOC und DOCX Dateien zu öffnen. Zur Hilfe kommt hier Google Drive bzw. Google Doc, das die DOC/X-Datei einlesen kann und zum Bearbeiten bereitstellt: https://drive.google.com/drive/
Exhoschi
23.02.2017

sxw datei Einige Bilder im Thema

 New DOC-Datei bzw. DOCX-Datei ohne Word öffnen und bearbeiten
DOC-Datei bzw. DOCX-Datei ohne Word öffnen und bearbeiten New

ティー.ティーコーポレーション採用サイト New Update

ティー.ティーコーポレーションの採用情報ページです。「営業力は、最強のチカラ。」をコンセプトに採用に関する社員インタビューやティー.ティーコーポレーションでの働き方、会社に関する情報を掲載しています。是非エントリーください。

+ Details hier sehen

XML Daten aus Web oder Datei in Excel importieren I Excelpedia Update New

Video ansehen

Weitere hilfreiche Informationen im Thema anzeigen sxw datei

→ Mit Excel durchstarten? Hier bist Du richtig: https://www.excelpedia.eu/
Anfragen und Kontaktaufnahme gerne via Mail → [email protected]
Viele Grüße und frohes Excel’n,
Johannes

sxw datei Einige Bilder im Thema

 New XML Daten aus Web oder Datei in Excel importieren I Excelpedia
XML Daten aus Web oder Datei in Excel importieren I Excelpedia Update New

Weitere Informationen zum Thema sxw datei

Updating

Schlüsselwörter nach denen Benutzer zum Thema gesucht habensxw datei

Updating

Ende des Themas sxw datei

Articles compiled by Tratamientorosacea.com. See more articles in category: DIGITAL MARKETING

Related Videos

Leave a Comment